Divinity Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 69 of 121 1 2 67 68 69 70 71 120 121
Re: Neues Readme von OtRa #325853
27/01/07 06:33 PM
27/01/07 06:33 PM
Joined: Nov 2003
Posts: 11,640
Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
Stone  Offline OP
veteran

Joined: Nov 2003
Posts: 11,640
Germany, Mainz
In Antwort auf:

Und ich übe mich darin, genauer zu lesen.




Ich auch , denn dann braucht keiner deutlicher als Deutlich zu schreiben


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
Re: Neues Readme von OtRa #325854
27/01/07 07:07 PM
27/01/07 07:07 PM
Joined: Mar 2004
Posts: 680
LuSer Offline
addict
LuSer  Offline
addict

Joined: Mar 2004
Posts: 680
Für Glance und Namara: Ich meinte mit dem "verblasst" wie von Glance verstanden, dass Lu an Substanz verliert. Er ist zwar sehr besorgt, sieht jedoch (noch) keine konkrete Gefahr. Das wird sich bei seinem Flug ändern ...

Re: Neues Readme von OtRa #325855
28/01/07 01:45 PM
28/01/07 01:45 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 19,669
Rogue Squadron
A
AlrikFassbauer Offline
veteran
AlrikFassbauer  Offline
veteran
A

Joined: Mar 2003
Posts: 19,669
Rogue Squadron
Ich bitte um Verbesserungswünsche.

Eine ähnliche Szene hatte ich schon lange geplant, aber ich mußte sie jetzt massiv den Umstanden anpassen.

Dranner wird natürlich ausflippen.


Edit : Jetzt paßt es natürlich von der zeitlichen Abfolge nicht mehr.

Ich werde mein Post erstmal rausnehmen.


Last edited by AlrikFassbauer; 28/01/07 02:03 PM.

When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay�.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
Re: Neues Readme von OtRa #325856
28/01/07 02:08 PM
28/01/07 02:08 PM
Joined: Oct 2004
Posts: 1,691
Namara Offline
veteran
Namara  Offline
veteran

Joined: Oct 2004
Posts: 1,691
Ähm, kommt nur mir das so vor, oder beissen sich Alriks und Buads post gerade? Ich meine, eigentlich müsste Dranner doch von dieser Erscheinung abgelenkt werden, oder nicht?

Außerdem frage ich mich, ob das Elfenschiff tatsächlich ausgelaufen ist, wie in Buads vorherigen Post erwähnt. Ich hatte das in Glance Post so verstanden, das es zu wenig Zeit zum Auslaufen gab.

Re: Neues Readme von OtRa #325857
28/01/07 02:19 PM
28/01/07 02:19 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 19,669
Rogue Squadron
A
AlrikFassbauer Offline
veteran
AlrikFassbauer  Offline
veteran
A

Joined: Mar 2003
Posts: 19,669
Rogue Squadron
Mir ist das auch aufgefallen, deswegen habe ich meinen Beitrag ja schon wieder gelöscht.



When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay�.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
Re: Neues Readme von OtRa #325858
28/01/07 02:19 PM
28/01/07 02:19 PM
Joined: Nov 2003
Posts: 11,640
Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
Stone  Offline OP
veteran

Joined: Nov 2003
Posts: 11,640
Germany, Mainz
Irgendwann muss das Elfenschiff versuchen zu manöverieren. Sonst ist es eine leichte Beute. Aber um den ersten Ansturm der Piraten abzuwehren dafür war es halt zu spät. Und da Lu schon eine längere Handlung gepostet hat, und die Nachricht sogar schon per Bote ins Wachhaus gelangt ist, sollte jetzt schon etwas Zeit vergangen sein. So das die Elfen jetzt abgelegt haben könnten.


