Larian Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 15 of 190 1 2 13 14 15 16 17 189 190
#206105 14/04/04 06:23 PM
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Als Lu aufschreit ist es schon zu spt zum Handeln, und Stone steht auch zu weit weg.
Fassungslos sieht Stone zu wie die anderen um das Amulett herumstehen. Einen Seelenfnger hat der Reisende es genannt. Stone weis darber nur, das es ohne Magie zu beherrschen, aussichtslos ist einen darin gefangenen befreien zu wollen.
Voller Hoffnung blickt er deshalb auf Bodasen, vielleicht kann der Magier Lu helfen.


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
#206108 14/04/04 06:33 PM
Joined: Dec 2003
Location: Mnchen
addict
Offline
addict
Joined: Dec 2003
Location: Mnchen
Rashida sitzt missmutig in einer Ecke unter einem Baum. Woher kommt dieser Sinneswandel? Wieso sieht sie pltzlich die anderen in einem ganz anderen Licht? Sollte die Begegnung mit Undar und dem Priester den Wandel herbeigefhrt haben?

Ah ja, der Priester... sie lsst ihren Geist schweifen, aber er ist nicht in unmittelbarer Nhe. Sie lehnt sich beruhigt zurck, der khle Baumstamm rckt ihre Realitt wieder zurecht.

Ich darf nicht berall jetzt Verfolger vermuten! Sie lsst ihren Blick ber die Gruppe schweifen. Auch, wenn ich sie alle nicht kenne, ich muss ihnen soweit vertrauen, dass sie mir nichts bses wollen! Ein scharfer Blick von ihr trifft den Reisenden. Sie bemerkt eine nderung in seinen Gedanken. Schnell schaut sie in die Luft hinauf.
"Mist, jetzt habe ich mich wohl verraten! Wer solche Sachen wie den Enthllungszauber weiss, wird bestimmt auch negative Gedanken und Blicke spren! Ich muss vorsichtiger sein."

Langsam richtet sie sich auf und geht zu Big Claw und dem Reisenden hinber. Sie betrachtet auch das Amulett, sie hat alle Erklrungen mitgehrt. Interessant... dann erhebt sie die Stimme: "Also, ich mchte euch ja nicht zu nahe treten! Aber da steht in der alten Sprache folgende Worte: Una sallus victis sperare nullam! Und das ist ja wohl kaum Elfisch, oder?"
Nach einer kurzen Pause fgt sie hinzu: "Falls ihr das nicht versteht, es heisst: Ein Heil bleibt dem Besiegten allein, kein Heil zu hoffen! Wenn das mal nicht gute Nachrichten sind..."

Die Kriegerin wendet sich von den beiden ab und geht zu Stone, der mit seinen bungen fertig ist und fassunglos, ja fast schon hilflos, zu den anderen rber schaut, die sich noch mit dem Amulett beschftigen. Abrupt reisst sie den Hter aus seinen Gedanken: "Ach, ich weiss nicht, wie ich es sagen soll. Aber seit meinem Ritual gestern nacht, empfinde ich pltzlich anders. Vielleicht ist es gar nicht wichtig, aber ich mchte, dass Ihr wisst, dass ich Euch nicht misstraue."

Mit einem Ruck dreht sie sich um und geht zu dem Baum, unter dem sie vorher schon gesessen war. Sie kramt in ihrem Rucksack und holt einen Lederbeutel heraus. In gierigen Zgen lsst sie das Getrnk ihre Kehle herunterrinnen.


Quem dei diligunt, adulescens moritur. Titus M. Plautus
#206110 14/04/04 06:39 PM
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone ist ber die Worte der Kriegerin berrascht, Wie kommt sie denn jetzt darauf?, denkt er sich. Schnell geht er Ihr nach, Das hatte ich auch nicht geglaubt, sonst wrde ich wohl kaum mit euch sprechen wollen. Es Geht um die Geschichte die der Reisende gestern erzhlte


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
#206111 14/04/04 06:51 PM
Joined: Mar 2004
Location: Anywhere
old hand
Offline
old hand
Joined: Mar 2004
Location: Anywhere
Als der Reisende den glasiger werdenden Blick des Magiers bemerkt, schliesst er seine Hand um das Amulett, ohne es dem Magier jedoch wegzunehmen. Als dieser blinzelt und erzrnt aufbegehren will, sagt der Reisende ruhig und eindringlich:

"Ich weiss nicht viel darber. Aber nach allem was ich weiss und der Inschrift entnehmen konnte, bin ich mir sicher das dies ein Seelenfnger ist. Sowohl was ich las, als auch das was Big Claw gelesen hat, deuten darauf hin. In alten Zeiten wurden sie von den Elfen benutzt um magische Artefakte zu sichern. Man legte diese Magie in Schmuckstcke, die man unter die wertvollen Dinge mischte.
Man wollte die mchtigen Gegenstnde nicht in falsche Hnde gelangen lassen: Wer die elfische Hochsprache beherrschte, war durch die Inschrift gewarnt. Jeder Unbedarfte aber, der durch Diebstahl an einen magischen Schatz der Elfen gelangt war und nun mittels Magie Funktion und Wert seiner Beute ergrnden wollte, tappte bei der Untersuchung eines solchen Schmuckstcks in eine magische Falle. Seht, was Rashida gelesen hat ! Ihr erschien ein Spruch, der dazu verlocken knnte, dies fr ein Amulett zu halten das Mut oder Strke verleiht ! Ein trickreicher Kder !"

Langsam lsst der Reisende das Amulett wieder los.

"Ich weiss nicht, was genau mit LuSer passiert ist, oder ob es Hilfe fr ihn gibt. Aber ich glaube ihr solltet eure magische Analyse nur fortsetzen, wenn ihr Wert darauf legt, ihm Gesellschaft zu leisten...."

#206116 14/04/04 06:56 PM
Joined: Mar 2004
Location: Berlin, Germany
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2004
Location: Berlin, Germany
Glance, der die Diskussion zwischen Claw und dem Reisenden bisher kommentarlos folgte, wirft pltzlich ein "Moment mal, das kenne ich!" Er schliet die Augen und fngt an zu rezitieren:

"i dorin - dor'duinor,
morgnet th'urias illuimin elhnet,
fe miril enivi,
edregol s henn,
annon band,fa amarth"

Und weil alle ausser Claw und dem Reisenden ihn verstndnislos anblicken, bersetzt er:

"Land der Leere - Land der Nacht,
dunkle Trume, lichte Stille,
wenn der Geist des Juwels erwacht,
ist aussergewhnlicher Anblick,
das Tor zum Kerker,
zum Schicksal des Geistes."

"Das ist ein Lied aus alten Tagen," fhrt er fort, "das Schmuckstck zeigt wohl im Wechsel jeweils eine Zeile des Gedichts. Lu Ser konnte es nicht lesen, obwohl ich bezweifle, dass er das in seiner Neugier gewollt htte. Ich habe allerdings keine Ahnung, was den Geist des Juwels weckt und ihn zum Seelenfnger macht. Und noch weniger weiss ich, wie der gefangene Geist befreit werden kann!"




In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)
#206117 14/04/04 06:56 PM
Joined: Nov 2003
veteran
Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Die Elfin ist sehr misstrauisch dem Reisenden und auch Glance gegenber geworden. Sie hat das Gefhl, dass zwischen dem Reisenden und Glance eine Art Verbindung besteht, die den anderen schadet.


Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
#206118 14/04/04 07:27 PM
Joined: Dec 2003
Location: Mnchen
addict
Offline
addict
Joined: Dec 2003
Location: Mnchen
Die Kriegerin setzt berrascht ihren Beutel ab. Dass der Hter das Gesprch mit ihr sucht, obwohl alle anderen in der Nhe sind, verwundert sie -gelinde gesagt- ziemlich.
Sie bietet dem Krieger einen Platz neben ihr an, damit er in Ruhe erzhlen kann. Ihren Blick in das Unterholz des Waldes gerichtet, bittet sie ihn: "Setzt Euch und erzhlt. Vielleicht erkennen wir beide zusammen das wahre Wesen des Reisenden."


Quem dei diligunt, adulescens moritur. Titus M. Plautus
#206119 14/04/04 08:15 PM
Joined: Aug 2003
Location: Graz - Austria
veteran
Offline
veteran
Joined: Aug 2003
Location: Graz - Austria
Nach der Warnung des Reisenden unterbricht Bodasen seine konzentration und steckt das Amulett erst mal ein.

"Irgendwelche Vorschlge?" fragt er in die Runde.


bernhard live and let die!
#206121 14/04/04 09:30 PM
Joined: Mar 2003
A
veteran
Offline
veteran
A
Joined: Mar 2003
Alrik ist lngst aufgestanden, als er den Schrei (er selber htte es "Quieken" genannt) des Minidrachen hrt - was ist denn nun schon wieder los ?

Er dreht sich rerum und schaut in die Richtung des Schreis.

