Larian Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 1 of 4 1 2 3 4
#378867 17/08/09 03:05 PM
Joined: Aug 2009
C
stranger
OP Offline
stranger
C
Joined: Aug 2009
Hallo
irgendwie hab ich das Problem das ich kaum eine Ansammlung von 2 Gegnern berlebe oder nicht wenigstens einige Heiltrnke verbrauche dabei ! Ich habe einen Waldlufer und dementsprechend auch die Werte dafr geskillt ( Gewandheit , Lebenspunkte, Strke ) so nun bin ich im Labyrinth im Maxostempel und das wars, ich habe nun ca. 70 Versuche hinter mir um bei den 4 Gegener ( da wo man eingeschlossen ist) weiterzukommen ....aber sinnlos es klappt nicht jedesmal werd ich platt gemacht. Ich meine was ntz einem das ganze Lob fr Grafik und sonstwas wenn man dann an sowas scheitert. Das nimmt einem den ganzen Spa am Spiel !!!! Ansonsten sind auch so einige ungereimtheiten drinn die meiner Meinung nach nicht passieren drften. Der Grte Mll ist das ich als Waldlufer jedem Gegener im Fernkampf unterlegen bin, soll heien der kann schon auf mich schieen bevor ich auf ihn schieen kann und sobald ich auf Schuweite bin geht er in den Nahkampf ber huahua wie witzig. Ich bentige nun auf Stufe 10 ca. 10-15 Sche um einen Gegner( Stufe11-13) Platt zu machen. Ist das so gewollt ? Wenn ja dann mu ich sagen nimmt das die komplette Spielbarkeit raus !!!!!insgesammt habe ich ca schon 150 ( 70 alleine im Labyrinth)Tode hinter mir.
Also falls da irgendwas schief luft bei mir wr ich ber Hilfe froh.
....eigentlich htt ich lieber ein Lob geschrieben ...geht aber so nicht.
LG

Joined: Jul 2009
apprentice
Offline
apprentice
Joined: Jul 2009
Hi,
das Spiel ist nicht schwer, wenn man es taktisch angeht (hat mal einer gesagt). smile
Aber im Ernst:
Du bist mit Level 10 schon ziemlich weit, evtl. solltest Du noch etwas leveln, bevor
Du Maxos machtst. Skilltipps findest Du auch im Hilfe/Tipps/Tricks-Forum (u.a. Charakter-
beispiele).
Konkret zum Labyrint: sehr ntzlich ist hier Deine Kreatur (ich hoffe Du hast
das Tierchen), ferner sollte auch ein Waldi mal mit Schwert/Beil/Hammer zuschlagen knnen (Du hast ja Strke geskillt).
Hoffe, das hilft frs Erste.


.... und tsch!
Joined: Jan 2006
stranger
Offline
stranger
Joined: Jan 2006
Ich bin beeindruckt. Ich wsste nicht, wie ich mit Level 10 an den Drachenttern vorbei in den Maxostempel kommen soll. Was bei dir schief luft?

Du musst dir Gebiete suchen, wo du in Ruhe noch etwas aufleveln kannst. Ich habe den Maxostempel frhestens mit Level 13 aufgesucht. Dann sind die Gegner dort auch machbar.

Joined: Jul 2009
G
enthusiast
Offline
enthusiast
G
Joined: Jul 2009
dder bug dabei ist, dass das spiel nur fr krieger gut ausbalanciert ist - und sogar dann hast du im ewigen Labirinth Probleme. du darfst dich nicht auf den bogen versteifen. sowas wie ein schwert oder ein paar nahkampfzauber solltest du immer in petto haben und achte darauf, dass deine kreatur die kammer betritt.

Last edited by Galliad; 17/08/09 03:34 PM.

Ego in draconis transfomo. Fuget! - Ich werde zu einem Drachen. Flieht!
Joined: Aug 2009
B
apprentice
Offline
apprentice
B
Joined: Aug 2009
Da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschlieen. Level 10 ist fr den Tempel einfach viel zu wenig. Am sinnvollsten ist es, das Trmmertal vorher komplett abzugrasen, dann solltest du mindestens Level 14 haben, und damit auch keine Probleme mehr.