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
Re: Neues Readme von OtRa #325859
28/01/07 02:23 PM
28/01/07 02:23 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 2,120
Berlin
B
buad Offline
veteran
buad  Offline
veteran
B

Joined: Mar 2003
Posts: 2,120
Berlin
Ich hatte schon eine Reaktion Dranners auf Stones Aktion geschrieben, während Du diesen Text hineinstelltest.

Und mir persönlich gefällt das Erscheinen einer Göttin, das einer manifestation gleichkommt, *überhaupt* nicht!

Erstens wird es weniger Dranner sein, der ausflippt, als vielmehr die Magier (vor Neugierde) und vor allem die Priester - was sucht eine völlig fremde, unbekannte Gottheit in Rechem?! Die Priester akzeptieren zwar auch andere Götter neben Undar, aber diese Götter sind ihnen bekannt und sie "wissen" von deren Existenz (oder glauben an sie). Aber Tsa - warum sollte irgendwer ihr Gerede für wahr halten?

Und zweitens, und das erscheint mir als viel wichtiger: Ich finde die Einmischung übernatürlicher Mächte inzwischen etwas zu sehr strapaziert. Die Situation ist nicht dermaßen eskaliert, dass die PCs und NPCs ihrer nicht ohne göttliche Hilfe Herr werden könnten. Ich emfpinde diese "göttliche Einmischung" inzwischen als fast schon entmündigend für die Helden und die NPCs gleichermaßen. Warum sollen sie überhapt noch eigene Entscheidungen treffen? Die Götter haben es sich ja offenbar angewöhnt, im rechten Moment zu erscheinen und den Weg zu weisen... Bei solchen Göttern braucht man kein eigenes Bewusstsein mehr, sondern ist nur noch eine Puppe, die nach den Fäden tanzt, an denen die Götter ziehen. Und außerdem rechtfertigt das *alles*: Müssten die Helden eine eigene Entscheidung treffen, dann könnten sie auch irren und müssten demzufolge mit den Konsequenzen leben. Aber sie könnten dann auch zu dem stehen, was sie tun, sie würden aus *eigenem* Antrieb handeln, sie würden ihr Schicksal selbst bestimmen. Wenn einem aber Götter sagen, was zu tun ist - dann braucht man nicht selbst entscheiden. Ein "Gott will es!" reicht aus, und unser Gehirn, das lassen wir zu Hause, zusammen mit unserem Gewissen und allem, was uns zu einem *Menschen* macht, denn jetzt wird unser Weg von Gott gelenkt, und der wird ja wohl nicht irren, und wenn doch, bin *ich* ja nicht schuld wenn's schiefgeht sondern er...

Nein, das missfällt mir - ich will nicht, dass die bisher so wunderbar ausgearbeiteten Charaktere zu bloßer Makulatur verkommen, da sie zu göttlcihen Handlangern werden, die nr noch den Willen irgendeiner überirdischen macht erfüllen. Überlege Dir bitte, ob Du diesen etxt wirklich so stehen lässt, oder ob es nicht wesentlich besser wäre, wenn Tsa ausschliesslich Alrik erscheint und Stones Figurine dorthin fliegt, wo sie hingehört - nämlich in Emadas Hände, der dann selber entscheiden darf, was zu tun ist - und damit seine Persönlichkeit behält.

Stones Figurine - ebenfalls göttlich - ist da ein anderes Kaliber. Wesentlich subtiler gibt sie nur ein zeichen, das erstmal gedeutet werden will. Sie lässt damit den Charakteren noch genügend Handlungsspielraum, beraubt sie nicht ihrer Entscheidungsfreiheit und mischt sich nicht ein. Und lässt die geschichte damit wesentlich plausibler und lebendiger wirken.

