Larian Banner: Baldur's Gate Patch 9
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 1 of 6 1 2 3 4 5 6
#327849 11/02/06 04:12 PM
Joined: Mar 2003
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Es hat also begonnen - UND WIE !


Mit einem Auftakt für die Mannschaft der deutschen Olympioniken wie ein Paukenschlag!!! [Linked Image] [Linked Image] [Linked Image]


Das im ersten Wettbewerb der Spiele die Biathleten die im bisherigen Saisonverlauf bereits grandiosen Leistungen auch auf der Loipe von San Sicario in zählbares würden ummünzen können, konnte man ja noch mit einigermaßen Realismus fast erwarten.

Aber was gerade in Pragelato bei den Nordisch Kombinierten passiert ist - IST NACHGERADE EINE RIESENSENSATION !!! [Linked Image] [Linked Image] [Linked Image]


Aber der Reihe nach:

"Auftakt nach Maß" - nur so kann man das Ergebnis für die hoffnungsvollen deutschen Biathleten überschreiben.
Oder auch: "Einer kam durch".

Denn so lief das heute beim Rennen. Leider machten die anderen zuviele Schießfehler, besonders ärgerlich dabei die 2 ausgerechnet bei den beiden Liegendschießen von Routinier Sven Fischer, der ansonsten wieder mal eine großartige Laufleistung in die Loipe legte.
Richtiggehend tragisch: Ricco Groß, der in der internen Qualifikation aufgrund v.a. beständig perfekter Schießleistung den Vorzug vor dem wohl noch nicht ganz genesenen Alexander Wolf bekommen hatte - er legte selbige auch gleich auf dem Schießstand vor.
Bis bei der 4. und letzten Übung im Stehendanschlag der zweite Schuß sich vorzeitig löste. Ärgerlich! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/disagree.gif" alt="" />
Ansonsten wäre vielleicht eine Medaille drin gewesen und das wohl bemerkenswerteste Comback der Saison perfekt gewesen.

Youngster Michael Rösch nahm sich leider im ersten Rennen das Vorrecht der Jugend und ließ sich von seinem Ungestüm hinfortreißen - was ihm im letzten Schießen nochmals 3 weitere Fehler einbrockte. Die nicht und die zwei vom ersten Weg, dann wäre auch für ihn ein Traum wahr geworden.

Dieser erfüllte sich dann aber schlußendlich hochverdient für einen anderen:
Auch der große "König von Salt Lake City", der gerade wieder rechtzeitig vor den Spielen in Form gekommene Ole Einar Björndalen, der im letzten Massenstart-Rennen die versammelte Konkurrenz um über eine Minute deklassiert hatte, konnte nicht es nicht verhindern.

Er, der ebendiese letzte Weltcupstation vorzeitig verlassen hatte, aus gesundheitsprophylaktischen Gründen, kam in just dem heutigen Rennen ebenfalls grandios zurück und machte seinen ersten großen Triumph dieser Saison perfekt, und da die olympischen Bewerbe bei den Biathleten ebenfalls für die Gesamtwertung zählen, holte er sich sozusagen `im Vorbeigehen´ auch noch den Disziplinweltcup im Einzelrennen, welches heute über die Distanz von 20km führte. Die Rede ist von:
OLYMPIASIEGER Michael Greis !!! [Linked Image]

Der norwegische Superstar - völlig zu Recht als "der beste Biathlet aller Zeiten" tituliert und im anschließenden Interview wie immer superfair, einfach ein großer Sportsmann und Charakter [Linked Image] - konnte über dieser Gesamtstrecke die lediglich eine Strafminute mehr nicht, wie so oft schon, wieder wettmachen.
Während Michael Greis sich nur den einen Fehler leistete und dann beschloß "ab jetzt darf´s keiner mehr werden" und dieses dann auch konsequent durchhielt, brachte Bjoerndalen von seiner Hypothek noch 22 Sekunden auf die letzte Runde mit.
Als er bis zur letzten Abfahrt, 1,7km vor dem Ziel, nur 2 davon ggü. dem Deutschen aufgeholt hatte und auf der letzten langen Gerade vor der 180%-Biegung nochmal alles rqaushaute in seinem unnachahmlich ästhetischen und effektivem Stil, die Zeit des Führenden dann dort immer näherrückte und schließlich im Ziel noch um 16 Sekunden verstrich, war klar: Michael Greis hatte auf der letzten Runde nochmal super gekämpft, und am Zielanstieg nicht soviel verloren wie befürchtet.
Und so hatten die Deutschen mal wieder einen ihrer "Buben" zum Stich gebracht.
Die anderen, die alles riskiert hatten, landeten mit Ricco Groß auf Rang 11, Sven Fischer an 17 und "Hasadeur" <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" /> Michael Rösch leider abgeschlagen auf 42.

