Divinity Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 179 of 181 1 2 177 178 179 180 181
Re: Kino, Kino, Kino [Re: Flash] #577419
23/12/15 08:13 AM
23/12/15 08:13 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 927
Steffen Offline
old hand
Steffen  Offline
old hand

Joined: Mar 2003
Posts: 927
Sonst noch Meinungen dazu, bevor ich ihn mir ansehe?

Aber warum läuft so ein Film hierzulande eigentlich nur in Programmkinos? Immerhin hat der Typ im Bademantel im kleinen Finger mehr Macht als ein Jedi oder Siff im gesamten Lichtschwert.

Wobei ich mich bei meiner Stadt gleich mal entschuldigen möchte, neben dem alten Filmclub, wo kaum mal etwas interessantes läuft, haben wir anscheinend seit über einem Jahr sogar auch ein richtiges Programmkino. Und es ist noch nicht pleite und das Testament läuft dort auch! Scheinbar sind es die lang erlernten Provinz-Kaff Vorurteile, dass man so etwas gar nicht mehr für möglich hält.

Re: Kino, Kino, Kino [Re: Steffen] #577422
23/12/15 09:32 AM
23/12/15 09:32 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
Alix Offline
veteran
Alix  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
Originally Posted By: Steffen
Aber warum läuft so ein Film hierzulande eigentlich nur in Programmkinos? Immerhin hat der Typ im Bademantel im kleinen Finger mehr Macht als ein Jedi oder Siff im gesamten Lichtschwert.

Momentan ist einfach zu viel Konkurrenz da. Alle wollen Starwars und Tribute, dazu die üblichen Weihnachstmärchen... So ein Film passt da einfach nicht. Er ist ja auch unweihnachtlich/unchristlich brutal
Click to reveal..

- wenn Gott seine Tochter mit dem Gürtel verprügelt
- wenn einer der neuen Jünger auf die Leute schießt, mit dem Argument, wenn ich treffe bedeutet das ja nur, sie sollen jetzt sterben. Wenn sie noch nicht dran sind mit sterben werde ich danebenschießen.

und allmächtig ist der Typ nicht
Click to reveal..

- Gott kann nicht mal über Wasser gehen, seine Tochter schon.
- ohne seinen Computer kann er gar nichts, denn allmächtig ist nur der Computer!

Der Film ist so weit weg, von gängigen Filmen. Man mag ihn oder man mag ihn nicht, dazwischen gibt es nicht viel.
Es ist wie im Märchen der klugen Bauerntocher.
Er hat fast keine Handlung, trotzdem passiert viel.
Er hat keinen Sinn, ist aber sinnvoll.
Er ist völlig absurd/realitätsfern und doch sehr menschlich.
Er ist ein Religionspersiflage und doch irgendwie spirituell.


Alixdragon -==(UDIC)==-
Der einzige Mensch, der Dir im Weg steht, bist Du.
Re: Kino, Kino, Kino [Re: Steffen] #577448
23/12/15 05:38 PM
23/12/15 05:38 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline
veteran
Ralf  Offline
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Originally Posted By: Steffen
Sonst noch Meinungen dazu, bevor ich ihn mir ansehe?


Der Herr wünscht, der Herr erhält:
"Das brandneue Testament"

Kurzzusammenfassung: Mir hat er gefallen, ich bin mir aber nicht sicher, ob der Film das ist, was du dir von ihm erhoffst. Ich halte ihn jedenfalls nicht wirklich für religionskritisch, er erinnert mich eher an "Die fabelhafte Welt der Amélie" mit Gott als zusätzlichem (schwarzhumorigen) Comic Relief ...

Davon abgesehen verkünde ich gerne die frohe Botschaft (hm, bewerbe ich mich gerade als neuer Apostel?), daß "Das brandneue Testament" hierzulande zwar überwiegend in Arthouse-Kinos läuft, das aber dafür erfolgreich. Zwei Wochen lang belegte er Platz 1 in den Arthouse-Charts, erst am Wochenende wurde er vom OSCAR-Kandidaten "Carol" verdrängt. Das deutsche Ergebnis wird am Ende gar nicht so weit weg sein von den französischen Besucherzahlen (knapp 350.000).

Re: Kino, Kino, Kino [Re: Flash] #577481
23/12/15 08:57 PM
23/12/15 08:57 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 927
Steffen Offline
old hand
Steffen  Offline
old hand

Joined: Mar 2003
Posts: 927
Bleibt die Frage, warum kam er nicht gleich in die "richtigen" Kinos? Was haben sich die Verantwortlichen dabei gedacht (falls ein derartiger Vorgang tatsächlich stattgefunden haben sollte).

