Larian Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 2 of 4 1 2 3 4
elgi #475061 11/11/13 05:42 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 931
old hand
Offline
old hand
Joined: Mar 2003
Posts: 931
Ist das jetzt veraltet oder eine Rckbesinnung auf die ursprnglichen Werte? Immerhin waren die Vorlagen fr CRPGs die P&P-Rollenspiele und dort gehrte und gehrt dies nun einmal alles dazu. Ich glaube schon, dass es auch heute noch fr die richtigen Rollenspiele Interessenten gibt, insbesondere die, die sich die letzten Jahre von den Herstellern vernachlssigt gefhlt haben und die anderen knnen ja gern Action-Adventures spielen. Ob die nderungen der CRPGs nun tatschlich Kundenwunsch oder einfach nur Faulheit der Produzenten waren, ist da auch noch eine Frage.

Warum soll es denn berhaupt veraltet sein? In den 80er/90er Jahren gab es Rennsimulatoren, auch im 21. Jahrhundert fahren da immer noch Autos und niemand strt sich daran, bei der Formel 1 nicht mit Antigravitationsgleitern ber die Saturnringe zu dsen.

Steffen #475062 11/11/13 06:42 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
Originally Posted by Steffen
Ist das jetzt veraltet oder eine Rckbesinnung auf die ursprnglichen Werte? Immerhin waren die Vorlagen fr CRPGs die P&P-Rollenspiele und dort gehrte und gehrt dies nun einmal alles dazu.

Was heit Rckbesinnung? Diesen ganzen Werte-Fetischismus gibt es ja durchgehend. Insofern wird da gar nix rckbesonnen, sondern einfach genau das weitergefhrt, was es schon seit Urzeiten gibt...


Quote
Ich glaube schon, dass es auch heute noch fr die richtigen Rollenspiele Interessenten gibt, insbesondere die, die sich die letzten Jahre von den Herstellern vernachlssigt gefhlt haben und die anderen knnen ja gern Action-Adventures spielen.

Selbstverstndlich rede ich nicht von Action-Adventures. Aber ich sehe in diesem Deathfire auch nicht das Geringste, was auch nur im Ansatz irgendetwas Neues darstellen wrde. Daran war meine Kritik geknpft.


Quote
Warum soll es denn berhaupt veraltet sein? In den 80er/90er Jahren gab es Rennsimulatoren, auch im 21. Jahrhundert fahren da immer noch Autos und niemand strt sich daran, bei der Formel 1 nicht mit Antigravitationsgleitern ber die Saturnringe zu dsen.

Hast du mal die Rennsimulatoren der 80er/90er-Jahre mit den aktuellen Rennsimulatoren verglichen? Da liegen gewaltige Unterschiede dazwischen. Grafisch sowieso Welten, von den Daten und Werten her ebenfalls - ohne da der Spieler die unbedingt als Selbstzweck zu sehen bekommt. Das Fahrgefhl - also das, worauf es letztendlich bei einem Rennsimulator ankommt - ist immer besser geworden.

Wie sieht es bei Rollenspielen aus? Es wird weiterhin auf Kampf konzentriert... dazu noch zwei, drei Alternativplots fr paar Dialogvarianten fertig. Skyrim kaschiert das Ganze wenigstens, indem dem Spieler die Illusion der Freiheit gegeben wird. Aber bei Deathfire ist nichts in irgendeiner Weise Herausragendes zu erkennen. Eben im Gegenteil... wenn ich mir schon die Werte anschaue: Naturfertigkeiten - Spurenlesen, Pflanzenkunde, Giftkunde, Tierkunde. Hurra... 4 Werte, mit denen wir sicher geile Atmosphre schaffen knnen. Schlielich waren in den P&P-Runden ja besonders die spannenden Momente die geilsten, in denen man nach langer Suche endlich die passenden Kruter fr die Kaninchensuppe gefunden hat... und natrlich auch das Kaninchen dazu... das man am besten mit einem leichten Gift gefangen hat... nachdem man seine Spuren gefunden hat...


Aber wenn du mit solch Altbackenem Spa hast, sollst du diesen gerne haben. Ich hoffe nur, da bei vielen nicht einfach lediglich Hoffnungen mit dem Namen Guido Henkel verknpft sind, die mit diesem Projekt enttuscht werden.

