Larian Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 140 of 181 1 2 138 139 140 141 142 180 181
elgi #397192 30/12/09 11:10 PM
Joined: Jun 2003
Location: Berlin
addict
Offline
addict
Joined: Jun 2003
Location: Berlin
Glck gehabt, ein Filmkritiker im Fernsehen gab heue morgen 20 Punkte, ein Kollege 2 Stunden spter nur 3 Punkte. Ich mag den Film gern sehen und Ralph bestrkt mich darin...

Joined: Jun 2003
Location: Berlin
addict
Offline
addict
Joined: Jun 2003
Location: Berlin
+t

Joined: Mar 2003
Location: Germany
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Germany
Jetzt mten wir nur noch wissen, welchen Film du genau meinst. wink


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
elgi #397255 31/12/09 10:20 AM
Joined: Mar 2003
Location: Franken
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Franken
Ich tippe mal auf "Avatar".

Ralf #397259 31/12/09 11:13 AM
Joined: Apr 2003
Location: Liechtenstein
veteran
Offline
veteran
Joined: Apr 2003
Location: Liechtenstein
Also, ich war jetzt in

AVATAR

in 3D. Ui!

Hat jemand schon den Witz mit "Pocahontas in Space" gemacht? trifft absolut zu. wink Genau so, wie das Buch "Call me Joe", das Avatar tatschlich fast 1:1 verfilmt. Ich habe im Abspann kein "Based on" gefunden, so denke ich, war das keine Absicht.

Die Story wurde schon erklrt. Sie ist nicht unbedingt berraschend aber fr so einen Film mehr als ausreichend und, wenn man mittendrin ist, trotzdem, wie ich finde, sehr spannend.

Die Prsentation ist tatschlich fantastisch. Die Frage bleibt fr mich, ob der Film in 2D nicht genau so gut gewesen wre. Fr mich war das 3D recht anstrengend. Oftmals sah ich vieles verschwommen oder zweimal. Mit blinzeln und konzentrieren konnte ich mich "anpassen" und dann sieht es wirklich so aus, als wrde man durch ein Fenster schauen. Das ist wirklich schn und plastisch und wird selten fr Gimmicks verwendet.

Eventuell muss ich die Strke meiner linken Kontaktlinse anpassen, dann knnte es besser funktionieren...

Der Film kriegt von mir 8 Punkte.

Warum nur 8? Nun, der Film ist grandios, die Prsentation super, die Na'vi sind toll gemacht (technisch und von ihrem Hintergrund her) und die Story ist angenehm in ihrer Komplexitt fr so ein Spektakel.
Aber ich fand, die erste Hlfte hatte ihre Lngen. Die Na'vi werden wunderbar eingefhrt aber gewisse Szenen htte man ruhig krzen knnen.
Die "bse" Seite ist mir etwas zu stereotyp geraten. Vermutlich ist es realistisch aber als Bsewichte sind sie etwas zu sehr schwarzgemalt worden und zweidimensional.

Vor allem ihre Motive habe ich etwas vermisst. Wie sieht die Erde aus? Warum brauchen sie das Material? Es scheint viel Wert zu sein aber bringt es was ausser Geld?
Und dann der Name des Materials: Unobtanium. Huh?? Soll das ein Gag sein? Warum nicht Pandorium oder gar kein Name? Unobtanium hat mich total "rausgeworfen".
Das hat schon "the Core" gemacht aber der Film war nicht halb so gut wie Avatar.

Ah, vielleicht ist ja auf der Erde der Kern stehengeblieben und drum brauchen sie das Unobtanium um den wieder zu starten. Macht Sinn!

Und noch was, was mich ein bisschen gegen Ende hin gestrt hat:

Als beim Endkampf pltzlich alle Tiere Pandoras zu Hilfe eilen. Ja, Pandora ist vernetzt aber dass pltzlich alle Tiere das "Update" holen und die Menschen angreifen, das habe ich dann doch etwas zu einfach gefunden.


Und, vielleicht ganz nebenbei: Der seltsame Song bei den Endcredits fand ich lahm. Nach der recht guten 08/15-Musik von Horner kriegen die Endcredits eine lasche Popballade.


