Larian Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 5 of 6 1 2 3 4 5 6
Joined: Jul 2009
Location: Germany
K
apprentice
Offline
apprentice
K
Joined: Jul 2009
Location: Germany
Hallo zusammen,
Die meisten tollen und vielleicht nicht so tollen Dinge am Spiel wurden ja schon mehrfach erwähnt, deshalb eins nur:
Das Spiel ist bisher noch nicht einmal abgestürzt.
Hut ab smile

Knall

Joined: Jul 2009
S
journeyman
Offline
journeyman
S
Joined: Jul 2009
Pros
- tolle Musik
- hervorragende Lokalisierung und Auswahl der Synchronsprecher. Das nenn ich professionell.
- Schöne Lichtspiele
- steigender Schwierigkeitsgrad
- kein Respawning von Gegnern
- viele Quests
- viel Humor/Sarkasmus/Häme seitens des Spielcharakters - Ich sag nur "MAXOS!" bei Laikan wink
- Auch sonst viel Humor ... Power Rangers, yeah wink
- Drachenfliegerei mal was anderes
- Die Hüpfeinlagen waren selbst für mich als Reaktionslegastheniker recht einfach und erinnern an gute alte Ultima 8-Zeiten wink
- "interessantes" Ende. Hoffe, es ist nur ein Cliffhanger auf ein in Planung befindliches Addon (falls dem so ist, bitte rechtzeitig kommunizieren, damit man die Savegames sichert).
- intelligente Rätsel (Statuen etc)
- Gedankenlesen, super Feature, vor allem, da man so im späteren Spiel auch etliche Fertigkeitspunkte erhält.



Cons

- etliche Sounds klingen ... suboptimal. Sterbene Goblins machten Imo nur "Möp" und das wars. Etliche Sounds liegen qualitativ im Vergleich zum Rest des Spieles weit unter den Möglichkeiten.

- Aleroth ist gelinde gesagt eine mittlere Enttäuschung. Da fliegt man in eine Stadt, wird durch das Intro leicht angefixt... und dann gibts da nur eine Quest. Massivst verschenktes Potential ;(

- Inventar sortiert nicht nach bzw. lässt Gegenstände, die bereits im Inv liegen, in die frei werdenen Slots nachrücken. Ergebnis ist, dass, wenn man zB ein Buch aufnimmt, dieses nicht am unteren Ende des Inventars sondern irgendwo mittendrin platziert wird. Da neue Gegenstände nicht hervorgehoben werden, artet es zuweilen in arges Suchen aus, um den Gegenstand, denn man aufgenommen hat, im eigenen Inv wiederzufinden.

- Man wird oft alleine gelassen bzw erfährt nicht, dass man in bestimmten Regionen nichts zu suchen hat bzw eben diese aufzusuchen hat. Ist zwar nicht wirklich wild, aber im Vergleich zu RPGs der letzten 10 Jahre insofern fordernd, dass man plötzlich wieder selber denken muss wink

- es gibt zwar ein Erzmagier- und Waldläufer-Komplettset, aber für den einfachen Schwertschwinger gibts nur ein 5-Teile-Set. Schade ;(

- viele verschwommene Texturen

- ist das mit dem "Ich überlebe einen freien Fall aus x Kilometern Höhe völlig unbeschadet" ein Bug oder ein Feature?

- Begleiter-KI (genauer: das Nekromanten-Pet) hat etliche Aussetzer. Angefangen von Wegfindungsproblemen in engen Räumen etc bis hin zur kompletten Arbeitsverweigerung (das Viech hat etliche Kämpfe nur beobachtet, aber nicht selber mitgekämpft.)

- Zielsuchende Pfeile/Feuerbälle/Katapultbrocken sind nervig.


- Cooldowns bei einigen Fertigkeiten und bei der Einnahme von Heil/Manatränken nerven.

