Larian Studios

Readme "On the Road again"

Posted By: Stone

Readme "On the Road again" - 19/03/04 05:15 AM

Hallo das ist der Besprechungsraum für unser neues Abenteuer.
Ich denke wenn wir uns hier auf einen Weg geeinigt haben können wir auch den eigentlichen Thread eröffnen.

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 10:57 AM

Also, ich bin dabei!

Hmm, Konzept. Tja, da gibt es viele Ideen, ich denke wir lassen es im grossen und ganzen mal auf uns zukommen. Klar, dass Fussballstadien oder ähnlich neumodischer Kram nicht vorkommen dürfen, sollte allen klar sein.
Gegen plötzliche Ereignisse wie Ortswechsel ist ja nichts einzuwenden, nur muss die Umgebung in sich stimmig sein. Jeder, der mitmachen will und noch nicht weiss, was auf ihn zukommt, der kann gerne das andere RPG mal lesen (ja, von Anfang an!), das ist klasse abgelaufen.
Ich denke, es sollte jeder selbst spielen, allgemeine Vorkommnisse kann jeder schreiben (so, wie es buad bei unserem Palastabenteuer gemacht hat, quasi die NPC-Rolle).

Wie wollen wir das mit den Wartezeiten machen? Ich denke, es sollte ja jeder Charakter auf ein Ereignis antworten. Ich z.B. schaue jeden Tag tagsüber und dann wieder abends hier ins Forum. Wenn nun etwas passiert, sollten wir uns einigen, wie lange wir auf die Antworten der Akteure warten sollen? Ich fand es immer schade, wenn etwas passiert ist und ich erst zwei Seiten später reagieren konnte...

Aber das klären wir auf alle Fälle, sind ja vernunftbegabte Wesen hier!
Posted By: Ddraigfyre

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 10:58 AM

<---*betrachtet mitleidig den konfusen Krieger, der einsam in diesem Thread wartet, während die restliche Meute durch den Spiegel zurück ins Schiff marschiert um das Abenteuer fortzusetzen*

Ja, wie ??? Lassen Dich die Anderen nicht mehr mitspielen ?!!?



Ach nein, die Mörderblondine ist ja auch noch da....


Posted By: Seraph

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 11:38 AM

Ich stimme Rashida in allen Punken zu !

Ich will nur noch dazu sagen dass der Humor nicht fehlen darf !!!


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 12:18 PM

Es würde aber der ganzen Sache sehr dienlich sein, wenn jeder, der mitmacht, sich darüber im klaren ist, dass, nur alle 3 - 4 Tage mal vorbeischauen nicht das gelbe vom Ei ist. Es kann natürlich passieren, dass es jemandem nicht möglich ist, jeden oder jeden zweiten Tag mitzumachen. Dann sollte (vorausgesetzt derjenige weiß es vorher) Bescheid gegeben werden, damit das in die Geschichte einfliessen kann.
Natürlich sollte Humor nicht fehlen (was habe ich beim Drachenrennen gelacht) und moderne Dinge (Fussballstadion oder so) sollten nicht vorkommen.
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 12:27 PM

@Seraph: Humor ist kein Problem, es sollte nur glaubwürdig und sagen wir mal angemessener Humor sein! Wir alle kennen die Gürtellinie und die muss ja nicht wirklich unterschritten werden.
Ich finde einfach, wenn jeder sich an ein paar allgemeingültige Verhaltensweise hält, dann kann erstens jeder mitmachen und zweitens macht es jedem Spass.

Genau, wie machen wir es mit Smilies? Ich finde, die haben im Abenteuer nichts zu suchen, dieser neumodische Kram

Auch Kurzbesuche sind kein Problem, man sollte nur seinen Recken nicht einfach irgendwo vergessen (er steht dann auf dem Berg und alle anderen sind schon 3 Gebirge weiter, entbehrt jeder Logik).

@Ddraig: Mörderblondine? Ach, endlich mal einer, der meinen wahren Charakter erkennt, das kann wohl nur ein Drache mit der entsprechenden Lebenserfahrung!

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 12:34 PM

@Rashida: vielleicht bevorzugt er auch blonde Jungfrauen.
Posted By: Seraph

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 12:59 PM

Rashida ist Jungfrau ???
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 01:03 PM

Habe ich nicht gesagt. Aber vielleicht denkt Ddraig das.
Posted By: Seraph

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 01:08 PM

MARIAN .... MARIAN .... MARIAN !!!

Zeit mal wieder eine Jungfrau zu veredeln !


Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 01:16 PM

Warum sollen Fussballstadien nicht vorkommen? Ich bin selbst alles andere als ein Fussballfan, aber die ge"schrieben" Charaktere kennen ja das Fussballspiel womöglich gar nicht - und können es demzufolge a) sabotieren b) neue Regeln aufstellen (z.B. durch den gebrauch von Magie, Waffen etc.) oder c) einfach für ein bisschen Chaos sorgen . SPrich - sie könnten eine Menge Spass im Stadion haben!

Und wenn man quer durch die realitäten hüpft, kann es schon mla vorkommen, dass man sich mir nichts, dir nichts in einem silbernen Aluminiumleib wiederfindet, der durch die Lüfte fliegt...

Es sei denn, wir beschliessen per Mehrheitsbeschluss, dass Teleportation nur *innerhalb* der Welt möglich ist, die Realität selbst (bzw. die betreffende Dimension) jedoch nicht verlassen werden darf. Aber: SChränkt uns das nicht etwas zu sehr ein, was Überraschungen betrifft?

Weiterhin: Im "wahnwitzige Unternehmen" - das ja noch immer nicht abgeschlossen ist - hat es sich bewährt, immer nur den eigenen Char handeln zu lassen. Will heißen, ohne Zustimmung des anderen (was durchaus per pm ausgemacht werden könnte) dürfen einem anderen Char keine Handlungen in den "Mund" gelegt werden. Z.B. dürfte ich niemals Stone sein Schwert ziehen lassen - das muss er schon sleber entscheiden, ob er das überhapt will. Dagegen kann ich ihn natürlich in eine Grube werfen, ihn mit Tee bespritzen oder ihm eine Tracht Prügel verabreichen - *wie* er auf solche Dinbge reagiert, bleibt dagegen wiederum *ihm* überlassen.

Überraschungen: Die Macht der heimlichen Absprachen ist nicht zu unterschätzen. Beispiel: Ein Magier wirkt einen positiven Zauber auf rashida, der Zauber geht jedoch leider ein klitzekleines bisschen schief - und statt für eine Weile unbesiegbar zu werden, wird die kriegerin von panischer Angst erfasst. Und verhält sich entsprechend - ohne dass irgendeiner der anderen weiss, was da eigentlich gespielt wird!
Allerdings: Sowas ist mMn nur mit großer Sorgfalt - wenn überhaupt sinnvoll! - zu verwenden!

p.s.: Obwohl ich durchaus Interesse hätte: Bevor das andere Unternehmen nicht abgeschlossen ist, werde ich vermutlich nicht *aktiv* mitmachen...

Posted By: Seraph

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 01:35 PM

Hmmm, die Sache wenn man mal 2 oder 3 Tage aussetzen muss, könnte man doch in Alix Tasche, unter einer von Ddraigy Schuppen oder von mir auch in einer von Buads zahlreichen Flaschen als blinder Passagier mitreisen, oder ???
Posted By: Marian

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 01:39 PM

Nun äh, wenn Rashida so liebenswürdig ist, sich anzubieten...*hüstel*

Ich würde eine Sache empfehlen: Einen gemeinsamen Erzählstil, auf den man sich vorher einigt. Zeitform, Sprachstil, und zum Archivieren empfiehlt sich meist der dritte Fall, sonst ist es hinterher schwer, nachzuvollziehen, von wem was kam, wenn die Namen nicht mehr davorstehen.

Und noch eins finde ich persönlich immer wichtig (aber das müßt ihr natürlich selbst entscheiden): Etwas Demut und Realismus! Superhelden sind langweilig. Im Drachenrennen ist mir öfter aufgefallen, daß Buad mit Vergnügen verzwickte Situationen konstruiert hat (ich finde, Buad gibt einen ausgezeichneten Spielleiter ab) und die immer im nu erledigt waren. Gerade bei Seraph und Stone hatte ich meist den Eindruck, daß ihre Charaktere durch ihre etlichen Spezialfähigkeiten immer spielend in einem Post mit allem fertig wurden, völlig egal, ob Buad einen Ort als unzugänglich und einen Dämonen als nicht zu besiegen deklariert hat. Mir persönlich würde das schnell jeden Spaß nehmen. Es ist viel schöner, wenn dein Avatar öfter mal gehörig auf die Schnauze fällt. Solche Situationen auszuspielen erzeugt eigentlich den Humor in vielen Situationen. Und sich selbst eine Falle zu stellen, ist sowieso am amüsantesten. Auch hier ist Buad der ungekrönte ...äh...Bergkönig.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 01:40 PM

Das wäre ja kein Problem. Nur sollte mindestens ein Teilnehmer bescheid wissen.
Dann kann man das arrangieren. Wie Buad schon sagte per PM.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 01:43 PM

In Antwort auf:

Nun äh, wenn Rashida so liebenswürdig ist, sich anzubieten...*hüstel*

Ich würde eine Sache empfehlen: Einen gemeinsamen Erzählstil, auf den man sich vorher einigt. Zeitform, Sprachstil, und zum Archivieren empfiehlt sich meist der dritte Fall, sonst ist es hinterher schwer, nachzuvollziehen, von wem was kam, wenn die Namen nicht mehr davorstehen.

Und noch eins finde ich persönlich immer wichtig (aber das müßt ihr natürlich selbst entscheiden): Etwas Demut und Realismus! Superhelden sind langweilig. Im Drachenrennen ist mir öfter aufgefallen, daß Buad mit Vergnügen verzwickte Situationen konstruiert hat (ich finde, Buad gibt einen ausgezeichneten Spielleiter ab) und die immer im nu erledigt waren. Gerade bei Seraph und Stone hatte ich meist den Eindruck, daß ihre Charaktere durch ihre etlichen Spezialfähigkeiten immer spielend in einem Post mit allem fertig wurden, völlig egal, ob Buad einen Ort als unzugänglich und einen Dämonen als nicht zu besiegen deklariert hat. Mir persönlich würde das schnell jeden Spaß nehmen. Es ist viel schöner, wenn dein Avatar öfter mal gehörig auf die Schnauze fällt. Solche Situationen auszuspielen erzeugt eigentlich den Humor in vielen Situationen. Und sich selbst eine Falle zu stellen, ist sowieso am amüsantesten. Auch hier ist Buad der ungekrönte ...äh...Bergkönig.




Mir gefällt es eigentlich am besten, wenn sich "Bälle" zuwirft. Oder die eigene Handlung offen lässt. Dadurch können die anderen auch agieren und nicht nur reagieren. Dann kommen nämlich solche Situationen, wie Du sie schilderst am ehesten zustande.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 02:01 PM

In Antwort auf:

...daß ihre Charaktere durch ihre etlichen Spezialfähigkeiten immer spielend in einem Post mit allem fertig wurden, völlig egal, ob Buad einen Ort als unzugänglich und einen Dämonen als nicht zu besiegen deklariert hat. Mir persönlich würde das schnell jeden Spaß nehmen.




Das nennt man "Eolus-Syndrom", Ihro Finsterhaftigkeit.

Wir entsinnen uns: Ein wohlbekannter Erbsmagier der Feuerbälle mit den Zähnen auffing, ganze Planeten mit einem Fingerschnippen zerstörte, selbst gefesselt, geknebelt und betäubt noch fehlerlos seine Befreiungszauber aufsagte und generell immer und überall gar nicht selber präsent war, sondern nur in Form eines Illusionszaubers auftrat. Und eine Illusion ist natürlich gänzlich unverwundbar.

Himmel, ja - war das öde.......

Aber daran erkennt man Leute, die früher beim "Mensch-Ärger-Dich-nicht" spielen immer gnadenlos als Erster rausgeflogen sind.....



Bei mir ist das natürlich was völlig anderes. Ich bin ein gigantischer Drache mit diamantharter Schuppenpanzerung und äonenalter Magie. Ich bin von Natur aus allmächtig und unverwundbar....



Im Übrigen: Ich bin kein Ferienflieger. Also unter meinen Schuppen mitreisen ist nicht drin - und ohne Fahrschein schon mal gar nicht....


Posted By: Seraph

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 02:03 PM

In Antwort auf:

Nun äh, wenn Rashida so liebenswürdig ist, sich anzubieten...*hüstel*

Ich würde eine Sache empfehlen: Einen gemeinsamen Erzählstil, auf den man sich vorher einigt. Zeitform, Sprachstil, und zum Archivieren empfiehlt sich meist der dritte Fall, sonst ist es hinterher schwer, nachzuvollziehen, von wem was kam, wenn die Namen nicht mehr davorstehen.

Und noch eins finde ich persönlich immer wichtig (aber das müßt ihr natürlich selbst entscheiden): Etwas Demut und Realismus! Superhelden sind langweilig. Im Drachenrennen ist mir öfter aufgefallen, daß Buad mit Vergnügen verzwickte Situationen konstruiert hat (ich finde, Buad gibt einen ausgezeichneten Spielleiter ab) und die immer im nu erledigt waren. Gerade bei Seraph und Stone hatte ich meist den Eindruck, daß ihre Charaktere durch ihre etlichen Spezialfähigkeiten immer spielend in einem Post mit allem fertig wurden, völlig egal, ob Buad einen Ort als unzugänglich und einen Dämonen als nicht zu besiegen deklariert hat. Mir persönlich würde das schnell jeden Spaß nehmen. Es ist viel schöner, wenn dein Avatar öfter mal gehörig auf die Schnauze fällt. Solche Situationen auszuspielen erzeugt eigentlich den Humor in vielen Situationen. Und sich selbst eine Falle zu stellen, ist sowieso am amüsantesten. Auch hier ist Buad der ungekrönte ...äh...Bergkönig.





Na das werde Ich mir dann auf jeden Fall mal zu Herz nehmen ! …
Aber mein Fledermäuschenkostüm bekommt Ihr nicht,..das würde mir das Herz brechen !

Na dann lasst uns mal kräftig auf die Schnauze fallen…

Lang soll er leben der Zwerg !


Äh Ddraigy … Wie wäre es mit einem Keks pro eingenommener Schuppe ?!
Also ich passe locker unter 1 !

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 02:06 PM

In Antwort auf:

In Antwort auf:

...daß ihre Charaktere durch ihre etlichen Spezialfähigkeiten immer spielend in einem Post mit allem fertig wurden, völlig egal, ob Buad einen Ort als unzugänglich und einen Dämonen als nicht zu besiegen deklariert hat. Mir persönlich würde das schnell jeden Spaß nehmen.




Das nennt man "Eolus-Syndrom", Ihro Finsterhaftigkeit.

Wir entsinnen uns: Ein wohlbekannter Erbsmagier der Feuerbälle mit den Zähnen auffing, ganze Planeten mit einem Fingerschnippen zerstörte, selbst gefesselt, geknebelt und betäubt noch fehlerlos seine Befreiungszauber aufsagte und generell immer und überall gar nicht selber präsent war, sondern nur in Form eines Illusionszaubers auftrat. Und eine Illusion ist natürlich gänzlich unverwundbar.

Himmel, ja - war das öde.......

Aber daran erkennt man Leute, die früher beim "Mensch-Ärger-Dich-nicht" spielen immer gnadenlos als Erster rausgeflogen sind.....



Bei mir ist das natürlich was völlig anderes. Ich bin ein gigantischer Drache mit diamantharter Schuppenpanzerung und äonenalter Magie. Ich bin von Natur aus allmächtig und unverwundbar....



Im Übrigen: Ich bin kein Ferienflieger. Also unter meinen Schuppen mitreisen ist nicht drin - und ohne Fahrschein schon mal gar nicht....







Und wo gibt es die Fahrscheine?
Posted By: Ddraigfyre

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 02:34 PM

Was solche Geschichten weiterhin unnötig unübersichtlich macht, sind diese ständigen Zitate eines kompletten Beitrags, wenn man sich eigentlich nur auf einen winzig kleinen kurzen Satz wie "Nicht ohne Fahrschein" beziehen möchte.......


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 02:42 PM

Jawohl Herr Lehrer!
Posted By: Seraph

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 03:19 PM

Noch eine kleine Frage !
Muss man seine Fähigkeiten am Anfang auswählen oder ansagen ?

Lehrer ?!
Alter & Grösse auch gleich Weisheit ??? Also ich weis nicht so recht ?!


Posted By: Marian

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 04:13 PM

Muß- sowieso nicht. Möchte- sicherlich gern, denke ich. Wenn man sich in Rollenspieltypischem Klischeerahmen bewegt, kann man zum Beispiel nichts falsch machen. Es lag mir ohnehin fern, irgendjemandem Vorschriften zu machen. Ich meinte eben nur, so macht das Ganze mehr Spaß und liest sich hinterher leichter...
Posted By: Ddraigfyre

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 05:39 PM

Na - ich werde dieser Chaotentruppe schon noch Disziplin einbleuen, keine Sorge ! Also: Kurze und präzise Antworten, keine Smilies, keine unnötigen Zitate ! Und wehe es wird gelacht ! Das woll'n wir doch mal sehen.....

Und jetzt antreten zum Abenteuer - im Gleichschritt Marrrrsch !!!


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 05:57 PM

Sir, jawohl, Sir!!!!!!!!!!
Posted By: Ddraigfyre

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 08:32 PM

Na also, geht doch......
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 19/03/04 09:07 PM

Aber das mit den Fahrscheinen (wären wohl eher Flugscheine ) haben wir immer noch nicht geklärt.
Posted By: Lynx

Re: Readme "On the Road again" - 20/03/04 09:28 AM

In Antwort auf:

Aber das mit den Fahrscheinen (wären wohl eher Flugscheine ) haben wir immer noch nicht geklärt.




Flugscheine ? Hast du ne Katastrophenversicherung ?

Draggi is gut als Drill-Seargeant, er bringt alle Voraussetzungen mit. Er ist fett, alt, überheblich, übellaunig, kritikscheu, frustriert, großmäulig, prahlerisch, etc. nn. Überdies auch noch so bewegungsunfähig, das er seine Wut darüber an eben diesen armen Privates auslässt und Sie das tun lässt, was er gerne gekonnt hätte.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Readme "On the Road again" - 20/03/04 09:41 AM

He ! Immerhin hab ich das Drachenrennen gewonnen.....
Posted By: Lynx

Re: Readme "On the Road again" - 20/03/04 09:46 AM

In Antwort auf:

He ! Immerhin hab ich das Drachenrennen gewonnen.....




ICh hatte leider keine Zeit um dem Thread zu folgen, bzw. sein Ende zu lesen, aber das kann niemals mit rechten Dingen abgelaufen sein!
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 20/03/04 11:46 AM

Also von mir aus können wir starten.
_keine handlungen für andere (ausser per PM)
_erzählstil
_keine StoneSuperheldenaktionen
_nur was diese fusballgeschichte angeht bin ich zumindest soweit dagegen als das man keine reisen in unsere Welt zulassen sollte.
Dämonische Welten oder alles was mit fantasy zu tun o.K.
Aber wenn ich die Tageszeitung lesen will dann tue ich das.
Hier fehlt noch eine eindeutige aussage von den meisten wie wir das handhaben wollen.
_wenn Buad noch die zeit und die lust hat als Spielleiter zu agieren ist das sicherlich schön. Ich mag seinen Stil, im Drachenrennen ging es mir aber noch darum eifach ein bischen spass zu haben ohne große komplikationen. Aber für mich ist das mittlerweile auch in ordnung wenmn es schwerer wird. Ansonsten lassen wir uns alle bestimmt auch was einfallen.

Posted By: Ddraigfyre

Re: Readme "On the Road again" - 20/03/04 05:01 PM

Na, dann viel Spass. Ich für meinen Teil habe zu Hause noch ein wenig aufzuräumen und ein paar Magier zu etikettieren. Aber wer weiss, vielleicht sieht man sich in.... wo immer eure Reise auch hingeht.....
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 21/03/04 05:27 AM

In Antwort auf:


_nur was diese fusballgeschichte angeht bin ich zumindest soweit dagegen als das man keine reisen in unsere Welt zulassen sollte.
Dämonische Welten oder alles was mit fantasy zu tun o.K.
Aber wenn ich die Tageszeitung lesen will dann tue ich das.
Hier fehlt noch eine eindeutige aussage von den meisten wie wir das handhaben wollen.




Hmm, wie ich schon sagte, ich fand den Sprung in unsere Welt auch irgendwie fehl am Platz. Meine Meinung: Dagegen!
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 21/03/04 10:54 AM

Mal als Anregung und zum Nachdenken, vielleicht könnte man in die Richtung "Unendliche Geschichte" oder "Märchenmond" (aber es gibt ja noch sehr viele andere Fantasy-Geschichten) gehen, da ist sehr viel Potenzial drin. Natürlich nicht abkupfern, das wäre öde.
Eure Meinung?
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 21/03/04 04:40 PM

Nette Idee Bigclaw, ist mir auch schon gekommen.
Sozusagen als einstieg.
Nur die zweite von Dir vorgeschlagene kenne ich leider nicht. Die unendliche Geschichte ist mir persönlich etwas zu Kindlich. Bitte nicht mit kindisch verwechseln, das meine ich nicht.
Hast Du was bekannteres, damit dann auch alle der Einstiegsstory folgen können?
Wenn es auch ein bischen lustig zugehen soll, wie wäre es mit der Bannsängersaga von Alan Dean Foster.
Oder DSA, ich denke diese Welt dürfte jedem bekannt sein.


Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 21/03/04 08:38 PM

Oehm, sorry, aber mir ist die Welt von DSA nicht bekannt. Beziehungsweise kenne ich die Welt nicht, wenn jemand mir den Namen sagt, dann kenn ichs vielleicht doch schon.
Ich kenne nur Faerun und die Forgotten Realms, allerdings auch nicht sehr ausführlich (nur das, was ich bei NWN drüber gelernt habe )
Hmm, muss es denn was bekanntes sein?
Ach ja, was mir noch einfällt: wie wäre es, wenn wir, bevor das Abenteuer startet, unsere Helden sich persönlich vorstellen würden? Damit jeder weiss, wo er herkommt, was er macht und warum er unterwegs ist...
Das fände ich klasse, da man so mehr zum Char weiss und sich besser mit ihm identifizieren kann.

Ich schreibe schon an einer Hintergrundstory für meine Kriegerin, insofern nicht wundern, wenn die Geschichte plötzlich online ist
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 21/03/04 08:53 PM

Oh, oh, da muss ich mich aber anstrengen.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 07:01 AM

Hallo an alle, ich habe mir Gestern eine menge Gedanken gemacht über das wie und wo der Geschichte.
Und da ich mittlerweile zu der überzeugung gelangt bin das wir uns doch arg einschränken wenn wir etwas Existierendes benutzen habe ich mir etwas einfallen lassen.
Ich hoffe der einstieg gefällt euch, und läßt auch genug Raum für euch den Weg in die Welt zu finden.
Auch die möglichkeiten des verrats habe ich so offen gelassen.
Ich denke über die letzliche ausgestaltung der Welt in der wir uns bewegen können wir uns hier einigen. Deshalb habe ich da noch keine Festlegungen ausser meiner Heimatstadt und der Anfangsgegend (die Hügel und Berge) getroffen. So bleibt jedem offen seine eigene Herkunft in der art und weise zu schreiben wie es gefällt.
Ich denke auf diese art bekommen wir vielleicht eine Welt mit schön verschiedenen Gegenden, die wir später nutzen können.
Ich werde alle eure Post sammeln und Archivieren. hier und in dem eigentlichen "On the Road again" Thread. Deshalb möchte ich darum bitten keine Smilies zu benutzen.
Die Geschichte werde ich dann in abständen komplett an die beteiligten verschicken.


Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 07:08 AM

Noch eine Anmerkung: Ich persönlich würde es für angebracht halten, in der eigentlichen Geschichte nicht nur auf smilies, sondern natürlich auch auf jede Form des Quotens zu verzichten.


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 07:12 AM

Ja, das ist richtig.
Ich denke wir sollten einfach unseren jeweiligen Teil der Geschichte schreiben wie wir es bei einen Aufsatz tun würden.
Uns an die Form halten und keine Spielereien wie die schon genannten einbauen.

Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 07:19 AM

ich hzabe jetzt Deinen EIn gangspost durchgelesen, Stone - klingt vielversprechend.

Aber (ich bin halt ein nototischer Meckerzwerg ): Könntest Du bitte die wörtliche Rede, selbst wenn sie nur als Erinnerung dargestellt ist, vom FLiesstext der Übersichtlichkeit halber abheben - so, wie es in den meisten Romanen üblich ist? Also "Enter" bei Beginn des Dialogs, und jede "mündliche" Äußereung eines jeden Dialogteilnehmers in "...".

p.s.: Meines Wissens nach müssen Armbrüste übrigens niemals entspannt werden. Im ungespannten Zustand ist die "Sehne" einer Armbrust gewöhnlich nicht straff (wie bei einem Bogen), weshalb sie nicht ausleiern *kann*. Aber das soll hier natürlich keine Rolle spielen...

Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 07:25 AM

Hi Leute, melde mich jetzt auch mal! Was mir noch nicht so klar ist: Wie sollen wir Dialoge abwickeln? (mit anderen Mitschreibenden)

Darf für die andere Person unverfänglich geantwortet werden und wenn nein, ist es dann aus zeitgründen vernünftiger generell auf Dialoge zu verzichten?

Edit: BTW.: Ich werde übrigens nicht "bernhard den Drachen" verwenden sondern einen anderen Avatar. Ein Drache führt eindeutig zu (mir zuvielen) Verwicklungen!
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 07:28 AM

Vielleicht könnte man den Anfang ja so gestalten, dass jeder, der mitmacht, von seinem "Heimatort" startet und die Akteure sich (worüber wir uns ja einigen können) irgendwo treffen, wohin sie durch eine unergründliche Macht gezogen werden um nur gemeinsam eine Aufgabe erfüllen zu können. Wobei es jedem selbst überlassen bleiben sollte, welche Gegend er sich auswählt.
Wäre das eine Möglichkeit??
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 07:32 AM

Das halte ich für keine gute Idee, denn der Anfang wäre ganz besonders unspekatakulär...

Stell Dir vor 20 leute stellen nacheinander ihre Heimat vor...
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 07:38 AM

Stimmt auch wieder. Aber ganz so habe ich es nicht gemeint. Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass man eine kurze Beschreibung abgibt und dann auf dem schnellsten Weg zum "Zielort" geht.
Ich habe mir den Anfang von Stone mal ausgedruckt. Komme aber erst heute nachmittag zum lesen, die Hausarbeit ruft unerbittlich.
Ich gebe dann danach meinen "Senf" ab.
Das gute ist, dass wir ja nichts überstürzen müssen. Nur sollte ein Anfangskonzept stehen, der Rest ergibt sich dann, denke ich mal, von selbst.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 07:42 AM

Na wenn Du´s so meinst dann passt es schon, ich dachte nur Du meinst jeder sollte eine ähnlich detaillierte Beschreibung wie Stone abgeben...

Quote:

Das gute ist, dass wir ja nichts überstürzen müssen. Nur sollte ein Anfangskonzept stehen, der Rest ergibt sich dann, denke ich mal, von selbst.




Naja, mir brennts zwar schon zwischen den Fingern, schreibe furchtbar gerne, aber ein bisschen werde ich auch noch abwraten können.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 07:52 AM

Wie gesagt, Stone´s Anfang habe ich zwar neben mir liegen, aber noch nicht gelesen.
Ich meinte auch nicht, dass wir 3 Wochen warten. Aber da sich die meisten ja eh unter der Woche öfter melden, sollten wir vielleicht bis Mittwoch alles zusammen haben.
So, jetzt klinke ich mich aber aus und schnappe mir meine "Arbeitsgeräte".
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 08:14 AM

Das "antworten" innerhalb eines Dialogs für einen anderen Avatar würde ich persönlich ablehnen - es sei denn, die Dialogteilnehmer einigen sich irgendwie.
Die Gefahr, etwas zu sagen, was der eigentliche Schreiber des anderen Avatars so niemals in Erwägung gezogen hätte, ist mMn einfach zu groß, und kann nicht wiedergutzumachenden Schaden verursachen.

Echte Dialoge zwischen Avataren sollten daher mMn sehr bedacht eingesetzt werden.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 09:18 AM

Ok, Buad, ich dachte mir schon, daß diese Antwort kommt, wollte aber sicher gehen.
Posted By: Seraph

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 10:24 AM

Also ich lese noch ein Mal alle Eure Kommentare durch da ich das Erste Mal nur Bahnhof verstanden habe ...
(Wie schon gesagt ich bin noch Jungfrau was Rollenspiele betrifft !)
Also bitte ich Euch auch Gnade vor Recht ergehen zu lassen ... !
Ebenfalls bin ich für jeden Tip und Vorschlag offen und sehr Dankbar...

Also ich bin bereit und willig dieses Abenteuer angehen zu lassen ...

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 01:00 PM

Anführungszeichen zu verwenden finde ich in ordnung und werde meinen thread entsprechend ändern.
@ Seraph
mit der verteilung der niederschriften der bedrohung habe ich ja dafür gesorgt das an den unterschiedlichsten orten jeder hinweise finden kann.
Auf diese art kann jeder seinen eigenen Einstieg finden. Und auch die jeweiligen motive bleiben völlig offen, da eben keine heldengruppe ausgewählt wurde. Jeder kann sein verhalten völlig frei gestalten, aber auch icg bin der meinung das man nur für sich selbst reden sollte. Ausser man vereinbart, entweder hier oder per PM etwas anderes.
Ich denke mir das wenn z.B. zwei Charaktere einen Strang der geschichte gemeinsam durchlaufen wollen, sie sich auf einen Weg einigen und so dann auch Aktionen des jeweiligen Partners bestimmen können.

@ Bernhard
im prinzip kann natürlich auch jeder ein geheimnisvoller Fremder sein.
Vertauen in der Gruppe wird sich eher aufbauen wenn die Vorgeschichten bekannt sind. Das heist wenn man sich quasi kurz vorstellt, und dann später bei ersten begenungen einen hinweis einbaut das man dem anderen erzählt was ihn zur Suche bewegt. So muß man nicht alles wiederholen.
Das muß natürlich nicht sein, es ist sicher auch spannend wenn man nichts über die beweggründe anderer weis.

Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 02:17 PM

So weit, so gut, Danke Stone.

Ein Problem das mir aufgefallen ist: Stone schreibt im präteritum, Rashida aber im präsens. Wie sollen wir es halten?

Ich persönlich finde für solch eine geschichte das Präsens besser, aber das ist nur eine persönliche meinung.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 02:32 PM

@ Bernhard
jetzt wo Du es schreibst fällt es mir auch auf, die sache ist nur mit den grammatischen Regeln habe ich nicht viel am Hut.
Wenn wir uns allerdings hier auf einen Zeitstil einigen werde ich versuchen mich auch daran zu halten.
Ansonsten bitte ich um Geduld, ich hatte nie vor zu Schreiben oder mir überhaupt eine Geschichte auszudenken. Wobei mir das ganze hier schon spass macht. Ich bin es allerdings nicht gewohnt, deshalb kann es schon passieren das mein Stil nicht einheitlich sein wird. Ich denke ich muß auch erst die art und weise finden in der ich meinen Teil des Abenteuers ausdrücke.



Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 06:26 PM

Vielleicht sollten wir uns darüber einigen, wer was ist. Eine Truppe nur mit Kriegern finde ich nicht sehr gut. Meiner Meinung nach sollten auch Magier, Elfen, Zwerge etc. dabei sein. Schon allein wegen der Vielfalt der Handlungen. So könnte jeder Char seinen Beitrag mit seinen Fähigkeiten leisten.
Was haltet ihr davon?
Kann mir jemand etwas über Elfen, Dunkelelfen sagen??? Aber bitte keine seitenlange Abhandlung. Nur so das Allgemeine (Fähigkeiten etc.).

Edit: Noch eine Frage, muss ich unter "Bigclaw6" mitmachen oder kann ich einen anderen Namen verwenden?
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 08:18 PM

@Stone: Ich wollte keinesfalls deinen Schreibstil kritisieren, er gefällt mir nämlich! Ich möchte einzig und allein, das wir uns auf eine gemeinsame zeit einigen, denn sonst wird es sehr schwer zu lesen...


@bigclaw: Du mußt nicht unter bigclaw6 mitmachen, auch ich werde nicht unter bernhard mitmachen. Ich werde auch keinen Drachen führen.

Elfen gibt es viele verschiedene:

Waldelfen, Hochelfen, Schneeelfen, Halbelfen und auch Dunkelelfen.

Da du an Dunkelelfen interessiert scheinst hast Du mich eher an der schwächeren Seite erwischt. Da ich vom DSA komme, (da gibt es keine Dunkelelfen mit Ausnahme Pardonas) weiß ich nicht besonders viel über sie. Generell böse, gefährlich, sowohl magie- als auch kampfbegabt eignen sie sich allerdings eher als Gegner denn als Avatar.

Frage aber Marian oder Lynx, die können dir mit Sicherheit besser auskunft geben.


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 08:59 PM

@ Bernhard: ich meine keine speziellen Elfen. Nur sollten sie, außer Fernkampf, noch einige Nahkampf- und Zauberfähigkeiten haben. Denkst Du Marian würde mir Auskunft geben? Lynx ist ja zur Zeit nicht zu erreichen. Mich interessieren aber auch die anderen Elfenarten. Mir wäre es halt nur etwas zu dumm, als dritter Krieger durch die Gegend zu wandeln. Und "Bigclaw6" wäre nun mal nicht unbedingt ein geeignter Name für eine Elfin, egal welcher Sorte.
Und ich will ja auch mal mitmachen.
Posted By: Marian

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 10:55 PM

Quote:

Denkst Du Marian würde mir Auskunft geben?



Nein, warum sollte ich?

Außerhalb der unterirdischen Dunkelelfenstädte trifft man ausgesprochen selten Dunkelelfen, oder Drow, wie sie sich selbst nennen. Es gibt aber einige typische Vertreter, die meisten davon sind böse und kommen nur hoch an die Oberfläche, um Terror und Chaos zu stiften.
1. Die ersten sind grausame Schattenkämpfer, spezialisiert auf nächtliche Überfall- und Meuchelmordkommandos, brilliant in Umgang mit dem Scimitar (Krummsäbel) und einer winzigen, IMMER vergifteten Handarmbrust. Sie tragen meist ihren Piwafwi, einen Umhang, der sie nachts so gut wie unsichtbar macht.
2. Begleitet werden sie oft von der zweiten Sorte, den Dunkelelfenmagiern, Warlocks oder seltener Psionikern. Bitterböse von Natur, muß mit jedem mächtigen, dreckigen oder bösartigen Kampf- und Vernichtungszauber gerechnet werden.
3.Seltener aber nicht angenehmer sind die Anführerinnen, die Priesterinnen der Spinnengöttin Lloth. Und unheimlich machtvoll. Sie können Humanoide magisch foltern, in alles mögliche verwandeln, vergiften und natürlich Yochlol beschwören, die Avatare ihrer Göttin (erinnern etwas an Weidenbäume mit lauter Mäulern und Reißzähnen).
ALLE diese Drow haben angeborene Nachtsicht (Infravision), können (auch angeboren) mehrmals täglich eine Kugel der Dunkelheit heraufbeschwören und ein Feenzauer um die Umrisse eines Gegners tanzen lassen (wie eine Art Signalfeuer). Adlige Drow können zusätzlich mehrmals täglich einen Levitationszauber sprechen.

Dann gibt es noch eine weitere Gruppe, aber die ist so selten, daß man sie fast vernachlässen kann. In der Region Tiefwasser (oder war es Niewinter?) hat sich seit einiger Zeit eine Gruppe von Abtrünnigen angesiedelt. Diese sind chaotisch gut und damit keine Bedrohung. Sie bestehen meist aus Kämpfern oder Waldläufern. Es gibt da auch einen ganz besonderen Waldläufer, der jedem Forgotten Realms-leser, Baldurs Gate- und Icewinddale-Spieler ein Begriff sein dürfte. Der gute ausgestoßene Drowwaldläufer Drizzt Do'Urden.

P.S. Kürzer ging es nicht....


Posted By: Seraph

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 11:10 PM

Würde es irgendeinen stören wenn ich nicht auf eine der klassischen Chars wechsele und einfach Vampirin bleibe ?
Eine Schattenkämpferin mit Magiegrundkenntnissen...! Eine Vampirin halt !


Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 22/03/04 11:11 PM

Danke für die Zusammenfassung. Hab ich auch noch was dazugelernt.

EDIT : Hab mal eure Beiträge angeschaut.

Wenn ihr durchaltet, könnte das eine große Sache werden !

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 05:16 AM

@ Seraph
Ich denke jeder kann sein was Er will, mit seinen eigenen beweggründen und absichten. Die sich im laufe des Spiels je nach Erfahrung natürlich ändern können.

@ Bernhard
ich habe deine aussage als positive Kritik gewertet, da das ganze für mich recht neu ist bin ich für Anregungen und Verbesserungsvorschläge offen. Also halte Dich nicht zurück wenn Du Fehler bemerkst. Dann kann ich mehr lernen.
@ Bigclaw6

Ich finde deinen Namen gar nicht schlecht.
Wenn Du ihn z.B. so Schreibst "Big Claw" und nur die 6 wegläßt wäre das ein guter Name für eine Waldelfen Bogenschützin. Aber das ist natürlich deine Entscheidung



Posted By: Alix

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 08:25 AM

Die Geschichte ist ja richtig spannend! Ich schreibe erst mal nicht mit. Vielleicht spiele ich mal friedlichen NPC am Rand.
Ich habe schon beim wahnsinnigen Unternehmen gemerkt, dass ich weder einen Krieger noch einen Magier so richtig spielen kann ... Bäcker werden auf derartigen Unternehmenselten gebraucht!
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 09:12 AM

@ Marian: vielen herzlichen Dank, für Deine Antwort.
Sie ist ausführlich genug und hat mich auf die Idee gebracht, mal die ganzen Handbücher meiner zahlreichen RPG`s hervorzukramen. Die werde ich dann mal durchforsten. Hätte ich eigentlich selbst drauf kommen müssen.

@ Stone: das ist eine sehr gute Idee. Ich hab´da schon ein paar Ideen. Danke.

Ich denke mal, morgen werde ich mit einsteigen, bis dahin steht mein Konzept.
Posted By: Marian

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 09:19 AM

Ich empfehle eher die Dunkelelfensaga. Bereits nach den ersten zwei (dünnen) Büchern müßtest du einen guten Überblick über die Drow haben.
1. R.A.Salvatore Der dritte Sohn
2. R.A.Salvatore Im Reich der Spinne
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 09:25 AM

Danke, diese Bücher werde ich mir mal besorgen. Ich befürchte nur, bis ich die gelesen habe, sind die anderen schon zu weit in der Geschichte.

Eine Frage hätte ich noch. Weißt Du zufällig auch etwas über die anderen Elfen?
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 09:39 AM

Elfen grundsätzlich:
alle magiebegabt, im Normalfall auf Kampf, Heilung, Bewegung, Verständigung spezialisiert. Alle Elfen (mit Ausnahme der Drow) verabscheuen schwarze Magie.

Elfen in menschlichen Siedlungen: (DSA vergleichbar Auelfen) sind am stärksten Angepaßt. Sie habe viel von ihrer ursprünglichen Tradition verloren. Diese Elfen sind oft gute Bogenschützen und/oder ausgezeichnete Schwertkämpfer. Magie verwenden sie seltener. Sie habe auch die etwas nervige Angewohnheit, etwas arrogant zu Menschen zu sein und diese häufig zu verspotten.

Waldelfen: Ein Mensch wird kaum jemals einem Waldelfen begegnen. Sie leben in riseigen Wälder in Baumhäusern. Nur wenn er einen sehr triftigen grund hat würde ein Waldelf seine heimat verlassen. Waldelfen sind großartige Jäger die besten überhaupt und ausgezeichnet im Aufspüren der Beute sowie dem lautlosen und präzisen Töten eben dieser mit Bogen, Speer, Kurzschwert und Magie.

Hochelfen: Die besten Magier unter den Elfen. Sie leben in fast jeder fantasy Welt auf einer einsamen insel oder sind bereits ausgestorben. Hochelfen sind die Kulturschaffenden unter allen Fantasyrassen. Musik, Literatur, Architektur, Sprache, Philosophie; all das und mehr zeichnet sie aus.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 09:42 AM

Danke Bernhard.
Jetzt kann ich mir den Vormittag über mal meine Gedanken machen.
Posted By: Seraph

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 11:24 AM

So jetzt ist Erst mal Vertrauen gewinnen angesagt in der Geschichte...
Wäre doch echt öde und langweilig wenn jetzt jeder kommen würde... "hallo Freund" sagt, und dann Friede Freude Eierkuchen !!!

Also was habe wir jetzt... 2 Krieger, 1 Magier, 1 Überlebenskünstlerin...
Was da wohl noch alles kommen wird !
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 12:49 PM

So, ich hoffe mal, dass ich alles richtig gemacht habe. Ansonsten bitte sofort Kritik anmelden.
@ Seraph, jetzt ist noch eine Elfin dabei.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 01:29 PM

etwas mehr Selbstbewußtsein bitte

Das passt schon, was Du schreibst, ruhig ewtas ausführlicher werden, ich bin sehr interessiert was Du weiter schreibst.
Posted By: Seraph

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 02:10 PM

Hey BigClaw, Befindest Du dich gerade unter dem Baum auf dem ich in der Krone die Situation ausspioniere ???
Wenn ja kannst Du Dich gleich drauf vorbereiten dass ich Dich mit Apfeln beschmeisse !!!

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 03:00 PM

Tut mir sehr leid Seraph ich bin hinter einem Busch. Der bietet mehr Schutz, für mich.

Du kannst die Äpfel aber gerne zu dem Busch werfen.
Posted By: Seraph

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 05:04 PM

Na bitte wenn eine Frau etwas anpackt dann sieht die Situation schon ganz anders aus
Na, lasst Ihr es jetzt krachen oder laufen die Krieger mit vollen Hosen davon ???
Also ich für meinen Teil halte mich noch weiter im Baum auf bis ich mich vor Lachen so krümme dass ich vom Baum falle ...

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 05:14 PM

Am besten fällst Du dann auf den Priester, dann haben wir den schon los.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 08:08 PM

@ bigclaw: ich glaube du hast da ein Rollenspielfantasyweltproblem (Was für ein Wort ). Mit dem Bannzauber war ein zauber gemeint, der eben die Dämonen austreibt, dieser zauber ist aber keinesfalls in der Lage einem magier das zaubern unmöglich zu machen...

Mein Avatar könnte jederzeit neue Dämonen rufen, wenn er denn die zeit und die konzentration dafür hätte.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 08:27 PM

Danke für den Hinweis. Ich ändere meinen Post.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 08:33 PM

Ich denke, das ist ein Problem des Namens. Als ich den Namen "Bannzauber" zum erstan Mal las , dachte ich auch nicht an Dämonen, sondern an das "bannen" wie ... stellt euch vor, ein postar tritt auf, und alle schauen ihn "wie gebannt" an - und Tatigkeiten sind damit unmöglich gemacht. Oder eine toll aussehende Frau geht an ein paar Männern vorüber - auch diese werden "wie gebannt" sein !

Das war damals meine intuitive Einschätzung des Wortes.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 08:39 PM

Genauso dachte ich auch. Unter "Bannen" verstehe ich, das dann keine Magie mehr möglich ist.
Aber wir sind ja flexibel.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 08:59 PM

Naja, ich habe Bannzauber ganz bewußt verwendet, weil ich offte eben solche Mißverständnisse zu vermeiden. Ein Dämon wird eben gebannt. (das ist doch der korrekte terminus, oder?)

Aber was solls, das ist überhaupt nicht wichtig...
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 09:06 PM

Also Bernhard, Du kannst weiter zaubern. So habe ich es in meinem Post dann auch offengelassen.
Posted By: Marian

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 09:07 PM

Ja, Bannzauber ist der korrekte Terminus. Wundert mich, daß Alrik den auch nicht kennt, als alter DSAler. Ganz schön schwach.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 09:20 PM

Danke Marian.
Wir müssen wohl noch einiges lernen. Es ist schon ein Unterschied, ob man ein RPG spielt oder es selbst erlebt.
Posted By: jvb

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 09:43 PM



the way I see it, you germans are really fanatic and good writers, and I was wondering something..
Wouldn't any of you like to write a story in english?
That way more people can join, and some, who haven't been able to write for a time, can start writing again (like me, because hardly anyone posts in define infinity anymore )
I understand offcourse if you say no, I'm probably not a good a writer as you people, but it never hurts to ask does it?
Posted By: Marian

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 09:46 PM

Ich wollte nicht arrogant klingen. Ich habe mich nur über Alrik gewundert.

Und ich muß widersprechen. Wenn ein Unterschied besteht zwischen RPG spielen und in einem drin sein (okay, außer physisch natürlich...), dann spielt man das RPG irgendwie nicht richtig.

@JvB: I think one of the main problems is that a lot of the enthusiastic writers here don't speak english well enough to write lyric, including me. I might be good enough to express myself rather correctly, but i couldn't play with words like i can in german. So i would have to think much more to get the text in a fairly good order and that would take way to long for a single post.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 09:50 PM

@ Marian: Bitte um eine genaue Erklärung.
Posted By: Marian

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 09:59 PM

Ganz einfach, beim Rollenspiel ist das A und O, sich reinzuversetzen, den Charakter zu leben. Und dann gibt es da keinen Unterschied, man ist immer drin. Oder man spielt es eben meiner Meinung nach nicht "richtig".
Die Ausnahme ist natürlich das LARP, wenn man selbst mit Latexschwert und Mittelalterklamotten rumrennt, ist man auch noch physisch drin...
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 10:08 PM

Da gebe ich Dir recht, wenn man solch eine Aufgabe (ich nenne es mal so) annimmt, dann sollte man sich in die Rolle hineinversetzen können und die Situation bildlich vor Augen haben. Nur dann kann man entsprechend agieren und reagieren. Da ist die Fantasie jedes Einzelnen gefragt. Nur in unserer heutigen Zeit ist es manchmal nicht so einfach, sich in eine andere Person, noch dazu in einer Fantasy-Welt, zu versetzen. Da sollten wir unserem Spieltrieb und unserer unterdrückten Fantasie wieder mehr Freiraum geben. Einfach mal wieder Kind sein.
Was mir persönlich eigentlich nicht schwer fällt. Was habe ich mit meinem Sohn RPG`s gespielt, sei es auf dem Pc oder auf der Konsole. Und was hatten wir für eine Freude daran.

Edit was ist LARP??
Posted By: Seraph

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 10:32 PM

In Antwort auf:

Kraftlos fällt der Leib des Reiters auf den Boden.
Rashida kniet sich neben ihn und hört noch die letzten Worte: "Was ist nun mit meiner 24-Stunden-Vorort-Heilbehandlung mit 2 Tagen Garantie?"



Ha ha ha !

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 10:35 PM

Also ich denke, die deutsche Gesundheitsreform sollten wir aussen vor lassen. Ebenso alles was an unsere Realität erinnert. Wir spielen schließlich in einer Fantasy-Welt.
Posted By: Seraph

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 10:48 PM

Das war kein Witz und nicht erfunden ???

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 10:51 PM

Es klingt aber so sehr nach "Realität".
Posted By: Seraph

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 11:16 PM

Langsam gehen uns schon die Krieger aus !
Wenn ich recht gezählt habe sind jetzt schon alle tot und es bleibt nur noch der Magier oder irre ich mich ???
Sollen wir noch Nachschub kommen lassen oder jetzt schon den Magier pulverisieren ?
Und wie gestalten wir den weiteren Ablauf... gehen jetzt alle zusammen oder gibt es noch ein Lagerfeuer mit Abendessen...
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 11:21 PM

Ist doch noch alles offen. Lass erst mal die Krieger und den Magier wieder auf die Füße kommen. Was spätestens morgen. bzw. heute, passiert. So ein schnelles Ende wollen wir doch nicht oder????
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 23/03/04 11:41 PM

Seraph kannst Du nicht zählen? Es waren 10 Krieger! Das heißt es sind noch 4 übrig und der Priestermagier.

Mehr als genug für eine gefährliche Fledermaus.
Posted By: Marian

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 02:12 AM

Quote:

Edit was ist LARP??




Was ist LARP?
LARP
Welt des LARP
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 05:12 AM

So, die Story entwickelt sich ja prächtig.
@ Bicglaw6
Keine bange, ich denke wir können nicht wirklich etwas Falsch machen. Jeder spielt die Geschichte so wie er sie sieht und lust hat.
Ich für meine Teil habe noch eine Kleine Überraschung geplant.
Ich weiß aber noch nicht ob ich Heute oder erst Morgen damit Rausrücke.
Nun jetzt muß ich meinem Stone erst einmal das Überleben beibringen

Edit
So jetzt hat mein junger Krieger Blut gekostet, wenn auch nur indirekt.
Ich denke so schnell werden wir nicht zum lager kommen.
Besonders mein Stone, einer Indoktrinierung unterzogen, sieht ja eigentlich alle anderen erst einmal als Minderwertig an. Jetzt auch noch Nichtmenschen und vielleicht Vampire
Die ganzen gewissensbisse, das unwissen ob er seinen Ziehvater je wieder sehen wird, herausgerissen aus seinem Leben, eine menge Holz für einen jungen Mann der die Welt noch nicht gesehen hat.







Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 06:35 AM

So jetzt habe ich alles schon mal in ein Word Dokument übertragen, und muß feststellen das da ziemlich viel Rot raussticht.
Da meine eigene Grammatik alles andere als Gut ist (Hier beim Chat ist mir das auch egal), Editiere ich meine Posts in Word und lasse dann die Rechtschreibfunktion durchlaufen. (kleiner gutgemeinter Tip)
Eure reinen rechtschreibfehler werde ich korrigieren, um euch dann bei Zeit die ganze geschichte zukommen zu lassen. Ich denke so alle 50 Posts werde ich euch was schicken. Das liest sich dann übersichtlicher.
Wenn diese Abstände zu groß sind dann sagt es mir.
Da ich mit den Personen aus Groß Furtheim noch was Plane, möchte ich darum Bitten keine anspielungen auf den Prälaten und andere wichtigenFfiguren in so einer Stadt zu machen. Da das noch nicht passiert ist versteht das ganze bitte einfach als vorsichtsmaßnahme von mir.





Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 06:36 AM

In Antwort auf:

Also ich denke, die deutsche Gesundheitsreform sollten wir aussen vor lassen. Ebenso alles was an unsere Realität erinnert. Wir spielen schließlich in einer Fantasy-Welt.




Das hat nichts mit der Gesundheitsreform zu tun...
Alles, was an unsere Realität erinnert... was ist mit Heilen denn so falsch? Das gibt es auch in der Fantasywelt... Und es war nur ein kurzer Satz, ich finde, das bringt die Geschichte noch nicht aus den Fugen.
Dieses Angebot hat die Kugel auf meinem Schwert von sich gegeben, wir erinnern uns, es war ein leises Wispern, dass nur die gehört haben, die in meiner Nähe waren. Deshalb wollen die Ritter ja mein Schwert haben... nur so am Rande. (immer diese Schnäppchenjäger!)
Noch nie in D2 mal mit Gheed geredet? Der labert auch was von 2 Tagen Garantie, ok, er verkauft nur Sachen, keine Tränke.
Kann auch ein Seitenhieb auf Buad sein, der hier aber nun wirklich nicht hingehört. Zumindest im Moment nicht, kann sein, dass er später ja noch erscheint.

Ich finde, wir sollten nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen, natürlich achte ich darauf, das hier abgesprochene einzuhalten und den Fluss der Geschichte nicht zu stören, ab und an muss ein Witz halt sein, sonst wirkt die Geschichte auch nicht echt, bzw. vergrault jeden Leser.
Posted By: Marian

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 07:37 AM

Ich hätte da mal was am Rande zu meckern...
Also ich weiß nicht, für ausgebildete Tempelritter, die normalerweise in jahrzehntelanger Bewährung eiserne Selbstbeherrschung und Kampfdisziplin lernen müssen (sonst hätten sie es weder zum Ritter noch zum Templer gebracht), habt ihr eure Gegner ja nicht besonders überzeugend kämpfen lassen.

Bitte um Pardon, mich eingemischt zu haben.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 08:24 AM

Das ist es ja, ich meine ich für meinen Teil konnte die Ritter nicht besser kämpfen lassen, onst wäre mein Avatar schon auf der ersten Seite gestorben...
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 08:49 AM

@Buad: das schaut ganz übel aus was Du uns da eingebrockt hast...


Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 08:52 AM

Ich war mal so frei, mich einzumischen - wenn auch nicht mit einem Charakter.
In Anbetracht dessen, was auch Marian schon angemerkt hat und was auch mir unangenehm aufgestossen ist, ist es vielleicht nicht ganz das, was ihr erwartet.

Aber wie ich finde sollte man eine gewisse Spur von Realismus nicht verlieren - ihr selbst beschreibt eure Charaktere als jung und, was das Kämpfen betrifft, zwar gut ausgebildet jedoch jedoch eigentlich unerfahren. Da ist es unwahrscheinlich, dass ihr 10 Rittern und einem mächtigen Priester, die allesamt Veteranen sein dürften, auch nur länger als eine Minute standhalten könntet. Hüter hin, heiliger Krieger her - die Ritter waren in der Überzahl UND beritten. Genaugenommen müsste euer Abenteuer jetzt bereits zu Ende sein...

Also wenn es nach mir gehen würde - ich würde für etwas mehr Respekt vor Gegnern und einem gesunden, aber nicht übertriebenen Selbstbewusstsein plädieren. Selbst der lächerlichste Goblin könnte euch unter Umständen kurzerhand die Kehle durchschneiden...

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 08:55 AM

@bernhard: Ned verzagen, es ist zwar knifflig, aber zu schaffen.
Gut, gegen die Magie haben wir keine Chance, mal sehen, wo wir landen. Aber wieso konnte der Priester diejenigen, die durch Deinen Magier gestorben sind, nicht wiederbeleben? Da könnte man ansetzen...

Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 08:55 AM

Bernhard: Sagen wir mal so: Es dürfte an euch liegen, wie ihr da wieder herauskommt. Aber manchmal findet man Verbündete dort, wo man sie am allerwenigsten vermutet - und manchmal können sich Häscher und angenommene Feinde als ehrenhafte und bessere Alliierte erweisen als falsche Freunde.

Im Übrigen kann es ja auch durchaus sein, dass die Anklage des Pristers gegen deinen Char nciht unbedingt der Wahrheit entspricht. Jemand, der Wut hat und nach Rache strebt, neigt schnell zu Übertreibungen.
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 09:01 AM

@buad: Vielen Dank für Deine Rettung! Ich meine, ich wollte ned mal kämpfen, hab mich nur verteidigt. Und da es dumm ist, wenn ein Abenteuer bereits nach einer Seite zu Ende ist, musste ich die zwei Reiter einfach plätten.

@bernhard: hätte Dir nicht auch ein einzelner Attentäter gereicht, der deinen Magier verfolgt? Den hätten wir überzeugend killen können...

@all: Bitte bedenkt, wir sind noch alle schwach, zwar gut in der Theorie, aber zum Beispiel meine Kriegerin ist noch lange nicht zu Ende ausgebildet (soll ja auch mit den Aufgaben wachsen). Deshalb reichen uns Gegnergruppen von 2 bis max. 3 Personen, bei Goblins und Gnomen räume ich uns noch Chancen ein, gegen Orks schon weniger...
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 09:01 AM

Rashida: Ähem ein kleiner, wie soll ich sagen... Schachzug. Können wir uns darauf einigen, dass die magische Wiederbelebung in dieser Welt nur dann möglich ist, wenn der Gefallene durch etwas nichtmagisches getötet wurde? Ein Vernichtungszauber kann also nicht durch Magische Wiederbelebung annuliert werden - ein Schwertstreich dagegen schon, solang er nicht zulange zurück liegt (Sagen wir: nicht länger als 15 Minuten. Danach hat sich der "unsterbliche" Teil des Gefallenen bereist auf in eine andere Welt gemacht, aus der er auch durch die mächtigste Magie nicht zurückgeholt werden kann. Führt magische Einwirkung zum Tode, wird der unsterbliche Teil augenblicklich aus dem Körper verbannt - daher ist die Wiederbelebung dann auch nicht möglich. So könnte ich mir das zumindest vorstellen...)
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 09:02 AM

Danke Buad.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 09:03 AM

Ich sehe schon Du nimmst die Geschichte wesentlich ernster als ich es getan habe Buad. Das ist eher eine philosophische Frage wie man es halten soll.

Ich dachte wir schreiben mehr oder weniger nur zum Spass, aber wenn alle anderern oder die meisten anderen das als echte Möglichkeit zum Rollenspiel nutzen möchten, dann bin ich sehr gerne dabei.

Dazu muß mir allerdings auch noch einfallen, wie wir aus dieser patsche wieder herauskommen können. Denn so wie Du das beschrieben hast Buad können wir uns gleich die nächste Geshichte überlegen.
-----------------------------------------------------------------------------------
Edit: Wißt ihr warum es 10 Ritter waren? Ich wollte eigentlich eine kleine Schlacht inszenieren, aber es haben sich bei weitem nicht soviele Leute an der Geschichte beteiligt wie ich erwartet hätte. Ich habe auch mit den alten hasen gerechnet, aber die scheinen sich zurückzuhalten und uns neuen das schreiben überlassen zu wollen. Wir sind einfach zu wenige Avatare für so einen Kampf, deswegen war mein Storyplan von vorher schon unsinnig.

Buad hat ja irgendwann gesagt er würde die Leitung übernehmen, aber bis zu diesem zeitpunkt hatte er noch nichts geschrieben, ich mußte also annehmen, daß er nicht mitmacht. Da habe ich mir dann gedacht, machen wir es ein wenig unlogisch, damit die Story nicht sofort aus ist.

Soweit mein Gedankengang.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 09:10 AM

Lasst uns erst mal in unserem Gefängnis ankommen. Eventuell jeder in einer eigenen Zelle, ohne Kontakt zu den Anderen. Der Priester verhört alle der Reihe nach. Dann könnte es ja eine Wende, in der Richtung die Buad vorgeschlagen hat, geben.
@ Bernhard, bei diesem Verhör könntest Du Deine Gründe für die Dämonenbeschwörung erläutern.
Und da Seraph ja nicht gefangen wurde (oder doch???), lässt sich da auch noch was machen.
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 09:14 AM

Ach kommt schon! Da gibt es soviele Möglichkeiten! Schon den Satz des Priesters "Oder steckt eine höhere Macht hinter euren Taten?" vergessen?

Ich meine, der Mann hätte euch alle auslöschen können - mit Priestern, noch dazu offenbar recht fanatischen, ist nicht zu spassen! Aber offenbar ist er sich seiner Sache unsicher, sonst hätte er euch hier an Ort und Stelle gerichtet. SO unsicher, dass er nichtmal den "Mörder" gerichtet hat, sondern ihn lieber doch nochmal anzuhören bereit ist.
Schliesslich glaubt er an die göttliche Bestimmung (ene Demonstration der Macht seines Gottes habt ihr ja eben erlebt), und bevor er jemanden in einer solchen Situation übereifrig erschlägt, will er sich möglicherweise doch nochaml versichern, dass es sich nicht etwas um irgendwelche "Auserwählten" oder gar heldenhafte Helden handelt. Vielelicht ist das ja einer von den Priestern, die auch mal ihren Kopf benutzen (wenn das bei Priestern auch recht unwahrscheinlich ist...)
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 09:15 AM

Hmm, buad, das klingt wirklich gut. Und wie verhält es sich dann, wenn man eine Waffe benutzt, die magisch verzaubert ist? Fällt das dann auch unter nichtmagischen Tod oder nicht? Oder muss man hier unterscheiden, ob der Tod durch die Magie oder den Stahl herbeigeführt wurde? Das wird meines Erachtens zu schwierig, also sollten wir uns hier auf eine Regel einigen.

Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 09:30 AM

In Antwort auf:

Ich sehe schon Du nimmst die Geschichte wesentlich ernster als ich es getan habe Buad. Das ist eher eine philosophische Frage wie man es halten soll.




Ja, da sollten wir uns jetzt einigen: Ein Diablo-like-"RPG", das ja durchaus Spass machen kann, oder ein RPG, dass auch einen gewissen Anspruch hat. Ansonsten schreiben wir nämlich aneinander vorbei, und alle sind letzendlich frustriert - die einen, weil sie ihre Helden beschnitten sehen, die anderen, weil die Helden zu heldenhaft sind.

Da "Ernsthaftigkeit" (blödes Wort für das, was ich meine, denn auch ein Diablo-RPG kann durchaus ernsthaft sein, wenn auch auf eine ganz andere Art und Weise) ungleich Verbissenheit ist, würde bei einem RPG auch der Spass nicht zu kurz kommen.
(Übrigens hat mir die "24-Stunden Gesundheitsversicherung" sehr gut gefallen. Wenn man solche belanglosen, aber aufklockernden Dinge ablehnt, neigt man sich mMn schon Richtung Verbissenheit...)

In Antwort auf:


Buad hat ja irgendwann gesagt er würde die Leitung übernehmen, aber bis zu diesem zeitpunkt hatte er noch nichts geschrieben, ich mußte also annehmen, daß er nicht mitmacht.




Das habe ich so nie gesagt. Tatsächlich habe ich Interesse, mitzumachen - aber eine Leitung bei einem solchen Unterfangen ist mMn unsinnig, da das Ganze gewissermaßen "von der Hand im Mund" lebt. Sprich: Jeder hat Einfluss, wie die Handlung verläuft, also hat jeder auch eine Art Leitung.

Dazu kommt noch, dass nicht alle die ständige Teilnahme garantieren können, was sich erschwerend auswirkt.
Und: Das "wahnwitzige Unternehmen" ist ncoh nciht abgeschlossen (auch wenn es kurz vor dem Ende zu stehen scheint), und daher ist Riesenzwerg Buad momentan noch woanders unterwegs.

Was die "unlogische" Handlung betrifft: Ihr hättet doch versuchen können, die Situation zu entschärfen! Möglicherweise hätte sich das Ganze ja ohne einen Schwertstreich lösen lassen...
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 09:38 AM

In Antwort auf:

Und wie verhält es sich dann, wenn man eine Waffe benutzt, die magisch verzaubert ist? Fällt das dann auch unter nichtmagischen Tod oder nicht?




Uff!
Ich würde spontan sagen, alles, was mit Magie zu tun hat, gilt als magisch.
Wobei ein Zauber gewissermassen eine gebündelte, ergo sehr mächtige Form der Magie darstellt, während sich eine magische Klinge primär auf die Wirkung der Klinge (physischer Schaden durch den Stahl) verlässt.

Ich persönlich würde folgende Regel vorschlagen (wenn man denn überhaupt die Wiederbelebung zu etwas alltäglichen machen will. Ich wäre da vorsichtig. Es ist immer besser, dem Tod aus dem Wege zu gehen, als sich auf eine Wiederbelebung zu verlassen!):

Direkte Wirkung eines Zaubers (Vernichtungszauber): Nicht wiederbelebbar
indirekte Zauberwirkung (z.B. verhungern, weil man in einer magsichen Blase eingeschlossen ist): Wiederbelebbar

Waffenwirkung (verzaubert, heilig oder "roh"): Wiederbelebbar

magische Waffen (Waffen, die aus purer Magie bestehen und keine wirkliche physische Komponente besitzen, wie z.B. ein Phantomschwert): Nicht wiederbelebbar

Aber das halte ich eigentlich für Details, die für das Abenteuer unerheblich sind und uns genaugenommen nicht zu interessieren brauchen. Denn im Zweifelsfall gilt mMn: Es hängt von der Situation ab...
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 10:09 AM

Ja, stimmt schon, es kommt auf die Situation drauf an. Aber nun habe ich einige Denkanstösse, die ich an anderer Stelle verwenden kann.

Aber ich mag es, wenn die Details geklärt sind ... *gg*
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 10:37 AM

Quote:

... eine Leitung bei einem solchen Unterfangen ist mMn unsinnig, da das Ganze gewissermaßen "von der Hand im Mund" lebt. Sprich: Jeder hat Einfluss, wie die Handlung verläuft, also hat jeder auch eine Art Leitung.





das ist so ein Bißchen mein problem, ich schreibe öfter mal für mich selber, aber da kann ich vorausplanen. Ich glaube ich muß spontaner werden und nicht so weit in die zukunft einer geschichte blicken. Denn die anderen haben höchstwahrscheinlich ganz andere Ideen als ich sie habe.

Wie auch immer, die Sache beginnt mich langsam so richtig zu fesseln.
Posted By: Alix

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 11:09 AM

In Antwort auf:

Wißt ihr warum es 10 Ritter waren? Ich wollte eigentlich eine kleine Schlacht inszenieren, aber es haben sich bei weitem nicht soviele Leute an der Geschichte beteiligt wie ich erwartet hätte. Ich habe auch mit den alten hasen gerechnet, aber die scheinen sich zurückzuhalten und uns neuen das schreiben überlassen zu wollen. Wir sind einfach zu wenige Avatare für so einen Kampf, deswegen war mein Storyplan von vorher schon unsinnig.



Wie ich schon mitgeteilt habe, im Moment schreibe ich nicht mit. Ich habe 2-3 Ideen für Nebenquests unterwergs... mal sehen.
Buads Idee mit den Priester finde ich übrigens großartig. Ich denke wenn sich die Krieger unterwegs ein paar kluge Argumente einfallen lassen, kann man ihn bestimmt umstimmen.
Posted By: Marian

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 01:49 PM

Wieviel Ritter sind denn nun eigentlich tot? Ich habe da so eine Idee...
Posted By: Seraph

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 02:01 PM

Ich hoffe ich laufe noch glaubwürdig paraell zu der Geschichte mit ...
Hat jemand einen Vorschlag ob ich überrascht angreifen soll und den Magier vom Pferd holen soll oder wollt Ihr das diplomatisch lösen ???


Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 02:23 PM

@Marian: Es müssten zwei tot sein, mehr gab es pro Protagonisten nicht.

@Seraph: Also überleg mal logisch. Du bist eine Vampirin, die anderen sind 10 Ritter und 1 Priester.
Nehmen wir an, Du greifst an. Gut, es ist Nacht. Also Dein Vorteil.
Ich denke mal nicht, dass Du schön mächtige Magie drauf hast (wie wir alle nicht), also legen wir den Gedanken: ein Mega-töt-Spruch und alle sind tot bzw. frei! wieder beiseite.
Dann überlegen wir weiter: Du greifst einen Ritter an. Dann kommen die anderen 9 auch gleich dazu und der Priester triezt Dich auch noch. Glaubst Du wirklich, dass Du reelle Chancen hast? Also ich glaube das nicht.

Deshalb: warte einfach mal ab, vielleicht ergibt sich eine Möglichkeit für Dich, den Tross zu stören. Oder Du erfährst durch Belauschen von leisen Gesprächen interessante Dinge, wobei ich nicht weiss, wie gut Vampire beim Lauschen sind.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 03:02 PM

@ Seraph Du hast den großen Vorteil der Verwandlung. Also ich würde ihn ausnutzen. Wie Rashida schon erwähnt hat, Du kannst hinterher laufen, fliegen wie auch immer und spionieren.
Was die magischen Waffen und Rüstungen angeht, wäre eine Möglichkeit, die Sachen mit nicht tödlicher Magie zu belegen. Schwerter z.B mit "Frost" usw., Rüstungen mit "Schaden vermindern" oder so etwas in der Art.

Etwas möchte ich noch anmerken: warum immer gleich kämpfen? Es gibt so viele andere Möglichkeiten. Und vielleicht sollten wir unsere jeweilige Umgebung deutlicher beschreiben. Damit man sich besser in die Situation versetzen kann.
Posted By: jvb

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 04:53 PM

feels ignored
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 05:09 PM

@jvb : Why ?

EDIT : Uff, ihr schreibt ja ganz schön viel !

@Marian : Das war vor DSA, bzw. um die Zeit herum, als ich das erste Mal mit Rollenspielen in Kontakt kam, ohne DSA zu kennen ...

Und Dämonen laufen ja selbst in DSA nicht an jeder Straßenecke rum ...

@jvb : I understand what you mean, but most of us aren't that ... "lyrical" in English (as Marian wrote above), I mean writing a story in English needs +3 writing skills, so to say. Writing in your own language is always easier, that's what I meant.

Posted By: kabuti

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 05:16 PM

prolly because he think no1 has read through his post here earlier....but i think marian has replied to his post....
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 05:19 PM

I'm even surprised how many English speaking people find the way into this topic.

Posted By: kabuti

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 05:25 PM

lol....i always check into the german sections every now and then.......i believe you people are working on a story too right, something like define infinity.......kabuti is kinda interested.....
Posted By: jvb

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 06:33 PM

Sorry, I was hoping people would react in english if it was applying me, so I wouldn't have to translate it

But I fully understand
Have fun with your story then
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 08:06 PM

Hi JvB!

As you probaply will remeber I started a similar project in the dragon lair, but too few people wrote with me, so I stopped visiting and writing. I always like to participate in writing good storys, but i´ve got limited time.

Ask in the english section. if there is interest in a new story I will join you anyway, as i can´t stop doing such things.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 08:21 PM

@ JvB
Sorry, my english is not really good. I can read it, but writing is not my thing. This was my first projekt in Story writing, and so its better for me to do this in German.

@ Buad
Hallo, gut gemacht. ich hatte schon angst was passiert wenn wir den Priester fertig gemacht hätten. ich denke die gruppe wird schon ganz schön schnell umfangreich und dann steht man auf der Wiese - und wie geht es weiter?-
Nein, so können die Charaktere sich wenigsten kennen lernen, was ja wenigstens bei Stone, problematisch wird. Der Kerl ist im moment nicht wirklich ein netter kerl, läßt sich von Ehre und gewissen leiten ist aber auch durch die Gehirnwäsche seiner Ausbilder ein rassist wie Er im Buche steht. Ich hätte nicht wirklich gewußt wie ich ihn so früh glaubwürdig in einer so großen gruppen hätte steuern können. Er muß langsam lernen seine eigenen Mauern einzureisen. Aber das ist alles Teil der von mir angekündigten weiterung der geschichte.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 08:28 PM

Hallo Alle!

Faszinierend, was Ihr da angefangen habt - kann man noch einsteigen?
Wenn ja, wie? Einfach in den story thread rein? Oder besser erst mal hier vorstellen?

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 08:36 PM

@ GlanceALot
Wie schon gesagt, Du hast alle möglichkeiten.
Du kannst versuchen direkt einzusteigen, oder erst deine eigene geschichte aufbauen und später zu den anderen stossen.
Im moment ist es wahrscheinlich schwer einen glaubwürdigen Weg in die gruppe zu finden. Wer nähert sich schon einer bewaffneten Gruppe die auch noch gefangene dabei hat? Aber alles ist möglich, innerhalb der regeln die wir Hier nach und nach festlegen.
Auch die Vorstellung, deines Spielcharakters, bleibt dir so überlassen wie Du es für richtig hälst. Allerdings hat glaube ich Hier noch keiner seinen Char vorgestellt. Allerdings kann man, so wie ich, hier schon schreiben wie man sich seinen helden vorstellt. Dann können die anderen besser abschätzen wie die Figur sich verhalten wird.
Aber es ist nie zu Spät...


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 08:48 PM

@ GlanceALot, der beste Einstieg wäre, dass Du dort bist, wo wir hingebracht werden. Und, wie Stone schon schrieb, Deine Char-Beschreibung (für den Anfang reicht eigentlich schon ob Du z.B. ein Krieger oder etwas anderes bist), damit wir wissen, wen wir dazu bekommen. Vielleicht noch eine kurze Eingangssequenz. Den Rest können wir dann ja so nach und nach erfahren. Ich halte es genauso.
Ansonsten: Herzlich willkommen!
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 09:52 PM

OK so?

Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 10:31 PM

Jein, es gefällt mir sehr gut, was und wie Du schreibst, aber die ständigen wechsel in der zeit sind sprachlich nicht logisch. Ich möchte dich bitten im präsens zu schreiben, da wir uns auf diese zeit geeinigt haben.

Ansonsten große klasse!
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 10:36 PM

Ich überlege auch ernsthaft, ob ich nicht irgendwann mit einsteige ... solange das nicht zu einer "Unendlichen Geschichte" ausartet ... *schielt zu buad herüber*


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 11:05 PM

@ GlanceALot: Das war schon sehr gut, aber, wie Bernhard schreibt, jetzt im Präsens weitermachen.

@ Alrik, was spricht dagegen? Buad wird das schon regeln. Ich finde, er lenkt unser "Unternehmen" bis jetzt sehr gut.

Eines möchte ich aber noch anmerken, ich denke, Kritik sollte sein, auch wenn es jemandem etwas weh tut. Aber nur so kommen wir auf einen entsprechenden Level. In der Art, dass es sich lohnt und Spass macht dies zu lesen.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 11:22 PM

Ich streite buads Kompetenz ja auch nicht ab, (oder an ) aber in der anderen Geschichte sehe ich schlichtweg kein Ende, und ich habe mir fest vorgenommen nirgendwo mehr teilzunehmen wo es kein Ende gibt.


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 24/03/04 11:27 PM

Kann ich sehr gut verstehen. Wenn man an sich zwei unterschiedlichen Geschichten beteiligen will, artet das in Stress aus.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 25/03/04 12:00 AM

Also gut, ich werde mich bemühen ab jetzt anders zu formulieren.

Aber wenn mein Charakter im Jetzt über seine Vergangenheit reflektiert (und irgendwie muß ich ihn doch vorstellen), muß das in der Vergangenheit sein - ich kann schließlich nicht im Präsens die Fähigkeiten meiner Mutter erben! Oder wollt ihr ein Neugeborenes rumschleppen???

Aber ich geb's zu, durchgängig sauber war's nicht. Habt Nachsicht, ich mach sowas zum ersten Mal. Ich gelobe Besserung! Und editiere mein Erstlingswerk - ich hoffe das ist erlaubt (solange es grammatikalisch bleibt!)

Und ich habe kein Problem mit (sachlicher) Kritik oder der Äüsserung abweichender Meinungen!

Posted By: Marian

Re: Readme "On the Road again" - 25/03/04 02:25 AM

Quote:

Ich streite buads Kompetenz ja auch nicht ab, (oder an ) aber in der anderen Geschichte sehe ich schlichtweg kein Ende, und ich habe mir fest vorgenommen nirgendwo mehr teilzunehmen wo es kein Ende gibt.




Also, langsam wundere ich mich echt, Alrik. Wir hängen mitten im "Endkampf" oder "Endchaos" (wie immer man das nennen will), sind eigentlich schon wieder zu Hause, und du siehst kein Ende???
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 25/03/04 06:47 AM

So, ich denke der letzte Teil von Stone hat gezeigt das der Priester, nicht wirklich böse ist. Im Kampf war Er wohl einfach übereifrig oder hat sich bemüht in Wut zu kommen. Wenn wir jetzt geschickt mit ihm verhandeln und unsere Mission darlegen, wer weis. Alle Götter des Guten halten ihre Priester ja an die Guten zu unterstützen.

@ Alrik
Mach doch einfach mit, obwohl ich zugeben muß im moment denke ich sehr [b]Episch[/b] . Aber ich denke zum teil liegt das auch daran das ich meine Protagonisten mit dem richtigen Hintergrund einführen mag. Wenn es nötig ist werde ich die Aktionen auch spontaner und kürzer ablaufen lassen.

@ Alle
noch was, ich denke zwar schon das buad uns da gut geholfen hat. Meine aber auch das wir uns davor hüten sollten uns auf andere zu verlassen.
Wenn wir erwarten, ständig an die hand genommen zu werden und durch die geschichte geführt zu werden. Dann beschneiden wir uns selbst.
Jeder von uns muß die geschichte in der art wie Er es für richtig hält weiterführen. Und kann natürlich auch auf die Rahmenhandlung einfluss nehmen.
Den gedanken an einen Spielleiter, wie ich Ihn auch ursprünglich hatte, können wir nicht umsetzen. Wenn sich der betreffende aus zeitgründen oder was auch immer beschliest nicht mehr mitzumachen, sollte der rest alleine weitermachen können.




Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 25/03/04 08:35 AM

@ Stone, ich sehe Buad ja nicht als Spielleiter. Ich glaube es wäre auch nicht gut einen Leiter zu haben. Um sich abzusprechen haben wir ja diesen Thread.
Aber man muss zugeben, dass er uns durch sein Eingreifen doch geholfen hat. Da macht sich seine Erfahrung aus der anderen Geschichte doch bemerkbar. Dagegen sind wir ja noch Neulinge.
Posted By: Seraph

Re: Readme "On the Road again" - 25/03/04 10:43 AM

Schönen guten Morgen allerseits...

Da ist noch eine kleine für mich aber wichtige Frage die noch offen steht !
Wie machen oder gestalten wir das wenn einer mal ne Woche oder so nicht da ist ???

Ich frage das weil ich die nächste und übernächste Woche nicht das sein werde...
Ich will aber jetzt nicht schon sterben und aussteigen !!!

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 25/03/04 11:04 AM

Wie wäre es, wenn Du eine dringende Nachricht von irgendjemand bekommst (per Fledermausboten ; sei es von Deiner Oma oder einem guten Freund, dem Du noch was schuldest, hat Dir einmal das Leben gerettet), dann enttäuscht die Verfolgung der Gefangenen aufgibst und Dich Deiner Pflicht zuwendest (macht man doch bestimmt als wohlerzogene Vampirin, oder?)

Wenn Du dann wieder da bist, verfolgst Du alles genau und musst halt nur einen guten Punkt zum Wiedererscheinen finden. Deine Pflicht kann Dich ja zufällig in die Nähe des Ortes geführt haben, an dem wir dann sind...
Das siehst Du dann schon.

Posted By: Seraph

Re: Readme "On the Road again" - 25/03/04 11:16 AM

Hi hi,
Fledermausboten ... das gefällt mir !!! Dass ich nicht selbst drauf gekommen bin... !

