Divinity Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 1 of 98 1 2 3 97 98
Neues aus Hollywood #24205
14/03/03 01:07 PM
14/03/03 01:07 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline OP
veteran
Ralf  Offline OP
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Tja, dieses Topic darf natürlich auch nicht fehlen, und ich habe auch gleich wieder ein paar interessante News:

1. Die Titelrolle in der "Catwoman"-Verfilmung geht wahrscheinlich an OSCAR-Gewinnerin Halle Berry. IMHO eine ordentliche Wahl. Sie wird natürlich kaum an Michelle Pfeiffer herankommen, ist aber definitiv besser geeignet als Ashley Judd, die lange als fix für die Rolle galt.

2. Das "Scream"-Team - Regisseur Wes Craven und Drehbuchautor Kevin Williamson - arbeitet wieder zusammen! Neues Projekt - Überraschung! -: Ein Horrorfilm namens "Cursed". Hauptrolle: Christina Ricci, die sich offenbar ihrer "Addams Family"-Anfänge erinnert.

3. Tony Gilroy, Drehbuchautor des letztjährigen Überraschungshits "Die Bourne Identität" wurde von Universal angeheuert, um auch die Fortsetzung, "The Bourne Supremacy" zu adaptieren. Matt Damon hat bereits sein grundsätzliches Interesse bestätigt, die Rolle wieder zu übernehmen.
Ob auch Franka Potentes Rolle der Marie wieder dabei ist, kann ich leider nicht sagen (vielleicht kennt ja jemand die Romane von Robert Ludlum und weiß mehr darüber?).

4. Regisseur Barry Sonnenfeld sowie die Hauptdarsteller Will Smith und Tommy Lee Jones wollen auch noch einen dritten Teil der "Men in Black" drehen, der auf einer Idee von Will Smith basiert! Allerdings soll es Probleme zwischen Sonnenfeld und dem Produzenten geben und Smith und Jones wollen nur mitmachen, wenn Sonnenfeld Regie führt.
Btw, fällt mir gerade auf: Mr. Smith und Mr. Jones - auch mit solchen Allerweltsnamen kann man Megastar werden!

5. Daß Andrew Lloyd Webbers "Das Phantom der Oper" verfilmt werden soll, ist schon lange bekannt. Doch erst nach den letzten Musical-Erfolgen wie "Moulin Rouge!" oder "Chicago" scheint die Sache voranzugehen. Mit Joel Schumacher wurde ein Regisseur verpflichtet und als Hauptdarstellerin wird mein persönlicher Liebling Katie Holmes gehandelt! Für die Rolle des Phantoms galt lange Antonio Banderas als gesetzt, Schumacher möchte jedoch einen jüngeren Schauspieler besetzen.

Re: Neues aus Hollywood [Re: Ralf] #24206
14/03/03 03:44 PM
14/03/03 03:44 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
elgi Offline
veteran
elgi  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
Quote:

1. Die Titelrolle in der "Catwoman"-Verfilmung geht wahrscheinlich an OSCAR-Gewinnerin Halle Berry. IMHO eine ordentliche Wahl. Sie wird natürlich kaum an Michelle Pfeiffer herankommen, ist aber definitiv besser geeignet als Ashley Judd, die lange als fix für die Rolle galt.



LECHZ! Das klingt definitiv besser als Ashley Judd oder gar Nicole Kidman! *lechzsabber*


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Re: Neues aus Hollywood [Re: Ralf] #24207
14/03/03 08:31 PM
14/03/03 08:31 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 19,669
Rogue Squadron
A
AlrikFassbauer Offline
veteran
AlrikFassbauer  Offline
veteran
A

Joined: Mar 2003
Posts: 19,669
Rogue Squadron
Ralf, ich kann's nicht lassen: Ich finde, du siehst mit diesem Avatar absolut pervers aus. Hast du keinen anderen gefunden, der dich besser darstellt, oder bist du so ?


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay�.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
Re: Neues aus Hollywood [Re: AlrikFassbauer] #24208
14/03/03 08:32 PM
14/03/03 08:32 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
elgi Offline
veteran
elgi  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
Ich glaube, Lynny hat seinen Avatar... ähm... aufgrund technischer Probleme verschieben müssen...


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Re: Neues aus Hollywood [Re: elgi] #24209
15/03/03 12:42 AM
15/03/03 12:42 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline OP
veteran
Ralf  Offline OP
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Alrik hat mir mein DivDiv-Ebenbild auch zugeschickt, aber wie schon andernorts gesagt: Ich hatte halt mal Lust auf was Neues!

Wahrscheinlich werde ich mir bald was anderes aussuchen ...