Nichts ! Keine Spur von Lu Ser ! Alrik kratzt sich den Kopf. Ein Schrei - und auf einmal ist er weg ? Klingt nach einer Entfhrung in einer dunklen Gasse ... Alrik will der Elfin seine Einschtzung mitteilen (weil sie dem Ort, woher der Schrei kam, am nchsten steht), da tritt der Reisende zu ihr und unterhlt sich mit ihr. Whrend Alrik ein paar Gesprchsfetzen aufschnappt, kommen auch Bodasen und Glance nher.

Nach dem Gesprch erzhlt Alrik den vieren von seiner Einschtzung.

Sodann wird er aufgeklrt, da er im Prinzip recht hat - und da das Amulett ein sogenannter "Seelenfnger" ist.


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
#206123 14/04/04 10:26 PM
Joined: Mar 2004
Location: Anywhere
old hand
Offline
old hand
Joined: Mar 2004
Location: Anywhere
Der Magier fragt nach Vorschlgen...... Doch diesmal weiss der Reisende keinen Rat.

"Wenn Big Claw und Glance keine Idee haben, wie dem Fallenzauber entgegenzuwirken sein knnte - ich vermag es auch nicht zu sagen. LuSer ist ein Drache. Sicher, er ist noch sehr jung - aber er ist ein Drache. Wenn er zu seiner Strke findet, mag es ihm selbst vielleicht gelingen, sich aus dem Seelenfnger zu befreien. Wir knnen nur hoffen, das uns noch etwas einfllt..... Ich wrde nur zu gerne wissen, wo es herkam und wie LuSer es in die Pfoten bekam..... Da es sehr alten elfischen Ursprungs ist, hatte ich zunchst angenommen, es gehre Big Claw oder Glance."

#206125 15/04/04 02:42 AM
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone nimmt das Angebot an, und setzt sich neben die Kriegerin. Ich glaube die sind im Moment so beschftigt, das die nicht mitbekommen werden ber was wir uns hier unterhalten. Auerdem will ich euch ja auch nur erzhlen was ihr verpasst habt.
Mit einem Augenzwinkern beginnt Stone die Geschichte des Reisenden zu erzhlen und als er damit fertig ist, erzhlt er auch noch von seinen berlegungen am Morgen.
Ihr seht das uns der Fremde eine Menge verschweigt, selbst seinen Namen hat er uns nicht verraten. Ihr habt von Anfang an mit mir zusammen gekmpft, auch wenn ich das nicht immer gesehen habe. Wenn ich einem hier aus der Truppe vertraue dann euch.
Unwillkrlich schaut Stone auf seine Brustplatte, und dann Rashida direkt an.
Selbst mein Vater, und der hat sich sein Leben lang damit beschftigt hat noch nichts gehrt oder gelesen was auch nur indirekt auf solche Legenden eingeht. Ich habe nicht das Gefhl das der reisende uns schaden will. Aber das heit nicht das er es nicht in kauf nehmen wrde wenn es keine andere Mglichkeit mehr gibt. Von uns allen wissen wir ber seine Beweggrnde am wenigsten.
Mit einem seuftzen bricht Stone ab und sagt zum Abschluss Wir sollten beide die Augen offen halten



Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
#206127 15/04/04 05:49 AM
Joined: Dec 2003
Location: Mnchen
addict
Offline
addict
Joined: Dec 2003
Location: Mnchen
Rashida hrt aufmerksam zu und schttelt whrend der Erzhlung immer wieder ihren Kopf. Nachdem Stone geendet hat, berlegt sie eine Weile.

"Etheran? SarSareth? AneAshin? Unsere Gtter sollen Ehteran sein, die sich zurckgezogen haben? Entschuldigt, aber das wirft sehr viele Fragen auf. Wenn damals eine so gewaltige Armee nicht gegen SarSareth bestehen konnte, wie sollen wir das knnen? Und der Reisende ist sich wirklich sicher, dass es auf diese Schlacht hinausluft?"

Die Kriegerin grbelt ernsthaft nach. Ihr Gott, ein Etheran? Das kann sie nicht glauben. Und doch, der Gedanke fhlt sich nicht falsch an.

Die Gedanken zucken wie wild durch ihren Kopf: Wenn Undar ein Etheran ist, wieso braucht er dann mich, um die Statue des Blutes zu holen? Dann kann er doch selbst gehen und sie holen, mchtig wie er ist. Ob er mit den anderen zusammen arbeitet? Wieso werden wir schwache sterbliche losgeschickt? Sollen wir SarSareth zur Rede stellen oder mssen wir wirklich gegen ihn kmpfen?