Na dann mache ich eben ab Sonntag 2 Wochen lang einen Nebenquest Vampirischer Natur ... Irgendein « Ich muss mich noch der Waffe meiner Urahnen bemächtigen ... usw ...
Aber bitte nicht 20 verschiedene Dimensionssprünge machen und in geheimen unzugänglichen Vulkenen oder Höhlen herumlaufen, da wird es schwierig werden wieder dazuzustossen ...

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 25/03/04 12:48 PM

In Antwort auf:

In Antwort auf:

Ich streite buads Kompetenz ja auch nicht ab, (oder an ) aber in der anderen Geschichte sehe ich schlichtweg kein Ende, und ich habe mir fest vorgenommen nirgendwo mehr teilzunehmen wo es kein Ende gibt.




Also, langsam wundere ich mich echt, Alrik. Wir hängen mitten im "Endkampf" oder "Endchaos" (wie immer man das nennen will), sind eigentlich schon wieder zu Hause, und du siehst kein Ende???




Woher soll ich das wissen ???

Woher soll ich wisswen, ob das denn nun ein "Endkampf" ist ... ich meine, euch fällt ja immer wieder etwas Neues ein.

Nebenbei würde ich das - wenn schon - im anderen "Readme-File" ausdiskutieren, nicht unbedingt hier im "Ontheroadagain-Liesmich".

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 25/03/04 04:04 PM

Da wir ja jetzt zu dem Tempel kommen, sollten wir uns mal Gedanken machen, wie es dort ungefähr weitergeht.
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 25/03/04 04:13 PM

Oehm, sicher, dass wir den tempel überhaupt erreichen?

Na, ich lass mich mal von den anderen inspirieren...

@Stone und Seraph: wieso schreibt ihr das "er" oder "sie" in euren Beiträgen, wenn die Rede von euren Protagonisten ist, eigentlich immer gross? Bisserl verwirrend für mich, genauso wie Stones Orthographie, aber das steht auf einem anderen Blatt
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 25/03/04 04:20 PM

Majestätische Dritte Person ?

Cäsar schrieb übrigens von sich selber auch in der dritten Person.

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 25/03/04 04:26 PM

Hmm, ja gut, aber bin ich Cäsar?

Ich hebe mir sowas für wichtige Authoritätspersonen auf, des verwende ich ned bei so nem Kraut-und-Rüben-Krieger....
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 25/03/04 04:36 PM

Ich mach´s ja auch. Damit will ich unterscheiden, ob ich mich selbst meine oder die anderen.
Mir gefällt das so ja auch nicht, hast Du einen Vorschlag?
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 25/03/04 05:03 PM

Oehm, Vorschlag?

Gut, ich schreibe es immer klein, wenn ich den Charakter meine, aus dessen Sicht ich gerade schreibe. Sobald ich einen anderen Charakter meine, verwende ich dessen Namen, Bezeichnung (wie Magier, Kämpfer, Bogenschütze usw)oder was auch immer (zum Beispiel die Rasse, allgemeines wie Gefährte, Recke, Gefangener)...
Nur, wenn ich sicher bin, dass jeder weiss, wen ich mit "er" meine, dann verwende ich es auch für andere Charaktere.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 25/03/04 05:08 PM

Danke, dann werde ich das auch so machen.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 25/03/04 10:42 PM

Wie ist das eigentlich? Ich lasse hier meine spontanen Eingebungen einfach so einfliessen, und habe gar nicht gefragt ob es eine Reihenfolge gibt, auf die ich aufpassen müßte!

Ich habe gesehen, daß das Thema Reihenfolge weiter vorne mal kurz angesprochen wurde, aber irgendwie nicht abschließend behandelt wurde, sondern in "was machen wir, wenn einer grad keine Zeit hat" abgeglitten ist?

Ich meine, es hat ja auch nicht jeder gleich viel Zeit regelmäßig unter Tage reinzugucken, und dann womöglich sich auch noch gleich "dranzuschreiben".


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 26/03/04 06:00 AM

Das Thema Reihenfolge ist arg kompliziert. Es muß aber gelten wer einige Zeit nicht dabei war, der wird von den anderen ohne große handlungen auszuführen mitgenommen.
In der art "Er/Sie kämpfte tapfer mit" oder Er/Sie ging mit der gruppe Weiter.
Dann hat der betreffende die möglichkeit nach einem Urlaub oder was auch immer, wieder einzusteigen. Da Seraph aber noch nicht bei der gruppe ist, fällt diese möglichkeit flach. Aber was Rashida vorgeschlagen hört sich gut an.

@ Rashida
ich habe euch ja schon vorgewarnt das meine Grammatik nicht die beste ist, ich lasse mir so gut wie es geht von Word helfen. Das empfahl ich euch aber auch schon betreffs rechtschreibfehler
Das ich öfter von Stone zu Er und Ihm und wieder zu Stone springe, hat einfach damit zu tun das ich etwas abwechslung reinbringen will. Manches kann man auch Kürzer formulieren wenn man Er schreibt oder Ihm/Ihn. Und was die groß und Klein schreibung des ganzen angeht so folge ich einfach den Vorschlägen von Word.
Tja der Tempel, jetzt schon der zweite Tempel den Wir erreichen sollen.
Für die meisten dürfte es da noch glimpflich ausgehen. Aber Bosaden/Bernhard würde dort wohl arge probleme bekommen. Aber da ist erst einmal bernhard gefragt wie Er das angehen will. Und wenn Er nicht mehr weiterweis können wir uns ja hier absprechen.






Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 26/03/04 07:17 AM

Kurze Gedanke von mir: Wenn ihr euch hier zu viel absprecht, geht dem eigentlichen Abenteuer jede Überraschung - und damit vermutlich auch ein Großteil des Reizes - verloren.

Es macht doch gerade den Spass aus, von den anderen Mitschreibern eine Situation vorgesetzt zu bekommen, auf die man irgendwie reagieren muss - ohne dass man weiß, wie die anderen erwarten, dass man reagiert. Nur so kann man seinen Char wirklich individuell "spielen", denn wenn er sich nach einem abgestimmten Schema "bewegt" ist er zu 100% einschätzbar. Und soetwas finde *ich* zumindest langweilig.

Daher mein Vorschlag: Stimmt euch nur zu den wirklich notwendigsten Dingen ab, und lasst euch ansonsten von den Einfällen der anderen *überraschen*!

In unserem "wahnwitzigen Unternehmen" hat das im Laufe der zeit sogar dazu geführt, dass man die Handlung, die man soeben beschrieb, im spannendsten Augenblick "abgebrochen" (im Sinne von aufgehört, weiter auszuführen) hat. Man warf sozusagen den anderen einen Brocken vor die Nase, gespannt, was sie damit anfangen würden (Marian z.B. beherrscht das recht gut). Und ich für meinen Teil muss sagen, dass das die Spannung wunderbar aufrechterhalten hat. man wollte unbedingt wissen, wie es weitergehen würde - und hatte den einmaligen Vorteil, es selber in der Hand zu haben, wie es weitergehen würde.
Lesst euch mal die letzten Abschnitte durch: Das Erscheinen einer zahllosen Horde von Plüschhäschen hat ganz sicher keiner von uns vorausgesehen oder auch nur im Mindesten damit gerechnet, und trotzdem sind es gerade solche Wendungen, bei denen ich mir vor Lachen auf die Schenkel klopfe und eigentlich gar nicht mehr mit der Geschichte aufhören möchte (Hallo Alrik! )...
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 26/03/04 09:38 AM

@ Stone - die Grammatik ist nicht so das Problem, aber die Groß- und Kleinschreibung (eine Besonderheit der deutschen Sprache), vor allem im "Er" - mal ist "Er" Stone, mal ist "Er" ein anderer, aber immer öfter ist er "Er" (Schau mal in deinen letzten Post).
Da stossen wir an die Grenzen der Word Rechtschreibprüfung - wobei mich das tröstet, zeigt es doch noch die Überlegenheit des menschlichen Geistes über die KI.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 26/03/04 10:59 AM

Auch wenn ich mich wiederhole, Buad hat vollkommen recht. Mir gefällt es besser, ich tituliere es mal so, sich "Bälle" zuzuwerfen und die eigene Handlung immer etwas offen zulassen. Ich denke, wir sollten agieren, als nur reagieren (ich wiederhole mich schon wieder ). Soviel Phantasie sollte doch jeder haben, als Rollenspieler. Nur so treibt man eine Handlung spontan voran, mit allen Überraschungen, die sich dann daraus ergeben. Absprechen sollte man sich vielleicht nur dann, wenn eine größere Aktion ansteht.
So, eure Meinungen her.
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 26/03/04 11:41 AM

Absprechen? Neee, nur in Spezialfällen (wenn man einen anderen Charakter dazu braucht). Ansonsten auch bei grossen Sachen nicht. Schaut euch doch mal das wahnwitzige Unternehmen an (wie Buad schon meinte), man merkt zwar, dass jemand eine bestimmte Situation oder Reaktion herbeiführen wollte, ihm ein anderer aber einen satten Strich durch die Rechnung macht, das macht das Ganze so lebendig.

Wenn hier jeder jetzt schon seinen teil der Geschichte im Kopf hat, dann läuft es wirklich schief...

@Glance: Du hast in Deinem letzten Stück Wargs erwähnt, was sind das denn für Biester? Ich kenne sie nicht...
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 26/03/04 12:29 PM

Ich für meinen Teil beziehe das absprechen auch rein auf Situationen wenn jemand längere Zeit nicht kann. Nur denke ich wenn es wirklich eine Situation gibt wo jemand vielleicht nicht mehr weis wie Er seinen Charakter passend führen kann, dann kann man hier darüber reden. Ich für meinen Teil habe hier schon anregungen gefunden, die mich dann ganz anderst handeln liesen als gedacht. Ich denke wenn das alles erst einmal längere Zeit läuft haben wir auch alle mehr Selbstvertrauen in diesen Dingen. Einige wie ich haben darin ja wirklich keine Erfahrung. Dann wird sich das schon einpendeln.
Und ja, ich habe einiges im Kopf vorbereitet, wenn ich aber merke das das nicht mehr passt, dann lasse ich es eben weg. Oder ändere es entsprechend. Da ist mir der Spass am gemeinsamen schreiben mehr wert.
Für mich persönlich, als rollenspieler ist es aber schon wichtig nicht nur die Geschichte voran zu treiben, sondern auch meinen Charakter.
Nun wenn das Er/er und Ihn/ihn so störend ist dann werde ich/mich etwas einschränken.


Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 26/03/04 12:50 PM

@ Rashida: Warge = eine Art überdimensionierter Wolf (Quelle, siehe Herr der Ringe = dort auch Reittiere der Orks; Gothic; und andere)

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 26/03/04 12:56 PM

zum Absprechen: Ich stimme zu, wir sollten nicht zuviel versuchen abzusprechen. In kleinen Gruppen per PM, damit es für die anderen eine Überraschung bleibt, OK. Falls jemand was am Herzen liegt für die Zukunft, denke ich es ist OK einen Vorbehalt zu weröffentlichen, wie es Stone für seinen Prälaten getan hat - mag aber sein, daß dieser nicht zu 100% von allen respektiert wird, um den Schöpfer des Vorbehalts zu überraschen!?

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 26/03/04 01:05 PM

Na, klar.
Sobald meine einführung vom Prälaten abgeschlossen ist, könnt Ihr euch gerne bedienen.
Ich arbeite im moment an der Szene, wenn ich die Zeit habe. Denke aber spätestens heute abend geht sie rein. Dann ist zumindest eine wirkliche opposition vorhanden. Und dann kann die natürlich auch jeder verwenden.
Geduldet euch nur noch ein bischen, bitte ich habe da wirklich viel Zeit investiert (ungefähr 36 Stunden(ich habe ja schon gesagt das ich da keine ahnung von habe)) bis ich alles soweit hatte das ich ans zusammenschreiben gehen konnte.


Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 26/03/04 02:15 PM

In Antwort auf:

@ Rashida: Warge = eine Art überdimensionierter Wolf (Quelle, siehe Herr der Ringe = dort auch Reittiere der Orks; Gothic; und andere)





Hui, ist Dein Charakter schon so stark, es mit 3 Wargs aufzunehmen? Ich hätte mit Goblins schon meine Mühe...
Sind wir wohl alle nicht gleich schwach hier...
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 26/03/04 02:31 PM

Nun, es hat keiner gesagt, daß jeder Charakter blutiger Anfänger sein muß, oder?
Schließlich hattet ihr keine Scheu erfahrene, ausgebildete Ritter metzeln zu können - und die waren bestimmt eine Nummer schwerer einzustufen als Goblins, geschweige denn Warge, die in meiner Vorstellungswelt instinktgesteuerte Raubtiere, aber nicht vernunftbegabt, sind. Und daß er mit Raubtieren fertig wird, kann ich von einem naturverbundenen (Halb-)Elfen schon erwarten.


Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 26/03/04 03:13 PM

@Glance: Nein, ist ja auch kein Vorwurf. Das mit den Rittern war ein völliger Fehltritt, der ja auch wieder ausgemerzt wurde
Ich denke halt, wir sollten vermeiden, dass später ein starker Charakter alles macht (also killt, uns laufend rettet, etc) und die anderen stehen rum und schreien laut nach Hilfe...
Ich stelle mir die Wargs nur recht gross und stark vor, und Elfen sind ja eher als zart gebaut bekannt...
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 26/03/04 03:22 PM

Hast Du gesehen was Legolas mit dem riesen Elefanten gemacht hat?
Aber jetzt, werden Fünfzig erprobte Krieger und ein Magier die Spur von Stone aufnehmen. Und die spuren eines 15 Personen starken Trupps werden sich schon finden lassen.


Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 26/03/04 03:23 PM

Keine Angst, die Schwächen von Glance werden schon noch zu Tage treten

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 26/03/04 03:39 PM

50 Hüter? Ach Du meine Güte, da muss ich mir ja was gutes einfallen lassen...

@Glance: Oki, ich bin gespannt.

Und, um mal meinen alten Lateinlehrer zu zitieren: Meldet euch, wenn ihr mit irgendetwas Bauchweh habt!
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 26/03/04 08:45 PM

Wo ist eigentlich Bernhard abgeblieben? Wenn das weiter so eskaliert werden wir uns inmitten eines globalen Krieges zwischen Rittern und Hütern wiederfinden!

Soll schon mal einer die Armee der Finsternis ...

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 26/03/04 09:19 PM

@ Stone

Ich finde Du übertreibst - 50 Hüter einem Anfänger-Hüter hinterherschicken ist Kriegszug, aber nicht mehr Abenteuer. Ausserdem - vielzuviele Mitwisser des bösen Prälaten.

Bei allem Respekt vor der Geschichte in deinem Kopf - gib uns eine Chance. Und überdenke das Konzept Klasse, statt Masse. Bernhard hat den Fehler gemacht, weil er mit mehr Helden gerechnet hat, aber wir sind nun mal erst 5 - 6, eine, wie ich finde, übrigens durchaus handliche, ausbaufähige und übersichtliche Größenordnung (oder kennst Du ein RPG mit einer Party > 6?)

Ich weiß, ich bin hier der Neueste, und auch ein Neuling im Schreiben - wenn die anderen das anders sehen, dann pfeift mich zurück!

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 26/03/04 10:07 PM

Also ich habe Bauchweh.
@ Stone, bitte meine Kritik nicht falsch verstehen. Du gibst Dir sehr große Mühe, da steckt viel Arbeit dahinter und Deine Hintergrundgeschichte ist auch wirklich gut.
Aber:
Mir ist das bis jetzt etwas zu einseitig. Wir kommen in der Geschichte überhaupt nicht voran, es passiert nichts, es fehlt die Spontanität, wir drehen uns im Kreis, keiner von uns kann richtig agieren. Wenn ich von einem RPG ausgehe, da ist mehr los. Da finden sich die Helden relavit schnell und gehen, ev. einige Nebenquest´s lösend, gemeinsam ihren Weg. Wobei sie auf viele Hindernisse stossen und diese gemeinsam, jeder mit seinen Fähigkeiten, lösen. Ich denke, da kann dann man noch genügend kämpfen. Und was sehr wichtig ist, alle können während der Geschichte ihre Fähigkeiten verbessern und ausbauen. Es können unendlich viele Gefahren am Wegesrand lauern und das beste daran ist, wir können diese Gefahren gemeinsam bestimmen und meistern.
Aber jetzt schon am Anfang uns in eine Lage zu begeben, die eigentlich aussichtslos ist, halte ich für falsch.
Das ganze soll Spass machen und keine Konkurenzgeschichte werden.

So, das musste ich mal losswerden.
Wenn mir das jemand übel nimmt, ich kann es nicht ändern. Aber ich denke, wir sind erwachsene Menschen, die Kritik ertragen sollten. Nur gemeinsam können wir etwas gutes auf die Beine stellen.

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 26/03/04 10:36 PM

*setzt sich in einen Stuhl und nimmt ein Glas Wein in die Hand*

So, dann reden wir nun mal Tacheles. Nur zur Info, ich bin ein Mensch, der anderen gegenüber stets ehrlich ist.

Ich habe mir die Story gerade in Ruhe durchgelesen. Und es drängt sich mir deutlich der Eindruck auf, dass es eigentlich Stones Geschichte ist. Wir anderen sind unwichtige Nebendarsteller, deren Geschichte nicht wirklich mit eingebunden wird.

Wir haben am Anfang hier festgelegt, dass wir keinem Konzept folgen, doch anscheinend, Stone, hältst Du Dich nicht daran. Das fängt schon mit der Reservierung von Personen an (wieso führst Du die dann schon ein, wenn niemand sie weiter verwenden kann?) und hört bei der Treibjagd auf.
Wenn Du es Dir mal logisch überlegst, wie sollen wir es mit 50 Mann aufnehmen? Wir sind gefangen, müssen noch zum Tempel, werden uns einer Gerichtsbarkeit stellen, dann gegen die Hüter kämpfen, den alten Tempel finden und unsere eigentlichen Aufträge erfüllen. Ich finde, es reicht allmählich an Aufgaben, die Übersicht leidet schon arg (vor allem, da wir ja kein Questlog haben).

So, um es nochmal zusammenzufassen: es wäre schön, wenn Du anderen auch die Gelegenheit gibst, in die Geschichte einzugreifen, mir zum Beispiel stösst es einfach auf, dass Du einen zweiten Handlungsstrang hast (Prälat und Co), der sich nur mit Deinem Char befasst und in den wir nicht eingreifen können (da Du die Personen ja reserviert hast). Wenn das jeder macht, dann können wir gleich einen Geschichten-Thread aufmachen.

So, genug gemeckert, jetzt werde ich mal meinen Senf zur Geschichte beitragen.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 27/03/04 06:33 AM

Ich habe mir schon gedacht das sowas kommen wird.
Also zünden wir eine Zigarre an, trinken ein Glas Wein und unterhalten uns vor einem gemütlichen Kaminfeuer.....
Wie ich weiter oben schon sagte könnt Ihr jetzt gerne die 50 Hüter mitsteuern.
Auch der Prälat ist jetzt nachdem ich die einführung hinter mir habe frei.
Ich wollte einfach ein bischen Atmospäre und Hintergrund einbringen.
Sorry, aber die 50 Hüter werden der gruppe bestimmt nicht alle folgen.
Überlegt einmal, Dralfens soll Stone töten, den tempel finden und besetzen, danach soll er zu Anthrer zurückkehren.
Er wird seine Hüter aufteilen müssen um das alles in akzeptabler Zeit zu schaffen. Also werden wir eine größere gruppe haben die hinter den Abenteureren her ist und mehrere Kleine die den tempel im gebiet Stones letzter Raststätte suchen.
Ich sehe euch auch wirklich nicht als mitläufer an, oder Nebenfiguren. Stone ist dem Prälaten eigentlich egal. Er hat nur von den Stadtwachen erfahren das Stone ausgeschickt wurde und kann das nicht dulden. Es hätte aber auch jede andere Person sein können. Da hatte ich nie vor etwas Persönliches zwischen den beiden aufzubauen. Das war auch der grund weshalb Ferrwar sterben mußte, um das Persönliche des Handlungstranges abzunabeln und die Figuren Freizugeben.

Das es kein konzept gibt wird für mich einfach aus der tastsache ersichttlich das Stone mit den anderen geflohen ist, gegen seinen Schwur. Was das für ihn heist weis ich noch nicht. Aber ich habe auch nichts dagegen, also ich habe wirklich kein problem wenn einer von euch seinen teil leistet.
Mir ist auch bewußt das meine Post etwas zu lang waren (dabei habe ich schon fast die hälfte vom ursprünglichen Plot weggestrichen ), da hat es mich irgendwie gepackt. Aber das was ich an Hintergrund einbringen wollte habe ich geschafft, darüber hinaus hatte ich mir keine gedanken gemacht.
Und es braucht auch niemand zu denken ich fühle mich jetzt auf den Schlips getreten, keine bange.
Ich bat euch um ein bischen geduld, und bin euch auch dankbar ihr euch solange zurückgehalten habt. Aber das ist jetzt vorbei.
Wobei für mich persönlich die weiterentwicklung meines Stone immer noch wichtig ist, aber Rashida hat ja schon dafür gesorgt das er in nächster Zeit noch verwirrter über das alles ist
So jetzt werde ich mir ersteinmal einfallen lassen müssen, wie um alles in der Welt Stone dazu kommt seinen Schwur über Bord zu werfen und einfach so in den Wald rennt.


Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 27/03/04 07:17 AM

Also Stone, erstmal , wenn drei Leute meckern, immer noch ruhig zu bleiben, ist bestimmt nicht einfach.

Du wolltest Atmosphäre und Hintergrund einbringen: an sich keine schlechte Idee, aber was den Punkt Hintergrund angeht, von meiner Warte her völlig unnötig. Glaub mir, es wird genug Hintergrund von jedem gepostet, in Häppchen und nur auf das wichtigste beschränkt. Klar, ich weiss, wie es ist, wenn es einen packt, und es ist auch anerkennenswert, dass Du Deine Posts von Dir aus gekürzt hast, aber dieser Eindruck hat sich einfach aufgedrängt. Ich konnte dagegen gar nichts machen

Du darfst nicht vergessen: wir wissen nicht, wie gross die Hügelkette ist, auf (oder vor )der wir uns befinden, wie Du schon weiter oben erwähntest, eine Truppe von 15 Mann, hinterlässt deutliche Spuren, die sogar ein Blinder mit Krückstock lesen kann, und die Hüter sind in so etwas bestimmt ausgebildet.
Gut, er muss den Tempel und uns gleichzeitig finden. Das macht dann immer noch eine Masse Hüter, die hinter uns her sind.
Gut, wir sind jetzt schön verstreut und werden unseren Weg schon finden, aber allzueinfach lässt Du es für uns ja auch nicht werden, gell?

Mich hat es einfach zum Stutzen gebracht, als Du erwähnt hast, Dich bereits 36 Stunden mit der Geschichte beschäftigt zu haben. In dieser Zeit kann man einen ganze Menge an Konzepten oder Blaupausen entwerfen und auch wieder verwerfen, die einen -wenn auch unbewusst- in der weiteren Entwicklung beeinflussen.

So, dann belassen wir es hierbei, jetzt müssen wir ersteinmal rausfinden, wie es nun weitergeht mit unseren Kleinen

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 27/03/04 11:01 AM

Die ich rief, die Geister,...

1. Ich finde Stone's Geschichte wirklich gut! Er hat sich wahrscheinlich mehr mit seiner Hintergrundgeschichte beschäftigt als jeder Einzelne von uns.

2. Unnötig war es einen Vorbehalt zu machen (Rückwirkend betrachten ist immer leicht!), denn keiner von uns hatte einen Bezug zu Gross Furtheim oder dem Prälaten. Keiner würde in der Hintergrundgeschichte eines anderen Avatars rumschreiben - falls es noch nicht selbstverständliche Regel ist, sollte es ab sofort eine werden!

3. Die Fülle der Informationen war zu groß und zu früh - Wir müssen aufpassen, da wir alle in dem Dualismus Erzähler/Handelnder leben, wir als Erzähler wissen immer mehr als unsere Avatare aus ihrer Sicht wissen können. Wir dürfen daher nie den Handlungsstrang aus den Augen verlieren, und zwar in seinem aktuellen Stand! (In die Zukunft entwickeln geht zuverlässig nur, wenn nur einer schreibt, und das ist ja genau das was wir nicht wollen).

Also ein Aufruf an Alle: Immer überlegen wieviel weiß mein Avatar weniger als die Erzähler, und wieviel Neues muß er/sie erfahren, damit die Handlung weiterlaufen kann.

Und ein Vorschlag (am Beispiel Stone - kein Änderungsverlangen!): Nicht mehr Informationen als nötig; hätte Stone geschrieben "nimm ein paar Männer und reite los" wäre noch völlig offen, ob 5 oder 50 oder 500, und kann dann im Handlungsstrang präzisiert werden, wie's gebraucht wird.

So jetzt zurück in die Büsche, ich muß überlegen, was ich die Ritter Fragen sollte, was ich angesichts der neuen Lage gar nicht vor hatte, Rashida? - aber klasse Idee die Schweine jagenden Warge zur Auflösung der Gefangenschaft.

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 27/03/04 11:08 AM

@Stone und Glance: Na, das ist es doch, was so ein Thread ausmacht! Man muss immer wieder irgendwelche Ausreden aus dem Ärmel schütteln, um den Mist gerade zu biegen, den ein anderer verbrochen hat!

@glance: Oehm, ja, ich dachte (böser Fehler, lass niemals blonde Kriegerinnen denken!), bevor Du auf Deinem Stein festwächst, lass ich Dich mal neugierig schauen. Vielleicht willst Du nur fragen: Ist jemand verletzt? Oder irgendeine Beleidigung, sind ja Menschen, die da mit Schweinen spielen, das vermag manch Elfen zu einem bissigen Kommentar verleiten

Und irgendwie musste ich ja alle mal wieder mit rein bringen, damit keiner sagen kann, er könne ja nicht mehr mitschreiben, da er z.B. immer noch auf dem Baum sitzt und aufgrund seiner Höhenangst schon längst verhungert ist...
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 27/03/04 01:25 PM

@ all: so ich hoffe jetzt hat wieder jeder was zu tun, wappnet Euch!

@ Bernhard: ich habe mir die Freiheit genommen mit deinem Stab zu arbeiten, weil ich nicht glaube, daß irgendjemand einem gefangenen Magier seinen Stab in der Hand behalten lassen würde. (Obwohl Du in deinem letzten Post natürlich nicht ausdrücklich gesagt hast, wo dein leuchtender Stab sich befindet - just in case)

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 27/03/04 04:59 PM

@ Stone: danke, das Du die Kritik nicht persönlich genommen hast, so war sie nämlich auch nicht gemeint.
Also, wann sitzt Du mit Zigarre und Wein am Kamin? Dann nehme ich mir nämlich auch einen Wein, Zigaretten und keinen Kamin.
So, wie Du Deinen Stone weiterenwickeln willst, wollen wir das mit unseren Char´s natürlich auch. Da kommen noch viele Abenteuer auf uns zu.
Wo ist eigentlich Bernhard?
Nun, da wir wieder etwas klarer sehen, können wir uns weiter unserer Geschichte zuwenden.



Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 27/03/04 06:07 PM

@ bigClaw6
Alles was ums Thema geht ist für mich immer konstruktive Kritik. So was nehme ich nie persönlich. Auch wenn bei anderen Gelegenheiten eher meine streitbare Seite rauskam. Ach ja, die Zigarre war die von euch, der Wein von Rashida und der kamin nur ein stilmittel.
Von daher kann mich so was auch nicht aus der Ruhe bringen. Wie gesagt, ich habe schon mit ähnlichen Reaktionen gerechnet, wollte aber trotzdem meine Arbeit nicht einfach den Bach runter gehen lassen.
Wenn ihr meint das die 50 zuviel sind, nun wir könnten ja einfach ein paar auf den Priester treffen lassen. Der ist im Moment bestimmt so gut gelaunt, dass er uns hilft
Aber ein bisschen Kritik muss ich auch loswerden.
Ihr wollt Nebenquests, nun wir hatten eins. Leider sind wir geflohen und haben es nicht bestanden. Den Priester hatten wir uns doch schon fast schön geredet. Der wäre bestimmt auf unsere Seite umgeschwenkt. Das ist vorbei, jetzt haben wir noch einen Gegner mehr.
Am Anfang hieß es einmal das wir nicht alle Quest mit Kämpfen lösen wollen. Nun wir müssen nicht jeden Hüter töten, wenn man sich vorsichtig durchs Gelände bewegt (und da wir immer noch den Priester haben sollten wir vorsichtig sein) kann man auch ausweichen.
@ Glance
Das war wirklich gut reagiert, Du hast den Ball den ich mit dem Packpferd gespielt habe angenommen und weitergespielt

Somit hatte ich wenigstens die Chance unsere Waffen zu retten, halbwegs glaubhaft wenigstens.
Edit
Die 36 Stunden bezogen sich auf die Zeit die ich brauchte um die Szenen mit dem Prälaten hinzubekommen. Bis dahin hatte ich mir gedanken gemacht, der rest war einfach die Zeit die ich brauchte alles zu formulieren und halbwegs in einen guten zusammenhang zu bringen. Ich bin da wirklich nicht so schnell. Also keine bange, selbst wenn ich wollte könnte ich in der Form nicht weitermachen.



Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 27/03/04 07:08 PM

Daß Bernhard nicht da ist - sowas kann vorkommen. Seht es als Training für Gelegenheiten, wenn einer aus der "Truppe" nicht da ist.

Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 27/03/04 08:07 PM

Ich kann auch nicht immer hier sein, habe eigentlich gar keine Zeit, bin ab montag abend wieder voll dabei!
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 27/03/04 08:14 PM

Ok, dann poste mal so, dass ich Dich mitnehmen kann.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 27/03/04 09:43 PM

@ stone: bitte gern, wofür sind Bälle da - ansonsten die Ritter und der Priester ja Bernhards gewesen, aber das heißt ja nicht, das nicht noch einer was mit ihnen machen möchte - aus den Augen, NICHT aus dem Sinn!?

Übrigens, meint Ihr nicht, daß die Zeit ein bißchen sehr schnell verrinnt in unserer Welt? Tohuwabohu am Mittag, und jetzt schon Abend? Oder ist das der Realitätsbezug zur Zeitumstellung heute nacht?


Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 28/03/04 07:49 AM

Zeit: wer hat etwas von Abend geschrieben? Meine Kriegerin ist vor Erschöpfung eingeschlafen, allerdings nicht lange

@all: Übersetzung der Begrüssung "Mae govannen! Anor feanol a sidh nireb!" das heisst: "Seid gegrüsst! Strahlende Sonne und ewigen Frieden!"
Mehr werde ich auf elfisch nicht verwenden, das ist Part von den anderen Elfen
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 28/03/04 01:51 PM

Ich habe geschrieben >langsam wird es Abend<. Es ist noch nicht Abend.
Und nach dem ganzen Chaos wurde ich eben müde.

Wo habt ihr die Elfensprache her? Ich will ja auch was auf Elfisch sagen können.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 28/03/04 09:09 PM

Elfensprache - es gibt der Quellen wahrscheinlich viele, meines Wissens die ausgefeilteste ist von Tolkien (kein Wunder, der war Professsor der Sprachwissenschaften). Ich verwende zur Zeit das Silmarillion (das sind die Vorgeschichten des Herrn der Ringe) und einen Schuß eigener Kreationen

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 29/03/04 05:08 AM

@ all
Ich werde heute mal die erste zsammenfassung erstellen. Und Sie dann Heute oder Morgen an euch verteilen.
Deshalb eine Frage, wer will denn überhaupt die Komplette Geschichte zugeschickt haben?
Oder möchte jemand Sie lieber als Wordfile zugeschickt bekommen. PDF wäre auch möglich. Dann sendet mir bitte eure Mail Adressen per PM.

p.s. ich prüfe alle meine Files die ich versende auf Viren.


Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 29/03/04 06:45 AM

Mir fällt auf, dass ihr noch immer gehörig durch die Zeiten hopst!

Mal schreibt ihr im Präteritum, dann mal wieder im Präsens. Stone - Du bringst sogar das Kunststückchen zustande, beide Zeitformen in *einem* Satz zu verwenden!

Entschließt euch endlich für *eine* Zeitform! SO jedenfalls liesst sich das Ganze doch mehr als holprig...
Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 29/03/04 08:12 AM

Hallo,

wenn ihr ein wenig geschicktes Trampeltier in euren Reihen mitschleppen wollt, das nur Ärger macht und zu nichts zu gebrauchen ist, könnt ihr mich ja wieder aufpäppeln . Ansonsten könnt ihr das Plumpsen ja einfach nicht gehört haben ...

Eine witzige Geschichte habt ihr gebastelt! Besonders die Idee mit den Schweinen fand ich grandios. Total begeistert bin ich auch von dem Umgangston hier. Selten habe ich es erlebt, dass so offen Kritik geübt und beantwortet wurde. Hut ab. So habe ich auch wenig Sorgen, dass ihr mich auf den rechten Pfad führen werdet. Bin nämlich auch Neuling (spiele nur DSA). Werde mich mit den Zeiten bemühen, edler strenger Buad.

So, ich freue mich auf alles Weitere. Liebe Grüße!
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 29/03/04 01:20 PM

@ Buad,
nun ich gebe zu das ich da noch dran arbeiten muß, nur wenn Du mir Helfen willst dann gebe bitte das Beispiel gleich mit. Ich habe mir noch mal die letzten Post von mir durchgelesen habe aber nichts finden können. Wobei es natürlich sein kann, das wenn ich es das erste mal für richtig hielt, es jetzt auch wieder für richtig halte.

@ LuSer
nun mein Stone ist im moment nicht zuviel in der Lage, aber vielleicht einer der anderen.
Aber wen nicht auch nicht schlimm, dann erhole dich einfach und mach trotzdem weiter mit. Hier kann jeder mitmachen, auch wer nicht von anfang an dabei war.
Das spielt keine Rolle. Im übrigen eine nette Idde mit der Drachenechse, wie groß werden die?

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 29/03/04 01:25 PM

Sorry, konnte gestern abend nichts mehr posten, hole es gleich heut abend nach. Also noch keine Hektik aufkommen lassen!

@LuSer: Klasse, eine Drachenechse! Das finde ich eine wirklich gute Idee, erinnert mich irgendwie an Grisu!
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 29/03/04 02:26 PM

Ha! Degenerierte Drachenechse - Klasse!!!

Willkommen LuSer

Du wirst noch feststellen, dass unsichtbar werden bei Gefahr eine sehr praktische Sache sein kann in unserer Dimension!

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 29/03/04 02:31 PM

Ich bin auch noch dabei. Nur ab und zu kommt halt das "bisschen Haushalt" dazwischen.

Habe gerade Material über die Elfensprache bekommen, das muss durchgeackert werden. Wenn man schon Grammatikfehler macht, dann bitte auch in Elfisch.
Buad, das war ein kleiner Scherz!!!!

LuSer, herzlich willkommen.
Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 29/03/04 02:42 PM

Danke für das nette Willkommen!
Einen Chaoten muss es doch auch in jeder Abenteuergruppe geben, oder?
Ist doch langweilig, wenn immer alles gut geht. Und rosa Plüschhasen helfen ja nicht immer ...
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 29/03/04 08:06 PM

Also, ich habe mir jetzt mal die Zeit genommen, und alles durchgelesen.

Zwei Dinge sind mir aufgefallen :

- WAs ist aus der Vampirin geworden ? Sie hockt immer noch im Wald, unschlüssig ob der Kämpfer ... die inzwischen weggezogen sind. Wenn sie mit in eurer Truppe mitmachen soll, muß es irgendeine Möglichkeit zu einem Treffen geben.

- Eure Geschichte gefällt mir außerordentlich gut. Respekt !

Ich überlege ernsthaft, irgendwo mal "aufzutauchen" ... aber eure "Truppe" ist ja schon bereits relativ groß ... Das ist das Einzige, was mir Sorgen macht, soll heißen : Was mich von einem "dazustoßen" abhält.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 29/03/04 08:21 PM

@ Alrik, unsere Vampirin ist für 14 Tage nicht da. Aber danke für den Hinweis, ich werde sie als unsichtbaren, aber für Elfen wahrnehmbaren Verfolger mitnehmen.
Ich würde mich freuen, wenn Du auftauchen würdest, als was auch immer.
Ich bin nämlich der Ansicht, je mehr (die aber dann auch dabei bleiben) um so besser.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 29/03/04 08:39 PM

Ach ja, stimmt, die hat ja Urlaub. Na die wird sich wundern ...

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 29/03/04 08:49 PM

Stimmt, am meisten darüber wo ich sie überall mitschleppe, ohne, dass sie eingreifen kann.
Aber Du bist jederzeit willkommen.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 29/03/04 09:34 PM

Liste :

Lu Ser - Minidrache [gespielt von LuSer]
Rashida - Heilige Kriegerin eines Gottes, der sie "Kampfmaus" nennt [gespielt von Rashida]
Glance A'lot - Halbelf [gespielt von GlanceALot]
Big Claw - Elfin [gespielt von BigClaw6]
Bodasen - Magier (kann Dämonen beschwören) [gespielt von Bernhard]
Lamia - Vampirin [gespielt von Seraph]
Stein - genannt Stone - ein Krieger, der kein Magier sein kann (mit einer kulturell leicht eingeimpften Arroganz, die sich in der ersten Person ER ausdrückt - die übrigens alle Hüter mit ihm teilen ) [gespielt von Stone]
Priester - Meisterperson [gespielt von buad ]

Weitere wichtige Personen : Der Prälat, Ferwarr (RIP)

Wichtige Orte : Groß Furtheim, die Brecher-Berge, der noch zu entdeckende Tempel dort, der Punkt, an dem die "Helden" das erste Mal zusammentrafen.


EDIT : Wieviele Pferde hatten die Ritter eigentlich und wieviele sind ihnen durchgegangen ?

Ich habe jetzt von zwei Pferden geschrieben, die sich in den Wald geflüchtet hatten - davon ein bepacktes. Ich nehme einfach mal an, eshat zwei "Packpferde" gegeben.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 29/03/04 10:22 PM

@ Alrik
Die restlichen Pferde haben die Ritter mitgenommen.
Aber das mit dem Einhorn ist ein tolle Idee. Ich liebe Einhörner.
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 29/03/04 10:24 PM

Also es waren 10 Ritter und der Priester, die alle Pferde hatten. Zwei Pferde wurden nicht mehr gebraucht (deren Reiter wurden von Magie getötet), das waren also Packpferde. Passt doch, es zählt eh keiner mit, wieviele Pferde es denn nun gewesen sind

Sehr schön, mal sehen, ob Alrik auch was für uns übrig hat, oder nur auf unser Geld scharf ist, damit er weiter Tränke brauen kann!
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 29/03/04 10:36 PM

Hoffentlich verfällt Alrik nicht in die Kategorie von Buad. Da könnten wir uns dann auf Einiges gefasst machen.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 29/03/04 11:30 PM

Eigentlich hat schon einer die Ritter und die Pferde gezählt. Wie oben schon gesagt, waren zwei übrig, ein bepacktes und ein unbepacktes - das bepackte hat der Warg gerissen und ein Teil des Packens hat Stone mitgenommen. Über das Schicksal des anderen Pferdes wußte man nichts (prä-Alrik)

Na ja, macht ja nichts, das merkt ja keiner (behaupten wir jetzt mal)

Hallo Alrik, der mit den Einhörnern redet, willkommen!


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 30/03/04 05:24 AM

So, jetzt habe ich die Zusammenfassung an alle beteiligten abgeschickt.
Falls jemand es nicht erhalten hat oder verbesserungs vorschläge hat dann bitte melden.


Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 30/03/04 05:56 AM

Danke für die Zusammenfassung und die Organisation des ganzen Drumherums hier!

Ein kleiner Verbesserungsvorschlag wäre, bitte mehr Absätze einzubauen, damit sich der Text handlicher lesen lässt. Sonst bekommt mein Hirn schon beim Anblick des Textblocks Angst (... und wird unsichtbar )




Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 30/03/04 06:03 AM

Wenn alle einverstanden sind?
Ich wollte an der eigentlichen Formatierung nichts ändern, ist ja auch eine Stilfrage.
Aber die abstände zwichen den verschiedenen Posts kann ich schon ändern.
Das mit der Zusammenfssung ist gerne geschehen.
Wobei der Dank für die Organisation an alle gehen muß.
Da ich das hier ja nicht allein durchziehe und auch die Regeln von uns gemeinsam aufgestellt wurden.
Deshalb auch noch mal mein Dank an alle die mitmachen.

Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 30/03/04 10:23 AM

@Stone: Danke Dir!

@LuSer:
Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 30/03/04 10:47 AM

@ Bernhard
Puh, *wisch den Schweiß ab* und das von einem Drachen.
Ich hatte schon ein bisschen Sorge, ob der Verunglimpfung einer edlen Rasse direkt gehäutet zu werden. Daher auch Drachenechse ...
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 30/03/04 12:46 PM

So, ich habe mich jetzt "offiziell" der Gruppe vorgestellt.

Mein Charakter Alrik ist ursprünglich ein typischer DSA-Stadtstreuner, der einige tiefgreifende Veränderungen im Laufe der Zeit bekommen hat.

- Er ist zu einer Art "Landstreuner" mutiert.

- Er besitzt in einer Stadt ohne Namen ein kleines Haus (siehe Topic "Rollenspiel", nachzulesen im thread "History of the Lost Kingdom Books". [Freundlicherweise gehostet von KIya, sonst auch verfügbar über Anthea's "Larian Fanpage". Falls da bei Kiya's Links immer noch "via.t-online" beuisteht, muß das weg.]

- Er ist mehr oder weniger ein Anhänger der DSA-Göttin Tsa, die Allgemein (ohne explizit DSA zu erwähnen) als "Göttin des Lebens" erwähnt werden könnte.

- Er kennt ein Einhorn (im Rollenspiel-Topic nachzulesen, das er einst begegnet hat. Sie treffen sich dann und wann in tiefen Wäldern (Einhörner gehen nicht gerne aus Wälder raus ) und es zeigte sich, daß das Einhorn gerne philosophiert. Es ist außerdem vernarrt in "Geschichten" aller Art.

- Alrik trägt ein Amulett, das ihm damals das Einhorn brachte, und das irgendwie mit der Göttin in Verbindung steht. Als ihr Anhänger hat sie ihm schon mal geholfen.

- Ein Problem ergibt sich, wenn man sich den Schluß des "Rollenspiel"-Topics anschaut : Alrik ist zwar implizit "vergeben", aber es hat sich im wirlichen Leben noch keine Rollenspielerin gefunden, um die Rolle einer Partnerin von Alrik auszufüllen (und beides gleichzeitig werde ich nicht machen. ) . Ich bitte also darum, das auszuklammern.

- Noch etwas : Implizit setze ich voraus - besser gesagt ich verbinde die verschiedenen Abenteuer in den verschiedenen Rollenspiel-Topics miteinander. Zumindest im Falle von Alrik. Das heißt für diese Welt, daß sie sehr verschiedenartig ist (Drachenwettflug, Segelschiff mit alternden Piraten), und für Alrik, daß er gerade (vor erst ein paar Tagen), das Ende des anderen Rollenspieltopics erlebt hat.

Wenn berechtigte Einwände dagegen bestehen, werde ich diese Referenzierung ändern. *wink zu buad rüber*


EDIT : Wo genau befinden wir uns gerade ? Ich hatte es bisher so interpretiert, daß sich die GRuppe am Rande der Straßem die die Ritter genommen hatten, versammelt hat und dort grillt ... woanders lese ich von einem Wäldchen oder einer Lichtung ... ?


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 30/03/04 08:16 PM

Welche Tageszeit haben wir jetzt?
Davon hängt dann mein nächster Post ab.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 30/03/04 08:18 PM

Noch eine gute Frage ... Tip : Alles nochmal von vorne durchlesen ...

Das mache ich auch immer, wenn ich eine ernstere Frage habe.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 30/03/04 08:21 PM

Da ich ja am Tag geschlafen habe und jetzt so einiges passiert ist, könnte es wirklich Abend werden oder?
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 30/03/04 08:49 PM

Ist tatsächlich Nacht :

Rashidas vor-letztes Posting (Seite 3) :

In Antwort auf:

Allmählich lässt ihr Hungergefühl nach. Sie wischt ihren Mund an ihrem Hemdsärmel ab und legt sich hin, den Rucksack als Kopfkissen verwendend. Sie betrachtet die Sterne und bemerkt, dass der Tag des Mondes nicht mehr allzuweit entfernt ist.




Im gleichen Posting fällt der Drache in die Gruppe.

Ich gehe davon aus, daß das Feuer die Szenerie genügend erhellt.

Ich hatte angenommen, es sei noch Tag, daran muß ich mich jetzt auch noch gewöhnen.

Es sei denn, die Sterne zeigen sich früh ... d.h. auch schon am Abend ...

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 30/03/04 08:54 PM

@ Alrik, eine Bitte habe ich an Dich, könntest Du uns offiziell mitteilen, was das Einhorn gesagt (gedacht) hat. Dann könnte ich meinen Post loswerden.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 30/03/04 08:59 PM

Was exakt meinst du ? Wie es sich selbst vorstellt, überlasse ich eigentlich eurer Phantasie.

EDIT : Ich glaub' ich habs. Muß mal kurz was editieren ...

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 30/03/04 09:01 PM

Entschuldigung, unklar ausgedrückt. Ich meinte deinen letzten Post, in dem das Einhorn Dir die Sache mit den Pferden telepathiert.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 30/03/04 09:04 PM

Okay, du kannst jetzt.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 04:50 AM

In Antwort auf:


- Noch etwas : Implizit setze ich voraus - besser gesagt ich verbinde die verschiedenen Abenteuer in den verschiedenen Rollenspiel-Topics miteinander. Zumindest im Falle von Alrik. Das heißt für diese Welt, daß sie sehr verschiedenartig ist (Drachenwettflug, Segelschiff mit alternden Piraten), und für Alrik, daß er gerade (vor erst ein paar Tagen), das Ende des anderen Rollenspieltopics erlebt hat.

Wenn berechtigte Einwände dagegen bestehen, werde ich diese Referenzierung ändern. *wink zu buad rüber*




Hallo Alrik, ich habe mir dies schon Gestern durgelesen und mir so meine gedanken gemacht.

Im prinzib gibt es nichts dagegen einzuwenden das dein Alrik bei dem anderen rollenspieltopic war. Aber das mit dem Piraten Schiff?
Da war eigentlich keiner der hier auftretenden Charaktere, da haben wir uns mehr selbst gespielt.
Was mir aber am Herzen liegt, und worauf wir uns hier auch geeinigt haben.
Kein fussballstadion, oder etwas in der Richtung. Irgendwelche ausflüge in unsere Welt, dazu habe ich keine Lust.

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 06:26 AM

In Antwort auf:


EDIT : Wo genau befinden wir uns gerade ? Ich hatte es bisher so interpretiert, daß sich die GRuppe am Rande der Straßem die die Ritter genommen hatten, versammelt hat und dort grillt ... woanders lese ich von einem Wäldchen oder einer Lichtung ... ?





Ich habe mir das so vorgestellt: wir sind noch auf der Strasse, die direkt vor uns im Wald verschwindet. Der Wald ist schon seit längerer Zeit auch links von der Strasse, irgendwo mussten sich die Beobachter ja verstecken

Lichtung deshalb: der Wald umgibt die Strasse nun von beiden Seiten, allerdings haben wir genug Platz, uns alle hinzusetzen und ein Feuer zu machen, ohne mitten im Wald sitzen zu müssen.

Es ist also keine wirkliche Lichtung, aber mir fiel nichts besseres ein...
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 06:30 AM

Da die Wege durch Wälder ja meistens durch natürliche Lichtungen oder Scheisen laufen, ist an einem Wiesensaum auf beiden Seiten der Strasse auch nichts auszusetzen. So habe ich das auch von anfang an gesehen als wir es uns Bequem gemacht hatten.

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 06:34 AM

@Alrik: Was mir aufgefallen ist: in dem Post, wo Du Dich vorstellst, schreibst Du am Ende, dass Du selber keine Telepathie kannst. Dann in Deinem nächsten Post kann das Einhorn Dich aber telepathisch rufen? Irgendwie hakt da doch was? Oder bin ich nur zu doof für die höheren Weihen des Verständnisses?
Desweiteren: lies bitte Deinen letzten Post nochmals durch, wir hatten ausgemacht, keine Smilies zu verwenden und da sind auch noch ein paar Rechtschreibfehler drin (wie rebostesten Material das mann kennt oder Dravheirdendwie ...)

@all: Da ich weiss, dass Alrik Wert auf eine korrekte Sprache legt, weise ich ihn auf solche Schnitzer hin. Ist aber ein Sonderfall!
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 07:13 AM

Buad,

Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 07:28 AM

@Buad: Welche St6adt meinst Du Lorchem, Lerchem? Ich habe jedenfalls von Rechem geschrieben. Wenn Du dieses gebiet meinst, dann bitte ausbessern.

ansonsten: war ja klar, daß die Ritter und der priester nicht so schnell aufgeben. Da merke ich auch wieder, daß sich die geschichte nicht so entwickelt wie ich es gedacht hätte. Diese Verfolger sollten so richtige Inquisitionsfieslinge sein; Buad du hast sie zu ehrenhaften Rittern gemacht.

Gefällt mir aber gut, denn so blibt die Geschichte auf jeden fall spannend.
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 07:58 AM

Bernhard: Wurde ausgebessert! Ein Problem, mit dem ich sicher noch öfter zu kämpfen haben werde...

Lose... äh, LuSer : Die Ritter haben eigentlich *kein* Lagerfeuer (und auch keine Zelte). Sie machen sich ja gerade "lustig" darüber, dass die Abenteurer, obwohl verfolgt, ein weithin sichtbares Feuerchen entzündet haben, dass alles mögliche Gesindel anlocken mag... Aber genaugenommen macht das auch nichts...
Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 08:21 AM

Ok, ich habe das Lagerfeuer gelöscht und die Zelte abgebaut.
Ich dachte, sie hätten ihr Lagerfeuer einfach etwas schlauer aufgebaut als wir, so dass man es nicht kilometerweit sehen kann. Danke für die Korrektur!
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 09:49 AM

Vielleicht ist jemanden aufgefallen, dass ich einen Zauber über das Lager gelegt habe, damit uns keiner sieht.
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 10:01 AM

Ja, mir. Deshalb bin ich schon am überlegen, wie ich da die Kurve kriege... dass der priester eventuell den Zauber durchbrechen kann? Ich muss mir da noch was überlegen, sieht knifflig aus.
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 10:06 AM

Ups... tja, sowas kann vorkommen bei diesen Textmengen...

Vielleicht ist ja der Zaber einfach schiefgegangen, und Deine Elfin hat es nicht bemerkt? Sowas soll ja vorkommen... Möglicherweise ist dadurch Lu Ser bei euch gelandet - magische Rückkopplung, entartete Magie und so...

Oder aber der Priester - immerhin ein heiliger Mann - beherrscht den "wahren Blick" und lässt sich von einem Elfenzauber (dazu noch, wie Du selbst eingeräumt hast, von einer wenig erfahrenen Elfin) nicht so leicht täuschen...

Immerhin (gerade nochmal nachgelesen) - Du hast den zauber recht spät gewebt. Zu diesem Zeitpunkt waren die Ritter vielleicht schon längst auf das Feuer, dass selbst in der Dämmerung wie ein Leuchtturm zu sehen gewesen sein muss, aufmerksam geworden. SChliesslich *haben* sie das Feuer bereits eine ganze Weile beobachtet.
Ich weiß nicht, wie Elfenmagie wirkt - aber wenn sie bereits darauf aufmerksam waren, bevor Du den zauber gewoben hast (vermutlich eine Art Illusionszauber), hält er womöglich nur jene ab, die nichts von dem Lager wissen. Neuankömmlinge zuzusagen. Jene, die bereits vorher von dem Lager wussten, können die Illusion vermutlich mit Leichtigkeit durchdringen. Immerhin ist Magie kein Allheilmittel und wirkt oftmals anders, als gewollt (siehe Bodason, der Deinen Schlafzauber ebenfalls überwand...)

Aber Du hast schon recht - sowas sollte nicht passieren. Ich fürchte aber, dass gleiches immer mal wieder vorkommen wird und bei einem Dutzend neuer Beiträge, die dazu noch viele Zeilen lang sind, unvermeidbar ist. Zu schnell geraten Details in Vergessenheit...
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 10:29 AM

In Antwort auf:

@Alrik: Was mir aufgefallen ist: in dem Post, wo Du Dich vorstellst, schreibst Du am Ende, dass Du selber keine Telepathie kannst. Dann in Deinem nächsten Post kann das Einhorn Dich aber telepathisch rufen? Irgendwie hakt da doch was? Oder bin ich nur zu doof für die höheren Weihen des Verständnisses?
Desweiteren: lies bitte Deinen letzten Post nochmals durch, wir hatten ausgemacht, keine Smilies zu verwenden und da sind auch noch ein paar Rechtschreibfehler drin (wie rebostesten Material das mann kennt oder Dravheirdendwie ...)

@all: Da ich weiss, dass Alrik Wert auf eine korrekte Sprache legt, weise ich ihn auf solche Schnitzer hin. Ist aber ein Sonderfall!




- Zu der Telepathie : Ich habe einen Satz gelöscht, der eine Erklärung geliefert hätte : Das Einhorn stellt telepathisch in seinen Gedanken eine Frage. Er denkt sich eine Antwort, und das Einhorn "liest sie aus". So einfach ist das.

- Schreibfelren ? Ich dachte, ich hätte alle ausgemerzt ?

- Smiliey : Sorry. Ich konnte einfach nicht widerstehen !

@Stone : Ein Fußballfeld wäre natürlich kompletter Unsinn, hier. Aber ein Stadion mit diesem Spiel, das die Thorwaler so gerne spielen ... Sowas macht natürlich höchstens in einer Stadt Sinn, und nicht in der freien Natur !

Nochwas : Ich hatte eigentlich nicht vor, das Einhorn den ganzen Weg mitmarschieren zu lassen. Ich wollte es (eigentlich) vielmehr verschwinden lassen (es *liebt* Wälder ! ) und auftauchen lassen, wenn es benötigt wird - vielleicht als eine Art "Joker". Und nicht vergessen, es hat immer noch seinen eigenen Kopf ! Ich habe also nicht immer die Kontrolle über dieses Geschöpf !


@buad : Ich finde, das fängt an, interessant zu werden ! Auf der einen Seite der Prälat, auf der anderen der Priester und wir mittendrin ! Obwohl ... wenn es uns gelänge, den Priester auf unsere Seite zu ziehen ... Aber dazu war der Kampf zu heftig. Das wird der Priester uns nicht verzeihen (Hm, ich weiß ja gar nichts von dem Kampf ! ) , es müßte schon etwas *bedeutendes* sein, das den Priester - wenn überhaupt - beeindrucken könnte ... (Nur so ein paar Gedankenspiele ... )
Posted By: Alix

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 10:46 AM

Was mir noch aufgefallen ist... Wo sind die 50 Verfolger hin, die müssten doch langsam näher kommen.... Na vielleicht fallen sie erst mal über den Priester her...

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 11:00 AM

Was für Verfolger ? Habe ich da was übersehen ?

Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 11:05 AM

@ Alix
Wenn ich mich richtig erinnere, ist Ferrwar erst "gestern Abend" gestorben (die Helden saßen am abendlichen Lagerfeuer als die Leuchtkugel eintraf). Direkt danach wurde Dralfens beauftragt, mit 50 Hütern aufzubrechen. Vermutlich werden sie dies erst am nächsten Morgen (also "jetzt") getan haben.

Die Gefangenen waren vorher einen gewissen Anteil des Tages, eine Nacht und mindestens einen halben Tag gelaufen. Zuvor war Stone schon mindestens einen Tag von Groß Furthheim fort gereist. Auch wenn die Hüter reiten und doppelt so schnell sind, dürften sie noch nicht in unserer Nähe sein.

@ Alrik
#133349 - 03/26/04 von Stone, in dem Ferrwar ermordet wird, ganz am Ende

@BigClaw6
Stimmt, habe ich überlesen, sorry.
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 11:10 AM

Die müssen ja auch erstmal die ganze Strecke latschen, Alix, und außerdem wissen sie ja nicht so genau, wo sie hinmüssen.

Oder vielleicht sind ihre Späher auch schon längst um euch herum - ihr solltet, niemals, *niemals* eure Gegner unterschätzen!
Erst recht nicht, wenn ihr teilweise unerfahrene Abenteurer und eure Widersacher erfahrene Veteranen seid!


Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 12:04 PM

Wenn das Einhorn telepathisch kommunizieren kann, und alle das aufnehmen können - auch wenn sie nicht telepathisch "senden" können, wäre es unnötig das Einhorn sprechen lassen zu können - und das würde mir persönlich besser gefallen.

Eine Kultur der Pferde habe ich auch noch nicht gehört, aber die Elfen wissen, es ist Geist in allem Leben!

Frage an Buad (oder Alle): Führt Buad jetzt die von Bernhard eingeführten Priester und Ritter (sprich muß ich alles wegschmeissen, was ich mir für die überlegt habe?), oder ist Buad zuständig für unsere "göttlichen Eingebungen und Schicksalsschläge" - und verwendet dementsprechend alles, was so rumliegt? (So habe ich es bis jetzt verstanden)

Wegen der Hüter - ich bin mir nicht mehr sicher, ob Stone überhaupt gesagt hat, wie lange er unterwegs zu den Hügeln war, aber da die Hüter seine Richtung (die Brecher) kennen, werden sie sich auf direktem Weg dorthin begeben, wie es auch Stone wahrscheinlich getan hat. Unklar ist, ob sie beritten sind, Stone ist auch zu Fuß losgegangen - Aber wir sollten das, im Moment Stone überlassen.

Ich bin generell immer noch dafür, dass keiner sich an den Hintergründen der Anderen vergreift, solange diese nicht unmittelbar aus der Sicht der Handelnden zu erkennen sind. (Ausgenommen "Gott" Buad) Insofern habe ich auch kein Problem mit Alrik's bisherigen Geschichten - erzählen kann er viel, und nicht nur Einhörner mögen Geschichten, aber handeln sollten wir aus unserer eigenen Sicht heraus!



Posted By: Alix

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 12:28 PM

In Antwort auf:

Frage an Buad (oder Alle): Führt Buad jetzt die von Bernhard eingeführten Priester und Ritter (sprich muß ich alles wegschmeissen, was ich mir für die überlegt habe?), oder ist Buad zuständig für unsere "göttlichen Eingebungen und Schicksalsschläge" - und verwendet dementsprechend alles, was so rumliegt? (So habe ich es bis jetzt verstanden)



Soweit es sich nicht um die eigenen Person handelt, kann jeder jeden NPC führen. Ich z.b. könnte das auch... aber ich lausche im Moment nur, versuche einen Überblick zu gewinnen und warte auf eine Idee.
Bei Buad sollte man sich einfach nur überraschen lassen. Wenn ich so an das Letzte Abenteuer zurückdenke... hatten wir viel Spass oder war das Ärger mit seinen Ideen.

Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 12:53 PM

"Gott" Buad! Ha!

Aber bitte lass doch einfach die "..." weg!

Ehrlichgesagt kenne ich meine Rolle bei diesem Abenteuer noch gar nicht. Ich habe auch nicht vor, einen "Spielleiter" darzustellen, weil, wie ich schon sagte, jeder eine Art Spielleiter ist. Von daher stellen die NPCs sicher einen Pool für jeden dar - allerdings betseht hierbei durchaus die Gefahr, dass die NPCs ihre Glaubwürdigkeit verlieren, wenn sie zusehr herumgeschubst bzw. missbraucht werden.

Was das zurechtlegen von ereignissen betrifft: Vergiss es! Meiner Erfahrung nach funktioniert das praktisch nie, wenn jeder die Story direkt beeinflussen kann. Höchstens mit Biegen und Brechen - und das geht oft auf Kosten der Geschichte. Ich persönlich führe die Story - wenn ich denn mal mitmische - mit der "hand im Mund"-Taktik weiter: Nimm das, was die anderen dir anbieten und mach was draus, egal, ob es deinem ursprünglichen "Plan" entspricht. Das macht mMn am meisten Spass, da man dann wirklich und wahrhaftig agieren und reagieren muss (und sich das SPiel somit selber leitet).

Alles andere würde ein fertig ausgearbeitetes Konzept erfordern, das man stück für stück den Helden anbietet. Das wiederum würde die STory allein von den Launen und Ideen des Spielleiters abhängig machen. Agieren wäre praktisch unmöglich, da die Gefahr des Verlassen des Konzeptes zu groß wäre.



Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 01:02 PM

Na, dann ist ja alles gut, und so wie von mir gedacht.

Die ".." weglassen? Aber nicht doch!

Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 01:07 PM

Rashida in der Geschichte:

In Antwort auf:

Die anderen gesellen sich auch dazu und so erfährt jeder das Wichtigste über die anderen Gefährten. Rashida ist froh, dass niemand ausser ihr nach der Statue des Blutes sucht, ein Gerangel um das olle Ding, aeh, um das Relikt hätte ihr gersade noch gefehlt.




Das wäre mir z.B. zuviel "Mitbestimmung" über die anderen Charaktere. Wäre mein Zwerg bei euch, würde er euch was husten - so kurz nach dem Aufstehen Geschichten erzählen?! Ha! Von wegen! Vielleicht mit der Axt oder einem guten Becher Tee...

(Da mein Zwerg ja gar nicht dabei ist, ist das selbstverständlich eine theoretische Überlegung. Ich wollte damit nur mein Missfallen darüber ausdrücken, dass kleinere Entscheidungen oft recht großzügig auch für andere getroffen werden. Und für Fremde, die vom Schicksal zusammengeführt wurden und eigentlich allen Grund hätten, sich gegenseitig nicht einen Millimeter weit über den Weg zu trauen, seid ihr schon von einer verblüffenden Offenheit und ausgesprochen sorglos und freundlich... )
Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 01:09 PM

Ich denke, dass es gut ist, wenn "Unbeteiligte" und/oder "alte Hasen", die Held und Geschichte trennen können mitwirken.
Ich habe das Gefühl, dass wir sonst schnell eine Gruppe unbesiegbarer Helden werden, denen alles nur so zufällt (siehe Drachenrennen). Aber das ist anfangs ja schon einmal diskutiert worden ...

Daher wäre ich dir auch dankbar, Buad, wenn du uns auch weiterhin mit deinen Episoden "verwöhnst". Wenn das ohne festes Konzept auf Basis der vorliegenden Ereignisse geschieht, umso besser! Ich habe mich bei DSA häufig genug über Meister geärgert, die keinen Zentimeter von ihrem dämlichen Abenteuerbuch abweichen wollten.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 01:16 PM

Am anfang schrieb ich dummerweise soger etwas von mehreren Wochen die Stone unterwegs war. Ist natürlich Quatsch, da war ich noch bei einem anderen zeitrahmen. Ich wußte halt nicht wie schnell neue figuren hinzustossen werden. Na ja ich lerne noch.
Ich denke ein 3 tage war Stone unterwegs, dann müssen die Hüter die natürlich über keine Karte verfügen, erst einmal von dralfens informiert werden, ein Hauptmann muß eine gruppe zusammen stellen. Die muß ausgerüstet werden danach müssen sie das erste lager von Stone finden......
Da geht jede menge Zeit drauf, deshalb war mir klar das Anthrer ungeduldig werden würde und so werden die Hüter gezwungen etliche kleine Patruilien zu bilden.
Ich denke das das alles so 2-3 Tage braucht bis die Hüter überhaupt ausreiten, die kleinen gruppen kann jeder Steuern, entdecken, oder mittenrein laufen wie er will.
Nur den zeitablauf sollte man beachten wenn es einigermaßen realistich sein soll.
50 Mann reiten nicht einfach so aus, und noch dazu ohne festen zeitrahmen, in die Wildnis.
Das ist auch so ein ding mit den Wachen.
Bigclaw webte einen Zauber, aber trotzdem könnte ja irgend jemand mitten in uns rein stolpern.
Ich hatte schon daran gedacht, aber es wäre in dem zustand in dem mein Stone war nicht glaubhaft das er an sowas denken würde. Und den Winter in der Wildnis verbrachte er ja allein. Da hält niemand Wache, der arme müßte dann ja 24 Stunden wach sein. Aber wir haben zumindest eine Wildnis erfahrene Elfin an Bord.
Ich will nur sagen das jeder sich vielleicht gedanken machen sollte wie es denn in der Welt zugeht und das die ganze Szene glaubhaft bleibt.
Ich hatte zum Beispiel grosse Probleme als Rashida meinen Stone hat weglaufen lassen. Der ist eigentlich nicht Gruppenfähig gewesen, ich hoffte bis zur gerichtsverhandlung Stone zurechtbiegen zu können. Aber das ging nicht mehr deshalb die ganze sache mit dem "besessen sein" eigentlich hatte ich nur die nachricht geplant. Stone muß jetzt aber in der Gruppe funktionieren wenn es glaubhaft bleiben soll.
Wobei das jetzt keine Kritik an Rashida ist, diese Überraschung war schon gut. Vor allem war es glaubhaft das Stone nicht einfach zurückbleiben würde. Schwur hin Schwur her,da hat Rashida meinen Stone glaubhafter gesteuert als ich es selbst getan hätte, man hat halt so seine Vorstellungen
Aber ich für meinen Teil möchte schon das die Story und die Charaktere in sich Logisch sind. Wenn es einen guten weg gibt rosa Plüschhasen einzubauen ist das auch in ordnung.
Einfach nur überlegen wie so eine Gruppe funktioniert, Alrik hat mich da drauf gebracht. "Soziologische Überlegungen" im JoWood Forum hat mich überhaupt erst dazu gebracht nachzudenken wie eine Stadt wie Groß furtheim denn funktionieren kann. Und dementsprechend habe ich meinen Stone gebaut.
So, ich hoffe ich konnte mich gut genug ausdrücken um meine Überlegungen darzustellen, wenn nicht Ihr wisst ja Ich bin hart im Kritik nehmen

Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 01:49 PM

Ich war mal so frei und habe ncoh einige Worte zu meinem letzten Text hinzugefügt - um die Schlappe mit dem übersehenen "Verbergen"-Zauber sozusagen auszuwetzen...
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 02:41 PM

In Antwort auf:

Wenn das Einhorn telepathisch kommunizieren kann, und alle das aufnehmen können - auch wenn sie nicht telepathisch "senden" können, wäre es unnötig das Einhorn sprechen lassen zu können - und das würde mir persönlich besser gefallen.

Eine Kultur der Pferde habe ich auch noch nicht gehört, aber die Elfen wissen, es ist Geist in allem Leben!




Zu den Pferden : Es muß ja keine "Kultur" in unserem Sinne sein ... aber wissen wir nicht, ob nicht auch Affen Dinge von Generation zu Generation weitergeben ? Oder Wildpferde das Wssen um gute WEidegründe ? Sowas in der Art.

Was die Verständigung mit dem Einhorn angeht ... tja, das ist in der Tat ein Problem ...

In meinem "Weltbild" sind Einhörner so ähnlich wie das aus "Das Letzte Einhorn" ... - auch da kann eines "in Menschensprache" sprechen !

Abgesehen davon ... es könnte ja auch sein, daß die Sprache mit Magie verstärkt / umwoben wird ... in meinem "Weltbild" (also Rollenspiel) sind Einhörner durch und durch magisch, sie sind zwar real, aber so stark in der Magie aufgehend, wie das vielleicht Elfen, ansonsten höchstens Drachen nachvollziehen können ... wie ein Fisch, der im Wasser schwimmt, sozusagen ...

Es könnte dadurch natürlich sein, daß das Einhorn zwar spricht, die "Wörter" aber mittels Magie "ankommen" ... das überlasse ich der Interpretation.

Ich denke, ich lasse die "ansprache" des Einhorns zu einer "telepathischen Ansprache" werden, das paßt mir persönlich auch besser.


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 03:06 PM

@ Glance, ist das mit den Spinnennetzen ok, was anderes ist mir nicht im Moment nicht eingefallen. Wenn jemand eine bessere Idee hat, noch kann ich´s ändern.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 03:29 PM

@ Buad - Rashida's Statue des Blutes
ich denke, Du bist etwas zu streng. Rashida hat sich als einzige ein konkretes Bild gemacht dessen was sie sucht. Und sie hat es nicht gesagt, nur gedacht - dein Zwerg könnte es also gar nicht wissen (nur Buad als Erzähler), also kann er auch nicht reagieren. Und da wir anderen uns noch nicht zu der Art und Form dessen was wir suchen geäussert haben, haben wir auch noch alle Möglichkeiten - selbst die des Streites um die "Trophäe". Und Rashida kann gar nicht wissen, ob nicht irgebndeiner von uns zwar nur vom "Übel des Tempels" gesprochen hat, aber doch die Statue gemeint hat - insofern war ihr Schluss voreilig, aber unschädlich mMn.

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 04:11 PM

@Buad: Findest Du? Also ich weiss nicht. Ich habe nur allgemein davon gesprochen, dass alle ihre Geschichte erzählen und das Wichstigste kennen. Gut. Irgendwann muss die Truppe sich ja wohl mal kennenlernen, oder willst Du wirklich, dass ich jedem einzelnen meine Geschichte in einem persönlichen Gespräch erzähle? Da bietet sich so eine Runde am Lagerfeuer doch an. Und auch morgens passt, da sind alle noch aufnahmefähig!
Ich habe schon öfters anderen Charakteren Handlungen an den Fuss gelegt (Stone, Glance und Big Claw), allerdings immer nur in der Rolle der Beobachterin.
Ausser Stone hat sich bisher keiner beklagt ( ), insofern ist scheint es ja nicht so schlimm gewesen zu sein.

Und grössere Handlungen würde ich mir nie erlauben, dessen sei Dir versichert.

Mit der Statue: ok, ich gebs zu, etwas unglücklich formuliert. Werde ich ändern den Satz.

@bigclaw: Hmm, bezüglich Zeichen. Wie wäre es mit Runen, die magisch in die Rinde eines Baumstammes eingeritzt werden? Natürlich elfischen Ursprungs (es soll ja nur Glance lesen können), es gibt bestimmt Wegweiser-Runen bei den Baumknutschern. Mit magisch hättest Du dann gleich den Aspekt, die Natur nicht zu verletzen, und das geheim/verborgen erfüllt. Was mir am Spinnennetz einfach auffällt: wenn Du es wirklich alle paar Meter (also im gleichen Abstand) machst, dann fällt das Spurensuchern auf. Und die Ritter und Hüter werden wohl fähige Leute haben. Klar, ein Netz wird nicht beachtet, aber wenn es alle 50 Meter eins ist... ist nur ein Gedanke, der mir dabei gekommen ist.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 04:26 PM

@ Rashida
Buad meint wohl nicht das du deine Geschichte mit einem Hinweis erzählst, sondern auch alle anderen die Ihre erzählen läßt. Was ist wenn einer gern den verschwiegenen Spielen würde?

Ich hatte gehofft klar zu machen das ich mich nicht wirklich beschweren will, zumindest in diesem fall.
Aber rein so vom Prinzip hatten wir uns schon darauf geeinigt keine Handlungen des anderen auszuführen. Außer Du klärst das vorher ab.
Denn auch wenn Du irgendetwas beobachtest führen unsere Figuren dann ja das aus was Du beobachtest.
Aber gut solange ich rein logisch damit leben kann, ist es mir noch recht.
Solltest Du jedoch bei Stone etwas beobachten das mir nicht in meine Charakterliche gestaltung passt, dann werde ich mich schon beschweren
Edit
Da oben fehlte ein nicht, das fette.
Ergibt einen ganz anderen Sinn.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 04:27 PM

@ Rashida, das stimmt schon, aber was mache ich, wenn keine Bäume mehr da sind? Oder laufen wir ewig durch Wälder?
Zwischen Steinen fällt ein Spinnennetz auch nicht auf und ich wollte es ja auch nicht exakt nach soundso vielen Metern setzen.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 04:29 PM

Haben Elfen nicht Infravision?
Du könntest eine Wärmemarkierung setzen, die kann niemand sehen.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 04:31 PM

Infravision ist meiner Kenntnis nach Nachtsicht.
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 04:34 PM

In Antwort auf:

Buad meint wohl nicht das du deine Geschichte mit einem Hinweis erzählst, sondern auch alle anderen die Ihre erzählen läßt. Was ist wenn einer gern den verschwiegenen Spielen würde?




Genau das. Wäre mein Zwerg dabeigewesen, und hättest Du ihn einfach so seine Geschichte zum gemütlichen Frühstücksfeuerchen erzählen lassen... das wäre eben nicht Buad gewesen. Du kannst ja Deinen Char erzählen lassen was Du willst, und Buad hätte sogar zugehört - eventuell. Aber er selber was erzählen? Bei Ingerimms Hammer - vermutlich hätte er eher spitze Ohren am Spieß gefrühstückt!

Also Vorsicht mit dem, was Du andere erzählen oder tun lässt. Mancher mag da gutmütig sein, andere halten es da eher wie die Zwerge - wenn's ihnen nicht passt, wird mit der Axt dreingehauen!


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 04:35 PM

Nun, Dunkelelfen sehen zumindest Wärmebilder im Infraroten bereich.
Und ich glaube Elfen, Zwerge und Halblinge auch.
Für Nachtsicht, also Lichtverstärkendes sehen müßte es ja doch eine Lichtquelle geben.
Bei Infrovision (oder Infrarotsicht) kommt das ausgestrahlte "Licht" die Wärme ja von jedem körper der wärmer als die Umgebung ist (oder Kühler dann andersrum )

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 04:39 PM

Also, um die Sorgen der Menschen für die elfischen abzuschliessen:

Ich kann mit, unregelmäßig (sic!) verteilten, kleinen Spinnennetzen gut leben. Der ausserordentlich scharfsichtige Glance, findet die Idee erst mal gut.

Und Infravision ist in der Tat Nachtsicht, er wird die Spinnennetze also auch im Dunkeln sehen können.

Und sollten sie mal weg sein, wird er sich was anderes überlegen - die Übersicht aus den Kartenteilen hat er ja genauso wie die anderen!

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 04:40 PM

@stone: hab mir gerade nochmal die Regeln durchgelesen, hatte da echt was übersehen. Dachte, wir lassen andere Charaktere nur nicht direkt Handlungen ausführen. Werde es mir zu Herzen nehmen und dementsprechend mich bessern.

@bigclaw: War nur ein Vorschlag, Glance wird ja nicht die nächsten 8 Tage hinter uns her dackeln. Und Wälder können grosss ein. Die Rune hält bestimmt auch auf Felsen, da bin ich zuversichtlich. Dazu sind Vorschläge ja da: lesen, nachdenken, verwerfen.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 04:44 PM

@ Rashida, stimmt. Ich kann ja ab und zu eine elfische Spinne mit Spitzöhrchen ins Netz setzen.
Apropo Spitzöhrchen, wir dürfen Seraph (Fledermäuschen) nicht vergessen.

Edit: Eine Frage, gehen wir auf der Strasse weiter oder durch den Wald? Wenn durch den Wald, wird der dann immer dichter und Wald gehen.
Kann es sein, dass wir das schonmal hatten?
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 06:23 PM

@ All
Wie ihr ja gemerkt habt Archiviere ich alles.
Jetzt haben Rashida (oder war es Bigclaw?) und Buad je einen Post geändert, das habe ich mitbekommen und werde es morgen kontrollieren und übernehmen.
Ich weiss aber nicht ob ich immer alle änderungen mitbekomme oder mitbekommen habe.
Deshalb meine Bitte, wenn ihr änderungen vornehmt dann schreibt bitte hier welcher Post es war. Dann haben wir immer den richtigen Stand.
Danke
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 07:30 PM

zu Big Claw's Frage. Sehr berechtigt!

Ich hab' mich vor dem Thema gedrückt mit Nachhut bilden

Denn bedenkt, durch die Nummer mit den Rittern seid ihr unfreiwillig in eine Richtung gedrängt worden - eine andere? Als welche??? Bodasen war auf der Flucht, Richtung wohl eher von was weg, als irgendwohin. Lu Ser und Alrik sind erst nach dem Tross mit den Gefangenen zu uns gestossen. Bleiben Stone und Rashida, die zuerst aufeinander gestossen sind, weil ihr Weg grob in die selbe Richtung ging, und Claw, die auch schon in der Nähe war. Einer der letzteren sollte die Initiative ergreifen, wobei ob Weg oder Wildnis mMn völlig frei sein kann (ich gehe allerdings nicht davon aus, dass wir einen Wegweiser "Zum Tempel des Bösen" finden werden) Bedenkt aber, dass wir Dank Alrik Pferde dabei haben

Andererseits, haben die Kartenstückchen eine neue Sachlage entstehen lassen?

Ich bin mal gespannt!


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 07:53 PM

Hallo...?
ich hatte auf meiner Karte schon immer den Standort des tempels gehabt, ja ich habe ihn Glance sogar gezeigt.
Das heißt das jeder der dabei war weis in welche Richtung wir gehen und die anderen schliesssen sich an.
Wir sollten aber mit dem Tempel vorsichtig sein, der war nur als anfangsziel gedacht und auch von mir so dargestellt. Ich wollte einfach ein erstes Ziel vorgebn da ich zu dem zeitpunkt ja nicht wissen konnte was noch so passieren wird.
In diesem tempel finden wir erst die Hinweise die wir brauchen um das eigentliche Böse zu finden. Oder Hinweise zu anderen hinweisen....
Wer weis das schon.
Aber im groben gehen wir im Wald, da sind wir sicherer, und zurück in die richtung aus der wir verschleppt wurden.
Wir hatten uns auf jeden fall weg von der Vorhügelkette der Brecher begeben, und eine Bergkette die so einen Namen hat ist sicherlich alles andere als einladend.
So
erst hügel
dann Brecher
dann tempel
dann
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 08:08 PM

Vielleicht sollten wir dann unsere Post´s etwas kürzer halten, man kann ja nicht immer Seitenweise zurücklesen, was schon alles passiert ist. Und ich kann mir das wahrlich nicht alles merken. Natürlich sollte man den Faden nicht völlig verlieren. Ich persönlich tendiere eher dazu, das Ganze mal auf uns zukommen zulassen. Jeder kann ja Situationen schaffen (ohne den Anderen vorgreifen zu wollen), auf jeder reagieren muss, kann, soll. Also keine große Vorgabe. Ich denke, der Anreiz liegt in der plötzlichen Begebenheit, die wir selbst schaffen können. Und ein gemeinsames Ziel haben wir ja alle. Wie wir das erreichen, bleibt doch eigentlich offen. Da ist die Fantasie eines jeden gefragt.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 08:10 PM

Allgemeines Problem: Vertrauen - sowohl Buad, wie Bernhard stellen in Frage, ob die Gruppe sich nicht zu schnell vertraut? Berechtigt? - Ich sehe es als Schicksal annehmen, im Moment nicht hinterfragen - ja; Allen uneingeschränkt vertrauen - nein. Was meint ihr?

