Larian Studios

Herr der Ringe

Posted By: Ralf

Herr der Ringe - 16/03/03 06:50 PM

Momentan sind die Neuigkeiten natürlich eher spärlich gesät, aber folgendes läßt auf "Die Rückkehr des Königs" hoffen:
http://www.comingsoon.net/cgi-bin/archive/fullnews.cgi?newsid1047682279,78833,
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 16/03/03 11:29 PM

Hoffnung haben wir da auch bitter nötig. So toll der erste Teil war, so mittelmässig war der Zweite......

( Den skatenden Legolas werde ich niemals verzeihen, NIE ! )

Wenn die Darstellung Gollums das nicht alles wieder irgendwo rausgerissen hätte, würde ich mir den sicher nicht in die Sammlung stellen.

Also kann man ja nur noch hoffen, das der dritte Teil wieder das Niveau des Ersten erreicht, statt noch weiter in Richtung Disneyland abzugleiten.


Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 17/03/03 10:38 AM

Ich hoffe immer noch sehr stark auf "Die Faramir-Korrektur"...!!!

Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 18/03/03 09:01 PM

Quote:

Hoffnung haben wir da auch bitter nötig. So toll der erste Teil war, so mittelmässig war der Zweite......



Erstaunlich, wie sehr doch auch ein alter, großer Drache irren kann. Dabei irrt er hier schon das zweite Mal - nach den Phantastereien über den Bakshis LOTR-Animationsfilm, nun diese Absonderlichkeit hier. Ich bin überrascht und amüsiert.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 18/03/03 10:37 PM

Man muss schon ein gewissermaßen blind-fanatischer LOTR-Fan sein, um den zweiten Teil nicht als mittelmässig anzusehen.

Einzig und allein die glänzende und herausragende Charakterisierung Gollums, seiner Zerrissenheit, seiner jahrhundertelangen Seelenqualen hat diesen Film gerettet. Plötzlich begann man Gandalfs zornige Aussage zu verstehen, die er in Moria zu Frodo machte, als Frodo sagte, Bilbo hätte Gollum töten sollen, als er die Gelegenheit dazu hatte: "Wer bist Du, das Du glaubst beurteilen zu können, wer es wert ist zu leben und wer nicht ?" Und plötzlich verwandelte sich Abscheu in blankes Mitleid.

Gollum allein ist der sehenswerte Grund ( die ungeheuer realistische Animation tut ein weiteres ), alles andere war ja wohl nur noch hektisch, halbgar und herbeigezogen - ja glitt teilweise sogar in Bereiche irgendwo zwischen Dick & Doof und Muppet-Show ab.

Da konnten weder die überwältigende Landschaft Neuseelands, noch die beeindruckenden Kulissen was dran ändern.

Und das Bagsh.., Backsch..., Bashki.... Naja, der LOTR-Film dieses Inders aus den 70ern nur in völlig bekifftem Zustand zu ertragen ist, braucht ja wohl ü-b-e-r-h-a-u-p-t nicht mehr diskutiert zu werden.....




Posted By: Arhu

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 12:06 AM

Ddraig: ~Man muss schon ein gewissermaßen blind-fanatischer LOTR-Fan sein, um den zweiten Teil nicht als mittelmässig anzusehen.~

Da moechte ich Euch aber widersprechen, werter Herr Drache! Es sollte heissen:

"Man muss schon ein gewissermaßen blind-fanatischer LOTR-Fan sein, um den zweiten Teil als mittelmässig anzusehen."

Ich kenne naemlich einen solchen, der den zweiten Teil wahrlich verflucht ob der vielen Dinge die entgegen der Buchvorlage geaendert oder gar hinzuerfunden wurden. Fuer mich dagegen ist das Buch keine Bibel, und ich habe die Filme gesehen als meine Erinnerung an detailierte Vorkomnisse der Geschichte schon sehr verblasst waren. Das einzige was mMn wirklich absolut besch.. eiden war ist diese daemliche Surf-Szene. Die war einfach.. aaarrgh!

Alles andere fand ich - mehr oder weniger - angemessen und teilweise sogar passend. Der erste Teil gewinnt zwar trotzdem, weil er mMn doch etwas mehr Wuerde ausstrahlt, aber letztere kommt im zweiten Teil ganz einfach deshalb etwas kuerzer, weil die Rahmenhandlung und somit auch die allgemeine Atmosphaere eine ganz andere ist.

Trotzdem sehr gut!

Miauh...
Arhu
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 07:24 AM

Lieber Ddraiggy,

Ralph Bakshi, so die offizielle Schreibweise, wird wohl "Back-schi" beim Nachnamen gesprochen - und das hat genausowenig mit Bakschisch zu tun, wie..., wie..., sagen wir Bagh - wan mit Back-wa-ren, falls Du auch diesem letzteren Sprachirrtum erlegen sein solltest (... wobei mir gerade auffällt: das wäre immerhin eine Erklärung für Deine weithin bekannten, fatalen Geschmacksverirrungen, z.B. bzgl. von Magiern...!?!! - ).

Was seine Herkunft angeht, so ist er ein waschechter New Yorker aus Brooklyn, dort geboren. Und ich denke auch, als solcher wird er sich selber sehen.
Als ethnischen Hintergrund für ihn geben diverse Web-Seiten palästinensisch an.

Freut mich auch einem solch alten und gebildeten Drachen, wenn schon nicht "auf die Sprünge", so doch weiter geholfen zu haben!


Hochachtungsvoll,
Ragon, der Mag..., äh, ich meine Linguin, NEINNN, falsch, Linguist
(PUH! )
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 08:47 AM

Quote:

Man muss schon ein gewissermaßen blind-fanatischer LOTR-Fan sein, um den zweiten Teil nicht als mittelmässig anzusehen.



Wie schon Arhu gemeint hat: Andersrum wird ein Schuh draus. Wäre ich ein blin-fanatischer LOTR-Fan und nichts anderes, würde ich den zweiten Teil genauso kritisieren, wie Du es tust, Ddraig. Stattdessen berufe ich mich auf meine Film-Leidenschaft und freue mich über Peter Jacksons hervorragende Interpretation der beiden Türme. Sie mag nicht 100% mit dem Buch übereinstimmen, sie mag Änderungen aufweisen, sie mag nicht unbedingt LOTR-gemäß sein, aber als FILM ist er dennoch sehr gelungen, zumindest meiner Meinung nach.

Zu Ralph Bakshi und seinem Wunderwerk: in bekifftem Zustand habe ich den noch gar nicht gesehen. Wär aber mal ne Idee! Danke dafür...
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 09:30 AM

Nix da !!! Hiergeblieben, alle !

Ich beziehe mich in meiner Kritik gar nicht auf die Abweichungen von der Romanvorlage. Auch für mich ist das Buch nicht die Bibel. Und ich bin nun wirklich kein durchgedrehter LOTR-Freak der sich an jedem noch so unbedeutenden Detail aufhängt. Ich schaue einfach nur gerne cineastisch gut gemachte Fantasy.

Aber LOTR ist ein sehr mystischer und, hmmmmm....., sagen wir tiefgründiger Stoff. Das umzusetzen ist im ersten Teil ganz hervorragend gelungen, im zweiten Teil hingegen überhaupt nicht.

Der erste Teil war aussergewöhnlich. The two Towers hingegen war ( abgesehen von Gollum ) Hollywood-Standartware. Das ich damit richtig liege, beweisen mir die vielen Bewertungen der LOTR-Laien, die ich kenne. Leute die das Buch nie gelesen und sich auch nie sonderlich für LOTR im speziellen oder Fantasy im allgemeinen interessiert haben.

Ausnahmslos alle waren von The Fellowship absolut begeistert und fieberten dem zweiten Teil entgegen. Um dann enttäuscht aus dem Kino zu kommen und mich zu fragen: "Was war denn DAS für ein Schwachsinn ???" Und mit der oben stehenden Begründung für ihre harsche Kritik.

Und diese Leute sind ein sehr gutes Barometer, würde ich sagen. Besser als jeder, der den Stoff kennt und von daher ohnehin "positiv voreingenommen" ist.

Und leider muss ich mich ihnen anschliessen, obwohl ich mir wünschte das es nicht so wäre.

PS: Mir ist es völlig wumpe, ob dieser Bakschg..., Bashik..., Bagaluti oder wie auch immer.... nun Inder, Palästinenser oder Oberfranke ist. Der Film war einfach nur durchgerührte Flowerpower-Hippie-Scheisse und basta.

Und im bekifften Zustand kann man wenigstens noch drüber lachen. Nüchtern ist das einfach nur zum heulen.



Ein heute wieder sehr ungnädiger:
Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 10:50 AM

also wenn wir schon von leuten reden, die eine art "indikator" darstellen:
ich habe beide teile mit der besten ehefrau von allen, welche nachweisbar mit fantasy sonst absolut nix am hut hat gesehen. und diese war von BEIDEN teilen absolut angetan und verzeiht unter cineastischen gesichtspunkten sogar die surfszene und den zwergenwurf-gag (ja ja schon gut ddraiggy - in diesem punkt sind wir uns glaube ich alle in diesem forum einig - voll daneben )

und auch aus meiner sicht waren ebenfalls BEIDE teile (welche ich im übrigen einmal zur premiere als doppelpack gesehen habe) fantstisch umgesetzt

wech
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 11:30 AM

Quote:

die surfszene und den zwergenwurf-gag (ja ja schon gut ddraiggy - in diesem punkt sind wir uns glaube ich alle in diesem forum einig - voll daneben )



Nun, ich möchte nich für alle sprechen, aber ich fand jene Szenen nicht voll daneben. Das hatte ich auch in meiner ersten Kritik angesprochen. Und zwar ist es in meinen Augen, das, was den zweiten Teil ausmacht: Der erste Teil war LOTR, der zweite Teil ist der Übergang von LOTR zu Peter Jackson, und der dritte Teil wird - so hoffe ich - durch und durch ein Peter Jackson Film sein: und dazu gehört merkwürdig anmutender Humor.

Posted By: buad

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 11:57 AM

Ich möchte wirklich mal wissen, was ein geworfener Zwerg mit Humor zu tun haben soll!

p.s.: Ich persönlich empfand allerdings den zweiten Teil ebenfalls als deutlich schwächer als den ersten. Der erste Teil geht viel mehr in die Tiefe, er hat Substanz und Inhalt. Es reicht dort, etwas anzureißen - und der Zuschauer (nun, in diesem Falle: ich) hat das Gefühl, dass hinter der Andeutung eine gehörige Masse steckt. Man fragt sich einfach nicht "ist denn das so?", sondern man nahm es einfach als gegeben hin... Der zweite dagegen ist nicht richtig Fisch und auch kein Fleisch, er hat keinen Anfang und ihm fehlt das Ende, er hängt förmlich in der Luft und lebt buchstäblich von der Hand im Munde. Wo im ersten die Zwergenkomik aufgesetzt und fehl am Platze gewirkt hätte, so hat sie mMn dem zweiten teil eine notwendige Würze verliehen, die der Film dankbar angnommen hat - ohne diese Komik wäre der Film in seiner Wirkung noch wesentlich schwächer gewesen. Der skatende Elf... nun, *das* war übertrieben, aber es dauerte ja nicht gar so lange. Schade, dass er dabei nicht auf die Nase gefallen ist - warum eigentlich spielen Elfen immer die "Schaut, was ich alles kann!"-Rollen und Zwerge müssen sich mit dem "Kann mich mal jemand hochheben!"-Gerangel zufrieden geben...

Immerhin: Für den Inhalt des zweiten Teils - die zwei Türme entsprechen auch im Buch mMn bei weitem nicht der Qualität des ersten Bandes - ist der Film erstaunlich gut, auch wenn er sich von der Masse guter Filme nicht mehr so deutlich abhebt, wie es noch der erste tat. Es ist und bleibt in erster Linie ein gelungenes, episches Schlachtengemälde. Einen Anspruch, der dem ersten Teil gleichkommt, dürfte der zweite nie erhoben haben - und auch der dritte wird diesen Anspruch kaum erheben können. Somit wird mMn der erste der gelungenste bleiben, einfach weil der erste am meisten zu sagen hat. Richtig wirken werden sie nur alle drei zusammen...
Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 12:34 PM

In Antwort auf:

Nun, ich möchte nich für alle sprechen, aber ich fand jene Szenen nicht voll daneben:





okey - alle ausser elgi
Posted By: Marian

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 01:16 PM

Oh, ich mochte die beiden Szenen auch. Allerdings hätte weniger Humor auf Kosten des armen Zwerges auch gereicht.

Quote:

warum eigentlich spielen Elfen immer die "Schaut, was ich alles kann!"-Rollen und Zwerge müssen sich mit dem "Kann mich mal jemand hochheben!"-Gerangel zufrieden geben...




Weil es so ist? Sieh doch endlich der Realität ins Auge, alter Gartenzwerg...

Ansonsten kann ich mich Buads Ausführungen nur anschließen. Beide Filme fand ich ausgezeichnet, wenn auch den ersten wesentlich besser als den zweiten.
Posted By: Anthea

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 01:43 PM

Was bei mir immer wieder zu Erheiterung im 2. Film geführt hat, war diese Ent-Geschichte. Also das mit dem "Frodo kämpft irgendwo. Die zwei Hobbits sitzen auf dem Ent. Aragorn kämpft hier und dort. Die zwei Hobbits sitzen auf dem Ent. Frodo arbeitet sich durch den Sumpf. Die zwei Hobbits sitzen auf dem Ent." Und so weiter.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 04:16 PM

Quote:

Ich möchte wirklich mal wissen, was ein geworfener Zwerg mit Humor zu tun haben soll!




Nun gut:
"... Alle? Nein, nicht alle! Ein unbeugsamer, gefährliche Schneidwerkzeuge durch die Gegend schwingender, vor ebenso gefährlichen, eigentlich unter das Betäubungsmittelgesetz fallen sollenden Substanzen triefender Grubenwühler leistet erbitterten Widerstand..."


Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 04:19 PM

Quote:


...Und ich bin nun wirklich kein durchgedrehter LOTR-Freak der sich an jedem noch so unbedeutenden Detail aufhängt. ...




Willst Du irgendjemandem irgendetwas bestimmtes mitteilen, Ddraiggy-mausi-baby!?

( )
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 07:13 PM

Rein vernunftmäßig hat mich diese leichte Klischeeisierung von Elben und Zwergen auch gestört.
Ändert nichts daran, daß ich die Zwergenwurf-Gags witzig fand! Vor allem, nachdem klar wurde, daß der erste Gag schon im Hinblick auf den zweiten eingebaut wurde. Mal sehen, was im dritten Teil kommt ...

Davon abgesehen bleibe ich dabei, daß "Die zwei Türme" erst abschließend bewertet werden kann, wenn wir die "Extended Edition" gesehen haben. Daß ich dennoch bereits die Kinoversion großartig fand (wie übrigens auch die meisten "professionellen" Kritiker, während die Meinung der Fans eher 50:50 gespalten ist), steht außer Frage.

Btw: Möglicherweise soll es im Mai den ersten Trailer zu "Die Rückkehr des Königs" geben.

P.S.: Aus aktuellem Anlaß: Die Radiowerbung der Bayerischen Krankenversicherung treibt mich noch in den Wahnsinn!!!
Posted By: Lynx

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 07:36 PM

Für was, bzw. wie werben die Batzis denn ?

Lynx
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 07:36 PM

Gut - das Zugeständnis will ich machen. Warten wir auf die extended Version von TTT und dann schaun mer mol.

Vielleicht kommen durch 30 oder 45 Minuten zusätzlichen Film wieder etwas Sinn und Verstand in diesen Wirrwarr. Vielleicht vergeht dann das Gefühl, durch den zweiten Teil regelrecht durchgehetzt worden zu sein wie eine japanische Reisegruppe durch die Münchener Altstadt.

"Hier sehen sie die Ents, meine Damen und Herren, ja, bitte weitergehen, nicht trödeln, und bitte auch nicht füttern, ja ? Und zur Linken haben wir nun Helms Klamm und - also bitte, bitte nicht so trödeln !!! Der Bus fährt in 5 Minuten, weitergehen, weitergehen, wir verpassen sonst das Zwergenwerfen und den Elfenskate...."




Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 07:45 PM


Lynx: Die nerven mit einem äußerst nervenden Piepton (wie im Krankenhaus), der sich dann zur Erkennungsmelodie dieser Krankenversicherung wandelt - ich kann gar nicht genau sagen warum, aber dieser Ton treibt mich einfach in den WAHNSINN!!!
Posted By: Lynx

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 07:48 PM

Sinn der Werbung ist es ja auch nicht, das du sie magst. Das Ziel ist, das du dich an die Werbung erinnerst und du bei bestimmten Begebenheiten ( und sei es nur ein fieser Ton ) sofort eine Assoziation zu dem Produkt des Werbers aufbaust.

Aber extrem nervtötende Werbung kann auch das Gegenteil hervorrufen !

Also mein Mitgefühl hast du !

Lynx
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 08:05 PM

Ich war zwar in Marketing nicht sol doll, aber ich schätze mal, eine Werbung, die in mir den unkontrollierbaren Drang, jemanden heftigst zu würgen, hervorruft, erreicht nicht unbedingt ihren Zweck ...
Es sei denn natürlich, da stecken bösartige Aliens dahinter, die die Erde übernehmen wollen!!!
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 08:08 PM

Teletubbies - wissen wir doch längst.....
Posted By: Lynx

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 08:09 PM

JO Aldä !

SIE LEBEN !

Lynx
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 09:07 PM

Na, Lynx, bei Ralf haben sie dieses Ziel ja offensichtlich schon mit bestechender Leichtigkeit erreicht.

Und was den Zusammenhang angeht - nun ja, "heftiges würgen" und Krankenversicherungen..., das könnt´ denen scho taugen!

Posted By: Lynx

Re: Herr der Ringe - 19/03/03 09:12 PM

Ralf ist aufgrund siener labilen Perönlichkeit sehr anfällig für äußere Reize und neigt somit auch zu heftigen Reaktionen auf diese !



Lynx
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 20/03/03 05:02 AM

*ROTFL*
Lynx, bist Du schon sooo lange dabei!? - Obwohl... muß man ja eigentlich gar nich´...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 20/03/03 01:28 PM

WER IST HIER LABIL??? *wütenddasGeschirrzertrümmer*
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 20/03/03 03:34 PM

Donnerwetter ! Dabei war das Zinn-Geschirr ! DA sieht man mal wie labil er tatsächlich ist.....


Posted By: Anthea

Re: Herr der Ringe - 20/03/03 03:37 PM

Also wenn er es schafft, Zinngeschirr zu zertrümmern, würde ich ihn eher für STABIL halten. Vielleicht ist er ja auch stabil labil.
Posted By: Lynx

Re: Herr der Ringe - 20/03/03 03:41 PM



Wer weiss schon wie er reagiert, bzw. zu was er mutiert !

LYNX
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 06/04/03 11:24 AM

Andy Serkis, "Darsteller" von Gollum, hat in einem Interview erzählt, daß in "Die Rückkehr des Königs" auch per Rückblick gezeigt wird, wie aus Sméagol Gollum wurde.

Vom ersten Trailer gibt es leider noch keine Neuigkeiten.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 11/04/03 12:22 PM

Peter Jackson hat in einem Interview verraten, daß die "Extended Edition" von "Die zwei Türme" voraussichtlich genau 222 Minuten lang sein wird und damit um satte 43 Minuten länger als die Kinoversion!
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 11/04/03 05:16 PM

Das ist auch dringend nötig, damit wenigstens etwas Hektik aus der Sache rauskommt.....
Posted By: Conflux

Re: Herr der Ringe - 11/04/03 05:41 PM

bin mal gespannt. wenn die zusätzlichen scenen die gleiche wirkung haben werden, wie in der ersten special extended version, dann freu ich mich jetzt schon
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 13/04/03 10:13 AM

Da freue ich mich schon mal drau, nur dauert es noch so lange...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 27/04/03 10:03 AM

Bei den weltweiten Einspielergebnissen hat sich "Die zwei Türme" mittlerweile auf Platz 5 verbessert. Hier die Top10:

1. "Titanic" ($1,835 Mrd.)
2. "Harry Potter und der Stein der Weisen" ($975,8 Mio.)
3. "Star Wars Episode I - Die dunkle Bedrohung" (925,6)
4. "Jurassic Park" (920,1)
5. "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme" (910,0)
6. "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" (866,4)
7. "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" (862,2)
8. "Spider-Man" (821,7)
9. "Independence Day" (813,2)
10. "Star Wars" (798,0)

Mal sehen, ob Platz vier oder drei noch zu erreichen ist ...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 02/05/03 03:53 PM

Achtung, Satire!
http://www.mcsweeneys.net/2003/04/22fellowship.html

Posted By: Conflux

Re: Herr der Ringe - 30/05/03 02:05 PM

Bilder-Alarm:

hier! kann man hochauflösende Bilder vom dritten Teil downloaden.

Besonders Pippin macht in seiner Rüstung einen ziemlich guten Eindruck.

Hoffen wir mal, dass die 200 Tage bis zum Filmstart schnell vergehen

Gandaaaaaaalf
Posted By: Xanlosch

Re: Herr der Ringe - 30/05/03 02:51 PM

Wirklich sehr beeindruckende Bilder, nicht nur die Grösse hat es mir wirklich angetan, da ist Arwen nicht nur einen Blick wert
Hoffentlich gehen die Tage bis zum Kinostart schnell vorbei.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 30/05/03 05:50 PM

2005 wird in London ein "Der Herr der Ringe"-Musical starten! Budget ist auf 8 Millionen Pfund angesetzt, Regisseur und Komponist sollen im Musicalbereich etabliert sein - klingt interessant, zumal ich in London sowieso schon einige Musicals gesehen habe.

Der Link zur Homepage des Musicals:
http://www.thelordoftheringsmusical.com/
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 30/05/03 09:04 PM

In Antwort auf:

....kann man hochauflösende Bilder vom dritten Teil downloaden.




Es ist nur immer äusserst ärgerlich, das bei der Bereitstellung solcher Bilder oftmals echte "Profis" am Werk sind.

Beispiel Gollum: Das Bild hat im Original ca. 28mb. Nun war hier leider jemand so "schlau" es als ZIP-File zum download hinzupacken. Als ZIP ! Da kann man sich ja nur noch vor die Waffel hauen. Toll - immer noch 14mb. Wäre dieser Heldensohn so clever gewesen es als HR-jpeg bereitzustellen, wären nur noch 2mb downzuloaden gewesen.

Da freut man sich doch, wenn man das gerade jemandem als Desktop-Motiv auf den Rechner bringen möchte, der nicht über DSL verfügt.....


Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 05/06/03 06:30 PM

Letztes Jahr habe ich ja mal den Link zu einer "Monty-Python-Version" von "Die Gefährten" angegeben (glaube ich zumindest ). Hier nochmal der Link:
http://www.xenocorp.net/H_bardCorner/MPFotR.htm

Jetzt die Fortsetzung "Die zwei Türme":
http://208.57.228.4/ubbthreads/showflat.php?Cat=&Board=UBB7&Number=98620&page=0&view=collapsed&sb=5&o=&fpart=1
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 09/06/03 09:55 AM

Orks in Oxford!
http://abcnews.go.com/wire/Entertainment/ap20030607_46.html

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 13/06/03 05:15 PM

HEAVY SPOILER!!!

Exklusive Informationen über die zusätzlichen Szenen der "Extended Edition" von "Die zwei Türme":
http://www.usatoday.com/life/movies/news/2003-06-11-rings_x.htm

Interessant dabei v.a. für Ragon (speziell der letzte Satz):
"Bean's ring-craving Boromir, slain at the end of 2001's The Fellowship of the Ring, is resurrected in a lengthy DVD flashback after brother Faramir (David Wenham) finds a boat bearing his body.

Not only is there more Bean to savor, but the twisted emotional ties that ensnare ruler Denethor (New Zealand actor John Noble, who officially joins the cast in King), his favorite son, Boromir, and scapegoat Faramir also are exposed. The scenes also help explain why the noble Faramir is rather rude when he meets heroic hobbits Frodo (Elijah Wood) and Sam (Sean Astin)."

Übrigens könnte es gerüchteweise Anfang Juli den ersten Trailer zu "Die Rückkehr des Königs" geben.
Und: Heute nacht und morgen nachmittag überträgt MTV die Verleihung der MTV Movie Awards, bei denen "Die zwei Türme" satte vier Trophäen abstaubte.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 13/06/03 07:42 PM

In Antwort auf:

"Bean's ring-craving Boromir, slain at the end of 2001's The Fellowship of the Ring, is resurrected in a lengthy DVD flashback after brother Faramir (David Wenham) finds a boat bearing his body.




Das habe ich schon im alten Forum vorausgesagt, oder besser: vermutet. Ich bin nicht überrascht.

Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 14/06/03 12:40 AM

WHOW-HOA!

Die, ääähm, `Dankesrede´ für den Award an "Gollum" als "Best Virtual Performer" war ja wohl schon overhard, oder was ey!?!!

Echt die Härte - da dürften einige mit den Ohren geschlackert haben! Und andere sich königlich amüsiert!

Der Gag bei `Best Action Scene´ war auch ganz nett.


Ragon
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 14/06/03 12:53 AM

Mensch Ragon Du spinnst wohl ! Es ist fast 3.00 Uhr, geh ins Bett !
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 14/06/03 01:02 AM

Ich!?
Aber, aber... - ich bin doch gerade erst aufgestanden!?!?


Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 24/06/03 12:53 PM

Folgender Link enthält eine Liste von Änderungen in "Die Rückkehr des Königs" gegenüber dem Buch samt Einschätzung der Glaubwürdigkeit dieser Meldungen. Fazit: EXTREME SPOILER-GEFAHR!!!

http://www.herr-der-ringe-film.de/v2/de/news/news-detail_654.php
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 27/06/03 12:32 PM

Das erste "Die Rückkehr des Königs"-Poster:
http://www.theonering.net/scrapbook/view/6956

Angeblich soll ein erster Mini-Trailer bereits im Juli in die Kinos kommen, der erste "richtige" Trailer folgt dann im September.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 17/07/03 03:26 PM

Einige Splitter aus einem Star Wars - Forum ... :


Lord_Iskander (über Übersetzungen ins Rumänische):
I recently read Lord of the rings translated and it pained me to read instead of Rivendell - "Valceaua Despicata" it just doesent sound the same. And of course the mythologies differ if I translate dwarf in Romanian - "pitic" one would rather think of "Snow white and the seven dwarfs" because those kind of dwarfs apear into Romanian mythologies (folklore).

Jeanida_Myrish:
there are some really good translators and they really are a blessing.... for example in Finland there´s Kersti Juva who translated all of Tolkien´s books into finnish... I´ve read the english version and the finnish version and even though some expressions are different and the songs vary, the whole idea of Tolkien´s books can be found... She really is y favorite translator...

Queengodess:
I really admire skilled translators...There is this Swedish one called Peter Lindforss and he's just awesome. He translates the Terry Pratchett books, and if you've read them you understand how hard that must be! All those jokes and play with words...but he does it very well!

The Swedish translation of LOTR is infamous...it's horrible. Truly horrible...! You can't even imagine the disaster...

Enji (über Shelob / Kankra):
In Swedish she's called Honmonstret (the She-monster). Stupid name. Anyway, even Tolkien HATED the swedish translation of LOTR (yes, he knew Swedish), so most people in Sweden who like the book read it in English. Luckily, a new translation is on it's way, I just hope it's better... (and don't translate "he stopped dead" to "han hade hejdat döden", which means "he had stopped death"... just one of many examples from the swedish translation of LOTR.)

I hate bad translations, even though I know how difficult it is to translate something. But I really like it when the translator manages to do something good, and convey the puns or wordplays in the original to the translation.


Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 23/07/03 11:49 AM

Nach eigener Aussage wird Annie Lennox wahrscheinlich den Titelsong für "Die Rückkehr des Königs" singen. IMHO durchaus eine gute Wahl!
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 23/07/03 03:03 PM

Findest Du. Mir würden da auf Anhieb etwa 326 Bessere einfallen......
Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 23/07/03 03:27 PM

seit geraumer zeit können übrigens schon premierenkarten für das triple-pack (zumindest an großen kinos) reserviert/gekauft werden.....

die vorstellungen beginnen so gegen 17:00

p.s.
karten für das matrix-triple-pack hab ich bereits
Posted By: Marian

Re: Herr der Ringe - 23/07/03 05:04 PM

Quote:

Findest Du. Mir würden da auf Anhieb etwa 326 Bessere einfallen......



Auf Anhieb auch noch? Na dann los, laß hören... ICH ZÄHLE NACH!
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 24/07/03 10:30 AM

Was für Musik hört denn ein alter Drache?

Ich finde Annie Lennox im Vergleich zum ganzen Schrott, der in den Charts ist ganz toll...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 24/07/03 03:44 PM

Es geht ja in dem Fall nicht um die Musik, die sie sonst macht (wobei ich die auch okay finde, ohne wirklich Fan zu sein), denn der Song wird höchstwahrscheinlich nicht von ihr oder einem ihrer üblichen Komponisten geschrieben werden.
Entscheidend ist hier die Stimme, und über die kann bei Annie Lennox IMHO nicht groß meckern ...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 01/08/03 01:09 PM

Bei www.theonering.net konnte man diese Woche den brandneuen, eineinhalb-minütigen Trailer für "Die Rückkehr des Königs" bestaunen! Allerdings nur kurz, denn New Line Cinema bat die Betreiber höflichst (vermutlich mit einem Anwalt in der Hinterhand ... ), den Trailer doch wieder zu entfernen. Naja, wenigstens wissen wir jetzt, daß es einen Trailer gibt, dann wird er hoffentlich auch bald offiziell veröffentlicht werden.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 12/08/03 11:20 AM

Interessant: Während "Die Gefährten" in Deutschland mehrere Wochen länger lief als in den USA, ist es bei "Die zwei Türme" genau andersrum. In Deutschland schon seit Wochen aus den Kinos raus, in den USA erst seit letzter Woche.
Das Gesamteinspielergebnis von "Die zwei Türme" beträgt damit satte $339,8 Mio. im Vergleich zu den $313,4 Mio. von "Die Gefährten". Damit liegt "Die zwei Türme" in den USA auf Platz 7 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten (nach Einspielergebnis), wobei durch "Findet Nemo!" (momentan Platz 10) noch leichte Gefahr besteht.
"Die Gefährten" hält sich immerhin noch auf Platz 12.

Etwas erstaunliches hat "Die zwei Türme" auch in der Schweiz geschafft. Dort ist es der erste Film überhaupt, der alleine durch das Zeigen in Open-Air-Kinos (insgesamt acht) in die Top5 eingedrungen ist - und das auch noch mit dem höchsten Zuschauerschnitt in den gesamten Top10 ...

Was den ersten Trailer zu "Die Rückkehr des Königs" betrifft: Termin ist immer noch September.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 19/08/03 04:15 PM

Viele neue Bilder (verbunden mit der obligatorischen SPOILER-Gefahr)!
Hier gibt es sechs aus "Die Rückkehr des Königs" (darunter eines von den Pfaden der Toten), vermutlich von der Vorschau auf der TTT-DVD:
http://www.herr-der-ringe-film.de/v2/de/news/news-detail_707.php
Dann hätten wir da noch jede Menge Bilder aus der "Extended Edition" von "Die zwei Türme" und teilweise auch bereits aus "Die Rückkehr des Königs", u.a. mit Boromir (in einem offenbar ziemlich ausführlichen Flashback):
http://www.herr-der-ringe-film.de/v2/de/news/news-detail_710.php
Und noch mehr Bilder:
http://www.herr-der-ringe-film.de/v2/de/news/news-detail_712.php
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 20/08/03 11:48 AM

Quote:

Hier gibt es sechs aus "Die Rückkehr des Königs" (darunter eines von den Pfaden der Toten)



Puhh... da bin ich aber beruhigt! Gab es mal nicht das Gerücht, daß diese Szene evntüll doch nicht umgesetzt werden sollte?
Posted By: Alix

Re: Herr der Ringe - 20/08/03 12:41 PM

In Antwort auf:

Dann hätten wir da noch jede Menge Bilder aus der "Extended Edition" von "Die zwei Türme"



Dann wird es wohl sicher eine extended Version geben oder? Ich hab mir von Teil 1 die extended gekauft und wollte eigentlich auch von Teil 2 eine extended kaufen.

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 20/08/03 01:43 PM

Yep, mache ich genauso. Soll im November kommen und angeblich diesmal sogar satte 45 Minuten länger sein als der Originalfilm!
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 20/08/03 04:41 PM

Weitere 41 Bilder:
http://www.herr-der-ringe-film.de/v2/de/news/news-detail_713.php
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 20/08/03 06:04 PM

Hey, unser `HdR-Forumsbeauftragter´: Weißt Du welches Äquivalent in der "Super-Hyper-Duper-Version" der Special Extended Edition von "Die Zwei Türme" - im Vergleich zu den Goodies des "Die Gefährten"-Paketes - enthalten ist?
(Zur Erinnerung: Die schön großen Figuren-Buchstützen der Argonaths sind hier gemeint! )


Ragon
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 20/08/03 06:18 PM

Ich glaube, das ist noch nicht offiziell bekannt. Ich meine mich aber erinnern zu können, daß es gerüchteweise eine Gollum-Figur sein soll.
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 20/08/03 06:18 PM

Bis Ralle mit mehr Informationen kommt, möchte ich mal diesen Link propagieren:

http://www.amazon.com/exec/obidos/tg/detail/-/B0000A36J5/002-9541175-0956800

Quote:



  • Four-disc Platinum Series Special Extended DVD Edition of The Lord of Rings: The Two Towers
  • Collectible Gollum polystone statue created by Sideshow Weta
  • Exclusive bonus DVD on the Weta Workshop and how the Gollum statue was created
  • Exclusive printed companion piece showing how Gollum evolved from pencil sketch to digital character
  • Special Extended DVD Edition of The Lord of Rings: The Two Towers
  • DISCS 1-2: The Feature:
  • A new version of the second installment includes over 40 minutes of never-before-seen footage incorporated into the film. (approx. 208 minutes)
  • Four audio commentaries by the director, writer, the design team, and production team featuring more than 30 participants including Peter Jackson, Richard Taylor, Howard Shore, Elijah Wood, Sean Astin, and Orlando Bloom.
  • DISCS 3-4: The Appendices:
  • Two discs with hours of original content including multiple documentaries and design/photo galleries with thousands of images to give viewers an in-depth behind-the-scenes look at The Lord of the Rings: The Two Towers
  • DISC 3:
  • Adapting the book into a screenplay & planning the film
  • Designing and inspiration for locations in Middle-earth
  • Storyboards to pre-visualization
  • Weta Workshop visit: See sculptors in action as they create weapons, armor, creatures, and miniatures from the film
  • Atlas of Middle-earth tracing the journey of the Fellowship
  • An interactive map of New Zealand highlighting the location scouting process
  • Galleries of art and slideshows with commentaries by the artists
  • DISC 4:
  • Sending the actors into battle: sword fighting
  • Principal photography: Stories from the set
  • Digital effects including motion capture and the computer program to create the armies of Orcs
  • Bigatures: a close-up look at the miniatures
  • Galleries of behind-the-scenes photographs and personal cast photos
  • Post-Production: editing it all together
  • Sound design demonstration
  • DVD-ROM Content: Includes access to exclusive online features
  • Widescreen anamorphic format
  • Number of discs: 4





Das Bild sieht aber net so toll aus... könnte vielleicht ein Entwurf sein...
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 20/08/03 09:09 PM

Hm, ts, also ich hätte eigentlich das erwartet, was sich natürlich angeboten hätte: Die "Zwei Türme" eben, Barad-Dûr und Orthanc!
Hm, hm...


Ragon
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 21/08/03 02:12 PM

Es gibt ja dann auch noch "Die Rückkehr des Königs", Ragon ...
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 21/08/03 04:38 PM

... das wäre dann aber schon Minas Tirith und der Orodrûin!

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 21/08/03 07:58 PM

Die neuen "Die Rückkehr des Königs"-Teaser-Poster:
http://www.lordoftherings.net/index_rotk_teaser.html?gollum
Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 21/08/03 09:12 PM

Naja, dass sie Gollum so herausheben dürfte ja klar sein. Schliesslich hat er ja am meisten Aufmerksamkeit bekommen. Mir soll es Recht sein. Ich kaufe die Sammlung sowieso. Freu mich schon auf die Zusatzszenen!

Ich selbst habe TTT "nur" zweimal im Kino gesehen. Der ersten Teil aber satte fünf Mal. Aber es ist ja auch so, dass bei den Büchern der erste Band einfach am meisten Handlung zu bieten hatte, wie ich finde.

Bei uns hängt überall dieses Teaser-Poster mit Aragon drauf. Da Aragon mein Lieblingscharakter ist, ist mir das ganz Recht. Im übrigen finde ich Viggo einen fantastischen Schauspieler und sehr sympathischen Herrn.

Bis vor einer Weile hatte ich in meiner Sammlung replikas der Film-Schwerter Glamdring und Stich. Allerdings habe ich die beiden jetzt verschenkt, da sie nicht ganz meinen Qualitätsansprüchen reichten.

Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 22/08/03 01:59 AM

Aragon is´ irgendwas in Spanien!

"Aragorn" heißt der Held und zurückkehrende König.

Aber mit dem Rest über den vielseitigen Menschen Viggo Mortensen haste recht.



Ragon
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 22/08/03 02:18 AM

Quote:

Bis vor einer Weile hatte ich in meiner Sammlung replikas der Film-Schwerter Glamdring und Stich. Allerdings habe ich die beiden jetzt verschenkt, da sie nicht ganz meinen Qualitätsansprüchen reichten.



Ja, gell, immer dieses blaue Leuchten, wenn Du in ihre Nähe kamst... als ob es alte russische Wecker wären....
Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 22/08/03 04:54 AM

Wie peinlich!
Als alter HdR-Jünger sowas falsch zu machen! Zu meiner Entschuldigung muss ich aber sagen, dass es auch schon spät war.
Ich meinte natürlich Aragorn. Zweimal Falsch geschreiben! Schlimm! Und jetzt hätte ich fast wieder falsch geschriebebn... unverzeihlich! Was ist bloss mit diesem R??

Nicht ganz, Elgi. Das blaue Leuchten war für meine Lebensgefährtin ziemlich störend, da es jedesmal begann, wenn die Schwiegermutter zu Besuch war.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 22/08/03 05:27 PM

Quote:

...
Nicht ganz, Elgi. Das blaue Leuchten war für meine Lebensgefährtin ziemlich störend, da es jedesmal begann, wenn die Schwiegermutter zu Besuch war.




*LOL* *PRUST*
Der war wirklich nett, Pat!


Schönen Feierabend,
Ragon
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 25/08/03 10:19 PM

Im Gegensatz zu "Die Gefährten" wurde die Extended Edition von "Die zwei Türme" von der FSK bereits ab 12 Jahren freigegeben. Laufzeit: 228 Minuten, damit 46 Minuten mehr als die Kinoversion. Allerdings steht abzuwarten, ob da nicht wieder 15 Minuten zusätzlichen Abspanns enthalten sind wie bei "Die Gefährten" (alle Mitglieder des offiziellen Fanclubs wurden genannt).

Interessant auch: Weltweit werden die Extended Editions der ersten beiden Teile kurz vor dem Start von "Die Rückkehr des Königs" (17. Dezember) ins Kino kommen! In den USA geschieht dies zwei bzw. eine Woche vorher, wie das international gehandhabt wird, muß sich zeigen. Irritierend allerdings: Als Laufzeit von "Die zwei Türme" werden 214 Minuten angegeben. Was der obigen, offiziellen Information ja eindeutig widerspricht. Wird das etwa am Ende NOCH MAL eine neue Version? Oder ist die Laufzeit eine Ente (was ich eher glaube)?
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 26/08/03 02:37 AM

Ahhh, der Meister bittet um eine weitere Spende!
Nun ja, auch wenn mir dieses Prinzip eigentlich widerstrebt, werd´ ich mich wohl diesem `Ruf´ nicht entziehen können - die spec exts im Kino zu genießen zu können ist einfach zu verlockend!
Sollte es das Ganze allerdings dann als "Dreierpack" geben, wird das sicher zu einem sportlichen Event besonderer Art werden. Jedenfalls wird wohl ein Training auf dem Niveau von dem für `Ironman´-Wettbewerbe vonnöten sein (`Xtreeeeeme Kinogehing´ im Vorfeld! ).


Ragon - grob aus´m Training

Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 26/08/03 04:49 AM

Oi, bei uns werden bereits fleissig Karten für das "Herr der Ringe"-Tripple-Feature verkauft! Welcher Wahnsinnige geht denn fast neun Stunden ins Kino!?! Ich schaff es ja kaum, zwei Studnen ruhig sitzen zu bleiben...

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 26/08/03 03:33 PM

Na, drei Stunden sind ja kein Problem, und ab und zu geb´ ich mir auch mal ein "Double Feature" - aber 9 Stunden am Stück ist schon wirklich hart ...
Ich weiß noch nicht, ob ich mir die EEs im Kino antun werde (falls sie hier in der Nähe überhaupt laufen, es ist ja noch völlig unklar, wie großflächig dieser "Rerelease" hierzulande sein wird), weiß ich wirklich nicht, alleine schon aus uni-technischen Gründen.

P.S.: Das Magazin "Galileo" auf bei Pro7 dreht sich heute um 19.25 Uhr um die Herstellung eines Elbenbogens!
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 29/08/03 09:38 AM

Also ich habe an LOTR bisher viel Spass gehabt und freue mich auch schon auf die Extended Edition von TTT, aber 9 Stunden am Stück ist doch schon des Guten zuviel...
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 29/08/03 10:22 AM

Ich hatte ja schon arge Probleme bei der Doppelnacht anläßlich von TTT. Die Müdigkeit ist ja nicht schlimm, aber der Blasendruck treibt einen in den Wahnsinn!!! Und neun Stunden ohne was zu trinken (nicht nur Bier!) halte ICH nicht aus.
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 29/08/03 03:00 PM

Stimmt, elgi! Das ist wirklich ein Problem. Wie machen die das nur in Mittelerde? Die laufen tagelang durch die Gegend und ich habe noch nie jemanden ein stilles Örtchen aufsuchen sehen...
Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 29/08/03 03:25 PM

nun:
ihr vergesst, dass es nach jeweils 3 stunden ordentlich lange pausen gibt; man muss sich also nur "taktisch herantrinken"

den 1. teil werde ich mir allerdings auch schenken und erst zu ttt zu meinen leuten dazustossen - in der hoffnung, dass die mir den platz freihalten
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 29/08/03 04:15 PM

Bei uns gabs sogar während der Filme jeweils eine Pause dazu... aber ich hatte in der Tat wohl falsch spekuliert.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 30/08/03 02:17 AM

Quote:

nun:
ihr vergesst, dass es nach jeweils 3 stunden ordentlich lange pausen gibt; man muss sich also nur "taktisch herantrinken"





Jawohl, da spricht der "alte Hase"!

Quote:

den 1. teil werde ich mir allerdings auch schenken und erst zu ttt zu meinen leuten dazustossen - in der hoffnung, dass die mir den platz freihalten




Ähhh - wieso!?


Ragon
Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 30/08/03 10:38 AM

weil es nur für den 1. teil numerierte sitzplätze gibt:
die karten für den 2. und 3. teil sind ohne platzangabe.

sprich:
die besten plätze werden für "die gefährten" vergeben - wer zu spät kommt, den bestraft das leben

<<jedenfalls war es so bei dem doppelpack letztes jahr>>
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 30/08/03 10:51 AM

Ich glaube, daß Ragon wissen wollte, warum Du die Gefährten nicht anschauen willst, sondern erst mit TTT anfängst. Oder sollte ich mich wider Erwarten täuschen?
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 30/08/03 08:57 PM

Nun, dem ist in der Tat so, elgi. Laß mich die Gelegenheit nutzen um zu sagen, daß ich auch denke, daß hargas Antwort den Versuch einer Erklärung birgt, allein bin ich bis zu diesem Kern offensichtlich für jetzt noch nicht vorgedrungen...

Ragon
Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 02/09/03 02:39 PM

vergesst es einfach:
ich werde mir besser alternativ diesen streifen reintun

Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 02/09/03 05:37 PM

Naja - ist klar, Harga. Wo doch Deine Jugendliebe da die grosse Hauptrolle spielt.....


Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 02/09/03 06:15 PM

Besonders gut:
Karl Dall als "Galladriel"!
"... mit wehendem güldenen Haar..."
*PRUST*
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 02/09/03 06:50 PM

Also entweder DALLadriel oder Galadriel... aber nicht Galladriel.
Posted By: Demetaris

Re: Herr der Ringe - 02/09/03 09:16 PM

Und - vom grünen Bogenschützen mal abgesehen - wird Ralf wohl für jeden einzelnen dieser illustren Jungschar bereits seine Nachworte zu Papier gebracht (und zum Abruf bereit), im Schubkästchen aufbewahren.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 03/09/03 09:17 AM

Erstens sind meine Nachrufe alle spontan und zweitens bekommen nur solche Persönlichkeiten einen gewidmet, die in meinen Augen bedeutend sind. Ich glaube nicht, daß das auf all zu viele von dem "Kinoposter" zutrifft ...
Posted By: Demetaris

Re: Herr der Ringe - 03/09/03 06:33 PM

Sollte ja auch nur ein Scherz sein, weil Du so wahnsinnig schnell auf so viele Fakten zugreifen kannst! Ich bewundere das einfach nur, ehrlich!
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 03/09/03 06:48 PM

Ich war ja auch nicht beleidigt, falls das so geklungen haben sollte.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 03/09/03 07:19 PM

Es ist halt so, das Ralf Dir jederzeit aus dem Ärmel schütteln kann, welcher Komparse denn in der Schlachtenszene von "Cleopatra" den 3. Legionär in der 12. Reihe der 4. Kohorte gespielt hat - aber nicht mehr weiss, was er selbst heute morgen zum Frühstück gegessen hat....


Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 03/09/03 07:39 PM

LOL !


Posted By: Demetaris

Re: Herr der Ringe - 03/09/03 09:47 PM

Da ich nie frühstücke, würden mich auch weniger die Ingredenzien der Kelloggs etc. interessieren, sondern tatsächlich, die Lebensumstände des vorletzten Komparsen in der siebten Reihe. Oder, (wie bei "Braveheart") wer zum Beispiel dieses 25.000-Dollar-Kunstpferd, mit dem diese furchtbaren Pferdesturzszenen - welche ich schon immer abscheulich fand - nachgestellt wurden, wieder auf die Schienen gestellt hat. Bin halt selbst Filmfreak (für die Details), jahrelang CINEMA gelesen, aber Ralf schlägt alles!

P.S. Was frühstückst Du nun?
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 04/09/03 08:47 AM

Ich möchte Ralle nun natürlich keine Kompetenz absprechen, aber im Zweifelsfall sitzt man ja immer noch an der Informationsquelle - dem Internet.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 04/09/03 12:56 PM

Da muß ich Elgi zustimmen. Man muß nur wissen, woher man die Infos bekommt. Wenn beispielsweise ein toller Schauspieler verstirbt, schaue ich mir als erstes beim IMDB an, in welchen Filmen er so mitgespielt hat. Die besten und bekanntesten Filme suche ich mir heraus, dazu noch eventuelle OSCARs o.ä. und reichere das ganze dann mit Informationen aus meinem ganz persönlichen Wissensschatz an.

P.S.: Ich habe gar nichts gefrühstückt, aber als Mittagessen hatte ich Lasagne! *lecker*
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 04/09/03 02:12 PM

Hmm, lecker! Schokoladen-Nazgul!
http://www.theonering.net/scrapbook/view/8257

Gute Nachricht: Offenbar soll der erste "Die Rückkehr des Königs"-Trailer am 26. September ins Internet gestellt werden. Endlich!
Schlechte Nachricht: Deutliche Preiserhöhung für die "Die zwei Türme"-Sammlerbox. Nachdem die limitierte "Die Gefährten"-Sammlerbox mit den Argonath-Buchstützen reißenden Absatz fand, wird der Preis nun voraussichtlich satte 100 Euro betragen.

Mal ganz ehrlich: Wer sich DAS kauft, den kann ich nicht mehr ganz verstehen ... Hoffentlich fliegt Warner Bros. mit der Maßnahme auf die Nase, aber das ist kaum zu erwarten.
Posted By: Hellfighter

Re: Herr der Ringe - 04/09/03 02:24 PM

100€???

Da müsste dann schon ein Gold- oder Platinbarren drin sein, damit ich das kaufe.

P.S. War grad bei Amazon.de.
Die Special Extended Edition wird 44,99€ kosten und die Sammlerbox 86€.
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 04/09/03 03:44 PM

Wahrscheinlich sind wieder irgendwelche Stützen dabei, diesmal aber aus Mithril...
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 04/09/03 05:01 PM

Nicht Milrith ?

Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 04/09/03 06:49 PM

Milrith? Das ist ja härter als Diamant! Obwohl, Diamant ist ja gar kein Metall....
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 05/09/03 04:37 AM

... was für die Härte aber keine Relevanz hat.

Tja, wir müssen dann eben alle zu elgi gehen und dort schauen - der hält ja locker bis 500€ mit!

Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 05/09/03 01:40 PM

Hhhm. Ich weiss doch nicht mal, wo Elgi wohnt. Jenachdem kommt es billiger, das Teil zu kaufen als zu ihm zu reisen...
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 05/09/03 02:43 PM

Na, es ist doch nötig, daß Ihr alle vorbeikommt (Gott bewahre!). Selbstverständlich liefern wir auch per Post. Ihr sagt einfach, was Ihr wollt, und wir schauen dann mal. Der Preis ist übrigens mittlerweile bei 580 Euro, weil neuerdings auch die Mehrwertsteuern dabei sind. Vielen Dank.
Posted By: Flash

Re: Herr der Ringe - 05/09/03 03:42 PM

Aber laut dem Mann vom Schlüsseldienst, ist mit der Euro-Umstellung auch die Mehrwertsteuer halbiert worden. Man muss alles durch zwei teilen, also nur noch 8%, so seine Logik.
Willst uns wohl schon wieder übers Ohr hauen, Elgi?
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 05/09/03 05:40 PM

Soweit ist es also schon gekommen, ja? Ihr glaubt einem Schlüsseldienstmann, der verzweifelt versucht, seine Kundschaft zusammenzuhalten, mehr als mir, Eurem allseits geschätzten Haus- und Hofhändler?! Bitte, wenn Ihr wollt... ich kann auch woanders Trott... ähh... Kunden finden, die meine hochwertigen Waren haben wollen.

Und was heißt hier "schon WIEDER übers Ohr hauen?" Hören diese infamen Lügen denn nie auf?
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 07/09/03 11:24 AM

@elgi: Meine Erfahrung als Rollenspieler hat mich gelehrt, niemandem zu trauen, aber wirklich niemandem!

Nein, im Ernst: 580 Eur sind ja wohl doch etwas viel!
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 07/09/03 11:58 AM

Bitte sehr, von mir aus. Dann wende Dich an einen anderen Händler... wenn Du Dir dadurch mehr erhoffst... wundere Dich aber nicht, wenn Du dann doch wieder bei uns vorbeikommst und um gnadenvollen Wiederverkauf bittest.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 11/09/03 04:40 AM

Habe gerade mal bei Amazon geschaut. Die Extended Edition von TTT liegt wieder so bei 45,- EUR. Also im Bereich der EE von "Die Gefährten".

Die Sammlerbox wird jedoch für satte 95,- EUR angeboten, also ein gutes Stück teurer als damals die Box zum ersten Teil. Dafür scheint aber der Beschreibung nach diesmal ausser einer Gollum-Figur nix weiter drin zu sein. Die erste Box hatte ja wohl noch diverse andere Extras.

Somit kostet also das Gollum-Figürchen mal eben 50,- EUR.

Der Preis für die erste Sammler-Box war ja schon eine Frechheit, aber wer diese Abzocke noch mitmacht, muss wirklich nicht mehr alle Tassen im Schrank haben......
Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 11/09/03 06:32 AM

Zwar kostet bei uns die obersuperduper TTT_Version satte 89 Schweizer Franken, ist aber um einiges weniger als 95 Euro! Das wären ja fast 140 CHF! Du meine Güte! Dafür würde ich ja fast einen lebendigen Gollum verlangen!

Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 11/09/03 08:34 AM

Aha. Folglich kostet die Box bei euch umgerechnet ca. 60,- EUR. Das ist mir persönlich zwar immer noch zuviel Geld für sowas - aber wer sie denn unbedingt haben möchte, kann sie sich ja von Dir schicken lassen....?
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 12/09/03 01:05 PM

Also einen lebendigen Gollum möchte ich nicht geschenkt am Hals haben. Stell Dir vor, wenn der noch weiter nach dem Ring suchen will...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 13/09/03 05:50 PM

Unterschriftenaktion gegen den Hammerpreis für die Sammleredition von TTT:
http://www.petitiononline.com/sseHDR/petition.html

Interessant: Nach Angaben des Autors (hab´s nicht überprüft, aber es wird schon stimmen ) kostet diese Sammleredition beispielsweise bei Amazon UK nur rund 50 Euro ...

Des weiteren: Wie es aussieht, werden die "Extended Editions" der ersten beiden Teile in Deutschland wohl (vorerst) NICHT ins Kino kommen. Zumindest nach Auskunft einiger Kinoketten. Allerdings fraglich, ob die jeweiligen "Auskunftgeber" auch wirklich komplett informiert waren. Wird sich zeigen.
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 13/09/03 06:06 PM

UK: http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/B0000A0I10/026-1648031-8991605

Von 50 Pfund runter auf 35 Pfund.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 13/09/03 07:13 PM

Ein Kumpel von mir, der "Zeigs" verkauft (Star Wars, Pokemon, und SAmmlerzeugs ganz allgemein), ist der Meinung, "daß alles in Deutschland teurer sei".

Ich erwierderte ihm, es gäbe eine Kartellrechtsklage der EU gegen den Hersteller der Pokemon-Karten wegen Abschottung einzelner Märkte (die Dingers kosten angeblich in einigen anderen europäischen Ländern viel weniger), und er sagte, er sei nicht überrascht.

Posted By: Arhu

Re: Herr der Ringe - 14/09/03 06:59 AM

Quote:

UK: http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/B0000A0I10/026-1648031-8991605

Von 50 Pfund runter auf 35 Pfund.



Waer wirklich eine Ueberlegung wert. Allerdings haette ich schon ganz gerne einen deutschen Soundtrack als Bonus dazu. Jedoch nicht fuer den angepeilten Preis, denn der ist schlicht unverschaemt. Also doch nur die "normale" Extended Edition? *schnief*

Leider halte ich es durchaus fuer moeglich, dass WB Home damit durchkommt. Die Sammlerbox des ersten Films kostet jetzt naemlich neu 130 Euro (!). Wie dem auch sei, gerade im Vergleich mit anderen Laendern fehlen mir in bezug auf die Sammlerbox von TTT die Worte.

Ddraig: 60 Euro waren, sofern ich mich richtig erinnere, auch ungefaehr der Preis fuer die erste Sammlerbox. Sicher etwas teuerer als normal, aber das bisschen Mehrwert hatte es mMn schon, zumindest war ich nicht abgeneigt, mir ein solches Exemplar zuzulegen.

Pat: Ein paar kleine Fragen. Die Version, die bei euch drueben rauskommt ist schon die gleiche, die auch in Deutschland rauskommen wuerde, stimmts?
Wenn ja, wie teuer waere ein Paeckchen hierher? Kannst ja evtl. Sammelbestellungen aufnehmen...
Hm, oder gibt's vielleicht Schweizer Online-Versandlaeden, die auch nach D. liefern, ohne grosse Extrakosten?

€: Hab mal eben kurz gesucht. Zum Beispiel gibt's einen Laden namen's 1A-DVD Shop, der die Sammlerbox fuer 84,90 sFr anbietet, also ca 54.50 Euro. 2.50 € Versand nach D. und 6.40 € Pauschale, macht ca. 63.40 €. Ist doch schon was.
Definitiv weniger als die 95 Euro bei amazon.de zum Beispiel... Oder gibt's sonst noch irgendwas, das man beachten muesste?
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 15/09/03 11:13 AM

Moin, Katerle - auch mal wieder im Lande ?

Die "normale" Extended Version von "Die Gefährten" war eine Zeit lang für knapp 35,- EUR zu haben. und da war alles dabei was mich interessiert hat. 25,- EUR extra für ein bischen Nippes sehe ich nun wirklich nicht ein.

Die Preispolitik von Amazon Deutschland ist ziemlich fragwürdig. Kürzlich wurde die EV vom ersten Teil auf 45,- EUR raufgesetzt, inzwischen aber wieder etwas zurückgenommen auf 40,- EUR. Und das obwohl es sie bei Amazon schon für 35,- EUR gab. Klar, der letzte Film kommt bald in die Kinos, da muss nochmal kräftig abgezockt werden.....



Apropos "Abzocke": Wer den horrenden Schweizer Zoll austricksen will, sollte den Verkäufer bitten die Ware deutlich billiger zu deklarieren als sie tatsächlich war....
Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 15/09/03 12:48 PM

Ja, es ist schon die selbe Box. Ich geb mich ja auch nicht mit weniger zufrieden.
Es gibt mehrere Shops, die auch nach Deutschland liefern: www.cede.ch www.dvdshop.ch oder auch www.wog.ch

Sammelbestellungen kann ich leider keine machen. Sorry. Mir fehlt schlicht die Zeit auf das Postamt zu gehen, um dann alle zu verschicken. Ich arbeite vom Morgengrauen bis zum späten Abend und habe seit Jahren kein Postamt mehr besucht.

Und... äh... ist es nicht umgekehrt mit dem Zoll? Sind es nicht Deutsche Zollgebühren, wenn etwas nach Deutschland geschickt wird?

Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 15/09/03 02:31 PM

Es gibt da noch www.directmedia.ch. Ob die nach Deutschland liefern und zu welchen Konditionen konnte ich jetzt nicht nachschauen...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 16/09/03 12:30 PM

Es wurde nun bestätigt, daß der ROTK-Trailer in den USA ab 26. September in den Kinos laufen wird. Wahrscheinlich soll er sogar schon zuvor ins Internet gestellt werden. Da wir bereits den 16. haben, dürfte das demnächst sein ... Und der Trailer soll beinahe komplett aus noch nicht gesehenen Szenen bestehen!
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 25/09/03 11:27 AM

Der Trailer soll jetzt doch erst am Montag ins Internet gestellt werden.
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 25/09/03 12:50 PM

Wer will schon einen Trailer. Im Dezember kommt das Ganze eh ins Kino.

Ich bin schon eher auf die Exdended Edition von TTT gespannt...
Posted By: Alix

Re: Herr der Ringe - 25/09/03 01:23 PM

Ja ich warte auch schon auf die 45min extra Film

Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 29/09/03 10:53 AM

Heute soll ja der neue Trailer offiziell online gestellt werden. Bei http://www.theonering.net/ gibts schon seit drei Tagen den kompletten Trailer, der offenbar vom japanischen Fernsehen aufgenommen wurde, da ebensolche Schriftzeichen zu sehen sind; zudem ist die Qualität natürlich nicht der Hammer, aber es geht eigentlich. Der Link zum Video ist: http://img-nex.theonering.net/movies/rotk_asian_trailer_sept26.mov

Auch AOL scheint den Trailer schon angeboten zu haben, aber die Qualität hier ist meiner Meinung nach etwas schlechter als die Japan-Version: http://progressive.stream.aol.com/aol/us/moviefone/movies/2003/lotr3_014381/lotr3_trlr_dl.mov

Zudem geistert im Internet seit geraumer Zeit ein 12min langes Video über ROTK herum, das mich persönlich an DVD-Bonusmaterial erinnert... es geht dabei u.a. darum, wie sie Minas Tirith aufgebaut haben, mit einem Modell der gesamten Stadt und einem Teil sogar in Originalgröße - und zwar an der Stelle, wo sie schon Helms Klamm aufgebaut hatten. (der Name lautet Lord.Of.The.Rings-Return.Of.The.King.10.Minutes.Preview-SVCD-TeRaX.mpg)


Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 29/09/03 12:27 PM

Yo, nicht übel, der neue Trailer!

Man erhascht ja sogar einen kurzen Blick auf Kankra ...
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 29/09/03 10:11 PM

Jetzt auch offiziell zum Download bereitgestellt:

http://www.lordoftherings.net/index_rotk_trailer.html


Posted By: Demetaris

Re: Herr der Ringe - 29/09/03 10:43 PM

Tja, da werde ich wohl wieder die rühmliche Ausnahme sein: Alles, aber auch alles, was bisher hier als Link angeboten wurde, entpuppt sich bei mir als leere, langweilige, weiße Seite... Was macht Ihr denn nun wieder anders? (Oder ich? )
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 29/09/03 10:52 PM

Also bei den ersten beiden Trailer-Links handelt es sich um direkte URLs zu den Videos... daher würde sich da ein Klick auf die rechte Maustaste und dann "Ziel speicher unter..." anbieten.

Beim offiziellen Link sollte es eigentlich keine Schwierigkeiten geben, da es sich um eine normale HTML-Seite handelt, wo man dann noch einen Link weitergehen muß.

Versuchs mal hiermit: http://progressive2.stream.aol.com/newline/gl/newline/lordoftherings/ReturnOfTheKing/returnoftheking_nl480_dl.zip

(rechtsklicken, ziel speicher unter, entpacken und anschauen - allerdings ist Quicktime erforderlich, wie bei den anderen Videos auch).

Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 29/09/03 10:56 PM

hast schonmal auf "neu laden" oder "aktualisieren" gedrückt??
Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 29/09/03 10:59 PM

moin elgi oller "zwischenposter"
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 30/09/03 03:50 PM

NA ENDLICH!

Ich dachte schon sie würden auf die unselige Idee verfallen, sie hätten´s nicht mehr nötig... *tapp* *tapp* *tapp*
Posted By: Demetaris

Re: Herr der Ringe - 30/09/03 07:36 PM

Danke, für die Tipps. Im Kino sieht die Sache dann wohl doch auch besser aus! Der Download hätte über zwei Stunden gedauert... (schluchz, trief...) Oder ist das ganz normal? Und was ist "Quicktime"? Ein Programm für den schnelleren Download von Filmchen? Bitte nicht in die Tischkante beißen!
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 30/09/03 07:52 PM

Quicktime ist ein Video-Format, in dem die Trailer produziert wurden. Um sie anschauen zu können, benötigt man den Quicktime-Player (es gibt auch andere Wege, aber das ist wohl der einfachste Weg). Zu finden ist er hier:

http://a1540.g.akamai.net/7/1540/52/20030530/qtinstall.info.apple.com/bonnie/us/win/QuickTimeInstaller.zip

Sind aber auch noch mal mehr als 10MB. Das macht bei einem herkömmlichen Modem eine knappe halbe Stunde. Den offiziellen Trailer solltest Du mit dem gleichen Modem so in einer guten Stunde gezogen haben.

Aber im Kino sieht es natürlich besser aus.
Posted By: Demetaris

Re: Herr der Ringe - 30/09/03 08:12 PM

Danke! Dann versuche ich es mal damit. Gibt es da noch irgendetwas zu beachten? Ich meine, Du kennst meine technischen Fehlschläge nicht! Bisher habe ich so ungefähr 30 Prozent der Sachen, die ich mir in stundenlangem, mühseligem Download auf die Festplatte "gespeichert" habe, nur wieder gefunden. Der Rest is wech... (Beachten Sie bitte das Light-brain-center.... )
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 01/10/03 09:46 PM

Eben drum, Dem!
Deswegen hat es gar keinen Sinn, ja ist sogar als völlig unmögliches Unterfangen zu erachten, all die potenziellen "Fehlschläge" Deinerseits im Voraus zu erahnen und entsprechende präventive Tips zu geben.
Von daher, geh einfach mal frisch voran, und komm´ zurück, wenn Du Probleme hast (am besten in "Dein Topic" natürlich ) und beschreibe diese so gut Du kannst!

Bezüglich des "hab´ gespeichert und kann aber nix mehr finden"-Syndroms (welches wahrscheinlich aus hinreichend einleuchtenden Gründen Dem-nächst Deinen Namen tragen wird... ), möchte ich mich doch soweit hinreißen lassen, als daß ich Dich dringend bitten möchte, die Dateien doch möglichst in einprägsamen und den Inhalt näher beschreibenden Verzeichnissen abzulegen.
Z.B. den Quicktime-Installer unter "Installationspakete/Tools/Video".
Den Trailer unter "Videos/Trailer".
Wenn Dein Gedächtnis dann nicht schon zusätzlich stärkere Symptome zeigen sollte, wie sie normalerweis´ erst für ein deutlich höheres Alter zu erwarten stünden, läge es im Bereich des Möglichen - wenn man hier mal wohlweislich eine eher konservative Prognose erstellen will - , daß Du Dir aufgrund der sinnvollen Namensgebung die Speicherorte leichter merkst und so noch nicht mal mehr so oft planlos auf Deiner(/n) Festplatte(n) herumsuchen müßtest.
(Das Ganze wird auch häufig mit dem Begriff "Organisation der Daten" bezeichnet ).


Wohl an denn, viel Erfolg (oder Glück, oder vielleicht am besten beides )
Ragon, der sich im Fall der Wirkungslosigkeit seiner Hilfestellungen über die Existenz von Magie in schwere Zweifel gestürzt sähe...

Posted By: Demetaris

Re: Herr der Ringe - 02/10/03 07:32 PM

Hey, das hätte von mir sein können! Aber danke, dass Du - im Gegensatz zu anderen noch nicht aufgegeben hast, (wohl weil Du die einfachsten Fragen als Ulk abtust! - sind sie aber nicht - ist echt peinlich mittlerweile!) Dabei habe ich mich doch schoooon so gebessert. Ich speichere jetzt alles auf den Desktop! Bin richtig stolz auf mich! Denn dort liegt alles herrlich unsortiert herum! Macht nix! Es gibt da nur den gemeinen Nebeneffekt, dass ich die bunten, gedownloadeden, nunmehr als Bücherstapel erscheinendenden Dinge auch fleißig mit Winrar entpacke. Ja! Das kann ich auch schon! Habe ich heute mit Dosbox gemacht. Und siehe da! Da habe ich neben dem Bücherstapel jetzt auch noch einen Ordnen Dosbox! Und sie wiederum siehe dort! Da ist dann echt eine Datei drin, die mich warnt, sie zu öffnen! Hmmm! Nicht lachen! Ich bin überfordert! Muss ich denn nun alles aus dem Dosbox-Bücherstapel in den Dosbox-Ordner entpacken, damit der mich dann warnt, dies bloß nicht so öffnen! Ach so, sorry, sollte ja in meinen Post gehen. ...leise wegschleich, Knüppel und verdrehte Augen im Rücken zur Kenntnis nehmend, grübelnd, Strick um sich schlingend, trab, trab trab...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 03/10/03 05:52 PM

Der Trailer ist seit gestern auch in deutschen Kinos zu sehen, allerdings nicht vor einem bestimmten Film. Am wahrscheinlichsten dürften aber "Fluch der Karibik" und "Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen" sein.

Gerüchteweise soll "Die Rückkehr des Königs" satte dreieinhalb Stunden lang dauern! (alleine beim Gedanken daran drückt meine Blase bereits ... )

Außerdem gibt es auch mal wieder ein paar OSCAR-Vorschauen, in denen LOTR prominent vertreten ist.
Bei http://www.goldderby.com/articles/OscarsEarly2004.asp beispielsweise ist "Die Rückkehr des Königs" einer der Kandidaten für den besten Film, für die beste Regie und den besten Hauptdarsteller (Mortensen).
Und bei http://www.moviepoopshoot.com/elsewhere/114.html geht der sehr angesehene Kritiker Jeffrey Wells sogar davon aus, daß der "Beste Film" sich aus ganzen sieben Kandidaten rekrutieren wird:
Neben "Die Rückkehr des Königs" noch das US-Bürgerkriegsdrama "Cold Mountain" mit Nicole Kidman, "Mona Lisa Smile" mit Julia Roberts, "Big Fish" von Tim Burton, "Master and Commander" von Peter Weir, der Western "The Alamo" und "The Last Samurai" mit Tom Cruise. Keine billige Konkurrenz, das muß man zugeben ... (wenngleich natürlich noch keiner der Filme läuft! )
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 05/10/03 05:59 PM

Hihi, bei www.comingsoon.net gibt es momentan eine Umfrage, auf welchen Film, der im Dezember startet (in den USA), man sich am meisten freue.
Sieger mit nur 86,3%: "Die Rückkehr des Königs".
Aktuell auf Platz 2 mit sensationellen 3,9%: Das Fernost-Epos "The Last Samurai" mit Tom Cruise.
Platz 3 mit unglaublichen 1,8%: Die Realverfilmung von "Peter Pan" und der Hochglanzwestern "The Alamo".
Platz 5 mit 1,6%: Das Bürgerkriegsdrama "Cold Mountain" mit Nicole Kidman.

Alles OSCAR-Kandidaten und ziemlich sichere Blockbuster - dennoch nicht den Hauch einer Chance gegen HdR ... nicht übel, was?
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 05/10/03 06:47 PM

Quote:

... mit nur ...%: "Die Rückkehr des Königs".
...




Ts, pff - was für ein enttäuschendes Ergebnis!...
( )
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 06/10/03 10:38 AM

Eben. Ich hatte MINDESTENS 110% erwartet!
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 06/10/03 01:03 PM

Ach, da sieht man´s mal wieder: Ist doch alles nur Bestechung und Betrug... *grummelbrummel*
BUUH! Schiebung!...
( )
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 10/10/03 05:54 PM

Aus der Signatur eines Mitglieds im Enya-Forum, der sich "Porsche-Faktor" nennt :

In Antwort auf:

Three tires for the sports car kings on the tarmac,
Seven for the sport sedans in their garages of stone,
Nine for General Motors, Chrystler, and Ford, doomed to loose,
One for the winner on his podium throne,
In the land of PORSCHE where the competition tries.
One tire compound to rule them all,
One tire compound to drive them,
One tire compound to beat them all,
and in the corners fly by them,
In the land of PORSCHE where the competition tries.




Posted By: Mirko

Re: Herr der Ringe - 17/10/03 12:59 AM

Mir ist grad was mehr oder weniger lustiges aufgefallen... auf meiner Herr der Ringe Triple Karte steht doch tatsächlich folgendes: "Der VVK Herr der Ringe 3 hat Begonnen !!" Ach nee, wo hab ich wohl sonst die Karte her...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 17/10/03 11:34 AM

Auf der offiziellen deutschen Homepage gibt es jetzt auch die deutsche Version des Trailers zum Download:
http://www.warnerbros.de/movies/herrderringe/
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 21/10/03 01:47 PM

Die Tracklist des "Die Rückkehr des Königs"-Soundtracks (und damit leichte SPOILER-Gefahr - besonders bezüglich der Reihenfolge der Ereignisse):

1. A Storm is coming
2. Hope and Memory
3. Minas Tirith
4. The White Tree
5. The Steward of Gondor
6. Minas Morgul
7. The Ride of the Rohirrim
8. Twilight and Shadow
9. Cirith Ungol
10. Andúril
11. Shelob´s Lair
12. Ash and Smoke
13. The Fields of the Pelennor
14. Hope Fails
15. The Black Gate Opens
16. The End of all things
17. The Return of the King
18. The Grey Havens
19. Into the West (von Annie Lennox)

Unter den Sängern befindet sich die bekannte Opernsängerin Renée Fleming, außerdem dürfen offenbar auch Viggo "Aragorn" Mortensen und Billy "Pippin" Boyd bei je einem Lied singen.

Veröffentlich des Soundtracks wird diesmal bereits der 25. November sein, außerdem wird es vermutlich zwei verschiedene Limited Editions geben, darunter eine, die alle drei Soundtracks umfaßt und eine mit dem normalen Soundtrack und einer Hintergrund-DVD.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 31/10/03 04:14 PM

Eine erste - sehr positive - Kritik der "Special Extended Edition" von "Die zwei Türme", natürlich extrem spoilerlastig (weshalb ich auch selbst nur den Beginn gelesen habe):
http://www.herr-der-ringe-film.de/v2/de/news/news-detail_807.php
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 02/11/03 01:04 AM

Apropos "SpeExEd":

Die von "Die Gefährten" erscheint demnächst als Neuauflage. Aber statt ursprünglich knapp 44,- EUR gibt's die bei Amazon plötzlich für nur noch 22,- EUR........

Da soll noch einer schlau draus werden. Erstausgabe 44,- EUR, dann 39,- EUR, dann 37,- EUR, dann wieder 44,- EUR, dann nochmal 37,- EUR und nun die Zweitauflage für 22,- EUR....

Wer immer für diesen Schwachsinn verantwortlich ist, hat wohl vorher für einen Mineralölkonzern gearbeitet...


Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 05/11/03 02:20 PM

"Die Rückkehr des Königs" wurde in den USA ab 13 Jahren freigegeben, genau wie die ersten beiden Teile. Also dürfte die Altersfreigabe in Deutschland wohl auch wieder bei 12 Jahren liegen. Begründung der US-Einstufung: "INTENSE EPIC BATTLE SEQUENCES AND FRIGHTENING IMAGES"

Außerdem wird die Europapremiere des Films diesmal in Berlin stattfinden, und zwar am 10. Dezember. Weltpremiere ist bereits am 1. Dezember in Wellington/Neuseeland.
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 06/11/03 08:55 AM

Tja. Die Europapremiere wird wohl oder übel ohne mich stattfinden. Berlin ist doch etwas weit weg, um einen Kinofilm zu schauen...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 08/11/03 09:41 AM

Peter Jackson enthüllt bereits eine sieben-minütige Szene, die es erst in der "Extended Edition" von "Die Rückkehr des Königs" zu sehen gibt (SPOILER-Gefahr):
http://www.comingsoon.net/news.php?id=2229

Mal sehen, wie das Fehlen dieser Szene dann im Film erklärt wird. Irgendwie müssen sie diesen Handlungsstrang ja abschließen ...
Posted By: Demetaris

Re: Herr der Ringe - 08/11/03 04:25 PM

Ich bin übrigens immer noch am Überlegen, wegen dieser CineLargeNacht, die hier im Cinestar veranstaltet wird. Zum einen wäre es genial, alle drei Teile hintereinander zu sehen, andererseits ist das eine echt lange Zeit, da wird Sitzfleisch gefragt sein. 17 Uhr ist Beginn und Mitternacht Premiere des dritten Teils! Das geht dann fast bis in die Morgenstunden! Tut sich das noch jemand an? Soll doch in einigen anderen Städten auch laufen.
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 08/11/03 05:02 PM

Ich werde erst um Mitternacht ins Kino gehen... davor treffen wir uns in privater Runde und schauen die ersten beiden Teiel eventüll auf DVD an... oder auch nicht, ma kuckn. Aber 10 Stunden oder gar mehr im Kino zu verbringen, ist dann doch etwas zu viel für mich und meine Konfirmantenblase. Ich wäre ja schon beim letztjährigen Double-Feature fast geplatzt!
Posted By: Demetaris

Re: Herr der Ringe - 08/11/03 05:46 PM

Wie jetzt? Sind bei Euch die Ausgänge während der Vorstellung nicht auch dämmrig beleuchtet?
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 08/11/03 05:56 PM

Während des Films rausgehen?! Lieber lege ich mir Senioren-Windel zu, als auch nur eine Sekunde von ROTK zu verpassen!
Posted By: Demetaris

Re: Herr der Ringe - 08/11/03 10:21 PM

Inkontinenz, mein Bester! Ob es das jetzt in XXLarge gibt?
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 08/11/03 11:36 PM

Na, Dem? Was geisterst Du denn noch hier rum zu so später Stunde? Langeweile!?

Posted By: Demetaris

Re: Herr der Ringe - 09/11/03 05:50 PM

Informationssucht, werter Herr Magier!
Posted By: Dubhsciath

Re: Herr der Ringe - 10/11/03 08:54 AM

So richtig spannend wird es ja auch erst bei der langen Nacht der "extended Versions" ... ca. schlappe 11h Kino das wär doch mal was
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 10/11/03 10:46 AM

Ich habe ja schon zeitliche Probleme, mir nochmal die "Extended Edition" von "Die Gefährten" auf Video zu Gemüte zu führen, ehe nächste Woche dann endlich die EE von "Die zwei Türme" erscheint ...
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 11/11/03 01:22 PM

Naja. Zuhause kannst Du ja den Film unterbrechen und ein anderes Mal weiterschauen, aber im Kino funktioniert das schlecht.

