Larian Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 2 of 2 1 2
Joined: Jul 2009
T
journeyman
Offline
journeyman
T
Joined: Jul 2009
Desto besser die Grafik desto kürzer das Spiel, da die Zeit die früher in die Story und Quests gesteckt wurde heute in die Grafik investiert wird.

Joined: Mar 2003
A
veteran
Offline
veteran
A
Joined: Mar 2003
Originally Posted by technotica
Desto besser die Grafik desto kürzer das Spiel, da die Zeit die früher in die Story und Quests gesteckt wurde heute in die Grafik investiert wird.


Das kann ich nur ganz, ganz, ganz dick unterschreiben ! Jedenfalls kommt es mir seit PS:T so vor.

Larian scheint da eine löbliche Ausnahme zu sein.


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
Joined: Jul 2009
K
stranger
Offline
stranger
K
Joined: Jul 2009
Na ja.

Oblivion und Gothic 3 gingen ja auch ca. 100 Std. mit allen Quests (ich selbst habe nach 60 Stunden die Spiele beendet ohne alle Aufgaben zu erfüllen)
Und die Grafik von Divinity (so gut das Spiel auch ist !) ist auch eher im unteren Durchchschnitt.
Oblivion mit der selben Enigine von vor 3 Jahren sah durchaus besser aus.

Zum Thema Respawn: Finde ich gut so wie es ist. Wenn der Spielverlauf allerdings so sein sollte wie in Gothic 2, und man muss mal irgendwann questbedingt wieder zurück ins Trümmertal, dann sollte natürlich auch mal wieder der ein oder andere Gegner auftauchen.

Joined: Jul 2009
apprentice
Offline
apprentice
Joined: Jul 2009
Also bei mir sieht das Spiel klasse aus, kann natürlich sein das es auf mittel nicht mehr so prickelnt ist, aber alles auf max sowie 1920x1200 und das Spiel ist schöner als Oblivion.

Joined: Jul 2009
G
enthusiast
Offline
enthusiast
G
Joined: Jul 2009
die behauptung ist nicht wirklich gerechtfertigt. spiele mit guter grafik und langer story oder zumindest langem spielinhalt: gothic 3, oblivion, Two Worlds, Empire Total War, Divinity 2 - Ego Draconis^^, Siedlerteile und und und...
mit den meiste4n vo denen bin ich heute noch net durch. Two WOrlds z.B. hab ich seit bald 3 jahren.


Ego in draconis transfomo. Fuget! - Ich werde zu einem Drachen. Flieht!
Joined: Jul 2009
Location: Jena
member
Offline
member
Joined: Jul 2009
Location: Jena
Quote
Irgendwo las ich mal, Damian "überflutet" mit seinen Horden die Region, was für mich bedeutet, die Gegner erneuern sich *grübel*.


Also Storry-Logiglücken hat das gute Stück. Schreibt auch die Gamestar.
Davon abgesehen wäre es schön, wenn man bedenkenlos Gedankenlesen kann und wenn mans übertrieben hat dann auch Erfahrung durch "grinde" reinholen kann. Ich lese aber auch zur Zeit munter drauf los und die Entwickler werden das schon so gemacht haben, dass das auch funzt OHNE dass man auf einmal nicht mehr zurecht kommt. Laut Gamestar ist es eh zu einfach, durch zu wenig EP wirds vielleicht "künstlich" schwerer ^^

Die Spielzeit von ca 20-40h finde ich allerdings auch recht kurz. Argumente wie: "Man kanns ja mehrmals durchspielen wegen der unterschiedlichen Lösungsmöglichkeiten" zählen für mich wenig. Ich spiele ein Spiel wegen Storry und drumherum und beim nochmal spielen wiederholt sich für mich einfach zu viel, was es langweilig macht.

Zum Thema Grafik: Ich finds schick, obs nun besser oder schlechter ist als Oblivion etc ist mir dabei egal. Schlimmer sind Bugs und bedinunfreundlichkeiten wie ich sie hier mal aufgelistet habe. Vergleicht man es mal zum Vorgänger kann man sich ja wohl nicht beschweren ^^

Joined: Jul 2009
L
stranger
Offline
stranger
L
Joined: Jul 2009
Ich hab eine Frage zur endlichkeit der Gegner.

In Drachenform gibt es ja diese Bruttürme aus denen kleine Wyvern(?) kommen, hören die ihrgendwann auf neue Kreaturen auszuspucken?
Falls nicht könnte man da eventuelle Erfahrungsverluste durchs Gedankenlesen ausgleichen.

