Divinity Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 1 of 4 1 2 3 4
Vielen dank für das "tolle" Ende... #384410
09/09/09 08:49 PM
09/09/09 08:49 PM
Joined: Aug 2009
Posts: 2
G
guldi Offline OP
stranger
guldi  Offline OP
stranger
G

Joined: Aug 2009
Posts: 2
Zum game gibts nur eines zu sagen:
Wirklich coole Story mit dem mit grossem Abstand beschissensten Ende in 25 Jahren PC zoken. Ich glaub nicht mal im Traum daran den (wohl kommenden) dritten Teil zu kaufen. Wenn jemand nach solch nem Ende motiviert ist noch weiter in der Welt von Divinity zu spielen,... wohl kaum.

Guter Tip: Kickt euren Story Designer, ich glaub der Mann würd besser Würste verkaufen als Games Story zu designen.
Ein so cooles Game in 2 min. völlig zu zerreissen, das muss man auch können. Mein def. letztes Game von Larian Studio... und tschüss

Am Balancing muss auch gefeilt werden. Lvl 7 - 8 hammermässig schwer und danach viel zu einfach (als 2 Waffen Krieger).

Re: Vielen dank für das "tolle" Ende... [Re: guldi] #384418
09/09/09 09:41 PM
09/09/09 09:41 PM
Joined: Jul 2009
Posts: 54
E
Eurebel Offline
journeyman
Eurebel  Offline
journeyman
E

Joined: Jul 2009
Posts: 54
Ihr seht das grösse dahinter nicht, ihr versteht das Ende falsch.

Re: Vielen dank für das "tolle" Ende... [Re: Eurebel] #384422
09/09/09 09:55 PM
09/09/09 09:55 PM
Joined: Jul 2009
Posts: 51
flo0110 Offline
journeyman
flo0110  Offline
journeyman

Joined: Jul 2009
Posts: 51
Wie ist es denn richtig zu verstehen ?
Ehrlich, wüsste ich schon gerne ^^


Sit us vilat ei nis set ab ernet.
Jaja, ich weis, der war schon tot/hatte einen Vollbart als Rom gegründet wurde ^^
Re: Vielen dank für das "tolle" Ende... [Re: flo0110] #384446
10/09/09 09:40 AM
10/09/09 09:40 AM
Joined: Aug 2009
Posts: 19
Müffel Offline
stranger
Müffel  Offline
stranger

Joined: Aug 2009
Posts: 19
ich denk mal das im 3.ten teil dann die rettung kommt also man selber und der göttliche reisen vllt zurück und verhindert das ...und dann kommt damian wieder den killt man und dann is ne andere gefahr ... kp^^

Re: Vielen dank für das "tolle" Ende... [Re: Müffel] #384467
10/09/09 11:02 AM
10/09/09 11:02 AM
Joined: Sep 2009
Posts: 3
schlaufer Offline
stranger
schlaufer  Offline
stranger

Joined: Sep 2009
Posts: 3
Wenn du mit Ende, den letzten Kampf sowie die anschliessende Video-Sequenz meinst - damit hatte ich keinerlei Probleme. Der Kampf war abzusehen, sobald man die Hauptquest-Aufgabe erhalten hatte und die "Aufloesung" war m.E. auch keine grosse Ueberraschung.

Warning, Spoiler:

Der Plan war dermassen verzweifelt, dass er entweder faul sein oder scheitern musste.


Was mich allerdings effektiv vom nochmal spielen abhaelt, ist diese sinnlose Drachensequenz am Eingang der Halle der Seelen. Wenn man gegen Gegnerhorden im Stile von Serious Sam antreten soll, dann bitte mit einer dafuer geeigneten Steuerung. Durch das bloede Auto-Aiming bekam ich immer nur weitere Seelenverschlinger ins Ziel anstatt der Brutstaetten, so dass ich mich insgesamt 4 Stunden daran rumaergerte fuer einen darauffolgenden Endkampf, der keine 4 Minuten in Anspruch nahm.

Aus diesem Grunde ist mein dringendster Patch-Wunsch, diese Sequenz zu streichen oder zumindest das Auto-Aiming abschaltbar zu machen.