Spezielles Problem: die leuchtenden Gegenstände - Rashida hat eine Idee ins Spiel gebracht (Kombinationen mit unbekannten Effekten). Ich hatte auch mit dem Gedanken der Kombinationsmöglichkeit gespielt, deswegen habe ich ja mit dem Ring angefangen. Bodasen hat ihn mit seinem Stab zuerst aufgenommen. Allerdings war meine Idee noch nicht ausgereift, weil ich nicht beeinflussen wollte und konnte, welche Gegenstände die jeweiligen Helden wählen werden. (Stimmt natürlich nicht ganz , ich hatte schon eine vage Vorstellung, aber wer kann schon mit einer leuchtenden Minidrachenschwanzspitze rechnen! )

Aber, falls (!) wir das Konzept aufnehmen wollen - und ich stimme dafür - dann möchte ich noch mal zusammenfassen, was wir eigentlich haben:
1. Glance - silberner Ring
2. Bodasen - silberner Kampf-/Zauberstab
3. Rashida - Schwert (Einhand/Stahl?)
4. Claw - Amulett - nicht näher beschrieben (würde mir als Stirnreif gefallen, sehr elfisch! ist aber nur Vorschlag!)
5. Seraph - ??? im Moment zurückzustellen, aber wenn sie wieder da ist, Thema für sie.
6. Stone - ??? noch zu benennen/finden
7. Alrik - ??? noch zu bezeichnen/finden
8.- xx Sonstige noch zu findende?

Unter der Voraussetzung, dass die Grundidee von Allen getragen wird, folgender Regelvorschlag: Keine Kombinationen mit Erstlings-Gegenständen der Helden, ohne vorherige (PM)Absprache, oder deren direktes Handeln! Gefundene Gegenstände, egal ob von anderen oder dem eigenen Helden, können probiert werden

Meinungen?




Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 08:28 PM

Bei Alrik befindet sich der leuchtende Gegenstadt, in Form eines Siegels, auf seine Karte. So habe ich es jedenfalls verstanden.
Ok, dann trage ich mein Amulett als Stirnreif, passt auch zu meinen, für Elfen vielleicht ungewöhnlich, dunklen Haaren.

Aber müssen wir immer so weit zurückgehen? Die Grundidee (also das gemeinsame Ziel) steht doch, alles andere wird sich finden oder???
Ich meine halt, von der Vielfältigkeit der Mitwirkenden lebt doch so ein Spiel. Es ist ja kein Pc- oder Konsolengame, wo schon alles vorgegeben ist (egal wie man von A nach B kommt).
Das mit den Gegenständen finde ich gut.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 08:35 PM

@ Stone: Ja, Du hattest den Tempel auf der Karte - ich erinnere mich jetzt. Und ich hatte unseren Standort auf meiner Karte. Aber, die anderen Kartenteile müssen ja auch noch was gezeigt haben - in der Nachbetrachtung ein wenig unsauber - mea culpa Aber nicht dramatisch, meine und die Karten der anderen zeigen dann eben den Weg vom jeweiligen Ausgangspunkt zu Stone's Teil, der als einziger den Standort des Tempels zeigt. (Vergesst nicht meinen Hinweis auf die Karte des Innern - voller Möglichkeiten!)

Fakt ist aber, wir sollten jetzt in der Tat alle die allgemeine Richtung kennen, was natürlich Claw's ursprüngliche Frage zur Landschaftgestaltung und ob Weg oder Wildnis, nicht beantwortet. Ich bin aber bereit Stone's Vorschlag zu folgen.

@ BigClaw: Die Länge der Posts zu beschränken halte ich für keine Lösung. Auch eine Vielzahl kurzer Posts, die wir (hoffentlich) noch haben werden, wird bald dazu führen, dass der Eine oder Andere was vergißt, oder verfälscht - ich glaube, das ist nicht zu verhindern, und diesem Perfektionsanspruch sollten wir uns auch nicht unterwerfen. Wir schreiben schließlich für uns, und zum Spaß, und nicht für Reich-Ranitzki. Und wenn es zu schlimm wird, kriegen wir sicher "göttliche" Hinweise , bzw. haben hier die Möglichkeit Fehler zu diskutieren und glattzuziehen - wofür gibt's die Edit Funktion schließlich.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 10:07 PM

Hallo.

1. Das mit dem Siegel ist richtig, kann natürlich auch ein anderes Material sein.

2. Ich habe mir das mit dem Gebirge so gedacht, daß wir von eurer ursprünglichen Kampfszene in einem Bogen drum herum gegangen seid , wie ein Kreissegment (gesetzt das Gebirge ist eher rundlich / punktförmig ) .

Ich hoffe, das war klar genug ausgedückt : Ihr habt - aus meiner Sicht, lediglich einen BOgen um das Gebirge herum geschlagen.

Übrigens : Wow, auf 3 Posts kommen 7 Absprachen im "Liesmich" !

@Stone, den Archivierer : Ich hatte weiter vorn noch was geändert. Mal sehen, ob du findest ...

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 10:21 PM

OK, das Siegel habe ich aufgenommen.

Gesetzt: Rundliches Gebirge - warum? Gebirge, wie ich sie kenne, sind länglich. Keine der beiden Thesen wird bisher durch irgendetwas gestützt.
Gebirge (oder Gebirgszüge) tendieren auch dazu, länger als einen Tagesmarsch zu Fuß zu sein. Sonst würde man es eher als einzelnen Berg bezeichnen (mMn)
Aber, ist das wirklich relevant für unsere Geschichte??

Verhältnis Posts/Absprachen (+ ungezählte PMs!?) - Wir sind Anfänger, und am Anfang, und kennen uns noch nicht so gut (weder die Schreiber, noch die Helden) - Ich finde es gut so!




Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 31/03/04 10:29 PM

Hm, ich hatte mir das Gebirge immer mit einem Ende oder so vorgestellt. Oder zwei. ("Alles hat ein Ende nur dieWurst hat zwei !" )

Oder es kam von den Hügeln bei Goblinquell, vielleicht habe ich die damit vermischt.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 01/04/04 04:18 AM

@ All
Wenn wir tatsächlich die anzahl der Post diskutieren wollen, dann muss es ja gut laufen dann haben wir keine anderen Probleme mehr

Das Gebirge
Da ja auch Glance schon eine Gottheit angesiedelt hat, sollte man meinen das es ein recht grosses Gebirge ist. Wobei ich da kein Problem sehe, wir müssen es ja nicht unbedingt überqueren.

@ Alrik
Die Hügel liegen nicht bei Goblinsquell, sie sind Goblinsquell.
Nur das es jetzt in den Hügeln keine mehr gibt. Vermutlich ein alter Name.
Ja, ich habe deine änderung gefunden. Nur schade das Du diese Smilies nicht gleich mit weggeändert hast.




Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 01/04/04 07:54 AM

@ Lance / alle
»Glasdrache«
Ich habe die beiden Helden etwas eigenmächtig bis zum Lager der Ritter gebracht. Hoffentlich ist das ok. Schreib die Patrouille ruhig in deinem Sinne weiter und lass den kleinen Lu brav hinter dir hertapern. So lange du ihn "typisch" weiterführst, habe ich nichts dagegen (und sonst gibt es ja das Editieren). Aber wenn wir jeden Schritt ins Detail absprechen wollen, dauert die kleine Erkundung noch mehrere Wochen. Ich spreche hier nur für mich! Ohne Erlaubnis werde ich (hoffentlich) keine anderen Helden antasten.

Was das (zu große?) Vertrauen angeht, so kann für Lu nur sagen: er ist noch jung (für Drachenverhältnisse) und in einer fremden Welt, in der ihm die Ungeflügelten geholfen haben. Und er vertraut dem Einhorn blind. Die Übrigen haben wohl das Gefühl, vom Schicksal zusammengeführt worden zu sein, was die rotleuchtenden Gegenstände zu bestätigen scheinen (sorry Lance für die unpassende Schwanzspitze). Scheint mir nicht unrealistisch zu sein, dann etwas Vertrauen zu haben. Aber Bernhard setzt ja schon ein paar gegensätzliche Akzente. Werden wir ja noch sehen, was wir von unserem Vertrauen haben

@ Stone
Danke für deine Sorge Wie nur leider fast alle Halbwüchsigen weiß Lu sie zu wenig zu schätzen ... Passt aber super zu deinem Charakter und ergibt bestimmt noch interessante Situationen.




Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 01/04/04 08:02 AM

@ Lu: ist schon OK soweit, aber bitte korrigiere meinen Namen (Du hast midestens 2x Lance statt Glance drin), wir kommen sonst später durcheinander.


Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 01/04/04 08:07 AM

Peinlichst, aber schon korrigiert
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 01/04/04 01:34 PM

LuSer:
Die Art wie Du schreibst - und was Du schreibst - ist hervorragend! Du scheinst diesbezüglich bereits über einige Erfahrungen zu verfügen...

Schon die "magische Gegengewicht" Sache, das Zupfen an Kraftfäden, das niemals nur die gewünschte Wirkung zu haben scheint sondern immer auch eine "Gegenkraft" erzeugt - ich wolte, manch andere magiekundigen Charaktere (allgemein, nicht unbedingt auf dieses Spiel bezogen!) würden sich das zu Herzen nehmen und mit ihrer Herumzauberei etwas sorgfältiger umgehen. Wenn jeder Zauber auch eine Gegenwirkung hervorrufen würde - dann wäre Magie nicht mehr das ultimative Allheilmittel...
Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 01/04/04 02:01 PM

@ buad
Jetzt fange ich selbst auch gleich an, mit den Füßen zu scharren. Danke

Über Erfahrungen im Schreiben von Abenteuern oder überhaupt Fantasy-Geschichten verfüge ich leider überhaupt noch nicht. Ich habe bisher nur Berge mehr oder weniger guter Bücher verschlungen und natürlich DSA gespielt. Vielleicht ist da was hängen geblieben

Die kreative und nette Gruppe hier macht es hier aber auch leicht!

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 01/04/04 02:07 PM

Woher kommt eigentlich das Konzept der "Kraftfäden" ? MIr erscheint es irgendwie ... unnatürlich. Aber na ja, ist ja Rollenspiel.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 01/04/04 02:14 PM

Nicht, dass mir Magie natürlich vorkommt, aber es ist verschiedentlich in der Literatur zu finden. Daher kommt auch "Einen Zauber weben"!

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 01/04/04 04:45 PM

@ Alrik
Das Rad der Zeit von R. Jordan ist ein schönes Beispiel für das Weben.
Dort wird alles über Knüpfen und weben dargestellt.

@ All
Ich habe mir die neue PC Welt mit dem Duden Korrektor für Word zugelegt.
Bei der ersten rechtschreibprüfung (Jetzt neue rechtschreibregeln), bin ich fast umgefallen. Alles Rot
Ich werde das übers Wochenende nochmal Korrigieren, und dann komplett neu an euch Verteilen. Wer das nicht will, weil die PM so lang wird der kann mir bescheid sagen, bis Montagmittag und bekommt dann nur den neuen Teil.

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 01/04/04 05:47 PM

Erinnert mich an das LucasArts Adventure "Loom".

EDIT : Hallo, Big Claw, das Einhorn versteht uns auch so ! Du brachst nicht unbedingt dem Tier alles telepathisch zu "senden", simples "Sprechen" reicht !


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 01/04/04 06:06 PM

@ Stone, mir kannst Du das gerne senden.

Edit: @ Danke Al, ich werde es mir merken, soll ich meinen Post ändern? Oder das nächste Mal mit dem Einhorn normal sprechen?
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 01/04/04 06:26 PM

@ Bigclaw6

Nette Idee mit der Hütte, aber mußtest Du uns unbedingt fast darüber stolpern lassen? Ich komme mir so unfähig vor, gehe munter durch den Wald und dann haben wir auf einmal eine Hütte vor der Nase...

Nein, ich erwarte keine antwort ist nur ein kleiner Scherz.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 01/04/04 06:31 PM

Überraschung!!!!

Wir können doch nicht so ohne unerwartete Begebenheiten durch den Wald spazieren. Irgendwie müssen wir doch unsere Fähigkeiten verbesseern.
In meinen Gedanken bot sich das so an. Erkunden wir die Hütte?
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 01/04/04 06:36 PM

@ Stone: heißt das ich muß jetzt neue Rechtschreibung verwenden?

@ Claw: Bitte nur ändern, wenn Du die Fähigkeit der aktiven Telepathie nicht in deiner Heldin sehen willst - sonst bist Du nämlich bisher die einzige, die es ausser dem Einhorn kann.


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 01/04/04 06:44 PM

@ Glance
nein warum, das macht dann der Duden Korrektor.
Der ist im übrigen viel besser als die Wordrechtschreibung. Der hat sogar noch jede menge Kleinschreibungen am Satzanfang gefunden. Da habe ich gar nicht drauf geachtet weil ich der Meinung war Word könne das.
Ich verbessere alles wozu ich einen Kongreten Vorschlag erhalte, den rest lasse ich so.
Ich nehme auch keine Satzumstellungen vor. Schlieslich will ja nicht euren Schreibstil ändern.

@ Bigclaw
Weis nicht, ist deine Hütte. Sollen wir eine Party drinne feiern oder alle bewohner an die bäume nageln?
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 01/04/04 06:44 PM

@ Glance, ok dann auf der telepathischen Ebene, ist kein Problem.

@ Stone, wir können uns doch die Hütte mal genauer ansehen. Es könnten bessere Waffen, Rüstung oder ein Gegner drin sein. Oder Alles.
Ich denke halt mal so, wie es in RPG´s vorkommt.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 01/04/04 06:50 PM

@ Stone: deswegen hatte ich Dir doch geschrieben, dass Word bei der deutschen Groß- und Kleinschreibung an seine Grenzen stößt - aber alles wird gut!

Danke übrigens für die Mühe, die Du dir machst!!!
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 01/04/04 07:51 PM

Ich benutze ja kein Word ... Im Textmaker kann ich zwischen alter und neuer RS wechseln, aber ich schreibe in der Regel meine Beiträge so (ohne Textmaker), außer, es werden längere.


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 01/04/04 08:26 PM

Also, ich muss gestehen, dass ich mit der neuen deutschen Rechtschreibung schon meine kleinen Probleme habe. Ich benutze aber, wenn Not am Manne ist, den Duden. Ansonsten schreibe ich, wie ich es gewöhnt bin. Kann ja auch jeder lesen und verstehen.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 07:55 AM

Ähm, Stone, diese Fledermaus ist Seraph!!!!
Könntest Du das vielleicht noch ändern?
Seraph ist doch 14 Tage nicht da und so haben wir beschlossen sie in irgendeiner Weise mit durch den Thread zu nehmen. Und als Fledermaus war es der einfachste Weg.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 08:24 AM



Also, der Priester wird keine Verstärkung erhalten, und die ersten Verfolger Stone's sind in Schwierigkeiten.



Buad, aus welcher Höhle Mordor's kommst Du da gekrochen?

Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 08:27 AM

Mordor? Mordor würde schreiend und kreischend samt Sauron davonlaufen, wenn es wüsste, was da naht...

Wir wollen es ja nicht zu einfach machen und in Gut und Böse teilen, wollen wir nicht?

Übrigens ist das Ganze nur ein Intermezzo - also lasst euch bloß nicht von der Erforschung der Hütte abhalten! Es soll nur verdeutlichen, dass der Rest der Welt sich ebenfalls weiterdreht...

p.s.: "Den Blutadler in den Rücken schlagen": Ein sehr grausames, barbarisches Ritual: Haut und Fleisch wird mit dem Schwert derart zerschnitten, dass die aufgeworfenen, blutigen Hautlappen die Gesatlt eines Vogels annehmen, der entfernt an einen Adler erinnert. Für gewöhnlich wird das "Ritual" an Erzfeinden, sobald sie besiegt sind, ausgeführt - als Zeichen des unbestrittenen Triumphes über seinen Feind. Das Opfer muss dazu nicht unbedingt tot sein, und die "Ehre" des Ausführenden ist umso größer, je heftiger er beim Ritual das Schwert schwingt. Eigentlich - und Feinden gegenüber, die man zwar besiegen will, sie aber dennoch als tapfere Gegner ehrt, sollen die Wunden nur oberflächlich sein, aber beim Herumfuchteln mit einer mindestens einen Meter langen Klinge gehen die Schnitte oft tief ins Fleisch und durchtrennen für gewöhnlich auf das Rückgrat - das endgültige Todesurteil. Wird der besiegte gehasst, wird der Blutadler absichlich tief geschnitten, damit das Opfer auf jeden Fall verendet.

Die Idee dazu stammt aus Stephan Grundys "Rheingold" (übrigens ein absolut empfehlenswerts Buch! Wer altes Sagengut zu schätzen weiß, der sollte sich dieses und den "Nachfolger" "Wodans Fluch" nicht entgehen lassen!), wo Sigfrid seinem dänischen Todfeind den Blutadler schlägt. Ob der Blutadler wirklich geschnitten wurde oder ob es sich dabei um eine Erfindung Grundys handelt, vermag ich nicht zu sagen.
MMn ergänzt es aber gut die ebenfalls recht barbarisch anmutende "Blutweihe".
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 08:36 AM

Buad, das ist ja eine wahrhaft niederhöllische Kreatur die du uns da schickst.


Wass soll das für ein Vieh sein, ein Erzdämon? Naja, vielleicht kann man sich ja mit dem Ding anfreunden, denn bekämpfen wird wahrscheinlich im Desaster enden...
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 08:54 AM

In Antwort auf:

Wass soll das für ein Vieh sein, ein Erzdämon?




In meiner Vorstellung nichts, was auch nur im Entferntesten an bekannte oder einschätzbare Kreaturen erinnert. Also auch kein Erzdämon, keine Gottheit oder sonstiges. Demzufolge sind die Absichten dieses Wesens, dieser Entität auch noch gar nicht zu spezifizieren. Möglicherweise hängt es damit zusammen, dass plötzlich alle möglichen Leute nach diesem ominösen alten Tempel suchen. Vielelicht wurden durch den gleichen unbekannten Ruf auch noch andere, ältere Mächte geweckt. *Ur*alte Mächte.

Jedenfalls steht die Kreatur jeder Gruppe bisher "neutral" gegenüber - macht also keinen Unterschied zwischen Kämpfern für einen zweifelhaften, vermutlich bösen Prälaten und fanatischen Streitern des Lichtes...
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 10:02 AM

Buad - das spontane Gemetzel nennst Du neutral!!???
Hoffentlich wird das nicht noch mal böse!



Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 10:08 AM

Nun - neutral ist doch unter anderem, wenn man alle Seiten völlig gleichartig behandelt, nicht wahr?

Die Behandlung selbst kann doch weder als gut noch als böse gelten. Ist das Helen eines Verbrechers eine gute oder schlechte Tat? Ist das Töten eines Mörders Verbrechen oder Segen?
Posted By: Alix

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 11:31 AM

In Antwort auf:

Nun - neutral ist doch unter anderem, wenn man alle Seiten völlig gleichartig behandelt, nicht wahr?



Ist das Heilen eines Verbrechers eine gute oder schlechte Tat? Eine Gute!
Ist das Töten eines Mörders Verbrechen oder Segen?
eine Böse!

So einfach ist das für mich, aber wir wollen hier ja nicht philosohpieren...

Die Idee dieses Ungeheuers ist schon interessant....

Was mich mal interessieren würde, kann mal einer eine Karte zeichnen? Also wie weit ist so ungefähr der Weg zum Tempel? Ich hätte da noch eine Idee für eine paar Erfahrungspunkte unterwegs... es könnte auch ein Kartenstück als Belohnung geben oder eine alte Waffe, einen magische Stein...

Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 02:07 PM

Ich bin erst Montag Morgen wieder da. Bitte schleift mich so lange mit durch. Danke!

Ein schönes Wochenende
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 02:12 PM

Natürlich, wir lassen doch keinen hängen. Ausser Fledermäuschen natürich. Gelle, Stone.
Ein schönes Weekend.

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 03:52 PM

@LuSer : Wie gemein ...

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 05:43 PM

@ Bigclaw
Äh, mir war das schon klar gewesen. Aber was meinst Du wie mein Stone auf einen Vampir reagiert wenn er schon mit Bodasen schwierigkeiten hat.
Und Bodasen wurde immerhin von Ferrwar als Vertrauenswürdig eingestuft.
Nun, da muß ich leider sagen das Du dir was einfallen lassen solltest bevor mein Stone ein Stuhlbein findet und umkehrt.
Es wäre absolut nicht glaubhaft das jemand mit einer guten portion Paladin (und das ist Stone auch wenn er sonst ziemlich verdreht wurde) einen Vampir einfach so am Leben lässt.
Deshalb hatte ich Stone nicht die Wahrheir erkennen lassen, nun ja jetzt hast Du Lamias leben interressant gemacht.

@ Buad
Danke, selbst wenn wir uns hätten abgesprochen, so eine schöne ausgestaltung der Hüter hätte ich nicht hinbekommen. Aber das hat genau ins schwarze getroffen. Ich wußte ungefähr wie ich sie vorgestellt hätte, aber das wäre bei weitem nicht so lebendig gewesen wie das was Du geschrieben hast.
Und es passt wirklich perfekt in das Bild das ich, in groben Zügen im Kopf habe.
Danke
Auch der überstürzte Aufbruch, passt jetzt wo ich es lese, besser ins Bild. Gerade bei einem Typ wie dem Prälaten. Und auch die Idee den sanfteren der Hüter ausgerechnet nach Bloodwin zu bennen, Genial.
Mit einer Verbeugung, Stone



Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 06:42 PM

@ Stone, solange es Tag ist, sehe ich keine Probleme und Seraph hat ja auch gepostet, dass sie uns nichts antun will und aus Neugier hinterher fliegt. Ausserdem muss ich sie ja irgendwie mitnehmen.
Aber ich werde das schon so drehen, dass Dein Stuhlbein nicht zum Einsatz kommt.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 06:49 PM

@ Bigclaw
nochmal ein äh, meinem Stone ist es schnurzegal ob es Tag ist oder nicht.
Im gegenteil wenn er denn verfluchten Vampir am tag erledigen kann um so besser.
Bigclaw (leicht panisch) mein Stone weis nicht das Seraph geschrieben hat das Lamia uns nichts antun will. Der weis noch nicht mal das das Lamia ist.
Wenn Stone ein Stuhlbein findet, wird er es anspitzen und dem Vampir das Konzept vom Sterben erläutern, alles Klar.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 06:58 PM

Äh, die Goldgier war größer ... könnt ihr ihn da wieder rausholen ?
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 07:12 PM

@ Stone, ich als Elfin habe schärfere Sinne als Menschen, also würde ich bemerken, wenn Gefahr droht. Aber, wie schon erwähnt, Du wirst Seraph nicht mehr vorfinden.
Bei Alrik haben meine Sinne nicht versagt, er ist nur viel weiter vor uns und jetzt sehe ich mal zu, dass ich ihn da raus hole.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 07:23 PM

Äh, ich hoffe mal, dass ich nicht zu voreilig war.
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 07:30 PM

So, nun haben Bernhard und Big Claw Alrik gerettet. Und welche Version nehmen wir nun? Sie unterscheiden sich ja nicht ganz unerheblich.

@Bigclaw: Nachdem die Geistwesen schon uralt sind, bezweifle ich, dass Deine Elfe alle beide besiegen bzw. in die Flucht schlagen kann.

@all: geht ja ganz schön fix hier immer weiter, leider habe ich nicht die Möglichkeit öfters am Tag zu posten, da ich in der Arbeit bin. Ich kann es lesen, eine kurze Antwort ist auch mal möglich, aber innerhalb der Geschichte finde ich kurze Posts wie "Rashida folgt den anderen weiterhin." fehl am Platze.
Also tut mir leid, ich versuche, jeden Abend zumindest meine Kriegerin auch mitzunehmen.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 07:49 PM

@ Rashida, die Wesen können ja wieder auferstehen, da sie uralt sind, haben sie alle Möglichkeiten.
Du hast recht Rashida.
Ich werde meine Post´s dann auch erst abends oder früh morgens absetzen. Dann passt alles besser zusammen. Ausserdem habe ich dann Zeit für meinen Garten.

Zu der Situation, vielleicht kann Bernhard da mal etwas drehen?
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 09:05 PM

ähhh, bigclaw, da habe wir ein problem!

Warum änderst du deinen post nicht insoweit, daß Du die Bestien erledigst, da ich sie ja nicht getötet oder vertrieben habe sondern ausschließlich es geschafft habe sie von Alrik abzubringen.

Wir müssen die bioster immer noch loswerden.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 10:11 PM

Ok, da ich die ja nicht besiegen kann, verjage ich sie.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 10:31 PM

Ich sehe da kein Problem : Es ist taghhell erleuchtet UND bagclaw greift den Schatten mit dem Schwert an ! Ist das ganz einfach, oder ?

Nebenbei : Danke für die Rettung. Ich hatte eigentlich vor, das etwas dramatischer werden zu lassen, aber egal.

Nur eines erscheint mir unnötig : Mir in die Augen zu schauen. Das mag ja bei Elfen angehen, für einen Menschen kommt mir das doch etwas ungewohnt vor.

Noch etwas zum Hintergfrund : Tja, das ist ebven Rollenspiel. Ich wäre lieber dem Gold aus dem Weg gegangen, aber mein Charakter macht sowas nicht mit. Er ist immernoch Streuner, und diese sind ja immer auf der Suche nach einem kleinen Schatz (oder Gewinn) ...

Nach diesem "Unfall" : DSA : Goldgier -1

P.S.: Ich warte noch etwas mit einer Antwort, bis ich weiß, was die anderen schreiben. Jedenfalls wird Alrik schon noch aufwachen, keine Angst.

@Rashida : Kurze Beiträge sind mMn immer noch besser als gar nichts. Sie zeigen meiner Meinung nach, daß du immer noch dabei bist.


2.P.S.: Ich glaube, ich mache langsam Ragon Konkurrenz ... als "Smileymeister" ...

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 02/04/04 10:40 PM

@ Alrik, dann schaue ich Dir nicht mehr in die Augen (Kleines ).
Oh, das wird noch dramatisch, die Schattenwesen sind ja nicht tot, nur sehr verärgert.
Also, lassen wir uns überraschen.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 03/04/04 11:57 AM

@ all: Ich kümmere mich um Lu Ser bis Montag

@ Rashida: Du hast in deinem Letzten Post "Bernhard" erzählen lassen statt Bodasen - ist zwar richtig, geht aber in der Geschichte nicht

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 03/04/04 12:47 PM

@Glance: Hach, wie gut, dass wenigstens einer aufpasst!

Habs gleich korrigiert.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 03/04/04 01:54 PM

@ Bernhard: einen schönen Avatar hast Du Dir da ausgesucht.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 03/04/04 01:56 PM

Danke Dir, die Gratulationen wie immer an Hellfighter!
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 03/04/04 11:21 PM

Willkommen im Thread, Reisender (Traveller) !

Wenn du willst, kannst du hier etwas zu deinem Charakter schreiben.

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 04/04/04 07:24 AM

Macht es eine Geschichte spannender, wenn man sofort alles über jeden weiss ?
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 04/04/04 09:20 AM

@ traveller: Willkommen in unserer Mitte - dein Erscheinen ist offensichtlich von langer Hand vorbereitet, und beeindruckend

@ all: es ist eine Fügung der Mächte des Schicksals, dass uns rechtzeitig Unterstützung zuteil wird, im Kampf gegen körperlose Schattenwesen.

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 04/04/04 09:26 AM

Schicksal? Zufall? Wer vermag das zu sagen... und Kampf? Na, ich weiss nicht, meine Kriegerin ist auf jeden Fall im Moment dabei, zu fliehen, allerdings nur in ihren Gedanken
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 04/04/04 10:25 AM

Hallo Traveller, schön das Du auf deinen Reisen hier mal vorbeischaust.

Nun, zumindest hat mein Stone im moment andere Sorgen als Vampire, das ist doch schon mal was.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 04/04/04 02:02 PM

Auch von mir ein herzliches Willkommen Traveller.
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 04/04/04 02:40 PM

Auch von mir ein herzliches Willkommen, Traveller! Viel Spass und auf spannende Abenteuer!
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 04/04/04 04:54 PM

Also Glance, Os`ram ....


Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 04/04/04 05:12 PM

Solange nicht noch BonAqua als Gott des Wassers ins Spiel kommt.....
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 04/04/04 05:19 PM

Nee - da dachte ich eher an E'Vian!
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 04:11 AM

Nein, bitte aufhören
Oh Heiliger Ka`Lau Er bitte nehmt die zwei als besänftigendes Opfer.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 04:59 AM

Die neue Zusammenfassung ist raus.
Wer sie nicht erhalten hat bitte melden.

@ Traveller
Da ich nicht weis was Du alles vom Readme topic gelesen hast, hier nochmal nur für dich
Ich schicke in regelmäßigen Abständen eine Zusammenfassung der Geschichte raus.
Wenn Du das nicht willst, sag bitte bescheid. Oder falls Du die Story als Wordfile haben möchtest, schicke mir deine E-Mail Adresse per PM.
Übrigens, dein Schreibstil ist sehr schön, gefällt mir gut.

@ Rashida & Glance
Vegesst den Namen des Files, ich war noch etwas müde und habe nicht darauf geachtet.

@ All
Nein, keine Angst ich schicke nicht jedes mal die komplette Story raus. Dieses mal war eine Ausnahme da ich alles noch mal durch den Duden Korrektor geschickt habe. Auch hatte mir die Form nicht so gefallen, deshalb habe ich die trennungen zwischen den einzelnen Post`s noch mal überarbeitet. In Zukunft gibt es dann nur noch die neuen Teilstücke.
Und da die Geschichte jetzt doch sehr schnell anwächst werde ich wohl auch nur alle 150 Post eine neue Zusammenfassung schicken.

Tja der Duden Korrektor.
Sicherlich ein mächtiges Werkzeug zum korrigieren, aber leider in der Vollprüfung sehr langsam. Und ich habe einen schnellen Rechner mit einem Gigabyte Arbeitsspeicher. Aber ich habe für etwa 25% der Geschichte gut 3 Stunden gebraucht. Dann habe ich die Vollprüfung abgeschaltet und die Schnellprüfung genommen. Dann ging der rest innerhalb einer halben Stunde.
Wer sich für den D. K. interresiert, wie gesagt ist kein schlechtes Programm, sollte immer nur kurze Abschnitte prüfen lassen. Wenn sich viel ansammelt ist es eine quälerei. Man wartet viel zu lange bis der nächste Fehler gefunden wird.
Aber, dafür wird in der Vollprüfung wirklich alles gefunden.


Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 10:32 AM

Gefährten!

Beachtet bitte, dass ich schon unter der Falltür stehe, und dass Bodasen und Alrik eigentlich noch zwischen uns sein müssten - nicht dass ihr jemand über den Haufen rennt, und verletzt!
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 11:54 AM

Es wäre ebenfalls ratsam, das ihr euch da zügig aus dem Staube macht, damit wir uns treffen können - sonst nimmt die Geschichte durch einen Haufen Blutjäger ein sehr frühes und gewalttätiges Ende.


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 11:57 AM

@ all
LuSer hat mir geschrieben das meine zusammenfassung wohl zu lang für das PM System ist.
Kann natürlich auch ein fehler sein der nur bei LuSer auftritt.
Meldet euch einfach wenn ihr nicht alles bis zu Travellers Post
habt der mit

In Antwort auf:

Noch im Laufen schiebt er die Windsänger zurück in ihre Scheiden und wagt nicht sich umzusehen, aus Angst zu straucheln. Doch er spürt die Kreatur hinter sich herstürmen, selbst wenn kein Laut zu hören ist. Nun konnte er lediglich versuchen, sie von dem Ort fortzulocken, zu dem all die anderen finsteren Wesen unterwegs waren und wo er gute Kräfte erdrückt vom Bösen spürte.




endet.
Bis dahin habe ich alles fertig rausgeschickt.

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 12:11 PM

Für mich persönlich brauchst Du Dir diese Mühe übrigens nicht machen. Ich habe alles im lokalen Speicher und sichere es mir seperat.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 12:24 PM

Stone, bei mir bricht das PM-System sogar noch früher ab !

Bitte nur noch inkrementell !

Alrik.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 12:47 PM

@ Alrik
Sage mir einfach bis wohin Du es hast.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 01:14 PM

OK - ich bitte um Entschuldigung! Entgegen der Regel habe ich euch handeln lassen, aber ich wollte den Handlungsfaden durchziehen - ich hoffe ihr könnt damit leben.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 01:52 PM

@ Glance
Bei mir hast Du nichts gemacht, wäre aber in demFall auch nicht so schlimm.
Wenn Du dich zurückziehst kannst Du Stone mitnehmen. Dann strafft sich das ganze etwas.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 01:59 PM

@ Stone: Danke.

Ich will nur vorsichtig sein - bei Dir habe ich insofern etwas gemacht, als dass ich Dir nicht die Möglichkeit gegeben habe etwas zu machen - und ich muß noch ein Gefühl dafür kriegen, wie weit man gehen kann, um eine eigene Eingebung um- (durch-)zusetzen.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 02:12 PM

@ Glance
nichts zu danken.
Solange es handlungen sind die ohnehin unabwendbar sind, wie unsere jetzige Flucht habe ich da keine Probleme. Und da ich nicht davon ausgehe das Du meinen Stone in einem anflug von wahnsinnigem Heldenmut, den Tod der Dummen finden lassen wirst....
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 02:13 PM

Habe gerade eben mächtig Stress, darf mal wieder Überstunden schieben (ein Loblied auf meinen Chef!). Werde wohl heute nicht mehr posten können, also nehmt bitte Rashida mit! Melde mich morgen früh wieder, spätestens am abend.

Danke.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 02:59 PM

In Antwort auf:

Für mich persönlich brauchst Du Dir diese Mühe übrigens nicht machen. Ich habe alles im lokalen Speicher und sichere es mir seperat.




Traveller: Speicherst Du das als Word-Dok.? Wenn ja, wie. Ich weiß im Prinzip schon, wie es geht, erscheint mir aber sehr umständlich. Vielleicht gibt es einen einfacheren Weg. Dann bräuchte Stone sich für mich die Mühe auch nicht machen, was ja sehr, sehr viel Arbeit ist. DANKE Stone.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 03:07 PM

@ Bigclaw6
Ich kopiere mit Strg + C oder V, einen anderen Weg wüßte ich jetzt nicht.
Aber ich sag es mal so, da ich das ja ohnehin mache kannst Du dir das sparen.
Das reine verschicken nimmt noch die wenigste Zeit in anspruch, ca. 3 min.
Auch als E-mail dauert das nicht lange.
Und da ich es jetzt in einer Form habe die mir gefällt, werde ich ja jetzt auch nur noch die neuen Post kopieren und in Form bringen.
Das braucht dann auch nicht mehr soviel Zeit.


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 03:59 PM

@ Stone, ok, ich wollte Dir nur Arbeit ersparen.

@ Rashida, schicker Avatar!!!

@ Glance, also ich muss schon sagen:

Noch jemand mit neuem Avatar?

@ LuSer, na, wie wäre es?

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 04:35 PM

Nö, ich sichere mir nur die htmls ab und kann dann bequem offline alles in ruhe nacheinander wegscrollen, wenn ich was nachlesen will. Das reicht mir völlig.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 06:52 PM

Jetzt habe ich auch mal wieder auf Hellfighters Seite nachgesehen, muß aber sagen das es keinen Avatar gibt der mir persönlich besser gefällt.
Und mir außerdem auch noch so ähnlich ist, wie mein Stone
Aber eure neuen hochauflösenden sind wirklich schön.
Aber trotzdem bleibe ich lieber bei meinem alten.

@ Bigclaw6
habt ihr euch wirklich alle in der tür gedrängelt.....

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 06:59 PM

@ Stone, Dein Avatar gefällt mir sehr gut.
Ich behalte meinen auch. Ist mir auch ähnlich, zumindest, was mein Führerscheinbild angeht. Sprich, ist schon ein paar Jährchen alt. Ich verrate aber nicht wie viele.

Jep, da wir ja alle rank und schlank sind und die Tür, wie es sich gehört, sehr groß ist.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 07:01 PM

Auf meinem Führerschein ist noch der Schnautzbart.
Der ist aber schon seit ein paar jahren weg.
Du wärst erstaunt wenn Du meinen Avatar neben mein Gesicht halten könntest.
Nur mein Haare sind kurz.
Ansonsten...
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 07:12 PM

Ich habe gerade mal meinen Führerschein geholt, ist noch der große Lappen. Mein Mann meint auch, es kommt hin. Gut, das war damals.
Aber jünger werden wir ja alle nicht, was das Äussere betrifft.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 07:14 PM

Na, über mein Führerscheinbild will ich gar nicht reden - Mann war ich da noch ein grüner Junge, mit Hornbrille und Bundeswehrhaarschnitt!

Ich wollte nur mein Bild etwas meinem Spielcharakter anpassen - nachdem sich mein Status geändert hat, fand ich das eine gute Gelegenheit. Aber die Suche war lange und mühevoll! Aber ich hab' auf der Suche euch alle gefunden

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 07:24 PM

@ Darf ich ehrlich sein? Das vorige gefiel mir besser.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 09:38 PM

Ich wollte nur noch mal hinzufügen, daß in meinem (Rollenspiel)-Weltbild Einhörner durchaus mächtige Wesen sind - auch wenn sie sehr zart und rein und oft niedlich aussehen. In einer gewissen Weise mit KIllerkaninchen zu vergleichen (Monty Python).

Jedenfalls schreibe ich sie so.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 09:45 PM

Das war mir vollkommen klar, sonst hättest Du es nicht in diese Situation gebracht.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 05/04/04 09:59 PM

P.S.: Es kann sein, daß ich ab morgen Nachmittag & Übermorgen nicht da bin, das entscheidet sich morgen früh.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 04:23 AM

@ Alrik
Für länger?
Wenn ja, dann überlege dir was wir mit Alrik machen sollen.
Und wer.

@ Traveller
Sorry, aber die lage in der die Gruppe ist. Von Feinden umgeben, dann deine ankunft mit dem armen Lu. Das sieht schon verdächtig aus.
Mir fiel nichts anderes ein, das zu der Lage passt.
Edit.
kann es sein das Du meinen post nicht gelesen hast
Irgendwie kann ich gar nicht glauben das der reisende so Cool ist eine Armbrust die auf ihn zielt zu Ignorieren.

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 05:12 AM

Ähm, Rashida - Du solltest Deinen letzten Post nochmal korrigieren. Stone, Glance und Alrik sind alle in DIESELBE Richtung losgelaufen - nämlich zum Einhorn hin, wie sie auch geschrieben haben. Und da ich auch nicht an zwei Orten gleichzeitig sein kann, könnte ich mich kaum mit Glance und Stone unterhalten und gleichzeitig Alrik festhalten.



@Stone: Dein Post war noch nicht da, als ich meine Antwort schrieb. Ist korrigiert.

PS: @Stone: Die Sache mit dem Mißtrauen und dem Drohen ist doch gut gelöst. Wer in solcher Lage auf jeden Fremden mit freudestrahlendem Shake-Hands zumarschiert, der lebt nicht lange....


Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 05:15 AM

Jo, werd ich mal schnell durchlesen. Eure Posts waren beide noch nicht da, wie ich geantwortet habe... darum ... muss wohl mehr korrigieren...
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 05:35 AM

Wenn es hier mal rund geht, dann aber richtig.
An die Tastaturen ...
Fertig ...
Postet ...



Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 05:37 AM

Na, jetzt sollten wir auf die Reaktion von Alrik warten, der bestimmt noch zu seinem Einhorn will. Vielleicht kann die Vernunft ihn davon abbringen....
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 05:40 AM

Oder gute fesseln..
Alrik schrieb ja das er vielleicht nicht da ist.
Ich denke wenn er sich nicht meldet wäre das eine möglichkeit ihn mitzunehmen.
Der gute ist halt vor lauter sorge um das Einhorn wie von Sinnen...
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 07:42 AM

Das Thema "Auf Alrik warten" scheint sich erledigt zu haben, da Lu und Bodasen bereits die Initiative ergriffen haben und wir uns nun scheinbar schon auf der Flucht befinden.

Ich hoffe, Alrik möge uns das verzeihen.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 07:54 AM

Das problem ist bei mir, daß ich immer zerst die geschichte und dann erst das readme lese... , aber wir hätte unter Umständen sehr lange auf Alrik warten müssen...
Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 08:10 AM

@ Traveller
Was genau hast du Lu denn nun gesagt? Still sitzen und abwarten?

@ Alrik
Entschuldige bitte, dass wir dich nun zur Flucht nötigen
Aber ich bin mir sicher, dass dir altem Hasen schon etwas einfällt, oder?

@ alle
Hüter, Ritter, rudelweise Untote und Blutjäger, eine Überbestie ... meint ihr nicht, wir haben langsam genug Gegner?

Wir haben zwar auch mindestens zwei »Überhelden« dabei, aber für »normale Helden« gibt es bald nichts mehr zu tun, weil sie a) ständig auf der Flucht sind und b) die Gegner so mächtig sind, dass nur noch das Einhorn oder ein Überheld dagegen ankommt ...

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 08:27 AM

@ Stone: Warum haben diese Krieger immer den Ehrgeiz alles als erste sehen zu wollen. Ein erfahrener Waldläufer, mit elfischen Sinnen, der dich gebeten hat die Rückendeckung zu übernehmen (!), folgt einer Spur von der er weiss, dass Gefahr nahe ist - alle Sinne sind darauf und nach vorne gerichtet - und Du siehst den Fremden als erster???

@ Rashida: Glance ist über dich weggesprungen, und war vor dir draussen, dann waren alle auf einmal hinterher und sind sofort dem Einhorn hinterher, ausser dir (genüsslich strecken, Täschchen packen, Happen essen), und dann weil "sie nicht so rennt", sieht sie den Fremden früher als ... (siehe oben)

@ Traveller: Bewundernswert! Eine Hand auf der Stirn des (nach hinten schauenden!) Drachens, in der anderen den strampelnden Alrik, dabei durch Gelände hetzend. Wundernswert!

Was will ich damit sagen? Wir dürfen beim Führen unserer Charaktere nicht vergessen, wo wir in Relation zu den anderen stehen (denn das ändert sich von Post zu Post), und jeder kann sich mal an die Spitze des Geschehens schreiben - aber nicht alle gleichzeitig - es gibt einen Spielball, und jeder muß schauen, wo der gerade ist (Ja, es gibt Nebenkriegsschauplätze!)

Ich weiß nicht ob so klar wird, was ich sagen will, aber ich habe halt heute morgen alle Posts hintereinanderweg gelesen, und Knoten in die Hirnwindungen bekommen.
Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 08:42 AM

@ Glance
Wie recht du hast ... gelobe Besserung und mehr Konzentration auf das, was die anderen schreiben

Manchmal will man nur lieber die Geschichte mit kleinen Ungereimtheiten fortsetzen, als abzuwarten. Lu wirft man dann im Regelfall einfach über die Schulter, aber bei Alrik oder dir wird das schwierig ...
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 08:49 AM

Also, ich bleibe definitiv heute & morgen hier, habe aber heute einiges zu tun.

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 10:13 AM

Ein paar grundsätzliche Gedanken (und etwas Kritik).

Erstmal : Natürlich hängt Alrik an "seinem" Einhorn. Er als Streuner hat nicht unbedingt viele Freunde, und das Einhorn rangiert so zwischen "bester Freund" und "einziger Freund". Das hängt vom Standpunkt ab, ab wann jemand ein Freund ist, und ab wann ein "Bekannter" (da ich ja in meiner Rolle als Alrik die Rolle ausgerichtet an irgendwelchen Maßstäben spielen muß, um sie stimmig spielen zu können, benutze ich hier in dieser Angelegenheit meine persönliche Definition aus dem "real life").

Etwas grundsätzlicher Natur ist folgendes :

- Mir fiel auf, daß wir es immer mit *sehr starken* Gegnern zu tun haben. Zuerst der Priester mit seinen Rittern, dann Ali Baba und die 50 Hüter, dann diese "Gruft" und jetzt dieses Wesen. *Sehr* starke Gegner.

Ich sehe darin zweierlei :

- Wir neigen scheinbar dazu, uns größere Gegner zu "erschaffen" als die Truppe "verkraften" kann. Immer eine Nummer zu groß. Wären zum Beispiel nicht Rashidas Wildschweine gewesen, würden wir vermutlich immer noch hinter dem Priester herzockeln, denn niemand hat wirklich etwas gegen ihn einzusetzen gehabt. Das nur als Beispiel.

- Die "Gruft" ist ebenfalls ein nettes Beispiel : Was relativ harmlos begann, wuchs sich zu einer ernsthaften Bedrohung aus - so groß, daß ich schon dachte, wir seinen in jenem ominösen "Tempel" in den Brecher-Bergen angelangt.

- Das hat einen ernsten Hintergrund : Wir (das heißt, die Gruppe) sind eigentlich immer auf der Flucht. Wenn wir schon bei solchen "Abenteuern" wie in der "Gruft" versagen, die sich ja zu einer recht großen Bedrohung "ausgewachsen" hat, wie bitteschön sollen wir dann mit diesem "Tempel" fertig werden, der ja noch *viel* gefährlicher sein soll ?

Wenn ich dasmal regeltechnisch formuliere, gebärden wir unsgeradezu so, als wären wir Level-1-Charaktere (was wir aber nicht sind, siehe Drachenrennen. Irgendwoher muß ja die Erfahrung kommen). Und wenn wir uns schon zum Ziel genommen haben, eine deratig monströse Bedrohung wie den "Tempel" in den Brechern zu "besiegen", dann müssen wir auch Gelegenheit bekommen, um Erfahrungen zu sammeln. "Up-Leveln", sozusagen.

Das heißt spieltechnisch, jedenfalls aus meiner ganz persönlichen Sichtweise heraus, daß wir nicht immer nur flüchten dürfen, wir müssen uns auch den Gefahren stellen ! Sonst sind wir am Ende keine "Helden", sondern "Flüchtlinge" , oder wenn Helden, dann höchstens im Sinne von Rincewind (Scheibenwelt).

So viel zum Grundsätzlichen.

Ich persönlich denke, daß es mit vereinten Kräften möglich sein sollte, jenes Wesen zumindes zu vetreiben ... Helden "wachsen" ja gerade dadurch (und bekommenErfahrungspunkte) , daß sie vereint solche scheinbar unlösbaren Aufgaben eben doch schaffen ! Das ist eigentlich in jedem Rollenspiel so !


Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 10:34 AM

@Glance: Ja, das ist auch richtig. Ich sehe ihn früher, wobei früher nicht in zeitlicher Relation zu Deinem Charakter sondern in räumlicher Relation zu dem zurückgelegten Weg Deines Charakters gemeint ist. Ich renne nicht direkt hinter euch, sondern bleibe im Hintergrund. Werde es im Post aber noch abändern.

@Alrik: Ja, ich weiss auch nicht, warum wir plötzlich ganz aus dem Gewölbe raus sind. Ich habe nie irgendwelche Zahlen genannt, die Gegner waren zwar für Rashida, Big Claw und Stone zu viele, aber ich hatte schon geplant, von der Falltür aus mit vereinten Kräften ein bisschen zu metzeln. Deshalb habe ich ja auch Zombies, Skelette und einen niederen Dämon verwendet, damit die auch zu schaffen sind.

Allerdings meine ich, Alrik, dass wir uns darauf geeinigt haben, mit Level-1-Charakteren anzufangen. Damit wir langsam gross werden können.

Ich denke auch, gemeinsam können wir einiges schaffen, wir sollten mal mit dem Weglaufen aufhören.

Hmm, mal sehen, was Undar so alles einfällt!
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 11:03 AM

Ich persönlich bedauere, dass ihr aber auch alles und jeden erstmal zu Gegenern macht. Zwingt eure Fantasie doch auch mal auf weniger eingefahrene Bahnen!

- Der Priester und seine Ritter mögen euch zwar durch die Flucht nicht unbedingt freundschaftlich gegenüberstehen, aber im Prinzip könnte er auch ein potentieller Verbündeter sein.

- Die Hüter, die Stone beseitigen sollen, sind sich offenbar auch nicht ganz einig. Es gibt viele, vor allem die jüngeren, die gedankenlos Anweisungen befolgen, aber etliche Hüter könnten durchaus auf eurer Seite stehen, wenn ihr ihnen einen Grund dafür gebt.

Mit anderen Worten: es gibt bereits zwei Verfolgerparteien, die euch nicht unbedingt feindlich gesinnt sind.

- Das unbeschreibliche Wesen (nein, nach allem, wie es bis jetzt dargestellt wurde, kann es auch mit vereinten kräften nicht "vertrieben" werden, Alrik. Es scheint fast eine Art Elementargewalt zu sein. Man kann einem Redbeben *vielleicht* ausweichen, aber ganz sicher kann man es nicht aufhalten!) wird von euch gleich als Übergegner angesehen. Das ist wieder mal typisch für ein Rudel Abenteurer, dass gedankelos metzelt oder flüchtet. Zwar wird dem Wesen eine bösartige Aura gegeben - doch seid ihr sicher, dass es wirklich ein *Feind* ist? Dazu müsstet ihr als erstes ergründen, welche Beweggründe das Monster hat...

Wenn ihr jeden gleich als Feind und Gegner anseht... na, dann wird es schwer was aufzubauen. Für tumbe Krieger mag das angehen - die denken nun mal in erster Linie mit dem Schwert und lernen eventuell erst im Laufe der Zeit das Nachfragen (sowas bezeichen wir als "Reifeprozess" ).

Aber ihr als Schreiber könntet ruhig ein wenig mehr weniger Schwarzweiss-Malerei betreiben.

Meine Meinung, natürlich.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 11:07 AM

In Antwort auf:

Was genau hast du Lu denn nun gesagt? Still sitzen und abwarten?




Nein, ich sagte "Kerr grann, rrreg agarrr".....


In Antwort auf:

Hüter, Ritter, rudelweise Untote und Blutjäger, eine Überbestie ... meint ihr nicht, wir haben langsam genug Gegner?




Aus dem Grunde habe ich so auf die Flucht gedrängt. Das uns dort so viele übermächtige Gegner gegnüberstehen, muss ja einen Grund haben. Und da es langweilig ist, wenn man jeden Gegner -zackzack- erledigen kann, muss man halt auch mal die Beine in die Hand nehmen. Ich denke, das diese Flucht uns an einen Ort bringt, wo wir mal wieder etwas Ruhe in die Geschichte bekommen. Zuletzt war das eine Mischung aus Hänsel&Gretel und Tanz der Teufel, Teil 3. Wollen wir nicht wieder etwas mehr Epos da rein bringen? Oder wollen wir einfach nur Horden von Monstern schlachten? Wenn ihr gestattet, habe ich da eine gute Idee, die ich euch bei einer gemeinsamen Rast unterbreiten könnte und welche die ursprüngliche Geschichte wieder aufgreift, die leider etwas verlorenging. Ich habe die letzten Tage daran herumgefeilt und denke, das sie euch sehr gefallen könnte, zumal sie vieles, was ihr Anfangs geschildert und erdacht habt verstärkt und fortführt.

In Antwort auf:

Wir haben zwar auch mindestens zwei »Überhelden« dabei, aber für »normale Helden« gibt es bald nichts mehr zu tun, weil sie a) ständig auf der Flucht sind und b) die Gegner so mächtig sind, dass nur noch das Einhorn oder ein Überheld dagegen ankommt ...




Wenn Du mit dem "Überhelden" auf mich anspielst, dann befindest Du Dich im Irrtum, wie der Fortgang der Geschichte aber noch zeigen könnte.... Ich habe mir meine Rolle bei der Sache schon ziemlich genau zurecht gelegt und es ist eine ziemlich überraschende welche.


In Antwort auf:

@ Traveller: Bewundernswert! Eine Hand auf der Stirn des (nach hinten schauenden!) Drachens, in der anderen den strampelnden Alrik, dabei durch Gelände hetzend. Wundernswert!




Ja - das kommt leider dabei heraus, wenn man eigentlich noch irgendwo steht und sich unterhält - von den Mitspielern aber schon bei einer wilden Flucht beschrieben wird. Um jetzt den Faden nicht völlig zu verwirren, versucht man das irgendwie alles noch zurechtzubiegen, was aber nie zufriedenstellend passen wird......



Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 11:11 AM

Ach ja, nochwas: Rashida, Du verlasst Dich ziemlich viel auf göttliche Einmischung. Klar - die Götter können ja auch mit auswegslos erscheinenden Situationen spielend fertig werden.

Ich persönlich finde das inflationär eingesetzte "plötzlich von oben fallende Licht" etwas unpassend. Heilige Kriegerin hin, heilige Kriegerin her - aber Undar scheint nur für Rashida dazusein - hat er keine anderen Anhänger? Und was noch viel wichtiger ist: Hat Rashida überhaupt noch einen eigenen Willen, wenn sie unentwegt und bei jeder x-beliebigen Gelegenheit mit ihrem Gott kommuniziert und von ihm Beistand erhält? Kann und darf sie überhaupt Entscheidungen alleine treffen, ohne vorher ihren Gott befragt zu haben? Falls Rashida eine Situation meistert - war dann wirklich sie es, oder war es ihr Gott? Ist Rashida etwa nur eine leblose Hülle, in der es sich Undar gemütlich gemacht hat?
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 12:23 PM

Also das mit den vielen starken Gegnern gefällt mir auch nicht so gut. Als ich das Haus ins Spiel gebracht habe, dachte ich eigentlich, dass wir dort leicht besiegbare Gegner finden würden, um unsere Erfahrung zu erhöhen und in Kisten und Schränken nützliche Gegenstände zu finden könnten.
Naja, jetzt muss ich mir erstmal alles durchlesen. Da hat sich ja einiges getan, in der kurzen Zeit.
Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 12:36 PM

@ Bigclaw

So geht es zu, wenn alle an der Geschichte schreiben ... Meine beiden Schatten, die eigentlich nur so eine Art Nachtalben sein sollten, welche die Inhaber der »geraubten« Gegenstände in der nächsten Nacht aufsuchen und nunja, beschäftigen, wurden ja auch der Auftakt zu einer Höllenparty ...
Aber das gehört einfach zu dieser Art von Erzählung dazu ...

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 12:38 PM

Jetzt geht's aber Schlag auf Schlag - ich komm' kaum noch mit

- Ich stimme mit Buad grundsätzlich überein
- Ich habe eine abweichende Meinung zu Level 1 Charakteren - diese Vorbedingung bestand nicht als Regel, wie ich zu Glance schon sagte ist er kein blutiger Anfänger, wie andere auch nicht - selbst Stone, der noch nicht getötet hatte, ist aufgrund Ausbildung und bisheriger Erfahrung zumindest kein Anfänger
- In meinem "Warge killen" Post wollte ich Glance's Kampffähigkeiten andeuten und ausbauen (auch damit ihr als Co-Autoren (nicht eure Helden!) eine Andeutung meiner Vorstellung von meinem Charakter erhaltet). So habe ich auch Traveller's Einstieg verstanden. Im Moment habe ich mit meinem Glance schon mehr gezaubert, als ich ursprünglich vorhatte, und der wahre Magier unter uns hat dies am wenigsten getan!

Ich glaube Buad hat uns etwas verunsichert, als er damals bei dem ersten Kampf mit den Rittern sagte, ihr wäret zu leicht damit fertiggeworden, aber ich glaube, er meinte zwar, die Gegner nicht unterschätzen und die Lösung nicht immer im Kampf suchen, aber nicht grundsätzlich nie kämpfen (und gewinnen!) können.

Folgende Vorschläge:
- Monster im Keller, eingeführt von unserer Kerntruppe, buchen wir unter Erfahrung und lassen sie erst mal zurück;
- Blutjäger, eingeführt von Traveller, sind, nicht nur von den Windsängern, besiegbar, speziell da es jetzt nicht mehr 1 zu XX steht, sondern 7 zu XX (auch Lu Ser kann ja mal Kampferfahrung gewinnen - ist bestimmt gut für sein Selbstbewußtsein);
- "Elementar-Monster", eingeführt von Buad, schauen wir uns aus der Distanz an, und warten mal ab, was es macht;
- Ritter und Hüter, Zitat aus einem alten Buch über ein alkoholisches Getränk "kriegen wir später"

Ich persönlich bin gespannt auf Traveller's Geschichte, und bereit meinen Teil der Geschichte (die in meinem Kopf) hintan zu stellen, speziell wenn Traveller das Primat von Stone's Ausgangslage respektiert.






Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 12:45 PM

Achtung - Spoiler zu Rashida - Achtung



@Buad: Ja, das ist eine gute Frage (wie sie ja von Dir nicht anders zu erwarten sind). Ich selber habe gemerkt, dass ich Rashida sehr viel mit ihrem Gott kommunizieren lasse, dies werde ich allerdings reduzieren (viel beten kann sie ja auch so).

Und das andere: im Moment scheint er ihr viel zu helfen, sie ist ja auch noch schwach und unerfahren. Da er persönliches Interesse am Überleben der Kriegerin hat, ist das nachvollziehbar. Und das mit heilige Kriegerin und viel Unterstützung hat auch seinen Grund: es gibt nämlich nur eine, die auf Gedeih und Verderb mit ihrer/n Lebensaufgabe/n (bei Rashida: Statue des Blutes) verwoben ist! Auch das Verhältnis Gott - hl. Krieger ist in diesem Fall sehr speziell, deshalb nicht mit einem normalen Anhänger zu vergleichen. Aber das sind alles Infos, die im Lauf der Zeit noch bekannt gegeben werden, genauso wie die eigentliche Rolle und Persönlichkeit von Rashida. Mehr sage ich jetzt nicht mehr, ansonsten wird es ja langweilig.

@all: all das, was ihr hier gelesen habt, wissen eure Charaktere nicht! Bitte darauf achten, ist ja sonst blöd
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 12:48 PM

Gut. Die Diskussion geht ja schon in die richtige Richtung.

Was mir noch Sorgen macht, ist dieses "Übermonster" selbst - buad, du schreibst, daß es nicht ubedingt ein Feind sein muß - aber wie können wir das feststellen, wenn es schon beim Anblick der Hüter in den "Metzelmodus" übergeht ? Zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich da keine Möglichkeit zur Kommunikation mit dem "Über-Monster".

Noch etwas Wenn es da so herumläuft ... - was macht "es" eigentlich ? Sucht es was ? Drischt es auf alles Lebendige ein ? Zieht es eine Spur der Verwüstung hinter sich her ? Wir haben bisher nur sehr ... unangenehme Seiten des "Über-Monsters" erfahren, daher wüßte ich jetzt nicht, ob dieses Wesen auch "anders" reagieren kann.

(Einmal ganz abgesehen von den Charakteren selbst : Sie kennen dieses Monster ja fast nur aus der Fluchtperspektive ...)



Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 01:16 PM

Ui ui ui
Ich war ja gespannt wie lange es dauert und auch anderen auffällt in was für eine Lage wir uns begeben haben.

Mal ehrlich, nachdem wir alle von den Monstern mir nichts, dir nichts gelähmt wurden, blieb Stone ja gar nichts anderes übrig als zur Flucht zu blasen.

Zombies, Skelette und ein kleiner Dämon hört sich ja nicht schlecht an.
Aber von einer Sekunde auf die andere gelähmt, ohne das man was dagegen tun kann? Da bleibt nur die Flucht, das hätten die mit uns auch an der Falltür (warum eigentlich Falltür, wir sind doch gar nicht gefallen) gemacht.
Das war der grund warum ich das ding so verrammelt habe. Es wäre alles andere als glaubhaft gewesen das wir auf einmal dem Lähmungszauber wiederstehen können.

Das andere sind diese sogenannten anfänger.

Sowohl Stone als auch Rashida sind auf jeden Fall ausgebildet und trainiert.
Oder schickt Undar kleine unfähige Novizinnen los um arme Prister zu beschützen die dann später vom Blitz erschlagen werden?

Stone ist eine art Polizist, Wachsoldat, und auf seltsame art und weise Paladin.
Er ist ausgebildet in allen arten von Gruppenkämpfen, belagerungen und Sicherheitsdiensten.
Er ist auf jeden fall kein tölpel, oder unfähig. Ihm fehlen Menschliche erfahrungen auf gleichgestellter Basis. Alles was er kennt ist unterordnung oder führen. Aber ich kann jedem versichern das er seine Waffen beherscht und auch im ernstfall einsetzt.

Zu Buad kann ich nur sagen, was ich schon einmal sagte.
Die sache mit dem Priester, den hätten wir uns wirklich schön reden können. Da haben wir nicht gut abgeschlossen.
Auch was die Götter angeht, ist euch vielleicht schon aufgefallen das Stone keine götter anruft? Ich will das er alles aus eigener kraft schaffen kann, und nur wo er sich erprobt und versagt sollte er den Rückzug antreten.

Ihr habt mir mal gesagt das ich zuviel vorgebe, aber jetzt frage ich euch.
Gebt ihr euch vielleicht zuwenig vor?
Sicherlich kann man auf dieser Basis keine Story nach festem Plan spielen.
Man muss Improviesieren, aber trotzdem braucht jeder von uns einen Faden.
Und das ist unser jeweiliger Held, anhand seiner Entwicklung und seinem Charakter müssen wir unsere Handlungen festmachen.
Ich versuche bei jedem einzelnen Post zu überlegen - Wie sieht das aus Stones sicht aus, was kann und weis er um mit der Lage fertig zu werden.
Und - wohin will ich meinen Stone entwickeln, was soll aus ihm werden.
Das sind meine Fäden durch die geschichte, die handlungen an sich sind da nebensache. Aber ich will die Glaubwürdigkeit in jedem Post erhalten, und es war halt nicht glaubwürdig das in dieser Lage einer von uns stehen geblieben wäre. So ein Rückzug verselbständigt sich oft, dann rennt man.

Ich habe mich die letzte Zeit stark zurück gehalten, einfach weil ich sehen wolte was ihr so macht.
Ist auch nicht schlecht, nur müssen wir uns überlegen, das wenn wir jede Situation erst einmal ausweglos darstellen, sie das auch ist.
Ich mag eure verschiedenen Stile sehr und habe großen Spass daran.
Wir müssen nur achtgeben das hinter verschlossenen Türen nicht gleich ein Höllengrund lauert.

@ Alrik
Ich glaube ich hatte schon erwähnt das der Tempel in den Brechern nicht der Hort des Übels ist, sondern nur eine zwichenstation.
Vielleicht finden wir da nur hinweise und sonst gar nichts, lasst uns das ding einfach erst einmal finden

So, sorry für die harten worte.

Jetzt lehne ich mich erst noch mal zurück und warte was Traveller so vorhat.


Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 01:30 PM

Die Charaktere kennen das Monster noch gar nicht. Mehr noch: Sie *wissen* nichtmal was davon, dass ein solches Unwesen mit "spielt". Einzig Traveller ist mit dem Vieh bereits zusammengestoßen.

FEindlich muss es nicht sein. Es gab bisher drei Konfrontationen:

- der Ritter ist auf das Vieh gestoßen, hat gesehen, wie es die Waffe hob (für *ihn* eindeutig eine Geste des Angriffs), und schlug zu. Das Monster, das bis dahin noch keinen Schlag ausgeführt hat hat sich in Notwehr verteidigt... Was kann es dafür, wenn der Ritter so ein Schwächling ist udn gelich auseinanderfällt?

- die Hüter haben das Wesen eingekreist. Das Vieh ist nach der Konforntation schlauer geworden - jemand, der eine Waffe in der Hand hält und sich auf diese Weise nähert, hat keine friedlichen Absichten. Aus Furcht,man könnte es töten und ausrauben, hat es sich verteidigt - und zugegeben den ersten Schlag geführt. Pech, dass auch ein Hüter bei so einem bisschen gleich die Beine verliert...

- Traveller hat sofort, als er das Wesen bemerkte, mächtige Energien losgelassen, die dem Untier eigentlich den Kopf hätten abreißen müssen. Was für ein Glück für das Monster, dass es immun gegen Magie ist. Also ging es zu Traveller, um ihm zu erklären, dass sowas sinnlos sei - aber der hat ja gleich mit Säbeln auf das Vieh eingehackt. Glücklicherweise wirken die bei dem Monster nicht. Es hob die Waffe - ein Zeichen der Verhandlung - und Traveller rannte davon. Das Monster, völlig verblüfft, folgte ihm: "Hey, warte, lass uns *reden*!" Als Zeichen der Verhandlungsbreitschaft brüllte es und schwenkte die Waffe heftig hin- und her. Daraufhin rannte Traveller schneller...

Ich will nicht sagen, dass es so wie hier beschrieben ist oder sein soll. Aber es *könnte* so sein. Möglicherweise hat das Wesen auch keine Beziehung zu Lebendigem, und es hat den Ritter, die Hüter nd Traveller nur zur Seite schieben wollen, so wie wir einen Ast zur Seite biegen, der uns den Weg versperrt.

Möglicherweise *kann* man mit dem Wesen (noch) nicht kommunizieren, vielleicht braucht man dafür eine Art "Schlüssel". Vielleicht besteht die einzige vernünftige Art der Kommunikation jedoch auch darin, dem Vieh aus dem Wege zu gehen oder, wie es das Einhorn tut, es (indirekt) aufzuhalten.

Es sieht entsetzlich (und unbeschreiblich! ) aus und besitzt eine enorme Aura des Bösen. Es ist die Entscheidung eurer Charaktere, ob das allein ausreicht, es zu einem echten "Feind" zu machen.
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 01:33 PM

@Glance: ok, so gesehen ist Rashida auch keine Anfängerin, da sie ja auch schon Training hatte. Allerdings hat sie bis zu dem Zusammentreffen mit den Rittern noch niemanden getötet gehabt, also der berühmte Unterschied: Theorie und Praxis!

Gut, meine Kriegerin bleibt auf alle Fälle so, wie sie ist.

Das ist es ja, was diese Geschichten so spannend macht! Ich lese morgens alle posts durch, überlege mir tagsüber, was denn so passieren könnte und verwerfe abends jegliche Ansätze

@bigclaw: Also die Idee mit den Häusern, Truhen, Schränken, usw. mit reichlich Items ist sehr unrealistisch. Dies kommt zwar in Spielen immer vor, aber dass wir alle in einem Gebäude tolle Sachen finden, halte ich für unlogisch.
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 01:41 PM



Und Du glaubst, Rashida, selbst *wenn* ihr alle so tolle Sachen finden würdet, würde bei so vielen Schreibern die Wirkung eine Rolle spielen?

Wenn Bigclaw z.B. diesen ominösen Gürtel umgelegt hätte - ich wette, es hätte ein verborgener Fluch drauf gelegen, der sie zu einem Elfen gemacht hätte...
Oder noch viel besser: Ihr wäre ein Bart gewachsen! Oder... sie wäre zum Zwerg geworden! Körperlich natürlich nur! Ha!

Ich hoffe, ich habe nicht wieder irgendwas überlesen - hat etwa jemand den Gürtel umgelegt? Dann würde ich sofort tätig werden und demjenigen eine Überraschung präsentieren...

p.s.: Natürlich sind wir uns da alle einig: Wenn Bigclaw zu einem Zwerg geworden wäre, hätte kein Fluch sondern ein ungeheuer starker Segen auf dem Gürtel gelegen. Schliesslich eignet sich die Gestalt eines Zwergs für alle Unternehmen am allerbesten...
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 01:44 PM

Haltet Buad fest, wir legen ihm den Gürtel an.


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 02:02 PM

@ Buad, Du hast verstanden was ich meine.

@ Rashida, man muss ja nicht immer Ausrüstung oder Ähnliches finden, etwas Essbares oder Wasserflaschen sind doch bei Abenteurern auch immer willkommen.
Es könnte aber auch ein Zauberbuch sein oder ein Hinweis auf unser Abenteuer.
Da gibt es viele Möglichkeiten.

Warten wir jetzt auf Traveller oder schreiben wir weiter?
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 02:09 PM

Ne, Bigclaw, Rashidas Einwand ist mMn schon berechtigt. Bedenke, dass ihr alle bereits vollständig ausgerüstet seid, jeder hat seine persönlichen Waffen und Rüstungen und würde diese nicht so schnell tauschen.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 02:43 PM

In Antwort auf:

- Blutjäger, eingeführt von Traveller, sind, nicht nur von den Windsängern, besiegbar, speziell da es jetzt nicht mehr 1 zu XX steht, sondern 7 zu XX (auch Lu Ser kann ja mal Kampferfahrung gewinnen - ist bestimmt gut für sein Selbstbewußtsein)




Ganz genau. Die Windsänger sind ganz gewöhnliche Schwerter, deshalb habe ich ja den Einsatz der Macht und des Metalls strikt getrennt. Die Blutjäger sind von jedem besiegbar, der ein halbwegs geschickter Kämpfer ist. Natürlich haben sie den Vorteil Wesen zu sein, die sich im Schatten verbergen können und rasend schnell angreifen. Von daher sind sie natürlich äusserst gefährlich.


In Antwort auf:

Ich persönlich bin gespannt auf Traveller's Geschichte, und bereit meinen Teil der Geschichte (die in meinem Kopf) hintan zu stellen, speziell wenn Traveller das Primat von Stone's Ausgangslage respektiert.




Stone hatte die Geschichte mit sehr schönen Elementen begonnen, die herrlich mystischen und epischen Stoff für so ein Abenteuer geben: Ein vergessenes uraltes Volk, Eine erwachende böse Präsenz, etc. Ihr habt dann die glühenden Artefakte und ähnliches mit eingebacht.

Daraufhin entwickelte ich einen Hintergrund für den ganzen Plot, der sich da wunderbar einfügt und etwas Licht in die Sache bringt. Ich habe ihn Buad - der ja der eigentliche Storyleader ist - vorgelegt und ihm hat es sehr gut gefallen. Wenn es euch also recht ist, könnte ich die Sache mit einbringen, aus der sich dann einige weitere kniffelige Rätsel und Aufgaben ergeben werden.

Und um die unbesiegbare riesige Kreatur wird Buad sich kümmern müssen - vielleicht wird sie uns verfolgen und noch öfter begegnen.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 02:50 PM

Quote:

Ich habe ihn Buad - der ja der eigentliche Storyleader ist - vorgelegt und ihm hat es sehr gut gefallen. Wenn es euch also recht ist, könnte ich die Sache mit einbringen, aus der sich dann einige weitere kniffelige Rätsel und Aufgaben ergeben werden.






Ahnt' ich's doch!

Traveller, das hast Du Klasse gemacht, und meine Stimme hast Du!

Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 02:51 PM

dafür
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 03:04 PM

Einverstanden.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 03:14 PM

Dann sollten wir jetzt aus dem Wald raus und uns einen sicheren Platz suchen. Aber halt ! So ganz hasenfüssig sind wir ja auch nicht. Also macht euch zum Kampf bereit !


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 03:19 PM

Na dann.
lass es krachen

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 03:21 PM

Wie ich bereits postete (gutes Germish!)

Schlage vor Traveller gibt den Kampfplatz, Art und Anzahl der Gegner vor, und dann - suum cuique!


Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 03:27 PM

Übrigens: Stellt euch die Blutjäger wie eine Mischung aus Ork und Nazgul vor. Böse, eklig, unheimlich aber sterblich.....


Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 04:32 PM

Lu, wenn Du die Gegner weiter in Nachthemden dastehen lässt und Dich wie ein Wurfhammer um sie wickelst, haben wir keine Chance - dann sterben wir vor Lachen !



Huh ! Köstlich !
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 04:35 PM

LOL, das stelle ich mir gerade bildlich vor.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 05:29 PM

Boah ! Ihr könnt ja ganz schön viel schreiben, an nur einam Nachmittag !


Da komme ich ja gar nicht mehr mit !

Ist Alrik jetzt auch bei dem Kampf ?

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 05:45 PM

Mit Alrik's zwei sind es jetzt 8 (Wenn das Gift wirkt!)

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 05:54 PM

Falls. Ich wollte jedenfalls erst nur Big Claw und Glance helfen, die in einer Notsituation stecken. Ob das Gift auch wirkt, steht auf einem anderen Blatt.
Noch was : Ich weiß nicht, ob diese Wesen sich von einem Wurfmesser töten lasen ...

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 05:57 PM

Zwischenfrage - von Anfänger? - was bitte ist [nocando] ?

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 06:22 PM

Haben wir alle erwischt oder kommen noch welche?
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 06:26 PM

Übernimmt jemand Bodasen? Ein kleiner Blitzstrahl für die zwei vergifteten - noch nicht (ganz) toten?

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 06:36 PM

Blitzstrahl, müsste ich eigentlich können oder was meinst Du Glance?
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 06:44 PM

In Antwort auf:

Zwischenfrage - von Anfänger? - was bitte ist [nocando] ?





[nocando] ist das Werk der Zensurfunktion des Forums. Einige - Englische, wohlgemerkt ! - Wörter werden zensiert und durch [nocando] ersetzt. So zum Beispiel auch ein deutsches Wort, daß den Umfang von etwas bezeichnet (und im Englischen etwas *ganz anderes* bedeuten kann. ) .

Die Zensurfunktion gibt es anscheinend nicht für die deutsche Sprache.

In anderen Teilen des Forums ist bereits eine Evolution des "Begriffs" [nocando] in ein Schimpfwort / einen Fluch erkennbar ...

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 06:45 PM

@ Claw: Nein, ich meinte Bernhard ist offensichtlich nicht da, daher hat Bodasen gar nichts zum Kampf beigetragen - und das ist irgendwie nicht richtig. Also dachte ich, es könnte ihn einer per Blitzstrahl (oder irgendeinen anderen Kampfzauber, die er nach eigener Aussage beherrscht) die letzten zwei noch erledigen lassen.

Wir können es natürlich auch ignorieren, aber wir sollten es ihm (Bodasen) nicht vorwerfen in der Fortführung.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 06:48 PM


Natürlich, ich habe Bodasen auch schon vermisst.
Ich denke, wir warten mal etwas.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 06:53 PM

Mein Vorschlag : Lassen wir doch dir GRuppe nach der Schlacht etwas rasten. Sie müssen sich ja ihre Wunden versorgen, undsoweiter, und wir können anschließend die Blutfliegen noch ausplündern ... obgleich ich nicht glauben daß die Sachen von Belang für uns dabei haben.

Genug Aufregung hatten wir jedenfalls.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 06:57 PM

@ Claw: Zu spät, wie Du, hab' ich meinen gerade erledigt
- Alrik weiß jetzt immer noch nicht, ob sein Gift noch wirkt!

Wenn ich richtig mitgerechnet habe, waren das jetzt neun.
Ich denke wir heilen uns jetzt (ich kann nur mich selbst heilen ), und geben den Ball wieder an Traveller - schließlich sind ja noch unzählige hinter uns!

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 06:58 PM

Ok, dann eröffnen wir mal das Lazarett.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 07:01 PM

@ Alrik: Danke für die Klärung (brauche keine Zeichnung, bin der englischen Sprache sehr mächtig ) Lu Ser's Seil wird also zweimal so stark, und nicht un-dünn

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 07:31 PM

Das ist ja wieder typisch weiblich: Da hocken wir in einem dunklen Wald, umgeben von mordlüsternen, finsteren Kreaturen und BigClaw will erstmal Pflästerchen kleben.....




Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 07:34 PM

Verletzt kämpft es nun mal nicht so gut.
Ausserdem passen wir ja schon noch auf, ob sich da was aus den Büschen nähert. Ich will ja nicht schlafen.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 07:38 PM

@ Traveller: nun, zur Erhaltung unserer Kampffähigkeit solltest Du nicht undankbar sein

Zeit zum Rasten ist ja wohl noch nicht - Alrik wird mit dem Plündern noch warten müssen - oder sich sehr beeilen! Aber so ist es mit dem Reichwerden - Ehrlich währt's am längsten!
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 08:51 PM

Ich überlege gerade, ob das Einhorn und das "Wesen" nicht wieder getrennte Wege gehen sollten ... außerdem haben wir ja noch zwei Pferde. Warten die irgendwo auf uns oder sind die vormarschiert ?
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 09:07 PM

In Antwort auf:

Wenn Bigclaw z.B. diesen ominösen Gürtel umgelegt hätte - ich wette, es hätte ein verborgener Fluch drauf gelegen, der sie zu einem Elfen gemacht hätte...




So ähnlich, wie bei Anthea, nur umgekehrt ?

Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 09:45 PM

Also, ich muß schon sagen: Respekt!

50 posts im readme in einem Tag, 30 posts oder so in der geschichte....

ICH HABE LEIDER NICHT SOVIEL ZEIT WIE IHR!!!!
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 10:04 PM

Ich auch nicht. Rat mal, wie überrascht ich heute am späten Nachmittag war.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 06/04/04 10:13 PM

Quote:

... außerdem haben wir ja noch zwei Pferde. Warten die irgendwo auf uns oder sind die vormarschiert ?




Wo er Recht, hat er...! Die Pferde waren bis zur Hütte in der Obhut des Einhorns, das sie sicher nicht zu seiner Begegnung mit dem Wesen mitgenommen hat, und wir haben das auch nicht...

Wenn also das Einhorn sie nicht wieder einsammelt, sind wir sie los (und ich hätte die Wargfelle doch in den Rucksack stecken sollen - der wäre dann aber im Kaliber von Simon, The Sorcerer )




Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 04:43 AM

So wen es interressiert, ich habe gerade meinen Post geändert, den wo Stone den bolzen in einen oberschenkel haut.
Der war nur verwundet, aber leider bin ich gestern nicht mehr dazu gekommen den Post fortzusetzen. Und da wir ja schon wieder im aufbruch sind würde es ganz schön dumm ausssehen wenn Stone noch mal eben schnell einen Gegner metzelt.