Joined: Jul 2009
G
enthusiast
Offline
enthusiast
G
Joined: Jul 2009
das gegner net zurückkommen ist kake, da muss man nur ein paarmal zu oft gedanken lesen und schon hängt man fest. vielleicht könnte man das patchen. wenn das spiel einen tag/nachtwechsel hätte, könnte man es machen, wie in einem anderen rollenspiel, das ich kenne (Two Worlds), dass die gegner nachts als geister respawnen. ich bin lvl 6 und finde zwischen trümmertal und Lovis' Turm keine gegner mehr als die Skelette und die sind zu stark. quests sind auch alle gemacht, bis auf die, wo ich weiter weg muss. aber mit fehlen noch gut und gerne 1500 Ep für den Level up.


Ego in draconis transfomo. Fuget! - Ich werde zu einem Drachen. Flieht!
Joined: Jul 2009
journeyman
Offline
journeyman
Joined: Jul 2009
Ich finde das auch nicht so toll,weil dann wirkt das Gebiet so leer.Aber geändert werden kann da jetzt uch nix mehr,weil ein komplett neues Spielelement per Patch wäre dann doch zu groß.

Joined: Aug 2003
addict
Offline
addict
Joined: Aug 2003
Originally Posted by JustDaishi
Ich finde das auch nicht so toll,weil dann wirkt das Gebiet so leer.Aber geändert werden kann da jetzt uch nix mehr,weil ein komplett neues Spielelement per Patch wäre dann doch zu groß.


Muha. Natürlich kann das geändert werden. Gegnerrespawn dürfte eines der einfachsten Dinge sein, die man einbauen kann.

Joined: Jul 2009
Location: Germany
D
apprentice
Offline
apprentice
D
Joined: Jul 2009
Location: Germany
Falls der Respwan nicht per Patch eingefügt wird, aber die Möglichkeiten Mods zu erstellen eingefügt wird, könnte man das ja als Mod-Projekt machen. Wenn ich so an Oblivion und Fallout3 denke, was da alles gemoddet werden kann, da stehen einem die Forten sozusagen offen.

Joined: May 2003
member
Offline
member
Joined: May 2003
Bloss keine Respawn. Wenn ihr grinden wollt, spielt irgend ein Hack and Slay und oder MMO.

Ich finde es perfekt wie es ist. Endlich mal wieder ein Spiel wo die Gegener tot bleiben.

Oder meinetwegen Optional, abschaltbar.

Joined: Jul 2009
S
stranger
Offline
stranger
S
Joined: Jul 2009
Nur ist Divinity auch ein Hack and Slay game da man halt einen grossenteil mit Monster schnetzeln zu tun hat.
Das es keinen respawn gibt finde ich auch extrem schade und irgendwie... fragwürdig wo da der sinn des fehlens ist.
Ich hoffe wirklich das da irgendwas kommen wird da es neben der animations geschichte etwas ist was wirklich auffällt.
Ich renne lieber dutzendmal hin und her um gegner zu hauen anstatt durch eine leere gegend zu rennen.

Joined: Jul 2009
N
stranger
Offline
stranger
N
Joined: Jul 2009
Das Problem ist auch, wenn man Krieger spielt das diese Klasse wirklich gespielt werden muss.
Das heisst man kann nicht nur stur hin rennen, hauen noch ein bischen hauen und dann fällt der Gegner um.
Meistens rennt man hin schlägt ihn springt zurück, rolle zur Seite usw.
Der Krieger ist im diesem Spiel glaube ich die schwierigste Klasse und man muss sie beherschen, sonst sieht man ab lv8 kein Land mehr. Und wenn man plötzlich, keine gleichwertigen Gegner und sich es mit Schmied und Kaufleute verscherzt hat, kommt man nur noch mit Mühe vorran.
Aber da sieht man, dass die Entscheidungen die ich treffe wirklich schon fatale Folgen haben und mir einiges erschwert.
Wäre also ein Respawn vorhanden, würde ich diese Konsequenzen kaum spüren. Ich käme dann mühelos an EP und Items die droppen die ich verkaufen könnte.
Man müsste ein System finden, wo man dennoch die Konsequenzen spürt und Gegner hat.
Zb das Gegener die ein Lv unter mir sind nur noch 10%ep geben und nichts mehr droppen oder ganz selten.
Ansonsten wird es wenn es wirklich respawn gibt und die tollen Nebenquest die mich auch beeinflussen in meine Spielweise, einfach zu leicht.