Re: Neues aus Hollywood [Re: Ralf] #24210
16/03/03 08:51 AM
16/03/03 08:51 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 6,879
Ragon_der_Magier Offline
veteran
Ragon_der_Magier  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 6,879
Also Al !!!
Ich bin bass überrascht ob der Naivität mit der Du den dunklen Teil Deiner selbst, der doch nun schon zu lange offenbar sein sollte, zu verleugnen trachtest!?!
( )

Re: Neues aus Hollywood [Re: Ragon_der_Magier] #24211
17/03/03 10:48 AM
17/03/03 10:48 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 6,879
Ragon_der_Magier Offline
veteran
Ragon_der_Magier  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 6,879
Das hier dürfte Ralf in `seiner´ Woche sicher brennend interessieren :

Sein Freund Harvey - Academy grollt über Weinsteins Oscar-Kampagne für Scorsese

So sehr Weinstein mit seiner Miramax in den letzten Jahrzehnten wirklich geniale Filme gefördert hat (nur ein Bleispiel: "Smoke"), aber... na-ja!

Re: Neues aus Hollywood [Re: Ragon_der_Magier] #24212
17/03/03 08:21 PM
17/03/03 08:21 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 6,879
Ragon_der_Magier Offline
veteran
Ragon_der_Magier  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 6,879
Die Rolle des Terminator hätte im neuen mal besser eindeutig der Christian Framitz übernommen.
Einfach grandios, seine Interpretation!


"She hoab´n ain groosartiges Auto!"
*ROTFL*


Re: Neues aus Hollywood [Re: Ragon_der_Magier] #24213
18/03/03 02:53 PM
18/03/03 02:53 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline OP
veteran
Ralf  Offline OP
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Harvey Weinstein ist in Hollywood ja eh´ als ein kleiner Psychopath bekannt (Tom Tykwer, dessen Film "Heaven" Weinstein produziert hat, kann darüber auch schöne Geschichten erzählen ), aber er hat nunmal ein fast untrügliches Gespür für anspruchsvolle Filme.
Hoffentlich muß der arme Scorsese nicht wirklich letztlich darunter leiden.

Btw: "Gangs of New York"-Hauptdarsteller Daniel Day-Lewis hat nach einem von Weinsteins Ego-Trips in einem Interview mal eben eingestreut, daß er - nach jahrelanger freiwilliger Filmabstinenz - "Gangs" nicht WEGEN Weinstein gedreht habe (wie der verlauten ließ), sondern TROTZ ihm ...

Und zu Tramitz: Yep, den "Terminator" hat er wirklich genial drauf.

Re: Neues aus Hollywood [Re: Ralf] #24214
19/03/03 07:50 PM
19/03/03 07:50 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline OP
veteran
Ralf  Offline OP
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Positives aus Hollywood!
Die OSCAR-Veranstalter haben nun allen Beteiligten ausdrücklich gestattet, bei Belieben auch ihre Meinung zum Irak-Krieg kundzutun! Auch wurde offenbar die Ausladung von bekennenden Kriegsgegnern teilweise zurückgenommen, so soll Dustin Hoffman sogar einen OSCAR überreichen.
Im übrigen wurde nochmal betont, daß die OSCAR-Verleihung auf jeden Fall stattfinden werde, lediglich die "Pre-Show" soll deutlich gekürzt bzw. ganz gestrichen werden - was ich ehrlich gesagt scheiße finde, da ich mich schon auf Anke Engelke am Roten Teppich gefreut hatte!

Achja: In den nächsten Tagen wird dann auch meine allseits beliebte und mit Spannung erwartete ausführliche Analyse und Prognose SÄMTLICHER Kategorien folgen! ;):D

Re: Neues aus Hollywood [Re: Ralf] #24215
19/03/03 09:01 PM
19/03/03 09:01 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 6,879
Ragon_der_Magier Offline
veteran
Ragon_der_Magier  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 6,879
O GOTT! Wir zittern und bibbern schon vor Deinem `unerbittlichen Verdikt´!


Re: Neues aus Hollywood [Re: Ragon_der_Magier] #24216
19/03/03 09:07 PM
19/03/03 09:07 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 2,263
düsseldorf
harganaxki Offline
veteran
harganaxki  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 2,263
düsseldorf
*schaufelt schon ma zusätzlichen speicherplatz für die sicherung frei *




Re: Neues aus Hollywood [Re: harganaxki] #24217
21/03/03 01:42 PM
21/03/03 01:42 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline OP
veteran
Ralf  Offline OP
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Nun also die versprochene, ausführliche OSCAR-Prognose!!! *tusch*
Ein eigenes Topic lohnt sich diesmal kaum, da die ganze Sache ja in ein paar Tagen eh´ vorbei ist ...

