Larian Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 35 of 190 1 2 33 34 35 36 37 189 190
#207024 02/06/04 08:26 PM
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone schaut die Elfin halb erfreut und halb betrbt an, betrbt deshalb weil er sich nicht so gut wie Sie in der Gewalt hat.
"Nein, ich bin zwar ausgebildet und habe auch bei verschiedenen Patruilien so mansche Kneipenschlgerei mit auflsen geholfen, aber noch nie etwas derartiges. Ich war immer der meinung das wenn ich in den Kampf ziehen wrde das es," Stone unterbricht sich kurz um nachzudenken, er will nicht als Blutrnstig dastehen aber auch nicht als Feigling, "etwas Heldenhaftes htte. Ich hatte wirklich Angst in dieses Gewlbe zu gehen, es fiel mir so schwer, obwohl es doch meine Aufgabe ist als Hter, Menschen in Not zu Helfen. Und dann dieses Gemetzel, ... Es war schrecklich, das waren keine Trolle oder sonstwas. Das waren Wesen wie wir." Stone bricht ab.


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
#207026 02/06/04 08:34 PM
Joined: Nov 2003
veteran
Offline
veteran
Joined: Nov 2003
"Nein das waren keine Wesen wie wir. Das waren Dunkelelfen. Dunkelelfen tten nicht, weil sie keinen anderen Ausweg mehr sehen, sie tten aus Vergngen. Sie haben keine Skrupel, nichts. Ich wei nicht sehr viel ber sie. Zuhause wurden sie kaum erwhnt. Es schickte sich nicht. Ich war nur sehr erstaunt, dass dieser Eine unsere Hilfe gefordert hat."


Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
#207027 02/06/04 08:39 PM
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
"Ja, sicher. Aber Sie sind dennoch Vernunftbegabt."
Stone wei nicht so recht wie er es sagen soll, "Claw, ich, ach es htte einer von uns sein knnen der da so zerschmettert aus den Trmmern ragte. Wir wissen immer noch nicht was mit Rashida geschehen ist."
Langsam erreicht die gruppe Glance, der auf sie wartet.
Stone schaut die Elfin an, "Claw, was wenn es das nchste mal Menschen, oder Elfen sind, die uns gegenber stehen?. Was sollen wir dann tun?"



Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
#207029 02/06/04 08:50 PM
Joined: Nov 2003
veteran
Offline
veteran
Joined: Nov 2003
"Natrlich sind es Wesen die denken und handeln. Aber nicht so wie wir. Es htte einer von uns sein knnen, das stimmt. Aber es war niemand von uns und das ist gut so. Es sollte so sein. Ich denke mal, dass Rashida nicht unter den Trmmern liegt. Der Reisende und Lu Ser werden sie schon finden. Sie hat ja eine besondere Begabung, sich in verzwickte Situationen zu bringen. Aber sie hat dabei noch nie ernsthaften Schaden genommen. Ihr Gott, Undar, wacht sehr gut ber sie."
Big Claw denkt einen Augenblick ber die letzte Frage Stones nach.
"Egal, wer uns gegenber steht, wir haben eine Aufgabe zu erfllen, darum sind wir hier. Und jeder der versucht, uns davon abzuhalten, wird die Konsequenzen tragen mssen. Was nicht bedeutet, dass wir immer bis zum Tod kmpfen mssen. Es gibt andere Wege."


Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
#207030 02/06/04 08:53 PM
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone nickt, ja die Aufgabe. Er hatte es seinem Vater versprochen zumindest diese vesprechen will er einhalten.
"Ja, ihr habt recht. Ich sollte mir nicht soviele Gedanken um etwas machen das ich nicht beeinflussen kann."


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
#207031 02/06/04 08:58 PM
Joined: Nov 2003
veteran
Offline
veteran
Joined: Nov 2003
"Beeinflussen kann man vieles, nur darf man das Ziel nicht aus den Augen verlieren."
Die Elfin denkt bei sich: *Dieser Krieger ist eigentlich ein sehr ernsthafter Mensch, nur scheint er sehr unsicher zu sein. Er ist nicht so, wie die meisten Elfen die Menschen schildern. Also gibt es auch bei den Menschen genauso Unterschiede wie bei den Elfen.*


Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
#207032 02/06/04 09:00 PM
Joined: Mar 2003
A
veteran
Offline
veteran
A
Joined: Mar 2003
Whrenddessen hlt Alrik in dem Gerllfeld ausschau, ob er nicht einen Feuerstein findet ...
... dann bruchte er nmlich nur noch Zunder ...