- Veredlung ist ja ganz nett, nur gibts kaum genügend brauchbare Veredlungs-Steine.

- nach 25 Stunden und 9 Mins war für mich Schluss ;(


Alles in allem ein super RPG, wenn auch für einen alten RPGler wie mich ein wenig zu leicht (also unabhängig von den Kämpfen) und zu kurz. Nach Schulnote ne 2-.

Last edited by Singler; 27/07/09 10:23 AM.
Joined: Jul 2009
T
journeyman
Offline
journeyman
T
Joined: Jul 2009
Das mit dem Fallen ist bestimmt ein Feature. Das sind die berühmten Drachen-Knochen, hart wie Stahl und unkaputtbar.

Joined: Aug 2003
addict
Offline
addict
Joined: Aug 2003
Hab jetzt bisserl weitergespielt und irgendwie scheinen sich meine Bedenken zu verstärken:
Die Ausrüstung taucht immer wieder auf. Mit neuen Werten. Keine Rüstung sieht besonders aus, selbst die einzigartigen Questrüstungen sehen aus wie Schrott vom Händler. Roben gibt's keine, auch als Magier stapft man in Panzerrüstung durch die Lande.

Und das wichtigste: Wo ist Divinity? Klar, es steht auf der Packung, die Welt trägt den gleichen Namen, ebenso ein paar Charaktere, aber sonst? Wieso gibt's keinen Aspekt der mich an den Vorgänger denken lässt? Die Trolle z.B. sehen aus wie ein 08/15 Fantasytroll - und nicht wie ein Divinity-Troll. Es riecht hier sehr stark nach "Hey, wir machen ein 3D-Rollenspiel!" - "Super, nennen wir es aber Divinity 2, dann kaufen es die Fans des Vorgängers!".

Joined: Jul 2009
Location: Gießen
addict
Offline
addict
Joined: Jul 2009
Location: Gießen
Öhm, soweit ich mich erinnere ist diese Welt Divinity, immerhin bin ich schon da mit Rüstung, Schwert und Schild als Magier durch die Welt gelaufen und genau dadurch hebt sich doch diese Welt von den 08-15 Kapuzentragenden Magiern ab. Und die Rüstungen müssen nicht so ein WoW-Blitzel Style haben damit sie wirksam sind. Genau aus diesem Grund mag ich diese Welt, sie bleibt ein wenig mehr auf dem Boden als andere Fantasyvertreter bei denen immer gelten muss "Stärker = Größer, Greller, Bunter".

Außerdem handelt die Geschichte von DIV2 ca.2000 Jahre nach Divinity, da darf sich schon mal etwas verändern.


Divinity2 Weltkarten!!!
PS. Ich bin nicht mehr Aktiv!!!
Joined: Aug 2003
addict
Offline
addict
Joined: Aug 2003
Divinity 1 war in 2D, da verlange ich nicht, dass jede Ausrüstung sichtbar dargestellt wird. Aber selbst dort war der Magier in leichter Rüstung definitiv nicht in Platten gekleidet. Zudem gab es durchaus Roben, Hüte und andere Kleidung als Rüstungen.

Ach ja, es gab dort übrigens auch Speere und Dolche als Waffen, die vermisse ich übrigens auch.

Quote
und genau dadurch hebt sich doch diese Welt von den 08-15 Kapuzentragenden Magiern ab


Hm mh. Sieht man wunderschön an Zandalor, ne? Er darf Robe und Zauberhut behalten, aber ich darf das nicht ansehen, weil ich mich abheben muss?

Quote
Und die Rüstungen müssen nicht so ein WoW-Blitzel Style haben damit sie wirksam sind.


Das WoW-Argument. Woohoo. Zu deiner Information: Ich habe keine einzige Minute meines Lebens mit WoW verschwendet. Es würde einigen von euch gut tun, wenn ihr eure rosarote Brille abnehmen und die Spiele kritische beäugen würdet - selbst wenn es sich um eure Lieblingsserie handelt.

