Larian Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 4 of 6 1 2 3 4 5 6
Joined: Aug 2003
addict
Offline
addict
Joined: Aug 2003
Danke du Eumel. Wenn du schon spoilerst, dann mach wenigstens nen Warnhinweis hin und schreib das nicht in den Thread über ERSTE Eindrücke.

Joined: Jul 2009
F
journeyman
Offline
journeyman
F
Joined: Jul 2009
Wo steht was von "Erste" Eindrücke ? Bei mir steht da Eindrücke, Feedback.
-> Ich mach noch was hin...

EDIT: Zufrieden ?

Last edited by flo0110; 25/07/09 05:50 PM.
Joined: Jul 2009
S
stranger
Offline
stranger
S
Joined: Jul 2009
Schreib einfach folgendes ["spoiler] blablabla [/spoiler"] aber ohne die beiden "" zeichen und schon sieht das ganze so aus
blablabla
.
Somit lässt sich prima sowas vermeiden in zukunft...

Joined: Jul 2009
stranger
Offline
stranger
Joined: Jul 2009
Hallo allerseits, endlich kann ich mal eine positive Rückmeldung bei einem westlichen Rollenspiel abgeben. Nach den vielen Enttäuschungen der letzten Jahre wurde es auch mal Zeit.

Divine Divinty 2 ließ sich bei mir problemlos installieren, es hat kein verhasstes DRM, verlangt noch nicht mal eine Seriennummer bei der Installation. Das ist für mich als Käufer des Spiels sehr wichtig.

Das Spiel läuft flüssig, hat eine wunderschöne Optik, die Hintergrundmusik ist abwechslungsreich und langweilt nie, selbst nach stundenlangem Spielen. Bisher hatte ich in 5 h einen Absturz, dies hing mit zu hohen Auslastung der CPU durch diverse Programme zusammen, war also nicht der Fehler des Spiels.

Der Schwierigkeitsgrad der ungepatchten Version steigert sich recht flott, von anfangs harmlosen zu schnell sehr schwierig werdenden Kämpfen. Ich werd mal den Patch installieren, um die Änderungen kennenzulernen.

Was mich besonders begeistert hat war, dass die Bewohner des Dorfes in Trümmerfeld über den Held tratschen oder dass das Erfüllen von Quests tatsächlich Änderungen im Tagesablauf der Bewohner nach sich zieht. Ich konnte keine spielentscheidenden Bugs entdecken bisher.

Es gibt eine breite Auswahl an Fähigkeiten, sehr gut dass man aus verschiedenen Klassenbereichen wählen kann. Mir persönlich gefällt zwar ein Trainingssystem ala Oblivion besser, aber das ist eigentlich nur eine Geschmackssache.

Die Welt ist zwar nicht wirklich offen und riesig, dafür aber interessant gestaltet. Bei anderen Spielen mit riesiger offener Welt hat man zwar große Freiheit, dafür mangelte es meist an Inhalt in dieser doch so tollen großen Welt. Das kommt bei DD2 nicht vor.

Wenn jetzt noch die Durchspielzeit, natürlich alle Nebenquests eingeschlossen, hoch angesiedelt sein sollte, wäre DD2 für mich eines der besten Rollenspiele. Das beste Rollenspiel 2009 ist es auf jeden Fall. Edit: Tante Edith meint natürlich Rollenspiele auf dem PC oder Konsolen.

Respekt vor der Leistung der Larian Studios. Ich bin froh über den Kauf dieses Spiels und werde es in meinem Freundeskreis weiterempfehlen.
Mit freundlichen Grüßen

Torqual

Edit: Meinung über das Spiel hat sich nach dem Durchspielen geändert. Eher mittelmäßig.

Last edited by Torqual; 28/07/09 03:19 PM.

Oink Oink
Joined: May 2003
member
Offline
member
Joined: May 2003
Hrml. Die Jump-And-Run-Einlagen sind zum... Gefallen mir nicht. Was hat sowas in 'nem RPG zu suchen?