Re: Vielen dank für das "tolle" Ende... [Re: schlaufer] #384476
10/09/09 11:28 AM
10/09/09 11:28 AM
Joined: Jul 2009
Posts: 554
Gießen
Spezies Q Offline
addict
Spezies Q  Offline
addict

Joined: Jul 2009
Posts: 554
Gießen
Ja für unwissende der Divinity Reihe, mag das Ende einen vor den Kopf stoßen, doch wie einige andere "Wissende", finde ich den 2ten Teil und das Ende als gelungene Geschichte zur überleitung zum Finalen Teil. Und wem Div2 zu schnell ging der kann doch einfach Divine Divinity spielen das lief zumindest bei mir wesentlich länger.


Divinity2 Weltkarten!!!
PS. Ich bin nicht mehr Aktiv!!!
Re: Vielen dank für das "tolle" Ende... [Re: Spezies Q] #384480
10/09/09 11:37 AM
10/09/09 11:37 AM
Joined: Aug 2009
Posts: 66
Babaji Offline
journeyman
Babaji  Offline
journeyman

Joined: Aug 2009
Posts: 66
mein erstes divinity spiel und ich fands ende akzeptabel. solange die story fortgesetzt wird, habe ich damit keine probleme. es sein denn, die fortsetzung endet in dem zusammenhang so schlecht, dass das gesamtwerk einfach nur zu völligem bullshit verkommt. naja wollen wirs mal nicht hoffen...


oh well oh well oh well oh well.
Re: Vielen dank für das "tolle" Ende... [Re: Babaji] #384583
10/09/09 08:02 PM
10/09/09 08:02 PM
Joined: Jul 2009
Posts: 112
K
Kaname Offline
member
Kaname  Offline
member
K

Joined: Jul 2009
Posts: 112
 Quote:
Ja für unwissende der Divinity Reihe, mag das Ende einen vor den Kopf stoßen,


Nö, als Wissende war das Ende genauso mies, eben weil es doch nur ein lauer Aufguss dessen war, das wir ohnehin schon hatten. Yay, Damian schafft es wieder, trotz eigenem Versagen, durch Plotrüstung am Ende doch noch. Powered by the plot, not by common sense.

Wie ein Bösewicht in einer Samstagmorgen-Cartoonsendung für die Kleinen.


Hier hat Larian einfach die Chance verpasst, dem guten Damian mehr Format zu geben.

Re: Vielen dank für das "tolle" Ende... [Re: Kaname] #385158
13/09/09 12:46 PM
13/09/09 12:46 PM
Joined: Aug 2009
Posts: 14
R
Remus Offline
stranger
Remus  Offline
stranger
R

Joined: Aug 2009
Posts: 14
Das Ende ist wirklich der größte Kritikpunkt. Ich möchte zufrieden sein wenn ich ein Spiel durchgespielt habe. Hier war ich nur enttäuscht. Das Ende ist ein Cliffhanger wie er im Buche steht. Zumindest sieht es gewaltig nach einem Nachfolger aus (komplett neues Spiel oder ein Addon).

Zumindest gibt es noch genug was geklärt werden muss.

- Was passiert mit dem Göttlichen/Lucian?
- Wie kommt man aus der komischen Dimension raus?
- Taucht Maxos auf?
- Was ist mit Rhoda?
- Kommt man noch nach Flussheim?

Re: Vielen dank für das "tolle" Ende... [Re: Remus] #385688
15/09/09 08:11 PM
15/09/09 08:11 PM
Joined: Sep 2009
Posts: 9
D
Darklord666 Offline
stranger
Darklord666  Offline
stranger
D

Joined: Sep 2009
Posts: 9
Also, ich finde das Ende zwar TOLL gemacht aber doch ziemlich unbefriedigend. Zumal man in der Einleitung des letzten Gefechts den Eindruck vermittelt bekommt, man könnte durch Gesprächsoptionen etwas ändern. Aber...Fehlanzeige. Das demotiviert etwas. Hoffe das wird im 3. Teil besser gelöst oder NOCH besser, ein Megapatch offenbart mehrere Finalsequenzen. DAS wäre toll.
Ansonsten...GEILES SPIEL. Habe übrigens den 1.Teil auch gespielt, vor langer Zeit. Den fand ich auch super, besonders die extreme Charakterentwicklung. Den 2. Teil habe ich noch in der Schublade. ;\)