Joined: Jul 2009
Location: Gießen
addict
Offline
addict
Joined: Jul 2009
Location: Gießen
Zandalor ist ja auch eine Parodie auf einen anderen Zauberer ich sag jetzt nicht wer. Desweiteren bin ich schon kritisch, nur übertreibe ich es nicht gleich mit Argumenten wie "...Divinity 2, dann kaufen es die Fans des Vorgängers!"

Edit: Eben noch mal Divine Divinity gestartet und dort gab es schon keine Rüstungsklassen ala Leder, Kette oder Platte, dort stand immer nur Rüstungswert: <Zahl>, also alles i.O. mit Divinity2 und deren Rüstungen.

Last edited by Spezies Q; 27/07/09 11:44 PM.

Divinity2 Weltkarten!!!
PS. Ich bin nicht mehr Aktiv!!!
Joined: Jul 2009
member
Offline
member
Joined: Jul 2009
Da denkt sich der Drache: "Endlich ein Drachentöter in weicher Pelle und nicht immer diese harte Schale." Lecker silly und weg.

Joined: Aug 2003
addict
Offline
addict
Joined: Aug 2003
Originally Posted by Spezies Q

Edit: Eben noch mal Divine Divinity gestartet und dort gab es schon keine Rüstungsklassen ala Leder, Kette oder Platte, dort stand immer nur Rüstungswert: <Zahl>,


Keine Rüstungsklassen, nein, aber verschiedene Rüstungstypen. Anfangs noch Stoff- und Lederrüstungen, später Ketten und erst dann gab es Platte für die ganze starken Helden. In kompletter Metallkluft lief man daher meist erst gegen Ende umher - im Falle eines Magiers oder Schützen u.U. garnicht.

Aber zurück zu D2: Zandalor ist ja nicht der einzige Magier in Robe.

In einem Rollenspiel gehört für mich das Sammeln neuer Ausrüstung dazu. Dabei freue ich mich weniger über die Werte der Ausrüstung, sondern über das Aussehen. Ich freue mich, wenn ich nach den ersten Spielstunden meine Anfangsrüstung (aka Fetzen vom Wühltisch) ablegen und die erste *richtige* Rüstung anziehen kann, die nicht von Motten zerfressen ist. Sowas fehlt aber in Divinity 2. Klar, bei der einen Rüstung ist die Schulterplatte links und nicht rechts. Und ein Helm ist häßlicher als der nächste. Aber darüber kann ich mich nicht freuen. Vor allem dann nicht, wenn bessere Rüstungen das gleiche Aussehen haben, wie das Vorgängermodell - nur mit anderen Werten.

Quote
Außerdem handelt die Geschichte von DIV2 ca.2000 Jahre nach Divinity, da darf sich schon mal etwas verändern.


Ja... das ist auch beliebt. Das Spiel einfach ein paar Tausend Jahre nach vorne, bzw nach hinten verlegen - und das als Grund angeben, wieso alles anders aussieht.

Joined: Mar 2003
T
enthusiast
Offline
enthusiast
T
Joined: Mar 2003
2000 Jahre? Mir kommt das irgendwie wie 30-50 Jahren vor. Außer alle Menschen haben eine seeeeeeehr hohe Lebenserwartung, ich glaube z.B. nicht, dass Buad über 2000 Jahre alt ist. Genausowenig Damian oder Zandalor, auch wenn die zwei schon irgendwie mächtig sind.

Was mich ein bisschen stört ist dieses "Es gab Krieg, dadurch wurden so ziemlich alle Rassen außer Menschen ausgelöscht.". Das kommt mir so vor, als hätte man es sich einfach gemacht und die Zwerge, Elfen und Echsen weggelassen, damit man weniger Arbeit hat.

Ansonsten ist mir bisher nichts weiteres negatives mehr aufgefallen.