Sie wendet sich wieder an den Hter: "Wenn wirklich soviel Zorn und Hass in SarSareth herrscht, dann wird es eine hssliche Schlacht. Ich hoffe, wir finden noch mehr Untersttzung, die wir gut gebrauchen knnen. Wisst Ihr, was mich am meisten wundert? Nach der Erzhlung des Reisenden sind unsere Gtter ja die Etheran, die sich SarSareth entzogen haben. Wieso braucht Undar mich, eine schwache Sterbliche, um die Statue des Blutes zu holen? Er scheint doch recht mchtig zu sein, kann er sie nicht selbst holen? Will er mich prfen? Oder muss ich kmpfen, damit ich stark genug werde, gegen SarSareth zu bestehen?"

Sie schluckt schwer, als sie an ihren Gott denkt. Gedankenverloren schiebt sie einen getrockneten Streifen Schweinefleisch in ihren Mund.

Leise setzt sie ihre Rede fort: "Auch ich habe versagt. Meine leichtsinnige Entscheidung, trotz Gefahr das Ritual alleine durchzufhren, hatte fr mich Konsequenzen." Sie stockt, ein Kloss will sich nicht auflsen.
Ihre Gefhle brechen aus ihr heraus, sie redet jetzt laut und heftig: "Undar hat mir, seiner heiligen Kriegerin, das Privileg entzogen, bis auf weiteres irgendwelche Rituale durchzufhren, die ihn ehren! Jetzt bin ich nicht sehr viel mehr als ein einfacher Streiter, der vor seiner Initiierung steht. Und warum? Weil ich so dumm war, euch zu verlassen, da ich dachte, meinem Gott sei es wie immer wichtig, dass sein Ritual durchgefhrt wird. Und zwar von mir!"

Whrend dieser Erklrung ist Rashida aufgesprungen. Sie setzt sich wieder hin und wirft missmutige Blicke in die Runde.


Quem dei diligunt, adulescens moritur. Titus M. Plautus
#206130 15/04/04 06:30 AM
Joined: Mar 2004
addict
Offline
addict
Joined: Mar 2004
Als Lu das nchste Mal erwacht, ist es noch immer (oder schon wieder?) Tag. Sein Magen grummelt deutlich vor Hunger und sein Maul ist schon ganz trocken vor Durst. Erst ist Lu versucht, einfach sitzen zu bleiben und sich dem Selbstmitleid hinzugeben. Dann jedoch rafft er sich auf und beginnt auf den dunklen Schatten zuzugehen, der sich am Horizont abzeichnet.

Als er einige Schritte gewandert ist, dringt pltzlich der Duft von Keksen an seine Nase. Unglubig starrt Lu auf einen Tisch mit Keksen und herrlich frischem Quellwasser. Hungrig und durstig greift er zu, bevor er seine Schritte wieder auf sein ursprngliches Ziel ausrichtet.

#206132 15/04/04 06:34 AM
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
"Nein, macht euch keine vorwrfe. Ihr habt getan was ihr fr Notwendig hieltet. Undar htte euch doch auch schon frher warnen knnen. Ich hingegen, gestern hatte ich Wache. Ich htte als erster bei euch sein mssen. Aber ich war zu abgelenkt, habe mich in meinen Gedanken verloren. Wenn euch etwas passiert wre so wre es meine schuld gewesen. Ich muss euch um Verzeihung bitten
Stone schaut Rashida an Es tut mir leid



Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
#206135 15/04/04 11:59 AM
Joined: Nov 2003
veteran
Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Big Claw blickt etwas ratlos zu den anderen.
"Ich weiss nur, dass Lu Ser es in einem Gebsch fand. Den Rest kennt ihr ja. Es ging alles so schnell, da konnte ich nicht mehr eingreifen. Das Merkwrdige ist, dass ich vor Lu Ser das Gebsch gesehen habe, aber kein Amulett. Vielleicht sollten Glance und ich uns mal zusammensetzen und uns austauschen. Da er eine andere Herkunft hat und aus einem anderen Teil der Welt kommt, als ich, wre es mglich, dass wir aus der Geschichte unserer beider Welten etwas finden, das Lu Ser helfen kann. Denn Elfen sind wir ja beide. Eventuell gibt es einen Zusammenhang."


Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
#206137 15/04/04 10:07 PM
Joined: Mar 2004
Location: Berlin, Germany
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2004
Location: Berlin, Germany
Glance reibt sich nachdenklich die rechte Ohrspitze. "Ich glaube das Lied war lnger," sagt er zu Claw, "aber mir fllt es nicht mehr ein. Ich denke, ich sollte aufhren darber nachzugrbeln, und hoffe, dass dann eine spontane Erinnerung aufkommt."