Re: Vielen dank für das "tolle" Ende... [Re: Darklord666] #385704
15/09/09 09:35 PM
15/09/09 09:35 PM
Joined: Jul 2009
Posts: 125
Coburg
BigFranky Offline
member
BigFranky  Offline
member

Joined: Jul 2009
Posts: 125
Coburg
- Taucht Maxos auf?
ne glaub ich eher nicht, hab ziemlich sicher sein Grab auf der Wächterinsel gefunden \:-\)

Mich würde eher interessieren was mit der Stadt passiert und speziell mit der Assasinegilde, da ist noch Platz für paar Stunden Quests

Re: Vielen dank für das "tolle" Ende... [Re: BigFranky] #385846
16/09/09 07:19 PM
16/09/09 07:19 PM
Joined: Aug 2009
Posts: 45
P
Paladiin Offline
apprentice
Paladiin  Offline
apprentice
P

Joined: Aug 2009
Posts: 45
ich fand das ende auch nur OK.
es is zwar von der story her gut gemacht und passt bestimmt gut für ne fortsetzuing, es ist am ende jedoch trotzdem ein bisschen nubefriedigend, wenn man dann tatenlos zusehen muss wie damian gewinnt.

Re: Vielen dank für das "tolle" Ende... [Re: BigFranky] #385848
16/09/09 07:29 PM
16/09/09 07:29 PM
Joined: Sep 2009
Posts: 108
T
TurBiene Offline
member
TurBiene  Offline
member
T

Joined: Sep 2009
Posts: 108
Das Ende ist genial!
Kann aber verstehen das es so manchen nicht passt, da es einen wunden Punkt der (realen) Menschheit trifft:
Warning, Spoiler:
Egal welchen Gott du dienst, es ist IMMER der Falsche und es endet immer schrecklich. Divinity 2, Religion auf den Punkt gebracht.


Re: Vielen dank für das "tolle" Ende... [Re: TurBiene] #385860
16/09/09 08:13 PM
16/09/09 08:13 PM
Joined: Aug 2009
Posts: 13
D
Dragonix Offline
stranger
Dragonix  Offline
stranger
D

Joined: Aug 2009
Posts: 13
Ich war etwas verwundert als ich dan gemerkt habe das man das ganze spiel über verarscht wurde fand es aber eigentlich nicht so schlimm \:\)

Re: Vielen dank für das "tolle" Ende... [Re: Kaname] #385903
17/09/09 07:51 AM
17/09/09 07:51 AM
Joined: Jul 2009
Posts: 105
M
Maekk Offline
member
Maekk  Offline
member
M

Joined: Jul 2009
Posts: 105
 Quote:
Wie ein Bösewicht in einer Samstagmorgen-Cartoonsendung für die Kleinen.


Och, auf seine Art ist Damian durchaus (unfreiwillig) amüsant.
Wie der Kleine sich in meinen Thronsaal für die Rolle des Hoffnarren bewirbt ist absolut köstlich:
„Für jeden Blutstropfen, der von Ygerna vergossen wurde, werde ich Millionen (warum nicht gleich Trillionen?) Menschen töten!“ Gott, Rivelleons „Inkarnation des Bösen“ hat die Gebären eines verzogenen Kindes?!…Was hab ich gelacht!
Ich stelle mir meinen Charakter vor, wie er in dieser Szene nur, mit vor der Brust verschränkten Armen, fassungslos nickend dasteht und schließlich zu Damian meint: „Hey Kleiner, solltest du in deinen Alter um diese Urzeit nicht schon im Bett sein? Oh warte!
…Wow, du willst dich bei mir um die Stellung als Hoffnarr bewerben… Tut mir echt leit, aber ich stelle keine Kinder bei mir ein.“
Worauf Damian dann beleidigt dass weite sucht. „Das wirst du bereuen!“

Man stelle sich die großen Bad Guys der Mediengeschichte mit einen solchen Verhalten vor:
Nehmen wir z.B. Star Wars dunklen Lord Darth Vader, wie er auf der Brücke des Todessternes schmollen würde: „Dafür dass ihr Padmè habt sterben lassen, sprenge ich jetzt alle Planeten der Galaxis in die Luft!!! Das habt ihr jetzt davon!“
Spätestens beim zweiten großen Knall würde das erwachsene Publikum Vader nicht mehr ernst nehmen können.
Warum erwartet man es dann bei Damian in Divibity II?