Man, da wart ihr ja ganz schön fleißig gewesen

@ Bigclaw6
Sag mal, warum verletzt Du die Monster mit deinem Bogen und tötest sie anschliessend mit dem Schwert.

Hättest Du kein freies Schussfeld gehabt ok. Aber Du schreibst ja das der Schuss in das bein gezielt war.
Ich glaube kein Krieger würde so handeln. Jeder Krieger würde die Situation nutzen und mit einem Pfeil die sache beenden.
Nur so aus Logikgründen

Aber ansonsten ein schöner Kampf.
Wir sollten nur überlegen ob wir wirklich so ungeduldig sein wollen das so was an einem Vorbei läuft.
Bernhard hatte halt mal keine Zeit gehabt, aber wäre es denn schlimm wenn man einfach mal wartet?
Sicherlich, das war ganz schön spannend als ich das jetzt so gelesen habe (und wirklich gut, nicht übertrieben fand ich) und man will wissen wie es weitergeht.
Aber ich hatte extra vorgehabt meinen Gegner in zwei Post zu erledigen, da ich schon befürchtete das sonst alles zu schnell rum ist.
Das ist auf der einen Seite beim Lesen interresant, und auf der anderen haben wir mehr Zeit. So das auch am Abend oder am nächsten Morgen noch jemand zeigen kann was in ihm steckt. Und können auch noch mal die Post der anderen durchgehen, dann brechen wir nicht auf obwohl da ein Gegner nur verwundet ist.
Zumindest sollten wir keinen Gruppenkampf beenden, solange wir nicht, wie bei Seraph, wissen das jemand längere Zeit nicht da ist.

@ LuSer
Deine Post lesen sich immer toll.
Du führst deinen Charakter mit sehr viel einfühlungsvermögen.
Ich denke das ist auch der Grund warum die kleine Drachenechse so Sympatisch ist. Und deine einfälle sind

@ Pferde
Ihr Pferde seid vom Einhorn weggeschickt worden, aber sicherlich kann das Einhorn euch wieder finden.
Und zu uns (besser Alrik) findet das Einhorn dann schon.
Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 07:04 AM

Wow! Ihr seid genial!

Ich hatte ja etwas Sorge, dass sich so ein Kampfgetümmel arg chaotisch und eher langweilig-brutal darstellt, bin jetzt aber völlig begeistert!

Entschuldigt die etwas konstruierte Geschichte um Lu. Er sollte nur nicht die ganze Zeit tatenlos herumstehen und zittern. Aber ihr habt es ja mit Humor genommen
Demnächst werde ich auch versuchen, solche zensurträchtigen Wörter wie un-dünn nicht mehr zu verwenden, aber wer soll denn bitte auf so etwas vorher kommen???

Nun bin ich wahnsinnig gespannt auf Travellers Geschichte. Lasst uns schnell einen »sicheren« Lagerplatz finden, wenn alle Leichen gezählt sind. Mögen die Geschichten beginnen!

@ buad
Wo kann man deine Bücher kaufen?

... kommen euch auch manchmal Bedenken, diese Geschichte könnte süchtig machen ...?


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 07:10 AM

@ Stone, Du vergisst, dass ich keine reine Kriegerin bin, sondern eine Elfe. Gut, die können excellent mit Pfeil und Bogen umgehen, aber in Anbetracht der Situation war es besser so. Und immer gleich den Gegner auf einen Streich zu besiegen, macht doch auch keinen Spass.
Wie heißt es so schön: Spiel, Spaß und Spannung.
@ LuSer, weiter so!
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 07:16 AM

In Antwort auf:


@ buad
Wo kann man deine Bücher kaufen?





Meine Rezeptbücher sind unverkäuflich. Da könnte sonst ja jeder meine exquisiten Tränke und Tinkturen brauen!

Für meinen Tee gilt das natürlich nicht. Ich habe bisher kein Material gefunden, das sich nicht beim Niederschreiben der Rezeptur selbst zersetzt hat...
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 07:24 AM

Versuchs mal mit reinem Gold, das sollte eigentlich klappen.

Ich bin übrigens von Freitag bis Mittwoch leider nicht hier, bitte seid so freundlich und nehmt mich mit.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 07:40 AM

@ Bernhard, ich denke, da Rashida ja mit ihrem Gott in Verbindung steht, wird der ihr den Weg zu uns zeigen.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 07:42 AM

Vielleicht sollten wir generell mal abchecken, wer, wie über die Feiertage Zeit hat, um keinen abzuhängen.

Bodasen (Bernhard) Fr - Mi
Glance A'Lot out of internet Sa - So




Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 07:44 AM

Lu fehlt zwischen Do-Nachmittag und Di-Morgen
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 07:45 AM

Gut Frage, ich weiß es, was meine Person angeht, nicht. Es ist zwar bei uns nichts geplant und so denke ich, dass ich ab zu reinschaue.

Vielleicht sollten wir bis Montag eine "künstlerische" Pause einlegen?
Dann könnte sich jeder so seine Gedanken machen.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 07:51 AM

Ich würde auch vorschlagen, das wir über Ostern einen generellen Stop einlegen. Da werden wohl die meissten keine Lust haben, vor der Kiste zu hocken. Ich bin von Freitag bis Montag auch nicht verfügbar.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 08:19 AM

Wir vereinbaren Post-Moratorium von Do 24:00 bis Di 00:00 Uhr

Natürlich nur im Story-Thread, nicht im Read Me Thread

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 10:15 AM

Also, ich finde eure Zusammenarbeit echt Klasse !
Auf die Idee eines solchen Moratoriums wäre ich jetzt wohl nicht gekommen.
Und Bernhard hat dann ja genügend Zeit, sich was auszudenken.
Das Einhorn könnt ihr gerne hin & wieder mal "übernehmen", dagegen habe ich nichts. Wer also die Pferde von dem Tier "abholen" lassen will, kann das gerne tun.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 12:00 PM

Einverstanden, so komme ich auch endlich mal dazu die Story um Anthrer weiter zu spinnen. Keine Angst, ich plane nichts was jetzt in die Geschichte einfließt.
Ich will nur den Zeitlichen Rahmen im Hintergrund etwas abgleichen.
Sonst verliert das den Sinn. Und ich für meinen Teil mag auf Anthrer noch nicht verzichten.
Und bei eurem tempo bin ich froh wenn ich so noch mitkomme.


Was die Archivierung angeht, da ja Traveller das selbst übernimmt.
Und ich auch keine Rückmeldung bekommen habe was wem Fehlt werde ich nur noch an die Leute die mir ihre E-Mail adresse gegeben haben regelmäßig eine zusammen fassung schicken.
Heute werde ich mir aber eine DSL Flat bestellen. Und dann will ich mal schauen ob ich nicht auch eine Homepage auf die beine stellen kann.
Da ich da aber keine ahnung davon habe weis ich nicht wie lange das dauern wird.
Wenn das teil steht werde ich dann die Story dort reinstellen und euch die Adresse mitteilen.

@ Bigclaw6
Mir ist schon bewußt das Du eine Elfin führst, aber gerade diese Guten spielen nicht mit ihren Opfern.
Der Böse redet lange drumherum und Quält sein Opfer.
Der Gute löscht das Leben mit einem gnädigen Streich aus.

@ LuSer
ich fand deinen kampf wirklich gut, auch ohne die Idee mit dem Nachthemd.
Die mischung aus Kampfwillen und verkettung glücklicher umstände hat Haargenau in das Bild gepasst das ich von Lu habe.
Auch der Stil, sehr gut.



Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 12:06 PM

Also Glance war sehr froh, dass die Rüstung zu Nachthemd wurde!

Mal sehen, was passiert, wenn ihm bewußt wird, das das sein erster Kill eines Wesens war, das gösser als er selbst war - und richtig gefährlich!



Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 12:16 PM

Ich hatte erst mit dem Gedanken gespielt, einem der Helden die Rüstung zu klauen, wollte mich dann aber nicht gleich zu Beginn unbeliebt machen. Und der Würfel war auf eurer Seite

Wie Lu auf seinen ersten »echten Kampf« reagiert, überlege ich auch noch ...
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 12:23 PM

In Antwort auf:

@ Bigclaw6
Mir ist schon bewußt das Du eine Elfin führst, aber gerade diese Guten spielen nicht mit ihren Opfern.
Der Böse redet lange drumherum und Quält sein Opfer.
Der Gute löscht das Leben mit einem gnädigen Streich aus.




Ich persönlich denke makl nicht, daß sioe "spielt", was ist, wenn sie mangels Körperkraft nicht "mit einem Streich" einen Gegner besiegen *kann* ?

Ich weiß nicht, was sie gemeint hat, aber für mich hattees nicht den Anschein von "spielen", sondern eher von "das Besteaus der Situation machen". Ein Kämpfer, der in seinem ersten Kampf nicht weiß, wohin er zielen muß (schließlich sind diese Blutjäger immernoch trecht unsichtbar ) trifft auch nicht so präzise, wie ein trainierter Kämpfer.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 12:36 PM

@ Alrik
Sie (Big Claw) hat aber bewußt gezielt.
Und mit voller Absicht das Bein getroffen.
Und mit einem Bogen kann man schon mit einem Schuss den gegner endgültig zu fall bringen,
ansonsten würde ihre Körperkraft ja nicht ausreichen ihren Bogen zu spannen.
Das wären schlechte vorraussetzungen für eine Karriere als Bogenschütze, geschweige denn als Schwertkämpferin. Da muß man auch ganz gut Kraft und ausdauer haben.
Das was ich als "Streich" bezeichne kann man in dem fall wohl durch schuss ersetzen.
Und der wald war, dank Os`ram erleuchtet, sie hat den ganzen Blutjäger gesehen.
Und ja auch das getroffen auf das Sie zielte.


Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 12:47 PM

@ Stone + Alrik: Zerbrecht Euch doch nicht Claw's Kopf - Sie hat Stone's Einwand zur Kenntnis genommen, und wird es in ihren Charakter einbauen, wie sie es für richtig empfindet.

Nehmen wir mal an, das Bein war alles was sie klar anvisieren konnte, und lassen es gut sein.

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 12:50 PM

Noch was : "Der Alrik" ist nur so vor Erschöpfung eingeschlafen, nicht wegen Unfreundlichkeit. Wenn er gekonnt hätte, hätte er gerne eine Nachtwache übernommen, aber er ist schlichtweg zu erschöpft dafür.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 01:24 PM

@ Alrik,
keine angst dein Alrik macht einfach morgen den Abwasch und gut ist.

@ All
Bitte nicht falsch verstehen, natürlich will ich Bigclaw keine vorschriften machen. Auch keinem anderen, ich mache mir halt auch so meine Gedanken und die bringe ich ein. Mir geht es mehr um die allgemeine Logik.

Zum Beispiel Rashida

Im kampf stellte sie sich an Stones Seite, welche?
Die in die Stone gesprungen ist als er dem Blutjäger ausgewichen ist.
Oder die an der der Blutjäger vorbei gesprungen ist.
Ich denke in wirklichkeit hätte ich Rashida über den haufen gerannt, und der Blutjäger hätte uns beide zum Abendbrot verspeist.
Und das mit dem Sprung war schon drin bevor ich meinen Post geändert habe.

Das problem ist das wenn wir uns kein Bild von der Lage machen, dann springen wir am ende wild durcheinander.

Vielleicht können unsere helden die Zeit im Lager auch dazu benutzen ein bischen untereinander zu klären wer im Kampf welche Seite deckt.
Wenn das von vorneherein klar ist, wissen wir auch immer wer wo steht.
Und ich denke jede Gruppe im reallife müßte sich da irgendwie einigen. Sonst hauen wir uns beim ausholen selbst um.
natürlich kann und soll man das nicht auf den Zentimeter genau festlegen.
Aber einfach zu wissen wer links und rechts steht wäre hilfreich, ansonsten ist ein Gruppenkampf nicht logisch durchzuführen.

Vielleicht sehe ich das auch zu eng, ich sage es mal so.
Wenn es für die mehrheit, so wie es ist gut ist.
Dann ist das auch für mich ok, ansonsten denke ich können wir uns bestimmt einigen wer im Kampf wo steht.
Oder zumindest versucht an seinen Platz zu kommen. Sicherlich kann man über längere zeit keine Perfekte Schlachtordnung bei behalten.
Und überraschungen gibt es immer wieder.
Aber, ich habe mich schon gefragt ob es klappen kann, das wenn ich zum beispiel weis das Rashida neben mir steht. Ich ihr einen gegner zurechtlegen kann und sie ihn dann abräumt. Oder umgekehrt.
Teamplay halt, aber das kann halt nur klappen wen unsere Charaktäre vorher wissen wer wo steht. Dann kann man für seinen Kampfpartner situationen schaffen die dieser nutzen kann, oder auch nicht wenn er abgelenkt ist.





Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 01:49 PM

Klar, Stone, und nicht das Du mich falsch verstehst - ich habe kein Problem damit, wenn jemand etwas anspricht, was ihn stört, nicht versteht oder sonst wie irritiert - das tue ich auch. Aber a) es muß sich keiner rechtfertigen, und b) das "Nach-Karten" unter nicht direkt Beteiligten mochte ich schon beim Skat-spielen nie.

Ansonsten, das Absprechen wer wen wie deckt halte ich nicht für optimal, weil es einschränkt. Gehen wir doch mal davon aus, das "an die Seite springen" nicht heißen muss "direkt daneben" - alle sind ausgebildet bzw erfahren, und wissen, dass im Kampf ein "Waffenwirksamkeitsabstand" gewahrt werden muß, schon zur eigenen Sicherheit. Ich glaube, da machst Du dir zuviel Sorgen.

Aber der Versuch sich bildlich vorzustellen wer gerade wo ist, und was er tut, bzw gerade getan hat, ist noch verbesserungswürdig, und -fähig. Aber natürlich wird es immer Situationen geben, da die Handlungen der anderen die eigenen Absichten zunichte machen (Dein Stone wäre mMn in einer Hütertruppe ob seiner spontanen Aktionen auch schon mehrfach wegen Undiszipliniertheit zusammengefaltet worden)

Aber, es macht irre Spaß!



Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 01:51 PM

Im Prinzip gebe ich Dir größtenteils recht, Stone, ABER...

Eure Gruppe ist mit den 8 Blutjägern so geschwind und beinahe spielerisch fertiggeworden - und das, obwohl ihr euch als Kampfteam eben noch nicht eingespielt hattet!

Es wäre alles andere als logisch gewesen, wenn ihr euch hier schon die Feinde einander zugereicht hättet - zudem will das Kämpfen in der Gruppe gelernt sein. Viele Kämpfer sind hervorragende Einzelkämpfer, aber in Gruppenarbeit versagen sie jämmerlich. Von daher ging dieser Kampf schon beinahe *zu* glatt - nun ja, ihr hattet halt Glück. Ohne Glück hätte Stone Rashida umgerannt, weil er sie dort nicht erwartet hatte und sie seinen Ausfall ebenfalls nicht. Usw.

Erst im Laufe des Abenteuers werdet ihr einander besser einschätzen lernen und wissen, wer wo zu stehen hat. Und das ist nur logisch.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 02:14 PM

Was mich angeht, so wäre es für die Gruppe nur wichtig zu wissen, das man um mich in jedem Kampf mindestens 3 Meter Abstand halten sollte - in jeder Richtung. Ich muss mich mit den Windsängern sehr frei bewegen können. Wenn da jemand in den Weg gerät gibt's auf jeden Fall ein paar Scheibchen frisches Fleisch zur abendlichen Rast....


Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 02:15 PM

Was heißt "eingespielt" ? Ich habe getan, was getan werden mußte ! Alrik hat lediglich einige Angreifer "ausgeschaltet", bevor sie mehr Schaden anrichten konnten - und das bei bereits verletzten Gruppenmitgliedern. Daß Alrik am liebsten alleine Kämpfen würde, habe ich durch den Baumstamm im Rücken andeuten wollen.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 02:16 PM

@ Buad
Das wir erst zusammenwachsen müssen ist schon klar, ich hatte meinen "Kampfpost" deshalb ursprünglich ja auch aufteilen wollen. Ich hatte nicht damit gerechnet den Blutjäger so einfach zu erlegen. Da ich dann aber leider verhindert war und die gruppe schon wieder am aufbrechen war als ich wieder dabei war...
Nun sagen wir ich mußte die abkürzung nehmen.
Und es geht mir auch nicht darum regelrechte Kampfteams zu bilden.
1. Weil wir hoffentlich nicht andauernd kämpfen werden
2. Weil ich nicht denke das man alle Post immer so abstimmen kann, das wären ausnahmen die vielleicht einfach mal aus spass passieren.
Aber den groben überblick zu haben.

Beispiel.

Ich denke ich bin rechts vom geschehen und will z.B. Glance helfen, vom dem ich denke das er links (ob vorne oder hinte links ist erst mal egal) ist.

Glance denkt aber auch das er rechts steht

Und in der mitte steht vielleicht noch Bodasen der glaubt er ist vorne, da aber z.B Rashida ihn decken wollte ihn in die mitte setzt und von vorne kommt.

Und ich habe vorher noch Rashida vielleicht als Rückhut gesehen

Dann


Und wer nicht glaubt das so was passieren kann, der sollte sich noch mal die Situation in der Hütte genau durchlesen.

Wo ich Glance schon längst draussen gesehen habe, und Glance dann munter durch die falltür springt, die gerade von mir verrammelt wurde.

Und ich habe Bigclaw die, alle möglichen im schlepptau hatte zur Tür rausgedrängelt, obwohl Sie sich gar nicht an der Tür sah.

Da habe ich einfach einen anderen was machen lassen, was dann verkehrt war.
Das ist mir aber erst aufgefallen als ich schon an den Korrekturen gesessen habe.

Deshalb ist es vielleicht nicht ganz unwichtig zu wissen wer wo ist.
Das heißt ja noch lange nicht das wir uns da festlegen.
Und auch in einer anfänger gruppe sollte man ungefähr wissen wer wo seinen Platz hat, das ist die elemtarste Taktik, die auch einem anfänger klar sein sollte. Das bedeutet aber noch lange nicht das wir dann auch zusammen kämpfen müssen. Aber fehler in der Story werden vermieden.

Und wenn wir uns da nicht absprechen, dann sollten wir uns zumindest angewöhnen die entsprechenden Post der anderen durchzulesen, und nicht nur zu Überfliegen.
Wobei, wie gesagt, den Schuh ziehe ich mir auch an. Der passt bei mir auch gut


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 02:30 PM

Ich habe mich entschieden, das Bein zu treffen, weil es bei den Sichtverhältnissen (obwohl eine Elfe sehr gut sieht) das beste Ziel für mich war. Und was wäre passiert, wenn ich in Brusthöhe gezielt und geschossen hätte und einer aus unserer Gruppe wäre in den Pfeil gelaufen?
Also, das hat nichts mit seinem Opfer "spielen" zu tun, das ist reine Überlegung. So wie Traveller ja auch sagt, das ihm keiner von zu nahe kommen darf.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 02:56 PM

In Antwort auf:

Und was wäre passiert, wenn ich in Brusthöhe gezielt und geschossen hätte und einer aus unserer Gruppe wäre in den Pfeil gelaufen?




Eine sehr interessante Frage, die einer genaueren Betrachtung wert wäre. Die Antwort hängt davon ab, WER denn gerade in den Weg gelaufen wäre.

Hätten wir einen Zwerg bei uns, wäre das sicher ins Auge gegangen. Oder in die Augenbraue.

Mit einem Riesen in unserem Team hätten wir eine lädierte Kniescheibe versorgen müssen.

Stone hätte sich gefragt, wer da grade an seine Rüstung klopft, LuSer hätte ihn zwischen den Zähnen gefangen, Bodasen hätte ihn in ein Wiener Würstchen verwandelt und ich hätte ihn mit 46 schnellen Schwertschlägen noch in der Luft in handliche Zahnstocher fürs Abendessen zerlegt.



Natürlich ist schon wichtig sich anhand der Beiträge der anderen etwas zu orientieren, wer wo stehen könnte. Aber das solltet ihr jetzt wirklich nicht zu verbissen sehen.

Und BigClaw wird dem nächsten Gegner einfach zwei Pfeile genau in beide Brustwarzen jagen ( wenn der nächste Gegner welche hat ), dann ist sie rehabilitiert.



PS: Ich schlage vor, das der Erste von uns, der in einen von BigClaws Pfeilen rennt, den Titel "Dussel des Jahres" verliehen bekommt !


Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 02:59 PM

@ Bigclaw
besser, aber Stone spricht gerade mit dem Reisenden ...
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 02:59 PM

Bei einem männlichen Gegner könnte ich auch etwas tiefer zielen.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 03:09 PM


(Aber ob selbst Elfen so kleine Ziele treffen?)

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 03:12 PM

Wir haben sehr scharfe Augen.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 03:18 PM

Hoffentlich sind die Augen schärfer als die Pfeile....
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 03:24 PM

Darauf darf ich jetzt nicht mehr antworten.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 03:28 PM

Stone, vielleicht solltest Du Deinen letzten Post vorerst nochmal zurückziehen, sonst muss ich zuviel am Anfang meines Posts umschreiben, danke.

PS: Ein Elf ? ICH ?

PPS: Ich hoffe die Geschichte findet eure Zustimmung. Da lässt sich einiges draus machen, denke ich....
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 03:35 PM

@ Traveller
Ich nehme an, Du bist ein Etheraner?
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 03:36 PM

Ich werde meinen Post ändern, löschen geht nach einer Antwort nicht mehr.
Sehr schöne Geschichte, aber wenn Du keinn Elf bist (misstrauicher Blick) was bist Du dann, Sprich
Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 03:38 PM

@ Traveller
Danke für die tolle Hintergrundgeschichte!
Jetzt haben wir endlich ein echtes Ziel. Und das ist dabei so vielschichtig und komplex, dass wohl kaum Langeweile aufkommen wird. Wenn ich Lu wäre, würde ich jetzt drei Purzelbäume fliegen
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 03:41 PM

In Antwort auf:

...aber wenn Du keinn Elf bist (misstrauicher Blick) was bist Du dann, Sprich




Ein blasser Mensch ? Ein Zwerg mit Wachstumsstörungen ? Ein Oger auf Diät ? Da gäbe es etliche Möglichkeiten.....


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 03:44 PM

So, ich habe es so geändert das es passen müßte.
Schliesslich wartet der Reisende ja bis alle Verstummen.

Oh kein problem, solange Du kein buchstabefresser bist und uns unsere Posts wegfrist.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 03:48 PM

Ich wiederhole mich, Traveller, bist Du ein Etheraner? Einer der Letzten?
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 03:52 PM

@Stone: Danke für die Rücksicht, so passt es prima. Die Fragen kannst Du ja durchaus im Anschluss noch stellen.

@BigClaw: Müsste ich dann vor ein paar lausigen Blutjägern reissaus nehmen ? Nein, ich bin einfach nur der Traveller....

Im übrigen sage ich ja auch nicht, das ich KEIN Elf bin. Ich habe nur eine Frage gestellt.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 03:54 PM

@ Traveller, Du hast geschrieben, es sind neun Schlüssel, davon haben SarSareth und AneAshin je einen. Wir sind bis jetzt 8 Leute. Wenn jeder von uns einen Schlüssel hat, dann wären das ja zehn Schlüssel.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 03:55 PM

"Fahrkartenkontrolle, alle reisenden bitte die Fahrscheine bereithalten"
(kleiner Scherz, der mußte jetzt einfach raus, sonst wäre ich wohl geplatzt)

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 03:56 PM

Ja. Aber HAT jeder einen Schlüssel ? Vielleicht habt ihr ja auch nur alle ein paar Teile eines Schlüssels.... Oder von Zweien.... Oder Dreien...


Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 03:57 PM

Ich denke, der Traveller kann zählen und hat sich dabei etwas gedacht ...
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 03:58 PM

Auch wahr. Eine Möglichkeite wäre, dass Glance und ich je einen halben Schlüssel haben, da wir beide Elfen sind. Gut Glance ist Halbelfe, aber das dürfte keine große Rolle spielen.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 04:00 PM

Sehet die Erweiterung meines letzten Beitrags....
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 04:44 PM

... Damit habe ich ein Problem : Alrik weiß von alledem nichts.

Ich vermute, ich sollte das besser ändern ... ?

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 05:00 PM

Wäre nicht schlecht, dann müssten wir Dir die Geschichte nicht noch einmal erzählen.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 05:03 PM

Quote:

Glance ist Halbelfe, aber das dürfte keine große Rolle spielen.





Sei Dir da nicht so sicher!!!

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 05:13 PM

Rashida kann ja von der Geschichte auch nichts wissen. Also werden sie wohl im Laufe des Abenteuers noch irgendwie darüber informiert werden. Dazu muss ja nicht alles nochmal erzählt werden.

Ein Einfaches " Und so berichtet XYZ Rashida / Alrik, welche unglaubliche Geschichte der Reisende vorgetragen hat" sollte da ausreichend sein....
Posted By: Alix

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 05:54 PM


Eure Geschichte ist unheimlich gut! Ich kann es gar nicht erwarten, dass Ostern vorbei geht! Vielleicht solltest ihr alles am Ende überarbeiten und als Buch herausgeben ... oder als Vorlage für eine neues Larian Computerspiel...

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 06:38 PM

Nanana. Es fängt ja grade erst richtig an, da sollte man noch nicht über das Ende reden....
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 06:43 PM

Wieso, das gibt dann Teil 1 und Teil 2, eventuell auch Teil 3.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 07:19 PM

Und die Copy Right Probleme würden Legionen von Anwälten beschäftigen - ein furchtbarer Gedanke!
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 07:23 PM

Sind wir alle sooo gierig?
Ich denke, wir würden uns schon einigen.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 07:51 PM

"Anwälte"
Zu den Waffen.

Nein, im ernst. Alix hat schon recht. Da ich die geschichte schon mehrere male beim korrigieren gelesen habe, sage ich einfach mal Pauschal.
Sie ist vielleicht nicht Druckreif, aber sehr sehr gut.
Acuh wenn ich ab und zu meckere, bin ich doch sehr von euch und eurer Fantasie beeindruckt.
Wenn ich dann noch das tempo sehe das ihr vorlegt, respekt.
Und ich lese wirklich verdammt viel. Von daher denke ich, ich kann das beurteilen.
Da muss ich für meine längeren beiträge viel mehr zeit hinlegen, wirklich ich bin beeindruckt.
Sagt das Diego, wenn es um die Aufnahme ins alte Lager geht.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 07:55 PM

Ähm, wer ist Diego?
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 07:58 PM

"Aaargh"
Eine unwürdige, sie hat es noch nicht gespielt.
Sag bitte nicht das Du noch nicht Gothic 1 gespielt hast.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 08:03 PM

Nö, noch nie. Habe ich was verpasst?
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 08:08 PM

Ob du ewtas verpasst hast????

Nö, das is mir jetzt zu heavy...

@Reisender: ausgezeichnete Hintergrundgeschichte!
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 08:10 PM

Was verpasst.
nur das beste Spiel im genre
besser als gothic 2, und ja, besser als DD
Gut DD ist umfangreicher, und das Skillsystem ist um vieles besser.
Aber was die atmospäre angeht, und die Spieldichte.
Da ist für mich Gothic 1 das beste.
Von der stimmigen Grafik und schönen Landschaften mal ganz zu schweigen.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 09:14 PM

Ok, zur allgemeinen Beruhigung, ich werde mir das Spiel holen und spielen. Aber, ich werde gnadenlos in der Kritik sein.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 09:25 PM

"Das Beste" - weiß ich nicht, mangels Erfahrung. Aber sehr gut ist Gothic auf jeden Fall ...

Noch etwas : Es ist ja nicht so, daß das hier das erste Rolenspiel des Forums wäre ...

Es gibt "das Original", dann das "Unglaubliche Abenteuer", und natürlich die Englischsprachigen Abenteuer (die "Infinity"-Serien).

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 09:45 PM

@ Claw: Sind wir so gierig? Nein! Aber ich weiß (und andere sicher auch), wo ich überall geklaut habe!

Und ich glaube auch, dass Dir Gothic gefallen wird - auch da gibt es mehr als einen Weg zum Erfolg. Ich bin nicht mal der Meinung, es sei unbedingt besser als Gothic 2 (+ Nacht des Raben - sollte man mMn gleich zusammen als Fortsetzung spielen) Aber das liegt, glaube ich, daran, dass es zwischen 1 + 2 nicht so einen gewaltigen Entwicklungssprung gibt, wie bei den meisten Spielen. Es scheint fast wie aus einem Guss - Wie ein Buch, mit Band 1 + 2. Ich warte sehnsüchtig auf Band 3!

@ Stone: Anwälte - stell' dich hinten an!

@ Alrik: War das eine Wertung? Ich habe die anderen (noch) nicht gelesen, will das aber im Moment auch nicht tun - dort möchte ich keine Ideen räubern, und ich könnte es womöglich nicht verhindern, dass das Eine oder Andere mich "inspiriert"





Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 09:50 PM

Eigentlich weiß hier im Forum ja niemand, welche Rollenspiele ich schon hinter mir habe, sei es Pc oder Konsole. Also, sollte mich auch niemand verurteilen, nur weil ich ein "so gutes RPG" nicht gespielt habe. Ich denke, RPG`s sind Ansichtssache, die einen mögen dies, die anderen das.
Es muss mir einiges gefallen, um ein Spiel zu spielen, was meistens nicht der Norm entspricht. Aber da habe ich meine eigenen Kriterien. Und die sollte man mir auch lassen. Z.B. "Morrorwind" habe ich angespielt, ist nicht so mein Fall.
Was mir gefallen hat ist: "Planeescape Tourment", "Neverwinter Nights", auch das bescholtene "Dungeon Siege", etc. Dann kommen noch die alten Spiele: "Albion", "Rückkehr nach Krondor" etc.. Ich liebe auch die "Might and Magic"-Reihe.

Aber jeder hat einen anderen Geschmack. Nur bei und bin ich mir sicher, dass ich diese Spiele auch spielen werde. DD habe ich ja schon zweimal durch.

Ps: Für mich ist auch entscheidend, ob ich Klimmzüge mittels der Bedienung machen muss, oder ob das Spiel mittels Mouse und einigen, wenigen Tastaturbefehlen zu bedienen ist. Da halte ich es mit Alix, je weniger, umso besser. Ich brauche keine mehrseitige Anleitung, wohin ich mit Taste "XYZ" komme, bei gleichzeitiger Bedienung der Mouse. Das macht mir Stress und den brauche ich nicht beim Spielen. Den habe ich auch so.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 07/04/04 10:09 PM

@Glance : Nein, eigentlich keine Wertung (obwohl ich immer noch das "alte" Rollenspiel ganz toll finde - NOstalgie eben ) .

Aber zum Lesen sind sie allemal gut - habe eben im "Lost Kingdom" - Thread die Links zu dem freundlicherweise vo KIya gehosteten uraltem "Rollenspiel" "ge-up-datet". (Anthea hat es auch auf seiner "Larian Studios Fanpage". )


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 04:13 AM

@ Bigclaw6
Was die Steuerung von G1 angeht so kann ich dich schon mal beruhigen.
Du kannst das Spiel mit der Maus oder tastatur spielen.
Wobei ich die Steuerung per tastatur in dem Fall sogar angenehmer finde.
Du brauchst nur die Pfeiltasten zum laufen, Kämpfen und schwimmen/Tauchen
Und die Strg, die Alt und die Shift Taste.
Alle anderen Tasten, wie Escape für das Menu, oder B für die Charakterübersicht, N für das Abenteuer Tagebuch sind schnell intus.

Im übrigen (bernhard weghören) fand ich morrowwind auch nicht so gut.
Aber Albion war Klasse, oder die Vorgänger Amberstar und Ambermoon.
Was ich auch immer wieder gerne Spiele ist die Eye of the Beholder Trilogie von, ich glaube SSI.
Bei Dungeon Siege bin ich etwas gespalten, sehr schöne Grafik und ein recht einfaches benutzer Interfaces, stehen unendlichen Kämpfen gegenüber.
Aber ich spiele es immer wieder mal eine Halbe oder ganze Stunde.
Dann ist es sehr erfrischend.

Edit
p.s. Wenn Du dir G1 wirklich holen willst (9,99 Euro), dann solltest Du beachten das es zwei ausgaben gibt.
Die im Pappkarton (da ist aber außer dem jewelcase mit CD nichts drin) ohne Patch.
Und die nur im Jewelcase. Da sind alle Patches schion drauf.
vor allem falls Du eine Ati Grafikkarte hast ist das wichtig.
Wenn Du die Pappschachtel käufst, dann findest Du unter

www.Gothic.de

eine Verknüpfung zur Gothic 1 Seite von Piranha Bytes, dort sind alle Patchs und ein FAQ zum Game

Und vom himmel erstrahlte ein Licht und eine Stimme sprach
"Und wieder ist eine Spielerin auf den richtigen Weg geführt worden"
Halllejula, Hallejula

Posted By: Alix

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 06:31 AM

Naja... Gothik1 ist nicht schlecht, aber MM6 und UW1 ist besser!
Ich habe eine Weile gebraucht bis ich die Steuerung soweit im Griff hatte nicht gleich beim Kämpfen zu sterben. Und später als die Gegner zu schwer wurden hab ich einfach den Unsterblichkeitcheat benutzt. Vom Inhalt her ist es schon o.k.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 06:56 AM

Naja, also Streit um das Copyright muss doch wirklich nicht sein. Ich habe eine Kanzlei mit 4 Anwälten & Notaren im Rücken und eine exzellente Rechtschutzversicherung. Aber ich werde euch im Prolog des Buches eine kleine Widmung zukommen lassen.....


Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 07:00 AM

Rashida:
Naja, so ganz unerwartet ist das Erscheinen des Priesters ja wohl nicht gewesen. Immerhin folgen er und seine Männer eurer Gruppe, und obwohl er *beinahe* eure Spur verloren hatte, ist er doch noch immer in eurer Nähe. Und dank Deines Rituals hat er eure Spur auch wiedergefunden.

Und solange ihr in finsterster Nacht ein Feuer entzündet, wird eure Spur auch nicht so schnell verloren werden. Bei Feind und potentiellem Freund gleichermaßen. Es gibt genügend Kreaturen, denen selbst ein nach elfischer Waldläuferart entzündetes Feuer auf Meilen entfernt *nicht* verborgen bleibt. Wenn man auf der Flucht ist wie ihr, könnte man kaum ein besseres zeichen wie ihr setzten. Nun, vielleicht könntet ihr noch auf eine Anhöhe steigen und lauthals "Hier sind wir!" rufen...

Alix:
Die Steuerung von Gothic scheinst Du aber bei weitem schneller gemeistert zu haben als die Schreibweise des Spiels. Ich habe noch nie jemanden gesehen, der trotz zahlreicher Hinweise und Gelobung der Besserung so penetrant Gothik geschrieben hätte...
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 07:27 AM

Ja, ich habe mich beim lesen eben auch gerade gefragt, wer zum Teufel denn ein FEUER OBEN AUF EINEM HÜGEL entzündet hat. Habt ihr denn nichts aus dem Herrn der Ringe gelernt ? Hm ? Amon Sul ?


Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 07:31 AM

Ich habe mich das heute morgen auch gefragt, und gerade herausgefunden.

Die einzigen Feuer waren Glance's beim Pfeifeanzünden (ganz klein und kurzfristig) - und Stone, der sich zur Wache ausserhalb des Feuers gesetzt hat, das keiner angezündet hatte!

Aber ich glaube, Buad meinte mein "nach elfischer Art entzündetes", wobei er vielleicht eine falsche Vorstellung vom Pfeife anzünden hat - aber ich nehme die Kritik trotzdem hin, der Duft der Pfeife kann weit reichen, je nach Kraut!



Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 07:39 AM

Mir ist, als hätte noch irgendwer in die Flammen geschaut, die eigentlich gar nicht da sein dürften... Hey, wir könnten es doch einfach regnen und das Feuer ausgehen lassen!
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 07:40 AM

Dann muss wohl unser Glasdrache einen kleinen Flammenrüpser von sich gegeben haben, nachdem er Glances Keks verdrückt hat. Und der hat dann ein paar trockene Zweige in Brand gesteckt.....
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 07:41 AM

Wenn nie ein's an war? - nein, alles Illusionen verwirrter Geister!
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 07:47 AM

Stone erwähnt ein Feuer. Da sollte es wirklich mal regnen, sonst haben wir den halben Wald auf den Fersen.
Aber einen warmen Regen bitte.
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 07:56 AM

Buad:
Für mich erschien der Priester nicht unerwartet, für meine Kriegerin aber schon. Sie hat ihn seit dem Aufbruch von der Lichtung nicht mehr gesehen. Und Glance und Lu Ser haben ihr auch noch nichts über ihre Entdeckung nach der Trennung der Gruppe erzählt. D.h. Rashida hat den Priester seit zwei Tagen nicht gesehen und auch nicht aktiv gesucht. Und in zwei Tagen zu Pferd kann man weit kommen... Ausserdem war sie mit ihren Gedanken ganz woanders, da vergisst sie schon mal solche "Kleinigkeiten" wie Gefahr, Feinde, Verfolger.

Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 08:06 AM

nicht ernstgemeint:

Der Anführer des Heeres schaut zu dem Hügel hinauf, auf dem sich deutlich der helle Schein eines Feuers abzeichnet. Er dreht sich zu seinen Adjudanten, die das mehrere Tausend Köpfe umfassende Heer kommandieren.

"Sollen wir eine Hundertschaft hinaufschicken, um diesen Dummköpfen den Garaus zu machen?"

Der General schweigt einen Moment und denkt angestrengt nach.
"Niemand ist so dumm, ein solches Leuchtfeuer zu entzünden. Erst recht nicht, wenn er gesucht wird!" entgegnet er schliesslich.
"Folglich wollen sie, dass das Feuer gesehen wird. Also ist es eine Falle!"

"Jaaa..." macht einer der Adjutanten gedehnt. "Aber man muss schon außerordentlich dämlich sein, auf einen solch offensichlichen Hinterhalt hereinzufallen! Denken die, wir sind alles hirnlose Idioten, die wie die Fliegen ins Licht stürmen?"

"Man muss auch ziemlich bescheuert sein, wenn man glaubt, irgendjemand würde darauf hereinfallen!" mischt sich ein weiterer Adjudant ein.
"Ja, aber man muss *noch* bescheuerter sein, wenn man das wirklich ohne Hintergedanken entzündet hat!" entgegnet der erste Adjudant, der urpünglich die Hundertschaft auf den Hügel führen wollte.

"Es ist eine Falle." stellt der Anführer fest. "Eine der dümmsten Fallen, die ich je gesehen, ach was, von denen ich je gehört habe! Aber es *ist* eine Falle, denn wenn's keine Falle wäre... ne, *so* dämlich kann gar keiner sein, der weiß, wie man ein- und ausatmet!"

"Aha!" mischt sich ein weitere Adjudant ein, "Dann sind's sicher Untote! Die atmen weder ein noch aus..."

Einen Augenblick herrscht Schweigen, und alle starren den Adjudanten an, der bei soviel Aufmersmakeit versucht, sich hinter dem Kopf seines Reittieres zu verstecken.

"Aber Untote wussten früher mal, was es mit dem Atmen auf sich hatte." sagt schliesslich der Anführer langsam. "Ich meine früher, als sie noch nicht tot... untot waren. Also lebendig."

Wieder herrscht Schweigen, und diesmal starren alle zu dem Lichtschein empor.

"Ich glaube," beginnt schliesslich der erste Adjudant langsam, "Es gibt auch Untote, die noch nie lebendig waren. Werwölfe und Vampire zum Beispiel..."

Für einen weiteren Moment starren alle gedankenversunken zu dem Hügel.

"Jaaa..." erneut ergreift der zweite Adjudant das Wort. "Aber was soll ein Vampir oder Werwolf mit einem Feuer anfangen? Die Verbrennen sich ja nur das Fell..."
"Vampire haben gar kein Fell... nur lange, schwarze Haare!"
"Haben sie sehr wohl! Oder glaubst du, als Fledermaus wären sie völlig nackt?"
"Warum eigentlich ausgerechnet lange Haare? Und wieso müssen Vampirhaare unbedingt schwarz sein?"
"Das liegt an den Genita... Geno... Das wird vererbt, glaube ich..."
"Ach? Wie pflanzt sich ein Vampir denn fort, hm? Du kennst dich wohl mit sowas aus, was?"
"Hör mal, ich wollte nur was Vernünftiges beisteuern..."
"Ach, und du glaubst also, da oben würden Werwölfe und Vampire mit langen, schwarzen Haaren gemeinsam an einem Feuer hocken und es sich gutgehen lassen? Du glaubst wohl auch, man könnte einen Vampir töten, indem man ihm einen Holzpflock durchs Herz treibt, wie?"
"Nun, das funktioniert tatsächlich..."
"Weiß ich ja, aber es geht hier ums Prinzip!"
"Mich könnte man auch töten, indem man mir einen Holzpflock durchs Herz treibt..." wirft ein besonders dummer Adjudant ein.
Augenblicklich herrscht Schweigen, und alle starren den Unvorsichtigen an, während sie langsam, möglichst unaufällig Abstand zu ihm gewinnen.

"Du bist ein verdammter Vampir!" entfährt es schliesslich dem ersten Adjudanten, der noch immer nach einer Möglichkeit sucht, seine Hundertschaft einzusetzen.

"Hör mal, man muss kein Vampir sein, um an einem Holzpflock zu verrecken..."

"Wenn wir jetzt schon Untote in unseren Reihen haben," brummt ein Adjudant und blickt den Vampirkenner feindselig an, "sollten wir schleunigst ein Feuer entzünden!"
"Was? Um ihn zu verbrennen?"
"Nein, Untote machen das so - schau doch einfach zu dem Hügel dort hoch! Die haben das auch gemacht!"

Der Anführer seufzt. So ist es jedes Mal, wenn die Armee auf etwas Unverhofftes stösst. Immer gibt es eine ausufernde Diskussion, die irgendwann gar nichts mehr mit dem ursprünglichen Anlass zu tun hat.

"Ob nun Untote oder die gesuchten Abenteurer", würgt er das sich anbahnende Streitgespräch kurzerhand ab, "es kann sich nur um eine Falle handeln! Am besten, wir umgehen den Hügel weitläufig..."
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 08:14 AM

Wenn aus der Geschichte tatsächlich mal ein Buch wird, muss Buad unbedingt die Parodie darauf schreiben.....



Vorschlag zur Güte: Ausser in Stones Post taucht das Feuer nirgends auf. Wenn er diese kleine Passage editiert, könnten wir alle so tun als wäre nie ein Feuer dagewesen. Schliesslich ist das Licht des Vollmondes auch hell genug.....
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 08:26 AM

So, Feuer ist aus, ich habs regnen lassen.

@Buad: Klasse, das ist genial! Kann gerne in der Geschichte erscheinen, da fehlt zur Zeit eh mal wieder was zum Lachen
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 08:32 AM

Ouuuh...... Jetzt muss ich selbst mal schnell editieren.... Bodasen und Glance ruhen ja schon, da kann ich sie nicht einfach anlabern. Und Regen ? es regnet ? Ja, sag mir das doch einer ! ( Wäre trotzdem dafür, das es nie ein Feuer gab - was sollen denn die Blutjäger von uns denken ? )
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 08:35 AM

Glance "scheint" zu ruhen - aber...
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 08:38 AM

Ja schon klar - Bodasen kann ja auch nicht schlafen. Aber so ein Holzklotz bin ich ja nun auch wieder nicht, das ich an Leuten rüttle, die sich zum Schlafen hingelegt haben - zumindest nicht, wenn es nicht dringend nötig wäre...


Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 08:44 AM

Wie jetzt? - gellender Schrei in der Nacht - in Rufweite des Lagers - Stone müßte eigentlich schon losgestürmt sein, und dafür sorgen, "dass zur Rechten, wie zur Linken, sieht man eine halbe Rashida niedersinken" wegen Ruhestörung!
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 08:48 AM

Hehe, jo. Dann muss ich euch nicht finden, bin doch nachtblind. Na los, dann rette mich mal vor den Ungeheuern des Waldes, die von Baum zu Baum springen
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 08:49 AM

"... dass ihr Schrei Tote aufweckt..."

Gütiger Himmel! Das klingt so absolut! Sollen jetzt tatsächlich einige Tote herangestolpert kommen?

Oder meintest Du: "dass ihr Schrei selbst Tote aufwecken könnte..."
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 08:50 AM

Ups, stimmt. Gleich mal ändern. War nur ne Anspielung auf Alrik und seinen tiefen, gesunden Schlaf
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 08:54 AM

In Antwort auf:

Na los, dann rette mich mal vor den Ungeheuern des Waldes, die von Baum zu Baum springen




Du erwartest nicht ernsthaft, das wir jetzt losstürmen und Eichhörnchen jagen, oder ?
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 09:03 AM

So ein Eichhörnchen ist nicht zu unterschätzen!

"Was für ein niedliches Tierchen!" Hand ausstrecken. "Autsch! Es hat mich gebissen! Das verdammte Mistvieh hat mich gebissen!"

Und schon hat man eine schöne Infektion und die Hand (samt Arm) muss ab. Oder man hat gar die Tollwut!

Und dabei habe ich noch nicht mal berücksichtigt, dass es sich ja um eines jener Killereichhörnchen handeln könnte, die ihrem Opfer kurzerhand den Hals durchknabbern, bis der Kopf abfällt!
Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 09:06 AM

Hey, das ist Lus Strategie, nicht die eines Killereichhörnchens. Die bewerfen ihre Gegner mit angespitzten Tannenzapfen

Obwohl natürliches eines beim Kampf Lu beobachtet haben könnte ...
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 09:37 AM

@ Lu Ser: Lärm - wieso Lärm??? Du bist der einzige der lärmt! Nach dem Schrei hat keiner ausser dir einen Laut geäussert, Stone schaut, Claw ist nur in Deckung (?) und Glance bewegt sich lautlos im Wald, erinnerst Du dich?

Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 09:47 AM

@ Glance
Naja, es regnet in Strömen (im Wald klingt das meist recht laut), zwei Helden wurden gerade aus dem Schlaf gerissen und stehen (wenn sie denn kommen) auf und außerdem tobt ein hektischer und nicht gerade für seine Koordinationsfähigkeit bekannter Jungdrache durch das Lager. Rashida wird auch etwas besseres zu tun haben, als in die Ferne zu lauschen, sondern sich wehren.
Da kann so ein feines Drachenstimmchen auf dem Weg vom Lager in den Wald schon mal verlorengehen ...
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 09:55 AM

Der Regen kommt von Südwesten her und hat jetzt erst die Hügelkette erreicht. Also soooooo laut isser nicht, der Regen, der....
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 09:57 AM

@traveller: War ja klar, dass Macho sitzen bleibt, anstatt Jungfrau in Not zu helfen!
Nich falsch verstehen, iss schon ok so

Hmm, soll ich auf die anderen warten, oder schon auflösen?
Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 10:00 AM

@ Rashida
Oh, sorry.
Wenn du schon eine andere Auflösung parat hast, lösche ich den letzten Post wieder. Sag Bescheid!
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 10:00 AM

In Antwort auf:

@ Glance
Naja, es regnet in Strömen (...)




Aehm, ich habe nur einen Regenschauer runterkommen lassen. Kann ja sein, dass es schon gar nicht mehr regnet? *duck*

Na, iss ok, aber schimpft mich dann nicht, dass ich immer das schlechte Wetter ins Spiel bringe
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 10:04 AM

In Antwort auf:

@ Rashida
Oh, sorry.
Wenn du schon eine andere Auflösung parat hast, lösche ich den letzten Post wieder. Sag Bescheid!




Kein Problem, lass nur. Das ist ja ein allgemeines (und unwichtiges?) Ereignis. Gleich mal lesen
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 10:53 AM


Da war wohl der Wunsch Vater des Gedanken, irgendwie hat mich die ganze Atmosphäre, eine Gruppe sitzt im Wald, ist kekse, erzählt sich Geschichten, dazu verleitet ein Feuer zu sehen.
Ist doch auch viel gemütlicher.
Aber immerhin hat es Buad zu einer kleinen Meisterleistung angespornt.
Das ist doch auch was Wert.
Und eins habe ich gelernt.
Messer, Schere Gabel, Feuer ist dem Stone jetzt ungeheuer.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 11:04 AM

Mann oh Mann, kaum ist man mal 3 Stunden weg, geht hier die Post ab.

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 11:24 AM

Hey, bis heute abend dürfen wir ja noch

Das muss man doch nutzen, oder?


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 11:29 AM

@ Rashid + Bigclaw6
Genau nutz das mal, und gleicht eure letzten Post ab.
Da stimt was nicht.
Entweder trifft Big Claw auf Rashida, die noch alleine ist.
Oder Rashida trifft auf die Gefährten und begrüßt sie.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 11:30 AM

Hast ja recht, ich komme nur bald nicht mehr mit lesen nach. Und bei sovielen Post´s in "On the....." ist das Antworten auch nicht so einfach. Ich kann ja schlecht wiederholen. Aber ich denke, es passt schon.


Edit: Ich habe ihn schon geändert, nachdem Rashida mir beim posten zuvorgekommen ist.
Jetzt seid ihr an der Reihe.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 11:31 AM

Ich komme auch bald nmicht mehr nach.

Können wir vielleicht die Frequenz etwas heruntersetzen ?

Posted By: Alix

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 11:31 AM

In Antwort auf:

Alix...Die Steuerung von Gothic scheinst Du aber bei weitem schneller gemeistert zu haben als die Schreibweise des Spiels. Ich habe noch nie jemanden gesehen, der trotz zahlreicher Hinweise und Gelobung der Besserung so penetrant Gothik geschrieben hätte...


Wäre bestimmt niemand aufgefallen! Ich bin eben zu alt um Umlernen und in der Schule haben "die Gothik" behandelt, was kann ich dafür wenn die Computerspielhersteller nicht richtig schreiben können! Immer diese neudeutsche Rechtschreibung!

Was die Story betrifft, wäre ein gemütliches Feuer wo alle warten und sich wärmen und erholen und was Eure verirrte Kriegerin aus der Ferne sehen kann für die armen Helden bestimmt besser gewesen, als wenn jetzt alle im dunkeln durch den verregneten Wald irren! Müsst ihr denn immer gleich das schlimmste annehmen. Vielleicht sind ja die Feinde auch gerade müde!
Buad du könntes den armen Helden ruhig mal etwas Schlaf gönnen!

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 11:34 AM

@ Alix, ich denke, dass Buad der Meinung ist, über Ostern können sich alle genug ausruhen.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 11:35 AM

@ Bigclaw
Dein Post stimmte doch. Glance hatte schon gesehen wie Bigclaw mit dem Waldrand verscmolz.

Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 12:02 PM

Mir fällt auf, dass die geschichte oft nicht nin zeitlicher Abfolge erzählt wird, sondern mitunter parallel. Einer der Charaktere reagiert auf einen Anlass. Der nächste Schreiber lässt *seinen* Charakter erst nochmal den Anlass erleben (der ja bereits im vorigen Post beschreiben wurde und bereits stattgefunden hat), dann beschreibt er die AHndlung des vorigen Charakters und erst dann geht die eigentliche Handlung weiter.

Mitunter finde ich das durchaus passend, aber oftmals verwirrt es ungemein, da man x-mal ein und dieselbe Situation aus verschiedenen Blickwinkeln "liest", und daher immer aus der gegenwärtigen, aktuellen Situation erst ein Stück zurückgescheucht wird, um dann wieder ein wenig mehr von der Situation zu erfahren, und dann erneut zurückzurutschen.

Versteht ihr, was ich meine?

Eine richtige "Lösung" dafür will mir nicht einfallen. Einfach in der Handlung weiterschreiben würde zuviele interessante reatktionen der einzelnen Charaktere unterschlagen. Jedoch folgenden Vorschlag hätte ich: Normalerweise schreiben wir in der Gegenwart. Sollte jedoch ein vorhergehender Poster bereits in der Zeit vorangeschritten sein, obwohl man mit seinem Charakter erstmal angemessen auf die Ausgangssituation reagieren will (Beispiel: Glance springt auf und bewegt sich in den Wald. Bigclaw setzt mit einem Folgepost viel früher an - bei dem Schrei. Zu dem Zeitpunkt, wo der Leser Bigclaws Text liesst, weilt er eigentlich schon einige Sekunden weiter, denn schliesslich ist der Schrei schon verklungen, denn Glance ist bereits unterwegs und auch LuSer rüttelt die Schlafenden wach. trotzdem erlebt man den Schrei udn Bigclaws Reaktion darauf nochmal so, als wäre es wieder die aktuelle Situation, man wird quais wieder in der Zweit zurückgeführt), sollte entsprechend auf eine andere Zeitform als die Gegenwart zurückgegriffen werden. Damit verbelibt der Leser im wirklich aktuellen Augenblick (Glance rennt in den Wald), und betrachtet die Reaktion des nachfolgenden Texters als echten Rückblick. Das deutsche bietet einige Zeitformen für solche Gelegenheiten, allerdings benutze ich persönlich die deutsche Grammatik eher intuitiv - ich weiß also nicht, ob man hier Plusquamperfekt, Perfekt, Präsens Perfekt, ... verwenden sollte.
Intuitiv würde ich folgendes sagen:

Buad war bereits eingeschlafen, als er durch einen markerschütternden Schrei aufschreckte. Aus den Augenwinkeln konnte er erkennen, dass einige der Gefährten bereits in den Wald gestürzt waren. Mit einem Satz war er aufgesprungen udn ihnen nachgeeilt. (Achtung: Im folgenden Abschnitt trifft er gerade ein und langt daher wieder in der Gegenwart an!)

Als er schliesslich die anderen erreicht sieht er, wie Bigclaw soeben... usw.


Mit anderen Worten: Was den texten momentan noch arg fehlt, ist die gegenseitige chronologische Synchronisation. Dadurch werden Reaktionen und Situationen, die eigentlich *gleichzeitig* ablaufen nachfolgend beschreiben und geben unter Umständen ein falsches Bild wieder. Läuft er nun erst los, oder ist er bereits angekommen? War er der erste oder traf er zum Schluss ein? Laufen die anderen noch immer durch den Wald, oder reisen sie sogar schon weiter? Stehen wir gerade erst auf, oder gibt es bereits Frühstück?

MMn ein schwieriges, kniffliges Problem. Klar, der Einzelne könnte darauf verzichten, seinen Cahrkter explizit aufstehen zu lassen sondern ihn einfach bereits mit den anderen am Frühstückstisch sitzen lassen (z.B. durch einen Trick: "Kann mir mal bitte jemand das Salz reichen? Ich mag meine Eier gerne mit einer Prise Salz..." knurrt Buad, der sich inzwischen ebenfalls zu den Frühstückenden gesellt hat).
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 12:09 PM

@ Buad, ich sehe das genauso, deswegen hatte ich etwas Schwierigkeiten mit meinem letzten Post. Einerseits wollte ich nicht alles wiederholen, auf der anderen Seite wollte ich ja auch meine Reaktion zeigen. Es ist wirklich schwer, wenn man mal länger nicht dabei ist, dann den richtigen Stil zu erwischen.
Dein Vorschlag klingt daher für mich sehr gut.
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 12:10 PM

In Antwort auf:


Buad du könntes den armen Helden ruhig mal etwas Schlaf gönnen!





Na das ist ja wieder mal typisch! Jetzt bin ich natürlich wieder dran schuld, dass es regnet, das sich Rashida von einem kleinen, pelzigen Ding dermaßen erschrecken lässt, dass Bodasen nicht einschlafen kann, dass es Nacht ist und und und...


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 12:21 PM

@ Buad
hört sich so an als hätten wir das zeitreisen erfunden.
Wir können es schon so halten, nur ist die frage ob das wirklich schlimm ist.
Durch Fernsehen und Kino ist man solche sprünge eigentlich gewohnt.
Wenn verschiedene Schauspieler die selbe Szene erleben wird ja auch kein Text eingeblendet "Achtung Vergangenheit", zumindest nicht wenn es sich nur um Minuten handelt.

@ all
auch wenn es schwerfällt, ich denke wenn alle schlafen ist es ein guter Zeitpunkt unsere Osterferien anzutreten.
Und Buad, bitte gönne dem armen Priester auch mal etwas schlaf
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 12:23 PM

Ja , Buad, das Problem ist mir auch bewußt, und ich habe bisher auch keine perfekte Lösung.

Gerade aktuelles Beispiel, Alrik kommt auf mich zu und bietet an eine spätere Nachtwache zu übernehmen, aber ich habe schon gesagt, dass ich bis zum Sonnenaufgang Wache gehe und sitze hoch in einem Baum.

Einerseits könnte man Regeln einführen über zeitliche Abstände von Postsetzen (damit man vorher noch schnell nachlesen kann, was schon ist, und anpassen kann) - andererseits lebt die Geschichte aber auch von der Lebendigkeit der schnellen Reaktionen (In den letzten zwei Tagen habe ich bestimmt jeden zweiten Post editiert um ihn an irgendetwas anzupassen - habe ich aber gern getan)

Buad's Vorschlag die Zeiten zu berücksichtigen is OK, aber ich glaube nicht, dass es uns durchgehend gelingen wird. Es besteht mMn auch nicht der Anspruch eines grammatikalisch perfekten Werkes mit Logikfaden ohne Knoten. Zumindest nicht in der Entstehung. Zum Archivieren für spätere Generationen könnte man es redigieren, das erleichtert dann das Lesen - aber der Charme des spontanen Chaos bei der Entstehung ginge dann verloren.

@ Stone: Ich hätte nach deiner bisherigen Charakterdarstellung gedacht, dass Du härter mit dir ins Gericht gehst - Du hattest Wache! Du warst in Gedanken versunken, und hast nicht mal den (heftigen!) Regen bemerkt. Was wäre Dir unter den Hütern passiert???

Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 12:32 PM

Wir können er ja einmal mit Buads Vorschlag versuchen, wenn die Mehrheit dafür ist ...
Wenn es dann völlig unübersichtlich wird, hindert uns ja nichts daran, wieder alles im Präsens zu schreiben. Ich finde diese Zeitsprünge eigentlich nicht schlimm. Nur wenn man die Geschichte in einem Zug lesen will, wirkt es etwas holperig.

Schöne Osterfeiertage!
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 12:33 PM

@ Glance
Stone ist müde, geistig erschöpft, ihm ist bewußt geworden das seine bande in die Heimat zerschnitten sind. Er stammt noch nicht mal von dieser Welt.
Ihm geht auf das vieles von seinem Weltbild falsch ist.
Und er ist noch jung, hat keine erfahrung mit solchen Gefühlen umzugehen.
Was meinst Du hätte er in dieser Situation zu Glance gesagt wenn dieser ihn darauf angesprochen hätte?
Richtig, den Götz.
Ich denke Stone hat im moment andere sorgen, zum Beispiel wie er Lu wieder gegenüber treten soll.
Er weis nicht wo, wer er ist und schon gar nicht was aus ihm wird.
Ich denke ihn sich da auch noch selbst ins gericht nehmen lassen zu wollen, würde bedeuten ihm zuviel abgeklärtheit zu geben. Das wird vielleicht noch kommen, wenn er gelegenheit hat darüber nachzudenken.
Aber so, nö ich glaube das war so richtig. Schlieslich ist Stone in erster Linie mal ein Mensch. Und die verhalten sich halt auch so.

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 12:39 PM

In Antwort auf:

@traveller: War ja klar, dass Macho sitzen bleibt, anstatt Jungfrau in Not zu helfen!




Moooooooomentchen.......

ERSTENS

....war ich der Ansicht, das sich da schon genügend Gefährten gegenseitig auf die Füsse treten, um Dir zu Hülfe zu eilen....

ZWEITENS

...war mir durchaus klar, das es sich um nichts Ernstes handeln konnte. Denn der Reisende kann seinen Sinnen vertrauen und weiss außerdem, das auch die kampferprobteste Kriegerin gerne mal beim Anblick einer fetten Laubspinne in Schreikrämpfe ausbricht...

DRITTENS

....wollte ich einem gewissen Gefährten die Gelegenheit geben, Dein Retter zu sein, um mit Dir anbandeln zu können - aber der Depp hat's vergeigt...


Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 12:40 PM

Quote:

@ all
auch wenn es schwerfällt, ich denke wenn alle schlafen ist es ein guter Zeitpunkt unsere Osterferien anzutreten




Das halte ich (schweren Herzens)für eine gute Idee.

Ich habe da eine Idee, für den Sonnenaufgang des nächsten Tages, der mit meiner Hintergrundgeschichte zu tun hat. Wenn ich den noch poste, können alle über die (Zwangs-)Pause darüber nachdenken, wie es ab da weitergeht.

Einverstanden

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 12:43 PM

Ich bin damit einverstanden.


Und damit wünsche ich allen ein frohes und geruhsames Osterfest.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 12:46 PM

Wie es weitergeht,
vermutlich wird das Topic in der ersten Dienstag Morgen Stunde mit 500 Post geflutet, die geschichte wird so anschwellen das sie am ende in ein schwarzes Loch kollabiert, und das gesamte Larian Forum mitsamt Usern in den Untergang reißt.
Aber wenn Du einen schönen post hast, dann ruhig her damit.

Edit
Selbstverstänlich wünsche auch ich euch frohe Ostern und ein paar beschauliche Tage.

an die Herren,

an die Damen.


Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 12:47 PM

Na dann schiess los Glance und danach legen wir die Osterferien ein, bevor wir uns wieder auf die Hufe machen. Wir müssen ja auch erst anhand der neuen Situation klären, wo es hingehen soll ( zum Tempel bei den Brechern denke ich mal ).

Auf jeden Fall werde ich mir am nächsten Morgen mal euer Zeug ansehen ( Stab, Ring, Amulett, etc. ) - und das wird einige weitere mehr oder weniger überraschende Erkenntnisse zu Tage fördern.....
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 12:55 PM

Ok,Ok - Stone - kein Stress

aber mit dem Götz passs auf! Mach niemals einem Halbelfen Angebote, die Du nicht bereit bist einzulösen - wenn die cholerische, menschliche Seite durchbricht, stehst Du ganz schnell ohne Beinkleider vor den Damen
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 12:56 PM

Übrigens, wenn ich mich recht erinnere ist ab Montag Seraph wieder dabei.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 01:02 PM

In Antwort auf:

Ok,Ok - Stone - kein Stress

aber mit dem Götz passs auf! Mach niemals einem Halbelfen Angebote, die Du nicht bereit bist einzulösen - wenn die cholerische, menschliche Seite durchbricht, stehst Du ganz schnell ohne Beinkleider vor den Damen




hmm, jetzt muss ich ehrlich zugeben das ich deine Antwort nicht einschätzen kann.

Mein Post war nicht böse gemeint, also habe ich auch keinen Stress, und wollte auch keinen machen.
ich hoffe Du hast mich nicht falsch verstanden, wie gesagt kann ich das jetzt nicht einschätzen.

Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 01:10 PM

Noch was (ich bin halt durch und durch Zwerg, und die finden bekanntlich immer was zum Meckern ):

Dafür, dass nach der Geschichte des Reisenden für so manchen ein Weltbild zusammengebrochen sein dürfte, sind eure Charaktere aber verdammt bereitwillig, dem Reisenden seine Geschichte überhaupt zu glauben. Einzig Bodasen hat bisher Zweifel bekundet. Zumindest von den beiden Elfen hätte ich Einspruch erwartet - immerhin stehen sie plötzlich als Hauptangeklagter auf der Matte. Und von Stone hätte ich ebenfalls deutlich mehr Misstrauen und Ablehnung der Erzählung erwartet - wenn ich auch zugegeben die innere Auseinandesetzung des jungen Hüters vortrefflich und rundum gelungen fand!

Aber das ist nun sowieso nicht mehr zu ändern und auch wirklich nur eine ganze Kleinigkeit. Ebenso wie die Sache mit der Handlungssynchronisation - nichts, was unbedingt geändert werden müsste. Lediglich ein winziger Schönheitsfehler. LuSer hat aber in seinem einen Post mMn gezeigt, dass sich die Geschichte tatsächlich fließender liesst, wenn man mitunter Rücksicht auf den chronologischen Ablauf nimmt...
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 01:19 PM

@ Buad
Der gedanke war mir auch schon gekommen, aber ich mußte mich entscheiden.
Entweder lasse ich Stone noch die ganze geschichte über seinem verqueren Weltbild nachhägen, oder ich greife die Situaton auf und entwickle ihn weiter.
Vielleicht kommt ja noch dieses innere "Nein, da darf nicht sein" und da wir ja alle wissen das was nicht sein darf auch nicht sein kann, denke ich das ich Stone da auch wieder etwas zurückrudern lassen kann.
Und das gebe ich auch ehrlich zu, möchte ich langsam Stone mehr mit den anderen mitmachen lassen. Und nicht nur in der Geschichte.
Auch stand mir die ganze Sequenz die ich geschrieben habe, deutlich vor Augen.
Ich habe Travellers (wirklich sehr guten) Post gelesen, und wußte in diesem Augenblick "So würde Stone darauf reagieren"
So schnell hatte ich noch keinen Post zusammen. Ich glaube das mußte einfach heraus, sonst wäre ich geplatzt.
Sagen wir einfach das er nicht mehr weis was er glauben soll.

Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 01:58 PM

Bei solchen Problemen wie mit dem Zeitablauf wird nur deutlich, daß mehrere Menschen an der Geschichte mitschreiben. Wir sollten meiner meinung nach nichts erzwingen. Ich finde die Story sollte zuallererst einmal Spaß machen.

Sie wird niemals veröffentlicht werden, also Freunde, wenn ein kleiner Fehler ab und zu einmal drin ist, was solls??

Frohe ostern!

P.S.: @Buad: warum schreibst Du nicht einfach einmal einen roman im Stil von terry pratchett. Ich glaube du hast das zeug dazu.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 02:19 PM

@ Stone: Entschuldige meine missverständliche Ausdrucksweise - der Sress bezog sich auf deine allgemeine Erklärung der Denkweise Stone's, wollte damit nur ausdrücken, dass ich damit kein Problem habe.

Und der "Götz" - das ist ein Gag - das sage ich jedem, er solle mal nachdenken, wie das aussieht, wenn ich jetzt nach der Aufforderung "ja gut" sage, und wer da in der peinlicherern Situation ist. Ich mache das allgemein gern, Standardphrasen auf die "Goldwaage" legen - Denk' mal an "das ist Jacke wie Hose" kann man original verstehen, man kann sich aber auch vorstellen, dass es sehr wohl einen Unterschied macht ob man ohne Hose, oder ohne Jacke, dasteht. Oder nicht?

Und generell, mach' Dir keine Gedanken, ich habe ein dickes Fell - ich reflektiere eher im stillen über das intellektuelle Niveau des Beleidigenden, als die beleidigte Leberwurst zu spielen (und das war jetzt nicht persönlich gemeint!

@ Buad: Dein Einwand ist zur Kenntnis genommen - stimmt, Misstrauen wurde kaum geäussert, aber rückhaltlose Zustimmung auch nicht. Und selbst da wo im Prinzip zugestimmt wurde, können sich Zweifel und Vorbehalte noch einschleichen und die Atmosphäre vergiften - war es nicht auch so in Traveller's Geschichte? Neid, Missgunst, Zweifel, Machtstreben von Menschen, Elfen - und in anderen Geschichten, auch von Zwergen?

Ich wünsche auch allen ein frohes Fest, aber denkt daran, nur der story thread is geblockt - wer im read me Gedanken, Anregungen (oder den Zorn "Gottes") loswerden will für die Fortführung, ist unbeschränkt!




Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 02:35 PM

Lasst euch von diesem Zwerg nix erzählen ! Der will bloss intrigieren, eure Helden auf Einen Meter Fuffzich schrumpfen lassen und euch allen ein Bartwuchsmittel verkaufen !!
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 02:56 PM

@ Glance

Na dann

Ich hatte nur befürchtet das Du dachtest das ich nicht über meinen Avatar diskutieren mag.
Für mich ist er aber ein Teil der geschichte der wie jeder andere auch zur Diskusion steht. Deshalb kann es schon passieren das ich das auch auf euch projeziere und auch über eure Avatare Diskutiere, wo ihr das vielleicht nicht mögt.

@ Traveller
Das Bartwuchsmittel mag ja noch angehen, aber las dir bloß keinen Tee andrehen.
Anschliesend siehst Du Buad nur noch wie er mit Hammer und Meissel auf dich zukomt.

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 03:10 PM

Tee ? Hammer ? Meissel ? Hä ?
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 03:14 PM

Frage Bigclaw6, die war glaube ich dabei. Und Seraph, wenn sie wieder da ist.

Nur soviel, ich bekam von einem dunkelelfichen Warlock eine tasse Tee von Buad in den Rachen gestopft. Die auswirkungen waren, ach frag nicht...
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 03:22 PM

Ich überlege gerade, in welchem Thread das stattgefunden hat.
Ich werde mich mal auf die Suche machen.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 03:51 PM

Sehr schön geschrieben. Und das offene ende lässt viel platz für Spekulationen.
Sehr nette idee mit den Adlern.
Ich für meinen Teil freue mich schon darauf das es weitergeht.

Posted By: Alix

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 05:52 PM

In Antwort auf:

Nur soviel, ich bekam von einem dunkelelfichen Warlock eine tasse Tee von Buad in den Rachen gestopft. Die auswirkungen waren, ach frag nicht...



Das war bestimmt nur ein Homöopatischer Auszug aus Buads Tee, sonst würdes Du jetzt nicht mehr wie ein Krieger aussehen sondern mehr wie eine Amöbe!
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 06:22 PM

Ja, ja, der Tee ...

Habe mein letztes Posting geändert.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 08/04/04 09:00 PM

Wen es interessiert, was es mit Tee, Hammer und Meissel auf sich hat:

Chat/German, "I want Kiya back!"-Thread, dann ab Seite 4.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 09/04/04 05:35 AM

@ Bigclaw6
Mensch, Du bist aber ausdauernd. Ich hätte nicht gedacht das Du das noch am selben Tag finden würdest.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 09/04/04 12:36 PM

@ Stone, da kann ich wie ein Terrier sein.
Liegt vielleicht auch am Sternzeichen Widder, wenn die sich was in den Kopf gesetzt haben, dann versuchen sie es auch durchzuziehen. Auch wenn sie manchmal gewaltig anecken.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 09/04/04 01:42 PM

Oh ja ! Kenne ich von meiner Mutter her - zu sagen, sie paßt gut auf dieses Klischee ist noch eine Untertreibung.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 09/04/04 02:56 PM

@ Alrik, dann frage mal meinen Mann.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 09/04/04 05:08 PM

In Antwort auf:

@ Stone, da kann ich wie ein Terrier sein.
Liegt vielleicht auch am Sternzeichen Widder, wenn die sich was in den Kopf gesetzt haben, dann versuchen sie es auch durchzuziehen. Auch wenn sie manchmal gewaltig anecken.



Ja, die probieren es widder und widder.

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 09/04/04 07:51 PM

"Auf Widdersehen !"

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 12/04/04 01:52 PM

So, gestern habe ich mein kleines Zwischenspiel mit dem Prälaten geschrieben und stelle das am Dienstag früh rein.
Keine panik wegen dem langen Text, ist nicht wirklich wichtig alles zu Lesen wenn man nicht mag. Ich hatte einfach lust zu schreiben, ist aber nichts was wirklich bedeutsam für die Geschichte wäre.
Nur die 50 Hüter habe ich noch mal zurück gepfiffen, die werden aber wieder kommen. In welcher Form kann ja dann derjenige der das weiterspinnen mag festlegen.
Posted By: Rei

Re: Readme "On the Road again" - 12/04/04 04:41 PM

Es kommt ein böser Marian daher, der die 50 Hüter in 50 kleine, knuddelige, niedliche, liebe, kuschelige, süsse, putzige und herzallerliebste Plüschhässchen verwandelt.
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 12/04/04 07:27 PM

Naaaa, bitte ned! Gnaaade! Bei Plüschhäschen gehen bei mir die Schotten runter, und das Gemetzel wird gar gross. Ja, Streiter von Undar brauchen Hasenblut für ihre Riten, also vorsicht!

Nun ist es ja bald soweit, wir dürfen wieder posten. Ich warte mal bis morgen abend ab, habe eh kaum eine gute Idee, die verwirklicht werden will.

Dann ruht euch noch schön aus, bis morgen!
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 12/04/04 07:45 PM

@ Rashida, ich habe mir zwar schon was notiert, werde es auch morgen früh posten, aber ansonsten warte ich auch mal bis morgen Nachmittag.

Und das mit den Plüschhäschen( oder Plüschhässchen ) lassen wir doch lieber mal sein. Wir sind hier ja schließlich "On the Road again" und nicht in einem "Ganz und gar wahnwitzigen ......". Nicht wahr.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 12/04/04 07:58 PM

Na gott sei dank, ich wolte es nicht sagen da ich angst hatte euch zu bevormunden, aber wenn sich schon zwei gegen rosa karnickel aussprechen dann bin ich auch dabei.
Vielleicht sollten wir mal darüber reden ob wir uns nicht generell mehr oder weniger auf klassiche Fantasy elemente einigen.
Kann man ja auch lustig schreiben wie LuSer schon gezeigt hat, ohne gleich ins skurile abzutauchen.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 12/04/04 08:03 PM

Das denke ich auch. Und schliesslich wollen wir ja unsere eigene Geschichte schreiben.

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 12/04/04 09:09 PM

Nnnnnnnn.... ich schaff das ! Nur noch 51 Minuten...... Beherrschung......

Nein, ich kann nicht ! Der Geist ist willig, aber die Finger sind schwach. Ich poste jetzt mal die Gedanken, die sich der Reisende während der Nachtwache so gemacht hat. Da diese Gedanken niemanden zu irgendwelchen Reaktionen nötigen, sei's mir vielleicht verziehen.


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 13/04/04 02:37 AM

Hallo Traveller, kannst wohl nicht schlafen wie.

Hallo an alle anderen, wie gesagt nicht erschrecken. Ist nur Text.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 13/04/04 02:21 PM

Wie Stone - "ist nur Text"? Schreiben wir anderen Comics?
Ist aber schön zu lesen - Ich hoffe Du hast die Geographie deiner Stadt vor Augen (gehen die Brücken schief über den Fluss?), weil ich war kurz davor zu versuchen es aufzumalen, wurde dann aber unterbrochen.

Ich dachte, die Lawine bricht los heute morgen, aber es hält sich ja offensichtlich in Grenzen.

@ Claw (+ alle): Du merkst dir vor zu fragen - zögere nicht, tu es! Schließlich brauchen wir den Ansatz zur Interaktion. Und unsere Helden müssen sich langsam kennenlernen. Ich gebe allerdings zu, dass es schwer ist einen guten Zeitpunkt zu finden - aber zum Teil können wir das ja auf dem Marsch erledigen.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 13/04/04 03:24 PM

Ich glaube, der große Ansturm kommt heute abend.
Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 13/04/04 03:25 PM

Wie gemein ... und ich muss wieder morgen früh alles nachlesen ...
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 13/04/04 03:30 PM

@ LuSer, übrigens Dein Avatar gefällt mir sehr gut. Er passt genau.

@ Glance, Du hast nicht zufällig den Boxkampf gesehen?
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 13/04/04 03:33 PM

Nein, ich habe nachts besseres zu tun - aber die Aktualität war zu verführerisch

Schau übrigens heute noch in dein Fax - ich hab'was für Dich gefunden.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 13/04/04 03:47 PM

Ähm, das Faxgerät schaltet um 17:00 Uhr aus. Da ist nämlich Feierabend (im Büro). Wir haben es nur von 8:00 - 17:00 Uhr an.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 13/04/04 03:51 PM

Tja, dann musst Du halt bis morgen warten, denn jetzt ist es durch.

Du musst warten - die gaaanze Nacht

Aber keine Panik, es ist eh' nur allgemeines

Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 13/04/04 03:52 PM

@ Bigclaw
Danke! Habe lange nach einem "harmlosen, kleinen" Drachen gesucht ...

Na dann nehmt mich heute Abend bitte mit, wenn hier der Ansturm losgeht
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 13/04/04 03:54 PM

Naja, etwas schlafen werde ich denn doch.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 13/04/04 04:36 PM

@ GlanceALot,freut mich wenn es gefällt.
Ja ich habe mir das aufgemalt, Wie gesagt 1 Strasse von West nach Ost und eine von Ost nach west auf der selben höhe (man könnte auch sagen eine Strasse die den Platz quert) die den kreisförmigen Platz halbieren.
1 Strasse von Norden im rechten Winkel zu den beiden schon erklärten.
Und jeweils eine in einem 45° Winkel zwichen den Kreishalbierenden und der senkrecht von Norden kommenden.
Der Fluss kommt von Norden und tritt in die Stadt zwichen der von West nach Ost verlaufenden und der von Nordwest kommenden, macht dann eine scharfe kurve nach osten und quert die NW, die N, und die NÖ lichen Strassen und verläst dann ohne weitere biegungen die Stadt.
Im der Südlichen hälfte des Platzes liegt die ratshalle, zimlich am äussersten ende. Der eigentlich hinrichtungsplatz liegt zu zwei Seiten verteilt im Schnittpunkt der Strassen.
Und ja der platz und die Stadt sind zimlich gross.

Und nein ihr schreibt keine Comics.
So dann lasse ich mir jetzt noch was zu Stone einfallen.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 13/04/04 06:12 PM

Nach allem was hier vor Ostern los war hatte ich eigentlich die befürchtung das, wenn ich heute abend das Forum öffne, die Geschichte schon gelöst und alle nach Hause sind.
Da habe ich ja noch mal Glück gehabt.

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 13/04/04 06:34 PM

Hm, ich wollte noch eine stimmungsvolle Szene mit dem Streuner schreiben, aber das geht ja nicht, weil alle wach sind. Ein andermal vielleicht.


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 13/04/04 06:37 PM

Alrik, ich glaube fast sowas muß man in der Nacht schreiben und alle anderen am frühen Morgen überraschen. Sonst hat man mit sowas keine Chance.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 13/04/04 06:41 PM

Es waren ja sowieso alle wach. Ich wollte es unbedingt so haben, daß jeder schläft, also nicht sehen kann, was der Streuner tut.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 13/04/04 07:08 PM

@ Alrik, dann warte doch einfach bis zur nächsten Übernachtung.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 13/04/04 08:04 PM

[nocando]!

