Larian Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 95 of 98 1 2 93 94 95 96 97 98
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
Ich fand die Show gelungen, die Moderation sogar sehr gut. Die Show- und Gesangseinlagen hätte man aber komplett weglassen können, weil sie nicht gerade aufregend waren... selbst Goldfinger fand ich wenig prickelnd und der Tiefpunkt war das Gekreische von Jennifer Hudson. Das tat in den Ohren weh.

Zu den Preisen: Ich finde die Verteilung gut, da ich - ohne alle Filme gesehen zu haben - auch keinen ÜBER-Film sehe. Vor allem Lincoln fand ich ehrlich gesagt nicht so überzeugend... selbst die Rolle und Leistung von Daniel Day-Lewis war - im Vergleich zu seinem letzten Oscar - eher "gleich gut" wie die anderen als so überragend wie noch bei There Will Be Blood (was kein Vorwurf sein soll). Argo als Film fand ich sehr gelungen, trotz des ernsten Themas hat der Film eine gewisse Leichtigkeit, die auch Ben Affleck von je her auszeichnet, weswegen ich diese Wahl auch gut finde. Schade wirklich, daß er nicht auch für den Regie-Oscar nominiert wurde. So könnte man alle Preise jetzt durchgehen und als erwartet bzw. mehr oder weniger erwartet und auch verdient abhaken... besonders für Quentin Tarantino freut es mich, der auch der lockerste auf der Bühne war. smile Beim Filmsong hätte ich Scarlett Johansson vorgezogen - ganz toller Song, der für mich persönlich besser als Skyfall ist. Dem Hobbit hätte ich zumindest Makeup und Hairstyling gegönnt, wenn ich ehrlich sein soll.
Usw. usf... smile


Alles in allem habe ich mich gut unterhalten gefühlt. Und die Tatsache, daß es nicht DEN Abräumer gab, finde ich auch positiv. Mal schauen, was 2013 bringen wird.


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Ralf Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Die Reaktionen auf MacFarlane scheinen ziemlich konträr zu sein - bei Twitter und Co. kam er wohl ziemlich schlecht weg, aber das ist kein Wunder, bei diesen Medien wird bei solchen Anlässen ja eigentlich immer vorrangig gemeckert und gelästert ...

Ich persönlich fand ihn bestenfalls mittelmäßig (auf meinem Blog habe ich ja auch schon ein paar Zeilen dazu geschrieben). Der Auftakt mit Captain Kirk war sehr witzig, aber ich mag einfach keine Comedians, die ständig á la Oliver Pocher über ihre eigenen Witze kichern müssen, selbst wenn die total unlustig sind.

Gegen die Musical-Nummern hatte ich als Musical-Fan prinzipiell nichts einzuwenden, aber die Auswahl fand ich in der Tat sehr dürftig. "Les Misérables" war klar, aber statt "Dreamgirls" und "Chicago" (der aber die gleichen Produzenten hatte wie die diesjährige OSCAR-Veranstaltung, was einiges erklären dürfte) hätte man lieber einige der alten Klassiker prominenter miteinbeziehen sollen - und natürlich "Moulin Rouge", der bekanntlich einer meiner absoluten Lieblingsfilme ist. grin

Beim Filmsong gebe ich dir absolut recht, ein toller Song, auch dank Scarlett Johanssons (deren umstrittenes Tom Waits-Coveralbum ich übrigens auch empfehlen kann) ziemlich unverwechselbarer Stimme. Aber "Skyfall" geht auch in Ordnung.

Und Tarantino war, glaube ich, der einzige Gewinner, der sich in der Dankesrede quasi selbst gedankt hat (für sein Casting der Rollen), darauf muß man auch erstmal kommen. grin

Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
Naja, was die Öffentlichkeit sagt, ist ja relativ egal. Alleine für den Lincoln-Booth-Spruch hat sich MacFarlane genug Narrenfreiheit verdient. grin