Avatar hat mir viel Spass gemacht. Er war trotz der Lnge erstaunlich kurzweilig (bis aud die besagten Lngen in der ersten Hlfte) und hat es wirklich toll hingekriegt, die Na'vi einzufhren und den erst grausamen Planeten (eigentlich ja Mond) dem Zuschauer nahezubringen und dessen Schbnheit zu zeigen (auch wenn das ganze Lichterbrimborium mir manchmal fast etwas zu viel pseudo-alieness war).

Joined: Mar 2003
Location: Germany
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Germany
Originally Posted by Patarival
Und noch was, was mich ein bisschen gegen Ende hin gestrt hat:

Als beim Endkampf pltzlich alle Tiere Pandoras zu Hilfe eilen. Ja, Pandora ist vernetzt aber dass pltzlich alle Tiere das "Update" holen und die Menschen angreifen, das habe ich dann doch etwas zu einfach gefunden.


Nun ja:
Die Tiere waren ja quasi die Antwort auf das Flehen um Hilfe an die Gottheit Eywa. Es hie zuerst, da Eywa sich auf keine Seite schlagen wrde, aber am Ende kommt es eben doch anders, weil die Menschen so bse und vor allem das Gleichgewicht extrem durcheinanderbringen.
D.h. es ist weniger ein "Update", sondern der pantheistische Aspekt des Glaubens der Na'vi - Enya ist in allem vorhanden und kann folglich auch fr ein Eingreifen der Tiere sorgen.


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
elgi #397263 31/12/09 11:35 AM
Joined: Apr 2003
Location: Liechtenstein
veteran
Offline
veteran
Joined: Apr 2003
Location: Liechtenstein
Ja, das habe ich schon verstanden, Elgi. Ich habe es nur von der "wissenschaftlichen" Seite her gesagt. Es war ja auch nicht komplett unlogisch, weshalb ich es auch nicht als Deus Ex Machina bezeichnet habe.
Ich fand es einfach nur etwas zu einfach. smile

brigens, was mich wirklich an den gut gemachten Na'vi gestrt hat: Sigourney Weaver.
Ihr Avatar sah einfach zu menschlich aus.

elgi #397310 31/12/09 04:17 PM
Joined: Mar 2003
Location: Franken
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Franken
Originally Posted by elgi
Enya ist in allem vorhanden


Hm, der Satz knnte glatt von Alrik stammen ... wink

Ralf #397314 31/12/09 05:11 PM
Joined: Mar 2003
Location: Germany
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Germany
Hey! Spoiler! grin


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
elgi #398497 05/01/10 07:35 PM
Joined: Mar 2003
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Nach Ralfs gottlob endlich berstandenem Dissertations-Stre, einem `Jahr der Drre sozusagen hier biggrin , knnen wir uns ja nun wohl berechtigte Hoffnungen auf wieder hufigere, nichtsdestoweniger weiterhin treffende und tiefgrndige Rezensionen in diesem hochgeschtzten Topic seinerseits machen. up smile

Dabei bin ich dann insbesondere schon sehr begierig, was unser Ralf-Ranicki hierzu anzumerken haben wird:
Im Kino: Dr. Parnassus - Triumph des Gehngten[/b]

"... Drei etablierte Stars, bekannt durch ihre Lust am Exzentrischen, an der
groen Manier, drei Freunde, die sich bereits dort tummelten, wo Ledger allen
Prognosen nach durch seine Rolle als Joker im Batman-Film "The Dark
Knight" nun auch gelangen wrde - das imaginre Reich des internationalen
Startums. Die drei bernahmen Ledgers Part in jenen noch fehlenden Szenen,
die nach dem couragierten Durchqueren des Zauberspiegels spielen, in einer
Welt, die eigenen Gesetzen gehorcht. Was in der Praxis ein Notbehelf war,
wirkt im Film wie eine originelle Pointe, die Brche und Wechsel zwischen den
vier verschiedenen Akteuren ergeben am Ende einen einzigen exquisiten
Multikrper, ein Krperkaleidoskop, und man trinkt neuen Wein aus den alten
Schluchen. ..."