Wobei ich nicht sagen will, da man alten Veteranen nicht durchaus stark vertrauen kann. Ich selbst habe ein paar Dollar fr das neue Spiel von Lord British springen lassen - ohne da es da sehr viel zu sehen gab anfnglich. Dasselbe beim neuen Elite oder etwa gleich am Anfang von Star Citizen.
Aber bei Deathfire ist es meiner Meinung nach nicht so, da nicht viel zu sehen ist... vielmehr enttuscht mich das, was zu sehen ist, auf ganzer Linie... und auch das, was der Meister selbst zu dem Spiel zu sagen hat.

Jedem, der das anders sieht, wnsche ich dennoch viel Spa.


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
elgi #475070 12/11/13 11:44 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 19,713
A
veteran
Offline
veteran
A
Joined: Mar 2003
Posts: 19,713
Na ja, MMX generierz ja zur Zeit sehr viel "buzz", da gibt es durchaus Fans, die "Retro" gut finden ...


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
MMX hat zuallererst ein groes Problem: Uplay (Da schau ich mir nichtmal die Details an.)

Deathfire hat zum Glck kein solches Problem. wink
Auf jeden Fall hat das Kickstarter Video mit den paar bewegten 'Spielkonzepten' bei mir genau den richtigen Nerv getroffen. (Mehr als Konzepte sehe ich in dem derzeit gezeigten nicht.) Beim ersten mal anschauen hab ich nichtmal gehrt was Guido alles erzhlt hat... vielleicht war das auch gut so. Denn ich wollte das Spiel sofort haben. Ich glaub er ist nicht so der geborene Marketing Typ. Hoffenltich ist er als Programmierer und Projektkoordinater besser. wink

Auf jeden Fall hoffe ich das Guido es diesmal mit seiner Kickstarter Kampagne schafft.
Ich wrde derzeit Deathfire sogar viel lieber spielen als das was ich bisher von Shroud of the Avatar gesehen habe. Gegenstnde aufeinander stapeln und gemeinsam verschieben ist eine tolle technische Spielerei und kann zu einer glaubhaften Welt beitragen... aber vom Spiel selber ist noch nicht viel zu sehen. Aber das kann auch noch werden, die sind mit der Entwicklung ja noch lange nicht fertig.

Um die mit Deathfire geweckten 'Bedrfnisse' zu befriedigen habe ich mir Wizardry 8 auf Steam geholt und kmpfe mich gerade durch die "Road to Arnika"... mit drei Fairies in der Party. Ob das was wird?

Tutamun #475081 12/11/13 10:16 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 1,646
Rei Offline
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,646
Was bedeutet hier MMX?

Tutamun #475082 12/11/13 10:17 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
Originally Posted by Tutamun
Auf jeden Fall hat das Kickstarter Video mit den paar bewegten 'Spielkonzepten' bei mir genau den richtigen Nerv getroffen. (Mehr als Konzepte sehe ich in dem derzeit gezeigten nicht.) Beim ersten mal anschauen hab ich nichtmal gehrt was Guido alles erzhlt hat... vielleicht war das auch gut so. Denn ich wollte das Spiel sofort haben.

Da wrde mich mal interessieren, was genau da welchen Nerv getroffen hat... warum du das Spiel sofort haben wolltest... smile


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Rei #475090 13/11/13 08:48 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Originally Posted by Rei
Was bedeutet hier MMX?


Ich vermute mal "Might & Magic 10".

Rei #475092 13/11/13 09:07 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 931
old hand
Offline
old hand
Joined: Mar 2003
Posts: 931
Originally Posted by Rei
Was bedeutet hier MMX?

Might & Magic X.
Wobei ich interessanterweise fr Teil 6 der Serie mir extra einen Prozessor mit MMX gekauft habe, um ihn vernnftig spielen zu knnen. Als alter Fan der Serie (hoffentlich finde ich mal das Passwort fr das Forum von Thies wieder), der Teil 9 nicht so prickelnd fand, eine zumindest momentan noch recht erfreuliche Ankndigung.