Der Sieg allerdings sollte auch den Damen für ihre Wettbewerbe ab Montag einen guten Anschub geben - insbesondere unserer Fahnenträgerin von gestern, Kati Wilhelm, die `Gewinnerin´ der `Flaggenträgerfindungskommission´ sozusagen <img src="/ubbthreads/images/graemlins/badsmile2.gif" alt="" /> , die ihre Sache gestern abend sehr gut gemacht hat, nach den vielen Absagen anderer. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />



Der große Überraschungscoup gelang der Deutschen Mannschaft allerdings in einer Disziplin, die eigentlich schon zuvor begonnen hatte - und wie! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/ohh.gif" alt="" />

Nachdem die deutsche Nummer 1 leider ihre schwache Form des Vorfeldes bestätigte und mit der Schanze leider überhaupt nicht zurechtkam, ca. 5 Meter hinter der Konkurrenzfähigkeit hersprang, fand sich plötzlich der als passabler Springer bekannte Georg Hettich sogar in Führung zum Abschluß des Springens. Mit Sätzen von 101,5 und dann mit 104,5 Metern nahe am Schanzenrekord setzte er sich umgerechnet 2 Sekunden vor den Norweger Petter Tande, mehrfachen Juniorenweltmeister.
Die entscheidenden Abstände aber:
- Jakku Tallus, Finland - 00:22 Minuten
- Magnus Moan, Norwegen - 01:40 "
- Felix Gottwald, Österreich - 01:52 "
- u.v.a natürlich Hannu Manninen - 01:38 "

Im Allgemeinen wurde erwartet, daß der Finne sich anschicken würde, den Abstand schnelle aufzulaufen, schließlich galt er als DER große Favorit. Rückstände dieser Kategorie hatte er schon zuhauf wettgemacht, teilweise locker, und nicht zuletzt, 11 von 15 Weltcuprennen gewonnen, was ihn zwangsläufig zum unangefochtenen Gewinner dieser Wertung bereits vor den Spielen gemacht hatte.
Die Frage war nur, wie lange die beiden vorne sich im Tandem dieses Angriffs würden erwehren können.

Nun, die Antwort auf diese Frage fiel zur größten Überraschung aus, und die versammelte Zuschauerschaft konnte am Ende nur Mitgefühl mit dem Finnen haben, der ungeachtet seiner Dominanz in der Disziplin immer noch auf seinen ersten Erfolg bei Großereignissen vom Range einer WM oder eben Olympia wartet.

Nach 2 km waren schon 19 Sekunden aufgeholt, aber bei der nächsten Zwischenzeit nur 2 weitere.
Die Strecke erwies sich als erwartet schwierig v.a. in der zweiten Runde mit ihrem Mörderanstieg und anspruchsvollen Abfahrten (beide Teilstrecken waren je 2 Mal zu absolvieren = 15km).
Schnell bildete sich ein Zug gemeinsam mit den Laufstarken Favoriten wie Gottwald und Moan.

Das Tempo vorne sah gemächlich aus und der Eindruck wurde noch verstärkt, als der zweite Finne Jaakko Tallus so zur Halbzeit hin an die beiden Führenden heranlief.
An diesem Punkt war die Favoritengruppe bis auf 51 Sekunden herangerückt - erst!

Und 5km war dann die Sensation zu spüren:
Moan, der es zuvor schon mal versucht hatte, zog zusammen mit Gottwald davon - und ließ den großen Dominator aus Finnland mit seinen letzten Begleitern zurück.
Manninen hatte offenkundig mit der Strecke Probleme oder überzogen.