Und da ich schon mal beim Wettern bin: Mir ist die magische Kugel der zauberer mehr als suspekt. Dieser gegenstand ist von einer ausserordetlichen macht, der im Nu jeden Spannungsaufbau zerstören kann. Dass Johram so schnell erkannt hat, was am Hafen vor sich geht, hat mMn einen guten teil der Spannung venichtet, und das fand ich ziemlich misslungen. Ich würde dafür plädieren, dass die Kugel durch ein Vershen möglichst schnell zerstört wird, um ein dermaßen mächtiges Artefakt aus dem Spiel zu bekommen. Denn für mich ist diese Kugel beinahe so etwas wie ein Unsterblichkeitscheat in einem C-RPG...

Re: Neues Readme von OtRa #325860
28/01/07 02:30 PM
28/01/07 02:30 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 19,669
Rogue Squadron
A
AlrikFassbauer Offline
veteran
AlrikFassbauer  Offline
veteran
A

Joined: Mar 2003
Posts: 19,669
Rogue Squadron
In Antwort auf:

Erstens wird es weniger Dranner sein, der ausflippt, als vielmehr die Magier (vor Neugierde) und vor allem die Priester - was sucht eine völlig fremde, unbekannte Gottheit in Rechem?! Die Priester akzeptieren zwar auch andere Götter neben Undar, aber diese Götter sind ihnen bekannt und sie "wissen" von deren Existenz (oder glauben an sie). Aber Tsa - warum sollte irgendwer ihr Gerede für wahr halten?




Genau deswegen wollte ich sie einfügen !



When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay�.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
Re: Neues Readme von OtRa #325861
28/01/07 02:35 PM
28/01/07 02:35 PM
Joined: Nov 2003
Posts: 11,640
Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
Stone  Offline OP
veteran

Joined: Nov 2003
Posts: 11,640
Germany, Mainz
Ich selbst sehe die Figurine nicht als göttlich an, aber die Form in der man sie als Autor nutzen kann, kommt einem Deus ex maschina sehr nahe.
Deshalb will ich auch irgendwie einfügen das sie am Ende des Kapitels keinerlei magischen Kräfte mehr hat. Unabhängig davon ob wir jemals wieder auf eine vergleichbare Energie stoßen oder nicht.
Sie wird dann nur noch ein Anhänger sein, einfach eine Erinnerung an Stones Vater und an die Werte für die Stone so gerne stehen würde.

Deshalb sollten auch die "göttlichen" Stimmen welche verschiedene unserer Helden hören auf das innere der Helden beschränkt bleiben.
Sie können ihren "Novizen" so Anweisungen geben und Anleitung wenn der Autor dies benötigt, aber sie können nicht die ganze Gruppe beeinflussen.

Der Charakter muss dann der Gruppe plausibel machen warum er etwas bestimmtes erreichen will, nicht der "Gott"


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
Re: Neues Readme von OtRa #325862
28/01/07 02:39 PM
28/01/07 02:39 PM
Joined: Nov 2003
Posts: 8,087
bigclaw6 Offline
veteran
bigclaw6  Offline
veteran

Joined: Nov 2003
Posts: 8,087
Mal eine kurze Zwischenfrage. Mussten wir unsere Waffen abgeben? Ich finde keinen Post in dem das steht.


Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
Re: Neues Readme von OtRa #325863
28/01/07 02:43 PM
28/01/07 02:43 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 2,120
Berlin
B
buad Offline
veteran
buad  Offline
veteran
B

Joined: Mar 2003
Posts: 2,120
Berlin
In Antwort auf:


[Einiges um Erscheinen der Göttin Tsa]

Genau deswegen wollte ich sie einfügen !





Ähem, wir wollten eigentlich die Handlungsfäden in Rechem allmählich lösen, und nicht neue hinzufügen, die das Chaos noch mehr verkomplizieren!
Was glaubst Du denn, wie die Reaktion der Priester sein würde? Sie würden Tsa anzweifeln - das müssten sie, um ihr Gesicht zu wahren. Eine unbekannte Göttin tritt in Erscheinung, während Undar, der große Gott Rechems, sich nicht um die Stadt kümmert? Soll Tsa etwa das Schicksal der Menschen näher stehen als dem Mondgott? Das würde der tempel nicht zulassen, und Emada *müsste* mehr Energie darauf verwenden, Alrik auf den Scheiterhaufen zu bringen, als den Schatten zu bekämpfen. Hattets Du soetwas im Sinne?