BESTER FILM:
- "Chicago"
- "Gangs of New York"
- "The Hours"
- "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme"
- "Der Pianist"

Ich habe gesehen: Alle bis auf "The Hours".
Klarer Favorit: "Chicago"! Gewinnen sollte: "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme"!
"Chicago" ist ein dermaßen haushoher Favorit, daß ich mir gar nicht sicher bin, ob er tatsächlich gewinnen wird! Einmal hat diese Hauptkategorie in den letzten Jahrzehnten zu über 90% ein Film aus der Kategorie "Drama" gewonnen und nicht aus der Kategorie "Musical/Komödie" (letzte Ausnahme war "Shakespeare in love") - und dann finde ich den Film einfach gar nicht so toll! Das Problem von "Gangs of N.Y." sind die teils ziemlich durchschnittlichen Kritiken. Das Problem von "Der Pianist" ist Roman Polanski. Eigentlich habe ich tatsächlich das Gefühl, daß "Die zwei Türme" diesmal völlig sensationell gewinnen könnte! Ich weiß jedoch nicht, ob ich wirklich darauf tippen soll. Ach, nein, ich wage einen anderen Außenseitertip und sage:
"DER PIANIST" macht das Rennen!

BESTE REGIE:
- Pedro Almodóvar, "Sprich mit ihr"
- Stephen Daldry, "The Hours"
- Rob Marshall, "Chicago"
- Roman Polanski, "Der Pianist"
- Martin Scorsese, "Gangs of New York"

Ich habe gesehen: Alle bis auf "The Hours" und "Sprich mit ihr".
Favoriten: Scorsese, Marshall. Außenseitertip: Polanski.
Gewinnen sollte: Roman Polanski!
Almodóvar und wohl auch Daldry dürften chancenlos sein. Vermutlich wird Martin Scorsese mehr oder weniger für sein Lebenswerk diesen seinen ersten OSCAR gewinnen, obwohl sich eigentlich alle einig sind, daß "Gangs" nicht sein bester Film ist. Dagegen spricht allerdings, daß in den letzten 20 Jahren fast immer der gleiche Film die Kategorien "Bester Film" und "Beste Regie" gewannen - und "Bester Film" wird "Gangs" kaum werden. Rob Marshall darf also nicht unterschätzt werden.
Mein Tip: MARTIN SCORSESE!

BESTER HAUPTDARSTELLER:
- Adrien Brody, "Der Pianist"
- Nicolas Cage, "Adaption"
- Michael Caine, "The Quiet American"
- Daniel Day-Lewis, "Gangs of New York"
- Jack Nicholson, "About Schmidt"

Ich habe gesehen: Alle bis auf "The Quiet American".
Favoriten: Day-Lewis und Nicholson. Gewinnen sollte: Daniel Day-Lewis.
Erstmal vorweg: Selten war diese Kategorie so hochkarätig wie dieses Jahr! Alle Nominierten hätten den OSCAR dank sensationeller Leistungen verdient (bei Caine nehme ich das einfach mal an ... ). Die meisten sind eigentlich der Meinung, daß Jack Nicholson gewinnen sollte. Da er jedoch vor einigen Jahren für eine ähnliche Rolle ("Besser geht´s nicht") schon gewonnen hat, ist Daniel Day-Lewis leichter Favorit. Außenseiterchancen könnte vielleicht noch Nic Cage haben.
Mein Tipp: DANIEL DAY-LEWIS!

BESTE HAUPTDARSTELLERIN:
- Salma Hayek, "Frida"
- Nicole Kidman, "The Hours"
- Diane Lane, "Untreu"
- Julianne Moore, "Dem Himmel so fern"
- Renée Zellweger, "Chicago"

Ich habe gesehen: "Chicago" und "Frida".
Favoriten: Kidman und Zellweger. Gewinnen sollte: Salma Hayek!
Fünf phantastische Schauspielerinnen. Die Kategorie kann ich nicht wirklich beurteilen, da ich drei der Filme nicht gesehen habe. Salma Hayek war als "Frida" jedenfalls brillant. Für Nicole Kidman spricht, daß sie den OSCAR schon lange verdient hätte und letztes Jahr bereits knapp unterlegen war. Gegen sie spricht ihre angebliche Affäre mit Jude Law, die bei der Academy Sympathien gekostet haben könnte. Diane Lane dürfte chancenlos sein.
Mein Tip: NICOLE KIDMAN!

BESTER NEBENDARSTELLER:
- Chris Cooper, "Adaption"
- Ed Harris, "The Hours"
- Paul Newman, "Road to Perdition"
- John C. Reilly, "Chicago"
- Christopher Walken, "Catch me if you can"

Ich habe gesehen: Alle außer "The Hours".
Favoriten: Cooper und Walken. Gewinnen sollte: Paul Newman!
Ed Harris und auch John C. Reilly sollen chancenlos sein. Walkens Leistung in "Catch me if you can" wird von allen Seiten sehr gelobt, ich persönlich finde jedoch, daß er in anderen Filmen schon deutlich besser war. Chris Cooper in "Adaption" darf man keinesfalls außer Acht lassen - sehr starke Leistung! Dennoch glaube ich, daß Paul Newman für sein brillantes Spiel im Mafia-Epos "The Road to Perdition" gute Chancen hat - die Academy steht auf altgediente Haudegen und könnte Newman quasi den OSCAR für sein Lebenswerk geben.
Mein Tip: PAUL NEWMAN!