Joined: Jul 2009
F
journeyman
Offline
journeyman
F
Joined: Jul 2009
Was das aber auch für eine Ironie ist: Rhoda hat dann verdammt recht !

Joined: Jul 2009
H
stranger
Offline
stranger
H
Joined: Jul 2009
also mir gefählt das spiel sehr gut das einzige was mich stört ist das die npcs mega stark sind
habe z.b alle quest gemacht bin lvl 8 und soll zum tempel gehen dort sind die npcs lvl 11
und bekomme gut ein auf die mütze so das es fast unmöglich ist da durch zu kommen
die npcs die aus der fehrne kämpfen machen viel zu viel dmg und da meistens immer gleich eine ganze bande steht hat man keine chance
weis auch nicht ob ich da was falsch mache?

Joined: Jul 2009
L
stranger
Offline
stranger
L
Joined: Jul 2009
Hab meine ersten 5 Stunden nach langer Zeit nochmal in einem spassmachenden RPG verbracht - ein DICKES Danke an die Entwickler, Spass war da! Und Spannung. Und ich verfluche schon meinen Urlaub hinter mir zu haben, kann morgen früh kaum aufn Feierabend warten.

Gut, es ruckelt gelegentlich, aber mein PC ist auch nicht der jüngste - sobald sein Nachfolger da ist wird neu installiert und von vorn gezockt.

Einziger böser Hänger war direkt am Anfang das Kaff in dem man die 3 Klassen antesten konnte - beim Eingang blieb mein Held hängen, unbewegbar. Aber mit einem guten Sprung kommt man auch da rein.

Nervig find ich das z. T. bei Gesprächsverläufen und noch offenen Antworten/Fragen nach einer Antwort eines NPC das Gesprächsfenster schließt, also wieder neu anlabbern. Und das buffs nicht mit der Maus angeklickt werden können a lá WoW, aber das ist nit so schlimm.

Wem die Gegner zu stark sind - nehmt den Magierbuff mit dem Vieh das Gegener mit Feuerbällen angreift, das Ding is stark genug die ganze aggro auf sich zu ziehen, EP bekommt man trotzdem.

Ver*** Pilze, noch 8 Stunden arbeiten, ich will nach Hause, Bier auf, Tüte an und ENDLICH, ja ich wiederhole mich, nochmal in eine spannende Welt antauchen.

JUHU.


I know nothing, that´s all I know
Joined: Jul 2009
S
stranger
Offline
stranger
S
Joined: Jul 2009
Das mit den range schaden ist schon teilweise irre hoch (15+)... wenn ich da an die Turm kletterei denke und die 6+ ranage DDs die da waren dan frag ich mich was man sich bei sowas denkt.
Man kann den schaden nicht abwehren, man kann nicht ausweichen (sowieso ein witz das man range angriffe nur ausweichen kann wenn man vor einen objekt rennt) und wenn man es versucht wird mit einer wahrscheinlichkeit von 95% dabei gestoppt.
Das ist keine herausforderung, sondern schlachtes gameplay design... autoaim >_<

Joined: Jul 2009
stranger
Offline
stranger
Joined: Jul 2009
Hier meine ersten Eindrücke. Zum Spiel als Drache kann ich noch nix sagen.

Pros:

- Eine der besten Übersetzungen und Vertonungen, die ich bisher sehen bzw. hören durfte

- Die unterhaltsam gestalteten Quests bieten immer wieder kleinere Entscheidungsmöglichkeiten. Nicht immer ist dabei die Trennung in Gut/Böse offensichtlich. Die Hauptstory entwickelt sich bisher motivierend.

- Das komplexe, taktische und dennoch auch actionreiche Kampfsystem funktioniert ganz prächtig. Der Schwierigkeitsgrad ist bisher fordernd aber angemessen.

- Der klassenlose Charakterausbau macht Spaß und dank Alchemie, Veredelungen und Bezauberungen sowie dem vom Nekromanten gebastelten Begleiter gibts auch genug daneben zu feilen und verbessern.