Kilometer umd Kilometer rückten die beiden ärgsten Verfolger nun ans Spitzentrio heran und es schien wiederum nur eine Frage der Zeit bis zumindest sie auflaufen würden. Und tatsächlich ware es gegen Ende des "Mörderanstieg" soweit. Allerdings zeichnete sich da schon ab, daß die Bemühungen den Norweger zu viel Kraft gekostet hatten. Der erfahrene Österreicher dagegen schloß direkt auf - gerade in dem Moment, als er evtl. vorbeizugehen drohte, drehte Georg Hettich, der zuvor zwar taktisch klug häufig den Windschatten von Tande und Tallus genutzt hatte, aber nun auch wieder nicht unbedingt die Führungsarbeit gescheut, vollends auf und zog mit Gottwald über den vorletzten Ansteig unwiderstehlich drüber.
Es riß schnell ein Loch zum Rest und als jene das auf der Abfahrt nicht mehr zufahren konnte, war klar, daß die Deutschen eine Medaille sicher hätten.

In gemeinsamem Schlepp ging es durch die letzte Unterführung auf die Zielgerade hin - und da mußte auch der so beschlagene Felix Gottwald den letzten Tribut an seinen Verfolgungsjagd mit Moan zollen. Er hatte dem letzten, maßvollem aber konsequenten Spurt von Georg Hettich nichts mehr entgegenzusetzen.

Der sensationelle OLYMPIASIEG von Georg Hettich WAR PERFEKT !!! [Linked Image]


Während Ronny Ackermann ein Schatten seiner selbst auch in der Loipe blieb und mit 3:14 kaum Zeit gutmachen konnte, liefen Björn Kircheisen und insbesondere Sebastian Haseney in selbigem der Ereignisse um die Medaillen vorne mit bemerkenswerten Rennen noch auf 6 und 7 vor !
Dabei gelang letzterem das Kunststück, sage und schreibe von 3:20 Rückstand auf 0:51 Minuten runterzubrechen.


Ein fantastischer erster Tag für das Deutsche Olympiateam! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/up.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />
Kurzum: "Das fängt ja schon gut los!"
<img src="/ubbthreads/images/graemlins/delight.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />



Ragon, der mal wieder schier Begeisterte !
<img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />

#327850 11/02/06 07:29 PM
Joined: Mar 2003
Location: Franken
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Franken
Tja, der Auftakt war in der Tat nicht übel.
Nur schade, daß inzwischen die meisten deutschen Langläufer krank oder (fragwürdigerweise) gesperrt sind.
Wenigstens Weltcup-Spitzenreiter Tobias Angerer scheint fit zu sein ...

#327851 11/02/06 07:44 PM
Joined: Sep 2005
Location: Ruhrpott :(
veteran
Offline
veteran
Joined: Sep 2005
Location: Ruhrpott :(
Gibt es eigentlich irgendeine Sportart die dich nicht interessiert? <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />


SPLINTER TAUGHT THEM TO BE NINJA TEENS
LEONARDO LEADS
DONATELLO DOES MACHINES
RAFAEL IS COOL BUT BRUTE
MICHELANGELO IS A PARTY DUDE
TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES
#327852 11/02/06 08:50 PM
Joined: Mar 2003
A
veteran
Offline
veteran
A
Joined: Mar 2003
Wer weiß ... ? Tontaubenschießen vielleicht ... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

Oder Kirschkernweitspucken ...

Oder Baumstammweitwurf (dieser schottische Sport ...) ...


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
#327853 11/02/06 10:53 PM
Joined: Mar 2003
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Mit wem sprischst Du, daeda!? <img src="/ubbthreads/images/graemlins/confused.gif" alt="" />

#327854 12/02/06 08:49 AM
Joined: Sep 2005
Location: Ruhrpott :(
veteran
Offline
veteran
Joined: Sep 2005
Location: Ruhrpott :(
Mit dir, Ragon der schier Planlose!


