Divinity Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 283 of 285 1 2 281 282 283 284 285
Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: harganaxki] #574581
07/11/15 10:39 AM
07/11/15 10:39 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn

Das stimmt natürlich, und wer wüsste das besser als Du. Ich glaube allerdings, dass auch Erdogans Reich keine 1000 Jahre halten wird.


Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: Ddraigfyre] #579857
01/03/16 08:44 PM
01/03/16 08:44 PM
Joined: Nov 2003
Posts: 8,087
bigclaw6 Offline
veteran
bigclaw6  Offline
veteran

Joined: Nov 2003
Posts: 8,087
Ich stelle es mal hier rein.

Ich bekam heute eine E-Mail von "Direct Pay AG" -inkasso@amazon.com-. Sollte über 60 Euro bezahlen, wie viel im Anhang noch zu bezahlen sei, weiß ich nicht. Denn den Anhang habe ich natürlich nicht geöffnet. Die E-Mail ist gelöscht. Habe aber recherchiert und herausgefunden, dass die Polizei bei solchen E-Mails eindringlich davor warnt, die Anhänge zu öffnen.

Was ich sagen möchte: AUFPASSEN!!!


Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: harganaxki] #595049
02/11/16 07:52 PM
02/11/16 07:52 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn

Miss Mörkel ist besorgt...

Quote:
Kanzlerin Merkel findet indes deutliche Worte

Ach was. Das wäre ja tatsächlich mal ganz was Neues. Vor allem müsste sie dazu ja auch aus Erdogans Arsch gekrochen kommen, damit man sie überhaupt versteht. Da wollen wir doch mal sehen, was für "deutliche Worte" das sind...


Quote:
"Es ist für mich im höchsten Maße alarmierend, dass das hohe Gut der Presse- und Meinungsfreiheit immer wieder eingeschränkt wird."

Nein, Frau Merkel. Das wird nicht eingeschränkt, sondern gerade vollständig abgeschafft. Auch wenn Sie uns das wieder mal schönreden wollen.


Quote:
Merkel erklärte, sie habe sehr große Zweifel, dass das Vorgehen gegen die Zeitung rechtsstaatlichen Maßstäben entspreche.

Na so was. Das is ja 'n Ding. Zweifel hat sie da. Ich habe meine Zweifel, ob ich dieses saudumme Merkel-Gewäsch noch länger hören kann, ohne mich übergeben zu müssen.


Quote:
Die Bundesregierung werde den Fall genau verfolgen.

Ja. Mehr aber auch nicht. Und dann schnell wieder in Erdogans Arsch zurückgekrochen, bevor der sich das mit dem Flüchtlingsdeal noch mal überlegt.


Quote:
"Die Journalisten können sich unserer Solidarität bewusst sein", versicherte die Kanzlerin.

Da werden die sich aber freuen. Obwohl ich eher glaube, dass Sie sich diese "Solidarität" gerollt in Ihren fetten Hintern schieben können, Frau Merkel.


Quote:
Das Thema werde auch bei den EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei eine zentrale Rolle spielen.

Ich halte jeden, der in der derzeitigen Situation überhaupt auch nur noch über einen EU-Beitritt der Türkei nachdenkt, für komplett unzurechnungsfähig.

Für mich ist nur eines klar: Merkel muss weg. Und das so schnell wie möglich. Wenn die Alternative dazu allerdings ihr Abziehbild, der dicke Siggi, werden sollte, dann wandere ich lieber aus.


Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: harganaxki] #595237
06/11/16 04:31 PM
06/11/16 04:31 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline
veteran
Ralf  Offline
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Herzlich Willkommen zum Witz des Wochenendes, diesmal vorgetragen von dem berüchtigten Spaßvogel Recep Tayyip Erdogan:

"Niemand in der Türkei steht über dem Gesetz."

Es darf gelacht werden, meine Damen und Herren ...

Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: Ralf] #595240
06/11/16 06:11 PM
06/11/16 06:11 PM
Joined: Nov 2003
Posts: 8,087
bigclaw6 Offline
veteran
bigclaw6  Offline
veteran

Joined: Nov 2003
Posts: 8,087
Die Untertreibung des Jahres. groovy


Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: harganaxki] #595253
06/11/16 10:23 PM
06/11/16 10:23 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn

Also für mich stammt der Brüller der letzten Tage eher vom türkischen "Justizminister", Kefir Boskop oder wie der heißt:

"Türken haben in Deutschland überhaupt keine Rechte"

Is klar, Herr Boskop. In der Türkei sieht das natürlich ganz anders aus, da haben sie das Recht auf freie Presse, freie Meinung, freie Parteizugehörigkeit, freie Gefängniszellen...



Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: harganaxki] #596328
04/12/16 05:22 PM
04/12/16 05:22 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline
veteran
Ralf  Offline
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Van der Bellen gewinnt die Präsidentenwahl in Österreich - so weit ist es schon gekommen, daß die Ösis meinen Glauben an die Demokratie wiederherstellen müssen ... wink

Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: harganaxki] #596336
04/12/16 08:58 PM
04/12/16 08:58 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 927
Steffen Offline
old hand
Steffen  Offline
old hand

Joined: Mar 2003
Posts: 927
Und das eventuell sogar deutlicher als erwartet.
Trump-Schock? Haben sich da vielleicht manche gedacht? "Es reicht! Nicht auch noch hier bei uns!"

Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: harganaxki] #596368
05/12/16 01:22 PM
05/12/16 01:22 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline
veteran
Ralf  Offline
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Scheint so, da van der Bellen im Vergleich zum ersten Anlauf offenbar besonders viele Stimmen von den Nichtwählern dazugewonnen hat. Interessanterweise scheint auch seine klare Pro-EU-Haltung ausschlaggebend gewesen zu sein (vielleicht konnte er ja doch mehr Österreichern klarmachen, daß eine Isolation innerhalb Europas für eine stark vom Tourismus abhängige Wirtschaft nicht wirklich ideal ist?) ...

Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: harganaxki] #596369
05/12/16 01:46 PM
05/12/16 01:46 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn

Is bestimmt Wahlbetrug, wird nur vertuscht von der Lügenpresse...


Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: harganaxki] #597207
20/12/16 10:33 AM
20/12/16 10:33 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn

Tja, nun hat auch Deutschlands Bevölkerung wohl letztendlich begriffen, dass wir uns in einem Krieg befinden und wird die Regierung vielleicht unter den nötigen Druck setzen, auch entsprechend zu handeln, statt uns weiterhin mit relativierendem Gesabbel abzuspeisen.

Was mich wirklich aufgeregt hat, war Merkels Ansprache heute Vormittag, ich hab sie nach einer Weile sogar weggeklickt, weil's mich einfach nur noch angekotzt hat.

Frau Merkel hat ihre Worthülsen mit einem Tonfall abgelesen, als würde sie ein paar kleinen Kindern die Weihnachtsgeschichte vorlesen. Und auch ansonsten war keine Spur von ehrlicher Betroffenheit oder gar Trauer zu erkennen. Nur ihre übliche triefäugige Lethargiefresse, wie sie sie immer aufsetzt. Da sah selbst Bush nach dem WTC-Attentat glaubwürdiger aus.

Ich kann nur hoffen, dass das Berliner Attentat zumindest bewirkt, dass sich Merkels Chancen auf eine Wiederwahl verringern und somit aus dem feigen Terror letztlich noch etwas Gutes entsteht.



Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: harganaxki] #597212
20/12/16 01:06 PM
20/12/16 01:06 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline
veteran
Ralf  Offline
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Normalerweise ignoriere ich ja da deinen auffälligen Merkel-Haß, aber eines würde mich doch interessieren: Welche Alternative wünscht du dir denn? Gabriel? Schulz? Von der Leyen? Kretschmann? Seehofer? Petry?

Davon abgesehen sieht ein Krieg immer noch ganz anders aus als der Zustand in Deutschland, wo es nun gerade mal - möglicherweise, denn letztlich weiß man ja noch gar nichts wirklich, nachdem nun der Festgenommene scheinbar nicht der Täter ist - den ersten islamistischen Anschlag mit Todesopfern in der Zivilbevölkerung gab (die Anzahl der Opfer durch inländische Terroristen liegt jedenfalls noch immer weit höher ...). Frag' mal die Syrer, die Iraker, die Afghanen oder auch die etwas Älteren aus den ex-jugoslawischen Staaten.

Indirekt auch zum Thema passend:
BILD liefert falsches Futter für Islamhasser und rechte Hetzer

Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: harganaxki] #597214
20/12/16 02:26 PM
20/12/16 02:26 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
elgi Offline
veteran
elgi  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
Ralle, wir sind nicht zum Differenzieren hier! Das solltest du schon wissen!


Aber mich würde mich dennoch mal interessieren, in was für einem "Krieg" wir uns befinden sollen. Gegen die bösen Flüchtlinge, die die böse Angie reingelassen hat?

