Divinity Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 55 of 55 1 2 53 54 55
Re: Back to Topic: HOBBIT Film [Re: Ralf] #561466
16/01/15 02:06 PM
16/01/15 02:06 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
Alix Offline
veteran
Alix  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
Stimmt schon, es gibt viel Bücher die man gern verfilmt sehen würde. Naja vielleicht in ein paar Jahren, wenn alle Schauspieler durch Computerfiguren ersetzt werden können und reale Landschaftsaufnahmen durch Virtuelle.
Dann braucht ein Produzent nur noch einen guten Rechner und einen der ihn bedienen kann.

Ich wünschte mir die Belgarion Saga, die Midkemia Saga, den Darkoverzyklus usw, usw verfilmt!
Naja noch ein paar Jahre später gibt's die Bücher gleich auch als Film bei Amazon, oder Programme wo man Spielfilme auf dem HeimPC herstellen kann!


Alixdragon -==(UDIC)==-
Der einzige Mensch, der Dir im Weg steht, bist Du.
Re: Back to Topic: HOBBIT Film [Re: Alix] #561468
16/01/15 02:29 PM
16/01/15 02:29 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn

Originally Posted By: Alix
Naja vielleicht in ein paar Jahren, wenn alle Schauspieler durch Computerfiguren ersetzt werden können und reale Landschaftsaufnahmen durch Virtuelle.

Wieso in ein paar Jahren? Gibt's doch längst. Texturierung, Shadering und Physics haben einen Grad erreicht, dass (mit dem entsprechenden Rechenaufwand) Computeranimation nicht mehr von Realfilm zu unterscheiden ist. Aber stell Dir das nicht so einfach vor, für einen aufwändigen Film benötigt man fast mehr Leute als für eine Realverfilmung und auch definitiv mehr Zeit. Ist letztlich eine Kostenfrage.


Re: Back to Topic: HOBBIT Film [Re: Ralf] #561523
17/01/15 05:34 PM
17/01/15 05:34 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
Alix Offline
veteran
Alix  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
Einfach stelle ich es mir nicht vor. Ich hab vor gefühlt 100 Jahren mal in Fortran programmiert. Ich weiß, es erfordert ein gewisses maß an Aufwand ein Pixel von a nach b zu bewegen. Aber die PC's werden schneller, und die fertigen Bibliotheken größer. Irgendwann kippt der Preis und die virtuelle Realitä wird billiger als die Echte.
Ich fürchte nur dann werden die Filme noch brutaler und die Monster noch hässlicher.

Last edited by Alix; 17/01/15 05:35 PM.

Alixdragon -==(UDIC)==-
Der einzige Mensch, der Dir im Weg steht, bist Du.
Re: Herr der Ringe [Re: Ralf] #561526
17/01/15 07:13 PM
17/01/15 07:13 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn

Ach was. Man kann mit photorealistischer CGI auch sehr schöne Sachen machen:

RISING - CGI Kurzfilm auf YouTube


Re: Herr der Ringe [Re: Ralf] #561573
19/01/15 08:22 AM
19/01/15 08:22 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
Alix Offline
veteran
Alix  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
Sehr schön stimmt!
Nur leider sind die Produzenten von Filmen und Computerspielen der Meinung dass Schönheit nicht so wichtig ist oder nur daf? dient hässlichen Monstern einen möglichst guten Kontrast zu bieten. Das klassische Ziel fü Helden ist dann die Schönheit von den Hässlichen zu befreien!
Welcher Held befreit schon eine hässliche Frau oder welcher Oger frisst hässliche Prinzessinen?

Last edited by Alix; 19/01/15 08:24 AM.

Alixdragon -==(UDIC)==-
Der einzige Mensch, der Dir im Weg steht, bist Du.
Re: Herr der Ringe [Re: Ralf] #561575
19/01/15 09:43 AM
19/01/15 09:43 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn

Tja, das Auge isst eben mit. Außerdem wäre Shrek da sicher anderer Ansicht...


Re: Herr der Ringe [Re: Ralf] #561805
25/01/15 01:32 AM
25/01/15 01:32 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn

Offensichtlich fand da wohl noch jemand Jacksons Hobbit viel zu lang und hat alles rausgeschnippelt, was im Buch gar nicht vorkam. Damit findet auch Alrik seinen Seelenfrieden:

Fan-Edit: Der Hobbit als einzelner 4-Stunden-Film


Re: Herr der Ringe [Re: Ddraigfyre] #577881
01/01/16 06:42 PM
01/01/16 06:42 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline OP
veteran
Ralf  Offline OP
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Ein lesenswertes Interview mit Peter Jackson über den 2015 verstorbenen Sir Christopher "Saruman" Lee:

"Peter Jackson remembers Christopher Lee"

Re: Herr der Ringe [Re: Ddraigfyre] #585023
04/09/16 12:41 PM
04/09/16 12:41 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 19,669
Rogue Squadron
A
AlrikFassbauer Offline
veteran
AlrikFassbauer  Offline
veteran
A

Joined: Mar 2003
Posts: 19,669
Rogue Squadron
Originally Posted By: Ddraigfyre

Offensichtlich fand da wohl noch jemand Jacksons Hobbit viel zu lang und hat alles rausgeschnippelt, was im Buch gar nicht vorkam. Damit findet auch Alrik seinen Seelenfrieden:

Fan-Edit: Der Hobbit als einzelner 4-Stunden-Film



Nun, ich habe mich inzwischen anderen "Tolkien-Themen" zugewandt. Ich tauche seit 2015 sehr tief in den Beowulf ein, und lese, was Tolkien dazu schrieb (und übersetzte) - größtenteils auf Englisch, da es dieses Material zur Zeit noch nicht in einer übersetzten Form gibt.

Wer den Beowulf liest, bekommt auch auf einmal einen ganz anderen Blick auf den Herrn Der Ringe. Denn der Beowulf ist mMn eines DER zentralen Geschichten, von denen sich Tolkien inspirieren lies.


Wer des Englischen gut ( ! ) mächtig ist, der sollte sich diese Bücher in dieser Reihenfolge durchlesen :

1. Beowulf (Reklam-Ausgabe, Deutsch, da es nämlich auch das Fragment mit Finn und Hengest enthält !)
2. Die Monster und ihre Kritiker (Deutsch, mit 2 Aufsätzen zum Beowulf dazu, der eine, zur Übersetzung, ist dabei der "härtere", wenngleich auch interessantere, wöbei der zweitere, "Gute Drachen sind rar" sich mit dem "Setting" des Beowulf befaßt, und, was auch LOTR angeht, ein wahrer Augenöffner sein kann !)
3. Finn And Hengest (Englisch)
4. Beowulf (Tolkiens eigene Übersetzung, Englisch)

Interessant daran ist, daß der Beowulf - obwohl das einzige überlieferte Altenglische Epos - in Dänemark spielt. Ähnliches gilt für das Fragment mit Finn und mit Hengest (Hengest ist einer der führenden Köpfe der britischen Invasion gewesen - "Britisch" hierbei die ursprünglichen Bewohner meinend, während Hengest und Horsa, zwei Brüder, Angel-Sachsenj waren). Beowulf selber war ein Gaute [Gotland] und Hyglac war sein König ( -> Hyggelik aus der NLT).
Die "Episode" - das Fragment - mit Hengest und Finn dagegen enthält noch die Jüten - ein frisisches Volk.

Zur Zeit lese ich "The Peoples Of Middle-Earth" - auch auf Englisch - das aber ähnlich den "Nachrichten aus Mittelerde" nur etwas für hardcore-Fans ist. Den Rest werde ich mir dann wohl auch wohl oder übel im Laufe der Zeit zusammenkaufen.

Und, ich werde wohl auch in der nächsten Zeit wieder zum Herrn der Ringe (ein Ausdruck aus dem Beowulf !) zurückkehren (als Buch), sei es auf Englisch oder auf Deutsch.


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay�.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
Re: Herr der Ringe [Re: AlrikFassbauer] #637058
14/11/17 11:58 AM
14/11/17 11:58 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline OP
veteran
Ralf  Offline OP
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Nachdem in den letzten Wochen bereits darüber gemunkelt wurde, ist es seit gestern offiziell: Amazon Prime wird im Bemühen um eine erste echte globale Hit-Serie eine hochwertig produzierte "Der Herr der Ringe"-Prequel-Serie produzieren!

Allzu viele Details sind noch nicht bekannt, aber die Einigung mit den Rechteinhabern umfaßt gleich mehrere Staffeln und die Möglichkeit zu einem Spin-Off. Das Budget einer Staffel soll dem Vernehmen nach bei beachtlichen $100 Mio. liegen.

Das Interessante ist, daß offenbar auch die Tolkien-Erben in das Projekt involviert sind, die ja bekanntlich den Jackson-Filmen kritisch gegenüberstehen - zumindest Tolkiens Sohn Christopher, der bislang quasi als Sprecher der Erben fungierte, inzwischen aber auch schon deutlich über 90 Jahre alt ist. Ob diese Einigung nun bedeutet, daß die Amazon-Serie werktreuer als die Kinofilme werden soll - was durchaus möglich ist, da in einer Serie natürlich mehr Platz für Charakterentwicklung wäre und man weniger stark auf Actionsequenzen setzen müßte -, oder ob Christopher Tolkien die Verhandlungen vielleicht inzwischen doch verstärkt der pragmatischer eingestellten nächsten Tolkien-Generation überläßt, das wird sich erst noch zeigen müssen.