BESTE NEBENDARSTELLERIN:
- Kathy Bates, "About Schmidt"
- Queen Latifah, "Chicago"
- Julianne Moore, "The Hours"
- Meryl Streep, "Adaption"
- Catherine Zeta-Jones, "Chicago"

Ich habe gesehen: Alle außer "The Hours".
Favoriten: Zeta-Jones und Moore. Gewinnen sollte: Catherine Zeta-Jones!
Auf den ersten Blick könnte man meinen: Wenn Julianne Moore - eine anerkanntermaßen exzellente Schauspielerin - schon ZWEIMAL in einem Jahr nominiert ist, dann wird sie auch eine der Kategorien gewinnen! Tatsächlich ist es wohl eher so, daß ihre Anhänger unter den Juroren durch die Wahl zwischen zwei Nominierungen aufgesplittet werden, so daß Moore IMHO leer ausgehen wird. Kathy Bates (zu kurzer Auftritt) und Queen Latifah dürften kaum eine Chance haben, bleiben also Meryl Streep und Catherine Zeta-Jones.
Mein Tip: CATHERINE ZETA-JONES!

BESTES ORIGINAL-DREHBUCH:
- Todd Haynes, "Dem Himmel so fern"
- Jay Cocks, Steven Zaillian, Kenneth Lonergan, "Gangs of New York"
- Pedro Almodóvar, "Sprich mit ihr"
- Nia Vardalos, "My big fat Greek wedding"
- Alfonso und Carlos Cuarón, "Y tu mamá también"

Ich habe gesehen: "Gangs of N.Y." und "Wedding".
Favorit: "My big fat Greek wedding". Gewinnen sollte: "Gangs of New York"!
Von allen Seiten wird "Wedding" als klarer Favorit gehandelt, was ich angesichts der IMHO nur durchschnittlichen Qualität des Films überhaupt nicht nachvollziehen kann! Konkurrenten könnten vielleicht noch "Sprich mit ihr" und "Dem Himmel so fern" sein.
Mein Tip: TODD HAYNES für "DEM HIMMEL SO FERN"!

BESTES ADAPTIERTES DREHBUCH:
- Peter Hedges, Chris und Paul Weitz, "About a boy"
- Charlie Kaufman, "Adaption"
- Bill Condon, "Chicago"
- David Hare, "The Hours"
- Ronald Harwood, "Der Pianist"

Ich habe gesehen: Alle bis auf "The Hours".
Favoriten: "Adaption", "Chicago", "The Hours". Gewinnen sollte: "Adaption"!
Eine relativ offene Kategorie. "Adaption" ist leichter Favorit, allerdings stellt sich die Frage, ob das Drehbuch nicht doch etwas ZU abgedreht für die Academy ist ...
Mein Tip: DAVID HARE für "THE HOURS"!

BESTER ANIMIERTER SPIELFILM:
- "Ice Age"
- "Lilo & Stitch"
- "Spirited Away"
- "Spirit - Der wilde Mustang"
- "Der Schatzplanet"

Ich habe gesehen: "Ice Age".
Favoriten: "Spirited Away", "Ice Age". Gewinnen sollte: "Ice Age"!
Okay, ich habe nur "Ice Age" gesehen, aber der hat mir sehr gut gefallen. Am besten bei den Kritikern kam jedoch der japanische Film "Spirited Away" an. Der Rest ist absolut chancenlos.
Mein Tip: "ICE AGE"!

BESTER FREMDSPRACHIGER FILM:
- "Hero" (China)
- "Der Mann ohne Vergangenheit" (Finnland)
- "Nirgendwo in Afrika" (Deutschland)
- "El crimen del Padre Amaro" (Mexiko)
- "Zus & Zo" (Niederlande)

Ich habe gesehen: Nix!
Favoriten: "Hero", "Mann ohne Vergangenheit", "Nirgendwo in Afrika". Gewinnen sollte: "Nirgendwo in Afrika" (ein bißchen Patriotismus muß halt doch sein )!
"El crimen ..." ist zu kirchenkritisch, um gewinnen zu können, vom niederländischen Beitrag habe ich noch gar nichts gehört. "Hero" aus China ist ein Film á la "Tiger & Dragon", soll sehr gut sein, dennoch glaube ich nicht an seinen Sieg. IMHO wird die Entscheidung zwischen "Der Mann ohne Vergangenheit" von Aki Kaurismäki (der seine Teilnahme aus Protest gegen den Irak-Krieg abgesagt hat, allerdings erst NACH Abgabeschluß der Stimmkarten ... ) und "Nirgendwo in Afrika" (ein engagiertes Epos, wie es die Academy liebt) von Caroline Link fallen.
Mein Tip: "DER MANN OHNE VERGANGENHEIT"!