Statt aus dem Saal zu rennen, könnte man ja einen Nachthafen mitnehmen...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 11/11/03 02:02 PM

Ich habe mir den Film bislang immer am Stück angeschaut und dabei bleibt´s auch!
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 11/11/03 04:46 PM

10 oder 11 Stunden im Kino - nee, Danke.

Für solche Monsterfilmguckaktionen ziehe ich den heimischen DVD-Player doch einer Klinikpackung Thrombosestrümpfe vor......


Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 12/11/03 01:18 PM

In Antwort auf:

10 oder 11 Stunden im Kino - nee, Danke.

Für solche Monsterfilmguckaktionen ziehe ich den heimischen DVD-Player doch einer Klinikpackung Thrombosestrümpfe vor......






Hhhm. Thrombosestrümpfe in Deiner Grösse?!? Na, dann viel Glück bei der Suche...
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 12/11/03 09:34 PM

Dabei würde wahrscheinlich eher dem Referenzdesign "Ganzköperkondom" gefolgt - alles andere ist in den Dimensionen einfach zu unwirtschaftlich!

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 12/11/03 10:26 PM

http://www.lordofthepeeps.com

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 17/11/03 05:27 PM

Bereits einen Tag vor dem offiziellen Verkaufsstart erhältlich - SPOILER-Warnung (wenngleich ich versuche, nur allgemeine Informationen zu vermitteln)!:

DIE ZWEI TÜRME - SPECIAL EXTENDED EDITION:

Nur ein Wort: Sensationell!!!
Die SEE bedeutet hier IMHO sogar eine noch deutlichere Verbesserung gegenüber der Kinoversion als bei "Die Gefährten". Satte 42 Minuten Zusatzmaterial gibt es diesmal, und wem die Kinoversion etwas zu hektisch und actionlastig war, der dürfte hier glücklich werden: Denn fast das gesamte neue Material konzentriert sich auf die Charakterzeichnung, speziell der Nebenfiguren. Aber eigentlich profitieren fast alle Charaktere, die überhaupt vorkommen - gleich, ob Éomer, Faramir, Baumbart oder sogar Gollum ... alle bekommen herrliche neue Szenen spendiert. Meines Erachtens profitieren vor allem drei Figuren von der SEE:
Erst einmal Faramir. Er hat zahlreiche neue Szenen, darunter befindet sich auch ein ausführlicher Flashback, der Boromir und sogar erstmals Denethor beinhaltet und der zudem Faramirs Verhalten Frodo gegenüber erklärt.
Dann Merry und Pippin (fasse ich jetzt einfach als eine Person zusammen, weil sie ja eh´ immer zusammen sind ). Ganz ehrlich: Es sollte eine TV-Serie "Die Merry und Pippin Show" erfunden werden - die würde DER Hit. Wie schon bei der SEE von "Die Gefährten" haben die beiden Hobbits zahlreiche zum Brüllen komische Szenen spendiert bekommen (und es gibt sogar eine gelungene Anspielung auf den Alten Weidenmann im Alten Wald!). Einfach nur herrlich, den beiden zuzusehen!
Und schließlich Éowyn: Ihre Rolle wurde erheblich ausgebaut, und das ist auch gut so. Denn die im Grunde einzige wirklich starke Frauenfigur aus Tolkiens Roman sollte auch in der Verfilmung eine echte Hauptrolle spielen - und Miranda Otto (bei der ich bei der Besetzung des Films eher skeptisch war) spielt die Rolle einfach phantastisch. Das macht noch mehr Appetit auf "Die Rückkehr des Königs" ...

Insgesamt dauert der Film nur ziemlich genau 3 Stunden und 26 Minuten (ohne Abspann) - und er kommt einem immer noch viel zu kurz vor!

Die einzigen kleinen Ärgernisse gibt es für Käufer der Videoversion (wie mich): Erstens endet die erste Kassette mitten im Angriff der Wargreiter - und das ist wirklich ärgerlich. Da hätte man doch so leicht eine bessere Szene aussuchen können - beispielsweise VOR oder NACH dem Kampf ...
Aber was soll´s.
Außerdem ist das Bonusmaterial nicht unbedingt super: Es gibt nämlich keines! Gut, es ist nur die Videoversion, aber bei "Die Gefährten" gab es wenigstens noch den Trailer zu "Die zwei Türme" und ein kurzes Making-Of. Diesmal gar nichts.
Aber okay, der Film entschädigt dafür mehr als genügend!

Fazit: KAUFBEFEHL!!!

Mann, am liebsten würde ich mir ihn gleich noch einmal anschauen ...
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 17/11/03 05:41 PM

Quote:

Erst einmal Faramir. Er hat zahlreiche neue Szenen, darunter befindet sich auch ein ausführlicher Flashback, der Boromir und sogar erstmals Denethor beinhaltet und der zudem Faramirs Verhalten Frodo gegenüber erklärt.



Die Szenen fand ich besonders wertvoll. Nicht nur Faramir wird nämlich in einem deutlich anderen Licht dargestellt, sondern auch Boromir, der im ersten Film ja im Grunde genommen eher zwielichtig erschien.


Quote:

Und schließlich Éowyn: Ihre Rolle wurde erheblich ausgebaut, und das ist auch gut so. Denn die im Grunde einzige wirklich starke Frauenfigur aus Tolkiens Roman sollte auch in der Verfilmung eine echte Hauptrolle spielen - und Miranda Otto (bei der ich bei der Besetzung des Films eher skeptisch war) spielt die Rolle einfach phantastisch. Das macht noch mehr Appetit auf "Die Rückkehr des Königs" ...



Absolut d'accord! Ich fand sie auch nicht gerade prickelnd, aber spätestens seit ich die Begräbnisszene mit ihrem herrlichen Gesang gesehen habe, find ich sie toll.


Quote:

Fazit: KAUFBEFEHL!!!



Absolut!
Posted By: Fee

Re: Herr der Ringe - 17/11/03 08:04 PM

Auf diese lange Version habe ich auch schon gewartet. Weiß jemand wie die DVD-Version genau heißt? es gibt ja wohl mehrere Versionen mit weiteren Szenen u. Bonusmaterial.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 17/11/03 08:14 PM

Der Film selbst wird bei allen Versionen identisch sein, was das Bonusmaterial betrifft, würde ich einfach mal bei amazon nachschauen - die haben recht genaue Infos.
Posted By: Arhu

Re: Herr der Ringe - 17/11/03 08:17 PM

Bei Amazon heisst sie "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme (Special Extended Edition, 4 DVDs)".
Alternativ ist die lange Version auch noch in der Sammlerbox enthalten, die ich ob des unverschaemten Preises aber niemandem empfehlen wuerde, mir selbst eingeschlossen.

Mein Film ist uebrigens auch heute abgeschickt worden. Ich guck ihn mir aber erst am Wochenende an, mit einem "richtigen" DVD-Player und "richtiger" Anlage.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 17/11/03 10:35 PM

Und ich werde mir die vorangegangenen Teile sich überhaupt nicht mehr - egal in welcher Version - anschauen bevor ich nicht "ROTK" gesehen habe (zunächst auf Deutsch, zwecks besserem Verständnis durch Vorkenntnis bei späteren Genießen der englischen Originalversion und auf Wunsch meiner Schwester)!
Gerade eben hat sich die Option auf ein Premieren-Triple-Feature zerschlagen, und damit heißt es für mich - eigentlich gar nicht so bedauerlich - wieder "Back to plan A":
Den dritten Teil als zunächst eigenständiges Werk mit eigener Atmosphäre rezipieren, bevor bei nachfolgenden Gelegenheiten dann in der Zusammenschau ins Gesamtwerk eingeordnet wird.
Das letzte Mal "FOTR" und "TTT" sind dafür - so hoffe ich - gerade noch lang genug her.


So!

Ragon, der Magier
Posted By: Fee

Re: Herr der Ringe - 17/11/03 10:42 PM

Alles klar! Ja da freue ich mich schon drauf - ich kanns nicht verstehen wie man so einen Film als geklaute Version anschauen kann alles graublau und so also da warte ich lieber ein bischen u. hab dann den richtigen Genuß.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 18/11/03 07:25 AM

Also Ralf, mir ist ja schleierhaft wie man immer noch Geld für Videos ausgeben kann, die qualitativ sowohl in Bild und Ton nicht das gelbe vom Ei sind und in spätestens 3 Jahren von selbigem so verloren haben, das sie in die Tonne wandern.

Gerade Du als Filmfreak müsstest Dir doch inzwischen einen guten DVD zugelegt haben, inklusive Surround-Boxen und einen Heimkino-Sessel mit Popcorn-Halter.....


Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 18/11/03 11:05 AM

Quote:

Gerade Du als Filmfreak müsstest Dir doch inzwischen einen guten DVD zugelegt haben, inklusive Surround-Boxen und einen Heimkino-Sessel mit Popcorn-Halter.....



Wir Filmfreaks haben aber doch eines gemeinsam: Wir scheißen immer noch kein Geld!
Posted By: Marian

Re: Herr der Ringe - 18/11/03 12:51 PM

Dazu sag ich dann nur: Drauf geschissen! Okay, 40 € ist schon ziemlich happig. Aber dafür spart man dann eben etwas länger...

Wenn ich mir die heute gekommene Special Extended ansehe, kann ich mich nur mit Mühe zurückhalten, extra für Ralf jetzt nicht die Bonus-Features herzubeten.
Laut Verpackung über SIEBEN Stunden Specials. Also ehrlich, wer da noch das Video kauft...
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 18/11/03 01:06 PM

Öhm... ich hatte eigentlich nicht auf die DVD-Version angespielt, sondern auf den DVD-Player samt Surround-Anlage. Denn die werden etwas mehr als 40 Euro kosten. (nicht daß ich keinen DVD-Player hätte... aber mit der guten Surround-Anlage kann ich noch nicht dienen. )
Posted By: Flash

Re: Herr der Ringe - 18/11/03 01:56 PM

Was mich immer vom Kauf von DVDs abhält ist die seltsame Tonmischung. Bei Actionszenen fliegen einem schier die Ohren raus, und bei Dialogen versteht man fast nichts. Dieses krasse Mißverhältnis habe ich bisher bei jeder DVD erlebt, ich frage mich immer, ob sich das durch Surround-Sound aufhebt oder noch verschlimmert. Jedenfalls hatte ich keinen Spaß daran, die zwei Türme die ganze Zeit mit einer Fernbedienung in der Hand ansehen zu müssen, weil man ständig an der Lautstärke drehen muß.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 18/11/03 02:28 PM

Ob das diese neue 5.1 - Mischung ist ?

Wahrscheinlich ist bei der Tonmischung auf Theater-größe geachtet worden (KInosaal), der ja im heimischen Wohnzimmer schlichtweg nicht existent ist.
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 18/11/03 02:34 PM

Quote:

Was mich immer vom Kauf von DVDs abhält ist die seltsame Tonmischung. Bei Actionszenen fliegen einem schier die Ohren raus, und bei Dialogen versteht man fast nichts. Dieses krasse Mißverhältnis habe ich bisher bei jeder DVD erlebt, ich frage mich immer, ob sich das durch Surround-Sound aufhebt oder noch verschlimmert. Jedenfalls hatte ich keinen Spaß daran, die zwei Türme die ganze Zeit mit einer Fernbedienung in der Hand ansehen zu müssen, weil man ständig an der Lautstärke drehen muß.



Mit einer Surround-Anlage läßt sich dieses "Problem" beheben, da Du die Lautstärke der Effekte und der Sprache separat einstellen kannst. Aber ich weiß nicht, ob das jetzt ein DVD-spezifisches Problem ist. Das trifft meiner Erfahrung nach auf alle Filme im englischen Original z.B. zu... sprechen leise, schießen laut, sozusagen. Und bei DVDs ist der Unterschied auch sehr gut zu hören. Während man sich beim englischen Original Mühe geben muß, was zu verstehen, kann man bei der deutschen Synchronisierung locker im Nachbarzimmer sitzen und alles hören.
Dies ist aber auch bei den paar originalen VHS-Filmen der Fall bei mir.
Posted By: Dubhsciath

Re: Herr der Ringe - 18/11/03 03:12 PM

Quote:

Was mich immer vom Kauf von DVDs abhält ist die seltsame Tonmischung. Bei Actionszenen fliegen einem schier die Ohren raus, und bei Dialogen versteht man fast nichts. Dieses krasse Mißverhältnis habe ich bisher bei jeder DVD erlebt, ich frage mich immer, ob sich das durch Surround-Sound aufhebt oder noch verschlimmert. Jedenfalls hatte ich keinen Spaß daran, die zwei Türme die ganze Zeit mit einer Fernbedienung in der Hand ansehen zu müssen, weil man ständig an der Lautstärke drehen muß.




<klugscheißer modus>
Aus dem kleinen Heimkino 1x1:
Der oben beschrieben Effekt tritt immer dann auf, wenn ein Film mit einer 5.1 Tonspur auf einem Stereo System abgespielt wird.
Ok fangen wir bei der Nummer an 5.1 heisst 5 Lautsprecher und 1 Subwoofer.
Aufbau der 5 Lautsprecher ist wie folgt:

Code:
 

Vorne links Center Vorne rechts
Fernseher

Betrachter

Hinten links Hinten links



Je nach Position haben die Lautsprecher unterschiedliche Aufgaben.
Vorne links und vorne rechts sind die Lautsprecher die primär für Umbegungsgeräusche und für dei Filmmusik verwendet werden.
Der Center-Lautsprecher ist der Lautsprecher der primär Sprache und Effekte wiedergibt.
Die beiden hinteren Lautsprecher geben primär Umbebungsgeräsche und Effekte wieder.
Zusammengefasst bedeutet dies, das bei der Wiedergabe einer 5.1 Tonspur auf einem Stereosystem der für die Sprachwiedergabe hauptverantwortliche Lautsprecher fehlt. Während die Lautsprecher für die Musikwiedergabe vorhanden sind.
Leider gibt es wenige DVD-Spieler die ein 5.1 Signal adäquat in ein Stereosignal umwandeln können, so dass es zu dem Lautstärkeunterschied kommt.
</klugscheißer modus>

Trotzdem DVD ist eine feine Sache, und das Preis Argument kann ich nur bedingt gelten lassen. Es muss ja nicht gleich ein Rundum-Sorglos-Paket sein. Allein mit einem DVD-Player ist der erste Schritt getan und die sind wirklich nicht mehr teuer. Außerdem sprechen doch 7 Stunden Bonusmaterial für sich, jedenfalls weiß ich, was ich heute Abend mache

Posted By: Flash

Re: Herr der Ringe - 18/11/03 03:59 PM

Danke, jetzt weiß ich wenigstens woran es liegt.
Aber wäre es denn so ein Problem, wenigstens noch normalen Stereosound mit auf die DVD zu packen; anzunehmen, dass jeder Normalsterbliche eine Surround-Anlage zuhause hat, finde ich schon etwas dreist.
Gut dass ich jetzt weiß, worauf ich achten muß, sollte ich mir jemals einen DVD-Player zulegen. (Äh, Moment, ich habe ja nicht mal einen Fernseher. )
Posted By: Arhu

Re: Herr der Ringe - 18/11/03 04:39 PM

Alrik liegt schonmal gar nicht schlecht...

Dub: ~Leider gibt es wenige DVD-Spieler die ein 5.1 Signal adäquat in ein Stereosignal umwandeln können, so dass es zu dem Lautstärkeunterschied kommt.~
Uhm. Jein. Schuld ist schon der AC3-Sound (DD5.1), allerdings nur, weil der Dynamik-Umfang um einiges groesser ist als das, was normale Lautsprecher oder kleiner PC-Lautsprecher schaffen. Dialoge sind also "normal laut", Explosionen lassen aber die Waende erzittern - mit richtiger Anlage jedenfalls. Mit kleinen Boxen wird das halt zu "sehr leise" und "total verzerrt"...
Daher gibt's die sog. Dynamic Range Compression. Zitat von doom9.net:

Quote:

Dynamic Range Compression. AC3 Tracks haben einen Dynamik-Umfang, der häufig den von HiFi-Equipment übersteigt. Daher komprimieren die meisten Standalone und Software DVD Player den Dynamik-Umfang etwas, je nach dem tatsächlich vorhandem Dymaik-Umfang. Laienhaft ausgedrückt wird die Lautstärke dynamisch erhöht, z.B. werden Explosionen nicht oder nur ein wenig lauter, wohingegen die Lautstärke bei Dialoge deutlicher erhöht wird. Da der Player dasselbe tut, ist dies der richtige Weg, wenn man die Lautstärke erhöhen möchte.




Die Software-DVD-Player fuer den PC haben DRC eingebaut, und so ist der Ton auch auf kleinen Boxen oder Kopfhoerern staendig akzeptabel laut..
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 18/11/03 06:01 PM

In Antwort auf:

Wir Filmfreaks haben aber doch eines gemeinsam: Wir scheißen immer noch kein Geld!




Also bitte....

Ralf muss doch nur 1 Woche lang mal auf seine Kinobesuche verzichten ( bei geschätzten 12 Kinobesuchen pro Woche ), dann hätte er die Kohle locker beisammen....




In Antwort auf:

Aber wäre es denn so ein Problem, wenigstens noch normalen Stereosound mit auf die DVD zu packen;




Nicht nötig. Normalerweise lässt sich in der Playersoftware einstellen, wieviele Boxen verwendet werden und wie diese im Raum positioniert sind. Weiterhin lassen sich diverse Dolby-Modi schalten und auch ein Stereomodus. Da sollte schon was für Deine Ohren dabei sein....
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 18/11/03 06:08 PM

Quote:

Also bitte....

Ralf muss doch nur 1 Woche lang mal auf seine Kinobesuche verzichten ( bei geschätzten 12 Kinobesuchen pro Woche ), dann hätte er die Kohle locker beisammen....






Na na, die Arithmetik war wohl nicht Deine Stärke. Selbst wenn wir von einem lächerlich hohen Eintrittspreis von 10 Öhro ausgehen, würden wir bei Deiner Rechnung auf 120 Euro kommen - und wenn Du damit einen einigermaßen interessanten DVD-Player PLUS guter Surround-Anlage kaufen kannst, muß ich Dir herzlich gratulieren.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 18/11/03 06:19 PM

Da ich mir im Schnitt genau ein Video pro Jahr kaufe ("Herr der Ringe") und ansonsten vor allem Filme aus dem TV-Nachtprogramm aufnehme, wäre der Kauf eines DVD-Players für mich etwa so sinnvoll, als wenn ich mein gesamtes Vermögen dem Papst spenden würde.
Wenn, dann bräuchte ich einen DVD-Recorder und die sind meines Wissens immer noch ziemlich teuer.
Außerdem: Mal ehrlich, wer schaut sich denn das ganze Bonusmaterial mehr als einmal an? Das einzige, was mich am DVD-Bonusmaterial allgemein reizen würde, sind die Audiokommentare und die Original-Sprachversionen - und natürlich, sofern vorhanden, zusätzliche Szenen.

Davon abgesehen bleibe ich weiter dem Kino treu!
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 18/11/03 07:37 PM

In Antwort auf:

Selbst wenn wir von einem lächerlich hohen Eintrittspreis von 10 Öhro ausgehen, würden wir bei Deiner Rechnung auf 120 Euro kommen




Tztztz, Elgi.... Wie wir jedoch alle wissen, ist der Eintritt noch das Günstigste an einem Kinobesuch.

Einschliesslich der 1,5-Liter-Bombe Coke, der Jumbotüte Popcorn und diverser anderer Naschereien, Parkgebühren, etc. beläuft sich der durchschnittliche Kinobesuch auf ca. 25,- EUR.

Das mal 12 wären 300,- EUR. Dafür gibt's schon ein brauchbares Heimkino-Equipment. Nur den Popcorn-Halter müsste Ralf sich dann noch selber basteln.....


In Antwort auf:

Außerdem: Mal ehrlich, wer schaut sich denn das ganze Bonusmaterial mehr als einmal an?




Ich. Speziell den Bericht über's Grading von "Die Gefährten" habe ich mindestens 5 mal gesehen. Und die Interwiews mit den Hauptdarstellern vermutlich noch öfter. Bei Merry und Pippin konnte ich mich jedesmal wegschmeissen vor Lachen. Und bei dem Bericht über Gimli's Stuntszenen hatte ich eine Zwerchfellzerrung....


Posted By: Hellfighter

Re: Herr der Ringe - 18/11/03 07:51 PM

Ich will die Diskussion nicht unterbrechen, aber ich hatte heute jemanden an der Kasse vor mir, der wirklich 89€ für die Sammlerbox hingelegt hat.

Bin mit meiner normalen Special Extended DVD Edition vollkommen zufrieden.

btw: Mein Videorekorder ist nur noch dazu da um Staub zu fangen und die Zeit anzuzeigen.

€: Der 5.1-Sound klingt beeindruckend.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 18/11/03 09:20 PM

Nun, nachdem die nich´ auf mich gehört haben und den wunderbaren Argonaths nicht eben "Die Zwei Türme", Barad-Dûr und Orthanc, für den zweiten Teil folgen liessen, kann man mir die Hyper-Super-Duper-Box auch gestohlen bleiben!
Und wenn Sie die Scharte bei einer etwaigen, die ganze Trilogie umfassenden Sammlerbox nicht wieder auswetzen, na dann...!!


Ragon
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 18/11/03 11:10 PM

Quote:

Nun, nachdem die nich´ auf mich gehört haben und den wunderbaren Argonaths [...]



Ich verbessere ja nur ungern Schreibfehler, aber da wir das schon früher angesprochen hatten, will ich mal nicht so sein: Es heißt "die Argonath" und nicht "die Argonaths". Und damit auch "den Argonath" und nicht "den Argonaths".
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 18/11/03 11:23 PM

"Die Argonauten" ...
Posted By: Hellfighter

Re: Herr der Ringe - 18/11/03 11:50 PM

So, der Hauptfilm ist geschafft - zumindest in Deutsch.

http://www.mogelpower.de/easter/eggs/egg.php?id=627
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 19/11/03 01:38 PM

In Antwort auf:

Ich will die Diskussion nicht unterbrechen, aber ich hatte heute jemanden an der Kasse vor mir, der wirklich 89€ für die Sammlerbox hingelegt hat.

Bin mit meiner normalen Special Extended DVD Edition vollkommen zufrieden. /Zitat]

Hhhm. Ich habe in der Schweiz ein Angebot für die Sammlerbox für CHF 69.90 gesehen. Das wäre dann massiv billiger...
Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 19/11/03 02:31 PM

Ist es, Fenwulf. Ich habe mir deshalb auch gleich diese wunderschöne Sammlerbox bestellt.

Ich selbst bin ja ein grosser Fan von Bonus-Material auf DVDs. Making-ofs schaue ich mir öfters an (mag zwar auch wegen meines Hobbies als Theaterregisseur sein).

Zuletzt fand ich das Bonus-Material auf der Indiana Jones Sammlung äusserst gut.

Nun gut, ich kann es verstehen, dass viele Leute sich nur den Film anschauen wollen. Und gerade das ganze Bonusmaterial der Herr der Ringe Trilogie mag für manch einen einfach zu viel sein.

Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 19/11/03 03:52 PM

Bonusmaterial in Form von "Making-off" oder "behind the scenes" finde ich cool.
Ob ich mir den Staubfänger in Gollumform anschaffe, weiss ich noch nicht.
Am meisten interessieren mich aber die verlängerten bzw. zusätzlichen Szenen...


Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 19/11/03 05:14 PM

Also bei Amazon.de wird es langsam immer bizarrer....

Die S.E.E. von "Die Gefährten" mit 4 DVDs ist mittlerweile auf 19.99 EUR runtergesetzt ( um die Versandkosten noch kassieren zu können ), während die normale 2-DVD-Version, die bis vor kurzem noch für 9.99 EUR zu haben war, nun plötzlich 24.99 EUR kostet.

Somit ist die "Billig"-Version nun also teuerer als die S.E.E. ?!?

Sind die da inzwischen völlig bekloppt ???


Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 19/11/03 06:14 PM

Von fast allen Filmen gibt es auch im Fernsehen Making-Ofs zu sehen, wenn man aufmerksam das Nachtprogramm verfolgt. Oder am Sonntagnachmittag bei Pro7 oder RTL (letzte Woche z.B. "Findet Nemo"). Davon abgesehen sehe ich lieber möglichst viele gute Filme als noch so tolles Bonusmaterial.

Und Ddraiggy: Als ich mir das letzte Mal im Kino Popcorn oder ähnliches gekauft habe, war ich geschätzte 12 Jahre alt. Denkst Du ernsthaft, ich könnte im Schnitt ein- bis zweimal pro Woche ins Kino gehen, wenn ich nicht immer vormittags (oder am Kinotag) gehen und auf jeglichen Krimskrams verzichten würde? Zumal es mich sowieso tierisch nervt, wenn eine Person den GESAMTEN Film über ständig mit seiner dämlichen Chipstüte herumraschelt!

Wenn ich irgendwann mal Multi-Millionär bin, kaufe ich mir ein eigenes Kino GANZ FÜR MICH ALLEIN!

Aber nochmal zu LOTR: Habe mir eben nochmal die SEE angeschaut und ich glaube, ich kenne wirklich keinen Film, der das Vorfeld einer Schlacht dermaßen perfekt schildert wie "Die zwei Türme" vor der Schlacht um Helms Klamm. Théodens Zweifel, die Hoffnungslosigkeit in den Augen der Dorfbewohner, die nackte Angst in den Gesichtern der Kinder, Éowyns Verzweiflung ... wow! Wirklich beklemmend.
Ich glaube, wenn ich die SEEs vergleiche, gefällt mir "Die zwei Türme" tatsächlich noch besser als "Die Gefährten". Bei den Kinoversionen ist es genau andersrum ...
Posted By: Balthasar

Re: Herr der Ringe - 19/11/03 08:14 PM

Ich kann Ralf nur zustimmen. Hatte gerade die Gelegenheit, die DVD Version zu... jedenfalls, alle paar "Minuten" in meine Bartstoppeln gemurmelt: "Warum nicht im Kino diese Version, bitte!" Und mir, ohne Schmarrn, gelegentlich eine Träne aus den Augenwinkeln gewischt.
Wie dem auch sei, das Ende ist nah...
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 19/11/03 08:16 PM

Ist zwar etwas offtopic, aber bei der DVD der Goonies ist auch nich Bonusmaterial dabei, wie z.B. Szenen, die im Roman vorkommen, aber nicht im Film (wie bei Star Wars ... ).

Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 21/11/03 11:52 PM

"Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus..."


"Herr der Ringe"-Darsteller - Wehmut vor dem Abschied


Und dann noch höchst faszinierend :

International Studie: Wie der Herr der Ringe die Welt regiert

"... Als es im Irak Bomben regnete, ging eine E-Mail um die Welt. Angehängt war ein Bild des US-Präsidenten: George W. Bush vor einem Mikrofon, an der Hand einen Ring. Nicht irgendeinen, nein, den Ring, Saurons Ring der Macht, das böseste Stück Metall, das je geschmiedet wurde - zumindest in J.R.R. Tolkiens `Der Herr der Ringe´. Das Schmuckstück aus der Mythenwelt des englischen Literaturprofessors schaffte spielend den Sprung in die politische Realität des 21. Jahrhunderts. `Frodo has failed´ (`Frodo hat versagt´), hieß es in der Betreffzeile der E-Mail - das Böse hatte gewonnen.

`Wir mussten schon schmunzeln´, sagt Martin Barker, Professor für Film- und Fernsehwissenschaften an der University of Wales in Aberystwyth, im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE. `Die E-Mail war zugleich ein Zeichen für die weltweite Wirkung des 'Herrn der Ringe'. Jeder wusste sofort, was mit dem Bild gemeint war. Als ich vor dem Krieg den Irak besuchte, sah ich Hunderte von Demonstranten, die Plakate mit dem Bild von Bush und Saurons Ring zeigten.´ ..."



Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 23/11/03 05:01 AM

Na schau mal einer an!

Sieht so aus, als ob nach Orlando "Legolas" Bloom ("Pirates of the Carribean") auch "Pippin" in Hollywood angekommen ist.
In dem Seekriegs-Abenteuer "Master and Commander", welches in der Napoleonischen Ära spielt - und auf das ich auch, aus bekannten Gründen, schon sehr gespannt bin
[Ahhhh, der Anblick so einer Fregatte aus dem ausgehenden 18./beginnenden 19.Jhdt., wenn sie unter Vollzeug (sogar mit aufgezogenen Leesegeln! ), bei leicht gekräuselter See durch selbige pflügt, ist einfach göttlich...! ]
- , ist er jedenfalls neben Russell Crow zu sehen.


[Hier sogar ein Link zu dem real existierenden Schiff, dem Nachbau eines historischen Vorbildes, welches der filmischen "H.M.S. Surprise" zu so einem vorteilhaften Auftritt verhalf: http://www.tallshiprose.org/ ]


Ragon Ahoi

Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 23/11/03 02:00 PM

Übrigens: Das Geld für Kino und DVD können wir uns sparen - auf DSF wird auch das Ringen der Herren übertragen !


Posted By: ArisEiswind

Re: Herr der Ringe - 23/11/03 02:38 PM

wer sich schon mal das lied von annie lennox anhören möchte kann das unter folgendem link tun.

http://www.lordoftherings.net/film/soundtrack/
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 24/11/03 02:33 PM

Leider erscheint der Soundtrack hierzulande offenbar erst nächsten Montag und damit eine Wocher später als international ... dabei sind die bisherigen Meinungen einhellig, daß es sich um den besten der drei Soundtracks handeln soll.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 25/11/03 04:51 PM

Elijah Wood über Peter Jackson und "Der kleine Hobbit":
"At this point, Peter's now considering it because I think he just doesn't want anyone else to do it. If it's done, he knows and I think everybody else knows, that the only way to do it is to continue it in New Zealand with the same artists so that it has some sort of visual continuity to these films. So, you never know."
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 25/11/03 07:16 PM

Nun, sagen wir mal so - das ist es wenigstens, was Elijah sich wünscht.

Allerdings: "... same artists..." - ich hoffe damit sind v.a. die hinter der Kamera(!) gemeint, weil es anders kaum geht, wie Du ja schon so eingängig dargelegt hast. Und der Herrgott im Himmel möge verhüten, daß ausgerechnet PJ (hihi, das erinnert mich an einen anderen `PJ´ aus einem ganz anderen Film...gesprochen übrigens - mal wieder - vom grandiosen Sir Peter Ustinov, wenn ich mich nicht irre..., Sssir! ) der unsäglichen Versuchung erliegen möge, einen gewissen Anteil der HdR-Cast mehr in den "Hobbit" zu übernehmen, `um den Kassenerfolg zu garantieren´!
Bei dem (voraussichtlichen) Einspielergebnis der Trilogie und dem `Sockel´ an Besuchern, den sicher auch die (wohl einteilig umgesetzte) Vorgeschichte dazu wohl schon sicher hätte, hat er doch alle künstlerischen Freiheiten! Jedenfalls, ist das Budget unter allen Wahrscheinlichkeiten schon im voraus gesichert! Das wird ihm hoffentlich bewußt sein, daß er somit solche unnötige und unnützen Zugeständnisse an niemanden nötig hätte!

Daneben bin ich immer noch halbwegs überzeugt, das er (=PJ, also der PJ ) eine künstlerische Schaffenspause in und mit Mittelerde nötig hat, sollte wieder etwas qualitativ hochwertiges dabei geschaffen werden, wie die nun zum Abschluß kommende Trilogie.
Und drunter sollte es nicht gemacht werden!
Eine Gegentheorie wäre natürlich, daß er gleich weitermachen sollte, jetzt wo noch alles relativ frisch ist und er evtl. gerade `im Schwung´. Allerdings...


Ragon
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 26/11/03 12:50 PM

Na, als nächstes dreht er ja sowieso erstmal "King Kong". Und nachdem der erst 2005 in die Kinos kommen soll, wäre der frühest-denkbare Starttermin für einen Jackson-"Hobbit" wohl etwa 2007 ...
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 26/11/03 12:57 PM

In Antwort auf:

Na, als nächstes dreht er ja sowieso erstmal "King Kong".




Spitze. Vielleicht gibt es ja noch ein oder zwei Leute, die diese langweilige Story noch nicht kennen und dringend einer 85sten Neuverfilmung bedürfen....


Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 26/11/03 01:11 PM

Du wirst es nicht glauben, aber ich habe tatsächlich noch nie einen "King Kong"-Film gesehen.
Außerdem wird es wohl eine *etwas* andere Version - oder spielen in den bisherigen Filmen auch rund 30 verschiedene Dinosaurier mit?
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 26/11/03 01:40 PM

King Kong wurde wirklich schon oft genug verfilmt, ebenso Dracula.

Aber der Kleine Hobbit wäre wirklich cool. Einige Figuren kommen da ja wirklich schon vor (z.B. Gandalf oder Gollum). Nur der Junge Bilbo müsste noch gefunden werden...
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 26/11/03 03:24 PM

Ist es ein Grund gegen eine Verfilmung eines Werkes, wenn dieses Werk schon öfter verfilmt wurde? Es kann ja immer eine bessere Adaption gelingen, oder etwa nicht?
Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 27/11/03 06:20 AM

Ich habe auch noch nie einen "King Kong" Film gesehen. Wobei der Film ja sehr berühmt ist, vor allem it seiner Empire State Building Szene.
Nach Herr der Ringe wird Jackson sowieso einen schweren Stand haben und da glaube ich, braucht er einen Film, bei dem er sich einfach austoben kann.

Ich habe mir jetzt übrigens die Special Extended Edition von TTT zugelegt und habe 79 Schweizerfranken bezahlt. Weiss jetzt nicht genau, wieviel das in Euro sind.

Die Gollum-Figur ist recht gut gemacht und dabei ist auch eine spezielle Gollum DVD, in der zum Beispiel auch seine Dankesrede drauf ist.
Ansonsten wie gehabt die 4 DVDs in einer schönen roten "Leder"-Hülle.

Ehrlich gesagt, hat es mich gewundert, warum nicht alle DVDs in rotem Leder sind, nachdem "Herr der Ringe" ja immer als Bilbos Buch in rotem Leder beschrieben wird.
Wird wohl "Rückkehr des Königs" dann blau sein?
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 27/11/03 09:02 AM

Dann soll sich Jackson halt mal schön austoben, um nachher gestärkt den kleinen Hobbit in Angriff nehmen zu können...

Hmmm. Ich habe für diese Version von TTT sogar schon ein Angebot für CHF 69 gesehen. 1 EUR = 1.50 CHF. Somit hättest Du rund EUR 52.60 bezahlt.
Posted By: Marian

Re: Herr der Ringe - 27/11/03 09:19 AM

Quote:

Die Gollum-Figur ist recht gut gemacht und dabei ist auch eine spezielle Gollum DVD, in der zum Beispiel auch seine Dankesrede drauf ist.
Ansonsten wie gehabt die 4 DVDs in einer schönen roten "Leder"-Hülle.





Wenn du die MTV-Award-Dankesrede meinst, die ist auch auf der normalen extended Version drauf. Aber als Osterei.
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 27/11/03 11:32 AM

Ein Osterei? Dabei ist doch noch nicht mal Weihnachten vorbei...
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 27/11/03 06:16 PM

In Antwort auf:

Außerdem wird es wohl eine *etwas* andere Version - oder spielen in den bisherigen Filmen auch rund 30 verschiedene Dinosaurier mit?




Danke für die Warnung. Damit ist sichergestellt, das ich mir den nicht mal "aus Versehen" anschauen werde....


Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 27/11/03 07:05 PM

Das soll nun einer verstehen... auf der einen Seite nervt es Dich, daß es schon so viele Verfilmungen gibt... auf der anderen Seite lehnst Du eine Neuinterpretation mit Dinosauriern kategorisch ab...
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 27/11/03 07:35 PM

Tja, er ist eben ein eiserner Verfechter des Originalwerkes, hach damals, als noch gute Filme gemacht wurden, seufz...
Sicher ist er auch `Ehrenträger des großen King-Kong-Ordens am Hosenband´!

Eine gegenseitige Verwässerung der `Schlinger-Kampagne´ und der `Riesenaffen-Kampagne´ ist einfach unvereinbar!

Ich würde mich übrigens nicht zu sehr in Sicherheit wiegen, Ddraiggy (wenn man das in diesem Fall überhaupt so formulieren kann )!
PJ-Filme können einen an Orten und zu Zeiten `überfallen´ an denen man gar nicht mit ihnen rechnet!



Ragon
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 27/11/03 09:09 PM

Selbstverteidigung - Resolute Achtzigjährige Schwertkämpferin

Wer war das? Eowyn, die noch einmal zu ihrem treuen Schwert gegriffen hat? Oder Arwen, zur Erinnerung an alte Zeiten und zu Ehren ihres verblichenen Gemahls?

Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 28/11/03 08:09 AM

In Antwort auf:

....auf der anderen Seite lehnst Du eine Neuinterpretation mit Dinosauriern kategorisch ab...




"Neuinterpretation", so nennt man das also, wenn irgendein Stoff ( ob gut oder schlecht ) durch irgendwelchen Nonsens restlos vergurkt wird.

Aber bitte. Dann drehen wir halt auch den Dracula nochmal, mit lauter kleinen Gremlins als Gehilfen. Und Quasimodo läutet in einer Neuverfilmung die Glocken von Dolly Buster. Oder Frankenstein arbeitet in einem geheimen US-Genlabor am perfekten Soldaten.....

Ich fand sämtliche vorhandenen Verfilmungen von King Kong schon langweilig, weil der ganze Stoff öde ist. Dafür kann ich mich ebenso begeistern, wie für die japanischen Godzilla-Filmchen. Warum also so einen Käse nochmal drehen, wenn Tolkien dafür warten muss ?


Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 28/11/03 09:24 AM

Quote:

"Neuinterpretation", so nennt man das also, wenn irgendein Stoff ( ob gut oder schlecht ) durch irgendwelchen Nonsens restlos vergurkt wird.



Es ist schon interessant, wie ein Film dermaßen schlecht sein kann, der noch nicht einmal gedreht wird. Ich würde ja lieber mal abwarten, bevor ich einen Film derart zerreiße, bis er überhaupt mal nennenswerte Schritte in der Produktion hinter sich hat - ganz besonders bei einem Regisseur wie Peter Jackson, dessen Filme für mich persönlich bisher nie enttäuschend waren. Aber was soll's...
Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 28/11/03 09:44 AM

Ich verstehe, was Draigy meint. Ehrluch gesagt, war ich etwas überrascht, als PJ (wie Ragon ihn liebevoll nennt) "King Kong" neuverfilmen will.
"Was zum Geier", dachte ich, "wer um alles in der Welt will einen KING KONG Film im Kino sehen?"

Aber! Die King Kong und Gozilla Filme sind -- aus irgend einem Grund -- ziemlich beliebt. Wahrscheinlich wegen den Trash Faktors.
Ich bin gespannt, was PJ daraus macht (wobei ich nicht sicher bin, ob ich so einen Film tatsächlich ins Kino schauen gehen würde).

Zurück zu "Herr der Ringe". Ich habe mir gerade "ROTK" als Spiel gekauft, aber noch nicht installiert oder getestet. Falls ich heute Abend dazu komme, poste ich im Angespielt-Thread.

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 28/11/03 10:59 AM

Zum Thema Frankenstein sage ich nur :

"Der fünfte Elephant" von Terry Pratchett !

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 28/11/03 12:27 PM

In Antwort auf:

Aber bitte. Dann drehen wir halt auch den Dracula nochmal, mit lauter kleinen Gremlins als Gehilfen. Und Quasimodo läutet in einer Neuverfilmung die Glocken von Dolly Buster. Oder Frankenstein arbeitet in einem geheimen US-Genlabor am perfekten Soldaten.....





Ddraiggy, ich würde mir das SCHNELLSTENS patentieren lassen. Diese Story-Ideen kannst du an Hollywood für siebenstelligen Dollar-Beträge verkaufen!!!

Pat: Hab´ mir das Spiel auch gekauft, aber aus Angst vor Spoilern (scheint ziemlich viele Filmausschnitte aus dem Film zu geben) ziemlich schnell bis Weihnachten zurückgestellt. Außerdem finde ich die Steuerung etwas gewöhnungsbedürftig ...
Posted By: Marian

Re: Herr der Ringe - 28/11/03 12:37 PM

Quote:

auf der anderen Seite lehnst Du eine Neuinterpretation mit Dinosauriern kategorisch ab...



Quote:

Ich fand sämtliche vorhandenen Verfilmungen von King Kong schon langweilig, weil der ganze Stoff öde ist. Dafür kann ich mich ebenso begeistern, wie für die japanischen Godzilla-Filmchen.




Ja, wenn ich jeden Tag beim Saufen im Gebirgssee so ein häßliches Riesenvieh als Spiegelbild vor mir sähe, hätte ich den Anblick cineastischer Riesenechsen vermutlich auch schnell über. Da kann ich Ddraiggy gut verstehen.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 28/11/03 12:43 PM

Übrigens lese ich eben, daß Sir Ian McKellen (Gandalf) in einem Interview in Neuseeland (wo ja am Montag die Weltpremiere stattfindet) erwähnt hat, daß Peter Jackson ihm eine Rolle in "King Kong" in Aussicht gestellt habe.
Posted By: buad

Re: Herr der Ringe - 28/11/03 12:57 PM

Was, als Dinosaurier?!
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 28/11/03 01:22 PM

Angeblich wird "Die Rückkehr des Königs" genau 3 Stunden, 20 Minuten und 49 Sekunden dauern ...
Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 28/11/03 01:37 PM

Puh, was für ein Glück. Laut neuesten Messungen hält nämlich meine Blase nur 3 Stunden, 20 Minuten und 50 Sekunden!

Und Ralf, das Stimmt, es hat eine Menge Videosequenzen dabei und einige Spoiler. Ich überlege mir auch gerade aufzuhören (habe schon heute Nachmittag kurz angefangen). Die Steuerung ist recht gewöhnungsbedürftig aber mit einem Joypad geht es ziemlich gut.

Was ich bis jetzt gesehen habe, gefällt mir sehr. Auch die Freischaltbaren Interviews und so, sind lustig anzuschauen (wenn die drei Hobbits über den armen Billy herziehen, weil er an der Console so grottenschlecht ist)
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 28/11/03 02:06 PM

Hab´ leider kein Joypad und werde mir für ein Spiel auch nicht extra eines anschaffen ...

Aber zu Wichtigerem:
Brandaktuell die erste Kritik zu "Die Rückkehr des Königs", natürlich verbunden mit einer SPOILER-WARNUNG!!!

http://www.aintitcool.com/display.cgi?id=16593

Für neugierige mit Spoilerphobie: Der Autor ist rundum begeistert.
Berichtet aber, daß sich einige darüber beschwert hätten, es gäbe "zu viele Enden". Finde ich prima, das bedeutet vermutlich, daß Jackson sich auch am Schluß einigermaßen an Tolkiens Vorlage gehalten hat (bis auf die Sache mit der Eroberung des Auenlands).
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 28/11/03 02:45 PM

In Antwort auf:

Puh, was für ein Glück. Laut neuesten Messungen hält nämlich meine Blase nur 3 Stunden, 20 Minuten und 50 Sekunden!




Und nach genau 3 Stunden, 20 Minuten und 51 Sekunden gibt es eine Überschwemmung im Kinosaal, weil es jemand nicht rechtzeitig aufs Klo geschafft hat...
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 28/11/03 03:15 PM

Was meint Ihr was erst in der langen Filmnacht mit den zwei ersten Teilen Passiert.
Oh mein Gott lasst mich hier raus.(aus dem Kino)
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 28/11/03 06:38 PM

Ralf, wir erwarten natürlich, daß Du da mitzählst und uns anschließend genauestens Bericht erstattest!

Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 28/11/03 08:09 PM

"Ein Eiland, von einem Paralleluniversum gestreift!"

Tolkien-Fieber in Wellington: "Wo wohnen den hier die Hobbits?"
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 30/11/03 12:46 PM

Zwei weitere Kritiken (weitgehend spoilerfrei, soweit ich das beim Überfliegen sehen konnte):
http://www.aintitcool.com/display.cgi?id=16597
http://www.aintitcool.com/display.cgi?id=16596
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 01/12/03 05:30 PM

Da heute in Wellington die Weltpremiere stattfand, dürften in den diversen Nachrichtensendungen Berichte zu sehen sein.

Außerdem ist heute endlich der neue Soundtrack erschienen - nach dem ersten Hören kann ich nur sagen, daß er sich nahtlos an die ersten beiden Soundtracks anfügt. Eines der Highlights ist IMHO der Track "The Steward of Gondor", in dem neben einer wunderschönen Melodie auch ein erstaunlich professionell klingender Gesang von Billy "Pippin" Boyd hervorsticht!

"Into the West" von Annie Lennox gefällt mir zwar auch sehr gut, dürfte für einen Charterfolg á la "May it be" von Enya aber wohl etwas zu wenig stromlinienförmig sein.

Vor allem beim 10-minütigen Song "The Return of the King" (mit einer kurzen von Viggo Mortensen gesungenen Passage) am Ende des Soundtracks überfällt einen zudem bereits eine gewisse Wehmut angesichts des nahenden Endes dieser großartigen Trilogie - nicht zuletzt, weil noch einmal fast alle prägenden Themes der Filme vorkommen. Vermutlich werden zu dieser Musik die zahlreichen Abschiede am Ende des Films stattfinden.

Hoffentlich ist bald 17. Dezember ...
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 02/12/03 06:40 AM

Wenn der letzte Teil endlich im Kino ist, wird auf jeden Fall eine Zeit vorbei sein, die angefüllt mit fiebernder Erwartung und großer Vorfreude war.
Das letzte mal das ich mich so auf einen Film gefreut habe war Star Wars The return of the Jedi.
Am Wochenende werden wir (Freunde & ich) erstmal eine lange DVD Nacht mit den beiden ersten Teilen in der SE Version (ca. 7,2h) veranstalten.
Um dann, so eingestimmt, die rückkehr des königs zu genießen.
Hoffentlich wird Herr der Ringe nicht das letzte Filmprojekt dieser art, so das man sich wieder auf wirklich gut gemachte Fortsetzungen freuen kann.


Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 02/12/03 04:10 PM

Achja, dabei fällt mir ein: Im Booklet des neuen Soundtracks ist auch ein kurzer Bericht von Komponist Howard Shore zu lesen - und diesen Text beendet Shore mit der Hoffnung, auch an "Der kleine Hobbit" mitwirken zu dürfen, wenn er denn gedreht werde ...

Sieht also so aus, als ob alle versuchen würden, Jackson so lange zu überreden, bis er den "Hobbit" tatsächlich verfilmt. Na dann "Gut Glück!" dabei!!!
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 02/12/03 04:24 PM

Gerade habe ich folgendes zum Thema "Der kleine Hobbit" gefunden:
http://www.abc.net.au/news/newsitems/s1000988.htm

P.S.: Achja, Elijah Wood wird am Samstag zu Gast bei "Wetten, dass ..." sein - verbunden mit der Hoffnung auf ein paar neue Szenen aus dem FIlm ...
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 02/12/03 06:18 PM

Typisch. Da gibt es massenhaft brilliante Charaktäre in LOTR und wen holt sich der Gottschalk ? Natürlich ausgerechnet diesen laienschauspielernden Kuhaugen-Tamagotchi......


Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 02/12/03 06:52 PM

Neue Trailer will ich eigentlich gar nicht sehen.
Die zwei 3 Stunden Tailer 2001 und 2002 haben mich für denn dritten schon vollkommen überzeugt.
Und was Eliah Wood angeht, so hat schon Mark Hamill bewiesen das es nichts bringt den Guten zu spielen.
Harrison Ford als "Schurke" war da viel erfolgreicher.

Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 02/12/03 11:00 PM

In Antwort auf:

Typisch. Da gibt es massenhaft brilliante Charaktäre in LOTR und wen holt sich der Gottschalk ? Natürlich ausgerechnet diesen laienschauspielernden Kuhaugen-Tamagotchi......






Da muss ich Drachi aber jetzt mal absolut recht geben !!!

Dieser Milchbubi weis doch noch nicht mal wo der Pimmel hängt !!!
Posted By: bernhard

Re: Herr der Ringe - 02/12/03 11:05 PM

Na, na Seraph! Man kanns auch übertreiben!
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 02/12/03 11:12 PM

In Antwort auf:

Na, na Seraph! Man kanns auch übertreiben!




Ok... geh ja schon wieder in meine Gruft ...

*Grosse Entschuldigung an den Tamagotchi*

Ich sage halt immer das was ich denke !
Posted By: bernhard

Re: Herr der Ringe - 02/12/03 11:16 PM

Kannst du schon, ich will dir nicht den Mund verbieten, aber die Wortwahl war doch wohl eines Vampires unwürdig oder?

P.S.: Was habt ihr gegen Elija Wood, der kann ja nichts dafür, daß er so aussieht...
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 02/12/03 11:45 PM

Milchbubi !

In Antwort auf:

...aber die Wortwahl war doch wohl eines Vampires unwürdig oder?




War isch das ???
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 03/12/03 07:26 AM

In Antwort auf:

P.S.: Was habt ihr gegen Elija Wood, der kann ja nichts dafür, daß er so aussieht...




Natürlich nicht. Und er kann auch nix dafür das er nicht schauspielern kann. Aber deshalb muss man ihn doch nicht in eine Show einladen......


Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 03/12/03 07:30 AM

Ich finde Mr. Wood macht sich als Frodo gut. Ich denke aber tatsächlich auch, dass eine andere Rolle kaum für ihn geeignet gewesen wäre.

Ich habe "Wetten dass..?" sicher seit der Zeit, als Gottschalk einmal durch Herrn Lippert ausgewechselt wurde, nicht mehr gesehen.
Allerdings finde ich ebenfalls, dass zum Beispiel Viggo Mortensen der bessere Stargast gewesen wäre. Himmel, dann hätte ich sogar "Wetten dass..?" eingeschaltet!
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 03/12/03 07:43 AM

Vermutlich ein verzweifelter Versuch, auch die Zielgruppe der unter 12-Jährigen ins Abendprogramm zu lotsen....

( "Ich will das aba kuckn !!! Mama, Papa - bittäääää !!! Der ist doch SO süüüüüüüüüüüüüüüß !!!" )



Posted By: Dubhsciath

Re: Herr der Ringe - 03/12/03 08:51 AM

Bei den Gedanken "Gottschalk fragt zum Thema Herr der Ringe" gruselt es mir auch.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 03/12/03 11:45 AM

Quote:

Ich finde Mr. Wood macht sich als Frodo gut. Ich denke aber tatsächlich auch, dass eine andere Rolle kaum für ihn geeignet gewesen wäre.

Ich habe "Wetten dass..?" sicher seit der Zeit, als Gottschalk einmal durch Herrn Lippert ausgewechselt wurde, nicht mehr gesehen.
Allerdings finde ich ebenfalls, dass zum Beispiel Viggo Mortensen der bessere Stargast gewesen wäre. Himmel, dann hätte ich sogar "Wetten dass..?" eingeschaltet!




Also ich würde doch im Interesse von Herrn Mortensen und zu seinen Gunsten annehmen wollen, daß er wirklich weitaus besseres zu tun hat, als ausgerechnet dort aufzutreten...!
[Der hatte übrigens auf der Weltpremiere ein Hemd "aus UN-Flagge" an - interesting...!]

Wenn man Eure Meinung zu Elijah Wood teilte, ist der sicher die `bessere Wahl´.

Meinethalben könnte man aber auch "Wetten Das!?" abschaffen (und damit den unsäglichen Moderator Gottschalk vom Bildschirm! )...!


Ragon
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 03/12/03 12:38 PM

Wetten dass abschaffen ...

Damit bin ich auch mit einvertanden !!!

Gottschalk zu TM3 oder wie heisst der Sender !!!
Posted By: bernhard

Re: Herr der Ringe - 03/12/03 12:40 PM

Quote:

Gottschalk zu TM3 oder wie heisst der Sender !!!




der heißt jetzt NeunLive und ist noch dämlicher geworden...
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 03/12/03 02:16 PM

Also ich bin dafür, dass wir "Wetten, dass???" laufen lassen, aber anstatt Wood lieber Liv Tyler einladen. Die sieht definitiv besser aus als er...
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 03/12/03 02:41 PM

Ich will aber Aragon oder Legolas anknabbern ...

Obwohl Liv Taylor, muss ich jetzt zugeben sehr gut aussieht !!!
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 03/12/03 02:41 PM

Ich bin immer noch stark der Auffassung, wir lassen den "Wetten Das!?"-Part komplett unter den Tisch fallen!!
Was die `Allokation´ von Frau Tyler angeht... - da bin ich für alle Alternativvorschläge offen!

Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 03/12/03 02:42 PM

Ja ja ja ... mehr Elfen anbeissen ...
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 03/12/03 02:42 PM

Naja. Aragorn oder Legolas sehen sicher gut aus - wenn man auf Männer steht...

Von daher bin ich ganz klar für Arwen...
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 03/12/03 04:43 PM

Hmmm, wie schmeckt überhaupt Elfenblut ???

Freiwilige jetzt vortreten ... !!!
Posted By: Marian

Re: Herr der Ringe - 03/12/03 06:13 PM

Also Dunkelelfen schmecken schonmal gar nicht...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 03/12/03 06:35 PM

Also, einige diesr argumentatorisch doch sehr fragwürdigen Kommentare (vorsichtig ausgedrückt) muß ich jetzt doch mal angreifen:

1. Ragon:
In Antwort auf:


Also ich würde doch im Interesse von Herrn Mortensen und zu seinen Gunsten annehmen wollen, daß er wirklich weitaus besseres zu tun hat, als ausgerechnet dort aufzutreten...!





Hallihallo? Ist schon mal jemandem aufgefallen, daß in so gut wie jeder "Wetten, dass ...?"-Sendung absolute Hollywoodstars auftreten? Und das trotz der erbärmlichen Fragen von Gottschalk? Warum ist das wohl so? Ganz einfach, weil selbst in Hollywood bekannt ist, daß es KEINE bessere Werbeplattform in Europa gibt als diese Sendung! Und da Schauspieler nunmal vertraglich dazu verpflichtet sind, für die Filme, in denen sie mitwirken, Werbung zu machen, ist eine Aussage wie "hoffe, daß er wirklich weitaus besseres zu tun hat ..." ziemlicher Blödsinn! Wenn die Produzenten gesagt hätten "Viggo, geh dahin und mach´ Werbung!", dann hätte der das genauso getan.
Sorry, Ragon, aber auch du bist nicht perfekt ...

2. Wer Elijah Woods schauspielerische Fähigkeiten anzweifelt, der sollte sich vielleicht mal Ang Lees Meisterwerk "Der Eissturm" ansehen (das Ragon ja auch sehr verehrt, soweit ich mich erinnere) oder das Drama "Try Seventeen". Man kann als Schauspieler immer nur soviel zeigen, wie es das Drehbuch hergibt (außer, man heißt Jack Nicholson oder Robert DeNiro - die könnten auch noch die Verfilmung des Hamburger Telefonbuchs zu einem echten Ereignis machen ... ). Und die Rolle des Frodo ist nunmal von allen im "Herr der Ringe" vorkommenden Hauptrollen die wahrscheinlich undankbarste. Zwar gilt es, den wachsenden Einfluß des Ringes darzustellen - sonst sind die Anforderungen an die Rolle aber sehr dezent. Er darf kaum kämpfen und auch nicht lustig sein (und mindestens eines davon trifft auf jeden anderen der Gefährten zu). Da hat es Sean Astin als Sam beispielsweise deutlich besser getroffen.

Davon abgesehen ist es ja wohl auch nur logisch, daß ein zweiundzwanzigjähriger eben noch KEIN Nicholson oder DeNiro sein kann ...
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 03/12/03 06:46 PM

Naja, aber selbst ein 22jähriger sollte doch schon mehr als diese drei oder vier Gesichtsausdrücke auf die Reihe bekommen.

Abgesehen davon finde ich die Kritik an Wetten Daß und Gottschalk auch nicht wirklich fair. Die Show gibt es seit 150 Jahren, und das interessante dabei ist: Sie ist immer noch besser, als die meisten anderen Unterhaltungsshows im deutschen Fernsehen. Es kommt fast immer mindestend ein wirklich guter Gast... ja, sogar die Wetten gefallen mir manchmal... und Thomas Gottschalk... ja, Gott, der Mann hat seine Qualitäten. Selbstverständlich neigt er zum Dummschwätzen, aber das tun wir doch alle... und besser als z.B. Stefan Raab ist er, denn er meistert eine große Live-Show, wird nicht unfair, ist stets locker, usw. Von seinem Auftritt in einer der besten deutschen Filme - Late Night - ganz zu schweigen.

Ihr seht, ich bin immer noch Fan der öffentlich-rechtlichten Unterhaltung. Und es geht sogar noch weiter: Ich fand sogar seine latenight-show richtig gut. Nicht so gut wie Harald Schmidt mittlerweile ist natürlich, aber dafür, daß es die erste Sendung ihrer Art war, konnte man nicht allzu viel meckern. Ach Du Scheiße, ich fand sogar Koschwitz richtig toll!
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 03/12/03 06:51 PM

In Antwort auf:

Naja, aber selbst ein 22jähriger sollte doch schon mehr als diese drei oder vier Gesichtsausdrücke auf die Reihe bekommen.





Hey, Steven Seagal ist über 50 und hat etwa einen halben Gesichtsausdruck drauf!
Und hat - warum auch immer - trotzdem ziemlichen Erfolg ...
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 03/12/03 07:25 PM

Ja - aber auch nur bei einer ganz speziellen Zielgruppe....


Posted By: Rei

Re: Herr der Ringe - 03/12/03 07:48 PM

In Antwort auf:

Also Dunkelelfen schmecken schonmal gar nicht...



Das sagst du. Hast doch bloß Angst um dein Blut.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 04/12/03 05:46 AM

Nein, das stimmt schon. Ich hab ein halbes Dutzend Rezepte ausprobiert, aber die haben wirklich einen widerlichen Beigeschmack.......


Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 04/12/03 05:54 AM

In Antwort auf:

2. Wer Elijah Woods schauspielerische Fähigkeiten anzweifelt, der sollte sich vielleicht mal Ang Lees Meisterwerk "Der Eissturm" ansehen (das Ragon ja auch sehr verehrt, soweit ich mich erinnere) oder das Drama "Try Seventeen". Man kann als Schauspieler immer nur soviel zeigen, wie es das Drehbuch hergibt (außer, man heißt Jack Nicholson oder Robert DeNiro - die könnten auch noch die Verfilmung des Hamburger Telefonbuchs zu einem echten Ereignis machen ... ). Und die Rolle des Frodo ist nunmal von allen im "Herr der Ringe" vorkommenden Hauptrollen die wahrscheinlich undankbarste. Zwar gilt es, den wachsenden Einfluß des Ringes darzustellen - sonst sind die Anforderungen an die Rolle aber sehr dezent. Er darf kaum kämpfen und auch nicht lustig sein (und mindestens eines davon trifft auf jeden anderen der Gefährten zu). Da hat es Sean Astin als Sam beispielsweise deutlich besser getroffen.





Genau das habe ich gemeint.(weiter oben)
Die Rolle des Guten ist meistens erstaunlich langweilig weil einem die Charaktere so unmenschlich vorkommen.
Man sollte Eliah Wood allerdings zugute halten das Er die Emotionen von Frodo doch glaubhaft darstellt, und für den Plot der Rolle kann er nichts.
Das war der gute Tolkien.

In Antwort auf:

Davon abgesehen ist es ja wohl auch nur logisch, daß ein zweiundzwanzigjähriger eben noch KEIN Nicholson oder DeNiro sein kann ...




Allerdings könnte man, glaube ich, ein Dustin Hofmann sein.

Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 04/12/03 08:45 AM

In Antwort auf:

Hmmm, wie schmeckt überhaupt Elfenblut ???

Freiwilige jetzt vortreten ... !!!




Hhhm. Elfenblut wirst Du kaum zu kosten bekommen. Aber ich hätte da eine Elbenklinge, die Du gerne mal versuchen könntest...
Posted By: Dubhsciath

Re: Herr der Ringe - 04/12/03 09:05 AM

Curry, DDraig, das ist das einzige Gewürz was hilft, gut Sinisterpelme ist noch besser aber der Ärger mit den Greifen den man dann immer hat.

Gute Rollen sind nicht immer langweilig, Aragorn ist ein gutes Beispiel. Was meiner Meinung nach bei Elijah Wood überhaupt nicht 'rüberkommt ist die Last des Rings, er wirkt erschöpft, aber das spiegelt nicht den ständigen Kampf mit dem Ring wieder
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 04/12/03 11:22 AM

Hmmm, das hört sich danach an als ob keiner hier so selbslos wäre einer armen Vampirlady einen kleinen Gefallen zu tun !!!

... Gute Rolle hin oder schlechte Rolle her ...
Ich mag Ihn einfach nicht ...
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 04/12/03 01:35 PM

Naja. Von einer äusserst süssen Vampirlady würde ich mich vielleicht schon zärtlich anknabbern lassen, aber nicht gleich aussaugen...
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 04/12/03 03:57 PM

Wie soll ich das verstehen ?
Könnte es sein dass ähnlichkeiten mit Personen hier im Forum nicht ausgeschlossen sind ?

Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 04/12/03 04:25 PM

Ich würde in diesem Forum von vornherein und aus Prinzip absolut nichts ausschliessen...


Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 04/12/03 04:43 PM

Aha, und Du glaubst dass nette Vampirladys die hier vorhanden sind vieleicht auf die Idee kämen dich süss anzuknabbern, ohne aber Ihrem Instinkt zu folgen und Dich kaltblütig auszusaugen ???


Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 04/12/03 05:45 PM

Das Problem an der Rolle des Frodo ist doch IMHO, daß er im Gegensatz zum erwähnten Aragorn eben KEIN klassischer Held ist. Er ist ein guter Junge, der das Herz am rechten Fleck trägt. Diese Beschreibung dürfte selbst auf einige in diesem Forum zutreffen ... *eg*
Frodo trägt seine Last, weil sie ihm sonst halt keiner abnimmt. Nicht ohne Grund will er das olle Ding so ziemlich jedem aufdrängen, der nicht schnell genug auf dem nächsten Baum ist (Gandalf, Galadriel)!
Ich fand Frodo ehrlich gesagt schon in den Büchern ziemlich langweilig ...

Aber Themenwechsel: In den USA startet morgen die "Extended Edition" von "Die Gefährten" in ausgewählten Kinos, nächste Woche kommt dann auch die EE von "Die zwei Türme". In Deutschland scheinen wir nicht in den Genuß der langen Versionen zu kommen, zumindest konnte ich nichts darüber finden.
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 05/12/03 05:18 AM

In Antwort auf:

Aber Themenwechsel: In den USA startet morgen die "Extended Edition" von "Die Gefährten" in ausgewählten Kinos, nächste Woche kommt dann auch die EE von "Die zwei Türme". In Deutschland scheinen wir nicht in den Genuß der langen Versionen zu kommen, zumindest konnte ich nichts darüber finden.




Hallo Ralf.
Was meinst Du wenn Du sagst das wir nicht in den Genuß der langen Version Kommen?
Gibt es eine längere als die SE (4 DVD`s)?
Oder das die SE nicht bei uns im Kino läuft?


Posted By: buad

Re: Herr der Ringe - 05/12/03 07:14 AM

Er meint - so glaube ich - dass wir wahrscheinlich nicht in den Genuß kommen werden, die EE-Versionen auf der Kinoleinwand zu sehen. Was ja doch etwas eindrucksvoller ist als ein Bildschirm...

Frodos Rolle mag ja undankbar sein, und die Figur Frodo ist sicherlich nciht eine der interessantesten. Aber es gibt genügend völlig verschiedene Situationen, denen Frodo im Film ausgesetzt wird - und er begegnet allen Situatonen mit dem gleichen selbstmitleidigen "von allen trage ich das schwerste Schicksal"-Blick. Und da verblasst er einfach neben all den anderen Darstellern und wird seiner wichtigen Rolle nicht gerecht. Würden die meisten anderen Schauspieler nicht so überzeugen, dann würde es gar nicht so auffallen. Aber so... für meinen teil bringt der Film-Frodo mit abstand die schlechteste - weil zu einseitige - Leistung.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 05/12/03 07:16 AM

Ralf will damit sagen, das ER nicht in den Genuss der SEE kommt, weil er sich standhaft weigert einen DVD-Player anzuschaffen.....


Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 05/12/03 07:27 AM

In Antwort auf:

Er meint - so glaube ich - dass wir wahrscheinlich nicht in den Genuß kommen werden, die EE-Versionen auf der Kinoleinwand zu sehen. Was ja doch etwas eindrucksvoller ist als ein Bildschirm...

Frodos Rolle mag ja undankbar sein, und die Figur Frodo ist sicherlich nciht eine der interessantesten. Aber es gibt genügend völlig verschiedene Situationen, denen Frodo im Film ausgesetzt wird - und er begegnet allen Situatonen mit dem gleichen selbstmitleidigen "von allen trage ich das schwerste Schicksal"-Blick. Und da verblasst er einfach neben all den anderen Darstellern und wird seiner wichtigen Rolle nicht gerecht. Würden die meisten anderen Schauspieler nicht so überzeugen, dann würde es gar nicht so auffallen. Aber so... für meinen teil bringt der Film-Frodo mit abstand die schlechteste - weil zu einseitige - Leistung.




Das ist ja grade das problem bei Frodo.
Er kann nichts anderes Darstellen als sein Leid und sein schweres Schicksal.
Alles andere würde im gegensatz zu den Büchern stehen.
Denn schließlich ist der eine Ring, eine solche last das Frodo seine ganze Energie aufwenden muß um überhaupt durchzuhalten.
Wenn Frodo mehr stärke (die Er ja nicht mehr haben kann) zeigen würde, oder mehr Galgenhumor oder sonstiges wäre die ganze Rolle nicht mehr glaubwürdig.
Für meinen teil liegt es nicht an Eliah Wood, ich glaube jeder Schauspieler hätte schwierigkeiten da mehr rauszuholen.
Hinzukommt das es doch der Regisseur ist der die Emotionen, die die Schauspieler darstellen sollen vorgibt.



Posted By: buad

Re: Herr der Ringe - 05/12/03 08:01 AM

Und genau da ist das Problem. Emotionen hat Frodo genug - auch im Buch - und sie sind sogar z.T. recht unterschiedlicher Natur. FRodos Darsteller hingegen versucht, all diese Emotionen mit nur einer einzigen Art von Blick - der mit dem "mir steht schon wieder das Wasser in den Augen - oh Gott, bin ich schlecht dran!"-Ausdruck - darzustellen. Soagr wenn er Sam die Klinge an die Kelhe setzt schafft er es nicht, diesen Ausdruck aus seinen Augen zu vertreiben.

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass der Frodo aus den Büchern jemand gewesen ist, der so offen die Meinung kundgetan hat, dass von allen lebendigen Geschöpfen er es am schlechtesten hat.
Die schwere Last des Ringes - das hätte man sicher anders als durch dieses grenzenlose, geradezu *abstossende* Selbstmitleid ausdrücken können.
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 05/12/03 08:26 AM

Hallo Buad,
Du hast recht wenn Du sagst das Frodo in den Büchern etwas Lebendiger war.
Im Film hat man es aber sehr schwer jeden Charakter so detailiert darzustellen, wie ein Autor es mit wenigen Sätzen kann.
Wenn Du mir dann wenigstens zugestehtst das auch Aragorn in den Büchern sehr vielschichtiger ist als im Film dargestellt ist das für mich O.K.
Ich meine, selbst Gimli ist in den Büchern besser ausgearbeitet, was in den Filmen (abgesehen von der SE Die Gefährten) nicht so herauskommt.
Ein Film ist halt meistens sehr viel Plakativer als ein Buch, und mehr darauf angewiesen eine gewisse Grundstimmung rüberzubringen.








Posted By: buad

Re: Herr der Ringe - 05/12/03 08:45 AM

Ja, klar, stimmt.

Das Buch ist das Buch, und der Film ist und bleibt ein eigenständiges Kunstwerk.
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 05/12/03 09:02 AM

In Antwort auf:

Ja, klar, stimmt.

Das Buch ist das Buch, und der Film ist und bleibt ein eigenständiges Kunstwerk.








Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 05/12/03 11:04 AM

Na, bevor hier allzu viel Frieden herrscht, möchte ich mal eingreifen. Buad hat selbstverständlich recht mit seiner Analyse von Elijah Woods Leistung - das Problem ist eben NICHT, daß Frodo ein nicht allzu tiefschichtiger Charakter im Film ist, sondern daß Elijah Wood diesen Charakter nicht gut ausfüllt. In diesem Zusammenhang ist er in guter Gesellschaft von Liv Tyler. Beide haben durch die Bank nur EINEN einzigen Grundgesichtsausdruck - bei Wood dieser Rehaugen-ich-brech-gleich-zusammen-aber-dennoch-ein-fast-schon-schelmisches-Lächeln-Ausdruck, bei Tyler ist es die Fresse mit den aufgedunsenen Lippen und daß sie dabei bedetungsschwanger immer in die Ferne zu blicken scheint - und das macht sie so schlecht. Selbst Gimli (John Rhys-Davis) bringt es zu Stande, hinter seiner Maskerade seine Schauspielkunst durchschimmern zu lassen... mal ist er agressiv, mal traurig, mal gespannt-interessiert... aber Frodo, vor allem wenn er mit den außergewöhnlich guten Sean Astin und Andy Serkis/Gollum unterwegs ist und es da halt auffällt, schafft es in der Tat nicht, seine ziemlich einfache Rolle, so auszufüllen, wie man das erwarten würde. Und es ist noch viel schlimmer, Elijah Wood hat den gleichen Gesichtsausdruck auch in den Interviews!
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 05/12/03 11:54 AM

In Antwort auf:

Na, bevor hier allzu viel Frieden herrscht, möchte ich mal eingreifen. Buad hat selbstverständlich recht mit seiner Analyse von Elijah Woods Leistung - das Problem ist eben NICHT, daß Frodo ein nicht allzu tiefschichtiger Charakter im Film ist, sondern daß Elijah Wood diesen Charakter nicht gut ausfüllt. In diesem Zusammenhang ist er in guter Gesellschaft von Liv Tyler. Beide haben durch die Bank nur EINEN einzigen Grundgesichtsausdruck - bei Wood dieser Rehaugen-ich-brech-gleich-zusammen-aber-dennoch-ein-fast-schon-schelmisches-Lächeln-Ausdruck, bei Tyler ist es die Fresse mit den aufgedunsenen Lippen und daß sie dabei bedetungsschwanger immer in die Ferne zu blicken scheint - und das macht sie so schlecht. Selbst Gimli (John Rhys-Davis) bringt es zu Stande, hinter seiner Maskerade seine Schauspielkunst durchschimmern zu lassen... mal ist er agressiv, mal traurig, mal gespannt-interessiert... aber Frodo, vor allem wenn er mit den außergewöhnlich guten Sean Astin und Andy Serkis/Gollum unterwegs ist und es da halt auffällt, schafft es in der Tat nicht, seine ziemlich einfache Rolle, so auszufüllen, wie man das erwarten würde. Und es ist noch viel schlimmer, Elijah Wood hat den gleichen Gesichtsausdruck auch in den Interviews!




Naja, wieso hat Buad selbstverständlich recht?
Die Meinungen über einen Film und dessen Schauspieler sind doch immer Subjektiv und nur deshalb kann man ja darüber Diskutieren.
Auch der gute Aragorn kann nämlich nur entweder grimmig kämpfen oder ob seiner eigenen Bürden (Nicht gewollte Königswürde, ünglückliche Liebe) traurig in die Ferne sehen.
Und nur ganz selten kann er mal versuchen einen König aus der Trauer zu reißen.
Ich persönlich denke halt das Eliah Wood nicht nur diese Bürde des Rings zum ausdruck bringt (zugegeben mit Dackelblick) sondern auch den verlust von Frieden und Selbstbestimmtheit den Frodo erlitten hat. Und die Trauer über den (angeblichen) verlust von Gandalf.
Das ist eigenlich schon genug um jemanden nicht mehr sehr fröhlich wirken zu lassen, aber bei Frodo kommt ja auch hinzu das er von anfang an als sehr feinsinnig gezeichnet wurde.
Und deshalb sollte ihn das ganze, vor allem wenn man die bedrohung seiner Heimat dazunimmmt (deren er sich ja bewust ist), mehr depriemieren als einen robusteren Charakter wie Sam der mit beiden Beinen im hier und jetzt verwurzelt ist. Vor allem da er ja durch den Ring auch Körperlich geschwächt wird.
Gerade Gimli ist ein gutes beispiel dafür.
Gimli steht so fest auf dem Boden der Tatsachen das er immer auf das gegenwärtige Konzentriert ist.
Und deshalb kann Er seine momentanen Stimmungen auch ausleben.
Deshalb denke ich für mich das Eliah Wood diese Rolle zimlich real gespielt hat.



Posted By: buad

Re: Herr der Ringe - 05/12/03 01:02 PM

MMn gelingt es Wood gerade nicht, die Bürde des Ringes überzeugend darzustellen. Er schafft es nur, dass Leiden von Frodo glaubwürdig herüberzubringen, jedoch ohne den Zusammenhnag zum Ring vermitteln zu können.
Zwischen der Last, die der Ring auf Frodo ausübt, und Frodos Leid betseht ein keliner, aber wichtiger Unterschied. Im Augenblick wird Frodo lediglich leidend dargestellt - nicht, weil er den Ring trägt, sondern weil er es scheinbar liebt, sich in süßer, klebriger Melancholie zu ahlen und sich in sein eigenes Leid hineinzusteigern. Angesichts der Tränenüberfüllten Augen und der entsetzlichen Trauermine kommen mir unwillkürlich Begriffe wie "Weichei" und "Memme" in den Sinn. Der Frodo aus dem Buch hat ebenfalls entsetzlich unter dem Ring gelitten, aber sein Leid *war* der Ring selbst, nicht die Person Frodo. Vor allem jedoch: Frodo ist ein Halbling, und obwohl er vermutlich ahnt, welche Bürde er mit sich herumträgt - tatsächlich fällt es ihm als Halbling schwer, die Last in ihrer gesamtheit zu erkennen. Er spürt, dass er sich ändert, und er vermztet, dass es der Ring selbst ist - aber er begreift nciht wirklich, was das bedeutet. Und genau das ist seine Stärke gegenüber all den menschen und Elfen, die ebenfalls vom Ring verführt werden. mat hat ihm gesagt, was er da mit sich herumträgt, aber er hat es nicht verinnerlicht, und deswegen kann er, bis zu einem gewissen Grad widerstehen Und etwas schaffen, was keine andere rasse erreichen könnte. Weil er gegenüber dem Ring eine gewisse Immunität aufweist, eine Immunität, die weniger darauf beruht, dem Ring zu widerstehen, sondern mehr darauf, dass sein Denken, Handeln und Fühlen weniger tiefgründig ist und weniger zukunftsorientiert. Mir fällt hier das Wort "leichtlebig" ein - mMn passend für einen Halbling. So zumindest der Frodo aus dem Buch.
Der Filmfrodo dagegen: Von Anfang an scheint er um seine Last zu wissen, die wahre Bedeutung und die Bedeutung seiner Mission ist ihm bekannt - und vor allem, er kann die Konsequenzen bis ins letzte erkennen. Der Filmfordo hat nichts von einem Halbling mehr, und der große Vorteil gegenüber dem Schicksal ist damit eigentlich hinüber - man bedenke, dass das Schicksal über Halblinge gerade aufgrund ihrer Leichtleibigkeit keine oder zumindest nur eingeschränkte Macht hat! Und erst recht wird ein Halbling nicht mit seinem Schicksal hadern, weil ein Halbling die Bedeutung des Begriffs "Schicksal" einfach nicht versteht (Ein Halbling hat kein Schicksal! Ein Halbling lebt einfach so vor sich hin...)
Der Filmfrodo wurde *vermenschlicht*. Dieser Frodo ist kein Halbling mehr, sondern ein zu kurz geratener Mensch! Und nach Verlassen von Bruchtal entwickelt sich Frodo nicht weiter - wo bleibt da der zunehmende Einfluss des Ringes? Ja, gut, Frodo wird aggressiver, rechthaberischer. Doch die Last des Ringes wird kaum dargestellt. Es ist scheinbar nicht der Ring, der Frodo ändert, es ist Frodo selbst und sein Wissen über seine Mission, das ihn ändert! Der Ring hat damit kaum noch etwas zu tun... Und das ist mMn zumindest zu einem großen teil die Schuld von "Ich hader mit meinem Schicksal und bemitleide mich selbst am allermeisten"-Frodo-Wood.