Gestern habe ich The Master angeschaut (als Film naja...) und muß ehrlich zugeben, daß Joaquin Phoenix eine fantastische Leistung an den Tag legt. Und wenn ich weiter ehrlich sein soll, ist sie beeindruckender als die von Daniel Day-Lewis in Lincoln. Denn die war erwartbar, relativ unüberraschend (trotz Stimme wink ) und eigentlich so routiniert wie der ganze Film. Phoenix hingegen spielt seine Rolle mit einer fast schon schmerzhaften Intensität (die besonders in einer Verhaftungssequenz mehr als deutlich zu Tage tritt), die ihm den Oscar hätte einbringen müssen - so leid es mir für Day-Lewis getan hätte.
Somit hat Joaquin Phoenix nach seiner Rolle als Cash zum zweiten Mal den verdienten Oscar nicht bekommen. Lustigerweise hatte er den Preis damals nicht bekommen, weil Philip Seymour Hoffman für Capote ausgezeichnet worden war. Derselbe Philip Seymour Hoffman, der in The Master ebenfalls eine grandiose Leistung zeigt - und ebenfalls nicht ausgezeichnet wurde. smile (Da ich Django immer noch nicht gesehen habe, kann ich nicht sagen, ob zu recht oder nicht)


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Ralf Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Leider habe ich "The Master" noch nicht gesehen, aber da ich sowieso sehr viel von Phoenix halte, glaube ich dir das unbesehen. Hätte er sich nicht zu Beginn der Awards Season so abfällig über die ganze OSCAR-Geschichte geäußert und stattdessen ein bißchen mehr Eigenwerbung betrieben (völlig egal kann es ihm ja nicht gewesen sein, da er bei den großen Preisverleihungen doch aufgetaucht ist - außerdem hätte "The Master" angesichts des mäßigen Massenappeals jede Werbung gebrauchen können), dann hätte er Day-Lewis wohl wirklich gefährlich werden können ...

Joined: Mar 2003
Posts: 1,098
old hand
Offline
old hand
Joined: Mar 2003
Posts: 1,098
You saw Movie: The Movie.
http://www.youtube.com/watch?v=w3NwB9PLxss

And what do you do if your Movie is successful? Of course, you do a sequel!

So here it is!
Movie: The Movie 2V!

http://www.youtube.com/watch?v=ICMOybwDFN0

Making of: Movie: The Movie 2V

http://www.youtube.com/watch?v=uh84WPupa9k

Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
Geilomat! grin


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Ralf Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Ben Affleck ist der neue Batman und wird im "Man of Steel"-Sequel gegen Superman antreten!

Sicherlich eine interessante Wahl, zumal Affleck ja schon (wenig befriedigende) Superhelden-Erfahrungen als "Daredevil" gemacht hat. Begeistert bin ich ehrlich gesagt nicht ob dieser Wahl - zwar hat Affleck in den letzten Jahren mit bewundernswerter Ausdauer seinen Ruf als Schauspieler nach einigen Flops wieder neu aufgebaut und sich bekanntlich vor allem als Top-Regisseur ("Argo", "The Town", "Gone Baby Gone") etabliert. Aber als Batman? Irgendwie erinnert mich das ein wenig an George Clooney, und der bezeichnet seinen Batman-Film ja bis heute als Tiefpunkt seiner Karriere (und der Mann hat im "Angriff der Killertomaten" mitgespielt! grin ).

Naja, warten wir es einfach ab, eine Chance hat Affleck natürlich auf jeden Fall verdient ...

Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
Ich finde die Wahl gut. smile

Zu Daredevil hatte ich anfänglich eine vernichtende Meinung, aber dann habe ich im Jennifer-Garner-Fieber den Director's Cut gekauft und fand den sogar ganz gut.
Was mich an Affleck wirklich begeistert, ist seine Beharrlichkeit. Er hat die Flops weggesteckt und sich auch nicht von den kurzen privaten Unruhen aus der Bahn werfen lassen... während andere in ähnlichen Fällen dann mal schnell übelste B- und C-Movies machen oder sich für irgendwelchen Reality-TV-Dreck hergeben, hat er sein Ding duchgezogen... mit dem bisherigen Höhepunkt Argo eben (der dieses Jahr zurecht gewann).