SPLINTER TAUGHT THEM TO BE NINJA TEENS
LEONARDO LEADS
DONATELLO DOES MACHINES
RAFAEL IS COOL BUT BRUTE
MICHELANGELO IS A PARTY DUDE
TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES
#327855 12/02/06 09:33 AM
Joined: Mar 2003
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Ah, das war aus Deiner verwunderten Frage nicht ganz ersichtlich, geschätzter `Himmelsstürmer´! Da scheint Dir ein wenig der Plan zu fehlen. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/badsmile2.gif" alt="" />

Biathlon, meine oft als solche erwähnte Lieblingswinterdisziplin, und Nord. Kombination hatte ich doch im Sport-Topic regelmäßig `gecovered´ - was verwirrt Dich da so sehr, daß sie auch hier auftauchen?! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

Zumal, einen Olympiasieg kriegt man ja immer mit. [Linked Image]

Und über den Start der dt. Eiskunstläufer mit ihrem Skandalumwitterten Trainer oder die Eishockeydamen mit ihrem zerplatzten Bronze-Traum oder die Buckelpistenfahrerinnen oder oder... hab´ ich Euch ja noch gar nichts erzählt! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />

Schlußendlich ist es aber Olympia, ein sportliches Großereignis, und da schaut man gerne mal `über den Tellerrand´ (nur zu Curling, tut mir leid, kann mich keiner überreden. Das ist mir denn doch zu langatmig/langweilig/wenig dynamisch <img src="/ubbthreads/images/graemlins/rolleyes.gif" alt="" /> ).
Ich hab´ auch extra gerade Urlaub (ok, ich hatte sowieso noch ausgefallenen/Resturlaub von Weihnachten nachzuholen, da traf sich das Ganze natürlich optimal <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" /> ).


Ragon, der Magier
<img src="/ubbthreads/images/graemlins/wave.gif" alt="" />

#327856 12/02/06 06:55 PM
Joined: Mar 2003
Location: Feenreich
Rei Offline
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Feenreich
##curling kann ich dann übernehmen, wenn es erst ab Freitag stattfindet.

#327857 12/02/06 07:19 PM
Joined: Mar 2003
Location: Franken
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Franken
Was für ein Scheiß-Tag heute! Die Langläufer patzen, die Eisschnellläuferinnen belegen die Plätze 4 bis 6, die Rodler die Plätze 5 bis 7, im Skispringen wird Uhrmann mit 0,5 Punkten Rückstand 4. (weil der dämliche Kampfrichter aus Österreich nur eine unverschämte 18 gegeben hat!) und Neumayer 8., obwohl er von der Weite her sogar Gold gewonnen hätte!

Und zu allem Überfluß verliert auch noch der "Club" bei den ach so übermächtigen Bayern mit 2:1, weil ein Schuß von Reinhardt vom Innenpfosten die Linie entlang, aber leider NICHT dahinter springt! Und weil Kahn kurz vor Schluß mit einer Weltklasseparade gegen Saenko klärt. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/memad.gif" alt="" />

Ich glaub´, ich geh´ ins Bett und heul´ ... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

#327858 12/02/06 07:32 PM
Joined: Mar 2003
Location: Germany
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Germany
Quote
Was für ein Scheiß-Tag heute! Die Langläufer patzen, die Eisschnellläuferinnen belegen die Plätze 4 bis 6, die Rodler die Plätze 5 bis 7, im Skispringen wird Uhrmann mit 0,5 Punkten Rückstand 4. (weil der dämliche Kampfrichter aus Österreich nur eine unverschämte 18 gegeben hat!) und Neumayer 8., obwohl er von der Weite her sogar Gold gewonnen hätte!

Gut, wenn man das Ganze aus deutscher Sicht betrachtet, war es tatsächlich nicht so gut. Aber ganz allgemein war auch heute ein sehr interessanter Tag, an dem eigentlich durchweg mehr oder minder überraschende Ergebnisse das Herz des neutralen Beobachters erfreuen. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />
Nur dem Georg Hackl hätte ich dann schon noch eine Medaille gegönnt. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/suspicion.gif" alt="" /> Und auch in der Abfahrt der Herren hätte ich gern Miller und Maier auf dem Podest gesehen. Sonst aber top. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/up.gif" alt="" />

Quote
Und zu allem Überfluß verliert auch noch der "Club" bei den ach so übermächtigen Bayern mit 2:1, weil ein Schuß von Reinhardt vom Innenpfosten die Linie entlang, aber leider NICHT dahinter springt! Und weil Kahn kurz vor Schluß mit einer Weltklasseparade gegen Saenko klärt. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/memad.gif" alt="" />

Tjaha... das ist halt Bayern. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
#327859 12/02/06 07:58 PM
Joined: Mar 2003
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Danke, Rei!
Und damit zurück in die angeschlossenen Funkhäuser. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/delight.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />


Tjaaa - nach dem Traumstart gestern folgte heute leider die andere Seite der Olympiamedaille: `Favoritensterben´ bei den Deutschen in den Wettbewerben, in denen sie als aussichtreich galten.