Was Liv Taylor angeht, nun... 1. ist und bleibt Arven nur eine Nebenrolle, und zweitens hat die Dame, äh, gewisse, äh, andere Qualitäten, äh, weshalb zumindest ich ihr, äh, eine nicht gar so ausgeprägte schaupielerische Leistung, äh, gerne verzeihe. Äh.


Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 05/12/03 01:16 PM

Schön erläutert und mir die Arbeit abgenommen, obwohl ich den entscheidenden Punkt noch einmal betonen möchte: Ich denke nicht, daß es am Buch, am Script oder an Peter Jackson liegt, sondern ganz einfach daran, daß Elijah Wood nicht der ganz dolle Schauspieler ist - zumindest nicht wirklich geeignet für eine tragende Rolle in einem Fantasy-Film.

Was Liy Tyler angeht: Bahhh!
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 05/12/03 01:35 PM

1. Buad hat es richtig erkannt, ich meinte, daß wir nicht in den Genuß kommen, die SEEs auf der Kinoleinwand zu sehen. Daß Ddraiggys bissiger Kommentar schlicht falsch ist, dürfte selbst ihm nicht entgangen sein, da ich immerhin als erster ebenjene längere Filmversion hier rezensiert hatte ...

2. Ich habe mittlerweile übrigens auch herausgefunden, warum mir Liv Tyler als Arwen optisch wesentlich weniger gefällt als in anderen Filmen - SIE IST ZU DÜNN! Sie hat für die Rolle ca. 10 Kilo abnehmen müssen (kann mich nicht mehr an den genauen Wert erinnern), um "elbischer" auszusehen. Und ich persönlich fand diese "Magermodels" á la Kate Moss noch nie schön. Gewissermaßen - um bei Tolkien zu bleiben - ist es eher Arwen, die "ausgemergelt" aussieht und nicht Frodo oder Bilbo ...

3. Mal wieder Frodo. Damit es etwas ausgeglichener ist, stelle ich mich weiterhin auf Stones Seite (nein, natürlich NICHT nur deshalb! ). Ich finde, daß Elijah Wood gerade in den kleinen, eher unwichtigen Szenen durchaus Talent (UND unterschiedliche Gesichtsausdrücke ...) zeigt - beispielsweise in "Die Gefährten", als Sam sich im Wald darüber beschwert, daß er nicht schlafen kann. Oder auch bei seinem Fast-Angriff auf Sam in Osgiliath. Sein Verhalten gegenüber Boromir in den Szenen, ehe sich der Ring Boromirs bemächtigt. Und so weiter. Daß Wood im Vergleich zu den meisten anderen vielleicht etwas schwächer wirkt (wobei Legolas auch nicht wirklich sehr differenziert gezeigt wird), ist aber natürlich unbestreitbar. Alleine Christopher Lees Gesichtsausdruck als Saruman in der SEE von "Die zwei Türme", als der Dunländer ihm die Treue schwört, wäre IMHO schon einen Ehren-OSCAR wert ...

4. Und was die von buad angesprochene "Vermenschlichung" betrifft: Tja, du darfst aber nicht vergessen, daß Frodo mit Bilbo verwandt ist. Und der ist bekanntlich im Auenland schon lange als "badoc" (wenn ich einen DSA-Begriff einstreuen darf ) verschrien.
Zudem kann ich mir nicht helfen, aber deine Beschreibung eines "Halblings" erinnert mich persönlich ehrlich gesagt eher an Kender als an Tolkiens Hobbits ...
Oder wegen dem "ein Halbling wird nicht mit dem Schicksal hadern". Ich kann mich irren, aber ich bin mir ziemlich sicher, daß Frodos "Ich wünschte, ich wäre in einer anderen Zeit geboren"-Zitat gegenüber Gandalf auch im Buch so steht. Und dieses Zitat dürfte doch beweisen, daß er sich der Tragweite der Geschehnisse zumindest einigermaßen bewußt ist. Im Film wie im Buch. Sam, Merry und Pippin begreifen das erst später. Aber Frodo ist eben kein ganz normaler Hobbit ...

Btw: Diese Diskussion macht ja richtig Spaß!
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 05/12/03 05:15 PM

Ja, ich habe auch meinen Spass daran.
Wood macht doch nur was Jackson von Ihm verlangt, und der versucht das Buch so umzusetzen das es überhaupt in einen Film passt.
Wie soll man denn unterschiedliche Arten von Leid darstellen ?
In einem buch kann man beschreiben das der Protagonist unendlich leidet und auch warum. Gleichzeitig kann man ihn aber normal der Handlung nachkommen lassen.
Im Film hat man nur Bilder, d.h. das sich jemand verstellen muß um so zu tun als ob.
Oder möchtest Du, Buad, das jemand Tafeln ins Bild hält wo es draufsteht oder Untertitel die es erklären?
Wenn klargemacht werden soll das jemand den ganzen Film über leidet, dann muß derjenige halt auch so aussehen als würde Er leiden, sonst "sieht" man es ja nicht.
Und für mich ist schwer vorstellbar wie man auf verschiedene arten leidet.
Auch die ganze art die Hobbits als Leichtlebig zu bezeichnen kann ich nicht so gelten lassen.
Sie haben ein eigenes Land das Sie für sich selbst und Ihre Angehörigen bestellen und auch verteidigen, das heißt Sie sind durchaus in der Lage abzuschätzen welche Tragweiten eine Bedrohung haben kann.
Und wenn man sich die art und weise mit der Bilbo seiner verwandschaft ausweicht, und diese Ihn wiederrum verfolgt, anschaut.
Dann sieht man das Hobbits durchaus wissen wie Sie Ihre Interressen schützen.
Wie ich schon sagte hat Eliah Wood für mich eine glaubhafte reale Darstellung gegeben.
Auf Arwen wollte ich eigentlich nicht eingehen denn diese Figur ist, zumindest im Film, reine Staffage.
Aber die Frau Tayler ist schon hübsch anzusehen. Ein sehr interressantes Gesicht (und ich meine wirklich das Teil mit den Augen und der Nase).
Ich hoffe nur das es der 3 Teil auch Lohnt, das wir so darüber Diskutieren können.




Posted By: Marian

Re: Herr der Ringe - 05/12/03 11:37 PM

Warum beschwert ihr euch eigentlich? Ein bis zwei leicht deplazierte Figuren in einem ansonsten großartigen und bahnbrechenden Meisterwerk, in dessen Kielwasser uns wahrscheinlich noch viel nette Fantasyfilme erwarten, die wir so sonst nicht gehabt hätten. Was für ein Deal! Ich meine, wir wissen doch alle, wie lächerlich es mit weniger Engagement und Aufwand enden hätte können. Man muß dazu nur einen Film nennen: Dungeons&Dragons. Ich kann mit Frodo und Arwen gut leben, obwohl mir beide Besetzungen absolut nicht gefallen...
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 06/12/03 12:14 AM

Nun ja, es darf dabei nicht vergessen werden, welche Sorte von Filmen Jackson bisher am liebsten gemacht hat - da wird sich mMn ein gewisser Duktus schon rein aus Gewohnheit eingeschlichen haben ...

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 06/12/03 05:10 PM

Yep, das sieht man beispielsweise an einer Szene in den Totensümpfen, die mich wirklich geärgert hat (obwohl handwerklich gut gemacht): Nämlich der tote Elb (glaube ich), der ganz plötzlich und achso unerwartet die toten Augen öffnet. So eine Szene kommt in jedem zweiten Horrorfilm vor ...
Gut, für Menschen, die keine Horrorfilme kennen (soll´s ja ein oder zwei geben ) war die Szene vielleicht toll, aber mich hat sie eher genervt ...

Aber wie Marian schon sagt: Was sollen wir eigentlich meckern? Wenn ich bedenke, wie sehr ich den ersten Kritiken zu "Die Gefährten" entgegengefiebert habe, weil bei einer Umsetzung des absoluten Lieblingsbuches ja eigentlich nur alles schiefgehen KANN - und dann kamen solch unglaublich tolle und wegweisende Filme dabei heraus! Wahnsinn!!!

Ich habe nur ein einziges Mal ähnlich stark den ersten Kritiken entgegengefiebert, daran kann ich mich noch genau erinnern - beim DSA-Computerspiel "Die Schicksalsklinge". Das hat sich damals ja - wie so üblich bei Computerspielen ... - immer wieder verzögert und vor dem Internetzeitalter konnte man ja eigentlich nur per Zeitschrift (in meinem Fall PowerPlay) Infos erhalten. Also jede Ausgabe fieberhaft erwartet und doch wieder enttäuscht worden. Und dann gab es endlich die Erlösung, den Test mit sagenhaften 78%!
Und das war damals wohlgemerkt noch deutlich mehr wert als heute, wo fast jedes Spiel eine 80er-Wertung zu bekommen scheint (zumindest wenn es von bestimmten Publishern stammt).

Hachja, das waren noch Zeiten ... *schwelg**träum*
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 06/12/03 09:16 PM

Ich nehme ALLES zurück, was ich über Wetten Daß gesagt habe! Die Show gehört abgeschafft und Gottschalk eingesperrt! Grad eben sang Ozzy Osbourne "Changes" - eines der besten Lieder der letzten 5000 Jahre. So weit so gut... aber seine mißratene und unausstehliche Tochter hat ihn begleitet!!!! Unter aller Sau! Und noch drei meter weiter unten!!!! ARGHHHH!!!!!!
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 06/12/03 09:41 PM

Hab´ ich zum Glück nicht angeschaut. Nach Elijah Wood (jetzt weiß ich wenigstens, daß ich ihn immer richtig ausgesprochen habe, auch wenn er Thommys Aussprache großzügig gewährt ... ) und dem interessanten Ausschnitt aus "Die Rückkehr des Königs" (in dem man übrigens - ich kann es mir nicht verkneifen - IMHO sehr wohl eine Entwicklung in Frodos Verhalten erkennen konnte. Er wirkt nun weitaus entschlossener, nicht mehr ganz so weinerlich) konnte ich mir den Rest mangels interessanter Gäste schenken.

(Zugegeben, Kati Witts Ausschnitt war auch nicht ganz übel ... )
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 06/12/03 11:18 PM

In Antwort auf:

Ich nehme ALLES zurück, was ich über Wetten Daß gesagt habe! Die Show gehört abgeschafft und Gottschalk eingesperrt! Grad eben sang Ozzy Osbourne "Changes" - eines der besten Lieder der letzten 5000 Jahre. So weit so gut... aber seine mißratene und unausstehliche Tochter hat ihn begleitet!!!! Unter aller Sau! Und noch drei meter weiter unten!!!! ARGHHHH!!!!!!




@ Elgi, Ich habe mit gelitten !!!!!!!!!!!!!!!!!

Mann war das ne traurige Aufführung ...
(Zur Verteidigung muss ich aber sagen dass ich mir die Sendung nur wegen dem Prince of Darkness angeschaut habe ! ... Was Kelly betrifft... No comment !

Frage an die Männer hier im Forum !
Findet Ihr Geili Kylie (oder wie auch immer sie jetzt genannt wird) wirklich so toll ??? Ich fand Sie persönlich ziemlich Dummtuss und so hübsch iss Sie gar nicht ! (oder sagen wir mal so... mein Geschmack wäre Sie nicht !)

P.S.
Hallo ich bin Frodo und will heute Kylie beglücken ...
Von der Grösse und dem Aussehn passen die wunderbar zusammen !

Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 07/12/03 12:19 AM

Vielleicht sollte man berücksichtigen das Kelly Osbourne den Eindruck macht, als ob sie ein ganzes Kaleidoskop schwerer Psychosen habe. Im Ernst: Das Mädel tut mir eigentlich nur leid, die gehört auf die Couch. Zumindest wissen wir nun, das sie ebensowenig singen kann wie ihr Dad. Wenn der nicht grade irgendwas den Kopf abbeisst, macht er eine eher klägliche Figur. Aber ich war ohnehin seit jeher Cooper-Fan und hab Ozzy nie leiden können.

Wer mir erneuten Respekt abgenötigt hat, war Grandseigneure Heesters. 100 Lenze und dafür fit wie Turnschuh. Und selbst der singt immer noch besser als die Osbourne-Family....

"Frodo" wirkte ebenso blass und langweilig wie in LOTR. Und Kylie Minogue schaut immer so verstört drein - das kennt man ja nicht anders.

Wer mich allerdings wirklich wieder genervt hat, war Kati Witt. Egal wo sie auftritt - sie wirkt immer wie eine Mischung aus Flummi auf Speed und Schulmädchenreport . Albern.

Und last but not least brauchen wir über Gottschalk wohl eigentlich keine Worte mehr verlieren. Wenn man zwischenzeitlich immer mal wieder den Ton abstellt, ist er zu ertragen......


Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 07/12/03 12:43 AM

In Antwort auf:

Vielleicht sollte man berücksichtigen das Kelly Osbourne den Eindruck macht, als ob sie ein ganzes Kaleidoskop schwerer Psychosen habe. Im Ernst: Das Mädel tut mir eigentlich nur leid, die gehört auf die Couch. Zumindest wissen wir nun, das sie ebensowenig singen kann wie ihr Dad. Wenn der nicht grade irgendwas den Kopf abbeisst, macht er eine eher klägliche Figur. Aber ich war ohnehin seit jeher Cooper-Fan und hab Ozzy nie leiden können.





Allein deswegen müsste Ich Dir den Kopf abbeissen ... wenn ich könnte !
Aber na ja, so sind eben Alice Cooper Fans !!! Keinen Respekt vor dem Prince of Darkness !

In Antwort auf:


Wer mir erneuten Respekt abgenötigt hat, war Grandseigneure Heesters. 100 Lenze und dafür fit wie Turnschuh. Und selbst der singt immer noch besser als die Osbourne-Family....





Und wo war nochmal das Playback ??? Iss aber nicht schlimm ! 100 Jahre Leben und auf der Bühne stehen respektiere sogar Ich !

In Antwort auf:


"Frodo" wirkte ebenso blass und langweilig wie in LOTR. Und Kylie Minogue schaut immer so verstört drein - das kennt man ja nicht anders.






Jo .......................

In Antwort auf:


Wer mich allerdings wirklich wieder genervt hat, war Kati Witt. Egal wo sie auftritt - sie wirkt immer wie eine Mischung aus Flummi auf Speed und Schulmädchenreport . Albern.

Und last but not least brauchen wir über Gottschalk wohl eigentlich keine Worte mehr verlieren. Wenn man zwischenzeitlich immer mal wieder den Ton abstellt, ist er zu ertragen......






Was den Rest angeht finde ich deine Wortwahl gut getroffen und *nicke zustimmend* ...
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 07/12/03 09:19 AM

Quote:

Zumindest wissen wir nun, das sie ebensowenig singen kann wie ihr Dad. Wenn der nicht grade irgendwas den Kopf abbeisst, macht er eine eher klägliche Figur. Aber ich war ohnehin seit jeher Cooper-Fan und hab Ozzy nie leiden können.



Im Grunde genommen hast Du ja recht, mit den Gesangsqualitäten von Ozzy Osbourne ist es nicht soooo weit her... aber genau diese Anti-Qualität in Verbindung mit der hypnotischen Musik von Black Sabbath war es eben, die so begeisterte. Wenn man nun aber mal seine Brut quäken hört, so muß man zu dem Ergebnis kommen, daß Ozzy im Vergleich dazu ein Goldkehlchen ist!
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 07/12/03 10:42 AM

OT : Hat jemand den Text zu Ozzy's "Dreamer" for mich ?

P.S.: Ihr lobt "Changes", wie ist deer Song denn so ? Wenn der vom Stil her so ähnlich ist, wie "Dreamer", kommt er auf meine Weihnachtseinkaufslste.

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 07/12/03 01:17 PM

Ist ja wie bei McDonalds: Jeder meckert über "Wetten, dass ...", aber offenbar haben die Sendung alle gesehen ...

Btw: Ich mag Kylie, aber gestern war sie für meinen Geschmack definitiv überschminkt. Ich finde sowieso, daß die meisten Frauen im Showgeschäft durch die ganze Schminke viel häßlicher aussehen als ohne ...

Aber back-on-topic:
"Die Rückkehr des Königs" wurde von der Filmbewertungsstelle in Wiesbaden mit dem Prädikat "Besonders wertvoll" ausgezeichnet. Durchaus erstaunlich.

Typischer Fall von dumm gelaufen:
http://www.stuff.co.nz/stuff/0,2106,2748653a2202,00.html

Euphorische Kritiken von "Variety" (nur eine Kurzversion, solange man nicht Mitglied ist ...) und "Hollywood Reporter":
http://www.variety.com/index.asp?layout=upsell_review&reviewID=VE1117922580&categoryID=1263&cs=1
http://www.hollywoodreporter.com/thr/reviews/review_display.jsp?vnu_content_id=2047029
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 07/12/03 04:21 PM

In Antwort auf:

Ist ja wie bei McDonalds: Jeder meckert über "Wetten, dass ...", aber offenbar haben die Sendung alle gesehen ...




Aber erst, nachdem auf VOX "Haus der Schatten" vorbei war. Vorher habe ich in den Werbepausen immer wieder mal rübergezappt, ob eine interessante Wette läuft....


Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 07/12/03 06:24 PM

Das mit dem Überschminken ist so einme Sache. Ich mußte in der Oberstufe in einem Theaterstück - das übrigens nie aufgeführt worden ist - einen Betrunkenen spielen (offfenbar serhr ralistisch ! ) - und da wurde bei jedem etwas "Maske" gemacht. Ich fands absolut grauenvoll (nie mehr !), aber uns wurde von einer, die sich damit auskannte, erklärt, da´ß es auf Bühnen immer etwas mehr sein muß, weil man es aus der Entfernung sonst nicht sieht. Daß da möglicherweise Kameras ranzoomen können, ist nur im Fernsehen und im Film üblich, aber eigentlich nicht in der Konzerthalle.

Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 07/12/03 08:02 PM

Hallo an alle die "Wetten Das", aus welchen Gründen auch immer gesehen haben :wave:.
Ich habe es nicht gesehen, kein stück. :D
Dafür hatte ich einen netten Abend mit guten Freunden, und wir haben uns zum einstimmen auf Teil 3 die Langfassungen der ersten beiden Teilen angesehen :).
Auch danach kann ich nur bei meiner meinung bleiben, nämlich das E. Wood seine sache gut gemacht hat.
Es gibt bestimmt bessere in diesen Filmen als Ihn, aber alles in allem finde ich gut und überzeugend was Wood geboten hat.
Diesmal habe ich noch stärker auf Frodo geachtet :badsmile: und bleibe dabei.
Die stelle an der Frodo seinem Freund Sam die Klinge an den Hals hält z.B. zeigt wie sich sein Gesich von Zorn in Entsetzen wandelt und nicht etwa Leid. Entsetzen darüber was der Ring aus Ihm gemacht hat, und Entsetzen darüber das Er beinahe seinen besten Freund tötete.
Ich denke das Wood gerade in dieser Szene sehr gut war, denn ich konnte genau nachvollziehen was sich in diesem Moment in Frodo abspielte.
Und auch sonnst habe ich die verschiedensten Gefühle bei Frodo, glaubhaft wiedergegeben, finden können.
Freundschaft, Spass, Trauer, Schmerz, Wut, Zorn, Liebe und alles was einen Charakter glaubhaft und Lebendig macht.
:wave:

p.s. und warum die smillys mal wieder nicht funktionieren würde ich mal gerne wissenn
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 07/12/03 09:32 PM

Quote:

...
(Zugegeben, Kati Witts Ausschnitt war auch nicht ganz übel ... )




Ach - hatte die auch `nen Film am Start!?
( )

Quote:

Ich finde sowieso, daß die meisten Frauen im Showgeschäft durch die ganze Schminke viel häßlicher aussehen als ohne ...




Na, da sprichst Du mal ein wahres Wort gelassen aus, Ralle!
Was so manche weiblichen Leut´ als `wandelnde Schminktöpfe´ für ein Bild abgeben ist bisweilen abstoßend, ich meine so richtig scheußlich! BAH!


Ragon
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 10/12/03 03:51 PM

In Antwort auf:

Aha, und Du glaubst dass nette Vampirladys die hier vorhanden sind vieleicht auf die Idee kämen dich süss anzuknabbern, ohne aber Ihrem Instinkt zu folgen und Dich kaltblütig auszusaugen ???





Naja. Ich glaube nicht wirklich daran. Aber einen Versuch muss man schon riskieren, wenn sie süss genug ist...
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 10/12/03 03:53 PM

Hhhm. Wieso hacken alle auf Elijah Wood rum? Ich finde ihn gut als Frodo.

Seid Ihr neidisch, weil er neben Kylie und Kati Witt sitzen durfte?

Und ja, ich finde beide äusserst lecker, wenn man bedenkt, wie uralt sie schon sind...
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 10/12/03 04:35 PM

In Antwort auf:

Hhhm. Wieso hacken alle auf Elijah Wood rum? Ich finde ihn gut als Frodo.

Seid Ihr neidisch, weil er neben Kylie und Kati Witt sitzen durfte?

Und ja, ich finde beide äusserst lecker, wenn man bedenkt, wie uralt sie schon sind...




Ganz meine meinung.

Im übrigen finde ich Kylie etwas leckerer als die Witt.


Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 10/12/03 05:22 PM

Ich kann Kylie nicht ausstehen -- was wohl an ihren Liedern liegt. Geschmacksache.
Die Witt kenne ich nicht einmal... Moment mal, ist das die mit den Schlittschuhen oder die mit den Rennschuhen? Oder hat sie einfach nur tiefe Ausschnitte?

Naja, trotz meiner Lästerung über unseren Frodo möchte ich doch mal sagen, dass ich seinen Hundeblick (wenn ich das mal so böse sagen darf) eigentlich recht passend fand.

Posted By: buad

Re: Herr der Ringe - 11/12/03 08:04 AM

Anundfürsich mag der "Meine Güte hab ich's schwer!"-Blick ja durchaus passend sein - nur wird er mMn eben etwas arg überstrapaziert. Halbsooft diesen Blick zu verweden hätte dem Film auch keinen Abbruch getan...

Kati Witt ist die mit den Schlittschuhen *und* dem Ausschnitt...
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 11/12/03 12:47 PM

Ich habe nie gesagt, ich fände die Musik von Kylie gut. Sie sieht einfach geil aus...

Ich bevorzuge zwar Kylie, aber auch die Kati würde ich wohl kaum von der Bettkannte stossen...
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 11/12/03 02:53 PM

In Antwort auf:

Ich habe nie gesagt, ich fände die Musik von Kylie gut. Sie sieht einfach geil aus...





In Antwort auf:

Ich bevorzuge zwar Kylie, aber auch die Kati würde ich wohl kaum von der Bettkannte stossen...




Eben, aber nur wenn nicht schon Kylie auf der Kante sitzt

Ansonsten weis ich nur eins.
Nur noch 6 Tage.

Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 11/12/03 03:49 PM

In Antwort auf:

Ich bevorzuge zwar Kylie, aber auch die Kati würde ich wohl kaum von der Bettkannte stossen...




Eben, aber nur wenn nicht schon Kylie auf der Kante sitzt




Ach, was. Dann muss halt die gute Kylie etwas Platz machen, dann haben beide Platz im Bettchen...
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 11/12/03 03:55 PM

In Antwort auf:

In Antwort auf:

In Antwort auf:

Ich bevorzuge zwar Kylie, aber auch die Kati würde ich wohl kaum von der Bettkannte stossen...




Eben, aber nur wenn nicht schon Kylie auf der Kante sitzt




Ach, was. Dann muss halt die gute Kylie etwas Platz machen, dann haben beide Platz im Bettchen...




Boah...mein lieber Herr Gesangsverein.
Du hast ja ganz schön viel vor.

Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 11/12/03 03:58 PM

Herausforderungen machen das Leben doch erst spannend...
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 11/12/03 06:43 PM

Tja... die SZ ist offenbar schon mal grob begeistert:

Herr der Ringe - Hallöchen, hier ist Teil 3

Ich weiß nur noch nicht, ob aus den richtigen Gründen...!?


Ragon
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 11/12/03 07:24 PM

Ja, den Vergleich mit der aktuellen Weltlage fand ich auch etwas unpassend, als ich den Bericht heute früh gelesen habe ...
Überhaupt soll es bei der Europapremiere wohl doch etwas mehr kritische Stimmen gegeben haben als in Wellington ("zu langatmig"). Allerdings beunruhigt mich das nicht wirklich.
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 11/12/03 07:30 PM

Mögen die, die "zu langatmig" rufen, ihren letzen Atemzug in Bälde genießen dürfen!
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 13/12/03 01:59 AM

Kleine Zusammenstellung bisheriger Kritiken (momentan 16, alle positiv, Durchschnittswertung 9,3):
http://www.rottentomatoes.com/m/TheLordoftheRingsTheReturnoftheKing-1127213/
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 13/12/03 08:40 AM

Na, Hörr Ralf? Sind wir da nicht ein klitzekleines bißchen "selektiv"!?

Du hast in jedem Fall die Spiegel-Kritik vergessen, die man mit einigem Recht als durchwachsen, wenn nicht gar klar negativ qualifizieren kann:

"HERR DER RINGE" - Gemischte Gefühle zum Ende von Hobbits, Elben und Orks




Ragon
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 13/12/03 07:01 PM

Ich bin keineswegs selektiv. Hätte der Spiegel-Autor auf Englisch geschrieben, würde die Kritik in meinem Link vermutlich auch auftauchen ...

Davon abgesehen: Mit der Beurteilung "superkitschig" kann ich leben - ich stehe dazu, daß ich ziemlich auf Kitsch stehe (zumindest in manchen Lebensbereichen)!
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 14/12/03 07:23 PM

Die Kritik von James Berardinelli, einem der einflußreichsten (und populärsten) Internet-Filmkritiker:
http://movie-reviews.colossus.net/movies/l/lotr3.html

Um Ragon zu befriedigen, auch mal eine ziemlich negative Kritik:
http://www.filmjerk.com/nuke/article732.htm

Einer der für den Schnitt zuständigen Männer hat übrigens verraten, daß der Rohschnitt von "Die Rückkehr des Königs" über viereinhalb Stunden lang war - das läßt doch hoffen für die "Extended Edition", hm?
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 15/12/03 02:20 AM

Tjaja - noch ein Filmschaffender! :

FILMINDUSTRIE - "Wir waren völlig panisch"

Der Regisseur Peter Jackson, 42, über die finanziellen Risiken seiner "Herr der Ringe"-Trilogie, die Kostenexplosion in Hollywood und kreative Freiheit in Zeiten des Shareholder-Value
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 15/12/03 09:05 PM

Na, das ist doch mal ein wirklich gutes und informatives Interview!
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 15/12/03 09:12 PM

Übrigens steigen die OSCAR-Chancen von "Die Rückkehr des Königs", denn er wurde vom renommierten New York Film Critics Circle als bester Film des Jahres ausgezeichnet und auch das American Film Institute listet ihn als einen der 10 besten Filme (die geben keine Rangfolge an) neben:
"American Splendor", "Findet Nemo", "Der menschliche Makel", "In America", "The Last Samurai", "Lost in Translation", "Master and Commander", "Monster", "Mystic River".

Außerdem noch eine deutsche (aber englisch-sprachige) Kritik (sehr positiv):
http://www.theonering.net/staticnews/1071476466.html
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 15/12/03 09:14 PM

Na typisch! Keine Spur von Charlies Angels 2! Elende Sexisten!
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 16/12/03 01:12 PM

In Antwort auf:

Na typisch! Keine Spur von Charlies Angels 2! Elende Sexisten!




Also wenn der 2. Teil nur annähernd so unglaubwürdig und peinlich blöd ist wie der 1., hat er eher eine Himbeere verdient als einen Oscar...
Posted By: Flash

Re: Herr der Ringe - 16/12/03 01:19 PM

Schon mal was von Ironie gehört, Fenwulf?
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 16/12/03 02:25 PM

Ach das was ironisch gemeint. Aha. Den Smilies nach hat er es eher ernst gemeint...

Was haltet Ihr von einem Wegleiter für den Gebrauch von Smilies?
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 16/12/03 02:39 PM

Zum einen würde ich nicht unbedingt sagen, daß ein allzu ernsthafter Smilie ist. Zum anderen habe ich mich schon früher sehr negativ über eben diesen Film ausgelassen. Und zum dritten: Schon mal was von Smilie-Ironie gehört?
Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 16/12/03 02:46 PM

noch 8 stunden.......
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 16/12/03 09:17 PM

Jaja, die gute Susan... durfte sie also den Peter Jackson für die SZ interviewen.
Daher kommen dann auch solche Fragen raus:

"... SZ: Unfreundlich war das, was er geschrieben hat, ja nicht.

Jackson: Nein, nicht unfreundlich. Es hat ihn bloß nicht interessiert.


SZ: Das empfindet man als Frau eben manchmal als unfreundlich genug. Aber in „Herr der Ringe“ ist der Mädchen-Part ja eigentlich sowieso vergeben – den hat Frodo.

Jackson: Wie bitte?
..."




Die schlechte Nachricht dabei ist:

"... SZ: Manche Filme kommen ja ohne sexuelle Spannung aus – die von Steven Spielberg beispielsweise. Aber für einen Filmemacher, der „Heavenly Creatures“ gedreht hat, muss die Versuchung doch ziemlich groß sein, wieder einen Film zu drehen, der ein bisschen mehr Erotik zu bieten hat...

Jackson: Nicht in Bezug auf „Der Herr der Ringe“– ich denke nicht, dass Filmemacher ihren Geschichten ihre Ansichten aufdrücken sollten. Sowas passt entweder zum Stoff oder nicht. „Heavenly Creatures“ handelte nun mal von der Beziehung zwischen diesen zwei Mädchen, die war in ihrer Spannung vorgegeben, und ich habe versucht, sie angemessen zu erzählen. Und die angemessene Art ist bei „Herr der Ringe“ eben anders. Aber in Zukunft heißt es: Keine Elben mehr und keine Hobbits und keine Zauberer. Nein, nein, nein.. Man kann auch noch andere Geschichten erzählen.
..."



Das hört sich dann ja leider schon gar nicht mehr so zuversichteinflößend an...


Ragon
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 16/12/03 09:43 PM

Und Tobias Kniebe setzt noch einen drauf mit seiner `Meta-Kritik´ anläßlich des 3. Teils der Tolkien-Saga - immerhin in Form eines `SZ-Leitartikels zum Herrn der Ringe (III)´!

Im Reich des Phantastischen


Ragon, der Magier
Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 17/12/03 03:33 AM

der film:
wow

bis auf die letzten 20 minuten - na ja - der übliche ausklang halt (alles lacht und liegt sich in den armen)

muss erstmal alles verinnerlichen und eine nacht drüber schlafen - wenn das denn überhaupt geht.

cya
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 17/12/03 12:51 PM

In Antwort auf:

Zum einen würde ich nicht unbedingt sagen, daß ein allzu ernsthafter Smilie ist. Zum anderen habe ich mich schon früher sehr negativ über eben diesen Film ausgelassen. Und zum dritten: Schon mal was von Smilie-Ironie gehört?




Elgi, da muss ich mich entschuldigen, dass ich nicht sämtliche Deiner Wortmeldungen gelesen habe...
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 17/12/03 02:41 PM

Aha! Das ist natürlich ein großer Fehler! Schande über Dich!
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 17/12/03 03:44 PM

Sorry, aber ich habe wirklich nicht genügend Zeit, um jeden Blödsinn zu lesen, der in diesem Forum seitenweise hingeschrieben wird...
Posted By: Flash

Re: Herr der Ringe - 17/12/03 04:23 PM

Was ist denn mit euch los? Nur eine klägliche Filmkritik? Letztes Jahr war um die Zeit schon alles voll.
Ich jedenfalls bin restlos begeistert. Dieser Film ist die Definition des Wortes episch. Ich war drei Stunden in einer anderen Welt. Grandios!
Und das sage ich als jemand der Teil 1 "gut" und Teil 2 "naja" fand.

Einziges Ärgernis: Das Kino. Das Cinemaxx in Stuttgart hat auf jedenfall (trotz der supergünstigen Studentenpreise) mindestens 4 Kunden weniger. Erstmal eine halbe Stunde Werbung (Werbung bei einer Premierenvorstellung?!), dann Trailer, die unter Buhrufen des Publikums gleich 2 mal gezeigt wurden, der Film begann schließlich um dreiviertel eins, und zu guter letzt wird auch noch der Abspann abgewürgt. Nie wieder!

Naja, mit drei Stunden Schlaf schreibt sich so eine Theoretische-Informatik-Klausur gleich viel beschwingter...
Posted By: Mirko

Re: Herr der Ringe - 17/12/03 05:35 PM

Also im Cinemaxx Göttingen lief das ganz gut... die haben sogar für die Dreiernacht Gäaste noch Kostenlos ein paar Süßigkeiten verteilt, zeigten Keine Werbung, und haben in den Pausen Würstchen und Bihunsuppe (ich liebe das Zeug) verkauft (mit Gutschein aus den verteilten Tüten nur ein Euro, ohne auch nur 1,50).

Posted By: TheOnlyDjcat

Re: Herr der Ringe - 17/12/03 05:36 PM

Theo-Klausur?

Wird bei Euch etwa nicht gestreikt?
Posted By: Flash

Re: Herr der Ringe - 17/12/03 06:25 PM

Streik? Wieso, sind da bundesweite Aktionen am laufen, von denen ich bisher nichts mitgekriegt habe, so als Solidaritätsbekundung mit den besonder hart betroffenen?
An der Uni Stuttgart jedenfalls gibt es bisher keine Streiks. Es sei denn, man interpretiert die ganzen Profs, die ihre Vorlesungen am 22./23. ausfallen lassen, als streikend.
Posted By: ArisEiswind

Re: Herr der Ringe - 18/12/03 05:44 AM

der film war gut und ein würdiger abschluß der trilogie.mir hat er jedenfalls gefallen.
nur wenn man hier jetzt ausführlicher schreibt verdirbt man vielleicht jemandem der den film noch nicht gesehen hat den spaß.

bei uns im uci-kino durfte man in der 3er nacht allerdings keine rucksäcke mit reinnehmen und sich selbst versorgen mit getränken und nahrungsmitteln, wer das wollte musste sich was im kino kaufen,.... das war reichlich daneben.
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 18/12/03 09:52 AM

In Antwort auf:

der film war gut und ein würdiger abschluß der trilogie.mir hat er jedenfalls gefallen.
nur wenn man hier jetzt ausführlicher schreibt verdirbt man vielleicht jemandem der den film noch nicht gesehen hat den spaß.

bei uns im uci-kino durfte man in der 3er nacht allerdings keine rucksäcke mit reinnehmen und sich selbst versorgen mit getränken und nahrungsmitteln, wer das wollte musste sich was im kino kaufen,.... das war reichlich daneben.




Ja, danke. Ich möchte den Film noch schauen gehen und wäre froh, wenn Ihr euch noch mit Spoilern zurückhaltet...

Irgendwie kann ich ja verstehen, dass die Kinos auch noch etwas verdienen wollen. Bei uns ist es auch verboten, irgendwelche Lebensmittel mitzubringen. Was natürlich nicht bedeutet, dass sich alle dran halten...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 18/12/03 03:51 PM

Sorry wegen der verspäteten Kritik, aber ich kam bislang nicht dazu. Nun, ich will schon etwas genauer darauf eingehen, deshalb:
MASSIVSTE SPOILERWARNUNG!!!!!!!!!!!!

Alle, die den Film noch nicht gesehen haben: RAUS HIER!!!

Wie? Immer noch da? RAUS!

Wer jetzt noch da ist, ist selbst schuld ...

DER HERR DER RINGE - DIE RÜCKKEHR DES KÖNIGS:

Ich KÖNNTE mich kurz fassen. Dann wäre mein Kommentar: Wowowowowowowowowowowowowow!
Eine endgültige Kritik ist natürlich erst möglich, wenn ich den Film mehrmals gesehen habe (montag will ich ihn mir auf Englisch ansehen) und vor allem, wenn die "Extended Edition" draußen ist. Aber eines ist klar: Während des Sehens war ich bei keinem Teil der Trilogie so begeistert wie von diesem dritten Teil!
Vor allem in der ersten Hälfte jagt wirklich ein Gänsehautmoment den nächsten (Minas Morgul! Gandalfs Rettungsaktion für Faramir und seine Jungs! Die Pfade der Toten!) und man kommt kaum noch zum Ausatmen ...
Insgesamt betrachtet fand ich den Film einfach absolut phantastisch. Dennoch habe ich einiges zu meckern ...
1. Fehlendes Entfernungsgefühl! Okay, das ist relativ wurscht, aber es wirkte wirklich so, als läge z.B. Osgiliath maximal 200 Meter von Minas Tirith entfernt. Nerviger Fehler.
2. Das Ende. Rein filmtechnisch gesehen ist es WIRKLICH unnötig lang. Man merkt, daß Jackson sich einfach nicht losreißen konnte von den liebgewonnenen Charakteren. Doch da das den Zuschauern nicht anders geht, macht es eigentlich nichts aus. Dennoch: Hätte der Film 20 Minuten eher geendet, wäre er keinesfalls schlechter gewesen. Zudem hatte ich mir die "zahlreichen Enden" eigentlich anders vorgestellt und auch gewünscht. Ich dachte, man würde quasi von jedem einzelnen der Helden "verabschiedet". Man würde sehen, wie Legolas und Gimli sich in den Fangorn aufmachen, wie Éomer zum neuen König von Rohan gekrönt wird undsoweiterundsofort. Naja, vielleicht in der "Extended Edition" ...
3. Das mit Abstand größte Manko: Die Figur des Denethor! Im Roman eine wahrhaft tragische Gestalt, ist er im Film einfach ein schwächlicher Dummkopf! Zugegeben, er dient einigen großartigen Szenen (unglaublich die Sequenz, in der Denethor frißt, während Pippin dieses wunderschöne Lied singt und Faramir in den fast sicheren Tod reitet), aber ich finde diesen Kniff von Peter Jackson dennoch schlecht. Zumal auch nicht wirklich klar wird, warum Pippin ihm unbedingt dienen will. Einziger Grund sind die Schuldgefühle wegen Boromirs Tod. Doch im Roman empfindet Pippin ja tatsächlich großen Respekt vor Denethor und die beiden werden ja fast Freunde. Ich befürchte, dieses Manko wird sich auch in der "Extended Edition" nicht mehr ändern.
4. Naja, es ist halt wieder alles ziemlich hektisch und überhaupt kommen sämtliche Charaktere zwangsläufig ziemlich kurz. Hier jedoch wird die EE - wie bei "Die zwei Türme" - sicherlich deutlich nachbessern.

Dafür war ich aber wirklich erstaunt, wieviele Ereignisse gefilmt wurden, bei denen ich das gar nicht erwartet hatte - z.B. Pippin und der Palanthir oder das Eingreifen der Adler am Schluß.
Der Showdown an der Schicksalskluft war viel besser und dramatischer inszeniert, als ich je erwartet hätte.
Und selbst der Abspann, der von schönen Konzeptzeichnungen durchzogen ist, gefiel mir sehr gut.

Fazit: Große Wehmut über das Ende dieses großartigen Kinoerlebnisses und riesige Begeisterung über den Film selbst.
Zum ersten Mal werde ich deshalb etwas tun, was ich normalerweise hasse und deshalb selbst nie tun wollte - ich werde dem Film eine Bewertung geben, die die sonst übliche Bewertungsskala sprengt. Wenn "Die Gefährten" und "Die zwei Türme" (zurecht) 10 Punkte erhielten, dann bekommt "Die Rückkehr des Königs" 12 Punkte!

P.S.: Die Olifanten taten mir aber trotzdem leid ...
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 18/12/03 04:39 PM

Ich habe es mir leicht gemacht und auf Ralfs Kritik gewartet. Der stimme ich natürlich zu, bis auf die Note: ich gebe 9.5 und hoffe, daß die EE dann die vollen 10 kriegt.

Einige Dinge, die mir aufgefallen sind: Der Anfang war phantastisch! Vom zweiten Teil kannte man ja den aktionsreichen Anfang mit Gandalf und dem Balrog und so, und für ROTK habe ich eine ähnliche Zusammenfassung oder Wiederholung oder sowas erwartet. Stattdessen kommt die Geschichte, wie Smeagol den Ring bekommt. Und das dann auch vom friedlichen Anfang bis zum brutalen Ende der Sequenz fabelhaft inszeniert!
Dann muß ich für mich persönlich erwähnen, daß der Film schon sehr bewegend war - viel mehr als der erste oder zweite Teil. Das betrifft eigentlich schon einen meiner Kritikpunkte: zu viele Tränen meiner Meinung nach. Wenn in jeder zweiten Szene irgendjemand weint, wird es schon anstrengend, zumal es ja auch fast immer Grund gab zum Weinen! Aber abgesehen davon ist nichts gegen die zahlreichen bewegenden Szenen einzuwenden. Etwa wenn Aragorn mit seiner Armee verhandelt oder am schwarzen Tor sich kurz umdreht und mit einer Träne im Auge "Für Frodo" ruft... oder wenn der Streit zwischen Frodo und Sam eskaliert... die Szenen zwischen Elrond und Arwen... das Ende an den Anfurten... Faramirs Zwist mit seinem Vater... die schon erwähnte Szene mit Denethor beim Essen und Pippin singt... die Trennung von Pippin und Merry... Aragorns Ansprache... Theodens Ansprache! Und viele, viele mehr. In der Tat, auf diesen Film trifft die Beschreibung "episch" wie auf keinen anderen zu.
An Kritik wieder das gleiche: Arwen bzw. Live Tyler stellt den Tiefpunkt meiner Meinung dar. Wie die aber wirklich DAUERND bedeppert in die Linse schaut, ist kaum auszuhalten. Von der Änderung zum Buch (daß sie im Sterben läge und vom Ausgang der Schlacht ihr Leben abhinge) ganz zu schweigen. Selbst Eowyn war wieder wie schon in der Kinofassung des zweiten Teils eher nervig.... hauptsächlich Aragorn angehimmelt und am Ende bißchen gekämpft... ich hoffe, daß sie in der EE ähnlich besser wegkommt wie in der EE von TTT.

Dafür ist Frodo / Elijah Wood in diesem Teil wirklich viel besser als in den beiden anderen - so daß meine bisherige Kritik an ihm hier nicht nennenswert zutrifft. Diesmal stellt er die Pein und die Qual des Ringträgers wirklich gut dar, und da muß ich ihn doch mal loben.

Auch möchte ich Sam aka Sean Astin positiv hervorheben. Von den Hobbits gefiel er mir neben Pippin aka Billy Boyd am besten. Die Verzweiflung spürt man ihm besonders im dritten Teil deutlich an und die Trauer, die ihn den ganzen Film durch begleitet, ebenso.

Dafür war Legolas aka Orlando Bloom wieder eher was für die Tonne, wenn Ihr mich fragt. Keine nennenswerte Szene, und die wenigen, die er hat, spielt er mit einer bewundernswerten Hölzernheit. Alle Achtung. Und so cool die Aktion mit dem Olifant war, so sehr besteht die Gefahr, daß sie eher wie ein Neuaufguß seiner beiden berühmten Stunts aus dem zweiten Teil wirkt.

Abgesehen davon sind eigentlich alle anderen zu loben. Wenn mir was anderes einfällt, geb ich bescheid.
Posted By: Conflux

Re: Herr der Ringe - 18/12/03 07:18 PM

Wehmut!!!

genau das ist es! Das Wort mit dem man das Ende dieser fantastischen Trilogie beschreiben kann. Gegen Ende des Films war es fast wie damals, als ich das Buch das erste mal zu ende gelesen hatte. Es fällt irgendwie schon schwer von dieser Trilogie, den vielen Charakteren und dem dritten Zeitalter Abschied zu nehmen.

Was habe ich in den letzten 3-4 Jahren doch gehofft, gebangt und gestaunt. Welche großes Ereignis hat nun ein Ende gefunden. Ein würdiges, um es nochmal zu sagen!

Es ist zum Glück nicht ganz vorbei. Immerhin kann ich mich nun noch auf die Special Extended Version freuen ... obwohl ich diesmal beim dritten Teil garnicht so viel vermisst habe.

Jedenfalls bin ich froh in diesem, unserem Zeitalter gelebt und den ganzen Hype miterlebt zu haben. Endlich geht es mir auch mal so wie den ganzen Freaks, die damals den Star Wars 4-6 Hype im Kino erlebt haben
Posted By: Flash

Re: Herr der Ringe - 18/12/03 09:05 PM

Ebenfalls Spoiler:
Ich fand das Ende eigentlich in keinster Weise zu lang. Es war gut, nicht sofort in die Realität zurückgeworfen zu werden, sondern erst mal langsam wieder an diese gewöhnt zu werden (mürrische Hobbits). Ich fand der Film hätte genau einen Schnitt früher enden sollen, nach den Anfurten (wie spricht man das eigentlich aus? Ich hätte den Akzent auf das A gesetzt), die allerletzte Szene war irgendwie seltsam aufgesetzt.
Die Legolas-Szene mit dem Olifanten war tatsächlich ein Aufguss der Szenen aus Teil 2. Soweit ich weiß wurde sie diesen Sommer beim Nachdreh gedreht, angeblich weil die Szenen in Teil 2 so gut ankamen (naja,...).
Ich hatte auch irgendwie erwartet, dass die andere Darstellung des Faramir in Teil 2 noch irgendwelche Konsequenzen haben würde, aber dem war ja nicht so. Pippin verlangt, alles zu erfahren, und danach sind sie die dicksten Kumpel (was ja irgendwie nicht sehr logisch ist). Warum also Faramir in Teil 2 verändert wurde ist mir immer noch schleierhaft.
Ebenso die bereits angesprochene Krankheit Arwens. Dies sind die zwei Sachen, wo ich das Gefühl habe, man hat etwas verändert, nur um zu zeigen, dass man künstlerische Freiheit hat. Den Wegfall von Tom Bombadil oder der Zubetonierung des Auenlandes hingegen empfand ich als Wohltat, will sagen, ich bin nicht so ein HdR-Jünger, dass es mir um's Prinzip ginge.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 18/12/03 09:22 PM

Wieder SPOILERGEFAHR!!!!!!!

Ja, die Szene mit Legolas und dem Olifanten hat Jackson extra eingefügt, weil die "Surfszene" und das unkonventionelle Besteigen des Pferds in "Die zwei Türme" so begeistert aufgenommen worden seien (was mich schon gewundert hat, da hier ja eigentlich die meisten darüber gemeckert haben ... ) - allerdings muß ich sagen, daß mir die Olifant-Szene wesentlich besser gefallen hat (und vor allem Gimlis Kommentar dazu ).

Flash: Diese letzte Szene fand ich eigentlich sehr passend, weil im Film IMHO noch mehr als im Buch Sam als der eigentliche Held gezeigt wird. Insofern nur gerecht, daß er auch die Abschlußszene spendiert bekommt.

P.S.: Ich glaube, am meisten werde ich wirklich Merry und Pippin vermissen. Im Roman habe ich sie immer irgendwie als schmückendes, aber letztlich verzichtbares Beiwerk empfunden (außerdem konnte ich sie eh´ nie auseinanderhalten ), aber Jackson hat sie zu absoluten Sympathieträgern gemacht. Danke, Peter!
P.P.S.: Achja, nochwas, das mir aufgefallen ist: Hugo Weaving ist wirklich ein großartiger Schauspieler! Man achte mal auf Elronds Mimik bei den finalen Szenen zwischen Arwen und Aragorn. Einfach nur göttlich!
P.P.P.S.: An Éowyn hat mich eigentlich nur gestört, daß sie wieder viel zu kurz kam (aber ich bin mir ziemlich sicher, daß die Sache zwischen ihr und Faramir in der EE gezeigt werden wird - eine kurze Szene hat das ja bereits angedeutet). Aber bei ihrer Begegnung mit dem Hexenkönig von Angmar und Théodens Tod kamen mir auch fast die Tränen ...
Jaja, mit Pathos kann Peter Jackson wirklich umgehen, das muß man ihm lassen!
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 18/12/03 11:35 PM

Jaja, dann will ich doch mal Ketzer spielen und etwas Essig in den hier so vollmundig gereichten Wein gießen :

Die notorische, ultimative polit-analytische und hochmoralistische Sektion von "Herr der Ringe III" - Tolkien Reloaded


*VORSICHT! FÜR EVENTUELLE SPOILER KANN KEINE HAFTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN!



Also, "Heile, heile Seelchen", Leute (oder wie ging unser gemeinsamer Gruß nochmal, Volksg..., äh, Tolkien-Genossen? Ach, vergessen...! )
Ragon
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 19/12/03 05:04 PM

Mal abgesehen davon, daß ich persönlich Artikel sowieso nicht so ernst nehme, die schlampig mit Details umgehen (er heißt HOWARD Shore, nicht HAROLD!): Es hat schon seinen Grund, warum Tolkien selbst jede politische, weltgeschichtliche oder sonstige Non-Fantasy-Interpretation seines Werks strikt abgelehnt hat. Es ist einfach schwachsinnig, eine Fantasy-Geschichte für Moralapostelei oder ähnliches herzunehmen!

Und wenn jemand innerhalb zweiter Absätze zunächst dem Film Arroganz vorwirft und dann Begriffe wie "Antinomie" (ich bin Abiturient und Student, aber sorry - keine Ahnung, was das heißen soll!) verwendet ... na, ich weiß ja nicht.

Außerdem: Was genau soll eigentlich dieser Satz besagen:
"... und zum Teil bekanntlich sogar alle schon abgedrehten Szenen mit Christopher Lee aus der Kinofassung wieder entfernt". Zum Teil bekanntlich sogar alle?

Fazit: Es gibt immer jemanden, der was zu Meckern hat (vor allem, wenn man damit aus der Masse heraussticht). Warum auch nicht? Deshalb ändere ich meine Meinung über den Film aber noch lange nicht.

Hihi, eigentlich ist der Artikel wirklich lustig:
"Der Erfolg dieses anspruchsvollen, aber auch hybriden Kinderbuchs und seiner martialischen, eklatant humorlosen, langatmigen und selbstverliebten Verfilmung unter einigermaßen Erwachsenen und die Unbedingtheit der Anhängerschaft ist die eigentlich interessante Frage."

Nur noch mal als kleiner Kontrapunkt:
http://www.rottentomatoes.com/m/TheLordoftheRingsTheReturnoftheKing-1127213/
http://german.imdb.com/title/tt0167260/combined
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 19/12/03 05:48 PM

Ich war MIttwoch abend drin und muß sagen : Es ist ein großartiger Film, es ist ein beeindruckender Film.

Es war sogar was für Star Wars-Fans mit dabei : Die Das letzte Gespräch zwischen Théoden und der Frau (wie hieß sie noch gleich...) - Eowyn - war in zwei Zeilen wortwörtlich aus der "Rückkehr der Jedi-Ritter" !

Und der Ruf "Die Adler kommen !" ist aus dem Hobbit ! (Habe ihn gerade wieder einmal in Englisch durchgelesen. )

Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 19/12/03 07:46 PM

Wenn das mal kein subtiler Seitenhieb gegen den guten `Georgie-Boy´ war, der ja teils bekanntlich alle Teile der Trilogie einst selbst verfilmen wollte!


Aber ich denke, ich werde es mit dem immer bewundernswerten Viggo Mortensen halten:

FANTASY-SPEKTAKEL - Der Herr der Schere
"... Viggo Mortensen müsste glücklich sein. Zum ersten Mal in seiner Karriere spielt er den Titelhelden eines Films. `Die Rückkehr des Königs´ beschert seiner Figur die heroischsten Momente in der ganzen `Herr der Ringe´-Trilogie. Doch der 44-jährige Darsteller des Königserben Aragorn wirkt unzufrieden. `Fast die Hälfte meiner Szenen wurde herausgeschnitten. Entscheidende Momente, die zeigen, wie sich Aragorn zum König entwickelt, fehlen.´

Mortensen hat Recht. Die atemlos vorwärts preschende Handlung des dritten Teils degradiert ihn beinahe zur Nebenfigur.
...
Hätte das wirklich `die Dynamik des Films beeinträchtigt´, wie Jackson mutmaßt? Der Filmemacher, der die selbst gedrehten Szenen herausschnitt, scheint zwei verschiedenen Sensibilitäten gerecht werden zu wollen. Einerseits versuchte er der Essenz der Romane treu zu bleiben, andererseits wollte er das große Actionspektakel auffahren. `Ich will Schlachten, wie sie nie zuvor jemand gesehen hat´, lautete eines seiner erklärten Ziele. Das visuelle Feuerwerk, das er dabei abbrennt, lässt letztlich auch Viggo Mortensen verstummen: `Optisch sind diese Filme so überwältigend, dass man ihnen alle fehlenden Szenen verzeihen kann.´"



Wenn man Jackson das also verzeihen kann, dann aber auch nur, weil er wenigstens die anderen Szenen überhaupt auch gedreht hat, und - noch viel beglückender - wir sie auch noch zu sehen bekommen werden (wenigstens in der schon fast zum weiteren `Markenzeichen´ des HdR-Projektes gewordenen "Special Extended Edition" )!



Ragon, der Magier
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 19/12/03 11:32 PM

"Die Rückkehr des Königs" hat übrigens in 13 von 16 Ländern, die die Ergebnisse bereits veröffentlicht haben, den Rekord gebrochen, was das Einspielergebnis des ersten Tages betrifft.
Lediglich die USA (weil die Filme dort normalerweise am Freitag starten, wenn wesentlich mehr Leute ins Kino gehen als unter der Woche), Frankreich und Mexiko haben versagt.

Die bisherigen Ergebnisse deuten jedenfalls daraufhin, daß "Die Rückkehr des Königs" als zweiter Film nach "Titanic" weltweit mehr als eine Milliarde Dollar einspielen wird.
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 19/12/03 11:32 PM

Quote:

Es hat schon seinen Grund, warum Tolkien selbst jede politische, weltgeschichtliche oder sonstige Non-Fantasy-Interpretation seines Werks strikt abgelehnt hat. Es ist einfach schwachsinnig, eine Fantasy-Geschichte für Moralapostelei oder ähnliches herzunehmen!



Es gibt den sogenannten "New Criticism" - da wird nur der Text an sich hergenommen für jedwede Analyse und Interpretation, man legt gar keinen Wert auf die Biographie des Autors z.B. oder den historischen Kontext. Ich persönlich halte nicht das Geringste von diesem Ansatz.
Der Mensch ist u.a. ein historisches Wesen - nicht der Augenblick definiert den Menschen, sondern seine Geschichte. Wir sind quasi, was wir waren und taten. Und die Geschichte eines jeden Menschen ist genauso wie der Mensch nicht ein Einzelobjekt sondern ebenso in einen weiteren Kontext gebettet, wie es der Mensch als soziales Wesen auch ist. Während der Kontext bei Menschen die Gesellschaft etwa ist, ist der Kontext für die Geschichte eines einzelnen Menschen die Geschichte an sich.
Warum nun diese Vorbemerkungen? Ganz einfach, ich bin der Meinung, daß man ein Fantasy-Werk genauso wie jedes andere Werk auch in einem Nicht-Fantasy-Kontext zu analysieren und zu interpretieren. Das ist mit ein Grund dafür, daß ich immer noch zu meinem Vorwurf stehe, daß der Herr der Ringe an sich latent rassistische bzw. Übermenschen-artige Züge hat. Auch muß ich sagen, daß nicht alles in dem heise-Text so falsch ist, wie man annehmen möchte. Schwarz-Weiß-Malerei ist gegeben. Reaktionäre Handlungen sind vorhanden. Gewaltverherrlichung ist zu sehen. Tod und Ehre für das Vaterland sind nicht von der Hand zu weisen. Und dergleichen mehr.

Selbstverständlich kann man sich fragen, ob Tolkien das nun alles mit böser Absicht so verfaßt hat, oder ob es einfach den Geist seiner Zeit und vor allem seine Alters wiederspiegelt. Aber ich denke nicht, daß man der Verfilmung irgendetwas vorwerfen kann. Immerhin kann Peter Jackson ja z.B. nicht die Südländer aus dem Norden kommen lassen und Mordor in den Westen versetzen oder die Rohirrim z.B. dunkelhäutig machen. Das wäre doch eher unpassend. Aber über die fragwürdigen Punkte im Buch selbst sollte uns das nicht hinwegtäuschen.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 20/12/03 09:13 AM

Quote:

... Ganz einfach, ich bin der Meinung, daß man ein Fantasy-Werk genauso wie jedes andere Werk auch in einem Nicht-Fantasy-Kontext zu analysieren und zu interpretieren.
...




Äähhhm... pardone moi!?


Dessen völlig ungeachtet kann ich Deine Ansicht hinsichtlich absolut nicht teilen, unterscheidet sie sich doch fundamental von meiner Rezeption der Trilogie.
Dasselbe gilt für die besprochene Kritik auf TP.
Letztere disqualifiziert sich mMn nach schon durch die verengte Sicht darauf, was die Funktion von Literatur (welches Genres auch immer) sein soll. Und demnach scheint für den Autor nur (Nicht-Sach-)Literatur statthaft, welche zur politisch-demokratischen Erbauung und Erziehung dient. Alles andere ist für ihn wohl "Teufelswerk". Dementsprechend scheuklappenartig fällt seine Interpretation des "Herrn der Ringe" aus, die schon leicht neurotisch jedes potenziell für die gefoderte Wirkung bedrohlich erscheinende Element herauspickt (dabei mMn, nicht nur auf keinen erweiterten Kontext Rücksicht nimmt, sondern eben auch nicht auf den engeren, rein innerhalb des Werkes selbst) und krampfhaft auf ein Negativum unserer realen Welt zu "mappen" versucht.

Dabei ist mMn dieser Ansatz von Suchsland schon dadurch im Anfang zum Scheitern verurteilt, als ihm offensichtlich nicht klar ist, daß es sich bei HdR um eine Parabel handelt (zugegebenermaßen für die Verhältnisse dieser Form eine ziemlich ausufernde und ein wenig umständliche ). Zwar will auch diese, entsprechend der hier thematisierten Kritik, Zusammenhänge von ihrer Erzählung zu gewissen realen Gegebenheiten herstellen, der entscheidende Punkt ist jedoch, daß der Irrtum des TP-Autors dazu führt, daß er nicht hinreichend zwischen Bildebene und Vergleichsebene des Werkes unterscheidet, und so auch Elemente zur Untermauerung seiner Thesen hearnzieht, die rein auf die erstere beschränkt bleiben sollten und nicht zum Übertrag gedacht und folglich nicht geeignet sind!
Um mal ein plattes Beispiel zu benutzen: Eine Aussage von Tolkiens Arbeit ist es sicher nicht, daß eine Art von Früh-Monarchie die ideale und wieder einzuführende Staatsform ist.

Ebenso ist zu sehen, wenn Tolkien die verschiedenen Völker seiner fiktiven Welt mit diversen Eigenschaften und Anschauungen versieht. Das ist Bildebene zur Verdeutlichung!
Und: Sind denn diese Völker wirklich alle so `übermenschlich´? Ich denke vielmehr sie haben alle, z.T. gravierende, Schwächen und Fehler, und diese werden auch so dargestellt. Vor allem im Angesicht des Einen Ring besteht keines von ihnen (vollständig) und damit fällt die Konstruktion eines Vorwurfs "Der Herr der Ringe" sei quasi ein zweites, wenn auch codifizierteres Ideologie-Pamphlet á la "Mein Kampf" in sich zusammen.

Meiner Rezeption nach handelt es vielmehr sich vorrangig und zuerst bei "Herr der Ringe" um eine Parabel auf die Macht, ist doch der genannte Ring und seine Auswirkung auf die Erzählung und die Personen in ihr das zentrale Motiv.
Und ich glaube die zu kondensierende Aussage aus ihr kann kaum anders interpretiert werden als mit:
"Macht korrumpiert! Absolute Macht korrumpiert absolut!
Auch wenn man sie für das Gute einzusetzen (eher zu `mißbrauchen´) versucht, wird man ersteres bald zugunsten egoistischer Motive aus den Augen verlieren, welche sich zunächst gegen alles außerhalb, zuletzt aber auch gegen den `User´ selbst richten wird."

Und wenn man das nun mal, wie es auch die TP-Kritik tut, nur aufgrund der Mißinterpretation der Trilogie mit gänzlich unterschiedlichem Ergebnis, auf aktuelle oder auch historische Ereignisse bezieht... der Rest ergibt sich, glaube ich, von selbst!
Das unterscheidet eins der meistgelesenen Bücher ja wohl signifikant von allem was der Paranoiker Suchsland mit seinem `Kanon gefährlicher Bücher´ assoziieren mag und macht es mMn im krassen Kontrast dazu zu einem ziemlich humanistischen Werk.


Als Fazit bleibt:
Sicher ist Kunst immer zu einem gewissen Grad interpretierbar. Und wer das im Sinne der Föderung irgendeiner verquasten Ideologie tun will, der wird es und es mag ihm auch gelingen.
Nur, deswegen nur noch (vermeintlich) "politisch korrekte" Literatur zu schreiben, wie es die Geisteshaltung der ("Neuen"!? ) Kritik auf TP zu postulieren scheint...!?
Wenn man das mal weiterdenkt, dann führt das genau in dieselbe Richtung gegen die es eigentlich vorgibt gewandt zu sein (Stichwort: "Bücherverbrennung" - wenn auch nur eine virtuelle ).
Alles was der Mensch jemals geschaffen hat oder noch schaffen wird ist nunmal "Dual Use". Das entscheidende wird immer der Kontext der Nutzung sein - und der ist der Mensch selbst.
Diesen jedoch per moralischer Zwangsverordnung nach gewissen (subjektiven) entsprechenden Vorgaben ausrichten zu wollen, ist eine irreführende Illusion, die eher dazu dient das Gegenteil des vielleicht Beabsichtigten herbeizuführen.


Ragon
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 20/12/03 11:19 AM

Quote:

Quote:

... Ganz einfach, ich bin der Meinung, daß man ein Fantasy-Werk genauso wie jedes andere Werk auch in einem Nicht-Fantasy-Kontext zu analysieren und zu interpretieren.
...




Äähhhm... pardone moi!?




"Ganz einfach, ich bin der Meinung, daß man ein Fantasy-Werk genauso wie jedes andere Werk auch in einem Nicht-Fantasy-Kontext analysieren und interpretieren kann."

Besser so?

Abgesehen davon und bevor Mißverständnisse entstehen: Ich gebe besagter Kritik nur in einigen Punkten recht und heiße sie nicht in ihrer Gänze gut.

Aber um auf die Thematik von Bildebene und Vergleichsebene einzugehen: Was wäre denn die Entsprechung in der realen Welt für den kleinen Abschnitt z.B., der zitiert wird:

"Denn so teilen wir nach unserer Überlieferung die Menschen ein: die hohen Völker oder Menschen des Westens, und dies waren die Númenorer; die mittleren oder Menschen des Zwielichts, wie die Rohirrim und ihre Stammverwandten. Und die wilden oder Dunkelmenschen"

Ich kann selbstverständlich eine Parabel auf die Machtverhältnisse unserer Zeit aufstellen. Aber meiner persönlichen Meinung nach hört es sich doch mindestens fragwürdig an, wenn diese Parabel davon spricht, daß die tollen nordischen Menschen die Herrscher werden (vor allem, da eben der Ring, der besonders korrumpiert, zerstört ist), während der Rest einfach normale Leute darstellt, und die wilden und Dunkelmenschen aus dem Süden sowieso nix taugen. Vor allem hört sich dies blöd an, wenn ich dies ohne eine nennenswerte Kritik schreibe - und wo ist bei HDR die Kritik an dieser Vorstellung?
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 20/12/03 01:17 PM

In Antwort auf:

"Ganz einfach, ich bin der Meinung, daß man ein Fantasy-Werk genauso wie jedes andere Werk auch in einem Nicht-Fantasy-Kontext analysieren und interpretieren kann."




Ich war immer ein heftiger Gegner der Überinterpretatiion, eines Dingens, welches scheinbar in der Literatur totgeschwiegen wird. Jedenfalls kenne ich keinen, der sich Gedanken darüber gemacht hätte.

Was diese "Menscheneinteilung" anbetrifft : Sie gilt nicht für Hautfarben, denn selbst im Süden Gondors wohnten dunkelhäutige Menschen, die zu den Truppen von Minas Tirith dazugehörten (die Heerschau von Gondor kommt leider im Film nicht vor).

Und selbst die Waldmenschen werden insofern hervorgehoben, als daß sie Théoden auf dem "Ritt der Rohirrim" eine günstige Waldpassage anbieten, ohne die die "Pferdemänner" erst lange nach der Schlacht vor Minas Tirith eingetroffen werden. Von den Drúada(i)n ganz zu schweigen.

Posted By: Flash

Re: Herr der Ringe - 20/12/03 05:46 PM

Also, so abwegig finde ich es auch nicht, in Herr der Ringe gewisse rassistische Tendenzen zu erkennen. Es ist ja nicht nur das eine Zitat, es zieht sich schon so einigermaßen durch die Bücher, dass die dunkelhäutigen Völker aus dem Süden alle freiwillig mit Sauron zusammenarbeiten (gut, man könnte hier fragen wieso; vielleicht weil sie von den nordischen "Herrenrassen" so lange unterdrückt wurden?), es ist ja auch so, dass diese nordischen Völker ihre lange Lebensdauer eingebüßt haben, weil sie sich mit "niedereren" Völkern gekreuzt haben, usw.
Ich bin nun wirklich nicht der Typ, der wild heruminterpretiert, denn das liegt mir gar nicht, aber dies ist mir während des lesens doch desöfteren aufgefallen, und so ging es auch den allermeisten, die ich kenne.
Man überlege sich mal, Der Herr der Ringe wäre nicht von einem freundlichen, altmodischen Oxforder Professor geschrieben worden, sondern von einem Deutschen im Jahre 1940. Ich bin mir relativ sicher, dass der Zyklus dann nicht als Werk der Weltliteratur gelten würde, sondern im Giftschrank der Geschichte vermodern würde. Allein dieser, zugegebenermassen unpassende, Vergleich zeigt doch, dass ein Werk immer im Spiegel seines Verfassers betrachtet wird, und ich denke, damit kommt Tolkien nicht schlecht weg.
Und das ändert nichts daran, dass ich den Film liebe, und die Bücher zumindest sehr schätze, ich bin einfach froh drum, dass ich mir sie zu Gemüte führen kann, ohne mir solche Gedanken machen zu *müssen*, aber können kann man dies durchaus.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 20/12/03 06:03 PM

Quote:

...

"Denn so teilen wir nach unserer Überlieferung die Menschen ein: die hohen Völker oder Menschen des Westens, und dies waren die Númenorer; die mittleren oder Menschen des Zwielichts, wie die Rohirrim und ihre Stammverwandten. Und die wilden oder Dunkelmenschen"

Ich kann selbstverständlich eine Parabel auf die Machtverhältnisse unserer Zeit aufstellen. Aber meiner persönlichen Meinung nach hört es sich doch mindestens fragwürdig an, wenn diese Parabel davon spricht, daß die tollen nordischen Menschen die Herrscher werden (vor allem, da eben der Ring, der besonders korrumpiert, zerstört ist), während der Rest einfach normale Leute darstellt, und die wilden und Dunkelmenschen aus dem Süden sowieso nix taugen. Vor allem hört sich dies blöd an, wenn ich dies ohne eine nennenswerte Kritik schreibe - und wo ist bei HDR die Kritik an dieser Vorstellung?




Nun, wie gesagt, die Verankerung irgendwelcher Völker mit irgendeiner bestimmten kulturellen Eigenart und Merkmalen in irgendeinem geographischen Raum einer fiktiven Welt.
Da dürfte man sich bei HdR doch einigermaße schwertun, durch Analogien auf Orte in unserer realen Welt zu schliessen.
Deswegen: reine Bildebene.

Im übrigen: Wir wissen ja was aus den "ach-so-hohen" Númenorern geworden ist - oder?

"Menschen im Zwielicht" - beruht das nicht eher auf der Entstehungsgeschichte wie sie z.T. im Silmarillion geschildert wird, und auf die Reihenfolge in der die veschiedenen Menschenstämme in Mittelerde erwacht sind? MMn wertneutral.

Die obengenannte Genealogie findet ihren Ausdruck zuallererst in einer Art Stufenleiter hochkultureller und weniger hochkultureller Errungenschaften der jeweiligen.
Hochkulturen sind auch bei uns gekommen und gegangen (chinesische Dynastien, Atzteken, Maya etc.) - ohne das wir in der Nachbetrachtung eine Wertung vornehmen können, daß wäre eine "überlegener Menschenschlag" gewesen.
Die Menschen von Westernis jedenfalls hat auch ihre kultureller Entwicklungsstand nicht davor bewahrt, Sauron Gift zu verfallen.
Also auch eher wenig zur `Munition´ geeignet.
Und die sog. "Dunkelmenschen" hatten eben nur als Späterwachende zufällig das Pech recht früh unter Saurons (oder war´s doch noch Melkor!? ) Einfluß zu kommen, weil der zu dem Zeitpunkt seine Macht in den Bereich schon recht weit ausgedehnt hatte.
(übrigens habe ich mit der Benennung eigentlich nie Hautfarben in Verbindung gebracht - "dunkel" galt mir vielmehr in dem Sinne, daß die anderen nicht viel von ihnen wissen, und das deckt sich dann ja auch mit dem Text, denn da erfährt man als Leser auch nicht besonders viel über sie, zumindest im Vergleich zu den anderen beschriebenen Völkern).

Wenn Du daneben nochmal kurz mein Gedächtnis auffrischen könntest bezügl. "tolle Menschen aus dem Norden bekommen die Herrschaft"!? (am Ende des Ringkrieges?)

Du meinst ja wohl nicht dieses armselige, versprengte Häuflein Dúnedain um Aragorn, das da in jahrhundertelanger Diaspora durch die wilden Wälder gewandert sind. Na, die machen aber als überlegenes Volk einiges her. Schon gar nicht ob der Vorgeschichte, daß ihr eigentliches Volk mit seinem König schon lange untergegangen ist, auch hier unter Umständen die ihm nicht notwendigerweise zu großer Ehre gereichten.


Alles in allem finde ich die negativen Interpretationen, die einige dem Werk anhängen wollen doch immer recht bemüht und an den Haaren herbeigezogen.


Ragon
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 20/12/03 06:06 PM

Das mögen ja alles supertolle Argumente für beide Seiten sein, aber ich sehe trotzdem einfach nicht ein, warum man den "Herr der Ringe" nicht als das betrachten kann, was er ist: Als FANTASY!

Wenn ich was interpretieren will, nehme ich mir einen netten, kleinen Kafka zur Hand ...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 20/12/03 06:23 PM

Übrigens ist mir noch etwas besonders tolles in "Die Rückkehr des Königs" eingefallen, das ich hier erwähnen wollte: Die Entzündung der Leuchtfeuer von Gondor! Alleine für diese grandiose Sequenz hätte Andrew Lesnie einen zweiten OSCAR (nach "Die Gefährten") für die beste Kamera verdient. Absolut phantastisch gemacht!
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 20/12/03 06:51 PM

Finde ich auch !

Posted By: buad

Re: Herr der Ringe - 23/12/03 11:17 AM

So, nun habe auch ich mir den dritten Teil zu Gemüte geführt. Selbstverständlich bin ich begeistert - und ich erwarte bereits sehnsüchtig die extended Version. Denn bei keinem der beiden anderen teile habe ich dermaßen das gefühl gehabt, dass Szenen fehlen - dass die Handlung stellenweise enorm gekürzt wurde und ganze, für das Verständnis durchaus wichtige Passagen entfernt wurden. Um es überspitzt zu sagen: die Kinoversion scheint fast ein trailer für die ExtVersion zu sein!

Beispiele: Wieso in aller Namen trägt Merry plötzlich die Rüstung der Rohirrim? Warum sollte er übberhaupt gerüstet werden wie einer der Pferdemenschen? Im trailer glaube ich mich an eine Szene zu erinnern, wo Merry vor Theoden kniet und ihm die treue schwört - fehlt im Film, aber nur damit macht es Sinn.

wenn ein König wie Theoden fällt - dann ist wirklich nur seine Nicht da, die um ihn weint? Später wird sein Tod gar nicht erwähnt, keiner trauert um ihn? Auch hier gibt es im trailer eine Stelle, wo Eomer seinen Schmerz und seinen Zorn auf dem Schlachtfeld in einem gewaltigen Schrei hinausbrüllt. Fehlt im Film ebenfalls. Theodens Abgang ist sang- und klanglos, und gewiss nicht eines Königs würdig!

Faramir - todwund, jedoch scheint seine Heilung keine rolle zu spielen? Zum Ende steht er lachend neben Eowyn. Was zur Hölle hat die beiden wohl zusammengebracht?

Wenn in Gondor nach Jahrhunderten ein siegreicher Erbe Isildurs einzieht - keinen in Gondor scheint das zu kümmern. Eben steht Aragorn och auf dem Schlachtfeld, im nächsten Augenblick in der Halle des Königs. Was ist mit seinem Einzug in die Weiße STadt geschehen? Sollte es nicht etwas besonderes sein, wenn Aragorn die weiße Stadt betritt? Und sollte das Volk Gondors nicht erfahren, das der könig zurückgekehrt ist? Ja wo zur Hölle ist denn im Film die Rückkehr des Königs?
In diesem Sinne wird der Film seinem Titel alles andere als gerecht...

Das Szenen mit Saruman entfernt wurden war ja schon im Vorraus bekannt.

Und so gibt es einiges, was die Handlung zerhackt und teilweise die geschehnisse unverständlich erscheinen lässt.

Und dann gibt es da am Ende noch einen groben schnitzer, den ich persönlich Jackson vorwerfen möchte: im 2. Teil, in der Ext. Vers., trinken Merry und Pippin vom Entwasser - und strecken sich. Resultat: für einen Hobbit sind sie viel zu groß. Am Ende der "Rückkehr" stehen alle vier Hobbits nebeneinander. Und, was sagt die Größe? Verdammt, sie sind alle fast gleichgroß! Merry udn Pippin sind *keinesfalls* größer als Sam und Frodo! Schade um dieses verschenkte Detail...

Wie auch immer: Der Film ist überwältigend, und seine durch exzessiven Schnitt hervorgebrachte Unzulänglichkeit lässt auf eine Special Extended Version hoffen, die alle beiden vorherigen Filme weit in den Schatten stellt. Und das ist etwas, worauf sich das Warten lohnt...


Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 23/12/03 01:20 PM

Auch hier muß ich zustimmen : Es fehlt so viel.

So hätte ich zum Beispiel das Ende des orkischen (?) Befehlshabers ("Schneller, ihr Maden !") in einem Duell erwartet, das hätte gepaßt !

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 23/12/03 04:24 PM

Hähä, ja, der Orkanführer war cool. Die Szene mit dem Speer ... oder als er ganz lässig einem Felsbrocken ausweicht. Nicht schlecht.
Beim Hexenkönig von Angmar habe ich es dafür genau anders empfunden. Der finale Zweikampf war klasse (wenngleich ziemlich kurz), aber man hätte ihn vorher stärker als Hauptbösewicht des Films (zumindest als Person) einführen sollen. Vielleicht schonmal ein zünftiges Duell mit Gandalf, das unentschieden endet oder etwas in der Art. Vielleicht schafft ja auch hier die EE Abhilfe ... *hoff*

Die Sache mit Faramir und Éowyn in den Hallen der Heiler wird übrigens definitiv in der EE vorkommen, zumindest hieß es das schon vor einigen Wochen mal.
Auch ist mir aufgefallen, als ich den Film gestern auf Englisch angesehen habe, daß es bei der ersten Begegnung zwischen Gandalf und Denethor IMHO ziemlich deutliche Anspielungen auf Denethors Palanthir gibt - von dem danach aber nie die Rede ist. Auch hier hoffe ich auf die EE - das würde Denethors Verhalten zumindest etwas nachvollziehbarer machen (ich habe sowieso von einigen Nicht-Buchkennern gehört, daß sie mit Denethor im Film überhaupt nichts anfangen konnten).