Joined: Aug 2009
P
stranger
Offline
stranger
P
Joined: Aug 2009
Die Stimme, die einem bei jeder zweiten Quest sagt "wir sollten in den Maxostempel gehen" ungeachtet des Levels, ist da auch keine wirkliche Hilfe. <- wollte ich nur mal einwerfen, weil es mich persnlich tierisch genervt hat.

Joined: Mar 2003
A
veteran
Offline
veteran
A
Joined: Mar 2003
Originally Posted by Galliad
der bug dabei ist, dass das spiel nur fr krieger gut ausbalanciert ist


Das befrchte ich brigens leider auch.

Nahkampfwaffen sind da leider ein absolutes "Mu".

Bisher geholfen hat mir auch die Anwesenheit eines Geistes.


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
Joined: Aug 2009
R
stranger
Offline
stranger
R
Joined: Aug 2009
Ein auf Nahkmpfe spezialisierter Charakter hat es wesentlich einfacher als ein Magier oder Fernkmpfer. Ich hau mit meinem 27er Krieger locker grere Gruppen aus 27ern und 28ern um ohne nennenswerten Schaden zu nehmen. Leveln ist, wie schon gesagt, die beste Lsung. Hau Gegnergruppen um und schliee alle Quests ab die du finden kannst. Selbst wenn du es durch den Maxostempel schaffst musst du noch ber die Wchterinsel (fiese Drachenelfen) und den Drachenturm (heftiger Endkampf). Lebenspunkte skillen ist extrem wichtig. Und nimm nicht immer nur das Gold als Belohnung ^^

Joined: Aug 2009
C
stranger
OP Offline
stranger
C
Joined: Aug 2009
Kreatur? Ich habe keine Kreatur ! wo bekommt man die ? Ich habe den Typen gefunden der mir aber keine Kreatur macht weil sie immer abhauen und die anderen hab ich nicht gefunden......
Lg

Joined: Aug 2009
B
apprentice
Offline
apprentice
B
Joined: Aug 2009
Ganz im Westen, in der Nhe der Wahrsagerin, gibt es eine Hhle, die dich deiner Kreatur nherbringen sollte.

Joined: Aug 2009
D
apprentice
Offline
apprentice
D
Joined: Aug 2009
Sorry, aber ich kann es nicht erkennen, "dass das Spiel nur fr Nahkmpfer gebalanced" wre. Bin selbst ein newbie, noch im ersten Versuch als Magier mit inwzischen lvl 32 unterwegs. Klar, es gibt etwas schwerere Stellen und auch Passagen, wo man auch mal mit den "Folks" unter den Gegnern etwas mehr taktieren muss. Aber mir fehlt da bei dem ein oder anderen Poster hier die Bereitschaft, mal etwas mehr auszuprobieren und Geduld zu ben (in klassischen RPG brigens durchaus ne wichtige Ressource). Klingt jetzt sehr nach "ich hab den lngsten!", ist aber gar nicht so gemeint.

Also, konkrete Hilfeanstze: Wer Gothic gespielt hat, msste eigentlich wissen: "Sind sie zu stark, bist Du zu schwach" - Man sollte in solchen Fllen einen Save VOR dem Dungeon haben, neuladen, leveln und spter wieder kommen, um es den Jungs mal so richtig heim zu zahlen. Zum Glck spielen wir ja kein Oblivion, wo die Jungs sich inzwischen angepasst htten...

Hilfen erkennen: Wenn einem das Spiel die Mglichkeit gibt, ein Pet mitzunehmen - dann kann mans ja mal ausprobieren. Wir schwachbrstigen Magier und Waldies knnen einen Tank immer brauchen. Ab Level 3 ist das Pet wirklich schon fast zu viel des guten (zumal es durch meine magischen Fhigkeiten in keiner Weise besser wird, was mich schon nervt, wenn ich meinem Kumpel, dem Waldie mal ber die Schulter gucke).