Blödes [nocando] !

Muss meinen Post umformulieren, wegem dem blöden [nocando]!

und feststellen, dass es gar nicht so einfach ist andere Worte für un-dünn zu finden

Aber, Zensurprogramm, ich krieg' dich!

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 13/04/04 08:08 PM

Ja, so ist das mal mit der Vielfältigkeit der Sprachen.
Aber ich denke, solange wir kein "Nippelgate" verursachen, geht es noch.
Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 01:18 PM

Ich bin ab Freitag im Urlaub und will deshalb Lu ein wenig separieren. Daher lasst ihn bitte abhanden bleiben, bis ich wieder da bin (10. Mai)

Danke!

Einen Weg finden, wie ihr ihn befreit, könntet ihr aber vielleicht trotzdem
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 01:31 PM

Wird wohl kein problem sein, den Kleinen zu finden und dann gibt es Drachenbraten. (kleiner Scherz)

Wo wir gerade beim Urlaub sind, für dich schon mal schöne Tage LuSer, wollte Seraph nicht mittlerweile wieder hier sein

Hallo Seraph

Hmm, jetzt müssen wir wohl noch ein abenteuer starten

Findet Seraph.






Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 01:39 PM

@ Stone, ich hoffe doch nicht, dass Seraph die Bekanntschaft mit einem Holzpflock, Weihwasser oder was in der Art gemacht hat.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 01:42 PM

Hey, ich war die ganze Zeit bei euch. Ich habe also ein Alibi.
Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 01:43 PM

Und die Fledermaus hat auch ein ganz anderer "abgehängt" ...
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 01:45 PM


@ LuSer, Bärenstark.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 01:47 PM

Noch so klein und schon so frech.
Wass soll nur aus Dir werden.
Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 01:53 PM

Stones schlechtes Gewissen? Bestsellerautor? Amerikanischer Präsident?



Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 01:56 PM

Hackbraten?
Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 01:59 PM

Da ich eine schreckliche Angst vor Messern habe, wäre dein Teller leider immer ... nun sagen wir: augenscheinlich leer
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 03:42 PM

Zurück zu Seraph. Sollen wir sie mal weiterhin mitnehmen? Oder soll sie, wenn sie denn wieder kommt, den Anschluss selbst suchen?
Übrigens, von Fenwulf hört man auch nichts mehr.
Ob die Zwei ihren eigenen Thread wörtlich genommen haben?
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 03:52 PM

Wer ist Fenwulf? - Habe ich den verschlafen???

Und wo bitte ist Seraph (Lamia) jetzt? Zuletzt hat sie einer in der Hütte in die Ecke geschmissen, und als wir alle flüchteten war sie weg - das war die letzte Bemerkung über sie.

Es müsste sie erstmal einer finden, oder mitgenommen haben - mir würde ja gefallen, wenn Bodasen, der halbdunkle Magier sie zu Studienzwecken und um sie vor Stone's Kreuzzugsgelüsten zu bewahren, klammheimlich eingesteckt hätte (Bernhard?)

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 03:55 PM

@ Glance: Fenwulf macht bei uns nicht mit.
Aber zum besseren Verständnis, es gibt im "Chat"-German einen Thread, der heißt "für Seraph und Fenwulf only". Ist sehr interessant.

Ja, hier wäre Bernhard/Bodasen gefragt.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 04:20 PM

Ich denke, wir sollten abwarten, ob Seraph überhaupt Lust hat, sich durch die gesamte Story zu kämpfen und wieder einzusteigen. Voraussetzung wäre ein gründliches Lesen aller Geschehnisse bis dato, sonst gibt's Kuddelmuddel. Sie hatte ja am Anfang bereits Probleme der Handlung zu folgen (Siehe Erstes Zusammentreffen zwischen euch und dem Priester).

Im Zweifelsfalle nimmt Bodasen Mörser und Stössel zur Hand und bereitet aus ihr ein Flugpulver zu....


Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 04:53 PM

Traveller, gib' Seraph eine Chance - wir hatten alle mehr oder weniger Schwierigkeiten uns einzufinden am Anfang, und sie wußte, dass sie schon am Anfang für eine Weile nicht verfügbar sein würde.

Mit Ausnahme von Stone vielleicht, hast Du die ausführlichste Vorarbeit geleistet, bevor Du eingestiegen bist - sie wird sich einpassen, da bin ich zuversichtlich!

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 05:09 PM

Es ist ganz einfach, wenn Seraph wieder da ist kann sie selbst entscheiden wo und wie sie wieder einsteigen mag.
Schlieslich gehört zu unseren Regeln auch das jeder jederzeit mitmachen kann.

@ Biglaw6 und LuSer


Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 06:03 PM

Also ich habe Seraph nicht eingesteckt!, auch noch nicht gepfählt, zerstoßen oder verkocht.

Sie wird sich schon wieder melden, so hoffe ich doch, sie braucht ja schließlich 900 posts!

Ansonsten, wohlgemerkt, ich bin nicht halbböse, oder gar ganz böse, maximal Bodasen...
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 06:51 PM

Hallo Bernhard/Bodasen,
alle Mann an Bord?
Sehr schön.

Mit Seraph wird uns noch was einfallen.

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 07:11 PM

Nu binnich aber perplex ! Wie kommst Du auf die Idee, das Glance oder ich den anderen schaden wollten ?!? Ach ja - ich vergass: Typisches Denkschema einer Elfe ! Intrigen, Misstrauen, etc......


Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 07:29 PM

@ Claw:

Übrigens habe ich mir den Seraph/Fenwulf thread mal angesehen - was ein Glück, dass ich drei Jahre in Paris gelebt habe, mußte ganz schön in meinen eingerosteten Sprachkenntnissen kramen

@ Bernhard: aber ich hab' doch nicht böse gesagt, nur halbdunkel
und als Lichtgestalt wirst Du doch deinen Bodasen nicht beschreiben, oder?

@ rashida: was machen wir jetzt mit deinem Latein?

@ all: und was machen wir mit Lu Ser - schleppen wir ihn 14 Tage im Seelenfänger, oder befreien wir ihn, weil, könnt' ja sein wir brauchen ein Feuerwesen. Wenn Lu Ser einverstanden ist, würde ich ihn ja mitschleppen, aber wer weiss was in 14 Tagen mit ihm passiert - am Ende kennt er ihn nicht wieder, weil aus dem kindlichen Drachen ein pubertierender Teenager geworden ist, der schon mannsgross ist! Andererseits, wenn ich es so überlege, wenn seine magischen Kräfte wachsen, so ohne Ausbildung, in was für Katastrophen das uns stürzen könnte.

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 07:39 PM

@Glance: Es ignorieren? Traveller hat es ja schon eingebaut, es wird einfach jedem ein Spruch angezeigt, mir, als Mensch und nicht Elfisch-könnender einfach etwas, dass mich neugierig oder so machen kann... wollte einfach nur aufzeigen, dass ich etwas anderes als ihr sehe, ohne dies irgendwie weiterhin verwenden zu wollen. Vielleicht hat mein Geist auch nur die seltsamen Muster zu ihm bekannten Worten geformt, wer weiss das schon?

Zum Thema Lu Ser: er hat doch darum gebeten, bis er wieder da ist, im Seelenfänger zu sein. Dieser Bitte sollten wir entsprechen. Wir hängen das Amulett einfach Bodasen um, dann ist er beschäftigt (das Amulett zu bewachen, zum Beispiel vor neugierigen Streunern, oder anderen, die ihre Nase gerne in fremde Angelegenheiten stecken ) und kann uns nicht in den Rücken fallen (ob er das je wollte, oder nicht, egal, mir ist er suspekt ).


Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 07:48 PM

Jo, stimmt - hatte ich doch glatt überlesen - und das mir, der immer predigt "Du mußt alles im Ganzen lesen" (Sonst mein' ich allerdings Verträge damit)

zu Lu Ser: Ich kam nur auf die Frage, weil er auch gesagt hat, wir sollen über seine Befreiung nachdenken - aber OK, wir sollten es ihm überlassen aus der Bredouille wieder rauszukommen.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 07:49 PM

Zur Information:
LuSer hat mich gebeten, seinen Part (den er sich für seine Urlaubszeit zurecht gelegt hat) durchzulesen und meine, von ihm zugedachte Rolle, zu spielen. Das haben LuSer und ich gemacht. Also werden wir ihn, während seiner Abwesenheit, in diesem Amulett lassen. Zumal er sich schon die Geschichte, deren weiteren Verlauf ich auch noch nicht kenne, zu Ende gedacht hat. Soviel zu dieser Angelegenheit.
Wer dieses Amulett trägt, spielt keine Rolle.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 10:34 PM

Mich persönlich wundert es übrigens ein wenig, das scheinbar weder Big Claw noch Glance ein Interesse daran haben, ihre so offensichtlich zusammengehörenden Teile des Kristalls zu vergleichen......
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 14/04/04 10:42 PM

Frage : Ist das wirklich so offensichtlich ?

Ich hatte diese Idee übrigens auch bereits !

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 02:46 AM

@ LuSer
In deinen letzten Posts tauchen immer wieder so seltsame Zeichen/zahlen kombinationen auf. Was hat es damit auf sich?
Wenn Du noch mal reinschaust dann sehe es dir doch bitte mal an.

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 05:38 AM

Da hat LuSer html-Code benutzt, der nicht dargestellt wird. Stattdessen taucht der Code für diese Zeichen auf.

&#8211 z.B. steht für einen langen Trennstrich und &#8230 steht für 3 Gedankenpunkte, etc.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 05:42 AM

Ah ja, man lernt doch immer wieder dazu.

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 05:49 AM

Und ich muss mir jetzt erstmal ein Tässchen Baldrian-Tee kochen um meine Nerven zu beruhigen und meinen Kummer zu ertränken. Da kommt man und bietet selbstlos seine Hilfe einem Haufen von herumstreunenden Abenteurern an und erntet nichts als Misstrauen und Verdächtigungen dafür. Schnieeef.


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 06:39 AM

Naja, das können unsere bösen kleinen Charaktere ja nicht wissen, das das alles Selbstlos ist.


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 08:08 AM

Nunja, es wurde doch mal erwähnt, dass wir zu vertrauensvoll sind. Das hat sich nun eben geändert.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 08:23 AM

Quote:

Mich persönlich wundert es übrigens ein wenig, das scheinbar weder Big Claw noch Glance ein Interesse daran haben, ihre so offensichtlich zusammengehörenden Teile des Kristalls zu vergleichen




Wann hätten wir das bei all der Lu Ser'ei denn tun sollen? Ausserdem besteht noch gar keine Notwendigkeit dazu - Wir wollen erst mal sehen, was bei den anderen so "raus"kommt!

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 09:27 AM

@traveller: Hmm. Nun sei mal ehrlich, wenn wir uns alle gleich lieb haben, dann würde das ganze doch recht langweilig sein. Du kannst gerne mit mir reden, je nachdem wie gut Deine Sinne sind, hast Du bestimmt meinen bösen Blick im Rücken gespürt.

Rashida hat einfach was gegen Magier, diese arkanen Mächte sind ihr suspekt, sie hat einen gesunden Respekt vor ihnen und meidet sie, wo sie kann.

Also los, zerstreu ihr Misstrauen mal! Dann hat sie Dich bestimmt auch lieb
Posted By: LuSer

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 10:47 AM

Oh weh ... wie erkläre ich jetzt, dass die Fee an ein Amulett "alten elfischen Ursprungs" gekommen ist, um das in den Wald zu werfen, um damit Lu einzufangen ...

So, ich bin jetzt endgültig weg. Wie BigClaw6 schon richtig betont hat, fände ich es am einfachsten, wenn Lu einfach in der Feenwelt verschollen bleibt, bis ich wieder da bin (bis zum 10. Mai sind es übrigens noch drei Wochen, Glance).
Vielleicht habt ihr ja bis dahin eine Idee, wie Lu befreit werden kann. Falls nicht, habe ich mir auch schon Gedanken dazu gemacht und werde eine "Selbstbefreiungsgeschichte" starten. Vertraut BigClaw6!




Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 11:11 AM

Aber Lu ! Die Fee existiert doch nur in einer magischen Illusion. Die Elfen waren grausam genug, so eine perfide Falle zu konstruieren - aber doch nicht so grausam, das Du's darin nicht angenehm hättest..... Lass Dich also in Deinem Gefängnis etwas verwöhnen. Mach mal...... Urlaub !

P.S.: Ich behänge mich jetzt mit Hasenpfoten, schrumpeligen Kleeblättern, Weihwasserflaschen und allem was sonst noch so hilft gegen den "Bösen Blick".
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 12:59 PM

Ich habe euch schon immer gesagt, dass man Elfen am besten ihre spitzen Ohren abschneidet!
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 01:33 PM

Dann darf ich aber den Zwerg rasieren!

Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 02:03 PM

Versuchs doch!

*schwingt seine Axt*
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 02:06 PM

Ist nur ein Problem, wenn du schnell genug bist um an meine Ohren zu kommen - sehr zweifelhaft!
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 07:07 PM

LuSer hat mir das Ende seiner Geschichte geschickt und geht davon aus, dass ich das seltsame Amulett behalte. Um ab und zu hineinzublicken, wie in einen Spiegel. Dann könnte ich berichten, was Lu Ser gerade macht.
Was haltet ihr davon?
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 07:11 PM

Ist doch eine klasse Lösung.
Die idee finde ich echt Super.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 07:33 PM

Die Geschichte von LuSer ist echt super. Aber ich verrate nichts.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 07:54 PM

Ja, absolut gute und dann auch original Lu Ser Lösung!

Dann schau'n wir mal!

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 08:17 PM

Es fehlen aber noch ein paar Antworten auf meinen letzten Post.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 08:34 PM

nur so als anmerkung: Bodasen hat das Amulett mit Luser eingesteckt!
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 08:35 PM

Ja nun - Bodasen hat den Klunker eingesackt. Dann sieh mal zu, das Du ihm den wieder abnimmst....



[EDIT]: Oller Zwischenposter !
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 08:51 PM

Das Bodasen das Amulett hat, weiss ich doch.
Die Frage war eigentlich, ob ihr so mit der Geschichte einverstanden seid.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 15/04/04 08:59 PM

Was mich betrifft selbstverständlich!, aber Bodasen wird ein derartig bedeutendes magisches Kunstwerk nicht so einfach wieder hergeben...

Edit: Fortsetzung der Geschichte:

Bodasen blickt auf das Amulett in seiner Hand, die wirbelnden farben beginnen ihn zu verwirren, er meint ein rot-gelb-schwarzes Auge zu erblicken. Die gedanken an den kleinen Drachen luser verschwimmen immer mehr.

Bodasen sieht seine Gefährten an, aber sind das noch seine gefährten? Wollen sie nicht alle nur das Amulett von ihm nehmen?

"Weg da, das ist mein, kommt mir nicht zu nahe! ich warne euch!"

Die gruppe startt bodasen verwirrt an, bigclaw geht auf bodasen zu und versucht ihn zu beruhigen.

"Verschwinde, Du willst das Amulett, du bekommst es nicht!" Bodasen springt auf und stürzt Hals über kopf in den wald.

"Nimm mich, ich werde dir große macht verleihen, gib mich niemals auf, ich bin dein!", er hört diese stimme, sie wird lauter...
... das auge...

"MEIN SCHAAAATZ!!!"




Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 03:24 AM

Hmm. Irgendwoher kenn ich das.....
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 04:02 AM

Bigclaw6 warum sollten wir nicht einverstanden sein?
Wenn LuSer will das sein Charakter so weitergeführt wird, dann wird er so weitergeführt.
Mal abgesehen von der mühe die LuSer sich da gemacht hat, ist es doch LuSers gutes recht zu bestimmen wie es für den kleinen Lu weitergeht.
Wenn LuSer sich da mit dir abgesprochen hat, dann mach es so.
Energie
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 06:20 AM

In Antwort auf:

Ist nur ein Problem, wenn du schnell genug bist um an meine Ohren zu kommen - sehr zweifelhaft!




Kein Problem! Ich hack Dir einfach zuerst die Beine ab...

p.s.: Irgendwann sind ernsthafte Auseinandersetzungen innerhalb der Gruppe wohl vorprogrammiert. Prima!
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 07:43 AM

Bigclaw: Amnerkung mit der Bitte, gegebenenfalls zu editieren:

Soweit ich weiß hat keiner eurer Charaktere Ahnung von den Hütern, die auf Stones Spur geschickt wurden.

Der Priester bleibt unwidersprochen, doch die Hüter solltest Du aus Deinem letzten Post daher besser streichen.

Oder habe ich wiedermal was übersehen?
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 08:49 AM

Nein, ich hatte nur mal als Stone angemerkt das es sein kann das unter umständen die Hüter hinter Stone her sind.
Ist aber bis jetzt noch nicht bewiesen worden. Unsere Charaktere wissen also nicht ob sie wirklich von dieser Seite verfolgt werden.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 10:51 AM

Sorry , das hatte ich glatt vergessen.
Ich habe es gändert.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 11:23 AM

Glance, sorry aber ich war wohl etwas schneller

Aber bei dem Thema fällt mir ein, wollen wir uns mal eine grobe karte erstellen?
Sonst sagen wir nämlich öfter nur, Da lang, oder der Berg, und jener Ameisenhaufen.
Ich würde das übernehmen, will aber gerne vorher wissen ob es sich lohnt und ihr eure Post dann auch dementsprechend gestaltet.
Wenn nicht geht es sicherlich auch so.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 11:29 AM

Vielleicht hat jemand die Möglichkeit so eine Karte mal aufzuzeichnen. Wenn ja, dann wäre es günstig, von allen die Kartenstücke zusammenzufügen und als eine Karte zu bringen. Es könnten ja Trennlinien eingezeichnet werden, so dass jeder sein Kartenstück erkennt.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 11:35 AM

Jo Mann - kein Problem (ausser, das ich sowieso noch nach einer Möglichkeit suche meinen Post zu erhalten (sichern) und erstmal zu lesen bevor ich ihn einsetze. Aber schnell editieren geht auch.

für die Kartengestaltung - es wird sehr (!) helfen, und es wird sicher auch noch komplexer in Zukunft. Aber denke daran, die meisten (nicht alle!) sind weit (sehr weit) gereist bevor wir uns trafen - Du brauchst also nicht krampfhaft versuchen unsere Herkunftswelten zu integrieren (Deswegen hatte ich die Insel gewählt )

Gut ist auch Claw's Idee noch unsere Kartenstücke zu malen (oder auf der grossen Übersicht zu kennzeichnen, was selbst erwandert, und was noch rein theoretisches Kartenwisssen ist)

In was für einem Format willst Du das darstellen (Dateiformat!)?

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 11:39 AM

Wir könnten uns ja Marian dafür mieten. Oder Ddraig.

Ich kann's jedenfalls nicht.


P.S. :
http://www.profantasy.com/Products/cc2.asp
Das Demo ist für einen Monat (glaube ich) benutzbar, kann aber hinterher immernoch zum Anzeigen verwendet werden. Kann als Bitmap exportiert werden.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 11:44 AM

Mein Problem ist, dass ich zwar eine Karte zeichnen kann, sie aber nicht ins Forum kriege, da ich keine Webspace oder sowas habe. Von dem abgesehen, kenne ich mich damit auch gar nicht aus.

Was die Erhaltung Deiner Post´s angeht, das geht ganz einfach. Gehe auf drucken, dann kannst Du in "Datei" "Speichern unter" wählen. Wenn Du Dir auf "Word" eine Seite einrichtest, kannst Du es dort speichern. Wähle als "Dateityp" Textdatei aus, dann kannst Du das ganze noch bearbeiten. Allerdings hast bei dieser Methode keine Bilder, nur reinen Text. Mit Bild lässt Du den Dateityp so wie er ist.

Willst Du allerdings nur die Seite Deines letzten Post´s, dann kannst Du es ausdrucken lassen.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 11:53 AM

Ich denke mit PhotoDraw oder einem anderen programm müßte das gehen. Danach würde ich es in PDF Format wandeln.
Und ich wollte es auch nur grob halten, damit wir wenigstens die himmelsrichtungen einschätzen können.
Eine andere Idee wäre wenn wir eine Reale Karte nehmen und uns gewisse Städte und markierungen aussuchen. Die hat dann jeder und wir brauchen gar keine Files umherschicken. Wir können ja auch den maßstab verändern dann hätten wir mehr platz.
Das wurde im Enwor Zyklus von W.Hohlbein so gemacht. Soweit ich mich erinnere gab es da den Nordamerikanischen Kontinent allerdings mehr als umriss und Klimakarte. Flüsse usw. waren völlig neu erstellt.
Posted By: Marian

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 12:01 PM

Dann hätte ich da was für euch.
Ein speziell dafür gemachtes Programm ist der Campaign Cartographer. Die Qualität ist ganz in Ordnung, man darf nur kein Superkarten erwarten. Selbst in der Demoversion kann man schon nette Karten erstellen. Und einarbeiten geht recht fix.

Campaign Cartographer 2 Pro
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 12:10 PM

Also pdf wär OK für mich.

Ansonsten keine Detailschwemme! Das machen wir am Ende und kleben es in den Einband!


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 12:13 PM

Ich habe mir gerade die Karten von "Herr der Ringe" angesehen. So in der Art wäre vielleicht nicht schlecht.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 12:18 PM

Danke marian, sieht gut aus. Kostet aber leider Geld
Das mit den PDF ist halt so ne sache da ich nicht von allen die E-Mal habe.
Und wir sollten auch keinen druck in der hinsicht machen, mir ist das auch nur egal da meine ohnehin schon mit Spam geflutet wird.

Ich mache also mal folgenden Vorschlag.
Ich nehme die Deutschland Karte, und trage mal verschiedene Orte ein.
Die verschieden Himmelsrichtungen die wir schon hatten versuche ich bei zu behalten, aber die Brecher können eigentlich nur die Alpen sein. Da wird es kleinere verschiebungen geben. Ich hoffe das ist euch trotzdem Recht.
Wenn alle einverstanden sind, mache ich mich am Wochenende an die Arbeit.


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 12:22 PM

@ Stone, ich würde als Brecher etwas kleineres als die Alpen nehmen. Die könnten ja dann noch irgendwann kommen, so als Eiswelt .....
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 12:40 PM

Für vorschläge bin ich natürlich offen, ich will euch da ja auch nicht einfach so was aufs Auge drücken.
Aber bevor, wir hier die Details klären sollten mal ein paar mehr sagen ob das in der Form überhaupt in ordnung geht.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 12:54 PM

Also, wenn Du eine tatsächliche Karte als Grundlage nehmen willst, empfehle ich eine Großformatige, wie zum Beispiel Europa gesamt. Da sind dann keine störenden Details drin, und kann daher wunderbar ergänzt werden. Ausgangspunkt irgendwo in der Mitte (Rumänien! - der Bogen des Siebengebirges (ist es doch, oder? - lange her der Geographieunterricht), die Donau und andere Flüsse...

Ist ja egal, aber schau' dir die großen geographischen Karten mal an, ich glaube schon, dass sich das lohnt.

Und DANKE!, dass Du dir die Mühe machst!


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 01:02 PM

Wir könnten natürlich auch einen anderen kontinent nehmen.
Afrika zum beispiel, das gab es in der Fantasy, soweit ich weiß noch nicht. Und da hätten wir schöne Gebirge die Zentral liegen, Wüsten, Dschungel, und den Rest dichten wir uns einfach selber dazu
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 01:17 PM

ß

Afrika, oder Auschnitte davon, klingt gut - ich glaube wir vertrauen Dir!

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 01:23 PM

@Marian : Den Link hatte ich auch angegeben.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 01:25 PM

Afrika finde ich sehr gut.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 03:35 PM

Wie, Claw und ich sind schon eine Gruppe?

Und ich hatte mich auf traute Zweisamkeit gefreut!

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 03:41 PM

Also ich habe es so gemacht, das ich mir aufgrund der bisher gefallenen Angaben selbst eine kleine Skizze erstellt habe. Als Ausgangspunkt Groß Furtheim. Ein gutes Stück westlich davon die Hügelkette, hinter der sich nordwestlich die Brecher erheben. Halb um die Hügelkette herum der grosse Wald, wo ich auf euch getroffen bin. Noch weiter nordwestlich der Brecher die riesige Ebene der Sandgeister ( Sand/Felswüste und Steppe ), nördlich dieser Ebene das gewaltige Ringgebirge der Drachenzähne, in deren Mitte das Hochplateau liegt auf dem Ethuillinum zu finden ist.

Eine solche Konstellation auf einer Karte Afrikas zu finden - na, ich weiss nicht.......
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 03:52 PM

Nun die landschaften müssen ja nicht genauso aussehen. Ich hatte vor irgendwelche Städte als Bezugsmarken zu nehmen und unsere eigenen Herkunftsorte kann ja dann jeder selber bestimmen.
Wenn man dann zwichen zwei Städten eine Linie zieht könnte da dann das Brecher Gebirge liegen.
Dann brauchen wir keine Files zu verschicken, aber jeder kann dann einfach die Karte selbst erstellen und wir haben alle das selbe ausgangsmaterial. Wenn dann im bezug Glance z.B. sagt das seine Insel Madagasgar ist wissen wir wo auf der Karte sdie Insel liegt, halt einfach das die Bezugspunkte stimmen, und wenn wir einen Umriss haben als begrenzung wäre das vielleicht auch noch hilfreich. Wenn nicht und alles zu klein wird kann man ja immer noch erweitern.
Es ist nur wenn jeder für sich etwas aufmalt dann haben wir das selbe problem, nämlich das keiner genau weiß wo wir sind.
Und das werde ich mal ausprobieren, wenn ich merke das es nicht klappt dann werde ich mit euch natürlich darüber reden.
Im übrigen Danke für deine Himmelrichtung zusammenfassung, jetzt muß ich mir das nicht mehr raussuchen
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 03:54 PM

@ Traveller könntest Du das mal ins "Readme" stellen? Ist das überhaupt möglich?
Ich versuche aber auch mir das mal aufzuzeichnen. Muss dann nur eine Plätzchen für meine Heimat finden.

@ Glance, da musst Du Dich bei Stone beschweren. Er hat uns zu einer Gruppe gemacht. Aber Elfen finden doch immer eine Möglichkeit.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 04:08 PM

@Alrik: Ich weiss nicht, ob es eine gute Idee ist, das Einhorn und die Pferde wieder auftauchen zu lassen. Ich war ganz froh, das sie weg waren, denn bisher habe ich keinen Sinn in ihrer Anwesenheit erkennen können. Ich finde sie verkomplizieren die Sache unnötig (da man sich ständig auch noch was ausdenken muss was die Drei grade tun) und das Einhorn nimmt als "Superwaffe" zuviel Gefahrenatmosphäre aus der Geschichte. Als mystische und erhabene Gestalt ist es für ein Einhorn ohnehin völlig unangebracht mit einer Gruppe Abenteurer herumzuziehen. Packpferde brauchen die Gefährten nicht, da sowieso alle mit leichtem Gepäck unterwegs sind. Ergo sind die Pferde im Grunde nur Klotz am Bein (Oder leckeres Abendessen für eine künftige Rast ). Und sobald es jetzt in die Berge geht, können wir uns von den Dreien ohnehin verabschieden, da sie auf steilen Kletterpfaden nicht folgen können.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 04:14 PM

Uups! Auf dem Pferd sind noch meine Wargfelle, die habe ich ganz vergessen! (Wollte ich noch verwenden, wäre aber nicht dramatisch)

Ja Claw, so sind die menschlichen Krieger - zwei sind eine Gruppe, drei eine Verschwörung, und vier eine Revolution!
Aber wir machen was draus!

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 05:00 PM

@Traveller : Okay. Vermutlich haben sie eh' ihre eigenen Aufgaben und betrachten uns nur als Klotz am Bein.

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 05:16 PM

@Alrik: Eben. Was soll so ein Einhorn sich auch mit so einem Haufen Herumtreiber abgeben.... Aber wie gesagt: Spätestens in den Bergen wäre das sehr problematisch geworden.

@All: Also ich hab hier mal kurz meine kleine private Skizze hochgeladen. Das Problem ist ja, das weitere Orte erst später in der Geschichte noch ausgedacht und entdeckt werden. Einzeichnen können wir im Grunde nur, was wir bislang kennen. Das Grabmal AneAshins zum Beispiel muss erst noch gefunden werden. Und welche dunklen und versunkenen Ruinen erwarten uns auf der Ebene der Sandgeister ? Wo wird uns die Geschichte überhaupt noch hinführen ? Eine Karte muss letztlich immer weiter ergänzt werden, bis die Geschichte fertig ist. Also kann man doch im Voraus noch keine komplette gültige Karte erstellen.


[ KARTE GELÖSCHT, WIRD AKTUALISIERT NEU VERÖFFENTLICHT )
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 05:32 PM

Sehr schön deine Karte, sieht richtig gut aus. Da kann ich mir die arbeit sparen.
Nur der Fluß passt nicht so ganz in meine beschreibung, aber damit kann ich leben.
Jetzt müssen wir nur noch wissen wo wir sind, aber ich denke das wir vom Priester nach Westen geschleppt wurden. Und wohl auch in südliche richtung, so das wir jetzt an den Südlichen Ausläufern der hügelkette sein müßten. Den See haben wir dann wohl auf der nächtlichen Flucht hinter uns gelassen und befinden uns zimlich direkt Südlich vom Tempel. Irgendwo da wo Du den letzten kleinen Hügel eingezeichnet hast.
Oder liege ich falsch?
Doch sehr schön, danke Traveller.



Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 06:33 PM

@traveller: Klasse, sieht richtig gut aus!

@stone: Also der Priester hat uns in Richtung Nebenarm des Flusses geschleppt. Da ich nicht weiss, wo er uns aufgegriffen hat, kann ich keine Richtungsangabe machen. Denn es heisst im Text: Strasse die zur Stadt und in den Wald führt. Da führt er uns in den Wald. Dann hauen wir ab, laut Travellers Aussage seht ihr den See östlich von euch schimmern. Also sind wir... nun ja... so ziemlich da, wo Du meintest

Wir sollten den Tempel mehr nach Westen verlegen, da wir ja praktisch unterhalb von ihm schon sind...
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 06:42 PM

Interessant : Ich hatte den Tempel bisher immer für das Primärziel gehalten ?!

Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 06:46 PM

Also traveller, ich bin begeistert!
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 06:52 PM

@ Alrik: Ich glaube, Stone auch, aber Traveller hat uns weitere (im doppelten Sinn!) Ziele gesteckt

@ Stone: Wenn ich dein Bild von Furtheim so in meinem Kopf wälze, dann müsste es fast nur auf die andere Seite der Mündung des Flusses aus den Brechern, und den Winkel des grossen Flusses ganz leicht ändern, um die Ost-West Richtung zu bekommen. Stone hat zwar nur von einem Fluss gesprochen, aber die Mündung eines Nebenflusses in einen grossen Fluss würde seiner Beschreibung nicht grundlegend widersprechen.

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 06:57 PM

Ich überlege geradeernsthaft, ob ich die Reise des Einhorns mit den Pferden einmal separat schtreibe - als losgelöste Geschichte, sozusagen. Aber da ich selbst hier noch nicht ganz durchblicke (soll heißen : diese Welt noch nicht genügend kenne - was erwartet uns eigentlich in den Bergen ?) , werde ich das vorläufig noch auf Eis legen (einmal abgesehen davon, daß ich mir für die drei auch eine pasende Queste haben muß, und erst mal lernen muß, mich in sie "hineinzufühlen", um sie adäquat beschreiben zu können - ein Pferd nimmt seine Umwelt halt anders wahr, als ein Mensch, von Einhörnern ganz zu schweigen ) .

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 07:12 PM

Also diese Karte ist natürlich nicht sehr präzise. Ich wollte auch nicht nochmal jeden einzelnen Post durchlesen um exakte Hinweise für jedes Detail zu bekommen, sondern habe das eben nur mal "grob" für mich selbst hingekritzelt, damit ich eine ungefähre Übersicht habe. Vielleicht mache ich das nochmal genauer und aktualisiere die Karte dann auf meinem Webspace jedesmal, wenn eine neue Station dazugekommen ist. Dann kann ich ja das Link hier reinstellen, damit jeder sich die aktuellste Version downloaden kann. Wir sind nach Norden aus dem Wald geflohen, Rashidas See schimmerte östlich von uns - da Rashida nicht lange brauchte um vom See zu uns zurückzufinden, müssten wir uns jetzt südöstlich vom Tempel befinden, etwa 1 bis 2 Tagesmärsche vom Tempel entfernt.

P.S.: Hmm, ja ich glaube ich mache das nochmal präziser. Das war ja nur für mich gedacht - aber wenn's euch auch gefällt, gebe ich mir mehr Mühe.

Nochmal P.S.: Ja, mir kommen da grade noch Ideen für eine Oase in der Ebene und eine Ruinenstadt. Und dies und jenes....
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 07:24 PM

@Alrik: Der Tempel war nie das Primärziel, zumindest nicht für mich. Er war das erste Ziel von Rashida und wie es dann weitergeht... nunja, das steht in den Sternen oder so.
Ich denke, Stone hat da ähnlich gedacht. Erst mal zum Tempel und dann weiter sehen.
Deine Idee mit den Pferden und Einhörner ist auch klasse. Da bin ich schon mal gespannt!
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 07:36 PM

Oh Mann Rashida, Du gönnst uns aber auch keine Ruhe oder ? Lass das Ganze nicht zu kampflastig werden, wir spielen hier kein Diablo....... Wo kommt denn plötzlich ein Vulkan her ? Und warum greifen uns die Viecher überhaupt an ? Was ist mit Bodasens Gebäude ?

Und Bodasen: wir sind inzwischen schon ein ganzes Stück gewandert, ohne das Alrik sich von seinen Hottehühs verabschiedet hat ? Oder wie jetzt ? Seid doch nicht immer so ungeduldig.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 07:45 PM

Das wär jetzt ein Fressen für Lu Ser! Feuermücken für den Drachen, und ein Vulkan!




Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 07:48 PM

Ich will hier nicht den Obernörgler spielen, aber eure letzten 3 Posts sind ziemlich durcheinander - sowohl zeitlich als auch von der Handlung.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 07:59 PM

???

Meiner schließt sich thematisch an Bernhard's an, ist von der Zeit her früher bis gleichzeitig - aber räumlich unabhängig, da Claw und ich ja voraus sind (wir wissen also nichts von Rashidas Fliegen)

Rashidas ist zeitlich direkt an Bernhards dran und räumlich natürlich sowieso.
Ihr könnt es also sofort aufnehmen - nur mich und Claw habt ihr hier abgehängt, aber das ist noch kein Problem, wir beschäftigen uns schon miteinander, oder?

Folgende Analyse, nach nachlesen:
- Claw und ich Vorhut, Abstand zum Nächsten undefiniert (ich gehe im Moment von "weit voraus" aus)
- dann Stone
- dann Traveller, unmittelbar dahinter
- dann Lücke, weil der verfrorene Bodasen ja stehengeblieben ist zum umziehen
- neben Bodasen Rashida, Feuerfliegen im Schwarm auf Angriffskurs.
- Alrik, ungeklärt!

Da Bodasen grob in die Richtung schaut in die wir laufen, ich demzufolge ebenfalls den Bau in dieser Richtiung sehe, und die Fliegen aus dieser Richtung angreifen, müssen wir als Vorhut uns jetzt also sagen lassen, wieso wir die Gefahr nicht bemerkt und die anderen gewarnt haben





Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 08:30 PM

Ich habe es schon öfter gesagt und wiederhole mich gern

"Der Tempel ist nur das Anfangsziel gewesen, da ich überhaupt erst einmal ein Ziel vorgeben wollte, aber nicht gleich die ganze Geschichte"

Ich war immer der meinung das sei klar, schlieslich wollte ich euch schon gelegenheit geben das Ziel auszubauen und damit natürlich auch auf die Geschichte einzuwirken.
Der Tempel ist als Hauptziel ja auch viel zu nah an unserem ausgangspunkt.
So, ich hoffe jetzt ist es klar.

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 08:58 PM

@Traveller: Ich habe nichts von Kampf gesagt oder erwähnt. Hatte ich auch nicht geplant. Was Du nicht alles zwischen den Zeilen lesen kannst...

Und Vulkan? Ja, ich habe erwähnt, dass sie normalerweise in der Nähe eines Vulkanes wohnen, ich wurde beim Post schreiben aber von meiner Tochter unterbrochen, es sollte noch der Nachsatz kommen: Was machen die denn hier?

Ich schau mir jetzt erst einmal an, was nun noch geschehen ist und schreibe dann weiter, diesmal ohne Störung, da meine Kleine endlich schläft
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 09:01 PM

@Glance: Durcheinander insofern, das Alrik noch im Lager steht, Bodasen schon einen halben Tagesmarsch voraus ist, Ich noch im Lager stehe und von Rashida angesprochen werde, die dann aber anschliessend bei Bodasen einen halben Tagesmarsch voraus ist, Du und Bigclaw als Vorhut noch viel weiter voraus sein müsstet, Bodasen ein Gebäude sichtet und Rashida plötzlich aus unerfindlichen Gründen von Feuerinsekten angegriffen wird, die sich in der Nähe eines Vulkans aufhalten sollen, der bislang irgendwo unbemerkt rumstand.....



Ich weiss nicht, ob man da nicht noch eine winzige Winzigkeit Ordnung reinbringen sollte.....

Für meine Karte: Wo steht denn nun plötzlich ein Vulkan ? Und bitte nochmal folgende Angaben: Wo in etwa ist Lorchem ? Hat Lodoss eine Hauptstadt ? Ich habe Lodoss jetz mal in einem Meer im Osten platziert. Vielleicht führt unser Weg uns da noch hin... Für eine Seereise braucht man eine Hafenstadt. Könnte Lorchem nordöstlich von Groß Furtheim liegen und eine solche Hafenstadt sein ?

P.S.: Aha, okay - also kein Vulkan. Notiert.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 09:25 PM

es ist nicht ganz so schlimm - in Rashidas langem Post sind auch "gut vorangekommen" zwischendurch - Sie hat also durchaus mitgezogen.

zu Lodoss: Ich habe ja gesagt, ich war lange unterwegs, und Lodoss muß auf der Karte nicht sichtbar sein. Unabhängig davon Lodoss (siehe "Record of Lodoss War", Hauptstadt (und führendes, aber nicht einziges Königreich) ist Valis. Diese selbst auch Haupthafenstadt auf Lodoss. Orks, Zwerge, Menschen und Dunkelelfen sind dort bekannt (Hochelfen nur noch eine - meine Mama). Ebenso Drachen, einige wurden gemeuchelt, andere sind Verbündete, kleinere Ausgaben dienen als Flug-Reittiere. Lodoss wurde der Sage nach in einem Kampf zweier Göttinnen, die beide im Kampf umkamen, vom Festland abgespalten. Angeblich die letzte Tat der "lichten" Göttin, um das durch das Auftreffen der "bösen" Göttin verseuchte Land vom Festland zu trennen - als Quarantänemassnahme sozusagen.

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 10:13 PM

Tja, da könnt ihr mal sehen, wie es ist, wenn einer nicht mit eurer "Postingfrequenz" mitkommt !

Ihr schreibt lustig drauflos, und wißt noch nicht mal, wo ich (bzw. meine Rolle) bin, weil ich hinter euch nicht mitkomme ! Ihr schreibt einfach zu schnell und zu viel !


Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 16/04/04 10:30 PM

@Glance: Okay, dann ist meine Insel zu klein um Lodoss sein zu können. Da ist grade mal Platz für ein Königreich. Dann werde ich diese Insel und ihre Stadt anders nennen. Ich bau das auf der Karte mit ein, weil ich eine Seereise im Laufe der Story als nette Abwechslung empfinden würde - verbunden mit einem Inselabenteuer. Vielleicht ergibt sich das ja.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 12:40 AM

Ich habe keine Ahnung mehr was los ist. Grundsätzlich: Lorchem gibt es nicht: ich schrieb immer RECHEM!!!

Weiters, ich habe die handlung vorangetrieben, niemand ist mehr beim lager, es war von aufbruch die rede und ich habe geschrieben, daß die gruppe gut vorankommt!!!
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 01:23 AM

Schon gut, Bodasen - wir wissen das Magier immer etwas durcheinander sind. Anfangs hiess Dein "Rechem" jedenfalls immer "Lorchem".....


In Antwort auf:

....10 schwerbewaffnete Ritter des Herzogs von Lorchem, begleitet von einem Priester seines Tempels....

...In Lorchem ist Dämonenbeschwörung eines der schlimmsten Verbrechen, der Feuertod die einzige Strafe, die Flucht seine letzte Rettung......

....so will es das Gesetzt des Herzogs und das Gesetz des Tempels von Lorchem!.....




Aber sagen wir mal es heisst jetzt "Rechem" (warum auch immer) - könnte dieses "Rechem" also eine Hafenstadt östlich von Groß Furtheim sein ?

Und bezüglich "Handlung vorantreiben": Dagegen ist grundsätzlich nichts einzuwenden, wenn es die Gelegenheit hergibt. Solange aber noch Ereignisse am laufen sind (Wie Alriks Einhorn, das plötzlich wieder auftaucht) kann man diese nicht einfach übergehen und so tun als war da nix. Wenn ihr die Handlung plötzlich um Stunden nach vorne schiebt und dann wie Rashida plötzlich irgendwelche neuen Aktionen ablaufen lasst, nehmt ihr den anderen die Möglichkeit, zu agieren. Ich hätte während unseres Marsches beispielsweise gerne ein Gespräch mit Stone geführt - dazu kam ich aber gar nicht, weil ich plötzlich einen halben Tag verpasst habe und mich nun mit irgendwelchen zu gross geratenen Glühwürmchen rumärgern soll. Natürlich kann ich jetzt auch wieder zurückspringen und so tun, als wären wir gerade aufgebrochen, dann mit Stone sprechen und dann bei den Glühwürmchen landen. Aber dann haben wir permanent Zeitsprünge drin, die völlig Banane sind. Und so ist nun ein ziemliches Durcheinander entstanden. Im übrigen finde ich es höchst sonderbar, das die Gruppe so auseinandergerissen ist, das scheinbar Glance & Big Claw ausser Sichtweite von Stone & Traveller sind, die wiederum ausser Sichtweite von Bodasen und Rashida sind. Und Alrik trottet nun gänzlich hinterher, obwohl Rashida ja "die Nachhut bilden" wollte. Pardon, aber das ist kompletter Schwachsinn den ihr da verzapft habt. Eigentlich müsste man ab dem Aufbruch im Lager nochmal neu anfangen...

Ich könnte mal fabulieren wie das jetzt weitergeht: Da Wir alle keine Supertelepathen sind die noch über Kilometer hinweg Rashidas Hilferuf empfangen können, geht Rashidas "Gedanke" ins Leere. Während also Glance, Big Claw, Stone und der Reisende ihr Nachtlager aufschlagen, wundern sie sich, wo Rashida, Bodasen und Alrik nur bleiben. Die hocken währenddessen bis zum Morgengrauen mit den Ignamaern rum und erzählen sich Witze. Als wir aufbrechen wollen um nach den Verschollenen zu suchen, werden wir von irgendwem angegriffen. Wir müssen in die Berge fliehen und sehen die 3 Nachzügler niemals wieder. Friede ihrer Asche.....
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 01:41 AM

Wenn alle gegen die Glühwürmschen sind, dann nehme ich sie heraus.

Ich kann meinen Post auch noch so umschreiben, dass wir gerade erst gemählich aufbrechen, dann müssen Bernhard und Glance eventuell auch anpassen.

@all: wir sollten mal eine Regelung einführen, die dahin abzielt, wenn etwas passiert, dass alle Charaktere betrifft (wie z.B. unser gemeinsamer Aufbruch), dann warten wir mit weiteren Aktionen, bis alle die gemeinsame Aktion erledigt haben (also sprich: wir warten, bis jeder bereit ist loszugehen, dann kann einer losgehen, die anderen folgen dann). Dass bedeutet zwar, dass wir unter Umständen langsamer vorankommen, aber die Geschichte bleibt übersichtlicher und logischer.

Sollten wir uns mal überlegen.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 01:57 AM

Die Lösung ist ganz einfach: Bis auf Alrik und Dich haben wir alle geschrieben, das wir uns auf den Weg machen. Alrik hingegen hat sein Einhorn kommen sehen und gewartet. Du wiederum wolltest dem Reisenden eigentlich noch was mitteilen. Wenn Bodasen das nicht ignoriert hätte, sondern gewartet hätte bis Alrik und Du ebenfalls schreibt, das ihr aus dem Lager aufbrecht, hätte es kein Chaos gegeben. Soviel Rücksícht muss sein. Du wiederum bist aufgebrochen und hast dabei ebenfalls Alrik komplett ignoriert. Wenn man die Handlung voranbringen will, sollte man kurz hier im Readme anfragen, ob irgendjemand noch was spezielles plant oder es ok ist, wenn man plötzlich einen halben Tag nach vorn hüpft. Ich z.B. habe mit meinem Gespräch mit Stone extra gewartet, um Alrik und Dir die Gelegenheit zu geben euren Aufbruch anzukündigen und bin dann von dem unerwünschten Zeitsprung komplett überrollt worden.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 06:27 AM

Ich denke das wir in zukunft wirklich mehr schauen müssen was wer macht, ich weis nänmlich überhaupt nicht mehr was ich machen soll.
Erstens bin ich zwei Elfen gefolgt, die, obwohl sie höchst konzentriert sind die nähere und weitere umgebung mit ihren Supersinnen abzusuchen, ein tempo vorlegen, und das im Vorgebirge wo hunderte von kleineren hügeln, Felsen, und alles mögliche das voran kommen eigentlich erschweren sollte.
Das hatte ich schon einmal gehabt, als Glance im dunklen Wald spuren nachging aber dabei, und das obwohl er den Spuren ja so schnell wie möglich folgen wollte, alle zeit der hatte auch noch den reisenden von weitem zu bemerken.
Und dann hast Du Glance, dich auch noch beschwert das ich den Reisenden als erstes sehen wollte obwohlich ja neben dir war und nicht auf irgendwelche Spuren achten mußte.
Da seid ihr beide, Du und Biglaw6, etwas zu Stark, das ist nicht glaubhaft, entweder ihr wollt schnell vorankommen (und Elfen sind schnell das stimmt) oder aber ihr seid aufmerksam und dann halt nicht so schnell.
Aber mein fehler war auch das ich vom allgemeinen Aufbruch gepackt war und der gruppe folgte, ich denke das ich in zukunft solche allgemeine Sätze vermeiden werde.
Ansonsten muß ich Traveller recht geben, die letzten Posts sind wirklich durcheinander aber wir sollten jetzt das beste daraus machen.
@ Traveller
Wir können es so machen, nachdem Glance und Big Claw mich abgehängt hatten, und Rashida mit Bodasen im Gespräch war habe ich mich noch weiter zurückfallen lassen, um meinerseitz ein Gespräch mit dir zu suchen. Da Stone ja das gefühl hatte das der Reisende ja ferrwar kennt.Das gespräch an sich werden wir wohl noch verschieben müssen, aber wir wären dann hinter Raschid und Bernhard und vor Alrik, und könnten so die Handlung mit den Feuerfliegen entspannen indem wir Raschida und Bodasen als Verstärkung zu hilfe kommen (nicht im sinne von kampf sondern einfach nur dadurch das wir dann schon 4 sind.
Ich denke das kannst Du machen ala Der reisende sah Stone auf sich zukommen, irgenwelches einführungs palaver wie man es so macht, und dann merkt der reisende mit seinen Supersinnen (grins) das was nicht stimmt und beide schleichen sich vorsichtig und leise weiter.
Und Glance und Big Claw müßte ja mal langsam auffallen das die anderen nicht nachkommen, weshalb sie umkehren.


Edit
Ich hoffe Traveller kann meinen Vorschlag umsetzen, bis dahin (oder das traveller hier etwas anderes sagt) bitte ich euch um zurückhaltung.
Das heißt natürlich, eigentlich nur Rashida und Bernhard.
Alrik, Du kannst natürlich deinen Weg voranführen sonst verlieren wir dich ja komplett.
Bigclaw6 und Glance ihr könntet drehen.
Ich mache gar nichts.


Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 07:20 AM

ähmmmm, ich sag besser nichts mehr oder schreibe nur mehr bla bla bla...

na also gut:
Das bringt uns aber in unserem Problem nicht weiter. ich bin grundsätzlich nicht überzeugt, daß wir immer warten sollen wenn jemand beschließt etwas Handlungsrelevantes zu schreiben. Das würde dann ausgezeichnet funktionieren wenn sich immer alle melden wenn sie auch nur einen Tag nicht da sind. Aber das werden mit SIcherheit nicht alle tun. Wir wollen schließlich nicht nur eine Woche schreiben sondern etwas länger.

Sonst wird wesentlich mehr gewartet als geschrieben.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 07:23 AM

Da hier allgemeine Unzufriedenheit mit der aktuellen Situation eingekehrt ist, werde ich mir auf Stones Wunsch hin bis heute Abend was überlegen. Vorher habe ich leider keine Zeit. Es wäre gut, wenn die Story bis dahin nicht weiterläuft, sondern wir uns abstimmen, wie wir entsprechend korrigieren können. Ich werde dazu ein "Krisensitzungs"-Topic eröffnen.

Also möchte auch ich bis dahin alle Beteiligten um Zurückhaltung bitten, damit wir die Situation wieder entwirren können.

P.S.: Bernhard/Bodasen: Wir haben keinen Grund zu hetzen, oder ? Die Story muss nicht bis Montag gelöst werden. Also lieber Geduld üben, damit alle sich einbringen können wie sie es möchten und niemand überfahren wird oder die ganze STory wie jetzt geschehen völlig durcheinandergerät. Alrik, Stone und ich sind mit der Vorgehensweise so nicht einverstanden, also sollten wir das klären.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 07:30 AM

Wenn Du eine Idee hast, dann laß dich nicht aufhalten Traveller. Ich wollte mich auf diesem Wege sowiso bei dir bedanken, daß Du dich urplötzlich hier eingebracht hast und uns alten Forumshasen jetzt dauernd aus der Patche hilfst.

ganz viel

Edit: ich bin persönlich nicht der Meinung einen fehler gemacht zu haben; andere haben mit ihren Beiträgen die gruppe schon wesentlich mehr vor vollendete Tatsachen gestellt, als es jetzt bei meinem der Fall war.

Es geht mir auch nicht darum die geschichte möglichst schnell zu einem Ende zu bringen, ich bin nur der meinung, daß es sich schlecht liest wenn immer alle beschließen aufzubrechen, bevor tatsächlich aufgebrochen wird.

Wenn wir es denn wirklich perfekt haben wollen, dann sollte jemand im readme die Frage aufbruch stellen. Wenn Dort alle ja sagen, dann übernimmt eine person den Aufbruch und die reise bis zum nächsten handlungspunkt für alle Charaktere.

Meinungen?
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 09:52 AM

@ Bernhard
Der vorschlag mit dem Aufbruch hier anzukündigen finde ich gut.
mal sehen was die anderen davon halten.
Im übrigen geht es, oder solte es auchnicht darum gehen jemandem die fehler aufzuzeigen, sondern Lösungen für die zukunft zu finden.
Alles im allen, dafür das die meisten, mich inklusive, sowas oder überhaupt nur geschichten zu schreiben, noch nie gemacht hatten,k ommen wir hier sehr gut zurecht. Und wenn dann wirklich mal irgendwo ein hänger ist, dann können wir im prinzib ja auch ohne allzu große änderungen weitermachen. Schließlich werden wir das hier nicht veröffentlichen und wir wissen schon um was es geht.
Neueinsteiger müssen sich halt alles gut durchlesen, und zwar beide Topics

@ Traveller
Den vorschlag ein KrisenTopic zu eröffnen finde ich schlecht.
Dann haben wir am ende zwei ReadmeTopics und dann wirklich keinen durchblick mehr. Wenn ich mir vorstelle das es ab und zu so ist das, wenn ich ins Forum komme hier 11 neue beiträge sind, und dann in noch einem topic auch noch welche?
Ne, das wird mir zuviel. Da verlieren wir total den überblick, und keiner weiß mehr wer wo versucht hat was abzusprechen.

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 10:24 AM

Ich finde eure "Konfliktlösungsstrategie" sehr professionell !

Wieder einmal beweist es mir, daß ich es hier mit einem sehr "erwachsenen" / "reifen" Forum zu tun habe.


Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 12:04 PM

Das wird jetzt lang:

- Bodasen wird verfolgt vom Herzog von Lorchem und kommt aus Rechem => Rechem ist eine Stadt im Herzogtum Lorchem - kein Problem

- es ist ein grundsätzliches, und nicht ohne weiteres lösbares Problem, dass wir nicht im selben Masse und zu gleichen Zeiten im Netz sein können. Das heisst aber auch, dass jeder Mal sich wieder an die Handlung ranschreiben muss - und hier schlägt meines Erachtens die Perfektionismusfalle zu! Man muss nicht versuchen sich zwangsläufig von seinem letzten Post aus weiterzuschreiben. Der geneigte Leser (und ich hoffe doch es gibt mehr als nur wir (und "Gott" Buad) wird die Lücken mit seiner Phantasie füllen. Wenn also zum Beispiel allgemeine Aufbruchstimmung ist, "die Gruppe" sich fortbewegt, nimmt der Leser an, dass Alrik dabei ist, wenn er nicht anderslautende Informationen bekommt! . Es ist also überhaupt kein Problem, wenn Alrik (nur zum Beispiel), jetzt innerhalb der Gruppe agiert (à la "Alrik, der bisher vor/hinter/neben Bodasen marschierte"...).

- in dem Moment, da wir uns entschlossen haben zu mehreren eine nicht definierte Geschichte zu schreiben, haben wir zugestanden, dass es spontane Einfälle und Wendungen zu Lasten der Ideen anderer geben kann. Ich möchte diese auch nicht missen (Rashidas Schweine waren eine nette Idee).
Die Gefahr besteht eher, wenn eine Idee nicht als "offene" Idee für alle präsentiert wird (wie Bodasens Gebäude - im ersten Ansatz neutral, kann man aufnehmen, ignorieren, als bekannt abtun - zu einem schlichten Lagerplatz machen, zu einem Hort des Bösen werden lassen) oder eine Idee mit Hintergrund verfolgt, die die anderen auf dem falschen Fuss erwischt, bzw zum falschen Zeitpunkt kommt (das ist mein Kritikpunkt an den Glühwürmchen - die Idee als solche ist schön und ausbaufähig)

- Ich habe mir angewöhnt erst den read me thread zu lesen, dann alle neuen Posts, dann mich daran und hinein zu schreiben - das klappte nicht immer, weil zwischendurch ein anderer, schnellerer dazwischengepostet hat, aber dann muss ich es nur diesem anpassen (eventuell). Ein Zaunpfahl - es gibt einige von uns, die ihre Meinung nicht nur im read me, sondern auch in den Reaktionen ihrer Helden andeuten! (Ja - ich auch)

Also: Keiner von uns hat bis jetzt Bücher geschrieben (oder?), nur wenige haben bei so etwas schon Erfahrung gesammelt, aber alle haben schon Bücher dieser Art gelesen. Zuviel Information kann belastend sein - Mut zur Lücke! Wenn und falls es wichtig wird, kann das meiste nachgetragen werden.

Lösungsvorschlag:

- Glance hat Claw gefragt, wie die anderen zu benachrichtigen wären (ich hatte nämlich nicht wirklich darüber nachgedacht wie weit im Voraus eine Vorhut solch einer kleinen Gruppe sein sollte) => Claw findet einen Weg (Pfeil mit Botschaft in Richtung gerade noch sichtbaren Stone, oder so was - ihr Part) = Glance + Claw gehen zu dem Gebäude;

- Stone erhält Nachricht, und geht mit Traveller (und Alrik?) zurück zu Bodasen + Rashida;

- Bodasen (oder Rashida) erfährt von den Feuerwesen, dass das Gebäude ein harmloses, verlassenes ist, (was Glance und Claw dann alleine rausfinden) und man beschliesst sich dort zu treffen (einschließlich Feuerwesen)

- dann führen wir dort alles zusammen, beschäftigen uns mit unseren und mit dem von den Feuerwesen eingebrachten diversen Gegenständen, wärmen uns an einem schönen Feuer (dass von bösen Monstern und Priestern nicht entdeckt wird, weil es von den Wärmeabstrahlungen der Feuerwesen überdeckt wird - gell Buad?), führen ein paar gute Gespräche für die zukünftige Gruppendynamik, und beim nächsten Aufbruch wird alles gut!?


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 01:04 PM

Stone geht mit dem Pfeil im rücken zu traveller der die Blutverschmierte nachricht gerade noch lesen kann. Dieser beruhigt Stone das alles in ordnung ist, woraufhin Stone zufrieden verstirbt.
(Kleiner Scherz)
Wir könnten es schon so halten, allerdings hat traveller ja schon gesagt das er sich was einfallen lassen wird. Und da er erst heute abend wieder reinschaut wäre seine Arbeit dann vielleicht umsonst.
Also denke ich das wir wohl warten sollten, auch wenn es schwerfällt.
Aber da wäre immer noch mein anderer vorschlag, der das Du und Big Claw einfach bemerkt das die gruppe zurückgefallen ist und das ihr um nachzusehen zurück geht.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 01:26 PM

Ja Stone, das habe ich nicht vergessen - ich wollte die Vorschläge von Dir nicht negieren, nur Alternativen/Erweiterungen anbieten. Und nichts davon ist heilige Kuh! Vielleicht fällt Traveller ja noch eine Variante ein, aber er wird sicher vorher lesen, was wir an Gedanken so ausgebrütet haben.

Aber es wäre unfair zu erwarten, dass einer allein den gordischen Knoten durchhaut. Wir sollten es dann schon gemeinsam tun, wenn wir uns über die Richtung einig sind.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 01:53 PM

ok.
Ganz so war es auch nicht gemeint. Schlieslich führt jeder seinen Charakter und dessen Handlungen selbst. Von daher war was ich sagte auch nur als vorschlag zu verstehen, war mir aber nicht ganz sicher ob du, oder Big Claw wenn sie heute noch reinschaut es auch lest bzw. gelesen habt.
ich hatte Traveller nur eine PM zugeschickt auf die er positiv reagierte und er jetzt halt auch meinen Stone mitnimmt damit das ganze einfacher wird. Deshalb könnte eine überraschende nachricht an Stone zu neuen komplikationen führen.


Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 03:41 PM

Gut, dann sind wir ja schon mal einen Schritt weiter.

Nun eine Erklärung zu meinen Glühwürmchen:

Ich habe das Einführungstopic so offen geschrieben, dass jeder die Möglichkeit gehabt hat, weiter zu schreiben. Bisher habe ich fest damit gerechnet, dass solche "Bälle" angenommen und weiter verwendet werden. Aber anscheinend ist das nicht der Fall.
Wenn ich vorhabe, etwas zu schreiben, dass nur mit einen bestimmten Charakter zu tun hat oder eine bestimmte Wendung kriegen soll, dann melde ich mich hier schon.

Ansonsten könnt ihr immer meine Vorlagen aufnehmen, verwenden, meinetwegen auch vernichten (es hätte ja auch der Reisende oder Bodasen mittels Magie die Feuerwesen zerstören können, gleich nach dem ersten Erscheinen). Damit habe ich keinerlei Problem! Das macht das Ganze interessant...

Ich finde es nur schade, dass Bernhard und ich angemeckert werden, weil es anderen nicht in den Sinn passt. Sollen wir denn wirklich jeden Stein umdrehen? Dann dürfen wir die nächsten drei Tage nichts anderes mehr schreiben, da wir ja so lange mindestens unterwegs sind! Wenn jeder hier seine Geschichte schon fix im Kopf hat, dann wird das nichts.

Zum Punkt: Realismus/Logik: ja, ich finde auch, eine gewisse Logik und Realität muss schon da sein. Aber wer nun wo steht/läuft/sitzt (warum bin nur ich stehen geblieben, als Bodasen den Mantel umwarf? Gehen die anderen bei sowas einfach weiter?) das kann man meines Erachtens ruhig etwas locker sehen, soweit es duldbar bleibt (klar, wenn ich plötzlich fliege und Glance wie wild das hopsen anfängt, würdet ihr zurecht protestieren).

Wie Glance schon erwähnte: man darf nicht versuchen, einen direkten Anschluss zu seinem letzten Post auf Brechen und Biegen hinzubekommen. Wie Buad einmal sagte, es gibt auch in der deutschen Sprache die Vergangenheit...

Sollte es aber so sein, dass sich einer hier besonders hervortut, in Punkto richtungsweisend der Geschichte, dann tut es mir leid, aber darauf habe ich keine Lust. Ich will ein Teil der Geschichte sein, der sich auch selber einbringt, und kein schmückendes Beiwerk, dass laufend aufpassen muss, niemanden in seine Geschichte zu fuhrwerken.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 04:06 PM

Natürlich kannst Du wann immer Du möchtest ein Extra einfügen und Bernhard auch. Das kann jeder. Mir ging es mehr darum das auf einmal alles irgendwo war, und ich zum Beispiel nicht mehr wußte wie weiter.
Und die ganze Gruppe war zerissen. Ist auch kein Problem, aber ich hatte bisher den Eindruck, dass wir die Gruppe erst einmal zusammen lassen sollen. Natürlich kann auch jeder abseits gehen und dann auch allein oder zu zweit sein.
Ich selbst habe mit den Feuerwürmchen an sich kein Problem, hört sich gut an, vor allem da Du sie ja auch verhandlungsbereit erscheinen läßt.
Jetzt wollte ich halt nur einen gangbaren Weg finden, dass wir anderen auch daran teilhaben können. Noch dazu wo Du ja in deinem Post extra geschrieben hast das ihr (Du und Bodasen und die Feuerfliegen) auf den Rest warten wollt. Und da könntet ihr lange warten, wenn Glance und Big Claw nichts davon mitbekommen, weil sie schon ein ganzes Stück voraus sind.
Wenn wir denn dann bei euch sind lassen wir die Bälle bestimmt mit euch zusammen fliegen.
O.K.


Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 06:36 PM

Puuuh.......

So, liebe Helden und - Dinnen. Jetzt also mal meine 5 Cent zu generellem Fair Play allen gegenüber und eine evt. Problemlösung. Hier wird auch niemand angemeckert, Rashida, wir wollen nur versuchen künftig solche Unstimmigkeiten zu vermeiden.

Zunächst mal ist - wie ich schon sagte - nichts dagegen einzuwenden, wenn jemand die Geschichte etwas voranbringen möchte. Dabei sollte er aber tunlichst darauf achten, dass das durch die aktuelle Situation auch möglich ist ! Wenn alle mehr oder weniger dröge in der Gegend rumstehen, kann jeder durchaus sagen: "Soooo, und nun sind wir mal 2 Tage weiter." Da gibt's dann kein Problem.

Wenn aber einer der Gruppe sich in einer Situation befindet, die nicht abgeschlossen ist (oder wie hier bei Alrik sogar grade erst beginnt), dann kann man das nicht einfach abwürgen. Das ist unfair dem betreffenden Spieler/Held gegenüber und bringt wie geschehen ein ziemliches Chaos in die Nummer.

Und wenn Rashida z.B. ankündigt, das sie die Nachhut übernehmen will, dann hätte ihre Heldin eigentlich entnervt warten müssen, bis Alrik seine Pferde verabschiedet hat und der Trödler endlich in die Strümpfe kommt....

WENN jemand unbedingt so ungeduldig ist, das er schon einen halben Tag weiter sein möchte wie Bodasen in diesem Fall, dann kann er das ja tun - darf dann aber nicht schreiben, das die ganze GRUPPE schon einen halben Tag weiter ist. Die hatte nämlich vielleicht was ganz anderes vor.

Beispiel:

Als der Reisende im Wald nach dem Kampf ungeduldig weiterziehen wollte, hat er das mehrfach angekündigt und auf Reaktionen gewartet. Letztlich hat er sich dann LuSer geschnappt und ist einfach losmarschiert - aber er ALLEIN wohlgemerkt (Mit LuSer ging das schon in Ordnung). Schön das die Anderen gefolgt sind, aber ihr hättet auch sagen können: "Ach lass den mal laufen, wir veranstalten jetzt erstmal ein Picknick...." Die Freiheit hattet ihr. Ihr versteht worauf ich hinaus will ?

Natürlich will jeder seine eigenen Ideen verwirklichen und irgendwo mit einbringen und durchsetzen - das darf aber nicht auf Kosten der Anderen geschehen, wenn diese dadurch beschnitten oder ignoriert werden.

Vorschlag:

Ich halte die genannte Idee für sehr gut, das jeder, der einen Sprung nach vorn machen will, dies hier im Readme ankündigt und auf Reaktionen wartet. Hat niemand was dagegen, kann's losgehen. Möchte jemand aber vorher noch dringend etwas zum Abschluss bringen, sollte Rücksicht genommen werden.

Natürlich läuft dann alles etwas langsamer - aber hey, wer sagt das wir einen Temporekord knacken müssen ? Je länger die Geschichte läuft, desto länger haben wir Spass daran. Was meint ihr, wie ich vor der Tastatur gezappelt habe, bis ich ENDLICH meine SarSareth-Geschichte loswerden konnte ? Mir brannte es auch auf den Fingern, aber ich habe auf den richtigen Moment gewartet. Ich hätte sie auch während der Hatz durch den Wald erzählen können oder während des Kampfes - aber das wär irgendwie ziemlich blöd gekommen, oder ?

Also meine Bitte: Etwas mehr Geduld mit den Anderen, selbst wenn man tolle Ideen hat, die man sofort loswerden möchte.

Und da wären wir auch schon beim nächsten Punkt: Das Tempo.

Einige hier haben nicht so viel Zeit für die Geschichte wie andere. Bei der Masse an Beiträgen können die dann kaum mit der Geschichte Schritt halten oder sich in Szene setzen - siehe z.B. der Kampf mit den Blutjägern, wo Bodasen überhaupt nicht zum Zug kam.

Wenn jemand grade so schreibwütig ist, dann sollte er seine Beiträge so halten, das sie keinen Einfluss auf die aktuelle Handlung haben - damit auch die Langsameren sich noch einbringen können. Man könnte dann z.B. einen Dialog mit einem anderen Helden führen oder wie Stone eine Nebenhandlung einblenden, die anderswo stattfindet. Oder man könnte einen Monolog halten und sich einfach Gedanken über etwas machen, was die Anderen lesen sollen.

Wenn man aber Schlag auf Schlag in schneller Folge Dinge passieren lässt und diese zum Abschluss bringt, bevor die Hälfte der Gruppe überhaupt die Möglichkeit hatte, darauf zu reagieren, verlieren einige verständlicherweise die Lust.

Von daher sollten wir auch hier vielleicht mehr Geduld üben und warten ob jemand noch etwas zum Thema beitragen möchte - selbst wenn es einen Tag dauert. Die Story fängt deswegen doch nicht an zu schimmeln....

Wenn jemand natürlich sich wirklich über einen längeren Zeitraum nicht mehr beteiligt, dann muss er es sich zwangsläufig gefallen lassen, von den Anderen einfach mitgenommen zu werden. Aber auch da können ja - wie wir sehen - erfolgreich Absprachen getroffen werden, oder man kann es hier ankündigen und seine Erlaubis erteilen, das die Anderen für den "Trödler" agieren dürfen.

Vorschlag:

Posting-Frequenz reduzieren und die Finger abkühlen, damit andere auch noch zum Zuge kommen. Oder etwas schreiben, was die Lücke füllt, bis die Langsameren wieder agieren können.



Last but not least nehme ich mich bei allem natürlich nicht aus. Ich habe der ganzen Geschichte einen Schubs in eine gewisse Richtung gegeben - aber dies geschah ja mit eurem ausdrücklichen Einverständnis. Stillschweigend bin ich hier (so glaube ich zumindest) zu einer Art Buads rechter Hand geworden, die innerhalb der Gruppe eine gewisse Spielleitung übernommen hat. Wenn das jemandem mißfällt, darf und soll er das jetzt laut und deutlich kundtun oder er möge für immer schweigen......

Ich bemühe mich, in den von mir gestrickten Hintergrund für euer/unser Abenteuer möglichst alle euren persönlichen Geschichten, Ideen und Motivationen mit einzubauen. Aber nobody is perfekt. Wenn ich da mal aus dem Ruder laufe, bitte mir sofort auf die Finger hauen. Jeder soll hier seine Figur so gut als möglich ausleben können.



Sooooooooooooooooooooo.......

Was machen wir nun mit dem verkorksten letzten Teil ? Zwei Vorschläge dazu:

1.) Ab Bodasens Zeitsprung fängt jeder an seinen Post so zu editieren, das der Zeitsprung nicht stattgefunden hat - beginnend mit Bodasen. Die Gruppe ist beisammen und grade erst aufgebrochen und wenn alle unterwegs sind - dann hopp - den halben Tag nach vorn. Aber erst dann.

Das wäre die aufwendigste, aber auch für die Logik und Lesbarkeit schönste Lösung.

2.) Wir lassen alles so wie es ist und versuchen das wieder zurechtzudengeln, das alles irgendwie am Ende wieder passend weiterläuft. Wird natürlich schwierig, da die ganze Gruppe ja komplett auseinandergerissen wurde. Wie sollen Glance und Big Claw plötzlich bemerken da was nicht stimmt ? Die sind auf dem Weg zur Erkundung des Gebäudes in dem Glauben, die anderen würden schon irgendwann nachkommen. Alles andere wäre jetzt auch unlogisch. Stone und der Reisende wollten eigentlich ein paar Dinge untereinander klären - die bekommen gar nicht mit was hinter ihnen los ist. Der Einzige der in die verzwickte Situation mit den Feuerinsekten reinstolpern könnte, wäre Alrik - vorausgesetzt er verläuft sich nicht und bricht sich den Hals.....

Das Ganze kann also notfalls zurechtgebogen werden, wird aber letztlich wirr bleiben.

Ich persönlich wäre natürlich für Möglichkeit 1.) - aber ich hab sowieso einen am Brett, was Perfektionismus angeht. Also ist es eure Entscheidung. Lasst uns abstimmen und dann machen wir es so wie ihr wollt.

Ich habe fertig. Danke für die Aufmerksamkeit. Ich brauch jetzt erstmal 'n kühles Bier.

Traveller

PS: Ich frage jetzt zum dritten und letzten Mal Bodasen, ob seine Stadt (RECHEM !!!! ) nun als Hafenstadt östlich von Groß Furtheim liegen könnte. Sonst MACHE ich sie einfach dazu, damit meine Karte fertig wird......


Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 06:53 PM

Ja, Traveller, Rechem kann durchaus östlich von Groß Furtheim liegen. Ich habe mir keine großartigen gedanken über die lage von Rechem oder Lorchem gemacht. Da es eine Stadt (ein herrschaftsbereich) sein sollte ist die Namenänderung leider mein Fehler der nicht mehr zu korrigieren ist. Also mein Vorschlag um den wenigstend etwas auszubügeln. Rechem ist die Hauptstadt von Lorchem. Dieses Herzogtum liegt wo auch immer Du möchtest, grenzt aber an den Herrschaftsbereich des Prälaten von Groß Furtheim.

Zu unserem kleinen problem: Ich bin im Moment eher unentschieden und möchte noch auf die anderen warten. Andererseits bin ich gleich auf einer Beisltour und daher erst wieder morgen früh hier.
Daher werde ich eurer Entscheidung gemäß meinen post morgen ändern, oder auch nicht ändern....
...vorausgesetzt er läßt sich noch editieren, ich weiß die Forumsfrist dafür leider nicht.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 07:22 PM

LEUTE!!!!!
Laaaangsaaaam, bitte.
Ich war gestern abend und heute, bis jetzt, nicht im Forum. Ich komme ja gar nicht mehr nach. Wir machen doch kein Wettrennen.
Reicht es, wenn ich meinen Post heute, aber später (sehr viel später ) noch schreibe? Ich muss mir 38 "Readme´s" durchlesen und auch noch merken. Und dann auch noch meinen Post schreiben.

@ Traveller: Deine Karte = super . Ich habe sie mir mal ausgedruckt.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 07:32 PM

@BigClaw: Danke. Präzisere Karte folgt in Kürze. Bitte erstmal in der Story nicht mehr posten bis Du Dich durch das Readme gewühlt hast. Wir haben da ein kleines Problem, das der Lösung harrt.

PS: Danke für Deinen Beweis, das hier zu schnell zu viel geschrieben wird.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 07:38 PM

Ich lese jetzt gerade, dass man sich melden sollte, wenn man mal nicht da ist. Stimmt, hätte ich machen müssen. Aber gestern dachte ich, ich komme noch spät ins Forum. Pustekuchen, aber ich muss mich ja auch mal nach meinem Mann richten. Und heute hatten wir den ganzen Tag halt viel zu erledigen. Die Gartensaison fängt an und bei 300 qm (sehr vernachlässigten ) gibt es eine Menge Arbeit.
Aber jetzt mache ich mich mit Feuereifer an die Sache.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 07:57 PM

@ traveller
Sehr gut ausformuliert.
Nur das mit Buads rechter Hand, auch Buad ist hier nicht so eine art Spieleiter.
Ich finde es toll wieviel Arbeit du dir machst und das Ergebnis gefällt mir auch gut. Aber Du mußt immer damit rechnen das dir irgend jemand einen Strich durch die Rechnung macht.
Zum Beispiel mein Tempel, wennn es so gelaufen wäre wie Ich mir das vorgestellt hatte, dann hätten wir den schon hinter uns und wären auf der suche nach dem oder den Hauptquests.
Das oder die hätte ich dann am Tempel mit den anderen ausgearbeitet.
Aber es kam ganz anderst, und mehrere Stunden Arbeit wanderten sang und klanglos in den Mülleimer.
Nicht das es anderst besser gewesen wäre, im Gegenteil mir hat das wirklich riesen spass gemacht.
Und auch deine Hintergrundgeschichte gefällt mir besser als das was ich mir so ausgedacht hatte.
Du mußt dir nur im klaren sein das es sein kann das auch dir es passieren wird das Du einiges von deiner Arbeit einstampfen mußt, und damit dann auch leben können. Ich kann dir sagen das ist nicht schön

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 07:59 PM

@traveller: Schön gesagt! Aber wie ich mich erinnern kann, haben wir niemanden als Spielleiter ernannt/engangiert/wasauchimmer, da wir der Meinung waren, solche besondere Ereignisse, die normalerweise nur ein Spielleiter bewirken kann, selbst in die Hand nehmen zu können (Priester und Co können ja von jedem gesteuert werden!).
Buad hatte Lust zu schreiben und hat es getan, aber immer gesagt, dass er im Moment nicht richtig Zeit dazu hat.

Mir persönlich gefällt es nicht, dass einer (in diesem Falle Du) einen Plot entwickelt hat, der nun verwirklicht werden soll. Dass Du uns einen Hintergrund geschaffen hast, rechne ich Dir hoch an, ich freue mich auch schon auf die Überraschungen die Du uns bescherst, aber bitte, bitte, drück hier nicht auf Gedeih und Verderb mir eine Story aufs Auge.

zur momentanen Situation:

Jeder, der meinen Post aufmerksam gelesen hat, findet dort einen Satz, in dem beschrieben wird, dass Rashida einen Gedanken losschickt.
Wer seine sieben Sinne beieinander hat, kann diesen vielleicht empfangen und somit kommt die Gruppe wieder zusammen. Hab mir bei diesem Satz schon was gedacht...
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 08:12 PM

Ähm, ab wann darf man wieder posten??
Ich weiß nämlich nicht, wann ich morgen Zeit habe. Von Montag bis Freitag ist das kein Problem. Wie schon erwähnt, an den Wochenenden kann es schon mal schwierig werden.

Eine Frage: können wir uns nicht auf einen Zeitmodus einigen? Z.B. das "Readme" bleibt immer offen, in das "On the Road again" posten wir einmal am Tag? Dann hätte jeder eine Chance, seinen Post einzubringen und die Ereignisse würden sich nicht überschlagen.
Ist nur ein Vorschlag.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 09:10 PM

Ich für meine teil warte darauf das traveller mir seinem nächsten Post loslegt, da ich es ihm ja übertragen habe Stone in diesem zu Steuern. Da wäre es unfair wenn ich jetzt irgendetwas täte.
Wenn Du Big Claw einen einfall hast wie du zurück zu Rashida kommen kannst dann leg nur los. Wir hatten nicht wirklich einen Stopp verhängt sondern einfach gesagt das wir uns wieder zusammenführen sollten.
Jetzt alles wieder ändern? Ich glaube das kriegen wir nicht hin. Da müßte zuviel abgesprochen werden. Wir machen so weiter, und wenn Du einen guten einfall haßt dann lass ihn los. Nur wenn Du dann bei Rashida bist sollten wir darauf warten das jeder irgendwie dort eintrifft.

Im übrigen Unfair.
Ich und danach auch Rashida waren ja etwas gegen den Spielleitergedanken.
Das sollte aber jetzt auch nicht ins gegenteil umschlagen.
Damit meine ich das nur um zu zeigen das man eigene Ideen hat jetzt nicht alles umgekrempeklt werden sollte.
Ich für meinen teil finde die Spielsituation soweit in ordnung. Und ihr alle wart ja auch damit einverstanden. Also solte es erst einmal soweiter laufen.
Aber ... es kommt halt immer ein aber.
Das heißt jetzt nicht, dass wenn später eine Situation eintritt die jemandem überhaupt nicht zusagt, oder jemand eine Idee hat die er einbringen will, er dies nicht tun kann. Da brauchen wir uns auch nicht abzusprechen, das haben wir bisher ja auch nicht getan. Das muß jeder für sich in seinem kleinen Gedankenkämmerlein entscheiden, wann und wie er eine Situation im rahmen der Regeln (also die der geschichte innewohnende Logik) ändern will.
Denn es macht schon viel Arbeit das so schön auszuarbeiten wie traveller dies getan hat und wir waren alle einverstanden. Da müssen wir schon Fair sein.