Was mir auch auffiel:
- Die deutschen Synchronsprecher wurden sehr sorgfältig ausgewählt (und angeblich ja sogar von Peter Jackson himself abgesegnet). Einige Stimmen passen IMHO sogar besser zu den Figuren als die Originalstimmen (z.B. Gimli, Gandalf oder sogar Gollum)!
- Der Soundtrack ist wirklich hervorragend. Auf CD halte ich den dritten Soundtrack eigentlich für den schwächsten, aber im Zusammenhang mit dem Film ist es wahrscheinlich sogar der beste. Da merkt man mal wieder die Symbiose zwischen Film und Filmmusik ...
- Die Special Effects sind wirklich unglaublich! Irgendwann fiel mir auf, daß ich Gollum, die Olifanten oder die Nazgul-Bestien überhaupt nicht mehr als CGI-Kreaturen wahrnahm, sondern tatsächlich als ob sie "echt" wären. Sicherlich ein Verdienst der unglaublichen Detailverliebtheit (z.B. die pfeilgespickten Olifanten). Außerdem extrem beeindruckend, wie Peter Jackson und sein Team auf fast schon arrogante Art und Weise zeigen, wozu sie in der Lage sind - wenn z.B. im Hintergrund (!) die Armee der Toten wie beiläufig einen Olifanten zu Fall bringt, ist das einfach nicht weniger als ganz großes Kino ...
- Ich glaube, die von mir schon hervorgehobene Wachtfeuer-Sequenz kann man ohne Übertreibung als visuell vielleicht beeindruckendste Filmsequenz aller Zeiten bezeichnen. Hätte Kameramann Andrew Lesnie es sogar gewagt, diese atemberaubende Sequenz in einer einzigen Einstellung zu drehen, wäre sie schlichtweg perfekt!
- Die Haradrim gefallen mir richtig gut! Schade, daß von denen nicht mehr zu sehen ist.
- Auch ein großes Kompliment: "Die Rückkehr des Königs" ist sicherlich der erste Film, den ich im Kino gesehen habe, bei dem bestimmt 70 oder 80% des Publikums sich den kompletten (nicht eben kurzen) Abspann angesehen haben!

Fazit: Ich bin noch immer absolut begeistert ...

Übrigens hat der Film u.a. in Deutschland den Zuschauerrekord fürs Startwochenende pulverisiert (knapp 2,7 Millionen).
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 23/12/03 04:35 PM

Wow, ich schaue mir gerade die deutschen Kinocharts an:
1. Die Rückkehr des Königs, 2.666.776 Zuschauer.
2. Findet Nemo, 399.360.
3. Die Gefährten, 305.949.
4. Die zwei Türme, 293.257.

Ich glaube, so etwas gab es auch noch nie ...
Posted By: TheOnlyDjcat

Re: Herr der Ringe - 23/12/03 04:51 PM

Ähh Ralf,
die Zahlen versteh ich nicht
was sagt jetzt 2,5Mio im Gegensatz zu 400000 aus?
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 23/12/03 05:11 PM

"Findet Nemo" ist dabei doch vollkommen nebensächlich, den habe ich nur aufgelistet, weil er nunmal auf Platz 2 steht.
Das Beeindruckende ist doch, daß ALLE DREI "Herr der Ringe"-Filme in den Top4 sind, und das auch noch ein bzw. zwei Jahre nach dem eigentlichen Kinostart! Das hat "Star Wars" nicht geschafft, "Matrix" auch nicht und sonst sicher auch keine andere Filmreihe ...

Aber noch was Neues, nämlich Gerüchte zur "Die Rückkehr des Königs"-Extended-Edition:
http://www.herr-der-ringe-film.de/v2/de/news/news-detail_898.php
Hoffentlich ist das Gerücht, daß New Line diesmal eine billige US-Spezialeffektefirma beauftragen will, eine Ente, sonst bin ich nämlich EXTREM sauer auf New Line ...
Aber die genannten Szenen würden ja schonmal fast alle unsere Wünsche erfüllen (sogar die von mir gewünschte Begegnung zwischen Gandalf und dem Hexenkönig *freu*).

Außerdem noch etwas zur "Super-Duper-Director´s-Cut-DVD-Box", wie sie im Link scherzhaft genannt wird:
http://www.herr-der-ringe-film.de/v2/de/news/news-detail_899.php
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 23/12/03 06:02 PM

Also bisher war ich ja eher tolerant, was die Abzocke mit den Extended Editions angeht. Aber wenn nach den drei Extended Editions dann noch mal eine Version mit neuen Szenen rauskommen sollte, was wir nicht annehmen, dann würde ich doch mal gerne aufregen wollen.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 23/12/03 06:40 PM

Ich nicht. Ich will ALLES sehen, was die gedreht haben!

Eigentlich bin ich mir auch ziemlich sicher, daß es irgendwann eine derartige Mega-Edition geben wird - aber vermutlich erst in 10 oder 20 Jahren ...
Posted By: TheOnlyDjcat

Re: Herr der Ringe - 23/12/03 10:43 PM

Ok, nochmal für die ganz doofen wie mich.
Laufen die ersten beiden Teile jetzt noch in so vielen Kinos, dass das die aktuellen Charts der letzten Woche sind? Oder was bedeuten die Charts?
Falls Dir das zu lästig mit erklären wird, sach ich schonma Tschulligung. Ich glaub ich hab irgendwie ein Brett vor'm Knopf
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 23/12/03 11:46 PM

Ich vermute mal, daß der Großteil der Besucher der ersten beiden Teile aus den Triple-Veranstaltungen resultiert, in denen alle drei Filme am Stück gezeigt werden. Außerdem haben vermutlich einige Kinos auch noch mal einzeln die ersten beiden Teile gezeigt. Folglich belegen alle drei HdR-Filme sogar die Ränge 1 bis 3 in den Charts, wenn man sie nach Zuschauern je Vorführung zusammenstellt.

Anders ausgedrückt: "Die Gefährten" und "Die zwei Türme" haben durch einen einzigen Tag (denn die allermeisten Triple-Vorstellungen liefen ja am Dienstag vor einer Woche) fast genauso viele Zuschauer erreicht wie "Findet Nemo" in einer ganzen Woche ...
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 24/12/03 04:49 AM

Und um die Statistik zu komplettieren (wieder mehr mit Fokus auf den zuletzt erschienen Teil):

Bester Kinostart aller Zeiten in Deutschland

"... Den dritten Teil der Verfilmung von J.R.R. Tolkiens Fantasy-Saga "Der Herr der Ringe" haben sich am Startwochenende exakt 2.666.776 Besucher angesehen. Seit der Premiere hat der Streifen allein in der Bundesrepublik bereits 19 Millionen Euro eingespielt. ...
Seit der Weltpremiere am vergangenen Mittwoch erweist sich die „Rückkehr des Königs“ als Film der Superlative. Mit einem fünftägigen Einspielergebnis von mehr als 125 Millionen Dollar ist dies der erfolgreichste Mittwochsstart aller Zeiten.

Bisheriger Spitzenreiter war „Star Wars Episode 1“ mit 105 Millionen Dollar im Jahr 1999. Der sensationelle Auftakt führt in Hollywood bereits zu der Erwartung, dass die dritte „Ringe“-Folge weltweit mehr als eine Milliarde Dollar einspielen könnte. Diese magische Grenze hat bislang nur „Titanic“ überschritten."


"It´s a monster!"
Ragon
Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 24/12/03 06:08 AM

soviel zum thema "tauschbörsen"

das sollte allen "kriegstreibern" den wind aus den segeln nehmen

"macht vernünftige filme, dann gehen die leute auch ins kino"
Posted By: Demetaris

Re: Herr der Ringe - 24/12/03 07:59 AM

Gestern habe ich nun den Film auch endlich genossen. Die beeindruckendste Szene war für mich die Entzündung der Wachtfeuer, das war Klasse! Was die Details betrifft, kann ich mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Es wirkte stellenweise etwas "zerhackt". Und irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, dass die Orks in Teil II doch wesentlich boshafter aussahen. Vielleicht hat man sich auch einfach nur an den Anblick gewöhnt. Die Endsequenz auf dem Berg erschien mir quälend lang. Am liebsten hätte ich den Frodo persönlich da hinauf getragen, damit es endlich ein Ende hat! Ehrlich! Und dann noch - stellvertretend für alle Arachnaphobiker - warum um Himmels willen immer Spinnen!!! Ansonsten, einfach genial!
Posted By: ArisEiswind

Re: Herr der Ringe - 24/12/03 11:45 AM

der film hat grade die goldene leinwand verleihen bekommen, wegen seiner bisherigen besucherzahlen
Posted By: buad

Re: Herr der Ringe - 24/12/03 01:40 PM

Demetaris: Die Begegnung mit "kankra", dem Spinnen"dämon", einem Überbleibsel aus der "Alten Zeit" (so wie der Balrog aus dem ersten Teil) ist nunmal von Tolkien so ausgedacht worden.

Was die Orks angeht: Ich bin sehr erfreut, das Jackson die Mordor-Orks grundsätzlich anders hat erscheinen lassen als die Orks Sarumans. Bei Saruman waren die Orks ein eigentlich exzellent organisierter Haufen, fast gleichartig bewaffnet und gerüstet, allesamt einander sehr ähnlich.
Die Orks Saurons dagegen wirken eher wie eine Horde aus allen Übeln dieser Welt. Ein Schmelztiegel aller finsteren Verderbtheit und Experimente. Da spielt es keine Rolle, wie sie gerüstet und gewappnet sind...

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 24/12/03 02:50 PM

Außerdem waren das bei Saruman ja auch größtenteils Uruk-Hai und damit ganz einfach "andere" Orks als die von Sauron.

Was Kankra betrifft (übrigens auch so ein Wunderwerk der Technik, das IMHO täuschend echt aussah - selbst im "Nahkampf" mit Sam): Obwohl ich selbst nicht gerade ein Spinnenfan bin, hat mich Kankra glücklicherweise gar nicht gestört. Keine Ahnung, warum.

Btw: Fällt mir jetzt erst ein: Viele Fans hatten ja befürchtet, daß Sauron noch mal - wie im Prolog von "Die Gefährten" - als Person auftaucht (vor allem, nachdem der "Mund von Sauron" aus den Credits verschwunden war). Zum Glück hat Jackson das nicht gemacht. Ich fand das Auge viel beeindruckender (auch wenn ich mir das beim Lesen nie so vorgestellt hatte ... ).
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 24/12/03 07:43 PM

Quote:

soviel zum thema "tauschbörsen"

das sollte allen "kriegstreibern" den wind aus den segeln nehmen

"macht vernünftige filme, dann gehen die leute auch ins kino"



Nicht daß ich mich in der Szene auskenne, aber man sollte bei diesem Vergleich mal doch erwähnen, daß die erste "Raubkopie" am 19.12. erschien, und das nach dem, was man so liest, in einer eher mäßigen Qualität. Das ist schon was anderes, als die Filme schon vor dem Kinostart in DVD-Qualität zu haben danke einem DVD-Screener...
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 24/12/03 11:36 PM

Habe vor wenigen Minuten zusammen mit meiner Schwester und meinem Vater Teil 2 zu Ende gesehen (legal gekauft [warum muß man das extra dazuschreiben ?] ) ...

Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 25/12/03 12:07 AM

musst du nicht alrik;
dem geneigten leser wird nicht entgangen sein, dass auch ich das werk (ttt see) käuflich habe erwerben lassen und das auch mit dem 3. teil vorhabe.

abgesehen davon werde ich mir drdk mindestens noch 2x im kino anschauen, was mich aber nicht davon abhält, diesen auch quasi als "studienobjekt" aus dem netz zu ziehen. so kann ich also in aller ruhe und in slomo diverse szenen im detail noch einmal geniessen - am heimischen rechner / fernseher, um mich danach entsprechend "sensibilisiert" ein weiteres mal als zahlender kinogast zu vergnügen.....

zu elgi:
die qualität der aufnahme und der zeitpunkt der veröffentlichung sind für mich nicht so entscheidend, wohl aber die mit meinen augen zu beurteilende "gesamtqualität" eines films. oft entscheide ich mich gerade WEIL ich einen film vorab aus dem netz gezogen habe, diesen unbedingt im kino mit dolby-surround, einer riesen leinwand und allen reaktionen des publikums anzuschauen. abgesehen davon stellt der kinobesuch als solcher für mich eine sehr wichtige freundschaftspflege dar, da ich nienich allein hingehe, sondern immer mit "gleichgesinnten"

insofern habe ich also überhaupt kein schlechtes gewissen

frohes fest nochma
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 25/12/03 01:53 PM

Quote:

insofern habe ich also überhaupt kein schlechtes gewissen



Das war ja auch nicht meine Absicht. Ich wollte nur den Zusammenhang zwischen der Qualität der Raubkopien und den Kinobesuchen erwähnt haben. Daß Du nicht den durchschnittlichen Raubkopierer darstellst, hatten wir indes schon des öfteren festgestellt.
Posted By: Marian

Re: Herr der Ringe - 25/12/03 01:55 PM

Ich kann mich noch gut erinnern, damals in Belgien Episode 1 als supermiesen DVD-Rip lange vor der deutschen Kinopremiere gesehen zu haben. Die Qualität war so mies, daß ich bei der "Lichtsäbel-in-der-Tür-rumrühr"-Szene eingeschlafen bin. Im Kino dagegen fand ich den Film gar nicht mal so übel (kein Vergleich zur zweiten Trilogie natürlich...).
Seitdem halte ich von RIPs nicht mehr viel, auch wenn die Qualität längst aufgeholt hat... Im Kino wirkt ein Film einfach ganz anders...
Posted By: TheOnlyDjcat

Re: Herr der Ringe - 25/12/03 02:29 PM

Das war beim mir witzigerweise identisch. Star Wars I war auch mein letzter Rip, der war so schlechte Qualität, das es mir später die Mühe nicht mehr wert war.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 25/12/03 05:14 PM

ANGEBLICH soll Peter Jackson bei der dänischen Premiere in Kopenhagen folgendes gesagt haben:
"It is different with the DVD version. People watch it at home. They can lay on the couch or spread the experience over two or three nights. That is the amazing thing with DVD. It gives a whole new dynamic and I can assure you that the DVD version of Return of the King will be longer than 4 hours and 50 min."

Leider noch keine bestätigte Meldung, WÄRE aber grandios!

Übrigens soll die DVD mit der Kinoversion gerüchteweise bereits im März 2004 erscheinen (ebenfalls unbestätigt).

Außerdem noch die "10 dümmsten Beschwerden über Herr der Ringe" aus der David Letterman Show:
http://www.theonering.net/staticnews/1072197728.html
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 01/01/04 11:19 AM

Jetzt muß ich doch mal zwei Fragen loswerden, die sich mir stellen:
1. Hat zufällig jemand mitbekommen, wie dieser Gondorianer heißt, der in "Die zwei Türme" Faramir warnt, daß er des Todes sei, wenn er Frodo und Co. laufen läßt und in "Die Rückkehr des Königs" vom Orkanführer mit dem Speer erledigt wird? Ich kann mich nämlich nicht mehr an den Namen erinnern und mich würde interessieren, wer der Schauspieler ist. Nach Ansicht der Credits beim IMDB vermute ich, daß es sich um Madril handelt (gespielt von einem gewissen John Bach). Kann das jemand bestätigen?
2. Ich fand es ja toll, daß im Film diese riesige Orkramme vorkam. Bloß: Wie heißt die nur? Im Film wird es nicht erwähnt und im Buch kann ich es auf Anhieb nicht finden. Das hat mich im Kino schon tierisch genervt!

Btw: Mit dem PC-Spiel zu "Die Rückkehr des Königs" bin ich mittlerweile fast durch und interessanterweise sind da einige Szenen enthalten bzw. angedeutet, die im Film fehlen (Merrys Treueschwur zu Théoden, Gandalfs Begegnung mit dem Hexenkönig von Angmar, Saurons Mund, der Frodos Mithril-Kettenhemd präsentiert) - Mann, freue ich mich schon auf die Extended Edition!
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 02/01/04 12:29 PM

Madril / John Bach:


(Quelle: http://www.theargonath.cc)

Gut geraten, Ralle!
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 02/01/04 12:48 PM

Was heißt hier "geraten"? Das war einfach exzellent kombiniert, mein lieber Watson!
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 02/01/04 10:34 PM

Wir kennen Deine Methoden, Sherlock Ralf - Drei Rosen!

Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 03/01/04 11:31 AM

Jaja - auch ich habe mittlerweile meinen Kinobesuch von "Die Rückkehr des Königs" hinter mir.

Ehrlich gesagt ist mir nicht ganz klar, wozu hier eine "Extended Version" nötig sein sollte......

Die S.E.E. von "Die Gefährten" war toll, wäre aber nicht zwingend notwendig gewesen. Die S.E.E. von "Die Zwei Türme" war unbedingt erforderlich, weil in der Kinofassung eine Menge fehlt, was zum Verständnis wichtig ist ( man lese dazu meine Kritik im DVD-Thread ).

Aber wie eine S.E.E. von "Die Rückkehr des Königs" aussehen soll, kann ich mir nur schlecht vorstellen.

Die erste Hälfte bis zur Pause war offen gesagt ziemlich langatmig, öde und ermüdend. Glücklicherweise wurde die sich breitmachende Enttäuschung dann im zweiten Teil des Films mit der beginnenden Schlacht um Minas Tirith hinweggefegt.

WOW !!! Diese Schlacht war absolut überwältigend ! Eine absolute Entschädigung für die fade erste Hälfte. Würde mich nicht wundern wenn dies der Startschuss für zukünftige gewaltige Schlachtszenen im Kino gewesen wäre, wie sie so bislang noch nie zu sehen waren.

Zum Ende hin fiel der Film dann leider wieder deutlich ab. Die Verabschiedung der Gefährten fiel so übertrieben schnulzig, kitschig und langatmig aus, das sie beinahe den Gesamteindruck ruiniert hätte. Jedenfalls ist es kein gutes Zeichen wenn man sich den Abspann geradezu herbeiwünscht, damit das watteweiche und pastellige Geheule ein Ende hat.

Im Ganzen betrachtet aber ein guter Abschluss der Trilogie.


Posted By: buad

Re: Herr der Ringe - 05/01/04 07:27 AM

Die Orkramme trägt den Namen "Grond" - nach dem legendären Untergrundhammer Melkors (Morgoths), mit dem er Fingolfin letzendlich überwand (jedoch erst, nachdem ihm dieser sieben schmerzhafte Wunden beigebracht hatte - ein Grund, dass sich Morgoth dernach nicht wieder aus seiner Festung hinauswagte. Tja, damals waren die großen Elbenkrieger noch wahre Recken, die selbst einen Gott herauszufordern wagten - wenn acuh chancenlos. Dagegen ist die ganze Ringgemeinschaft nur ein müder, farbloser Abklatsch...)

Warum es zu "Die Rückkehr des Königs" eine ex. Ver. geben sollte? Ganz einfach: Wie so viele, Ddraig, hast Du Dich offenbar auch von der in der Tat überwältigenden Schlacht blenden lassen. Jedoch beschreibt der dritte Teil noch immer hauptsächlich die Rückkehr des Königs - weshalb er ja so heißt. Ein Krönigszeremonie, die zudem noch in der Ehrung eines Hobbits endet - ist ein bisschen wenig, um diesem Titel gerecht zu werden. Ich habe im ganze Film auf die Rückkehr des Königs gewartet - und wurde bitter enttäuscht! Ich kann einfach nicht glauben, dass niemand in Gondor es registirert oder sich beeindruckt zeigt, wenn ein Erbe Isildurs (und damit auch Elendils) die Walstatt einer schon aufgegebenen Schlacht betritt und der Stadt - seiner Stadt - zu einem triumphalen Sieg verhilft. Hey, da tacuht unerwartet der verschollene König vor den Toren auf, und dazu noch mit Tamtam und großem Brimborium, und wie ein Rachegott vertreibt er die Feinde die sich eben anschickten, der Stadt den Todesstoß zu versetzen! Und keiner der Einwohner Gondors soll davon Notiz nehmen? Meine Güte!
Dazu kommen noch einige Ungereimtheiten: Wie kommt der Palantir in das Wasser - der war doch zuvor noch im Turm? Was ist aus Saruman geworden? Warum trägt Merry plötzlich die Rüstung der Rohirrim? ns so einiges, was einfach runder werden wird, wenn es Erklärungen dafür gibt.

p.s.: Übrigens finde ich es ziemlich daneben, dass Frodo im Film letzendlich so als der große Held dargestellt wird. Die Weisen wissen, dass er letzendlich ein Versager ist, der seine Mission in der letzten Phase verraten hat. Immerhin ist die Vernichtung des Ringes nicht Frodos Werk sondern allein das Ergebnis einer glücklichen, zufälligen Fügung, zu der Frodo nur einen kleinen Teil beigetragen hat (er hat Gollums Leben verschont). Eine etwas disnatziertere Betrachtung seiner Taten zum Ende hätte deshalb mit persönlich wesentlich besser gefallen als diese verklärte "der große Hobbit-Held"-Philosophie.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 05/01/04 07:59 AM

BUAD:

Dem kann ich zwar ohne Einschränkungen zustimmen, jedoch wäre auch das alles kein Grund für eine EXTENDED Version.

Man müsste lediglich alles aus der Kinofassung rausschmeissen, was völlig nebensächlich, öde und uninteressant war ( also etwa 50% des Films ) und dafür all das hineinpacken, was von Dir geschildert wurde und wirklich wichtig gewesen wäre.

So käme man wieder auf gut 3 Stunden und müsste uns nicht mit einer 4( oder mehr )-Stunden-Fassung quälen, von der ein Grossteil entweder zum Einschlafen ist oder ( im Falle Frodos ) nur dazu dient, die Zielgruppe der 11-14jährigen Mädchen in Heulkrämpfe ausbrechen zu lassen.
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 05/01/04 01:24 PM

Im Grunde genommen sind wir doch alle bedient. Du, Ddraig, kannst ja die Kinoversion anschauen, da Du der Meinung bist, daß eine EE nicht notwendig ist. Der Rest der Menschheit schaut sich die EE an, die 5 Stunden dauern wird. Happy Happy Joy Joy. Für alle. Ist es nicht wunderbar?
Posted By: LordTirschtl

Re: Herr der Ringe - 05/01/04 01:29 PM

Verdammt...bei uns in Italien ist der 3.Teil von Herr der Ringe noch nicht mal angekommen und ihr habt ihn schon alle gesehen verdammt! Wäre ich doch nur die triple-session (alle 3 Teile hintereinander) nach Lienz (Ö) gefahren...cih wäre dann wahrscheinlich im Kinositz gestorben (10 Stunden Film!!!) aber was solls
Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 05/01/04 04:41 PM

macht ja nix - da kann ich dir nur die triple ee nacht/tag ende 2004 empfehlen
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 06/01/04 12:09 AM

Mann, und schon wieder der Faschismus-Vorwurf!:

Was will Kino? - Herr der Klinge

Jaja, Idylle, Utopie - alles faschistische Luftvisionen! Gefahr, Gefahr!
Brillante Schlußfolgerungen vom einen auf´s andere (oder sind´s doch eher Kurzschlüsse? )
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 06/01/04 10:55 AM

Hurra. Jetzt konnte ich mir LOTR III doch noch anschauen. Mein Gesamturteil: Wow!

Etwas detaillierter:

Die Schlachten sind wohl weitaus das Grösste, was es bisher gab. Die einzigen Abstriche mache ich bei fehlenden Szenen, die gewisse Übergänge und Zusammenhänge erklärt hätten (Aber das wurde ja schon zur Genüge diskutiert). Den Schluss fand ich gar nicht zu lange und zu kitschig, im Gegenteil wohltuend nach all dieser Gewalt und Leid. Schliesslich kommt man mit allen drei Teilen auf ca. 15 Stunden, da ist ein "kurzer Augenblick" Glückseligkeit nicht zuviel...

Fazit: Ich freue mich schon auf die SEE von ROTK!
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 06/01/04 11:35 AM

Jep ...

Der Film hätte nach der Krönung ruhig Schluss machen können !
Ich musste soooo dringend ****, dass mich der Schluss wirklich unglaublich genervt hat !

Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 06/01/04 12:34 PM

Nein, da muss ich Dir widersprechen. Es hätte mich weitaus mehr genervt, wenn der Rest des Schlusses weggelassen worden wäre.

Sams berühmte letzten Worte, wenn er von Rose seine Töchterlein Elanor in den Schoss gesetzt bekommt und tief Luft holt: "Well, I'm back."

Ein wunderschöner Schluss!
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 06/01/04 01:47 PM

Eben. Das war doch wirklich sooo süss!

@Seraph: Dein Bedürfnis wäre bei einem anderen Schluss wohl kaum geringer geworden...
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 06/01/04 01:58 PM

Doch, 20 minuten können sehr auf die Blase drücken !!! und das ist nicht angenehm ...
Ich hab dauernd gehofft dass noch was spannendes passiert aber njet, nur dieses Gesültze ... (persönliche Meinung !!!) Kein Angriff gegen die die es gut gefunden haben !
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 06/01/04 02:02 PM

Stell Dir vor, es wäre noch etwas wirklich zum brüllen Komisches passiert. Da hätte sich die Blase erst recht verabschiedet...


Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 06/01/04 04:23 PM

Und nein, das werde ich mir jetzt nicht vorstellen !!!
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 06/01/04 05:36 PM

Interessantes Interview mit John Noble über seine Rolle als Denethor:
http://www.theonering.net/staticnews/1073291100.html
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 06/01/04 08:16 PM

Nun, Seraph, der Regisseur oder der Film sind wohl kaum für Deine Fehlplanung anderweitiger menschlicher Bedürfnisse verantwortlich zu machen, nicht wahr?

Darüberhinaus erlaube ich mir Deine Meinung insofern kritisch zu betrachten (und mit leisen Zweifeln zu belegen), als die dominante Aktivität Deines vegetativen Nervensystems zu fraglichem Zeitpunkt Deine Wahrnehmung des Geschehens deutlich beeinträchtigt und somit verfälscht haben dürfte!



Ragon
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 11:03 AM

Aber Ragon, das war jetzt nicht gerade charmant...

Wenn auch nicht ganz unwahr...
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 12:07 PM

Wer mit einer Frau in einen 3-Stündigen Kinofim gehen will, sollte darauf achten, das sie mindestens 12 Stunden vorher nichts Flüssiges mehr zu sich nimmt. Sonst verbringt man die Hälfte des Films mit Berichterstattung über die verpassten Ereignisse.....


Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 12:17 PM

In Antwort auf:

Wer mit einer Frau in einen 3-Stündigen Kinofim gehen will, sollte darauf achten, das sie mindestens 12 Stunden vorher nichts Flüssiges mehr zu sich nimmt. Sonst verbringt man die Hälfte des Films mit Berichterstattung über die verpassten Ereignisse.....





Wo er recht hat, hat er recht. Nur 12 Stunden sind schon arg übertrieben!
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 12:32 PM



Ihr Jungs bringt mich wirklich zum lachen ...(ernst gemeint!)
Auch wenn es einen kleinen leicht sexistischen Nebengeschmack hat,
muss ich doch sagen dass es komisch ist !
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 12:57 PM

Daran ist nix übertrieben oder sexistisch. Es ist eine biologische Tatsache, das die weibliche Blase das Fassungsvermögen eines Fingerhutes hat und bei normaler Flüssigkeitszufuhr etwa halbstündlich geleert werden muss....

Meine Fee geht vor jedem Kinobesuch sicherheitshalber noch 3 mal aufs Klo und kommt bei Filmen wie LOTR mit einem 0,3-Liter-Becher Cola aus.

Ich hingegen brauche bei solchen Mammutvorstellungen immer das 1,5-Liter-Partyfass und geh trotzdem erst am nächsten Morgen pinkeln.....


Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 01:34 PM

Ach ja...???
Liegt das vieleicht daran dass wir kein Eiertrampolin haben um uns vor Erkältungen im besagten Bereich zu schützen ?

Ausruf an alle Männer ! Kauft euch ein Auto mit Sitzheizung im Winter... Eure Angebeteten werden Ihre Dankbarkeit zu zeigen wissen !

Und wie war das doch noch mit der Galanterie ?
Jeder weiss es aber keiner spricht darüber, bitte !

Hast aber einen süssen Spitznamen für Deine Angebetete... Ist da doch noch ein Herz unter diesem dicken Schuppenfell ???
Posted By: Marian

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 01:49 PM

Quote:

Ist da doch noch ein Herz unter diesem dicken Schuppenfell ???



Ja, aber wie bei allen Übergewichtigen ist es äußerst überarbeitet.
Posted By: Flash

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 02:38 PM

Naja, ich gehe auch vor jedem Film nochmal auf's Klo, und komme selbst bei Filmen wie Herr der Ringe ganz ohne Trinken aus. Konfirmantenbläsle eben.

Quote:

Ausruf an alle Männer ! Kauft euch ein Auto mit Sitzheizung im Winter... Eure Angebeteten werden Ihre Dankbarkeit zu zeigen wissen !



Aber Sitzheizung macht doch impotent. Da hat man ja gar nichts von der Dankbarkeit.
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 02:49 PM

Warmduscher allemiteinander.
Sitzheizung im Winter, was kommt als nächstes, etwa die Fenster während der Fahrt zu schliessen ?
(kleiner Scherz)


Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 03:06 PM

Ganz ehrlich: Ich war noch nie mit einer Frau im Kino, die während des Films aufs Klo mußte.
.
.
.
Okay, jetzt hattet ihr Zeit, euch fiese Bemerkungen einfallen zu lassen, da muß ich euch doch gleich den Wind aus den Segeln nehmen ...
Nein, ich bin NICHT noch nie mit einer Frau im Kino gewesen!
Aber es waren bislang immer die Männer, die aufs Klo mußten ...
Und nein! Diese Frauen waren auch allesamt KEINE Transvestiten oder ähnliches (die Männer übrigens auch nicht )!

Davon abgesehen würde ich nie im Kino etwas essen oder trinken. Erstens lenkt es vom puren Filmgenuß ab und zweitens zahle ich schon mehr als genug für die Kinokarten, da werde ich nicht auch noch Geld für Verpflegung aus dem Fenster werfen ...
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 03:11 PM

Ich kaufe mir auch im Kino nie etwas.
Aber ich habe immer weite Jacken an und eine große Gürteltasche.

Posted By: Marian

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 03:19 PM

Quote:

Ganz ehrlich: Ich war noch nie mit einer Frau im Kino, die während des Films aufs Klo mußte.



Vermutlich war sie die ganze Zeit da...


Quote:

Erstens lenkt es vom puren Filmgenuß ab und zweitens zahle ich schon mehr als genug für die Kinokarten, da werde ich nicht auch noch Geld für Verpflegung aus dem Fenster werfen ...


Logisch. Aber andererseits müßtest du dann nie wieder Lebensmittel im Supermarkt kaufen, weil du eh fünfmal am Tag im Kino bist. Bei deinem Umsatz wäre dein Heimatkino ohne dich sicher längst Bankrott.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 03:25 PM

Jedenfalls ist mein Stammkino das besucherstärkste Kino in ganz Europa!
Mögliche Zusammenhänge bleiben jedem selbst überlassen ...
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 03:49 PM

In Antwort auf:

In Antwort auf:

Ausruf an alle Männer ! Kauft euch ein Auto mit Sitzheizung im Winter... Eure Angebeteten werden Ihre Dankbarkeit zu zeigen wissen !



Aber Sitzheizung macht doch impotent. Da hat man ja gar nichts von der Dankbarkeit.




Also dann kauft Euch ein Auto mit 2 Sitzen und einem mit Sitzheizung ... !
Oder wie wärs mit: Schaltet die Sitzheizung bei Euch aus ... !

Hey Stone, ha ha ha ... Ich lache gerade über deinen Scherz !
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 03:58 PM

In Antwort auf:

Ganz ehrlich: Ich war noch nie mit einer Frau im Kino, die während des Films aufs Klo mußte.
.
.
.
Davon abgesehen würde ich nie im Kino etwas essen oder trinken. Erstens lenkt es vom puren Filmgenuß ab und zweitens zahle ich schon mehr als genug für die Kinokarten, da werde ich nicht auch noch Geld für Verpflegung aus dem Fenster werfen ...




Ganz Deiner Meinung, Ralf!

@Seraph: Abgesehen davon nutze ich auch die Pause im Kino zur "Erleichterung", damit ich nicht durch ein "Druckgefühl" mitten im Film gestört werde...
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 04:02 PM

Dürfte ich die Anwesenden davon in Kenntniss setzen dass in den Kinos hier in Luxembourg keine Pausen gemacht werden ... (egal wie lang der Film ist !)

Und noch als Info dazu: 95% der Filme laufen hier in Orginalsprache mit Untertiteln ...!
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 04:25 PM

LOTR ohne Pausen, und das erst noch mit Trailern und Werbung vorher?

Da müsste ich wohl auch eine Bettpfanne mitnehmen...

Ich schaue mir die Filme auch immer in der Originalsprache mit Untertiteln an. Die Deutschen Synchronisationen sind oftmals so mies...
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 04:37 PM

In Antwort auf:

LOTR ohne Pausen, und das erst noch mit Trailern und Werbung vorher?




Genau ... +15 Min Werbung 10 Min Trailer ... etc ... und dann LOTR ...!!!

In Antwort auf:

Die Deutschen Synchronisationen sind oftmals so mies...




Nur noch schlimmer sind die Französichen !!! Die sind wirklich schlecht !
Posted By: Flash

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 04:37 PM

Wobei ich sagen muss, dass Herr der Ringe eines der seltenen Beispiele war, bei denen mir die deutsche Version besser gefallen hat als die englische (was umso komischer ist, da ich bei den Büchern bekanntermaßen die englischen bevorzugt habe).
Untertitel finde ich furchtbar. Irgendwein seltsamer Zwang bringt mich dazu die ganze Zeit die Untertitel mitzulesen (auch wenn ich es sowieso verstehen würde), was dann dazu führt, dass ich die hälfte des visuellen Teils des Films verpasse. Zum Glück gibt es hier ein Kino, das Originale ohne Untertitel bringt.
Andererseits ist die Untertitelung von Filmen dafür verantwortlich, dass die Durchschnittsbevölkerung in den Ländern, in denen untertitelt wird, weit besser Englisch spricht als hierzulande.
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 04:45 PM

Im Normallfall sind die Originale besser. OK. Die Untertitel lenken schon etwas ab, aber das nehme ich in kauf...

Französische Synchronisationen habe ich noch keine gesehen...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 06:07 PM

Flash: Geht mir auch so, trotzdem sehe ich ganz gerne OmUs. Vor allem japanische oder chinesische, da wäre es ohne Untertitel auch ETWAS schwierig zu verstehen ...
Aber normalerweise schaue ich einen Film zuerst auf Deutsch an und dann - bei Bedarf und Möglichkeit - auf Englisch. Dann muß ich wenigstens nicht mehr alles haargenau verstehen ...

Übrigens gibt es in den meisten deutschen Kinos auch keine Pausen. Um ehrlich zu sein, war ich noch nie in einem Kino, das eine Pause in Filmen gemacht hätte - und ich bin nicht gerade in einer Großstadt aufgewachsen.

Zur Synchronisation: Ich denke, daß die Qualität der deutschen Synchronisation zumindest bei Kinofilmen sehr unterschätzt wird. Aufgrund der Tatsache, daß für die Synchronisation echte Profis verwendet werden, ist alleine die Tonqualität dem Original (oder deutschsprachigen Filmen) meist weit voraus. Wie oft passiert es - erneut vor allem bei deutschen TV-Produktionen, aber auch bei US-Filmen -, daß man ganze Passagen schlicht nicht verstehen KANN, weil der Darsteller so schrecklich nuschelt. Bei synchronisierten Filmen kommt so etwas so gut wie nie vor.
Ein wenig problematisch ist vielleicht, daß die Synchronsprecher immer mehrere Schauspieler sprechen. Das kann schon ein wenig ärgerlich sein, wenn Dennis Quaid wie Arnold Schwarzenegger klingt ...
Andererseits kommt es auch vor, daß bei einem Schauspieler aus irgendwelchen Gründen ständig neue Sprecher angeheuert werden (ist bei Sandra Bullock lange der Fall gewesen, keine Ahnung, ob sie mittlerweile eine feste Synchronsprecherin hat). Auch nicht so toll.

Und dann gibt es natürlich immer wieder mal das Problem falscher oder schlechter Übersetzung (oft auch aufgrund der Lippensynchronität). Oder eine lächerliche Anpassung von spezifischen Begriffen oder Namen an deutsche Verhältnisse (z.B. die Sportschau oder Bayern München in "Die Ritter der Kokosnuß" ...)

Aber alles in allem können wir in Deutschland mit der Qualität der Synchronfassungen durchaus zufrieden sein, denke ich. Zumal sie meiner Meinung nach immer besser wird.
Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 06:13 PM

Unsere Kinos machen nur bei wirklich langen Filmen (also zum Beispiel LOTR) eine kurze Pause. Was ja für viele Leute äusserst angenehm ist.
Ich persönlich habe ja eine Monsterblase, die ich lediglich einmal pro Tag leeren muss -- also alles kein Problem.
Na gut, ich muss allerdings zugeben, dass ich vor Premieren doch immer so nervös bin, dass ich manchmal ein zweites Mal auf die Toilette muss.

Meine Lebensgefährtin allerdings -- die ich zufälligerweise wie Ddraiggy ebenfalls "Fee" nenne -- muss nur ein Getränk ansehen und schon meldet sich ihre Blase.
Tja, Frauen halt.

Filme habe ich lieber im Englischen Original. Auch LOTR hat mir auf Englisch sehr viel besser gefallen (vor allem die Stimme von Aragorn). Untertitel kann ich aber ebenfalls nicht ausstehen. Ich lese sie immer ganz automatisch und stören mich gewaltig.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 06:45 PM

Ich hab mal den "Einzigen Zeugen" mit Harrison Ford im Original gesehen und war schwer beeindruckt - vor allem wegen dem Amish !

Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 07/01/04 07:02 PM

ab ins kino-topic al
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 08/01/04 08:36 AM

In Antwort auf:

Sitzheizung im Winter, was kommt als nächstes, etwa die Fenster während der Fahrt zu schliessen ?




Kapier ich jetzt nicht. Was soll das bei 'nem offenen Roadster für'n Sinn haben ?

Im übrigen fand ich LOTR im O-Ton auch um Klassen besser als die wirklich schlechte deutsche Syncronfassung. Schon allein wegen Christopher Lee ein Genuss. Und die Elben kommen weitaus "blasierter" rüber.

Zumal in der Synchronfassung auch der eine oder andere Übersetzungsfehler drin ist, bzw. bewusst vom O-Ton abgewichen wurde ( warum auch immer ): deutsch "Orks !!!" statt engl. "Goblins !!!", albernes Geplapper von Gollum in Moria nur in der deutschen Version, etc....
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 08/01/04 09:54 AM

Bei uns gibt es in jedem Film eine Pause. Irgendwann wollen die Kinos doch noch Eis und Popcorn usw. verkaufen. Naja. es nervt dafür manchmal, wenn es rundherum raschelt...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 08/01/04 12:38 PM

Ich habe nur den dritten Teil auf Englisch gesehen und da kam Christopher Lee bekanntlich nicht vor und die Elben auch kaum.
Dafür fand ich vor allem Gollums und Gimlis deutsche Stimmen um Klassen besser als die Originale (wobei das auch daran liegen mag, daß der deutsche Gollum einfach mehr so klingt, wie ich mir das immer vorgestellt hatte ).
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 08/01/04 12:59 PM

Wie soll ich das den verstehen ???
In der deutschen und englischen Fassung gibts Unterschiede ?
Du meinst wohl was die Stimme der Schauspieler betrifft, oder ?

Warum magst du Golums und Gimlis Orginalstimmen nicht ? Ich persönlich fand die Klasse !
Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 08/01/04 01:04 PM

Was? Gimli auf Deutsch besser? Die geniale Stimme von John Rhys-Davis macht es ja gerade aus. Ich mag es, ihm zuzuhören.
Auch Christopher Lees Stimme ist im Original gewaltig. Musst Du unbedingt nachholen, Ralf!

Dazu am Rande bemerkt, die hundertmal bessere Stimme König Haggards im Englischen Original von "Das letzte Einhorn", die ja Christopher Lee spricht.
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 08/01/04 01:12 PM

Da bin ich jetzt auch etwas überrascht. Gut, ich habe LOTR nicht auf deutsch gesehen, aber im allgemeinen ist das Original wirklich besser...
Posted By: buad

Re: Herr der Ringe - 08/01/04 02:37 PM

Da ich die beiden ersten extended Versions in beiden SPrachen kenne kann ich hier nur Ralf beipflichten: Vor allem Gollum klingt in der deutschen Synchronfassung mMn weitaus besser als im Original.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 08/01/04 05:03 PM

Pat: In "Das letzte Einhorn" spricht Christopher Lee König Haggard auch auf Deutsch!!!

Aber von John Rhys-Davies´ (den ich als Schauspieler wirklich sehr mag!) Stimme war ich wirklich enttäuscht. Die klang mir überhaupt nicht zwergisch, irgendwie.
Und auch Gollum klang mir eigentlich zu normal. Das Gezischel klingt auf Deutsch IMHO besser. Vor allem bei "Mein Schatzzzzzzz" (im Vergleich zu "my preciousssssss").
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 08/01/04 05:08 PM

Quote:

Pat: In "Das letzte Einhorn" spricht Christopher Lee König Haggard auch auf Deutsch!!!



Hihi... DAS wollte ich auch gerade schreiben.
Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 08/01/04 05:29 PM

Tatsächlich? Da bin ich erstaunt und verneige mich vor Christopher Lee.
In der Tat habe ich den Film nie auf Deutsch gesehen.
Posted By: Flash

Re: Herr der Ringe - 08/01/04 05:36 PM

Den Film würde ich echt mal gerne wieder sehen. Das einzige mal als ich ihn gesehen habe, war ich vielleicht sechs, und immer mit meiner Mutter im Rücken, die mich nervte, ich solle den Schrott ausmachen. Ausser Löwenzahn und Sendung mit der Maus war nichts drin.
Ich sehe gerade, dass IMDB auch für das Remake Christopher Lee, und einige andere aus der Originalbesetzung angibt. Steht das fest, oder hat das nur jemand verpeilt?
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 08/01/04 05:36 PM

Christopher Lee synchronisiert seine englischen Dialoge immer selbst in deutsch.
Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 08/01/04 05:52 PM

Ich habe den Film auf DVD. Ich mag ihn sehr. Das Christopher Lee seine Filme selbst Syncronisiert finde ich wirklich toll von ihm. Hohachtung!
Allerdings, wieso klingt zum Beispiel Saruman im Englischen so viel eindrücklicher als in Deutsch?
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 08/01/04 05:56 PM

Vielleicht weil Englsich seine Muttersprache ist.
Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 08/01/04 09:48 PM

Nein, so meine ich das nicht. In Englisch hat seine Stimme einen ganz anderen Klang. Aber vielleicht ist das nur natürlich. Vielen sagen von mir, wenn ich Englisch rede, würden sie mich auch fast nicht erkennen, da ich viel dramatischer klingen würde (liegt wahrscheinlich an meinen ganzen Shakespear-Kursen in Plymouth und an meinem elisabethanischen Englisch).
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 08/01/04 11:50 PM

Ich erkläre es mir so, daß er explizit weiß, wie wo er was betonen muß, in den Wörtern und Sätzen - in seiner Muttersprache. Im Deutschen vielleicht nicht so ...

Im Grunde ist es mir auch egal, und ich freue mich nur, daß er es tut. (Wie im "Letzten Einhorn" )

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 09/01/04 03:36 PM

Mir ist auch schon oft aufgefallen, daß Menschen einfach anders klingen, auch eine andere Tonhöhe haben, wenn sie in einer anderen Sprache reden. Keine Ahnung, warum ...

Zu "Das letzte Einhorn": Normalerweise hat RTL2 den Film immer zu Weihnachten gebracht, dieses Jahr erstmals seit langem nicht (wahrscheinlich war mit "Prinzessin Mononoke" deren Zeichentrickkontingent erfüllt ... ).
Bei der Realverfilmung weiß ich auch nicht viel mehr als das, was beim IMDB steht. Diese Verfilmung ist schon lange in Planung und außer Lee sind mit René Auberjonois (bekannt als Odo in DS9) als Stimme des Totenkopfs, Angela Lansbury als Mommy Fortuna und Mia Farrow als Molly Grue (1982 als Einhorn) weitere Schauspieler dabei, die damals Figuren des Films ihre Stimme verliehen haben. Ich finde das eigentlich einen ziemlich witzigen Schachzug. Leider lassen sich natürlich nicht alle Rollen von den damaligen Sprechern spielen (Alan Arkin, der damals Schmendrick gespielt hat, wäre heute mit 69 Jahren wohl ETWAS zu alt für die Rolle ... ), aber immerhin.

Naja, da beim IMDB ja bereits zahlreiche technische Mitarbeiter (Kamera etc.) aufgeführt werden, wird der Film wohl wirklich kommen. Das angegebene Jahr 2004 halte ich allerdings für extrem unrealistisch, da sich der Film ja noch in der Preproduction befindet. Frühestens 2005, würde ich sagen.

Aber neues zu "Der kleine Hobbit"!
In einem TV-Interview hat Sir Ian McKellen erzählt, daß Peter Jackson mittlerweile ziemlich wild darauf sein soll, nach "King Kong" "Der kleine Hobbit" zu verfilmen und McKellen will auf jeden Fall wieder Gandalf spielen.
Problematisch ist nur, daß man erst die Rechte kaufen müßte und die sind nach dem Erfolg der "Herr der Ringe"-Verfilmung natürlich ziemlich teuer geworden ...
Posted By: Mirko

Re: Herr der Ringe - 09/01/04 04:51 PM

In Antwort auf:

Christopher Lee synchronisiert seine englischen Dialoge immer selbst in deutsch.




Wirklich IMMER???? Auch bei Herr der Ringe???
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 09/01/04 04:53 PM

Jep. Müsste man eigentlich hören.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 09/01/04 06:10 PM

Nein, bei "Herr der Ringe" war es ein gewisser Otto Mellies:
http://mitglied.lycos.de/slartibartfast/film/lordoftherings.htm
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 10/01/04 03:48 PM

Eben, was man leider deutlich hören kann. Die Szene in LOTR 1, wo Gandalf nach Isengard reitet um Saruman zu konsultieren habe ich mir mindestens 5 mal im O-Ton wiederholt. Herrlich !!!

Und falls Seraphs Frage an mich gerichtet war: Es gibt leider tatsächlich Unterschiede zwischen der deutschen und der englischen Fassung und damit sind nicht die Stimmen gemeint.

Es wurden Dialoge ( wie ich meine unnütz ) verändert. Um auf meine Beispiele zurückzukommen:

Warum sagt Legolas in der deutschen Syncron "Orks !!!" statt wie in der englischen Fassung "Goblins !!!", als die Gefährten Moria betreten ? Wussten die Übersetzer nicht was Goblins sind, oder wollten sie das deutsche Popcorn-Publikum nicht mit einem weiteren "Fremdwort" verwirren ?

Als Gollum die Gefährten in Moria verfolgt, sieht man in der englischen Fassung nur kurz und drohend seine Augen in der Dunkelheit aufblitzen. In der deutschen Syncron hat man grundlos diese ( sorry Ralf ) alberne Quäkstimme dazugeschnitten, die "Gollllllum" sagt. Nimmt der Szene jede Wirkung und ist einfach nur sinnlos und albern.

Haldirs Synchronstimme hielt sich nur selten an den O-Ton und wirkte noch dazu etwas dümmlich. Und Merrys breiter irischer Akzent gibt dem Original noch das gewisse Extra, das ihm in der deutschen Syncron völlig fehlt - ebenso wie das blasierte Oxford-Englisch der Elben im O-Ton.

das liesse sich jetzt endlos fortführen....
Posted By: TheOnlyDjcat

Re: Herr der Ringe - 10/01/04 05:39 PM

Wobei die Übersetzung von Goblins zu Orks bereits in der Buchform gemacht wurde, da war die deutsche Dialogregie nur konsequent.
machts allerdings auch nicht logischer
Posted By: Mirko

Re: Herr der Ringe - 10/01/04 06:40 PM

In Antwort auf:

Nein, bei "Herr der Ringe" war es ein gewisser Otto Mellies:
http://mitglied.lycos.de/slartibartfast/film/lordoftherings.htm




Und sonst? Z.B. in Star Wars, oder bei seinem sehr kurzen Autritt in Sleepy Hollow?
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 10/01/04 07:40 PM

Christopher Lee

* Otto Mellies (Der Herr der Ringe 1+2)
* Klaus Sonnenschein (Star Wars - Episode 2)
* Christian Rode (Sleepy Hollow / Die Todeskarten des Dr. Schreck)
* Lothar Blumhagen (Gremlins 2 / Police Academy 7 - Mission in Moskau / Talos - Die Mumie)
* Klaus Guth (Crazy Family / Verschwörung der Leckermäuler)
* Erik Schumann (Goliath - Sensation nach 40 Jahren)
* Friedrich Schoenfelder (Jocks - Tennies, Teenies und Bikinis / In 80 Tagen um die Welt)
* Christian Marschall (Pass des Todes / Investigator / Die Rückkehr der Musketiere)
* Eric Vaessen (Verschollen im Bermuda-Dreieck)
* Horst Naumann (Der See der verstümmelten Leichen)
* Gottfried Kramer (Die vier Halunken der Königin / Palast der Winde / Agent wider Willen / Eine irre Safari / Die Zeit läuft ab)
* Jochen Schroeder (Das Grab der lebenden Puppen)
* Helmo Kindermann (Dracula braucht frisches Blut)
* Harald Juhnke (In einem Sattel mit dem Tod)
* Heinz Drache (Der Hexentöter von Blackmoor)
* Herbert Weicker (Der Mann mit dem goldenen Colt / Dr. Fu Man Chu - Filme / Dracula jagt Minimädchen / Der Pirat / Magic Christian / Die drei Musketiere / Tunnel der lebenden Leichen / Das Tier 2 / Death Train)
* Arnold Marquis (Teufelspiraten)
* Heinz Petruo (Horror-Express / Die Bäreninsel in der Hölle der Arktis / Jaguar lebt / Das Haus der langen Schatten)
* Harry Wüstenhagen (Sherlock Holmes und das Halsband des Todes)
* Friedrich Joloff (Die Rache des Pharaonen)
* Wolfgang Eichberger (Dracula [1958])
* G.G. Hoffmann (Der Hund von Baskerville [1958])
* Henry Kielmann (Mondbasis Alpha 1 "Cpt. Zantor")

Auf gut deutsch: Er hat sich wohl doch nicht so oft selbst synchronisiert. Naja, ist ja auch ein extrem vielbeschäftigter Mann.
Posted By: Mirko

Re: Herr der Ringe - 11/01/04 12:51 PM

Ok, danke
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 12/01/04 05:44 AM

Am Samstag haben ich es endlich geschafft ins Kino zu kommen.
Ich fand den Film wirklich gut, schade das es vorbei ist.
Wenn die DVD rauskommt wird man von mir nur noch einen Kondensstreifen richtung Media Markt sehen. Oder vielleicht auch Wal*Mart, die waren im letzten Jahr am anfang die günstigsten.
Ich war wirklich begeistert, auch das man sich für das Nachspiel noch mal soviel Zeit genommen hat fand ich gut. Ein schöner Ausklang einer rundum gelungener Filmumsetzung.


Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 12/01/04 08:59 AM

Sonst legen v.a. die Frauen wert auf ein schönes langes Nachspiel...
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe *DELETED* - 12/01/04 05:15 PM

Nachricht gelöscht durch Seraph

Befreiung von Post für den KrümelDrachen ... !
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 13/01/04 08:22 AM

In Antwort auf:

In Antwort auf:

Sonst legen v.a. die Frauen wert auf ein schönes langes Nachspiel...




*Herumschau* Hmmm, sollte das ein Anspielung gewesen sein ???




Ich und Anspielungen machen?


Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 13/01/04 08:58 PM

Leute, nun reichts aber langsam mal hin, oder ?

Ich weiss, die Pubertät ist eine schwierige Zeit und bei manchen dauert sie auch recht lange. Aber die müsst ihr doch nicht auf Kosten dieses Forums abarbeiten und mittlerweile wirklich jeden einzelnen Thread mit euren plumpen Anzüglichkeiten vollknallen, oder ? Hin und wieder sind solche Thekensprüche ja noch zu ertragen, aber langsam sackt das Niveau deutlich ab. Ich mache euch dafür gerne einen eigenen Thread auf, wo ihr unter euch seid. Nebenbei bemerkt gibt es da auch noch die Möglichkeit privater Messages.....
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 13/01/04 09:12 PM

Ralf posted 15-07-99 22:03 GT 1 (DE) Hey Leute,

da in letzter Zeit die Gerüchte um die LOTR-Filme geradezu aus dem Boden sprießen und ich mich regelrecht verpflichtet fühle, euch alle darüber auf dem Laufenden zu halten (ob ihr wollt oder nicht! ), fange ich lieber gleich mit einem neuen Topic an.

Fakten:
- Drehbeginn: Oktober ´99 in Neuseeland.
- Produktionsfirma: New Line Cinema
- Budget: Wurde erst kürzlich um $50 Mio. auf nunmehr ca. $190 Mio. aufgestockt! Damit zweitteuerste Filmproduktion aller Zeiten (nach "Titanic")
- Regisseur: Peter Jackson ("Braindead", "Heavenly Creatures")
- voraussichtlicher Filmstart in den USA: ursprünglich Weihnachten 2000, mittlerweile sieht es allerdings eher nach einem Start irgendwann in 2001 aus. Die Filme sollen im 6-Monats-Abstand starten, da sie "back to back" gefilmt werden, also am Stück. Jackson ließ sich dies vertraglich zusichern, um zu verhindern, daß nach einem eventuellen Floppen des ersten Teils die weiteren Teile abgesagt würden (sehr klug! siehe Zeichentrickversion von Ralph Bakshi!)
- voraussichtliche Drehdauer: 14 Monate (!). Dies birgt ein gewaltiges Problem, da die meisten Hollywoodstars kaum so viel Zeit haben, in denen sie keine andere Filme drehen können. Tom Cruise und Nicole Kidman erlebten ja zuletzt ähnliches in Stanley Kubricks (r.i.p.) "Eyes wide shut".

Die Hauptpersonen und ihre (möglichen) Darsteller:

a) Frodo Baggins: Elijah Wood ("Faculty", "Forever Young"), 17 Jahre alt. Das ist das einzige, was beim Casting wirklich bereits perfekt ist. Das einzige, das von New Line offiziell bestätigt wurde.
b) Sam Gamgee: Sean Astin ("Bulworth"), 28 Jahre. Schein nahezu sicher zu sein.
c) Peregrin "Pippin" Took: Billy Boyd, ein junger schottischer Darsteller, der bislang nahezu unbekannt ist, jedoch dieses Jahr bei einem Film auf dem Edinburgher Filmfestival für Furore gesorgt haben soll. Angeblich eine ideale Wahl! Scheint ebenfalls fast sicher zu sein.

Nun beginnen die Spekulationen und Gerüchte:
d) Gandalf: Ursprünglich galt Sean Connery als Favorit, allerdings scheint zweifelhaft, ob er so viel Zeit hat.
Neue Kandidaten: Al Pacino, Tom Baker (ein britischer Schauspieler, mir unbekannt) oder Christopher Lee. Nach letzterem befragt, gab der Produzent keine klare Auskunft. Wäre also möglich, daß er zumindest irgendeine Rolle übernimmt.
e) Aragorn: Als Favorit galt lange Daniel Day-Lewis ("Der letzte Mohikaner"), man hätte ihn auch gerne gekriegt, aber er mußte mangels Zeit absagen. Eine weitere Möglichkeit ist Rupert Everett ("My best friend´s wedding").
f) Saruman: Sean Connery. Denn er hat in Cannes gesagt, daß er auf das Drehbuch wartet. Also will er wohl eine Rolle spielen. Saruman scheint die ideale Lösung, da er nicht so oft vorkommt.
g) Gimli: Timothy Squall ("Hamlet" von Kenneth Branagh) wird als Kandidat gehandelt, allerdings gab es bisher eher Dementis (die nicht völlig überzeugend klingen).
h) Boromir: Bruce Willis. Es ist zumindest Fakt, daß er unbedingt in irgendeiner Form mitspielen möchte. Das dürfte wohl wenigstens bedeuten, daß er keine großen Gagenforderungen stellt. Anderer Kandidat: Liam Neeson (der allerdings eigentlich sagte, daß er nur noch Theater spielen möchte).
i) Denethor: Patrick Stewart (Capt. Picard in "Star Trek: TNG", "Robin Hood - Helden in Strumpfhosen", "Moby [nocando]")! M.M.n. eine exzellente Wahl!
j) Théoden: Harvey Keitel ("Pulp Fiction", "Smoke"). Sehr guter Darsteller, wahrscheinlich könnte er auch diese Rolle spielen.
k) Legolas: Jude Law ("Gattaca"). Wurde allerdings dementiert.

Laut dem Produzenten sollen etwa 50% dieser Liste letztlich stimmen können!

Eine weitere Aussage des Produzenten: Faramir und Galadriel werden wahrscheinlich von realen Ehepaar gespielt werden. Das läßt natürlich Raum für Spekulationen.
Tom Cruise und Nicole Kidman? Hm, klingt zwar nicht schlecht, aber nach "Eyes wide shut" werden sie wohl kaum gleich nochmal so ein Mammutprojekt machen - obwohl, sie kommen aus Australien. Hmm ...
Jude Law ("Gattaca") und Sadie Frost? Jude Law hat dementiert.
Gabriel Byrne und Ellen Barkin? Zumindest Barkin dürfte wohl etwas zu alt sein.
Ryan Phillipe und Reese Witherspoon ("Pleasantville")? Wohl zu jung.
Am wahrscheinlichsten (und vielleicht auch am besten) klingt die Kombination Ethan Hawke und Uma Thurman!

Des weiteren gibt es Gerüchte, daß Verne Troyer ("Austin Powers 2") eine Rolle übernehmen wird. Welche, ist jedoch völlig offen.
Außerdem soll Gollum von jenem Schauspieler gespielt werden, der im neuen "StarWars" den "Jar Jar Binks" spielt (Name weiß ich jetzt nicht).

Sicher ist (leider), daß neben Day-Lewis auch Schauspieler-Ikone Anthony Hopkins mangels Zeit abgesagt hat (vermutlich wegen "Hannibal", der Fortsetzung von "Das Schweigen der Lämmer"). Ebenso Jeffrey Combs ("Weyoun" in "DS9"), der für Grimah Wormtongue im Gespräch war.

Bleibt noch zu sagen, daß Regisseur Peter Jackson offenbar versucht, die Produzenten davon zu überzeugen, die Rolle des Aragorn einem neuseeländischen Newcomer zu übergeben.
Außerdem kann man wohl auch davon ausgehen, daß andere Hauptrollen an Newcomer gehen.
Sicher ist, daß für Gandalf, die meisten kleineren Rollen sowie die Frauenrollen (die ausgebaut werden sollen) namhafte Darsteller/-innen gesucht werden.
Nicht-menschliche Kreaturen müssen mit britischem Akzent sprechen können, die meisten menschlichen können auch amerikanischen haben (außer Gandalf, soweit ich mich entsinne).

Insgesamt werden etwa 100 Figuren für den Film gecastet. Also verdammt viel.


So, mehr weiß ich momentan wirklich nicht (außer daß New Line keine weiteren Darsteller mehr einzeln verkünden möchte, sondern erst, wenn das gesamte Team steht), ich werde euch auf dem aktuellen Stand halten!
Ralf posted 17-07-99 17:23 GT 1 (DE) Hey Leute,

ihr müßt unbedingt mal auf die offizielle Homepage der LOTR-Filme schauen, dort gibt es bereits erste Bilder (vermutlich computergeneriert, da die Dreharbeiten ja noch gar nicht begonnen haben). Und die sind einfach atemberaubend!

http://www.lordoftherings.net/creation/g1-1.html

Einfach auf die neun Ringe klicken, jeder steht für ein gezeichnetes Bild. Dieses dann anklicken und es öffnet sich ein Fenster mit dem richtigen Bild. Genießt es und träumt vom Kinostart ...

P.S.: Angeblich soll Sean Connery abgesagt haben. Ist aber unbestätigt.
Timothius posted 19-07-99 18:26 GT 1 (DE) Schade nur das sie Blind Guardian nicht in die Musikproduktion eingespannt haben. Das hätte sich perfekt gepasst! (ich meine jetzt nicht unbedingt Metal, die Jungs machen klasse Intrumentalkompositionen)
Mirko posted 19-07-99 20:08 GT 1 (DE) Der Reguissor von Braindead ... wird bestimmt recht lustig.

"Frodo wo kommt der Rasenmäher her?"
"Die Party ist vorbei!"
Ralf posted 19-07-99 22:54 GT 1 (DE) Hey Timothius,

ich weiß nicht, ob schon feststeht, WER die Musik komponieren wird. Aber ich tippe eigentlich auf einen renommierten Komponisten á la Williams oder Edelman. Oder ein gänzlich unbekannter.
Ralf posted 20-07-99 21:26 GT 1 (DE) Hey Leute,

Billy Boyd, 30, hat jetzt bestätigt, daß er Pippin spielen wird. Er ist zwar noch fast völlig unbekannt, doch wer ihn schon mal hat spielen sehen, ist offenbar ausnahmslos begeistert! Klingt doch gut ...
Ralf posted 22-07-99 22:56 GT 1 (DE) Hey Leute,

freuet euch: News!

Ziemlich sicher ist mittlerweile offenbar folgendes:

Faramir wird von Ethan Hawke ("Gattaca", "Club der toten Dichter") gespielt, Galadriel von der bezaubernden Uma Thurman (ebenfalls "Gattaca", "Lügen haben lange Beine", "Gefährliche Liebschaften"). Wenn ihr meine Meinung hören wollt: Ideal!
Außerdem wird Jeffrey Combs (Weyoun in "DS9") trotz seines früheren Dementis Grimah Wormtongue spielen.
Ebenfalls ziemlich sicher ist wohl, daß Kate Winslet, mit der Regisseur Jackson bereits in "Heavenly Creatures" zusammengearbeitet hat (vor "Titanic"!) Eowyn spielen wird.

Neuer Favorit für die Rolle des Gandalf ist Sir Ian McKellen (dieses Jahr eine Oscar-Nominierung für "Gods and Monsters", außerdem: Die Stephen-King-Verfilmung "Der Musterschüler", "Last Action Hero", "Richard III." sowie zahlreich Shakespeare-Stücke im Theater.
Er soll ein offizielles Angebot haben, allerdings könnte er sich auch für zwei andere Filme entscheiden, zu denen ihm Angebote vorliegen.
Des weiteren wird für diese Rolle Patrick McGoohan ("Braveheart") genannt.
Als sicher mag man auch ansehen, daß Ian Holm ("Time Bandits", "Henry V.", "Im Westen nichts Neues", "Das 5. Element") Bilbo spielen wird.

So, das war´s für heute. Langsam schein sich der Nebel etwas zu lichten ...
Ralf posted 24-07-99 15:48 GT 1 (DE) Definitiv:
Sir Ian McKellen als Gandalf,
Ian Holm als Bilbo. Wurde heute bestätigt.
Balthasar posted 24-07-99 18:29 GT 1 (DE) Hi!
Wenigstens etwas, auf das sich jemand wie ich mit Anfang 40er freuen kann. Ich habe zum ersten Mal Tolkiens Bücher "verschlungen" als ich noch nicht einmal mein Abi in der Tasche hatte.. und seitdem gehört diese Lektüre ein bis zweimal im Jahr zu meinen regelmäßigen Vergnügen. Etwas spinnert ist das schon... aber immer wieder "wichtig", wenn ihr versteht
Der Link hat sich schon gelohnt.. nicht schlecht, die Bilder.
Schade nur, daß ich hier wohl nicht mehr sehr lange weilen werde.. oder besser gesagt, diese Seite und damit dieses Forum wohl nicht mehr sehr lange existiert... würde mich aber sehr freuen, wenn es so eine Art "Ersatz" geben könnte.. wenn schon kein LMK und kein attik mehr, dann wenigstens ein wenig Vorfreude auf HdR...
In diesem Sinne..

Bathasar, gerade aus dem Urlaub zurück und in seinen erwarteten Befürchtungen bestätigt..
Ralf posted 24-07-99 21:13 GT 1 (DE) Hey, hey,

bloß nicht schwarz sehen! Selbst wenn LMK wirklich nie mehr rauskommen sollte, diese Homepage MUSS einfach erhalten werden. Davon werden wir sie schon überzeugen ...
Greyface posted 25-07-99 23:35 GT 1 (DE) Habe ich was verpasst?

Greyface (geschockt, dass er seine Lieblingssite verlieren sollte)
Ralf posted 26-07-99 01:18 GT 1 (DE) Hey Greyface,

Marian (der von attic ...) hat am Freitag erzählt, daß es zur Zeit "sehr ernste Probleme" zwischen attic und Larian gebe und deshalb momentan die Entwicklung gestoppt wurde ...
Und wenn Marian das schon hier im Forum erzählt, wo es auch jeder Spiele-Journalist lesen könnte, dann bedeutet das wohl wirklich nichts gutes ...
Gandalf posted 26-07-99 14:00 GT 1 (DE) Hi,

hauptsache sie sagen vorher Bescheid, wenn diese Seite verschwinden sollte und geben uns den Quellcode fuer dieses Forum, damit es in Eigenregie weitergefuehrt werden kann.
Aber ueber was soll man noch diskutieren wenn Attic verschwindet, ausser ueber "Herr der Ringe".

Gruss
Gandalf

P.S. Sean Connery waere mir lieber.

------------------
Alrik Fassbauer posted 26-07-99 16:06 GT 1 (DE) Hallo mal wieder.

Ich hatte gerade wieder eine meiner verückten Ideen:
Christopher Lloyd als Gandalf !

MFG, Alrik.
Greyface posted 26-07-99 16:12 GT 1 (DE) Über was man sonst noch diskutieren kann?! Schau dich im DSA Chat um, Gandalf, dann siehst du es. Wir werden schon dafür sorgen, dass uns die Themen nicht ausgehen.
Magister Thar posted 27-07-99 12:04 GT 1 (DE) Hesinde zum Grusse!
Ich habe kurz mal vorbeigeschaut (die verdammte Zeit!) und nun habe ich eine Frage an Ralf:
Spielt Sean Connery denn nun wenigstens eine kleine Rolle !?!

gez. Magister Thar

PS: Und was heisst das: "Probleme zwischen attic und Larian"!
*ich brauche mien Riechsalz *

[This message has been edited by Magister Thar (edited 27-07-99).]
El Gammon posted 27-07-99 13:06 GT 1 (DE) Magister, das heisst soviel wie: "Attic und Larian haben Probleme untereinander." Ich hoffe inbruenstigst, dass ich helfen konnte.
Ralf posted 27-07-99 20:50 GT 1 (DE) Werter Magister Thar,

ich habe wie gesagt in einer Meldung gelesen, Connery habe abgesagt. Allerdings wurde das noch nicht von anderen Quellen bestätigt, weshalb ich durchaus noch hoffe, daß er Saruman spielen wird (oder vielleicht Elrond?).
Wenn´s was Neues gibt, werde ich mich natürlich melden!

El´Gammon:
Besser hätte ich selbst es auch nicht erklären können ...
Magister Thar posted 28-07-99 08:40 GT 1 (DE) Werter El'Gammon!
Du willst also sagen, dass Attic und Larian Probleme haben! Ach so, warum sagt ihr das nicht gleich .

gez. Magister Thar

PS: Ich werde nie weider einen Sean Connery Film gucken, wenn er NICHT mitspielt, ausser vielleicht ...
Magister Thar posted 28-07-99 10:25 GT 1 (DE) Hi!
Sag' mal Ralf, wo bekommst du denn die ganzen Informationen ueber Lord of the Rings her?

gez. Magister Thar
Ralf posted 29-07-99 01:09 GT 1 (DE) Aus den verschiedensten Internetseiten. Man klaubt sich halt alles zusammen ...
Konzentriert sich aber auf zwei Quellen, eine direkt zum Film, eine andere befasst sich allgemein mit kommenden Filmen.

Wenn du willst, schau´ ich irgendwann mal die Adressen nach und gebe sie dir - ich habe sie als Lesezeichen und momentan keine Zeit mehr, nachzuschauen, sorry!
Magister Thar posted 29-07-99 10:13 GT 1 (DE) Hi Ralf!

Was du wohl nachts noch so dringendes zu tun hattest ...
Ich wuerde mich aber trotzdem freuen, wenn du
mir die Adressen geben koenntest.

gez. Magister Thar
Ralf posted 29-07-99 22:38 GT 1 (DE) Werter Magister,

ich hatte keine Zeit mehr, weil ich heute früh rausmußte - WAS DACHTET IHR DENN????

Zum Thema:

www.geocities.com/~tolgalen

sammelt alle möglichen Zeitungs- und Internetartikel aus aller Welt, außerdem berichtet der Inhaber der Page auch von eigenen Erfahrungen, da er in Christchurch/NZL wohnt, also direkt am Drehort. Er hat sich sogar für eine Rolle als Hobbit-Statist beworben (Ergebnis noch nicht bekannt). Meine Hauptinformationsquelle.

www.cinescape.com

ist die Adresse, die alle möglichen News aus der Filmbranche meldet, das sind täglich normalerweise mindestens 10 Meldungen!

Es gibt aber noch Dutzende weitere, ich glaube, es müßte auch www.aint-it-cool.com geben, bin mir aber nicht sicher, ob die Adresse stimmt. Dort gibt es auch viele Gerüchte.
Ralf posted 30-07-99 23:45 GT 1 (DE) Hey Leute,

laut www.theonering.net (noch ´ne Adresse, Magister! ) soll der Ire Stuart Townsend die Rolle des Aragorn spielen. Er spielte letztes Jahr in der britischen Komödie "Shooting Fish" mit, die auch in Deutschland durchaus einen Achtungserfolg feiern konnte (leider habe ich den Film verpaßt, wäre damals schon gerne reingegangen).
Ich halte dieses Gerücht für durchaus wahrscheinlich, da Peter Jackson ja immer wieder betonte, daß er gerne einen relativ unbekannten Darsteller für diese Rolle möchte.
Aber es wurde noch nichts bestätigt!

Ein anderer Schauspieler, der sich selbst ins Gespräch für diese Rolle gebracht hat, ist übrigens Keanu Reeves.

Wenn ich raten soll: Peter Jackson möchte Townsend, die Produzenten hätten lieber Reeves ...
Ralf posted 09-08-99 23:45 GT 1 (DE) Hey Leute,

Produzent Tim Sanders hat die Verpflichtung von McKellen und Holm dementiert. Außer Elijah Wood und Sean Astin sei noch nichts entschieden. Man werde den restlichen Cast erst bekanntgeben, wenn er komplett ist.

Naja, das mußte er wohl sagen, dennoch zweifle ich nicht daran, daß zumindest McKellen und Holm schon sicher sind, wohl auch die anderen, die ich als "so gut wie sicher" genannt habe.
Ralf posted 11-08-99 21:58 GT 1 (DE) Kate Winslet hat mangels Zeit (wie vorher ja schon Connery) abgesagt.
Ralf posted 13-08-99 19:59 GT 1 (DE) Hey Leute,

mal ´ne kurze Zusammenfassung über den Stand der Dinge:

DEFINITIV dabei (von New Line Cinema bestätigt) sind:
- Elijah Wood als Frodo
- Sean Astin als Sam
- Liv Tyler als Arwen
- Sir Ian McKellen als Gandalf
- Ian Holm als Bilbo
- Billy Boyd als Pippin
- Jeffrey Combs als Grimah Wormtongue
- Stuart Townsend als Aragorn
- Christopher Lee als Saruman
- Sean Bean als Boromir
- Dominic Monaghan als Merry
- John Rhys-Davies als Gimli
- Orlando Bloom als Legolas
- Brian Sergent als Ted Sandyman

gute Chancen haben:
- Uma Thurman als Galadriel
- Ethan Hawke als Faramir

[This message has been edited by Ralf (edited 29-08-99).]

[This message has been edited by Ralf (edited 31-08-99).]

[This message has been edited by Ralf (edited 01-09-99).]

[This message has been edited by Ralf (edited 15-09-99).]

[This message has been edited by Ralf (edited 18-09-99).]
Balthasar posted 13-08-99 22:13 GT 1 (DE) Stimmt, das sollte es bedeuten.. sonst würde man sagen asap...

Balthasar, immer wieder dankbar für Infos in diesem Topic
Arhu posted 13-08-99 22:17 GT 1 (DE) as früh as was? Äh, "as early as what?"
Also asap bzw. "as soon as possible" heißt ja "baldmöglichst" oder "so früh wie möglich". Weil early gleich früh und soon gleich früh ist, ist "As early as possible" auch so früh wie möglich. Aber "frühestens" in einem Monat? Heißt das dann "so früh wie ein Monat"? Also noch früher? Oder doch erst in einem Monat und später? Hmmm... Gibt es jemanden, der "Early Grey heißt"? (kleines verstecktes Wortspiel)
Naja, freut mich, dass ich dir helfen konnte.
Obwohl ich jetzt selbst ziemlich verwirrt bim bib - Mist, blödes n - bin!

Meow...
Arhu

[This message has been edited by Arhu (edited 13-08-99).]
Ralf posted 13-08-99 23:38 GT 1 (DE) Hey Arhu,

es hieß "as early as next month" oder so. Das hat mich eben auch etwas verwirrt.
Ralf posted 29-08-99 13:08 GT 1 (DE) Hey Leute,

Great News!!!

Perfekt und von New Line Cinema bestätigt:
Liv Tyler ("Armageddon", "That thing you do", "Stealing beauty") bekommt eine Rolle, höchstwahrscheinlich die der Arwen (wurde zwar so nicht gesagt, ist aber dennoch anzunehmen).

Und: Ziemlich sicher, aber (noch) nicht bestätigt: Christopher Lee als Saruman.

Werde jetzt mal die Übersicht, die ich vor kurzem gemacht habe, editieren, damit ich nicht jedesmal alles neu schreiben muß.
Ralf posted 31-08-99 20:04 GT 1 (DE) Hey Leute,

wie´s aussieht, wird Sean Bean (Agent 006 in "GoldenEye") Boromir spielen.
Fazit: Die Übersicht wird editiert!
Ralf posted 01-09-99 18:48 GT 1 (DE) Ziemlich sicher:
Merry wird von einem gewissen Dominic Monaghan gespielt werden. 22 Jahre, spielt sonst v.a. in einer britischen Comedy-Show mit.
Thake posted 01-09-99 19:56 GT 1 (DE) Mann Ralf, du möchtest wohl einfach am meisten posts, was?

Ich hab noch einen alten LOTR auf Video als Trickfilm. Den find ich noch lustig

see ya

Thake/KORIM
Ralf posted 15-09-99 13:07 GT 1 (DE) Hach, endlich kann ich meine Neuigkeiten loswerden!

Sean Bean als Boromir ist mittlerweile perfekt.
John Rhys-Davies ("Indiana Jones"-Filme, "Sliders") wird Gimli spielen!
Orlando Bloom (mir komplett unbekannt) spielt Legolas.

Ich editiere die Übersicht.

P.S.: Thake, du kannst es ja mal überprüfen, aber ich bin mir ZIEMLICH sicher, daß ich eh´ schon die meisten Posts hier habe. Und zwar mit Abstand ... Als zweiten würde ich Greyface vermuten, wenn er nicht nur noch im DSA-Chat posten würde, wäre er ein ernsthafter Konkurrent. Alrik dürfte auch ziemlich viel haben. Buad dürfte in den DSA-spezifischen Bereichen führend sein.
Ralf posted 18-09-99 15:10 GT 1 (DE) Brian Sergent ("Braindead") wird Ted Sandyman spielen (okay, ist ´ne kleine Rolle, aber immerhin).
Und Ethan Hawke soll gesagt haben, es sehe so aus, als ob er die Rolle des Faramir übernehmen würde.
Klingt doch gut!

Ach, übrigens, FALLS jemand von gut reiten kann, kann er sich als einer der "Riders of Rohan" bewerben.
Einzige, banale Voraussetzung: Ihr müßt die nächsten zwei Jahre oder so in Neuseeland leben ...
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 13/01/04 10:28 PM

In Antwort auf:

Einzige, banale Voraussetzung: Ihr müßt die nächsten zwei Jahre oder so in Neuseeland leben ...




"Müßt", hat er gesagt! "MÜßT" !!!

Wenn ich die Möglichkeit hätte dort leben zu dürfen, würde ich noch in diesem Moment auf dem Flughafen stehen....