Spezialisierung vor Diversifikation! Will heien: Wenn ich zu wenig Damage mit meinem Pfeil mache, dann brauch ich wohl mehr davon. Das geht nicht, wenn ich immer Strke und noch etwas Intelligenz oder Willenskraft level. Ich bin jetzt als Mage auf lvl 32 bei Strke 10 und mach 200 Damage mit meinen Nahkampf-Waffen ohne irgendeine Nahkampf-Fhigkeit entwickelt zu haben- das reicht fr alles, was bei mir ankommt! Und entwickelt Euch lieber auf passive Perks und macht diesen ganzen Superpfeil-Kram (vergiften, geteilter Pfeil und der ganze Aktiv-Mist) erst, wenn ihr den simplen Pfeil auch mit inzwischen passablen Damage rausbekommt.

Einen ganz tollen Tipp hab ich hier auch aus dem Forum - diese Mglichkeit macht das Spiel schon fast zu leicht: Stichwort Entzauberung! Alle Zauber, die ich bei dem Bezauberer von Gegenstnden, die ich nicht verwenden will/kann, entzaubern lasse, lernt er und stellt sie mir fr andere Items zur Verfgung. Nehmen wir also an, unser Waldie findet n Schwert mit der Bedingung: "Ab Strke 15" und der Bezauberung "+15 magischer Schaden" dann entzauber ich das Ding, und lege mir (vorausgesetzt, ich habe die Ressourcen dafr) den gleichen Zauber auf eine fr mich verwendbare Waffe - genial, so wird jeder kleine Dolch zum Monster-Killer!

So, hoffe es hilft. Have fun!


Joined: Jul 2009
I
enthusiast
Offline
enthusiast
I
Joined: Jul 2009
Hehe....die einen sagen, es sei zu schwer, die anderen, es sei zu lelcht. Also ist es vermutlich - genau richtig!

Dennoch: ich begreife nicht, warum Larian hier nicht mit Schwierigkeitsstufen gearbeitet hat. Damit wren 90% der Beschwerden belangslos gewesen. Leute wie ich htte bei Raze auf "leicht" schalten knnen und die Actionexperten htten damit angeben knnen, alles auf "schwer" geschafft zu haben. Allen wre geholfen gewesen mit einem Mini-Feature. Da kann man wirklich nur den Kopf schtteln.

Joined: Aug 2009
journeyman
Offline
journeyman
Joined: Aug 2009
Originally Posted by Ieldra
Hehe....die einen sagen, es sei zu schwer, die anderen, es sei zu lelcht. Also ist es vermutlich - genau richtig!

Dennoch: ich begreife nicht, warum Larian hier nicht mit Schwierigkeitsstufen gearbeitet hat. Damit wren 90% der Beschwerden belangslos gewesen. Leute wie ich htte bei Raze auf "leicht" schalten knnen und die Actionexperten htten damit angeben knnen, alles auf "schwer" geschafft zu haben. Allen wre geholfen gewesen mit einem Mini-Feature. Da kann man wirklich nur den Kopf schtteln.


Sry nichts fr ungut aba wo bleibt denn die Herausforderung wennd u bei jeder schwereren Stelle die schwierigkeit runterstellst????? ich gebe zu wenn man sich nicht lang mit dem Speil beschftig kann es wirklcih schwierig werden aber verstellbare Schwierigkeit n auf keinen Fall da noch leiber alles einfacher machen


Schau wie schn der Rubin doch glnzt ....hehe
Joined: Jul 2009
apprentice
Offline
apprentice
Joined: Jul 2009
Auch sorry! smile
Aber hier handelt es sich doch m.W. um ein Einzelspieler-RPG, oder? Da kann doch jeder so spielen, wie seine Nase gewachsen ist. Er schadet mit seiner Spielweise keinen anderen. Insofern ist es doch legitim, die Skalierung "schwer-leicht" zu fordern. Wer es nicht braucht, lsst es halt. wink


.... und tsch!
Joined: Aug 2009
D
apprentice
Offline
apprentice
D
Joined: Aug 2009
Quote
Leute wie ich htte bei Raze auf "leicht" schalten knnen und die Actionexperten htten damit angeben knnen, alles auf "schwer" geschafft zu haben. Allen wre geholfen gewesen mit einem Mini-Feature. Da kann man wirklich nur den Kopf schtteln.