Re: Neues Readme von OtRa #325864
28/01/07 02:47 PM
28/01/07 02:47 PM
Joined: Apr 2005
Posts: 2,744
Lurker Offline
veteran
Lurker  Offline
veteran

Joined: Apr 2005
Posts: 2,744
Prinzipiell hatten wir die Regel, dass das zuerst Gepostete gilt, Buad müsste seinen Post also an Alriks anpassen (was ich übrigens auch mit Marriks Reaktion getan habe, nur um es wieder zurückzuändern, als Alrik seinen Post rausgenommen hat). Aber mir gefiele es auch besser, wenn Alriks Göttin sich nur an Alrik wendet, nicht an die Allgemeinheit.

Dass die Priester sich über das Erscheinen der Göttin aufregen müssten, finde ich nicht - ich hatte Marrik in seiner Reaktion gar nicht erkennen lassen, dass es sich um das Abbild einer Göttin handelt; er hat an einen Taschenspielertrick der Magier geglaubt und war wütend deswegen.

Was das Eingreifen der Götter generell angeht: Rashida hat sich auch mit Undar persönlich unterhalten, von daher fände ich es nicht schlimm, wenn Alrik jetzt ebenfalls eine priesterliche Rolle übernehmen will, in der er ähnlich viel Aufmerksamkeit von seiner Göttin erhält. Aber ich denke, das sollte dann wie bei Rashida auf ihn beschränkt sein.

Und noch ein lustiger Vertipper am Rande:
Ich kann Euch nur einige wenige Männer abbestellen
- Dranner will uns sicher Männer abstellen ... so leicht lässt sich ein echter Kerl wie Lurekar jedenfalls nicht wieder abbestellen

Re: Neues Readme von OtRa #325865
28/01/07 02:50 PM
28/01/07 02:50 PM
Joined: Nov 2003
Posts: 8,087
bigclaw6 Offline
veteran
bigclaw6  Offline
veteran

Joined: Nov 2003
Posts: 8,087
In Antwort auf:

Mal eine kurze Zwischenfrage. Mussten wir unsere Waffen abgeben? Ich finde keinen Post in dem das steht.




Bitte um rasche Antwort, sonst kann ich nicht posten!!!


Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
Re: Neues Readme von OtRa #325866
28/01/07 02:50 PM
28/01/07 02:50 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 19,669
Rogue Squadron
A
AlrikFassbauer Offline
veteran
AlrikFassbauer  Offline
veteran
A

Joined: Mar 2003
Posts: 19,669
Rogue Squadron
So, ich denke, wir haben den ganzen Brei nun schon oft genug durchgekaut. Ich habe keine Lust mehr.

Ich sehe hier einen grundsätzlichen Konflikt : Meine Hinwendung zu dem, was ihr wohl "High Fantasy" nennt, und eurem Schreibstil, der eher der "Low Fantasy" entspricht.

Wir können uns ganz einfach nicht einigen. Unsere Ansichten differieren zu stark.

Ich habe daher beschlossen, daß ich höchstwahrscheinlich aussteigen werde. Ich habe sowieso keine große Lust mehr, mich ständig hier einengen zu müssen bzw. auf alle Rücksicht nehmen zu müssen.

Euer Schreibstil paßt ganz einfach nicht zu meinem.

Sobald das hier vorbei ist, werde ich mir höchstwahrscheinlich (etwa 90 %) eine Gelegenheit suchen, hier auszusteigen.

Ich würde gerne weiterhin mitschreiben, aber die Differenzen erscheinen mir unüberbrückbar.