Posted By: Lynx

Re: Herr der Ringe - 13/01/04 10:55 PM

In Antwort auf:

In Antwort auf:

Einzige, banale Voraussetzung: Ihr müßt die nächsten zwei Jahre oder so in Neuseeland leben ...




"Müßt", hat er gesagt! "MÜßT" !!!

Wenn ich die Möglichkeit hätte dort leben zu dürfen, würde ich noch in diesem Moment auf dem Flughafen stehen....






Die lassen leider nicht viele Leute rein.
Und was sollen die mit einem silbernen Berg, der alles frisst und kaputt trampelt ?
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 13/01/04 11:07 PM

Tja, und selbst wenn sie "wollten" - die Neuseeländer sind ja sicher ein herzliches und gastfreundliches Volk - aber...


Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 13/01/04 11:19 PM

...ein wenig zu klein wolltest du sagen, oder
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 13/01/04 11:36 PM

Also da muss ich einen klaren Einspruch einlegen !
So schwer ist es nicht Neuseeländer(in) zu werden ... !
Neben der Heirat und der normalen Einbürgerung (der Amy GreenCard sehr ähnlich!)
gibt es den SEHR einfachen Weg über eine Arbeit dahin zu ziehen, und nach ein paar Jahren sich Neuseeländer(in) zu nennen ...!
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 14/01/04 11:36 AM

Einen Ferienaufenthalt würde ich ja noch gerne in Neuseeland machen, aber gleich auswandern?

Da ist es offenbar schwieriger, Schweizer Bürger zu werden...
Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 15/01/04 06:30 AM

So schwer ist das nicht, Fenwulf. Man bekommt einen Fragebogen und dann muss man nur statt Ja oder Nein immer "Neutral" hinschreiben und schon hat man die Prüfung bestanden!
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 15/01/04 09:10 AM

So einfach ist das nicht. Je nach Gemeinde hast Du keine Chance, wenn Dein Namen vom Klang her aus dem Balkan kommt.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 15/01/04 06:13 PM

Und wer kein vernünftiges Käsefondue ( *würg* ) hinbekommt, kann seine Einbürgerung auch gleich vergessen...


Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 15/01/04 10:20 PM

Habt ihr euch eigentlich das DATUM des letzten von mir geposteten Textes angeschaut ...

Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 16/01/04 06:42 AM

Sicher. Aber da Du nicht davor zurückschreckst, olle Kamellen aus den tiefsten Tiefen vergangener Epochen hervorzuzerren, können wir uns doch darüber unterhalten ?

Ansonsten mach einen Vermerk dran: "Nur zur Kenntnisnahme".


Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 16/01/04 11:49 AM

Naja, die Spekulationen, wer damals wen spielen sollte, sind im Nachhinein ja schon ganz lustig anzuschauen. Aber was soll man sonst dazu sagen?
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 16/01/04 12:19 PM

Naja, man sieht wenigstens, daß ich schon damals ein sehr hilfsbereiter Mensch war:

Quote:

By Magister Thar:

PS: Und was heisst das: "Probleme zwischen attic und Larian"!
*ich brauche mien Riechsalz *





Quote:

By El Gammon:

Magister, das heisst soviel wie: "Attic und Larian haben Probleme untereinander." Ich hoffe inbruenstigst, dass ich helfen konnte.






Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 16/01/04 12:31 PM

Jaja, und du wolltest nicht mal 500 DM (damals noch) für diese hilfreiche Auskunft. Kompliment, mein Lieber!
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 16/01/04 12:48 PM

In Antwort auf:

Und wer kein vernünftiges Käsefondue ( *würg* ) hinbekommt, kann seine Einbürgerung auch gleich vergessen...




Magst Du etwas kein Käsefondue, Draiggy?!? Ist Dein Drachengeschmack durch die ganzen Kekse verdorben worden?
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 16/01/04 03:43 PM

Wohl eher durch den ganzen Käsetoast ...
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 16/01/04 08:58 PM

Das Zeug gibt sicher einen ganz ausgezeichneten Tapetenkleister ab, aber das kann man doch nicht ernsthaft essen wollen....


Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 19/01/04 11:08 AM

Naja. Wer erwartet von einem alten Drachen schon Esskultur?!?
Posted By: Dubhsciath

Re: Herr der Ringe - 19/01/04 01:50 PM

Es gibt Käsefondue das wirklich scheußlich ist, da gebe ich Ddraig durchaus recht. Meistens diese "fertig" Käsefondues, wo man außer den Kirschschnapps Aroma nichts mehr schmeckt.
Aber so ein richtiges Käsefondue (so eine Vacherin-Mischung, oder auf Gruyèrebasis), einfach lecker.
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 19/01/04 02:52 PM

Da bin ich jetzt absolut Deiner Meinung.
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 19/01/04 05:04 PM

Hmmm, Da fragt man sich doch was Käsetoast, Käsefondue mit "Lord of the Rings zu tun hat"
Hab ich da die versteckte Message im Buch oder Film nicht ge-checkt ?

Hi hi hi ...

Hab ich fast vergessen ... Nicht hauen !
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 20/01/04 08:05 AM

Wahrscheinlich liegt es daran, dass irgendwelche verfressenen Drachis wieder einmal gegangen sind...

Oder hat es irgendwelche Hobbits im Forum?
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 20/01/04 08:28 PM

"Herr der Ringe"-Produktionsfirma New Line Cinema besitzt übrigens auch die Rechte für eventuelle Prequels oder Fortsetzungen zu "Herr der Ringe", will diese aber nach momentanem Stand nur nutzen, wenn Peter Jackson den Job übernehmen würde.

Viele Tolkien-Fans würden bei der Vorstellung wahrscheinlich entsetzt aufschreien (und Tolkien selbst würde womöglich im Grab rotieren ... ), aber um ehrlich zu sein: Peter Jackson darf wegen mir machen, was er will, ich würde ihm immer eine faire Chance geben.

Aber erstmal gibt es ja noch "Der kleine Hobbit" ...
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 20/01/04 08:43 PM

Ähm, Vorsicht Mr.! Du bewegst Dich hier auf dünnem Eis!
Narrenfreiheit in Bezug auf Tolkiens Werk steht niemandem zu!
Bliebe zunächst die Frage auf welchem Material diese sog. `Prequels´ oder `Sequels´ - offiziellem oder eigen hinzuerfundenem?!
Im Falle von letzterem: NO GO!!!

Ich kann mir allenfalls noch den "Hobbit" vorstellen, der dann aber weitaus mehr im heiteren Stile des Anfangs von Jacksons FOTR gehalten sein müßte - ganz entsprechend der Machart der Vorlage als Kinderbuch (obwohl es das ja nun dann auch nicht unbedingt so sehr ist - dafür wirft das spätere Hauptwerk seinen lange und übermächtigen Schatten schon fast zu deutlich voraus).
Ansonsten gilt für die Trilogie dasselbe wie für alle anderen derartig außergewöhnlichen Werke:
There can be only One!



Ragon, der Magier

P.S.: Verfilmungen von Teilen des "Silmarillion" oder der "Nachrichten" wollen sich mir ehrlich gesagt leider auch nicht so richtig vor meinem geistigen Auge manifestieren...
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 20/01/04 09:07 PM

Hm, genug Nebengestalten gibt es ja - und ich meine nicht nur das Silmarillion als Solches, sondern auch Tom Bombadil, und all die anderen Geschichten, die sich um Mittelerde ranken. Alleinschon der Fall von Angmar bietete Stoff für eine Verfilmung ("Arvedui der Letzte").

Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 20/01/04 09:17 PM

Ich verweise diesbezüglich mal auf die "Drachenlanze". Ein grossartiges Epos, das Weis und Hickman da geschaffen haben. Nichtsdestotrotz haben sich andere Autoren berufen gefühlt, eigene Geschichten aus dieser Welt zu erzählen.

Nun kann Tolkien zwar nicht mehr wie wie Weis oder Hickman seinen Segen dazu geben, aber solange diese "neuen" Geschichten aus Mittelerde einer gründlichen Qualitätsprüfung standhalten - warum nicht ? Vielleicht wäre Tolkien sogar glücklich, das seine Saga weiterlebt ?

Eine solche Qualitätsprüfung wäre allerdings unverzichtbar, damit eben nicht dasselbe wie bei der Drachenlanze passiert: Eine Menge Möchtegernschriftsteller schrieben auch eine Menge Müll - was Weis und Hickman leider viel zu spät kritisierten und geradezubiegen versuchten.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 20/01/04 09:17 PM

"bietete"?

Naja, wenn man sich das Silmarillion und die ganzen anderen Werke von Tolkien anschaut, gäbe es tatsächlich mehr als genug tolle Storys, die man prima verfilmen könnte. Bloß müßte man dafür wahrscheinlich eigene Rechte erwerben. Die Prequels und Sequels zu "Herr der Ringe" müßten wohl "erdacht" sein, so wie ich das verstehe. Also z.B., wie es Legolas und Gimli im Fangorn ergeht, Aragorns Zeit als König, einen Film nur über Tom Bombadil und Goldbeere (wie von dir angesprochen) oder sowas in der Art. Dafür bräuchte man aber halt natürlich extrem gute Autoren ...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 20/01/04 09:18 PM

Achtung, Ddraiggy, jetzt kommt was besonderes:

Was die "Drachenlanze" betrifft, stimme ich dir VOLL UND GANZ ZU!!!
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 20/01/04 09:35 PM

`Lückenfüllerarbeit´?
Also wenn das nicht schon im Anfang den Ruch von "ausschlachten" und "Geldschneiderei" hat...

PFUI! Nix da!
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 21/01/04 03:54 AM

Interview with Viggo Mortensen, hosted on theonering.net

"This man´s a charm!"

Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 21/01/04 06:59 AM

In Antwort auf:

....stimme ich dir VOLL UND GANZ ZU!!!




Muss das sein ?
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 21/01/04 04:22 PM

Läßt sich nunmal ab und an nicht vermeiden, mein Freund.

Aber hier ein sehr amüsanter Erfahrungsbericht eines weiblichen "Herr der Ringe"-Fans:
http://www.herr-der-ringe-film.de/v2/de/news/news-detail_918.php

P.S.: Achja, fast vergessen: Die "Extended Edition" von "Die Rückkehr des Königs" soll im Oktober und damit immerhin etwa einen Monat früher als die ersten beiden EEs erscheinen.
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 21/01/04 04:54 PM

In Antwort auf:

Läßt sich nunmal ab und an nicht vermeiden, mein Freund.

Aber hier ein sehr amüsanter Erfahrungsbericht eines weiblichen "Herr der Ringe"-Fans:
http://www.herr-der-ringe-film.de/v2/de/news/news-detail_918.php

P.S.: Achja, fast vergessen: Die "Extended Edition" von "Die Rückkehr des Königs" soll im Oktober und damit immerhin etwa einen Monat früher als die ersten beiden EEs erscheinen.




Da frage ich mich, ob man auf die Fans oder die LOTR-Stars neidisch sein soll...

OH, Hoffentlich hat das meine Liebste jetzt nicht mitbekommen...

Bis im Oktober geht es immer noch soooo lange.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 21/01/04 04:59 PM

Ich weiß nicht, die Mädels habe so rote Augen, das sieht irgendwie ungesund aus ...
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 21/01/04 05:02 PM

...

Posted By: Marian

Re: Herr der Ringe - 21/01/04 09:35 PM

Quote:

Ich weiß nicht, die Mädels habe so rote Augen, das sieht irgendwie ungesund aus ...



Ja, Ralf, eben genau wie bei seiner "Liebsten".
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 22/01/04 12:56 AM


Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 22/01/04 10:07 AM

In Antwort auf:






Neinnein. Du hast schöne Augen, wer sagt denn sowas...
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 22/01/04 09:28 PM



Komisch... irgendwie erinnert mich das gerade an den Dialog in "Legende"...
Ihr wißt schon, Tom Cruise im Sumpf, mit seinem glänzenden Schild und der einen da...!

Der Satzbau, irgendwie so ähnlich...
"Aber nein, Ihr seid wunderschön! So schön! Betrachtet Euch nur im Spiegel..."

Wenn ich mir´s recht überleg´... - die Antwort dann darauf hätte auch richtig von Seraph stammen können!



Ragon,
der Magier
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 22/01/04 09:34 PM

Vampies braucht man keinen Spiegel geben, die können sich doch darin nicht sehen.
Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 22/01/04 09:58 PM

..zu..geben, zu!!

*seufz*
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 22/01/04 10:10 PM

harga - Dein kleiner Exkurs ins `Altdeutsche´ ist ja ganz schön, besonders für Sprachnostalgiker wie mich, aber Du siehst doch, daß das hier kaum angenommen wird...

Slang rulez!

Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 22/01/04 10:16 PM

slang - okey dokey

aber das geschriebene wort soll ja bestand haben, sagt man

aba slang, gramathik un rechtsschreibung sin nu ma verschiedene dinge
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 22/01/04 10:35 PM

Ganz zu schweigen von Groß- und Kleinschreibung, Onkel Harga, was?
Posted By: Seraph

Re: Herr der Ringe - 22/01/04 10:49 PM

Ja ja ... Ist schwer geworden, gell !
Aber geile Dialekte habt Ihr schon !
Haschte Haschisch in der Tasche haschte immer was zum nasche !


Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 22/01/04 10:52 PM

In Antwort auf:

Ganz zu schweigen von Groß- und Kleinschreibung, Onkel Harga, was?





*gnnnnnnnn*

ok - die Antwort habe ich gewissermassen provoziert
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 08:07 AM

In Antwort auf:

Haschte Haschisch in der Tasche haschte immer was zum nasche !





Hesch Hasch, hösch?

Würde ich da als Basler sagen...
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 11:38 AM

Ei wo had dan de baba die flasch, de baba had de grabba in de tasch.
(Rodgau Monotons)
Was heist Orgasmus auf Hessich? Ferdisch

Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 12:43 PM

Stone, ich denke wir Rheinland-Pfälzer sollten mal etwas zusammenhalten.
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 12:49 PM

In Antwort auf:

Stone, ich denke wir Rheinland-Pfälzer sollten mal etwas zusammenhalten.




Ooops, ich wohne zwar in Mainz, bin aber gebürtiger Hesse also ein "zug´reister"
Ich bin erst vor vier jahren umgesiedelt, und in die in Mainz halten mich immer noch für einen Spion.

Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 12:55 PM

Das macht nichts, vom Dialekt her finde ich den Unterschied nicht sooo groß.
Damit sich Rheinland-Pfälzer und Hessen unterhalten können, muss keiner von beiden Hochdeutsch sprechen. Obwohl sie das auch können.
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 01:06 PM

Bist Du Dir da sicher ?
In der Schule hatte unser Deutschlehrer einmal ein Ehepaar eingeladen.
Beide stammten aus dem tiefsten Taunus, und nach aussage unseres Lehrers hatten die Beiden (ich denke damals Beide so um die 80) den Großteil Ihres Lebens dort verbracht. Als die Beiden anfingen zu Reden hat keiner mehr etwas verstanden, der Dialekt war einfach zu stark ausgeprägt. Das was in Städten als Dialekt bezeichnet wird ist ja meistens ein konklomerat aus Dialekten der Umgebung und Hochdeutsch. Ausnahmen wie Köln bekommen auch die Regel.
Aber ich glaube mit Ludwigshafenern komme ich noch zurecht. Bei der Bundeswehr khatte ich einen Kameraden der kam von Landau. Und wenn ich jetzt nicht ganz verkehrt bin liegt das doch bei euch in der Nähe, oder?

Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 01:52 PM

Meine Erfahrung mit Deutschen ist, dass ich Eure verschiedenen Dialekte recht gut verstehe, aber ich mit meinem Baseldeutsch nicht verstanden werde, ausser es kommt jemand aus Baden-Würtemberg - Landkreis Lörrach...
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 01:56 PM

Lörrach liegt doch bei Basel in der nähe?
Hmm, schreib doch mal was im Baseler Dialekt, irgentetwas Typiches, den kann ich gar nicht einordnen.

Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 02:05 PM

Ja, Lörrach liegt genau auf der anderen Seite der Grenze gegenüber von Basel.

Etwas weiter oben habe ich bereits meine Spuren hinterlassen.

So richtig korrekt schreiben kann ich ehrlich gesagt den Dialekt nicht...

Es gibt da aber einen Witz:

Ein Fremder fragt einen Basler ob es einen Unterschied in der Bejahung gäbe zwischen "jä" und "jo". Der Basler meint darauf nur:" Jä jo!"
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 02:10 PM

Ok Ok ich gebe mich geschlagen
Bitte erkläre mir das mit dem "jä jo", sonst muß ich wohl Dumm sterben.

Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 02:14 PM

Es gibt keinen Unterschied in der Bedeutung...

Wir haben manchmal einen etwas sonderbaren, schrägen Humor, zumeist aber ironisch und schwarz...

Hhhhm. Wir sind wieder einmal ziemlich
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 03:16 PM

In Antwort auf:

Bist Du Dir da sicher ?
In der Schule hatte unser Deutschlehrer einmal ein Ehepaar eingeladen.
Beide stammten aus dem tiefsten Taunus, und nach aussage unseres Lehrers hatten die Beiden (ich denke damals Beide so um die 80) den Großteil Ihres Lebens dort verbracht. Als die Beiden anfingen zu Reden hat keiner mehr etwas verstanden, der Dialekt war einfach zu stark ausgeprägt. Das was in Städten als Dialekt bezeichnet wird ist ja meistens ein konklomerat aus Dialekten der Umgebung und Hochdeutsch. Ausnahmen wie Köln bekommen auch die Regel.
Aber ich glaube mit Ludwigshafenern komme ich noch zurecht. Bei der Bundeswehr khatte ich einen Kameraden der kam von Landau. Und wenn ich jetzt nicht ganz verkehrt bin liegt das doch bei euch in der Nähe, oder?





Naja, mit dem Auto ist man in ca. 1/2 Stunde dort.
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 03:20 PM

In Antwort auf:

harga - Dein kleiner Exkurs ins `Altdeutsche´ ist ja ganz schön, besonders für Sprachnostalgiker wie mich, aber Du siehst doch, daß das hier kaum angenommen wird...

Slang rulez!





Entschuldigung aber das Wörtchen "zu" habe ich vergessen. Da ich am Laptop sitze, habe ich ab und zu so meine Probleme mit der Tastatur. Ich lese zwar immer alles nochmal durch, aber das habe ich halt übersehen.
Posted By: Flash

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 03:38 PM

Da gibt's nichts zu entschuldigen. Das war vollkommen korrektes Deutsch.
Und der "wech" Harga muss gerade meckern.
Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 04:19 PM

genau:
rechtsschreibung ist nicht so mein ding
hab ja auch mein fett schon von elgi abbekommen

aber die sache mit dem "zu"
ich beobachte eine zunehmende verunglimpfung der deutschen sprache sogar bei moderatoren im fernsehen / radio.

wie oft höre ich z. b. das unsägliche

"weil, ich habe ja keine zeit"
oder so ähnlich.

meiner konservativen meinung nach sollten die medien eine vorbildfunktion in schrift und sprache ausüben; diesem anspruch werden sie leider immer weniger gerecht.

deshalb:

wehret den anfängen

und ja:
entschuldigung angenommen
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 04:45 PM

Ich bin ja Deiner Meinung, was die Rechtschreibung angeht. Deswegen verstehe ich auch nicht, warum in den Gymnasien (bei uns in Rheinl.-Pfalz) die Rechtschreibung ab der 9. Klasse eine untergeordnete Rolle spielt. Das bedeutet: in den Aufsätzen werden die Fehler zwar angestrichen und müssen auch verbessert werden. Aber es werden keine Diktate mehr geschrieben. Ich finde das unmöglich.
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 04:54 PM

Aber Bigclaw6, die wollen nicht das soviele angehende Studenten durchfallen müssen.
Wirft ein ganz schlechtes Licht auf die Internationale Statistik.
Außerdemm sind in diesen Alterstufen die Schüler schnell älter als die Lehrer, wo bleibt denn dann der Respekt.


Posted By: Rei

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 05:51 PM

Aber die Rechtschreibefehler kommen ja trotzdem noch in die endgültige Note, wenn es zuviele sind.
Und in der 9. Klasse sollte man eigentlich schon vernünftig deutsch schreiben können...

Achja und wegen dem Dialekt. Unser Infolehrer, der aus dem Norden kommt, regt sich dauernd über das "wo" auf. *g*
Mittlerweile benutzt er es ja aber schon selbst. hihi
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 07:03 PM

Ich weiß nicht, ob sie nicht übertreiben, aber unsere Professoren erzählen uns auch immer wieder sehr bildreich, wie grauenhaft schlecht Rechtschreibung und/oder Grammatik in vielen Klausuren sind.
Insofern finde ich auch, daß man da in der Schule stärker darauf achten sollte als das momentan der Fall ist.
Zumal durch E-Mails, SMS und ähnliches sich viele sowieso an eine "verkürzte" Sprache gewöhnen ...
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 07:07 PM

Quote:

Rei schrieb:

Achja und wegen dem Dialekt.




Es heißt WEGEN DES DIALEKTS!

Das sage ich als Gründer und Vorsitzender des "Rettet Dem Genitiv e.V." !


Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 23/01/04 07:52 PM

Dann tät´ mich jetz´ mal die Geschichte interessieren, wie Du die Feldbusch, Verona dafür aufgerissen hast!?
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 27/01/04 09:17 AM

In Antwort auf:

In Antwort auf:

Rei schrieb:

Achja und wegen dem Dialekt.




Es heißt WEGEN DES DIALEKTS!

Das sage ich als Gründer und Vorsitzender des "Rettet Dem Genitiv e.V." !






Werden wir da gehelft, oder sollen wir alle Hoffnung aufzugeben gleich tun

Posted By: LordTirschtl

Re: Herr der Ringe - 27/01/04 06:56 PM

Hurra!
Nun hab auch ich endlich den dritten Teil von Herr der Ringe im Kino sehen können! Also ich muss sagen mir hat der zweite Teil am besten gefallen (im ersten musste noch viel zu viel erklärt werden). Der dritte Teil ist nicht schlecht aber eine kürzere Fassung hätte dem Film nicht geschadet...
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 27/01/04 09:17 PM

Eine Oma von mir ohnte im Westerwald, und ich hab immernoch Verwandte dort - westerwälder Platt verstehe ich also.

Schlimmer noch : ich verstehe weitgehend sogar bayriscvh Platt - meine Mutter kommt aus dem bayrischen Wald.

Nur mit dem Sprechen desselbigen haperts ...

Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 28/01/04 12:39 PM

In Antwort auf:

Der dritte Teil ist nicht schlecht aber eine kürzere Fassung hätte dem Film nicht geschadet...



Oh man LordTirschtl, ich warte jetzt schon sehnsüchtigst auf die Special Extended Version und Du willst eine kürzere?
Wenn der Film noch kürzer gewesen wäre hätte man Texte einblenden müssen, um den Leuten den zusammenhang zu erklären.
Ob er Dir gefallen hat oder nicht kann ich ja alles nachvollziehen.
Selbst wenn Du ihn Grottenschlecht gefunden hättest, aber kürzer? .
Staun, staun, staun.

Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 28/01/04 01:32 PM

Hhhm. Offenbar haben diese Tirtschl doch eine schlechte Auswirkung auf die Wahrnehmnung...
Posted By: LordTirschtl

Re: Herr der Ringe - 28/01/04 04:09 PM

@Stone&fenwulf
Also um was klarzustellen:
1.Ich habe die Bücher zu Herr der Ringe nie gelesen daher weiss ich nicht wieviel weggelassen wurde aber meiner Meinung nach viel zu wenig
2.Ich bin nicht der "Mega"-Herr der Ringe-Fan wie ihr vielleicht deshalb meine Kritik gegen die Länge!
3.Ich habe nichts gegen lange Filme (The Last Samurai dauert glaube ich auch ca. 2.30 Stunden, oder The GoodFellas , ebenfalls 2.30 Stunden) aber was zu lang ist ist zu lang...ich meine nach 3 Stunden im Kino tut mir der ar.. weh
4.Vor allem den Schluss hätte man kürzen können meint ihr nicht? Das ewige hin und her am Ende ist meiner Meinung überflüssig


P.S.: Wohin müssen die zum Schluss überhaupt hin mit dem Schiff? Hab ich nicht überrissen...ein Kollege der die Bücher kennt behauptet alle die den Ring einmal getragen haben müssen irgendwo hin...eben mit diesem Schiff...stimmt das? Sind eurer Meinung nach die Bücher besser als die Filme?
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 28/01/04 04:19 PM

In Antwort auf:

@Stone&fenwulf
Also um was klarzustellen:
1.Ich habe die Bücher zu Herr der Ringe nie gelesen daher weiss ich nicht wieviel weggelassen wurde aber meiner Meinung nach viel zu wenig
2.Ich bin nicht der "Mega"-Herr der Ringe-Fan wie ihr vielleicht deshalb meine Kritik gegen die Länge!
3.Ich habe nichts gegen lange Filme (The Last Samurai dauert glaube ich auch ca. 2.30 Stunden, oder The GoodFellas , ebenfalls 2.30 Stunden) aber was zu lang ist ist zu lang...ich meine nach 3 Stunden im Kino tut mir der ar.. weh
4.Vor allem den Schluss hätte man kürzen können meint ihr nicht? Das ewige hin und her am Ende ist meiner Meinung überflüssig


P.S.: Wohin müssen die zum Schluss überhaupt hin mit dem Schiff? Hab ich nicht überrissen...ein Kollege der die Bücher kennt behauptet alle die den Ring einmal getragen haben müssen irgendwo hin...eben mit diesem Schiff...stimmt das? Sind eurer Meinung nach die Bücher besser als die Filme?




zu 1. Ich muss hier gestehen, dass ich die Buchversion auch (noch) nicht gelesen habe.

zu 2. Wie kann man nur nicht völlig begeistert sein von diesem Universum?!?

zu 3. Wenn ein Film so gut ist, dann darf er ruhig noch länger sein, zumal doch einige Dinge unerklärt bleiben, wie das P.S. zeigt...

zu 4. Ich fand dieses zugegeben lange und beinahe schon kitschige Ende nach der ganzen Gewalt irgendwie wohltuend...

Und damit niemand behaupten kann, meine Posts erreichen manchmal Niveau: Frag mal, was die Frauen zum Thema Länge meinen...
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 28/01/04 04:26 PM

Fenwulf, meinst Du damit, dass wir Frauen bei längeren Filmen nicht ohne Pause (zwecks Blasendruck) auskommen?
Posted By: LordTirschtl

Re: Herr der Ringe - 28/01/04 04:31 PM

Und ich dachte immer die Frauen könnte länger durchhalten...bei mir ist das jedenfalls so...ich muss andauerdn pinkeln...vor allem nach 2 Bier

@fenwulf
Tja das ist halt Geschmacksache ob nun einen das Mittelerde-Universum gefällt oder nicht..

@bigclaw
war jetzt echt geschockt als ich draufgekommen bin das du weiblich bist und nicht wie ich bist jetzt fest überzeugt war männlic *läuft rot an *schäm
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 28/01/04 04:34 PM

Quote:

4.Vor allem den Schluss hätte man kürzen können meint ihr nicht?




Nein, auf keinen Fall! Als Abschluß einer überlangen Trilogie ist das Ende sogar noch zu kurz und wird hoffentlich in der Extended Edition erweitert werden.

Quote:

P.S.: Wohin müssen die zum Schluss überhaupt hin mit dem Schiff? Hab ich nicht überrissen...ein Kollege der die Bücher kennt behauptet alle die den Ring einmal getragen haben müssen irgendwo hin...eben mit diesem Schiff...stimmt das? Sind eurer Meinung nach die Bücher besser als die Filme?




Eigentlich MUSS niemand irgendwo hin... die Elben verlassen Mittelerde nach ihrer Zeit unter den Sterblichen und gehen gen Westen. Daß nicht mal die Elben wirklich gehen MÜSSEN, sieht man daran, daß Arwen in Mittelerde bei Aragorn bleibt.
Und daß Frodo und Bilbo mitgehen, ist wohl eher als "Zusatz-Service" der Elben zu betrachten... für die beiden, die so sehr mit der Geschichte des einen Rings verknüpft sind und die wohl in Mittelerde nicht mehr richtig zu Hause sind. Deswegen "dürfen" sie mit.

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 28/01/04 06:48 PM

Das ist jetzt *sehr* stark verkürzt, aber im Wesentlichen richtig.
Für Gandalf gilt noch, daß seine "Aufgabe" nun erfüllt ist.

Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 28/01/04 06:55 PM

Puuhhh... Danke, Alrik, ich hatte schon befürchtet, daß es nicht in Ordnung ist, wenn ich keine fünf Seiten dazu schreibe.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 28/01/04 07:14 PM

LOL

Stoff zum Weiterlesen : Herr Der Ringe 3 , speziell Seite 2 .

Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 28/01/04 11:00 PM

Wenn ich mich recht erinnere (ist schliesslich schon lange her, dass ich das Silmarilion gelesen habe), sollen die Schiffe gen Westen nach Valinor fahren, oder nicht? War da nicht mal etwas mit der Krümmung der Welt...? Hmmm, wo ist denn nur mein Silmarilion?

Gandalf ist ein höheres Wesen, man konnte ihn fast als eine Art Engel bezeichnen. Und nun hat er, wie bereits erwähnt, seine Aufgabe erfüllt.

Es stimmt insofern, dass Frodo und Bilbo als ehemalige Ringträger diesen Spezialservice der Elben bekommen haben.

Und Lord Tirschtl, ich will nie mehr hören, dass das Ende zu lange wäre! Viel kürzer hätte es wirklich nicht sein dürfen! Die spezielle Stimmung, die das Buch bei mri am Ende ausgelöst hat, hat nämlich der Film perfekt wiedergegeben.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 29/01/04 12:58 AM

Das mit der Krümmung ist insofern richtig, als daß früher einmal alles flach gewesen ward. Der letzte Numenorische König, Ar-Pharazon, korrumpiert von Sauron, segelte gen Westen, um Unsterblichkeit einzufordern. Das machten die Valar nicht mit, und beschlossen, Valinor zu entrücken - seitdem ist die Erde Rund.

Nur den Elben, die gen Westen segeln, ist es erlaubt, auf dem ungekrümmten Wasser unter einem ungekrümmten Himmel nach Valinor zu segeln - die Sterblichen bleiben der gekrümmten Erde verhaftet.

Sauron "überlebte" den Untergang Numonors zwar , konnte sich aber danach keine Form mehr geben, die "angenehm zu schauen war" (oder so ähnlich, zitiert aus dem Gedächtnis).

Mit bei den letzten Flüchtlingen war übrigens auch der Weiße Baum, oder ein Schößling von ihm.

Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 29/01/04 03:55 PM

In Antwort auf:

Fenwulf, meinst Du damit, dass wir Frauen bei längeren Filmen nicht ohne Pause (zwecks Blasendruck) auskommen?




Nein, eigentlich meinte ich etwas anderes...

Das mit Pinkelpausen wurde ohnehin schon an anderer Stelle diskutiert...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 04/02/04 03:47 PM

Viggo Mortensen zu den fehlenden OSCAR-Nominierungen für LOTR-Darsteller:
http://www.thestar.com/NASApp/cs/ContentServer?pagename=thestar/Layout/Article_Type1&c=Article&cid=1075763410134&call_pageid=968867495754&col=969483191630

Eine nette Phantasie zum gleichen Thema:
http://www.theonering.net/staticnews/1075583093.html

Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 04/02/04 04:03 PM

Viggo Mortensen spricht wie ein wahrer König. Was für ein bemerkenswerter Mann.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 04/02/04 07:57 PM

Ganz nett.

Ralf, tu uns die Liebe und mach´ aus Deinem `Monster-Link´ ein etwas handhabbareres Ding, indem Du mit [url=Internet-Adresse[/url] einen gelabelten Link draus machst.
Hinter das `=´ gehört dabei ein noch `]´ und eine Link-Bezeichnung, z.B. "Link zum Artikel"
Ergibt dann Link zum Mortensen-Interview



Danke,
Ragon
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 04/02/04 08:15 PM

Also, Ragon, da hättest Du dann aber schon die richtige Adresse nehmen können... tsktsk...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 24/02/04 12:11 PM

Seit dem Wochenende ist "Die Rückkehr des Königs" der zweite Film (nach "Titanic"), der weltweit mehr als eine Milliarde US-Dollar eingespielt hat.
"Titanic" wird aber unerreichbar bleiben mit einem Einspielergebnis von rund $1,8 Mrd.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 09/03/04 04:25 PM

Die normale Version von "Die Rückkehr des Königs" wird bereits am 25. Mai auf Video und DVD erscheinen.
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 09/03/04 04:29 PM

Hallo Ralf, woher hast Du denn diese Info?
Mein letzter Stand war der 31. Juli.
(Nicht das ich was dagegen hätte )

Edit
habe selbst noch mal nachgeschaut, bei Amazon. Und da steht jetzt auch der 25.5.
bei den anderen wo ich nachgeschaut habe steht allerdings noch der 31.7.
Hmmm

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 09/03/04 05:49 PM

Steht bei verschiedenen Seiten (ComingSoon, TheOneRing), dürfte also stimmen.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 12/03/04 08:02 PM

Glorfindels Cameo in "Die Rückkehr des Königs":
http://www.theonering.net/scrapbook/view/12658

Außerdem: Spekulationen über die Extended Edition:
http://www.herr-der-ringe-film.de/v2/de/news/news-detail_951.php
und
http://www.theonering.net/staticnews/1079056437.html

Und ein interessantes Angebot von amazon.de:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0001KN5GA/ref=ase_cirdan/028-7045691-2085312
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 12/03/04 09:54 PM

Um Gottes Willen, laß bloß die Finger weg von Yamakawa-Playern! Sie sind billig und recht flexibel, das stimmt. Aber die Bildqualität ist nicht berauschend. Ich hatte schon zwei Modelle, und vor lauter Artefaktbildung und Weißpumpen konnte ich die Filme kaum erkennen.
Wie gut, daß Karstadt so kulant war und beide wieder zurückgenommen hat, nachdem ich sie beim Firmware-Update geschrottet hatte.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 12/03/04 09:57 PM

Ich weiß nicht ob wir das schon hatten, aber hier ein Link über die Zukunftsaussichten für eine Verfilmung des "Hobbit" acc. to Mr. Jackson:
Peter Jackson on the Hobbit

Schön, daß er wenigstens entsprechende Ansprüche schonmal an sich stellt (und das eine Besetzung schon fest steht ).
Das macht Hoffnung - für den Fall daß ein Film wirklich zustande kommt! *inbrünstig bet*


Ragon

P.S.: Oh, und tausend Dank für die Links zuvor, Ralf!
Very interesting, indeed...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 13/03/04 07:06 PM

Elgi: Keine Angst, das Angebot hatte ich lediglich für eventuell Interessierte Forumsmitglieder gepostet, mich interessiert es weniger ...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 06:15 PM

Sagt mal, seit wann heißt eigentlich "Die Rückkehr des Königs" als Buch "Die Wiederkehr des Königs"?
Das habe ich heute zufällig (und mit Entsetzen) in einem Buchladen entdeckt. Ist das seit der Krege-Übersetzung?

Mann, sowas ist ja wohl wirklich extrem unnötig. Erstens macht es absolut keinen Sinn, den alten Titel zu verändern und zweitens klingt "Wiederkehr" für mich eher nach Zombies ...

Gott sei Dank habe ich mir den "Herr der Ringe" schon vor vielen Jahren gekauft und damit noch die alte Version.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 06:40 PM

Davon wüßt´ ich jetz´ eigentlich nichts - und wenn, dann wollt´ ich nichts davon hören!!

Ich auch - womit ich leider weitaus mehr Schwierigkeiten habe, ist die Version des Silmarillion im selben Layout.

(Ich könnt´ mich in´n A.... beißen, daß ich da zu knauserig war wegen den 50 Mark - damals - ... )


Ragon
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 06:52 PM

Ich habe die Krege-Übersetzung und da heißt der dritte Teil tatsächlich: Die Wiederkehr des Königs.
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 07:07 PM

Na, das Buch würde ich dann aber doch mal gleich verbrennen...
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 07:33 PM

Und warum bitte????
Posted By: Flash

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 07:39 PM

Das ist wirklich bei der Krege-Übersetzung immer so. Ich dachte das wäre allen bekannt?! Bei der Carroux-Übersetzung, die es ja auch weiterhin zu kaufen gibt, heißt es weiterhin "Rückkehr".
Ist beim Hobbit ja auch so - nur daß es da Sinn macht. Die alte Übersetzung heißt "Der kleine Hobbit", die Krege-Übersetzung "Der Hobbit - oder hin und wieder zurück".
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 07:41 PM

@bigclaw6:

Weil die Wiederkehr des Königs sich so nach Widerkauen anhört... sehr schlechte Übersetzung und damit kaum der Rede wert.

Sag mal, gibt es eigentlich einen Grund, warum Du scheinbar alle meine Beiträge ernst nimmst, auch wenn sie nicht so ernst gemeint sind?
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 07:44 PM

Vielleicht bin ich ein ernsthafter Mensch??? Oder ich muss mich noch an Deinen Humor gewöhnen.
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 07:51 PM

Ernsthafter Mensch? Ja genau... was machst Du dann noch hier? Welcher ernsthafte Mensch würde es auch nur mehr als einen Tag hier aushalten? Außer Eolus natürlich, der ist der ernsthafteste Mensch überhaupt!

P.S: Ja! Gewöhne! Dich! An! Meinen! Humor! *peitsch* JETZT! *peitsch*
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 08:00 PM

Ohhh, das tut gut.

Woher kennst Du meine Vorlieben?
Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 08:28 PM

Ich erinnere mich, dass vor ein paar Jahren mal ein Skandal wegen der Krege-Übersetzung war. Sie ist zum Teil viel zu modern.
Tatsächlich hat aber meines Wissens Tolkien mit der Frau Carroux sogar an der deutschen Übersetzung zusammen gearbeitet.
Auf jeden Fall ist die Übersetzung von Caaroux die schönere im Sinne der Wortwahl und der Atmosphäre und auch die Lieder und Gedicht fand ich etwas schöner übersetzt.

Ich habe beide Übersetzungen, lese aber praktisch nie im Krege-Buch.
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 08:28 PM

@bigclaw6:

Na, da stehen doch alle Frauen heimlich drauf, oder?
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 08:35 PM

In Antwort auf:

Ich erinnere mich, dass vor ein paar Jahren mal ein Skandal wegen der Krege-Übersetzung war. Sie ist zum Teil viel zu modern.
Tatsächlich hat aber meines Wissens Tolkien mit der Frau Carroux sogar an der deutschen Übersetzung zusammen gearbeitet.
Auf jeden Fall ist die Übersetzung von Caaroux die schönere im Sinne der Wortwahl und der Atmosphäre und auch die Lieder und Gedicht fand ich etwas schöner übersetzt.

Ich habe beide Übersetzungen, lese aber praktisch nie im Krege-Buch.




Als ich das Buch gekauft habe, stand ich vor der Wahl, drei einzelne Bände oder alles in einem. Da ich ja keine Ahnung von verschiedenen Übersetzungen hatte und das Krege-Buch mich auch optisch (ich weiß, man soll ein Buch nie wegen seinem Aussehen kaufen) sehr ansprach und da auch noch Karten dabei sind, habe ich es genommen.
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 08:37 PM

In Antwort auf:

@bigclaw6:

Na, da stehen doch alle Frauen heimlich drauf, oder?




Also ich weiß ja nicht, was Du bisher für Frauen kennengelernt hast. Verkehrst Du in einschlägigen Szenen oder so?

Ps: Das ist meine Art von Humor.
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 08:45 PM

Quote:

Also ich weiß ja nicht, was Du bisher für Frauen kennengelernt hast. Verkehrst Du in einschlägigen Szenen oder so?



Da ich ja offiziell kein Leben außerhalb des Computers führe, sieht es mit den Frauen eher schlecht aus.

Zu den Übersetzungen: Die Neuübersetzung ist eher angepaßt an die heutige Sprache... wenn ich mich recht erinnere, nennt Sam den armen Frode "Chef" z.B.
Eigentlich ist es eine interessante Idee, ein Buch an die heutige Sprache anzupassen. Aber dennoch ist es im Falle von LOTR nicht so gut gelungen, wenn Ihr mich fragt. Nennt mich auch hier einen Konservativen, aber Fantasy-Literatur ist nicht unbedingt mit der heutigen Allgemeinsprache in Einklang zu bringen.
Und davon, daß Tolkien - wie schon erwähnt - bei der alten Übersetzung mitgearbeitet, wollen wir erst gar nicht anfangen.

Ich würde jedem empfehlen, entweder das Original oder doch zumindest die alte Übersetzung einmal im Leben gelesen zu haben.
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 08:51 PM


@Elgi: Ich glaube, so langsam raufen wir uns zusammen.
Posted By: Flash

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 08:55 PM

Wie schon gesagt, ich fand die alte Übersetzung gar nicht so toll.
Da habe ich das Original gelesen, und die Sprache war das, was mir an den Büchern am meisten gefallen hat, denn die Geschichte an sich fand ich nicht so toll. (Waah, nicht steinigen)

Nebenbei, wenn wir es gerade von der Übersetzung haben (ich weiß nicht ob das schonmal jemand geschrieben hat), aber ich weiß jetzt endlich, wo der Zusammenhang zwischen Shelob und Kankra besteht:
Lob ist ein altenglisches Wort für Spinne, und vom Geschlecht her wohl männlich, also hat Tolkien ein She davor gehängt. Und Kanker ist irgendein altdeutsches (oder Dialekt-) Wort für Weberknecht oder Spinne. Und da -er eine männliche Endung ist, hat Frau Carroux ein weibliches -ra draus gemacht. Die hat sich wirklich was dabei gedacht, die gute.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 09:11 PM

Ihr müßt euch natürlich auch vor Augen halten, WANN die alte Übersetzung entstanden ist.

In einem Verlagsblättchen ("Tolkien Times" wartatsächlich die Rede davon, daß Tolkien selbst mittels mehrerer Briefe mit den Übersetzern zusammengearbeitet hatte ... hauptsächlich mittels Erstellung von "Leitlinien" und Vorschlägen.

So wollte er unbedingt verhindern, daß diese Wesen "Elfen" genannt,werden, statt dessen schlug er für das Deutsche das Wort "Alb" vor, da der "Alb" (auch in "Nachtalb") wohl sprachwissenschaftlich tatsächlich mit den Elfen verwandt sei ... so sind wohl die "Elben" im Deutschen entstanden.

Ein Bekannter von mir undich haben uns übrigens die Theorie ausgedacht, daß "Shelob" von "Lobster" abstammt (LObster ist glaube ich der Hummer), und she ist häufig ein Präfix zur Determination des weiblichen Geschlechts ("she-wolf" auch anstelle von "female wolf" möglich).

Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 09:29 PM

Ja, da kannse ma´ seh´n, Flash!

Aba ansonst´n: Ein Verrrräterrr! Unter uns!!!...
["Wiederkehr" - *kotz* *würg*
Möge Krege "niemals wiederkehren"! ]


*PRUST* *LOL* Also elgi, bigclaw, nein!
elgi läßt sich sogar hinreißen, seine `Lieblingswerbung´ zu parodieren... und Eolus der `ernsthafteste Mensch´, hihihi...


Mit "modern" hat das überhaupt nichts zu tun - jedenfalls kann ich eine absolut unpassende und "unauthentische" Sprache zu wählen - im Verhältnis zum Original, zum Setting, zum akademischen Hintergrund des Autors und überhaupt - kaum mit "modern" in Übereinstimmung bringen (wobei dieses Adjektiv für mich immer noch einen positiven Beiklang haben sollte! ) - lediglich mit "äußerst dummbatz"!
Krege ist also in Sachen HdR-Übersetzung ergo ein "Dummbatz" - und mir könnte jedesmal der `Kregen´ platzen, wenn ich auch nur eins dieser so widerwärtig auf `hippe Jugendsprache´ getrimmten `Bonmots´ seiner unsäglichen Übersetzung des Tolkien´schen Hauptwerkes höre oder lese!


In diesem Sinne - "Pfui Spinne!!"
Ragon, der Magier
*schäum*
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 30/03/04 09:31 PM

Jaja, Unwissenheit schützt vor Schelte nicht.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 31/03/04 02:43 AM

Generell sind deutsche Übersetzer teilweise scheinbar frisch von der Baumschule zu ihrem Beruf gekommen....

Wir hatten das Thema ja vor geraumer Zeit schon einmal und damals habe ich mich fürchterlich über die Übersetzerin ( Karin König ) von einer meiner Lieblings-Sagas ( Dark Sun ) aufgeregt.

Nochmal ein Beispiel zur Erinnerung:

Wenn diese Dame "The white-hot sun" mit "Die weiss-heisse Sonne" übersetzt, dann ist sie entweder doof wie ein Suppenwürfel oder hat das Ganze schlicht durch ein Übersetzungsprogramm laufen lassen, ohne es nochmal korrekturzulesen.

Auf dem selben Niveau scheint der Herr Krege zu agieren.....


Posted By: Marian

Re: Herr der Ringe - 31/03/04 08:29 AM

Quote:

Generell sind deutsche Übersetzer teilweise scheinbar frisch von der Baumschule zu ihrem Beruf gekommen....

Wir hatten das Thema ja vor geraumer Zeit schon einmal und damals habe ich mich fürchterlich über die Übersetzerin ( Karin König ) von einer meiner Lieblings-Sagas ( Dark Sun ) aufgeregt.





Ärger fand ich da die Dreistigkeit der Herausgeber, nur die ersten drei Bücher (entspricht 6 im deutschen) herauszubringen. Wenn ich nicht von woanders erfahren hätte, daß es nur Teil 1-3 von Fünf! Büchern waren, würde ich mich heute noch über das seltsame Ende wundern...
Aber zugegeben, im englischen liest sich das besser. Auch die Nachfolgesaga (Tribe of One) ist sehr gelungen.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 31/03/04 11:10 AM

Wie ich schon mal geschrieben habe, hat man für die deutsche VErsion von "Tales from Jabba's Palace" einfach als Titel "Palast der dunklen Sonnen" gewählt ... Sonnen ? Dunkel ? Wie denn ? ... da kriege ich geradezu Hautausschlag von !

Dunkel höchstens im Sinne von Jabba : "macht alle Fenstzer zu !"

Posted By: Marian

Re: Herr der Ringe - 01/04/04 10:26 AM

Also ehrlich, Alrik, das war ja nun ein absolut alberner und unpassender Kommentar. Die Dark Sun-Reihe ist mittlerweile Kult. Waren die Spiele (Shattered Land, Wake of the Ravager) damals übrigens auch. Bevor du es heruntermachst, lies es wenigstens. Wie dein KOTOR-Kommentar... unausgegoren.

DARK SUN
DARK SUN Saga von Troy Denning
DarkSun
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 01/04/04 10:56 AM

Also, vom astronomischen Standpunkt aus gibt es zwar "braune Zwerge", Neutronensterne, Schwarze Löcher - aber keine "Dunklen Sonnen" !

Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 01/04/04 10:58 AM

In Antwort auf:

Sonnen ? Dunkel ? Wie denn ?




Ein wenig mehr Vorstellungsvermögen, Alrik...

Die Sonne von Athas - der Welt um die es sich in "Dark Sun" dreht - ist eine rote Sonne. In Folge dessen herrscht auf Athas "tagsüber" stets eine Art blutrotes Zwielicht, welches man im Vergleich zu unserem hellen, gelblich-weissen Sonnenlicht durchaus als "dunkel" bezeichnen könnte.

Und auch alles was unter dieser Sonne so vor sich geht, ist ziemlich dunkel. Dunkle Magie, Dunkle Hexerkönige und dunkle Sitten.... Eben "eine Welt, dunkler als Obsidian"......


Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 01/04/04 11:04 AM

Quote:

Die Sonne von Athas - der Welt um die es sich in "Dark Sun" dreht - ist eine rote Sonne. In Folge dessen herrscht auf Athas "tagsüber" stets eine Art blutrotes Zwielicht, welches man im Vergleich zu unserem hellen, gelblich-weissen Sonnenlicht durchaus als "dunkel" bezeichnen könnte.



Wenn man nur diese Erklärung heranziehen würde, wäre es doch aber unlogisch, das ganze "Dunkle Sonne" zu nennen, da die Leute auf jener Welt ihre Sonne als den Standard sehen und damit eher "Sonne nach DIN-Norm 56-A/HJ-78" nennen würden, während vielmehr unsere Sonne eher in der Art "Helle Sonne" bezeichnet werden würde, oder?

Aber ich schweife ab...
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 01/04/04 11:14 AM

In Antwort auf:

Und auch alles was unter dieser Sonne so vor sich geht, ist ziemlich dunkel. Dunkle Magie, Dunkle Hexerkönige und dunkle Sitten.... Eben "eine Welt, dunkler als Obsidian"......





Na gut, dann paßt ja der Titel "Palast der Dunklen Sonnen" ...

Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 01/04/04 01:05 PM

Ähm... Moment mal, Freunde! Redet ihr jetzt eigentlich vom geleichen? Oder habe ich was falsch verstanden?

"Palast der dunklen Sonnen", vom dem Alrik spricht, ist ein "Star Wars"-Roman, der im Original "Tales from Jabbas Palace" heisst.
Und das hat doch absolut nichts mit der "Dark Sun"-Reihe zu tun.

Im übrigen ist "Dark Sun" tatsächlich kultig.

Trotzdem passt irgendwie der Titel "Palast der dunklern Sonnen" zu einem Buch über Jabbas Palast. Schlieslich hat ja Tatooine zwei Sonnen und Luke selbst sagt im ersten Teil "Wenn die Galaxie ein helles Zentrum hat, bis du hier am weitesten davon entfernt." Oder nicht?

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 01/04/04 02:04 PM

*seufz*

Posted By: GlanceALot

Re: Herr der Ringe - 01/04/04 07:36 PM

Quote:

Ist beim Hobbit ja auch so - nur daß es da Sinn macht. Die alte Übersetzung heißt "Der kleine Hobbit", die Krege-Übersetzung "Der Hobbit - oder hin und wieder zurück".




@ Flash: Im Original "The Hobbit - There And Back Again", so gesehen sind beide Übersetzungen ungenau, wobei (in diesem Falle nur) die Krege Übersetzung näher dran ist.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 02/04/04 05:25 AM

In Antwort auf:

...wäre es doch aber unlogisch, das ganze "Dunkle Sonne" zu nennen, da die Leute auf jener Welt ihre Sonne als den Standard sehen und damit eher "Sonne nach DIN-Norm 56-A/HJ-78" nennen würden...




Vollkommen richtig. Auf Athas erschienen die Bücher ja auch nicht unter dem Titel "Dark Sun" sondern "Damned Sun", weil jedem dort die Hitze in dieser ausgedörrten Welt mächtig auf den Zeiger geht.

Da es dort aber ohnehin nur den Templern der Hexerkönige vorbehalten ist diese Bücher zu lesen ( jeder andere der den Versuch unternimmt, würde unweigerlich in den Sklavengruben und anschliessend in der Arena landen ), hat man sich bei der irdischen Ausgabe eben ein paar Freiheiten herausgenommen....


Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 02/04/04 09:18 AM

Zu Jabba's Palast fällt mir noch ein Zitat ein : "Manche behaupteten, Jabba hätte sich Tatooine deshalb als Residenz ausgesucht, weil er nur auf diesem wasserlosen Schmelztiegel von Planeten Hoffnung haben konnte, seine Seele vor dem endgültigen Verrotten zu bewahren - hier mochte die ausgedörrte Sonne seine Körpersäfte zu schwärender Lauge verdicken." (Rückkehr der Jedi-Ritter, James Kahn, 1. Auflage 1983.)

Wenn man dabei bedenkt, daß Hutts eigentlich eher wasserliebende Wesen sind ... eher Schlamm als Wasser ... dann könnte man "soul" durch "Body" ersetzen.

Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 02/04/04 05:49 PM

@ Alrik
ich denke das tatsächlich die Seele gemeint war. Wenn man Jabbas ausschweifungen bedenkt, und das ganze in ein Klima übertragen würde wo es Jabba so richtig gutgehen würde. Dann kann man davon ausgehen das es Jabba noch wilder Treiben würde. Und dann mitsamt seiner Seele verrotten würde.


Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 02/04/04 06:41 PM

Ja, das denke ich auch. Nur "body" hatte so schön gepaßt.

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 27/04/04 07:13 PM

Mittelerde liegt in Kassel
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 28/04/04 03:45 PM

Sach ma Ralf, wieviele Oscars haben die LOTR-Teile eigentlich jeweis eingesackt ? Ich hab mich neulich darüber mit jemandem unterhalten, aber das ist mir entfallen. Du müsstest das doch wissen.
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 28/04/04 05:25 PM

Ich bin zwar nicht Ralf, aber trotzdem:

LOTR1 - 4 Oscars
LOTR2 - 2 Oscars
LOTR3 - 11 Oscars
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 29/04/04 08:25 AM

Ah ! Danke, Nicht-Ralf.

Kann übrigens über Amazon mal wieder nur den Kopf schütteln. Hatte mir grad mal dort alles im Bereich LOTR & DVD anzeigen lassen. Dabei fiel mir auf: "Die Gefährten S.E.E.", die in jedem Laden für 20,- EUR zu haben ist und auch bei Amazon letztes Jahr für knapp 20,- EUR zu haben war, kostet inzwischen wieder 36,- EUR.

Die Preispolitik von Amazon ist dermaßen suspekt - da muss man sich als Kunde doch komplett verarscht fühlen. Ich verzichte inzwischen auf Käufe dort.
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 29/04/04 01:28 PM

@ Ddraigfyre
Leider ist es bei fast jeder besseren DVD das sie nach einer "Massenverkaufbilligphase" dann im Preis wieder anzieht.
Sogar mit den alten J. Bond Filmen haben die das gemacht. Erst 9 Euro und dann wieder zwichen 15-17 Euro.
Und das nicht nur bei Amazon, da ich viel an DVD`s kaufe habe ich immer einen ganz guten Preisüberblick.
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 29/04/04 02:38 PM

Zumal ja niemand gezwungen ist, alles bei Amazon zu kaufen. Aber wenn dort etwas billiger als im Fachhandel ist oder gleich viel kostet aber einfacher zu beziehen ist bzw. mit anderen Bestellungen kombiniert werden kann, kaufe ich bei Amazon.
Wer allerdings bei blind bei Amazon zugreifen sollte, würde es auch nicht anders verdienen als verarscht zu werden.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 29/04/04 08:04 PM

Tjaa - so ein Zufällchen, aber in der Richtung wollte ich auch gerade fragen.
Hab´ erfahren, daß meine Schwester gar nicht die folgenden Teile der Trilogie hat (ok, beim dritten ja auch nicht so gaaaanz unerklärlich! ) - und da dacht´ ich mir... aber dann sah ich die doch etwas überraschenden Preise bei Amazon...
Tja, und - da hab´ ich gedacht, vielleicht kann mir einer von Euch sagen, wo und für welchen Preis es "Die Zwei Türme" momentan denn eigentlich am günstigsen gibt?


Dangschee,
Ragon

Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 30/04/04 05:20 AM

Da die normale ausgabe bei Amazon nur 7,99 Euro kostet, gehe ich davon aus das Du die SEE meinst.
Bei Amazon 39,99 Euro, bin jetzt zwar nicht sicher aber ich denke das die nirgends für weniger als 35 Euro zu haben ist. Wenn dann als Sonderangebot.
Ich denke wenn Die Rückehr des Königs als SEE rauskommt das dann der Preis etwas fallen wird.
War zumindest bei Die Gefährten so, zieht dann aber auch wieder an.
Da sollte man zugreifen wenn man den zweiten Teil für 25 Euro bekommen kann.
Habe aber nicht in irgendwelchen Internetshops nachgesehen.
Amazon ist für mich das einzige wo ich kaufe (im Internet)


Edit
Noch mal bei MediaMarkt nachgesehen
Die SEE von die zwei Türme 44,99 Euro
Und die SEE von die gefährten 39,99 Euro.
Und gerade die "Die Gefährten" war auf jeden fall schon mal billiger.

Das heißt die Preise die ich oben angegeben habe waren schon die Billigphase.
Da kann man nur hoffen, das wenn die dritte SEE rauskommt die anderen noch mal Fallen.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 30/04/04 07:39 PM

Ähh, ja, 7.99€ wär´ ja schön - nur warum steht dann bei der stinknormalen 2DVD-Version von "Herr der Ringe - Die Zwei Türme"

Noch nicht veröffentlicht.
und
Erscheinungstermin 25. Mai 2004


Ist das vielleicht doch `ne andere Version!?!?


Quelle: HdR - Die Zwei Türme bei Amazon.de


Ragon, der verwirrte Magier

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 30/04/04 11:52 PM

Na toll: Da wird endlich ein Rollenspiel zu "Herr der Ringe" entwickelt und dann wird es das wohl nicht für PC geben ...

http://www.herr-der-ringe-film.de/v2/de/news/news-detail_979.php
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 01/05/04 12:05 AM

Scheiße. Praktisch ALLE modernen Konsolen sind erwähnt, aber kein einziger PC ...

Ob jemand anderes die Rechte dafür hat ?

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 01/05/04 12:36 AM

Mit viel Glück setzen sie es ja ein paar Monate später um, wenn es auf den Konsolen erfolgreich genug ist ...
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 01/05/04 03:16 AM

Hey, regt Euch ab! "Gutes Rollenspiel von EA" - Ihr glaubt wohl auch noch an den Weihnachtsmann!?

Egal auf welcher Plattform, das wäre eh nix lohnenswertes für uns gewesen...!


Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 01/05/04 07:19 AM

@ Ragon
Das ist ein Fehler, beide DVDs, der erste und der Zweite teil sind beide bei Amazon erhältlich.
Zusammen für 15,98 Euro.
Wenn du da jetzt noch was anderes dazu bestellst sparst Du dir sogar das Porto.
Posted By: Flash

Re: Herr der Ringe - 01/05/04 07:44 AM

Quote:

Na toll: Da wird endlich ein Rollenspiel zu "Herr der Ringe" entwickelt und dann wird es das wohl nicht für PC geben ...




Es gibt doch schon PC-Rollenspiele zu Herr der Ringe, von Interplay. Nur zu "Die Rückkehr des Königs" nicht.
http://www.lysator.liu.se/tolkien-games/
Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 01/05/04 11:54 AM

Yep, und die alten INterplay-Rollenspiele fand ich sogar ziemlich gut.
Posted By: Alix

Re: Herr der Ringe - 28/05/04 12:04 PM

Habt Ihr schon irgendwo was darüber gelesen, ob und ab wann es für HdR Teil 3 eine extendet Version geben wird?
Bei Amazon hab ich nochts dazu gefunden!

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 28/05/04 12:06 PM

Voraussichtlich im Oktober.
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 28/05/04 12:33 PM

Ganz bestimmt im Oktober, am ende von diesem
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 30/05/04 10:36 AM

Ende Oktober ist wirklich noch lange.

Da muss ich es mir wirklich stark verkneifen, nicht doch noch die normale DVD zu holen...
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 30/05/04 10:50 AM

Hihi, gerade die Titulierung auf VIVA:
"... kleine low budget-Reportage aus Mittelerde..."

Hehe!
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 08/06/04 11:11 AM

Diskussion über Film und Buch
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 10/06/04 12:29 PM

Die Extended Edition von "Die Rückkehr des Königs" wird wohl leider erst im Dezember erscheinen ...
http://www.comingsoon.net/news.php?id=5066
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 15/06/04 02:58 PM

Neue Gerüchte
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 15/06/04 03:12 PM

Das wäre doch schon mal ganz nett
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 15/06/04 06:17 PM

Ja, das wär´ schon irgendwie schön, doch auch die Extended Edition(s!? Ja, ich bin gierig! ) als erstes im Kino zu erleben!

Allerdings sollten sich die Macher da nicht allzugroßen finanziellen Gewinn ausrechnen, denn das dürfte dann doch eher die extremeren Hardcore-Fans ansprechen, als so eine Maße wie bei den Premieren der Erstfassungen.


Ragon
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 15/06/04 06:54 PM

Das würde sich immer noch lohnen, denke daran als die neuauflage von Star Wars ins Kino kam.
Gut das war länger her, aber ich denke schon das es genügend (mich), gibt die sich auch das antun, und mal 4 Stunden im Kinosessel verbringen.
Und da die Hauptkosten für die entwicklung der SEE ohnehin über den DVD Verkauf wieder reingeholt wird, ist das dann bestimmt ein nettes Zubrot.
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 16/06/04 09:49 AM

Ob die Leute interessiert sind?!?

Wo kann man Tickets vorbestellen???
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 17/06/04 07:55 AM

Ich habe mir gestern im Mediamarkt den Soundtrack für alle 3 Teile geholt. Ist in einer schönen Box und nennt sich:

THE LORD OF THE RINGS
The Motion Picture Trilogy
Soundtrack

Auf einem Aufkleber steht:
SPECIAL 3-DISC SET includes:
THE RETURN OF THE KING SOUNDTRACK
Featuring "INTO THE WEST" performed by ANNIE LENNOX
Words & Music by Fran Walsh, Howard Shore, Anni Lennox
ALSO CONTAINS THE FIRST TWO SOUNDTRACKS
Including "MAY IT BE" performed by ENYA
Music by Enya and Nicky Ryan, lyrics by Roma Ryan
ALL CDS ENHANCED WITH ACCESS
TO SPECIAL LORD OF THE RINGS EXCLUSIVES

Hat noch zahlreiche Inlets mit den Darstellern für die Cd-Hüllen und kostet 27,99 Euro. Alle 3 Cd´s einzeln gekauft wären um ca. 7,00 Euro teurer.



Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 17/06/04 02:35 PM

Hhhm. Ist denn in diesem Paket mehr drin, als wenn man die CDs einzeln kauft? Ich habe nämlich den 1. Soundtrack bereits...
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 17/06/04 03:00 PM

Also man hat alle 3 Cd´s in einer Box und da sind noch ca. 10 Inlets (ich habe sie nicht gezählt) dabei, die man anstelle der normalen Cd-Inlets (Vorderseite) einlegen kann.
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 18/06/04 07:39 AM

Aha. Danke für die Info. Dann spare ich mir das Geld lieber für ein Poster...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 09/07/04 01:44 PM

Die bereits angesprochenen Gerüchte, daß die "Extended Edition" von "Die Rückkehr des Königs" vor der DVD-Veröffentlichung ins Kino kommen könnte, halten sich hartnäckig. Starttermin wäre demnach Oktober und das würde auch die mögliche Verschiebung des DVD-Starts auf Dezember erklären.
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 09/07/04 02:30 PM

Unter diesen Umständen würde ich die Verschiebung der DVD-Veröffentlichung noch verschmerzen können...
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 13/07/04 05:14 PM

Tjaaa... - nur was ist der 3. ohne die anderen XT-Teile wert!?
[ *gier* *lechz* ]
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 14/07/04 05:23 AM

Du meinst also mal einen 14 Stunden Tag im Kino zu verbringen müssen (mit Pausen).
Ohne das jahrelange Training das Ralf absolviert hat wirst Du das wohl kaum durchstehen.
Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 14/07/04 10:06 AM

es gibt ja auch entspannte alternativen

:D


Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 14/07/04 10:38 AM

Ach ja, die gab es ja auch noch, die Nacht der Nächte...

Irgendwie würde es mich schon reizen, ein paar nette Gleichgesinnte zu treffen, aber durch halb Deutschland zu gondeln, macht mich irgendwie nicht so an...
Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 14/07/04 11:42 AM

schattenparker
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 14/07/04 12:19 PM

Fenwulf, dann lass doch die Gondel zuhause.
Hier haben wir ohnehin nicht so viele Wasserwege.
Nimms Auto.

Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 14/07/04 12:41 PM

Nu ja, den Rhein entlang ginge das schon. Und dann könnte er die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen.
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 14/07/04 03:25 PM

In Antwort auf:

Fenwulf, dann lass doch die Gondel zuhause.
Hier haben wir ohnehin nicht so viele Wasserwege.
Nimms Auto.





Aber ich habe gar keine Auto...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 23/07/04 02:05 PM

Bilder zur "Rückkehr des Königs"-Sammlerbox:
http://www.herr-der-ringe-film.de/v2/de/news/news-detail_1026.php
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 23/07/04 09:10 PM

JAWOLL!!!

Minas Anor und Minas Ithil - das ist angemessen!


Umso bedauerlicher immer noch das grobe Versäumnis, beim 2. Teil nicht Barad-Dur und Orthanc beigelegt zu haben!

Mal sehen ob es noch eine "Super-Hyper-Duper-Triple-Version" geben wird und was die so enthalten wird...


Ragon
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 27/07/04 11:47 AM

Offizielle Neuigkeiten von der ComicCon in Las Vegas!
Die Extended Edition von "Die Rückkehr des Königs" wird in den USA am 10. Dezember auf den Markt kommen (und damit vermutlich auch hierzulande) und satte 50 Minuten länger sein als die Kinofassung.
Außerdem wird es auf DVD über 20 Stunden Zusatzmaterial geben.

Außerdem wurde in Las Vegas ein etwa 10-minütiger Ausschnitt der neuen Szenen gezeigt. Wer näheres wissen will (natürlich riesige SPOILER-WARNUNG!!! ):
http://www.herr-der-ringe-film.de/v2/de/news/news-detail_1028.php

Außerdem sind die gezeigten Szenen auch schon wieder im Internet aufgetaucht. Mangels DSL werde ich darauf verzichten, aber wer partout nicht warten kann:
http://www.herr-der-ringe-film.de/v2/de/news/news-detail_1030.php
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 27/07/04 11:59 AM

Quote:

Billy Boyd erzählte von einigen witzigen Erlebnissen bei den Dreharbeiten. Eines Tages bekam er morgens ein seine neuen Drehbuchseiten für den Tag, für eine Szene, wo er und Dominik Monaghan (Merry) von Baumbart fallen, ihre Kleider aber in den Ästen hängenbleiben. Als beide nackt am Waldboden liegen, sollte Dominik nach dem Drehbuch "Halt mich ganz fest." sagen. Zum Glück war alles nur ein Scherz der Filmcrew.





Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 28/07/04 09:53 PM


Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 19/08/04 12:30 PM

Diese Schweizer ...
Posted By: harganaxki

Re: Herr der Ringe - 19/08/04 04:53 PM

BLASPHEMIE!!!!
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 20/08/04 11:01 AM

In Antwort auf:

"Herr der Ringe"-Produzenten auf Millionensumme verklagt
Hollywood-Produzent Saul Zaentz macht Nutzungsrechte der literarischen Vorlage geltend

Los Angeles - Die Produzenten der "Herr der Ringe"-Trilogie sind auf Zahlung von über 20 Millionen Dollar (16,2 Mill. Euro) verklagt worden. Der Hollywood-Produzent Saul Zaentz erklärte laut Klageschrift, diese Summe stehe ihm als Eigentümer der Rechte an den Büchern von J.R.R. Tolkien zu. Die geforderten 20 Millionen Dollar seien sein rechtmäßiger Anteil allein für den ersten der drei Filme, "Die Gefährten".

Weiterhin verlangt Zaentz 700.000 Dollar Schadenersatz, weil die Produktionsfirma New Line Cinema es abgelehnt habe, ihn für die Nutzung der Rechte, die er seit 1976 hält, zu bezahlen. Die Film-Trilogie von Regisseur Peter Jackson spielte insgesamt fast drei Milliarden Dollar ein. In den 80er Jahren hatte sich Zaentz bereits einen Rechtsstreit mit seiner Ex-Frau über die Einnahmen aus dem Film "Amadeus" geliefert.(APA/AP)






Quelle
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 31/08/04 06:04 AM

Ja ich weis keine zwei Post mit dem selben Inhalt.

Aber bei der Nachricht mache ich eine ausnahme.

In Antwort auf:

Die Herr der Ringe Box von die Zwei Türme (5 DVDs und die Figut von Gollum) wird im moment bei Amazon für 29,99 Euro angeboten.

Und ist damit um 10 Euro günstiger als die "normale" SE 4 DVD Auflage




Habe ich selbst im DVD Thread gepostet, aber für alle Herr der Ringe Fans die sich die Zweite SEE noch zulegen wollen ist das doch gut zu wissen.

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 01/09/04 03:18 PM

Neues zur Extended Edition!
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 03/09/04 03:56 PM

Wow. Auch 50 Minuten mehr bedeuten für mich Kaufbefehl!
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 10/09/04 02:05 PM

Extended Edition am 10. Dezember
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 14/09/04 02:31 PM

Nix gut für "Hobbit"!
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 14/09/04 07:03 PM

Welche der beteiligten Parteien - ob Sony oder New Line Cinema - auch immer einen "Hobbit"-Film aus der Hand von Peter Jackson und mit Ian McKellen als "Gandalf" aus solchen Nichtigkeiten verhindert, der wird nicht mehr ganz bei Trost sein !
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 15/09/04 09:30 AM

Genau. Künstlerisch mögen sie ja keine Ahnung haben. Aber ich hoffe doch immer noch auf den Wirtschaftssinn der Unternehmen...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 28/09/04 06:27 PM

Offizielle Infos zur Extended Edition
Weitere Details
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 28/09/04 07:14 PM

Bei AreaDVD kann man in den News auf der Hauptseite, einen Bericht über die veröffentlichung der Herr der Ringe Die rückkehr des Königs SEE Box (die mit Figur und 5 DVD) finden.

Dort wird als Erscheinungsdatum der 10.12.04 angegeben und auch darauf verwiesen das die Sammlerbox in Deutschland damit vor der US Ausgabe erscheinen wird.

AreaDVD

Edit

Wenn man sich den Text gut durchliest findet man auch einen verweis auf die "normale" SEE von Die rückkehr des Königs.

Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 01/10/04 07:30 AM

Alle Fans von DHdR, sollten sich den letzten Post von mir in meinem DVD Topic ansehen.
Vor allem diejenigen die noch gar keinen Teil der Trilogie haben.



p.s. Ja, eigenwerbung. Igitt
Aber es wäre schade wenn jemand das beschriebene Angebot nutzen kann und nichts davon weiss.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 01/10/04 06:41 PM

Wie sieht es denn mit einer Collector´s Box dieser `Triple Version´ aus...!?

Das tät´ mich interessieren...
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 01/10/04 10:23 PM

Am Rand sei Folgendes erwähnt:

"Der Herr der Ringe" gewinnt - Nach langer Suche ist das Lieblingsbuch der Deutschen gefunden

Nun steht es fest: Das Lieblingsbuch der Deutschen ist "Der Herr der Ringe". Live aus den Balloni-Hallen in Köln präsentierte Johannes B. Kerner die Top 50. Mit ihm im Studio diskutierten Alice Schwarzer, der Literaturkritiker Hellmuth Karasek, die Bestsellerautorin Susanne Fröhlich und der Schauspieler Ottfried Fischer über die mit Spannung erwarteten Ergebnisse.

Quote:

Insgesamt haben 250.000 Menschen ihre Stimme bei "Unsere Besten - Das große Lesen" abgegeben. Klassiker und Bestseller wurden gleichermaßen enthusiastisch gewählt - aber letztendlich hat "Der Herr der Ringe" gewonnen.



(Quelle und vollständiger Artikel: ZDF.de)

-----

Ich hab nur so ziemlich das Ende der Show gesehen und fand sie recht unnötig. Allerdings haben Karasek und Otti Fischer ab und an ganz witzige Kommentare über das eine oder andere Buch rausgehauen, die es in die Top 50 geschafft haben.

Und auch wenn diese Liste nun ja eigentlich so sinnlos ist wie die Liste der beliebtesten Deutschen (auf dem gleichen Sender veranstaltet), so ist es doch zumindest ein Erfolg für den Herrn der Ringe.
Posted By: Rei

Re: Herr der Ringe - 01/10/04 11:23 PM

Ich hab immer mal wieder reingeschaut und muss sagen, dass ich HDR gar nicht erkannt habe als es der Otti vorgelesen hat. Durch die Landschaftsbeschreibung hatte ich aber zumindestens die Vermutung, dass es HDR ist.

Den Vogel hat aber mal wieder meine "Lieblings"-Emanze Alice Schwarzer abgeschossen. Es ging um das 5. Buch der Harry Potter Reihe. Sie findet die ganze Harry Potter Serie ganz ganz toll, hat aber erst das erste Buch gelesen...
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 02/10/04 01:08 AM

Quote:

Ich hab immer mal wieder reingeschaut und muss sagen, dass ich HDR gar nicht erkannt habe als es der Otti vorgelesen hat. Durch die Landschaftsbeschreibung hatte ich aber zumindestens die Vermutung, dass es HDR ist.



Ich muß zugeben, daß ich an den roten Seiten erkannt habe, daß es sich um den Herrn der Ringe handelt. Aber die vorgelesene Stelle meine ich erkannt zu haben... es müßte sich um Gandalfs Feuerwerk zu Ehren von Bilbo handeln.

Und daß Alice Schwarzer Harry Potter ganz toll findet, liegt auf der Hand... stammt die Reihe doch von einer Frau, von der niemand so einen Riesenerfolg erwartet hätte. Ich bin mir sicher, daß dies Frau Schwarzer reicht, um eine Buch-Reihe gut zu finden.
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 02/10/04 07:35 AM

In Antwort auf:

Wie sieht es denn mit einer Collector´s Box dieser `Triple Version´ aus...!?

Das tät´ mich interessieren...




Ragon, das ganze ist ein sonderangebot von Amazon.
Nichts Offizielles.
Ich habe mit Google zumindest nichts finden können.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 02/10/04 02:08 PM

In Antwort auf:

...Aber ich hoffe doch immer noch auf den Wirtschaftssinn der Unternehmen...




Genau deshalb sieht es ja so schlecht für den Film aus. Da werden zwei Parteien den ganzen Kuchen wollen, ohne was teilen zu müssen - ergo gibt es gar keinen Kuchen.


Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 02/10/04 05:46 PM

Immerhin hat diese Bücherrangliste einiges Erstaunliche zu Tage gebracht. Daß die Bibel auf Platz 2 landete, will beispielsweise überhaupt nicht in meinen Kopf rein. Selbst wenn es in Deutschland nur gläubige Katholiken gäbe, hätte ich die Bibel nicht unter den Top10 der Lieblingsbücher erwartet ...

Sehr erfreut war ich dagegen über Platz 39 für Douglas Adams "Per Anhalter durch die Galaxis". Hätte nie gedacht, daß dieser Klassiker soweit vorne landet.

Übrigens habe ich heute mit Erstaunen gesehen, daß der neue Terry Pratchett ("Weiberregiment") sogar die Spiegel-Bestsellerliste geentert hat!
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 02/10/04 08:55 PM

Quote:

Quote:

Ich hab immer mal wieder reingeschaut und muss sagen, dass ich HDR gar nicht erkannt habe als es der Otti vorgelesen hat. Durch die Landschaftsbeschreibung hatte ich aber zumindestens die Vermutung, dass es HDR ist.



Ich muß zugeben, daß ich an den roten Seiten erkannt habe, daß es sich um den Herrn der Ringe handelt. Aber die vorgelesene Stelle meine ich erkannt zu haben... es müßte sich um Gandalfs Feuerwerk zu Ehren von Bilbo handeln.
...




Ebenjene Stelle hab´ ich sofort erkannt... auch wenn ich mich an die Worte gar nicht mehr erinnerte, konnte es nur das sein!

Allerdings hatte ich auch fast die gesamte Show gesehen, und da gab´ es zum Schlußspurt hin schonmal die zaghafte Vermutung von Susanne Fröhlich.
Aufgrund des durch die Verfilmungen ausgelösten Hypes hielt ich es auch für nicht ausgeschlossen, daß Tolkiens Epos das "Buch der Bücher" sein könnte, auf der anderen Seite waren zuvor schon sowas von echt deutschen Literaturklassikern gewesen - ganz sicher war ich mir meiner Sache nicht.
Bis eben Ottfried Fischer zu lesen begann und nach zwei, drei Sätzen zauberte sich mir dieses gewisse leise Lächeln auf´s Gesicht.


Insgesamt fand´ ich (vielleicht auch weil ich im Anschluß an diesen gewissen Film - s. entsprechendes Topic gestern - direkt rübergezappt war) die Show aber doch ganz unterhaltsam.
Wenn die alten Klassiker an einem vorüberzogen, die man schon während seiner Schulzeit so gelesen hat... "Homo Faber", "Faust", "Der Name der Rose", "Das Parfum", "Die Blechtrommel"...

So richtig was für die Nostalgie eben!