Hope is the first step on the road to disappointment.
Joined: Jul 2009
stranger
Offline
stranger
Joined: Jul 2009
So jetzt hab ich Divinity 2 auch mal komplett durch. Ich hab versucht sämtliche Nebenquesten zu erledigen, alle fliegende Festungsportale komplett gesäubert und so ca 25 h verbracht. Leider muss ich sagen lässt das Spiel sehr stark nach. Die Präsentation ist super, die Hintergrundmusik einsame Spitze, die Animationen sind gut gemacht. Nur leider ist die Hauptstory total vermurkst. Weiß der Geier warum in Aleroth nichts passiert ausser 3 Portale schließen. Da gibs ne Einleitungssequenz wenn man in die Stadt kommt, man freut sich schon auf die heldenhafte Rettung der Stadt und was kommt. Man beschützt den ollen Zandalor drei mal und das wars. Nicht nur mit Rettung der Stadt, nein, das ganze Spiel ist nach dieser Episode vorbei.

Das Startgebiet war noch super detailiert ausgearbeitet, aber danach verließ die Entwickler entweder der Einfallsreichtum oder die Lust am Weitermachen. Die Fjorde sind nach dem Trümmertal ein schlechter Witz. Man fliegt unmotiviert mit der Drachengestalt zu kleinen Plattformen, erforscht einen Keller der maximal drei Gänge aufweißt und fliegt zum nächsten. Die drei Fliegenden Festung hätte man sich komplett sparen können. Mehr als stupides Gegrinde ist da nicht. Der Fjord wäre als weiteres Gebiet ja nicht schlecht, aber er ist der 2.te Teil vom Spiel. Danach kommt nichts mehr. Und das hinterlässt bei mir ein übles Gefühl in der Magengegend. Für ist DD2 nun mal unfertig. Da passt das Ende von DD2 auch wunderbar in das Bild. Anstatt weiter am Spiel zu arbeiten wird einfach ein Cliffhangerende eingeführt um auch möglichst noch ein Addon zu rechtfertigen. Aber das werde ich mir nicht holen weil ich mir etwas veräppelt vorkomme.

So schnell kanns gehen, vorher war ich durchweg positiv angetan von diesem Spiel hier, aber nach dem Durchspielen ist es praktisch für mich gestorben.

Mfg Torqual


Oink Oink
Joined: Jul 2009
W
apprentice
Offline
apprentice
W
Joined: Jul 2009
Pro:

- Charakterentwicklung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten, die den Wiederspielwert erhöhen
- Abwechslungsreiches und atmosphärisches Questdesign, das meistens fordernd ist
- Spannendes Kampfsystem
- Das Erkunden der Umgebung wird belohnt
- Verwandlung in einen Drachen und dadurch Kampf zu Boden und in der Luft
- Vertonte Dialoge mit teilweise schrägen Charakteren und genialem Humor
- Ausbau des Turms und des "Haustiers"

Contra:

- Zu viele Kämpfe auf der Wächterinsel (das Ziel ist der Turm und durch die Kämpfe wird der Weg unheimlich zäh)
- Die Gegner haben eine höhere Reichweite als der Charakter
- Die Regeneration von Lebenspunkten und Mana benötigt außerhalb von Kämpfen zu viel Zeit
- Mehr verschiedene Gegnertypen (ab den Fjorden wiederholen sich die Gegner zu stark)
- Das andauernde Auftauchen der Gegner bevor sie den Charakter angreifen (Damian, Sassan, ...)
- Das "Haustier" verhält sich teilweise merkwürdig (Wegfindung, Angriff auf ein Ziel, ...)

Last edited by Wizard1200; 28/07/09 04:48 PM.
Joined: Aug 2003
addict
Offline
addict
Joined: Aug 2003
Uuuh... nach Torquals Posting frag ich mich, ob ich das Spiel noch weiterspielen (bin grad auf der Wächterinsel) oder es lieber so schnell wie möglich abdrücken soll, solange ich noch Geld für die CE bekomme.