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
#207033 03/06/04 09:55 AM
Joined: Dec 2003
Location: Mnchen
addict
Offline
addict
Joined: Dec 2003
Location: Mnchen
Die heilige Kriegerin zuckt geringschtzig mit den Schultern: " Es ist der Priester, der hinter Bodasen her ist. Wir hatten eine... nun sagen wir mal, Diskussion. Und jetzt braucht er etwas Zeit zum Nachdenken. Keine Sorge, im Moment blht uns aus dieser Richtung keine Gefahr."

Sie dreht sich um und will wieder in Richtung Torhaus gehen, um eventuell die anderen zu treffen.

"Seht mal! Sind das da oben nicht die anderen? Wir sollten zu ihnen gehen!"


Quem dei diligunt, adulescens moritur. Titus M. Plautus
#207036 03/06/04 01:09 PM
Joined: Mar 2004
addict
Offline
addict
Joined: Mar 2004
Lu ist froh, die Kriegerin wohlbehalten wiedergefunden zu haben, und das, ganz ohne seine Flgel erneut zu strapazieren. Er vertraut Rashidas Einschtzung, dass der Priester - dunkel erinnert er sich an die Erzhlung seiner Gefhrten ganz zu Beginn ihres Zusammentreffens - ungefhrlich sei. Zu entschieden und selbstsicher hat sie ihre Meinung vorgebracht.

"Was ist mit den Zwergen? Hast du etwas von ihnen gesehen, Rashida?", fragt er. "Ansonsten sollten wir schnell hier weg, bevor der Boden vollstndig nachgibt!".

#207037 03/06/04 03:34 PM
Joined: Nov 2003
veteran
Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Big Claw sprt etwas und dreht sich um.
"Da unten kommen Rashida, Lu Ser und der Reisende. Seht ihr Stone, Rashida ist nichts passiert."


Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
#207039 03/06/04 05:02 PM
Joined: Mar 2004
Location: Anywhere
old hand
Offline
old hand
Joined: Mar 2004
Location: Anywhere
Wenn er sich recht an Stones Erzhlung erinnern konnte, dann wurde der Magier wegen Mordes und dem Einsatz dunkler Magie gesucht. Auf den Magier konnten sie zur Not verzichten, nicht aber auf das Artefakt, das dieser in seinem Stab vermutete. Es war auch nicht unwahrscheinlich, das der Priester um die Geheimnisse des Stabes wusste und deshalb des Magiers habhaft werden wollte. Ein weiteres Problem, das beseitigt werden musste.

"Redet keinen Unsinn, Rashida ! Wenn dieser Priester so hartnckig ist, Bodasen bis hierher in die Berge zu verfolgen, dann stellt er fr uns alle eine Gefahr dar. Wir haben auch ohne diese Verfolger schon genug Probleme am Hals."

Als die Kriegerin sich einfach abwendet und den Hang zum Rest der Gruppe hinaufsteigen will, packt der Reisende sie an der Schulter. Er spricht leise, aber sein Tonfall lsst keine Zweifel offen:

"Ja, wir werden umgehend zu den anderen zurckkehren. Aber mein Wort darauf: Wenn Ihr mir spter nicht genauestens darber Rede und Antwort steht, was Ihr mit unseren Verfolgern zu schaffen hattet, dann wird Euer Schwert den Rest der Reise ohne Euch zurcklegen !"

#207044 03/06/04 09:35 PM
Joined: Mar 2004
Location: Berlin, Germany
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2004
Location: Berlin, Germany
Auf Claws Worte hin blickt Glance den Berg hinab, und sieht wie der Reisende Rashida zurckhlt und auf sie einredet - aber dann bewegen sich die beiden und Lu Ser doch auf sie zu.

Er wendet sich an die Elfin und sagt "Ich habe den Durchgang geprft, und er fhrt tatschlich durch das Gerllfeld durch. Ich hatte allerdings keine Zeit das dahinterliegende Gelnde zu erkunden. Wrdet ihr diesmal die Vorhut bernehmen und die Gegend in Richtung der Schlucht erkunden? Wir werden nachkommen sobald alle da sind, und wir eine Mglichkeit gefunden haben, den Durchgang zu sichern, und unsere Verfolger aufzuhalten". Und an Stone "Der Durchgang wird eng fr Euch, aber es wird gehen - ich schlage vor ihr geht nach Claw und schaut Euch mal die Engstellen an. Ihr seid der Strkste, vielleicht findet ihr ein paar Felsen, die, wenn wir durch sind, bewegt werden knnen um den Durchgang zu blockieren. Das wrde die Verfolger zumindest verlangsamen".