Das allerdings ausgerechnet die Biedermann dann die `Laudatio´ für HDR mit diesen Sprechblasen, die sie da abgelassen hat, geben durfte, das war schon ein wenig unwürdig (oder dem entsprechend, was die Promi-Juroren so eigentlich so davon halten - nicht besonders viel. Den fiel nichts besseres ein, als wieder die schon reichlich abgekratzte "Eskapismus"-Platte aufzulegen... ).


Ragon,
der Magier

Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 03/10/04 03:19 PM

In Antwort auf:

Selbst wenn es in Deutschland nur gläubige Katholiken gäbe, hätte ich die Bibel nicht unter den Top10 der Lieblingsbücher erwartet ...




Also mich verwundert das garnicht. Schliesslich erfeut sich Comedy in Deutschland schon seit Jahren wachsender Beliebtheit....


Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 04/10/04 07:20 PM

Ach Ddraiggy, irgendwie kann ich Deinem Vergleich nicht so ganz folgen...
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 04/10/04 07:40 PM

Ist auch schwer zu verstehen... weil Ddraig ein entscheidendes Wörtchen vergessen hat: schlecht. Schlechte Comedy ist in Deutschland sehr beliebt.
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 04/10/04 09:07 PM

Und was ist gute Comedy? Katholisch zu sein?
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 05/10/04 06:54 PM

Infos zur Collector´s Box
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 11/10/04 01:44 PM

Warner: Alle "Herr der Ringe"-Extended Editions in einer DVD-Box

Also doch ein offizielles Angebot seitens Warner und kein Sonderangebot von Amazon.
Der Preis liegt wie bei Amazon unter 80 Euro

Hier ein kleines Bild der Box.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 22/10/04 11:31 PM

Der offizielle Extended-Edition-Trailer
Posted By: Alix

Re: Herr der Ringe - 23/10/04 07:53 AM

Alle 3 für 80 Euro! Das ist natürlich etwas fresch gegenüber denen die die beiden letzten Ext. Versions schon haben. Naja ist man ja gewöhnt von den Händlern. "Nimm soviel du kriegen kannst +10%"

Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 23/10/04 01:06 PM

Quote:

Der offizielle Extended-Edition-Trailer




Dankschee für den Link. Bald ist es endlich soweit! Ha!
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 11/11/04 11:42 AM

Nur noch ein Monat (minus ein Tag) bis zur Extended Edition.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 04/12/04 07:48 PM

Als passende Einstimmung auf die Veröffentlichung der Extended Edition von "Die Rückkehr des Königs" am Freitag gibt es heute nacht um 1.30 Uhr bei RTL (Wiederholung morgen nacht um 1.15 Uhr, allerdings sind die Anfangszeiten bei RTL sowieso meist falsch um die Uhrzeit ...) eine "Herr der Ringe"-Verarschungs-Episode von "South Park" mit dem treffenden Titel: "Die Rückkehr der Gefährten des Rings zu den zwei Türmen".
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 09/12/04 02:13 PM

Eigentlich hatte ich ja gehofft, schon heute irgendwo die "Extended Edition" erstehen zu können - leider Fehlanzeige, weder bei SATURN oder Karstadt noch bei Müller würde ich fündig. Mist, noch ein Tag warten und morgen muß ich zuvor auch noch zum Zahnarzt ...
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 09/12/04 05:08 PM

Frodo musste auch leiden, bis der Ring endlich zerstört worden ist...
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 10/12/04 04:57 AM

Media Markt Ralf, Media Markt.

Nur 37,99 Euro, bei Amazon 39,99 Euro.

drei,... zwei,.. eins,. MEINS!

JA

Und wenn man die drei Packungen so nebeneinander stellt, dann sind das wirklich mit die schönsten DVDs Hüllen die es so gibt.

Posted By: ArisEiswind

Re: Herr der Ringe - 10/12/04 06:24 AM

karstadt hamburg hatte die gestern ab 17.00 rausgestellt zum verkauf, die hatten in der filiale wo ich war sogar noch 2 der sammlerboxen stehen
Posted By: Marian

Re: Herr der Ringe - 10/12/04 10:31 AM

Gestern hat Amazon mir eine Versandmail geschickt, heut morgen hat es der Postbote ganz bequem an die Tür gebracht... Wozu rumrennen, wenn es auch einfach geht?
Posted By: Xanlosch

Re: Herr der Ringe - 10/12/04 11:38 AM

Da kann ich dir nur beipflichten Marian ! Besonders bei den Temperaturen da draussen !!!
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 10/12/04 12:13 PM

Ich habe die komplette Ausgabe beim Mediamarkt für 74,99 Euro gekauft.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 10/12/04 06:13 PM

So, eben angeschaut.
Mein Fazit: Ein paar der zusätzlichen Szenen waren eher überflüssig (z.B. der Sauf-Wettkampf zwischen Gimli und Legolas), die meisten aber waren genauso grandios wie der Rest des Films. Erfreulich vor allem, daß auch diesmal der Großteil der neuen Szenen nichts mit den Schlachten zu tun hatte (anders als bei vielen Director´s Cuts oder Special Editions anderer Filme ...), wenngleich in die Schlacht um Minas Tirith doch ein paar recht heftige Bilder eingefügt wurden (daher auch FSK 16).
Aber größtenteils dienen die neuen Szenen wieder der Vertiefung der Charaktere und der noch stärkeren Annäherung an Tolkiens Buch. Sarumans Ende (Christopher Lee IST einfach brillant!), eine lange Szene mit Faramir und Denethor, die fast komplett überarbeitete Dimholt-Sequenz, die Korsaren, Frodo und Sam in Mordor, Gandals Konfrontation mit dem Hexenkönig von Angmar, Faramir und Éowyn in den Häusern der Heilung undundund ...
Alles höchst sehenswert! Interessant auch: Einige Szenen, die zwischenzeitlich für die Extended Edition angekündigt waren, fehlen - z.B. Aragorns Einzug in Minas Tirith oder eine abschließende Szene mit Legolas und Gimli, auch vermisse ich noch immer Denethors Palantír, der weiterhin nur verbal angedeutet wird ... was alles meine lange gehegte Theorie bekräftigt, daß wir in einigen Jahren eine noch etwas längere Superduperhyper-Extended-Edition bestaunen dürfen.

Irgendwie bin ich aber trotzdem deprimiert, daß ich jetzt vermutlich ca. 99% der wirklich finalen Version kenne. Hoffentlich dreht Jackson nach "King Kong" noch den "Hobbit" ...
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 12/12/04 04:57 PM

Mir hat die Scheibe auf jeden Fall gefallen. Der Saufwettbewerb war doch ganz amüsant...

Der kleine Hobbit sollte unbedingt verwicklicht werden, der Film würde sicher ebenfalls auf grosses Echo stossen!
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 19/12/04 09:19 AM

Nach erneutem Ansehen der Extended Edition habe ich doch noch was gefunden, das mir nicht gefällt (neben dem albernen Trinkspiel): Daß man nichts über das Schicksal von Gamling erfährt!
Seine letzten Szenen zeigen ihn während der Schlacht um Minas Tirith, später kommt er einfach nicht mehr vor. Kann natürlich sein, daß er einer der vielen herumliegenden Leichen ist (möglicherweise die neben der Stelle, wo Pippin Merrys Umhang findet?), aber selbst wenn: Er hätte wenigstens eine eigene Sterbeszene á la Haldir oder Madril verdient gehabt.
Oder ist er vielleicht gar nicht gestorben?
Mit dem Schicksal des Buch-Gamlings kann man das sowieso nicht vergleichen, da Jackson eine ganz andere Figur aus ihm gemacht hat (eher einen zweiten Hama).
Jedenfalls schade, daß er einfach so verschwindet ...
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 19/12/04 10:26 AM

Ich fand den Trinkwettbewerb eigentlich sehr gut.
Zeigt das auch die Helden nach so einer Schlacht ordentlich Feiern.
So wie man es eben erwarten würde.
Ich fand viel eher schade das Marry und Pippin nicht beteiligt waren.
Ich glaube die beiden hätten auch noch Legolas unter den tisch gesoffen
Posted By: Lynx

Re: Herr der Ringe - 19/12/04 11:31 AM

Hab mir heute NAcht das Komplett-Set der S.E.E. bei Amazon bestellt für günstige 77 €
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 19/12/04 12:43 PM

Mediamarkt hat es für 74,99 Euro.
Posted By: Lynx

Re: Herr der Ringe - 19/12/04 02:10 PM

ABer da muß ich hinlaufen !
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 19/12/04 06:30 PM

Stone: Trinkspiel schön und gut, aber daß Gimli furzt und rülpst, hätte wirklich nicht sein müssen ...

Da fand ich seine "Pusteattacken" im Dimholt wesentlich lustiger.
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 19/12/04 08:03 PM

Gerade das rülpsen und furzen fand ich großartig.
Immerhin war Gimli dicht bis an Haarwurzeln, da passte das verhalten rein.
Eine nahezu perfekte Szene, bis darauf das Marry und Pippin fehlten die sich so ein Trinkspiel sicher nicht hätten entgehen lassen.
Wogegen ich die "Pusteattacken" geradezu als abwertung der Figur Gimlis empfand.
Sicher ist gerade Gimli nicht als Charakter gezeichnet worden der sich selbst sehr ernst nimmt, auch die anspielungen mit dem Zwergenwerfen zeigen das immer wieder auf.
Aber in der ganzen Dimholtsequenz emfand ich Gimli als viel zu Hasenfüssig.
Sicher haben Zwerge nicht viel mit Magie am Hut. Das heist für mich aber nicht das sie davor Angst hätten.


Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 20/12/04 01:45 PM

Es gibt eigentlich nur 3 Dinge, die Zwerge wirklich fürchten:

1.) Magie

2.) Wasser

3.) Bartflechte



Naja, früher kam vielleicht noch der Umstand hinzu, als Q-Tip zum Drachenohrensäubern missbraucht zu werden, aber da habe ich ja Besserung gelobt....


Posted By: Slade

Re: Herr der Ringe - 20/12/04 02:06 PM

Hab mir die 3 Teile bei Weltbild bestellt kommen sowas um Weihnachten rum, mal schauen wie es is, dann heißt es endlich fast 12 Stunden Dvd am Stück.


Mfg Slade
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 27/12/04 12:05 AM

Wo finde ich Bilder, Links oder Beschreibungen über Bruchtal?
Posted By: Lynx

Re: Herr der Ringe - 27/12/04 01:27 AM

Meinst du sowas ?

Hier die übergeordnete Seite !
Posted By: MIB

Re: Herr der Ringe - 27/12/04 02:19 AM

Ach, is er nicht wieder nett - irgendwie ist ihm das Fest der Liebe doch auf's Gemüt geschlagen...
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 27/12/04 02:18 PM

In Antwort auf:

Meinst du sowas ?

Hier die übergeordnete Seite !




D...., das ist auch sehr interessant, ich habe jetzt (gestern waren Teil 2 + 3 von LOTR angesagt) nochmal gründlich gesucht und einige Szenen (Fotos) aus dem Film gefunden, in den die Häuser der Elben drauf sind. Danach hatte ich eigentlich gesucht.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 28/12/04 02:44 PM

The Ring Thing
Posted By: ArisEiswind

Re: Herr der Ringe - 28/12/04 03:32 PM

passend dazu die hp der schweizer. da kann man sich auch ein trailer zu the rng thing ansehen.

http://www.ringthing.ch/index.php
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 28/12/04 10:10 PM

Aus TheForce.Net :

In Antwort auf:

Star Wars on 'Return of the King' Extended DVD

Posted By Britany on December 28, 2004

Jeremy alerts us to the following Star Wars mention on the ROTK extended DVD:

I was watching the 'Return of the King' extended edition yesterday, with the Director/Writer commentary on. Peter Jackson made a Star Wars reference, mentioning that the orcs that capture Frodo (that specific group) are like stormtroopers. They are very feared, but don't hit anything and always get killed.





Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 29/12/04 09:45 AM

Es gibt ja mehrere anspielungen auf Star Wars zumindest im dritten Teil von Herr der Ringe.

Der Dialog zwichem dem sterbendem Theodem und seiner Nichte entspricht fast genau dem zwichem Luke Skywalker und dem sterbendem Darth Vader.

Und auch die eine stelle an der man von hinten sieht wie Aragorn Arwen im Arm hält.
Die ganze Einstellung und auch die Haltung der Zwei erinnert an die Szene in der Luke seine Schwester Leia, in diesem Lazarettschiff (am ende von Episode zwei) am Fenster stehend, im Arm hält.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 29/12/04 03:37 PM

Ja, kenne ich. Das erstere war ja *sehr* offensichtlich.

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 23/01/05 03:17 PM

Wer eine *Menge* an LOTR-Fonts haben will, und auch zu diversen Rollenspielen (u.a. DSA, Ultima, Ctulhu) welche sucht, sollte sich mal diese Seite hier anschauen : http://www.geocities.com/timessquare/alley/1557/fonts1.htm
Dort gibt es auch einen Verweis auf weitere Links mit ähnlichem Inhalt : http://www.geocities.com/timessquare/alley/1557/fonts.htm#links



Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 15/03/05 04:17 PM

Peter Jackson hat in einem Interview gesagt, er könnte sich einen Drehbeginn von "Der kleine Hobbit" in drei oder vier Jahren vorstellen, keinesfalls früher. Das Problem ist immer noch, daß die Rechte "gesplittet" sind und die interessierten Parteien sich daher erst mal einigen müßten ...
Posted By: Demetaris

Re: Herr der Ringe - 15/03/05 08:41 PM

"Der Kleine Hobbit" in drei oder vier Jahren... Hmm. Ob bis dahin nicht die Erwartung aller LOTR-Fans derart gestiegen sein könnte, dass es praktisch unverfilmbar oder nicht mehr zu verwirklichen wäre - ohne Enttäuschung? Weiß nicht, aber schöne Sache wäre es schon...
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 16/03/05 04:34 AM

Höher als beim Herr der Ringe können die erwartungen gar nicht gehen. Und da war auch niemand enttäuscht.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 16/03/05 07:24 AM

Ich mach´ mir da eher Sorgen um die Teilnahme einiger potenziell dann Mitwirkenden, namentlich Sir Ian McKellen !

Die Business- / Anwalts- Fuzzis soll´n mal in die Gänge kommen, vernäht nochmal !!!
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 16/03/05 07:05 PM

Stone: Wenn du wüßtest, wieviele Hardcore-HdR-Fans überhaupt nicht mit den Filmen zufrieden sind ... mußt nur mal kurz in ein HdR-Forum schauen, dann erfährst du mal, wie schlecht die Filme wirklich sind!

Ragon: Sir IanMcKellen wird mit Sicherheit mitmachen, davon kann man ausgehen (hat er ja oft genug betont) - zumindest, solange er noch lebt und SO alt ist er ja auch noch nicht ...
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 16/03/05 09:57 PM

Das Problem liegt darin, daß diese Hardcore-Fans nicht realisieren, daß Mr. Jacksons Film lediglich eine künstlerische Umsetzung der Bücher ist, sonst nichts, wenn auch eine sehr gut gemachte. Man muß da schon unterscheiden können.
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 16/03/05 10:05 PM

Ich sage es mal so.
Es gibt Leute denen kann man gar nichts recht machen.
Einfach schon deswegen weil man sie nicht gefragt hat


Posted By: Conflux

Re: Herr der Ringe - 22/03/05 11:12 AM

Und man könnte böswillig darüber spekulieren:

Wenn, nur mal angenommen, einer dieser Kritiker vorher zu seiner Meinung (für die Umsetzung einer bestimmten Stelle) gefragt worden wäre, und diese dann nach seinen Vorstellungen aber zufälligerweise dann genau so umgesetzt worden wäre, wie sie jetzt auch im Film ist, dann würde diese Person jetzt anstatt zu meckern eher Lüftsprünge machen, und jeden verteufeln, der daran was zu kritisieren hat
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 22/03/05 12:02 PM

Da ist was dran ...

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 22/03/05 12:23 PM

Sean "Sam" Astin hat übrigens über die Dreharbeiten ein Buch namens "There and back again" geschrieben (ein kurzer Auszug ist in der aktuelle CINEMA zu lesen). Leider erscheint das Teil vorerst nur auf Englisch, wenn es mal eine deutsche Übersetzung gibt, wäre das für mich durchaus eine Überlegung wert.
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 22/03/05 12:50 PM

Laut Amazon gibt es wohl schon eine Deutsche Version:




Besonders interessant ist dabei der von Amazon vorgeschlagene Doppelpack... die deutsche Version des Buchs und die englische.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 22/03/05 01:31 PM

Allerdings klingt diese Rezension (die übrigens auch bei amazon-Bewertungen zu finden ist) nicht so, wie ich mir das vorgestellt hatte.
Erstens geht es nicht nur um "Herr der Ringe" und auch der Rest klingt nicht wirklich so, als ob das ein unbedingtes "Must-have" wäre.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 22/03/05 05:00 PM

Nun ja - klarer Fall für den Missbrauch eines großen Namens ( oder in diesem Falle eines bekannten Zitates ), um ein Geschreibsel zu verhökern, das ohne diesen Titel mit Sicherheit kein Schwein kaufen würde.

Ich vermute mal, 50% der Käufer werden erst hinterher feststellen, dass sie mit diesem Titel arglistig getäuscht wurden. Und die restlichen 50% werden wohl von der Klientel gestellt, die auch leidenschaftlich gerne bilige Klatschmagazine liest.

Tja. Da ist wohl jemand ziemlich zickig, weil er von allen LOTR-Darstellern der Unbeachtetste geblieben ist. Die Hälfte der Darsteller waren vorher schon Stars, die andere Hälfte wird es gerade - und ein paar Ausnahmen tauchen wenigstens regelmäßig in Shows auf ( siehe Billy Boyd ), weil sie unterhaltsam und witzig sind.

Ich würde Sean Astin eigentlich eine große Portion Mitleid spendieren, aber der tröstet sich ja lieber mit Schokoriegeln und Kontoauszügen.....


Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 23/03/05 11:28 AM

Naja, daß er der Unbeachtetste ist, würde ich eigentlich nicht sagen. Immerhin wurde er neben Viggo Mortensen sogar als OSCAR-Kandidat gehandelt. Okay, das betrifft natürlich mehr die Experten als die breite Zuschauermenge.
Aber immerhin hat er seit dem Ende von "Herr der Ringe" 2004 schon satte 13 Filme bzw. Serien abgedreht oder befindet sich gerade dabei, sie zu drehen. Darunter mit "50 erste Dates" ein echter Blockbuster. Zugegeben, der Rest ist nicht so glorreich, trotzdem kann das eigentlich keine Begründung sein.
Ich denke eher, daß er seine momentane Berühmtheit (v.a. in den USA ist er nämlich in der Tat sehr bekannt) nutzen will, solange sie anhält ...

Aber wen interessiert´s? Soll er doch machen, was er will. Wir müssen´s ja nicht kaufen.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 23/03/05 04:53 PM

In Antwort auf:

Aber immerhin hat er seit dem Ende von "Herr der Ringe" 2004 schon satte 13 Filme bzw. Serien abgedreht oder befindet sich gerade dabei, sie zu drehen. Darunter mit "50 erste Dates" ein echter Blockbuster. Zugegeben, der Rest ist nicht so glorreich, trotzdem kann das eigentlich keine Begründung sein.




Warum nicht ? Das sieht doch ganz eindeutig nach "Masse statt Klasse" aus. Abräumen, solange den Leuten das Gesicht und der Name noch irgendwie bekannt vorkommt.

Denn ich sagte ja nicht, dass Sean Astin nicht bekannt sei - sondern das er von der "Gefährten"-Besetzung derjenige ist, der die Leute am wenigsten interessiert. Sam Gamdschie ist eigentlich ein spiessiger Langweiler - deshalb passte die Besetzung durch Sean Astin ja auch so prima.

Im Nachklang bedeutet das aber eben auch, das er von allen Gefährten keine spezielle Aufmerksamkeit erregt hat. Er ist nicht der kulleräugige Kinderliebling wie Elijah Wood, kein Teenie-Schwarm wie Orlando Bloom, kein mysteriöses Rauhbein wie Viggo Mortensen, und kein Spassvogel wie Billy Boyd und Dominic Monaghan, etc. pp.

Und ich denke das macht ihm irgendwie zu schaffen, sonst wäre das Buch nicht zu erklären....
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 23/03/05 06:04 PM

In Antwort auf:

Denn ich sagte ja nicht, dass Sean Astin nicht bekannt sei - sondern das er von der "Gefährten"-Besetzung derjenige ist, der die Leute am wenigsten interessiert. Sam Gamdschie ist eigentlich ein spiessiger Langweiler - deshalb passte die Besetzung durch Sean Astin ja auch so prima.





Ich denke, diese Sichtweise ist durchaus diskutabel.
Ich selbst habe zwar in den Büchern auch immer den Frodo/Sam/Gollum-Handlungsstrang am wenigsten gerne gelesen - aber ich weiß, daß er sehr viele Fans gibt, die in Sam immer den wahren Helden der Geschichte sehen. Und zumindest stimmt das IMHO insofern, als er für die Aufgabe eigentlich besser geeignet wäre als der manchmal arg weinerliche Frodo. Als "langweilig" habe ich Sam nie empfunden - eher als "normal", und zwar im positivsten Sinne! (denn Loyalität und Mut sind heutzutage wohl kaum noch wirklich "normal" ...)

Aber ich denke, darüber könnten wir noch laaaaange diskutieren ...
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 23/03/05 07:53 PM

Ja, last uns anfangen
Ich selbst fand auch immer das Sam der wahre Held war.
Nicht weil er so unerschütterlich war, sondern einfach deshalb weil er immer, und unter allen umständen zu Frodo gehalten hat.
Ich glaube die Figur Sam Gamdschie würde (wenn man sie fragen könnte ) sagen das Sie den Ring nicht um der Welt willen zerstören wollte, sondern um Frodos willen. (Das er Dir ja nicht verloren geht, Samweis Gamdschie hat Gandalf zu mir gesagt ...).
Und dann natürlich wegen dem Auenland.
Aber die Welt? Sam ist ein kleiner Spiesser. Aber nicht im negativen Sinne. Im grunde sind es doch die unscheinbaren, kleinen, Leute wie Du und ich die diese Gesellschaft tragen.
Wie Ralf sagt, Freundschaft und Loyalität, wer könnte jemanden nicht bewundern der diese zwei Konzepte einfach so, ohne große Worte, lebt.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 23/03/05 07:54 PM

In Antwort auf:

Ich selbst habe zwar in den Büchern auch immer den Frodo/Sam/Gollum-Handlungsstrang am wenigsten gerne gelesen - aber ich weiß, daß er sehr viele Fans gibt, die in Sam immer den wahren Helden der Geschichte sehen.




Natürlich IST Sam der eigentliche Held der Geschichte. Er ist derjenige, der wirklich dafür sorgt, dass der Ring an den Ort seiner Vernichtung gebracht wird. Das ist wohl unbestritten jedem klar.

Das ändert aber nichts daran, dass er ein spiessiger Langweiler ist.

LOTR hat viele interessante Charaktäre und gerade Gollum ist wohl einer der interessantesten. Bei jeder Passage mit Sam hingegen liest man automatisch doppelt so schnell - damit man's hinter sich hat....



Nachtrag:

In Antwort auf:

... sind es doch die unscheinbaren, kleinen, Leute wie Du und ich die diese Gesellschaft tragen.





Wie Du, nicht wie ich....
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 19/04/05 03:01 PM

Ein sehr interessantes Interview mit Christopher Lee:
Die schönste Geschichte aller Zeiten

Gott, ich hoffe wirklich, daß der alte Knabe (mittlerweile immerhin schon fast 83 Jahre alt) noch lange lebt und Filme dreht ... Außerdem hätte er wirklich langsam einen Ehren-OSCAR verdient!

Btw: Nach Medienberichten sollen "Die zwei Türme" und "Die Rückkehr des Königs" nicht, wie "Die Gefährten", bei RTL als Free-TV-Premiere gezeigt werden, sondern beim ZDF.
Wäre auch angemessener (dank "ohne Werbung" ).
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 19/04/05 06:48 PM

In Antwort auf:

Gott, ich hoffe wirklich, daß der alte Knabe (mittlerweile immerhin schon fast 83 Jahre alt) noch lange lebt und Filme dreht ... Außerdem hätte er wirklich langsam einen Ehren-OSCAR verdient!




Yep. Als Mensch ebenso großartig wie als Schauspieler.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 19/04/05 07:06 PM

Allerdings !

Ich `gfrei mi so narrisch´ für den guten Christopher, daß er momentan seinen 2. (oder ist´s schon der 3. oder gar der 4. !? ) Frühling hat - Saruman, Count Doku, Haggard u.v.,v.m. ... - und wünsch´ ihm von ganzem Herzen, daß er ihn noch recht lange möge in vollen Zügen genießen dürfen !
Das wohl!


Was die deutsche Erstausstrahlung des Rests der Trilogie in den ÖR angeht:
Das wär´ ja geradezu phänomenal-sensationell !!!

Aber wie sollte das möglich werden, bitteschön!?
Ham die im Lotto gewonnen, oder was!?


Ragon, der Magier
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 19/04/05 08:02 PM

Schönes Interview, danke für den Link Ralf.

Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 20/04/05 12:51 AM

So. Ich hatte erst jetzt Gelegenheit, das Interview in voller Länge zu lesen.
Was für ein feiner Kerl! Was für eine Lebenserfahrung, Souveränität und Heiterkeit!
Kann man sich nur verneigen vor.


Ragon, der Magier

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 20/04/05 10:53 AM

Ragon: Wegen "Herr der Ringe"-Ausstrahlung: Ich sage nur: ZDF - Gebührenerhöhung. RTL - Krise. Das ZDF soll schlicht und ergreifend mehr gezahlt haben als RTL ...
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 20/04/05 05:39 PM

Niit mögliii !?!?
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 20/04/05 07:42 PM

Ist doch klar. Die ÖR müssen irgendeinen Rettungsanker auswerfen, damit sie nicht noch weiter hinter die Privaten zurückfallen. Also wird noch kräftiger abgezockt, als ohnehin schon - damit man wenigstens einmal im Jahr einen Spielfilm bringen kann, der nicht schon 300 mal gelaufen ist und den auch irgendwer sehen möchte....


Posted By: WAH2

Re: Herr der Ringe - 20/04/05 08:26 PM

http://www.schnittberichte.com/index.php?ID=2102
Wenn man sie hier ansieht wie RTL den Film geschnitten hat, wäre es auch ein Verbrechen die anderen Teile auch an diesen Sender zu verkaufen ^^
Zum Glück musste ich mir diese Version nicht ansehen..
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 21/04/05 02:15 AM

Das ist keine Frage von RTL, das ist bei jedem Sender so. Meine Lieblingsfilme schaue ich mir deshalb grundsätzlich nicht mehr im TV an.

Neulich liefen wieder die total verstümmelten Mad-Max-Filme Teil II und III irgendwo. Den "brutalen" ersten Teil zeigt das TV ja ohnehin nicht mehr.

Lustigerweise wird uns dann aber andererseits so eine miese Splatter-Scheisse wie "Band of Brothers" vorgesetzt, wo zur besten Sendezeit die Gliedmaßen und Gedärme im Minutentakt durch die Gegend spritzen ( abgesehen davon, das diese Serie einfach nur grottenschlecht ist ).

Und das die sogenannte "FSK" aus einer Bande bestechlicher Schleimscheisser besteht, sollte hinlänglich bekannt sein. Altersfreigaben auf Filmen beachte ich persönlich überhaupt nicht mehr. Ich sehe erst mal selbst und entscheide dann, was die Kids sehen dürfen.
Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 21/04/05 06:48 AM

Ich bin da vielleicht etwas naiv (ich schaue ja wie schona nderorts gesagt, Filme nie im TV - mein Fernseher ist nur für meine COnsolen und den DVD-Player da) aber ich frage einfach mal WIESO kürzt RTL denn die Filme so sehr? Ich meine, könnten sie ihn nicht einfach ein bisschen später zeigen.

Und bei Herr der Ringe: Wieso haben soe offensichtlich völlig unverständlich Szenen gekürzt? Haben die einfach nicht die Zeit, um einen Film in ganzer länge zu zeigen?

Und noch meine letzte Frage zu diesem Thema: Wieso heisst es bei RTL immer Free-TV-Premiere oder Deutschland-Premiere und doch kommt der Film gleichzeitig auch im ORF (und manchmal sogar Schweizer Fernsehen) nur dort kommt er ohne Werbung und so.
Ich meine, wer schaut sich dann den Film überhaupt noch bei RTL?
Posted By: WAH2

Re: Herr der Ringe - 21/04/05 07:20 AM

In Antwort auf:

Das ist keine Frage von RTL, das ist bei jedem Sender so. Meine Lieblingsfilme schaue ich mir deshalb grundsätzlich nicht mehr im TV an.




nicht alle

In Antwort auf:

...mit der ungekürzten Abendausstrahlung im ORF verglichen.
http://www.schnittberichte.com/index.php?ID=2102




Posted By: Flash

Re: Herr der Ringe - 21/04/05 07:21 AM

Es ist verdammt schwer bis unmöglich in Deutschland ORF, oder SF zu empfangen, dafür haben die Privatsender schon gesorgt.
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 21/04/05 10:03 AM

Quote:

Und das die sogenannte "FSK" aus einer Bande bestechlicher Schleimscheisser besteht, sollte hinlänglich bekannt sein.



Und wie kommst Du darauf, daß sie bestechlich wären? Nicht daß ich mich jemals um die FSK-Beurteilung gekümmert hätte... ich denke auch, daß es da mitunter recht große und fragwürdige Unterschiede gibt. Allerdings würde ich nicht von Bestechlichkeit sondern von Indifferenz ausgehen.

Quote:

Und noch meine letzte Frage zu diesem Thema: Wieso heisst es bei RTL immer Free-TV-Premiere oder Deutschland-Premiere und doch kommt der Film gleichzeitig auch im ORF (und manchmal sogar Schweizer Fernsehen) nur dort kommt er ohne Werbung und so.
Ich meine, wer schaut sich dann den Film überhaupt noch bei RTL?



Du weißt aber schon, daß Deutschland den 2. Weltkrieg verloren haben und Österreich nicht mehr heim im Reich ist? Warum sollte die Österreich-Premiere auch nur irgendetwas damit zu tun haben, was in Deutschland Premiere feiert oder nicht?

Im Übrigen hat es Flash schon erwähnt... ORF kann man hier nicht über Satellit empfangen. Zumindest nicht legal. Ich kann das aber auch verstehen. In einem Land, wo es keine (nennenswerten) privaten Sender gibt, stellt sich die Medienlandschaft eben anders dar, als in einem Land, wo es einen recht großen Kampf zwischen staatlichem und privatem Fernsehen gibt. Da wäre es ja schön blöd, wenn man ORF hier senden lassen würde, während die Privaten sich dumm und dappig zahlen für die Filme, die das ORF für weniger bekommt und ohne Werbung aussendet.
Und wer unbedingt ORF sehen will, kann das auch tun... ist halt illegal. Aber dann gibt er wenigstens Ruhe und meckert nicht über das Privatfernsehen.

Wer schaut denn bitte sehr Filme im Fernsehen an (und damit meine ich nicht nur die privaten) und geht noch ernsthaft davon aus, daß sie nicht teilweise stark geschnitten sind? Daß dabei nicht immer nur einzelne brutale Teile sondern bisweilen ganze entscheidende Szenen geschnitten werden, sollte mittlerweile jedem klar sein. Warum sich also darüber aufregen? Einfach nicht einschalten, wenn man ein Problem damit hat... und jeder hat seine Ruhe.
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 21/04/05 03:05 PM

Seht Ihr! In der kleinen Schweiz kann ich problemlos Deutsche, Österreichische und noch zig andere Sender im Kabelprogramm empfangen...
Posted By: Stone

Re: Herr der Ringe - 21/04/05 05:02 PM

Und nachdem ich all das gelesen habe denke ich an meine DVD Sammlung und grinse mir eins
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 21/04/05 08:12 PM

Eben.

Mir ist die Lust auf Spielfilme im TV schon damals vergällt worden, als die Unsitte aufkam, den Abspann wegzublenden und durch polternde, schrille Werbung zu ersetzen.

Gerade bei Filmen, die in die Tiefe gehen und wo man erstmal das Gesehene etwas sacken lassen musste, bietet der Abspann die ideale Möglichkeit, sich innerlich auch ausklingen zu lassen.

Wenn ich Lust auf einen guten Spielfilm habe, kommt 'ne DVD rein. TV ist für mich im Grunde nur noch für News und Magazine da.


In Antwort auf:

Allerdings würde ich nicht von Bestechlichkeit sondern von Indifferenz ausgehen.




Wenn ich mir so anschaue, wie zufällig diese "Indifferenz" meisst mit kommerziellem Erfolg einhergeht, der durch fragwürdig gesenkte Altersfreigaben entsteht, bilde ich mir da eine andere Meinung.

Neulich hatte ich wieder so einen Lacher in der Hand: Auf dem DVD-Cover stand FSK 12 und auf der DVD selbst dann wieder FSK 16.........
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 21/04/05 08:33 PM

Tja, da ich mir nicht jeden Film auf DVD kaufen kann, sehe ich das nicht so streng. Heute z.B., "Fletchers Visionen" auf VOX. Ein netter, kleiner, unterhaltsamer Thriller, den ich mir kaum auf DVD kaufen würde... aber im TV schaue ich mir den immer wieder gerne an. Das ist aber nur ein Beispiel... es gibt wirklich unzählige Filme, die auch im Fernsehen noch genießbar sind. Filme des Nächtens in den Dritten z.B.... oder auf ARTE. Oder ganz allgemein Filme, die nicht geschnitten werden müssen... nicht alle Filme sind ja so gewalttätig, daß die Schere her muß.
Posted By: Rin

Re: Herr der Ringe - 21/04/05 09:42 PM

Quote:

Im Übrigen hat es Flash schon erwähnt... ORF kann man hier nicht über Satellit empfangen. Zumindest nicht legal. Ich kann das aber auch verstehen. In einem Land, wo es keine (nennenswerten) privaten Sender gibt, stellt sich die Medienlandschaft eben anders dar, als in einem Land, wo es einen recht großen Kampf zwischen staatlichem und privatem Fernsehen gibt. Da wäre es ja schön blöd, wenn man ORF hier senden lassen würde, während die Privaten sich dumm und dappig zahlen für die Filme, die das ORF für weniger bekommt und ohne Werbung aussendet.
Und wer unbedingt ORF sehen will, kann das auch tun... ist halt illegal. Aber dann gibt er wenigstens Ruhe und meckert nicht über das Privatfernsehen.




Warum soll der Empfang von ORF in Deutschald illegal sein?
Bei uns muss man für den Empfang via Satellit einen Dekoder kaufen; dies sollte doch auch in Deutschland legal möglich sein, oder nicht? (zumindest der Besitz).

Im Übrigen ist es nicht so, dass der ORF in Deutschland nicht senden darf, sondern im Gegenteil, der ORF nicht das geringste Interesse dazu hat; deshalb ist er via Satellit ja auch codiert.
Das hat einen einfachen Grund: Reichweitenbegrenzung.

Für einen deutschen Sender macht es bei den Kosten für Filme, Sportübertragungen etc. nicht viel aus, ob neben 80 Millionen Deutschen noch theoretisch 8 Millionen Österreicher zusehen können. Für den ORF aber würde es sich kostenmäßig dramatisch niederschlagen, wenn noch theoretisch 80 Millionen Deutsche zusehen könnten. Tatsächlich würden aber wohl nur wenige ORF sehen, und daher ist es für den ORF nicht lukrativ.

Im Klartext: Würde der ORF deuschlandweit frei senden, hätte er auch praktisch dieselben Kosten wie deutsche Sender zu berappen.

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 21/04/05 09:46 PM

In Antwort auf:

Wer schaut denn bitte sehr Filme im Fernsehen an (und damit meine ich nicht nur die privaten) und geht noch ernsthaft davon aus, daß sie nicht teilweise stark geschnitten sind?




Ich konzentriere mich fast nur noch auf Dokumentationen vom Typ Terra X und Konsorten, da habe ich das Problem nicht.

Spielfilme schaue ich mir kaum noch im TV an, dann schon eher Video.

Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 21/04/05 10:02 PM

Quote:

Warum soll der Empfang von ORF in Deutschald illegal sein?
Bei uns muss man für den Empfang via Satellit einen Dekoder kaufen; dies sollte doch auch in Deutschland legal möglich sein, oder nicht? (zumindest der Besitz).

Im Übrigen ist es nicht so, dass der ORF in Deutschland nicht senden darf, sondern im Gegenteil, der ORF nicht das geringste Interesse dazu hat; deshalb ist er via Satellit ja auch codiert.
Das hat einen einfachen Grund: Reichweitenbegrenzung.



Du kannst meines Wissen nicht auf legale Art und Weise in Deutschland ORF dekodieren. Man könnte natürlich eine entsprechende Karte in Ösiland kaufen und sie in Deutschland einsetzen. Aber soviel ich weiß, untersagen die AGB von ORG Digital die Grenzüberschreitung der Karte.

Quote:

Für einen deutschen Sender macht es bei den Kosten für Filme, Sportübertragungen etc. nicht viel aus, ob neben 80 Millionen Deutschen noch theoretisch 8 Millionen Österreicher zusehen können. Für den ORF aber würde es sich kostenmäßig dramatisch niederschlagen, wenn noch theoretisch 80 Millionen Deutsche zusehen könnten. Tatsächlich würden aber wohl nur wenige ORF sehen, und daher ist es für den ORF nicht lukrativ.

Im Klartext: Würde der ORF deuschlandweit frei senden, hätte er auch praktisch dieselben Kosten wie deutsche Sender zu berappen.



Wenn Du damit sagen willst, daß der ORF verschlüsselt sendet, damit sie die Lizenzkosten nur für Österreich zahlen müssen und nicht für ganz Europa, dann gebe ich Dir recht. Allerdings denke ich dennoch, daß auch die Privaten in Deutschland z.B. nicht gerade dagegen sind, daß man hier ORF nicht empfangen kann... wenn man wie früher ORF frei empfangen könnte, würde man kaum die Privaten einschalten... was arg ans Geld von denen ginge.
Posted By: Rin

Re: Herr der Ringe - 21/04/05 10:09 PM

Quote:

Wenn Du damit sagen willst, daß der ORF verschlüsselt sendet, damit sie die Lizenzkosten nur für Österreich zahlen müssen und nicht für ganz Europa, dann gebe ich Dir recht. Allerdings denke ich dennoch, daß auch die Privaten in Deutschland z.B. nicht gerade dagegen sind, daß man hier ORF nicht empfangen kann... wenn man wie früher ORF frei empfangen könnte, würde man kaum die Privaten einschalten... was arg ans Geld von denen ginge.




Früher konnte man ORF bei euch frei empfangen? Das ist mir neu
Meines Wissens war ORF via Satellit von beginn an verschlüsselt.
(Und terristrisch geht's ja wohl nach wie vor im Grenzgebiet).
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 22/04/05 02:48 AM

In Antwort auf:

Oder ganz allgemein Filme, die nicht geschnitten werden müssen... nicht alle Filme sind ja so gewalttätig, daß die Schere her muß.




Das hat nix mit "müssen" zu tun.

Selbst irgendwelche Klamaukfilme kommen kaum ungeschnitten daher, wenn man sie mal mit dem Original abgleicht. So kann man halt mehr Werbung unterbringen....


Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 22/04/05 11:31 AM

Einzige, was mich am ORF interessiert, ist, ob sie jemals eine DVD (oder mehrere) mit ALLEN Folgen von "Kottan ermittelt" herausbringen werden ...

Ansonsten ist mir der ORF vollkommen schnurz.

Und, ja, man konnte den ORF mal empfangen - VOR der Satelliten-Zeit.

Posted By: Patarival

Re: Herr der Ringe - 22/04/05 11:53 AM

Also bei uns ist das mit dem Empfang kein Problem. Wir haben Deutsche Sender, Schweizer Sender, Österreicher Sender, türkische Sender, englische Sender.....

Um genau zu sein habe ich einmal beim Kauf meines neuen Fernsehers den Suchlauf gestartet und nur mal so mitbekommen, dass auf jedem der Kanäle etwas drauf ist... Nur schaue ich ja nie fern.


Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 22/04/05 12:43 PM

Für was hast Du denn einen Fernseher, wenn Du nie fern siehst?

Und was hat diese Diskussion noch mit Herr der Ringe zu tun? Wir sind mal wieder absolut
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 22/04/05 12:59 PM

Um sowohl die Frage zu beantworten als auch zurück zum Thema zu kommen:

Hast Du schon mal versucht, die LOTR-DVDs auf einem Fernseher anzuschauen, den Du nicht hast?
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 22/04/05 03:11 PM

Nun ja...

Ein Bekannter von mir hat tatsächlich keinen Fernseher mehr, seit sein alter kaputtging. Er hat sich stattdessen einen guten, großen Monitor besorgt und eine TV-Karte und DVD-Laufwerk für den Computer.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 22/04/05 03:25 PM

Es ist bekannt, daß die Sender der RTL-Gruppe (RTL, RTL2, VOX) besonders extrem schneiden. Bei Pro7 beispielsweise werden geschnittene Filme meist nachts in der Originalversion oder zumindest einer längeren gezeigt.

Dennoch ist genau das wieder mal etwas, was für das deutsche System mit öffentlich-rechtlichen Sendern spricht: Denn da werden die Filme höchst selten geschnitten (abgesehen vom Abspann, leider). Daß es sich meistens um ältere Filme handelt, ist für mich nicht schlimm, im Gegenteil: Es gibt so unendliche viele tolle Filme, die man ohne arte (gestern beispielsweise der Klassiker "Fahrraddiebe" von Vittorio de Sica) oder die dritten Programme nie im TV sehen würde, und das nur, WEIL sie alt sind - dabei aber oft wesentlich besser als das allermeiste, was sonst so im Fernsehen läuft ...
Neue Filme schaue ich mir im Kino an. Im Fernsehen konzentriere ich mich auf die alten.

Schlimmer finde ich das (nicht auf Gewaltszenen beschränkte) Geschnippel sowieso bei TV-Serien. Vor allem bei solchen, bei denen ich es erst Jahre später - dank Internet - erfahren habe (z.B. StarTrek).
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 22/04/05 04:30 PM

Ein Pay-TV Klassik-Kanal mit alten Schinken und Volksmusik wäre aber vermutlich immer noch deutlich günstiger als die Rundfunkgebühren für die ÖR. Und zudem völlig frei von Werbung....


Posted By: Aliana

Re: Herr der Ringe - 22/04/05 04:37 PM

In Antwort auf:

Früher konnte man ORF bei euch frei empfangen? Das ist mir neu
Meines Wissens war ORF via Satellit von beginn an verschlüsselt.
(Und terristrisch geht's ja wohl nach wie vor im Grenzgebiet).




Ne ne, ORF ist erst "verschlüsselt" seit dem neuen Programmdirektor des ORF's, der sich einbildet über Satellit sei die gleiche Qualität, was ich sowiso nicht bestätigen kann. Wir empfangen zuhause über Satellit und der ORF hat die schlechteste Qualität des Empfangs gegenüber den deutschen Sendern.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 22/04/05 04:39 PM

Ddraiggy: Na und? Der Sendeauftrag der Öffentlich-Rechtlichen umfaßt noch wesentlich mehr. Ich habe keine Lust, darüber jetzt groß zu diskutieren, zumal ich weiß, daß es sowieso (fast) keiner einsieht, aber willst du ernsthaft lieber ein Fernsehsystem wie in den USA haben?
Posted By: Aliana

Re: Herr der Ringe - 22/04/05 04:42 PM

In Antwort auf:

Also bei uns ist das mit dem Empfang kein Problem. Wir haben Deutsche Sender, Schweizer Sender, Österreicher Sender, türkische Sender, englische Sender.....




Na als Liechtensteiner täte ich mir mit dem Senderempfang auch leicht... Nicht nur das ich auf der österreichischen Seite gewohnt hab (5 min von der Grenze zu Eschen) und somit auch alle Sender empfangen konnte ,sondern auch das wir dort über das schweizer Handynetz telefoniert haben, und damit horrende Telefonrechnungen hatten!!!


Posted By: Rin

Re: Herr der Ringe - 28/04/05 09:04 PM

ja, ja, in manchen vorarlberger Gemeinden empfiehlt es sich, die automatische Netzwahl abzuschalten
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 29/04/05 10:34 AM

Das ist bei uns im Dreiländereck manchmal auch ratsam ...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 29/04/05 05:31 PM

Vom Tolkien-Fan zum Millionär
Posted By: Oldmen

Re: Herr der Ringe - 29/04/05 08:49 PM

In Antwort auf:

Vom Tolkien-Fan zum Millionär





Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 01/05/05 09:37 AM

Dem mag ich das gönnen! Der hat wenigstens etwas getan und das erst noch aus selbstlosen Motiven!
Posted By: Palahn

Re: Herr der Ringe - 01/05/05 07:58 PM

In Antwort auf:

Vom Tolkien-Fan zum Millionär




Einfach fantastisch. Dass es solche Menschen tatsächlich noch gibt. Klasse!
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 27/06/05 09:13 PM

Ja, `oppala!?

PETER JACKSON VS. TIME WARNER - Die Rache des Hobbit-Königs

Eine Klage des "Herr der Ringe"-Regisseurs Peter Jackson
versetzt Hollywood in Aufruhr: Der exzentrische
Neuseeländer behauptet, das Filmstudio New Line
Cinema habe ihn betrogen und für die Verfilmung der
Tolkien-Trilogie bis zu 100 Millionen Dollar zu wenig
gezahlt.



Das hört sich aber ned so dolle an...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 27/06/05 10:08 PM

Ist aber nichts ungewöhnliches. Wenn Regisseure oder Schauspieler eine Gewinnbeteiligung an einem Film haben, versuchen die jeweiligen Studios eigentlich immer, die Gewinne "wegzurechnen". Und die jeweils andere Seite will natürlich immer sichergehen, daß die Studios das eben NICHT tun ...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 04/11/05 04:48 PM

Interview mit Tolkien-Illustrator Alan Lee
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 21/12/05 04:41 PM

Was ich ganz vergessen habe... vor mehr als zwei Jahren sprachen wir zum ersten Mal über King Kong:

Quote:

Ddraig:

Quote:

Ralf:

Außerdem wird es wohl eine *etwas* andere Version - oder spielen in den bisherigen Filmen auch rund 30 verschiedene Dinosaurier mit?




Danke für die Warnung. Damit ist sichergestellt, das ich mir den nicht mal "aus Versehen" anschauen werde....





Im Anschluss daran gings darum, daß doch bitte sehr Dinos nichts in King Kong zu suchen hätte und daß der Film schon oft genug verfilmt wurde...

Ich wollte noch hinzufügen, daß es im 33er Original sehr wohl Dinosaurier gegeben hat. Daß ich das damals nicht schon erwähnt habe, verdanke ich wohl meinem schlechten Gedächtnis. Zudem gibt es mit der neuen Version nun drei wirkliche Fassungen dieses Films, von einigen Derivaten mal abgesehen. Insofern verstehe ich die Kritik von damals heute noch weniger.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 22/12/05 10:59 AM

Tja, ich hatte das Original damals ja noch gar nicht gesehen, aber mittlerweile weiß ich es natürlich auch besser ...
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 13/02/06 07:58 PM

Hallo zusammen!

Tja, also es steht eigentlich in einem größeren Zusammenhang mit einigen Hintergrundarbeiten zu Gothic 3, aber ich dachte mir, ich stell´ diesen spezifischen Teil noch mal passend hier heraus.

Im Rahmen dieser Recherche bin ich auf ein wahrlich imposantes Projekt aufmerksam geworden, bei dem sich auch der PB-Entwickler Sascha Henrichs beteiligt ist oder war.

Eine Gruppe von CG-Developern versucht dabei die Stadt Minas Tirith virtuell erstehen zu lassen, wie in der jüngsten Verfilmung (welcher wohl! ), voll texturiert und dazu frei begehbar.

Zu diesem Behufe gibt es einen sog. RealTime Viewer, der entsprechend immer wieder aktualisiert wird.
Auf Euren Rechnern sollte der halbwegs laufen.
Wessen CPU/GFX -Kombination zu sehr ins Schwitzen gerät oder das Ganze garantiert flüssig betrachten will, der kann sich auch alternativ von der Seite ein .avi-Video von immerhin 4:33 abwechslungsreichen Minuten Länge runterladen.

Mehr dazu hier:
The Minas Tirith Project

Meiner Meinung nach lohnt´s sich, es ist wirklich beeindruckend!


Ragon, der Magier
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 14/02/06 03:45 AM

Die letzte Version, die ich runtergeladen hatte, ist schon ne Weile her und die war recht unreif... die aktuelle ist schon sehr nett, und wenn ich mir vorstelle, wie das Ganze fertig und vor allem mit Texturen aussehen könnte, wird mir ganz anders.
Ich kann auf jeden Fall verstehen, warum Denethor von seiner "Terasse" springt... es ist einfach ein toller Flug!
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 14/02/06 01:24 PM

*LOL*


Du hättest aber wahrscheinlich noch ein bißchen mehr `Treibstoff´ mitgenommen, nehm´ ich an.
Um den Flug länger genießen zu können, mein´ ich!
Posted By: Palahn

Re: Herr der Ringe - 14/02/06 08:39 PM

In Antwort auf:

Ich kann auf jeden Fall verstehen, warum Denethor von seiner "Terasse" springt... es ist einfach ein toller Flug!




Ich kann mich irgendwie des Eindrucks nicht erwehren, dass du da einen Hauch Sarkasmus in deine Äußerung gelegt hast.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 12/09/06 02:52 PM

Laut einem Artikel der angesehenen amerikanischen Zeitschrift "Variety" wird das Hollywood-Studio MGM in Kürze mehrere "High-Profile"-Projekte bekanntgeben. Darunter sollen sich u.a. "Terminator 4", eine Fortsetzung von "Die Thomas Crown Affäre" mit Pierce Brosnan und ... *tusch* ein ODER ZWEI "Der kleine Hobbit"-Filme befinden!!!

Es waren ja kürzlich bereits sehr fragwürdige Gerüchte aufgekommen, daß die Verfilmung von "Der kleine Hobbit" im Sommer 2007 starten soll - der immer noch ungeklärten Rechte-Situation zum Trotz. Wenn dieser neue Artikel stimmt, könnte sich das also tatsächlich als wahr erweisen. Ein besonderer Hammer ist natürlich, daß MGM sogar erwägt, zwei Filme daraus zu machen, was der Nähe zum Buch natürlich nur nützen könnte.
Wie bei "Der Herr der Ringe" soll New Line Cinema an der Produktion beteiligt werden und man hofft, daß man erneut Peter Jackson als Regisseur gewinnen kann.

Diese Hoffnung kann ich nur teilen, allerdings hat Jackson ja auch noch seine Verfilmung des australischen Kinderbuches "The Lovely Bones" und die heute angekündigte Umsetzung von "Temeraire" (siehe "Hollywood-News") anstehen. Mal sehen, wie sich das Ganze entwickeln wird ...
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 27/10/06 12:17 PM

"We´ve got to kill a hobbit. You pick one."
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 27/10/06 05:54 PM

What the heck...!?!?



Oh - My - Gosh!
That really kills me - right off!

"Guns Of Navarone" - ja nee, is klar!

Ein wahres Schätzchen, über das Du da gestolpert bist, Ralf!
Was für eine aberwitzige Anekdote! Das Filmgeschäft scheint wirklich ein Haifischbecken zu sein - mit dem unwiderstehlichen Hang zur Karikatur seiner selbst.


Ragon, der Belustigte

P.S.: Hoffen wir mal, daß unser guter Peter Jackson die `Bagage´ wieder genauso "über den Tisch wir ziehn können" für den "Hobbit"-Film ... bevor noch gar Sir Ian "Gandalf" McKellen "den Löffel" abgibt oder ähnlich fatales...
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 28/10/06 10:08 AM

Gibt es denn schon Neuigkeiten zum Kleinen Hobbit?
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 28/10/06 03:46 PM

MGM hat letzte Woche noch mal bekräftigt, daß der Film fest eingeplant ist, allerdings scheinen immer noch nicht alle Rechte-Streitigkeiten mit New Line Cinema komplett ausgeräumt zu sein.
Mit Peter Jackson wurde laut MGM inzwischen immerhin schon gesprochen, näheres ist leider nicht bekannt.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 21/11/06 05:44 PM

Schlechte Nachrichten: Peter Jackson hat am Sonntag eine Erklärung veröffentlicht, wonach er von Verantwortlichen von New Line Cinema darüber informiert wurde, daß sie "Der kleine Hobbit" mit einem anderen Regisseur verwirklichen werden.

Der Grund dafür ist offensichtlich ein Rechtsstreit, der bereits seit längerem über die Einnahmen von "Die Gefährten" am Schwelen ist.

Sicherlich besteht noch eine gewisse Hoffnung, daß es sich nur um eines der üblichen Hollywood-Machtspielchen handelt, wo ja oft Tatsachen verkündet werden, die dann wenige Monate später komplett ins Gegenteil verkehrt werden. Und wenn es ums Geld geht, können im Filmbusiness selbst vermeintlich größte Feinde in Windeseile zu Geschäftspartnern werden ...

Aber ich befürchte, wir müssen uns langsam mit dem Gedanken an einen neuen Regisseur für "Der kleine Hobbit" und jenen zweiten Film, der in Planung ist (der wohl mehr oder weniger die zeitlich Lücke zwischen der Handlung von "Hobbit" und "Herr der Ringe" füllen soll), anfreunden. Oder auch nicht anfreunden und gleich die Hoffnung auf Filme von vergleichbarer Qualität aufgeben ...

Sehr schade, das Ganze.

Hier Peter Jacksons Statement:
http://www.theonering.net/staticnews/1163993546.html
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 21/11/06 06:35 PM

Nachtrag: Auf theonering.net ist auch ein Zitat eines MGM-Sprechers zu finden (die Filmrechte von "Der kleine Hobbit" sind auf MGM und New Line Cinema verteilt - deshalb dauert das ganze auch so lange ...), der sagt, es sei noch lange nicht entschieden, daß Jackson die Filme NICHT drehen werde.
Das gibt doch ein wenig Hoffnung ...
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 21/11/06 09:39 PM

Genau so einen Hirnriß hatte ich befürchtet.

Meine Wertung:
Hochverrat!

Meine Empfehlung:
Alle großen Filmstudios einreißen und auflösen!

Vollidioten, geldgierige, ewige...! *wenn´s jetz´ hier `nen Icon mit Mittelfinger gäbe...*


Ragon, der wünschte er wär´ jetz´ wirklich mal Beschwörungsmagier...
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 21/11/06 10:12 PM

Na, es könnte ja auch sein, daß Peter Jackson und seine Firma die Geldgeilen sind... es handelt sich immerhin um einen Rechtsstreit.

Ich denke übrigens auch nicht, daß da das letzte Wörtchen schon gesprochen wurde.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 23/11/06 03:52 PM

Kurioserweise ist in der aktuellen, letzte Woche erschienenen CINEMA ein Interview mit Produzentenlegende Saul Zaentz zu lesen, dem eigentlichen Inhaber der Filmrechte von "Der Herr der Ringe" und anderen Tolkien-Werken (ich weiß nicht, ob von allen, aber auf jeden Fall auch von "Der kleine Hobbit"). Logischerweise ist das Interview mindestens ein oder zwei Monate vor Peter Jacksons Statement von letztem Sonntag geführt worden, beides zusammengenommen ergibt aber ein interessantes, durchaus hoffnungsvolleres Bild.

Zur Sache: Jackson hat in seinem Statement ja u.a. erwähnt, daß New Line Cinema die Absage für ihn auch damit begründet habe, daß sie in relativ kurzer Zeit die Rechte an "Der kleine Hobbit" verlieren und deshalb nicht warten wollen, bis Jackson Zeit hat.
Und im CINEMA-Interview erzählt nun Saul Zaentz, daß in ein oder zwei Jahren (sorry, das genaue Datum habe ich schon wieder vergessen und die Zeitschrift gerade nicht zur Hand ...) die ganzen Tolkien-Rechte, die er vor rund 10 Jahren vorübergehend an New Line Cinema abgetreten hat (weil er selbst nicht in der Lage gewesen wäre, eine solche Mega-Produktion zu finanzieren), an ihn zurückzufallen. UND er sagt, daß dann "definitiv" (!) Peter Jackson den "Hobbit" inszenieren werde und kein anderer! Er erwähnt auch dessen Rechtsstreit mit New Line Cinema und geht fest davon aus, daß Jackson - mit dem er seit langem gut bekannt ist und der auch auf seinen Vorschlag hin als "HdR"-Regisseur ausgewählt wurde - sowieso lieber mit ihm als mit New Line arbeiten werde.

Daraus läßt sich nun natürlich ein ganz einfaches Motiv ableiten: New Line Cinema hat Jackson abgesagt, weil sie den Film schnellstmöglich drehen wollen, ehe sie die Film-Rechte verlieren und komplett leer ausgehen.

Ich sehe folgende Optionen:
1. New Line Cinema dreht den Film mit einem anderen Regisseur und alle müssen damit leben.
2. New Line Cinema schafft es nicht, den Filmdreh (rechtzeitig) in Gang zu bekommen, u.a. deshalb, weil sich kein passender Regisseur findet oder weil andere Crewmitglieder (z.B. die Spezialeffekt-Firma WETA) nicht mitmachen wollen oder weil die Proteststürme der Fans sie beeindrucken oder weil keiner der "Herr der Ringe"-Schauspieler mitmachen will, aus Solidarität zu Jackson (könnte ich mir gerade bei Sir Ian McKellen gut vorstellen). Stattdessen fallen die Rechte zurück an Zaentz und der beauftragt dann (gemeinsam mit MGM, die auch einen geringen Anteil an den Rechten halten) Jackson und sein Team mit dem Filmdreh.
3. New Line Cinema sieht ein, daß ein "Hobbit"-Film ohne Jackson und gegen den Willen eines Großteils der Fans sinnlos wäre und einigt sich mit Jackson, so daß der Film ganz normal gedreht werden kann.
4. New Line Cinema dreht einen "Hobbit"-Film und nach Rückfall der Rechte an Zaentz läßt der Jackson einen eigenen "Hobbit"-Film drehen (v.a. falls New Lines Version floppt) ...

Ich sehe die Chancen als gar nicht so schlecht an, daß die Optionen 2 oder 3 eintreten werden.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 24/11/06 02:32 PM

Laut theonering.net wurde angeblich Sam Raimi die Regie beim "Hobbit" angeboten. Angesichts der Tatsache, daß er mit der "Spider-Man"-Reihe gut beschäftigt ist, scheint es jedoch ziemlich unwahrscheinlich, daß er zusagt - falls das Gerücht überhaupt stimmt.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 28/11/06 02:59 PM

"Nein" zu Gandalf kostete Sean Connery bis zu 225 Millionen britische Pfund!
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 28/11/06 10:34 PM

Gott sei Dank.

Nix gegen Sean Connery, aber mit Ian McKellen war Gandalf nun wirklich perfekt besetzt. Es gibt Rollen, in die Connery einfach nicht reinpasst - siehe z.B. die Rolle des König Artus in "Der letzte Ritter" (aber der Streifen war ohnehin katastrophal fehlbesetzt und schlecht gemacht obendrein).
Posted By: Pergor

Re: Herr der Ringe - 28/11/06 10:53 PM

Nun ja... grade bei solchen Mammutfilmen wir "Herr der Ringe" wäre eine plötzliche Umbesetzung für die Zuschauer ein herber Verlust. Ian Mc Kellen hat die Rolle des Gandalf wirklich klasse umgesetzt. Wäre allerdings von Ánfang an beispielsweise ein Sean Connery an´diese Rolle gelangt wäre eventuell auch jeder Zuschauer angetan gewesen. Aber jetzt (nachdem jeder Ian Mc Kellen als Gandalf kennen gelernt hat) für solche eine äußerst entscheidend wichtige Rolle einen anderen Schauspieler zu besetzen (und sei er auch noch so gut), würde glaube ich auch einfach keine Sympathie finden...

Ich will nicht sagen dass einfach nur Sean Connery nicht als Gandalf geeignet wäre... aber eine Umbesetzung einer solch wichtigen Rolle würde viele Sympathie stehlen, denke ich... es ist einfach eine Sache der Gewohnheit...
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 29/11/06 12:39 AM

Ich denke, da liegt ein Mißverständnis vor... ursprünglich hieß es, daß Sean Connery den Gandalf spielen sollte, also in den drei Teilen, in denen dann am Ende Ian McKellen die Rolle hatte. Eine Umbesetzung war dementsprechend kein Thema.

Ich finde, Sean Connery hätte die Rolle auch gut gemacht, aber seine Popularität hätte vielleicht dem Projekt an sich geschadet.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 29/11/06 09:34 AM

Nee, sehe ich anders. Wenn man ein Buch liest, hat man anhand der Beschreibung der Protagonisten doch eine recht konkrete Vorstellung von ihrer Erscheinung und ihrem Wesen.

Und da gibt es (zumindest für mich) eben Figuren, für die gewisse Schauspieler einfach nicht in Frage kommen, egal wie gut diese als solche sind. Nochmal zurück zu "Der erste Ritter", weil es wirklich ein gutes Beispiel dafür abgibt, wie man in einem Film gleich alle 3 Hauptdarsteller komplett fehlbesetzen kann:

König Artus zum Zeitpunkt der geschilderten Handlung eigentlich ein junger König, "Gleicher unter Gleichen", Kamerad seiner Ritter. Und dann wird uns ein "Opa" wie Connery als Artus präsentiert. Kein Wunder, das dem Runzelgreis die Frau durchbrennt.

Lancelot ein manisch-depressiver Typ römischer Abstammung. schwarzgelockt, temperamentvoll, jähzornig und südländisch wirkend - was wohl gerade die Aufmerksamkeit der nordischen Damenwelt erregt hat. Präsentiert wird uns als Lancelot stattdessen ein schwuchteliges Blondchen namens Richard Gere, mit Schlafzimmer-Dackelaugen und dem Temperament einer Klinikpackung Valium.

Und Guinevere, eine durch und durch nordische Frau, hellblond, blass, sommersprossig, bigott und scheu wird mit einer schwarzhaarigen Julia Ormond besetzt, die in ihrer Rolle eher wie die Tochter eines sizilianischen Mafiosos herüberkommt.

Nun ist der Film an sich schon kein Meisterwerk, sondern eher eine Rosamunde-Pilcher-Version der Artus-Sage (Jerry Zucker eben), aber wenn man dann noch bei allen drei Hauptdarstellern voll ins Klo greift, hat man als Regisseur in dem Genre einfach nix zu suchen.
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 29/11/06 09:42 AM

Quote:

Nee, sehe ich anders. Wenn man ein Buch liest, hat man anhand der Beschreibung der Protagonisten doch eine recht konkrete Vorstellung von ihrer Erscheinung und ihrem Wesen.

Und da gibt es (zumindest für mich) eben Figuren, für die gewisse Schauspieler einfach nicht in Frage kommen, egal wie gut diese als solche sind.



Aber Ddraig, es ist ja klar, daß du das anders siehst... sonst würden wir einer Meinung sein, was nicht funktioniert, ohne daß im Gegenzug irgendwo auf der Welt ein Atomkraftwerk in die Luft fliegt, ein Baby mit drei Köpfen auf die Welt kommt oder ein Schwachkopf Präsident der USA wird. (Diese Bedingung ist natürlich nicht mehr gültig, wenn wir uns zusammen gegen Pergor verschwören... allerdings geht das in diesem Fall leider nicht)
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 29/11/06 09:54 AM

In Antwort auf:

... ohne daß im Gegenzug irgendwo auf der Welt ein Atomkraftwerk in die Luft fliegt, ein Baby mit drei Köpfen auf die Welt kommt oder ein Schwachkopf Präsident der USA wird.




Hmm, dann müssen wir schon öfter einer Meinung gewesen sein, als mir im Moment bewusst ist. Das sollten wir zum Wohle der Menschheit künftig unbedingt vermeiden.....


Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 29/11/06 10:02 AM

Quote:

Hmm, dann müssen wir schon öfter einer Meinung gewesen sein, als mir im Moment bewusst ist. Das sollten wir zum Wohle der Menschheit künftig unbedingt vermeiden.....



Da bin ich absolut einer Meinung mit dir.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 29/11/06 10:46 AM

WAAAAAHHHH!!!

...
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 29/11/06 12:00 PM

Na toll. Morgen gibt's sicher irgendwo wieder einen Tsunami oder Vulkanausbruch.....
Posted By: Lurker

Re: Herr der Ringe - 29/11/06 12:39 PM

Diesmal scheint's noch glimpflich ausgegangen zu sein:

Quote:

WAAAAAHHHH!!!

...




Offenbar habt ihr nur Ragon ein paar neue Köpfe beschert
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 29/11/06 04:02 PM

Ich bin erschreckenderweise auch einer Meinung mit Ddraiggy, was Gandalfs Besetzung angeht...
Posted By: Pergor

Re: Herr der Ringe - 29/11/06 04:08 PM

In Antwort auf:

(Diese Bedingung ist natürlich nicht mehr gültig, wenn wir uns zusammen gegen Pergor verschwören... allerdings geht das in diesem Fall leider nicht)




Im Zweifelsfalle habe eh immer ich recht, derartige Verschwörungen sind also von Grund auf Blödsinn!
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 29/11/06 04:47 PM

In Antwort auf:

Im Zweifelsfalle habe eh immer ich recht, derartige Verschwörungen sind also von Grund auf Blödsinn!




Ein lupenreiner Draggy-Satz !

Pergor und Ddraig, ihr seid nicht zufällig ... ich wage es kaum auszusprechen ... ein und dieselbe Person ???

Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 29/11/06 05:28 PM

Natürlich nicht. Das verbietet allein die Logik, das nicht ER immer Recht hat, sondern ICH. Und zwar höchstrichterlich. Und das steht in Adamant gemeisselt.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 15/12/06 07:11 PM

Hobbits im Weltatlas
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 12/01/07 09:52 AM

Von der IMDB:

"New Line Co-chairman Bob Shaye has made it clear that his decision not to bring back Peter Jackson to direct the Lord of the Rings prequel The Hobbit is final and not just a negotiating ploy. In an interview with the online Sci-Fi Wire, Shaye said that hiring Jackson for The Hobbit "will never happen during my watch." He claimed that Jackson had received "a quarter of a billion dollars paid to him so far, justifiably, according to contract, completely right, and this guy ... turns around without wanting to have a discussion with us and sues us and refused to discuss it unless we just give in to his plan. ... I don't want to work with that guy anymore." Shaye then emphasized: "He will never make any movie with New Line Cinema again while I'm still working at the company." Jackson quickly fired back that he had tried to discuss the issues with New Line "for over a year, but the studio was and continues to be completely uncooperative."

Tja, die zwei Gesichter der Wahrheit ...
(aber vielleicht klaut ja jemand bald Mr. Shaye die Uhr? )

Edit: Hier Jacksons komplette Antwort (von aintitcoolnews.com):
http://www.aintitcool.com/node/31211
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 12/01/07 11:51 AM

In Antwort auf:

Und das steht in Adamant gemeisselt.




Welcher ? Der, den Lurker erst neulich gekl ... in Sicherheit gebracht hat ?

Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 12/01/07 12:11 PM

Quote:

(aber vielleicht klaut ja jemand bald Mr. Shaye die Uhr? )



Der war ja unterirdisch schlecht, Ralle!

Abgesehen davon gehe ich davon aus, daß es bald zu einer Einigung kommt... anders kann man diese allem Anschein nach sehr verfahrene Situation nicht interpretieren.
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 19/01/07 10:34 AM

Solange sie weiter öffentlich streiten, gibt das doch Publicity. Was für ein wunderbarer Marketinggag, damit das Publikum Mittelerde nicht vergisst...
Posted By: Exhuminator

Re: Herr der Ringe - 28/01/07 05:31 PM

Ich hab zwar die letzten 40 Seiten nicht ganz gelesen (eigentlich nur die 1. und 40. Seite)wo's vielleicht schon steht aber weiß jemand woher man Infos über die HdR-Ausstellung in den Babelsberger Studios kriegt.
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 28/01/07 05:35 PM

Google = Babelsberger Studios.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 28/01/07 09:30 PM

Na, wenn dem so wäre könnte man bei den Babelsberger Studios auch mal "Google" eingeben.....
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 28/01/07 09:39 PM

Vergiss Ddraig, schau hier:

http://www.filmpark.de/content.php?site=events.php
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 28/01/07 11:04 PM

Pöh. Als wenn ich was dafür könnte, dass Du einen Doppelpunkt nicht von einem Gleichzeichen unterscheiden kannst.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 30/01/07 06:13 PM

Angeblich erwägt Sam Raimi ("Spider-Man"-Filme, "The Evil Dead"-Filme und vieles mehr), die Regie bei der "Hobbit"-Verfilmung zu übernehmen.

Obwohl mir Peter Jackson natürlich am liebsten wäre, würde mir die Wahl von Sam Raimi (der ja einen ganz ähnlichen Weg im Filmgeschäft gegangen ist wie Jackson) einige Sorgen über die Qualität des Films bzw. der Filme (wenn wirklich zwei daraus werden sollten) nehmen.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 30/01/07 08:04 PM

Egal!

Ich versteh´ nicht, wie die HdR-Gemeinde im Internet - die ja immerhin Jackson während seiner Bearbeitung der Trilogie hyperkritisch mit Argusaugen begleitet hatte - hier so ruhig bleibt?

Warum wird da nicht z.B. eine Riesenpetition gestartet, mit der den dummbatzigen Granden von New Line deutlich gemacht wird, daß sie einem absoluten kommerziellen Flop entgegensehen, wenn sie den Hobbit nicht von denselben Machern wie denen der "Ringe"-Trilogie kreiieren lassen, und so die Kontinuität sichern!?
Stichwort: Boykott-Aufruf!


Ragon, der Verärgerte
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 31/01/07 06:45 PM

Wenn ich mich nicht irre, gibt es bereits etliche solcher Petitionen.

Aber wenn es um einen Rechtsstreit um Millionen gibt, verstehen Studiomanager nunmal keinen Spaß und lassen erst recht keine Vernunft walten ...
Posted By: elgi

Re: Herr der Ringe - 31/01/07 06:55 PM

Ich muß ehrlich zugeben, daß es mich nun nicht so sehr erschüttern würde, wenn nicht Peter Jackson Regie führen würde... ich denke, es wäre sogar besser.

Die LOTR-Verfilmung ist meiner Meinung nach ein Meisterwerk... vor allem in der Extended Edition. Deswegen kann sich Jackson kaum selbst übertreffen. Und es WÜRDE solche Leute geben, die hergehen und den Hobbit dann mit den LOTR-Filmen vergleichen... und am Ende feststellen, daß er schlechter ist. Das wäre schade für den Film und für das Team.

Deswegen ist Sam Raimi gar keine schlechte Idee. Wie Ralf schon gesagt hat, ähnelt seine Karriere der von Jackson sehr und er ist ja auch kein schlechter Regisseur. Um ehrlich zu sein, würde es mich sogar mehr reizen, seine Version zu sehen als die von Jackson.
Posted By: Pergor

Re: Herr der Ringe - 31/01/07 10:21 PM

Andererseits ist es natürlich von Vorteil, wenn man einen Regisseur (und ein Team) hat, der auch ein wirklicher Fan der Tolkien-Werke ist. Das traf auf Jackson und auf das Team zu. Das hat sicher dazu beigetragen dass solch ein Meisterwerk dabei rausspringt. Das wurde auch besonders bei der SEE in dem ganzen Bonusmaterial deutlich.
Wie das bei Sam Raimi aussieht weiß ich nicht. Ich will in keinster Weise seine Fähigkeiten als Regisseur anzweifeln aber ich hoffe dass er mit einer ähnlichen Euphorie an die Sache herangehen würde, eben weil er so einen Gefallen an der Thematik hat. Wenn dem so wäre wäre es vielleicht sogar wirklich besser wenn mal ein anderer an die Sache heranginge.
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 01/02/07 02:28 PM

Das größte Problem wäre es IMHO, wenn die HdR-Darsteller - allen voran natürlich Sir Ian McKellen als Gandalf - ihre gelegentlich geäußerten Überlegungen wahrmachen würden, für einen anderen Regisseur als Jackson nicht im "Hobbit" zu spielen (woran ich allerdings nicht glaube, falls Drehbuch und Bezahlung stimmen).
Denn ein anderer Gandalf? Schwer vorstellbar ...
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 01/02/07 03:02 PM

Och, wenn Sean Connery sich für Indy 4 erhebt, dann macht er den Hobbit gleich noch mit. Ist ja ein Aufwasch und einige hier hatten doch kein Problem mit Sean Connery als Gandalf, oder ?
Posted By: fenwulf

Re: Herr der Ringe - 05/02/07 11:12 AM

Ich finde Sean Connery zwar einen tollen Schauspieler und nach wie vor halte ich ihn für den besten Bond, aber dennoch könnte ich mir keinen anderen Darsteller mehr für Gandalf vorstellen als Ian McKellan...
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 05/02/07 11:27 AM

Is wahr ?
Posted By: Pergor

Re: Herr der Ringe - 05/02/07 11:30 AM

und 2 und 2 is 4
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 06/02/07 06:00 PM

Ein - wie ich finde - sehr interessanter (englisch-sprachiger) Artikel eines Tolkien-Experten über die Situation rund um die "Hobbit"-Verfilmung:

Greg Wright talks "The Hobbit"
Posted By: Exhuminator

Re: Herr der Ringe - 18/02/07 08:20 PM

Hab mir jetzt mal die HdR-Ausstellung in Babelsberg angetan...und war richtig angetan.

Abgelenkt von vielen Info-Tafeln und Bildschirmen gibts da viele Rüstungen und Waffen, Ringe, Kronen, etc.

Wer hät´s gedacht?
Posted By: Namara

Re: Herr der Ringe - 18/02/07 10:07 PM

Ähm, was hast du denn sonst dort erwartet? Osterhasen und Weihnachtsmänner?
Posted By: bigclaw6

Re: Herr der Ringe - 18/02/07 10:10 PM

Kinder-Überraschungseier.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 19/02/07 08:19 AM

Eine Ausstellung über den Erfinder des Donuts ?
Posted By: Exhuminator

Re: Herr der Ringe - 19/02/07 09:11 PM

Donuts wurden von Seefahrern entwickelt.
Weil man sie, dank des Loches nur kurz backen musste, konnte mehrere in kurzer Zeit gemacht werden...
(hab ich zumindest gehört)...
(glaub ich gehört zu haben)...
Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 03/04/07 07:44 AM

Demnächst erstmals in abgeschlossener Form:

Die Kinder Húrins


Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 03/04/07 11:02 AM

Hatten sie in Leipzig auf der Buchmesse bereits da stehen. In Bücherform.
Na ja, bin ich mal gespannt ...



Posted By: Ddraigfyre

Re: Herr der Ringe - 03/04/07 11:59 AM

In Antwort auf:

In Bücherform.




Echt ? Und nicht als lose Seiten ? Donnerwetter, was es alles gibt....
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Herr der Ringe - 03/04/07 12:32 PM

Nö, ich hätte zu diesem frühen Zeitpunkt lediglich ein paar "Ansichtsseiten" erwartet, aber noch keine vollständigen, bereits gebundenen Bücher. Der Verkauf startete ja offiziell auch erst hinterher !
Und soweit ich mich erinnern kann konnte man das Buch auch nicht auf der Messe kaufen.

Ich muß allerdings zugeben, daß ich von den Vorlaufzeiten für so etwas keine Ahnung habe.

Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 08/06/07 07:03 PM

Nicht nur Peter Jackson verklagt New Line Cinema
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Herr der Ringe - 08/06/07 08:35 PM

Aha!

Ja klar - von Merchandisingeinnahmen bleibt nichts mehr übrig um der Gesamtheit(!) der Schauspieler ihre 5% der Netto(!)-Einnahmen auszubezahlen.
Beim Merchandising von diesem Megaseller LOTR?!
George Lucas, der "Erfinder" des Film-Merchandising, würde sich im Grabe umdrehen...
( Ach so, der lebt ja noch! )

Wenn glaubt denn bitte NL damit veralbern zu können!?
Scho wieda alles versoffen, ha?!
Das wird´s sein!