Ein weiteres Beispiel für meinen Schreibstil habe ich ja bereit mit dem zweiten "Traum des Drachen" abgeliefert, das nur so als Maßstab.



When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay�.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
Re: Neues Readme von OtRa #325867
28/01/07 02:59 PM
28/01/07 02:59 PM
Joined: Oct 2004
Posts: 1,691
Namara Offline
veteran
Namara  Offline
veteran

Joined: Oct 2004
Posts: 1,691
Und da ich schon mal beim Wettern bin: Mir ist die magische Kugel der zauberer mehr als suspekt.

Nun, dann müsste Chumanas Spiegel (Gürtelschnalle) dir auch suspekt sein und ich habe nicht vor, auf dieses kleine Hilfsmittel zu verzichten. Chumana ist immerhin so etwas wie ein Spion. Und sie hat auch noch andere, ebenso nützliche Gegenstände zur Verfügung, die sicherlich von einer gewissen Macht sind.

Es sollt allerdings einer gewissen Konzentration bedürfen und auch eine Weile dauern, bis sich die Bilder herausbilden. Mich störte eher, das Joharam fast sofort sehen konnte, was vorging. Ein, zwei vergebliche Versuche, ein Ärgern darüber das es so unruhig ist und man sich nicht konzentrieren kann, das hätte durchaus, trotz der Macht dieses Gegenstandes, für Spannung sorgen können. Ich glaube, wir sollten eher daran feilen, wie wir solche Gegenstände benutzen.

Wie gesagt, ich werde nicht auf den Spiegel verzichten, werde aber auch sicherlich Fehlfunktionen, gescheiterte Konzentration und ähnliches einbauen.

Und mit Unverwundbarkeit würde ich das jetzt auch nicht unbedingt gleichsetzten. So mächtig erscheint mir der Gegenstand dann auch nicht. Vor allem, da magische Überwachung auch durchaus magisch wieder abgewendet werden kann und solche Kugeln sicherlich auch über eine begrenzte Reichweite und gelegentliches Eigenleben verfügen.


Genau deswegen wollte ich sie einfügen !

Alrik, ich finde es gut, das dein Charakter sich weiterentwickelt und auch, das du unter dem Schutz deiner Göttin stehst. Aber ich sehe das ähnlich wie Buad. Ich fände es persönlich besser, wenn die Göttin, wie die meisten Götter das auch halten, nur Auserwählten erscheint oder sich zu erkennen gibt.

Wenn ich nun z. B. daran denke, das Chumana mit solch einer Erscheinung konfrontiert würde, müsste ich meinen Charakter ganz anders weiterentwickeln, als ich es eigentlich im Moment beabsichtige.

Chumana zweifelt zur Zeit an jeder Göttlichkeit, Vorbestimmung und Ählichem. Sie ist sich ja noch nicht einmal seber bewusst, wer sie ist und über was für überragende Fähigkeiten sie eigentlich verfügt. Sie ist verloren und haltlos in einer Welt, deren Regeln und Moralvorstellungen in ihren Augen ausschließlich von Menschen nach gutdünken gemacht sind. Sie unterwirft sich den Regeln nicht, rebelliert und ist im Grunde doch auf der Suche nach etwas, was ihr Halt und Sinn im Leben gibt. Sollte sie jetzt auf den Beweis etwas Göttlichem stoßen, das wäre ziemlich verheerend für ihr Gefühlsleben und ich denke, auch für das jeden anderen.

Und vor allem würde es mir persönlich gar nicht behagen, wenn meine chaotisch Chumana auf einmal zu einer braven Pristerin mutieren müsste, weil sie so einfach findet, was sie eigentlich vermisst.

Ganz zu schweigen davon, was gewisse alte Vetteln in unzugänglichen Regionen davon halten würden. Die könnten da auf ganz böse Gedanken kommen.