Aber (schon wieder so ein aber) ich habe Traveller ja schon darauf hingewiesen das er damit rechnen mus dass es passieren kann und aller wahrscheinlichkeit nach passieren wird, dass seine vorstellungen über den haufen geworfen werden.
Wobei ich allerdings davon ausgehe das Dir, Traveller, dies auch ohne meinen blöden kommentar klar ist.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 09:22 PM

Hi, ich bin auch wieder da!

Abstimmung: Ich bin gegen rückwärts editieren. Vor allem wenn es mehrere machen müssten. Bei allem Hang zum Perfekionismus, es besteht die Gefahr, dass das auch nicht auf Anhieb sauber klappt.

Ich bin grundsätzlich für "nach vorne schauen" und das Beste aus der Situation machen. Mit Unzulänglichkeiten, die zurückliegen, kann ich leben. Wenn wir dies hier als "Spiel" betrachten würde es sonst mMn den "Spielfluss" stören.
Wenn wir irgendwann einmal fertig sein werden, können wir immer noch überlegen, ob wir es komplett redigieren, um eine schön flüssig lesbare Geschichte daraus zu machen (Ich glaube, das könnte schon auch Spass machen, aber es wäre ein grosses Projekt!)

Demzufolge wäre ich bereit Rashidas Gedankenblitz aufzufangen. (Obwohl ich mich sehr nach dem warmen, gemütlichen Feuerchen gesehnt hätte, bei dem Grillfestwetter heute bei uns )

Edit:
Für die Gesamtsituation verweise ich auf den letzten Satz meiner Sig

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 09:52 PM

@All:

Das mit dem "Spielleiter" solltet ihr nicht zu ernst nehmen. Unglückliche Wortwahl. Natürlich will ich mich nicht hinstellen und sagen "Rashida macht jetzt dies und Stone macht jetzt das und ihr müsst jetzt alle dort lang gehen", etc.

Der Reisende ist einfach eine Figur, welche die einzelnen Motive der Helden zu einem Abenteuer aufzubrechen in einem Hintergrund zusammengefasst hat. Schliesslich will die Gruppe ja feststellen das sie ZUSAMMEN alle in eine bestimmte Sache hineingezogen wurden und dieser ZUSAMMEN auf die Spur kommen müssen. Sonst könnte jeder sein Solo-Abenteuer schreiben und fertig.

Da die Figur aber durch seine Geschichte für einen "Aha-Effekt" gesorgt hat und die Abenteurer langsam dahinterkommen, was sie zusammengeführt hat, ist es nur natürlich das er in bestimmten Situationen, die mit dem Hintergrund zusammenhängen der Ansprechpartner ist, weil er etwas zu wissen scheint, dem die Anderen noch nicht auf die Spur gekommen sind. Das er dabei so diffus und undurchschaubar bleibt, hängt mit seiner ganz persönlichen Verwicklung in die Geschichte zusammen.

Durch sein Erscheinen und die Geschichte ist er zwangsläufig eine Schlüsselfigur geworden, die trotzdem nur ähnlich agiert wie Buad: Unvorhergesehene Ereignisse in die Geschichte einbringen, welche die Helden vor neue Situationen und Probleme stellen oder etwas in der Hintergrundgeschichte geschehen lassen. Gleichzeitig bleibt er aber eine Randfigur, weil er mit euch nicht wirklich etwas gemeinsam hat. Selbst seine Verwicklung in die Story unterscheidet sich grundlegend von der aller Anderen.


@Stone:

Ich habe mir ausser dem Hintergrund und der ganzen Historie um SarSareth noch überhaupt keine Gedanken und Vorstellungen gemacht, wie es weitergeht oder wo es hingeht. Das kann man auch gar nicht, da man dann wie Du selbst sagst, alles ohnehin irgendwann in die Tonne hauen muss - weil die Helden natürlich oft völlig anders reagieren, als man das hätte gebrauchen können. Das ist mir schon klar. Ich mache meine Reaktionen oder Aktionen immer von der jeweiligen Situation abhängig. Jeder der Helden hat seinen persönlichen Grund mit den anderen loszuziehen, aber letztlich hängen doch alle irgendwie zusammen.

Ich habe schon eine ungefähre Ahnung, wie Du Dir die Story gedacht hast. Deine Geschichte um den Prälaten war da sehr aufschlussreich. Aber da inzwischen 8 total verschiedene Charaktäre unterwegs sind, war klar, dass das nur ein ungefähres Schema bleiben konnte. Ebenso wie meine Hintergrundstory nur ein Schema ist, dessen Ausgang noch völlig im dunkeln liegt und von den Helden bestimmt wird. Nur musst Du im Grunde nix endgültig in die Tonne hauen - es kann sich jederzeit die Gelegenheit bieten es wieder einfliessen zu lassen.


@Rashida:

Ich drücke hier niemandem mit Gedeih und Verderb eine Story aufs Auge, weil: Siehe oben. Ich wollte nur einen Rahmen bieten, damit die Helden nicht alle auseinanderlaufen, weil jeder eine ganz andere Geschichte im Kopf hat. Was ihr nun aus der ganzen Sache macht oder damit anfangt, darauf bin ich selber sehr gespannt.

Zu Deiner Sache mit dem Gedanken, den Du ausgesendet hast: Stone hat sich zu recht darüber beschwert, das hier zuviele Leute zuviele "Über-Fähigkeiten" haben. Du, Glance, Big Claw und ich. Wenn wir alle über Kilometer hinweg miteinander kommunizieren können, wo bleiben dann noch Überraschungen ? Ich habe das für den Reisenden erkannt und werde das drastisch reduzieren. Allerdings hat der Reisende sein Gespür auch immer nur dann nutzen können, wenn er sich intensiv darauf konzentriert hat.

Wenn Du also einen Gedanken aussendest, konzentrierst Du Dich sehr stark darauf - bzw. leider tust Du das nicht, denn Du beschreibst Deine Figur so, als könne sie das alles nebenbei: "Ääh, Hallo ? Jemand auf Sendung?". Wenn jemand diesen Gedanken empfangen soll, müsste er sich in meditativer Stimmung befinden oder sich stark darauf konzentrieren einen Gedanken zu empfangen - also damit rechnen, das er kontaktiert wird. Das tut aber gerade niemand, weil niemand etwas von eurem Problem mit den Feuerinsekten weiss....

Wir sollten diese Dinge also etwas vorsichtiger handhaben, wenn wir nicht den Eindruck erwecken wollen, das wir alle mit Satellitenschüsseln auf dem Kopf herumrennen.

Abgesehen davon finde ich es ziemlich frech von Dir Dich einfach hinzusetzen und gedanklich alle zu Deiner Hilfe eilen zu lassen. Damit drückst DU nämlich auf Gedeih und Verderb anderen etwas aufs Auge.

Nö, ich hab nix gehört....

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 09:53 PM

Verstehe ich das jetzt so, dass wir (Glance und ich) zurückgehen?
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 10:00 PM

Nein Claw, das ist noch nicht beschlossen - ist für Glance im Moment nur eine Möglichkeit - hängt vom Abstimmungsergebnis ab. Schau' mer mal

Was möchtest Du denn? (Tun, meine ich!)



Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 10:02 PM

Wenn ihr wollt?

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 10:03 PM

Ja was jetzt?????????????

@ Traveller: Du vergisst eins, Elfen haben nun mal mehr Gespür, zumindest für naturelle Dinge, als Menschen usw.. Gut, was kommunizieren innerhalb der Gedanken angeht, ich denke, da sind Glance und ich auf unsere elfischen Fähigkeiten angewiesen, die aber nichts mit den anderen gemein haben. Elfen sind nun mal anders.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 10:08 PM

Big Claw, was möchtest Du denn am liebsten tun?
undrehen und sehen was mit den Schnarchnasen weiterhinten los ist.
Weiter auf den tempel zugehen.
oder ein picknick veranstalten.
Es ist doch auch deine entscheidung.
Wenn du das gesagt hast ist Glance sicherlich dazu bereit seinen teil beizusteuern.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 10:14 PM

Also kann ich jetzt posten?????????
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 10:15 PM

Alle im Chor
"Ja"

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 10:15 PM

Genau!

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 10:17 PM

Guck mal Stone - diesmal hab' ich's immerhin zeitgleich geschafft!
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 10:19 PM

Ja, ich muß aufpassen und Trainieren.
am besten ich lasse die groß und kleinschreibung weg dann geht es schnelle r.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 10:23 PM

Irgendwie ist das nervig, zwei Bildschirme gleichzeitig zu überwachen.
Aber jetzt weiß ich wenigstens, dass ich posten kann.
Aber Achtung, ich drehe das Ganze etwas.
Ich hoffe, dass jeder damit einverstanden ist.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 10:27 PM

Stone, das ist unfair - Du sparst doch schon an den "s"!

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 10:31 PM

Na und, du stellst deine guten Morgen Wünsche jetzt ja auch schon vor halb eins ins Topic. Da habe ich ja gar keine Chance mehr.
Warum brichst Du mir nicht gleich beide Beine
Nicht schlecht, ich will mich aber da nicht dazwichen drängeln, das sieht morgen bestimmt gut aus. Deshalb meine reaktion hier.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 10:36 PM

So, ich hoffe, ich habe den zeitlichen Sprung irgendwie aus der Welt geschafft.
Damit müssten uns wieder alle Möglichkeiten offen stehen.
Schliesslich haben jetzt Glance und ich auf eine gute Rastmöglichkeit verzichtet.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 10:43 PM

So, sieht doch schon gut aus
@ Allrik
Raffiniert
So jetzt melde ich mich ab, von Traveller kommt dann wohl morge etwas.
Bis dahin
gute nacht.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 10:44 PM

Claw, wenn Du deinen ersten Satz streichst, haben wir eine nahtlose Anknüpfung an meinen letzten (jetzt vorletzten) Post, in dem ich Dich fragte.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 10:49 PM

Ist es so in in Ordnung?
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 10:51 PM

Perfetto! Danke!

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 17/04/04 10:56 PM

Der Ordnung halber, ich weiß nicht, ob und wann ich morgen (hm, heute. Ich habe da so meine Probleme mit der Zeitanzeige, was die im Forum betrifft ) ins Forum komme. Montag früh ist kein Thema.
Jetzt wisst ihr Bescheid.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 01:38 AM

Freunde, ich weiß nicht ob es daran liegt, daß ich komplett betrunken bin, aber ich weiß nicht wie ihr euch das jetzt gedacht habt. Könnt ihr etwas zusammenfassen was genau wir jetzt gegen die Konfusion unternehmen?
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 05:59 AM

Nix, mein lieber Magus.

Laut einer bislang unveröffentlichten imaginären Abstimmung steht es 5 zu 1 zu 1 zu 1. ( 5 Stimmen für "Mach wir's Beste draus", 1 Stimme für "Editieren", 1 Stimme betrunken & unentschlossen und 1 Stimme Enthaltung )

Der Reisende seufzt schwer und überlegt, ob er seine heilige und von den Göttern verliehene unumschränkte Macht dazu benutzen soll, ein Veto einzulegen - beschliesst aber, das man ihm das übel nehmen könnte. Also zuckt er ergeben und müden Hauptes mit den Schultern und sagt:

"Also gut. Dann machen wir weiter. Aber wir haben KEINEN herumstreunenden GEDANKEN vernommen, damit das mal klar ist !!!"



P.S.:

In Antwort auf:

@ Traveller: Du vergisst eins, Elfen haben nun mal mehr Gespür, zumindest für naturelle Dinge, als Menschen usw.. Gut, was kommunizieren innerhalb der Gedanken angeht, ich denke, da sind Glance und ich auf unsere elfischen Fähigkeiten angewiesen, die aber nichts mit den anderen gemein haben. Elfen sind nun mal anders.




Das habe ich nicht vergessen, Big Claw. Ich meine nur man sollte es nicht übertreiben und jedes Problemchen oder jede knifflige Situation mit dem 7.Sinn lösen, sonst wird das Ganze bald ziemlich langweilig. Ich finde es zum Beispiel ganz hervorragend, das Bodasen nicht jedes Problem mit seiner Magie löst oder beseitigt - im Gegenteil: Seine Magie funktioniert auch nicht immer so, wie er es gebrauchen könnte.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 08:16 AM

Ich für meinen teil habe mit den erhöhten Sinne auch kein problem, das ist bei Elfen schon so bekannt.
Nur die Kombination, alles in der näheren und weiteren umgebung aufzuspüren und auch noch ein schnelles Marschtempo einhalten zu können stößt mir sauer auf.
Ich habe es jetzt schon zweimal angesprochen, aber bis jetzt ist noch keine stellungsnahme dazu durchgekommen.
Mal ehrlich, was soll ich denn in zukunft meinen Stone machen lassen, der kann da ja nur noch sein Schwert ziehen und abwarten was ihr so alles entdeckt.
Weder irgendwelche Fähigkeiten im Spurenlesen die ich ihm noch anhängen könnte noch gute Augen oder eine gute Nase würden da was ändern.
Es wäre absolut unglaubhaft das ich da irgendetwas entdecken könnte bevor Ihr nicht schon längst darüber gestolpert seit.
Das schränkt dann meine möglichkeiten der Geschicht was hinzufügen zu können stark ein.
Oder es passiert halt das ich was entdecke was euch trotz eurer supersinne entgangen ist, aber das wäre halt nicht logisch.
Da muß sich was ändern. Auch Alrik kann da ja nur noch nebenher laufen.
Und Alrik hatte bisher ja wenigstens noch das Einhorn, dass ihm noch eingebungen zuflüstern konnte.
Zwischenzeitlich haben Glance und Big Claw neben ihren fähigkeiten als Kämpfer und Aufspürer und schnelle läufer auch noch angefangen zu Zaubern.
Was soll denn Bodasen da noch machen?
Die selbstheilungsfähigkeiten vom Reisenden gehen ja noch an, noch dazu wo er ja auch ruhe dafür braucht, und sich nicht während des kampfes heilen kann.
Ich will ja gar nicht das ihr eure Charaktere nicht ausbaut, aber Rashida hat auch gemerkt wo das hinführt und hat ihren Gott in die zweite reihe gestellt.
Ihr habt einfach zu viele fähigkeiten, was macht der rest?
Nehmt es mir nicht böse, aber überdenkt dies bitte in ruhe und gebt mir mal eine antwort darauf.

Edit
@ Bernhard
Da ja jetzt die nächsten Posts angekommen sind ist es ohnehin klar, es wird nichts umgebaut, sondern wir nehmen Rashidas Quest an. Ich hoffe diesmal ohne wegzulaufen.
Eigentlich bin ich mit dieser lösung am glücklichsten, da es unser grundprinzip, das nämlich jeder wenn er will etwas einbringen kann, aufrecht erhält. Und alles andere könnte dazu beitragen dieses topic zu sprengen.
Und das wäre jammerschade, wir sind erwachsene Leute und haben uns bis jetzt, vor allem da wir ja keine direkte kommunikation haben, wunderbar zusammen gerauft.
ich bin zuversichtlich das wir auch alle noch kommenden Klippen sauber umfahren werden.
Und da steht für mich auch der logische inhalt der geschichte an letzter Stelle.

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 08:29 AM

@traveller: Hmm, ich habe seit Anfang der Geschichte Telepathie verwendet, aber stimmt, sonst musste ich mich immer mehr konzentrieren. Mal sehen, ob ich das noch ändern kann. Ich werde auch versuchen den Schluss meines Posts zu ändern, wenn ich laut rufe, könnt ihr mich vielleicht hören und so zu mir finden.

@Alrik: Hast Du uns jetzt erreicht? Bodasen und Rashida sind ja die jenigen, die Dir am nächsten waren, also denke ich, dass Du uns erreicht hast.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 08:36 AM

Was den Reisenden betrifft, so hat er im Grunde 3 primäre Fähigkeiten:

1.) Wissen.

2.) Einen angeborenen 7.Sinn, der allerdings hohe Konzentration erfordert. Diesen werde ich aber wie erwähnt stark zurückschrauben.

3.) Die Fähigkeit, sich selbst zumindest körperlich zu heilen - was ebenfalls je nach Schwere der Verletzung hohe Konzentration erfordert und durch die Macht ( angeborene elementare Magie ) bewirkt wird.

Diese 3 Fähigkeiten sind für die Darstellung des Reisenden aber auch zwingend notwendig, weil seine Rolle sonst komplett unglaubwürdig wäre - wie sich zeigen wird, wenn man mehr über ihn erfährt.


@Rashida: Deine Telepathie basierte aber bislang anders. Dein Kontakt mit dem Priester war z.B. überaus logisch dargestellt: Meditatives Ritual, 2 Personen "vom gleichen Schlag", (also Kleriker im weitesten Sinne) und den Willen miteinander zu kommunzieren.

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 08:42 AM

So, ich habe nun meinen letzten Post geändert, ich hoffe, dass es euch nun besser gefällt.

Also wenn jemand eine zündende Idee hat, dann darf er gerne hier weitermachen, ich bin erst wieder heute abend online. Wenn nötig, könnt ihr gerne Rashida bewegen/mitnehmen.


Hmm, mal überlegen:

Die Fähigkeiten von Rashida

1. Telepathie (angeboren, durch Training verfeinert)
2. Inneres Auge beim Kämpfen (angeboren)
3. sehr gute Defensivtaktiken (Spezialität von Tempel von Undar)

Mehr kann sie auch nicht, und ich denke nicht, dass ich damit sonderlich übertrieben habe. Ich werde allerdings darauf achten, dass ich mich zur Telepathie konzentrieren muss und dass ich es nicht übertreibe.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 08:53 AM

Ich denke das wir auch mal ein bischen geduld haben können, Stone ist jetzt bei rashida angekommen und wartet auf eine erklärung.
Da der Rest der gruppe ja auch dahin unterwegs ist könnten wir auch gut bis heut abend warten, und wenn dann alle da sind kann Rashida die Situation erklären.
Noch was, ich will jetzt nicht das jeder seine Fähigkeiten, oder beseer gesagt die seiner Figur hier festlegt und sich für alle ewigkeiten daran hält.
Dann könnten wir ja nichts lernen.
Nur denke ich das jedem von uns die Chance gegeben werden muß seine fähigkeiten auch einzusetzen.
Da denke ich besonderst an Bodasen.
Das einzige was ich gerne hätte, ist das jeder für sich die fähigkeiten seiner figur einschätzt und sich überlegt ob sie nicht vielleicht zu viele fähigkeiten hat.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 09:56 AM

Stone's Bedenken kann ich gut nachvollziehen - auch mir entgleitet die Zauberei langsam zu sehr ins "Bedarfsgerechte". Aber es ist doch nicht so übermächtig, wie es klingt oder dem magieunbegabten Helden Stone erscheinen mag. Ich versuche das mal aus meiner Sicht zu erklären (ich binde Claw da jetzt mit ein - BigClaw, wenn Du eine abweichende/ergänzende Meinung hast - hau' mich!)

Die elfischen Sinne: Da Elfen naturverbundene Wesen sind haben sie eine hohe Sensibilität die Strömungen der Naturkräfte zu fühlen und daraus Wahrnehmungen zu filtern. Glance spürt also zum Beispiel nicht die geistige Aura eines "bösen" Wesens, sondern die Reaktion der Natur auf dieses Wesen. Es ist also durchaus möglich, das etwas, das sich "neutral" in der Natur bewegt von ihm nicht "gesehen" wird. Andererseits, wenn ein harmloser Wanderer ein Kaninchen erschreckt, wird der/die Elf die Reaktion des Kaninchens spüren ohne jedoch genau sagen zu können, was das Kaninchen erschreckt hat, aber nichtsdestoweniger aufmerksam geworden sein. (In der Wüste zum Beispiel wird es schwieriger werden)

Glance, der Halbelf, ist "Augentier" denn Sehschärfe ist auch in menschlichen Genen, daher bei ihm unverfälscht. Claw, die reine Elfe, ist ihm in dem "elfischen 6. Sinn" überlegen, aber dieser ist bei Glance immer noch in höherem Masse vorhanden als beim durchschnittlichen menschlichen Waldläufer.

Die elfische Magie: Auch sie ist naturgebunden, das heißt sie wirkt nicht aus "Kraftfäden" oder "magischer Energie", sondern verstärkt/verändert bestehende Naturphänomene und kann sie lenken. Und daher ist sie auch beschränkt auf real vorhandenes (Um auf die Wüste zurückzukommen - Wasserzauber werden dort schwierig)

Glance, der Hochelfblütige, kann gut mit Wasser und Luft, aber Feuer nur "passiv" (Pfeife anzünden, ja - Feuerball schleudern, nein), Erde gar nicht. Claw, die Wald(?)blütige, kann zum Beispiel Erde/Fauna/Flora (siehe Lagerplatz zuwachsen lassen - das hätte Glance nicht gekonnt und hätte es anders lösen müssen, mit einem heftigen Regenschauer zum Beispiel) und Heilzauber, dafür dürfte sie Schwächen in den anderen Naturkräften haben.

Ende der Vorlesung über elfische Superkräfte

Bodasen ist, nach eigener Aussage, Spezialist für Kampf- und Beschwörungszauber - und hat seine Unkenntnis in Geistesresistenzzaubern schon im Keller der Hütte zum Ausdruck gebracht.

Es ist für einen scharfäugigen Elfen kein Widerspruch schnell zu laufen, eine Spur im Auge zu haben und im Unterbewußtsein die umgebende Natur zu spüren (so wie man beim Autofahren die allgemeine Verkehrssituation er"fährt" ohne sich besonders darauf konzentrieren zu müssen). Der magieunbegabte Stone kann durchaus ein hervorragender Waldläufer sein. Und er ist stark, beherrscht seine Waffen, kann schmieden und reparieren (?) - ich hätte ihn in jedem Kampf lieber auf meiner Seite.

Zusammenfassend:

1. Die Magieunbegabten (Stone und Alrik) sollen wissen, dass sie Talente haben, um die die Magiebegabten sie durchaus beneiden (Alrik, der Streuner, kann doch bestimmt mit Schlössern und Fallen umgehen?,)und dass Magie das Leben angenehmer macht, aber nicht alle Probleme löst.

2. Die Magiebegabten sollen sich über ihre Schwerpunkte (die jeder Magier hat) klar sein, und die Grenzen ihrer Magie und der Magie im allgemeinen.

Ein Kommentar noch zur Telepathie:
Das ist ein Punkt, der mir zu inflationär wird. In meinen Diskussionen mit Lu Ser, und in einem früheren Read Me Post, habe ich versucht ein Konzept darzustellen. Ich unterscheide zwischen aktiver und passiver Telepathie. In meiner Vorstellung haben Einhörner, Drachen (besondere Adler ) die aktive Fähigkeit, weil sie magische Wesen sind, und weil die Vorstellung sie mit menschenähnlichen Sprechwerkzeugen auszustatten noch absurder ist. Bei den wenigen Humanoiden, die diese Fähigkeit entwickelt haben, ist sie beschränkt auf Wesen in ihrem Sichtbereich. Die passive Fähigkeit aber haben alle intelligenten Wesen (ich leg' jetzt aber keinen IQ fest )

Ungeachtet des vorher gesagten, halte ich es für gut in der Gruppe jemanden zu haben, der aktiv Telepathie (im Rahmen der Sichtbeschränkung) beherrscht - und Rashidas Charakter erscheint mir sehr geeignet dafür. (ausserdem ist es mit dem Priester, der wie wir inzwischen wissen auch Undar nahe ist, schon eingeführt).

War dieser Beitrag hilfreich?


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 01:11 PM

Nun ich muß sagen das die Zauberei für das Lager aufzuräumen eigentlich unnötig war. Jeder Waldläufer müßte dazu auch ohne Magie in der Lage sein. Schlieslich weiß ja gerade der Magiebegabte um die gefährlichkeit wenn man alles mittels Magie lößt.
Und den Autor kostet das halt auch nur einen Satz, ob es jetzt per Hand oder Zauber gemacht wird ist da egal.
Ich habe auch kein problem wenn ein Waldläufer einen zauberspruch kann mit dem er einfach feuer entzünden kann, das passt schon ins bild.
Aber die frage nach den Sinnen, ist für mich offen.
Wie weit reichen denn diese Sinne einen Quadratkilometer, zwei, drei.
Das ist einfach zu heftig, auch wenn es nur indirekt wirkt, hätten euch eine Horde blutjäger auf keinen fall entgehen dürfen. Die Augen offen zu halten ok.
Ein gespür für Stimmungen im Wald, bei einem Waldläufer sicherlich auch angebracht.
Aber ich habe noch in keiner Geschichte gelesen das ein Waldläufer auch wenn er Elfe ist, während er sich schnell vorwärtsbewegt die Umgebung scannen kann.
Gerade wenn er sich dazu ja auf die Selbstsphären der Tiere konzentrieren muß.
Das passt nicht zusammen.
Wenn ihr im Lager das könnt habe ich kein problem, das ist schon glaubhaft das man sowas mit ruhe und konzentration machen kann (in einem Fantasy Universum).
Aber beim schnellen Laufen, im Wald wo jeder Schritt zur Stolperfalle werden kann wenn man nicht aufpasst.
Nö, das ist der punkt wo ich einfach sage das nehme ich keinem ab.


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 02:20 PM

@ Stone: Elfen haben nun mal, angeboren, wesentlich schärfere Sinne als Menschen. Und die Verbesserung dieser Sinne können sie lernen. So wie Bodasen seine Magie verbessern kann. Ich habe als Big Claw noch genug zu lernen und das mit dem Lagerplatz, war keine große Magie. Und als natuverbundenes Wesen stehe ich nun mal mit den Geistern (nicht Göttern) der Erde, Fauna und Flora in Verbindung, aber noch nicht so stark, dass ich nun alles bewirken könnte. Das bringt erst die Erfahrung.
Alles andere hat Glance schon sehr gut erklärt.
Ich denke mal, damit sind meine Fähigkeiten erklärt.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 02:56 PM

Zum Streuner :

Wie schon gesagt, er ist eigentlich mehr Stadtstreuner, mutiert aber mehr und mehr zum Landstreicher.

Das heißt in der Praxis, daß er bei weitem nicht die Talente eines Waldläufers hat, aber zumindest weiß er schon, worauf zu achten ist, wenn er vorsichtig sein will. Sozusagen Talent "Waldlauf" Stufe 2 oder 3 oder so. (DSA-System; ein Magier hätte darin wahrscheinlich -10 oder so )

Zum meinem letzten Beitrag : Ich hätte gerne Feedback, ob das so geht.
Bin im Moment selber etwas konfus.

Kann das mal einer aufzeichnen, wo wir momentan stehen ?


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 03:31 PM

@ Alrik, ich gehe mal davon aus, das wir nicht weit von dem Tempel entfernt sind, den Traveller auf der Karte eingezeichnet hat.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 04:07 PM

Apropos Karte..... Hier ist die verfeinerte Version.

Ich hab das Ganze mal ein bischen netter zurechtgemacht und habe versucht, möglichst alle Details aus den Erzählungen korrekt wiederzugeben. Allerdings gibt's da Dinge, die sich ein klein wenig widersprechen, da musste ich dann halt vermitteln.

Ich habe die Hütte und Rechem mit reingenommen und 3 zusätzliche Punkte:

1.) Das Drachentor. Da die Drachenzähne ein gewaltiger Gebirgsring sind, muss es ja einen "bequemen" Zugang nach Ethuillinum geben. Vielleicht sowas in der Art wie die Minen von Moria.....

2.) Die vergessene Stadt. Falls ihr Lust bekommt eine mysteriöse Ruinenstadt zu erforschen, von der heute niemand mehr etwas weiss.

3.) Die Insel Andúneth mit der gleichnamigen Hauptstadt im westlichen Meer. Vielleicht bekommt ihr ja Lust auf eine Seereise.

In der Geschichte könnten Hinweise auftauchen, die uns dorthin führen. Könnten - müssen aber nicht. Sobald neue wichtige Stationen in der Reise erscheinen, die jetzt noch unbekannt sind, wird die Karte aktualisiert



Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 04:19 PM

Ähm, Alrik - die Sache ist die:

Rashida UND Bodasen waren hinter uns, und wir sind nun zu ihnen zurückgelaufen. Du warst ganz hinten. Wenn Du uns erreicht hast, müsstest Du also an den Beiden vorbeigekommen sein........

Ich denke so kommen wir echt nicht weiter. Vorangegangene Posts werden nicht gelesen und Big Claw bemerkt Alriks Fehler nicht und postet munter weiter, ohne Alrik überhaupt bemerkt zu haben. Leute, was ist so schwer daran ? Mal ehrlich. Kein Wunder das nur noch Durcheinander entsteht.....


Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 04:26 PM

Hm, ich habe mir das wie eine Perlenschnur vorgestellt : Vorneweg Bodasen, Rashida, dann der Kern, und dann, gaaanz weit hinten, ich. Als letzter.

DESWEGEN wollte ich ja auch eine ZEICHNUNG haben !

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 04:38 PM

Entschuldigung, aber als ich geschrieben habe: "blickt die anderen hilfesuchend an", bin ich davon ausgegangen, dass ALLE wieder da sind.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 06:56 PM

Schaut mal....

Wenn Alrik die letzten Beiträge (oder sogar nur meinen Beitrag) vor seinem eigenen Beitrag gelesen hätte, dann hätte er festgestellt, das Big Claw und Glance als Paar ganz vorne waren, ausser Sichtweite von Traveller und Stone, die ebenfalls als Paar unterwegs waren . Und diese wiederum waren vor und ausser Sichtweite von Rashida und Bodasen, welche mit den Feuerfliegen feststecken. Und irgendwo ganz hintendran ist Alrik. Steht alles da - man muss es nur lesen ( wollen ). Man muss nichtmal das Readme gelesen haben, um das rauszufinden.

Und wenn Du Alriks Beitrag gelesen hättest, wäre Dir sicher aufgefallen, das da nun irgendwas völlig quer läuft, weil das was er schreibt gar nicht sein kann, es sei denn, er wäre einen Riesenbogen um die ganze Gruppe gelaufen und plötzlich aus der anderen Richtung gekommen - sonst hätte er nämlich an Rashida und Bodasen und den Feuerfliegen vorbeikommen müssen bevor er uns erreicht, da er ja der Letzte im Zug war.

Und dann überleg mal bitte, wie uns Alrik eine minutenlange Standpauke halten will, wenn wir gerade in vollem Gallopp zu Rashidas Rettung sprinten ? Und wären wir ALLE wieder beisammen gewesen, wie Du angenommen hast, dann hätte er doch auch kaum fragen können, wo Rashida ist ?

Sorry, nennt mich einen Arsch oder einen Obermotz, aber wozu zerbrechen wir uns tagelang den Kopf, wie wir die konfuse Story wieder entwirren können, wenn anschliessend genauso konfus weitergemacht wird, weil anscheinend keinen interessiert, was seine Mitstreiter so schreiben ?



Okay, nutzt ja nun nix mehr.... Also Alrik, Du hast in Deinem vorletzten Beitrag geschrieben, das Du die Letzten in der Marschreihenfolge erreicht hättest. Das sind natürlich Bodasen und Rashida, die mit den Feuerfliegen festsitzen. Also solltest Du einfach schreiben, das Du dort jetzt auch vor Ort bist, dann sind wir alle wieder beisammen - und anschliessend kannst Du uns Deine Standpauke halten - die war nämlich wirklich Klasse !
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 07:59 PM

@ Traveller
Nicht Arsch, sondern guten Kartenzeichner
Sogar die Lage von Groß Furtheim hast Du noch mal korigiert, vielen Dank.
Die neue Karte von dir ist sehr gut gelungen.

Tja was soll man sagen, irgendwo hast Du recht.

@ All
Aber das grundsätzliche Problem besteht darin das halt jeder sein eigenes Bild der Lage hat.
Das hatte ich schon mal angesprochen und vorgeschlagen eine in etwa feste Formation, die man auch ändern kann wenn es in der Geschichte erwähnt wird.
Zum beispiel Stone verläßt seinen Platz an der rechten seite der Gruppe um mit Alrik der weiter hinten ist zu reden.
Wenn wir das nur ein einziges mal machen, und sich das jeder mal aufmalt, und dann wenn er eine änderung vornimmt es in die Geschichte schreibt damit es jeder mitbekommt. Dann müssen wir nur noch lesen was da steht und können das Bild der Gruppe aktualiesieren.

Das wäre ganz einfach, wir müßten nur soviel Disziplin beweisen das wir wirklich alle Post lesen die in unserer abwesenheit geschrieben wurden.
Und wenn der Fall vorkommen sollte das die Ordnung durch einen kampf zum beispiel wieder durcheinander ist, dann kann man einfach im Readme Topic sagen das die Gruppe wieder in der Ausgangsposition ist, oder eine neue festlegen.

Also, ich denke das wir unser Leben vereinfachen können, ohne das wir uns für immer festlegen.
Jeder muß nur einmal seinen punkt in der Gruppe haben und dann in der Geschichte die änderungen beschreiben, dann vermeiden wir das wir noch nicht einmal die Reihenfolge wissen in der wir unterwegs sind.
Und da wir ja jetzt alle zusammen sind, ist jetzt der zeitpunkt gekommen wo wir das beim nächsten Aufbruch ausprobieren können.
Wenn es nicht klappt, nun gut dann müssen wir halt damit leben das wir nur Menschen sind und nicht alles Perfekt gestalten können. Letzten endes wird die geschichte auch so funktionieren, wir werden dann halt nur nie Millionäre wenn wir die geschichte verkaufen
Aber der versuch wäre es doch wert, oder?
Ich bitte euch, lasst es uns einfach nur versuchen.



Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 08:21 PM

Traveller deine Karte ist Spitze! Ein kleines EDIT: wäre es unzumutbar den Weg der Gruppe mit einer kleinen Pünktchenlinie fortzuschreiben?

Stone, ich bleibe dabei - Elfen können ihre unmittelbare Umgebung instinktiv erfühlen, und konzentrieren sich, wenn und falls sie etwas ungewöhnliches bemerken (so etwa wie in Star Wars - "Ich fühle eine Erschütterung der Macht!"). Ich gebe allerdings zu, Quadratkilometer ist viel zu viel (selbst einer). Ich werde in Zukunft darauf achten grössere Entfernungen nur mit Konzentration zu überbrücken, und auch das nicht zu weit auszudehnen.

Für den Hüter Stone habe ich auch mal eine Frage - ich weiß nicht, ob sein Autor gedient hat - aber passt es ins Bild, dass ein dienstjüngeres Mitglied einer militärischen Einheit (das sind die Hüter ja wohl?) bei jeder Gelegenheit gleich losrennt, ohne sich um den Rest der "Einheit" zu kümmern oder sich einen Überblick zu verschaffen wo Freund und (eventueller) Feind sind? Wenn er versucht hätte das Kommando zu übernehmen und alle koordiniert rumgeschickt hätte, würde das vielleicht (!) noch ins Bild passen, aber so? Ich bin eigentlich sicher, bei den Hütern wäre er dafür erbarmungslos gemassregelt worden, bzw. solchen Initiativgeist hat man ihm in der Ausbildung gründlich ausgetrieben. Sowohl ein professioneller Kämpfer, wie ein erfahrener Waldläufer (ein Jahr allein in der Wildnis), bewegen sich schnell, zielgerichtet und vorsichtig!

Alrik, der Stadtstreuner widerspricht aber nicht meiner Vermutung zu Schlössern und Fallen, oder? Oder willst Du dich dazu noch nicht äussern? Die Standpauke habe ich ja nun verpasst.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 08:30 PM

Nein. in seiner Einheit würde Stone wohl kaum aufmucken.
Aber der rest der Gruppe ist nicht seine Einheit, das sind im moment erstmal nur bekannte.
Und den Dialog mit Rashida wo er sich für den Fehler in der Nacht als er Wache hatte entschuldigte mußt Du auch beachten.
Natürlich wollte Stone diese Scharte wieder gut machen und diesmal als erster bei Rashida sein.
Und da ja keiner der anwesenden von ihm als Vorgesetzter anerkannt wird ...

Ausserdem wen hätte er den koordinieren können oder sollen?
Den undisziplinierten Haufen der sich ohne jede absprache über ein gebiet X verteilt.
Wohl kaum, da hätte er ja wahrscheinlich erst mal eine Stunde warten müssen bis jemand zum koordinieren da wäre.
Ich drücke es mal vorsichtig aus, es gibt im moment niemanden mit dem man in einer Einheit vorwärtsrücken könnte.
Wo wir bei meinem vorschlag von vorhin wären, den hast Du aber wohl noch nicht gelesen?
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 08:58 PM

Doch, doch, ich habe ihn gelesen. Er ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Ich habe mir zwar kein Bild gemalt , aber ich habe schon eine räumliche Vorstellung von der Gruppe.

Klar wird dein Stone keinen als Vorgesetzten respektieren - und ich rechne es ihm hoch an, dass er nicht seinen ausgebildeten Instinkten gefolgt ist und versucht hat den Haufen zu ordnen (geschweige denn zu unterordnen) - obwohl die Reaktionen auf den Versuch spannend gewesen wären








Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 09:03 PM

@ Traveller, ich habe Alriks Post sehr wohl gelesen: "Nach einem Weilchen-beinahe hätte er die Truppe aus den Augen verloren-stößt Alrik auf die nächsten in der Marschreihenfolge". Das wären ja wohl Bodasen und Rashida gewesen. Also, sollten zu dem Zeitpunkt, an dem wir drei dazugekommen sind, alle da sein. Stone ist ja vorausgerannt.

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 09:33 PM

Danke für die Blumen wegen der Karte.


In Antwort auf:

Das hatte ich schon mal angesprochen und vorgeschlagen eine in etwa feste Formation, die man auch ändern kann wenn es in der Geschichte erwähnt wird.




Klingt zwar vernünftig, Stone - aber irgendwie mißfällt es mir, stets in Reih und Glied marschieren zu sollen. Und wenn es beim Kampf ein Durcheinander gibt, dann ist das doch eher natürlich - das bringt ein Kampf so mit sich. Da tauchen plötzlich Leute auf, wo man sie nicht vermutet hat, weil man mit seinem Gegner beschäftigt war. Vor allem ist es im Grunde nicht nötig: Die von Dir erwähnte Disziplin beim Lesen der Beiträge ist völlig ausreichend. Wenn genau beschrieben wird, wer sich wo befindet, kann es eigentlich keine Mißverständnisse geben. Nur LESEN muss man es halt und die Beiträge nicht einfach überfliegen.

Wenn ich sogar nochmal ausdrücklich in meinem Beitrag zu GLANCE UND BIG CLAW sage: "Ich dachte, es gäbe bei EUCH WEITER VORN Probleme, weil ihr UMGEKEHRT seid. Aber offenbar scheinen die Probleme HINTER UNS zu liegen - im wahrsten Sinne des Wortes. Jemand hat nach uns gerufen, es klang nach RASHIDA", dann weiss ich nicht wie man auf die Idee kommen kann, Rashida sei einsam an der Spitze des Zuges.....


In Antwort auf:

Ein kleines EDIT: wäre es unzumutbar den Weg der Gruppe mit einer kleinen Pünktchenlinie fortzuschreiben?




Hatte ich zuerst auch überlegt, Glance - mich dann aber dagegen entschieden, weil das zu unübersichtlich werden könnte. Je nachdem wie die Story verläuft, haben wir dann eine "Fährte" die sich vielleicht mehrfach überschneidet, im Kreis verläuft, etc.... Und was, wenn die Gefährten beschliessen sollten sich irgendwann aus irgendwelchen Gründen mal aufzuteilen ?? 3 marschieren z.B. aus wichtigen Gründen nach Rechem, während der Rest woandershin zieht und man sich erst später wieder irgendwo treffen will ? Dann hast Du ein Linienknäuel, durch das keiner mehr durchblickt.


In Antwort auf:

aber passt es ins Bild, dass ein dienstjüngeres Mitglied einer militärischen Einheit (das sind die Hüter ja wohl?) bei jeder Gelegenheit gleich losrennt, ohne sich um den Rest der "Einheit" zu kümmern oder sich einen Überblick zu verschaffen wo Freund und (eventueller) Feind sind?




Nachsicht ! Stone erlebt gerade einen emotionalen Super-GAU: Sein Vater ist tot, sein Weltbild erschüttert und er ist dabei sich zu verknallen. Aber das kann ein kühler Elf natürlich nicht verstehen.....
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 09:40 PM

*Seuftz*

Soll ich meine gelöschte "Standpauke" wieder einfügen ?
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 09:43 PM

In Antwort auf:

@ Traveller, ich habe Alriks Post sehr wohl gelesen: "Nach einem Weilchen-beinahe hätte er die Truppe aus den Augen verloren-stößt Alrik auf die nächsten in der Marschreihenfolge". Das wären ja wohl Bodasen und Rashida gewesen. Also, sollten zu dem Zeitpunkt, an dem wir drei dazugekommen sind, alle da sein. Stone ist ja vorausgerannt.





Aha. Als Alrik DAS in seinem VORLETZTEN Post schrieb, wusste er aber gar nicht wer sich wo befindet. Da dachte er nämlich, Bodasen und Rashida wären an der SPITZE der Gruppe. Deshalb war sein nächster Post so konfus. Und wenn er, wie Du meinst, sich schon längst bei Rashida und Bodasen befindet, warum fragte er uns dann, wo Rashida ist und ob sie in Schwierigkeiten steckt ? Und warum hält er uns einen längeren Vortrag über Reisegruppen im allgemeinen und uns im speziellen und ignoriert die Situation und die Feuerfliegen völlig ?

Weil er davon ausgegangen ist, das er auf uns gestossen ist und wir erst noch nach Rashida suchen müssten.

Nein Big Claw, sorry. Du hast den Post vielleicht im 3-Zeilen-Abstand überflogen, aber GELESEN hast Du ihn sicher nicht.


Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 09:48 PM

Könnt ihr mir bitte jetzt mal sagen, wo wir sind, wer wir sind, wie wir sind, und ob wir alle noch beisammen sind ? (*drängel*)

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 09:49 PM

Quote:

Dann hast Du ein Linienknäuel, durch das keiner mehr durchblickt




Ja, vielleicht, aber vielleicht ist das Knäuel dann künstlerisch wertvoll, und wir machen die Million eben damit, statt mit der Geschichte

Quote:

Aber das kann ein kühler Elf natürlich nicht verstehen....




Hast Du eine Ahnung welch' heisses Blut in einem Halbelfen wallen kann!

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 09:55 PM

ALRIK! Im letzten Post - meinem - steht "Alle stehen im Halbkreis um Bodasen und Rashida" - DU AUCH! Denn das ist die Stelle von DEINEM letzten Post, als Du auf die letzten der Kolonne triffst!

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 09:58 PM

Entschuldigung, Alrik - aber langsam frage ich mich wirklich ob Du uns hier verarschen willst. Mensch, lies doch einfach mal die letzten 10 oder 15 Post der Story oder dieses Readme's, dann erübrigt sich die Frage. Wofür schreiben wir hier eigentlich ?

Ne, sorry, wenn ich sauer werde - aber das geht ja nun bald auf keine Hutschnur mehr.

In Antwort auf:

Soll ich meine gelöschte "Standpauke" wieder einfügen ?




Einfügen ? Wieso "einfügen" ? Gegenfrage, Alrik: Glaubst Du, dass das Sinn macht, wenn wir gerade in einer uneinschätzbaren und möglicherweise gefährlichen Situation sind ? Würdest Du in aller Ruhe mit dem Nachbarn am Gartenzaun ein Schwätzchen halten, wenn Du siehst das gerade ein brennender Tankwagen auf Dich zurast ?


Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 10:01 PM

Gut. Mehr wollte ich nicht wissen. Danke.

Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 10:02 PM

Langsam beschleicht mich das Gefühl, daß wir uns alle vielleicht ein wenig mäßigen sollten, denn sonst ist möglicherweise bald jemand beleidigt.

nur so als Denkanstoß!
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 10:18 PM

@Bernhard:

Vielleicht ist es aber auch verständlich. Einige von uns bemühen sich hier krampfhaft, Ordnung in eine wirr gewordene Geschichte zu bekommen. Wir predigen 100 mal: "Lest die Beiträge der anderen bitte gründlicher, damit kein Chaos durch unsinnige Beiträge entsteht". Wir zählen ungefähr 10 mal genau auf, WER sich WO befindet. Wir haben die Sache mit Mühe und Not wieder in die Reihe bekommen.

Und dann kommen wieder völlig konfuse Beiträge und uns wird mit solchen Fragen quasi gesagt: "Ich habe keinen Bock euren ganzen Scheiss zu lesen, ich will nur meine eigene Story loswerden und damit ich weiss wo ich überhaupt bin, möchte ich das gerne alles NOCHMAL vorgebetet bekommen".

Das einem dann langsam der Geduldsfaden reisst, sollte nachvollziehbar sein.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 18/04/04 11:38 PM

Das wäre es dann Traveller wenn tatsächlich jemand von uns so denken würde, aber das glaube ich denn doch nicht. jeder überliest mal etwas , jeder baut mal einen Bock ein.

Sollte es allerdings wirklich hier jemanden geben, der nur seine eigene Geschichte loswerden möchte, dann bitte ich den oder diejenige, das auch zu tun: in einem anderen thread.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 05:10 AM

Guten Morgen, ich hoffe alle haben sich jetzt ein bischen beruhigt.

Bernhard hat schon recht, wir können und dürfen hier nicht in gegenseitige Vorhaltungen und Erbsenzählerei verfallen.

Traveller hat aber auch recht wenn er sagt das die Posts der anderen nicht aufmerksam gelesen werden.
Jeder möchte doch das seine Post gelesen werden, sonst bräuchte man sie ja nicht schreiben, oder?
Also sollten wir der Fairness halber diese Aufmerksakeit auch den anderen zukommen lassen.


In Antwort auf:

In Antwort auf:

Das hatte ich schon mal angesprochen und vorgeschlagen eine in etwa feste Formation, die man auch ändern kann wenn es in der Geschichte erwähnt wird.




Klingt zwar vernünftig, Stone - aber irgendwie mißfällt es mir, stets in Reih und Glied marschieren zu sollen. Und wenn es beim Kampf ein Durcheinander gibt, dann ist das doch eher natürlich - das bringt ein Kampf so mit sich. Da tauchen plötzlich Leute auf, wo man sie nicht vermutet hat, weil man mit seinem Gegner beschäftigt war. Vor allem ist es im Grunde nicht nötig: Die von Dir erwähnte Disziplin beim Lesen der Beiträge ist völlig ausreichend. Wenn genau beschrieben wird, wer sich wo befindet, kann es eigentlich keine Mißverständnisse geben. Nur LESEN muss man es halt und die Beiträge nicht einfach überfliegen.





So, ich hatte aber auch gesagt das diese von mir Vorgeschlagene Formation nur die Ausgangslage ist, selbstverständlich kann die gruppe das nicht so durchhalten.
Einfach nur als Ausgangslage.

Und da ich nicht erwarten will das sich jemand auf diesen vorschlag hin den Kopf zerbricht wie das aussehen könnte hier mein Vorschlag dazu.

Wir haben
2 Elfen (gut einer halbelfe) mit guten Sinnen und Fähigkeiten als Waldläufer und im Kampf
2 Krieger beide Stark und geübt im Umgang mit den Waffen
1 Magier der sich in Kampfzaubern auskennt
1 Streuner, der über erhebliche Erfahrungen verfügen dürfte in Situationen zu Improvisieren und gut mit dem Wurfdolch ist
1 Ja, Reisenden der gut im kampf mit den Schwertern ist, über Wissen verfügt aber ansonsten bis jetzt noch reserviert der gruppe gegenüber ist


Wenn wir uns durch einen Wald bewegen, dann sicherlich nicht nebeneinander, sondern mehr hintereinander.

Vorne an der Spitze sollte jemand mit guten Sinnen und Waldläufer erfahrung sein.
Am hinteren ende ebenfalls. Und da ja Big Claw schon gezeigt hat das Sie auffälige Spuren verwischen kann ...

Eine Formation die sich in einer Linie vorwärtsbewegt, ist stets an den Seiten am Verwundbarsten.
Deshalb sollten Hier je auf einer Seite die Krieger zu finden sein, sie sind die Stärksten und am besten in der lage einen überraschenden Angriff aufzuhalten.

Der Magier sollte in der Mitte sein, so kann er schnell jeden unterstützen und ist genügend abgeschirmt um zaubern zu können.
Ebenfalls der Streuner, im Wald wäre er am unerfahrensten kann aber dennoch jedem wenn nötig mit seiner Erfahrung helfen oder mit seinen Dolchen helfen und wäre wenn er alle geworfen hätte in der gruppe halbwegs geschützt.

Der Reisende, der mMn, zwar mit der Gruppe mitläuft aber durch seine emotionale abgrenzung noch nicht wirklich an diese gebunden ist, ist der Joker.
Er hat unbestimmte Fähigkeiten, das ergibt sich aus der tatsache das z.B. niemand weis wie alt er ist, oder welcher rasse er angehört.
Er könnte von gruppenmitglied zu gruppenmitglied hin und her wechseln um so unteranderem die verschiedenen beweggründe herauszufinden.

In Antwort auf:

Ich kann mich an unseren letzten Aufbruch erinnern da hat Stone nämlich so eine Formation eingeführt, und alle waren einverstanden.
Anschliesend hat die Sache geklappt, bis zu dem Chaos in der Hütte (und das war ja schon richtg so in so einer lage) hat jeder gewusst wo er zu den anderen steht.




Big Claw, dich habe ich ans ende gestellt da du diejenige mit den besten Sinnen bist, wenn sich eine gruppe durch ein gebiet bewegt, so wird das bereits durchquerte gebiet automatisch zum blinden Fleck.
Da man ja alles dort gesehen hat erwartet man eigentlich von dort keine Gefahr. Da ist jemand mit erhöhter Aufmerkskeit gefordert.
Ausserdem ist die Elfe körperlich die schwächste, Glance als Halbelfe sollte robuster sein. Deshalb ist die Elfe diejenige die einen Frontalen Angriff am wenigsten auffhalten kann.

Die gruppe sollte sich nicht mehr als 10m in die länge auseinanderfallen lassen und nicht mehr als 5m in der breite.

Das sollte natürlich nur die Ausgangslage sein, ausgehend davon kann, wird, und soll die gruppendynamik die Lage verändern.
Aber wir haben alle schon des öfteren gesagt das so eine gruppe nicht so einfach umherstolpern würde.

Wir müssen unsere verschiedenen Fähigkeiten so nutzen das sie den besten nutzen bringen.

Alrik zum beispiel müßte vielmehr in den mittelpunkt rücken, diese Figur müsste doch die Umgebung und auch das weitere land kennen und auch über Erfahrungen verfügen die man nutzen kann die gruppe mehr zu binden. Er ist der schwächste (vom den Kampffähigkeiten her) deshalb kann man annehmen das sein Interresse die gruppe in einem ausgeglichenen zustand zu halten am größten ist. Er könnte mit seinen Städtichen erfahrungen da durchaus zum vermittler werden.

Die beiden Krieger taugen im Wald nicht viel, nicht im Vergleich zu den Waldläufern, aber als Figuren sind sie die körperlich stärksten und müssen in der Lage sein im Kampf eine frontposition aufzunehmen. Da sie ein vorrrücken der gegner allein durch ihre wiederstandskraft verhindern können.
Der Magier muß abgeschirmt sein, damit er die Krieger im kampf unterstützen kann und Bodasen sollte etwas mehr Zauberfähigkeiten bekommen.

So dies ist natürlich nur ein vorschlag

Wie schon gesagt hat es aber schon einmal so funktioniert.

Und diese Formation (oder eine andere) kann eigentlich nur von Alrik kommen.
Er ist derjenige der am meisten davon profitieren würde, da er den schutz der gruppe um sich hätte.
Und er ist der einzige der die anderen dazu bringen kann das zu machen.
Als Streuner müßte Alrik nämlich auch über einen gewissen Charme verfügen, da er verhandlungen eigentlich gewohnt sein müßte.
Und Alrik, ja ich bin der meinung das Du deine Standpauke im passenden moment wieder einfügen solltest. Der gruppe muß doch klar sein das dass kein Klassenausflug ist. Wir sind auf einem Abenteuer um die Welt zu retten, nicht unterwegs ein Picknick zu machen.
Ich sage es nochmal, Stone wird es nicht machen, auch wenn er es schon einmal getan hat. Aber er ist, wie Glance gesagt hat, in seiner Einheit nur ein kleines licht gewesen. Stone ist nicht gewöhnt ein kommando zu haben.
Und wie traveller sagte kann er an so was auch gar nicht denken.

Die Elfen sind zu sehr unabhängig, sie würden nie auf den gedanken kommen jemandem vorzuschreiben welchen platz man einnehmen soll.

Der reisende, (korrigiere mich wenn ich falsch liege Traveller) ist gefühlsmäßig distanziert, und auch sehr unabhängig. Voller Selbstvetrauen wird er keiner Formation zutrauen ihn zu schützen, wo er es selbst besser kann.
Deshalb auch die Joker Position da er sich nie an eine position stellen lassen würde.

Rashida ist ja jetzt auch erst einmal mit sich selbst beschäftigt und mit Undar.

Bodasen hat das gefühl das teile der gruppe ihn nicht Akzeptieren, also wird er sich nicht aufdrängen, da er als magier auch eine gehörige Portion Stolz und Selbstvertrauen hat.

Wie gesagt das sind nur vorschläge, unabhängig davon bin ich aber der meinung das es nicht mehr passieren sollte das sich die gruppe aus dem blickfeld verliert.









Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 05:37 AM

Erstmal guten Morgen!

@stone: das klingt gut, können wir von mir aus gerne machen.

Auch Dein Vorschlag dass die Initiative dazu von Alrik kommen sollte, klingt logisch.

@all: Ich habe die letzten Einträge hier gelesen und finde, ihr habt Alrik auf seine letzte Frage (wo wir sind etc.) ein bisschen hart geantwortet.
Ich habe es so verstanden, dass er auf Nummer Sicher gehen wollte und deshalb nochmals nachgefragt hat.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 05:44 AM

Ja, und diese nachfrage von Alrik kann ich bei dem kleinen durcheinander auch gut verstehen.
Aber ich kann auch traveller verstehen.
Nicht das ich denke irgendjemand will hier irgenjemanden auf den Arm nehmen, nein ich denke einfach das halt auch mal die nerven etwas blank liegen.
Meine reaktion auf den Post von Glance bezüglich Stones verhalten war auch schärfer als ich es heute Morgen formuliert hätte, sorry

Lassen wir das doch einfach hinter uns.

Nicht nur unsere Figuren lernen, wir auch.

Und das ist etwas positives, woanderst habe ich es glaube ich schon erwähnt.
Bevor ich die Geschichte saussen lasse, lasse ich lieber alle Logik saussen.
Dazu macht mir das ganze zu viel Spass mit euch,, nicht gegen euch.


Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 05:51 AM

So, eine Nacht drüber geschlafen und wieder etwas abgeregt.

Auch wenn ich mich dafür entschuldigen möchte, das mein Ton gestern etwas zu scharf gewesen ist - inhaltlich stehe ich nach wie vor dahinter. Ich war ganz einfach ziemlich enttäuscht, weil ich mir tatsächlich irgendwo veralbert vorkam und das Gefühl hatte, gegen eine Wand zu reden. Und wie ich weiss, ging mir das nicht allein so.

Natürlich überliest jeder von uns mal etwas und jeder baut mal einen Bock. Das passiert uns im Grunde sogar ständig, weshalb ja jeder von uns auch öfter mal nacheditiert. Aber das was da kam, fand ich schon ziemlich arg. Ganz einfach deshalb, weil es gezeigt hat, das da nix überlesen wurde - sondern das da scheinbar überhaupt nicht gelesen wurde, was wir die letzten paar Tage geschrieben haben.

Ich bin ganz knallhart der Ansicht: Wenn man sich nicht die Mühe machen möchte, sich die Beiträge der anderen gründlich durchzulesen um die Geschichte zu verstehen, dann zeigt man den Anderen damit doch, das einen nicht interessiert was sie zu sagen haben. Ob man sich dann an so einer Geschichte beteiligen sollte, weiss ich nicht.

Ein Mißverständnis ist ja okay. Man kann mal etwas anders auffassen als es vom Autor gedacht war und dadurch versehentlich Fehler einbauen - so wie es Big Claw da scheinbar passiert ist. Das kommt vor und ist kein Drama. Dann können wir das hier besprechen, wie was gedacht oder gemeint war und die Geschichte behält ihre Form. Kleine Schnitzer, die ständig mal vorkommen werfen ja auch nicht gleich die ganze Geschichte um.

Ich fand es klasse, wie wir hier gemeinsam das Problem besprochen haben, das durch Bodasens Zeitsprung passiert ist und dann auch gemeinsam versucht haben, das die Geschichte trotzdem gut weiterläuft. Das war tolles Teamwork. Da hat sich jeder Gedanken zur Problemlösung gemacht und jeder hat sich die Mühe gemacht, seine Posts etwas zu editieren um hilfreich an unserer Geschichte zu arbeiten.

Aber so wie ich Alrik zuvor in Schutz genommen habe, so übe ich jetzt Kritik an seiner Vorgehensweise. Man muss sich schon etwas bemühen, der Geschichte zu folgen - auch wenn hier für manche zu viel zu schnell geschrieben wurde. Wir bremsen ja gerade deshalb das Tempo in der Geschichte deutlich ab, damit jeder eine Chance hat mitzukommen. Wenn man aber nicht mal die Lust hat, den letzten Beitrag vor seinem eigenen gründlich zu lesen, dann nutzt das alles auch nix mehr.

Ich für meinen Teil werde mich jetzt nicht mehr darüber ärgern. Wenn ein Beitrag kommt, der völlig aus der Handlung herausfällt, weil der Autor die Beiträge seiner Vorgänger nicht gelesen hat - dann werde ich ihn ignorieren, aus meiner Archivierung löschen und nahtlos an den nächstvorhergehenden Beitrag anschliessen.


In Antwort auf:

1.)...Er könnte von gruppenmitglied zu gruppenmitglied hin und her wechseln um so unteranderem die verschiedenen beweggründe herauszufinden....

2.)...Der reisende, (korrigiere mich wenn ich falsch liege Traveller) ist gefühlsmäßig distanziert, und auch sehr unabhängig. Voller Selbstvetrauen wird er keiner Formation zutrauen ihn zu schützen, wo er es selbst besser kann.
Deshalb auch die Joker Position da er sich nie an eine position stellen lassen würde.....




Alles absolut richtig, Stone. 1.) ist genau seine Motivation und 2.) ist genau seine Mentalität.

Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 07:09 AM

Menschenskinder! 112 neue Posts im Readme, dass Haupttopic habe ich noch nichtmal gelesen!

Das ist ja schon nicht mehr lustig...

Bigclaw hat einen Vorschlag gemacht; den ich enthusiastisch unterstützen möchte: Im Haupttopic - in der Geschichte - ist es jedem Meitschreiber erlaubt, nur *einen* Text *pro Tag* einzufügen - sonst kommen einige nicht mehr hinterher und die Flut an neugewonnen Informationen ist einfach zu hefig - woraus zwangsläufig falsche Reaktionen entstehen müssen! kein Wunder, dass sich Seraph scheinbar zurückgezogen hat. Was ich übri9gens auch von LuSer befürchte, denn wenn ihr in dem Tempo weitermacht, hat er im Mai an die 500 neue Posts durchzuarbeiten. Im Prinzip ist er dann draußen, denn nach 500 Posts angemessen in die Geschichte zurückzufinden - meine Güte, das fällt den meisten schon nach 10-20 Posts schwer! (Daher wohl auch die gegenwärtigen Verwirrungen).

Also bitte: Mäßigt euch ein wenig! Haltet euch zurück! Ihr *übertreibt*!

Zumindest mMn.

Nun noch einige Dinge, die ich nach dieser Problembewältigung hier ncoh loswerden möchte:

Telephatie - schon oft in die Kritik geraten. Um Telephatischen Kontakt mit intelligenten Wesen herstellen zu können - egal ob als Sender oder Empfänger, sollte es mMn immer hoher Konzentration erfordern. Auch bei Elfen, und erst recht, wenn die Sender Nichtelfen sind. Alles andere steht nur Meisterpersonen, Göttern oder Wesen zu, die glaubhaft über die dafür nötige Macht verfügen. Zweitens bin ich der Meinung, dass jeder telephatische Kontakt nur innerhlab einer bestimmten Reichweite zustandekommen darf. Alles, was über dieser reichweite liegt, kommt nur verstümmelt oder gar nicht beim Empfänger an. Bestensfalls kann der Empänger sagen, dass jemand versucht, ihn zu kontaktieren. Mehr jedoch nicht.

Vieles davon wurde schon gesagt, und als Fazit plädiere daher auch ich: starke Rücknahme der telephatischen Fähigkeiten! Telephatie sollte nur noch in Ausnahmefällen verwendet werden!

Was die Fähigkeiten der Elfen angeht, der sogenannte "elfische Sinn": bitte nur in unmittelbarer Umgebnung des Chars! Wenn ein Elf jede Erschütterung der Natur noch in 1000 m feststellen könnte, dann müsste er verrückt werden und vor lauter Erschütterungen nichts anderes mehr mitbekommen. Denn die Natur ist nicht statisch sondern im höchsten Maße dynamisch und wird praktisch *unentwegt* erschüttert - wenn es auch nur verhältnismäßig schwache Erschütterungen sein mögen. Das Gleichgewicht ist nur im Durchschnitt eine Konstante - tatsächlich jedoch stellt es eine schnelle, ungleichmäßige Sinusschwingung dar. Erschreckend, dass ausgerechnet ein zwerg das erklären muss... .

Der 6 Elfensinn belibt selbstverständlich unwidersprochen, aber wenn ein eher unbedeutendes (!) Ereignis 2 km entfernt stattfindet, dann hat selbst der darauf konzentrierte Elf mMn keine Chance, das mitzubekommen. Sonst wüssten die Elfen nämlich immer, was überall auf der Welt gerade vor sich geht.

Mit persönlich hätte es gefallen, wenn tatsächlich der Rest der Gruppe nichts von Rashidas Käfern mitbekommen hätte. Ihr seid zwar eine Gruppe, aber das bedeutet noch lange nicht, dass ihr *jede* Situation gemeinsam bewältigen müsst. Erst recht nicht, wenn das nur noch mit Biegen und Brechen möglich wäre.

So, und jetzt gehe ich ins Haupttopic und lese mir erstmal den Fortlauf der Geschichte durch. Gegebenenfalls meckere ich danach weiter...


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 07:19 AM

Danke Buad, nur wurde auf meinen Vorschlag überhaupt nicht eingegangen. Es kam nicht einmal eine Reaktion oder habe ich jetzt wieder etwas überlesen???

@ Stone, Du hast geschrieben, dass mein "Zauber", das Lager zu ordnen, zu stark sei, dann frage ich mich, warum Du und Rashida als Krieger dann schon stark seid, da wir doch anscheinend alle noch am Angfang unserer Fähigkeiten stehen.

Achja, was meinen zeitlich falschen Post angeht, dann würde ich empfehlen, den Post von Glance im "Readme" vom 16.04. mal zu lesen. Genauso habe ich es verstanden und auch geschrieben. Ich habe mir auch noch einmal das "On the Road again" ab diesem Zeitpunkt genau durchgelesen und kann nicht erkennen, was ich falsch gemacht haben sollte. Aber wenn ich wieder etwas 3-zeilig gelesen habe, dann bitte ich zum letzten Mal um eine, wenn möglich gemäßigte, Aufklärung.
Vielen Dank.

Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 08:01 AM

Naja, ich muss zugeben, dass ich nach der 112-post Diskussion hier im Readme Schlimmeres erwartet hatte. Offenbar wurde eine ganze Menge editiert - vor allem die viele Telepathie.

Trotzdem geht es noch immer durcheinander. Grund: Das hin-und herhopsen in der Zeitabfolge, wordurch der für das Veständnis wichtige chronologische Ablauf zu sehr strapaziert wird. Dadruch ist wohl auch das Feuer zu erklären, dass Alrik heir bekommen hat - während die anderen schon viel weiter im Geschehen waren, hat er noch seine Gednekn mit dem Einhorn zu Ende gebracht. Wodurch seine Posts - so verstehe ich das zumindest - zeitlich noch vor dem Auftauchen der Feuerwesen einzuordnen sind, obwohl sie *nach* Rashidas Idee geschrieben wurden. Im Pirnzip sollten die Feuerkäfer Rashida, Bodasen *und* Alrik als erste erreichen. Das muss natürlich zu hässlichen Brüchen in der Handlung führen, und ich bitte nochmal darum, in solchen Fällen - falls man unbedingt einen begonnen Gedanken zu Ende bringen möchte aber andere mit der Handlung bereits zu weit voraus gehetzt sind, als dass sich das noch ohne weiteres bewerkstelligen liesse - die zahlreichen Vergangenheitsformen zu bemühen und auch im Text irgendwie deutlich zu machen, dass sich die beschriebenen Ereignisse *vor* der aktuellen Situation ereignet haben. Evetuell könnte Alrik hier noch mal seine Posts ein wenig editieren, um die Handlung flüssiger zu machen.

Rashida:
Sprechende Feuerkäfer, die euch so mir nichts, dir nichts beistehen und helfen? Na... wenn das mal nicht zum Bumerang wird...

Alle:
Wie ich schon weiter oben bemerkte: Die ganze Situation hätte sich besser präsentiert, wenn ihr nicht das Bedürfnis hättet, dass jeder Charakter alles miterleben muss. Jeder eurer Charaktere ist ein Individuum und sollte in der Lage sein, bestimmte Situationen zu lösen, ohne sich gleich auf einen Felsen zu stellen und lauthals die gesamte Umgebung um Hilfe zu rufen. Ich hätte ncht übel Lust, einge BLutjäger aus den Büschen brechen zu lassen - die ihrerseits Rashida "zu Hilfe" eilen wollten. Oder gar den Priester mit seinen Rittern im Galopp durch den Wald fegen lassen (aber vermutlich würde ich sie absteigen lassen, immerhin seid ihr in einer Art Vorgebirge unterwegs... ) Wie wäre es mikt eiigen ansässigen Zwergen udn Goblins, die schon lange nicht mehr so ein Gebrüll in ihren Wäldern vernommen hatten und nun nachschauen wollen, wer da abgestochen wurde? Orks hatten wir auch noch nicht... Und Hüter, die den Rückruf des Hüterrates noch nicht empfangen hatten (weiß sowieso nicht, wie das gehen sollte...)

Fazit: es wäre besser ("glaubwürdiger") gewesen, wenn Rashida, Bodasen und Alrik (siehe mein Verständnis seiner Texte weiter oben) diese Situation ohne die anderen ausgestanden hätten. Die natürlich davon gar nichts hätten mitbekommen dürfen.

Was eure beiden Elfenspäher angeht: Warum seid ihr gemeinsam unterwegs? Wäre es nicht effektiver, wenn ihr zwar gemeinsam, aber nicht unmittelbar *nebeneinander* arbeiten würdet? wenn einer von euch als Bindeglied zu den Nachfolgenden, der andere als *echte* Vorhut agiert? Wenn zwar einer von euch zurückschleicht, der andere aber währendessen an Ort und Stelle bleibt, um den Weg zu beobachten?

Alles in allem: Ihr hattet mMn schon bessere Tage als dieses Wochenende. VIEL bessere Tage...


Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 08:23 AM

In Antwort auf:

Mit persönlich hätte es gefallen, wenn tatsächlich der Rest der Gruppe nichts von Rashidas Käfern mitbekommen hätte. Ihr seid zwar eine Gruppe, aber das bedeutet noch lange nicht, dass ihr *jede* Situation gemeinsam bewältigen müsst. Erst recht nicht, wenn das nur noch mit Biegen und Brechen möglich wäre.




Dachte ich mir genauso. Deshalb schrieb ich ja auch im Readme "ich habe nix gehört". Ich für meinen Teil wäre einfach weitergegangen. Der eigentlich Wichtige bei der Nummer - nämlich Alrik - wäre ja noch auf Rashida und die Käfer gestossen. Warum wir alle nun zurückrennen mussten.... keine Ahnung. Jeder musste seinen Post ändern oder seine Absichten fallen lassen, damit alle zu Rashida eilen konnten. Im Grunde völlig unlogischer Blödsinn, wenn alle schon meilenweit vorneweg sind.

Aber der Reisende hat ja in der Geschichte darauf reagiert, indem er Rashida durch die Blume unterstellt hat, das sie das zickige Prinzesschen auf der Erbse spielt und ihm langsam mit ihrem Aufmerksamkeit heischenden Getue etwas auf die Nerven fällt.... Vielleicht entwickeln sich daraus ein paar nette Spannungen. Friede-Freude-Eierkuchen-Heldengruppen sind mir ein Greuel....


P.S.: Danke Buad. Du hast mir ja sowas von aus der Seele gesprochen...
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 08:55 AM

In Antwort auf:

@ Stone, Du hast geschrieben, dass mein "Zauber", das Lager zu ordnen, zu stark sei, dann frage ich mich, warum Du und Rashida als Krieger dann schon stark seid, da wir doch anscheinend alle noch am Angfang unserer Fähigkeiten stehen.





Big Claw, ich bin jetzt nicht sicher ob ich sagte dein Zauber sei zu stark, ich war aber auf jeden fall der meinung das ein Waldläufer so etwas auch ohne Zauber bewerkstelligen könnte. Da aber du deinen Charakter natürlich so austatten kannst wie du es für richtig hälst, bin ich in meiner einschätzung der taktichen Fähigkeiten der Gruppe ja auch darauf eingegangen in der Form das Du bei unsrer Reise ja dann in der Lage bist etwaige Spuren zu verwischen.
Ich will niemanden einschränken auch dich nicht, das ich dazu kein recht habe wußte ich schon als ich den ersten Post ins topic stellte.

Und ich habe ja nicht geschrieben wie stark Stone und Rashida sind.
Sondern nur im bezug zur Gruppe das sie dort die stärksten sind.
Und das ist in der Fantasy absolut üblich das Menschenkrieger als körperlich stärker und robuster beschrieben werden als ihre Elfischen Pedanten.
Das war keine absolute einschätzung ihrer stärke in der Spielwelt.

Aber und das sage ich ganz deutlich, wenn die zwei Krieger auch noch in bezug auf ihre Kampfstärke, hinter die anderen die objektiv in der Gruppe nun mal halt in dieser hinsicht schwächer sind, zurücktreten sollen.
Dann habe ich keine Aufgabe mehr die ein Krieger lösen könnte oder in der er hilfreich wäre.
Das wäre für mich das ende.

Was den Vorschlag angeht nur einen post pro Tag reinzustellen so denke ich auch das das sinnvoll ist.
Aber bitte in diesem Zusamenhang, auch ich habe schom mehrmals einen vorschlag Präsentiert.
Ich erwarte keine Zustimmung aber ein Antwort von allen denke ich kann ich schon verlangen.
Schlieslich war die taktiche ausarbeitung der Fähigkeitem der Gruppenmitglieder nichts was sich im vorbeigehen erledigen liess.
Ausser Rashida hat im moment noch keiner darauf reagiert.
Auch Traveller hat mir nur zu verstehen gegeben das er mit meiner Einschätzung seiner Figur zufrieden ist.
Wie gesagt, ich verlange keine zustimmung.

Und noch etwas Bigclaw6, ich habe den maximalen Gruppen abstand von etwas 10m bewußt gewählt, einer agilen Elfin kann es nicht schwerfallen diesen bereich mit schnellen schritten zu durchqueren, eventuelle Aktionen mit anderen der gruppe auszuführen um dann wieder die Rolle der Nachhut zu übernehmen.
Auch können etwaige gegner die einen Bogen um die gruppe schlagen nur von dir entdeckt werden, also solltest du auch da deine möglichkeiten finden.


Noch mal, ich will uns nur ein Werkzeug zur verfügung stellen, keinen Zwang und keinen Druck das alles so akribisch auszuführen.
Aber wenn nach ein paar Post jemand schwierigkeiten bekommt seinen Platz einzuordnen kann er einfach schreiben.
"Da es über längere zeit keine gespräche gab waren alle Gruppenmitglieder an ihrem zugeteillten Platz in der marschordnung zurück gegangen"
Nur Traveller muß dann das als Signal auffassen und seine Position entweder hier oder in der Geschichte posten.
Da aber Traveller einer der aufmerksameren ist sehe ich da kein problem

Und schon weis jeder zweifelsfrei wo er steht.
Und das ist auch nur die Marsch ordnung, wie sich die sache aufteilt wenn wir einen handlungsort betreten, ist davon doch gar nicht berührt. sondern nur die reihenfolge in der wir eintrefen können.
Und wenn Bigclaw6 z.B. beschreibt das eine handlung uns einholt, dann ist sie eben die erste.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 09:11 AM

Ach noch was zu Buad
Die sache mit den zurückgerufenen Hütern
Eine Stadt die so groß ist wie die von mir beschriebene, verfügt sicherlich über ein ausreichend großes resservoir an Magiern denen ein aufspürungszauber nicht schwer fallen dürfe dann eine entsprechende nachricht an die Truppführer und die sache ist geregelt.
Bitte erspare mir das jetzt auch in der Geschichte so zu Praktizieren, sehe es einfach als gegeben an das die Hüter schon auf dem Rückweg sind.
Sie werden ja wieder kommen.
Aber traue mir doch auch einfach zu das ein von mir entworfenes Szenarium funktioniert.
Ich mache mir wirklich gedanken, ob das was ich schreibe so klappen kann oder nicht.
So ganz unbedarft was fantasy angeht bin ich nicht, auch wenn ich keine erfahrung im Schreiben habe.
Auch das der Rat so genau bescheid weiß was sich in der Wildniss zugetragen hat, ist durchaus erkläbar.
Natürlich hat Bloodwin das Kommando übernommen und ist mit dem Rest des trupps der ja von vorneherein zu klein war zurück und hat sich, in der art und weise wie du ihn beschrieben hast natürlich nicht an Leute gewandt von denen er weiß das sie auf Anthrers seite stehen.
O.K.

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 09:12 AM

Hoppala.... Ja pardon, das bleibt natürlich noch nachzutragen:

Also wenn alle mit der "Marschordnung" einverstanden sind, habe ich nichts dagegen einzuwenden. Hauptsache ich kann mich frei bewegen...

Wir haben - so glaube ich - unsere Postingfrequenz schon ziemlich reduziert. Wenn wir uns da auf einen Post pro Tag festlegen wollen, soll mir auch das recht sein - obwohl ich da neue Probleme kommen sehe:

Beispiel:

Stone hat gepostet, wird anschliessend von Rashida angesprochen und muss erst mal die Beiträge der anderen 6 Mitstreiter abwarten, bis er am nächsten Tag antworten darf.... Das wird automatisch wieder zu Rissen und Sprüngen in Handlung und Lesbarkeit führen mit der Folge, das die Geschichte erneut durcheinandergerät !!!

Vielleicht sollten wir hier nicht zuviel rumreglementieren, sondern einfach nur zu etwas mehr Rücksicht und Nachsicht ermahnen und hoffen, das sich alle daran halten......


P.S.: Deine mangelnde Erfahrung im Schreiben halte ich für ein Gerücht, Stone. Bislang waren Deine Umsetzungen hier wirklich Klasse !
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 09:18 AM

Nun damit habe ich dann aber kein problem mehr.
Nur weil Stone Rashida schon fragte ob alles in ordnung sei, kann dies Bigclaw doch auch tun.
Schlieslich hat sie ja auch ein interresse das es den gruppen mitgliedern gut geht.


Und in einem Aufzzug drücken doch auch alle Leute den Knopf mit dem großen E, selbst wenn er schon leuchtet wie ein Weihnachtsbaum.
(kleiner Scherz)

@ LuSer, wenn alle ihre pause so vobereiten würden dann gäbe es überhaupt kein problem mit der wiedereingliederung.
Besser geht es doch gar nicht, LuSer ist gar nicht darauf angewiesen alles zu lesen, schlieslich war er ja gar nicht dabei, in irgendeiner Imaginären Form.
Einfach und Genial.


p.s. Ist aber wirklich so, schon zu Schulzeiten war Deutsch das Fach mit dem rotem Tuch für mich.
Was sich ja auch in meiner grammatik eindrucksvoll wiederspiegelt.
Und alles was Aufsätze waren, naja schwamm drüber. Die Lehrer haben aber immer ihren Spass daran gehabt.

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 09:23 AM

Okay, Stone. Sag nur hinterher nicht, ich hätte euch nicht gewarnt - wenn hier alles wieder drunter und drüber läuft, weil zwischen Rashidas Frage und Deiner Antwort die Gruppe schon wieder 3 Tage weitergereist ist....

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 09:50 AM

Quote:

als ihre Elfischen Pedanten.




Ich hoffe, dass das ein Schreibfehler ist, und "elfische Pendants" gemeint sind. In dem Fall ist mir der Unterschied nicht egal.

Mit der Marschordnung als Ausgangslage kann ich leben, weise allerdings daraufhin, dass die von Stone angemerkten 10m Länge bei 7 Personen, wobei einer "Vorhut" macht mMn zu eng sind. Ich kann aber als Vorhut sicherstellen in "Reichweite" zu bleiben.

Mit Postfrequenz einmal pro Tag als Fixum habe ich Bauchschmerzen. Ich befürchte, dass die einzelnen Posts dann zu lang werden, weil zuviel auf einmal reingepackt wird. Ausserdem leidet die Lebendigkeit, weil man sich keine Bälle im "Kurzpass-Spiel" zuwerfen kann. Ich habe aber auch keine Patentlösung, ausser die Bitte, keine unangemeldeten Zeitsprünge zu machen - Ich hatte noch was vor auf dem Marsch mit Claw, Traveller offensichtlich auch, Rashida hatte eine Idee den Marsch zu "würzen", und Bodasen selbst hat auch sehr schön, kurz, und offen einen neuen Gesichtspunkt eingebracht, an den Rashida angeknüpft hat, ohne direkt darauf einzugehen, und ich konnte ihn aufnehmen, weil ich räumlich getrennt war. Im Prinzip war das mMn ein gutes Beispiel.

Vielleicht wäre das der bessere Weg - da ja jeder Ideen entwickelt, ankündigen ("Achtung, jetzt kommt ein Karton!"), dann First Come-First Write, und die anderen können reagieren. So kann letztendlich auch jeder mal einhaken, unabhängig von seiner/ihrer persönlichen Netzfrequenz. Und, wie Buad gesagt hat, Mut zu Nebenquests mit Teilen der Gruppe! Und, wie ich sagte, Mut zur Lücke!