Dass der Film mit der Religion nicht so umgeht, wie sie es eigentlich verdient hätte, ist schon klar, das wurde schließlich in fast jeder Besprechung auch extra erwähnt. Und wenn selbst katholische oder sogar unsere einheimischen evangelikalen Medien ihn empfehlen, sagt das ja auch einiges aus.
Aber, scheint doch recht lustig zu sein und für das andere gibt es ja Religulous oder so.

Re: Kino, Kino, Kino [Re: Flash] #577505
24/12/15 09:41 AM
24/12/15 09:41 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
Alix Offline
veteran
Alix  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
@Ralf: perfekte Filmkritik!
@Steffen: Er kommt nicht in die "richtigen Kinos" denke ich, weil da z.Z. einfach kein Platz ist für Experimente. Es gibt zu viel Filme, die ausverkaufte Hallen garantieren! Wozu also Platz machen für ein Kunstexperiment, wenn genügend Mainstreamfilme da sind. Es geht ja nicht darum, was sollten/wollen die Leute sehen, sondern wie verdienen wir am meisten.


Alixdragon -==(UDIC)==-
Der einzige Mensch, der Dir im Weg steht, bist Du.
Re: Kino, Kino, Kino [Re: Flash] #577511
24/12/15 12:12 PM
24/12/15 12:12 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline
veteran
Ralf  Offline
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
@Steffen: Also in meinem Stammkino läuft "Das brandneue Testament" schon seit Kinostart und immer noch - und das IST ein Multiplex-Kino. Allerdings ist es auch das (zumindest laut Eigenwerbung) größte in Deutschland und hat damit genügend Säle, um auch viele Arthouse-Perlen zumindest kurz zu zeigen (dem Kinobetreiber gehören zudem zwei Arthouse-Kinos in der Stadt, da kann er die Filme je nach Erfolg problemlos hin- und herschieben). Aber so ein durchschnittliches Cineplex oder Cinestar oder UCI oder wie sie alle heißen, denen fehlt für sowas wohl tatsächlich einfach der Platz - gerade in der Vorweihnachtszeit.

@Alix: Hui, danke für das Lob! Wenn du weitere Inspiration für künftige Kinobesuche suchst, ich habe eben (quasi als Weihnachtsgeschenk für meine Leser laugh ) meine Kinovorschau für Januar und Februar gepostet:
Kinovorschau Winter/Frühling 2016 (Teil 1)
Dank OSCAR-Saison stehen uns viele anspruchsvolle Filme ins Haus, da sollte bestimmt auch was in einem "deiner" Kinos laufen, was dich interessiert. Und obwohl ich ihn selbst noch nicht gesehen habe, denke ich, daß der heute anlaufende und mit vielen starken Kritiken bedachte "Mr. Holmes" etwas für dich sein könnte. Darin spielt Ian "Gandalf" McKellen einen 93-jährigen Sherlock Holmes mit beginnender Demenz, der mit Hilfe des kleinen Sohnes seiner Haushälterin einen letzten Fall lösen will, der ihn seit Jahrzehnten quält.

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten! smile

Re: Kino, Kino, Kino [Re: Flash] #577532
24/12/15 03:39 PM
24/12/15 03:39 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
Alix Offline
veteran
Alix  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
@Ralf Danke für den Tipp, klingt interessant.


Alixdragon -==(UDIC)==-
Der einzige Mensch, der Dir im Weg steht, bist Du.
Re: Kino, Kino, Kino [Re: Flash] #577593
25/12/15 08:53 PM
25/12/15 08:53 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 927
Steffen Offline
old hand
Steffen  Offline
old hand

Joined: Mar 2003
Posts: 927
Gut, da war ich also auch gerade im Testament. Der Kinosaal war sogar gut gefüllt, dabei läuft der Film fast täglich schon ein paar Wochen. Müssen wohl Auswärtige gewesen sein. Man hat sogar gemerkt, dass es ein Programmkino war, nicht einmal die Hälfte der Leute ist bereits bei Beginn des Abspanns zum Ausgang gerannt.
Das hiesige Multiplexkino wird den Film tatsächlich auch zeigen - an zwei Tagen Ende Januar als "besonderer Film".

Tatsächlich lässt der Trailer einen Film in einer doch ein ganz klein wenig anderen Richtung vermuten, hier war es ja eher etwas mit versuchter leichter Philosophie und als Episodentrenner Slapstick (halt Gott und Kevin). Trotzdem sind die Ideen einfach absurd genug (das g-Wort sage ich hier mal nicht) um den Film am Laufen zu halten.

Originally Posted By: Ralf
Realistisch wirkt es nicht, wie schnell und bereitwillig die neuen Apostel Éa ihre Geschichte glauben und ihr alles von sich erzählen,...
Vielleicht nicht unbedingt, sie können sie, zumindest Anfangs, auch nur für ein sympathisches, allerdings ziemlich verschrobenes Gör gehalten haben, bei der sie aber endlich einmal die Chance hatten, sich ihren ganzen Frust von der Seele zu reden. Was offensichtlich alle sehr nötig hatten. Selbst Victor, der die meiste Zeit mit ihr verbracht hat, wunderte sich später ja noch über ihre Fähigkeiten.

