Larian Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 3 of 4 1 2 3 4
Ralf #475354 24/11/13 12:51 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
Nun ja, ein neues Update: http://www.kickstarter.com/projects/g3studios/deathfire-ruins-of-nethermore/posts/671964

Es geht um die Untersttzung fr "Dice+" - ein Bluetooth-Wrfel, der sich mit dem PC verbindet. Und es ist wohl geplant, da Deathfire diesen Wrfel (bzw. den W20, der irgendwann erscheinen soll) eben einbindet.

Vorab: Nettes Feature, ohne Zweifel. Und wer es mag, wird sicher ganze begeistert sein.

Aber auch das ist genau das, was ich meine: Wrfel gelten zwar weithin als klassisches Symbol fr P&P-Spiele, aber ich bin nicht der einzige, der z.B. das Auswrfeln von Charakterwerten am Anfang als veraltet empfindet. Eine Verteilung von vorgebenenen Punkte auf die jeweiligen Werte auf Basis der Strken und Schwchen, die man sich so vorstellt fr den Charakter - das frdert das Eintauchen in den Charakter. Ein Auswrfeln ist in der Hinsicht hinderlich - bei DSA frher (mittlerweile drfte das auch anders sein) hat mich das immer recht genervt. Bei Shadowrun z.B. war es dann nich so.

Also daher frage ich mich: Wer braucht bitte sehr Dice+ ? Es steht symbolhaft fr das - MEINER Meinung nach - veraltete Rollenspieldenken, das noch in vielen Computerrollenspielen vorhanden ist...

Es ist natrlich nur ein Feature und man mu das Ding nicht benutzen (bzw. wird es auch nicht, weil es kaum viele Leute geben wird, die Geld fr einen Wrfel ausgeben). Insofern drfte man darber nicht meckern.
Aber ich meckere eben ber die Implikationen, was das Spiel angeht. Bzw. was generell CRPGs angeht.

Last edited by elgi; 24/11/13 01:01 PM.

Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
elgi #475355 24/11/13 01:09 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Mich hat die Wrfelei an Rollenspielen eigentlich immer sehr angespornt - es war z.B. ein starker Anreiz, auch einmal Charaktere auszuprobieren, die man bei komplett freier Wahl wohl kaum je spielen wrde (sowohl bei P&P als auch bei Computer-Rollenspielen). Das zufllige Element gehrt fr mich einfach zu diesem Genre dazu, zumal es ja eigentlich immer Wege gibt, die Ergebnisse trotzdem zu beeinflussen bzw. zu "korrigieren".

Aber davon abgesehen verstehe ich wirklich nicht, warum du so etwas als veraltet betrachtest, nur weil es schon vor 20 oder 30 Jahren so gemacht wurde. An der Sinnhaftigkeit und dem Unterhaltungsgrad dieses Elements hat sich durch die vergangene Zeit doch nicht das geringste gendert. Klar, es wurden in der Zwischenzeit auch andere Wege ausprobiert, die das Spektrum der Mglichkeiten verbreiterten (z.B. die "Learning by Doing"-Methode der Elder Scrolls-Spiele, die ich brigens nie mochte, weil sie IMHO zu stark zu nicht-rollenspielgerechtem Verhalten verleitet) und in der Regel auch vereinfachten - was ich keinesfalls per se als positiv erachte -, aber es gibt doch nicht die eine Methode, die allen anderen zweifelsfrei berlegen ist. Jede hat ihre Vor- und Nachteile, die manche Spieler mehr ansprechen (oder abschrecken) und andere weniger. Da irgendetwas davon veraltet wre, kann ich wirklich nicht sehen, und das Verlangen gerade nach "altmodischen" Funktionsweise scheint ja nicht nur bei mir vorhanden zu sein, wie bereits zahlreiche Crowdfunding-Projekte nicht nur aus dem Rollenspiel-Bereich bewiesen haben.

Ralf #475357 24/11/13 01:27 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
Originally Posted by Ralf
Aber davon abgesehen verstehe ich wirklich nicht, warum du so etwas als veraltet betrachtest, nur weil es schon vor 20 oder 30 Jahren so gemacht wurde.

Veraltet finde ich so etwas vor allem bei Computer-Rollenspielen. Was ihr alle bei P&P macht, ist euch berlassen. wink Selbst da finde ich aber den Schritt vom reinen Wrfeln, hin zum Rollenspielen besser.