Ich hab jetzt die letzten Wochen versucht, auf die politischen Beiträge hier nicht einzugehen, weil es einfach zu nix führt. Allerdings bin ich hier wirklich mal neugierig.


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: Ralf] #597218
20/12/16 04:49 PM
20/12/16 04:49 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn

Originally Posted By: Ralf
Normalerweise ignoriere ich ja da deinen auffälligen Merkel-Haß, aber eines würde mich doch interessieren: Welche Alternative wünscht du dir denn? Gabriel? Schulz? Von der Leyen? Kretschmann? Seehofer? Petry?

Offen gestanden ist mir das inzwischen schon ziemlich egal, solange ich nicht nochmal 4 Jahre diese gleichgültige Hackfresse sehen muss. Na gut, den dicken Siggi möchte ich auch nicht unbedingt haben, aber selbst der wäre noch das kleinere Übel.


Originally Posted By: Ralf

Davon abgesehen sieht ein Krieg immer noch ganz anders aus...[ff]

Sieht so die gutbürgerliche Solidarität in Deutschland aus? Ein bisschen Je suis Charlie und dann weiter wie gehabt?. Genau das meinte ich mit relativieren. “Is ja sonst immer woanders. Und da noch viel schlimmer. Was geht uns das hier an? Na ja, Berlin war nich schön, aber...”


Originally Posted By: elgi
Ralle, wir sind nicht zum Differenzieren hier! Das solltest du schon wissen!

Differenzieren, am Arsch. Erst mal schön was auf die Fresse, Kollateralschäden aussortieren kann man auch hinterher noch!


Originally Posted By: elgi
Aber mich würde mich dennoch mal interessieren, in was für einem "Krieg" wir uns befinden sollen. Gegen die bösen Flüchtlinge, die die böse Angie reingelassen hat?

Jedem halbwegs anständigen Menschen auf diesem Planeten wurde von diesem Islamisten-Ungeziefer des IS und ähnlichen Jauchegruben der Krieg erklärt. Und wenn sie den haben wollen, dann sollten sie ihn verdammt noch mal auch bekommen. Und wir sollten dafür sorgen, dass es definitiv der letzte Krieg ist, den sie jemals führen werden. Was sich verbreitet wie eine Seuche muss auch bekämpft werden wie eine Seuche. Und Seuchen kann man nur effektiv bekämpfen, indem man jeden einzelnen Erreger aurottet. Stattdessen lassen wir sogar die ganzen Salafisten hier in Deutschland immer noch frei herumlaufen und Terrornachwuchs anwerben. Und wir tun sogar immer noch so, als ob es sich bei dem IS-Abschaum um Menschen handeln würde und die auch als solche behandelt werden müssten.

Deutschland und Europa stehlen sich wieder einmal aus der Verantwortung, sehen weg und leisten ihren “Beitrag” gegen den IS in homöopathischen Dosen, und das auch nur der Form halber. Insbesondere Deutschland. Dabei hätten gerade wir die Pflicht, mit allem was uns zur Verfügung steht das Grauen da zu beenden, statt wieder nur die Amis vorzuschicken und den Kurden ein paar rostige NVA-Flinten hinzuschmeißen. Vor ein paar Jahren hätte ich mir noch eine Rot-Rot-Grüne Regierung als Alternative gewünscht, inzwischen bin ich heilfroh, dass Links/Grün hier momentan nichts zu melden hat, sonst würden wir den Kopf ganz in den Sand stecken und nicht mal diesen mickrigen Beitrag leisten. Und gegen Assads Völkermordkommandos unternimmt man sowieso schon gleich gar nichts, das könnte ja den Russen nicht gefallen.

Und ja, natürlich war es ein fataler Fehler von Merkel, die Flüchtlinge völlig chaotisch und unregistriert ins Land zu lassen. Tausende sind spurlos verschwunden, kein Mensch weiß wer sie sind und wo sie sind. Vermutlich werden wir noch einige davon auf Weihnachtsmärkten oder Großveranstaltungen in Europa wiedersehen. Merkel hätte für diesen Bockmist zurücktreten müssen, aber die ist ja ebenso penetrant selbstherrlich wie Kohl. Frauen und Kinder hätte man aus humanitären Gründen noch einigermaßen organisiert ins Land lassen können, die sind ja selbst Opfer dieser arabischen Unkultur, aber keinen Mann über 16 Jahren ohne genaue Registrierung und Gesinnungstest. Dann würden sich in den Flüchtlingsheimen keine Sunniten und Schiiten gegenseitig ans Leder wollen und auch Jesiden und Schwule müssten da nicht um ihr Leben fürchten. Was wir uns da importiert haben, wird uns noch auf Jahrzehnte schwer im Magen liegen - wenn nicht sogar länger.


Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: Ddraigfyre] #597219
20/12/16 05:15 PM
20/12/16 05:15 PM
Joined: Nov 2003
Posts: 8,087
bigclaw6 Offline
veteran
bigclaw6  Offline
veteran

Joined: Nov 2003
Posts: 8,087
Ddraig:

ok, Du hast Deinem Frust hier Luft gemacht. Soweit, so gut. Es wäre aber vielleicht auch ein Wort des Mitgefühls für die Toten und Verletzten angebracht gewesen.

Was den Syrien-Krieg betrifft: die ganze Welt sieht seit ca. 5-6 Jahren tatenlos zu. Klar, wenn es kein Erdöl oder sonstige Ressourcen, die man ausbeuten kann, gibt, da schaut man besser weg.

Und, pauschal, alle Flüchtlinge als Terroristen hin zu stellen, ist auch keine Lösung.


Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: bigclaw6] #597228
20/12/16 08:19 PM
20/12/16 08:19 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn

Ach Biggie, was soll mir denn dazu noch einfallen? rolleyes

Originally Posted By: bigclaw6

ok, Du hast Deinem Frust hier Luft gemacht. Soweit, so gut. Es wäre aber vielleicht auch ein Wort des Mitgefühls für die Toten und Verletzten angebracht gewesen.

Ich glaube das ergibt sich aus meinem Rage hier auch ohne dass ich in das übliche Phrasendreschen über Betroffenheit mit einstimme. Das liegt mir bekanntlich auch nicht. Ich mache das für mich, auf meine Weise.


Originally Posted By: bigclaw6
Was den Syrien-Krieg betrifft: die ganze Welt sieht seit ca. 5-6 Jahren tatenlos zu. Klar, wenn es kein Erdöl oder sonstige Ressourcen, die man ausbeuten kann, gibt, da schaut man besser weg.

Also zunächst mal gibt's in Syrien jede Menge Erdöl. Vor Ausbruch des Bürgerkriegs wurde z.B. grad auch noch mal ein Ölfeld mit knapp 40 Milliarden Tonnen Rohöl entdeckt. Dieses "Wenn's kein Öl gibt, kümmert's keinen." ist inzwischen auch so eine abgedroschene Phrase.

Und nicht alle sehen tatenlos zu. Die Russen, Iraner und Türken beispielsweise tun das nicht, sondern sind da sehr aktiv. Blöd nur, dass den dreien das Wohlergehen der syrischen Bevölkerung ebenso am Arsch vorbeigeht wie das Treiben des IS und alle nur aufgrund ihrer eigenen niederen Interessen da sind.


Originally Posted By: bigclaw6

Und, pauschal, alle Flüchtlinge als Terroristen hin zu stellen, ist auch keine Lösung.

Nein, sicher nicht. Habe ich ja auch nicht, oder?


Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: Ddraigfyre] #597232
20/12/16 09:59 PM
20/12/16 09:59 PM
Joined: Nov 2003
Posts: 8,087
bigclaw6 Offline
veteran
bigclaw6  Offline
veteran

Joined: Nov 2003
Posts: 8,087
Antwort kommt morgen.


Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: harganaxki] #597251
21/12/16 02:28 PM
21/12/16 02:28 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline
veteran
Ralf  Offline
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Eigentlich hatte ich ja erwartet, daß mich Ddraiggys Antwort wütend machen würde, aber abgesehen von der gewohnt, äh, blumigen und zu starken Übertreibungen neigenden Ausdrucksweise, dem Merkel-Bashing (das natürlich auch nicht völlig ungerechtfertigt ist, aber in meinen Augen doch deutlich übertrieben und vor allem viel zu sehr auf sie als Person fokussiert, obwohl die meisten Versäumnisse speziell hinsichtlich der fehlenden Vorbereitung auf die Flüchtlinge - vor deren massenhaftem Kommen Experten ja schon seit Jahren eindringlich gewarnt hatten - viele Gesichter haben) und einigen Punkten in Sachen Flüchtlinge ("Gesinnungstests" halte ich etwa für wenig ergiebig) kann ich da gar nicht so viel dagegen einwenden. Zumindest die Wut auf das weitgehende Nichtstun des Westens in Syrien und Umgebung teile ich definitiv.