Originally Posted by elgi
Aber wenn du mit solch Altbackenem Spa hast, sollst du diesen gerne haben. Ich hoffe nur, da bei vielen nicht einfach lediglich Hoffnungen mit dem Namen Guido Henkel verknpft sind, die mit diesem Projekt enttuscht werden

Fr mich ist es halt nicht altbacken, sondern die CRPGs haben sich in meinen Augen seit den 90er einfach in eine falsche Richtung entwickelt. Insbesondere die Entwicklung zu Action-Kmpfen und weg von taktischen berlegungen.
Ja, in den M&M-Spielen hat man auch ganze Kontinente entvlkert, durch die Spielweise brach da aber nie Hektik aus (und bis Teil 5 konnte man sich auch noch zwischen "Kmpfer" und "Abenteurer" entscheiden).

Originally Posted by elgi
Mir wrde EIN Charakter mit WENIGEN Werten reichen, wenn ich dafr eine wirklich nachvollziehbare und auf meine Aktionen reagierende Welt im Spiel htte.

Es wird aber auch nirgends ausgeschlossen, eine solche Welt mit mehreren Charakteren und vielen Attributen zu schaffen.

Spurenlesen, Pflanzenkunde, Giftkunde, Tierkunde mssen ja nicht fr das Mittagessen verschwendet werden. Mit hheren Werten findet man halt den flchtigen Dieb/Heilpflanze schneller oder exotische Haustiere, mit denen sich NPCs erfreuen lassen usw. usf.
Liegt hat immer an der Fantasie der Entwickler. Guido Henkel ist da doch schon mal eine gute Empfehlung.

elgi #475099 13/11/13 08:37 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
Originally Posted by elgi
Da wrde mich mal interessieren, was genau da welchen Nerv getroffen hat... warum du das Spiel sofort haben wolltest... smile

Ich denke das es haupschlich mit der Grafik bzw. der Perspektive/Bewegung zu tun hat. Das hat mich in die Zeit von Might & Magic 5+6 und Wizardry 8 (auch wenn das icht grid-basiert ist) zurckversetzt. Nur halt mit besserer Grafik und hoffentlich mit einer besseren Zugnglichkeit. Manches spricht mich einfach sofort an... whrend andere Spiele die vielleicht mehr Tiefgang versprechen mich alleine von der Prsentation schon so abschrecken, das ich sie nicht mal ausprobieren wrde. (Vermutlich nicht der beste Nerv den ich da habe... aber ich bin ihm ausgeliefert.)

Apropos Tiefgang:
Rock Paper Shotgung hat ein recht gutes Interview mit Guido.
http://www.rockpapershotgun.com/2013/11/13/interview-guido-henkel-on-deathfire-ruins-of-nethermore/

Aber selbst da kann ich mich nur wundern...
Quote
At the same time, I believe the biggest surprise that players will find is the story itself. At this point Deathfire may seem like it is a bit generic, traditional high fantasy and thats the image we are creating for it, including the title but theres a whole lot more going on in the story.


Wenn Deathfire eine so h... [fge eine superlative ein] Story hat, warum um alles in der Welt will Guido ein Bild eines generischen Spieles schaffen. Nur um die Spieler nachher zu berraschen? Erstmal muss er das Spiel verkaufen... oder die Idee des Spiels. Da hilft es nichts die Chance zu verpassen sein Spiel zu produzieren. Denn dann wird niemand von der guten Story berrascht sein.

Tutamun #475108 14/11/13 01:44 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Naja, da hat er vielleicht seine Lehre aus den "Planescape: Torment"-Erfahrungen gezogen: Ein Spiel, das extrem schrg aussieht und von der Beschreibung her auch so klingt, kann noch so toll sein, es wird sich nicht ansatzweise so gut verkaufen wie ein gutgemachtes, aber generisches Spiel. Also lieber viele Kufer durch scheinbar Altbekanntes anlocken und die dann im Spielverlauf durch eine tolle Story berraschen!

Ob das dann tatschlich funktioniert, wei ich natrlich auch nicht. Und man knnte gut argumentieren, da es kontraproduktiv ist, eine solche Strategie gleich im Interview auszuplaudern; aber vermutlich geht Guido Henkel davon aus, da ein solches Interview sowieso grtenteils nur von denjenigen gelesen wird, die sich intensiver mit der Materie befassen und auf Generisches tendentiell weniger Lust haben als der Durchschnitts-Spielekufer ...