Originally Posted By: Ralf
Das merkt man besonders daran, für wie wenig Aufruhr die Bekanntgabe der Todesdaten sorgt, selbst nachdem klar ist, daß sie der Wahrheit entsprechen.
War doch auch nicht Thema des Films. Ein paar Ausschnitte aus dem Fernsehen wurden gezeigt (von, es geht keiner mehr zu den Kriegen bis der unvermeidlichen Werbung für den schönsten Urlaubsort für den letzten Tag) aber eigentlich ging es schließlich nur um die Apostelsuche und nicht um einen Nachrichtenzusammenschnitt der gesamten Zeit.

Originally Posted By: Alix
Ein sehr interessanter Film, auch wenn ich den Blümchenhimmel am Ende etwas übertrieben fand.
Nun ja, stimmt irgendwie (Was denken die sich, was sollen denn die Astronomen in Zukunft machen?) und Aschera ist auch ein wenig einfältig rübergekommen. Aber schließlich hat Ea doch erzählt, dass die Erde (oder nur Brüssel?) eigentlich das Paradies sein soll. Manche könnten es sich eventuell auch mit einem Bildschirmschoner am Himmel vorstellen und so wurde Erde 2.0 dann entsprechend resettet.

"Mr. Holmes" lief übrigens im Anschluss, aber mein Sitzbedürfnis war für den Tag bereits gedeckt. Dafür fand ich einen der Trailer vor dem Film wieder recht interessant, Unter Freunden vielleicht auch etwas für die Liste.

PS: Hat sonst noch jemand der Schreibfehler in den Todesdaten gestört?

Re: Kino, Kino, Kino [Re: Steffen] #577621
26/12/15 11:16 AM
26/12/15 11:16 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
Alix Offline
veteran
Alix  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
Originally Posted By: Steffen
PS: Hat sonst noch jemand der Schreibfehler in den Todesdaten gestört?

Mir ist kein Schreibfehler aufgefallen, also kann er mich nicht stören!

Originally Posted By: Steffen
Unter Freunden vielleicht auch etwas für die Liste.
Stimmt klingt gut!



Alixdragon -==(UDIC)==-
Der einzige Mensch, der Dir im Weg steht, bist Du.
Re: Kino, Kino, Kino [Re: Steffen] #577623
26/12/15 11:34 AM
26/12/15 11:34 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline
veteran
Ralf  Offline
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Originally Posted By: Steffen
Dafür fand ich einen der Trailer vor dem Film wieder recht interessant, Unter Freunden vielleicht auch etwas für die Liste.


Ist übrigens auch in meiner Kinovorschau enthalten, allerdings bereits in der aktuellen ( Herbst 2015 Teil 2), da er an Silvester startet. smile

Re: Kino, Kino, Kino [Re: Steffen] #577694
28/12/15 02:56 PM
28/12/15 02:56 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn

Originally Posted By: Steffen
Dafür fand ich einen der Trailer vor dem Film wieder recht interessant, Unter Freunden vielleicht auch etwas für die Liste.

Hm, für mich sieht das eher aus wie schon 5x gesehen. Sonderlich originell ist der Plot nu nich grade...


Re: Kino, Kino, Kino [Re: Alix] #577708
28/12/15 10:15 PM
28/12/15 10:15 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 927
Steffen Offline
old hand
Steffen  Offline
old hand

Joined: Mar 2003
Posts: 927
Ja, aber diesmal aus Frankreich und nicht Hollywood.

Originally Posted By: Alix
Mir ist kein Schreibfehler aufgefallen, also kann er mich nicht stören!
Minute wird nun aber einmal mit "min" und nicht mit "mn" abgekürzt.

Re: Kino, Kino, Kino [Re: Flash] #577728
29/12/15 07:54 AM
29/12/15 07:54 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
Alix Offline
veteran
Alix  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 3,171
Chemnitz Germany
Oh... aber der Schreibfehler stört mich trotzdem nicht! wink

Auch nicht wenn eine schon mal da gewesene Idee noch mal umgesetzt wird. Solange die Idee gut ist.
Wie viele Cinderella/Aschenputtelfilme gibt es? Ich liebe HappyEnd!


Alixdragon -==(UDIC)==-
Der einzige Mensch, der Dir im Weg steht, bist Du.
Re: Kino, Kino, Kino [Re: Flash] #577793
30/12/15 07:55 PM
30/12/15 07:55 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 927
Steffen Offline
old hand
Steffen  Offline
old hand

Joined: Mar 2003
Posts: 927
Zu den Freunden habe ich dann nochmal eine Vorschau gesehen. OK, das Kino ist sicher vor mir.