Als Damian versuchte seine aufkommenden Depressionen über Ygernas Tod damit zu unterdrücken, dass er wahllos Bauerndörfer abschlachtet, konnte ich mir wieder ein Lachen nicht unterdrücken.
Wo ich Damian nämlich in dieser Szene im Trümmertal auf seinen Wyrm sitzen sah, und ein Lächeln huschte beim Anblick der abgeschlachteten Bauern über sein Gesicht, dachte ich mir nur, der sagt sich jetzt bestimmt: „Das Abschlachten der Wehrlosen hat mich so erfreut, dass ich einmal versuche ohne Tabletten ins Bett zu gehen.“

Um so ärgerlicherer ist es, dass dieser verzogene Blag, trotz Inkompetents, am Spielende unangefochten „gewinnt“, EINZIG weil er von der Autoren schonungslos gesponsert wird und sie den Heldencharakter unentwegt offensichtlich(!!) dämliche Entscheidungen aufzwingen:

-„Talanas“ Stimme nimmt mit Spieldauer einen befehlenden, bösartigen und machthungrigen Ton an. Wie ignorant muss der Spielercharakter sein, dass er ihren Weisungen trotzdem blind folgt?

-Lord Lovis entpuppt sich als lügender, dekadenter und untoter Tyrann (,welcher in seiner Jungend zum Vergnügen Bauerndörfer abfackelte). Wie naiv muss der Spielercharakter sein, dass er seinen Ratschlag nicht hinterfragt?

Usw.

Zu Damians Verteidigung muss ich sagen, dass sich Zandalor als ebensogroße Hohlbirne herausstellt, wie sein Gegenspieler, da er „von seinen Elfenbeinturm herabblickend", tatsächlich längst den Überblick verloren hat:
Er öffnet „aus Versehen“ ein Höllenportal inmitten der Hauptstadt des Reiches.
Er vertraut den Ratschlägen einen untoten Liches (Lord Lowis) blind.
Er will den Teufel (Damian) mit den Belzebub (Ygerna) austreiben.

Das Spiel selbst ist ansonsten sehr gut, scheitert aber am vorhersehbaren Hauptplot.

Am Ende wäre es überraschender gewesen, wenn Zandalor Plan tatsächlich aufgegangen wäre, da es zuviele Hinweise gibt, die für ein Scheitern sprechen.

Kurz gesagt, Larian Studios hat hier einen altbekannten Leitspruch den Medienindustrie einfach umgedreht:

„Damit der Bösewicht gewinnt, müssen die Guten extrem dämlich sein!“

Oder wie Kaname so schon schön meint: Powered by the plot, not by common sense



@TurBiene:
Tut mir leid, aber ich glaube nicht, dass diese Botschaft auch nur im entferntesten Larian Studios Absicht war, noch dass sie die Weltreligionen mit ihrer Geschichte irgendwie kritisieren wollten.
Ich denke, du interpretierst in dieser, recht schlichten, Geschichte zu viel von deiner eigenen Weltanschauung herein.
Wenn du nämlich willst KANNST du in fast allen klassischen Geschichten einen Verweis auf religiösen Ansichten finden.





Last edited by Maekk; 17/09/09 08:04 AM.
Re: Vielen dank für das "tolle" Ende... [Re: Maekk] #385986
17/09/09 06:40 PM
17/09/09 06:40 PM
Joined: Sep 2009
Posts: 108
T
TurBiene Offline
member
TurBiene  Offline
member
T

Joined: Sep 2009
Posts: 108
@Maekk, jo kann man und nein, ich glaube nicht das Larian Studios irgend eine Aussage damit machen wollte.
Mich wundert nur das der unübersehbare Logikfehler ohne dem es so ein Märchen nicht gäbe (und unzählig andere Geschichten, Filme, Spiele... basieren auch darauf) einfach gegessen wird aber das Ende stellt man dann in Frage.

