Divinity Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 1 of 285 1 2 3 284 285
immer wieder gern genommen - die aufreger #25814
14/03/03 09:04 PM
14/03/03 09:04 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 2,263
düsseldorf
harganaxki Offline OP
veteran
harganaxki  Offline OP
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 2,263
düsseldorf
vorab:
ich bin ein ehrlicher steuerzahler
seit über 10 jahren meiner freiberuflichen tätigkeit überweise ich 1/4-jährlich meine steuervorauszahlungen von meinem girokonte, auf welches das finanzamt sogar eine einzugsermächtigung für die monatlich fällige umsatzsteuer hat.

nachdem ich in den letzten jahren meist noch steuern nachzahlen musste, erwarte ich für 2001 eine recht erklekliche erstattung, die eigentlich bis zum 10.03. auf meinem konte hätte verbucht sein sollen. NIX DA.

gestern nun bekam ich post vom finanzamt:
[zitat]
ihr finanzamt ist bemüht, etwaige guthaben so schnell und kostengünstig wie möglich auszuzahlen. eine auszahlung wird erleichtert und beschleunigt, wenn ihre kontoverbindung dem finanzamt bekannt ist.

ich bitte sie deshalb bla bla bla.....
[/zitat]

montag früh werde ich mir den verfasser dieses schreibsels mal persönlich anschauen und ggfs mit seinem vorgesetzten kontakt aufnehmen.

böse, aber nur gaaanz böse zungen könnten jetzt behaputen, dieser staat wird entweder nur noch von grenzdebilen verwaltet oder diese vorgehensweise dient ausschliesslich dazu, die zahlung weiterhin zu verzögern.

MANN BIN ICH GELADEN


Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: harganaxki] #25815
14/03/03 09:46 PM
14/03/03 09:46 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Och Harga.

Ich kann mir nicht denken, das Du Dich wirklich darüber aufregst, oder ? Warum sollte es denn beim Finanzamt anders sein, als bei allen anderen Behörden, Banken, Versicherungen, etc, etc ?

Wenn sie der Meinung sind von Dir was zu kriegen, dann sind sie damit sehr schnell bei der Hand. Dann buchen sie Dir sogar dann noch saftige Beträge ab, obwohl Du ihnen die Einzugsermächtigung bereits vor einem Jahr entzogen hast ( so neulich bei mir mit der KFZ-Versicherung für mein Winterauto geschehen ).

Aber wenn sie Dir was zurückzahlen müssen, dann leiden sie natürlich ganz plötzlich alle unter Alzheimer. Und wenn Du ihnen Deine Bankverbindung nun nicht wenigstens in 3facher Form per Einschreiben, Fax und email ( am besten auch noch mal telefonisch ) mitteilst, wird sich da auch so schnell keiner dran erinnern.......

Ausserdem:

Bevor der Staat das Geld hat was er Dir schuldet, muss er es nun erst mal von den ganzen Arbeitslosen eintreiben, wie unser baldiger Ex-Bundeskanzler heute verkündet hat.

Und wenn das immer noch nicht reicht, werden notfalls die Obdachlosen eben noch schnell mit einer Brückensteuer für das Übernachten unter selbigen belegt.

Manchmal.... ja manchmal wünschte ich mir wirklich das die grosse Bombe fällt.......





Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: Ddraigfyre] #25816
15/03/03 12:39 AM
15/03/03 12:39 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline
veteran
Ralf  Offline
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Jaja, die Finanzämter ...
Meine Mutter hat auch gerade heute beim Durchsehen der Kontoauszüge bemerkt, daß das Finanzamt sich mal eben rund 7000 Euro Steuervorauszahlung abgebucht hat, obwohl wir schriftlich haben, daß wir dieses Jahr NULL zahlen müssen!
Mal sehen, wie lange es dauert, bis das zurücküberwiesen wird ...

Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: Ralf] #25817
15/03/03 09:58 AM
15/03/03 09:58 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
So wie es scheint hat sich ja inzwischen eine breite Front gegen die perversen Schröderschen "Reformpläne" aufgetan. Es wird sogar mit Verfassungsklagen gedroht, da diese Pläne massiv gegen das Eigentumsrecht der jahrzehntelangen Einzahler in die Arbeitslosenversicherung verstossen.

Wollen wir mal abwarten. Viel Hoffnung habe ich jedoch nicht, da ja auch die Opposition schon länger mit Begeisterung an den Schwächsten des Staates rumkürzen wollte.

Tja, das wars dann in Deutschland mit der Sozialdemokratie. Ruhe sanft. Jetzt könnte nur noch ein Wunder helfen. Z.B. ein erfolgreicher Putsch unter Führung Oskar Lafontaines.........


Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: Ddraigfyre] #25818
18/03/03 03:06 PM
18/03/03 03:06 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline
veteran
Ralf  Offline
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Ich bitte dich ...

Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: Ddraigfyre] #25819
18/03/03 08:56 PM
18/03/03 08:56 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
elgi Offline
veteran
elgi  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
Es gibt immer eine Protestfront gegen jedweden Reformversuch, ganz egal, wie dieser aussieht. Was sich ändert, sind nur die protestierenden Schichten. Und wenn es ums Geld geht, protestieren wir alle sehr gerne.


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: elgi] #25820
18/03/03 10:55 PM
18/03/03 10:55 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Bitte ?

Hier geht es nicht nur um Geld und auch nicht um "Reformen". Natürlich teile ich Deine Begeisterung für den Anti-Kriegs-Kurs der Regierung. Aber das darf doch kein Freibrief dafür sein im Gegenzug gegen Grundrechte und die Verfassung zu verstossen !

Hier werden über 7 Millionen Menschen zu Sündenböcken für eine völlig vermurkste und inkompetente Wirtschafts- und Arbeitspolitik dieser Regierung gestempelt. Und das auf verfassungswidrige Weise !

Noch dazu versucht man die ( noch ) arbeitenden Teile der Bevölkerung aufzuwiegeln und hinter sich zu bringen, indem man ihnen zu suggerieren versucht, es handele sich hier ja nur um arbeitsscheues und schmarotzendes Gesindel, das nur durch Geldentzug zur Arbeit zu bewegen sei !

Du hast mich neulich gefragt, warum ich so ein "zynischer, gehässiger, giftspritzender und wasweisich Gnom" geworden sei. Bei dem was von Dir hier seit geraumer Zeit kommt, Elgi, muss ich mal die Gegenfrage stellen:

Seit wann bist Du so ein gehirngewaschener, weichgespülter, kritikloser und Linientreuer Ja-Sager geworden ??? Ist ja ekelhaft.....





Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: Ddraigfyre] #25821
19/03/03 08:40 AM
19/03/03 08:40 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
elgi Offline
veteran
elgi  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
Quote:

Seit wann bist Du so ein gehirngewaschener, weichgespülter, kritikloser und Linientreuer Ja-Sager geworden ??? Ist ja ekelhaft.....



Wenn Du es gehirngewaschen nennst, eben nicht allem zu widersprechen, was die Regierung macht, dann bin ich dies nur allzu gerne. Kritiklos bin ich nur dahingehend, daß ich die jetzige Regierung unterstütze (natürlich nur in meinem Rahmen). Das Problem ist: Du findest die Arbeits- und Wirtschaftspolitik der Regierung schlecht (über Deine Alternative könnten wir uns mal unterhalten). So weit so gut. Was dann? Was ist Deiner Meinung nach zu tun? Weg mit der Regierung und her mit der CDU-geführten Herrschaft? Wenn Du das willst, würdest Du Dir selbst widersprechen, denn die CDU hätte die zwar schmerzhaften aber doch notwendigen Reformen, um die es nun geht, schon längst und extremer umgesetzt - und auch das wäre Dir nicht recht gewesen.
Oder willst Du wieder damit kommen, daß man den Stimmzettel ungültig macht? Als ob das den Arbeitslosen helfen würde! Ich schlage vor, daß wir mal die politische Naivität aufgeben und stattdessen mit realpolitischen Vorschlägen daherkommen.