- Die Atmosphäre funktioniert. Man taucht gerne in die schick designte Spielwelt ein und genießt die gute Musik sowie ordentliche Soundkulisse. Es gibt dabei viel Abwechslung (auch mal Rätsel und Hüpfeinlagen) sowie kleine Details zu entdecken. Besonders die zahlreichen Innenräume und Dungeons finde ich gelungen.

- Bisher bei mir keine Abstürze oder bemerkbare inhaltliche Bugs

Contras:

- Die Grafik sieht in Bewegung, wegen Grafikbugs (insb. das nicht funktionierende Antialiasing), matschigen Texturen aus der Nähe, PopUps z.B. bei der Vegetation, flimmernden Schatten und ruckelnden (Wasser-)Animationen einen ganzen Zacken schlechter als auf Screenshots erkennbar aus. Insgesamt optisch nur Mittelmaß

- Das GUI scheint man leider nicht ausschalten zu können und die Kamera bleibt stur hinter dem Charakter, weshalb nur in Gesprächen (oder im Pausemodus mit dann noch größerer GUI mitten im Bild) eine Ansicht von vorne möglich ist. Das nervt besonders, wenn man mal ein paar schöne Screenshots machen will.

- Es gibt einige Macken beim Interface bzw. der Steuerung, welche die Bedienung unnötig fummelig machen. Siehe hier z.B. die Dialogsteuerung, bei der trotz nummerierter Auswahloptionen keine Wahl über Tastatur, sondern ein zeitraubender manueller Klick mit der Maus auf der richtigen Stelle notwendig ist.

- NPCs haben wenig / kaum Eigenleben. Die Welt wirkt trotz der in Quests eingebauten kleinen Entscheidungen sehr statisch und künstlich. Das Gefühl einer offenen und dynamischen Spielwelt fehlt damit völlig. Beispiele: Gegner bleiben tot und einmal „gesäuberte“ Zonen wirken damit wie ausgestorben. NPCs finde ich immer an der gleichen Stelle. Einen dynamischen Tag-/Nachtwechsel gibts nicht. Ich kann vor den Augen des Ladeninhabers, seinen gesamten Laden verwüsten und alle Kisten, Schränke, Fässer nach Brauchbarem durchwühlen bzw. sein Zeug klauen ohne das es jemand stört. Auch nach gefühlten Wochen ahnt die Wache vor der Mühle nicht, dass ihr „Schutzbefohlener“ längst dank meiner Mithilfe getötet wurde.

- Schade, scheinbar gibts weder Reittiere, noch zu NPCs sich dauerhaft entwickelnde Beziehungen oder Romanzen

Einige der Schwachpunkte werden durch Patches hoffentlich noch behoben (insb. GUI, Kamera, Grafikbugs), mit anderen lernt man zu leben bzw. sie zu akzeptieren. Das Core-Gameplay funktioniert prächtig, weshalb ich es in Summe als gutes Spiel einschätzen würde. An die Megaproduktionen von Bethesda (Fallout 3, Oblivion) kommt es nicht ran, was von nem kleineren Studio auch nicht erwartet werden kann. Wenn ich es ansonsten mit The Witcher und Drakensang vergleiche, würd ich es dazwischen einordnen, wobei mir von den 3 Spielen dann Witcher am besten gefällt.


=> Proxima
Joined: Mar 2003
Location: Germany
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Germany
Originally Posted by Guthwulf
- Eine der besten Übersetzungen und Vertonungen, die ich bisher sehen bzw. hören durfte

Klingt nett. smile


Quote
- Das GUI scheint man leider nicht ausschalten zu können und die Kamera bleibt stur hinter dem Charakter, weshalb nur in Gesprächen (oder im Pausemodus mit dann noch größerer GUI mitten im Bild) eine Ansicht von vorne möglich ist. Das nervt besonders, wenn man mal ein paar schöne Screenshots machen will.