BESTE KAMERA:
- Dion Beebe, "Chicago"
- Edward Lachman, "Dem Himmel so fern"
- Michael Ballhaus, "Gangs of New York"
- Pawel Edelman, "Der Pianist"
- Conrad L. Hall, "Road to Perdition"

Ich habe gesehen: Alle außer "Dem Himmel so fern".
Favoriten: Ballhaus und Hall. Gewinnen sollte: Michael Ballhaus!
Hier dürfte es wirklich nur zwei ernsthafte Kandidaten geben: Sowohl "Gangs" als auch "Road to Perdition" sind klassische Epen, die den Vorteil haben, daß sich da einfach massig Gelegenheiten für die Kameramänner ergeben, tolle Bilder einzufangen! Normalerweise würde ich klar auf Ballhaus tippen, der auch schon lange einen OSCAR verdient hätte - allerdings hat Hall einen "Vorteil": Er ist mittlerweile verstorben ... zusammen mit seinen großartigen Bildern in "Road to Perdition" macht ihn dieser "man redet nicht schlecht über Tote"-Bonus zum leichten Favoriten.
Mein Tip: CONRAD L. HALL für "ROAD TO PERDITION"!

BESTE AUSSTATTUNG:
- "Chicago"
- "Frida"
- "Gangs of New York"
- "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme"
- "Road to Perdition"

Ich habe gesehen: Alle!
Favoriten: "Frida", "Die zwei Türme". Gewinnen sollte: "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme"!
Relativ offene Kategorie, wobei ich "Chicago" hier als Außenseiter sehen würde.
Mein Tip: "FRIDA"!

BESTES KOSTÜMDESIGN:
- "Chicago"
- "Frida"
- "Gangs of New York"
- "The Hours"
- "Der Pianist"

Ich habe gesehen: Alle bis auf "The Hours".
Favoriten: "Chicago", "Frida". Gewinnen sollte: "Gangs of New York"!
Ebenfalls relativ offen. Eigentlich muß ich hier mehr oder weniger raten ...
Mein Tip: "FRIDA"!

BESTER SCHNITT:
- "Chicago"
- "Gangs of New York"
- "The Hours"
- "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme"
- "Der Pianist"

Ich habe gesehen: Alle bis auf "The Hours" ...
Favoriten: "Chicago", "Gangs of New York". Gewinnen sollte: "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme"!
Mein Tip: "GANGS OF NEW YORK"!

BESTER TON:
- "Chicago"
- "Gangs of New York"
- "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme"
- "Road to Perdition"
- "Spider-Man"

Ich habe gesehen: Alle!
Favoriten: Keine. Gewinnen sollte: "Road to Perdition"!
Mein Tip: "DER HERR DER RINGE - DIE ZWEI TÜRME"!

BESTER SOUNDTRACK:
- John Williams, "Catch me if you can"
- Elmer Bernstein, "Dem Himmel so fern"
- Elliot Goldenthal, "Frida"
- Philip Glass, "The Hours"
- Thomas Newman, "Road to Perdition"

Ich habe gehört : Alle außer "The Hours" und "Dem Himmel so fern".
Favoriten: "Frida", "The Hours". Gewinnen sollte: "Road to Perdition"!
IMHO ist "Road to Perdition" der mit Abstand beste Soundtrack des vergangenen Jahres! Dennoch ist er leider nur Außenseiter.
Mein Tip: ELLIOT GOLDENTHAL für "FRIDA"!

BESTER FILMSONG:
- "I move on", "Chicago"
- "Lose yourself" von Eminem, "8 Mile"
- "Burn it blue", "Frida"
- "The hands that built America" von U2, "Gangs of New York"
- "Father and Daughter" von Paul Simon, "The Wild Thornberrys Movie".

Ich habe gehört: Alle bis auf Paul Simon.
Favorit: U2. Gewinnen sollte: U2!
"Burn it blue" ist zwar auch sehr gut, aber "The hands that built America" ist einfach der beste dieser Songs!
Mein Tip: "THE HANDS THAT BUILT AMERICA" von U2, "GANGS OF NEW YORK"!

BESTES MAKE-UP:
- "Frida"
- "Die Zeitmaschine"

Ich habe gesehen: "Frida".
Favorit: "Frida". Gewinnen sollte: "Frida"!
Mein Tip: "FRIDA"!

BESTER TONSCHNITT:
- "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme"
- "Minority Report"
- "Road to Perdition"

Ich habe gesehen: Alle.
Favoriten: "Die zwei Türme" und "Road to Perdition".
Gewinnen sollte: "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme".
Mein Tip: "DER HERR DER RINGE - DIE ZWEI TÜRME"!

BESTE VISUELLE EFFEKTE:
- "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme"
- "Spider-Man"
- "Star Wars Episode II - Angriff der Klonkrieger".

Ich habe gesehen: Alle.
Favorit: "Die zwei Türme". Gewinnen sollte: "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme"!
Mein Tip: "DER HERR DER RINGE - DIE ZWEI TÜRME"!

