Gerade eben ist im Biathlon-Sprint mal wieder eine blutjunge Luferin in die Loipe gegangen, die der groen Magdalena Neuner vielleicht ber lange Jahre wird groe Konkurrenz machen knnen, nachdem deren Zimmerkollegin aus Junioren-Jahren, Kathrin Hitzer, die zeitgleich mit ihr den Durchbruch bei den Damen zu schaffen schien, leider mit gesundheitlichen Problemen seit der letzten Saison gewaltig in der Entwicklung zurckgefallen ist.

Mit hnlichem Laufvermgen wie die Wallgauerin ausgestattet hat sie mit selbigem schon letzte Wintersaison fr Furore gesorgt, als sie den schwer kriselnden Spezialistinnen um Evi Sachenbacher eine grandiose Staffelplatzierung herauslief und die Konkurrentinnen auf der Strecke gleichsam stehen lie.

Und auch heute, in der Saison in der sie wohl den Durchbruch schaffen soll, vielleicht sogar auf den Sprung nach Vancouver, legt sie gleich mal frech mit der sptern Startnummer 103 eine neue Bestzeit an der ersten Marke.

Inzwischen hat sie im Liegendanschlag zwar auch schon die erste Strafrunde aufgesammelt - dennoch ist eine Freude ihr danach wieder auf der Strecke zuzuschaun, wie sie an den anderen vorbeifegt... auer der starken der verbliebenen russischen Spitzenluferinnen, Svetlana Sleptsova.
Die ist allerdings schon auf ihrer letzten Runde. Mit dem Stehendschieen noch vor ihr, wrs auch eine Dummheit, da hinterherzuwollen.
Die verkneift sich die junge Deutsche trotz ihrer Jugend schon mal. wink

Oh, von wem die Rede ist?
Miriam Gssner natrlich, 19 Jahre, startend fr den SC Garmisch-Partenkirchen.
biggrin


Ragon, der Biathlon-Magier

P.S.: Au wei! Leider scheint sies ihrem Vorbild in allen Belangen nachmachen zu wollen:
Mit gleich 4(!) Fehlern beim zweiten hat sie sich leider rausgeschossen.

Das kennen wir ja auch aus den `Jugendjahren (Neuner ist ja auch erst 22! delight ) der 6-fachen Weltmeisterin und jngsten Gesamtweltcupsiegerin aller Zeiten, die wegen eines Infekts, der sie noch spt zum Ende der Vorbereitung ereilt hat, auf den Saisonauftakt in stersund verzichtet, aber nchste Woche in Hochfilsen hoffentlich wieder dabei ist.