Aber bei CRPGs wrde ich eben neue Anstze begren... die einem das Verschmelzen mit der Rolle, die man spielt, vereinfachen, statt durch Zahlen, Werte, Statistiken, Proben, Wrfeln usw. zu erschweren. Diese ganzen Zahlendinge sind fr mich bei P&P nur das Werkzeug, um das Spiel in gewissen Bahnen steuern zu knnen - auf dem Computer gibt es dafr das Spiel und den Computer. Also warum damit den Spieler behelligen?
Mich interessiert es als Spieler nicht, ob ich Klettern 15 habe und die Wand da vorne hochklettern kann - das Computerspiel sollte es mir auf andere Weise klarmachen, ob ich die Wand hochklettern kann oder nicht.

Das meine ich mit veraltet.

Da aber weiterhin viele Leute auf so etwas stehen, ist ihr gutes Recht.


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
elgi #475362 24/11/13 10:56 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
In den Kommentaren zu Update 10 hat Guido erklr warum er die Charakter Werte auswrfeln will...
http://www.kickstarter.com/projects/g3studios/deathfire-ruins-of-nethermore/posts/667799#comments
Quote
Regarding stats, real role-playing has always been about rolling the dice. Simply assigning points has been an invention of computer games and while it's convenient, it completely defeats the purpose of the original RPG character design process. The randomness was there to make sure you do NOT get to have the perfect character, so that you will have to work with his/her shortcomings, which always results in interesting situations and challenges. That's the whole point of role-playing. ...

Na ja...

Wenn es beim Rollenspiel darum geht eine Rolle zu spielen, dann sollte man auch einen Charakter designen knnen, der der Rolle entspricht... und nicht eine Rolle aus dem Wrfelergebnis aufgedrckt bekommen. Manche Leute wollen halt einen Charakter spielen dessen Attribute optimal fr ihre Rolle verteilt sind... aber es wird auch Leute geben, die absichtlich z.B. einen Dieb spielen wollen, dessen Geschicklichkeit miserabel ist, oder z.B. einen Feuermagier der Angst vor Feuer hat.

Ich denke nicht das es dem Spielspa dient Leuten einen zufllig generierten Charakter aufzudrcken. Wenn man es als Option anbietet ist das sicherlich in Ordnung, da es durchaus Spa machen kann zu schauen wie man mit 'verkorksten' Charakteren das Spiel bestreiten kann. Aber nicht jeder will das.

Mir persnlich sagen Systeme bei denen man feste Ausgangswerte hat und dann Punkte verteilen kann mehr zu. (Ich glaube bei DSA haben sie so was mit der vierten Version eingefhrt, oder? Habe schon lange kein P&P Rollenspiel mehr gespielt.)
Wenn Guido seine Vorstellung umsetzt dann werde ich halt ne ganze Zeit mit wrfeln beschftigt sein... oder zur Not einen Hex Editor benutzen mssen. wink

Tutamun #475363 24/11/13 11:11 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
Die Zuflligkeit - ausgedrckt durch Wrfel - ist fr viele in der Tat ein Teil von Rollenspiel. Das habe ich "veraltet" genannt, aber das war vielleicht doch etwas zu despektierlich. Ich habe es deshalb so genannt, weil ich meine ersten P&P-Erfahrungen eben mit diesen Zufllen - nicht nur bei der Charaktererschaffung, sondern spter dann auch bei der Weiterentwicklung - gemacht habe... und erst spter dann z.B. durch Shadowrun den anderen Weg kennen und sehr schtzen gelernt habe.

Aber wenn man bedenkt, da in DSA 4 in der Tat auch dazu bergegangen wurde, das Wrfeln bei der Charaktererstellung sein zu lassen, dann knnte man in dem Zusammenhang von einer Erneuerung reden... und damit wre das Wrfeln dann veraltet. wink


Ich denke, dieser Satz drckt die verschiedenen Anstze gut aus:

The randomness was there to make sure you do NOT get to have the perfect character, so that you will have to work with his/her shortcomings, which always results in interesting situations and challenges.

Es gibt genug Spieler, die genau diese Zuflligkeit mgen - und dabei Guido Henkels Argument vorbringen: Ha ja, beim Wrfeln kann halt auch mal ein nicht ganz so perfekter Charakter rauskommen. Das fhrt dann zu spannenden Situationen.