Da wäre zuallervorderst bedauerlicherweise unser souverän Gesamtweltcupführender Tobi Angerer in eigentlich seiner Schokoladendisziplin 30km Doppelverfolgung, wobei die ersten 15km im klassischen Stil zurückgelegt werden, die zweite Hälfte des Rennens dann nach einem seit kürzerem zuschauerfreundlich spannungsfördernd angelegten unmittelbarem Wechsel (früher lag dazwischen noch eine stundenlange Pause!) in der "freien Technik" (= Skating) absolviert wird.

Bis zu ca. 22km lag Angerer auch noch mit seinem "Bodyguard" Jens Filbrich in dem teilweise Turbulenten Rennen gut dabei, übernahm sogar immer wieder zeichensetzend Führungsarbeit. Aber zuerst fiel Filbrich zurück und spätestens ab Km 25 bekam leider auch der Topfavorit Angerer immer größere Probleme und konnte schließlich der Attacke der Italiener Piller Cottrer, di Centa, des Schweden Södergren und dem über das ganze Rennen immer starken Tschechen Lukas Bauer nicht mehr folgen. So kam es leider nicht für ihn zu dem erhofften Schlußspurt, seiner unbezwingbaren Stärke dieser Saison.

Diesen entschied dagegen überraschend der Russe Dementijew, noch von hinten kommend, für sich, vor dem Norweger Frode Estil, der in den schon erwähnten Turbulenzen einen Sturz mit Skibruch (!!) gleich zu Beginn des Rennens gut weggesteckt hatte und mit langem, kraftvollem Schritt sich noch vor den Lokalmatadoren Piller Cottrer schieben konnte.

Für Angerer blieb nur der enttäuschende 12. Platz, Filbrich landete in den 20ern.

Zuvor war es den durch die Sperre von Evi Sachenbacher-Stehle und Erkältungsproblemen bei Claudia Künzel gehandicapten deutschen Damen ähnlich gegangen. Künzel wurde am Ende 18. mit über 2 Minuten Rückstand, der 28. für Stefanie Böhler eine weitere gute Minute dahinter war dagegen eher noch positiv einzuschätzen für ihre Verhältnisse.
Hier machten die Estin Kristina Smigun, die Tschechin Katerina Neumannova und etwas überraschend Ewgenia Medwedewa-Abrusowa aus Russland die Podiumsplätze für die 15 km Doppelverfolgung unter sich aus.
Größte Überraschung: Auch hier mußte die überragende Athletin der Saison frühzeitig von den Medaillen Abschied nehmen. Die Norwegerin Marit Björgen gab sogar kurz nach dem Skiwechsel das Rennen komplett auf. Man munkelt über gesundheitliche Probleme unmittelbar vor Beginn der Spiele.


Bei den Rodlern war von vorneherein keine große Medaillenerwartungen dagewesen. Hackls potenziell gehandelter Nachfolger David Möller, Jan Eichhorn sowie der Maestro selber bei seiner letzten und lang von den Medien zelebrierten letzten Olympiateilnahme, leisteten sich mindestens einen wirklich schwachen von 4 Läufen und reihten sich folgerichtig am Ende auf den Plätzen 5-7 ein.
Unangefochtener Sieger wurde der beherrschende Rodler der Gegenwart, der einheimische Armin Zöggeler, rund eine Zehntel vor dem starken Russen Albert Demztschenko und dem `Überraschungsletten´ ( <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" /> ) Martins Rubenis.