Ragon
Posted By: Ralf

Re: Herr der Ringe - 13/08/07 05:13 PM

In den letzten Tagen häufen sich die Meldungen, daß Peter Jackson nun eventuell doch die Regie bei der "Der kleine Hobbit"-Verfilmung übernehmen könnte!

Stellvertretend dafür ein deutsch-sprachiger Link:
Peter Jackson für "Hobbit" im Gespräch

Aber auch der Name von "Spider-Man"-Regisseur Sam Raimi wird noch immer genannt. Gerade Shayes Formulierung (siehe Link): "und fände es großartig, wenn er kreativ bei der HOBBIT-Verfilmung involviert wäre." läßt es auch nicht ganz unwahrscheinlich aussehen, daß Raimi Regie führen würde und Jackson eben anderweitig "involviert" wäre, z.B. als Drehbuch-Autor und/oder Produzent.

So oder so: Es gibt Hoffnung!
Posted By: Ragon_der_Magier

Minas Tirith 3D Projekt entschläft (un)sanft?! - 21/09/07 10:15 PM

"Ich weiß nicht ob sie´s schon wußten..."

... aber es gibt ja im Netz eine Kollaboration von Semi-professionellen 3D-Grafikern, die sich zum Ziel gesetzt hatten, die auffällige weiße Hauptstadt Gondors komplett begehbar in 3D umzusetzen.

Dazu gab es auch schon mehrer veröffentlichte Versionen eines Viewers, der allerdings erst vor kurzem die Schwelle zur Texturierung zu überschreiten schien.
Soweit war das Projekt hauptsächlich erstmal auf´s Modellieren der Gebäude fokussiert gewesen.

Wie nun im öffentlich zugänglichen Forumsthread des Projekts verlautet, steht letztendlich aber wohl das vorzeitige "Ableben" der Bemühungen umnmittelbar bevor, da der Leiter und die treibende Kraft, seinen Ausstieg aus Zeitmangel bekanntgegeben hat.
Zuletzt war der Fortschritt immer schleppender gewesen, wasw vornehmlich der hohen Fluktuation an Mitwirkenden zu Schulden ist und den vielen deren Engagement leder nur von kurzer Dauer war, weil ihnen der lange Atem fehlte.
Dagegen konnte der harte Kern aus nicht mal einer Handvoll Programmieren, Modellierer und Texturierer nicht genügend Momentum.


Wir werden also wohl doch leider nie das Vergnügen haben, die "Weiße Stadt" in voller Pracht virtuell am Computer durchwandern zu können.


Schade, war ein interessantes Projekt, das auch spannend zu verfolgen war in seiner Entstehung.


Ragon, der gondorianische Magier
Posted By: Exhuminator

Re: Minas Tirith 3D Projekt entschläft (un)sanft?! - 22/09/07 08:37 AM

Genial.
Mir war nicht bewusst, dass die Originalstadt aus dem Film nicht anminiert war...
Posted By: Ralf

Re: Minas Tirith 3D Projekt entschläft (un)sanft?! - 06/10/07 09:31 AM

Hoffnungsvolles zum "Hobbit":

Geheimakte "Hobbit"-Film
Posted By: Ragon_der_Magier

Back to Topic: HOBBIT Film - 06/10/07 04:36 PM

Ohne sich jetzt zu früh zu freuen (weil man ja weis, wie so was ausgehen kann ):
"Yes!"
*macht die Faust und stößt den Ellbogen scharf nach unten*


Schön zu sehen, wie die "Großkopferten" mal brav zurückrudern!



Ragon, der ganz leicht Optimistische

P.S.: Die Einleitung des Artikels ist cool, mit dem Verweis auf die vor einiger Zeit entdeckte prähistorische Menschen-Abart, welche inoffiziell "Hobbits" getauft wurde (wegen der ähnlichen Größe) - und wie er, der Autor, dann weitermacht mit der Parallele und in locker-flapsiger Weise, auch in Hollywood würden sie aktuell nach "Hobbits" graben und auch dort wären sie bis vor kurzem ausgestorben erschienen, "... wiped out by dark lords more powerful than Sauron himself — entertainment lawyers."
Tolle Schreibe!

Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 06/10/07 08:41 PM

-----------------------------------------------------------

*** UNGESCHNITTENE ORIGINALFASSUNG: ***

Ohne sich jetzt zu früh zu freuen (weil man ja weis, wie so was ausgehen kann ):
"Yes!"
*macht die Faust und stößt den Ellbogen scharf nach unten, mit dem er dann die Fernbedienung auf dem Couchtisch zerschmettert. Sich vor Schmerzen krümmend, stösst der Sabbelmagus zappelnd den Rotwein um, der sich über das brandneue und sündhaft teure Pastelgeblümte von Frau Sabbelmagus ergiesst, welche kreischend aufspringt und dabei ihre Marlboro Menthol auf den Stubentiger fallen lässt. Wie eine hysterische Fackel durch die Wohnung rasend, hat "Mauzi" in kürzerster Zeit das ganze Interieur in ein Flammenmeer verwandelt, das schnell auf angrenzende Domizile im schmucken 8-Familienhäuschen übergreift. Verzweifelte Menschen springen in Panik aus den Fenstern und apokalypzische Szenen spielen sich ab, bis sich schliesslich im Morgengrauen eine fahle Sonne durch den öligen Qualm nasser schwelender Ruinen kämpft*

-----------------------------------------------------------

Yep - genau SO kann sowas ausgehen. Aber Ragon erzählt uns nie die ganze Wahrheit....
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 07/10/07 02:09 PM



Sehr kreativ, Ddraiggy, daß muß man Dir lassen.
Auf eine Reality-Show-Level-mäßige Art, aber kreativ.


Posted By: Namara

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 07/10/07 05:08 PM

Pah, immer diese BILDmäßigen Übertreibungen unseres wandelnden Feuerzeugs. Dabei waren die Kellerräume des Hauses doch quasi fast unversehrt.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 07/10/07 09:11 PM

"DDRAIG Dir Deine Meinung."

Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 30/10/07 02:52 PM

Rezension der neuen HdR-Limited-Edition-DVDs:

Hautnah bei den Dreharbeiten dabei

Diese Doku klingt ja recht interessant, aber daß dafür am restlichen Bonusmaterial gespart wurde, ist eher doof. Wer schon die bisherigen DVDs hat, wird kaum nur für diese Doku noch mal alle Filme kaufen wollen. Wer andererseits (wie ich) die DVDs noch nicht hat, wird auch nur ungern zugunsten dieser Doku auf die Boni der älteren DVDs verzichten ...

Naja, ich warte weiter auf die Super-Duper-Mega-Extended-Edition mit noch längeren Versionen aller drei Filme (daß es noch viele nicht verwendete Szenen gibt, zeigt ja auch die Rezension beim angegebenen Link) und hoffentlich ALLEM bislang veröffentlichten Bonusmaterial zusammen.
Ich hoffe, das wird noch was, bevor ich in Rente gehe.
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 30/10/07 06:42 PM

... ach - und ich dachte das wär sie schon und wollte Dir hier den heißen Tip dazu geben, nachdem ich seit gestern die Fernseh-Trailer dazu gesehen habe (immerhin haben die Boxen ein hübsches Cover, z.B. der erste Teil mit dem schon aus den Anfangszeiten des PJ-HdR-Hypes so bekannten Artework von der Argonath-Szenerie ), so nach dem Motto:
"Und Du hattest Recht, Ralf - da ist sie schon, die nächste HdR-DVD-Edition!"



Ragon, der "ich komme schon wieder zu spät, zu spät, zu spät" rosa Kaninchen-Magier

Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 30/10/07 09:27 PM

Bevor Ralf in Rente geht, wird es noch die Ultra-Extended-Holo-Version geben (22 Stunden Länge in 3D), die Mega 18.1 Supersurround-Sound-Edition (mit Untertiteln für Hörgeschädigte), die Ultimate-Interactive-Edition (zum Mitspielen per Cyberbrille), etc. etc.

Also keine Sorge. Solange man irgendwas den Leuten immer wieder neu andrehen kann, indem man ein paar kleine Details verändert, wird man das auch tun - auf das der Rubel rollt.




Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 18/12/07 05:23 PM

Es gibt endlich offizielle Neuigkeiten zum "Hobbit":

The Hobbit - The Official Movie Blog

Kurz zusammengefaßt:
- Es wird definitiv zwei "Hobbit"-Filme geben, avisierter Kinostart ist 2010 bzw. 2011. Beide Filme werden simultan gedreht werden.
- Die Rechtsstreitigkeiten zwischen Peter Jackson und New Line Cinema sind beigelegt, Jackson und seine Partnerin Fran Walsh werden als ausführende Produzenten fungieren.

Zur Regie wurde leider noch nichts bekanntgegeben, aber die ausdrückliche Betonung des Produzentenstatus von Jackson läßt mich befürchten, daß er diesmal NICHT inszenieren wird. Demnach würde dann wohl viel auf Sam Raimi ("Spider-Man", "Evil Dead") als Regisseur hindeuten. Das wäre zwar eine gute Wahl, aber Jackson wäre mir natürlich schon noch deutlich lieber ...
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 19/12/07 02:15 PM

Ich weiß ja nicht wirklich, welche Befugnisse die Position der "Executive Producers" im modernen Studiosystem mit sich bringt, v.a. im Vergleich mit der Vielzahl weiterer an einem größeren Filmprojekt wie diesem hängenden Funktionen wie z.B. denen der "richtigen" Producer, natürlich auch des Directors (Regisseurs), oder sonstiger eher übergeordneter Rollen v.a. auch von Studio-Seite.
Aber ich würde sie zumindestens vorsichtig als "näher an der eigentlichen Herstellung des Films" verorten, als z.B. lediglich Management und Finanzen.
Von daher hoffe ich, daß dies wenigstens die Involvierung von WETA einerseits sicherstellt und andererseits hoffe ich, daß auch das Drehbuch nicht ohne wesentliche, ähem, "Anregungen" von seiten Jackson/Walsh bleibt, das alles im Sinne von möglichst großer "Continuity" zu der vorangegangenen (und stilbildenden!) großen Trilogie.

Das sind hoffentlich alles keine allzu hochfliegenden Erwartungen, die ich damit schon wieder in mir aufkeimen lasse...


Ragon, der Hoffnungs-Magier

Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 21/12/07 07:27 PM

Peter Jackson hat inzwischen klar gesagt, daß er NICHT Regie führen wird bei den "Hobbit"-Filmen! Seine Erklärung: Er wolle die Fans nicht so lange warten lassen, denn da er momentan das Drama "The Lovely Bones" und anschließend den zweiten "Tim & Struppi"-Film drehen wird (den ersten inszeniert Steven Spielberg), würde sich das ganze noch mal um ein paar Jahre verzögern ...

New Line Cinema hofft aber, daß Jackson und Walsh wenigstens das Drehbuch verfassen werden.

Als Kandidaten für den Regiestuhl werden derzeit neben dem favorisierten Sam Raimi übrigens Guillermo del Toro ("Hellboy", "Pans Labyrinth") und sein Kumpel Alfonso Cuarón ("Children of Men") gehandelt. Beide wären sicherlich auch keine schlechte Wahl, wobei ich del Toro oder Raimi bevorzugen würde (Cuaróns bislang einzige Erfahrung mit fantastischen Stoffen ist - abgesehen von einer mexikanischen TV-Serie, bei der er vor seiner Kino-Karriere ein paar Folgen inszenierte - der dritte "Harry Potter"-Film und den fand ich am schwächsten in der Reihe ...).

Von offizieller Seite wurden bis jetzt aber noch keine Namen bestätigt.
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 30/01/08 03:47 PM

Offenbar ist nun so gut wie sicher, daß Guillermo del Toro die beiden "Hobbit"-Filme inszenieren wird. Angeblich fehlt nur noch seine Unterschrift auf dem Vertrag, eine offizielle Bekanntgabe wird nach Ende des Autoren-Streiks erwartet.

Guillermo del Toro ist der "Hobbit"-Regisseur

Nicht so günstig ist, daß del Toro sich mit Tolkien nicht sonderlich auskennt - aber dafür sind ja Peter Jackson und das restliche HdR-Team dabei. Die werden schon aufpassen, daß del Toro alles richtig macht.
Posted By: elgi

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 30/01/08 03:55 PM

Tja, da bleibt einem nur ein Wort: GEIL!
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 29/02/08 08:40 PM

Gute Nachrichten: "Herr der Ringe"-Komponist Howard Shore hat bei einer Veranstaltung in Luzern gesagt, daß er auch die Musik für die "Hobbit"-Verfilmung komponieren wird.
Nachdem es bei Jacksons "King Kong"-Remake ja eine kurzfristige Trennung von Shore aufgrund kreativer Differenzen gab, durften man durchaus Zweifel haben, ob er für den "Hobbit" wieder zurück sein würde.
Aber offenbar hat die "King Kong"-Geschichte keine tieferen Spuren hinterlassen.

Ebenfalls laut Shore wird übrigens auch schon am Drehbuch gearbeitet - eine offizielle Bestätigung dazu gibt es noch nicht.

Diese Woche wurde übrigens auch bekanntgegeben, daß New Line Cinema, das die HdR-Filme produzierte und auch die Rechte am "Hobbit" hält, mit der Schwesterfirma Warner Bros. verschmelzen wird. Das bedeutet auch, daß die bisherigen Chefs von New Line (die also für den Erfolg der HdR-Trilogie mitverantwortlich zeichnen und denen es auch zu verdanken ist, daß überhaupt eine Trilogie daraus wurde und nicht, wie zunächst geplant, nur zwei Filme) die Firma verlassen werden. Es bleibt zu hoffen, daß das nicht zu weiteren Verzögerungen oder sonstigen Problemen für den "Hobbit" führt ...
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 29/04/08 05:19 PM

Der ein oder andere wird vermutlich in den Medien mitbekommen haben, daß Guillermo del Toro seit Ende letzter Woche offiziell der Regisseur der beiden "Hobbit"-Filme ist.
Die Jungs und Mädels von theonering.net konnten ihn gleich mal zu einem recht kurzen, aber informativen Chat-Interview überreden:
Del Toro über den "Hobbit"

Ehrlich gesagt: So sehr ich mich auf den eigentlichen "Hobbit"-Film freue - noch viel gespannter bin ich auf diesen noch ziemlich mysteriösen zweiten Film, der die Lücke zwischen der "Hobbit"-Geschichte und dem "Herr der Ringe" füllen soll. Mal sehen, was sie sich dafür ausdenken ... \:\)
Zu blöd, daß es noch so lange dauert. \:\(
(geplanter Kinostart ist 2010 für den ersten Film und 2011 für den zweiten - mit ziemlicher Sicherheit wieder jeweils im Herbst)
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 29/04/08 06:09 PM

... und dann werden schon wieder (fast) 10 Jahre vergangen sein - ein Jahrzehnt! - , seit der Premiere von PJs (nein, nicht "Prinzss John, Ssssir!" \:-D ) erstem Teil der LOTR-Trilogie... und fast 15 Jahre, seit wir mit der allerersten Ankündigung auf lordoftherings.net zu zittern und mitzufiebern begannen, ob diese Unterfangen wohl überhaupt glücken könnte - das ist doch Wahnsinn!
Spiiiiinnst, oder wos!?
\:\(


Ragon

P.S.: Was mich an der momentanen Entwicklung allerdings ganz besonders erfreut, ist diese Andeutung hier aus dem Interview:

"... Do you have any roles cast?

GDT: Well, I had the most charming meeting with Sir Ian, and all bureaucracy pending,
he’s on board, as is Andy Serkis.
We will continue giving you progress reports as the
occur. It is our intention that we will not lose any of the key elements. "

Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 10/05/08 11:03 AM

Guillermo del Toro über Smaug
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 10/05/08 05:24 PM

Die Rolle ist mir natürlich angeboten worden, aber mein äääh... Terminkalender liess das leider nicht zu ...
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 10/05/08 06:41 PM


Ja nee, klar, Ddraig! \:-D

Tät´ mich aber schonmal interessieren, was Du da besseres zu tun hast?!
In Animes versinken, oder wie!?

Denk´ doch mal an Deine Vorbildfunktion.
Was könntest Du an Lobby-Arbeit leisten und Deiner Spezies wieder zu der Geltung verhelfen, die ihr zukommt?!


Ragon, der Drachenmagier

Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 10/05/08 08:42 PM

Ich bin ein vielbeschäftigter Drache ! (Terminvereinbarungen bitte unter Berücksichtigung eines 18-monatigen Vorlaufs mit meiner Scheffsekretöse verbeinhaaren).
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 11/05/08 05:56 PM

 Originally Posted By: Ddraigfyre
... mit meiner Scheffsekretöse verbeinhaaren).


Der war gut - und wie charmant!
Wie lange Deine Suche nach einer geeigneten "Scheffsekretöse" wohl gedauert haben mag...

Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 11/05/08 07:09 PM

Ich stelle nur nach Qualifikation ein. Und ein weiblicher Höhlentroll ist ideal; sowohl für die Kommunikation mit Steuerprüfern und anderem lästigen Gesindel, als auch zur Delegierung meiner restlichen Skl... öhm, Angestellten ...


Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 23/05/08 05:00 PM

Leider sind die beiden "Hobbit"-Filme um ein Jahr auf Weihnachten 2011 bzw. Weihnachten 2012 verschoben worden.

Außerdem wurde bekannt, daß neben Sir Ian McKellen (Gandalf) und Andy Serkis (Gollum/Sméagol) auch Viggo Mortesen (Aragorn) kontaktiert wurde. Aragorn kommt zwar im "Hobbit" nicht vor, in den Anhängen des "Herr der Ringe" wird jedoch seine Vorgeschichte erzählt, die sich teilweise parallel zu den Ereignissen des "Hobbit" abspielt. Außerdem gibt es ja auch im "Herr der Ringe" selbst ein paar Bemerkungen zu Aragorns Vergangenheit (z.B. in Zusammenhang mit Gollums zwischenzeitlicher Festsetzung durch die Elben, wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt). Mortensen würde also vermutlich vor allem im zweiten "Hobbit"-Film zu sehen sein.
Liv Tyler (Arwen) wurde zwar nach eigener Aussage noch nicht angesprochen, wäre aber auf jeden Fall wieder mit dabei. Und da in besagten HdR-Anhängen auch das Kennenlernen von Aragorn und Arwen vorkommt, wird sie wohl auch noch von Jackson und del Toro kontaktiert werden.
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 26/05/08 10:30 AM

Am Wochenende haben sich Peter Jackson und Guillermo del Toro per Chat den Fragen der Fans gestellt. Hier das komplette Protokoll:

Chat

Und eine Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse:

Zusammenfassung

Nicht so schön:

Christopher Tolkien will "Hobbit"-Filme verhindern
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 26/05/08 11:43 AM

 Originally Posted By: Ralf


Wieso nimmt er sich ein kalifornisches Gericht ? Ist er denn nicht Brite ?

Oder macht er das wegen New Line Cinema ? Sind die amerikanischen Ursprungs ?
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 26/05/08 12:09 PM

Copyright ist nunmal Copyright - und wenn es um so viel Kohle geht ...

Und NLC müsste als Ost-Sambesische Firma natürlich Gerichtsstand in Mnbhanbulu haben, Alrik ...
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 14/06/08 12:00 PM

Zur Abwechslung mal Buch-News:

"Herr der Ringe" - Neue Luxusausgabe in alter Übersetzung!

Für einen Moment bin ich selbst in Versuchung geraten, da meine Buchversion mittlerweile doch schon ziemlich ... nunja ... *gelesen* ist. ;\)
Der Satz mit der neuen Rechtschreibung hat mir die Entscheidung aber abgenommen. Ich bleibe bei meiner Version (zumal ich ja auch noch die englische Fassung habe), solange sie nicht zu Staub zerfällt! \:-D

Trotzdem: Sieht schon schmuck aus, das Teil ...
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 14/06/08 03:01 PM

Was die sich so alles einfallen lassen, um den Leuten noch irgendwie Geld aus der Tasche zu ziehen ist schon beeindruckend. Wann kommt die handgeschriebene Version auf selbstgeschöpften Bütten-Papier ?
Posted By: elgi

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 14/06/08 03:56 PM

Wieso mußt du eigentlich alles so negativ sehen? Ich kann das nicht ganz nachvollziehen.

Es ist ja nicht so, daß irgendjemand gezwungen wird, die neue Edition zu kaufen. Wer meint, daß er das auf jeden Fall kaufen müßte, soll es gerne machen... andere haben vielleicht noch gar keine Version zu Hause und schlagen gleich bei diesem netten Angebot zu, das zwar etwas teuer daherkommt, aber ziemlich edel auf mich wirkt.

Dies - wie eigentlich immer - als Geldmacherei hinzustellen, als einen Service am Kunden zu erachten, finde ich ziemlich merkwürdig und auch etwas nervig. Service am Kunden deswegen, weil man dadurch einfach mehr Auswahl hat und nicht auf Inhalt verzichten muß, wenn man nicht zuschlägt.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 14/06/08 04:58 PM

Ja, is scho recht.... Ich bin speziell nur bei dieser ganzen LOTR-Show etwas empfindlich geworden, weil völlig egal, was man sich kauft - 4 Wochen später gibt's garantiert noch was besseres. Die Release-Strategie bei den Filmen hat mich diesbezüglich ziemlich angekotzt und seither hat sich's der ganze LOTR-Kommerz mit mir verscherzt.

(Abgesehen davon, dass sie sich mit dem Hinweis auf die "qualitative Verbesserung" durch die neue Rechtschreibung selbst ins Knie geschossen haben. Für die Legastheniker-Fassung gebe ich sicher keine 100+ Euro aus, selbst wenn's in Blattgold gewickelt ist... )

Posted By: Pergor

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 14/06/08 06:46 PM

 Originally Posted By: Ddraigfyre
Die Release-Strategie bei den Filmen hat mich diesbezüglich ziemlich angekotzt und seither hat sich's der ganze LOTR-Kommerz mit mir verscherzt.


Die ganze Welt hat es sich mit dir verscherzt. Das ist nichts neues.

Die Idee an sich, die "alte" Übersetzung von Margaret Carroux nochmal neu aufzunehmen, ist eigentlich eine sehr gute. Denn die "neue" von Wolfgang Krege war ja insbesondere unter den Fans, die einen Vergleich ziehen konnten, alles andere als beliebt. Ich selbst kenne (leider) nur die neue, möchte mir aber auch gerne noch einmal die alte zu Gemüte führen. Insofern ist das schon eine ganz gute Gelegenheit. Bzw. es wäre eine, wenn ich das Geld dafür übrig hätte. Ein bißchen teuer ist das natürlich. Aber auch die ganz alten Schinken in der übersetzung von Margaret Carroux kosten 70-80 Euro. Insofern ist der Preis im Verhältnis noch nichtmal übermäßig übertrieben, zumal es dann ja auch noch in einer scheinbar sehr hübschen Fassung daherkommt.

Natürlich geht es denen darum, Geld zu scheffeln. Aber wenn es eine nette Sache auch für die Fans von Tolkien ist, dann lass es doch so sein, wie es ist. Es werden sich sicher viele darüber freuen.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 14/06/08 06:54 PM

Elgi und Roperg und dann auch noch beide zusammen - ach ist das schön, dann kann ich ja endlich wieder nach herzenlust Watschen verteilen. Das hab ich vermisst. \:-D
Posted By: elgi

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 14/06/08 07:58 PM

 Originally Posted By: Ddraigfyre
Ja, is scho recht.... Ich bin speziell nur bei dieser ganzen LOTR-Show etwas empfindlich geworden, weil völlig egal, was man sich kauft - 4 Wochen später gibt's garantiert noch was besseres. Die Release-Strategie bei den Filmen hat mich diesbezüglich ziemlich angekotzt und seither hat sich's der ganze LOTR-Kommerz mit mir verscherzt.

Nun ja, es gibt drei Versionen pro Film:

1. Kino-Version
2. Extended Edition mit längerer Laufzeit, Tonnen von Extras
3. Limited Editions inkl. Kino-Version UND Extended Edition, dazu paar neue Extras

Die Veröffentlichung von #2 erfolgte mehrere Monate nach #1 und es war immer klar, daß es diese Versionen geben wird. Lediglich über #3 könnte man sich echauffieren, wenn man wollte, aber das ist eher etwas für Fans, die alles haben wollen, oder jene, die noch gar keine Version haben (wie z.B. meine Schwester, die die neuen Editionen von mir zum Geburtstag bekommen hat).

Natürlich ist diese Veröffentlichungsstaffellung den meisten hier bekannt, aber ich wollte dennoch einmal kurz zusammenfassen, um deine Kritik etwas ins rechte Licht zu rücken. Denn daß die nicht wirklich Sinn macht, sollte so klarer werden, als es schon zuvor der Fall war. \:\)

Es steht natürlich noch eine Edition an, nämlich auf BD. Und auf die freue ich mich jetzt schon!
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 14/06/08 10:20 PM

Nanana, GANZ so stimmt das nicht.

Es gab bzw gibt:

Die Kinoversionen einzeln
Die Extended Editons einzeln
Die Sammler-Box-Editions mit Figürchen und so Zeugs einzeln
Die Kino-Versionen in der Komplettsammelbox
Die Extended Editions in der Komplettsammelbox
Die Limited Editions (Kino + Extended) einzeln
Die Limited Editions (Kino + Extended) in der Komplettsammelbox

UND demnächst dann noch die BluRay-Editions (vermutlich dasselbe Spiel durch alle Versionen)

Im Grunde ist es am besten, bei solcher Abzocke noch 5 Jahre zu warten und sich die ulimative Hologramm-Kino-Extended-Special-Sammler-Komplettbox für 20,- Euro vom Grabbeltisch zu holen, um sich nicht komplett verarschen zu lassen ....
Posted By: elgi

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 15/06/08 02:01 AM

Wenn du nach dem Äußeren gehst, dann hast du recht... aber dann ist dir sowieso nicht mehr zu helfen.
Wenn du nach filmischen Inhalt gehst, dann ist meine Liste durchaus richtig.

Zur BD-Version: Ich vermute, daß gleich zur Einführung eine nochmals längere Fassung erscheinen wird. Die wird gekauft - und fertig.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 15/06/08 06:24 AM

Na, wenn's nicht (auch) nach dem Äußeren ginge (das Auge kauft ja mit und der Fan will sich ja was Schönes in die Sammlung stellen), dann ist doch auch diese neue Luxus-Buchausgabe völlig überflüssig. Da stimmst Du mir doch zu, wie ? Denn da steht auch nix anderes drin, als in den anderen Ausgaben ...
Posted By: elgi

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 15/06/08 10:09 AM

Das ist ja genau mein Argument - die Version ist nicht überflüssig, genauso wie die ganzen Film-Versionen nicht überflüssig sind. Aber man MUSS sie ja nicht kaufen, deswegen kann ich deine Kritik einfach nicht unterschreiben. Es wäre etwas anderes, wenn jetzt nur in diesen Büchern neuer Content wäre... dann müßte man sich die Bücher kaufen und diejenigen, die schon ihre Bücher haben, würden sich zurecht aufregen. Aber in diesem Fall ist es nur eine Option. Niemand wird zu etwas gezwungen. Also ist alles bestens.
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 15/06/08 10:11 AM

Ich finde es ja immer recht amüsant, wie sich die Leute - vor allem auch bei den amazon.de-Kundenbewertungen, wenn mal wieder eine neue DVD-Sammel-Box angekündigt wird - darüber aufregen, daß die Firmen tatsächlich Geld verdienen wollen.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 15/06/08 11:16 AM

Natürlich will jeder Geld verdienen, darum geht es nicht. Sonder darum, WIE Geld verdient wird. Man kann dabei auch eine gute Ware so breitlatschen und ausquetschen, dass letztlich das Interresse daran erlischt und sie bestenfalls noch verramscht werden kann. Und das hat der Herr der Ringe eigentlich nicht verdient. Aber nun ja, da soll jeder seine Einstellung zum überflüssigen Kommerz haben wie er will. Ich persönlich empfinde eine solche Ausschlachtung in x Versionen jedenfalls als überflüssig.
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 15/06/08 03:23 PM

Solange es sich rechnet (sprich: die Leute die Dinger kaufen), kann man den Firmen kaum vorwerfen, daß sie es so machen. Und offensichtlich rechnet es sich. Wer damit ein Problem hat, schön. Ich amüsiere mich weiterhin darüber. \:\)
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 29/08/08 01:13 AM


TAKING THE HOBBITS TO ISENGARD ! ;\)
Posted By: Palahn

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 29/08/08 07:23 AM

Sehr schön! \:\)
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 18/04/09 11:15 AM

Während die ersten Besetzungsnachrichten zu den "Hobbit"-Filmen weiter auf sich warten lassen (ursprünglich sollten erste Namen bereits vor Weihnachten 2008 bekanntgegeben werden), haben sich Regisseur Guillermo del Toro und Produzent und Co-Autor Peter Jackson jetzt im "Empire"-Magazin wenigstens seit langer Zeit mal wieder über die inhaltliche Ausrichtung der beiden Filme geäußert - und dabei gleich überraschendes verkündet: So wird der zweite Film nun nämlich doch nicht, wie lange Zeit geplant und/oder vermutet, als eine Art Brücke zwischen "Hobbit" und "Herr der Ringe" fungieren.

Vielmehr wird tatsächlich in beiden Filmen ausschließlich die "Hobbit"-Geschichte erzählt. Allerdings in ausgeweiteter Form, indem nämlich Geschehnisse, die im Buch quasi "off-air" geschehen, ausführlich behandelt werden. Das betrifft natürlich vor allem alles, was Gandalf gemacht hat, während er nicht Bilbo auf seiner Reise begleitet hat.

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie ich diese Wendung beurteilen soll. Auf der einen Seite bin ich sehr froh, daß auch das gezeigt wird, was man als Leser des Buches nicht selbst erleben durfte, denn ehrlich gesagt glaube ich, daß einiges davon bei guter Umsetzung sogar interessanter sein dürfte als Bilbos Erlebnisse. Andererseits schließt das natürlich einige Geschehnisse ein, die zwischen "Hobbit" und "HdR" geschehen sind und die ich auch sehr gerne sehen würde. Außerdem dürfte es somit zu deutlich weniger Auftritten von "HdR"-Charakteren in den "Hobbit"-Filmen kommen. Was man natürlich sowohl positiv (größere Eigenständigkeit der neuen Filme) als auch negativ betrachten kann. Jedenfalls wäre speziell Streichers Geschichte sicherlich sehr interessant gewesen.
Aber wer weiß, vielleicht hängt diese Entscheidung ja sogar damit zusammen, daß Viggo "Aragorn" Mortensen kürzlich ernsthafte Rücktritts- oder zumindest Karrierepause-Absichten verkündet hat?

Mal sehen, wer bliebe denn eigentlich noch übrig? Na klar, Gandalf wird wieder von Sir Ian McKellen gespielt. Das ist schon lange klar und gut so. Gleiches gilt für Andy Serkis, der wieder seine Rolle als Gollum übernehmen wird. Außerdem gilt es als sehr wahrscheinlich, daß Legolas als einer der Düsterwald-Elben auftreten wird, auch wenn er im Buch nicht namentlich erwähnt wird. Orlando Bloom hat bereits mehrfach seine Bereitschaft bekundet, die Rolle wieder zu übernehmen. Ähnliches habe ich von Hugo Weaving bislang noch nicht vernommen, aber ich denke schon, daß er wieder als Elrond auftreten wird. Und vermutlich würde man dann auch irgendwie Liv "Arwen" Tyler unterbringen.

Aber sonst? Bilbo wird sehr wahrscheinlich neu besetzt, da Sir Ian Holm schlicht und ergreifend zu alt ist, leider. Da helfen wohl auch Make-Up und CGI-Tricks á la "X-Men 3" nicht mehr.
Andere Charaktere wie Gimli könnten Gastauftritte haben. Vielleicht auch Galadriel und Celeborn - ehrlich gesagt erinnere ich mich nicht mehr so genau, wo sich Gandalf während Bilbos Reise überall rumtreibt ...

Und dann ist da natürlich noch Saruman. Der dürfte als zu der Zeit noch "gutes" Mitglied des Weißen Rates auf jeden Fall eine Rolle spielen. Problem: Christopher Lee hat zwar gesagt, daß er die Rolle sehr gerne wieder spielen würde - allerdings könnte er aufgrund seines Alters von bis Drehbeginn mindestens 87 Jahren nicht mehr nach Neuseeland reisen. Die Frage ist also, ob seine Szenen auch in seiner Heimat England gedreht werden könnten. Ich vermute, das sollte machbar sein.

Jedenfalls wird es interessant werden und ich freue mich schon auf die beiden Filme. Ich bin sicher, del Toro und Jackson wissen, was sie tun. \:\)
Auf die ersten Besetzungs-Neuigkeiten bin ich trotzdem sehr gespannt. Mein erster, nicht sehr origineller Tip: Ron Perlman als Beorn! \:D

P.S.: Außerdem, wer weiß? Wenn die "Hobbit"-Filme ähnlich erfolgreich sind wie "Der Herr der Ringe", dann wird der "Brückenfilm" ja vielleicht noch zusätzlich gedreht ... ;\)
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 18/04/09 09:15 PM

 Originally Posted By: Ralf
Allerdings in ausgeweiteter Form, indem nämlich Geschehnisse, die im Buch quasi "off-air" geschehen, ausführlich behandelt werden. Das betrifft natürlich vor allem alles, was Gandalf gemacht hat, während er nicht Bilbo auf seiner Reise begleitet hat.


Das dürfte dann hauptsächlich Gandalfs hineinschleichen in den Turm des "Beschwörers" (oder wie er im Buch heißt) sein, eben jener "Beschwörer", der nach einem Angriff des Weißen Rates nach Süpden flieht - und sich dort als Sauron entpuppt !

Mr. Jackson als alter Horrorfilm-Veterane dürfte das freuen ! ;\)
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 19/04/09 11:55 AM

Mich auch. \:D
Posted By: Trasza

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 19/04/09 02:20 PM

Hmm... Der Hobbit als Film gibt sicher einige sehr interessante Ausbaumöglichkeiten.
Wie bereits angesprochen die Sache mit dem Totenbeschwörer im Düsterwald. Dann wäre da natürlich noch die Sache mit den Orks im Gebirgen und die Schlacht der fünf Heere.

Allerdings... ich persönlich muss sagen, dass mich eine Verfilmung vom Silmarillion, besonders vom Diebstahl eben jenes durch Morgoth bis zu dessen Niederlage, weiter mehr interessieren und auch wesentlich mehr Freiheiten und Geschichten abgeben dürfte. Hier allerdings würde sich wohl eine Serie besser machen als 4-5 Filme (Mal eben so geschätzt)
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 19/04/09 05:06 PM

Ich hoffe auch, daß die Silmarillion-Geschichten (und die aus anderen Tolkien-Werken) irgendwann verfilmt werden, denn darunter sind einige echte Perlen mit großartigem cineastischen Potential. Aber da der breiten Öffentlichkeit nunmal nur "HdR" und "Hobbit" so richtig bekannt sind, dürfte das leider noch eine Weile dauern - und vom Erfolg der "Hobbit"-Filme abhängen. Peter Jackson wäre sicher zuzutrauen, daß er einige Geschichten schon aus reinem Enthusiasmus umsetzen würde, ob nun für Kino oder TV. Und auch del Toro wäre für einige ein idealer Regisseur (dazu müßte er sie aber erst mal lesen ;\) ) ...
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 19/04/09 05:26 PM

 Originally Posted By: Ralf
Mich auch. \:D


Hm, mich ehrlich gesagt nicht, oder doch zumindest weniger, denn das würde in meinen Augen bedeuten, daß mit einer Hau-Ruck-Methode ein eigentliches Kinderbuch mit Gewalt für/auf ein erwachsenes Publikum hin getrimmt werden würde ...

Ich versuche gerade, mir vorzustellen, wie da Eltern mit ihren Kindern in Den Hobbit reingehen (weil's ja ein Kinderbuch ist), nur um dann festzustellen, daß Mr. Jackson oder irgendwer anderes kinderuntaugliche Horrorfilm-Elemente eingefügt hat ...

Das einmal ganz davon abgesehen, daß es durchaus Kämpfe und Schlachten im Hobbit gibt - nur sind sie dort eben NICHT in "erwachsenenfreundlichem Format" aufbereitet worden ...

Und nun WILL man nun offenbar einen reinen Erwachsenenfilm daraus machen ...

"Na und ?" werden manche sagen, ich aber schüttle da nur den Kopf.
Posted By: Trasza

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 19/04/09 05:35 PM

Nunja.. Alrik... seien wir mal ehrlich. Der Hobbit ist ein Kinderbuch, aber Kinderbücher verfilmt eigentlich meist Disney mit großem Erfolg.
Außerdem, die Altersfreigabe von HdR war doch auch nicht so schlimm.. 12 oder so. Und wenns der Film von der USA ausgeht, ist Gewalt nicht das Problem, aber wehe man sieht eine nackte Frau.

Schreckt oder Horrormomente gehören aber in den kleinen Hobbit. Das Grusel ist genauso ein Teil von der Geschichte wie die Schlacht der fünf Heere. Außerdem wurden die Schalten in den Bücher auch nicht soo ausgeschmückt wie in den Filmen.

In erster Linie heisst aber warten, wie sich die Regie entscheidet.
Posted By: Pergor

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 19/04/09 08:24 PM

 Originally Posted By: Ralf
Ich hoffe auch, daß die Silmarillion-Geschichten (und die aus anderen Tolkien-Werken) irgendwann verfilmt werden, denn darunter sind einige echte Perlen mit großartigem cineastischen Potential. Aber da der breiten Öffentlichkeit nunmal nur "HdR" und "Hobbit" so richtig bekannt sind, dürfte das leider noch eine Weile dauern - und vom Erfolg der "Hobbit"-Filme abhängen.


Naja, der "Herr der Ringe" und der "Hobbit" sind aber jeweils eine zusammenhängende Geschichte als Ganzes. Das "Silmarillion" zu verfilmen dürfte da etwas schwierig sein, weil es aus so vielen einzelnen Geschichten besteht (vornehmlich die "Quenta Silmarillion", die das Herzstück des Buches bildet). Ich persönlich vegöttere ja das "Silmarillion", ich lese kaum ein anderes Buch so gerne, aber die Frage ist ja, wie breit das Spektrum von Interessierten sein würde. Im Silmarillion stehen so ätzend viele Namen von Personen und Orten, dass man zwangsläufig durcheinander kommen muss. Wenn man das Buch liest, hat man den Vorteil, dass man immer mal wieder hinten im Register nachschauen muss (was ich auch jetzt im mittlerweile dritten Anlauf noch ab und an muss), wenn man vor der Leinwand sitzt, sieht das aber wieder ganz anders aus. Und wenn man für den Film Inhalte weglassen würde, bestünde auch immer die Gefahr, dass der Zuschauer den Überblick verliert, weil Informationen fehlen. Im Silmarillion werden ja auch viele Personen (sowohl unter den Ainur, als auch unter den Elben und später auch Menschen) sehr detailliert und umfangreich beschrieben. Im Film ist das schwer umzusetzen. Und dennoch dürfte man aus meiner Sicht nicht so einfach darauf verzichten.

Ich würde mich über so eine Verfilmung sehr freuen, aber ich sehe da viele Schwierigkeiten. Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass sich jemand da ran wagt. Auf jeden Fall müsste man dann eine "Erzählung" einbauen, so wie es im "Herrn der Ringe" anfangs Galadriel tut. Die Inhalte aus der Valaquenta beispielsweise (also der Beginn, als Ilúvatar die Ainur schuf und diese die Welt formten) kann man ja eigentlich nicht sinnvoll verfilmen, sondern nur nacherzählen. Allein schon weil man gar nicht wüsste, wie man Ilúvatar und die Valar beispielsweise darstellen sollte. Oder kann jemand von euch beschreiben, wie Manwe aussieht? Also, ich nicht. Das wäre alles in allem echt eine knifflige Aufgabe.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 19/04/09 11:32 PM

Was mich betrifft: Angesichts der Brillianz des Silmarillion und der geradezu sphärischen Epik in der Erzählweise sehe ich eine zufriedenstellende Verfilmung als nahezu unmöglich an.
Posted By: buad

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 20/04/09 07:07 AM

Welches sind eigentlich die Quellen, in denen z.B. Gandalfs Angelegenheiten im Hobbit beschrieben werden? Wo wird denn über seine Auseinandersetzung mit dem Totenbeschwörer geschrieben, außer einem kurzen Hinweise, *dass* er es tut?
Posted By: Trasza

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 20/04/09 07:16 AM

 Originally Posted By: buad
Welches sind eigentlich die Quellen, in denen z.B. Gandalfs Angelegenheiten im Hobbit beschrieben werden? Wo wird denn über seine Auseinandersetzung mit dem Totenbeschwörer geschrieben, außer einem kurzen Hinweise, *dass* er es tut?


Die gibt es. Wird allerdings nur kurz angesprochen. Wenn ich mich recht erinnere wird irgendwo erwähnt, dass Gandalf den Rat dazu bringt, den Totenbeschwörer zu vertreiben. Und bevor er das getan hat, hat er noch Balins Vater in dessen Kerker gefunden und die Karte für den Berg bekommen... oder so.

aus: http://ardapedia.herr-der-ringe-film.de/index.php/Sauron

Nach dem Verlust des Meister-Ringes geisterte Sauron eine lange Zeit als körperloser Schatten durch die Wildnis des Ostens, bis er schließlich die Festung Dol Guldur errichtete und wieder körperliche Gestalt annahm, jedoch zunächst ohne erkannt zu werden. Er begann, nach dem Einen Ring zu suchen. Er wurde jedoch vom Weißen Rat aus Dol Guldur vertrieben und zog sich – wie er es tatsächlich schon länger geplant hatte – nach Mordor zurück und errichtete den Dunklen Turm neu.
Posted By: buad

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 20/04/09 08:11 AM

Ja gut - aber es gibt keine *konkreten* Geschichten von Tolkien selbst dazu, oder? Eben nur die Hinweise, dass er es getan hat, nicht wahr?

Oder sollte ich irgendwelche "verschollenen Geschichten" übersehen haben - die "originalen" Verschollenen Geschichten handeln ja wohl alle von Ereignissen vor der Erschaffung des Ringes...
Posted By: Trasza

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 20/04/09 08:36 AM

hmmm... könnt ich jetzt nicht wirklich ja oder nein zu sagen. Ich hab aber auch nur die deutschsprachigen Ausgaben von Tolkiens Bücher. Ist die Frage ob nicht noch was dazugeschrieben wurde oder irgendwo angedeutet. Aber den Teil sollte man Tolkiens Nachfahren überlassen.
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 20/04/09 10:48 AM

Pergor, ich meinte auch nicht wirklich eine Verfilmung des "Silmarillion" oder der "Bücher der verschollenen Geschichten" oder der "Nachrichten aus Mittelerde", sondern eine Umsetzung einzelner Geschichten daraus. Das würde sich teilweise sehr wohl auch für richtige Kinofilme lohnen (wenn ich da z.B. an meine Lieblingsgeschichte "Tuor und der Fall von Gondolin" erinnere), alternativ könnte man aber auch eine Reihe von aufwendig produzierten TV-Filmen machen. Wenn ich da an einige Pay-TV-Serien oder -Filme denke (z.B. "Rom"), dann wäre die visuell erreichbare Qualität sicherlich ausreichend und wenn dann auch noch entscheidende Leute aus der "HdR"-Filmproduktion beteiligt wären, könnte das auch inhaltlich was werden.

Aber wie gesagt: Es ist zum momentanen Zeitpunkt natürlich nur eine sehr kleine, sehr entfernte Hoffnung ... die aber mit jedem kommerziellen Tolkien-Erfolg (auch bei Büchern wie dem letztjährigen "Die Kinder Hurins") etwas größer wird. \:\)
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 20/04/09 01:15 PM

Uh. Um einzelne Geschichten aus dem Silmarillion herauszugreifen und diese dennoch verständlich zu halten, müsste man aber wohl schon ziemlich weit ausholen.
Posted By: Trasza

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 20/04/09 01:44 PM

Nicht zwangsläufig. Würde allerdings vorraussetzen dass man daraus wirklich eine Art Geschichtserzählung macht mit einzelnen Episoden. Vielleicht sollte man da auch nicht zu Arg ins Detail gehen. Einigen Nebenhandlungen oder kleinigkeiten dürfte man durchaus weglassen, was ja auch im HdR getan wurde.(Die Rückkehr ins Auenland, Tom Bombadil usw.)
Posted By: Pergor

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 20/04/09 02:28 PM

Also wenn man beispielsweise die Geschichte um den "Fall von Gondolin" als Beispiel nimmt: Ich habe gerade mal nachgesehen, diese Erzählung umfasst im Silmarillion zehn Seiten (in "Nachrichten aus Mittelerde" wird auch von Tuor erzählt, aber das habe ich lange nicht mehr gelesen). Das birgt eben ein weiteres Problem: Zwar besteht das Silmarillion aus vielen einzelnen Geschichten, von diesen sind aber viele recht kurz gehalten, bzw. halt entsprechend unterteilt. Man könnte den Fall von Gondolin durch Vorerzählungen durchaus strecken (müsste man auch, sonst kapiert man ja nichts), aber wenn das allein als ein Film oder Teil einer Serie herhalten müsste, wäre das nicht eben viel. Das Problem beim Silmarillion ist ja auch, dass es extreme Unterschiede im Erzähltempo gibt (weil Tolkien das Silmarillion ja nicht an einem Stück geschrieben hat, es ist mehr oder weniger zusammen gesetzt). Was sich vielleicht eher lohnen würde, wäre die Geschichte um "Turin Túrambar" und vielleicht auch die von "Beren und Lúthien" (die meine persönliche Liebinsgeschichte ist), die sind ausführlicher gehalten. Hinzu kommt ja, dass es das Buch "Die Kinder Húrins" gibt, in dem das Ganze um Túrin nochmal wesentlich ausführlicher gehalten wird. Da wäre genug Material da. Bei all den anderen Kurzgeschichten sehe ich Schwierigkeiten.

@Trasza: Was käme denn aus der "Quenta Silmarillion" in Frage, was man weglassen könnte? Die Geschichten sind unterteilt, tragen aber doch alle für sich zum Ganzen bei. Was mit den Silmaril im Läufe der einzelnen Erzählungen passiert, ist allein schon aufgrund des Eides von Feanor und seinen Söhnen immer wichtig. Die fünf großen Schlachten darf man auch nicht weglassen. Vielleicht könnte man das ein oder andere um die Entwicklung der Elben und Menschen und ihre Ankunft weglassen, aber ansonsten dürfte es schwer sein, die Handlungsstränge zu straffen. Ziemlich ausführlich sind auch die Ausführungen über Beleriand, da ginge vielleicht auch noch was.
Posted By: Trasza

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 20/04/09 02:51 PM

Ich hab das ganze Silmarilion nicht im Kopf, aber ich denke durchaus, dass es vorallem einige der kürzeren Geschichten nicht unbedingt braucht. Außerdem sollte man davon Abstand nehmen, zu sehr ins Detail mit der Verwandschaft und der Herkunft zu gehen. Der normalesterbliche HdR - Film gucker kennt auch nicht die Verwandschaft von Aragorn und Elrond (Elrodns Bruder war der erste der Numenor)
Wenn mann das ganze eher Actionornietiert aufbaut würde es auch ein großer Erfolg werden, denke ich.

Die meisten die hier mit philosophieren sind wohl eingefleischte Tolkien-fans. Die Maße des Publikums jedoch nicht. In meinem Bekanntenkreis gibt es nur zwei oder drei Leite die sich wirklich mit Tolkiens werken befasst haben. Natürlich wäre es für uns Wünschenswert den Detailreichtum des Silmarillions oder der Söhne Húrins im Film unterzubringen. Nur muss irgendwer die Kosten reinspielen und das klappt sicher nicht, wenn die Verfilmuns wie ein Dokumentarfilm aufgebaut ist. (Wobei... das wäre mal was für Universum: Tolkiens Welt)

Außerdem sollte bei einer verfilmung, vorallem wenn es um die Vorgeschichten von HdR geht, dem Regiefuzzie meher Freiheit eingeräumt werden. Gondolin wurde nie beschrieben und auch einige anderen Städte nicht sonderlich genau. Diese "Lücken" müssen aber gefüllt werden. Was allerdings auch heisst, dass es wesentlich mehr Arbeit ist.

Und jetzt, könnt ihr Versuchen mich zu Steinigen, weil ich vorschlagen Tolkiens Werke nachzubearbeiten, zumindest bei der Verfilmung.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 20/04/09 05:00 PM

<---*schmeisst Trasza einen faustgroßen Flusskiesel an den Kopf*

Treffer. \:-D
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 20/04/09 05:27 PM

Na, Jackson hat das beim "Herr der Ringe" ja auch schon gemacht, wenn auch nicht unbedingt immer mit positivem Ausgang (die Rolle von Gimli ...). Das Ergebnis hat aber trotzdem gepaßt und gerade Jackson oder del Toro würde ich schon zutrauen, auch aus kurzen Tolkien-Geschichten richtig tolle Filme zu machen. Wird ja mit (Kurz-)Geschichte von Stephen King (mit Ergebnissen von sehr positiv bis sehr negativ) oder H.P. Lovecraft (leider bislang meist negativ) auch gemacht.

Und, mal ehrlich: Wenn die "Hobbit"-Filme tatsächlich den HdR-Erfolg wiederholen sollten, dann würden die Studios doch mit Sicherheit versuchen, mit dem Namen Tolkien noch mehr Profit zu machen. Und da bleibt nunmal außer Silmarillion und Co. nicht mehr viel übrig ...

Übrigens, Pergor, ich habe leider - bis auf HdR - seit vielen Jahren nichts mehr von Tolkien gelesen und deshalb ist meine Erinnerung logischerweise lückenhaft. Aber die Tuor-Geschichte, an die ich mich erinnere, war jedenfalls deutlich länger als 10 Seiten. Vermutlich war das dann die aus "Nachrichten aus Mittelerde" (was, glaube ich, auch mein erstes Post-HdR-Buch von Tolkien war). Und die habe ich zumindest noch sehr cineastisch im Gedächtnis. \:D
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 20/04/09 05:39 PM

MEINE GÜT-TE ?!?!

Das halbe Wochenende ist so gut wie tote Hose.
- Und dann bricht´s plötzlich aus?!?!

Und das ausgerechnet in diesem `Dornröschen-Thread´!!

Was ist denn bloß los...?


Ragon, der Magier
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 20/04/09 05:42 PM

Tja, Tolkien wußte halt, wie er die Gemüter bewegt. \:-D
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 21/04/09 12:31 PM

 Originally Posted By: Ralf
Aber die Tuor-Geschichte, an die ich mich erinnere, war jedenfalls deutlich länger als 10 Seiten. Vermutlich war das dann die aus "Nachrichten aus Mittelerde" (was, glaube ich, auch mein erstes Post-HdR-Buch von Tolkien war). Und die habe ich zumindest noch sehr cineastisch im Gedächtnis. \:D


Diese Version ist lediglich eine Variante unter vielen. Aber sie ist eine der ausgeabeitetsten.

Du solltest dir ruhig mal noch das "Unfinished Tales" glaube ich wars durchlesen, da dort noch mehr Fragmente aus dieser Zeit noch herauskommen, unter anderem eine fragmentarische Beschreibung des Falls von Gondolin ... Dort sind die Balrogs auch noch ganz anders angedeutet ...

Ich will mir nun schon seit mehreren Jahren Christopher Tolkiens Anthologie zulegen, schaffe es aber nie, mich dazu aufzuraffen ... Aber die davon bereits ins Deutsche übersetzten Bände (angeblich will Klett-Coptta davon aber keine weiteren ins Deutsche übersetzen, da "zu schwierig", wie man mir gegenüber mal persönlich auf einer Buchmesse mitteilte) sind auf jeden Fall ihr Geld wert ! Zumal die Welt Mittelerdes, wie sie in ihren Anfängen dort ausgebreitet wird, sehr viel fremdartiger ist , und sehr viel anders auch zum Teil als das, was wir so aus dem Silmarillion her kennen !

So sind die Elben der späteren Schriften ganz am Anfang Gnome !
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 21/04/09 02:43 PM

Nun ja, auch der gute JRR hat gelegentlich sicher mal Einen über den Durst getrunken. ;\)
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 21/04/09 05:10 PM

Das mag dir vielleicht so scheinen, aber du hast auch nie dein ganzes Leben lang an einer riesigen Saga weiter- und fortgeschrieben ... ;\)

Seine ersten Entwürfe muß er so um die 20 Jahre alt herum gemacht haben ...
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 21/04/09 09:55 PM

 Originally Posted By: AlrikFassbauer
Das mag dir vielleicht so scheinen, aber du hast auch nie dein ganzes Leben lang an einer riesigen Saga weiter- und fortgeschrieben ... ;\)

Woher willst Du denn das wissen ?

 Originally Posted By: AlrikFassbauer
Seine ersten Entwürfe muß er so um die 20 Jahre alt herum gemacht haben ...

Falsch. An der Saga begann er bereits im zarten Teenageralter zu schreiben.
Posted By: buad

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 22/04/09 06:43 AM

 Originally Posted By: AlrikFassbauer


So sind die Elben der späteren Schriften ganz am Anfang Gnome !



*kann sich ein breites Grinsen nicht verkneifen*

Ich hab's gewusst! Ich hab's schon immer gewusst! Spitzohren sind nichts anderes als verdammte Streckbankgnome! \:-D
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 22/04/09 10:39 AM

 Originally Posted By: buad
Ich hab's gewusst! Ich hab's schon immer gewusst! Spitzohren sind nichts anderes als verdammte Streckbankgnome!

Also mit den Zwergen verwandt ? Interessant ... \:-D
Posted By: Trasza

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 22/04/09 10:57 AM

Gnome wurden später durch die sogenannten "Kleinzwerge" ersetzt *kichert*
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 23/04/09 05:00 PM

Deiner Lesart nach, buad, verläuft die "Kette der Degeneration" also von Zwerge -> Elfen -> Orks?
Interessant.
Wo wären an der Stelle jetzt nun Drachen einzuordnen!?



Ragon
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 23/04/09 07:00 PM


<---*schüttelt Ragons Glas einmal kräftig durch, bis der Sterne sieht*

Genau da: Zwischen dem Pfeil des Jägers, der jungfräulichen Prinzessin und dem Pantheon der Allmächtigen.


Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 23/04/09 09:16 PM

*will zunächst seinen Unmut äußern*
He-hey! Was soll das Gew-wwackel hier im Topic!?
*kurz darauf - wenn Ärzte in `Magier-Gläsern´ erlaubt wären würden sie evtl. ein Schleudertrauma diagnostizieren*
J-ja, j-jetzt kann ich´s genau s-seh´n: Eins, sswei, viele allmächtige D-drach´n...
Posted By: buad

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 24/04/09 07:33 AM

Hey! Ich sagte, Elfen seien Streckbankgnome!
Gnome haben nichts mit Zwergen zu tun, da gibt es keinerlei verwandschaftlichen Verbindungen! Das sieht man ja schon am fehlenden Haarwuchs - Gnome bekommen einfach keine richtigen Bärte! Genau wie Elfen übrigens - was die Verwandschaft zwischen Gnomen und Elfen ja wohl eindeutig belegt! \:-D
Posted By: Trasza

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 24/04/09 07:37 AM

Drachen haben auch keine Bärte sind die dann mit Gnomen verwand?
Und Menschen haben Bärte... also sind sie mit Zwergen verwandt... wobei... Steine haben auch keine Bräte müssen also mit Gnomen verwand sein.... Bäume haben aber Bärte und sind mit Zwergen verwandt
*total verwirrt ist*
Posted By: buad

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 24/04/09 08:39 AM

Bäume... Steine...

Über Menschen brauchen wir nicht reden, denn die wissen ja eigentlich gar nicht richtig, was sie sind / sein sollen. Deswegen glauben sie es sei gut, von allem ein bisschen zu sein - aber *das* kriegen sie natürlich nicht richtig hin. Deswegen braucht man Menschen auch nicht wirklich ernst nehmen.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 24/04/09 06:45 PM

 Originally Posted By: buad
Das sieht man ja schon am fehlenden Haarwuchs - Gnome bekommen einfach keine richtigen Bärte!

Gerüchten zufolge soll das aber daran liegen, dass ihnen ein gewisser Riesenzwerg irgendwann mal ein selbstgemixtes "Rasierwasser" verkauft hat ...
Posted By: buad

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 27/04/09 06:04 AM

Gerüchte... nichts als Gerüchte und böswillige Verleumdungen...
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 01/05/09 02:13 PM

Mehr Infos von Jackson und del Toro
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 01/05/09 06:40 PM

Von gestern stammen noch weitere Infos aus Guillermos `Feder´ in Foren-Beiträgen:

"...
`Peter und ich habe eine sehr harmonisches Verhältnis zu einander entwickelt,
das auf trockenem Humor basiert und das ich sehr genieße. Aber unsere Witze
würden hier niedergeschrieben nicht funktionieren. [...] Es gibt auf jeden Fall
viele weitere Möglichkeiten die Handlungsstränge zu verbinden, auch andere als
in Foren derzeit diskutiert werden. Die Geschichte, wie wir sie jetzt entwickelt
haben ist wunderschön. Natürlich werden da einige von Euch anderer Meinung
sein, aber nichtsdestotrotz geht es voran und die Filme bilden sich jeden Tag
klarer vor meinem inneren Auge ab.´

Seine Ankündigung, dass es im Dezember 2008 bereits erste Informationen zur
Besetzung gebe, relativierte er:

"Ja, es stehen gewaltige Neuigkeiten bevor. Aber ich kann dafür keine Termine
mehr nennen...."


Wobei mich 2008 als Jahreszahl an der Stelle allerdings verwirrt.

Ziemlich weit schein man schon mit den allfälligen Art Designs zu sein.
Einer der `großen Brocken´ ist erwartungsgemäß unser Lieblingsdrache Smaug.
Das wird einer der kritischen Punkte für den Film, die glaubwürdige Umsetzung von dem.
Eigentlich müßte man WETA, Howe, Lee & Co. da ja hundertprozentig vertrauen können,
war doch schon die Visualisierung das an der HdR-Trilogie, was mMn. über jeden Zweifel erhaben war.
Ich denke da nur an Kankra/Shelob, die wunderbar kreiert und in Szene gesetzt war.
Allerdings ist das hier eben - im wahrsten Sinne des Wortes ;\) - nochmal eine andere Dimension.
Den Smaug ist groß, magisch UND kann sprechen.
Na gut, mit Sauron und dem Hexenkönig von Angmar hat´s ja auch gut hingehauen :

"... `Wir haben die Designs für die Düsterwald-Elben bereits fertig und auch 85 bis
90 % aller Kreaturen und Monster, ebenso Rüstungen und Waffen, Reittiere und
spezielle KRIEGS-KREATUREN. Wir haben auch schon mit der Architektur
angefangen, aber sind da noch nicht weit gekommen. Die steht die nächsten 3 bis
4 Wochen an. Es gibt bereits über 100 Zeichnungen, die den Look und die Farben
festlegen. Die würden Eure Herzen höher schlagen lassen! Smaug ist ebenfalls in
der Mache, für den brauchen wir aber etwas länger, um einige Herausforderungen
was die Bewegungen des Körpers und das Sprechen angeht, zu lösen. Und ich
schreiber gerade BIOGRAFIEN für jeden Hauptcharakter.´"



Ragon, Magier in Mittelerde

Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 02/05/09 08:57 AM

 Originally Posted By: Ragon_der_Magier

Wobei mich 2008 als Jahreszahl an der Stelle allerdings verwirrt.


Das ist etwas mißverständlich formuliert. Vor etwa einem Jahr sagte del Toro, daß es noch vor Weihnachten 2008 erste Besetzungs-Neuigkeiten geben werde. Offensichtlich war er da etwas zu optimistisch, deshalb jetzt die "when it´s done"-Mentalität. \:-D
Posted By: ArisEiswind

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 04/05/09 11:35 PM

um das warten zu überbrücken, empfehle ich diesen kurzfilm.
http://www.dailymotion.com/user/huntforgollum/video/x93zji_the-hunt-for-gollum-hd-version_shortfilms

nagut 40 min. ist nicht mehr wirklich kurz, aber sehr nett gemachter fanfilm.
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 05/06/09 05:11 PM

Laut Guillermo del Toro ist Bilbo Beutlin nun besetzt worden - er darf den Namen des Darstellers aber erst in ein paar Wochen verraten ... Außerdem werde bereits seit acht Monaten am Design von Smaug gearbeitet. Man kann also sagen: Es geht voran! \:\)
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 12/06/09 12:32 PM

Nachdem bislang ja offiziell nur Andy "Gollum" Serkis und Sir Ian "Gandalf" McKellen als Darsteller in den "Hobbit"-Filmen bestätigt waren, hat Regisseur Guillermo del Toro nun auch erstmals bestätigt, daß Hugo Weaving wieder seine Rolle als Elrond übernehmen wird. Das ist nicht wirklich überraschend, aber gut zu wissen. \:\)

Edit: Aus einem Interview mit del Toro:
"Es ist einfach fantastisch. Ich bin 44 Jahre alt und ich habe 44 Jahre gebraucht, bis ich endlich wie ein Kind leben kann. Ich gehe jeden Tag mit größter Freude und Enthusiasmus zur Arbeit, um mit meinen Freunden in einem fantastischen Sandkasten zu spielen."
Ich denke, es kann nicht schaden, daß ein so wunderbar enthusiastischer Regisseur die Nachfolge von Peter Jackson antritt. ;\)
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 12/06/09 02:49 PM

Solange Peter und Fran einen Gutteil der künstlerischen Kontrolle behalten - hoffentlich!

Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 12/06/09 03:52 PM

Nein, bei Peter Jackson würde ein halber Horrorfilm dabei herauskommen, und das, obwohl Der Hobbit ja eigentlich ein Kinderbuch ist. Ich habe da meine Zweifel ...
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 12/06/09 04:26 PM

Das Buch ist zwar in einem eher an Kinder gerichteten Stil geschrieben, die Geschichte selbst ist jedoch universell. Davon abgesehen hat del Toro genauso viel Horror-Erfahrung wie Jackson und wird aus dem "Hobbit" garantiert keinen Gartenspaziergang machen ...
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 22/06/09 05:07 AM

Schau an, schau an! \:\)

Unsere gute Emiliana Torrini kommt jetzt zu ihrem internationalen kommerziellen Durchbruch.
Daß sie den Titelsong zum 2. Herr der Ringe Teil gemacht hat, findet in den Mainstream-Medien natürlich keine Erwähnung... scheint ihnen entgangen oder nicht wichtig genug zu sein.

(ok, stand natürlich auch immer im Schatten von Enyas "May It Be" und Annie Lennox´ "Into The West" \:\( )

Gute 10 Jahre später schießt nun ein leichtes, etwas hibbeliges Liebeslied von ihr mit dieser unorthodoxen "scatmäßigen" Einlage im Refrain in den Charts nach oben.

Gerade eben im Morgenmagazin konnte man sich von ihr in dem einzigartigen isländischen Akzent, den ihre große Kollegin und Landsfrau Björk uns schon so unnachahmlichen näher gebracht hat, davon überzeugen, daß man es mit einer äußerst netten und freundlichen, zurückhaltenden Person zu tun hat. \:\)

Zu meinem größten Erstaunen tat die Halb-Italienerin das auch noch in deutsch!
Grund hierfür: Die häufigen Besuche jedne Sommer bei ihrem Onkel in Frankfurt.
Kurz muß sie dann doch mal samt Simultanübersetzerin ins englische Wechseln, um möglichst so zum Ausdruck zu bringen, wie sie´s fühlt angesichts des unerwarteten und plötzlichen Erfolges, wo sie doch eigentlich schon so lange Musik macht.


Herzlichen Glückwunsch Emiliana und Alles Gute in den gerade etwas "stürmischen" Zeiten! ;\)


Ragon
Posted By: Trasza

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 13/07/09 07:18 AM

Es gibt übrigens ein paar Lieder aus Tolkiens werken, dürfte allerdings den wenigsten bekannt sein.
Blind Guardian hat eine nette Auswahl (übrigens auch für den Liedtechnischen Inhalt von Sacred 2 verantwortlich)

Time Stands Still (at the Iron Hill) Fingolfins Kampf gegen Morgoth
the curse of feanor Selbsterklärend
The bards song (the hobbit) Lied zu Der Hobbit
Noldor (dead winter reign) da kommt ihr schon selbst drauf ;\)

Gibt noch ein paar. Das Album heisst Nightfall on Middelearth und nimmt eigentlich einen Teil des Silmarillions als Vorlage. Das Lied zu der Hobbit und noch eines über den einen Ring sind separat zu finden.
Posted By: ArisEiswind

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 13/07/09 08:24 AM

oh, ich glaube da täuscht du dich, gerade die erwähnten lieder von dir erfreuen sich großer beliebheit.
da gibt es sicher noch mehr am musikmarkt.
http://www.amazon.de/Dragons-Dreams-Vari...47472921&sr=1-8
^^
diese cd z.b befaßt sich in einigen liedern ebenfalls mit tolkiens werken, \:\)
Posted By: Trasza

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 13/07/09 09:44 AM

Ich bin überrascht. Dachte nicht, dass die so bekannt sein. Freut mich aber \:\)
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 13/07/09 01:02 PM

Ich habe Anfang des Jahres das "Tolkien Ensemble" live erlebt - war ganz nett. \:\) Die haben ein paar CDs herausgebracht, auf denen sogar Sir Christopher Lee singt !
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 13/07/09 01:16 PM

Die hab´ ich. Allerdings ist es übertrieben zu behaupten, daß Christopher Lee darauf "singt". Erstens trägt er mit seinem sonoren Baß hauptsächlich einige Gedichte zu musikalischer Hintergrund-Untermalung vor und zweitens brummelt er sich zusätzlich gelegentlich als Baumbart durch die Lieder. \:-D
Posted By: Patarival

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 13/07/09 02:35 PM

 Originally Posted By: Trasza
Ich bin überrascht. Dachte nicht, dass die so bekannt sein. Freut mich aber \:\)


Was? Blind Guardian?

Bei uns sie sie sehr bekannt - ich dachte bei euch auch?
Ich selbst bin ein Fan schon siet "Follow tzhe Blind" - aber damals war ich ja auch noch Teenager.
Sie haben sich kontinuierlich weiterentwickelt und sind versammt coole Musiker.


Blind Guardian ist übrgens eine der wenigen Bands, bei denen ich schon an einem Konzert war.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 14/07/09 01:20 PM

Waren das nicht die mit der Sacred 2 - Queste ?
Posted By: ArisEiswind

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 14/07/09 03:13 PM

 Originally Posted By: AlrikFassbauer
Waren das nicht die mit der Sacred 2 - Queste ?


genau die waren es. im spiel mußte man die instrumente zurückholen, die von einigen fans gestohlen wurden. als belohung gabs dann das video ( http://www.youtube.com/watch?v=2C7cHRw8Ens&feature=related ) zu sehen und anschließend dann die instrumente zum behalten. diese konnte man auch als waffen verwenden, begleitet von passenden geräuschen.
Posted By: Patarival

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 14/07/09 03:20 PM

Das ist aber verdammt cool!
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 14/07/09 05:21 PM

Das finde ich auch sehr ... cool. \:\)
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 17/07/09 02:48 PM

Es besteht übrigens eine realistische Chance, daß dieses Wochenende endlich der neue Bilbo-Darsteller verkündet wird.
In San Diego findet nämlich die Comic-Con statt und da dort auch Peter Jackson zu Gast ist (wenn auch eigentlich wegen seines neuen Films "The Lovely Bones"), gibt es viele Spekulationen, daß es echte Neuigkeiten zum "Hobbit" gibt - eine publikumswirksamere Möglichkeit gäbe es jedenfalls kaum, um den neuen Bilbo zu enthüllen ...

Ein Gerücht besagt übrigens, daß David Tennant nach seinem Ausstieg als "Doctor Who" Bilbo spielen könnte. Rein optisch kann ich mir das aber nicht wirklich vorstellen.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 17/07/09 09:45 PM

Ach ja, die Comic-Con ... Mekka der Star-Wars-Sammler ...
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 18/07/09 10:21 AM

Peter Jackson hat die Gerüchte jetzt dementiert und behauptet, daß man noch nicht mal bei Schauspielern angefragt habe, da das Drehbuch immer noch nicht ganz fertig sei.

Nunja, mal sehen, ob das nicht nur Vernebelungs-Taktik ist. Immerhin klang es bei Regisseur del Toros Aussagen in den letzten Wochen eher so, als ob Bilbo schon gecastet worden sei, er den Namen aber noch nicht bekanntgeben dürfe ...
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 20/07/09 10:40 AM

 Originally Posted By: Ralf
Es besteht übrigens eine realistische Chance, daß dieses Wochenende endlich der neue Bilbo-Darsteller verkündet wird.
In San Diego findet nämlich die Comic-Con statt ...


Nur der Vollständigkeit halber: Ich war da etwas voreilig - die Comic-Con findet erst am kommenden Wochenende statt.
Posted By: Trasza

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 20/07/09 10:55 AM

Da fällt mir ein... ich hab neulich mal so Hafer Kekse mit Schokoboden gefunden... ratet mal wie die Dinger heissen: Hobbit \:\)
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 21/07/09 12:22 PM

Hobbingen wird wieder aufgebaut
Posted By: Arhu

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 21/07/09 01:27 PM

Stellt sich die Frage, warum es ueberhaupt abgerissen wurde ... ?
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 21/07/09 05:18 PM

Tja, als die Dreharbeiten zu HdR abgeschlossen waren, wußte man erstens noch nicht, daß es mal weitere Filme geben würde und zweitens nehme ich mal an, daß das Gebiet in der Zwischenzeit wohl anderweitig genutzt wurde - immerhin sind die HdR-Dreharbeiten (die ja damals am Stück stattfanden) schon ziemlich genau ein Jahrzehnt her ...
Posted By: Arhu

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 21/07/09 06:04 PM

Hm, also ich haette das einfach weiter ausgebaut und ein Hotel draus gemacht, waer bestimmt gut fuer den Tourismus in dem Gebiet gewesen. Fuer neue Dreharbeiten haette das ja solange wieder geraeumt werden koennen. ;\)
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 22/07/09 12:56 PM

Ich sah vor ein paar Monaten einen Film über Neuseeland, und mir schien, als wären die Höhlen zumindest noch intakt (der Landbesitzer hstte den Filmemacher etwas herumgeführt und ihm alles gezeigt).
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 24/07/09 01:54 PM

Peter Jackson hat auf der Comic-Con erzählt, daß das Drehbuch für den "Hobbit" in drei Wochen fertig sein soll - anschließend gehe es dann ans Casting. \:\)
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 21/08/09 03:41 PM

"Hobbit"-Produzent nimmt den Hut

Hoffentlich sorgt das nicht für weitere Verzögerungen ...
Posted By: fenwulf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 25/08/09 10:13 AM

 Originally Posted By: Ralf
"Hobbit"-Produzent nimmt den Hut

Hoffentlich sorgt das nicht für weitere Verzögerungen ...


Das tönt jetzt aber nicht so gut!

Dabei sollte doch für einen vorprogrammierten Kassenschlager problemlos eine Finanzierung zustande kommen...
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 25/08/09 03:04 PM

Normalerweise schon, aber in der Finanzkrise kann es halt u.U. etwas länger dauern ...
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 28/08/09 03:55 PM

Rettet Tom Cruise den "Hobbit"?
Posted By: Anthea

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 25/09/09 06:49 AM

Sehr nett geschrieben:
http://granades.com/2009/09/24/hobbit-419/
Posted By: ArisEiswind

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 02/12/09 10:08 AM

zur überbrückung gibt es mal wieder einen wundervollen fanfilm.

born of hope
http://www.bornofhope.com/Watch.html
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 07/03/10 01:02 PM

Die Homepage der "Wing Commander"-Community zitiert einen einschlägigen Pressebericht, nach dem John Rhys-Davies eigenen Aussagen entsprechend nicht mehr als Zwerg in dem/den "Hobbit"-Filmen zu sehen sein wird.
Gesundheitliche Umstände werden angeführt, nach denen er den damit verbundenen Strapazen wohl nicht mehr gewachsen wäre.


Ragon, der Hobbit-Magier

P.S.: John Rhys-Davies ist den "Wingnuts" (wie sich die dortigen Fans selber nennen) aus den Teilen 3 & 4 der Spielereihe in seiner Rolle als "Paladin", dem Mentor des Hauptcharakters, sehr verbunden - daher deren Interesse. ;\)
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 07/03/10 01:20 PM

 Originally Posted By: Ragon_der_Magier
Gesundheitliche Umstände werden angeführt, nach denen er den damit verbundenen Strapazen wohl nicht mehr gewachsen wäre.

Der hat einfach keinen Bock mehr, sich diese Latexscheisse ins Gesicht kleben zu lassen, von der er Ausschlag und entzündete Augen bekommen hat.

;\)
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 07/03/10 05:57 PM

Eben: Gesundheit und Strapazen
- sagt´ ich doch! \:\/
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 31/05/10 09:00 AM

Schock-Meldung! Aufgrund der anhaltenden Turbulenzen rund um das Studio MGM - das im Grunde genommen Pleite ist, aber die Rechte am "Hobbit" (und auch an James Bond) hält -, die zu einer ständigen Verschiebung des Produktionsbeginns geführt haben (zuletzt "hofften" die Beteiligten auf Ende 2010), hat Regisseur Guillermo del Toro vor wenigen Stunden seinen Abschied vom Projekt erklärt!

Eigentlich kommt das nicht wirklich überraschend, denn del Toro hat für die nächsten Jahre bereits ein gutes halbes Dutzend weiterer Projekte eingeplant, die er nun alle immer weiter hätte verschieben müssen, ohne zu wissen, wie lange sich das rechtliche Gezerre um MGM noch hinziehen kann. Nun hat er sich als schweren Herzens für diese anderen Projekte (unter anderem die H.P. Lovecraft-Verfilmung "At the Mountains of Madness") entschieden. Peter Jackson drückt sein Verständnis für diese Entscheidung aus, schließlich habe die Produktion der "Hobbit"-Filme nach den ursprünglichen Plänen bis 2011 beendet sein sollen und nun sieht es so aus, als ob sie frühestens dann beginnen kann ...

del Toro wird weiterhin an den (noch nicht ganz beendeten) Drehbüchern für beide Filme beteiligt sein.
Über del Toros Nachfolger wurde noch nichts verlautbart. Vielleicht zieht sich das Ganze ja am Ende so lange hin, daß Peter Jackson selbst (der derzeit mit seinem "Tim & Struppi"-Film beschäftigt ist) bis dahin wieder frei ist?
Posted By: elgi

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 31/05/10 11:01 AM

 Originally Posted By: Ralf
Über del Toros Nachfolger wurde noch nichts verlautbart. Vielleicht zieht sich das Ganze ja am Ende so lange hin, daß Peter Jackson selbst (der derzeit mit seinem "Tim & Struppi"-Film beschäftigt ist) bis dahin wieder frei ist?

Das hoffe ich doch sehr!
Posted By: Ragon_der_Magier

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 31/05/10 05:06 PM

"... und so liegt in jedem Ende auch ein wunderbarer Anfang..."
\:\/
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 01/06/10 09:54 AM

Oder auch nicht. Denn Jackson hat mittlerweile zwar seine grundsätzliche Bereitschaft erklärt, die Regie zu übernehmen - zugleich aber eingeschränkt, daß er dafür aus vertraglichen Verpflichtungen für zwei andere Filme (einer davon vermutlich der bereits angesprochene "Tim & Struppi") entlassen werden müßte, was er aber für unwahrscheinlich hält.
Posted By: fenwulf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 02/06/10 10:13 AM

Was interessieren denn die anderen Filme, wenn es um Tolkien geht?
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 26/06/10 09:13 AM

Frohe Kunde: Laut (unbestätigten) Medienberichten soll sich Peter Jackson überzeugen haben lassen, die Regie der beiden "Hobbit"-Filme zu übernehmen! Allerdings müssen noch die Vertragsdetails ausgearbeitet werden und eben auch das bereits angesprochene Problem, daß Jackson eigentlich an andere Projekte vertraglich gebunden ist.

Dennoch: Wie es aussieht, sieht es gut aus. ;\)
Posted By: Trasza

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 28/06/10 07:43 AM

Beiden Hobbitfilmen? Wird das ein Zweiteiler?