Re: Vielen dank für das "tolle" Ende... [Re: TurBiene] #386047
18/09/09 11:37 AM
18/09/09 11:37 AM
Joined: Jul 2009
Posts: 112
K
Kaname Offline
member
Kaname  Offline
member
K

Joined: Jul 2009
Posts: 112
 Quote:
Mich wundert nur das der unübersehbare Logikfehler einfach gegessen wird


Mir scheint dass du einfach Dinge siehst, die du sehen willst. Von wirklich aufgeklärtem Atheismus/Agnostizismus scheinst du auch wenig Ahnung zu haben (als solcher würdest du wissen, dass Glaube selbstverständlich nicht immer falsch ist. Der Glaube an Menschenrechte ist so ziemlich exakt so fundiert wie der Glaube an eine Gottheit, nämlich garnicht, und es gibt auch unzählige andere Fälle, in denen Glaube keineswegs falsch war).

Re: Vielen dank für das "tolle" Ende... [Re: Kaname] #386055
18/09/09 12:47 PM
18/09/09 12:47 PM
Joined: Sep 2009
Posts: 108
T
TurBiene Offline
member
TurBiene  Offline
member
T

Joined: Sep 2009
Posts: 108
@ Kaname
???
1. Ich rede nicht von Glauben ->Strohmann
2. wenn du Zitierst, dann alles und nicht nur einen Teil der aus dem Zusammenhang gerissen wurde.

Re: Vielen dank für das "tolle" Ende... [Re: guldi] #386199
19/09/09 04:23 PM
19/09/09 04:23 PM
Joined: Aug 2009
Posts: 14
flashfire Offline
stranger
flashfire  Offline
stranger

Joined: Aug 2009
Posts: 14
 Originally Posted By: guldi
Zum game gibts nur eines zu sagen:
Wirklich coole Story mit dem mit grossem Abstand beschissensten Ende in 25 Jahren PC zoken. Ich glaub nicht mal im Traum daran den (wohl kommenden) dritten Teil zu kaufen. Wenn jemand nach solch nem Ende motiviert ist noch weiter in der Welt von Divinity zu spielen,... wohl kaum.

Guter Tip: Kickt euren Story Designer, ich glaub der Mann würd besser Würste verkaufen als Games Story zu designen.
Ein so cooles Game in 2 min. völlig zu zerreissen, das muss man auch können. Mein def. letztes Game von Larian Studio... und tschüss

Am Balancing muss auch gefeilt werden. Lvl 7 - 8 hammermässig schwer und danach viel zu einfach (als 2 Waffen Krieger).


ich fand das ende überraschend, wenn auch nicht das beste. aber es ist mal was neues. immer nur die selben enden haben wie in anderen games auch wäre zu einfach.
das ist eben eine eigene note was die story zu bieten hat und deswgen muss ich sagen das ich das ende sehr wohl ertragen kann.
aber wenn du dich schon so drüber auslässt dann bewerb dich doch bei denen als ein besserer story macher.


schwieriges erledige ich sofort, für das unmögliche brauche ich etwas länger
Re: Vielen dank für das "tolle" Ende... [Re: guldi] #386326
20/09/09 04:47 PM
20/09/09 04:47 PM
Joined: Sep 2009
Posts: 1
D
Deryl Offline
stranger
Deryl  Offline
stranger
D

Joined: Sep 2009
Posts: 1
Ich kann dem Threadersteller nicht zustimmen. Im Gegenteil, ich spiele jetzt seit Ende der 70er Computerspiele, und das Ende ist eines der besten, die ich je gesehen habe. Natürlich ist das Ansichtssache bzw. Geschmackssache.
Die Mehrheit der Leute wünscht sich natürlich ein Happy End - deshalb traut sich ja kaum ein Hollywood-Filmproduzent, nicht ein solches in einen Film einzubauen, erst recht nicht, wenn der Film Blockbusterstatus zu erwarten hat.
Manche allerdings mögen auch Stories, die nicht gut ausgehen. M.E. regen solchen viel mehr zum Nachdenken an als eine Story mit Liebe-Frieden-Eierkuchen-Ausgang.
Und, sind wir ehrlich, Div II hebt sich dadurch von der Masse ab. Respekt, das schaffen nicht viele. Also ich würde den Story Desginer befördern

Page 1 of 4 1 2 3 4

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.2