Joined: Jul 2009
W
apprentice
Offline
apprentice
W
Joined: Jul 2009
Originally Posted by Alamar
Uuuh... nach Torquals Posting frag ich mich, ob ich das Spiel noch weiterspielen (bin grad auf der Wächterinsel) oder es lieber so schnell wie möglich abdrücken soll, solange ich noch Geld für die CE bekomme.


Ich würde auf jeden Fall weiterspielen, weil, meiner Meinung nach, die Fjorde und das Trümmertal die schönsten Regionen des Spiels sind. Danach geht es, wie Torqual schon geschrieben hat, bergab.

Last edited by Wizard1200; 28/07/09 04:22 PM.
Joined: Jul 2009
journeyman
Offline
journeyman
Joined: Jul 2009
Ich bin jetzt auch im 2ten Gebiet und hab jetzt schon keine Lust mehr.Ich finde,dass Spiel ist nicht einsame Spitze.Knapp übern Durchschnitt.Und man hat auch keine Lust,nochmal zu spielen.
Wenn jetzt jemand kommt mit:"Lös die Quest doch anders",dann sag ich nur:"Wozu?"
Es läuft alles auf das selbe raus.Man bekommt Quest,sucht sich aus was man macht und kassiert entweder Gold und Ep oder nix(wenn man die falsche Möglichkeit wählt).Aber an der Story ändert das nix.

Auch negativ ist das zu kleine Gebiet.Das ist ja nix wenn man Spiele wie Oblivion usw kennt.Man hätte so schöne Sachen einbauen können,vorallem das man sich jeder zeit in einen Drachen verwandeln kann.


Das Positive ist wie gesagt der Drache und die schöne detailreiche Grafik.

Fazit:Das Spiel ist alles andere als der Burner.Schlecht auch nicht,aber nach einmal durchspielen wirds langweilig.

Joined: Aug 2003
addict
Offline
addict
Joined: Aug 2003
Mooooment. Damit ich das richtig verstehe:
Trümmertal > Wächterinsel > Fjorde > Aleroth > Ende?

Joined: Jul 2009
N
stranger
Offline
stranger
N
Joined: Jul 2009
Ne ich glaube man geht nochmal zurück ins Trümmertal.
Bin da mal hingeflogen, da waren Drachen mit Stufe 27.
Was ich mich aber Frage, was die 2 Lv27er im Anfangsgebiet zu suchen haben.
Die sind im einem Raum, bei der ersten Mine und noch so einige Sachen.
Was ich mich aber Frage, wie bekommt ihr das Spiel mit allen Nebequest in 25h durch?
Da war ich erst bei der Wächterinsel.

Joined: Jul 2009
Location: Gießen
addict
Offline
addict
Joined: Jul 2009
Location: Gießen
Ja diejenigen die das so schnell durchspielen, versteh ich ehrlich gesagt auch nicht. Ich kann mir nur denken das sie es in einer dauernden Hatz durchjagen. Nach ca 10h war ich gerad mal beim Lovis Turm.


Divinity2 Weltkarten!!!
PS. Ich bin nicht mehr Aktiv!!!
Joined: Mar 2003
T
enthusiast
Offline
enthusiast
T
Joined: Mar 2003


So, bin nun auch fertig. Hat mit so ziemlich allen Nebenquests um die 30 Stunden gedauert, und ich habe langsam gespielt.

