Larian Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 5 of 14 1 2 3 4 5 6 7 13 14
Joined: Jun 2009
D
apprentice
Offline
apprentice
D
Joined: Jun 2009
Yup,in Planscape Torment,stirbt der Held am ende sogar,trotzdem wars einfach nur cool das game.

In Divinity 2 stirbt mann ja nicht,also nicht wirklich,ich finde das ende super,es hatt mich überrascht,und amüsiert,das ich trotz meiner anstrengungen,und meinen ach so heldenhaften tugenden,auf so ne olle tussi reingefallen bin,tja,so kanns kommen,aber es war auch ein wenig vorherzusehen,das das ganze kein wirklich gutes ende nehmen kann,denn im verlauf der story,wurde mir schon klar,das ich eine marionette bin,ich wusste nur nicht ganz wer da die fäden zog.

Die disskusion hier find ich auch sehr erfrischend,den dies beweist,bei manchen postern hier,das sie das spiel sehr gut fanden,sonst hätte sie das ende nicht so aufgerregt.

Ich bin jedenfalls grad auf dem 2ten feldzug,da ich mir sicher bin,noch nicht alles gesehen zu haben,kann mann beim ersten durchspielen auch gar nicht wink

Joined: Jan 2006
stranger
Offline
stranger
Joined: Jan 2006
Bei mir im Forum ist besonders das Ende überwiegend auf negative Kritik gestoßen. Einige wollten das Spiel nochmals durchspielen, sind jetzt aber demotiviert und verzichten darauf, nochmals als Retter auf zu treten.

Das kann ich auch verstehen, wenn letztendlich das Erfolgserlebnis versagt bleibt. Ich finde das auch schade, wenn gerade bei Kids, die oft nicht gerade mit Erfolgserlebnissen verwöhnt sind, diese sogar im Spiel nicht finden. Was mich am meisten verwundert, dass die Marketingabteilung so einem demotivierenden Finale zugestimmt hat.

Wenn dieses Ende aber ein Verkaufsargument für ein kommendes Addon sein soll, dürfte das Ziel auch verfehlt sein. Warum soll ich nochmals in ein Frusterlebnis investieren

Joined: Aug 2009
P
stranger
Offline
stranger
P
Joined: Aug 2009
//edit: Posts zum Thema Raubkopien werden nicht geduldet.

Joined: Jul 2009
M
stranger
Offline
stranger
M
Joined: Jul 2009
Vorm Ende war die Motivation für einen 2. Durchgang noch da, aber nach dem Ende gings mir wie vielen hier. Mir hat es den Wind gehörig aus den Segeln genommen.
Irgendwo kann man es auch verstehen, man setzt sich im Spiel oftmals als der "Niceguy" für die kleineren Leute ein und gewöhnt sich an seine Rolle nur um am Ende dann gesagt zu bekommen, das man quasi ein Hanswurst ist der nichts erreicht hat.
Hätte man als "böser" aktiv auf dieses Ende hinarbeiten können, wäre man durchaus belohnt worden!

Last edited by Mordegar; 01/08/09 09:35 AM.
Joined: Jul 2009
I
stranger
Offline
stranger
I
Joined: Jul 2009
ich persönlich kann ehrlich gesagt auch die entwickler nicht so ganz verstehen. ich mein - da entwickeln sie über jahre ein tolles spiel und kreiren eine wunderschöne fantasywelt - nur um diese dann im abspann zu zerstören eek

dummerweise hatte ich mir das spiel auch eher aus dem gegenteiligen grund gekauft:
ich bin nur durch zufall über die risen vs arcania diskussion auf divinity 2 gekommen, weil einer im wog meinte, divinity 2 würde vielleicht beide schlagen ^^
also gleich mal zu youtube gegangen und überall nach fakten zum spiel gesucht - und ich war begeistert delight
allerdings hätte ich mir auf grund der wunderschönen bunten spielwelt ein doch deutlich öhm optimistischeres spiel erwartet - sowas in richtung fable nur halt viel besser - mit tollen quests, vielen dialogen und daraus resultierende entscheidungsfreiheit O.O
in bin auch nach wie vor überzeugt, dass larian dies geschafft haben - nur das ende finde ich dann doch recht verwunderlich o.O