Bleibt natürlich noch die Frage: Worum wird es gehen? Die wiederum hängt damit zusammen, ob die Einigung mit den Tolkien-Erben womöglich auch den Erwerb weitergehender Rechte beinhaltet - denn die ursprünglich noch von Prof. Tolkien selbst verkauften Rechte umfassen ja nur "Der Hobbit" und "Der Herr der Ringe" samt allen Anhängen. Letztere bieten sicherlich genug Stoff für eine Prequelserie - z.B. Aragorns Abenteuer als junger Waldläufer -, aber es wäre natürlich toll, wenn man auch Stoffe aus dem "Silmarillion" und den anderen Geschichtensammlungen verwenden könnte. Davon gehe ich allerdings (leider) nicht unbedingt aus.

So oder so halte ich es für sehr wahrscheinlich, daß weder Hobbits noch Zwerge eine ganz große Rolle spielen werden, da die ja bereits in Jacksons Trilogien im Mittelpunkt standen. Insofern würde ich aktuell auf eine Serie tippen, die sich vorrangig um Elben und/oder Menschen (Gondor? Rohan?) dreht. Das ist aber reine Spekulation und vor 2019 oder 2020 dürfte die Serie sowieso nicht zu sehen sein. Trotzdem: Ich freue mich schon! smile

Re: Herr der Ringe [Re: Ralf] #637091
14/11/17 11:20 PM
14/11/17 11:20 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
elgi Offline
veteran
elgi  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
Ich bin noch etwas hin und her gerissen, was diese Nachricht angeht. Dafür mag ich die bisherigen LOTR-Filme zu sehr (selbst den Hobbit bißchen, ja).

Ich sehe im Serienformat die Gefahr, daß sie - falls erfolgreich - das dann so in die Länge ziehen.....
Gut fände ich es, wenn sie von vorneherein sagen wir mal 3 Staffeln für die 3 Bücher z.B. ansetzen würden. Und es dabei belassen. Danach könnten sie dann ihre Spinoffs machen.
Aber wenn sie dem üblichen Serienschema folgen, gibt es erst mal ne Staffel (oder von mir aus zuerst ne halbe Staffel)... und dann je nachdem, wie das bei den Zuschauern ankommt, wird weitergemacht und die Story wird on the fly angepaßt.

Von daher: Eine vorher festgelegte Anzahl von Staffeln. Und bitte nicht so "cineastisch" wie Star Trek Discovery... ich will beeindruckende, ehrfurchgebietende Bilder sehen, Mittelelerde als Ganzes erleben. Und nicht ein Action-Feuerwerk mit Großaufnahmen der Schauspieler, die deppert in die Ferne schauen.

Ich bleibe skeptisch. wink


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Re: Herr der Ringe [Re: Ralf] #637151
15/11/17 05:50 PM
15/11/17 05:50 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline OP
veteran
Ralf  Offline OP
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Die Bücher selber werden ja nicht erneut verfilmt, sondern Geschichten, die davor spielen. Was genau das bedeutet, weiß noch niemand. Aber da Amazon-Chef Bezos ja unbedingt endlich einen Megaerfolg will, gehe ich schon davon aus, daß sie das sehr gewissenhaft angehen und von vornherein gut durchplanen werden. Anpassungen kann man später ja trotzdem noch vornehmen.

Re: Herr der Ringe [Re: Ralf] #637161
15/11/17 08:23 PM
15/11/17 08:23 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
elgi Offline
veteran
elgi  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
Ähhh... ja, dann umso mehr vorher Grenzen festlegen, bevor es sich in die Länge zieht. smile


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Re: Herr der Ringe [Re: Ralf] #637369
17/11/17 07:25 PM
17/11/17 07:25 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline OP
veteran
Ralf  Offline OP
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Wenige Tage nach der Verkündung des Amazon-Deals wurde übrigens bekannt, daß Christopher Tolkien bereits seit September nicht mehr Teil der Erbengemeinschaft ist. Das heizt natürlich Spekulationen darüber an, welche Rechte genau der Deal - der dem Vernehmen nach übrigens aktiv von den weiteren Tolkien-Erben angestrebt wurde - umfaßt. Und die Chancen auf die Adaption von Geschichten aus "Silmarillion" und Co. steigen auf jeden Fall - egal ob in der Amazon-Serie oder anderswo ...

Page 55 of 55 1 2 53 54 55

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.2