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 10:10 AM

Noch ein vorschlag, bezogen auf die Kurzball pässe.
Wenn zwei Akteure merken das sie etwas zusammen durchziehen wollen.
Warum nicht per pm aufeinander abstimmen und einen Post mit der handlung einschieben.
Geht sicherlich nicht bei allen dingen, aber und das wäre ein vorteil.
Es gäbe darin keine unterbrechung, wenn ihr ihn reinstellt und es zu dem zeitpunkt passend ist gibt es keinen bruch.
Und ihr habt dann auch einen Tag bevor ihr damit rechnen müßt das euch ein anderer einen Strich durch die Rechnung macht
Und alle anderen können das ergebnis in ruhe durchlesen, und entsprechend reagieren.
Dann ginge die ein Post/Tag regelung wenigstens halbwegs.
Ausgenommen sind dann halt handlungen die von der ganzen gruppe durchgeführt werden müssen.
Aber für kleine Exkursionen?

Und auch wenn ich eigentlich pro bin für den ein post/tag vorschlag von Big Claw, so ist mir doch bewußt das es vielleicht notwendig sein kann das man sich auch auf ausnahmen einigen kann.
Zumindest eine Absprache im Readme wäre dann gut.





Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 10:52 AM

Stone, was Du ansprichst ist ja zum Teil auch schon geschehen, aber mir geht es um das spontane Kurzpass-Spiel, dessen Lebendigkeit und unvorhersehbare Wendungen ich nicht völlig unterdrücken möchte.
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 11:04 AM

Stone, die Sache mit dem Rückrufen der Hüter wollte ich eigentlich gar nicht anzweifeln. Die habe ich tatsächlich als mehr oder weniger gegeben hingenommen. Also nichts, worüber wir noch weitere Worte verlieren müssten.

Travellers und Glancalots Einwand bezüglich der maximal täglichen Postzahl ist nicht von der Hand zu weisen, ebenso Travellers "Gegenvorschlag" von mehr Rücksichtnahme. Volle Unterstützung von mir.

Trotzdem würde ich vorschlagen, dass wir das "ein post pro Tag" wenigstens als Richtlinie ansehen. Keine Regel, sondern nur eine Empfehlung.


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 11:08 AM

Edit
achz, Buad war schneller das hier ist die antwort für Glance

Ja, ich weiß und das bedauere ich ja auch.
Vor allem da ich rein von meiner tippgeschwindigkeit da auch gerne mitmische.
Vielleicht wenn man einfach die Lage der gruppe brücksichtigt, wenn nichts akutes am kochen ist dann kann man bestimmt spontan reagieren.
Vielleicht wirklich nur vermeiden die Story auf die art voranzutreiben.
Ich denke da besonderst an etwaige kampfhandlungen, wir sollten zumindest in dieser Situation darauf warten das alle eine Chance hatten teilzunehmen.
Beim letzten mal ging bernhard vollkommen leer aus.
Und dabei hatte ich als erster der beteiligten meinen Kampfpost zweigeteillt, einfach um die sache in die länge zu ziehen.
Was für wunderbare situationen hätten sich ergeben können wenn Rashida (die ja bei mir war) darauf eingegangen wäre und meinen gegner kaltgestellt hätte.
Wie hätte sie den Stone dann auf den Arm nehmen können ...
Solche sachen halt, einfach das alle mitmischen können. Und dann werden auch die handlungen der gruppe realer.
Ach es ist schwer da einen sauberen weg zu finden.


Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 12:43 PM

In Antwort auf:

weise allerdings daraufhin, dass die von Stone angemerkten 10m Länge bei 7 Personen, wobei einer "Vorhut" macht mMn zu eng sind.....




Ich vermute, dieser Vorschlag von Stone sollte dezent vertuschen, das er mit einem Mitglied der Gruppe gerne auf Tuchfühlung gehen würde.


In Antwort auf:

Trotzdem würde ich vorschlagen, dass wir das "ein post pro Tag" wenigstens als Richtlinie ansehen. Keine Regel, sondern nur eine Empfehlung.




Mit einer Richtlinie oder Empfehlung kann ich leben. Zwar kommen die meißten Mitstreiter wohl aus Deutschland, aber ein 300 Seiten starkes Posterstellungsregularium mit Ausnahmeregelung und Gültigkeitsklausel in amtlich beeidigter Form muss nun wirklich nicht sein.....
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 01:07 PM

In Antwort auf:

Ich vermute, dieser Vorschlag von Stone sollte dezent vertuschen, das er mit einem Mitglied der Gruppe gerne auf Tuchfühlung gehen würde.





Hmm, jetzt weiß ich wenigstens wer der Depp ist der es irgendwann vergeigte.

Nein, eigentlich war das nur als ausgangspunkt gemeint.
Das dann die vorhut von da aus natürlich zu Streifzügen unterwegs ist, und die Rückhut auch, dachte ich sei klar.
Wir müssen ja sowieso sehen das (wie ich aber auch schon sagte) es die gruppendynamik so nicht zulassen wird.
Wer z.B. geht den mal was Jagen
Oder sammelt Pilze oder sonst was.

Es ist erstaunlich wie lange die gruppe nur von Keksen lebt, sind bestimmt Doppelkekse.

Und was die tuchfühlung angeht, so verweise ich nur auf Stones Lage.
Eine Romanze, in der Situation?
Nicht sehr glaubwürdig, ausserdem gehören dazu zwei.
Was ich aber nicht von der Hand weisen will ist die einfache tatsache das Stone sich vermutlich an jemanden hält der wie er selbst Krieger ist.
Ob das allerdings auf gegenseitigkeit beruht wird sich herausstellen.


Im Ernst, ich sehe das wirklich so, wenn einer nicht mehr bescheid weiß, dann ist das doch ein besserer Weg als irgendwie mit der Brechstange was zu erreichen.
Dann ist, sofern vorher nicht eindeutig klar war das dass betreffende Mitglied nicht anwesend ist, dass eine gute Methode eine Grundordnung herzustellen. Ohne das jeder schreiben muß wo er gerade ist. Oder ellenlange erklärungen im Readme.
Und wenn dann einer das nicht mitkriegt, nun dann ist wohl zimlich klar das derjenige dann die geschichte nicht gelesen hat.
Und dann ist sicherlich der zeitpunkt für kritik gekommen.

Edit
Und nein, ich habe nicht überlesen das Rashida anscheinend einen Beutel voll Fleischstreifen hat der wohl nie leer wird.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 01:11 PM

In Antwort auf:

Es ist erstaunlich wie lange die gruppe nur von Keksen lebt, sind bestimmt Doppelkekse.




Und Dörrfleisch.


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 01:30 PM

Und nein, Alrik hat meinen post gelesen, aber ich habe ihn zur selben zeit editiert als er seinen schrieb.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 01:37 PM

Leute - die Gruppe ist erst drei Tage unterwegs, und am zweiten wurden mehrere Schweine geschlachtet! Das langt noch eine ganze Weile!

Aber Stone hat natürlich recht, man wird an elementare menschliche Bedürfnisse denken müssen. Obwohl, Kara ben Nemsi durchquerte auch die halbe Sahara, und musste nie..., aber lassen wir das.

Aber mal im Ernst, wir können wirklich davon ausgehen, dass jeder alles liest - also lassen wir die Unterstellung des Gegenteils. Missverständnisse kann und wird es geben, allein aus der Tatsache heraus, dass die Phantasie von 8 unterschiedlichen Menschen auch beim Lesen des Gleichen unterschiedliche Vorstellungen entwickelt.

Aber, wer sich (ver)irrt, muss mit den Folgen leben - wenn es nicht kurzfristig zu lösen (editieren) ist, wird halt sprunghaft in die aktuelle Situation geschrieben, damit es (ohne grosse Diskussionen) weitergehen kann. Wenn alle anderen mithelfen (und ich glaube die Bereitschaft ist vorhanden), wird es uns gelingen, das Beste aus jeder Situation zu machen.

Und da jetzt die Feuerkäfersituation gelöst ist, würde ich jetzt gern den Anfang zum weitermachen posten, damit wir noch vor abend zu unserem wärmenden Feuerchen kommen!
Und ausserdem könnten auf dem Weg ja noch ein paar gute Gespräche geführt werden, und da wären auch noch ein paar Gegenstände zu untersuchen. Mal sehen, ob ich Bodasen wachküssen kann, oder will ihn einer tragen?
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 02:01 PM

Ich werde mir auf jeden fall dein Veilchen anschauen wenn du wirklich versuchst Bodasen wachzuküssen.
Zur not kann Stone Bodasen den Hang rauf rollen


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 02:16 PM

Also bilde ich dann die Nachhut. Wenn mir bekannt ist, dass alle losgelaufen sind.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 03:43 PM

Nochmal was ich vorgeschlagen habe war genau das, ein vorschlag.

Wenn euch das allen zusagt freut es mich, wenn nicht ist es auch nicht schlimm.

Ich will keinen auf eine Position drängen die ihm nicht gefällt.
Das mit der taktik war für mich nur der aufhänger wie man es in der Geschichte rüberbringen könnte in zusammenhang mit einen donnerwetter von Alrik.

Das heist aber nicht das dass der Weißheit letzter schluss wäre, es geht ja im prinzib nur darum eine Hilfe für etwas ordnung zu geben.

Ich habe im moment angst das ihr euch da von mir unter druck gesetzt fühlt, das war nie meine absicht.

Wenn jemand es lieber anderst auffädeln will habe ich keine probleme damit.

Da Glance und Big Claw jetzt allerdings darauf schon eingegangen sind, denke ich sollten wir uns wenigstens bis zur Hütte daran halten.
Im prinzib sehen wir ja vielleicht dann schon ob es überhaupt funktioniert und auch allen zusagt.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 03:47 PM

@ Stone, das ist schon ok. Ein Vorschlag von mir wäre noch, wenn wir im dichten Wald sind, kann man eigentlich nur hintereinanderlaufen, in offenem Gelände sieht das dann schon anders aus. Da sollte die Gruppe, enger zusammenbleiben. Und zwar so, wie Du es vorgeschlagen hast, die schwächeren (was Kämpfen betrifft) in der Mitte.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 04:00 PM

Der Gedanke ist richtig, aber wie dicht ist denn der Wald noch in dem wir uns befinden?
Bergaufwärts wird er wahrscheinlich lichter, ich kann euch versichern eine gruppe von 7 Leuten die einen hang hoch laufen werden einem aufmerksamen Beobachter nicht entgehen.
Auch wird das terrain langsam schwieriger werden, was bedeutet das die gruppe viel langsamer werden wird.
Zumindest werden die Menschen schwierigkeiten haben mit den Elfen mitzuhalten.
Und bei erschöpfendem Bergsteigen wird es ohnehin keine Formation mehr geben.

seht her die unglaublichen Formationskletterer

nicht wirklich
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 04:10 PM

Da ich die Nachhut bilde, kann ich ja schieben.
Ist schon klar, wenn das Gelände unwegsam wird, da werden wir wohl den Gänsemarsch bevorzugen.
Ich meinte z.B. aber auch die Ebene, die auf der Karte von Traveller verzeichnet ist und es werden wohl noch mehr Gebiete dieser Art kommen.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 04:58 PM

In Antwort auf:

Zur not kann Stone Bodasen den Hang rauf rollen




Aha. Ein "Rolling Stone" sozusagen..... Ich würde aber eher vermuten, das Glance vom Magier kein Veilchen kassiert, sondern sich umgehend im Körper einer Kröte wiederfindet oder in was Bodasen ihn sonst zu verwandeln gedenkt.....
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 05:43 PM

In Antwort auf:

Der Reisende beobachtet mit finsterer Miene, wie Alrik die auf so sonderbare Weise erlangte Kugel in seinen Habseligkeiten verstaut. Zögernd tritt er zu dem Magier und hilft ihm aufzustehen. Bodasen ist sichtlich noch etwas wackelig auf den Beinen.

"Wartet nicht auf uns, wir folgen mit Big Claw."

Dann wendet er sich an Bodasen: "Könnt Ihr laufen ? Oder muss....




... ich euch rollen ?

Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 05:50 PM

*uff* Wenn man mal einen Tag nicht reinschaut, ist im ReadMe wieder viel los.

Feuerkäfer: nun ja, das ist unglücklich gelaufen. Obwohl ich die Käfer zum Abschuss hier freigegeben habe, ist niemand darauf eingegangen. Alle standen da und haben geschaut. Niemand kam der Gedanke einer Falle oder ähnlichem...
Bodasen hätte zum Beispiel aus dem Affekt zaubern können (Wesen, die er nicht kennt, die direkt auf ihn zufliegen, *baff* spielen wir mal Käferball...), Alrik hätte seinen Finger erstmal auf den dicken Bauch drücken können, oder was auch immer.
Was meint ihr, weshalb ich die Infos zu denen bereits im Einführungspost geschrieben hatte? Damit eure Charaktere die Dinger auch kennen und was damit machen können...

Wieso hat noch keiner geschimpft, weil Rashida rumschreit wie doof? Gut, den Gedanken habe ich Rashida haben lassen, aber überlegt mal, wer hätte denn da eigentlich nichts dazu gesagt? Unsere Späher hätten wie von der Hummel gestochen die Umgebung scannen können, Spuren verwischen und was weiss ich nicht alles, um mögliche Feinde zu erkennen/verwirren/usw...

Nachdem da von euch nichts kam, habe ich die Wesen einfach verschwinden lassen.

Rashida marschiert nun brav weiter, werde nachher noch posten.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 06:09 PM

Wir können ja diese Wesen im Hinterkopf behalten ... sie kennen uns jetzt, wir kennen sie ... aber wissen wir denn, was sie eigentlich vorhaben ?

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 06:14 PM

Ja Rashida, eine an sich gute Idee, aber zwischen Zeitsprung und Verzögerung, und einem gerade beginnenden anderen Handlungsstrang hat sie uns etwas auf dem linken Fuß erwischt. Aber vielleicht treffen wir sie ja wieder - ihre Motive sind ja immer noch völlig im Dunkeln - können ebenso gut wie böse sein!?

Das nächste Mal diskutieren wir dann vielleicht nicht mehr, warum sie gar nicht da sein dürften, sondern wie wir uns ihnen nähern

Abgesehen davon hat Traveller im Post mit dir "geschimpft" - kannst ja mal versuchen ihm für seine Frechheit eine runterzuhauen
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 06:51 PM

Eine Frage, damit ich nicht wieder falsch poste, wer folgt mit mir???? Bodasen und oder wer noch???
Kurz noch etwas zur Geographie. Wo wir draufzusteuern ist noch nicht der Tempel, sondern ein Gebäude, das Glance, Bodasen und ich schon gesehen haben?
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 06:56 PM

Der Reisende bleibt bei dir, Bodasen folgt nicht der wird geschleppt und zwar vom Reisenden und dir.
Falls der Reisende nicht doch noch Stones angebot einer trage in anspruch nimmt.
Stone wartet noch ob etwas in der richtung passiert und stellt sich dann, da er Linkshänder ist, auf der linke Flanke auf.


Edit ja eine Hütte kein tempel.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 06:56 PM

Traveller definitiv; Stone, nur wenn Bodasen Trage braucht.

Ja, genau das Gebäude, das wir gesehen hatten, und das Bodasen unabhängig von uns auch bemerkt hat (Einführung in die Story durch Bernhard), liegt aber grob in Richtung Tempel (habe ich jedenfalls so hingeschrieben)

Glance ist schon los! (bremst gerade, weil noch keiner losmarschiert ist)

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 07:00 PM

Dann bin ich ja beruhigt, habe nur zwei-Zeilig gelesen.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 07:01 PM

Im übrigen melde ich mich jetzt ab, wenn keine trage gebraucht wird und bis zur Hütte alles Klar ist, laßt Stone einfach einmal zur abwechslung hellwach an seiner Flanke weitertraben.
Sollte es einen Kampf geben, so lasst mir auch ein paar Römer
Bis Morgen

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 07:19 PM

In Antwort auf:

... ich euch rollen ?




@Alrik:


In Antwort auf:

Wieso hat noch keiner geschimpft, weil Rashida rumschreit wie doof?




@Rashida: Aber isch 'aaabe doch mit Ihnen geschimpfet, Signorina ! ( Da wären wir wieder beim Thema "Beiträge der Anderen nicht lesen", tztztz...) Vielleicht haben wir uns auch einfach schon so dran gewöhnt, das "Rashida rumschreit wie doof"


In Antwort auf:

Dann bin ich ja beruhigt, habe nur zwei-Zeilig gelesen.




@Big Claw: Immerhin ein Fortschritt !


In Antwort auf:

Stone schaut sich den Reisenden an und verkneift sich ein grinsen.
Bodasen ist doch ein ganzes Stück schwerer als Lu.
"Ich kann euch zur Not tragen, wenn die Hütte nicht allzu weit entfernt ist.




@Stone: Wie ? Uns Beide ? Unter den Armen ? Bodasen rechts und ich links ? Na, das nenn ich Service !!! Dann mal los.....
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 07:23 PM

@ Traveller, so einzeilig wie ich lese, wird das wohl kein anderer schaffen.
Aber, auch meine Post´s sollten nicht 3-Zeilig gelesen werden oder gar übergangen.

Edit: ich dachte immer, wir haben keine absoluten Leiter dieses Threads. Habe mich wohl geirrt.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 07:26 PM

Traveller, das war jetzt ein Missverständnis - sowohl ich, wie Claw haben zeitgleich unsere Posts editiert, deswegen konnte Claw nur zwei Zeilen (die Ur-Version) lesen, bis ich mit meinem Edit Ihre, ebenfalls editierte Frage beantwortete!


Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 07:30 PM

@Big Claw: Wie ? Willst Du damit andeuten, ICH hätte was überlesen ? ICH ? I C H ????? Untersteh Dich !!!

Übrigens: Bodasen sprach immer von einem "Bauwerk". Sollte es sich dabei um eine schlichte Hütte handeln, hätte er doch sicher so eine olle Bretterbutze nicht als "Bauwerk" bezeichnet ?

Naja, hauptsache sie ist groß genug, das alle reinpassen, wenn's regnet.

@Glance: Wie ? Was ? Wovon redet ihr ? Ihr wollt mich konfusionieren und zwar mit Absicht, gebt's zu !!!
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 07:48 PM

@ Traveller, genau das will ich, denn, wenn du die Post´s von Glance und mir richtig gelesen hättest, dann müsstest Du wissen, das die Reihenfolge gestimmt hat und ich umgekehrt bin, weil die anderen, Stone, Traveller, Rashida, Bodasen und Alrik nicht nachgekommen sind. Ich habe mich auf den Post von Alrik verlassen, der die letzten der Gruppe (Bodasen und Rashida eingeholt hatte), dass dann ein weiterer Post von Alrik (Standpauke) kommt, konnte ich ja nicht wissen. Ich gebe meine Fehler immer zu, aber ich lasse mir keinen Schuh anziehen, der mir nicht passt.
Du hast anscheinend nicht meinen "Readme"-Post von heute genau gelesen, da ist das nämlich erklärt.

Übrigens: Es ist das Gebäude, das Glance, Bodasen und meine Wenigkeit gesehen haben. Es dürfte auch groß genug für uns alle sein. Vielleicht birgt es irgendwelche Überraschungen?


Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 07:54 PM

Das ist nicht nur ein gebäude sondern sogar eine kleinere Burg, stand das nicht damals in meinem post? Und sie sollte auch nicht verlassen sein, das war jedenfalls mein gedankengang.

Ich habe mir vorgestellt, daß in dieser verlassenen Burg einige outlaws wohnen, mit denen wir kämpfen oder aber freundschaft schließen können.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 08:00 PM

@ Bernhard, Du hast recht, es war (ist) eine Burg.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 08:28 PM

Nur ich habe es immer nur "unpräzise" (aber absichtlich) Gebäude genannt. Und leer habe ich es erstmal "anscheinen" lassen, weil ich uns Gelegenheit geben wollte uns einen Moment der Ruhe und Besinnung zu gönnen, um ein paar Dinge aufzuarbeiten, die wir bisher, da wir ständig in Bewegung waren, nicht erledigen konnten.

Aber das muß ja nicht so bleiben - wir können es sogar kombinieren, über Nacht ruhen und am Tag in der Gruppe oder einzeln die Burg mal näher untersuchen - wer würde das nicht tun, wenn er auf sowas stösst?
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 08:39 PM

Ich habe gerade Alriks Post gelesen!

Der Streuner ist schon ein fauler Hund! Stone ist zwar wahrscheinlich wirklich der Stärkste, aber statt selber den armen Magier zu stützen, und den Krieger in die Flankensicherung zu schicken, übernimmt er selbst diese "unbelastete" Aufgabe. Mutig, mutig!

Hoffentlich bereut er das nicht

Aber so bin ich jetzt wenigstens auch in den Genuss der Standpauke gekommen.
Wahr gesprochen hat er!

Aber der Kommandoton! Das wird Konsequenzen haben!

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 09:05 PM

Ich bin dabei von Stone's Angebot Bodasen gegenüber ausgegangen. Ich kann es ja noch ediitieren.

Zum "Kommandoton" : Alrik hat bereits ein paar Abenteuer mitgemacht. Nicht viel, aber immerhin hat es seinen Sinn für Teamarbeit schärfen lassen.

Es ist - alleine schon, um überleben zu können ! - sehr wichtig, daß alle wie ein Team zusammenarbeiten !

Dazu gehört auch, die Gruppe *als Ganzes* zu sichern ! Wie Alrik bereits sagte : Ein Verteidiger mehr oder weniger kann eine Schlacht entscheiden !

EDIT : So, ich habe es jetzt geändert. Dabei fiel mir ein, daß das Original eigentlich eine Gute Gelegenheit wäre, daß sich Stone und der Reisende unterhalten - sowas ähnliches habt ihr ja doch vorgehabt, oder ? Und Bodasen möchte sicherlich auch noch die eine oder andere Frage stellen ...

2. EDIT. Na gut, dann halt wieder Rück ...
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 09:10 PM

Bitte Alrik, nicht auf die Goldwaage legen! Es ist alles gut, war wirklich nicht als Kritik gemeint. Nicht editieren, es passt schon!

Wir werden schon angemessen reagieren.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 10:13 PM

@Big Claw:

Ich glaube wir reden aneinander vorbei. Um das mal zum Abschluss zu bringen:

Hier liegt offenbar ein Missverständnis vor. Ich habe mich nicht über Deinen "Umkehr"-Post nach Alriks "Hat-die-Gruppe-erreicht"-Post aufgeregt, der war völlig in Ordnung. Sondern ich habe mich über Deinen "Hat-nix-bemerkt"-Post nach Alriks gelöschtem Chaos-Post aufgeregt.

1.) Alrik schrieb, er hätte die Letzten der Gruppe erreicht, das waren natürlich Rashida und Bodasen. Das wusste Alrik aber zu dem Zeitpunkt nicht, er dachte die seien vorn. Soweit war aber noch alles klar.

2.) Als Du mit Glance umgekehrt bist, schrieb ich extra nochmal in der Story die Positionsangabe: Du & Glance Vorn, Stone & ich Mitte, Rashida & Bodasen Hinten. Alrik somit logischerweise ganz Hinten. Soweit auch noch alles klar.

3.) Das hat Alrik aber ignoriert, denn direkt danach schrieb Alrik seinen Post, den er inzwischen gelöscht hat, weil der völlig aus der Story herausfiel und alles durcheinanderbrachte. Dort schrieb er, er hätte UNS ( Also Dich, Glance, Stone und mich ) erreicht und fragte dann, wo denn Rashida wäre und hielt uns die Standpauke. Das war natürlich gar nicht möglich, da wir gerade zu Rashida zurückrannten und Alrik als Letzter in der Reihe an Rashida hätte vorbeikommen müssen, um uns zu erreichen. Ausserdem kann er uns beim Rennen wohl kaum in Ruhe eine Standpauke halten. Nix mehr klar, sondern Chaos - deshalb galt diesem wirren Post meine erste Kritik.

4.) Etwa eine halbe Stunde später schriebst Du folgendes direkt im Anschluss an Alriks wirren Post:

>Als Big Claw zusammen mit Glance und Traveller bei Rashida eintrifft, bietet ihr sich ein seltsamer Anblick dar. Rashida sitzt auf einem Felsen und neben ihr auf Boden haben sich Wesen niedergelassen, die Fliegen ähnlich sind. Nur sehr viel größer.
"Rashida, ist alles in Ordnung? Was sind das für Wesen? Was wollen sie von dir?"
Die Elfin merkt selbst, dass das etwas viel Fragen aufeinmal sind, aber die Situation ist ja auch keine gewöhnliche. Sie blickt hilfesuchend die anderen Gefährten an.<

Du hast also Alriks wirren Post entweder überhaupt nicht gelesen oder ihn ignoriert - sonst hätte Dir auffallen müssen, das der total an der Story vorbeiging, die ganze Geschichte total durcheinanderbrachte und Dinge enthielt, die unmöglich Fakt sein konnten. Zudem hätte Dir auffallen müssen, das Alrik sich uns laut eigener Aussage angeschlossen hat, um nach Rashida zu suchen. Du schreibst aber, das Du nur mit mir und Glance eintriffst - von Alrik kein Wort.

Deshalb kritisierte ich Dich - denn statt im Readme Alrik darauf anzusprechen was der Unsinn soll, hast Du einfach locker flockig weitergeschrieben als wär nix gewesen. Also hast Du seinen Post nicht gelesen, vermutlich weil der einen halben Meter lang war.

5.) Anschliessend hast Du behauptet, Du wärest davon ausgegangen Alrik wäre schon bei Rashida & Bodasen angekommen, Als wir ( Du, Glance, Stone und ich ) dort eintrafen. Damit hast Du meiner Meinung nach nochmal bestätigt, das Du Alriks Post nicht gelesen hast, sonst hättest Du ja gemerkt, das Alrik kaum nach Rashidas Verbleib fragen würde, wenn er dort schon angekommen ist.

Du sollst Dir keinen Schuh anziehen, der Dir nicht passt - aber zieh ihn mir bitte auch nicht an, denn ich habe bislang jeden Post recht gründlich gelesen, sonst hätte ich gar nicht gemerkt, das plötzlich alles komplett durcheinandergeraten war.

Alle Klarheiten beseitigt ?
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 10:45 PM

@Rashida:

Also Deine Schimpftirade - allererste Sahne !!! Besser geht's gar nicht, vor allem die Sache mit dem Finger in die Brust stossen. Ich hab das richtig vor mir gesehen, herrlich !

Hu, das macht Spass !!!
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 19/04/04 11:02 PM

Zwischenfrage : Eher formelle Adressierung oder Duzen ? Falls Duzen, ab wann ?

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 04:47 AM

So, ich hoffe ich konnte jetzt alle davon überzeugen das Stone sich ohne probleme millitärich einfügt, wenn denn nur eine ordnung aufgebaut wird.
Der Nachteil das Stone sich da jetzt so fügt, ist der dass er wieder in die sprachweise eines Soldaten fällt. Deshalb das Quieken.

Das mit der Hütte, war falsch ausgedrückt von mir, es sollte herabwertend sein da ein anderer dieses Gebäude zuerst gesehen hatte.
Mir war nicht so ganz klar das ihr keine Gedanken lesen könnt, ich dachte das sei klar.
Aber anscheinend habt ihr eure Sinne nicht eingeschaltet

Nein, im Ernst, ich hatte schon noch im kopf das dass keine "Hütte" ist, aber was will man machen. Stone ist halt mal ein Krieger und ihr wißt ja wie die sind. Beim nächsten mal werde ich versuchen solche Fallstricke zu vermeiden.

So nun zu euch

@ Rashida


@ Alrik
Gut improvisiert

@ Bernhard
Nicht böse sein, das ist nur der versuch von Stone seine sorge zu verbergen.

@ Traveller
Ich denke damit habe ich deine unabhängigkeit gewahrt und gelegenheit für unseren kleinen Plausch geschaffen.

Noch was, wollen wir uns jetzt nicht endgültig diese auflistungen unserer verfehlungen sparen. Wir haben doch alles bereinigt, die gruppe läuft, Stone hat endlich jemanden den er Kommandieren kann (zumindest solange bis Bodasen ihm einen Zauberspruch um die Ohren haut).
Und ich will jetzt auch nicht hören wer angefangen hat, wir sind hier ja nicht im Kindergarten.
(Oder muß ich Alriks rede hier rein Kopieren?)


Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 07:09 AM

Zu Alriks Zwischenfrage - grundsätzlich liegt das bei jedem einzelnen Charakter. Wenn der Streuner Alrik einer sein soll, der grundsätzlich jeden Duzt, dann gut. Wenn der Halbelf Glance von Höflichkeit und Distanziertheit geprägt (die andere arrogant nennen mögen )ist, dann wird er dies nicht tun.

Aber vielleicht ist die gemeinsame Sprache unserer Fantasywelt auch eine, die den Unterschied gar nicht kennt?
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 07:13 AM

Ich für meinen Teil benutze im moment das reservierte "Ihr" und "Euch".
Das kann aber wirklich jeder halten wie er will, und Stone wird auch niemandem den Kopf abreissen wenn er geduzt wird.
Schlieslich liegt es ja daran das er von seinen vorgesetzteb geduzt wird, er selber aber eine höflichere Anrede benutzen muss.
Das heist aber nicht das er die anderen als vorgesetzte akzeptiert, nur fällt es ihm halt leichter als den anderen "Vernünftigen Befehlen" zu gehorchen.

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 07:52 AM

Sorry, Stone - aber den kleinen Seitenhieb in der Story konnte ich mir wirklich nicht verkneifen (siehe Story).
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 12:36 PM

Tja, das wird wohl immer wieder passieren, man liest etwas und wenn man sich daran erinnert stimmt es doch nicht so ganz.
Ich war wirklich der meinung das Du auf das nervöse gebaren von Stone das gespräch eröffnet hast. Autsch.
Aber ich denke das ich das auch ohne editieren ganz gut aufgefangen habe.

Ich habe mir noch was durch den Kopf gehen lassen.
Wenn man die "wer ist Online" funktion benutzt sieht man ja ob einer von uns an dem "On the Road again" Topic arbeitet, wenn man dann sieht das jemand schon schreibt, sollte man einfach solange warten bis man diesen Post lesen kann und seinen eigenen gegebenenfalls nochmal überarbeiten.
Das sollte man dann nach dem Motto "Wer zuerst kommt, malt zuerst" angehen.
Das hilft jetzt nicht bei so böcken wie ich ihn schon wieder drinne hatte, aber zumindest wird ein bruch in zwei auf einander folgenden Posts vermieden.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 01:17 PM

In Antwort auf:

Glance nickte nur zu Claws Hinweis zum Wassersuchen, und gesteht sich ein, dass die Elfe recht hat - da er seinen persönlichen Bedarf in der Regel der Luftfeuchtigkeit entzieht, um nicht soviel tragen zu müssen, hätte er nicht daran gedacht, dass die Bedürfnisse der anderen mehr erfordern.




Jetzt weiss ich ENDLICH, warum Elfen so lange, spitze Ohren haben: Das sind Kondenswassersammler, an denen die Luftfeuchtigkeit runterläuft !!!


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 01:21 PM

Nunja, zumindest erklärt diese art von Wasserbeschaffung warum die Elfen alle so dürr sind, die sind ausgetrocknet.
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 01:37 PM

@all: Danke, danke, meckern kann ich gut.

Falls nötig, nehmt Rashida gerne mit, ich melde mich heute abend wieder.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 06:12 PM

Eine bescheidene Frage, kommen wir ohne irgendwelche Unterbrechungen zu der Burg oder fällt jemandem ein neues Ereignis ein? Wenn ja, dann bitte ankündigen.
Gut, eine Unterbrechung wird es an dem Bach oder der Quelle geben, zum Tanken.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 06:29 PM

Nur zur Erinnerung - es sind nicht die Ohren!
Quote:

...und formt dann mit seinen Händen eine Schale und murmelt leise " Göttin der Wasser, Göttin der Lüfte schenkt mir eure Gabe" und in seinen Händen bilden sich aus dem Morgentau kleine Wasserkugeln, die er geschickt zum Mund führt um seinen Durst zu stillen.




Kindsköppe - Euer Wasser sei schwefelhaltig! Ich werde den Wiesbadener Faulbrunnen finden unter der Burg!

@ Claw: Von mir nichts, was Glance nicht bewältigen könnte - ich dachte mir als Vorhut mache ich erst mal Ambiente der Gegend, damit ihr eine gemeinsame Vorstellung habt (für eventuelle Aktionen).

Wenn einer was an Szenerie für alle braucht - PM an mich, und ich werde es entdecken!



Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 06:35 PM

Tautropfen ? Da gab's doch mal ein Spiel ... Oxyd hieß das glaube ich ...

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 06:35 PM

Also bitte, das Wiesbadener Wasser ist sehr gesund. Und wenn man es aus der heissen Bäckerbrunnenquelle trinkt, ist sogar derGescmack nur halb so schlimm.
Allein dem Wasser hat Wiesbaden den Status als Bad zu verdanken.
O.K. Wies allein klingt auch blöd.

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 06:38 PM

Klar ! Mit verbranntem Mund schmeckst du ja auch nichts mehr !
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 06:42 PM

Pah, Banausen.
Wiesbaden kennt man wenigstens, da steht die größte Kuckucksuhr der Welt.
Und das dreifarbig gedeckte Dach des Rathauses ist das letzte original erhaltene seiner Art.
Und im Kurpark treten Weltstars wie Pavarotti, Iglesias (der alte) auf.
Nur damit ihr es wißt.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 06:44 PM

Wiesbaden ? Hauptstadt von Hessen und das BKA sitzt auch dort. (Noch !)

Wir brauchen ein Offtopic-Tag !

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 06:55 PM

Das BKA wird letztendlich wohl auch bleiben (Betroffene sind mit mir verwandt, und hoffen das Beste!)

Und gesund ist das Wasser, ohne Zweifel, aber die Quelle heißt nicht umsonst Faulbrunnen! In meiner Geburtsstadt, auch Landeshauptstadt, gibt's auch Heilquellen (allerdings wurde der Ortsname Bad Cannstatt eingemeindet), dafür ist es Heimat gleich zweier deutscher Autobauer, und Austragungsort des zweitgrössten Volksfests von Europa, welche deutsche Stadt kann da schon mit!
(Schnauze Münchner! )

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 07:00 PM

Um das thema Brunnen noch mal abschliesend zu erklären.
Es gibt in Wiesbaden mehrere Quellen.
Der Bäckerbrunnen, und die Promenaden sind heisse Quellen, wegen dem Vulkanischen Untergrund der Stadt.
Der Faulbrunnen ist der einzige kalte, und obwohl die zusammensetzung die selbe ist, schmeckt das Wasser dort wirklich widerlich.
Bei den heissen geht es.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 07:45 PM

Und was ist mit dem größten Weinfest der Welt??? Findet in Bad Dürkheim statt und dort steht auch das größte Fass der Welt. So, was ist nun mit eurem Wasser??
Bin schon wieder weg, Fussball ruft.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 07:53 PM

Dazu kann ich nur sagen Wein ist IMMER besser als Bier!
Und Wasser ist eh' nur zur äusseren Anwendung geeignet.

Fussball ist? Ach deswegen ist es so ruhig hier!

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 20/04/04 08:46 PM

Ich mag nur unvergorenen Traubensaft. Dafür ist das dann aber auch eines meiner absoluten Lieblingsgetränke.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 04:49 AM

Guten Morgen an alle
Leider fängt der Tag nicht gut an.
Ich war schon gestern den ganzen tag mit der Situation in der geschichte unzufrieden, habe aber extra mal eine Nacht darüber geschlafen.
Und da ich auch kein Spielverderber sein wollte habe ich auch meinen Post gestern entsprechend gestaltet.
Als ich jetzt die Geschichte noch mal durch hbin, habe ich aber gemerkt das sich für mich nichts ändert.
Da ich der meinung bin dass es für niemanden was bringt wenn einer seiner unzufriedenheit keinen Ausdruck verleiht spreche ich es doch an.

Wenn es nur gekränktes Ego von mir ist und sich die Lage für euch anderst darstellt will ich nichts gesagt haben.

@ Bernhard
Du hast Stone völlig ignoriert, nicht das ich erwartet hätte das Du ihm um den Hals fällst, aber irgendeine reaktion?
Da steht ein großer kräftiger Krieger neben Dir, schnautzt dich mehr oder weniger heftig an und Du ignorierst ihn? Nicht nur das Du nicht auf ihn eingehst, nein Du ignorierst ihn noch nicht einmal Demonstrativ. Als wäre Stone gar nicht dagewesen, und hätte sich nicht neben dir aufgebaut und dich grimmig angesprochen.

@ Alrik
Bevor Stone dich da so heftig anschnautzte, hat er dich auch noch gelobt.
Und er hat seinen Frust wegen der ganzen Lage deutlich zum Ausdruck gebracht, und Alrik geht einfach schweigend weg?
Da hätte ich auch mehr erwartet.

Ich versuche euch bälle zu zu spielen, damit die Gruppe sich auch endlich mal miteinander beschäftigt, aber da kommt nichts.

Versteht das nicht falsch, ich will euch keine Reaktion vorschreiben, aber wenn wir da immer nur so nebenher laufen und nicht auf das gesagte und die Hanldungen der anderen eingehen, dann bleibt die Geschichte zimlich flach.

Wie gesagt, wenn das alles nur gekränktes Ego von mir ist dann habe ich nichts gesagt, ich will nur hoffen das ich meinen Stone da gestern nicht umsonst so vollkommen umgebogen habe.
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 06:14 AM

Hm, Stone, aber jeder Charakter reagiert anders. Ein Magier ist eben dermaßen arrogant und überheblich - beinahe wie ein Elf - dass er den helfenden Krieger *tatsächlich* übersieht. Für ihn ist es selbstverständlich, dass ihm geholfen wird... Natürlich weiß ich nicht, ob Bernhard das mit seiner (Nicht)Reaktion auch wirklich ausdrücken wollte...

Was den Streuner angeht - er hat ja sehr wohl auf Deinen Krieger reagiert. Es ist eben nicht jedermanns Sache, auf Anschnauzen (das war ja Deine letzte Reaktion) mit Widerspruch zu reagieren. Manch einer findet es vorteilhafter, dem Schnauzer lieber so schnell wie möglich aus dem Wege zu gehen - man könnte ihn ja womöglich mit einem falschen Wort oder einem unbedachten Blick noch mehr reizen. Und welche Chance hätte Alrik schon, wenn ihm der jähzornige Hüter eine runterhauen würde?

Also lege es nicht zusehr auf die Goldwaage.

Trotzdem - prinzipiell stimme ich Dir (bedingt) zu. Eigentlich ist an der Kommunikation innerhalb der Gruppe nicht viel auszusetzen - ich denke da z.B. an das Aufbrausen von Rashida und die belustigte Reaktion des Reisenden, der interessiert auf den "pieksenden" Finger herabgestarrt hat. Daran könnte man sich sicher orientieren.


Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 07:06 AM

Ich kann Stones Unmut ein wenig nachvollziehen - ihn aber auch relativieren.

In meinen Augen ist es nicht unbedingt so, das Kommunikation fehlt, sondern es fehlt der Kommunikation meisst nur an etwas Pfiff. Man geht halt immer davon aus, was man selbst auf Vorwurf X oder Frage Y geantwortet hätte und wundert sich dann, das von den Mitspielern gänzlich andere oder überhaupt keine Reaktionen kommen.

Bei Bodasen klingt Buads Erklärungsversuch logisch. Eine andere Möglichkeit wäre aber auch, das Bodasen noch so verwirrt und benommen ist, das er gar nicht so recht wahrnimmt, was um ihn herum passiert. Ihm ist die Sache mit dem Knock Out eher peinlich. Und da er sich vor der Gruppe nicht als Schwächling darstellen möchte, überspielt er das mit einem "Alles ok, alles ok, mir gehts gut, ich kann selber laufen, Finger weg !"

Ebenso Alrik. Die schweigende Reaktion mit dem Gedanken "Was soll das denn jetzt ? Der hat sie wohl nicht mehr alle !" ist eigentlich durchaus nachvollziehbar.

Mir persönlich fehlt es eher an Kommunikation bei Big Claw. Klar sind Elfen sehr introvertiert. Aber von Big Claw kommt sehr, sehr wenig an Kommunikation mit den Anderen. Sie beschränkt sich damit auf das Allernötigste. Da würde ich mir von ihr etwas mehr Fragen, Meinungen, Gedanken und Dialog wünschen.

Es reicht meiner Meinung nach nicht, immer nur zu beobachten oder die Gefährten hilfesuchend anzuschauen. Big Claw, wenn Du nicht immer nur als schmückendes Beiwerk nebenher laufen willst, musst Du Deine Rolle langsam mal etwas mehr herausheben. Ihr ein Gesicht verleihen und etwas mehr in die Offensive gehen. Sei ein bischen elfentypisch arrogant und zynisch. Bring Dich mehr ein, mit sebst initiierten Handlungen. Aktion statt Reaktion.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 07:32 AM

@ Traveller, da gebe ich Dir vollkommen recht. Also werde ich, was eigentlich nicht meinem "realen" Wesen entspricht, arroganter und zynischer werden. Das Reden geht von alleine, das kann ich eigentlich gut.
Ich gelobe Besserung.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 07:46 AM

Entschuldigung Stone, Du hast natürlich recht, Ich (nein, es war natürlich
Bodasen ) hätte dich nicht so ignorieren dürfen. Ich kann das nur damit erklären, daß ich am Vormittag gelegntlich noch nicht munter bin...

Post wurde leicht editiert.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 07:51 AM

Also, ich stelle hiermit die frage, ob ich bis zur Burg übernehmen darf (da es sich um meine Burg handelt). Wenn ja, dann werde ich (nach euren Antworten, falls ihr das auch wollt) gegen 22.30 einen längeren Post mit der Burg machen.

Falls jemand von euch allerdings übernehmen möchte, oder niemand übernimmt und wir wieder Konfusion riskieren, ist das für mich natürlich auch in Ordnung.

Und bitte: solltet ihr mir meinem Vorschlag einverstanden sein dann ist das keinesfalls ein post verbot. Schließlich kann man sich immer unterhalten...
...und eine Quelle gibt es schließlich auch noch.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 07:57 AM

Ich bin einverstanden.
Ich habe mir eh schon Gedanken gemacht, wie ich als letzte der Gruppe, etwas Handlung in die Story bekomme.
@ Glance, Du könntest vielleicht vorher noch den Bach oder die Quelle finden. Da wir ja nicht wissen, was Bernhard postet, haben wir eventuell dann keine Zeit mehr. Ist nur ein Vorschlag.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 08:08 AM

Habe nix dagegen.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 09:05 AM

Nachfrage an Bernhard - bis zur Burg, meinst Du damit auf dem Weg? Dann sollten wir uns grob abstimmen, sonst entstehen womöglich konfliktierende Handlungsstränge mit Glance's Entdeckungen. (Ihr habt doch nicht erwartet problemlos zu Wasser zu kommen, nach der Diskussion gestern? ) - oder meinst Du wenn wir bei der Burg ankommen?

Aber grundsätzlich bin ich einverstanden, und gebe Dir das Primat gerne (hast ja auch als erster gefragt! )

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 10:26 AM

Ich stimme in der Beurteilung des Streuners buad zu.
So ähnlich sehe ich das auch.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 12:02 PM

Danke das ihr zwei meine Kritik nicht übel nehmt.

Alrik kein problem, ich hatte ja auf mein eventuell gekränktes Ego hingewiesen.

Bernhard, dir möchte ich für deine offenheit danken und das Du darauf eingegangen bist was ich sagte.

Jetzt habe ich allerdings ein neues Problem.

Stones handlung ist jetzt natürlich vollkommen überzogen, das passt jetzt gar nicht mehr.
Da ich die von mir eingefügte nörgeligkeit eigentlich nicht als bestandteil von Stone haben wollte, wäre es mir am liebsten wenn ich die ganze lage ändern könnte.

Deshalb meine bitte an Alrik und Traveller, ich werde meine Post ändern.
Nichts was eine umstellung der Beitragenden erforderlich machen würde, oder eine andere ausgangshandlung als sie jetzt vorhanden ist.
Nur eure beiden Post direkt nach Stones ausraster werden nicht mehr passen.

Ich hoffe ihr habt verständnis, aber das ganze war für mich eigentlich nur eine notlösung. In der art wollte ich Stone wirklich nicht auftreten lasen.
Es tut mir leid wenn ihr euch jetzt eventuell arbeit umsonst gemacht habt.
Ihr habt beide einen gut bei mir

Edit
So ich habe meinen Post geändert, wie gesagt Alrik und Traveller tut es mir leid wenn ihr euch auf der grundlage des alten Posts schon zukünftige verhaltensweisen überlegt habt.
Aber in meiner sicht von Stone passt das jetzt beser.

@ Bernhard, ich habe kein problem wenn Du uns in die Burg bringst, stimme dich aber mit Glance ab.


Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 12:52 PM

Hm, Stone, jetzt bringst Du aber ganz schön Unruhe mit Deiner Editiererei hinein... Zwei Leute müssen ihre Posts komplett ändern, damit Dein Krieger wieder ins rechte Licht gerückt wird...
Ist ja schon beinahe wie Neuladen...

Irgendwann wird das erneut in einem heillosen Chaos enden.

Vorschlag für die Zukunft: Was steht, das steht! Editiert werden nur Kleinigkeiten, durch die sich keine neuen Situationen ergeben, wie z.B. Ausdruck, Rechtschreibung, kleine Ergänzungen (Vorsihct! Kann schon wieder zuviel sein!).

Tiefgreifende Änderungen dagegen sollten nur in Ausnahmefällen nachträglich (d.h., wenn bereits einige andere auf die ursprüngliche Lage eingegangen sind) oder eben wenn noch niemand unmittelbar auf die dargstellte Situation eingegangen ist erlaubt sein!

Einwände? Zustimmung?
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 01:24 PM

In Antwort auf:

Hm, Stone, jetzt bringst Du aber ganz schön Unruhe mit Deiner Editiererei hinein... Zwei Leute müssen ihre Posts komplett ändern, damit Dein Krieger wieder ins rechte Licht gerückt wird...





Das stimmt, und das es mir leid tut auch.
Vermutlich hätte ich meinen Post zurückhalten sollen, aber gestern war ich mir wirklich unsicher ob das jetzt ein fehler war oder ob mir mein Ego einen streich spielte. Und Heute früh auch.
Da jetzt Bernhard seinen Post änderte, habe ich halt die Situation genutzt um eine Handlung die mir ohnehin nicht in den Kram passte wieder zu ändern.
Die Charakterliche Führung von Stone ist mir persönlich sehr wichtig, ich habe da wirklich klare vorstellungen. Aber egal was ich gestern geschrieben hätte, es hätte nicht gut ausgesehen. Meinerseits nun Bodasen ignorieren und so tun als wäre nichts? Bodasen angreifen damit er mich beachtet? Alles schlecht, was dann aber rauskam war vielleicht noch erklärbar vom menschlichen standpunkt, aber nicht das was ich wirklich wollte, nicht die art in der ich Stone sehe, deshalb meine bitte um verständnis. Das soll aber nicht heissen das ich ständig irgendwelche änderungen will.
Hätte Berhard gesagt das es so bleibt, hätte ich nichts mehr gesagt sondern wäre in der Situaton verblieben. Da er ihn aber änderte und die reaktion von Stone darauf dann wirklich nicht mehr passte und ich ohnehin unglücklich damit war, habe ich halt den Post reingebracht wie er ursprünglich da hätte stehen sollen. Bis auf die Unterhaltung mit dem Reisenden die ich in beide Postvarianten eingebracht habe.
Das war halt die reaktion die ich von Bodasen erwartete, und die Bernhard auch für angemessener hielt.
Nochmal es tut mir wirklich leid, und ich entschuldige mich nochmal.


Was das Editieren allgemein angeht so stimme ich dir zu.




Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 01:27 PM

Ich habe kein Problem damit einen Post einem Mitspieler zuliebe zu editieren und dies auch eben getan.

Nur hat Stone sich mit der Änderung selbst keinen Gefallen getan - im Gegenteil. In den Augen des Reisenden, kommt er jetzt sogar NOCH schlechter weg als vorher, weil er nicht einfach in einem unbeherrschten Moment seinen Platz verlässt, sondern sich als in gewissem Maße unfähig erweist, eine Situation richtig einzuschätzen. Unbeherrschtheit ist verzeihlicher als Unfähigkeit, deshalb ist das Urteil des Reisenden quasi noch vernichtender als vorher.

Du siehst, Stone - sowas kann nach hinten losgehen....

Ich habe meinen Post auf Stones Änderung angepasst, aber beibehalten, was ich ausdrücken wollte.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 01:39 PM

Das ist mir recht, ich habe das nicht gemacht um den Reisenden zu beeindrucken, sondern einfach aus dem Gefühl heraus das Stone kein nörgler ist.
Das er die Lage in der ein Kamerad steckt schlechter einschätzt als jemand der erfahrener ist passt ohnehin in das Bild. Und da hier niemand Stone zurechtstutzen kann wenn er eigenmächtige entscheidungen trifft, macht er halt was er als richtig empfindet. Die konsequenzen muss er halt tragen.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 03:08 PM

Woops - eine totale Gesinnungsänderung ? Erst anschnauzen, dann Respekt ?

Na gut, wenn's sein muß ...
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 03:30 PM

örks,
äh Alrik, ich hatte ja gesagt, dass ich den Post ändere ohne eine andere ausgangslage zu schaffen.
Ich will mir damit ja keinen vorteil verschaffen.
Wenn ich gewollt hätte, hätte ich ja nur auf Travellers Relativierung eingehen müssen. Dort hat er ja schon geschrieben das Bodasen vermutlich nur den Starken spielt.

Den letzten Satzt, den "Ich glaube nicht das wir uns gedanken um unsere Geldbörsen machen müssen"
Den habe ich mit absicht eingebracht.
Sicherlich Stone hat damit seinen Respekt ausdrücken wollen, aber ich glaube ein Streuner der bestimmt schon kontakt mit der Obrigkeit hatte nimmt den ganz anderst auf.
Nämlich mehr so "Ich glaube nicht das wir uns gedanken um unsere Geldbörsen machen müssen, da wir jedem Dieb die Hand abhacken würden."
Also als unverhohlene Drohung.
Was Du draus machst ist natürlich deine sache, aber ich wollte mich wirklich nicht besser stellen.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 04:17 PM

So, habe das Wasser auftragsgemäß gefunden!

Und übrigens, alle Witze über den elfischen Gibbon sind schon gemacht worden!
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 04:59 PM

Eine Frage, kann ich spüren, dass Glance uns wieder entgegenkommt oder würde das meine elfischen sinne übersteigen?
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 06:08 PM

Nach allem was ich weiß sind Elfensinne für das scharfe Selbstbewußtsein anderer Elfen empfänglicher, wie das jetzt bei Halbelfen aussieht, keine Ahnung.
Aber zumindest solltest du, wenn du schon auf so elfischen mumpitz nicht verzichten kannst , Glance ein gutes stück früher spüren als irgendwelche Tiere in etwa der gleichen entfernung.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 06:26 PM

@ Claw: Schwierige Frage - zum einen seid ihr nicht mehr allzuweit weg, sagen wir mal innerhalb einer halben Stunde Fußmarsch bergauf. Andererseits bewege ich mich innerhalb eines relativ engen Kreises, und im Moment vom Zentrum des Kreises bis an seinen Rand. Aus der Entfernung betrachtet kommt ihr schneller auf mich zu, als ich mich in Eure Richtung bewege. Und Du bist ganz hinten - und ich habe keine Gefahrensignale gesandt! Gauner, ich!

Aber grundsätzlich sehe ich es wie Stone, noch dazu bin ich eine "bekannte Aura", also leichter zu identifizieren.



Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 07:37 PM

@ Bigclaw
das war schön.
Da gibt es noch einen Vorteil wenn Du ganz hinten bist.
Da du ja ohnehin immer auf die Rumpelfüsse vorne warten mußt, hast Du ja eigentlich auch Zeit dich zu Konzentrieren.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 07:55 PM

Danke, ich denke mal, da habe ich auch etwas Ironie und Arroganz gezeigt. Kann aber durchaus noch schlimmer kommen, je nach der Situation. Ich muss mir nur vor Augen halten, wie mein Mann reagieren würde, dann passt das schon.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 08:10 PM

Ist Euch klar, was für ein Problem ich an der Quelle beschrieben habe, oder soll ich eine ausführlichere Erklärung geben, wenn ihr dann (endlich) da seid?

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 08:13 PM

Nö is eigentlich klar. Da issn Riesenhecht im Wasser, der ganz fürchterliche Blähungen hat......
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 08:17 PM

Aber nein! Es ist Salzwasser, und der Hecht ist ein Orca!
Oder der weisse Hai? (Passend zum Adler?)



Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 08:21 PM

Ich denke mal, Salzwasser allein kann es nicht sein, vielleicht Nessi?

In acht Minuten, wenn Bernhard pünktlich ist, sollte dann sein Post eingehen.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 08:34 PM

Na hoffentlich hat er keinen Durst - oder wollen wir zusammenkommen, und trotzdem Wasser besorgen?


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 08:43 PM

Ich denke mal, wir sollten den Weiher untersuchen und dann mit Bernhard zur Burg gehen.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 08:58 PM

Irgendwie dachte ich jetzt das sei der faulbrunnen, und die gase ...
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 09:03 PM

Stone, Du bist näher an der Wahrheit als die Angler!

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 09:04 PM

Wer angelt schon nach Nessi?
Also, schlechtes (faulendes) Wasser.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 09:11 PM

nein, ich glaube unser guter glance hat zu den Feuerkäfern den passenden Vulkan gefunden.
Dantes Peak fand ich auch gut.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 09:15 PM

Oh, ich auch.
Also Schwefel! Da würde ich auch eingehen.
Wenn es so ist, bedeutet das aber auch: kein frisches Wasser.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 09:20 PM

Na seht Ihr, jetzt kommen wir der Lösung schon näher!

Wie wär's ihr lasst mich jetzt nicht mehr so allein in der Gegend stehen und erreicht mich endlich - bringt die anderen halt einfach mit, dann kann ich an Bernhard übergeben, damit er uns zur Burg bringt!

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 09:22 PM

Wenn Bigclaw lust hat, oder Du, Du kannst uns ja erreichen und zu dem tümpel führen.
Ich muss jetzt schluss machen.

Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 09:26 PM

Entschuldigt vielmals, daß ich mich um eine stunde verspäte, aber ich hatte ein Problem IRL zu lösen. Ich sollte keine Versprechungen machen die ich nicht sicher einhalten kann!

Habe jetzt das readme überflogen, jetzt lese ich eure posts in der Geschichte und dann kommt mein beitrag. Nochmals sorry.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 09:26 PM

Mach ich doch glatt, zumal Bernhard jetzt im Forum ist.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 09:30 PM

Ich hoffe, es geht so in Ordnung?
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 10:01 PM

Hätte gepasst wenn ich nicht so lange für den post gebraucht hääte und...

MIST DAS PASST JETZT NICHT MEHR ZUSAMMEN!!!!

Soll ich editieren oder machst Du es BigClaw? Und überhaupt, bin ich mit der übernahme zu weit gegangen, oder seid ihr einverstanden?
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 10:12 PM

Also das passt schon früher als der letzte Post nicht zusammen. wir können davon ausgehen, das deine Räuber das problem der Quelle kennen, und werden nicht allein aus dem Wald heraus angreifen.

ausserdem, da ich ja noch da bin, geht es mir doch ein bißchen weit mit der Übernahme.

Kann Bernhard seinen löschen und hinter meinem wieder anknüpfen? Dass Dunkelelfen meiner Aufmerksamkeit entgehen können, lasse ich angehen. (wenn auch ungern, man hat ja so seinen Stolz )
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 10:16 PM

Hi Glance zu der Zeit, da ich den post geschrieben habe, warst du nicht im who´s online, dein PM habe ich erst später bekommen. Wenn ich den post lösche dann steht dort auf ewig "post deleted by bernhard", wenn es euch nicht stört...

Ich versteh allerdings nicht warum die Räuber nicht aus dem wald angreifen sollten, selbst wenn sie das Problem mit der Quelle kennen
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 10:20 PM

OK, wenn Du meinst dann lass sie im Wald (in den obersten Baumregionen) rumgesessen haben.

Was passiert wenn ich meinen einen Post als Edit in den vorigen transferiere, und den anderen deinem anpasse? Geht das?

Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 10:24 PM

Nein, das macht alles keinen Sinn, ich lösche meinen völlig un dann vergessen wir das! Eure posts passn zusammen, meiner halt nicht, daß hängt sicher auch zum teil mit meiner Internetverbindung zusammen, denn das sind vor meinem zwei posts geschehen die ich einfach nicht gelesen habe, weil sie noch nicht da waren als ich mein schrieb, also weg damit.

Ich werde auch nichts mehr übernehmen, denn das macht keinen Sinn. Sorry für die Konfusion! , es sei mir eine Lehre.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 10:28 PM

Bodasens Post ist zwar schön ausgedacht, passt aber gleich aus mehreren Gründen nicht mehr in die Story:

1.) Glance hat mit seinem Elfensinn die Senke geprüft, er hätte die Dunkelelfen bemerken müssen.

2.) Er hat das Gebiet sogar komplett umrundet. Und nicht einen einzigen Dunkelelfen entdeckt ?

3.) Warum haben die Dunkelelfen ihn nicht sofort gefangengenommen, um zu verhindern das sie von ihm entdeckt werden und er den Rest der Gruppe warnen kann ?

4.) Das der Prälat ausgerechnet Dunkelelfen jagen lässt ist absolut unwahrscheinlich, wenn man sich mal die wahre Natur des Prälaten vor Augen führt. Im Gegenteil, eigentlich müssten sie auf seiner Seite arbeiten.

Von daher........
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 10:28 PM

Erstaunlicherweise ist gar nichts stehengebliebn als ich gelöscht habe, so nun passt es wieder, nochmals tut mir Leid, das ganze war von vorneherein eine Schnapsidee.

Edit: @Travellar: da bin ich nicht deiner Meinung: Der Späher und die anderen Dunkelelfen (es waren übrigens gar nie soviele, wie der Dunkelelf erzählte, haben den weiher von oben, von der Burg beobachtet, diese war aufgrund der posts die vorher waren in Sichtweite.

Der Prälat hätte natürlich diese Dunkelelfen jagen lassen, er hatte den Schein aufrecht zu erhalten; und meine Absicht war diese dunkelelfen nicht als völlig böse hinzustellen.

Trotzdem vorbei ist vorbei.
Vielleicht sollte ich das mit der geschichte gänzlich lassen, bin mir nicht mehr sicher. Ein schöner Tod wird sich für Bodasen jedenfalls finden lassen...
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 10:28 PM

Na jetzt mal nicht so negativ!

Ich habe noch mal nachgelesen, und Du hast recht, mein Vorschlag ist Müll, denn da ist ja noch Claw dazwischen.

Also ist löschen und hinter meinem anknüpfen wohl die beste Lösung (es ist ja auch nicht die erste Löschung, also mach' Dir nichts draus)

Du kannst dann deinen Post auch noch kürzen, da ja der sich auf mich beziehende Teil wegfällt.

Und morgen früh ist der Frühaufsteher Stone wieder da, und kann ja mal erklären, dem Blindfisch von Räuber, dass sein Zeichen auf dem Panzer ja jetzt ganz anders aussieht!

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 10:31 PM

WOW ! Gleich 3 absolut zeitgleiche Posts !!! Der Letzte muss Einen ausgeben. Glance......

P.S.: Glances Einwand ist berechtigt: Stone trägt ja gar nicht mehr das Hüter-Zeichen auf dem Harnisch !

P.P.S.: Nun mal nicht so verzagen, Bernhard. Dann treten die Dunkelelfen eben später auf - z.B. IN der Burg, das würde sich doch anbieten..... Ausserdem ist es nicht Deine Schuld. Du hattest ja angekündigt, das Du bis zur Burg übernehmen willst. Da hatte sich kein Widerstand geregt - trotzdem wurde ordentlich gepostet. Konnte natürlich niemand ahnen das Du Dir den Dunkelelfenüberfall ausgerechnet für den Teich ausgedacht hattest.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 10:44 PM

Bei mir gibt's roten vergorenen Traubensaft exotischer Provinienz, gerne!

Bernhard, es ist zu schön um zu vergessen - warum verlagern wir es nicht in die Burg, und Du lässt Dir noch ein paar Kleinigkeiten durch den Kopf gehen, jetzt wo Du alles beisammen hast (Nicht, dass Du dich später wunderst - ich habe dir zwei PMs geschickt!)

Es ist früh am Morgen, Du kannst uns noch nach oben in die Burg bringen, und dann, wie gehabt (na ja, im grossen und ganzen) - und Morgen nehmen wir's dann auf!


Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 10:50 PM

Die Dunkelelfen könnten sich nachts anschleichen, wenn wir dort lagern und Rashida mal wieder Radau für 10 macht . Dadurch werden sie aufmerksam. Und um Stones Figur den Gnadenstoss zu versetzen, könnte er auf Wache einschlafen und die Gefahr nicht bemerken .

(Ja, ich habe heute wieder meine fiese Ader )
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 10:50 PM

Also ich hatte mir den Dunkelelfen Überfall gar nicht für den teich ausgesucht, ich hatte mienn vorbereiteten post total geändert, daß er zu dem passt was ich zu diesem zeitpunkt im thread gelesen habe, dann folgten 3 posts, die ich nicht mitbekam...

...daher die probleme!

BTW.: Auf stones Harnisch ist das Hüterzeichen durchaus vorhanden, die hand schwebt allerdings nicht mehr drohend über der Stadt sondern trägt sie von unten. Ansonsten nahm ich an, daß der Unterschied gerade für die Dunkelelfenräuber eher verwirrend sein mußte, weswegen sie möglicherweise nicht gleich angegriffen haben.

Edit: schon wieder gleichzetig gepostet! Wir können dort nach Glances Aussage nicht lagern, der Gase wegen.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 10:51 PM

Und jetzt gibt Bernhard auch noch Einen aus.....
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 10:52 PM

Ja - guter Ansatz, wie ich sagte, deer Aufhänger für Stone!
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 10:54 PM

Na gut, da habt ihr einen

...aber das mit dem Schlafen...
...wo denn...

Edit: BTW: Glance zwie PM´s , ich habe nicht eines bekommen!
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 10:56 PM

Schade; aber : Bernhard, du solltest dir deine Geschichte irgendwo speichern, vielleicht kannst du sie ja später mal einsetzen ?

Zum Teich : Ja, so ähnlich erklärt man sich auch die Grube Messel ... (kein Witz !)

P:S. : Ihr seid ganz schön schnell ...
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 10:57 PM

Wir wollten doch eh' zur Burg, weil am Teich ist ja nicht, wie ich rausgefunden habe

Edit: gar keinePM? Eine heute mittag, eine heute abend, als ich sah, dass Du wieder online warst!

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 11:00 PM

Lass uns mal in der Burg lagern, oder davor. Oder wie auch immer. Je nachdem, ob sie verlassen ist oder nicht. Besser wär, sie wär verlassen, sonst wird's kompliziert. Ich habe dann Zeit für ein Gespräch mit Stone, Bodasen kann seinen Stab nochmal untersuchen (falls er dazu nicht durch die magische Attacke zu groggy ist) und Alrik kann seine Kugel inspizieren.

Nachts bekommen wir dann Besuch..... ?

P.S.: Bernhard, die Gase sind nur in der Senke. Aber wir lagern doch in der Burg weiter oben. Und die ist die perfekte Kulisse für die Dunkelelfen.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 11:03 PM

@ Alrik: Ja, das ist ein real existierendes Naturphänomen - ich kam drauf, wegen Rashidas Vulkan und Stones Faulbrunnen.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 11:06 PM

Antrag von Traveller unterstützt.

Bisheriger Kenntnisstand zur Burg "anscheinend" verlassen - also alles möglich.

Kellergewölbe, Geheimgänge, ein Brunnen mit klarstem Wasser ...
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 11:08 PM

@Glance, die eine als ich meine post geschrieben habe ja, das habe ich vorher auch schon bestätigt, am nachmittag habe ich definitiv keine bekommen. Ich dachte aber, du hättest jetzt vorher noch zwei geschriebn, war deswegen verwirrt.

@all: Wenn ihr wollt (und nur wenn ihr wirklich wollt, dann könnte ich den Angriff einfließn lassen wenn wir zur Burg gehen. (leicht editiert) ABER: Nach dem Fiasko weiß ich wirklich nicht mehr ob das Sinn macht. Eure Entscheidung.

...gespeichert habe ich meinen post natürlich schon.

Edit: Ich habe mir von Anfang an vorgestellt, daß die Burg die Wohnstätte dieser Dunkelelfen ist, weswegen ein lagerplatz an sich dort nicht in frage kommt, zumindest nicht ohne Angriff! , selbstverständlich können wir die sache mit den dunkelelfen aber völlig vergessen.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 11:09 PM

Nu mach' endlich - ich will ins Bett!

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 11:13 PM

Also ich fände das schon schick, wenn uns nachts die Dunkelelfen überfallen. Könnte recht interessant werden. Keiner rechnet damit und zack, haben wir ein dickes Problem. Aber lass das besser nachts passieren, wenn diverse andere Dinge erledigt sind. Wenn ich z.B. meine Antwort auf Stones Frage schon wieder verschieben muss, haut er mich irgendwann.

Oh Mann, die anderen werden uns lynchen, wenn sie sich morgen durch das Readme kämpfen müssen......

P.S.: Bernhard, wo ist das Problem ? Die Dunkelelfen könnten sich ja erstmal verborgen halten, damit sie leichteres Spiel mit uns haben....
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 11:14 PM

Also gut; postversuch folgt! Angriff wird verschoben!

und @Glance: dann geh bitte schlafen!
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 11:16 PM

Kein Mitleid! - dafür ist aufgeräumt!

Aber auf dem Weg ist auch nicht schlecht. 1. sind Wege zur Burg für Verteidiger gut geeignet für sowas, und 2. was glaubst Du Traveller, wie tiefschürfend deine Gespräche mit Stone in einer Gefängniszelle werden können!!!

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 11:18 PM

Ich mich fangen lassen ? Von Dunkelelfen ?!?!?!? Davon träumst Du ! Ihr könnt gern madiges Brot fressen, aber ich mach mich dann rechtzeitig aus dem Staub !
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 11:29 PM

Nicht ohne mich!

So jetzt sind wir nach oben, morgen dann bitte oben weiter!

Gute Nacht Jungs!

Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 11:32 PM

Alles klar, Gute Nacht!
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 21/04/04 11:33 PM

Na Endlich !

Gute Nacht.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 04:20 AM

Guten Morgen
So viel konfusion und ich war zum Glück diesmal gar nicht beteiligt.


Nein, ich fand eure nächtliche unterhaltung sogar sehr Amüsant, aber Buad hat recht es wird für LuSer immer schwerer, nicht die Geschichte aber das einfinden ins Readme, nun da ich nicht will das Lu da gleich wieder Urlaubsreif wird, werde ich einfach eine Zusammenfassung mit den wichtigsten dingen schreiben.
1. gruppenauflösung
2. Mein nörgelnder Stone
3. Räuber von denen ich nur gehört habe und die auf unerklärliche art und weise wieder verschwunden sind.

@ bernhard, ich hatte ja keine gelegenheit deinen Post zu lesen.
Aber der Prälat würde tatsächlich die Dunkelelfen jagen, hier irrt Traveller, denn der Prälat will ja etwas finden dass ihm seine altem Macht als Dämonenlord wiedergibt. Also wird er jede Konkurenz ausschalten, erst recht magiebegabte und sensitive Dunkelelfen.

Aber Glance, eigentlich bindet Wasser Schwefel und wird zur Schwefelsäure, frage mich aber bitte nicht nach der korrekten Formel, eigentlich hast Du uns schon alle niedergestreckt.

Und Traveller, Stone würde nie auf der Wache einschlafen.
Vielleicht versinkt er in Philosophische Gedanken, und wundert sich am nächsten Morgen dass alle Tod sind, aber einschlafen niemals.


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 06:28 AM

Mein lieber Jolly!!!
Wann schlaft ihr eigentlich?
@ Traveller, lynchen nicht direkt.
@ Stone, mach Dir mal um Lu Ser nicht so viele Sorgen. Ich habe ja den weiteren Verlauf seiner Geschichte und die werde ich bei meinen Post´s einbringen. So haben wir es ausgemacht. Deswegen auch immer mal ein Blick von mir in das seltsame Amulett.
So, jetzt habe ich mich durch das "Readme" geackert und jede Zeile gelesen.
Nun mache ich mich mal an die Geschichte selbst.
Wann soll man da noch seine Arbeit machen?

@ Bernhard, also aufgeben ist nicht.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 06:56 AM

Also Claw, schlafen kann ich Morgen auch noch... , und nein ich werde vermutlich noch nicht aufgeben, war gestern auch abseits von der Story etwas deprimiert.

Bevor jetzt überhaupt niemand mehr eine Ahnung hat um was es sich im readme dreht, mache ich den post, löschen kann ich ihn dann immer noch...
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 07:08 AM

In Antwort auf:


Aber Glance, eigentlich bindet Wasser Schwefel und wird zur Schwefelsäure, frage mich aber bitte nicht nach der korrekten Formel, eigentlich hast Du uns schon alle niedergestreckt.





Als Chemiker möchte ich diesen Satz lieber nicht gelesen haben...

Wen es interessiert:
1. Schwefel, in seiner reinen, festen (elementaren)Form, reagiert praktisch nicht mit Wasser und ist unlöslich.
2. Der "Schwefel", von dem meist die Rede ist und der so widerlich nach faulen Eiern stinkt, ist Schwefelwasserstoff, H2S, eine Verbindung, die ein Homologes von Wasser (H2O) ist (Sauerstoff, O und Schwefel, S stehen in der selben Hauptgruppe des Periodensystems unmittelbar nacheinander - erst O, dann S). Das Gas kommt manchmal in vulkanischen gegenden vor und stellt den wichtigsten Bestandteil der "Schwefelquellen" (z.B. Aachen, Wiessee) dar. H2S ist außerordentlich giftig - tatsächlich ist die Giftigkeit vergleichbar der von Cyanwasserstoff ("Blausäure"), nach manchen Angaben übersteigt sie diese sogar! H2S ist einigermaßen wasserlöslisch. Die wässrige Lösung von H2S reagiert schwach (!) sauer. Das Gas ist nur geringfügig (!) schwerer als Luft und brennbar. Aufgrund des GEruchs hätte Glance die Beschaffenheit der Quelle bereits von weitem bemerken müssen, falls es sich um eine "Schwefelquelle" handeln sollte - darüberhinaus würde das Wasser ebenfalls entsetzlich stinken udn einen "schwefligen Geschmack" aufweisen. Klar, das Tiere eine solche Quelle aufgrund des Geruchs meiden...
3. Des weiteren kommt Schwefel in der Natur (in der Nähe von Vulkanen z.B.) noch in Form des ebenfalls giftigen Gases Schwefeldioxid vor, das sich ebenfalls durch Verbrennung von H2S (s. 2.) bilden kann. SO2 ist ausgezeichnet löslich in Wasser, wobei sich die sehr schwache (!) schweflige Säure (H2SO3) bildet, die auf keinen Fall mit der starken Schwefelsäure (H2SO4) verwechselt werden darf! Die Stelle mit dem Säuresee in "Dantes Peak" hat mir persönlich den gesamten Film verleidet, da sie nicht nur stümperhaft, sondern geradezu von irrigen Annahmen ausgeht - die hätten sich mal besser von einem Chemiker beraten lassen sollen, der hätte ihnen diesen hahnebüchenen Unfug (vielleicht) ausgeredet!
Auch SO2 ist nicht wesentlich schwerer als Luft, und überdies von stechendem, erstickenden Geruch, der jedoch bei weitem nicht so stark ist wie der von H2S.

4. Bei dem gefährlichen Grubengas handelt es sich um Kohlenmonoxid (CO). Hoch giftig,etwa so schwer wie Luft, praktisch wasserunlöslich, brennbar und vollkommen geruchlos ist CO der Feind aller Bergleute, die in Kohlengruben arbeiten, da es in der Lage ist, die Luft allmählich zu verdrängen. Dass CO aus Quellen austritt habe ich noch nie vernommen, darüberhinaus ist es nicht vulkanischen Ursprungs wie H2S oder SO2 und kommt eigentlich hauptsächlich in Kohlengruben, eventuell noch in Erdgasen (?) vor.

Ein weiteres erstickendes, jedoch völlig geruch- und geschmackloses Gas ist Stickstoff, der zu über 70% Bestandteil der gewöhnlichen Luft ist (78%). Bei hohen Stickstoffkonzentrationen, etwa beim Abfüllen von flüssigem Stickstoff (weiße Nebel am boden) kann schnell die Zusammensetzung der LUft verändert werden insofern, dass der Stickstoffgehalt stark zunimmt. In diesem Falle erstickt man, kjedoch nicht wegen der Giftigkeit des Stickstoffs (die ja nicht gegeben ist), sondern schlicht und einfach aufgrund des Sauerstoffmangels.
Stickstoff tritt eigentlich nirgends aus dem Boden oder aus Quellen aus...

Bliebe noch das tückische Kohlendioxid, CO2. Schwerer als Luft, ungiftig und ausgezeichnet wasserlöslich hat es in hohen Konzentrationen die gleiche Wirkung wie Stickstoff - man erstickt. Gruben, die mit CO2 gefüllt sind, sind daher tatsächlich Todesfallen. Die meisten natürlichen Mineralwässer ("Sprudel") enthalten gelöstes CO2.
In einigen vulkanischen Gegenden strömt CO2 aus Rissen und Spalten des Erdbodens aus. Würde es in einer Quelle ausströmen, müsste das Wasser aufgrund des hohen gelösten Anteils des CO2s sprudeln und angenehm prickeln und ausgesprochen erfischend sein. Es ist durchaus denkbar, dass der unterirdische CO2-Druck groß genug ist, dass ein Teil des CO2s ungelöst entweicht und tatsächlich eine Grube/Senke/Mulde füllt. Jedoch reicht ein Windstoß, um das Gas, das ja selbst völlig ungiftig ist und lediglich erstickend wirkt, vorerst zu vertreiben. Daher kommt die "tödliche Wirkung" der Quelle nur zustande, wenn es über lange Zeit absolut windstill ist und ein Tier (trinken Tiere Sprudelwasser?!) über längere Zeit seinen Kopf in die CO2-reiche Luft steckt.

Mit anderen Worten: wissenschaftlich gesehen es gibt es einige nur schwer lösbare Ungereimtheiten in der Todesquellen-Idee, die mir persönlich erhebliche Bauchschmerzen bereiten. Storymäßig:

p.s.: Ist eigentlich *irgendjemand* von euch schon mal im Gebirge (egal ob Mittelgebirge oder Hochgebirge) gewandert? Gebirge sind normalerweise eine ausgesprochen unübersichliche Angelegenheit! Selbst Elfenaugen dürfte es schwerfallen, in richtigem Gebirge meilenweit voraus noch dauerhaft vor Augen zu haben... Aber auch das nur am Rande. Ich muss halt immer alles überkritisch beurteilen - halt ein richtiger Meckerzwerg!
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:04 AM

@Stone:

Na gut, dann ist der Prälat halt ein ganz ein fieser. Obwohl Dunkelelfen natürlich perfekte Handlanger für ihn sein könnten. Würden wir jetzt von Dunkelelfen angegriffen und es käme zufällig ein Trupp Hüter des Wegs und massakriert die Spitzohren, hätte sich der Prälat allerdings mächtig ins eigene Fleisch geschnitten (Bodasen hatte die Dunkelelfen als Todfeinde der Hüter beschrieben, weil diese ständig von ihnen gejagt würden). Aber das Böse richtet sich ja immer gegen sich selbst.

LuSer muss garnicht alles mitbekommen, was in seiner Abwesenheit passiert. Schliesslich ist er in seinem Amulett gefangen und kann garnix mitkriegen. Wenn Du Urlaub machst, musst Du Dir auch hinterher kurz zusammenfassen lassen, warum Deine Firma plötzlich pleite ist, wenn Du wiederkommst.


@Buad:

Heh ! Das sind Fantasygase aus einer Fantasyquelle in einem Fantasyteich. Im Grunde könnten die auch grüne Pickel auf dem Hintern verursachen und am Teichrand Zuckerrohr wachsen lassen.....

Und: Noch befinden wir uns ja nicht im Gebirge. Wir haben die Hügelkette hinter uns und befinden uns am Fusse der Brecher (die relativ sanft ansteigen), wo wir uns langsam zum Tempel hocharbeiten. Es sollte also nicht allzu zerklüftet sein und die Landschaft noch recht überschaubar.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:30 AM

Guten Morgen - obwohl, gleich eine wissenschaftliche Abhandlung so kurz nach dem Aufstehen? Lang, lang ist's her! Aber im Ernst, losgelöst von der genauen Wissenschaft - mein Gedanke ging in Richtung CO/CO2, angereichert in der Senke, die durch ein dichtes Blätterdach windgeschüzt ist, und das Wasser "mineralisch" schmecken lässt. Von Schwefel habe ich nichts gesagt (soviel Chemie kann ich noch, um mich an den "charakteristischen Geruch" =Chemikerlatein für üblen Gestank, zu erinnern)

Und ja, ich war schon im Gebirge - über Täler hinweg, oder von den Höhen herab kann man bei lichter Vegetation weit, sehr weit sehen! Und so wie wir die Gegend geschildert hatten, sehe ich bisher keinen Widerspruch (für unsere momentane Gegend)

Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:39 AM

In Antwort auf:


LuSer muss garnicht alles mitbekommen, was in seiner Abwesenheit passiert. Schliesslich ist er in seinem Amulett gefangen und kann garnix mitkriegen. Wenn Du Urlaub machst, musst Du Dir auch hinterher kurz zusammenfassen lassen, warum Deine Firma plötzlich pleite ist, wenn Du wiederkommst.