Trotzdem sage ich aber auch klipp und klar, daß ich das, was die in absoluten Zahlen (zum Glück) immer noch sehr seltenen islamistischen Anschläge an gesellschaftlicher Spaltung und Vergiftung des politischen Diskurses nach sich ziehen, für viel gefährlicher für Deutschland und Europa halte, als die direkten Auswirkungen der Anschläge selbst (außer natürlich für die Opfer und ihre Angehörigen - aber die wären z.B. bei einem Flugzeugabsturz auch nicht weniger schlimm dran gewesen, der hätte jedoch keine gesellschaftlichen Folgen gehabt). Nationalismus, Militarismus und Rassismus, die dadurch und durch die hilf- bis skrupellosen Reaktionen von zu vielen Politikern der vermeintlichen politischen Mitte (allen voran Seehofer) und etablierten Medien (Cicero, FAZ, natürlich BILD) zunehmend wieder hoffähig gemacht werden, werden - sofern es keine deutliche Gegenreaktion in der restlichen Bevölkerung gibt - auf Dauer viel schlimmere Folgen zeitigen als die verzweifelten Versuche des IS, durch Anschläge irgendwie relevant zu bleiben!

P.S.: Schon aus Trotz war ich heute extra noch mal auf dem Christkindlesmarkt in Nürnberg ...

Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: Ralf] #597253
21/12/16 05:20 PM
21/12/16 05:20 PM
Joined: Nov 2003
Posts: 8,087
bigclaw6 Offline
veteran
bigclaw6  Offline
veteran

Joined: Nov 2003
Posts: 8,087
Keine detaillierte Antwort von mir, da mich dem zweiten Abschnitt von Ralf's Post vollkommen anschließe.


Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
Re: immer wieder gern genommen - die aufreger [Re: harganaxki] #597257
21/12/16 07:16 PM
21/12/16 07:16 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn

Ich übertreibe nicht. Und schon gar nicht stark. Das kommt Dir wahrscheinlich nur so vor, weil Du untertreibst. Um noch mal die Frage nach dem "Krieg" zu konkretisieren:

Quote:
Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff warnt nach dem Anschlag von Berlin davor, sich Ängsten hinzugeben. ... "Das dürfen wir nicht zulassen. Wir befinden uns nicht im Krieg, das ist etwas vollkommen anderes, und wir lassen uns den Krieg auch nicht von Salafisten in unser Land tragen."

Ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie lange die Bundeswehr sich in Afghanistan “nicht im Krieg” befand, bis die Regierung endlich aufgehört hat um den heißen Brei herumzulabern und das Ganze als das bezeichnet hat, was es ist: Einen Kriegseinsatz. Man kämpft dort gegen islamistische Terroristen, die um sich ballern, Bomben zünden und Attentate begehen. Und nun haben wir hier in Europa islamistische Terroristen, die um sich ballern, Bomben zünden und Attentate begehen.

Natürlich befinden wir uns in einem Krieg - und nein, das ist überhaupt nichts anderes. Wir können auch gar nicht verhindern, dass die Salafisten den Krieg in unser Land tragen, weil er bereits da ist. Ich würde im übrigen auch gerne sehen, wie Herr Haseloff das verhindern möchte. Bislang hat sich die Politik da ganz offensichtlich nicht sonderlich viel Mühe gegeben und tut das auch jetzt nicht. Stattdessen wird mit derselben Phrasendrescherei wie jener von Herrn Haseloff weiter schöngefärbt, eingelullt und relativiert - mal ganz abgesehen davon, dass damit auch die totale Gleichgültigkeit gegenüber dem Leid der Menschen in Syrien zum Ausdruck kommt, die von der Welt im Stich gelassen und der Hölle ausgeliefert worden sind.

Was den Attentäter betrifft: Bei dem handelt es sich offenbar um einen “polizeibekannten Gefährder aus salafistischen Kreisen”, wie nun berichtet wird. Dank einer fehlgeleiteten Toleranzpolitik und Handlungsunwilligkeit unserer Regierung wächst die Zahl dieser Gefährder ja leider stündlich und die Polizei sieht sich verständlicherweise nicht in der Lage, ein paar tausend Gefährder lückenlos zu überwachen – weshalb ihnen wohl auch der Attentäter durch die Lappen gegangen sein soll.

Und da muss die Frage erlaubt sein, warum diese paar tausend Gefährder hier überhaupt frei herumlaufen dürfen, statt in einem Internierungslager zu sitzen, bis man sich überlegt hat, was man mit ihnen anfangen soll.


Page 283 of 285 1 2 281 282 283 284 285

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.2