Originally Posted by Pirat



sorry aber das ist ja mal ziemlich daneben O.O
du kannst doch nicht ernsthaft allen, denen divinity 2 gefallen hat unterstellen hirnlose fanboys zu sein silly
es gibt eben tatsächlich leute, die einen anderen geschmack haben als du!
was die kritik am gameplay angeht kann ich nicht wirklich mitreden - habs selbst schließlich nicht gespielt. allerdings sind eine menge leute vom spiel selbst begeistert - und ich hätte es mir auch nicht gekauft, wenn mich nicht alle videos und previews begeistert hätten wave das ist eben wieder eine sogenannte geschmacksfrage...

und was den hype wegen deutschen entwicklern angeht: soweit ich weiss ist larian belgisch - und belgien != deutschland - daher ja auch dieses dreisprachige forum...


Joined: Mar 2003
T
enthusiast
Offline
enthusiast
T
Joined: Mar 2003
Den Troll einfach ignorieren. Der hat das Spiel auch nur runtergeladen, weil er es nicht kaufen durfte, weil es erst ab 12 Jahren freigegeben ist. :P


Hope is the first step on the road to disappointment.
Joined: Jul 2009
apprentice
Offline
apprentice
Joined: Jul 2009
Originally Posted by Cyrcle

Das kann ich auch verstehen, wenn letztendlich das Erfolgserlebnis versagt bleibt. Ich finde das auch schade, wenn gerade bei Kids, die oft nicht gerade mit Erfolgserlebnissen verwöhnt sind, diese sogar im Spiel nicht finden. Was mich am meisten verwundert, dass die Marketingabteilung so einem demotivierenden Finale zugestimmt hat.


Wo mir gerade nochmal auffällt dass das Spiel ab 12 Jahren freigegeben wird und du "kids" erwähnst ist dies auch noch ein starkes Argument. Spiele die für Kinder freigegeben sind, können pädagogisch prägen oder bestimmte Moralvorstellungen lehren. Hier kommt nochmal mein Hauptkritikpunkt zum Vorschein: Was sollen Kinder aus dem Ende lernen? Egal was du tust oder gegen welches Übel du kämpfst, am Ende ist alles vergebens und du erreichst nicht das, was du erreichen wolltest?
Einige Spieleentwickler sollten lieber studierte Pädagogen oder Psychologen zu rate ziehen (Wie zum Beispiel Werbeagenturen), bevor sie die Stimmung von Kunden herunterziehen oder sogar für Kinder freigegebene Spiele einen falschen "Moralschub" verleihen, der eher demotiviert als ein Beispiel für Tatendrang gibt. Wie schon vorher erwähnt sind Spiele nicht mit Filmen zu vergleichen, da interaktive Spiele einen selber zum Handeln treiben und man somit selber "arbeitet". Einigen scheint dies egal zu sein, ob eine Belohnung folgt oder nicht, jedoch bin ich mir sicher das die Mehrheit für Arbeit eine Belohnung vorsieht.

Joined: Apr 2009
stranger
Offline
stranger
Joined: Apr 2009
-In Fallout 3 kratzt der Held am Ende auch ab ( ohne Addons ).
-In Prototype erfährt man das man selbst nur der Virus ist.
-In God Of war 1 kämpft man sich durch so manche Misere nur um dann in 2 wieder in der Scheiße zu
sitzen.
-usw

Ich persönlich finde solche Enden nicht wirklich schlecht. Ist halt wie im richtigen Leben, man versucht sein bestes doch manchmal reichts halt einfach nicht. Was solls smile




The hounds are hungry! It's feeding time at the fucking zoo!
Joined: Jul 2009
member
Offline
member
Joined: Jul 2009
Hi xtrainspotter,

wenn mjan bedenkt das die von dir aufgeführten Spiele alle für höhere altersklassen als Div2 eingestuft sind (sind die nicht alle erst ab 18 ? Und ist Prototype nicht sogar Indiziert?). Dann past deine antwort nicht auf "Cyrcle" und "Ailil" argumentation.

Ich persönlich habe schon schlimmere ende erlebt in Spielen, finde es aber unpassend und kann nicht behaupten das es mich zu nem 2'ten durchspielen animiert.

Gruß T.