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: elgi] #25822
19/03/03 10:27 AM
19/03/03 10:27 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ich plädiere einfach nur dafür, das jedes rechtstaatliche Mittel wahrgenommen wird um diese "Sauerei" ( und anders kann man es wirklich nicht mehr bezeichnen ) die da jetzt vonstatten geht, zu boykottieren.

Hier sind Stellen gefragt wie Sozialbund, Gewerkschaften und Verfassungsgerichte.

Mir ist es ehrlich gesagt völlig egal um welche Regierung es sich dabei handelt. Nur muss diese Regierung an ihre Verpflichtungen innerhalb eines Sozialstaates erinnert werden und es muss verfassungswidriges Verhalten vereitelt werden.

Und wenn Du es als "notwendige Reform" bezeichnest, das Arbeitslosen, sozial Schwachen und Rentnern die Mittel gekürzt werden um sie dem besserverdienenden Mittelstand ( zu dem ich eigentlich selbst gehöre ) in die Brieftaschen zu schieben ( und genau das passiert ) - dann haben wir hier keine Grundlage für eine weitere Diskussion. Denn über das plumpe Leugnen gesetzwidriger massiver sozialer Ungerechtigkeiten will und brauche ich hier nicht zu diskutieren.





Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: Ddraigfyre] #25823
19/03/03 12:37 PM
19/03/03 12:37 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 91
Bonn
Hrun Offline
journeyman
Hrun  Offline
journeyman

Joined: Mar 2003
Posts: 91
Bonn
Ddraigfyre schrub:

Quote:

Es wird sogar mit Verfassungsklagen gedroht, da diese Pläne massiv gegen das Eigentumsrecht der jahrzehntelangen Einzahler in die Arbeitslosenversicherung verstossen.




Im Gegensatz zu z.B. einer Lebensversicherung, wird bei der Arbeitslosenversicherung nicht "angespart". D.h., niemand hat ein Recht darauf, dass er seine Beiträge irgendwann einmal "ausgezahlt" bekommt. Ergo gibt es auch kein "Eigentumsrecht".

Zum restlichen Gegeifer des Ddraigfyre sag ich einfach mal gar nix. Er provoziert halt gerne.

Ich fand übrigens den Artikel zu diesem Thema im Spiegel letzter Woche (Nr. 11) ziemlich interessant. Da hat ein Wirtschaftsinstitut mal in eine andere Richtung gedacht und vorgeschlagen, den größten Teil der heutigen Lohnnebenkosten aus Steuern zu finanzieren. Klang im Großen und Ganzen ziemlich plausibel und auch finanzierbar.


... und im Übrigen bin ich der Meinung, das Benjamin Lauth in die deutsche Start-Elf gehört.
Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: Ddraigfyre] #25824
19/03/03 02:16 PM
19/03/03 02:16 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
elgi Offline
veteran
elgi  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
Quote:

Und wenn Du es als "notwendige Reform" bezeichnest, das Arbeitslosen, sozial Schwachen und Rentnern die Mittel gekürzt werden um sie dem besserverdienenden Mittelstand ( zu dem ich eigentlich selbst gehöre ) in die Brieftaschen zu schieben ( und genau das passiert ) - dann haben wir hier keine Grundlage für eine weitere Diskussion.



Das passiert eben nicht! Deswegen ist eben das nicht die notwendige Reform, von der ich spreche. Aber da Du neuerdings auch noch zum Verfassungsrichter aufgestiegen bist, hast Du wohl eher recht.

Wenn Du dann mal wieder in Deiner roten Robe durch Karlsruhe geisterst, könntest Du vielleicht mal den drei Kollegen in den Arsch treten, die gestern gegen eine Fortführung des NPD-Verbotsantrags gestimmt haben?