Re: Kino, Kino, Kino [Re: Flash] #577886
01/01/16 10:23 PM
01/01/16 10:23 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn

ALPTRAUMFABRIK HOLLYOOD

Sehr aufschlussreiche ZDF-Doku über eine der schmutzigsten Branchen der Welt und die wichtigste Propagandaabteilung des Pentagon.

Wäre mal ein interessantes Kontrastprogramm auf Ralles Film-Blog.





Re: Kino, Kino, Kino [Re: Flash] #578155
08/01/16 09:59 AM
08/01/16 09:59 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline
veteran
Ralf  Offline
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Ich hab' mir das nicht angeschaut (dürfte eh' kaum etwas enthalten, was mir neu wäre, schließlich habe ich gerade erst ein Buch über US-Kriegsfilme veröffentlicht), aber das mit der "Propagandaabteilung des Pentagon" ist natürlich Blödsinn - zu manchen Zeiten! Klar gibt es Phasen, bei denen das zutraf (speziell Zweiter Weltkrieg, auch Reagan-Ära), aber frag mal Johnson oder Nixon, wie "glücklich" die mit Hollywoods Begleitung und Nachbereitung des Vietnam-Krieges waren! Auch Bush Jr. lief mit seinen sehr direkten Versuchen (man könnte fast schon von Befehlen sprechen), sich nach 9/11 einen hörigen Hollywood-Patriotismus á la Zweiter Weltkrieg zu sichern, überraschenderweise mit Karacho gegen die Wand. Stattdessen wurde ein kritischer Film über Irakkrieg und "Krieg gegen den Terrorismus" nach dem anderen in die Kinos gebracht. Bloß wollte die dummerweise kaum jemand in den USA sehen, weshalb es jetzt seit einigen Jahren wieder stark in die andere Richtung geht ...

Re: Kino, Kino, Kino [Re: Ralf] #578168
08/01/16 01:34 PM
08/01/16 01:34 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn

Originally Posted By: Ralf
aber das mit der "Propagandaabteilung des Pentagon" ist natürlich Blödsinn

Dann würde ich Dir empfehlen, Dir das doch mal anzusehen. Man kann ja nie genug wissen, gell? Und Du möchtest doch sicher auch nicht jemand werden, der, nur weil er eine gewisse Expertise auf einem Gebiet hat, diese dann für die nächsten 100 Jahre in Stein meißelt. Im übrigen geht's ja nicht nur darum, sondern um die "Funktionsweise" Hollywoods generell...


Re: Kino, Kino, Kino [Re: Flash] #578311
12/01/16 12:19 PM
12/01/16 12:19 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline
veteran
Ralf  Offline
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Na, na - beim Zitat den entscheidenden Teil einfach abzuschneiden, ist aber nicht die feine Art!

Davon abgesehen ist mein Buch gerade erst erschienen, weshalb meine Recherchen (in echten wissenschaftlichen Quellen) sicher noch nicht veraltet sind ...

Re: Kino, Kino, Kino [Re: Flash] #578332
13/01/16 01:59 AM
13/01/16 01:59 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn
Ddraigfyre Offline
veteran
Ddraigfyre  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
Krynn

Weil der Teil, den Du für entscheidend hältst, dabei nicht entscheidend ist. Nun ja, wäre schon interessant gewesen, was Dr. Film zu der Reportage beizusteuern hat, aber dann eben nicht.


Re: Kino, Kino, Kino [Re: Flash] #578347
13/01/16 07:25 PM
13/01/16 07:25 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
elgi Offline
veteran
elgi  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 5,726
Germany
Um euren Disput etwas zu stören, will ich hier mal meine Bestürzung einwerfen:

Und zwar darüber, daß "The Martian" bei den Golden Globes in die Komödie/Musical-Kategorie eingestuft wurde (wie zuvor z.B. auch "Birdman").

Ich habe ihn endlich gesehen und natürlich hat er auch humoristische Einlagen, recht viele sogar. Aber grundsätzlich ist es doch eine relativ dramatische Robinsonade, würde ich sagen. Humor wird quasi als Ventil für die Verzweiflung eingesetzt, was eine Beurteilung als Komödie geradezu absurd macht. Nicht ganz so absurd wie bei Birdman, aber doch schon sehr. Nun hat der Film dadurch wohl erst den Golden Globe gewinnen können - aber macht die Sache nicht bedeutend besser in meinen Augen.

Davon abgesehen: Hervorragend! Spannend, humorvoll, teilweise sogar bewegend - und dann noch David Bowie im Soundtrack. Nicht ganz so überragend wie Interstellar, nicht ganz so intensiv wie Gravity, aber in der Gesamtschau ein wundervoller Film.


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Page 179 of 181 1 2 177 178 179 180 181

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.2