Ralf #475110 14/11/13 02:52 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
Originally Posted by Ralf
aber vermutlich geht Guido Henkel davon aus, da ein solches Interview sowieso grtenteils nur von denjenigen gelesen wird, die sich intensiver mit der Materie befassen und auf Generisches tendentiell weniger Lust haben als der Durchschnitts-Spielekufer ...

... und die dann auch wissen, da ca. alle Entwickler im Vorfeld groe Tne spucken, was ihre Story und den ganzen Rest angeht.

OK, ich gebe zu, da man zumindest etwas mehr Vertrauen in jemanden haben kann, der schon Groartiges geleistet hat... und dann eben hofft, da auch diesmal wieder Groes dabei herauskommt.


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
Tutamun #475111 14/11/13 03:08 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 1,878
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,878
Originally Posted by elgi
Ganz ehrlich: Das Spiel sieht momentan meiner Meinung nach doch sehr langweilig aus. Das bezieht sich auf die Grafik - die entlockt mir hchstens ein Ghnen...

Besten Dank! Dir ist aber schon bewusst, dass ein Drei-Mann-Team nicht atemberaubende Welten a la Skyrim in so kurzer Zeit und ohne jedes Budget aus dem rmel schtteln kann? Ich finde, dafr haben wir in der Zeit ein ganz ordentliches und atmosphrisches Qualittslevel aus dem Boden gestampft. Es hat ja auch niemand behauptet, da wre jetzt alles final. Wir wrden da gern noch eins drauflegen, aber dazu brauchen wir -sicherlich berraschend jetzt- irgendeine Finanzierung.

Originally Posted by elgi

ROllenspiel ist fr mich ganz bestimmt nicht ein Haufen von Attributen, die dann doch grtenteils fr die Berechnung von langweiligen Dialogen und Kmpfen gebraucht werden. Mir wrde EIN Charakter mit WENIGEN Werten reichen, wenn ich dafr eine wirklich nachvollziehbare und auf meine Aktionen reagierende Welt im Spiel htte. In der ich eben eine Rolle spielen wrde, wie ich es will, und nicht so, wie sie sich der Entwickler berlegt hat. Und angesichts der doch immer weiter steigenden Rechenkraft - zumindest steigt sie ab Release der Konsolen ja wieder an - ist es schade, da in KI-Hinsicht so offensichtlich groe Erfolge nicht zu verbuchen sind.

Dann solltest du dir mal das Update mit der Psycho-Engine durchlesen. Da beschreibt Guido nmlich genau das, nmlich dass es nicht vorrangig um die Werte geht, sondern darum, was eine KI draus machen kann. Und auch hier greift wieder das Phnomen, dass es zwar geplant ist, aber irgendwie erst mal Geld da sein muss, damit wir nicht noch ein Jahr komplett ohne Bezahlung weitermachen mssen. Da geht einem irgendwann die Luft aus.

Originally Posted by Tutamun

Wenn Deathfire eine so h... [fge eine superlative ein] Story hat, warum um alles in der Welt will Guido ein Bild eines generischen Spieles schaffen. Nur um die Spieler nachher zu berraschen? Erstmal muss er das Spiel verkaufen... oder die Idee des Spiels. Da hilft es nichts die Chance zu verpassen sein Spiel zu produzieren. Denn dann wird niemand von der guten Story berrascht sein.

Das Problem ist, das von einem Fantasy RPG gewisse Klischees nunmal erwartet werden. Daher werden wir die erstmal auch bieten. Aber es ist nur die Fassade, die Illusion, um dahinter ein ganz anderes Bild aufzubauen, mit den blichen blen Mchten im Hintergrund, nur dass die diesmal zum Beispiel ber ganz unbliche Mittel verfgen und hnliches. Aber hey, wenn ich alles verrate, braucht keiner mehr das Spiel anzuspielen...

Marian #475112 14/11/13 06:41 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
Originally Posted by Marian
Besten Dank! Dir ist aber schon bewusst, dass ein Drei-Mann-Team nicht atemberaubende Welten a la Skyrim in so kurzer Zeit und ohne jedes Budget aus dem rmel schtteln kann? Ich finde, dafr haben wir in der Zeit ein ganz ordentliches und atmosphrisches Qualittslevel aus dem Boden gestampft. Es hat ja auch niemand behauptet, da wre jetzt alles final. Wir wrden da gern noch eins drauflegen, aber dazu brauchen wir -sicherlich berraschend jetzt- irgendeine Finanzierung.