Aber beim Erstellen ohne Wrfeln kann man ja genau diesen unperfekten Charakter eben selbst erschaffen - und wenn man erfahren genug ist, macht man das sogar ganz automatisch, weil solche Typen einfach mehr Spa machen. Denn mit der Zeit lernt man, da es nicht darum geht, berall der Beste zu sein und mit allem fertig zu werden, was einem der Spielleiter entgegensetz... sondern da es um die Geschichte, um die Interaktion mit den Mitspielern und mit dem Spielleiter sowie um das Spielen des Charakters geht. Und da ziehe ich einen Charakter vor, den ich mir im Vorfeld gut berlege und dann entsprechend anlege. Da ntzt mir der Zufall rein gar nix.

Insofern stimme ich Tut uneingeschrnkt zu. smile


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
elgi #475366 25/11/13 08:36 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
ber missgeschicke die man als Gruppe berwinden konnte spricht man halt noch jahre spter.

Hier mal etwas was die entwickler von The Mandate zu der Deathfire Kampagne sagen.

Quote
Hi Thomas,
We are already in contact with Guido and are giving him feedback. While we would not mind cross promoting we think that he needs to clarify the setting, the story, who the good and bad guys are etc. We had a huge conversion to backers after we got a shout out via Torment but Deathfire did not.
I am a fan of Realms of Arkania, Wizardy etc but personally I did not feel the urge to back because I did not get what the game is about. The pitch felt more like something that is suitable when discussing between developers but not when you want to excite and hook backers. Marketing is a skill (which we have not mastered either seeing as we are also devs but we have learnt a lot about it).
So I think the problem with Deathfire is that the concept is unclear. But we are waiting for feedback from Guido.
Cheers,
Ole Herbjrnsen
Executive Producer
The Mandate


Irgendwie hat er schon recht. Bei The Mandate musste mich erst ein youtuber berzeugen mit seiner Prsentation. Die videos und texte des Entwicklers konnten mich auch nach mehrmaligem anschauen nicht uberzeugen.

Deathfire hat zwar auch davon profitiert bei Torment erwhnt zu werden.. aber bei weitem nicht so stark wie The Mandate. Sprich der erste Eindruck kann noch weniger berzeugen. Und man bekommt halt nur eine Chance.

Guido sollte hier wirklich nochmal kritisch ber seine prasentation nachdenken. Nicht jeder wirft ihm einfach so wie ich sein geld hinterher nur weil das video irgendwelche nostalgischen gefhle anspricht.

Hoffentlich ist es nicht zu spt.

Last edited by Tutamun; 25/11/13 08:37 AM.
elgi #475368 25/11/13 11:12 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 1,646
Rei Offline
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,646
Originally Posted by elgi

Es gibt genug Spieler, die genau diese Zuflligkeit mgen - und dabei Guido Henkels Argument vorbringen: Ha ja, beim Wrfeln kann halt auch mal ein nicht ganz so perfekter Charakter rauskommen. Das fhrt dann zu spannenden Situationen.

Aber beim Erstellen ohne Wrfeln kann man ja genau diesen unperfekten Charakter eben selbst erschaffen - und wenn man erfahren genug ist, macht man das sogar ganz automatisch, weil solche Typen einfach mehr Spa machen. Denn mit der Zeit lernt man, da es nicht darum geht, berall der Beste zu sein und mit allem fertig zu werden, was einem der Spielleiter entgegensetz... sondern da es um die Geschichte, um die Interaktion mit den Mitspielern und mit dem Spielleiter sowie um das Spielen des Charakters geht. Und da ziehe ich einen Charakter vor, den ich mir im Vorfeld gut berlege und dann entsprechend anlege. Da ntzt mir der Zufall rein gar nix.


Das funktioniert aber doch alles nur mit einem wirklichen Spielleiter, der auch auf den Charakter eingeht und es diesbezglich bercksichtigt.
Mit einem Computerspiel kann man dagegen nicht kommunizieren. Das Wrfeln fand ich schon bei Baldurs Gate schlecht, vor allem da ich nicht von den P&P Spielen komme. Ich war sicherlich nicht die einzige, die dauernd gewrfelt hat fr eine mglichst gute Punkteausbeute. Ein schwcherer Charakter macht erst mal vor allem eines: das Spiel schwerer.

Rei #475369 25/11/13 11:45 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 5,728
Originally Posted by Rei
Das funktioniert aber doch alles nur mit einem wirklichen Spielleiter, der auch auf den Charakter eingeht und es diesbezglich bercksichtigt.
Mit einem Computerspiel kann man dagegen nicht kommunizieren.

Guido Henkel bezieht sich ja auch explizit auf P&P-Rollenspiele und nicht auf CRPGs. Insofern beziehe ich mich auch darauf.