Da du das nun als eigenen Contra-Punkt aufführst, muß ich mal fragen, wie schwerwiegend du das wirklich findest. Klar... es wäre "nice to have", aber als richtigen Kritikpunkt am Spiel kann ich das nun nicht betrachten. Oder sollte ich mich täuschen?


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Joined: Jul 2009
stranger
Offline
stranger
Joined: Jul 2009
Hm NPCs die ein Eigenleben führen war bisher nur bei Ultima 6, 7 beobachtbar. Ausserdem ist es auch von Vorteil wenn NPCs nicht zu eigentständig agieren. Beispiel: Man sucht gerade den Schmied um ein paar Sachen zu verkaufen und dieser rennt grad im Wald rum und lässt sich von Wildschweinen töten. Viele NPCs werden aber durch Questentscheidungen beeinflusst. So begrüßen die Wachen am Tor den Held als Monsterkiller, die beiden Waschfrauen tauschen den neusten Tratsch aus. Die Suchenden Wachleute in der Taverne bedanken sich beim Helden, wenn er sie nicht bei ihrem Leutnant verpfeift. Später kann man diese Jungs bei der Trolljagd im Wald unterstützen, falls man sie doch angeschwärzt hat. Also dass die NPCs kein Eigenleben führen das stimmt, aber sie werden durch das Handeln des Spielers beeinflusst.

Wie sehen denn NPCs mit starkem Eigenleben aus. Stürmen die dann wohlmöglich in Gruppe die Dungeons vor dem Helden und schnappen ihm alle Monster vor der Nase weg. Wäre zwar eine lustige Alternative zu Mmorpgs, wo Mobklau Gang und Gebe ist, aber in nem Solorollenspiel reicht es mir wenn die NPCs auf meine Handlungen aufmerksam werden.

Noch dazu sind künstliche "Intelligenzen" sehr fehleranfällig. Wenn das Verhaltensmuster der NPCs zu komplex wird, neigen sie zu dämlichem Verhalten, das eher nervt oder sogar spielspasstötend sein kann.

Zum Thema Grafik: Mir ist es lieber dass Larian-Studio mehr Zeit in eine gute Story, als in eine superduber Grafikengine gesteckt hat. Die Gamebryoengine ist nicht mehr die jüngste, ich persönlich lege aber mehr Wert auf Tiefgang, Story, Spielspass und solche Dinge als auf eine Superdubergrafik.

Edit:
@Guthwulf
Jedem seine Meinung. Fallout3 ein besseres Rollenspiel als DD2?. DD2 hat tonnesweise mehr Quests als Fallout3, ein viel abwechslungsreicheres Gameplay als die ewige Ubahnrennerei in Fallout3. Es ist weitaus innovativer, hat ein interessanteres Aufstiegssystem und eine interessantere Story. Die Fallout3 Kampagne kann man als Anfänger locker in 8 h durchspielen. Bei DD2 geht das bestimmt nicht. Die Soundkulisse in DD2 ist weitaus besser als in Fo3, alle NPCinteraktionen sind in DD2 vertont, und das mit erstklassiken Synchronsprechern. In DD2 kann man als Drache rumfliegen, in Fallout3 noch nicht mal ein gammeliges Dreirad fahren. Tatsächlich würde ich Fo3 nur als besseren Oblivionmod bezeichnen, und selbst mit der Bezeichnung Rollenspiel, hab ich bei Fo3 meine Probleme. Shooter mit Rollenspielelementen wäre wohl geeigneter. Trotz allem hat mir auch Fo3 Spass gemacht. Leider konnte es in keiner Weise mit den alten Fospielen mithalten. Schade um die Lizenz, Fallout hat was besseres verdient.