Und im Zusammenhang mit dem Oscar für Argo schrieb ich "trotz des ernsten Themas hat der Film eine gewisse Leichtigkeit, die auch Ben Affleck von je her auszeichnet" - und diese Leichtigkeit, diese Non-Chalance... die finde ich weiterhin toll an Affleck. Ob ihm das nun ausgerechnet bei Batman helfen wird, ist natürlich schwierig zu beantworten. Einerseits könnte man ja nun nach den düsteren letzten Filmen und angesichts eben des stets lächelnden Affleck in Verbindung mit dem doch sehr blassen Henry Cavill spekulieren, ob der neue Film nicht eine Spur weniger düster und etwas humorvoller werden könnte. Aber dann denkt man an Snyder und Nolan, die ja dabei sind, und kann das dann nicht mehr so glauben. Auf jeden Fall glaube ich nicht, daß es ein so großer Reinfall werden wird wie die beiden Batmans von Joel Schumacher... und ich hoffe einfach mal das Beste. smile


Apropos Leichtigkeit: Eien ähnliche Spitzbubigkeit muß ich auch Taylor Kitsch attestieren, den ich eigentlich aufgrund seines Namens gönnerhaft mit Nichtbeachtung strafte. Aber dann eben Savages gesehen... der an sich schon ziemlich geil ist, und Kitsch sticht meiner Meinung nach gut hervor. Im ersten Wolverine - den ich fürchterlich fand (den zweiten ebenfalls, aber das ist ein anderes Thema) - ist er ebenfalls ein unterhaltsamer Lichtblick (wenn auch der Charakter völlig Banane ist). Dann letzt Battleship angeschaut - ein unglaublich unsinniger Film, aber Kitsch schon wieder leicht und locker und fast immer mit einem Lächeln auf den Lippen wie Gianluigi Buffon in den brenzligsten Situationen. wink Und schließlich John Carter - der mir sogar gut gefallen hat und auch da macht er seine Sache sehr gut (auch wenn natürlich die Hauptattraktion des Films Lynn Collins ist, aber auch das ist ein anderes Thema grin ).

Kurz: Ich mag Taylor Kitsch. up


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Ralf Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Originally Posted by elgi
während andere in ähnlichen Fällen dann mal schnell übelste B- und C-Movies machen oder sich für irgendwelchen Reality-TV-Dreck hergeben


Höre ich da den Namen Wesley Snipes heraus? Oder Cuba Gooding, Jr.? grin

Originally Posted by elgi

Apropos Leichtigkeit: Eien ähnliche Spitzbubigkeit muß ich auch Taylor Kitsch attestieren, den ich eigentlich aufgrund seines Namens gönnerhaft mit Nichtbeachtung strafte. Aber dann eben Savages gesehen... der an sich schon ziemlich geil ist, und Kitsch sticht meiner Meinung nach gut hervor. Im ersten Wolverine - den ich fürchterlich fand (den zweiten ebenfalls, aber das ist ein anderes Thema) - ist er ebenfalls ein unterhaltsamer Lichtblick (wenn auch der Charakter völlig Banane ist). Dann letzt Battleship angeschaut - ein unglaublich unsinniger Film, aber Kitsch schon wieder leicht und locker und fast immer mit einem Lächeln auf den Lippen wie Gianluigi Buffon in den brenzligsten Situationen. wink Und schließlich John Carter - der mir sogar gut gefallen hat und auch da macht er seine Sache sehr gut (auch wenn natürlich die Hauptattraktion des Films Lynn Collins ist, aber auch das ist ein anderes Thema grin ).

Kurz: Ich mag Taylor Kitsch. up


"Savages" und "John Carter" haben mir ja ebenfalls gefallen ("Battleship" und den ersten "Wolverine" habe ich noch nicht gesehen), deshalb ist es auch so schade, daß für Kitsch dieses vermeintliche Durchbruch-Jahr 2012 kommerziell so übel endete (auch wenn "Battleship" dank der internationalen Ergebnisse zumindest kein totaler Reinfall war). Als "Leading Man" in Großproduktionen werden wir ihn so schnell wohl nicht wieder sehen, aber vielleicht kann er ja zumindest die "Savages"-Route mit mittelgroßen Filmen weitergehen.

Bei Lynn Collins kann ich ebenfalls nur beipflichten, aber was hat dich denn am neuen "Wolverine" so gestört?

Joined: Mar 2003
Posts: 1,646
Rei Offline
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,646
Originally Posted by Ralf
Originally Posted by elgi
während andere in ähnlichen Fällen dann mal schnell übelste B- und C-Movies machen oder sich für irgendwelchen Reality-TV-Dreck hergeben


Höre ich da den Namen Wesley Snipes heraus? Oder Cuba Gooding, Jr.? grin


Ich dachte da sofort an Nicolas Cage.