BESTER DOKUMENTARFILM:
- "Bowling for Columbine"
- "Daughter from Danang"
- "Prisoner of Paradise"
- "Spellbound"
- "Nomaden der Lüfte"

Ich habe gesehen: "Bowling".
Favoriten: "Bowling", "Nomaden". Gewinnen sollte: "Bowling for Columbine"!
Eigentlich ist "Bowling" klarer Favorit, bloß: Ob die Academy angesichts des während des Abstimmungszeitraums bereits drohenden Irakkriegs tatsächlich einen Anti-Waffen-Film kürt? Fraglich, wie Regisseur Michael Moore selbst meint.
Mein Tip: "NOMADEN DER LÜFTE"!

BESTER DOKUMENTARKURZFILM:
- " The Collector of Bedford Street"
- "Mighty Times: The Legacy of Rosa Parks"
- "Twin Towers"
- "Why Can't We be A family Again?"

Gesehen: Keinen.
Mein Tip: "TWIN TOWERS"!

BESTER ANIMIERTER KURZFILM:
- "The Chubbchubbs"
- "Das Rad"
- "Katedra"
- "Mike´s New Car"
- "Mt. Head"

Gesehen: Keinen.
Mein Tip: "DAS RAD" (wenn ich schon keine Ahnung habe, kann ich auch den deutschen Beitrag wählen )!

BESTER KURZFILM:
- "Fait D'Hiver"
- "I'll Wait For The Next One …"
- "Inja (Dog)"
- "Johnny Flyntont"
- "His Charming Man (Der Er En Yndig Mand)"

Gesehen: Keinen.
Mein Tip: "HIS CHARMING MAN"!

So, das war´s auch schon wieder!

Re: Neues aus Hollywood [Re: Ralf] #24218
21/03/03 01:48 PM
21/03/03 01:48 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline OP
veteran
Ralf  Offline OP
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Zusammenfassung meiner Prognose:

"Gangs of New York": 4 OSCARs.
"Frida": 4 OSCARs.
"Der Herr der Ringe - Die zwei Türme": 3 OSCARs.
"The Hours": 2 OSCARs.
"Road to Perdition": 2 OSCARs.
"Chicago": 1 OSCAR.
"Der Pianist": 1 OSCAR.
"Dem Himmel so fern": 1 OSCAR.

Hmmm ... ich muß zugeben, daß das für mich selber unrealistisch aussieht ... "Chicago" nur EINE Trophäre? Und "Der Pianist" "Bester Film", aber sonst nichts? "The Hours" nur zwei?
Ich befürchte, meine Tipps sind nicht die besten, aber warten wir es ab.


Re: Neues aus Hollywood [Re: Ralf] #24219
24/03/03 10:16 AM
24/03/03 10:16 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline OP
veteran
Ralf  Offline OP
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
AND THE OSCAR GOES TO ...

Bester Film: "Chicago"
Beste Regie: Roman Polanski, "Der Pianist"
Bester Hauptdarsteller: Adrien Brody, "Der Pianist"
Beste Hauptdarstellerin: Nicole Kidman, "The Hours"
Bester Nebendarsteller: Chris Cooper, "Adaption"
Beste Nebendarstellerin: Catherine Zeta-Jones, "Chicago"
Bestes Originaldrehbuch: Pedro Almodóvar, "Sprich mit ihr"
Bestes adaptiertes Drehbuch: Ronald Harwood, "Der Pianist"
Bester ausländischer Film: "Nirgendwo in Afrika", Deutschland
Bester animierter Spielfilm: "Spirited Away", Japan
Beste Kamera: Conrad L. Hall, "Road to Perdition"
Bester Soundtrack: Elliot Goldenthal, "Frida"
Bester Filmsoung: "Lose yourself" von Eminem, "8 Mile"
Beste Ausstattung: "Chicago"
Bestes Kostümdesign: "Chicago"
Bester Schnitt: "Chicago"
Bester Ton: "Chicago"
Bestes Make-Up: "Frida"
Bester Tonschnitt: "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme"
Beste visuelle Effekte: "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme"
Bester Dokumentarfilm: "Bowling for Columbine"
Bester Dokumentarkurzfilm: "Twin Towers"
Bester animierter Kurzfilm: "The Chubbchubbs"
Bester Kurzfilm: "His charming man", Dänemark

Insgesamt:
"Chicago": 6 OSCARs
"Der Pianist": 3 OSCARs
"Der Herr der Ringe - Die zwei Türme": 2 OSCARs
"Frida": 2 OSCARs
"Adaption": 1 OSCAR
"Road to Perdition": 1 OSCAR
"Sprich mit ihr": 1 OSCAR
"8 Mile": 1 OSCAR
"The Hours": 1 OSCAR

Re: Neues aus Hollywood [Re: Ralf] #24220
24/03/03 10:41 AM
24/03/03 10:41 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline OP
veteran
Ralf  Offline OP
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Nun noch einige Worte zur OSCAR-Verleihung selbst:

Es war wohl eine der spannendsten Veranstaltungen seit langem und auf jeden Fall - angesichts der weltweiten Ereignisse überraschend - auch die IMHO unterhaltsamste, seit die Zeremonie in Deutschland im Free-TV übertragen wird (das müßte seit etwa 5 Jahren sein)! Moderator Steve Martin präsentierte sich in Galaform, wesentlich besser als bei seinem Debüt vor zwei Jahren, und das sogar ohne jegliche Showeinlage. Vielleicht sogar gerade DESHALB - den so konnte Martin sich voll auf seine zahlreichen gelungenen Gags konzentrieren, die den Irak-Krieg übrigens nur am Rande streiften ("Als ich für die Moderation dieser Veranstaltung vorgeschlagen wurde, bekam ich volle Unterstützung von allen Seiten - außer von unseren Freunden in Deutschland natürlich ..." :D).