Das ist mir schon bewut. Aber hoffentlich ist euch bewut, da Guido Henkels erster Kickstarterversuch unter anderem wegen der fehlenden audiovisuellen Aspekte gescheitert ist. Das mu nicht mal bedeuten, da jetzt alles final und bombastisch auszusehen hat. Aber irgendwas, was eben aus der Masse der hnlichen Spiele heraussticht, htte Wunder gewirkt.


Quote
Dann solltest du dir mal das Update mit der Psycho-Engine durchlesen. Da beschreibt Guido nmlich genau das, nmlich dass es nicht vorrangig um die Werte geht, sondern darum, was eine KI draus machen kann. Und auch hier greift wieder das Phnomen, dass es zwar geplant ist, aber irgendwie erst mal Geld da sein muss, damit wir nicht noch ein Jahr komplett ohne Bezahlung weitermachen mssen. Da geht einem irgendwann die Luft aus.

Das habe ich gelesen... und da geht es in erster Linie um die Interaktion zwischen den Gruppenmitgliedern. Also das, was es in hnlicher (nicht gleicher) Form auch schon in anderen Spielen gegeben hat.

Vielleicht habe ich mich da auch falsch ausgedrckt:
Ich wrde sagen, da ich einfach nicht (mehr) zum anvisierten Kundenkreis von Deathfire gehre. Von daher hat es vermutlich nicht so viel Belang, was mir nicht gefllt. Gewnscht htte ich aber dennoch, da ich so angetan vom Projekt wre, da ich gerne als Backer mitmachen wrde. Vor allem, weil eben Guido Henkel ja schon sehr Gutes geleistet hat in der Vergangenheit... und natrlich auch wegen dir, Marian. smile

Last edited by elgi; 14/11/13 06:41 PM.

Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
elgi #475113 14/11/13 07:33 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
Fr diejenigen die sich auf Steam herumtreiben. Ihr knntet auf Greenlight fr Deathfire abstimmen:
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=194658557

Und schaut mal wer uns aus dem neuesten Deathfire Update entgegen lchelt:
http://www.kickstarter.com/projects/g3studios/deathfire-ruins-of-nethermore/posts/661944

Oh! Hallo Marian, Du hier? grin

Originally Posted by Marian
Das Problem ist, das von einem Fantasy RPG gewisse Klischees nun mal erwartet werden. Daher werden wir die erstmal auch bieten. Aber es ist nur die Fassade, die Illusion, um dahinter ein ganz anderes Bild aufzubauen, mit den blichen blen Mchten im Hintergrund, nur dass die diesmal zum Beispiel ber ganz unbliche Mittel verfgen und hnliches. Aber hey, wenn ich alles verrate, braucht keiner mehr das Spiel anzuspielen...

Ich will ganz sicher nicht das ihr die Story verratet. Aber man knnte doch anpreisen das man mit der Story mehr vorhat, oder? Wobei ohne Konkretes knnte man vieles als leere Phrasen abtun. Ich hoffe das ihr da den richtigen Weg geht und drcke euch die Daumen!

Gibt es schon Informationen darber welche Rassen und Klassen es geben wird? (bzw. ich vermute/hoffe das das als Update verffentlicht wird.)

Last edited by Tutamun; 14/11/13 07:34 PM.
Tutamun #475181 17/11/13 09:10 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
Mit dem heutigen Update kann man sich im Spiel verewigen lassen... u.a. als Monster, auf einem Grabstein oder als eine seltene Waffe:
http://www.kickstarter.com/projects/g3studios/deathfire-ruins-of-nethermore/posts/665094

*edit*
Und es gibt noch zwei handvoll ebooks - die Jason Dark Ghost Hunter collection. (Die haben wohl nichts mit den hierzulande bekannten John Sinclair Romanen von Jason Dark zu tun.)