@ Alrik: lese gerade, das du aussteigen willst. Das fände ich schade. Es ist aber tatsächlich leider so, das man bei einem Gemeinschaftswerk gewisse Rücksichten einhalten muss, auch wenn das nicht immer leicht fällt oder man selber etwas ganz anders angehen würde. Überleg es dir noch mal. Du kannst doch deine anderen Vorstellungen vom Schreiben nebenher ausleben in anderen Werken.

Last edited by Namara; 28/01/07 03:03 PM.
Re: Neues Readme von OtRa #325868
28/01/07 03:05 PM
28/01/07 03:05 PM
Joined: Nov 2003
Posts: 11,640
Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
Stone  Offline OP
veteran

Joined: Nov 2003
Posts: 11,640
Germany, Mainz
In Antwort auf:

Mal eine kurze Zwischenfrage. Mussten wir unsere Waffen abgeben? Ich finde keinen Post in dem das steht.




Ich hatte meine Waffen, bis auf den Dolch, auf dem Schiff zurück gelassen.

Wenn Du keine bewußte entscheidung dahingegehend getroffen hast dann solltest Du bewaffnet sein.


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
Re: Neues Readme von OtRa #325869
28/01/07 03:10 PM
28/01/07 03:10 PM
Joined: Nov 2003
Posts: 8,087
bigclaw6 Offline
veteran
bigclaw6  Offline
veteran

Joined: Nov 2003
Posts: 8,087
Danke Stone , ich denke, ich habe meine Waffen dabei. An was Anderes kann ich mich jetzt nicht erinnern. Werde aber sicherheitshalber noch mal nachlesen.


Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
Re: Neues Readme von OtRa #325870
28/01/07 07:30 PM
28/01/07 07:30 PM
Joined: Apr 2005
Posts: 2,744
Lurker Offline
veteran
Lurker  Offline
veteran

Joined: Apr 2005
Posts: 2,744
Ich sehe hier einen grundsätzlichen Konflikt : Meine Hinwendung zu dem, was ihr wohl "High Fantasy" nennt, und eurem Schreibstil, der eher der "Low Fantasy" entspricht.

Es gibt zwei Arten, zwischen High und Low Fantasy zu unterscheiden: High Fantasy, Low Fantasy. Ich vermute, du beziehst dich darauf, dass du lieber mehr magische und mystische Elemente in der Geschichte hättest - was aber mit dem Schreibstil nichts zu tun hätte. Nun wird allerdings schon eine ganze Weile an OTRA geschrieben, und die Bedeutung magischer und mystischer Elemente in der OTRA-Welt ist durch das bisher Geschriebene zum Teil definiert. Meiner Meinung nach haben mystische Elemente sogar schon eine recht hohe Bedeutung, zum Beispiel dadurch, dass sich die (anfängliche) Gruppe als Schicksalsgemeinschaft versteht. Es wäre aber ein Bruch in der Geschichte, den Anteil der mystischen Elemente jetzt deutlich zu erhöhen, zumindest wenn nicht gleichzeitig ein plausibler Grund dafür angegeben wird. Oder habe ich dich jetzt missverstanden, und du wolltest auf etwas ganz anderes hinaus?

Ich habe daher beschlossen, daß ich höchstwahrscheinlich aussteigen werde. Ich habe sowieso keine große Lust mehr, mich ständig hier einengen zu müssen bzw. auf alle Rücksicht nehmen zu müssen.

Bei einem Projekt wie OTRA ist es meiner Meinung nach Grundvoraussetzung, dass eine gewisse Rücksicht aufeinander genommen wird. Ich glaube, du nimmst es manchmal zu schwer, wenn etwas an deinen Posts kritisiert wird, weil du eher intuitiv schreibst und das, was dabei herauskommt, unverändert stehen lassen willst. Wenn die Posts sich zu einer stimmigen Geschichte zusammenfügen sollen, muss aber eine gewisse Abstimmung stattfinden, Fehler und Ungereimtheiten müssen angesprochen werden dürfen, Diskussionen über die Auswirkungen des Geschriebenen und den Fortgang müssen erlaubt sein - und das betrifft alle.