The Witcher war bis auf seine Performanceprobleme und seine einttönige Hauptstory sehr gut. Das Kampfsystem in The Witcher kam leider über stupides Massengeklicke nicht hinaus. Jeden Gegner konnte man ohne Gegenwehr durch schnell wiederholte Angriffe töten. Bei Gegnergruppen genauso, da diese sich brav zum Abschlachten anstellten. Ausserdem war The Witcher extrem sexistisch. Hab ich schon die ewigen Ladezeiten erwähnt bei Gebietswechseln? Für mich hat DD2 deutlich die Nase vor dem Hexer. Aber der Hexer hat mir auch viel Freude bereitet.

Drakensang und DD2 vergleichen ist dabei schon schwerer. In Präsentationssachen liegt Drakensang meilenweit hinter DD2. Die Hintergrundmusik ist in Drakensang zwar gelungen, wird aber schnell eintönig. Es gibt fast gar keine vertonten NPC-Interaktionen. Die Gebiete in Drakensang sind total klein, das Spiel läuft 100% linear seine Hauptquest ab. Nur unterbrochen von kleinen Nebenquests. Forscherdrang wird in Drakensang überhaupt nicht geweckt. Die Welt ist dafür viel zu klein und eingleisig. Ausserdem sind Drakensang und DD2 zwei völlig verschiedene Arten von RPGs. Drakensang ist eher ein taktisch orientiertes Gruppenrollenspiel, während DD2 ein schnelles Actionrollenspiel ist.Für mich hat DD2 deutlich die Nase vor Drakensang.

Oblivion und DD2. Geschmackssache. Beide sind gut, beide machen Spass. Die Hauptquest in Oblivion artet schnell in stupides Abfarmen von Dämonentoren aus. Das Addon Shivered Isles hingegen ist viel besser, lohnt auf jeden Fall.

Tut mir leid, aber ich konnte deinen Vergleich nicht so einfach stehen lassen. Meiner bescheidenen Meinung nach ist DD2 das beste RPG der letzten Jahre. Und zwar mit Abstand.

Edit: Und hier nehm ich das Spiel auch noch in Schutz. Liefert das nächste Mal bitte ein komplettes Spiel ab Larian Studios smile. Das Spiel ist so eher mittelmäßig.

Last edited by Torqual; 28/07/09 03:20 PM.

Oink Oink
Joined: Aug 2003
addict
Offline
addict
Joined: Aug 2003
Quote
Tut mir leid, aber ich konnte deinen Vergleich nicht so einfach stehen lassen. Meiner bescheidenen Meinung nach ist DD2 das beste RPG der letzten Jahre. Und zwar mit Abstand.


Naaaaja. DD2 ist solide, aber das Beste? Wird sich zeigen wenn ich's durchhabe, aber ich bezweifel es. Aber die Geschmäcker sind verschieden, ne? smile

Joined: Jul 2009
stranger
Offline
stranger
Joined: Jul 2009
@Alamar

Der erste Eindruck ist immer der wichtigste. Ich habs oben schonmal geschrieben. Es ließ sich wunderbar installieren, es verlangt noch nicht mal eine Seriennummer, es gibt kein DRM. Die ersten Spielstunden verliefen ohne Abstürze, ohne Bugs. Allein das ist schon eine Seltenheit bei Spielen in den letzten Jahren. Nenn mir mal ein Spiel das halbwegs fehlerfrei auf den Markt kam?^^ Es hat eine tolle Atmospähre, ein herausfordernde Kämpfe, alle Gespräche sind vollvertont, es hat tolle Rendersequenzen (die ich seid Diablo, Warcraft III schmerzlich vermisse). Es bringt Rätzel, Jump'n'Run-Einlagen, Crafting, Itemsammelwut wird gekitzelt. Es ist einfach perfekt. Ich kann mich nicht erinnern an welchem RPG der letzten Jahre ich einfach uneingeschränkt soviel Spass hatte wie an DD2.

Edit: Ich hätte es wirklich erst durchspielen sollen, bevor ich meine Meinung im Forum kund tat smile.

Last edited by Torqual; 28/07/09 03:21 PM.

