Larian Banner: Baldur's Gate Patch 9
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 2 of 24 1 2 3 4 23 24
#12451 11/06/03 07:24 AM
Joined: Mar 2003
Location: Krynn
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Krynn
Quote
....ist es Gwynhwyfar (ja, die wird hier wirklich so geschrieben, wie berhaupt die Autorin zahlreiche der Namen verflscht hat, warum auch immer ...).


Das ist ( wie bei den anderen Namen vermutlich auch ) die alte und ursprngliche keltische Schreibweise.

"Verflscht" haben es lediglich spter die christlich geprgten Nacherzhler, die ja quasi auch die ganze "heidnische" Story ihrer beschrnkten christlichen Denkweise angepasst haben - sprich: Sie haben sie im Grunde komplett umgekrempelt und vieles ins Gegenteil verkehrt. Unter ihnen wurde aus der Knigin dann auch irgendwann "Guinevre". Das hat zwar mit dem ursprnglichen Namen berhaupt nix zu tun - klingt aber hnlich und so schn romantisch blasiert.....

<img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

------------------------------------------------------------

PS: Wer sich speziell fr das Leben "Merlins" interessiert, dem sei noch "Merlins Abschied" von Mary Stewart ans Herz gelegt. Da hat man mit ca. 575 Seiten erst mal genug zu lesen.....

Last edited by Ddraigfyre; 11/06/03 07:34 AM.

#12452 11/06/03 08:50 AM
Joined: Apr 2003
Location: Liechtenstein
veteran
Offline
veteran
Joined: Apr 2003
Location: Liechtenstein
Mit den Namen ist das so eine Sache. Speziell in der Artus-Legende habe ich schon ziemlich viele Namensschreibarten gesehen.
Da wird je nach Autor/bersetzer vereinfacht, verenglischt, eingedeutscht und -- zum Teil -- Namen "verunheidnischt".

"Gwynhwyfar" scheint dabei wohl am ehesten die "Originalschreibweise" zu sein, da ich diese bei ziemlich gute recherchierten Quellen gesehen habe.

Apropos gut recherchiert: Sierra hat vor Jahren ein Adventure namen "Conquest of Camelot" gemacht, das -- wie ich finde -- sehr detailliert und gut recherchiert die Geschichte um die Gralssuche Knig Artus wiedergibt.

Schlussendlich jedoch gibt immer jeder Autor seine eigenen Interpretationen in die Geschichte.

#12453 11/06/03 10:21 AM
Joined: Mar 2003
A
veteran
Offline
veteran
A
Joined: Mar 2003
Die Wrter "Gwen" und "Queen" sind etymologisch miteinander verwandt.


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
#12454 11/06/03 04:05 PM
Joined: Mar 2003
old hand
Offline
old hand
Joined: Mar 2003
Erst mal Danke fr die vielen Empfehlungen.
Wei jemand ob Le Morte d'Arthur im original englisch oder franzsisch ist? Thomas Malory hrt sich irgendwie sehr englisch an.
Vielleicht berlege ich mir ja auch T.H. White noch mal.


"In jedem Winkel der Welt verborgen ein Paradies"
#12455 12/06/03 06:32 AM
Joined: Apr 2003
Location: Liechtenstein
veteran
Offline
veteran
Joined: Apr 2003
Location: Liechtenstein
Yep, "Le Morte D'Arthur" ist englisch. Zumindest habe ich es in englisch gelesen.
Ich weiss, dass Thomas Maloy es in Frankreich geschrieben hat, ob er aber Franzose war und ob das tatschliche Original in Franzsisch ist, weiss ich nicht.

Die deutsche Version scheint aber ziemlich gut bersetzt zu sein, so denke ich, kann man getrost auch diese lesen. Ich habe sie mir auf jeden Fall bestellt. Mal sehen, wie sie ist.