Für den *Charakter* LuSer mag das zutreffen, für den *Mitspieler* LuSer bezweifel ich das! Schliesslich würde ich auch gerne wissen, wie die Story weitergegangen ist - schliesslich mag es durchaus Stellen geben, wo der *Schreiber* auch die Vorgeschichte kennen sollte, um nciht alles mögliche Durcheinanderzubringen. Aber das ist nun mal der Lauf der Dinge und ganz persönliches Pech...

In Antwort auf:


Und: Noch befinden wir uns ja nicht im Gebirge. Wir haben die Hügelkette hinter uns und befinden uns am Fusse der Brecher (die relativ sanft ansteigen), wo wir uns langsam zum Tempel hocharbeiten. Es sollte also nicht allzu zerklüftet sein und die Landschaft noch recht überschaubar.





Also warst Du wohl wirklich nicht nie in einer sanften Hügelkette wandern... Gerade dort ist die Übersichtlichkeit aufgrund der Wälder und der Hügelketten außerordentlich schlecht. Versuche mal, durch einen Wald *hindurchzusehen*! Und dann stelle Dir vor, dass dieser Wald auf unebenen Hügelhängen wächst... das macht es nicht gerade leichter! Nicht umsonst sind Mittelgebirge wie der Harz früher gemieden worden - die Übersicht war einfach zu schlecht und daher war es optimales Terrain für Räuber und allerhand anderes Gesindel... Die sah man praktisch erst, wenn man vor ihnen stand...

Und selbst heutzutage sind Vorgebirge und Hochgebirge noch immer gleichermaßen uneinsehbar genug, dass sie zahlreiche Versteckmöglichkeiten bieten... Ich sehe schon, was euch in der Gruppe fehlt, ist ein waschechter Zwerg!

Wie auch immer: Kleinigkeiten, die ich allemal anmerken (weil ich so gerne meckere ), jedoch nicht ankreiden wollte!

Was die Quelle angeht: Mein kleiner Exkurs war ja nur für das allgemeine Verständnis gedacht... Von mir aus kann auch Magie aus der Quelle sickern... oder sogar Wasser... (im Ernst: Wer schon mal an einer *echten* Quelle stand, dem wird vielleicht nicht entgangen sein, dass öfter kleine Gasblasen - für gewöhnlich Luft, schätze ich mal - an die Oberfläche steigen. Das liegt einfach an dem einsickernden Wasser - immerhin kann ein echter Quellteich nciht mit einem gewöhnlichen Tümpel verglichen werden, bei dem das Wasser aus einem Wasserlauf zuläuft...
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 10:09 AM

In Antwort auf:

Also warst Du wohl wirklich nicht nie in einer sanften Hügelkette wandern... Gerade dort ist die Übersichtlichkeit aufgrund der Wälder und der Hügelketten außerordentlich schlecht. Versuche mal, durch einen Wald *hindurchzusehen*! Und dann stelle Dir vor, dass dieser Wald auf unebenen Hügelhängen wächst... das macht es nicht gerade leichter! Nicht umsonst sind Mittelgebirge wie der Harz früher gemieden worden




Ähm, Buad - ich LEBE auf einer gar nicht mal so sanften Hügelkette ganz in der NÄHE vom HARZ. Ich glaube ich weiss recht gut wie es da aussieht....

Und wenn Du am Fuße eines Gebirges aufsteigst (wie die Gruppe das gerade tut), hast Du einen herrlichen Blick über die Hügellandschaft unter Dir. Natürlich nicht, wenn Du Dich gerade im dichten Wald befindest, aber da befindet sich die Gruppe ja auch nicht. Aber von Wiesen und Felsen hat man einen sehr guten Überblick. Zudem schrieb ich zuvor in der Story, das die Hügelkette nur spärlich bewaldet ist (wie auch auf der Karte zu erkennen).
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 10:46 AM

Ansonsten gebe ich Dir aber Recht, Buad: Uns fehlt wirklich noch ein nörgelnder und klugscheissernder Zwerg in der Gruppe, der ein bischen streng riecht und nachts allen mit seinem Geschnarche auf den Wecker fällt.

Die Gelegenheit ist günstig: Die Dunkelelfen könnten in ihrer Burg einen verstossenen Hügelzwerg gefangen halten, den wir dann befreien. Du hättest nicht zufällig Lust ? Von wegen "9 Gefährten sollt ihr sein" und so ?

P.S.: Ich wäre dafür, wir zwingen Buad ganz demokratisch bei uns mitzumachen, alle abstimmen !
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 10:56 AM

Oh, ich würde mich freuen, wenn er mitmacht.
Ich wollte schon immer mit einem Zwerg Abenteuer bestehen.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 10:58 AM

Mit einem aus dem Volke der Khazad wandern? Na, gut - unter der Erde in Höhlen und in Bauwerken gibt es keine besseren Mitkämpfer - und über den Rest kann man ja hinwegsehen

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 11:08 AM

@buad : Habe selber mal eine Zeit lang Chemie gehabt (was auch der Grund war, weswegen ich mein Studium abbrechen mußte )

Die Grube Messel lag vermutlich in einem *sehr* tiefen, fast kreisrunden See, der vermutlich irgendetwas mit dem Vogelsberg- oder anddrem Vulkanismus in Hesen zu tun hatte.

Restlos geklärt ist die Sache noch nicht, aber die Umstände sprechen *sehr stark* für Gase, die selbst Vögel und Fledermäuse zum Absturz gebracht haben.

Der See war erstaunlich vielfältig bevölkert, und die Paläuntologen haben daraus schon einige handfeste überraschungen gefunden : Nein, ich spreche nicht vom Urpferdchen, ich spreche vom Ameisenbär !

Das ist das allererste Examplar seiner Art - außerhalb seinem jetzigen Lebensraum - Südamerika ! Dazuwischen ist eine *riesige* Lücke in der Überlieferung ! Man kann sich bisher nicht erklären, wie das kommt. (Der Ameisenbär ist sonst nur aus dem Geiseltal bekannt.)

Der See enthielt eine Menge an Fischen und Krokodfilverwandten. Es muß zumindest zeitweise einen sehr begrenzten Zufluß oderAbfluß gegeben haben, was man mit der Funsituation einiger Fische erklärt. Beides ist aber bisjetzt nicht gefunden worden.


Links dazu :

http://www.hmwk.hessen.de/messel

http://www.senckenberg.uni-frankfurt.de/sm/messel.htm

Geiseltal : http://www.geologie.uni-halle.de/gm/geis1.html


Nebenbei : Einige Eifelmaare gasen selbst heute noch aus; gesehen habe ich es am Maria Laach.

Zum Gebirge : Ich kenne die Dolomiten um Bozen herum inzwischen ganz gut; das kommt von einigen Exkursionen während meines Studiums her.

Man hat einen wundervollen Blick auf die Umgebung rungsum - aber erst, wenn man oben ist ! Hinzu kommt noch, daß im unteren Bereich relativ viel bewuchs sein kann, der sich weiter oben ausdünnt (Sichtweite !). Von der Schwierigkeit, einen Pfad zu finden, ganz zu schweigen ... (Steilheit des Geländes !) Lord Tirschtl könnte da jetzt einiges mehr zu erzählen.

Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 11:28 AM

Interessante Links, Alrik!

Zwerg: Momentan betrachte ich das Geschehen lieber aus der neutralen "Vogel"perspektive. Ihr seid ja bereits eine Menge Charaktere... Allerdings ist es gut möglich, dass ihr mal Zwergen als NPCs begegnet. Mal sehen, was sich so ergibt. Wenn es mir mal kräftig in den Fingern juckt, wird vielleicht tatsächlich ein Zwerg auftauchen. Z.B. um den Elfen die Ohren abzuschneiden...
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 11:31 AM

Vielleicht sollt' ich mir bis dahin vorsichtshalber axtresistente Beinschienen besorgen!?
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 11:55 AM

Entschuldigt bitte, mir ist was dazwischen gekommen, deshalb konnte ich nichts mehr posten.

Ich hoffe, ich komme heute abend dazu, sieht aber gut aus - zumindest, wenn meine Terrasse nicht schon wieder von grillenden Freunden belagert wird.
Posted By: Marian

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 11:56 AM

Buad ist ein ausgesprochen großes Zwergenexemplar. Deshalb verwendet Draiggy ja auch immer den Ausdruck Homunkulus. Also nimm lieber axtresistente OHRENschützer.

Quote:

Die Gelegenheit ist günstig: Die Dunkelelfen könnten in ihrer Burg einen verstossenen Hügelzwerg gefangen halten, den wir dann befreien.



Quote:

Ich mich fangen lassen ? Von Dunkelelfen ?!?!?!? Davon träumst Du ! Ihr könnt gern madiges Brot fressen, aber ich mach mich dann rechtzeitig aus dem Staub !



Quote:

P.S.: Bernhard, die Gase sind nur in der Senke. Aber wir lagern doch in der Burg weiter oben. Und die ist die perfekte Kulisse für die Dunkelelfen.




Seit wann hängen Dunkelelfen in Oberflächenburgen rum? Ich glaube, hier herrscht ein völlig falsches Bild von Dunkelelfen vor. Eine marodierende Rotte Dunkelelfen ist eigentlich eine wesentlich ernstere Bedrohung als eine vergleichbare Anzahl Blutjäger. Ihr unterschätzt da alle wohl mal wieder was... Aber das kann man ja ändern.
Posted By: Xanlosch

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 12:15 PM

Na, wenn ihr so laut nach einen Zwergen ruft, dann muss ich halt mal schauen, was sich da so machen lässt. Einen kurzzeitigen Auftritt habe ich mir schon überlegt, aber ich kann euch nicht sagen, ob dies von längerer Dauern sein wird.

Wer sich schon mal nen Überblick über mich verschaffen will, der braucht ja nur mal meine DSA-Seite sich anzuschauen, da ich mich genau wie dort beschrieben verhalten werde und dies beinhaltet alle Vor- und Nachteile


Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 12:35 PM

@Marian: Warum sollten bitte die Dunkelelfen nicht in einer Oberflächenburg wohnen...
...die klassischen wohnen zwar in unterirdischen Löchern so wie die Zwerge, aber andere Welt andere Gegebenheiten...
Bei Morrowind bezieht sich das Dunkelelf sogar zum Bsp überhaupt nur auf die Hautfarbe.

und zumindest meine Intention war nicht die Dunkelelfen zu bekämpfen, sondern mit ihnen zu verhandeln.

@Xanlosch: ich würde mich sehr freuen wenn du mitmachst.

@Buad und @Alrik: interessante infornmationen.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 12:41 PM

Ich hoffe nur das wir in einer Welt sind auf der Dunkelelfen nicht den gleichen Ruf haben wie in den Forgotten Realms.
Ich sehe schon wie Stone mit dem Schwert in der Hand auf dem Weg zum frühen Heldentod ist.

@ Xanlosch

Für einen Zwerg haben wir hier immer ein kleines plätzchen.

Edit
Ich hoffe ich habe jetzt das komplette Readme durch.
Mein Gott was eine menge text.
Was, egal wer, sich für die Burg ausdenkt wird schon passen. Also nur keine Hemmungen Bernhard.
Aber ich bin auch dafür jetzt erst einmal eine Plauderrunde einzulegen.
Es muß ja nicht schon gleich wieder nacht sein.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 12:57 PM

Bernhard eine frage.
Willst Du weitermachen oder wartest Du darauf das einer dein verschwinden bemerkt?

Posted By: Marian

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 01:06 PM

Quote:

@Marian: Warum sollten bitte die Dunkelelfen nicht in einer Oberflächenburg wohnen...
...die klassischen wohnen zwar in unterirdischen Löchern so wie die Zwerge, aber andere Welt andere Gegebenheiten...
Bei Morrowind bezieht sich das Dunkelelf sogar zum Bsp überhaupt nur auf die Hautfarbe.



Ja, Morrowind ist da auch ein ziemlich schlechtes Beispiel. Die Bethseda-Jungs haben ja alles über den Haufen geschmissen, was man sich an sorgfältig gepflegten Fantasyklischees über die Jahre aufgebaut hatte. Die Dunkelelfen haben mir dort zum Bleistift überhaupt nicht gefallen. ("Ihr NWah!")

Quote:


und zumindest meine Intention war nicht die Dunkelelfen zu bekämpfen, sondern mit ihnen zu verhandeln.



Viel Glück.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 01:16 PM

@Stone: ich habe mein planung längst über Bord geworfen und mir wieder was neues überlegt. Bedient euch an der story.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 02:21 PM

Hi Traveller - diesmal gibst Du einen aus, auch wenn ich wieder zweiter war - aber parallele Handlungen zeitgleich posten, das ist fast schon hohe Schule!

Posted By: Xanlosch

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 02:24 PM

Ich hoffe mal, dass mein Plot den euren nicht stört


Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 02:31 PM

bisher nicht - willkommen in der Geschichte!!!

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 02:31 PM

Also ich glaube so langsam ist es egal, wann man in diesen Thread schaut, man kommt aus dem Lesen nicht mehr raus. Vielleicht sollte ich daraus einen Beruf machen. Nur, wer bezahlt mein Gehalt?

@ Xanlosch, Zwerge sind immer willkommen.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 02:32 PM

@Glance:

Durch Xanloschs Aufrtritt sollten wir überlegen unsere Posts zu ändern und den Angriff auf Dich zurückzunehmen. Oder war da ein Zwergenwächter einfach etwas übereifrig ?

Xanlosch, willkommen in der Story !

P.S.: @Marian: Einer Dunkelelfenrotte auf der Durchreise könnte so eine finstere alte Ruine als Rastplatz schon gefallen, denke ich. Die müssen ja nicht da wohnen.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 02:39 PM

Xanlosch ist offensichtlich nicht allein, und alle haben ihre Ohren noch.
Warum soll nicht auch einer oder mehrere von seinen Gefolgsleuten in dem anderen Gebäude sein - wäre doch nur logisch uns von zwei Seiten zu beobachten.

Ich sehe keinen Grund zum ändern!

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 02:41 PM

Ich meine nur durch Xanloschs Post verstanden zu haben, das die Zwerge friedliche Absichten haben. Sonst hätten sie Bodasen ja auch gleich niedergeknüppelt. Deshalb weiss ich nicht ob es so recht passt, wenn einer der Zwerge uns jetzt grundlos angreift.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 02:48 PM

Na ja, aber gewürgt haben sie ihn allemal - sagen wir mal übereifrig den Hausfriedensbrecher versucht niederzuknüppeln. Überlasse wir es Xanlosch, ob er ein Problem sieht.

Wenn kein weiterer Angriff erfolgt, stecken wir die Schwerter halt wieder ein!

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 02:48 PM

Die Zwerge wissen ja aber auch nicht, welche Absichten wir haben, also ist der Angriff eigentlich gerechtfertigt.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 03:06 PM

Hallo Xanlosch, guter einsatz.

Ich denke das Passt, es wäre nicht das erste mal das im eifer des gefechtes irgendjemand voreilig handelt.
Und Zwerge sind sehr Impulsiv, das passt.
Ich denke Xanlosch kann die ganze Situation entspannen, oder auch nicht.

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 03:16 PM

Ich hätte gerne kurzes Feedback, ob mein Beitrag so paßt. Danke.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 03:21 PM

Passt
(Ein kürzeres Feedback geht nicht.)

Aber wenn Bodasen die begegnung mit Xanlosch hinter sich hat, wird er die Trage brauchen
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 03:38 PM

OK - (Geht doch!)
Posted By: Xanlosch

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 03:44 PM

Hätte ja jeden von euch passieren können. Seit doch froh, dass es zur Zeit noch friedlich ist. Es liegt ja nur an euch


Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 03:50 PM

In Antwort auf:

Stone reagiert mit den ihm antrainierten Reflexen, das hinderliche Tragenbündel fallend lassen, zieht er noch im Sprung seine Armbrust.




Sag mal, wo springst Du eigentlich immer hin wenn Du deine Armbrust ziehst ? Senkrecht nach oben ?
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 03:55 PM

@Xanlosch: Brillanter Einfall !!!
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 03:59 PM

Das nächste mal schaue ich auf mein Kompasschwert, dann sage ich es dir.
vermutlich bin ich in richtung tür gesprungen, ich hoffe doch sehr das ich nicht aus der Burg rausgesprungen bin.

Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 04:14 PM

@Traveller: Hat es einen besonderen Grund warum Du auf einmal in der vergangenheit schreibst? Das passt meiner Meinung nach jetzt nicht dazu.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 04:20 PM

Musste ich. Weil der Reisende den Brunnen untersucht hat, während Stone seine Trage baute. Und da er von Stone bei der Gruppe stehend angesprochen wird, muss der Reisende bis dahin wieder dort stehen. Dann wechselt er ja auch wieder in die Gegenwart. Hätte ich alles in der Gegenwart geschrieben, hätte es nicht gepasst.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 04:24 PM

Lies einfach Xan´s post, dann meinen und dann deinen. Vielleicht fällt Dir noch eine Möglichkeit ein das ganze sprachlich (der Zeiten wegen) schöner hinzubekommen. Wenn nicht ists aber auch gut.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 04:31 PM

Ups ! Jetzt weiss ich was Du meinst. Ja, das war ein Versehen. Meinen letzten Post hätte ich natürlich in der Gegenwart schreiben müssen - ist schon korrigiert.

P.S.: Also Big Claw, sooooo einfach wollen wir's uns ja nicht machen oder ? Das ist doch langweilig. Das Viech hat eine Haut, zäh wie Schuhsohle, da wird ein Pfeil allein wohl nicht reichen...

Posted By: Xanlosch

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 04:44 PM

"Müsst ihr gleich immer aus jeder Kreatur einen Ungetüm machen ?" zu Traveller gesprochen. Zu den eigentlichen Kreaturen: "Sorry Jungs, wurde leider kurzfristig durch ein Ungetüm ersetzt !" Man sieht nur noch, wie sich die etwas übergrossen Ratten von dannen machen und böse Blicke in Richtung Traveller werfen.

So kann es mit einen kleinen Plot geschehen *snief* Ich wollte euch erst gar nicht die Kreaturen zu Gesicht kommen lassen, da ihr in der letzten Zeit schon genügend Kämpfe hattet, aber so. Machen wir halt das beste daraus.


Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 04:48 PM

Bin unglücklich! Böser Traveller!
Hat keine Ahnung von meiner Kampfesweise!

Ich mach' jetzt aber erstmal 'nen Standortwechsel. Wenn ich zuhause bin, schau' ich mal, was ihr bis dahin gemetztelt habt!
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 04:51 PM

Ratten die Keulen schwingen ? Also ich weiss ja nicht.... Ich war grad nur etwas kampflustig und nachdem Glance ja bereits mit einer Keule attackiert wurde, wär's irgendwie unlogisch gewesen, wenn der Angreifer sich nun wieder so mirnixdirnix verkrümelt hätte....
Posted By: Xanlosch

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 05:04 PM

Die Keule war eigentlich die eines Zwerges, der die Ratte hat verjagen wollen und da kam halt gerade Glance dazwischen, aber die bisherige Lösung ist auch nicht ganz so schlecht. Wenn ihr es nicht schaffen solltet, dann gibt es ein paar Zwerge zur Verstärkung sprich, die euch helfen.


Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 06:47 PM

Skaven ?

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 07:33 PM

Hallo Bigclaw, da warst du schneller als ich, ich habe meinen letzten Post gelöscht.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 07:43 PM

Als ich meinen Post gesendet hatte, habe ich gesehen, dass Du Deinen schreibst, da konnte ich nicht mehr eingreifen. Sorry.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 07:49 PM

Kein grund.
Wer zuerst postet, malt zuerst (oder so ähnlich)
Eigentlich wollte ich den Kampf auch nur in die länge ziehen damit die anderen was davon haben.
Am ende des Post hätte ich mich dann zu Traveller ins reich der träume begeben, vielleicht wären wir ja da endlich dazu gekomen uns zu unterhalten
Und ihr hättet noch gelegenheit gehabt das vieh zu schlachten, aber so ist es auch gut.

Edit
Schielt nach unten
"Na auch wieder wach"
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 07:51 PM

In Antwort auf:

Die Keule war eigentlich die eines Zwerges, der die Ratte hat verjagen wollen




Zwerge die Keulen schwingen ? Also ich weiss ja nicht....


P.S.: ich glaube BeeCee ist müde und wollte halt noch schnell den Mini-Troll plätten, bevors in die Heia geht...


In Antwort auf:

"Na auch wieder wach"




Wieso ? Träum' ich das hier nicht alles grade bloss ?
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:00 PM

Ähm, wer ist BeeCee?? Du meinst doch wohl nicht mich damit?
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:01 PM

@ traveller
Wieso, bist Du in wirklichkeit der wiedergeborene Bobby Ewing?

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:02 PM

Hm, wir sind ziemlich kampffreudig, nicht ?

Na ja, wenigstenskönnen wir an den Zwergen unsere "Diplomatieskills" versuchen.

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:03 PM

Ne, als Fiesling könnte ich mir da schon jemand anderen vorstellen.

@ Alrik, ich hoffe mal, das die Zwerge uns wohlgesonnen sind. Dann könnte ich nämlich endlich Lu Ser ins Spiel bringen. Bis er wieder da ist, habe ich 5 DIN A4-Seiten von ihm weiterzugeben. Und wenn wir weiterhin von einem Kampf in den Nächsten fallen, reichen die drei Wochedn nicht aus und LuSer kann seine Story dann noch selbst erzählen.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:06 PM

BeeCee = Big Claw, logo !

Ich bin übrigens zutiefst gerührt, das ihr einfach so zuseht wie zwei Zwerge den bewusstlosen Bodasen wegschleppen und euch stattdessen um mich kümmert. Und das, obwohl ich doch so ein zwielichtiger Bursche bin......
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:06 PM

Quote:

Die Keule war eigentlich die eines Zwerges,




Das war mein Werk - als ich es schrieb' wusste ich allerdings noch nichts von Zwergen. Ich war kurzzeitig versucht es zur flachen Seite einer Axt zu editieren, wegen der Zwerge - bin jetzt aber froh, dass ich's gelassen habe!
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:09 PM

Alrik ist ja auch noch da um sich um Bodasen zu kümmern.
und Stone besteht auf dem gespräch, meinst Du das er da einfach zusieht wie der reisende den löffel abgibt.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:12 PM

Übrigens, nur der Vollständigkeit halber - entweder muss Alrik noch ein Messer geschmissen haben, oder BigClaw darf es in ihrem Post nicht gesehen haben!

Nachlesen ist so viel einfacher!
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:15 PM

Da hat sich so einiges verselbstständigt.
Dein Schwert, mein Armbrustschuss, Alriks messer.
Aber das mit der Armbrust war schon o.K., wenn ich mit der getroffen hätte wäre der ganze spass vorbei gewesen.
Ich denke in so einer hektischen lage ist es schon mal erlaubt einen anderen eine kleinigkeit machen zu lassen.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:17 PM

@ Traveller, das nächste Mal, lasse ich Dich liegen.
Da ich aber nicht alleine in der Gruppe bin, sollten die anderen ja wohl in der Lage sein, Bodasen zu helfen. Meinst Du nicht?
Und was das "in die Heia" betrifft, ich bin eigentlich ein Mensch, der sehr spät schlafen geht. Aber ich habe auch noch einen Mann, der zur Arbeit muss.

So, um dem Ganzen ein Ende zu bereiten, anscheinend sind wir uns nicht sehr sympathisch. Ist ja auch ok. Aber deswegen sollte die Geschichte nicht darunter leiden. Es sind nämlich noch andere Leute beteiligt.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:18 PM

Ja sicher - aber nicht wenn der andere was ganz anderes in seinem Post macht oder gemacht hat - und Alrik hat im vorhergehenden Post beschlossen kein Messer zu werfen!

Edit: Nun hat er's doch getan! Und alles ist gut!

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:20 PM

Stimmt, das nehme ich zurück. Nein, doch nicht.
@ Alrik, vielen Dank.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:30 PM

@ Stone, also etwas weiter weg hättest Du mich schon legen können.
Der Reisende kann mich eh nicht leiden, da muss er nicht noch neben mir liegen.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:31 PM

Ich war nur unschlüssig, mehr nicht.

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:33 PM

Wenn ihr beide auch noch getrennte Ablage plätze haben wollt dann lege ich euch beide übers knie.
Schluss jetzt und frieden.
So

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:35 PM

Noch was : wenn ich etwas bestimmtes bei der Kreatur finden soll, bitte bei mir melden !

*wink zu Xanlosch rüber, desen Idee die Kreatur *ursprünglich* war *
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:37 PM

Wäre nicht schlecht, die hat vielleicht was Geheimnisvolles bei sich.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:37 PM

In Antwort auf:

So, um dem Ganzen ein Ende zu bereiten, anscheinend sind wir uns nicht sehr sympathisch. Ist ja auch ok. Aber deswegen sollte die Geschichte nicht darunter leiden. Es sind nämlich noch andere Leute beteiligt.




Dann siehst Du das anders als ich. Mir ist niemand hier unsympatisch. Warum solltest Du mir nicht sympathisch sein ? Und ich wüsste auch nicht, wo die Geschichte darunter leidet ?
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:40 PM

Das kam bei mir so rüber.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:41 PM

Nach Travellers Beschreibung war sie nur mit der Wurzelkeule bekleidet! Obwohl - Haut und Zähne könnten verwertbar sein (nachdem ich um meine Wargfelle gekommen bin)
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:43 PM

In der Geschichte finde ich das sehr wohl ... schließlich sind wir ja nur ein Zweckbündnis.

Ein Halbelf, eine Elfin, ein Unbekannter, ein Dieb, eine Kriegerin, die ihren Gott verloren hat ... ein Krieger mit schwerer Psychose (Vaterverlust) ...

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:46 PM

Ein Dieb der demnächst von einem aufgebrachtem Krieger vermöbelt wird.
(kleiner Scherz)
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:46 PM

In Antwort auf:

Das kam bei mir so rüber.




Hmmm.... offenbar ist hier ein falscher Eindruck entstanden. Big Claw ich habe überhaupt nichts gegen Dich. Sonst hätte ich Dich wohl auch kaum ermuntert, Deine Rolle etwas mehr auszubauen und Dich mehr ins Spiel zu bringen. Vielleicht hätte ich bei meinen Kommentaren eine exzessivere Verwendung von Smilies in Betracht ziehen sollen, um kein Missverständnis aufkommen zu lassen ?

Vermutlich entstand das Ganze durch meine Klugscheisserei bezüglich der "Chaos"-Diskussion. Aber da bin ich halt scheinbar genau so stur wie Du. (Das müsste an Smilies reichen )
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:49 PM

Paß auf ! Du machst sonst noch dem "Smiley-Meister" Ragon Konkkurrenz !

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:54 PM

So, so, dann baue ich meine Rolle aus, gehe über meine Kräfte, um Dich ins Leben zurückzuholen und Du hast nichts besseres zutun, als mich zu kritisieren.
Die Smilies brauchst Du nicht. Wer weiß, welche da gekommen wären.
Du bist nicht zufällig Sternzeichen Widder?
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:55 PM

In Antwort auf:

Nach Travellers Beschreibung war sie nur mit der Wurzelkeule bekleidet!




Korrekt. Aber vermutlich hat Alrik ein paar Gummihandschuhe dabei, um diverse Körperöffnungen zu... äh... nun ja.... ???
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 08:59 PM

Wir sind hier nicht beim Arzt !

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 09:00 PM

Nun Alrik könnte ja das vieh auch gleich ausweiden, irgend etwas müssen wir essen.

Ansonsten wünsche ich euch eine gute nacht.
Ich denke Xanlosch sollte jetzt mit den zwergen weitermachen.
Und Rashida hat vielleicht auch noch lust einen Vergangenheitspost anzuhängen, dann bleibt das etwas zeitnah.
Hallo Rashida, schon wieder grillen? Ich hoffe ihr habt gutes Wetter gehabt.


Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 09:03 PM

In Antwort auf:

So, so, dann baue ich meine Rolle aus, gehe über meine Kräfte, um Dich ins Leben zurückzuholen und Du hast nichts besseres zutun, als mich zu kritisieren.




Ich kritisiere JEDEN, egal ob sympathisch oder nicht. Ich kann nicht anders. Mein Therapeut sagt immer, wenn ich nicht endlich meinen pränatalen Geburtsschock überwinde, wird das noch ein böses Ende mit mir nehmen, weil mir irgendwann mal jemand die Rübe einhaut. Aber ich arbeite dran, ehrlich....


In Antwort auf:

Du bist nicht zufällig Sternzeichen Widder?



Nein, Oppossum.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 09:10 PM

Das sind die Schlimmsten.
Posted By: Xanlosch

Re: Readme "On the Road again" - 22/04/04 09:28 PM

Könnt ihr euch mal ein wenig bei dem Posten zurückhalten ? Ich kann ja nicht einmal auf irgendwelche Aktionen von euch reagieren ohne das ich etwas dagegen machen kann. *grummel*

@Alrik: Bei der Kreatur findest du keine weiteren Gegenstände, die von Wert oder Bedeutung sind.
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 04:59 AM

Der alltägliche Guten Morgen Gruß wird schon bald zu einem Kleinen ritual für mich
Also, Guten Morgen an alle

@ Xanlosch
hast Du das Readme nicht gelesen?
Wie kommst Du auf den gedanken das sich irgendwer zurückhalten würde
Wir machen aus einer Mücke eine Elefanten, mit Klauen und Reißzähnen.
Und anschliesend veranstalten wir ein Elefanten Barbeque
Lies das Readme schön gründlich durch, dann weißt Du schon bei was für einer Truppe Du gelandet bist

@ Rashida
Schöne Hintergrundgeschichte.
Aber wieso glaubst Du das der rückzug von Stone irgend etwas mit Taktik zu tun hatte.
Ach so, die Hasenfuss Taktik.




Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 05:50 AM

Guten Morgen alle!

@Glance: In Deinem Post von 08:09 hast Du mal "Traveller" geschrieben. Absicht oder Versehen?

@Stone: Hey, warum denkst Du so mies von Dir? Stone hat doch den am Boden liegenden Reisenden gedeckt und das Viech sogar von ihm abgelenkt. Ist das etwa keine Taktik? Und wer so kraftvoll zuhauen kann, verdient auf alle Fälle Rashidas aehm... Lob.
Posted By: Xanlosch

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 06:14 AM

@Stone:

Ich les mir das Readme schon ordentlich durch, sonst wäre ich bestimmt nicht beim Mitwirken dieser Geschichte dabei.
Ich hab noch eine kleine Kritik an dich Stone: Du lässt manchmal einzelne Aktionen einfach geschehen ohne das die betroffenen Personen eigentlich darauf reagieren können bzw. legst ihnen Handlungen ans Tagesgeschehen, die du nicht wissen kannst. Ich habe meinen vorherigen Post noch ordentlich ändern müssen, da du dir einfach Bodasen schnappst. Vielleicht hätte ich etwas dagegen gehabt und hätte dich mit meiner Axt aufgehalten ? Woher weisst du, dass wir euch friendlich gesonnen sind und euch nicht gleich auf unsere Grösse reduzieren ? So musste ich nun das Spiel "Guter Zwerg - Böser Zwerg" etwas umdrehen ... ihr werdet ja sehen, was ihr davon habt


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 06:16 AM

@ Rashida
Ja, einsatz war vorhanden.
Aber dann festzustellen das man gegen so ein Vieh nichts machen kann und sich dann darauf beschränken muß zurückzuweichen ist zwar noch ganz schlau, hat mit Taktik aber nicht viel zu tun.
Eher mit Überlebenswillen, ich bin doch kein Selbstmörder.

@ Xanlosch
Das war nicht ernst gemeint, ich habe schon gemerkt das Du alles gelesen hast.
Das war ein Scherz, ok?

Was das friedliche angeht, nun gut da hast Du recht, aber andererseits habe ich dem Readme entnommen das dass auch keine feindlichen absichten geplant waren.
Also kann ich wohl kaum deinen gesamten Plot umgeworfen haben.
Aber in zukunft werde ich deinen Zwergen keine Handlungen mehr andichten.
Allerdings hatte Xanlosch uns in das Gebäude eingeladen, also passt das zumindest das Sie Stone dann auch vorbei lassen.
Edit
Ich habe mir den letzten Post von dir auch nochmal durchgelesen.
Wie gesagt Xanlosch hat uns das Quartier angeboten
Also müßte auch Nerosch das mitbekommen haben, da kann ich nicht so ganz verstehen das, dass ein Problem ist.
Das sich Stone vordringlich um einen Verletzten kümmern mag, und dann erst zu Höflichkeiten kommt, ist doch wohl verständlich.
Das ist bei Zwergen wohl kaum anders, da hast Du einen Fehler, nicht ich.




Posted By: Xanlosch

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 06:29 AM

Jetzt betreib ich mal Haarspalterei mit ner Axt: Es ging mir nur um deine erste Aktion mit den Zwergen und ich habe meine Posts darauf angepasst, da auch dann noch Glance in der Art das selbe geschrieben hat und ich bin gegen irgendwelche unnötigen Edits.

Die anderen Aktionen waren schon in Ordnung, solltest halt nur etwas aufpassen. Was ich hier schreibe und was ich im Hauptthread schreibe, muss nicht immer zusammenpassen, da ich auf euere Reaktionen hin agiere.


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 06:35 AM

Das ist mir schon klar, nur dein Letzter Post in der Geschichte hört sich etwas anders an.
Aber gut, unstimmigkeiten gab es, gibt es, und wird es immer geben, dafür haben wir ja das readme.
Wie gesagt werde ich den Zwergen in Zukunft keine Handlungen mehr andichten.


Edit
Wobei wir uns hier geeinigt hatten das niemandem mehr als eine Figur zusteht.
Da bin ich selbst schon einmal kritisiert worden, und das zurecht.
Der Einzelne bekommt wirklich zuviel einfluss auf die Geschichte.
Das heißt ich werde deinen Xanlosch in ruhe lassen, aber Nerosch ist auf jeden fall eine NPC, die von jedem, im rahmen der vorgaben, gesteuert werden kann.
Damit mußt Du leben.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 08:00 AM

Quote:

In Deinem Post von 08:09 hast Du mal "Traveller" geschrieben. Absicht oder Versehen?





definitiv Absicht! - In Travellers letztem Post (zwei davor) bleibt er reglos liegen

Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 08:07 AM

Seid ihr wahnsinnig geworden?!

Wollten wir nicht versuchen, uns ein wenig mit der wilden, hemmungslosen Posterei zurückzuhalten?
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 08:10 AM

BLUTRAUSCH! BERSERKERWUT!
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 08:27 AM

Xanlosch kann sich gleich noch ein bisschen mehr wundern (übrigens großartig vorgetregene, halb verborgene Kritik, Xanlosch!) - z.B. darüber, dass die heilige Kriegerin, während ihre Gefährten eine heiße Schlacht schlugen, zimelich teilnahmslos herumstand und nicht *einen* Schlag gegen die Kreatur führte.

Wenn er wissen würde, dass die arme Rashida gar nicht dazu kam, weil sie mal einige Stunden nicht ins Topic geschaut hat und die anderen deshalb *zu schnell* mit allem fertig geworden waren...
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 08:59 AM

So jetzt bin ich mit Lesen der Geschichte fertig. Es war wirklich ein wenig viel, ist aber auch ein Beispiel für wie schwer es ist ein Post/Tag durchzuziehen - und wie frustrierend!

Xanlosch hat recht Stone: Du hast gestern zuviele Aktionen in deine Posts gepackt, damit zwar DEINEN Handlungsstrang durchgezogen, aber alle anderen beschnitten. Zum Beispiel: auch wenn Bodasen bewußtlos erschien, letztendlich hast Du sogar Bernhard die Möglichkeit genommen, ihn selbst aufwachen zu lassen.

@ Xanlosch: Es tut mir leid, wenn ich durch die Ergänzung der Begrüssung Stones das Konzept zusätzlich vermasselt habe - diese Begrüssung sollte die Übergabe an Dich werden, nachdem Glance dich vorher erstmals bemerkt hatte - ich mußte sie dann etwas anpassen, weil der krieger mal wieder schneller war.

re-@ Stone: warum, glaubst Du war das "zwei" fettgedruckt? Du hattest sinngemäss geschrieben "es war Stone klar, dass er es mit den gutgerüsteten Zwergen nicht aufnehmen kann" - Es waren nur zwei zu sehen, diese trugen Bodasen zwischen sich (konnten also nicht einmal Waffen in der Hand halten), in dem Moment der Situation waren Du, Rashida, Alrik, Claw und Glance wieder zumindest kampffähig und -bereit (5:2) und Stone denkt als wär' er "last man standing". Das hatte mich geärgert - sonst hätte ich gar nicht mehr gepostet.

Frage um Rat an Buad: Es ist mir eine Beschränkung auf einen Post/Tag in handlungsreichen (muss nicht nur Kampf sein, können z.B. auch Gespräche sein)Situationen nicht angenehm - wäre es eine Lösung zu vereinbaren, nicht mehr als eine Handlung/Post?

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 09:22 AM

@ Glance
Das ist angekommen, so gesagt bin ich in der tat zu aktiv gewesen.

Das gut gerüstet heist aber nicht das da Waffen in den Händen waren, sondern nur das sie eben gut gerüstet waren (eigene Interpretation/fremde Interpretation )
Und bernhard hatte in seinem Letzten post ausdrücklich geschrieben das er es für besser hält sich bewußtlos zu stellen bis seine Lage besser ist.
Das habe ich auch so geschrieben, nämlich das er nicht völlig bewußtlos ist.
Und in der Lage konnte Stone nicht einschätzen ob das jetzt verstellung ist oder erschöpfung.
Von daher bin ich davon ausgegengen das er schon bei bewußtsein ist, aber lieber warten will bis er eben nicht mehr bei den Zwergen ist.

Und ja ich habe auch nur zwei Zwerge gesehen, ich kann natürlich in zukunft immer gerne die korrekte Zahl mit angeben.
Was die anderen betrifft, so war Rashida zu dem zeitpunkt noch gar nicht da, ihr post kam erst später.
Alrik war mit dem plündern des nackten Monsters beschäftigt, der Reisende zu dem Zeitpunkt noch bewußtlos und du in der anderen Hofecke, da Du ja dein Schwert holen mußtest.
Big Claw war auch hinüber.
Das ich zuviele Aktionen hatte ok, da werde ich in zukunft mehr acht geben und meine Aktionspost nicht so ausdehnen.
Den rest muß ich zurückweisen. Für Stone war die Lage "last man Standing. Und so habe ich sie auch beschrieben.
Als ich dann mit Big Claw bei dir ankam habe ich deine Wiederkehr ja auch berücksichtigt und die lage an dich übergeben.

Edit
Ich habe meinen Post wo ich Bodasen aufgenommen habe noch mal durchgelesen und da steht zimlich eindeutig das ich Bodasen den Zwerg aus den Armen genommen habe, also kann man eigentlich auch bei falscher Interpretation nicht sagen das ich die Zwerge bewaffnet gesehen hätte.
Du Glance hast dann ebenfalls geschrieben das ich den Magier aus den Armen der Zwerge genommen habe.
Erst dann hat Xanlosch in seinem Post Bodasen an den Türrahmen gelehnt.

Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 09:35 AM

In Antwort auf:


re-@ Stone: warum, glaubst Du war das "zwei" fettgedruckt? Du hattest sinngemäss geschrieben "es war Stone klar, dass er es mit den gutgerüsteten Zwergen nicht aufnehmen kann" - Es waren nur zwei zu sehen, diese trugen Bodasen zwischen sich (konnten also nicht einmal Waffen in der Hand halten), in dem Moment der Situation waren Du, Rashida, Alrik, Claw und Glance wieder zumindest kampffähig und -bereit (5:2) und Stone denkt als wär' er "last man standing".




Ganz klar - Stone hat erkannt, dass es sich um Zwerge handelt!
Und wenn ihr 100 gegen einen Zwerg seid, und dieser nackt und gefesselt in einem Käfig eingesperrt ist - ihr habt gegen einen Zwerg einfach keine Chance! Seht das doch endlich mal ein, ihr Spitzohren! Stone hat das schon lange begriffen: "Ok, Jungs, auf ins Gefecht! Wir sind ihnen 1000:1 überlegen und sind besser bewaffnet!"
"Äh, ja, Sir, aber sie haben einen Zwerg!"
"... ??? Holt die weiße Fahne raus, Jungs!"

In Antwort auf:


Frage um Rat an Buad: Es ist mir eine Beschränkung auf einen Post/Tag in handlungsreichen (muss nicht nur Kampf sein, können z.B. auch Gespräche sein)Situationen nicht angenehm - wäre es eine Lösung zu vereinbaren, nicht mehr als eine Handlung/Post?





Es dürfte schwierig sein, eine einzelne Aktion zu definieren, aber möglicherweise ist es einen Versuch wert. Außerdem hatten wir uns ja dahingehend geeinigt (wenn überhaupt) dass es sich mitnichten um eine Regel, sondern eine Empfehlung handelt. Letzendlich passt schon alles, auch wenn einige, die nicht so oft ins Forum schauen können, etwas kurz kommen (und Seraph habt ihr offensichtlich restlos vergrault...).
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 09:50 AM

@ Buad

Seraph ist nicht nur in die Geschichte nicht zurückgekommen, sondern bis jetzt überhaupt im gesamten Forum nicht mehr in erscheinung getreten.


Ausserdem kann ich Stone gut verstehen, gegen Zwerge lässt es sich halt schlecht kämpfen, dauernd stolpert man über die Kerlchen.
Und ohne Rasenmäher muß man sich ja auch noch bücken, da kriegt man ja ein Kreuzleiden.

Im ernst, Stone nach Kampf erschöpft da kein Supermann, sah sich allein, eventuell Glance, aber den sah er zu dem Zeitpunkt halt nicht.
Das er da von vorneherein keine Chance sieht ist vielleicht etwas übertrieben, aber er ist doch kein gewissenloser Schlächter der alles angreift was sich bewegt.
Sicherlich hätten die Zwerge nach einer überraschungspause den dreisten Krieger, der dann ja auch noch von Bodasen behindert war, zurechtstutzen können.
Selbst eine vorstellung meinerseits sollte da nicht hinderlich sein. Es doch auch viel angenehmer wenn man weiß wen man gerade zurechtstutzt.
Die Reaktion stand auf jeden fall offen, aber gut ich sehe wirklich ein das ich zuviel schrieb und es ist (das habe ich bei mir auch schon gemerkt) schwer eine geschichte nochmal gedanklich auf andere bahnen zu bringen, wenn erst einmal eine bestimmte Atmosphere in der Luft liegt.


Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 12:18 PM

Was ihr könnt, kann ich schon lange... daher hier mien zweiter Post an einem Tag!

Anmerkung zum "Zwergtroll Intermezzo":

Die Idee kam mir durch Rashidas (sinngemäß) "von Außen feindlich, im Inneren jedoch nicht".

Damit sich Xanlosch und seine Zwergenschar nicht so elend fühlen, weil sie unwissentlich Frauen und Kindertrolle abgeschlachtet haben, soll gesagt sein, dass niemand außer einem Troll (und vielleicht noch einem Forscher ) den Unterschied zwischen einem Krieger-, einem Frauen und einem Kinderzwergtroll zu erkennen vermag. Darüberhinaus kann niemand außer einem Troll das Brüllen und die Haltung eines Zwergtrolls interpretieren. Es mag subtile Unterschiede zwischen "Hau ab, sonst mach ich dich zu Brei!" , "Tu mir bitte nichts, ich bin auf der Flucht und will keinen Ärger mit dir!" , "Hilfe, Hilfe!" und "Du hast es nicht anders gewollt - jetzt musst du dran glauben!", aber außer den Trollen sind die praktisch niemandem bekannt (vielleicht einer der Gründe, warum sie ausgestorben sind ).

Und auf Dunkelelfen wollte ich dann doch nicht ganz verzichten, nachdem ihr hier so viel von ihnen "geschwärmt" habt.

Jedenfalls habt ihr mit großer Effizienz dafür gesorgt, dass eine vom Aussterben bedrohte Art jetzt *noch mehr* vom Aussterben bedroht ist - oder sogar schon völlig ausgestorben ist?
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 12:33 PM

Ach ja, ich vergass zu erwähnen:

Es dürfte nun klar sein, aus welchem Holz die Dunkelelfen auf dieser Welt geschnitzt sind! Nichts da mit "nur die Haut etwas dunkler" - bei denen ist auch das Herz dunkel, ja geradezu schwarz!
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 12:36 PM

@buad: wie immer klasse!
Ich dachte, dass die Wesen irgendwie verzaubert sind, aber so ist es auch gut.
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 12:46 PM

Ich wollte sie ursprünglich als Handlanger der von unten kommenden Dunkelelfen fungieren lassen.

Aber dann dachte ich mir: Mach ein paar Kreaturen daraus, die nichts weiter wollen, als in Ruhe gelassen zu werden, die niemandem was Böses wollen und einfach nur das Pech hatten, zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein - zwischen Hammer und Amboss!

Ein unglückliche Aneinanderkettung von Missverständnissen, die die übliche Gut-Böse-Klassifizierung umgeht. Die dafür sorgen, dass die Welt wieder um eine Art ärmer geworden ist...

A: "Er will nur spielen..."
B: "Spielen?! Er hat das Maul aufgerissen- und das *ist* ein Maul, kann ich dir sagen! - und er fuchtelt mit einer meterlangen Keule herum - und das *ist* eine Keule, kann ich dir auch sagen!"
A: "Unsinn! Das ist eine typische Spielgeste! Er will nur das Hol-das-Stöckchen-Spiel spielen... Pass mal auf, ich zeigs dir..."

*später, an einem Lagerfeuer, B zu C*

B: "... und dann hat er in - *schnapp* - gefressen!"
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 12:50 PM

Zunächst einmal ein paar Gedanken von mir :

In Antwort auf:

Alrik war mit dem plündern des nackten Monsters beschäftigt






So, jetzt zu etwas ernsterem.

Wir müssen lernen, uns zu beschränken und aufeinander zu achten !

Wir dürfen nicht einfach die Handlung vorpreschen lasen ! : Das ist unfair gegenüber denen, die eben NICHT immer hier im Forum sind !

Bernhard zum Beispiel. Wer hat bisher 90 % der Handlung vorangetrieben ? Wir ! Bernhard hat KAUM etwas zur Handlung beigetragen - ganz einfach deswegen, weil er immer wieder durch die Postingfrequenz hier überrollt wird !

Schlimmer noch : Ein mußte ein sorgfältig ausgearbeitetes Posting löschen, weil einige von uns die Handlung schon wieder zu weit getrieben haben !

Sagt mal, sind wir hier auf einer Posting-Olympiade oder was ?

Ich sehe nicht ein, daß einzelne Gruppenmitglieder hier ins Hintertreffen geraten, weil andeere sich nicht beschränken können oder wollen - und so weit vorwärts preschen, daß jegliche Planung zum Scheitern verurteilt ist !

Ich persönlich lese mehr mit, als daß ich poste, da ich vornehmlich auf euer Geschriebenes reagieren möchte - wie Bälle, die man sich gegenseitig zuwirft und dann auch gefälligst wartet, bis der Ball wieder abgegeben worden ist !

Sonst wird das so nix.

Ich persönlich bin der Meinung, daß wir uns tatsächlich zumindest *etwas* beschränken müssen, sonstgerät die Geschichte zu einem Wasserfall, in dem alle durcheinander und übereinander purzeln.


Noch etwas : Wir scheinen in der Tat *sehr* kampfbetont zu sein. Ich bin inzwischen auch der Meinung, daß wir nicht gleich aus jeder Ratte einen Troll machen sollten (sozusagen ) , das heißt, nicht unbedingt, wenn einer von einer Keule schreibt, gleich ein keulenschwingendes Vielfraß-Monster hinzugedichtet werden braucht ! Was ist mit Dimplomatie ? Verhandlungen ? Geheimnisse ? Schatzkarten ? Ich bin nicht der Meinung, wir sollten "unser" Rollenspiel hier zu einem "Action-Rollenspiel" werden lassen ( ! ) , dazu sind die Charaktere und die Ideen einfach zu gut !

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 12:51 PM

@ Buad
Nur eins ist schlecht.
Wenn jetzt noch so ein Wesen rauskommt weiß ich gar nicht ob ich Stone das Wesen bekämpfen lassen kann.
Schön erzählt, wenn ich einen Hut hätte ...


Edit
Sorry Alrik dein post kam direkt vor meinem rein. Ich brauchte ein bischen bis ich den durchgelesen hatte.

Zu dem nackten Monster
Wenigstens einem fallen meine kleinen Perlen auf die ich hier vor die Gruppe werfe.

Zu dem Ernsteren.
Du hast recht, und das schlimme ist ja auch das ich selbst, Bigclaw6 gegenüber zugestimmt habe mich zu beschränken.
Aber wenn man erst einmal in fahrt gereht dann passierts.
Nur zur erklärung.
Wie ihr alle vielleicht mitbekommen habt, hatte ich gestern abend einen post abgeschickt in dem Bigclaw6 mir zuvor kam.
Eigentlich wollte ich mich mit diesem post zur nachtruhe begeben und Stone durch das Wesen (nach Buads Text werde ich wohl nie wieder Monster schreiben) ebenfalls schlafen schicken.
Das mußte ich dann halt löschen, und hätte an der stelle wahrscheinlich besser aufgehört. Aber die geschichte las sich so gut in diesem moment das ich den Faden einfach weiter gesponnen habe.
Das vor allem der letzte Post dann zuviel war, ist mir erst durch die Kritk heute klar geworden. Bis zu diesem letzten Post war es eigentlich noch in ordnung.
Nun, das ich das jetzt einsehe kann natürlich nicht als entschuldigung dienen, aber in zukunft werde ich mich einschränken.
Ich weiß nicht ob in hinsicht der Post/Tag, aber auf jeden fall werde ich keine Figur (ausser Stone und NPC`s)mehr etwas machen lassen nur um die handlung weiterzutreiben.
Was Bernhard angeht so bleibe ich dabei, ich hatte den Eindruck das er nichts aus der Situation machen konnte und extra geschrieben hat das er wartet bis einer von uns ihn da Rausholt. Gut hätte nicht unbedingt ich sein müssen, aber in der nacht hielt ich es für eine nette Idee.

@ Bernhard
Wenn ich da falsch liege dann tut es mir Leid.
Posted By: buad

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 01:02 PM

Klar, Stone kennt ja das Wesen nicht! Als *mach es nieder, bevor es dich frisst!"

Oder ziehst du das Verhandeln vor:

"Oh, sorry, war das dein Verwandter dort? Ehrlich - ich kann nichts dafür! Ich habe mein Schwert nur eben *so* gehalten, und dann ist er mir *so* in die Klinge gerannt - ach herrje, es ist *schon wieder* passiert!"
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 01:05 PM

@Alrik: sicher hääte ich gerne mal mehr zur handlung der geschichte beigetragen, aber ich habe halt nicht ganz soviel zeit wie andere Mitglieder unserer illustren Schreiberrunde. Da ist es nur natürlich wenn die, die mehr zeit haben auch mehr schreiben.

Ich bin der festen überzeugung, daß in ein paar Monaten die posting frequenz ganz automatisch sinkt, weil den anderen dann die ideen ausgehen. Dann werde ich mich eben verstärkt melden.
Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 01:06 PM

@Alrik: Ja, das Problem hatte ich auch. Glance hat Rashida während des Kampfes gesehen, wie sie zwischen Stone und dem Reisenden steht, und so musste ich Rashida während des Kampfes völlig reglos dastehend geben... für Rashida ein Unding, aber was solls.
Und ich staunte auch nicht schlecht, als ich von gestern nachmittag bis heute früh 26 neue Posts im Abenteuer hatte. Nun weiss ich, wie das für jemanden sein muss, der wirklich nicht jeden Tag die Zeit hat, hier reinzuschauen (war bei mir ja nur Zufall, RL halt )

@Stone: Dass weiss Stone ja nicht. Es hat ihm keiner erzählt. Und Du darfst Dich nicht dazu hinreissen lassen, solche Dinge Deinem Stone einfach als "Wissen" unterzujubeln...

@Glance: nochmal bzgl. "Traveller": im Abenteuer heisst der Charakter der Reisende, oder der Fremde, ich weiss ja nicht, in wie weit Dein Glance Englisch kann... Das meinte ich mit "Absicht oder Versehen?"

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 01:07 PM

Alternative : Wenn es flüchtet (was allerdings unwahrscheinlich ist), dann lasse ich es natürlich laufen.

Probleme wird ein solcher Zwergtroll wohl im Wald genug haben ...

Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 01:15 PM

Oh man seid ihr wieder schnell
Alrik da ich bei dem tempo nicht weiß ob du es mitkriegst, ich habe gerade meinen letzten Readmepost geändert.
Mag aber nicht alles neu schreiben oder kopieren.
Ich bin auf deine Kritik eingegangen, lies dir bitte mal durch.
Alle anderen natürlich auch (wer es nicht mitbekommen hat.
Soviel schreiberei nur weil ich mir einen Post sparen wollte
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 01:38 PM

Ich hatte ja eigentlich auch auf ein ruhiges Lager gehofft. Dann hätte ich nämlich anfangen können LuSer´s Geschichte zu erzählen. Also, das was ich im Amulett sehe. Jetzt muss ich halt warten, bis wirklich mal Ruhe ist.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 02:03 PM

@ Rashida: Danke für die Aufklärung - mit der Sprache hast Du natürlich recht, das ist mir in der Tat versehentlich passiert! Ich werd's ändern.

Noch zu dem Punkt "Glance sieht Rashida stehen" => konnte Rashida nur reglos dastehen: Dieser Schluß ist mMn fehlerhaft! Glance hat dich in diesem einen Moment, als er sich umdrehte, zwischen sich und Stone stehen sehen - das sollte nicht, und tut es auch nicht, irgendeine Aussage treffen was dein Charakter davor bzw danach macht(e). Absicht war, da Du ja nicht online warst, dich insofern mitzunehmen, dass du im Geschehen vorhanden bist, ohne dich auf irgendeine Handlung festzulegen, also Dir einen Anknüpfungspunkt für eigene Handlungen bieten! Ich hatte nur die besten Absichten!


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 02:18 PM

Soweit ich jetzt gelesen habe, sind wir noch nicht alle in dem Gebäude drin. Stimmt das so?
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 02:21 PM

Nein, nur Bodasen.
Traveller liegt/sitzt noch.
Alrik hat gerade seine aufmerksamkeit vom Wesen abgewendet
Du liegst in bewußtlos in meinen Armen
Glance soll dir helfen
Die Zwerge sind stinksauer auf mich äh auf Stone
Rashida ?
Alles Klar

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 02:27 PM

Jep, mit Glance habe ich die Hilfe schon geklärt. Kann er nicht, sein Heilzauber funktioniert nur bei ihm selbst. Also stelle ich mich dann mal selbst auf die Füße.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 02:28 PM

Ach Buad! Das ist ja sooo traurig! Die armen Zwergtrolle!
Wirklich schön, Zwerg

Wir müssen einen Weg zu ihrer Rettung finden!
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 03:21 PM

Rettet die Zwergentrolle

@ Xanlosch
Ich bin im übrigen dieses Wochenende wieder dabei die Geschichte zu Archievieren.
Einige hier bekommen von mir dann eine Zusammenfassung der Story.
Mit Fehlerkorrektur, aber nur Rechtschreibung den Satzbau fasse ich nicht an, und einer übersichtlicheren Gliederung.
Die geht am Wochenende dann wieder per E-mail raus.
Wenn Du interesse hast schicke ich dir gerne auch eine komplette zusammenfassung. Die E-Mail kannst du mir dann per PM zukommen lassen.

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 04:15 PM

Interessiert an Lesestoff zum Wochenende (um die Zeit bis zum nächsten Post zu verkürzen ) - für diejenigen von Euch (wenn es überhaupt welche gibt?), die Glances Ahnenreihe, bzw. deren Geschichte nicht kennen, aber vielleicht doch interessiert.

http://www.jasms.de/anime/lodoss/lodoss_start.html

@ Buad: Der einzige Zwerg der Geschichte hat zwar eine tragende Rolle, überlebt sie aber nicht Aber immerhin, die Spitzohren können nichts dafür
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 04:25 PM

@ Glance, Text ist da, aber keine Bilder. Zumindest bei mir nicht.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 04:27 PM

Weiß ich im Moment auch nicht wieso - wenn ich es hier öffne klappt alles.
Da muß einer ran, der mehr der Hard-/Software Freak ist als ich - also der überwiegende Teil der Menschheit!

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 04:29 PM

Ich versuche es später mal am anderen Pc.
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 04:44 PM

In Antwort auf:

(um die Zeit bis zum nächsten Post zu verkürzen )




Bitte ?!?!??! Mann ihr seid ja echt nicht mehr zu halten. Da ist man mal einen halben Tag beschäftigt und schon tanzen hier die Mäuse auf dem Tisch, oder wie ? Der olle Meckeronkel ist weg und schon könnt ihr wie die wilden losposten, was ? Soviel zur selbstauferlegten Selbstbeschränkung. Puuuuuhhhh. ( Jajaja ich weiss ich war gestern auch kein Kind von Traurigkeit).

Na dann wollen wir mal sehen wie's weitergeht........
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 04:57 PM

Ich kann Bilder sehen.

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 05:21 PM

Alrik, Du sollst doch vor dem Abendbrot nicht kiffen !
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 05:23 PM



Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 05:23 PM

@ Glance

Der Parn ist aber noch ein junger, he.
Den habe ich mir mehr wie Ghim vorgestellt.
Ich denke mit etwas muse werde ich das mal durchlesen
Edit
@ Traveller


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 07:02 PM

Buhuhu
Bernhard war schneller, jetzt muß ich meinen Post schon wieder löschen.

Aber trotzdem danke Bernhard.
Eigentlich wollte ich dich zu meinem Mitwisser machen, da Du das leuchten gesehen hast.

Buhuhu Das mußt Du aber noch anpassen *schnief* ich will jetzt noch nicht das die anderen von dem Leuchten erfahren
Buhuhuhu


Edit
So schlimm war es gar nicht, eins zwei änderungen, die heilsalbe weg und Bodasen rein.
Ich hoffe ich habe jetzt nichts übersehen, war ein längerer Post

@ bernhard
Ich glaube Du mußt auch nichts mehr anpassen, in einem späteren Post kannst Du Stone ja auf das leuchten ansprechen
Uff, wieder glücklich bin


Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 07:27 PM

Hi Stone, Sorry, wenn ich deine planung etwas durcheinander gebracht habe, aber das passiert hier ständig...

Wenn ich deinen post richtig gelesen habe, steht dort aber nichts davon, daß Bodasen das Leuchten überhaupt gesehen hat?
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 07:32 PM

Naja, ich wollte dir die handlung nicht in den Mund schieben, ich habe ja versprochen das ich das nicht mehr mache.

Aber ich habe Stone neben Bodasen gesetzt das er das mitbekommt, sonnst hätte ich das auch anders lösen können.

Und, äh ... was hätte denn schreckliches passieren können nicht das Stone Angst gehabt hatte, nein.
nur einfach so aus Neugierde.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 07:35 PM

Wäre Bodasen in seiner Konzentration gestört worden, dann hätte er mit den Kraftfäden die Rippen fehlerhaft zusammenfügen können, zum Bsp so, daß ein Stück in die Lunge sticht...

Hat Bodasen jetzt das leuchten gesehen oder nicht?
Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 07:38 PM

Na gott sei dank, äh war mir sowieso klar das da nichts passieren würde.


Ja, Bodasen hat das leuchten gesehen, aber sonst keiner.

Hmm sind so kleine sachen denn erlaubt, oder ist das auch tabu.
Und wo sind die grenzen?
Hilfe.

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 08:19 PM

@Bodasen: Big Claw, Alrik und ich haben uns gerade Xanlosch vorgestellt und warten auf eine Antwort oder Reaktion von ihm. Stone sägt inzwischen einen Wald um. Wenn Du Wasser brauchst blieben zwangsläufig nur Glance oder Rashida übrig.

@Stone: Aneishen, soso. Da war doch was, da war doch was.....


Posted By: Rashida

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 08:46 PM

@Glance: Ja, ich weiss, es war mit den besten Absichten. Doch da ich erst nach dem Ende des Kampfes dazu kam, meinen Post zu schreiben, sah ich keine Möglichkeit, Rashida noch in den Kampf miteinzubeziehen. Deshalb musste ich sie rumstehen lassen...

Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 09:50 PM

Quote:

Der Parn ist aber noch ein junger, he



Lesen, Mann, ich bin GlanceALot, Parns Sohn - das ist die Geschichte meines nun im Sterben liegenden Vater und meiner Mutter, Du Banause, nicht meine!

@ Rashida: ja, dumm gelaufen, dass Du so spät kamst - und so ist es ja auch nicht weiter schlimm - ich möchte nur nicht dass Du denkst ich hätte Dich mit Absicht zur Untätigkeit verdonnert.
Posted By: Xanlosch

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 10:06 PM

So, ich hoffe mal, dass euch euer neuer Lagerplatz für die nächste Nacht zufrieden stellt. Wenn es geht, lasst erstmal etwas Ruhe in die ganze Sachen bringen, so dass noch die anderen reagieren können oder länger vorbereitete Aktionen endlich mal starten können.


Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 10:23 PM

Ich habe meinen Post erstmal wieder gelöscht - man soll nach dem Genuss von x Viertele vielleicht doch nicht mehr versuchen unserer Story zu folgen.

Nach meinem Verständnis müssten Stone und Bodasen bereits im Gebäude sein, Traveller und Alrik haben Xanlosch noch vor dem Gebäude angesprochen, und Claw hat es auch noch nicht betreten, oder?? Wenn das stimmt, war mein Post Müll - wenn es nicht stimmt passt Xanloschs nicht, aber ich glaube doch es stimmt.

Ich werde doch erst morgen früh, nach dem ersten Kaffee weitermachen! Das ist für alle besser!
Posted By: Xanlosch

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 10:34 PM

@Glance: Dein Beitrag hat schon gepast, nur hätte ich die letzten beiden Zeilen weggelassen. Du konntest ja von meinen Beitrag nix mitbekommen, da ich ihn offline geschrieben habe und zum Zeitpunkt, als ich meinen Beitrag reingesetzt habe, war kein neuer erschienen.


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 10:42 PM

@ All: wenn denn alles bis morgen ruhig bleibt, bitte!!!!! , dann könnte ich endlich LuSer mit in die Geschichte einbringen. Er hat so schön geschrieben, sich so viel Mühe gemacht, da wäre es schade, wenn sein Teil der Story unterginge.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 10:43 PM

klar, in der Zeit schrieb' ich ja meinen - um dann festzustellen (so viele Viertele waren es dann doch nicht ), dass es hintenrum nicht passt.

nun muss ich mir ein neues Ende überlegen - schau' mer mal!

Posted By: Xanlosch

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 10:46 PM

Ich halte mich an die Regel: Einen Post pro Tag im Hauptthread und den für heute, Samstag, hab ich schon gemacht. Von mir aus kannst du BigClaw ruhig posten und ich werde dir nicht dazwischenposten !



Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 10:52 PM

Danke, das brennt mir schon seit Tagen auf der Seele, aber jedesmal, wenn wir gerastet haben, kam irgendwas dazwischen.
Den Post schreibe ich aber erst morgen im laufe des Tages. Vormittags ist Programm angesagt.
@ Xanlosch: da dies ja ein magisches Amulett ist, kann ich es benutzen ohne vorher zu fragen? Ansonsten würde ich einen kleinen Zwischenpost schreiben.
Posted By: Xanlosch

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 10:57 PM

Wenn das Amulet keine Auswirkungen auf die "Aussenstehenden" hat, dann kannst du es ohne Probleme verwenden. Ich bitte halt nur darum, so wenig wie mögliche aktive Magie zu verwenden, da wir Zwerge der Magie im Allgemeinen und auch oft im Speziellen abgeneigt sind und auch alles was damit zu tun hat. Du musst es ja nicht gerade vor den Augen der versammelten Zwergenmannschaft machen. Xanlosch ist der Magie recht aufgeschlossen, da er früher eigentlich recht gute Erfahrungen, dann aber nur im Kampf, mit der Magie in Erinnerung hat. Nerosch ist halt eher einer von der alten Sorte und hasst die Magie und Elfen genauso stark. Er kann sich nur nicht entscheiden, was er mehr hasst


Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 10:58 PM


Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 11:00 PM

Ok, dann werde ich eine kurze Erklärung dazu abgeben, mit der auch Nerosch zufrieden ist. Hoffe ich mal. Ansonsten werde ich dann Quartier im Freien beziehen.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 11:02 PM

q Xanlosch: wenn Dub deinen heutigen Hauptpost schon gemacht hast, wäre es trotzdem möglich, dass Du mir noch antwortest? Bei mir ist nämlich erst Samstag, wenn ich wieder wach werde und meinen Kaffee hatte - jetzt bin ich noch in Freitag abend Stimmung (Hicks!)

@ Claw: Hast Du jetzt Bilder? - für die Story reicht der Text, aber irgendwie sind die Bilder angenehm für's Ambiente

Gute Nacht!

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 11:04 PM

@ Glance, ich habe den anderen Pc nicht mehr angemacht, dafür war es ein bisschen spät. Hole ich morgen aber nach. Bei mir ist auch noch Freitag.
Posted By: Xanlosch

Re: Readme "On the Road again" - 23/04/04 11:06 PM

@Glance: Dann musst du mir aber ins Gebäude folgen, damit ich auch deine Frage höre, auf die ich antworten soll, was ich dann auch mache, ohne die Handlung hoffentlich weiter voran zu bringen.
Posted By: bernhard

Re: Readme "On the Road again" - 24/04/04 05:21 AM

Ich bin bis Sonnatg Nacht nicht hier, bitte nehmt Bodasen ein wenig mit!
Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 24/04/04 05:49 AM

Och..... Eigentlich hätte ich mich ja gerne noch bei Big Claw für ihre Hilfe bedankt, aber wenn sie so drängelt muss ich das halt später tun. Ob es der Logik förderlich ist, jetzt aus heiterem Himmel mit LuSers Geschichte zu beginnen, wo 1000 drängendere Fragen an die Zwerge und über die allgemeine Situation anstehen ist ebenfalls fraglich. Ich halte den Moment jedenfalls für völlig unpassend und würde auf eine bessere Gelegenheit warten, wo nicht auch schon wieder die Hälfte schläft oder erschöpft in der Ecke liegt - aber das ist natürlich Big Claws Entscheidung.

Es fällt nur generell auf, das kaum Gelegenheiten entstehen, um begonnene Dinge mal zu Ende zu bringen, weil permanent was Neues eingeschoben wird. Stones Fragen an mich werden wohl erst im nächsten Abenteuer beantwortet werden. Über Alriks sonderbare Kugel und Bodasens Zusammenbruch scheint sich niemand mehr Gedanken zu machen. Die Artefakte sind schon völlig in Vergessenheit geraten und selbst die aktuelle Situation wird ignoriert, um wieder was Neues einzuschieben. Logik ade, aber was solls....

Wir sollten Alrik mal auf den Kopf stellen und seine Taschen ausleeren, denn bei Xanlosch hat der Buchstaben- und Wörterklau ganz schön zugeschlagen. Wäre nicht weiter schlimm, wenn dadurch nicht einige Aussagen ins Gegenteil verkehrt würden.

Aber erstaunlich das ein Zwerg uns überhaupt an sein Feuer bittet, wo er uns vor 5 Minuten kennengelernt hat. Ich hatte mich auf eine Nacht im Stall eingerichtet. Endlich mal ein Zwerg, der eine Benimmschule besucht hat. Wirst Du uns noch Gebäck und Tee reichen, Xanlosch ?


Posted By: Stone

Re: Readme "On the Road again" - 24/04/04 06:13 AM

@ Traveller

LuSer gehört auch zur Gruppe um die Big Claw sich sorgen macht. Bodasen ist wieder auf den beinen, und hat sogar schon gezaubert.
Ich denke das da dem Reisenden eine glatte fehleinschätzung unterlaufen ist.


Die Göttin Aneishen ist eine kleine verbeugung an deine schöne Hintergrundgeschichte, eigentlich sollte dort eine art Ring sein, war ich mir aber moch nicht so sicher.

@ Glance
Selber
Ich habe doch extra geschrieben das ich mir den Text erst mit ruhe durchlesen will, also habe ich mir nur die netten bildchen angesehen.
Und da ist der Parn halt ganz jung.


Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 24/04/04 07:20 AM

@Stone:

LuSer ist ohnehin erstmal noch 2 Wochen abwesend. Ich bin nur der Ansicht, das wir erst mal begonnene Dinge abschliessen sollten, bevor wir ständig was Neues auftauchen lassen. Deine Frage an mich ist nicht so dringlich, deshalb habe ich es auch zähneknirschend in Kauf genommen, dass das immer wieder durch neue Ereignisse verschoben wird.

Aber nun hatten wir die Begegnung mit den Feuerfliegen. Dabei ist etwas sehr sonderbares passiert, was aber niemanden weiter zu jucken scheint. Wir sind auf eine Gruppe Zwerge gestossen, die Probleme mit diesen Zwergtrollen haben. Warum ? Wieso ? Weshalb ? Und was machen die hier überhaupt ? Für LuSer können wir momentan nix tun, dem kann erst in 14 Tage geholfen werden. Warum ist seine Geschichte jetzt also so dringend ? Normalerweise würde jeder aus der Gruppe jetzt erstmal wichtigere Fragen klären - Fragen über den seltsamen Vorfall mit Bodasen - Was ist ihm zugestossen, was hat er gesehen oder gespürt, was hat es mit der Kugel auf sich. Fragen an die Zwerge, was das für ein Vieh war und was sie hier tun. Mich verwundert nur ganz allgemein, wie die Gruppe mit neuen Situationen umgeht. Da wird von euch vieles ignoriert, nur um sein Ding durchziehen zu können. Darunter leidet letztlich die ganze Handlung.

P.S.: Falls Deine Statuette einen Schlüssel enthalten soll, bedenke wie ich diese Schlüssel beschrieben habe, da ja bereits ein fast komplettes Exemplar vorliegt: Etwa halb so lang wie ein Finger, flach wie eine Münze, rautenförmig und rötlich kristallin mit einem verschlungenen Symbol in der Mitte.
Posted By: Xanlosch

Re: Readme "On the Road again" - 24/04/04 07:40 AM

Nicht wundern wegen meiner Editierungen, ich hab nur ein paar Wörter und andere fehlgeleitete Buchstaben korrigiert.

@Traveller: Ich habe meine Feinde lieber näher als meine Freunde. Warum sollte ich euch im Stall übernachten lassen, wenn ich euch in einem geschlossenen Gebäude besser unter Kontrolle habe ?
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Readme "On the Road again" - 24/04/04 07:54 AM

Bin erst heute Abend wieder da.

Posted By: Traveller

Re: Readme "On the Road again" - 24/04/04 08:02 AM

Ach was, ein paar Zwergenwachen um den Stall postiert und schon kannst Du beruhigt schlafen, Xanlosch......

Was mir gerade noch einfällt zu meiner vorangegangenen Kritik: Was ist eigentlich mit der seltsamen Zermonie unter der Hütte im Wald ? Nicht einer von euch hat sich bei der anschliessenden Rast gefragt, was da eigentlich vor sich ging, was das zu bedeuten hatte und was diese finsteren Gestalten da getan haben oder was dieser Ort eigentlich war (ich kann dazu nix sagen, ich war ja nicht dabei). Ihr seid erstaunlich desinteressiert an all den sonderbaren Dingen, die euch widerfahren. Euch fallen Schlag auf Schlag irgendwelche komplexen Nebenhandlungen ein, die ihr dann aber alle halbfertig liegenlasst.

"Oh, da tauchen ein paar sonderbare Viecher auf, die wir noch nie gesehen haben. Bodasen kippt aus den Latschen als er eine höchst sonderbare Kugel untersucht, die Alrik aus höchst sonderbaren und unbekannten Gründen einfach so in die Hand gedrückt bekommt. Na was solls, sind noch Kekse da ?"

Das ist doch absurd.

Es reicht nicht, irgendetwas plötzlich in Erscheinung treten zu lassen, nur damit es da ist. Man muss sich auch ein paar Gedanken darüber machen, was das Ganze überhaupt soll oder welche Auswirkungen es auf die Gefährten hat, sonst wird die ganze Story unglaubwürdig.

P.S.: Bin auch erst Abends wieder hier. Hoffe ich zumindest, da mein CPU-Lüfter gerade sehr unschön zu brummen beginnt. Hoffentlich gibt der nicht den Geist auf... Falls ihr bis Montag nix von mir hört, ist mein Chip platt.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 24/04/04 12:15 PM

Nun Traveller, um genau das zu tun, versuchen wir doch die ganze Zeit einen ruhigen Rastplatz zu finden (Wir sind, glaube ich erst in der 3. Nacht der Geschichte). Und wir sollten jetzt auch Gelegenheit haben, es zu tun (schielt nach Buad, der den Priester schon wieder unangenehm nahe herangeführt hat, wenn auch auf der Lauer liegend - mögen sie am Teich verrotten!)

Claw sollte wirklich Lu Ser einfliessen lassen - schließlich sprach sie von 5 Seiten Nebenstory, für die Lu Ser sich Gedanken für drei Wochen gemacht hat, und die man wohl besser verteilen sollte. Da es des Drachen Abenteuer im Amulett betrifft, wird es die Main Story wahrscheinlich nicht stören.

Bei dem Aufarbeiten der Schlüsselgegenstände wäre zu berücksichtigen, dass es zu unkontrollierten Magieausbrüchen kommen kann, man sollte Xanlosch also besser vorwarnen.

Und was die "Zeremonie" im Hüttenkeller angeht, die haben auch nur zwei oder drei von uns "live" miterlebt (Glance z.B. auch nicht), und ob die es uns erzählen wollen/sollen/müssen/können?

Da Xanlosch erstmal "Herr des Lagers" ist, wird er mit einem gewissen Recht erfahren wollen, was uns hergeführt hat (Er kann ja nicht ahnen, dass wir das auch nicht so genau wissen!). Ausserdem weiß seine Figur am wenigsten von unserer Vorgeschichte. Es wäre meines Erachtens das natürlichste, wenn einer ihm eine Zusammefassung (keine vertraulichen Details!) vorträgt - und wir (Erzähler) sollten es auch einen machen lassen, und dann erst Nachfragen/Ergänzungen durch die anderen zulassen bzw. posten.
(Somit käme Alrik, der ja auch erst später dazustiess, zu seiner Geschichte am Lagerfeuer)

Stone ist ja eingeschlafen, ist aber mMn aufgrund der Ereignisse um seinen Vater nicht der geeignete für eine neutrale Darstellung - bleiben Bodasen und die Damen. Alle waren von Anfang an dabei, alle wären also möglich, wobei ich persönlich Claw bevorzugen würde, da sie bis jetzt meist zurückhaltend beobachtend agiert hat, wie es Elfen eigen ist. Andererseits hat sie Lu Ser zu betreuen; Rashida wäre die "extrovertierteste", die eher Lust am erzählen hätte (ich meine jetzt nur die Figur!); Bodasen hat zwar das meiste miterlebt, ich kann aber nicht einschätzen ob Bernhard seine Figur so eloquent darstellen möchte (Bis jetzt schildert er Bodasen eher ziemlich kurz angebunden).

Warum einigen sich Bernhard und die Damen nicht untereinander, und wir anderen halten uns bis danach zurück? Dann wird es noch mehr als genug geben, was interaktiv aufgearbeitet werden muss.

Weil letzteres in schnellerem Postgespräch geschehen könnte, schlage ich vor eine gemeinsame Zeit zu vereinbaren, und zu versuchen das in einer Art schneller "Chatrunde" zu bewältigen.


Meinungen

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 24/04/04 02:56 PM

Nachdem ich mir jetzt die neuen "Readme"-Post´s durchgelesen habe, muss ich sagen, dass Traveller recht hat. Wir haben eigentlich zum ersten Mal Ruhe und die sollten wir nutzen, um das Vergangene aufzuarbeiten. Vielleicht können uns die Zwerge dabei helfen. Denn die sind ja bestimmt auch nicht ohne Grund in dieser Burg.
Ich wäre bereit, die Vorgeschichte vorzubringen, bräuchte nur etwas Zeit, um sie mir zusammenzustellen, da ich ja nochmal alles durchlesen will, damit ich das Wichtigste drin habe. Natürlich können es auch Rashida oder Bernhard machen.
Dazu bitte Meinungen.

Was LuSer´s Geschichte betrifft, so denke ich, werden wir zwischendurch (in der Story) doch mal ein paar Päuschen einlegen können (müssen). Schließlich müssen wir ja nicht andauernd kämpfen. Nur, wenn ich dann poste, wird es eine längere Sache.

@ Glance: ich bekomme auch auf dem anderen Pc keine Bilder zu sehen.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 24/04/04 04:11 PM

@ Claw: Gehst Du über den Link? Wenn ja, versuch mal direkt. Ansonsten müsste es an deinen Einstellungen liegen (ich wüsste allerdings nicht an welchen) da Stone und Alrik bestätigt haben, dass bei ihnen die Bilder Funktionieren.

Wegen dem Geschichten erzählen - Bitte nicht dahingehend missverstehen, dass alles in Kurzform nochmal runtergebetet werden soll! Ich meinte nur einer sollte posten, dass er alles (hier vielleicht ein paar Überschriften) erzählt, damit das nicht alle tun!

Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 24/04/04 04:19 PM

Gut dann werde ich das in etwa so formulieren: "Ich nehme an Xanlosch, dass es euch interessiert, wie wir uns zusammengefunden haben. Dann werde ich euch die Geschichte mal erzählen."

-Ja, ich gehe über den Link, versuche es jetzt aber mal direkt.

Edit: auch Direkteingabe funktioniert nicht. Keine Bilder.
Posted By: GlanceALot

Re: Readme "On the Road again" - 24/04/04 04:28 PM

Claw, dann muss es an deinen Einstellungen liegen - ich habe es eben auch noch mal mit meinem Privatrechner probiert, und da geht es genauso gut wie im Büro.
Posted By: bigclaw6

Re: Readme "On the Road again" - 24/04/04 04:33 PM

Tut mir leid, es geht nicht, mein Mann hat die Einstellungen noch mal nachgesehen, er findet nichts.