Oink Oink
Joined: Jul 2009
stranger
Offline
stranger
Joined: Jul 2009
Originally Posted by elgi
Quote
- Das GUI scheint man leider nicht ausschalten zu können und die Kamera bleibt stur hinter dem Charakter, weshalb nur in Gesprächen (oder im Pausemodus mit dann noch größerer GUI mitten im Bild) eine Ansicht von vorne möglich ist. Das nervt besonders, wenn man mal ein paar schöne Screenshots machen will.

Da du das nun als eigenen Contra-Punkt aufführst, muß ich mal fragen, wie schwerwiegend du das wirklich findest. Klar... es wäre "nice to have", aber als richtigen Kritikpunkt am Spiel kann ich das nun nicht betrachten. Oder sollte ich mich täuschen?

Mich stört es schon ziemlich, da ich gerne und exzessiv Screenshots schieße und es eigentlich bei Rollenspielen gewohnt bin, auch frei die Kamera bewegen und um meinen Char drehen zu können. Desweiteren bieten viele Spiele grad für Screenshots die Möglichkeit das GUI auszublenden. Möchte die erworbene tolle Rüstung schließlich von allen Seiten und ohne störende Bedienelemente ins rechte Licht rücken können wink Ich hoffe ja irgendwie noch auf ein eventuelles zukünftiges Update per Patch.

Originally Posted by Torqual
Hm NPCs die ein Eigenleben führen war bisher nur bei Ultima 6, 7 beobachtbar.

Oder bei Oblivion, Fallout 3 und in gewissen Grenzen auch bei der Gothic-Reihe. Selbst Witcher hatte da mehr zu bieten wink

Originally Posted by Torqual
Wie sehen denn NPCs mit starkem Eigenleben aus.

Oblivion fand ich diesbezüglich schon ziemlich überzeugend. Das NPCs in Divnity 2 nach von mir abgeschlossenen Quests (ohne sich von der Stelle bewegt zu haben) auch mal 2-3 neue Sätze von sich geben, ist mir da etwas wenig. Wenigstens, wenn ich Ihnen ihr Zeug vor der Nase wegklaue dürften sie mal eine Reaktion zeigen. Divinity 2 möchte aber scheinbar auch gar keine offene, dynamische Welt sein - siehe z.B. fehlender Tag-/Nachtwechsel oder "ausgestorbene" Questzonen.

Originally Posted by Torqual
Jedem seine Meinung.

Genau smile Ich finde Fallout 3 grad auch was die Gestaltung der Quests sowie die Atmosphäre und gefühlte Dynamik der Spielwelt angeht wesentlich gelungener als Divinity 2. Ähnliches gilt für The Witcher. Ich vermute mal, dir wird auch das - wie ich finde - geniale Vampires 2 nicht groß zusagen. Manchmal offenbar Geschmackssache. Ich finde Divinity 2 unterhaltsam und gut, in meine persönliche Top 10 meiner Lieblingsrollenspiele wird es aber sicher nicht kommen.

Last edited by Guthwulf; 26/07/09 10:32 PM.

=> Proxima
Joined: Aug 2003
addict
Offline
addict
Joined: Aug 2003
Quote
Nenn mir mal ein Spiel das halbwegs fehlerfrei auf den Markt kam?


Drakensang.

Quote
Itemsammelwut wird gekitzelt


Bei mir nicht. frown Ja, ich find immer stärkere Waffen und Rüstungen, aber die Waffen sehen fast alle gleich aus, ebenso die Rüstungen. Es ist immer das gleiche Modell, hier vielleicht mal ne Platte mehr, da weniger. Wie gesagt, ich vermiss Roben, Kettenrüstungen etc... Ausrüstung die *anders* aussieht.

Quote
Jump'n'Run-Einlagen


Darauf kann ich bei einem RPG eigentlich verzichten - vor allem wenn ich bedenke, wie unser Drachenritter da durch die Gegend hüpft.

Quote
es hat tolle Rendersequenzen


Hab bisher nur das Intro gesehen, das sah wirklich gut aus. Ich hoffe da kommt noch mehr, vll auch mal was längeres. Seit dem letzten Blizzard-Titeln vermisse ich sowas auch.