Jo, wrde funktionieren. Aber das meine ich mit einlassen. - Es ist halt nicht ganz so ein Action-RPG la Diabolo geworden. Durch die "Open World" kann man immer noch woanders LP sammeln gehen und zurck kehren (wenn man denn einen SAVE hat, der passt). Im Extremfall (der Verskillung) gebe ich Dir recht, kanns aber auch mal eng und gefhrlich Richtung Neustart gehen. Fr meinen Fall wre das aber nur ne kurzfristige Niederlage, die mich fr einen erneuten Start anspornen wrde (schlielich kommt RISEN erst in 45 Tagen wink ) Schlimm finde ich deshalb die Leute, die schon mit Level 3 rumweinen und nicht mal etwas rumprobieren, lernen und dann neustarten.

Quote
Sry nichts fr ungut aba wo bleibt denn die Herausforderung wennd u bei jeder schwereren Stelle die schwierigkeit runterstellst????? ich gebe zu wenn man sich nicht lang mit dem Speil beschftig kann es wirklcih schwierig werden aber verstellbare Schwierigkeit n auf keinen Fall da noch leiber alles einfacher machen


Genau meine Meinung. Es gibt viel zu wenige Spiele, in denen man auch mal etwas gefordert wird. Es geht nur noch darum, 4 Tage nach Release "FERTIG" posten zu knnen und nicht mehr um die Auseinandersetzung mit den Mglichkeiten des Spiels. Aber alles leichter machen...? Wozu? Ich wrde sogar einige "Folks" schwerer machen, denn dann wrde man frher merken, dass man sich verskillt hat. Da knnte tatschlich noch etwas feinjustiert werden, weil einige Endgegner vom Anspruch schon sehr extrem vom Rest abweichen.

Bitte mich aber nicht falsch verstehen: Ich bin genauso wie jeder andere immer wieder drauf gegangen, habe einige Kleinigkeiten verskillt und bin in einer gewissen Hhle in den Fjorden auch etwas verzweifelt, weil ich diese verdammten Brutsttten nicht vor dem eigenen Niedergang platt bekam. - Zum Neuladen und spter zurck kehren war ich da einfach zu stolz... und habe es dann geschafft - wie geil!!!

Joined: Jul 2009
I
enthusiast
Offline
enthusiast
I
Joined: Jul 2009
Sorry Leute, aber ich spiele nicht, um "gefordert" zu werden. Das ist zwar gelegentlich ganz nett, aber eigentlich spiele ich, um eine phantastische Geschichte, oder eine Sammlung kleinerer Geschichten, zu erleben. Vor allem aber spiele ich nicht, damit meine manuelle Geschicklichkeit in der Bedienung des Spiels gefordert wird. Das Spielen ist schlielich kein Sport. Wenn, dann will ich durch interessante Aufgaben gefordert werden, die sich nicht durch Haudraufundschluss lsen lassen.

Das heit jetzt nicht, dass ich bei jeder kleinen Schwierigkeit im Kampf einknicke - den verflixten Raze habe ich schlielich auch noch geschafft, obwohl er komplett optional ist - aber solche Sachen sind eben fr mich nicht der Sinn des Spiels, und wenn es zu oft in Arbeit ausartet, dann macht es irgendwann keinen Spa mehr.

Ich komme mit 99% des Spiels gut zurecht, meinen Vorlieben zum Trotz. Aber das nur, weil ich jahrelange Spielerfahrung habe. Ich denke, dass es mehr Leute mit meinen Vorlieben gibt, die noch dazu viel weniger Erfahrung haben und deshalb mit dem normalen Schwierigkeitsgrad des Spiels nicht zurechtkommen, aber die schn gemachte Welt und die immerhin recht netten Geschichten auch gern erleben mchten. Deshalb halte ich Schwierigkeitsstufen fr sehr wnschenswert.