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: elgi] #25825
19/03/03 07:41 PM
19/03/03 07:41 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline
veteran
Ralf  Offline
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Um ehrlich zu sein, kann ich diese drei sehr wohl verstehen! Denn dermaßen dämlich, wie sich alle Beteiligten bei diesem Verfahren verhalten haben ... das gehört einfach bestraft!

Davon abgesehen bin ich sowieso der Meinung, daß Verbote in so einem Fall nichts bringen. Als ob das irgendetwas bewirken würde. "Parteien" wie die NPD kann man am besten durch Politik vernichten. Wenn man sich denn mal die Mühe machen und nicht immer nur die eigene Macht mehren oder den politischen Gegner verbal niedermachen wollte ...

Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: Ralf] #25826
19/03/03 08:59 PM
19/03/03 08:59 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 6,879
Ragon_der_Magier Offline
veteran
Ragon_der_Magier  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 6,879
... sondern vielleicht mal endlich eine wirklich vernünftige Erziehungs- und Bildungspolitik auf die Beine stellen würde, außerdem finanziell gut ausgestattet und die Familien so fördern würde, daß die Eltern wieder mehr Zeit für ihre Kinder haben.

Sowie die `National-befreiten Zonen´ im Osten endlich mit `blühenden Landschaften´ zuwuchern lassen würde...


Ragon

Re: immer wieder gern genommen - die aufreger #25827
27/03/03 09:34 PM
27/03/03 09:34 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 1,025
Flash Offline

old hand
Flash  Offline

old hand

Joined: Mar 2003
Posts: 1,025
Nachdem sich mein Lieblings-Provinzblatt (VorOrt), mal wieder in meinem Briefkasten befand, wollte ich euch folgendes nicht vorenthalten:

Aus dem Ahlener Programm der CDU, 1947:

"Das kapitalistische Wirtschaftssystem ist den staatlichen und sozialen Lebensinteressen des deutschen Volkes nicht gerecht geworden. Nach dem furchtbaren politischen, wirtschaftlichen und sozialen Zusammenbruch als Folge einer verbrecherischen Machtpolitik kann nur eine Neuordnung von Grund aus erfolgen. Inhalt und Ziel dieser sozialen und wirtschaftlichen Neuordnung kann nicht mehr das kapitalistische Gewinn- und Machtstreben, sondern nur das Wohlergehen unseres Volkes sein."


"In jedem Winkel der Welt verborgen ein Paradies"
Re: immer wieder gern genommen - die aufreger #25828
28/03/03 11:52 AM
28/03/03 11:52 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline
veteran
Ralf  Offline
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Apropos Aufreger: Ist schon mal jemandem aufgefallen, daß mindestens 80% all derer, die auf Deutschlands Straßen rumkurven, KEINE AHNUNG vom Autofahren haben?

Und da wundern sich die Leute, daß ich lieber andere Verkehrsmittel benutze - es ist wirklich kaum zu glauben, WIE OFT einem innerhalb einer halben Stunde die Vorfahrt genommen werden kann ... oder fahren etwa nur die Franken so bescheuert?

Re: immer wieder gern genommen - die aufreger #25829
28/03/03 12:46 PM
28/03/03 12:46 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
Alix Offline
veteran
Alix  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
In Antwort auf:

Apropos Aufreger: Ist schon mal jemandem aufgefallen, daß mindestens 80% all derer, die auf Deutschlands Straßen rumkurven, KEINE AHNUNG vom Autofahren haben?

Und da wundern sich die Leute, daß ich lieber andere Verkehrsmittel benutze - es ist wirklich kaum zu glauben, WIE OFT einem innerhalb einer halben Stunde die Vorfahrt genommen werden kann ... oder fahren etwa nur die Franken so bescheuert?




Nun ich denke sie haben schon Ahnung, aber solange keiner das Einhalten der Gesetze kontrolliert, werden Dir immer wieder irgendwelche Leute die Vorfahrt nehmen.
Das Einhalten der Gesetze finanziell etwas höher zu bestrafen und das auch durchzusetzen, halte ich übrigens für eine gute Idee die Staatsfinanzen zu verbessern.