Zum Theme Rechtschreibung : Ich bin französischer/deutscher Abstammung und bin und in Dänemark aufgewachsen, daher übe man bitte nachsicht.

Ich beleidigung niemanden sondern beurteile nur wie sich die situation für mich als aussenstehender darstellt.
Joined: Jul 2009
M
Maekk Offline OP
member
OP Offline
member
M
Joined: Jul 2009
Quote
-In Fallout 3 kratzt der Held am Ende auch ab ( ohne Addons ).


Nicht ungedingt.
Meine "letzte Hoffnung der Menschheit" hat, ganz gentelmen-like, den Mädchen den Vortritt gelassen und sich anschließend einen schönen Tag gemacht. Er war zwar einer der Guten, aber nicht der "Selbstopfer-Typ".
Die Kleine war hingegen ganz wild darauf sich für die Menschheit zu opfern! Warum ihr diese Fünf Minuten Ruhm nehmen?


Joined: Jul 2009
I
stranger
Offline
stranger
I
Joined: Jul 2009

bei dieser argumentation (die ich im übrigen gar nicht schlecht finde - wäre allerdings nicht draufgekommen :hihi: ) wäre eigentlich der perfekte kandidat für ein schlechtes ende ein spiel im stil von gta.
da fände ich ein schlechtes ende insgesamt recht angebracht - das passt da einfach viel mehr zur thematik.
das ganze spiel versucht ja realistisch zu sein bzw orientiert sich an der realität und da wäre dann ein schlechtes oder "tragisches" ende mehr als passend smile
...und mich würde das dann nicht stören da ich die gta-serie bzw derartige spiele noch nie leiden konnte :hihi:


Joined: Aug 2009
J
stranger
Offline
stranger
J
Joined: Aug 2009
Zitat:
Jedem dem das Ende nicht passen sollte kann ich nur eines sagen: Es muss nicht immer ein Happy End geben. Wieso sollte es bei Spielen anders sein als bei Filmen. Jeder Stephen King Fan der die dunkle Turm Reihe gelesen hat (das sind SIEBEN fette Wälzer in einem Abstand von ZWEIUNDZWANZIG Jahren!) weiß wie eine Geschichte auch ausgehen kann...

Da ist ja der große gedankenfehler Darksoul die Reihe des Dunklen Turm endet ja nicht mit einem Ende ätsch es war alles umsonst sondern damit das er alles erlebte nochmal durchstehen muss nur das er diesmal einen Hoffnungsschmimmer hat das es bei dem erneuten Versuch gut enden kann (das Horn seines Freundes)

Und genau das ist ja das Problem bei diesem Ende es gibt keine Anzeichen für einen Hoffnungsschimmer. Gerade wenn man als guter Charakter durch das Spiel gegangen ist um allen Leuten zu helfen und man dann gesagt bekommt danke ihr habt dem Bösen geholfen unbesiegbar zu werden und alles wirklich alles was ihr getan habt war umsonst weil nn alle sterben und das Land völlig verwüstet wird ist einfach ein mieses Ende.

Dabei hat mir das Spiel auch sehr gefallen ich hätte auch sicher einen Nachfolger gekauft egal wie lange man darauf warten muss aber mit dem Ende haben sie mein Interesse an einem Nachfolger total zerstört.

Last edited by Jemrol; 01/08/09 05:16 PM.
Joined: Jul 2009
Location: Deutschland
S
stranger
Offline
stranger
S
Joined: Jul 2009
Location: Deutschland
Ich hab das Spiel noch nicht durch, aber nachdem hier soviel über das Ende geschrieben wurde habe ich es mir mal angesehen...

...anschliesend habe ich es mir nochmal angesehen und gelacht.

Ich muss zugeben, eigentlich bin ich bei RPG's ein Fan von Happy Ends (mehr oder weniger), aber mal so vorgeführt zu werden, dass man dem Erzschurken und seiner Freundin in die Arme spielt, amüsiert mich köstlich und ist mal eine nette Abwechslung zum typischen "Du hast gewonnen - und die Welt von einem schlimmen Bösen befreit/tyrannisierst die Reiche weiter mit deinen Taten".