("Heath Ledgers letzter Film, sein Vermchtnis" - wie jetzt? [Linked Image] [b]Schon wieder!? [Linked Image] Ich dachte das war "The Dark Knight" bereits gewesen!? think - smirk )


Und vielleicht beteiligt sich auch elgi wieder so rege wie gerade zuvor bei "Avatar"... und vereint sich so erneut mit Ralf zu einem dergleichen wunderbar fruchtbaren `Pas de Deux des Cineasmus.
delight wink


Ragon, der Leinwandmagier
cool2

Last edited by Ragon_der_Magier; 05/01/10 07:40 PM.
Joined: Mar 2003
Location: Franken
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Franken
Originally Posted by Ragon_der_Magier
Nach Ralfs gottlob endlich berstandenem Dissertations-Stre, einem `Jahr der Drre sozusagen hier biggrin , knnen wir uns ja nun wohl berechtigte Hoffnungen auf wieder hufigere, nichtsdestoweniger weiterhin treffende und tiefgrndige Rezensionen in diesem hochgeschtzten Topic seinerseits machen. up smile


Naja, stark erhhen wird sich mein Kinokonsum wohl vorerst nicht, da ich mit mndlicher Prfung und vor allem dem zu erwartenden Bewerbungsmarathon doch ganz schn eingespannt bin - und zudem, solange ich noch keine feste Arbeit habe, auch finanziell nicht auf Rosen gebettet bin (seit ich offiziell nicht mehr immatrikuliert bin, sind allein die Krankenversicherungsbeitrge leider krftig in die Hhe geschossen ...).

Aber "Parnassus" steht natrlich ganz oben auf meiner Liste, wahrscheinlich werde ich ihn nchsten Dienstag sehen. smile

elgi #399403 08/01/10 02:51 PM
Joined: Mar 2003
Location: Germany
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Germany
Originally Posted by elgi
Sein Erstlingswerk "Kurz und Schmerzlos" halte ich persnlich fr einen der besten "Multikultifilme" aus Deutschland.


Nachdem ich diese Woche bereits zum zweiten Mal in "Soul Kitchen" war, habe ich gestern wieder mal die DVD von "Kurz und Schemrzlos" angeschaut und dabei auch fter mal den Audiokommentar von Fatih Akin angehrt. Der gesamte Kommentar ist sehr informativ, weil Akin zu so gut wieder Szene etwas zu erzhlen hat... wie die Darsteller gecastet wurden, was an der Szene aus heutiger Sicht schlecht ist, welche Hintergrundgeschichte eine Rolle spielt usw. Daher also schon mal sehr empfehlenswert.

Aber ein Detail fand ich besonders interessant, weil es das Ende des Films deutlich weniger negativ erscheinen lt - ob das nun gut oder schlecht ist, mag jeder selbst beurteilen. Da es sich um das Ende des Films handelt, werde ich jetzt mal Spoiler-Tags benutzen:

Am Ende wird Costa ja vom Albaner abgestochen. Und wie so viele andere dachte auch ich, da er dann in den Armen von Gabriel stirbt. Aber Akin sagt, da Costa laut Drehbuch nicht stirbt, auch wenn viele Leute in den Kinoslen es so aufgefat htten.
Und einer der Grnde, warum man meint, da Costa stirbt, ist der, da der Albaner ihn wirklich derbe absticht, mehrfach in Bauch und Rcken. Laut Akin war die ganze Szene aber gar nicht so geplant, sie sei vllig auer Kontroll geraten! smile
Geplant war einfach ein "normaler" Messerstich und dann der Rest Szene halt... allerdings sei Ralph Herforth (der den Albaner spielt) von Anfang sehr hei auf die Szene gewesen und habe mehrfach wie wild zu Protokoll gegeben, da er den Griechen da richtig fertig machen, wie eine Sau abstechen werde. wink Und so sei es dann auch gekommen, Herforth sei abgegangen wie ein Tier (was man in der Szene auch sieht) und Adam Bousdoukos (der Costa spielt) htte sich nicht mal richtig wehren knnen. Sie htten dann die Szene noch einmal gedreht, diesmal htte Bousdoukos sogar dicke Schaumstoffschichten unter der Jacke getragen, weil Herforth so wild mit dem Plastikmesser zugestochen htte. laugh


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"
elgi #401598 15/01/10 06:02 PM
Joined: Mar 2003
Location: Germany
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Germany
Ich machs kurz:
Avatar
Story/Logik/Originalitt 7 Punkte
Prsentation 15 Punkte wink


Wenn sie so berlegen sind, warum sind sie dann so tot?
Marian #401638 15/01/10 07:26 PM
Joined: Mar 2003
Location: Franken
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Franken
Also 22 Punkte! Und da behaupte noch einer, ich wrde zu positiv bewerten ... grin