Er wendet sich an Bodasen "Claw hatte als einzige Kontakt zu der Fee im Seelenfnger, und die Fee hat ausser Lu Ser nur sie gesehen. Es knnte hilfreich sein, wenn wir nicht offenbaren, dass ausser ihr noch andere, und vor allem welche, Wesen Interesse an dem Drachen haben. Ich schlage daher vor, dass Claw das Amulett bei sich trgt, und dass nur sie gelegentlich hineinblickt um zu sehen, ob sie mit dem Drachen direkt in Kontakt treten kann. Ausserdem ist sie als reinbltige Elfe wahrscheinlich die am geringsten Gefhrdete von uns allen." Er bemerkt ein Zgern Bodasens, und hakt nach, "Einverstanden, Bodasen? Oder habt Ihr einen anderen Vorschlag?"


In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)
#206138 15/04/04 10:21 PM
Joined: Aug 2003
Location: Graz - Austria
veteran
Offline
veteran
Joined: Aug 2003
Location: Graz - Austria
"Ich wei nicht. Dieses Amulett ist von groer magischer Macht, ich denke, da ich am ehesten von und die Befhigung habe es zu ergrnden. Meine magische Ausbildung ist mit Sicherheit die profundeste.

Aber ich will euch nicht im Wege stehen, wer es trgt ist letztlich egal, solange uns etwas einfllt um den kleinen Drachen da herauszuholen."

Bodasen nimmt das Amulett und legt es auf den Boden. "Also wer immer sich berufener fhlt als ich...."


bernhard live and let die!
#206139 16/04/04 03:44 AM
Joined: Mar 2004
Location: Anywhere
old hand
Offline
old hand
Joined: Mar 2004
Location: Anywhere
"Eure magische Ausbildung will niemand von uns anzweifeln, Bodasen. Aber wie ihr wisst, waren die Elfen nie sehr mitteilsam ber ihre natrliche, erdgeborene Magie. Wir haben es hier mit sehr alter elfischer Magie zu tun, die kaum an irgendwelchen arkanen Instituten gelehrt werden drfte. Ich fr meinen Teil wrde hier die elfische Intuition den menschlichen Studien vorziehen..... Wir knnen im Moment ohnehin nicht viel fr LuSer tun."

Nachdenklich schaut der Reisende den Magier an, der seine Neugier sichtlich nur schwer zgeln kann.

"Ich wrde euer Interesse gerne auf etwas anderes lenken, das euch sicherlich ebenso faszinieren drfte. Ihr wolltet Beweise fr meine Erzhlung. Ihr habt gesehen, was Glances Ring und Big Claws Amulett verborgen hielten. Ihr habt von eurem Stab gesprochen. Wenn euch der Zauber bekannt ist, der Verborgenes enthllt, dann wendet ihn auf euren Stab an - ich bin mir sicher, das auch dieser etwas in sich birgt....."

#206142 16/04/04 04:11 AM
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Wir sollten auch berlegen, ob wir nicht langsam weiterziehen sollten, spricht Stone die Gruppe an. Hier wimmelt es doch bestimmt nur so von Monstern
Stone berlegt noch auerdem habe ich keinen derartigen Gegenstand. Aber wer weis, mein Vater schickte mich ja zu diesem Tempel in den Brechern. Vielleicht finden wir ja dort noch so einen Gegenstand.


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
#206146 16/04/04 06:47 AM
Joined: Aug 2003
Location: Graz - Austria
veteran
Offline
veteran
Joined: Aug 2003
Location: Graz - Austria
"Warten wir noch einen Augenblick! Reisender, diesen Zauber habe ich schon versucht, als ich den Stab ergrnden wollte. Es war nichts zu finden. Habt ihr Beweise fr eure These?"

"Trotzdem ich versuche es noch mal." Bodasen konzentriert sich, spricht den zauber aber absolut nichts wird vor seinenm geistigen Auge sichtbar.

"Also entweder ist da nichts, oder ein mgliches Artefakt wurde magisch versteckt, damit es mit einfachen zaubern nicht gefunden werden kann. Ich kann aber immer noch die Kraftfdenstruktur analysieren. Dann finde ich bestimmt alles was in diesem Stab versteckt ist nur dauert eine solche Analyse mehrere Stunden!"





bernhard live and let die!
Page 15 of 190 1 2 13 14 15 16 17 189 190

Moderated by  Alix, ForkTong, Larian_QA, Lynn, Macbeth 

Link Copied to Clipboard
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5