Die Tatsache, das der eigene Charakter nicht tot ist, lässt mich dazu noch sehr auf eine Fortsetzung hoffen und freuen, schlieslich will ich meine Rache an Damian laugh

Joined: Jul 2009
journeyman
Offline
journeyman
Joined: Jul 2009
Mir hat das Ende sofort gefallen. Es bleibt einem eher in Erinnerung als ein 'Damian ist tot, der Held hat die ganze Welt gerettet und alle leben glücklich bis in alle Zeiten' Ende.
Außerdem ist das Spiel doch nach dem Ende vorbei und die Figuren sind letztendlich nur Figuren, ob es ihnen jetzt 'gut geht' oder sie 'sterben' ist zwar zunächst interessant aber der Weg ist das Ziel, man erinnert sich an gute Figuren ob sie jetzt am Ende 'sterben' oder nicht..
Diese alles war umsonst Botschaft ist zwar erstmal ein Schlag ins Gesicht aber letztendlich existiert diese Welt doch nur solange das Spiel läuft.
Ich hoffe es kommt rüber was ich sagen will, hört sich irgentwie negativ an der Post^^

Joined: Jul 2009
member
Offline
member
Joined: Jul 2009
Ja jeder Mensch ist anders.

Ich fand das Ende mittelmässig, da es sehr Demoralierend ist, alles war umsonst, das hinterläst nen schalen nachgeschmack.

Damit wir uns nicht falsch verstehen, ich habe schon Spiele mit schlechteren Enden erlebt. Wahrscheinlich hat sich der GameDesigner dabei was gedacht und durch eine Fortsetzung/Addon wird dieses Ende dann später noch relativiert (ich hoffe es wenigstens).

Fazit es hätte schlimmer sein könne aber auch besser, aber man kann damit leben.

Gruß T.


Zum Theme Rechtschreibung : Ich bin französischer/deutscher Abstammung und bin und in Dänemark aufgewachsen, daher übe man bitte nachsicht.

Ich beleidigung niemanden sondern beurteile nur wie sich die situation für mich als aussenstehender darstellt.
Joined: Jul 2009
Z
apprentice
Offline
apprentice
Z
Joined: Jul 2009
Mein Problem beim Ending ist einfach, dass es mich irgendwie echt demotiviert nochmal zu spielen.
Weil ich weiß ich spiel der Kuh in die Hände...
Ich bin da etwas sehr eigenwillig frown

Joined: Aug 2009
S
stranger
Offline
stranger
S
Joined: Aug 2009
Hallo,
habe das hier gelsen und muss einfach was dazuschreiben.Habe das Game selbst gerade erst(nach zahlreichen Stunden Schlüsselsuche für die Mine im zerstörten Trümmertal)durchgespielt.Fand das ende ziemlich gut doch recht mager für meinen geschmack.Natürlich war ich am Anfang selbst etwas geschockt doch so schlimm ist es doch garnicht^^.Die Musik motiviert richtig zum weiterspielen und es macht mir viel spass die ganzen skillmöglichkeiten auszuprobieren.Einen kritikpunkt habe ich im Audio und zwar das die Menümusik gut in das Spiel passen würde (wenn ereignisse kommen wie z.B. die Eroberung des Drachenturms, das dann am ende die Musik spielt, und das man bei dem Musikanten im Turm diese Musik auch auswählen kann).Das wäre meiner Ansicht nach etwas feines ,weil wenn man mal keine Motivation mehr hat,einfach die Musik spielen lassen kann und dann macht man weiter^^.Also bei mir ist es so wenn ich im Hauptmenü bin und die Musik höre kann ich einfach nicht auf Neues Spiel drücken und neu anfangen, ich kann es selbst nicht erklären^^.Achja wegen Addon und Patches:Bin fest davon überzeugt das es eine spielerweiterung,wie zum Beispiel bei WoW,geben wird.Falls manche fragen wieso ich dadrauf komme, sage ich als Antwort nur einen kurzen Satz:

Das Level Cut ist zu hoch als das das ende mit Stufe 30-40 kommt.