Dennoch muß ich zugeben, daß ich nach der ersten Stunde ziemlich sauer auf die Academy war: Denn zu diesem Zeitpunkt hatte "Chicago" bereits FÜNF OSCARs abgeräumt und ich befürchtete, das würde sich sogar noch bis in den zweistelligen Bereich fortsetzen ... was einfach lächerlich gewesen wäre! Mal ehrlich; viele waren ja vor einigen Jahren schon sauer auf den OSCAR-Regen für "Titanic". Aber: "Titanic" ist zweifelsohne - trotz allen Kitsches - ein epochaler Film, ein Film, der in fast jeder Beziehung herausragend gemacht war ... insofern mußte man über die vielen OSCARs nicht glücklich sein, objektiv betrachtet waren sie jedoch auch nicht unverdient. "Chicago" dagegen ... wenn sich jemand in 20 Jahren die Liste der "Besten Filme" durchsieht und entdeckt im Jahr 2003 "Chicago", dann dürfte er sich fragen: "War das wirklich SO ein schwacher Jahrgang?" Sorry, aber "Chicago" ist einfach kein SO toller Film. Und jeder einzelne der anderen vier Nominierten in der Kategorie "Bester Film" hätte die Trophäe IMHO eher verdient gehabt!

Naja, aber dann wurde ich ja ziemlich schnell wieder versöhnt: "Die zwei Türme" gewann immerhin die beiden Kategorien, in denen er klar favorisiert war, in allen anderen verlor er gegen "Chicago". "Frida" schnitt mit ebenfalls zwei OSCARs auch gut ab. Und dann ging es los mit den RICHTIG großen Überraschungen ... Adrien Brody als bester Hauptdarsteller für "Der Pianist"! Das prognostizierte Duell zwischen Jack Nicholson und Daniel Day-Lewis hat also ein krasser Außenseiter gewonnen - keineswegs zu Unrecht! Zudem war Brodys Dankesrede meiner Ansicht nach die beeindruckendste des ganzen Abends, samt seines beeindruckenden Friedensstatements.
Das übrigens ganz im Gegensatz stand zu Michael Moores Tirade nach dem Gewinn des "Besten Dokumentarfilms" für "Bowling for Columbine" - Moore holte alle anderen in dieser Kategorie Nominierten mit auf die Bühne, da sie ein gemeinsames Statement abgeben wollten ... das jedoch in eine reichlich undiplomatische Schmährede gegen George W. Bush ausartete, was im Saal neben Applaus auch viele Buhrufe erntete - immerhin erstaunlich, daß Moores Auftritt NICHT sofort von den Verantwortlichen abgewürgt wurde.
Dann gab es eine persönliche Freude für mich: Nicole Kidman erhielt endlich den lange verdienten OSCAR als beste Hauptdarstellerin!
Bei der Kamera ging Michael Ballhaus - wie befürchtet - gegen den verstorbenen Conrad L. Hall leer aus, ebenso der deutsche Beitrag in der Kategorie "Bester animierter Kurzfilm".
Dafür umso erfreulicher: Caroline Links "Nirgendwo in Afrika" gewann als erster deutscher Beitrag seit 1980 (Volker Schlöndorffs "Die Blechtrommel") den OSCAR als bester nicht-englischsprachiger Film! Leider konnte sie die Trophäe aufgrund einer Erkrankung ihres Kindes nicht selbst in Empfang nehmen.
Horst Buchholz hatte übrigens die Ehre, im alljährlichen "in memorian"-Film gefeatured zu werden; das schaffen auch nur ganz wenige Deutsche. R.I.P., Hotte!

Dann gab es auch schon die nächste Riesenüberraschung: ROMAN POLANSKI als "Bester Regisseur"! Kein Martin Scorsese (der tut mir langsam wirklich leid ... ), auch kein Rob Marshall für "Chicago", nein, es wurde tatsächlich Roman Polanski gewählt! Herzliche Gratulation!

Zu diesem Zeitpunkt - "Chicago" hatte seit fast zwei Stunden NICHTS mehr gewonnen! - war ich mir fast sicher, daß "Der Pianist" auch "Bester Film" würde ... doch dieser Preis ging dann leider doch an "Chicago". Dennoch: "Der Pianist" hat alle drei OSCARs in Hauptkategorien gewonnen (Regie, Hauptdarsteller, Drehbuch), "Chicago" von seinen sechs OSCARs nur zwei (Bester Film, Nebendarstellerin): "Der Pianist" ist also sogar der eigentliche Sieger des Abends!
Die allergrößte Überraschung gab es für mich jedoch in einer Nebenkategorie: In HUNDERT JAHREN hätte ich NIE gedacht, daß die Academy allen Ernstes den OSCAR für den besten Filmsong an einen RAPPER verleiht! Der zudem noch Eminem heißt ...