#12456 12/06/03 10:04 AM
Joined: Mar 2003
T
journeyman
Offline
journeyman
T
Joined: Mar 2003
Quote
Liselotte Welskopf-Henrich: Das Blut des Adlers
(= Nacht ber der Prrie, Licht ber weien Felsen, Stein mit Hrnern, Der siebenstufige Berg, Das helle Gesicht)
Ich habe die 5 Bcher grade zum 3. Mal gelesen, und mir haben sie diesmal noch besser gefallen. Vielleicht weil ich ein bichen lter geworden bin.
Die Handlung spielt in den 60/70er Jahren auf einer Lakota-Reservation in den USA. Da die Autorin zu dieser Zeit selbst recht lang auf einer solchen Reservation (wenn auch nur als Gast) lebte, wei sie wovon sie spricht. Die Bcher sind eine indirekte Fortsetzung zu ihrer (fiktiven) "Die Shne der groen Brin"-Reihe (die allerdings eher Jugendbcher sind, trotzdem absolut lesenswert), und so sind auch die Personen in "Das Blut des Adlers" fiktiv, allerdings ist die Handlung in echte Ereignisse (wie die Besetzung von Alcatraz und des wounded knee, oder der Zwangssterilisation indianischer Frauen) eingebettet.


Verflixt, das hab ich jetzt erst entdeckt...
Ich hab die Bcher (sowohl die 6-bndigen Jugendbcher als auch die Nachfolger) auch schon mehrfach verschlungen, nachdem sie mir wrmstens von meinem Vater empfohlen wurden. Der war ein so groer Fan davon, dass er in den 80er Jahren nach Kanada gefahren ist, um sich auf die Suche nach den geschilderten Personen und Orten zu machen. Er hat dann tatschlich den Ururenkel von Tokei-Ihto (dem Held der ersten 6 Bnde) getroffen. Laut dessen Angaben sind die meisten Personen durchaus echt und nicht fiktiv, nur die geschilderten Abenteuer sind ausgedacht. Allerdings hat sich Frau Welskopf-Henrich mit den Nachfahren in Kanada getroffen, um eine ausreichende Authentizitt zu gewhrleisten.
Jetzt hoffe ich mal, dass mein Vater mir da keinen Bren aufgebunden hat. Woher weit du denn, Flash, dass die Personen fiktiv sein sollen?

#12457 12/06/03 06:14 PM
Joined: Mar 2003
Location: Franken
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Franken
Ddraiggy: Da Gwyn... die "Originalschreibweise" sein knnte, hatte ich zunchst auch vermutet. Allerdings kommt es mir seltsam vor, da beispielsweise Lancelot hier pltzlich Bedwyr heit. Da kann ich ja nun berhaupt keine hnlichkeit feststellen, oder irre ich mich?

#12458 12/06/03 06:46 PM
Joined: Mar 2003
old hand
Offline
old hand
Joined: Mar 2003
Quote
Verflixt, das hab ich jetzt erst entdeckt...
Ich hab die Bcher (sowohl die 6-bndigen Jugendbcher als auch die Nachfolger) auch schon mehrfach verschlungen, nachdem sie mir wrmstens von meinem Vater empfohlen wurden. Der war ein so groer Fan davon, dass er in den 80er Jahren nach Kanada gefahren ist, um sich auf die Suche nach den geschilderten Personen und Orten zu machen. Er hat dann tatschlich den Ururenkel von Tokei-Ihto (dem Held der ersten 6 Bnde) getroffen. Laut dessen Angaben sind die meisten Personen durchaus echt und nicht fiktiv, nur die geschilderten Abenteuer sind ausgedacht. Allerdings hat sich Frau Welskopf-Henrich mit den Nachfahren in Kanada getroffen, um eine ausreichende Authentizitt zu gewhrleisten.
Jetzt hoffe ich mal, dass mein Vater mir da keinen Bren aufgebunden hat. Woher weit du denn, Flash, dass die Personen fiktiv sein sollen?

Das ist interessant.
Ich denke nicht, dass dein Vater dir einen Bren aufgebunden hat. Ich dachte wohl, dass die Personen (von "Die Shne der Groen Brin") fiktiv seinen, weil die Erstausgabe erschienen ist, bevor Fr. Welskopf-Henrich das erste Mal in Amerika war. Vielleicht hat sie so gut recherchiert, dass die Personen trotzdem stimmig waren, und sie die Ausgabe spter passend berarbeiten konnte.
Meine Aussage bezglich den Personen in "Das Blut des Adlers" war definitv falsch. Ich habe spter noch diese Seite gefunden, laut der die Personen zwar existiert haben, aber zu deren Schutz umbenannt wurden (Liselotte Welskopf-Henrich hat es wohl auch selber mit dem FBI zu tun bekommen). Und ich dachte, da ich sonst nie den Namen der Personen begegnet bin, dass sie wohl fiktiv seien.