Last edited by Necro; 25/07/09 04:59 PM.
Joined: Jul 2009
G
stranger
Offline
stranger
G
Joined: Jul 2009
Für mich auch weniger eine Frage von zu leicht/zu schwer sondern auch eine des Spielspaßes. Ich denke nicht, dass es ein großes Problem wäre, einen Respawn einzuführen für alle, die das gern haben. Oder keinen, für die, die eben keinen wollen.


"Multiple exclamation marks," he went on, shaking his head, "are a sure sign of a diseased mind." (Terry Pratchett in "Reaper Man")
Joined: Jul 2009
M
stranger
Offline
stranger
M
Joined: Jul 2009
Ich finde es gut so, das es keinen Respawn gibt in Divinity 2!

Das letzte Rollenspiel, welches mich so richtig generft hatte wegen Kreaturenrespawn war "The Witcher". Atmosphärisch und rollenspielerisch Top, aber das ich nen gesäuberten Weg nach ein paar Stunden Meditation erneut säubern durfte war ehr ein Flop.

Ich hatte mich in Divinity 2 bisher schon an einigen Stellen im Spiel dafür selber verdammt soviele Quests erledigt und Monster getötet zu haben, da ich im späteren Spielverlauf bis zu 5! Stufen über der Hauptquest war. Es gibt also genug "umzubringen" um selbst für die Hauptquest zu mächtig zu werden.

Joined: Jul 2009
Location: Earth
journeyman
Offline
journeyman
Joined: Jul 2009
Location: Earth
Originally Posted by Mordegar
Ich finde es gut so, das es keinen Respawn gibt in Divinity 2!

Ich mag beide Varianten. Schlussendlich kommt es imho darauf an, ob das Spiel ein Open World RPG oder recht linear gehalten ist.
Originally Posted by Mordegar
Das letzte Rollenspiel, welches mich so richtig generft hatte wegen Kreaturenrespawn war "The Witcher". Atmosphärisch und rollenspielerisch Top, aber das ich nen gesäuberten Weg nach ein paar Stunden Meditation erneut säubern durfte war ehr ein Flop.

The Witcher, also Geralt, ist von Anfang an recht schnell unterwegs. Den meisten Monstern kannst Du also einfach ausweichen ohne dass sie dich einholen könnten...

Joined: Jul 2009
journeyman
Offline
journeyman
Joined: Jul 2009
Originally Posted by Psyc
Bei Gothic 2 fand ich das mit dem Respawn schön gelöst. Man hatte keinen direkten Respawn sondern die Mobs sind erst nach beenden des ersten Kapitels wieder gespawnt.

Ja so war das glaube ich^^


In jedem der Kapital glaube ich sogar und es waren immer weniger als zuvor, da nicht alle Mobs "wiederbelebt" wurden. Das bekamen aber eh nur die Hartgesottenen mit, die keinen Gegner stehen ließen. grin Ich finde Spiele ohne Respawn generell besser..das Gefühl des "erledigt haben" wiegt bei mir stärker, als mich unendlich aufzuleveln und zu grinden, obwohl ich Rollenspiele immer lange in der Mache habe und jeden Winkel erkunde. Wenn ein Game gut designt ist, sollte man nach Erledigen aller Quests und Zusatzaufgaben eh an oder zumindest nahe der Grenze des Machbaren sein, außer man hat sich bei der Charakterentwicklung zu sehr verplant.

Joined: Jul 2009
Location: Germany
apprentice
Offline
apprentice
Joined: Jul 2009
Location: Germany
Originally Posted by Galliad
das gegner net zurückkommen ist kake, da muss man nur ein paarmal zu oft gedanken lesen und schon hängt man fest.


Völliger Unfug ! Ich habe das gesamte Trümmertal gesäubert bevor ich in den Maxos Turm bin, habe alle Gedanken gelesen und bin mit lvl13 in den Turm rein ! Bis dahin schon ca. 12 Stunden Spielzeit, d.h. alle Quests dort erledigt sowie Gegner verkloppt. Und bis hierhin hab ich nichtmmal ein Drittel des Spieles durch.

Wer sagte, das Game hätte eine kurze Spielzeit ?

Page 2 of 2 1 2

Moderated by  Alix, Bvs, ForkTong, Larian_QA, Lynn, Macbeth, Raze 

Link Copied to Clipboard
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5