Eine böse Schlappe erlebte das deutsche Eisschnelllaufstargespann Friesinger/Pechstein.
Keine von beiden konnte auch nur eine Medaille auf einer ihrer Paradestrecken, den 3000 Metern, erringen. Platz 4 und 5 am Ende waren eine große Enttäuschung.
Nicht nur daß sich die ebenfalls hoch gehandelten Cindy Klassen aus Kanada und Renate Groenwald aus dem eisschnellaufverrückten Holland sich vor sie setzten.
Schon im Lauf zuvor hatte die erst 19-jährige Landsfrau der letzteren, Ireen Wuest, mit 4:02,43 min eine wahre Granatenzeit hingelegt die im Anschluß keine der Konkurrentinnen mehr übertreffen konnte. Hochverdienter Sieg für einen fantastischen Lauf! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/up.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />


Zu guter Letzt hätte es heute abend fast doch noch einen unerwarteten deutschen Glücksmoment gegeben.

Mit 104,5 Metern im zweiten Durchgang konnte sich Michi Uhrmann in einem sehr engen und spannenden Skispringen von der Normalschanze, bei dem die ersten nur um wenige Punkte/Meter getrennt dicht und aussichtsreich beienanderlagen, noch um 6 Plätze nach vorne verbessern.

Allerdings hatte er im ersten schon mit "nur" 101 Metern viel von seinen Chancen verspielt, demgegenüber die anderen Favoriten von Ahonen bis Küttel in die 102/103er Regionen sprangen.
So nutzten ihm nicht mal deren Patzer im 2. Sprung etwas.
Der Norweger Lars Bystöl, normalerweise stärker von der Flugschanze bekannt, und Matti Hautamäki behielten die Nerven.
Daß ihn am Ende aber nur 0,5 Punkte (!!!) vom Medaillenrang des Norwegers Roar Ljökelsöy trennte, war dennoch wirklich bitter.
Dementsprechend enttäuscht war Uhrmann auch im Interview hinterher, obwohl er sich nach dem ersten Durchgang zunächst ohnehin nicht soviel Hoffnungen gemacht hatte.
Überraschend gut - und damit Hoffnungen für´s Teamspringen weckend - war auch der `andere Michi´, Neumayer mit Namen, der starke Sprünge über 103,5 und 103 Meter zeigte. Leider aber sind sein Schwächen in der Haltung und beim Setzen des Telemarks bei den Landungen noch seine große Schwäche, die mit dementsprechenden Punktabzügen bestraft wurden.
Immerhin sprang trotzdem noch ein achtbarer 8. Platz für ihn raus.


Hoffentlich lassen sich unsere Damen morgen auf der 15km Biathon-Einzelstrecke nicht anstecken und wenden das Blatt wieder! [Linked Image] <img src="/ubbthreads/images/graemlins/wave.gif" alt="" />



Ragon, der Eismagier
<img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

#327860 12/02/06 08:07 PM
Joined: Sep 2005
Location: Ruhrpott :(
veteran
Offline
veteran
Joined: Sep 2005
Location: Ruhrpott :(
Quote

Da wäre zuallervorderst bedauerlicherweise unser souverän Gesamtweltcupführender Tobi Angerer in eigentlich seiner Schokoladendisziplin 30km Doppelverfolgung, wobei die ersten 15km im klassischen Stil zurückgelegt werden, die zweite Hälfte des Rennens dann nach einem seit kürzerem zuschauerfreundlich spannungsfördernd angelegten unmittelbarem Wechsel (früher lag dazwischen noch eine stundenlange Pause!) in der "freien Technik" (= Skating) absolviert wird.


Als ich in der 4ten Klasse war, hab ich mal inner Arbeit auch so einen Satz geschrieben (nicht vom Sinn her, sondern vom Aufbau). Meine Deutschlehrerin (HASSHASSHASSHASS) hat mir daraufhin druntergeschrieben: "Keine Endlossätze". Wer den Bezug herstellen kann, kriegt nen Grünen Keks!


SPLINTER TAUGHT THEM TO BE NINJA TEENS
LEONARDO LEADS
DONATELLO DOES MACHINES
RAFAEL IS COOL BUT BRUTE
MICHELANGELO IS A PARTY DUDE
TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES
#327861 12/02/06 11:24 PM
Joined: Mar 2003
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Tja, mir haben die regelmäßig 1en eingebracht.