PS:Falls welche was dagegen haben das ich diese Musik mag kann dies gerne für sich behalten :P

MfG


Joined: Aug 2009
apprentice
Offline
apprentice
Joined: Aug 2009
ich stimme voll damit überein das der schluß für ein rpg abloluter mist ist. ist übrigens mein ersts divinity spiel aus der reihe aber devinitiv mein letztes. ich bin auch der meinung das dieses spiel die bezeichnung rpg nicht verdient. das spiel selber und und die zum teil witzigen dialoge finde ich gut. bloß mit dem ende haben sie meiner meinung nach so ziemlich alles versaut.
ist aber in letzter zeit bei den spieleherstellern so ziemlich in mode gekommen keine happy ends mehr zu machen um vieleicht eine fortsetzung zu machen mal als beispiel neverwinter nights 2.
außerdem spricht es für die qualität einer software-firma gleich am erscheinungstag ein patch rauszubringen, würde mal sagen schlampige arbeit außerdem sind im spiel selbst nach dem patch noch etliche bugs enthalten. komme mir vor wie ein beta-tester. ich erwarte wenn ich ein programm erwerbe das dieses einwandfrei funktionier. habe schon an einigen closed o. open beta mitgewirkt, da sind patches normal.
um nochmal auf den schluß zurück zu kommen ist ein absoluter frusthammer. bei neuen rpg spielen kann man schließlich erwarten das die aktionen des spielers auswirkungen auf das ende haben. und das ende nicht von irgendwelchen geldgierigen schwachköpfen vordiktiert wird die nur eine fortsetzung verkaufen wollen ohne das der spieler einfluß auf das ende hat. habe das spiel von meiner festplatte geschmissen, das spiel selber und die ganzen notitzen in die mülltonne geworfen und werde meinem bekanntenkreis auf jedenfall vom kauf abraten und meine meinung auch in anderen foren veröffentlichen.
Außerdem werde ich gewiß keine produkte von larian studios mehr antuen ein frusthammer reicht mir.
auch hier kann ich nur sagen mein ERSTE und LETZTES larian produkt.

Joined: Jul 2009
K
stranger
Offline
stranger
K
Joined: Jul 2009
Kann dir enfach nur beipflichten was Divinity 2 betrifft , hier merkt man einfach das man versucht mit dem verlangen nach einer fortsetzubg zu spielen , das ende ist einfach nur aus Marketingtechnischen gründen gewählt worden. Ich hab den Vorteil in einer sehr grossen Software Frima zu arbeiten uber dieses Spiel werden viele leute hören.

Allerdings NWN 2 find ich nicht so schlimm das verschwinden des Chars laesst dich im unklaren was nun passiert ist und der Abspann zeigt das die welt auch ohne dich weiter kommt alle sich an die arbeit machen um die chance die der held ihnen gegeben hat auch zu nutzen. Das war nen Heldentot wie er sein sollte wenn es schon sein muss. Schlieslich hatte er was erreicht.

Nicht so in Divinity ich bereue jede minute in diesem spiel , auch wenn es technisch sehr gut war , die tausend bugs mal beseite geschoben.

Joined: Jul 2009
C
apprentice
Offline
apprentice
C
Joined: Jul 2009
Was die letzten paar Beiträge hier betrifft:

Es täte manchen gut, an ihrer Wortwahl und Ausdrucksweise zu arbeiten...

Abgesehen davon: rein psychologisch betrachtet sind die angenehmeren Menschen üblicherweise die, die Spiele (Sport, Brett, Computer, ...) primär des Spaßes am Spiel wegen spielen, nicht wegen einer Belohnung am Ende (Sieg welcher Art auch immer).

Zu guter letzt: Drohungen der Art "Ich werde jedem sagen wie schlecht das Spiel ist und ich kenne sehr viele Leute" (mit der Implikation, dass das die Verkaufszahlen merklich nach unten beeinflusst) sind sowohl ein Armutszeugnis (wie es Drohungen so oft sind) als auch realitätsfern, gibt es doch genug Leute, die ihrem Bekanntenkreis genau das Gegenteil sagen werden. So oder so ist "word of mouth" bei solchen Titeln bei weitem nicht so relevant wie die Empfehlungen von Spielezeitschriften und großangelegte Werbekampagnen.

Page 5 of 14 1 2 3 4 5 6 7 13 14

Moderated by  Alix, Bvs, ForkTong, Larian_QA, Lynn, Macbeth, Raze 

Link Copied to Clipboard
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5