Euer Schreibstil paßt ganz einfach nicht zu meinem.

Das halte ich für Quatsch. Eine Multi-Autoren-Geschichte lebt von den unterschiedlichen Schreibstilen und Herangehensweisen ihrer Autoren. Da ist es eher eine Bereicherung, wenn jemand deutlich anders schreibt. Aber über den Inhalt und Einzelheiten der beschriebenen Welt muss man irgendwie Einigkeit erzielen.

Ich würde gerne weiterhin mitschreiben, aber die Differenzen erscheinen mir unüberbrückbar.

Wenn dir das Mitschreiben an OTRA selbst keinen Spaß mehr machen sollte, wäre es nur konsequent, aus der Geschichte auszusteigen. Aber wenn es eher irgendwelche Begleitumstände sind, die dir nicht gefallen, kannst du die ja mal genauer zu benennen versuchen; vielleicht finden wir dann doch einen Weg, wie alle am Mitschreiben weiterhin Spaß haben können

Re: Neues Readme von OtRa #325871
28/01/07 08:13 PM
28/01/07 08:13 PM
Joined: Nov 2003
Posts: 11,640
Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
Stone  Offline OP
veteran

Joined: Nov 2003
Posts: 11,640
Germany, Mainz
Alrik, ob Du weiterschreibst oder nicht ist Deine Entscheidung. Genau so wie es Deine Entscheidung war hier anzufangen.

Die Begründung dies zu tun weil Du Deine Göttin nicht in der von Dir gewünschten Weise einbringen kannst aktzeptiere ich aber nicht.

Ein göttliches Wesen, also ein Wesen das im Prinzip alles kann, war in der Geschichte nie vorgesehen. Zumindest nicht als in aktion tretendes Wesen.
Deshalb, eine Göttin die in Alriks Kopf existiert und ihm Aufgaben und Ihm Verhaltensmuster auferlegt ist ok.
Ein göttliches Wesen das in erscheinung tritt, sprich personalisiert wird, kann keinen Platz in unserer Geschichte finden. Alleine schon darum weil es, wie Buad schon schreibt, dann ständig in erscheinung treten würde.
Unsere Gruppe könnte dann, weil ja göttlich geführt, keine eigenen Entscheidungen treffen.

Und das ganze hat nichts, aber gar nichts mit High oder Low Fantasy zu tun.
Sondern mit der Art des Schreibens.

Wenn ich als alleiniger Autor eine Geschichte erzähle, dann kann in dieser Geschichte ein göttliches Wesen erscheinen. Alleine schon deshalb weil ich als Autor ja ohnehin alle Figuren steuere, über ihr Schicksal bestimme und deshalb auch eine oberste Instanz einführen kann. Dann kann ich Dosieren in welchem Mass die göttliche Hilfe zuteil wird und in welchem Umfang dies geschieht.

Wenn aber wie hier, viele Autoren schreiben, dann will auch jeder seine eigene Figur führen und bestimmen können. Dann ist abstimmung gefragt und gegenseitige Rücksichsnahme. Da hat eine göttliche Instanz welche real in erscheinung tritt nichts zu suchen. Und dennoch kann man mehr mystiche Elemente einbringen. Schau Dir Chumana an. Da klappt das auch.
Wenn jetzt aber jeder Autor göttliche Hilfe einsetzt, um hier jenes zu erfahren, dort eine Ahnung zu haben, hier vielleicht ein Schloss geöffnet zu bekommen dann brauchen wir uns nicht mehr anstrengen.
Johrams Kugel zum Beispiel. Nicht nur das der Magier Zeuge wird wie höchste Magie gewirkt wird ohne das sie angekündigt wurde. Nein, er bleibt völlig unbeeindruckt, hat rein zufällig auch noch eine Ahnung (nach Alrik, Big Claw und Stone schon der vierte ), und weiss sofort, dank der allsehenden Kugel, das es sich um Piraten handelt.
Das hat nichts mehr mit High oder Low Fantasy zu tun. Sondern einfach mit Deus ex maschina overload.