Quote
ein herausfordernde Kämpfe


Naja, persönlich isses mir zu viel Geklicke, zu wenig Strategie. Wenn ich ein Schild trage, möchte ich auch Angriffe abblocken können. Wenn nicht aktiv, dann wenigstens passiv.


Nicht falsch verstehen, ich finde DD2 ein solides RPG, nicht weniger - aber auch nicht mehr.
Bisher sticht es in keiner Eigenschaft besonders heraus, ändert sich aber vielleicht noch, wenn ich ein Drache bin und mein Türmchen habe laugh

Joined: Jul 2009
Location: Novaesium
M
stranger
Offline
stranger
M
Joined: Jul 2009
Location: Novaesium
Originally Posted by Alamar
Quote


[Quote]Itemsammelwut wird gekitzelt


Bei mir nicht. frown Ja, ich find immer stärkere Waffen und Rüstungen, aber die Waffen sehen fast alle gleich aus, ebenso die Rüstungen. Es ist immer das gleiche Modell, hier vielleicht mal ne Platte mehr, da weniger. Wie gesagt, ich vermiss Roben, Kettenrüstungen etc... Ausrüstung die *anders* aussieht.



bei mir kommt noch dazu, dass ich die blutstaffelrüstung(pre-order-set) benutze, jetzt auf level 30 bin und die drei set-gegenstände noch nich ersetzt habe weil es einfach nichts wirklich besseres gab

Joined: Jul 2009
E
stranger
Offline
stranger
E
Joined: Jul 2009
Alles in allem wurd hier schon so ziemlich alles zum Spiel allgemein gesagt, deswegen bezieh ich mich mal aufs Ende


Ich persönlich finde dass Ende ziemlich genial denn es ist wirklich mal was total anderes. In allen anderen Rollenspielen ist man am Ende des Spieles ein strahlender Held oder hat zumindest die Welt gerettet/unterjocht. Auf die Dauer sind solche Stories echt fade. Ich hab es zum Beispiel zwar geliebt NWN 1 zu spielen, aber dass Ende hat mich nicht gerade umgehauen, nichts dagewesen was es wert wäre in Errinerung zum bleiben und ziemlich alles ist vorhersehbar.

Bei div2 dagegen war ich echt baff gewesen. Zuerst ist es zwar als ob man vor eine Wand laufen würde, aber ich hab schon ziemlich geschmunzelt als dann der Abspann lief. DASS ist echt mal ein Ende was in Errinerung bleibt.
Trotzdem muss ich zugeben, dass ich Damian nur all zu gerne die Fresse poliert hätte, aber hey: Dafür hab ich Zandalor UND Lucian besiegt xD


Joined: Jul 2009
G
stranger
Offline
stranger
G
Joined: Jul 2009
Hallo Leute,

icn spiele seit ca. 10 std. und muß sagen: GROßARTIG!!!

Endlich mal ein RPG das daß alte Gothic-Feeling rüberbringt. Hut ab vor Larian.

Die Idee mit dem Gedankenlesen ist das beste was mir seit langem untergekommen ist. Superidee!!!

Das Game hat zwar noch ein paar Ecken und Kanten, ist in sich aber voll stimmig.

Hoffenlich ist die sch... Schicht bald rum, damit ich wieder nach Rivellon kann...

gruß

G. U.

Joined: Jul 2009
T
journeyman
Offline
journeyman
T
Joined: Jul 2009
Also ich muss sagen ich vermisse irgendwie das Gefühl der Größe und der Schwere beim Drachen.
Das fliegen fühlt sich irgendwie zu zahm an und ist nicht sehr dynamisch.
Ansonsten ist das Spiel toll.

Page 4 of 6 1 2 3 4 5 6

Moderated by  Alix, Bvs, ForkTong, Larian_QA, Lynn, Macbeth, Raze 

Link Copied to Clipboard
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5