Last edited by Tutamun; 17/11/13 09:17 PM.
Tutamun #475258 19/11/13 10:30 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
In diesem Interview beschreibt Guido u.a. wie sich die Welt aufgrund der Entscheidungen des Spielers verndern kann. (Anstatt eine Gruppe von Untoten anzugreifen umgeht man sie lieber... und diese Umtoten metzeln spter dann ein Dorf nieder... inkl. einem party mitglied das zurckgelassen wurde um sich von Verletzungen zu erholen.)
http://www.worldsfactory.net/2013/11/19/deathfire-interview-a-chat-with-guido-henkel

So was wurde schon oft versprochen... wenn das in Deathfire dann wirklich so umgesetzt werden kann wre das wirklich mal was.

Originally Posted by Tutamun
Gibt es schon Informationen darber welche Rassen und Klassen es geben wird? (bzw. ich vermute/hoffe das das als Update verffentlicht wird.)

Ok, diese Frage beantworte ich mir mal selber: Guido hatte auf dem Deathfire Blog schonmal was dazu geschrieben. Jetzt im 10 Update beschriebt er das aber auch auf Kickstarter.

Tutamun #475264 20/11/13 09:25 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 1,646
Rei Offline
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,646
Das mag sich in der Theorie gut anhren, in der Praxis ist das fr mich eher ein Spielspasskiller. Schlielich bedeutet so was fast schon, dass man jeden Gegner angreifen muss.

Rei #475266 20/11/13 03:27 PM
Joined: Sep 2005
Posts: 2,226
veteran
Offline
veteran
Joined: Sep 2005
Posts: 2,226
Naja, sowas kann ja auch in die andere Richtung funktionieren. Sprich wenn ich alles niedermetzle, hat das eben auch mal entsprechende Konsequenzen. Obiges war ja vermutlich nur ein Beispiel.

Wirklich sprbare Konsequenzen sind prinzipiell wohl interessant, richtig spannend finde ich sowas allerdings erst, wenn nicht immer gleich ersichtlich ist, was "richtig" oder "falsch" ist. In "The Witcher" gab es da so manche kritische Stelle, wo man kaum erahnen konnte, welche Entscheidung nun vielleicht schwerwiegendere Konsequenzen hat oder ob und welche Konsequenzen es berhaupt haben wrde. Eine Gruppe Untoter ... da fllt die Entscheidung, was nun am Sinnvollsten ist, ja eher weniger schwer. Die am "Leben" zu lassen wird ja kaum Vorteile mit sich bringen. Bzw. man ist als Spieler wohl eher weniger davon berzeugt, dass das richtig wre.

Aber im Moment sollte man sich wohl eher Gedanken darber machen, ob Deathfire berhaupt etwas wird. Die Kickstarter-Kampagne ist ja nicht sehr gut angelaufen und jetzt, nach knapp der Hlfte der Zeit, stehen die Chancen, das Minimalziel zu erreichen, nicht so berauschend gut. Schade eigentlich ...

Pergor #475267 20/11/13 06:45 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
@Rei und Pergor,
ich habe hier nur auf den Teil abgehoben, das eine Entscheidung weitreichende Konsequenzen in der Welt haben kann. (Ist ja auch nur ein Beispiel wie es im Spiel funktionier knnte.)

Guido hat aber noch Grnde aufgefhrt warum ein Spieler sich vielleicht entscheidet die Untoten nicht anzugreifen:
- Einige Mitglieder der Heldengruppe knnten sich z.B. weigern die Untoten anzugreifen weil sie angst vor dem "Touch of Death" haben. (Auswirkung der Negativen Attribute die jedes party Mitglied hat.)
- Einige Mitglieder knnten sich weigern weil sie einen der Untoten zu Lebzeiten gekannt haben.

Der Spieler knnte natrlich trotzdem die Untoten angreifen... das wrde aber dazu fhren das sich einige Gruppenmitglieder unwohl fhlen, am Kampf nicht teilnehmen oder sogar die Gruppe verlassen.

Tutamun #475331 23/11/13 11:47 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Mittlerweile sind immerhin die $100.000 geknackt. Ob die noch fehlenden knapp $290.000 in den verbleibenden zwei Wochen erreicht werden, bleibt aber natrlich fraglich. Ich drcke weiterhin die Daumen ...

Page 2 of 4 1 2 3 4

Moderated by  Alix, ForkTong, Larian_QA, Lynn, Macbeth 

Link Copied to Clipboard
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5