Übrigens hoffe ich dass sie die Schlacht der fünf Heere ähnlich Spektakulär in Szene setzen werden wie in HdR.
Ebenfalls freuen werde ich mich auf die Umsetzung der Überquerung des Nebelgebirges sowie natürlich auf das Treffen der Trolle und auf den Bärmenschen \:\)

Natürlich das absolute Highlight wird für mich, wie seit Jahren immer öfter, erneut die Neugierde auf die Umsetzung des Drachen Smaug sein. Ist wird immer interessanter wie sie nun einen Drachen umsetzen. Vergleiche zwischen Dragonheart, Eragon, Harry Potter, die Herrschaft des Feuers und diversen anderen Drachenfilmen sind immer interessant \:\)
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 28/06/10 10:51 AM

Nun ja, bei den 5 Heeren ist die größte Gruppe ja immernoch die der Orcs. Zumindest habe ich das so im Gedächtnis.

Platz 2 Menschen, glaube ich, Platz 3 Elfen, dann kommen noch die Zwerge (ohne Bilbo) ... Äh, welche Gruppe war dann Nummer 5 ? Ach ja, die Adler, oder nicht ?
Posted By: Trasza

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 28/06/10 11:12 AM

Nunja.. die 5 Heere sind die Orcs, die Wargen, Menschen, Elben, Zwerg und die Adler.
Allerdings glaube ich werden Orcs und Wargen zusammen gesetzt.
Die Zwerge bekommen allerdings Unterstützung aus einer anderen Zwergenfeste, welche mir gerade entfallen ist.

Interessant dürfte werden, ob Legolas seinen Vater Thranduriel bei der Schlacht der fünf Heere begleitet. Auch wenn es nicht offiziell erwähnt wird, wäre es durchaus nicht unwahrscheinlich. Gandalf bekommt ja auch seine Auftritte und bei Saruman bin ich mir nicht sicher. Wobei ich mich natürlich über ein Comeback von Christopher Lee freuen würde. \:\)

So gesehen darf man gespannt sein, vor allem, da doch recht viele Orcs vorkommen werden.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 28/06/10 04:23 PM

Wobei Saruman ja im Buch nur erwähnt wird. Und Radagast auch.

Und ich glaube mich erinnern zu können, daß die Zwerge aus den Eisenbergen erst später oder sogar erst nach der Schlacht hinzukamen.
Posted By: Trasza

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 29/06/10 06:00 AM

Hmm.. *grübel* nein.. die Zwerge kommen ja gerade so, dass sie den Menschen, sollten diese die Zwerge im Berg angreifen, in den Rücken fallen können. Da werden schnell mal die Bündnisse umgestellt.

Wobei ich die Darstellung von Thranduril als gierigen Elbenfürst nicht ganz passend finde.
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 03/09/10 11:53 AM

Das könnte vor allem den alten "Dr. Who"-Fan Pat interessieren: Sylvester McCoy, der siebte Doctor, hat in einem Interview enthüllt, daß er eine 50-prozentige Chance auf eine Magier-Rolle in den "Hobbit"-Filmen habe (sprich: es gibt neben ihm nur noch einen anderen Kandidaten für die Rolle). Vermutlich handelt es sich dabei um Radagast den Braunen, denn Gandalf und - so er überhaupt auftauchen wird - Saruman sind natürlich bereits "vergeben". ;\)
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 09/09/10 09:32 AM

Nach britischen Medienberichten soll Martin Freeman aussichtsreicher Kandidat für die Rolle des Bilbo Beutlin in den "Hobbit"-Filmen sein. Freemans bekannteste Rolle dürfte wohl die des Arthur Dent in der "Per Anhalter durch die Galaxis"-Verfilmung sein, zur Zeit ist er im britischen TV sehr erfolgreich als Dr. Watson in einer von Steve Moffatt ("Coupling", "Doctor Who") ersonnenen Neuinterpretation von "Sherlock Holmes" (bisher drei 90-minütige Folgen, weitere sind bereits von der BBC beauftragt worden). Und genau diese Rolle macht es offenbar auch schwierig für ihn, die Rolle als Bilbo anzunehmen. Angeblich versucht man jetzt, die Drehpläne so zu gestalten, daß er BEIDE Rollen spielen kann ...

Ob Freeman überhaupt eine gute Wahl für Bilbo wäre, kann ich nicht wirklich sagen. Immerhin sieht er dem "älterer Bilbo"-Darsteller aus den HdR-Filmen, Sir Ian Holm, durchaus ähnlich.
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 27/09/10 08:02 AM

Die "Hobbit"-Verfilmung ist wahrlich nicht vom Glück verfolgt - nach dem ewigen, immer noch nicht abgeschlossenen Hickhack um das insolvente Studio MGM und der auch darauf begründeten Absage von Regisseur Guillermo del Toro sorgt nun die australisch-neuseeländische Schauspielergewerkschaft für Ärger, die - wenn ich das richtig verstehe - offenbar fordert, daß nicht nur die Schauspieler und Statisten, die tatsächlich im "Hobbit" mitspielen werden/würden, dafür Geld bekommen, sondern die gesamte Gewerkschaft! Andernfalls sollten alle Schauspieler die Verfilmung boykottieren!

Produzent, Co-Autor und hoffentlich Regisseur Peter Jackson hat darauf mit einem verärgerten Statement reagiert, in dem er erstens behauptet, daß eine solche Regelung rechtswidrig wäre (da ich mich mit neuseeländischem Recht nicht *so* gut auskenne, kann ich mir kein Urteil darüber erlauben ;\) ) und zweitens damit droht, die Produktion notfalls nach (Ost-)Europa zu verlagern.

Vermutlich sind das nur die üblichen Machtspielchen, aber sollte es tatsächlich zu einem Scheitern der Verhandlungen kommen (wobei ich ehrlich gesagt bezweifle, daß wirklich eine große Mehrheit der neuseeländischen und australischen Schauspieler sich die Möglichkeit nehmen lassen würde, im "Hobbit" mitzuspielen), würde das auf jeden Fall weitere Verzögerungen in der Filmproduktion nach sich ziehen - und ich könnte mir Mittelerde ohne die tolle neuseeländische Landschaft auch irgendwie nur schwer vorstellen. Also hoffen wir mal, daß es doch noch zu einer vernünftigen Lösung kommen wird ...
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 16/10/10 09:11 AM

Nun wurde es endlich offiziell verkündet: Peter Jackson inszeniert die beiden "Hobbit"-Filme, und zwar in 3D und ab Februar 2011 (allerdings wurde nicht bekanntgegeben, ob in Neuseeland oder infolge der erwähnten Schauspieler-Boykottdrohung in Europa)!

Dann dürften ja auch bald einige Casting-Entscheidungen bekanntgegeben werden. \:\)
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 18/10/10 12:57 PM

Erwartungsgemäß gehen nun die Spekulationen um "Hobbit"-Darsteller wieder verstärkt los. Als realistischste Spekulation (neben weiterhin der um Martin Freeman als Bilbo) gilt momentan, daß der irische Schauspieler James Nesbitt (Golden Globe-Nominierung für seine tolle Leistung in der Mini-Serie "Jekyll") eine größere Rolle bekommen soll - gerüchteweise die des Zwergs Bofur.

Wäre meiner Meinung nach eine gute Wahl.
Posted By: elgi

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 18/10/10 03:32 PM

Alles egal, Hauptsache PJ macht die Regie.

Und vielleicht schafft er es ja auch sogar, daß 3D nicht einfach nur ein Gimmick wird, sondern auch integraler Bestandteil des Filmes. Aber das bezweifle ich ehrlich gesagt.
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 20/10/10 03:03 PM

Nach diversen neuseeländischen Medienberichten soll das Studio Warner Bros. intern bereits so gut wie entschieden haben, daß die "Hobbit"-Dreharbeiten NICHT in Neuseeland stattfinden. Wäre natürlich schade, v.a. weil das noch mal eine kleinere Verzögerung bedeuten würde. Aber vielleicht gibt es ja doch noch eine Last-Minute-Einigung, falls die Schauspielergewerkschaft einsieht, daß sie sich verpokert hat ...

Die Besetzungsgerüchte überschlagen sich derweilen: Unter anderem wird der deutsch-irische Schauspieler Michael Fassbender ("Inglourious Basterds", "Centurion") als Bard oder Thranduil gehandelt, Ex-"Doctor Who" Sylvester McCoy soll einem Fan bei einem Treffen bestätigt haben, daß er wohl Radagast den Braunen spielen wird und für Rollen als Zwerge sind vor allem schottische Schauspieler im Gespräch (darunter einige sehr gute Charakterdarsteller wie Peter Mullan oder Gary Lewis, zudem wird Brian Cox ja schon seit längerem als Thorin Eichenschild gehandelt), was dafür spricht, daß wohl gezielt ein schottischer Akzent für die Zwerge gewünscht wird. Ebenfalls Schotte, aber angeblich als Darsteller einer kleineren Hobbit-Rolle im Gespräch ist mit David Tennant ein weiterer Ex-"Doctor Who", der in den letzten Jahren auch schon als Bilbo-Darsteller spekuliert worden war.
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 21/10/10 01:16 PM

So schnell kann´s gehen: Die Schauspielergewerkschaften haben den "Hobbit"-Boykott offiziell für beendet erklärt - allerdings geht Peter Jackson davon aus, daß Warner Bros. dennoch in Europa drehen lassen wird (als Favoriten gelten momentan nicht mehr Osteuropa, sondern Irland und England, wo man für Studioaufnahmen wohl die bisherige "Harry Potter"-Produktionsstätte verwenden könnte).

Außerdem hat Jackson emotional auf Vorwürfe von Gewerkschaftsseite reagiert, wonach der Boykott nur ein Vorwand für Verantwortlichen gewesen sei, die sowieso nicht mehr in Neuseeland hätten drehen wollen:

Peter Jackson und Phillippa Boyens sprechen Klartext

Jetzt will selbst der neuseeländische Premierminister mit Warner Bros. reden, um die Produktion im Land zu behalten ...
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 22/10/10 04:51 PM

Gestern abend wurden offiziell die ersten Darsteller für die "Hobbit"-Filme bekanntgegeben (mal abgesehen von Sir Ian McKellen und Andy Serkis, bei denen ja schon lange klar ist, daß sie ihre "Herr der Ringe"-Rollen wieder aufnehmen):

Wie erwartet wird Martin Freeman (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis", zuletzt im britischen TV sehr erfolgreich als Dr. Watson in einer neuen, zeitgemäßen "Sherlock Holmes"-Filmreihe von Steven Moffatt) die Hauptrolle des Bilbo Beutlin übernehmen.
Auch die ersten Zwergenrollen wurden bereits besetzt, allerdings befindet sich keiner der zuletzt gehandelten Namen darunter, dafür sind jede Menge eher unbekannte Darsteller dabei (aber das war ja beim "Herr der Ringe" nicht anders). Am bekanntesten dürften Richard Armitage ("Spooks", Guy of Gisbourne in der letzten BBC-"Robin Hood"-Serie) als Zwergenkönig Thorin Eichenschild und Graham McTavish (8. Staffel von "24", viele weitere TV-Rollen) als Dwalin sein.

Edit: Weitere Kandidaten für "Hobbit"-Rollen sollen laut der normalerweise zuverlässigen Seite deadline.com Stephen Fry (das wäre brillant!), Saorsie Ronan ("Abbitte", "In meinem Himmel") und die beiden schon von mir erwähnten David Tennant und James Nesbitt sein, zudem soll Bill Nighy ("Fluch der Karibik"-Reihe, "Tatsächlich ... Liebe") als Stimme des Drachen Smaug im Gespräch sein.
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 27/10/10 10:31 AM

Nun ist es amtlich: "Der Hobbit" wird doch in Neuseeland gedreht werden!
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 02/11/10 04:00 PM

James Nesbitt ("Jekyll") wird den Zwerg Bofur spielen - tolle Darsteller-Wahl! Hoffentlich hat Bofur dann auch einiges zu tun in den Filmen. \:\)

Außerdem wurde Newcomer Adam Brown als Zwerg Ori besetzt.
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 08/12/10 10:48 AM

Endlich ein weiteres "Hobbit"-Casting-Update:

Das wichtigste zuerst: Cate Blanchett wird wie erhofft wieder als Galadriel zu sehen sein!
Ferner wurde Sylvester McCoy nun offiziell als Radagast der Braune bestätigt, dazu kommt der britische Charakterdarsteller Ken Stott (hierzulande wohl am ehesten bekannt als Hauptdarsteller der düsteren Krimireihe "Messias", die im ZDF lief) als Zwerg Balin - eine tolle Wahl, wie ich finde!
Auch den Darsteller des hünenhaften Beorn kann man hierzulande aus dem ZDF kennen, denn es handelt sich um den Schweden Mikael Persbrandt, der zur Stammbesetzung der Krimireihe "Kommissar Beck" zählt.

Dazu kommen noch ein paar unbekannte Darsteller für kleinere Rollen.
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 13/05/11 05:10 PM

Direkt vom "Hobbit"-Set, photographiert von Peter Jackson:

Gandalf mit 3D-Brille

Das verschollene Mitglied von ZZ Top! \:D
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 19/05/11 11:38 AM

Juhu, der brillante Stephen Fry (Komiker, Moderator, Schriftsteller, Drehbuch-Autor, Regisseur sowie natürlich Schauspieler, u.a. als "Oscar Wilde", in "Gosford Park", "V wie Vendetta" und als wiederkehrender Gastdarsteller in "Bones") hat die Rolle des Bürgermeisters von Esgaroth im "Hobbit" erhalten! \:D
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 03/06/11 02:48 PM

Ich muß noch ein paar Neuigkeiten der letzten Tage nachtragen:

1. Die offiziellen Titel der beiden Filme sind bekannt: "The Hobbit: An Unexpected Journey" und "The Hobbit: There and Back Again".

2. Von den Fans lange erhofft, nun endlich offiziell bestätigt: Sir Christopher Lee wird erneut Saruman spielen und Hugo Weaving ist wieder als Elrond dabei!
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 22/07/11 11:15 AM

Gestatten:

Die Zwerge

Ich find´ das Design grandios!
Posted By: ArisEiswind

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 22/07/11 01:59 PM

http://www.thehobbitblog.com/

ergänzend dazu der offizelle blog von pj mit sehr interessanten videos zum dreh, locationsuche etc.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 22/07/11 03:03 PM

 Originally Posted By: Ralf
Gestatten:

Die Zwerge


Die beiden in der Mitte könnten einer Mittelalter-Rock-Band oder einer Metal-Band entsprungen sein ...

Ich persönlich finde das Design ziemlich uninspiriert und einfallslos. Fast so, als hätte da jemand mit der Brechstange versucht, eine eigene Definition von "Mittelalter" dort unterzubringen.

Mit diese, Design ist dann übrigens auch klar, wohin die Reise geht : Möglichst weit, weit, weit weg vom Hobbit als "Kinderbuch" ... Das wird dann wohl eher eine Art Horror-Story werden (kein Wunder bei Jackson) ...

Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 22/07/11 07:40 PM

Uninspiriert? Einfallslos? Mittelalter? Horror-Story?

Irgendwie scheinen wir unterschiedliche Bilder gesehen zu haben ...
Posted By: Steffen

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 22/07/11 09:30 PM

Also ich habe das von Alrik gesehen.
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 23/07/11 09:16 AM

Ernsthaft? Na, dann gehen hier die Geschmäcker offensichtlich sehr weit auseinander ...

Ich finde zwar alle vier genannten "Kritikpunkte" nicht nachvollziehbar, aber vor allem frage ich mich ernsthaft, wie man anhand des Zwergendesigns ein Horror-Story-Potential ausmachen will. Aber gut, eigentlich ist es mir auch egal, denn für MEIN Empfinden ist es ja schließlich völlig unerheblich, was andere davon halten. \:\)
Posted By: Steffen

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 23/07/11 10:31 AM

Jaaaa, Horror sehe ich da auch nicht unbedingt (außer in der Vorstellung, der Film würde wirklich so werden).
Das sieht mir einfach mehr nach einem ach so peppigen Bravo-Poster aus, als nach einem ernst zu nehmenden Film. Vielleicht fehlt mir auch einfach nur die entsprechende Vorbildung, da ich weder die Zeitschrift gelesen habe oder Popcorn mag. Aber noch habe ich mal Vertrauen.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 23/07/11 12:51 PM

Nun ja, im Buch haben die Zwerge zum Beispiel Bärte mit unterschiedlichen Farben ... Auch in der Englischen Fassung.

Und - warum müssen alle diese Zwerge a) o "menschlich" aussehen, und b) alle in fast schwarz gekleidet sein ? Ich hätte diese "Farbkombinationen" aus dem Design nicht erwartet.

Hinzu kommt, daß die Zwerde unterschiedlich gefärbte "Kutten" tragen (die man hier im Design nicht sieht) - es ist die Rede von weißen (Thorin), gelben, roten, grünen, blauen "Kutten" ... Aber nicht von "grauweiß", "dunkelgrün", "dunkelgelb", "dunkelrot", "dunkelblau" ...

Ich hätte vielmehr erwartet, daß diese Zwerge für ein Kinderbuch eher auffällige Farben gewählt hätten (oder bin ich zu sehr von den Zwergen in Disney's "Schneewittchen" "inspiriert" ?), und daß diese Zwege so unauffällige Farben haben, daß man Schwierigkeiten bekommt, sie voneinander auseinanderzuhalten, das ist in meinen Augen ein sehr starker Hinweis darauf, wohin die Reise geht : So weit weg wie nur irgend möglich vom "Kinderbuch" "Der Hobbit" ... Dieses Design erscheint mir, als hätte man sehr viel Mühe darauf verwandt, alles "kindegerechte" so gut und so weit wie möglich zu tilgen ...

Und außerdem : Mir scheint die Kleidung der "Zwerge" viel zu gleichförmig. Ich vermisse da Kleindungsstücke, die Individualität ausmachen. Der vierte Zwerg von der rechten Seite aus gezählt (Bombur ?) ist tatsächlich der Einzige, der mir im Gedächtnis bleibt.

Für mich ist das alles ein grauer Misch-Masch. Farblich gesehen. Und zu wenige Hinweise auf Individualität, von der Entfernung aus betrachtet.
Um Individualität zu entdecken, da muß man schon ganz nahe herangehen. Und das wird speziell in Kampf- (Gemetzel) oder/und Gruppenszenen dazu führen, daß man sie nicht auseinanderhalten kann.

Zum Abschluß noch ein satirischer Spruch von mir dazu :

"Warum trägt der Zwerg Schwarz ?
Damit man das dunkle getrocknete Blut weniger deutlich auf seinem Wams sieht."
Posted By: ArisEiswind

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 23/07/11 01:58 PM

 Originally Posted By: AlrikFassbauer
Nun ja, im Buch haben die Zwerge zum Beispiel Bärte mit unterschiedlichen Farben ... Auch in der Englischen Fassung.

Und - warum müssen alle diese Zwerge a) o "menschlich" aussehen, und b) alle in fast schwarz gekleidet sein ? Ich hätte diese "Farbkombinationen" aus dem Design nicht erwartet.

Hinzu kommt, daß die Zwerde unterschiedlich gefärbte "Kutten" tragen (die man hier im Design nicht sieht) - es ist die Rede von weißen (Thorin), gelben, roten, grünen, blauen "Kutten" ... Aber nicht von "grauweiß", "dunkelgrün", "dunkelgelb", "dunkelrot", "dunkelblau" ...

Ich hätte vielmehr erwartet, daß diese Zwerge für ein Kinderbuch eher auffällige Farben gewählt hätten (oder bin ich zu sehr von den Zwergen in Disney's "Schneewittchen" "inspiriert" ?), und daß diese Zwege so unauffällige Farben haben, daß man Schwierigkeiten bekommt, sie voneinander auseinanderzuhalten, das ist in meinen Augen ein sehr starker Hinweis darauf, wohin die Reise geht : So weit weg wie nur irgend möglich vom "Kinderbuch" "Der Hobbit" ... Dieses Design erscheint mir, als hätte man sehr viel Mühe darauf verwandt, alles "kindegerechte" so gut und so weit wie möglich zu tilgen ...

Und außerdem : Mir scheint die Kleidung der "Zwerge" viel zu gleichförmig. Ich vermisse da Kleindungsstücke, die Individualität ausmachen. Der vierte Zwerg von der rechten Seite aus gezählt (Bombur ?) ist tatsächlich der Einzige, der mir im Gedächtnis bleibt.

Für mich ist das alles ein grauer Misch-Masch. Farblich gesehen. Und zu wenige Hinweise auf Individualität, von der Entfernung aus betrachtet.
Um Individualität zu entdecken, da muß man schon ganz nahe herangehen. Und das wird speziell in Kampf- (Gemetzel) oder/und Gruppenszenen dazu führen, daß man sie nicht auseinanderhalten kann.

Zum Abschluß noch ein satirischer Spruch von mir dazu :

"Warum trägt der Zwerg Schwarz ?
Damit man das dunkle getrocknete Blut weniger deutlich auf seinem Wams sieht."




alric, schaue dir mal mein obigen link an, auf hobbitblog. besonders das production video #3 , ab ca. 2:30 siehst du was von den zwergen. vlt. werden deine bedenken etwas zerstreut bezüglich farbe der kleidung, bärte etc.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 24/07/11 09:49 AM


Na ja, wenn ich mir die Burschen so ansehe, dann erinnern mich die meisten von Ihnen an zu kurz geratenene Klingonen.

Hoffentlich kommt Elrond nicht als Mr. Spock daher...
Posted By: buad

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 25/07/11 08:01 AM

Ich muss Alrik insofern zustimmen, dass das obige Bild der Zwergenschar insgesamt sehr kriegerisch aussieht. Im größten Teil des Buches sind die Zwerge aber alles andere als kriegerisch - sie sind weder in Metall gekleidet (!) noch tragen sie - wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht - Zwergenwaffen (!!). Ungewöhnlich genug - ich erinnere mich da an bunte Zipfelmützen (!!!) und die Versuche, sich möglichst farbenfroh und "fesch" zu kleiden (!!!!). Mal ganz davon abgesehen, dass die Hobbit-Zwerge den größten Teil des Buches jammern, wimmern, greinen und davonrennen, in Panik herumstolpern und vor Selbstmitleid zerfließen. Sie wirken anfangs weder sonderlich mutig ("Hilfe, ein Ork! Argh - eine Spinne! Oje - ein Elf!") noch gewohnt im Umgang mit Waffen oder schwerer - zwergen"typischer" - Rüstung.

Tatsächlich repräsentieren die Hobbit-Zwerge all das, was man für einen Zwerg eher recht ungewöhnlich halten würde. Mich haben sie immer eher an ein paar entlaufene lustige Gartenzwerge erinnert... ;\)

Zu diesem Zwergenbild, dass da im Hobbit eigentlich über den größten teil des Buches vermittelt wird, passt das obige Bild mMn ganz und gar nicht. Erst am Ende des Buches nähert sich der Hobbitzwerg dem Zwergenarchetypen, der uns vertrauter ist und der wohl auch für den "Ring" herangezogen wurde. Ein Horrorszenario würde ich da nun trotzdem nicht befürchten. Eher die Absicht, aus einem mehr kindgerechten Buch (man erinnere sich, dass auch die Orks im "Hobbit" nicht den grausamen, entstzlichen Bestien aus dem "Ring" entsprechen sondern stark entschärft wirken!) einen Film zu machen, der in Stimmung und Anspruch zum "Ring" passt.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 25/07/11 02:54 PM

 Originally Posted By: buad
Eher die Absicht, aus einem mehr kindgerechten Buch .... einen Film zu machen, dass in Stimmung und Anspruch zum "Ring" passt.

Sehe ich auch so. Man will zwischen den Ring-Verfilmungen und den Hobbit-Filmen vermutlich keine große Diskrepanz aufkommen lassen. Und in den Ring-Verfilmungen sind uns die Zwerge (eigentlich eher "der" Zwerg) ja auch als axtschwingende Blechstummel präsentiert worden.

Ich vermute mal, man wird hier den größtmöglichen Spagat zwischen Kindertauglichkeit und Popcornkino für rollenspielende Fantasyfans versuchen wollen, um die Kinokassen möglichst häufig klingeln zu lassen.

Trotzdem sehen die Zwerge wie Klingonen aus...
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 26/07/11 09:36 AM

Gut, die Sache mit den Farben kann ich nachvollziehen - wirkt auf dem Foto in der Tat etwas eintönig (was mir gar nicht aufgefallen war, da vor diesem Gruppenfoto die Zwerge immer in Zweier- oder Dreiergruppen präsentiert wurden und ich deshalb wirklich auf die einzelnen Designs geachtet habe und nicht auf das Zusammenspiel in der Gruppe). Allerdings bin ich mir auch ziemlich sicher, daß das "in der Realität" anders wirken wird. Und die Individualität ist meiner Meinung nach durch die einzelnen Designs durchaus gegeben - was übrigens wiederum andere Hardcore-Fans des Buchs verärgert, weil beispielsweise die Bärte kollektiv viel zu kurz seien (was unter Garantie genau wegen der Unterscheidbarkeit so gehandhabt wurde) ...

Man kann es halt nie allen recht machen, aber ich bin soweit extrem zufrieden (aber ich erwarte auch grundsätzlich keine 1:1-Literaturverfilmungen, sondern lasse mich bewußt jeweils auf z.B. Peter Jacksons Version von "Der Herr der Ringe" oder Joe Wrights Version von "Sinn & Sinnlichkeit" oder auf Steven Spielbergs Version von "Tim & Struppi" ein, weil ich einfach neugierig darauf bin - auch und gerade auf die Veränderungen).
Posted By: buad

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 27/07/11 05:52 AM

Da ein Film mMn grundsätzlich ein eigenständiges Kunstwerk darstellt (oder - in manchen Fällen - darstellen *möchte*), muss eine eigene Interpretation bzw. eine Abwandlung von Details oder gar wesentlichen Zügen einer Buchvorlage ja nicht von vornherein schlecht sein. Tatsächlich waren mir persönlich z.B. die Hobbit-Zwerge immer etwas suspekt... ;\)
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 27/07/11 08:51 AM

Spielst du auf deren mangelnden Teegenuß an? \:-D
Posted By: buad

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 28/07/11 06:15 AM

Ich bitte Dich! *Zipfel*mützen, ungehemmtes Herumjammern, Zipfel*mützen*, panisches Davonrennen und nicht zuletzt *Zipfelmützen*, ZIPFELMÜTZEN! - das sind ja nicht unbedingt zwergische Tugenden! Das ist gnomisch!

Außerdem sind Zwerge, die sich in höflichen Reden üben, grundsätzlich ein Anlass für gesundes Misstrauen. Un Bier wird - soweit ich mich erinnern kann - auch nicht geschlabbert!
Einzig in der aufrichtigen Liebe zum Gold sind im Hobbit zwergische Gene zu erkennen... \:-D
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 30/07/11 02:59 PM

Hier stimme ich mit buad recht gut überein (Beitran Nummer 447513).

Er bringt meine eigenen Ansichten ebenfalls ziemlich gut auf den Punkt.

Die Zwerge sind sehr stark auf den "Herrn der Ringe" getrimmt - und der war ja auch sehr, sehr düster - so düster, daß die Elben fast wie Sonnenlicht erschienen sind !

Ich denke auch, hier macht sich Mr. Jackson' Vorliebe für "horrorartiges" ziemlich breit.
Ich glaube, er *könnte* gar kein fröhliches Kinderbuch verfilmen, ohne gleich alles wieder düster zu machen !
Posted By: Namara

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 30/07/11 09:27 PM

 Originally Posted By: AlrikFassbauer
Hinzu kommt, daß die Zwerde unterschiedlich gefärbte "Kutten" tragen (die man hier im Design nicht sieht) - es ist die Rede von weißen (Thorin), gelben, roten, grünen, blauen "Kutten" ... Aber nicht von "grauweiß", "dunkelgrün", "dunkelgelb", "dunkelrot", "dunkelblau" ...


Ähm, da ich es gerade mit meine Sohn lese, muss ich dir da wiedersprechen. Es ist die Rede von Dunkelgrün (Dwalin), sowie Purpurrot (Balin, + 2 nicht näher erläutert welche von fünfen) - was auch nicht unbedingt der hellste Rotton ist, außerdem gibt es blau (Kili und Fili) und Himmelblau mit Silber (Thorin - nicht weiß), was dann durchaus bedeuten kann, dass das andere Blau ziemlich dunkel sein darf. Die anderen Farben, Braun, Weiß, Grau sind nicht näher erläutert, außer noch einmal Blaßgrün

Außerdem wurde erwähnt, dass diese Kaputzenmäntel "Gesellschaftskaputzen" sind, also mit Sicherheit keine Alltags- und Reisebekleidung, sondern speziell für Besuche. Es ist dann wohl anzunehmen, dass es im Alltag weniger Prächtig zugehen wird, auch von den Farben her.

Und ganz nebenbei, eine Geschichte für Kinder ab 10 aufwärts, zumindest wird das Buch erst für diese Altersstufe angegeben, mit Disneys Schneewittchen (für Kleinkinder) vergleichen zu wollen ist ziemlich ungünstig. Die meisten 10jährigen kannst du mit Schneewittchen jagen, die gucken eher Harry Potter und änliches. Die wollen Action und immerhin ist ein Film letztlich ein Geschäft und muss daher auch die Wünsche der Altersgruppe befriedigen, für die er gemacht wird (vermutlich ab 12, da ab 6 von der Geschichte her schon gar nicht passt, ohne das halbe Buch zu streichen).
Posted By: Lurker

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 01/08/11 10:55 AM

 Originally Posted By: Ddraigfyre
Trotzdem sehen die Zwerge wie Klingonen aus...


Ich finde zwar nicht, dass sie wie Klingonen aussehen, aber die Klingonen liefern vielleicht eine Erklärung für die Unterschiede im Aussehen: In der Serie aus den 60ern sahen die Klingonen ja sehr menschenähnlich aus und noch ganz anders als in den vier Star-Trek-Serien ab 1987. Das wurde später mit fehlgeschlagenen Genmanipulationsexperimenten erklärt, und es war den Klingonen peinlich, über die Zeit des menschenähnlicheren Aussehens zu sprechen.

Bei den Zwergen könnte es vergleichbar gewesen sein - für die Schneewittchen-Zwerge ist vielleicht ein Gendefekt verantwortlich, der sich auch in der Wahl der Kleidung äußert. Heute ist es den Zwergen peinlich, über die Schneewittchen-Zwerge zu reden, und sie tun so, als hätten alle Zwerge immer schon so ausgesehen wie Gimli im Herrn der Ringe ;\)

Wahrscheinlich ist Buad all das längst bewusst, und es ist sogar gut möglich, dass er entscheidenden Anteil an der Entstehung des Gendefekts hatte und uns hier jetzt den Unschuldszwerg vorspielt ...
Posted By: Namara

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 01/08/11 05:23 PM

Und seit dem trinken die Zwerge auch nur noch Bier und keinen Tee mehr. \:-D

Und jetzt verschwinde ich besser, bevor ich noch als Gartenzwerg ende.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 01/08/11 08:21 PM


Posted By: buad

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 02/08/11 07:45 AM

War ja klar, dass nun wieder ich den ganzen Schlamassel in die Eisenstiefel geschoben bekomme...

Ja gut, ich *habe* mal mit ein paar gnomischen Zutaten experimentiert, und ja, eines der Fässer ist mir abhanden gekommen und ich habe keine Ahung, wo es abgeblieben sein könnte... Aber es *war* mit aussagekräftigen Warnhinweisen wie "Achtung, hoher Alkoholgehalt!" und "Kann Spuren von Bier enthalten!" versehen - kein vernünftiger Zwerg wäre so leichtsinnig und würde solche Warnungen einfach ignorieren! Vermutlich steht es ohnehin irgendwo in einem vergessenen Gewölbe und gammelt vor sich hin...
Posted By: Lurker

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 02/08/11 04:03 PM

Ach so, ja dann ist deine Unschuld natürlich zweifelsfrei bewiesen und jemand anders muss hinter der Dwarfgate-Affäre stecken. Vielleicht dienen Zipfelmützen auch nur dem Schutz vor ... drachischem Ohrenschmalz? Das würde vielleicht erklären, warum die Zwerge im Hobbit zipfelmütziger sind als im Herrn der Ringe.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 04/08/11 05:37 PM


 Originally Posted By: Lurker
Vielleicht dienen Zipfelmützen auch nur dem Schutz vor ... drachischem Ohrenschmalz? Das würde vielleicht erklären, warum die Zwerge im Hobbit zipfelmütziger sind als im Herrn der Ringe.

Richtig. Deshalb auch die kegelförmige Form der Mützen. Ursprünglich waren die nämlich mit Stroh gefüllt, um sich so ausgepolstert optimal dem draconalen Gehörgang anpassen zu können. Das Stroh ist aber leider immer wieder rausgerutscht und den Zwergen am Kinn hängengeblieben, wodurch das Klischee des "typischen Zwergenbartes" entstand.

An buads Avatar kann man das übrigens sehr schön sehen: Die Murmel ist durch die mangelnde Polsterung schon ganz kahl geschubbert, während das Stroh ihm am Kinn hängt. Warum es schwarz ist? So sieht jahrzehnte altes Stroh nun mal aus...


Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 21/12/11 09:20 AM

Bereits ein Jahr vor dem Kinostart gibt es den ersten Teaser-Trailer für den "Hobbit":

"The Hobbit"

Und es ist ein durchaus ungewöhnlicher Trailer. Zuerst, bei der Vorstellung, der Zwerge, ein bißchen Comedy, dann das sehr gelungene Zwergenlied, epische Kameraeinstellungen und jede Menge "Herr der Ringe"-Referenzen. Oh Mann, noch ein Jahr warten ... *seufz*
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 06/01/12 07:32 PM

Vielleicht räumt das ja ein paar von Alriks Sorgen aus:

"Der Hobbit wird märchenhaft"
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 07/01/12 02:33 PM

Na, da bin ich mal gespannt ...
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 13/01/12 06:33 PM

Kurios: Die allererste "Hobbit"-Verfilmung:

"Watch the very first film adaptation of The Hobbit (that was never released)"
Posted By: Patarival

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 16/01/12 04:27 PM

Da ich eine Weile offline war, weiss ich nicht, ob das schon jemand gepostet hat.
Aber kurioser geht's nimmer. Nimoy in "The Ballad of Bilbo Baggins":

http://www.youtube.com/watch?v=AGF5ROpjRAU
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 30/07/12 07:03 PM

Es gab ja schon seit der ComicCon Spekulationen darüber, nun ist es überraschend schnell fix: Statt zwei wird es sogar drei "Hobbit"-Filme geben, der dritte wird bereits im Sommer 2014 in die Kinos kommen (Teil 1 Weihnachten 2012, Teil 2 Weihnachten 2013). Was genau darin zu sehen sein wird, ist noch nicht klar, es wird aber wohl noch mehr Material aus den HdR-Anhängen geben als ohnehin schon geplant. Außerdem vermute ich, daß die beiden letzten Filme dann auch deutlich kürzer als drei Stunden sein werden, was ja speziell für blasenschwache Kinogänger auch nicht so übel ist. grin
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 31/07/12 01:58 PM

Aus 1 mach 3 ? Hm, sehr suspekt ... Soviel Handlung ist im Hobbit doch gar nicht drinnen !
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 01/08/12 12:22 PM

Aus den Anhängen kann man ja im Grunde genommen endlos zusätzliches Material herausholen. Die dortigen Angaben sind zwar karg ausformuliert, bieten aber durchaus reichhaltiges Geschichtenpotential. Wir werden sehen, was am Ende dabei herauskommt.
Posted By: elgi

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 01/08/12 04:43 PM

Alrik wir das sicher noch suspekter finden, aber die neueste Nachricht ist noch erstaunlicher:

310 Teile: Peter Jackson macht aus jeder einzelnen Hobbit-Buchseite eigenen Film
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 02/08/12 12:53 AM


Peter Jackson ist ja auch falsch zitiert worden, als es um das Thema 3 statt 2 Hobbit-Filme ging. Was er eigentlich sagte, war:

„Das führte zu der simplen Frage: Nutzen wir diese Chance, um mehr Kohle als je zuvor zu scheffeln? Und die Antwort als geldgeile Abkassierer war ein uneingeschränktes: ‚Ja!´.“

Von daher schon verwunderlich, dass es nicht tatsächlich 310 Teile werden. Aber ich bin sicher, dass sie das in Zukunft noch nachholen werden, wenn jeder Fitzel Papier, den Tolkien jemals bekritzelt hat, eine 3-teilige Kinoadaption bekommt.
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 02/08/12 12:53 PM

Hier stimme ich ausnahmsweise einmal Ddraig zu.

Und : ZUm Hobbit gab es keine Anhänge ! Nada. Niente. Nichts.
Und : Was bitteschön soll ein Kinderbuch mit Anhängen ???

Das vergessen viele allzuleicht. Daß "Der Hobbit" ein Kinderbuch ist.

Es gab aber sehr wohl zusätzliche Texte, die Christopher Tolkien herausgebracht hat ... Es sollte wohl mal um die Kröningszeit herum eine Art Rückblick geben ... In der Gandalf erzählt, wie er überhaupt auf die "Idee" gekommen ist, die "Fahrt zum Drachen" zu machen ... ies ist tatsächlich in ein paar unveröffentlichten Texten, die dann später Christopher Tolkien herausgebracht hat, mehr oder weniger erschöpfend erzählt worden ... Aber sonst ... Nichts, wovon ich jetzt spontan wüßte ...

Der Herr Der Ringe, der hat jedoch Anhänge ohne Ende ... Und einige davon beschäftigen sich tatsächlich mit dem Hobbit - aber nicht viele. Der Herr Der Ringe ist das Hauptwerk, und an ihn richten sich auch die gesamten Anhänge ...

Posted By: elgi

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 02/08/12 05:35 PM

Originally Posted By: AlrikFassbauer
Und : ZUm Hobbit gab es keine Anhänge ! Nada. Niente. Nichts.
Und : Was bitteschön soll ein Kinderbuch mit Anhängen ???

Bei den Anhängen, die als Quelle für die Filme gerne genannt werden (zwei Filme fande manchen ja schon zu viel für den Hobbit), sind ja nicht die Hobbit-Anhänge, sondern eben von LOTR. Ich denke, da gibt es genug Material, das man visuelle gut umsetzen und in die Hobbit-Filme einarbeiten kann, ohne daß am Hauptbuch allzu viele Abstriche machen müßte. Und mein Vertrauen in Peter Jackson und sein Team ist in dieser Hinsicht absolut grenzenlos.


Quote:
Das vergessen viele allzuleicht. Daß "Der Hobbit" ein Kinderbuch ist.

Mag sein... aber die filmische Umsetzung wird nicht ausschließlich für Kinder sein. Hat auch niemand behauptet. Insofern ist die Tatsache, daß das Buch ein Kinderbuch ist (wobei ich das so 100%ig nicht sehe), bei der Beurteilung der Filme nebensächlich.


Ich freue mich darüber, daß es wieder DREI Peter Jackson-Filme aus dem LOTR-Universum geben wird, weil ich gerne mein Geld für seine Filme hergebe, statt sie für irgendwelche anderen Filme auszugeben. Das mag jeder anders sehen, aber die Kritik, daß das nur Geldmacherei sei, ist einfach billig... natürlich wollen sie viel Geld verdienen, aber die Frage muß sein: Verdienen sie dieses Geld wirklich? Wenn ich mir LOTR1-3 anschaue und alles das, was ich bisher über den Hobbit gesehen/gelesen habe, kann ich diese Frage für mich mit "Absolut und unbedingt" beantworten. Wenn jemand das nicht kann, dann steht es ihm frei, auf die TV-Ausstrahlung zu warten.
Posted By: Patarival

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 02/08/12 06:28 PM

Originally Posted By: elgi
Alrik wir das sicher noch suspekter finden, aber die neueste Nachricht ist noch erstaunlicher:

310 Teile: Peter Jackson macht aus jeder einzelnen Hobbit-Buchseite eigenen Film



Köstlich! Ich wusste ja gar nicht, dass der Postillion doch so amüsant sein kann. Danke Elgi!


Was ich bisher vom Hobbit gesehen habe (und das waren immerhin 12 Minuten) sah schon grandios aus, war wirklich gut gespielt und, ja, fühlte sich "richtig" an.

Auch die Einführung der extra für den Film eingebaute Elbin hat mir gut gefallen und auch wenn es für den einen oder anderen als Sakrileg gelten mag, dass man einen neuen Charakter einbaut, so bin ich der gleichen Meinung wie Peter und Philippa: Es tut gut, neben all den Männern eine Frau zu sehen. Und soweit wir das sehen durften "stört" sie keinen der anderen Charaktere.

Ich gebe aber Alrik teilweise Recht, "Der kleine Hobbit" ist eigentlich ein recht dünnes Büchlein und so ganzhabe ich den Zweiteiler schon nicht verstanden.
Klar, Anhänge kann man verfilmen aber die eigentliche Handlung ist ja doch nur im Hobbit und dann damit auch abgeschlossen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie man die Anhänge in den Film integrieren will - da ja die Geschichte des Hobbits trotz allem im dritten Film seinen Abschluss finden muss.
Posted By: Lurker

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 03/08/12 01:45 PM

Originally Posted By: AlrikFassbauer
Das vergessen viele allzuleicht. Daß "Der Hobbit" ein Kinderbuch ist.


Zitat aus dem Wikipedia-Artikel zum Hobbit:
Der kleine Hobbit ist von Stil und Absicht her ein Kinderbuch und war ursprünglich als Geschichte für Tolkiens eigene Kinder konzipiert. Nach der Veröffentlichung des Herrn der Ringe nahm Tolkien am Hobbit Änderungen vor, vornehmlich um diesem einen „erwachseneren“ Anstrich zu geben und sachliche Widersprüche zu den anderen Werken aufzulösen.

Die Erstausgabe von 1937 ist ein Kinderbuch, die von Tolkien überarbeitete dritte Ausgabe von 1966 nicht mehr so richtig. Da Tolkien sein Buch selbst an den Herrn der Ringe angeglichen hat, warum sollte Peter Jackson sich beim visuellen Stil nicht auch an seiner Verfilmung des Herrn der Ringe orientieren dürfen?
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 03/08/12 02:23 PM

Was kommt als nächstes ? Eine "erwachsene Version" vom Räuber Hotzenplotz ?
Posted By: Patarival

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 03/08/12 03:41 PM

Wieso eigentlich auch nicht? Die zugrundeliegende Geschichte ist düster genug, um sie auch passend inszeniert nur für Erwachsene tauglich zu machen.

Vielleicht auch im modernen Gewand? Machbar wäre es. wink
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 03/08/12 08:57 PM


Originally Posted By: Patarival
da ja die Geschichte des Hobbits trotz allem im dritten Film seinen Abschluss finden muss.

Aber doch nicht in Hollywood...


Anhand von Alriks Reaktion halte ich es übrigens für klüger, ihm nicht zu verraten, dass es auch schon FSK18-Versionen von Alice im Wunderland gibt.

exclamation
Posted By: Lurker

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 03/08/12 10:24 PM

Selbst Märchen sind schon mehrfach für erwachsene Zuschauer verfilmt worden. Allein von "Schneewittchen" gibt es mindestens vier Versionen mit FSK 12 oder höher. Mit dem "Räuber Hotzenplotz" ließe sich so was sicherlich auch machen, nur ist der in den USA längst nicht so bekannt wie Grimms Märchen, daher wären Investoren für das Projekt schwerer aufzutreiben.
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 05/08/12 08:53 AM

Originally Posted By: Lurker
Allein von "Schneewittchen" gibt es mindestens vier Versionen mit FSK 12 oder höher.


Nicht zu vergessen das "Rotkäppchen", das schon mehrere Filmemacher weltweit sehr erwachsen interpretiert haben, allen voran der Brite Neil Jordan in "Die Zeit der Wölfe" (guter Film übrigens). smile
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 05/08/12 12:40 PM


Zu meinen Rotkäppchen-Lieblingen zählt übrigens immer noch dieser hier:

http://www.moviemaze.de/filme/1404/die-rotkaeppchen-verschwoerung.html

Und zu jedem guten Zeichentrickfilm gehört ja auch immer eine Gesangseinlage:

AUF YOU TUBE
Posted By: buad

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 06/08/12 07:18 AM

Nun ist es ja nicht so, dass Märchen ursprünglich für Kinder gemacht sind. Vor allem Grimm's Märchen sind - was Grausamkeit und Brutalität angeht - ganz klar an ein erwachsenes Publikum gerichtet. Da werden Kinder im Walde ausgesetzt, Fersen abgeschnitten, Gnome in der Luft zerrissen und vieles mehr, was - wenn man es genau überdenkt - nur dazu dienen kann, ein Kind um seinen geruhsamen Nachtschlaf zu bringen. Nein, Märchen enthalten nichts kindgerechtes.

"Tom Sawyer und Huckleberry Finn" z.B. werden noch immer als Kinderbuch angesehen. Selbst der Autor hat eingeräumt, dass sein Werk keinen einzigen Anspruch erfüllt, der an ein Kinderbuch zu stellen wäre - es ist ein Buch für Erwachsene, in denen Kinder die Hauptrollen spielen. Twain wollte sogar, dass das Buch Kindern bewusst vorenthalten würde (heutzutage eine FSK-Einstufung), um sie bloss nicht auf dumme Ideen zu bringen. Denn Kinder neigen nun mal dazu, Dinge nachzuspielen, ohne jedoch die Foölgen abschätzen zu können.
Vieles von dem, was heute für Kinder angeboten wird, ist daher aus pädagogischer Sicht wohl eher ungeeignet und inhaltlich ezher Erwachsenenkost. Eine kindgerechte Präsentation - mit bunten Bildern und leicht verständlichen Sätzen, die auf schwierige Wörter verzichten - reicht nicht aus, um ein Thema auch inhaltlich für Kinder geeignet zu machen.
Posted By: Lurker

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 07/08/12 08:10 PM

Originally Posted By: buad
Nun ist es ja nicht so, dass Märchen ursprünglich für Kinder gemacht sind. Vor allem Grimm's Märchen sind - was Grausamkeit und Brutalität angeht - ganz klar an ein erwachsenes Publikum gerichtet. Da werden Kinder im Walde ausgesetzt, Fersen abgeschnitten, Gnome in der Luft zerrissen und vieles mehr, was - wenn man es genau überdenkt - nur dazu dienen kann, ein Kind um seinen geruhsamen Nachtschlaf zu bringen. Nein, Märchen enthalten nichts kindgerechtes.


Die Sammlung, die heute als "Grimms Märchen" bekannt ist, wurde von den Brüdern Grimm unter dem Titel "Kinder- und Haus-Märchen" veröffentlicht - sie war also durchaus für Kinder gedacht. Diesem Anspruch wurden die Märchen im Laufe der Zeit sogar immer mehr angepasst. Zitat aus dem Wikipedia-Artikel:

Die Texte wurden von Auflage zu Auflage weiter überarbeitet, teilweise „verniedlicht“ und mit christlicher Moral unterfüttert. Die Grimms reagierten damit auch auf Kritik, die Märchen seien nicht „kindgerecht“. Um dem zeitgemäßen Geschmack des vorwiegend bürgerlichen Publikums entgegenzukommen, wurden auch wichtige Details geändert. So wurde aus der Mutter in Hänsel und Gretel eine Stiefmutter, denn ihr Verhalten, die Kinder zu verstoßen, war mit dem Mutterbild des Bürgertums nicht zu vereinbaren. Auch direkte sexuelle Anspielungen und Bezüge wurden verändert oder weggelassen. In ihrer Vorrede zu der Ausgabe der KHM von 1815 erwähnen sie explizit, es handle sich bei ihrer Sammlung von Märchen um ein Erziehungsbuch. Wilhelm Grimm, der die KHM seit der zweiten Auflage 1819 fast ausschließlich allein bearbeitete, ergänzte die Texte auch durch zahlreiche Redensarten und bildhafte Formeln.

Die Vorstellung davon, was kindgerecht ist, hat sich über die Jahre hinweg stark gewandelt. Zur Zeit der Grimms war Gewalt in der Gesellschaft noch stärker verankert als heute; so gab es etwa öffentliche Hinrichtungen und öffentliche Auspeitschungen, zu denen Zuschauer selbstverständlich auch Kinder mitnahmen. Und Körperstrafen in der Erziehung waren allgemein üblich. Daher wurde gewalttätiges Verhalten in Märchen auch noch eher als normal angesehen als nach heutigen Maßstäben.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 07/08/12 08:19 PM


Da hat Lurker vollkommen Recht. "Kindgerecht" heute ist nicht "Kindgerecht" zu Zeiten der Entstehung der Märchen. Schon als die Grimms diese Märchen aufzeichneten, waren diese ja oft in mündlicher Überlieferung schon Jahrunderte älter. Sie stammen aus einer Zeit, in der Kinder mit 10-12 Jahren als Erwachsene angesehen wurden, weil schon die durchschnittliche Lebenserwartung da kaum 40 Jahre betrug. Gewalt war an der Tagesordnung, drakonische Strafen wie öffentliche Folterungen und Hinrichtungen waren üblich. Was den Kindern in der heutigen Zeit Alpträume bescheren würde, war damals nichts Außergewöhnliches - entsprechend abgestumpft dagegen waren sie.
Posted By: bigclaw6

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 07/08/12 08:22 PM

Und da regen sich Politiker über die sogenannten Ego-Shooter und ähnliche Computer-Spiele auf! rolleyes Während sie ihren Kindern Grimms Märchen vorlesen.
Posted By: Patarival

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 08/08/12 06:34 AM

Einer Erzieherin hat zu mir einmal gesagt, dass die Gewalt in Märchen - solange sie erzählt werden (das heisst, nicht als Film) - bei den Kindern gar nicht als brutal ankommt. Sie wird zwar innerhalb der Erzählung als schlecht und böse empfunden, gefährdet aber die Psyche keineswegs.
Tatsächlich werde dies einfach als Teil der Geschichte hingenommen, der nicht irgendwie hervorgehoben
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 19/09/12 05:37 PM

Der zweite Hobbit-Trailer:

"The Hobbit: An Unexpected Journey Trailer #2"
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 12/10/12 05:46 PM

Kurz-Info: Der Abspann-Song des ersten "Hobbit"-Films wird von Neil Finn, Leadsänger der australischen Band Crowded House, vorgetragen werden.
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 26/10/12 05:34 PM

Meine Vermutung, daß sich die Dreiteilung des "Hobbits" in kürzeren Laufzeiten niederschlägt, darf wohl als widerlegt gelten: Laut Peter Jackson wird der erste Teil 160 Minuten dauern - womit er immerhin 10 Minuten kürzer wäre als der kürzeste "Herr der Ringe"-Film. wink

Aber vielleicht gibt es ja dafür keine "Extended Edition", dann wäre der Unterschied doch deutlich größer ...
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 02/11/12 12:37 AM


http://www.youtube.com/watch?v=cBlRbrB_Gnc
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 04/01/13 07:03 PM

Ein sehr interessanter Artikel auf der Internetpräsenz des "Smithsonian" über Jacksons Änderungen im "Hobbit" gegenüber der Buchvorlage und die Einbettung in Tolkiens Mittelerde-Gesamtwerk:
"The Tolkien Nerd's Guide to The Hobbit"

Und ein im Kern eigentlich ähnlicher Artikel der "Huffington Post", der sich mit einigen Kritikpunkten der (tolkienunkundigen) professionellen Kritiker beschäftigt:
"Dislike Peter Jackson's The Hobbit? Then you don't know Tolkien"
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 07/01/13 01:50 PM

Den QArtikel von der Huffington Post habe ich inhaltlich nicht ganz verstanden, nein, eigentlich habe ich ihn überhaupt niht verstanden,
wohingegen die Infographik (im PDF-Format) vom "Smithsonian" nahezu perfekt ist.

Besonders furchtbar empfinde ich Peter Jackson's wild imaginaion : Was muß ich da lesen ? Kaninchen ziehen einen Schlitten von Radagast ? IST DER TYP JETZT VÖLLIG IRRE GEWORDEN ??? Was hat der geraucht, als er auf diese Idee kam ??? Ich befürchte schlimmtes für die nächsten paar Filme ... Damit ist er für mich als Tolkien-Regiseur aus.
Posted By: elgi

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 07/01/13 02:20 PM

Originally Posted By: AlrikFassbauer
Ich befürchte schlimmtes für die nächsten paar Filme ... Damit ist er für mich als Tolkien-Regiseur aus.

Das wurde aber auch Zeit! Jetzt ist die Welt wieder in Ordnung.
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 07/01/13 04:46 PM

Originally Posted By: AlrikFassbauer
Den QArtikel von der Huffington Post habe ich inhaltlich nicht ganz verstanden, nein, eigentlich habe ich ihn überhaupt niht verstanden,
wohingegen die Infographik (im PDF-Format) vom "Smithsonian" nahezu perfekt ist.

Besonders furchtbar empfinde ich Peter Jackson's wild imaginaion : Was muß ich da lesen ? Kaninchen ziehen einen Schlitten von Radagast ? IST DER TYP JETZT VÖLLIG IRRE GEWORDEN ??? Was hat der geraucht, als er auf diese Idee kam ??? Ich befürchte schlimmtes für die nächsten paar Filme ... Damit ist er für mich als Tolkien-Regiseur aus.


Du beschwerst dich, daß Jackson den Film viel zu düster und erwachsen gemacht hat, und DANN beschwerst du dich darüber, daß Radagast auf einem von Hasen gezogenen Schlitten fährt?
Posted By: Patarival

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 07/01/13 06:06 PM

Einen Freund von mir haben Radagasts "Kaninchen" - eigentlich sind es ja "Rhosgobel Rabbits" also Hasen - auch sehr gestört. Mich weniger.

Ich sehe es ganz einfach so, dass man da versucht hat, auch mal ein bisschen fröhlicher zu sein. Und das hat, meiner Meinung nach, dem Film nicht geschadet.
Wieso ausgerechnet Hasen? Nun, der Hase als Fabeltier repräsentiert ja die Geschwindigkeit. Man wollte ausserdem sicherlich ein "freundliches" Tier, das möglichst weit von Wölfen bzw. den Wargen entfernt ist. Und es zeigt doch auch wunderschön, welche Macht Radagast hat, wenn er praktisch untrainierbare Tiere verwendet anstatt Hunde. Ausserdem wurde der Schlitten von mindestens 10 Hasen gezogen - eher mehr.

Auch fand ich es durchaus gelungen, dass Radagast so recht schnell reisen und abhauen konnte - alleine natürlich - und nicht auf billige Tricks wie etwa Teleportation zurückgreifen muss.

Dass natürlich eine Kritiker darauf herumreiten, damit sie was zu reklamieren haben, ist natürlich klar.
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 07/01/13 06:18 PM

Originally Posted By: Patarival

Auch fand ich es durchaus gelungen, dass Radagast so recht schnell reisen und abhauen konnte - alleine natürlich - und nicht auf billige Tricks wie etwa Teleportation zurückgreifen muss.


Wobei die Zeitabläufe trotzdem nicht so *ganz* glaubwürdig sind ... wink
Posted By: elgi

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 07/01/13 06:21 PM

Originally Posted By: Patarival
Einen Freund von mir haben Radagasts "Kaninchen" - eigentlich sind es ja "Rhosgobel Rabbits" also Hasen - auch sehr gestört.

Hat er auch so überreagiert wie Alrik?

Mal im Ernst: Es ist doch selbstverständlich, daß die Umsetzung eines bereits bestehende Stoffes dem Kenner des Stoffes niemals 100% gefallen wird - weil jeder alles anders gewichtet. Hinzu kommt, daß man bei Filmen (und mithin jedem von Menschen erschaffenen Werk) immer etwas findet, was einem weniger gefällt als der Rest. Das ist völlig normal und wer anderes erwartet, soll sich bitte sofort in die Geschlossene einweisen lassen.
Was Alrik hier jedoch abzieht, ist doch eigentlich nur noch die Krönung seiner in den letzten Jahren gezeigten "Show". Daß er den Hobbit so vehement verdammt, ohne ihn gesehen zu haben... und auch kaum auf die Argumente anderer eingeht, ist einfach nur eine Fortsetzung dessen, was er doch sowieso gerne getan hat.

Nix gegen dich persönlich, Alrik, dafür kennen wir uns ja nicht persönlich, aber was die Forumspersona Alrik macht, ist teilweise sehr kindisch.

Abgesehen davon darf jeder jeden Film schlecht finden, wenn er denn mag. Nur sollte das Ganze nicht den Eindruck einer verbissenen Suche nach Schwachpunkten vermitteln...
Posted By: AlrikFassbauer

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 10/01/13 02:40 PM

Was mich an Radagast stört, ist schlichtweg, daß Mr. Jackson ihn so aufbauscht, ihm Dinge andichtet, die er im Buch gar nicht hat.

Das hat nichts mit den "niedlichen kleinen Hasen" zu tun - Radagast wird in den Büchern, die ich kenne, lediglich erwähnt - er taucht noch nicht einmal persönlich auf !

Originally Posted By: elgi
Daß er den Hobbit so vehement verdammt, ohne ihn gesehen zu haben... und auch kaum auf die Argumente anderer eingeht, ist einfach nur eine Fortsetzung dessen, was er doch sowieso gerne getan hat


Danke, bitte, gern geschehen.

Ich weiß, wie der Hobbit aussehen würde, aber ich bin da jetzt ganz einfach Purist. Das ist für mich so, als würde man einen Death Metal Song mit einem Kinderlied "anreichern", Zynisch formuliert. Na ja, die Ärzte ? haben so etwas ähnliches ja bereits mit den "10 kleinen Jägermeistern" bereits geschafft.


Und der Grund, warum ih schon seit Jahren auf keine Argumente mehr eingehe, ist ganz einfach zu erklären : Ich fühle mich hier nicht ernst genommen. Jedes Mal, wenn ich hier Argumente für irgendetwas anbringe, dann versucht irgendwer - und meistens bist du das - sofort, mich zu widerlegen. Es kommt mir in der letzten Zeit schon fast wie eine Art Reflexreaktion vor : "Oh, Alrik hat etwas gesagt - ich muß schnell das Gegenteil beweisen !" Ich kann mich nicht erinnern, daß in den letzten 5 oder mehr Jahren irgendein Punkt in irgeneiner Diskussion als "richtig" oder zumindest als "akzeptabel" angesehen worden ist. Und auf *meine* Kritiken wird schon mal gar nicht geantwortet. Ich bin es schlichtweg leid, mir hier immer wider vor Augen führen zu lassen, wie falsch doch meine Argumente sind. Das ist mir meine Energie nicht wert. Und deswegen antworte ich auch nicht mehr. Wo zu auch ? Es hat doh eh keinen Sinn mehr. Ihr habt immr recht, und damit hat es sich. Ich ziehe mich zurück, und ihr habt euer Recht, Diskussionen sind hier sowieso sinnlos.

Viel Spaß.
Posted By: Patarival

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 10/01/13 03:47 PM

Ich finde es einfach schade, dass du gegen gewisse Dinge einfach eine grundlegend negative Haltung hast. Ich finde es durchaus in Ordnung, einer Geschichte, wenn sie für ein anderes Medium adaptiert wird, gewisse Änderungen, Anpassungen oder gar Erweiterungen zu spendieren.

Zum Beispiel "Stardust" oder "Die Sternwanderer": Da hat man das Ende gegenüber dem Buch angepasst und erweitert. Und weisst du was? Mir gefällt der Film dank dem neuen Ende viel besser als das Buch. Auch da gab es natürlich von Fans des Buches Geschrei.

Ich finde, eine gewisse kritische Grundhaltung ist doch okay. Man muss ja nicht alles mögen, nur weil es alle anderen mögen. Ich sah dem Hobbit ja auch kritisch entgegen und war dann positiv überrascht. Meine Kritikpunkte habe ich ja angebracht aber die wiegen allesamt nicht so schwer, als dass ich nicht meinen Spass mit dem Film gehabt hätte und ich mich jetzt auf den zweiten Teil freue - ich aber auch da ziemlich skeptisch bin.

Hast du denn den Film schon gesehen, Alrik? Vielleicht wärst ja auch du positiv überrascht.

Deine grundlegende Ablehnung ist jammerschade und ich habe auch manchmal das Gefühl, dass du dich ein bisschen zu sehr in deinen Ansichten verbeisst.
Ich erinnere mich zum Beispiel an die Sache mit "Knights of the Old Republic" damals. Du hast dich so sehr dagegen gewehrt, weil es lose auf den AD&D-Regeln basierte, dass du es nicht einmal anspielen wolltest. Das ist so schade, weil du dadurch ein wirklich tolles Spiel verpasst hast - ich hoffe doch, du hast das mittlerweile doch noch nachgeholt.
Posted By: elgi

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 10/01/13 04:33 PM

Originally Posted By: AlrikFassbauer
Ich weiß, wie der Hobbit aussehen würde, aber ich bin da jetzt ganz einfach Purist. Das ist für mich so, als würde man einen Death Metal Song mit einem Kinderlied "anreichern", Zynisch formuliert. Na ja, die Ärzte ? haben so etwas ähnliches ja bereits mit den "10 kleinen Jägermeistern" bereits geschafft.

Das waren nicht die Ärzte, sondern die Toten Hosen.

Mit diesem Einstieg bestätige ich deinen Eindruck zwar, daß es uns - bzw. besonders mir - größtenteils darum geht, dich ja zu widerlegen... aber betrachte es doch aus der anderen Perspektive: Wenn du etwas schreibst, was nicht richtig ist, dann ist es doch selbstverständlich, daß man dies korrigiert. Und bei Dingen, wo man nicht sagen, daß du falsch liegst (etwa bei subjektiven Beurteilungen), ist es zum einen nicht von der Hand zu weisen, daß du gerne abseits "normaler" Wege argumentierst. Auch da ist es klar, daß das zu Diskussionen führt. Du bist offensichtlich nicht so dumm zu meinen, daß eine solche Art nicht befruchtend für eine Auseinandersetzung wäre.

Und das ist es genau, was ich nicht nachvollziehen kann: Was erwartest du von uns oder gar von mir? Geht man nicht auf deine Beiträge ein, deutest du das so, als ob man dich nicht wahrnimmt. Geht man darauf ein, störst du dich daran, wenn das dann nicht gerade affirmativ ist. Wenn du den Eindruck hast, daß bei so gut wie jedem deiner Einwürfe ein Widerwort kommt, liegt das doch vielleicht am Ende an deinen Einwürfen und nicht an meinen gesteigerten Bedürfnis, dir immer eins auswischen zu müssen.

Abgesehen davon folgt hier der Standardsatz auf solch eine Kritik: Dies ist ein Diskussionsforum. Es wird gerne und häufig diskutiert. Gerade wir haben uns früher immer so viel darauf eingebildet, daß hier eine gute Diskussionskultur herrschte. Wenn nun aber jemand - wie meines Eindrucks du - keine Lust, seine Standpunkte zu diskutieren, dann ist es schlichtweg unfair, dies der allgemeinen Diskussionskultur des Forums anzulasten. Vielmehr sollte er sich dann selbst fragen, was er eigentlich will: Einfach nur seine Meinung kundtun? Oder diese bei Bedarf auch zu diskutieren?

Wenn du nicht ernst genommen würdest, würde überhaupt niemand ernsthaft auf deine Beiträge eingehen - das ist aber NICHT der Fall, ganz gleich, ob du das in deiner offensichtlich extrem negativ gefärbten Sicht auf das Forum anders wahrnehmen magst oder nicht. Aber das Gejammer im Stile von "Ihr habt immr recht, und damit hat es sich. Ich ziehe mich zurück, und ihr habt euer Recht, Diskussionen sind hier sowieso sinnlos." kann man in der Tat nicht ernst nehmen... das ist wirklich kindisches Geschwätz und bestätigt all das, was ich sage: Wenn du keine Lust hast, deine Standpunkte zu diskutieren, dann ist das deine Sache, aber mach nicht anderen den Vorwurf, daß sie dich nicht ernst nähmen - wenn es doch genau das Gegenteil ist, warum überhaupt Bedarf bestünde, deine Standpunkte zu diskutieren.


Im aktuellen Fall vom Hobbit stellen so ziemlich alle, die sich bisher aktiv geäußert haben, fest, daß du sehr eingefahrene Sichtweisen an den Tag legst. Ich persönlich sehe dich nur am Kritisieren eines Filmes - was legitim ist, aber diese Kritik bezieht sich bisher eigentlich auf Details. Ob nun Radagast 2 Minuten oder 15 Minuten im Film auftaucht... oder von Hasen gezogen wird oder selbst rennt... das ist doch nicht die Essenz eines Buchs oder Films. Das muß dir doch bewußt sein, oder sollte ich mich so sehr in dir täuschen?
Wenn das aber nicht die Essenz eines Werkes ist (wie auch andere Kritikpunkte an einer Verfilmung, die niemals den Anspruch hatte, eine 100%ig werkstreue Adaption zu sein), wie soll man denn sonst auf deine Äußerung z.B. reagieren, daß Jackson als Tolkien-Regisseur für dich nun gestorben sei?
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 10/01/13 06:54 PM

Immerhin kann Alrik ja für sich verbuchen, daß er auf einer Linie mit den Tolkien-Erben liegt, die Jacksons Änderungen bekanntlich hassen (wobei ich deren Sichtweise noch ein bißchen besser verstehen kann, schließlich handelt es sich um das Erbe ihres Vorfahren) und deshalb niemals die Rechte für "Silmarillion" und Co. veräußern wollen. In dieser Hinsicht kann Alrik also beruhigt sein, Jackson wird nach der "Hobbit"-Trilogie wohl nie wieder einen Tolkien-Film drehen können (was natürlich auch ein wichtiger Grund dafür ist, daß er möglichst viel aus den HdR-Anhängen verwenden will) ...
Posted By: Pergor

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 10/01/13 08:54 PM

Originally Posted By: Ralf
[...] und deshalb niemals die Rechte für "Silmarillion" und Co. veräußern wollen.

Ach, haben die das gesagt? Interessant...

Das Silmarillion als Ganzes zu verfilmen wäre wohl ohnehin nicht sinnvoll machbar, aber im ersten Zeitalter würde schon Potential stecken für den ein oder anderen Film, der eine bestimmte Erzählung rauspickt ("Beren und Luthien" oder "Die Kinder Hurins" beispielsweise). Schade, dass das dann wohl definitiv nix wird.

Aber ich glaube, beim Silmarillion wäre ich ähnlich stur, wie Alrik es beim Hobbit ist. Der Hobbit hat mich nie interessiert, darum kann ich mit allen Änderungen im Film wunderbar leben. Aber beim ersten Zeitalter hört bei mir auch der Spaß auf. grin

Naja, wenn man generell alle Änderungen ablehnt, dann kann man sich den Hobbit-Film wohl wirklich sparen. Es gibt ja auch inhaltlich teils große Änderungen (vor allem das mit dem Nekromanten in Dol Goldur). Dann lässt man's halt bleiben. Hat immerhin den Vorteil, dass die eigene Interpretation, die man sich aus den Büchern angeeignet hat, nicht getrübt wird.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 11/01/13 03:19 AM


Originally Posted By: Pergor
Hat immerhin den Vorteil, dass die eigene Interpretation, die man sich aus den Büchern angeeignet hat, nicht getrübt wird.

Und genau das ist der springende Punkt. Auch wenn ein Buch eine Geschichte erzählt, hat trotzdem jeder Leser eine andere Vorstellung davon.

Ich habe den Hobbit nicht gelesen und kann daher "unbelastet" irgendwann mal den Film sehen (momentan interessiert er mich nicht sonderlich), aber ich kann Alriks Reaktion nachvollziehen, weil es mir bei anderen Verfilmungen schon ähnlich gegangen ist.

Natürlich nehmen Regisseure und/oder Drehbuchautoren sich immer ein paar Freiheiten heraus. Solange sie dabei wenigstens einigermaßen dicht am Original bleiben, stört das auch niemanden. Problematisch wird es halt, wenn sie der Ansicht sind, sie könnten das Ganze besser machen als der eigentliche Autor der Geschichte und wild darin herumpfuschen. Jackson ist ja nun bekanntlich ein Freak was die Tolkien-Geschichten angeht, und als solchem ist ihm bereits beim Herrn der Ringe öfter mal das Augenmaß verloren gegangen. Auch dort gab es Dinge, die mich ziemlich gestört haben, weil er damit die typischen dümmlich-albernen Hollywood-Kaspereien eingebaut hat, welche einfach nicht in die epische Geschichte passten und das Ganze etwas runtergezogen haben. Man denke z.B. an die Szene, wo Legolas auf dem Schild die Treppe runtersurft. Bei solchem und ähnlichem Kasperkram hätte ich Jackson am liebsten mit dem Kopf an die Wand geschlagen.

Irgendwie habe ich auch nie so recht nachvollziehen können, warum Jackson so als HDR-Regisseur gehypt wird. Ich bin der Ansicht, dass andere Regisseure mit weniger Popcorn im Schädel das besser hätten umsetzen können. Von daher bin ich recht froh darüber, dass Jackson das Silmarillion nie in die Finger bekommen wird. Somit läuft das wenigstens nicht Gefahr, irgendwie verkaspert zu werden, denn ich persönlich schätze das Silmarillion deutlich mehr als den Herrn der Ringe.
Posted By: Ralf

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 11/01/13 09:33 AM

Originally Posted By: Pergor

Ach, haben die das gesagt? Interessant...

Das Silmarillion als Ganzes zu verfilmen wäre wohl ohnehin nicht sinnvoll machbar, aber im ersten Zeitalter würde schon Potential stecken für den ein oder anderen Film, der eine bestimmte Erzählung rauspickt ("Beren und Luthien" oder "Die Kinder Hurins" beispielsweise). Schade, dass das dann wohl definitiv nix wird.


Naja, die Aussagen muß man wohl auch differenziert betrachten. Meines Wissens sind die momentan tonangebenden Tolkien-Erben deutlich über 70 Jahre alt, Sohn Christopher ist sogar schon 88. Irgendwann werden die also zwangsläufig nichts mehr zu sagen haben und bekanntlich regiert bei solchen Geschichten meist die Sehnsucht nach Geld immer stärker, je länger der Urheber der Verfasser tot ist. DASS "Silmarillion" und Co. bzw. einzelne Geschichten daraus irgendwann verfilmt werden, dürfte also recht wahrscheinlich sein, aber Jackson wird es wohl nicht mehr schaffen ...

Ddraiggy: Daß Jackson für die HdR-Filme so gelobt wird, dürfte vor allem drei Gründe haben:
1. Kaum jemand hatte zu hoffen gewagt, daß dieses Projekt tatsächlich eine hohe Qualität zu Tage bringen würde - und wenn man andere Fantasy-Verfilmungen vor und nach Jacksons HdR sieht ("Dungeons & Dragons", "Narnia", "Der goldene Kompaß", "Eragon", Bakshis "Herr der Ringe"-Zeichentrickfilm), dann ist es eigentlich immer noch ein verdammtes Wunder, wie gut die Trilogie geworden ist! Kleinere Schwächen und Mainstream-Zugeständnisse (die für die Finanzierung vermutlich unerläßlich waren) nehmen die meisten da gerne hin.
2. Jacksons Detailversessenheit. Änderungen hin oder her, Jacksons Tolkien-Leidenschaft ist in den Filmen unübersehbar, vor allem wenn man mal ein bißchen auf die Hintergründe achtet (z.B. in Moria), in denen man immer wieder Neues wie mit Elbenrunen verzierte Gegenstände u.ä. entdecken kann. Ja, manchmal verzettelt er sich ein wenig, aber die meisten Fans sind gerne bereit, ihm das zu verzeihen.
3. Auch wenn "Der Herr der Ringe" eines der meistgelesenen und beliebtesten Bücher weltweit ist: Viele Kinozuschauer haben ihn nicht gelesen. Und als epische Fantasy-Trilogie ohne Tolkien-Vorkenntnisse funktioniert Jacksons Werk vermutlich sogar noch besser - zumal die Änderungen (die sich eigentlich alle harmonisch in die Handlung einfügen) dann logischerweise gar nicht auffallen ...
Posted By: Pergor

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 11/01/13 12:08 PM

Originally Posted By: Ddraigfyre
Ich bin der Ansicht, dass andere Regisseure mit weniger Popcorn im Schädel das besser hätten umsetzen können.

Es hätte aber auch wesentlich schlimmer kommen können.

Das Rumgesurfe von Legolas ist ein klassischer Kritikpunkt, ebenso z.B. dieses Saufspiel, bei dem Gimli auch etwas zu sehr "veralbert" wird. Aber das sind Kleinigkeiten. Insgesamt bleibt das gänzlich unpassende wohl überschaubar.

Gerade der erste Teil der Trilogie hat den Zauber von Mittelerde wunderbar wiedergegeben, finde ich.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 11/01/13 03:58 PM


Ich will ja auch nicht behaupten, dass mir HDR nicht gefallen hätte - im großen und ganzen hat es das, trotz diverser Kaspereien. Ich wollte eigentlich nur darauf hinaus, dass ich Alriks Ablehnung über irgendwelche Änderungen durchaus nachvollziehen kann. Das mögen manchmal nur unwichtige Kleinigkeiten sein, aber die ärgern einen dann eben trotzdem.

Und sicher hätte es auch schlechter werden können - nur weiß eben niemand, ob ein anderer das nicht noch besser gemacht hätte und ob "zu viel" Tolkien-Freakerei für das Werk nicht ebenso schädlich war (bzw. im Falle des Hobbits ist), wie zu viel Salz in der Suppe.
Posted By: Patarival

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 11/01/13 06:36 PM

Mal ganz ehrlich, soooo krass obergut sind Tolkiens Bücher - aus heutiger Sicht gesehen - dann nun auch wieder nicht. Da habe ich schon vieles gelesen, das besser ist. Herr der Ringe ist zum Teil sehr langatmig und detailverliebt.

Trotzdem, es ist ein gutes Buch, mit einer zeitlosen Geschichte. Und ich bin froh, dass es so gut verfilmt wurde.
Ich finde einige Änderungen gegenüber den Büchern sogar richtig gut und sinnvoll. Tom Bombadil wegzulassen ist nur eine davon.

Auch, dass Tolkien praktisch nur männliche Figuren hat, ist doch eigentlich schade und ich finde, der Ausbau von Arwen nicht in allen Teilen komplett gelungen aber zeitgemäss sinnvoll.

Wenn sich Alrik jetzt schon über radagast beschwert, frage ich mich, wie er erst reagiert, wenn in Teil 2 die komplett neue Figur der Elbin auftaucht.

Legolas' Surfeinlage hat mich im Film eigentlich sozusagen überhaupt nicht gestört. Sie sah cool aus und zu Legolas hat sie, meiner Meinung nach, auch gepasst. Wieso sich alle darübner aufregen ist mir schleierhaft. Wenn da nicht irgendeiner mit aller Gewalt angefangen hat, Szenen herauszupicken, über die sich lästern lohnt, wäre es vermutlich den meisten gar nicht aufgefallen.

Da gibt es andere Filme mit viel mehr Fehlern - wie zum Beispiel die zum Teil dilletantischen Drehbücher der neuen Batman-Filme - aber da kümmert sich kein Schwein darum.

Fest steht: Herr der Ringe und auch der Hobbit wurden als Epische-Fanatsy-Blockbuster konzipiert und da müssen eben gewisse Anpassungen gemacht werden, um diese auch möglichst massentauglich zu machen. Und ich finde, das ist ihnen gut gelungen.
Posted By: Ddraigfyre

Re: Back to Topic: HOBBIT Film - 11/01/13 08:20 PM

Originally Posted By: Patarival
Auch, dass Tolkien praktisch nur männliche Figuren hat, ist doch eigentlich schade und ich finde, der Ausbau von Arwen nicht in allen Teilen komplett gelungen aber zeitgemäss sinnvoll.

Das dürfte in erster Linie der Zeit geschuldet sein, in der Tolkien gelebt hat. Mehr als hübsche Dekoration galten Frauen da nicht, und daher ist Arwen auch kaum mehr als das. Und selbst Galadriel wirkt eher durch ihre gesellschaftliche Position innerhalb der Elben und ihrer Vergangenheit interessant und nicht als Charakter. Wenn ich Tolkiens blasse weibliche Figuren z.B. mal mit Tad Williams "Aditu no'e Sa'onserei" aus der Osten-Ard-Saga vergleiche - wow, DAS war eine Elbin. Die hätte ich glatt vom Fleck weg... Jedenfalls sind Tolkiens Mädels nur nette Kleiderständer dagegen.


Originally Posted By: Patarival
Legolas' Surfeinlage hat mich im Film eigentlich sozusagen ü