Ralf #401659 15/01/10 07:53 PM
Joined: Mar 2003
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Hehe, jaja
- das is Balsam auf Deine Seele, gelle?! smirk

Aber da ausgerechnet der Dunkelzwlf so nett ist, Dir ein solches `Alibi zu verschaffen... biggrin


Ragon, der 22-Punkte-Magier
delight

Joined: Mar 2003
addict
Offline
addict
Joined: Mar 2003
Ihr Milchmaedchen, bei sowas muss man doch den Durchschnitt nehmen, also (3*7 + 15) / 4 = 9 Punkte. Passt doch. wink

Arhu, die Mathe-Katze
:P

Arhu #401901 16/01/10 07:49 AM
Joined: Apr 2003
Location: Liechtenstein
veteran
Offline
veteran
Joined: Apr 2003
Location: Liechtenstein
Ich habe mittlerweile Avatar nochmals gesehen. Ich wollte nicht aber ein guten Freund von mir bat mich, ihn zu bgeleiten. Ich wrde jetzt meine 8 Punkte Wertung sogar noch etwas korrigieren.
Und zwar auf 7 Punkte.

Die Gegenerseite hat einfach zu wenig Gewicht, die 2D-Gegnertypen nerven mehr als das ich Respekt fr sie als Gegner habe.

Und ...h... Unobtanium. smile

Joined: Mar 2003
Location: Franken
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Franken
Huch, du bist wirklich ein Unikum, Pat. Ich kenne (erstaunlich) viele Leute, die "Avatar" mehrfach gesehen haben - und bislang fanden ALLE den Film beim zweiten Besuch (noch) besser als beim ersten Mal!

Ralf #402918 20/01/10 12:37 PM
Joined: Mar 2003
A
veteran
Offline
veteran
A
Joined: Mar 2003
"Das Kabinett des Dr. Parnassus", das im Englischen Original viel treffender "Das Imaginarium des Dr. Parnassus" genannt wird (und diesen Titel auch im Film selbst erhlt), hat mich fast zu Tode gelangweilt.

An ein paar Stellen schimmert das Monty-Python-hnliche durch, unter anderem ganz am Ende, wo der Doktor Parnassus fast schon so aussieht, wie der Ansager, der immer "It's" von "Monty Python's Flying Circus" ansagt ... Und auch sonst ein paar Szenen, die ich nicht verraten werde. wink

Intellektuell ganz nett die Frage nach Gut und Bse, die in verschiedenen Facetten gestellt wird ...

Aber so handlungsmig todlangweilig. Ich war froh, als ich den Kinosaal endlich verlassen konnte. Das Ganze war eine einzige Fehlinvestition fr mich. Den Tag htte ich anders viel besser verbringen knnen.



When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
Joined: Mar 2003
A
veteran
Offline
veteran
A
Joined: Mar 2003
Die neuesten Wetteraussichten: "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbllchen".

Ein guter Film, zum grten Teil sehr lustig, ziemlich stark berdreht, aber auch mit vielen dsteren Momenten und Konsumkritik gegen das Ende hin.

Der Film hat mehrere Kernaussagen :

- Drama eines Hochbegabten

- Schlaraffenland ist nicht immer gut

- "grer" ist nicht automatisch = "besser"

- "falsche Freunde"

und noch ein paar mehr.


Ich habe sogar 2 Flle von Product Placement entdeckt : Ein Charakter hlt einen Burger in der Hand, whrend die Person den McDonalds-spezifischen Spruch "ich liebe es !" loslt ... An die andere Gelegenheit kann ich mich nicht mehr erinnern ...

Als ein "Osterei" taucht das Musikstck "Sirius" vom Alan Parsons Project auf ... Und dies nicht ohne Symbolik : Auf den Song folgt im Original gleich das Stck "Eye In The Sky" ...


Der Film ist sehr Kinder-gerecht, aber meiner Meinung nach sollten ihn erst Kinder ab ca. 12 Jahren sehen.

Da der Film sehr leicht verdaulich ist, kann ich ihn uneingeschrnkt empfehlen - nur Tierschtzer und Vegetarier/Veganer sollten ihn sich nicht anschauen, denn gegen Ende kommt ein Teil mit Brathhnchen, den ich persnlich ziemlich geschmacklos fand ...


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
Page 140 of 181 1 2 138 139 140 141 142 180 181

Moderated by  Alix, ForkTong, Larian_QA, Macbeth 

Link Copied to Clipboard
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5