Eine weitere Einnahmequelle hat mir ein Bekannter genannt, allerdings habe ich dazu keine Quellen, aber er ist Finanzmathematiker und kennt sich sicher aus.
Er sagte, dass die Kohlesubventionierung (also der Erhalt der Bergwerke und Arbeitsplätze) doppelt so teuer ist, wie wenn man alle Arbeiter nach Hause schicken würde und ihnen einfach ihren Lohn so weiterbezahlt, als würden wie bisher Arbeiten.



Alixdragon -==(UDIC)==-
Der einzige Mensch, der Dir im Weg steht, bist Du.
Re: immer wieder gern genommen - die aufreger #25830
28/03/03 05:03 PM
28/03/03 05:03 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 2,263
düsseldorf
harganaxki Offline OP
veteran
harganaxki  Offline OP
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 2,263
düsseldorf
In Antwort auf:

Apropos Aufreger: Ist schon mal jemandem aufgefallen, daß mindestens 80% all derer, die auf Deutschlands Straßen rumkurven, KEINE AHNUNG vom Autofahren haben?

Und da wundern sich die Leute, daß ich lieber andere Verkehrsmittel benutze - es ist wirklich kaum zu glauben, WIE OFT einem innerhalb einer halben Stunde die Vorfahrt genommen werden kann ... oder fahren etwa nur die Franken so bescheuert?




ich wusste gar nicht, dass der frauenanteil in franken soooo hoch ist

*wechduck*


Re: immer wieder gern genommen - die aufreger #25831
29/03/03 11:36 AM
29/03/03 11:36 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline
veteran
Ralf  Offline
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Harga: Nee, soweit ich das sehen konnte, waren es alles Männer ...

Alix: Daß die Kohlesubventionen ökonomisch gesehen mega-unrentabel sind, wußte ich. Das mit den Löhnen allerdings nicht ...

Re: immer wieder gern genommen - die aufreger #25832
30/03/03 12:01 AM
30/03/03 12:01 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 214
Ulm
Korgyll Offline
enthusiast
Korgyll  Offline
enthusiast

Joined: Mar 2003
Posts: 214
Ulm
Naja, vielleicht würdest Du Dich hier in Schweden wohler fühlen; da kennen nämlich 95% der Verkehrsteilnehmer die Vorfahrtregelung nicht, was darin resultiert, dass fast alle ein eingebautes Stopschild im Kopf haben und damit zum Verkehrsfluss nicht gerade förderlich beitragen.
Ausserdem wird hier grundsätzlich vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit minus zehn Prozent gefahren

Kohlepfennig... ein von einem Ruhrpottkind. Ja, stampft doch die ganze RAG und Bergbauforschung ein - klasse, schickt die Kumpels auf die Strasse; die werden sich freuen. Ist doch besser, billige Kohle aus Südamerika zu kaufen, wo Blagen aus der dritten Welt den Ar... bei der nächsten Grubenkatastophe aufgrund mangelnder Sicherheitsvorrichtungen hinhalten müssen. Nö, super Rechnung! Weiter so!

ruhrpott #25833
30/03/03 01:04 AM
30/03/03 01:04 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 2,263
düsseldorf
harganaxki Offline OP
veteran
harganaxki  Offline OP
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 2,263
düsseldorf
einspruch!
bei allem verständnis:
was nutzen uns teuerst subventionierte branchen, die "künstlich" am leben erhalten werden. so bitter es für manche regionen ist - aber gerade der "ruhrpott" zeigt, dass es auch anders geht.
dort sind in den letzten jahren etliche "neue" arbeitsgebiete entstanden - medienparks - grüngürtel - movieworld etc. es ist also durchaus möglich, "sozialverträglich" regionen umzustrukturieren.

mein schwerpunkt wäre das stichwort"sozialverträglich" - langsamer abbau/rückbau von wirtschaftlich unrentablen strukturen..
das krampfhafte festhalten an alten zöpfen bringt wirklich niemandem etwas


Page 1 of 285 1 2 3 284 285

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.2