Edit:
Es ist mir in Spielen oft passiert, dass ich bei meinem ersten Charakter die Schwierigkeit heruntergesetzt habe, um sie dann spter mit einem anderen Charakter und mehr Bedienungskompetenz im Spiel wieder hoch zu setzen. "Mass Effect" habe ich einmal auf "Hardcore" durchgespielt, weil ich die Herausforderung sprte und den Erfolg einheimsen wollte, aber da mir "Veteran" mehr Spa machte, habe ich fr die weiteren Charaktere wieder heruntergeschaltet. Das nenne ich vorbildliches Schwierigkeitsmanagement: fr jeden, was ihm gerade zu diesem Zeitpunkt am meisten Spa macht.

Last edited by Ieldra; 18/08/09 03:35 PM.
Joined: Mar 2003
A
veteran
Offline
veteran
A
Joined: Mar 2003
Originally Posted by Ieldra
Sorry Leute, aber ich spiele nicht, um "gefordert" zu werden. Das ist zwar gelegentlich ganz nett, aber eigentlich spiele ich, um eine phantastische Geschichte, oder eine Sammlung kleinerer Geschichten, zu erleben. Vor allem aber spiele ich nicht, damit meine manuelle Geschicklichkeit in der Bedienung des Spiels gefordert wird. Das Spielen ist schlielich kein Sport. Wenn, dann will ich durch interessante Aufgaben gefordert werden, die sich nicht durch Haudraufundschluss lsen lassen.


Wow, das knnte fast Wort fr Wort von mir geschrieben sein ! eek up

Ich persnlich habe dem nichts hinzuzufgen. Es steht alles da, wie ich ber Computerspiele auch generell denke.



When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
Joined: Aug 2009
D
apprentice
Offline
apprentice
D
Joined: Aug 2009
Hey, leldra, hey, Herr Fassbauer!

Ihr habt ja recht - darum sollte es doch in Rollenspielen auch gehen - tolle Handlung, spannende Welt, quests, Rtsel, Persnlichkeit... ganz meine Meinung. Und mehrere Schwierigkeitsgrade sind immer ne nette Geschichte, die allen gefallen wrde - wenn man denn nicht den Zeitaufwand fr das Balancing htte. Wir mssen uns einfach im klaren darber sein, dass Spieleschmieden ganz genau den Zeitaufwand rechnen mssen. Und wenn nun mal x Mann-Stunden (es gibt in der Betriebswirtschaft leider noch keine Frau-Stunden devil) fr das Balancing zur Verfgung stehen, dann wirds fr 3 verschiedene Schw.-Grade auch nicht mehr Stunden geben. Da meine Forderung nun ist, im nchsten Patch das vorhandene Balancing noch zu justieren, wrde das wenigstens wegfallen und die neuen Grade wren auch nicht gerade erheblich durchs QM gelaufen...
Lange Rede, kurzer Sinn: Lieber einen Schw. Grad der durchdacht ist und eine gute Balance hat, als 3 davon, die nur oberflchlich bearbeitet werden konnten.

Joined: Jul 2009
I
enthusiast
Offline
enthusiast
I
Joined: Jul 2009
Originally Posted by drakehunter
Lange Rede, kurzer Sinn: Lieber einen Schw. Grad der durchdacht ist und eine gute Balance hat, als 3 davon, die nur oberflchlich bearbeitet werden konnten.

Da gibt es nur ein Problem: des einen Spielers gute Balance ist des anderen frustrierender Schwierigkeitsgrad, und des dritten langweiliges Durchrennen ohne Herausforderung. Ich behaupte mal, dass man es mit mehreren Schwierigkeitsgraden mehr Spielern recht machen kann als mit einem, und das sollte doch eine betriebswirtschaftliche Erwgung wert sein.

Joined: Aug 2009
journeyman
Offline
journeyman
Joined: Aug 2009
ok ich sehe ein verstellbare Schwierigkeit is machbar und vl auch fr mehr spieler geeignet ist. Von mir aus kanns aba auch so bleiben ^^ mal schaun wie der nchste teil wird


Schau wie schn der Rubin doch glnzt ....hehe
Page 1 of 4 1 2 3 4

Moderated by  Alix, Bvs, ForkTong, Larian_QA, Lynn, Macbeth, Raze 

Link Copied to Clipboard
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5