Freut mich, zu hren, dass ich nicht nicht der einzige bin, dem diese Bcher etwas bedeuten. Und Respekt vor deinem Vater!


"In jedem Winkel der Welt verborgen ein Paradies"
#12459 12/06/03 07:47 PM
Joined: Mar 2003
Location: Krynn
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Krynn
Quote
Ddraiggy: Da Gwyn... die "Originalschreibweise" sein knnte, hatte ich zunchst auch vermutet. Allerdings kommt es mir seltsam vor, da beispielsweise Lancelot hier pltzlich Bedwyr heit. Da kann ich ja nun berhaupt keine hnlichkeit feststellen, oder irre ich mich?


Wie ich schon sagte, lehnt sich die Artus-Sage an die keltische Gttergeschichte an. Scheinbar hat der/die Autor/in die Sage zwar als Artussage nacherzhlt, aber mit den Namen aus der keltischen Glaubenswelt....

Bedwyr ist in der keltischen Mythologie ein einarmiger Held und Krieger, der Culhwch dabei hilft um Olwen zu werben. In der frhen Artussage wird aus "Bedwyr" der Name "Bedivere", das sollte Dir mehr sagen. Und hier hilft er Artus eben dann dabei um Guinevre zu werben.....

<img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />


#12460 12/06/03 08:00 PM
Joined: Mar 2003
T
journeyman
Offline
journeyman
T
Joined: Mar 2003
Cooler Link, Flash
Danke!!!
Da bin ich noch die Nacht durch am Lesen:)
Und da ich grad so in Danksagungsstimmung bin:
Ein Megadank an - hhh - ich glaub es war Ralf, fr den Tip 'Der Waffenhndler' von Hugh Laurie. Das war aber wirklich ein wrdiger Doug Adams Nachfolger - ein Lacher nach dem nchsten; ich mus gleich mal gucken, ob der noch mehr geschrieben hat!

#12461 12/06/03 10:19 PM
Joined: Mar 2003
A
veteran
Offline
veteran
A
Joined: Mar 2003
Quote
Bedwyr ist in der keltischen Mythologie ein einarmiger Held und Krieger, der Culhwch dabei hilft um Olwen zu werben. In der frhen Artussage wird aus "Bedwyr" der Name "Bedivere", das sollte Dir mehr sagen. Und hier hilft er Artus eben dann dabei um Guinevre zu werben.....


Ja ? Bedwyr war ein Forumsmitglied im alten Forum, er ist als Zwerg ins Spiel gekommen ...


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
#12462 13/06/03 04:19 PM
Joined: Mar 2003
Location: Franken
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Franken
DJCat: Nichts zu danken, ich bin ja immer froh, wenn ich auch nur eine Person auf eine weitgehend unbekannte Perle aufmerksam machen kann! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />
Mehr von Laurie gibt es bislang allerdings nichts, soweit ich wei. Leider. "Hauptberuflich" ist er ja auch Schauspieler und Komiker. Theoretisch sollte "Der Waffenhndler" verfilmt werden, mit John Malkovich als Produzent, aber von dem Projekt habe ich seit Jahren nichts mehr gehrt, insofern ist es wohl leider ziemlich tot ... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

#12463 18/06/03 02:26 AM
Joined: May 2003
Location: Seattle
veteran
Offline
veteran
Joined: May 2003
Location: Seattle
Robert Jordanien, Welt der Zeit, das beste



#12464 18/06/03 11:15 AM
Joined: Mar 2003
A
veteran
Offline
veteran
A
Joined: Mar 2003
Innerhalb von etwa einem Monat habe ioch jetzt 5 Bcher von Terry Pratchett durchgelesen. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" /> Was ist blo in mich gefahren ? <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

Wer die Wache in Ankh-Morpork nher kennenlernen will, solte diese Bcher in am Besten folgender Reihenfolge lesen:

- Wachen ! Wachen !
- Helle Barden
- Hohle Kpfe
- Der fnfte Elefant
- Die volle Wahrheit

Alle von "his Pratchettness". <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
#12465 23/06/03 05:31 PM
Joined: Mar 2003
old hand
Offline
old hand
Joined: Mar 2003
Harry Potter and the Order of the Phoenix:
Leider nicht so gut wie ich erhofft hatte. Irgendwie fehlte die Handlung. Und es ist das erste vorhersehbare Harry-Potter-Buch. Trotzdem habe ich es gern gelesen.
Ich lasse mich jetzt absichtlich nicht weiter drber aus, wegen Spoilergefahr, und damit sich jeder seine eigene Meinung bilden kann. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

Eins (h, zwei) mu ich aber doch noch anmerken:
1. Ich htte nicht gedacht, dass ich mich mal dazu hinreien lassen wrde, nicht auf die Taschenbuchausgabe eines Buches warten zu knnen.
2. Ich war ehrlich berrascht, dass in der Zeit, in der ich im Buchladen war, 3 Bnde ber den Tisch gingen, mind. 10 im Vorbestellungsregal standen, und ich auf der Strae noch mal zwei Leuten mit dem Buch in der Hand ber den Weg gelaufen bin. Und das bei einem kleinen Buchladen, der normalerweise nicht mal englische Bcher fhrt (und einem unverschmten Preis).


"In jedem Winkel der Welt verborgen ein Paradies"
#12466 23/06/03 06:26 PM
Joined: May 2003
MIB Offline
addict
Offline
addict
Joined: May 2003
Quote
Harry Potter and the Order of the Phoenix:
Leider nicht so gut wie ich erhofft hatte. Irgendwie fehlte die Handlung. Und es ist das erste vorhersehbare Harry-Potter-Buch. Trotzdem habe ich es gern gelesen.
Ich lasse mich jetzt absichtlich nicht weiter drber aus, wegen Spoilergefahr, und damit sich jeder seine eigene Meinung bilden kann. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

Eins (h, zwei) mu ich aber doch noch anmerken:
1. Ich htte nicht gedacht, dass ich mich mal dazu hinreien lassen wrde, nicht auf die Taschenbuchausgabe eines Buches warten zu knnen.
2. Ich war ehrlich berrascht, dass in der Zeit, in der ich im Buchladen war, 3 Bnde ber den Tisch gingen, mind. 10 im Vorbestellungsregal standen, und ich auf der Strae noch mal zwei Leuten mit dem Buch in der Hand ber den Weg gelaufen bin. Und das bei einem kleinen Buchladen, der normalerweise nicht mal englische Bcher fhrt (und einem unverschmten Preis).


Na, dann warte ich mal in aller Ruhe auf die deutschsprachige Ausgabe (fr November angekndigt) <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" /> . Das habe ich gerade auch mit dem neuen Band des "Rad der Zeit" getan, da die ersten englischsprachigen Kritiken da ebenfalls nicht besonders enthusiastisch ausgefallen sind.


Sterben geht immer - mal schauen was vorher geht
#12467 23/06/03 06:33 PM
Joined: Mar 2003
Location: Germany
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Germany
Quote

Na, dann warte ich mal in aller Ruhe auf die deutschsprachige Ausgabe (fr November angekndigt) <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" /> . Das habe ich gerade auch mit dem neuen Band des "Rad der Zeit" getan, da die ersten englischsprachigen Kritiken da ebenfalls nicht besonders enthusiastisch ausgefallen sind.


Bobby Jordie hat sich ja wieder mal genug Zeit gelassen, bis erberhaupt mal wieder ein Buch schreibt, da kan ich auch noch Juli warten, bis der erste deutschsprachige Teil seines Buches erscheint und im Oktober kommt die andere Hlfte in deutsch.
brigens eine blde Angewohnheit, englische Bcher zu teilen um mehr Kohle zu machen. Ich hasse geldgierige Verlage.
Jetzt nach Jahren, legen sie die Bcher originalgetreu neu auf als Hartband. Was vorher in zwei bzw, drei TBs rauskam wird jetzt wieder als Original neu aufgewrmt. Htten sie mal gleich so rausbringen sollen. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/suspicion.gif" alt="" />

#12468 23/06/03 06:52 PM
Joined: May 2003
MIB Offline
addict
Offline
addict
Joined: May 2003
Quote
Quote

Na, dann warte ich mal in aller Ruhe auf die deutschsprachige Ausgabe (fr November angekndigt) <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" /> . Das habe ich gerade auch mit dem neuen Band des "Rad der Zeit" getan, da die ersten englischsprachigen Kritiken da ebenfalls nicht besonders enthusiastisch ausgefallen sind.