Große Verlierer gab es allerdings auch, und zwar sogar einige: Martin Scorsese "Gangs of New York": Null! Niente! Nothing! Nichts!
Stephen Daldrys "The Hours": Nur der Sieg für Nicole Kidman.
Todd Haynes´ "Dem Himmel so fern": Leer ausgegangen!
Ebenso die zweifach nominierte Julianne Moore.

Alles in allem eine überraschend unterhaltsame Veranstaltung mit vielen Highlights, zahlreichen Überraschungen und vielen guten Gags (v.a. von Steve Martin).
Heute abend um 20.15 Uhr wiederholt Pro7 die Verleihung, und zwar untertitelt (so war es zumindest in den letzten Jahren ).

Re: Neues aus Hollywood [Re: Ralf] #24221
24/03/03 11:13 AM
24/03/03 11:13 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 170
.at
WAH2 Offline
member
WAH2  Offline
member

Joined: Mar 2003
Posts: 170
.at
In Antwort auf:

Whoa. On behalf of our producers Kathleen Glynn and Michael Donovan from Canada, I'd like to thank the Academy for this. I have invited my fellow documentary nominees on the stage with us, and we would like to - they're here in solidarity with me because we like nonfiction. We like nonfiction and we live in fictitious times. We live in the time where we have fictitious election results that elects a fictitious president. We live in a time where we have a man sending us to war for fictitious reasons. Whether it's the fictition of duct tape or fictition of orange alerts we are against this war, Mr. Bush. Shame on you, Mr. Bush, shame on you. And any time you got the Pope and the Dixie Chicks against you, your time is up. Thank you very much.





Re: Neues aus Hollywood [Re: Ralf] #24222
24/03/03 11:34 AM
24/03/03 11:34 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
elgi Offline
veteran
elgi  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
Man kann wohl viel zu den Oscars sagen, und Ralf hat eigentlich schon so fast alles gesagt. Mir bleibt also nur dies:

Die Rede von Nicole Kidman war meiner Meinung nach geradezu lächerlich. Adrien Brodys Rede war sehr emotionell und hat sogar mich fast zu Tränen gerührt. Und die Rede von Michael Moore war aus meiner Sicht absolut fantastisch! Ich liebe Polemik, vor allem wenn sie so wahr ist wie die von Moore!

Das Video zur Rede (5,7mb): http://image.guardian.co.uk/sys-video/Film/video/2003/03/24/moore1.mov



Last edited by elgi; 24/03/03 11:54 AM.

Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Re: Neues aus Hollywood [Re: elgi] #24223
24/03/03 01:26 PM
24/03/03 01:26 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline OP
veteran
Ralf  Offline OP
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Elgi: Nicole Kidman hatte das Problem, daß sie fast direkt nach Adrien Brody ihre Rede halten mußte ... da konnte man eigentlich nur schlecht aussehen und es sah für mich auch so aus, als ob sie improvisiert hätte, um nicht mehr oder weniger das gleiche zu sagen wie Brody ... davon abgesehen gibt es den OSCAR schließlich für die beste schauspielerische Leistung und nicht für die beste Rede!

P.S.: Ein Highlight war auch noch, daß während der Show offenbar jemand ein Handy nach Steve Martin geworfen hat! :D:D
(war aber leider nicht genau zu erkennen ... )
P.P.S.: Immerhin hatte ich neun richtige Tips! Allerdings größtenteils in den Nebenkategorien ...

Last edited by Ralf; 24/03/03 01:28 PM.
Re: Neues aus Hollywood [Re: Ralf] #24224
24/03/03 02:11 PM
24/03/03 02:11 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
elgi Offline
veteran
elgi  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
Quote:

Elgi: Nicole Kidman hatte das Problem, daß sie fast direkt nach Adrien Brody ihre Rede halten mußte ... da konnte man eigentlich nur schlecht aussehen und es sah für mich auch so aus, als ob sie improvisiert hätte, um nicht mehr oder weniger das gleiche zu sagen wie Brody ... davon abgesehen gibt es den OSCAR schließlich für die beste schauspielerische Leistung und nicht für die beste Rede!



Nun, da Du ja die Leistungen und dergleichen schon angesprochen hattest, wollte ich mich auf das konzentrieren, weswegen man die Oscars ja eigentlich anschaut - das Drumherum

Ich fand es nur etwas unpassend, daß sie den 11.September als besonderes Datum herausgestellt und gemeint hat, daß es seitdem viel Schmerz auf der Welt gäbe... als ob es davor besser gewesen wäre!


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Page 1 of 98 1 2 3 97 98

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.2