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
elgi #475405 26/11/13 06:39 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
Es gibt ein neues Kickstarter Video. Meiner Meinung nach viel besser als das erste...
http://www.youtube.com/watch?v=S7AmXGYI2AQ
...aber ich bin als Deathfire Fanboy weit weg davon das objektiv bewerten zu knnen.

Interessant knnte auch das video interview "Matt Chat" sein. Guido redet da auch ber seinen Werdegang... ziemlich interessant.
http://www.youtube.com/watch?v=Tl43BqfcscU&feature=c4-overview&list=UUE98xefVUXmbvQfe-wNS8oA
http://www.youtube.com/watch?v=qUaXY654MJk&feature=c4-overview&list=UUE98xefVUXmbvQfe-wNS8oA
*edit* Und am Ende dieser Videos testet Matt Barton deutsches Bier... wink

Last edited by Tutamun; 26/11/13 09:16 PM.
Tutamun #475418 27/11/13 12:35 PM
Joined: Jan 2008
Posts: 314
enthusiast
Offline
enthusiast
Joined: Jan 2008
Posts: 314
I'm sorry my german is really atrocious smile But Maybe it's an idea to make a seperate thread for his KS here on the german speaking forum part?So people notice it better?



"Dwelfusius | Were-axlotl of Original Sin"

Hardcorus RPGus PCus Extremus
dwelfusius #475427 28/11/13 06:38 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
Don't know, maybe a moderator could separate the two threads?

Tutamun #475439 29/11/13 11:39 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 2,985
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 2,985
Actually, I prefer finding all the informations in one Thread.

Und ja, mein Englisch ist nicht so der Hammer...

fenwulf #475468 30/11/13 09:24 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
Im Update 16 gibt es ein "Animation Test" Video zu sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=htnFDVqMHRk

Larian Studios hat im letzten D:OS Update 48 sowohl Deathfire als auch The Mandate erwhnt. (The Mandate solltet ihr euch auch mal anschauen. Es sind noch knapp zwei Tage ber fr die die interesse haben. Das Ziel wurde aber bereits erreicht.)

Fr den Deathfire Kickstarter ist die letzte Woche angebrochen! Und es fehlt noch ein ganzes Stck um erfolgreich zu sein.
Zckt eure Kreditkarte und helf mit. smile

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

Tutamun #475529 02/12/13 09:01 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
150000 von 390000 USD und noch 4 Tage.

[Linked Image]

Tutamun #475532 02/12/13 11:00 PM
Joined: Apr 2003
Posts: 2,894
veteran
Offline
veteran
Joined: Apr 2003
Posts: 2,894
Also ich habe mal "gepledged", was nicht zuletzt dein Verdienst ist.

Aber ich habe gerade gesehen, dass ja nur noch 4 Tage sind. Das wird SEHR knapp.

Patarival #475542 03/12/13 11:01 AM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Ich wrde sogar sagen, das wird fast nicht zu schaffen sein, sofern nicht noch irgendwie ein extremer Last-Minute-Hype entfacht wird. Wre wirklich schade, wenn es nicht klappen wrde ...

Ralf #475570 03/12/13 11:40 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
Die Uhr tickt... nur noch 3 Tage.
Deathfire bentigt ein Wunder damit die Heldengruppe auf Abenteuerreise gehen kann.

Mit 3500 Untersttzern knnte es den Klassenlosen Helden geben... sofern das Spiel finanziert wird.

Hier ein erster Screenshot des Inventars aus dem Prototypen. Kann sich natrlich noch ndern.

[Linked Image]


Last edited by Tutamun; 03/12/13 11:53 PM.
Tutamun #475622 05/12/13 10:10 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
Noch 45 Stunden. *ngel kau*

Am besten nochmal das tonlose Video der beiden Drachen anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=khiw5TG1Xqs

Last edited by Tutamun; 05/12/13 10:11 PM.
Tutamun #475662 06/12/13 11:11 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 1,610
Nur noch 21 Stunden. So langsam geht mir der Optimismus aus. *heul*

Tutamun #475672 07/12/13 12:02 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Posts: 9,705
Tja, die Hlfte ist immerhin geknackt, fr die $200.000 sollte es auch reichen. Das ist ja aller Ehren wert, aber bringt am Ende halt leider nichts ...

Page 3 of 4 1 2 3 4

Moderated by  Alix, ForkTong, Larian_QA, Lynn, Macbeth 

Link Copied to Clipboard
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5