Bobby Jordie hat sich ja wieder mal genug Zeit gelassen, bis erberhaupt mal wieder ein Buch schreibt, da kan ich auch noch Juli warten, bis der erste deutschsprachige Teil seines Buches erscheint und im Oktober kommt die andere Hlfte in deutsch.
brigens eine blde Angewohnheit, englische Bcher zu teilen um mehr Kohle zu machen. Ich hasse geldgierige Verlage.
Jetzt nach Jahren, legen sie die Bcher originalgetreu neu auf als Hartband. Was vorher in zwei bzw, drei TBs rauskam wird jetzt wieder als Original neu aufgewrmt. Htten sie mal gleich so rausbringen sollen. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/suspicion.gif" alt="" />


Der deutsche Band ist gerade erschienen (nett zu lesen - aber etwas langatmig <img src="/ubbthreads/images/graemlins/rolleyes.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/sleepey.gif" alt="" /> ). Der Umfang hat deutlich zugenommen - es gibt ja diesmal auch nur zwei anstatt drei deutsche Bnde <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />. Bei der Story-Entwicklung mu man (neben viel Geduld) Angst haben, dass der Autor irgendwann stirbt und das groe Finale immer noch fern ist (und dann vielleicht fr immer fern bleibt <img src="/ubbthreads/images/graemlins/eek.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/rolleyes.gif" alt="" />).


Sterben geht immer - mal schauen was vorher geht
#12469 23/06/03 07:00 PM
Joined: Mar 2003
Location: Germany
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Location: Germany
Quote

Der deutsche Band ist gerade erschienen (nett zu lesen - aber etwas langatmig <img src="/ubbthreads/images/graemlins/rolleyes.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/sleepey.gif" alt="" /> ). Der Umfang hat deutlich zugenommen - es gibt ja diesmal auch nur zwei anstatt drei deutsche Bnde <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />. Bei der Story-Entwicklung mu man (neben viel Geduld) Angst haben, dass der Autor irgendwann stirbt und das groe Finale immer noch fern ist (und dann vielleicht fr immer fern bleibt <img src="/ubbthreads/images/graemlins/eek.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/rolleyes.gif" alt="" />).


Watt ? Schon da ? Is ja frher als angekndigt, das kenn ich ja gar nicht von Heyne.
ja etwas langgezogen ist die Story schon, aber doch immernoch sehr gut. ICh hatte schon Angst das er die Story schmeit, weil so lange nix erschienen ist. Genug Geld hat er ja mit der Story gemacht und hat es nicht mehr ntig zu schreiben. Auerdem soll er eine etwas schwierige Pernlichkeit sein.

#12470 23/06/03 07:47 PM
Joined: Mar 2003
journeyman
Offline
journeyman
Joined: Mar 2003
Quote
Harry Potter and the Order of the Phoenix:
Leider nicht so gut wie ich erhofft hatte. Irgendwie fehlte die Handlung. Und es ist das erste vorhersehbare Harry-Potter-Buch.


Du fandest es vorhersehbar? In wie fern? Ich hatte teils echt keine Ahnung was abgeht. Und da ich vorher schon wute da jemand stirbt (nicht jedoch wer), hab ich was das anging auch alle 2 kapitel meine Meinung gendert wer wohl drauf gehen wird... Htte aber auch bis ganz kurz vorm Ende auf wen anders getippt.
Ich fand jedoch die erste Hlfte besser als die 2. Aber insgesammt wrd ich schon sagen, da es das beste HP buch ist (gefolgt von Teil 3). Es gab auch wieder einige sehr interessante Enthllungen.

Page 2 of 24 1 2 3 4 23 24

Moderated by  Alix, ForkTong, Larian_QA, Macbeth 

Link Copied to Clipboard
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5