Is´ halt blöd gelaufen, daeda - falsche Lehrerin erwischt! [Linked Image] <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

Ragon "Longoscriptus" <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />

#327862 13/02/06 10:42 AM
Joined: Mar 2003
Location: Franken
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Franken
Tja, da habe ich leider auch eine falsche Lehrerin erwischt.
Aber dafür räche ich mich indirekt, indem ich in Klausuren und Seminararbeiten mit Endlossätzen nur so um mich schmeiße ... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/badsmile2.gif" alt="" />

Hm, vielleicht sollte ich den armen Professoren auf die letzte Seite immer die Adresse der betreffenden Lehrerin schreiben, damit sie wissen, wer ihnen das eingebrockt hat? <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />

Aber da das ja ganz off-topic ist: In 20 Minuten beginnt der Biathlon der Frauen, wohl die einzige reelle deutsche Medaillenchance heute. Dafür aber eine sehr gute! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />

#327863 13/02/06 11:09 AM
Joined: Mar 2003
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
So ist es Ralf!

Daumendrücken heißt´s nun für Uschi, Kati, "Molly" (=Martina Glagow <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" /> ) und Andrea !! [Linked Image] <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />
Die Titelverteidigerin und Weltmeisterin startet mit der 10.

Auf´s treffsichere Schießen wird es vor allem ankommen, da pro Fehler 1 Minute schwer wettzumachen sein werden - anders als bei Strafrunden, mit ihren in der Regel 23 Sekunden.

Die Schwedin Anna-Carin Olofsson, die Französin Sandrine Bailly gehören ganz dicke ebenfalls zum Favoritenkreis und sollten beachtet werden. Und natürlich eine Vielzahl von Russinnen, von Olga Zaitseva bis Svetlana Ishmuratova.
Vielleicht gelingt ja auch den `ewigen Geheimfavoriten´ aus dem kommenden Sommerolympialand China eine Überraschung, immer stark auf der Strecke (auch wenn die im Weltcup bisher durch nicht so tolles Schießen aufgefallen sind <img src="/ubbthreads/images/graemlins/rolleyes.gif" alt="" /> ).

Ich hoffe wir sehen dasselbe, v.a. erfolgreiche Rennen, Ralf! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/up.gif" alt="" />


Ragon <img src="/ubbthreads/images/graemlins/wave.gif" alt="" />

Joined: Mar 2003
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Und die deutschen Mädels sind soweit erstmal fehlerfrei beim ersten liegend!!! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/up.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />

Kati Wilhelm, Andrea Henkel und auch Uschi Disl, die zugunsten eines sicheren Schießens sich etwas mehr Zeit am Stand läßt - gut so! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />
Und Kati Wilhelm scheint ihre bisherige fabelhafte Laufform optimal konserviert zu haben, was ihre 10 Sekunden Vorsprung auf die als üblicherweise stärkste Läuferin geltende Teamkollegin beweist.

Aber die guten Konkurrentinnen kommen noch - Olofsson ist gerade eben erst gestartet und Livgrete Poiree beim ersten Schießen fehlerfrei durch.

Und auch beim 2. Schießen (stehend) sind Kati und Andrea durch !! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/up.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/up.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/up.gif" alt="" />


Ragon, der Begeisterte

P.S.: "Molly" Glagow hatte eine höhere Startnummer, jetzt erst beim ersten Anschlag... und schießt superschnell und supersicher !!! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/eek.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/ohh.gif" alt="" />

Joined: Mar 2003
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
OOHHHH!

Jetzt hat sich Kati Wilhelm mit gleich 3 (!!!) Fehlern ausgerechnet beim 2. liegend wahrscheinlich schon rausgeschossen aus dem Rennen um die Medaillen! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/sad.gif" alt="" />

Gerad´ wollt´ ich noch sagen, dann ist es Martina Glagow, der ich am ehesten den Sieg zutraue von den Deutschen, weil am wahrscheinlichsten vom ganzen Feld mit einer 20 Durchzukommen - aber da hält sie den letzten beim 1. stehend nicht mehr nach und haut daneben. Schade, schade! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/rolleyes.gif" alt="" />

Jetzt sieht es am besten für Andrea Henkel aus - die hat nämlich nach 3 Prüfungen immer noch eine weiße Weste, schießt für ihre Verhältnisse sehr langsam, liegt aber momentan noch mit 9 Sekunden vor der Russin Svetlana Ishmuratova in Führung.