Rei #473585 25/08/13 10:53 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Ralf Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Wobei Cage halt A-, B- und C-Movies munter durcheinandermischt, während die A-Liga für Snipes und Gooding zumindest in Hauptrollen eher außer Reichweite scheint ...

Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Ralf Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Wer zuhause zu viel Geld zumliegen hat, der könnte als Investition ja mal die neueste Kickstarter-Kampagne in Betracht ziehen:

"Postal 2" grin

Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
Originally Posted by Ralf
Wobei Cage halt A-, B- und C-Movies munter durcheinandermischt

Das finde ich auch. smile Und selbst dem schlechtesten Film verleiht er immer noch irgendwie Charme.


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
Und wie es der Zufall so will, lese ich gerade den Cast von Expendables 3 - und sehe dort u.a. Wesley Snipes. grin

Und dazu - neben den alten Bekannten - auch Harrison Ford, Mel Gibson und Robert Davi!

Ick freu mir! smile


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Ralf Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Robert Davi war mir noch gar nicht bekannt (Wetten, daß er einen Bösewicht spielen darf?), aber leider fehlt dafür ja Bruce Willis - und die eigentlich anvisierten Jackie Chan, Milla Jovovich und eben Nicolas Cage scheinen auch nicht dabei zu sein (außer, sie werden für Cameos geheimgehalten).

Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
Nur keine Sorge, die machen dann beim 4. Teil mit! wink


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Ralf Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Naja, dafür darf der dritte aber nicht allzu schlecht abschneiden. Nachdem der zweite Teil trotz deutlich gestiegener Qualität unter den kommerziellen Erwartungen blieb, ist zumindest in der Kinoauswertung nicht mehr allzu viel Luft nach unten. Allerdings gehe davon aus, daß sich diese Art Film im Heimkinomarkt wie geschnitten Brot verkaufen sollte ... wink

Edit: Okay, ich nehme meine Vermutung zur Zukunft der Reihe zurück. Ich hatte nur noch die US-Ergebnisse in Erinnerung, aber da Teil 2 international besser lief als der erste Film und die Bedeutung der internationalen Märkte immer noch weiter ansteigt, sollte ein vierter Teil wohl nur Formsache sein, sofern der dritte nicht total floppt (wovon nicht auszugehen ist).

Last edited by Ralf; 01/09/13 03:55 PM.
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Ralf Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Eine gute und eine sehr schlechte Nachricht für alle Cineasten:

Die sehr schlechte: Hayao Miyazaki ("Chihiros Reise ins Zauberland", "Prinzessin Mononoke") hat in Venedig verkünden lassen, daß er mit dem Filmemachen aufhört. frown

Die gute als kleiner Trost: Sein in Venedig vorgestellter letzter Film "The Wind Rises" wird von den Kritikern wieder einmal euphorisch gefeiert. Hoffentlich bekommt er bei uns wenigstens einen regulären Kinostart ...

Joined: Mar 2003
Posts: 8,582
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 8,582

Originally Posted by Ralf
Die sehr schlechte: Hayao Miyazaki ("Chihiros Reise ins Zauberland", "Prinzessin Mononoke") hat in Venedig verkünden lassen, daß er mit dem Filmemachen aufhört. frown

Das hat er in den letzten 20 Jahren schon ein halbes Dutzend Mal... rolleyes


Originally Posted by Ralf
Die gute als kleiner Trost: Sein in Venedig vorgestellter letzter Film "The Wind Rises" wird von den Kritikern wieder einmal euphorisch gefeiert. Hoffentlich bekommt er bei uns wenigstens einen regulären Kinostart ...

Nee, nee. So was guckt man sich gemütlich zu Hause auf dem Plüschsofa mit 'ner Packung Reiscracker und 'nem Glas Melonensoda an. smile


Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Ralf Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Originally Posted by Ddraigfyre

Das hat er in den letzten 20 Jahren schon ein halbes Dutzend Mal... rolleyes


Schon, aber da war er logischerweise noch keine 72. Ich schätze, diesmal sind die Comeback-Aussichten nicht so rosig.

Page 95 of 98 1 2 93 94 95 96 97 98

Moderated by  Alix, ForkTong, Larian_QA, Macbeth 

Link Copied to Clipboard
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5