Ich würde sagen, als Spiel ist es ein würdiger Nachfolger von Divine Divinity. Es gibt da ein paar ungeklärte Fragen, wie sich Aleroth entwickelt hat, wieviel Zeit zwischen Divine Divinity und Divinity 2 vergangen ist und noch anderes.
Aleroth empfand ich auch als eindeutig zu kurz. Mir ist auch schleierhaft, wie aus einem kleinen Dorf eine so befestigte Stadt werden konnte (die Frage erübrigt sich, wenn eine sehr lange Zeit zwischen DD und Divinity 2 vergangen ist), bzw. warum das Gebiet (laut Karte) um Aleroth so komplett anders aussieht als im ersten Teil.
Die erste Hälfte des Spiels hat mir sehr gut gefallen, aber ab der Wächterinsel hat es ziemlich stark abgenommen, meiner Meinung nach. Man hätte auch aus den Fjorden viel mehr machen können, aber sobald man die paar Quests dort erledigt und die Halle der Seelen gefunden hat, bekommt man dieses "Jetzt ist das Spiel bald vorbei"-Gefühl.
Das Ende hingegen hat mir doch etwas gefallen und ich sehe es auch nicht als Cliffhanger an, weil mir keine Möglichkeit einfällt, wie es denn weitergehen könnte. Außerdem mag ich es, wenn nicht immer die Guten gewinnen :P.
Ich finde es aber generell schade, dass man das Rivellon von Divinity 2 schwer mit dem Rivellon aus dem ersten Teil in Verbindung bringen kann. Gut, die Welt heißt genauso, es gibt Aleroth und ein paar bekannte Namen aus dem erstelen Teil; aber genausogut hätte man die Sachen ändern können und ein neues Universum schaffen können. Warum heißt der Göttliche auf einmal Lucian? Reicht denn "der Göttliche" nicht?



Ich hoffe inständig auf ein Add-in (ja, Add-in, nicht Add-on), der die gannten Punkte verbessert. Könnte ja auch ein Add-in-on (?) sein, also eine Mischung aus Add-in und Add-on :P.

Aber trotz der genannten Punkte hatte ich Spaß mit dem Spiel, ich habe seit Donnerstag jeden Tag bis tief in die Nacht gespielt und das schaffen auch nur wenige Spiele (bei Fallout 3 hatte ich eine Leerphase von 2 Monaten und Gothic 3 hab ich bis jetzt noch nicht ansatzweise durch).

Ich hoffe ich hab jetzt auch wirklich alles niedergeschrieben, was mir am Herzen lag.

Gruß,
Titarius


Hope is the first step on the road to disappointment.
Joined: Jun 2009
D
apprentice
Offline
apprentice
D
Joined: Jun 2009
Ich mach hier auch noch mal meinen eindruck rein,die Atmosphäre ist super,es fühlt sich an wie Divinity,und es spielt sich wie Divinity,nur halt in 3D.


Was mich wirklich enttäuscht hatt,ist die texturauflösung,das geht überhaupt nicht in ordnung. Bei einer regen diskussion mit freunden,sind wir immer wieder auf das thema Xbox 360 optimierung gekommen,und so sieht das spiel leider auch aus.

Tut mir leid,liebes Larian Studio,aber für heutige verhältnisse geht das gar nicht,und die Gambryo Engine kann mehr leisten,aber ich habe mir schon gedacht das ich meine augen mit einer Xbox 360 Grafik quälen muss,als ich hörte,das eine konsolen version zeitgleich programiert wird,und hier ist wohl auch kein high definition textur pack für die PC version,zu erwarten... Oder vielleicht doch? (seitenblick auf Drackensang!!! wink )


Auch der schwierigkeitsgrad ist wirklich heftig,b.z.w. nicht gut ausbalanciert,hier muss dringend nachgebessert werden.

Ansonsten habt ihr wirklich hervorragende Arbeit geleistet,ich bin sehr zu frieden,und bereue den Kauf der CE Version nicht,noch ein paar kleine korrekturen,und Divinity 2 ist mein Highlight des Jahres im single player rpg

Page 5 of 6 1 2 3 4 5 6

Moderated by  Alix, Bvs, ForkTong, Larian_QA, Lynn, Macbeth, Raze 

Link Copied to Clipboard
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5