Es geht mir noch nicht einmal darum das da nicht auf meinen Post eingegangen wurde (Auch, natürlich war ich etwas ünglücklich mit dem geschriebenen aber das ist halt so und irgend wann bringt ändern auch nichts mehr). Aber der ganze Vorgang ist unnötig gewesen. Ein Piratenangriff in einer Stadt wie Rechem, also wenn das nicht binnen von minuten in der Stadt bekannt ist.

Das andere war das Schattenwesen, deswegen der Einsatz der Figurine. Ohne dieses Wissen könnten die Priester/Magier jetzt nicht gezielt gegen das Schattenwesen vorgehen. Deswegen, und weil wir ja das ganze ohnehin zusammenfassen wollten, habe ich hier abkürzend Autorenwissen in die Geschichte geworfen. Wenn wir uns hier nicht geeinigt hätten dann hätte ich es gerne anders gelöst. Nämlich auf die lange art.

Also glaube nur nicht das Du alleine damit bist Dich eingeengt, missverstanden und nicht genug berücksichtigt zu fühlen.

Aber das ist nun mal das Konzept, das sind die Regeln.
Du bist sicherlich eine bereicherung unserer Geschichte Alrik.
Aber sowenig wie ich Dich davon abringen will das Du hier weiter schreibst, so wenig werde ich versuchen Dich zu überreden weiter zu schreiben.
Deine Entscheidung.
In dieser Beziehung darf hier niemand eine extrawurst gebraten bekommen. Sonst könnten wir den gleichen Status aller Autoren nicht länger aufrecht erhalten.


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
Re: Neues Readme von OtRa #325872
28/01/07 08:21 PM
28/01/07 08:21 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
Alix Offline
veteran
Alix  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
Ich würde es schade finden, wenn Du aussteigst Alrik!

Vielleicht steigts Du erst mal mit den Magiern hinunter in die Kanalisation und denkst noch mal nach...

Ich habe auch Probleme mit dem Schreibstil hier... er ist mir etwas zu kompliziert und zu streng! Leider hab ich nicht immer Zeit vergangen Postings 100%tig zu lesen.... Ich bevorzuge auch schnelle leichte Lösungen! Z.B. einen Magische Kugeln oder Superhelden. Oder einen kleine Drachen der alle Piratenschiffe nacheinander unsichtbar in Brand steckt...

Vielleicht parkst Du Deinen Charakter auch erst mal... er könnte nach dem Waschhaus suchen, um seine Sachen vor den Piraten zu retten und dabei von der Truppe getrennt werden...

/edit: Was die Kugel betrifft: Ihr schreibt der Kugel zuviel Macht zu. Ich sehe sie als so was, wie ein Fernglas eines Magiers. Wo er schnell mal irgendwo hinsehen kann... er hat nur verletzte am Hafen gesehen und eine Piratenflagge... ich hätte sie auch wieder rausnehmen können, (deshalb habe ich ja danach gefragt) aber jetzt ist es dazu wohl zu spät, es sind zuviele Posts danach erfolgt.
Also bitte sagt mir nächsts mal etwas deutlicher wenn ich was ausbessern soll. Ich hab z.z. etwas Stress und eigentlich keine Zeit, aber die Geschichte ist gerade so spannend. Ihr könnt auch Johram und Mardaneus selber schreiben, ich betrachte sie nicht als mir gehörend. Vielleicht stelle ich sie mir sowieso falsch vor... Ich denke dabei immmer an Divine Divinity...



Alixdragon -==(UDIC)==-
Der einzige Mensch, der Dir im Weg steht, bist Du.
Page 69 of 121 1 2 67 68 69 70 71 120 121

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.2