Olofsson schießt mit 3 beim 2. sich raus, aber Livgrete Poiree ist ganz stark und könnte sich endlich für die vergangenen 2 schlechten Jahre schadlos halten. Gerade noch rechtzeitig vor Olympia in Topform gekommen.


Ragon, der Bangende... [Linked Image]

Joined: Mar 2003
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
OH WEH!

Die deutschen Damen haben, wie´s aussieht, leider nichts mehr mit dem Ausgang um die Medaillen zu tun.

- Kati Wilhelm geht im letzten stehend volles Risiko, sieht auch noch gut aus bis zum 3. Schuß, aber dann endgültig das Aus mit 2 Fehlern, insgesamt 5. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/sad.gif" alt="" />
- Uschi Disl gerade eben liefert leider auch dasselbe Gesamtergebnis, bei ihr sind´s 3 im letzten. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/sad.gif" alt="" />
- und leider, leider, leider ist offensichtlich auch bei Andrea Henkel der Puls am Schluß zu hoch und sie schießt sich mit 2en weg vom Fenster.

Zumal die Weißrussin Olena Zubrilova nun das (fast) perfekte Rennen liefert, und mit 0 Fehlern insgesamt ihre schwächere Laufleistung locker kompensieren kann.

In Führung momentan noch die Russin Ishmuratova
- 3 (!!!) Fehler jetzt auch bei Poiree, ausgerechnet im letzten Anschlag ! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/ohh.gif" alt="" />


Ragon, der Bedröppelte <img src="/ubbthreads/images/graemlins/sad.gif" alt="" />

Joined: Mar 2003
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Zubrilova hatte sich doch noch einen Fehler im Abschluß geleistet, und war so noch hinter Henkel gelandet.
Die ist aber doch aus den Medaillenrängen raus, weil die zweite starke Russin, Albina Akhatova, mit identischer Schießleistung um anderthalb Minuten (!) schneller in der Loipe war.

Dafür ist Martina Glagow nun auf Silberrang !!!
Und was für eine letzte Runde sie noch rausgehauen hat, WAHNSINN!!! [Linked Image]
Das sieht man daran, daß Sandrine Bailly mit nur 6 Sekunden Rückstand nicht mehr an sie rankam (mit einem Fehler mehr).
Leider, leider hatte sie beim letzten Schießen den ersten noch danebengesetzt, es dann glücklicherweise bei insgesamt 2 Fehlern belassen.

Aber jetzt kommt noch Olga Pyleva !! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/sad.gif" alt="" />
Die hatte sich klammheimlich auf einen Gesamtfehler beschränkt und liegt in der Zwischenzeit vorne.
50:34 die Zeit von Glagow.


Ragon

Joined: Mar 2003
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Martina Glagow gewinnt die BRONZEMEDAILLE
- und rettet damit die deutsche Mannschaft vor einer großen Enttäuschung.

Nur sie und Andrea Henkel brachten normales Niveau (für letztere hätt´s mit einem weniger leider auch für keine Medaille mehr gereicht, bei knapp zweieinhalb Minuten Rückstand).

Die anderen Zwei, Uschi Disl und v.a. Kati Wilhelm brachten mit jeweils 5 Schießfehlern leider indiskutable Leistungen.

Man bedenke nur:
Hätte Kati auch nur das Niveau der beiden Erstplatzierten geschossen, mit nur einem Fehler, wie man es nach den ersten beiden Einlagen hätte erwarten mögen, dann wäre sie durch ihre Laufbestleistung locker Olympiasiegerin geworden! Ärgerlich! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/suspicion.gif" alt="" />

So geht aber ein großes Kompliment an die Russinnen, die auf den Punkt da waren, sicher und nervenstark, und feiern einen hochverdienten Doppelsieg.


Ragon, der Magier

Page 1 of 6 1 2 3 4 5 6

Moderated by  Alix, ForkTong, Larian_QA, Macbeth, Nicou 

Link Copied to Clipboard
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5