In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)
#207046 03/06/04 09:51 PM
Joined: Nov 2003
veteran
Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Die Elfin ist froh, dass sich die Gruppe wieder vereint und es eine Mglichkeit gibt, das Gerllfeld nicht berqueren zu mssen.
"Selbstverstndlich werde ich das machen."
Mit diesen Worten geht Big Claw durch den Durchgang. Er ist ziemlich eng, aber sie knnen alle durchkommen
Auf der anderen Seite erwartet sie ein karstiges Feld, das von einem Bach durchquert wird. An den Ufern des Baches wachsen Kruter die sie kennt. Es sind Heilkruter. Die Elfin bckt sich und sammelt einige ein. Das Wasser ist klar. Sie nimmt ihre Flasche, fllt sie und probiert einen Schluck. Kstliches reines Wasser. Big Claw sieht sich weiter um. Zu der Schlucht hin befindet sich nichts, das Deckung geben knnte. Nur flaches Gestrpp und Gesteinsbrocken. Aber der Weg zur Schlucht scheint begehbar zu sein. Um das genauer festzustellen, geht sie am Bach entlang auf die von Glance beschriebene Stelle zu. Zwischendurch sammelt sie wieder Kruter auf. Dem Spalt nher kommend, beobachtet sie weiterhin sehr aufmerksam die Umgebung und bemerkt, dass es sehr viel klter wird. Auch hat sie noch kein einziges Tier gesehen. Das ist beunruhigend, denn selbst hier sollte Leben sein, zumindest Vgel knnten hier existieren.
Sie beschliet, bis zum Eingang der Schlucht zu gehen und dann umzukehren, um den anderen Bescheid zu geben. Je weiter sie geht, desto klter wird es und Wind kommt auf. Aus ihrem Rucksack nimmt sie ihren Umhang und legt ihn sich ber. Es herrscht vollkommene Stille, die nur durch das Rauschen des Windes an den Felswnden durchbrochen wird. Es beschleicht sie ein merkwrdiges Gefhl, so als ob sie beobachtet wrde. Mit einer Handbewegung wischt sie das Gefhl weg, wahrscheinlich haben die vergangenen Ereignisse sie doch mehr mitgenommen, als sie dachte. Der Eingang liegt nun unmittelbar vor ihr. Die Felsen zu beiden Seiten sind hoch und der Himmel ist gerade noch zu sehen. Der Spalt ist nicht sehr breit, doch breit genug, um durchzugehen. Ein Ende der Schlucht kann sie nicht erkennen, nur Dunkelheit. Die Gruppe wrde Fackeln brauchen, zumal der Tag auch langsam zu Ende geht. Wieder dieses merkwrdige Gefhl.
Die Elfin beschliet zu der Gruppe zurckzugehen, um ihr ihre Beobachtungen mitzuteilen.



Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
#207049 04/06/04 05:23 AM
Joined: Dec 2003
Location: Mnchen
addict
Offline
addict
Joined: Dec 2003
Location: Mnchen
Die heilige Kriegerin bedenkt den Reisenden mit einem mitleidigen Blick: "Ihr denkt, dass Ihr alles wissen msst?"

Sie seufzt leise. "Seid versichert, wenn uns irgendeine Gefahr droht, dann sage ich allen sofort Bescheid. Und Ihr solltet Euch aus persnlichen Angelegenheiten heraushalten!"

Sie schttelt ihren Kopf: "Wenn der Priester Bodasen wirklich schnappen wollte, dann htte er es lngst getan. Dass wir gegen ihn und seine Ritter nichts ausrichten knnen weiss er, wie es mit Euch aussieht... nun, ich denke, er wrde Euch als fast ebenbrtig einstufen. Doch lasst uns jetzt zu den anderen gehen, ich glaube, die Elfen haben einen Weg fr uns ber dieses lockere Gerllfeld gefunden."

Rashida schiebt die Hand des Reisenden von ihrem Arm und geht nun endgltig zu den anderen hinauf.

"Entschuldigt bitte, ich habe einen Ausflug in eine Hhle hinter mir. Deshalb sehe ich auch so aus!" Sie deutet auf ihre staubige Kleidung und die Kratzer, die kaum zu bersehen sind.

"Ich freue mich, wenn wir auf frisches Wasser stossen, dann kann ich mir den Staub aus dem Gesicht waschen."


Quem dei diligunt, adulescens moritur. Titus M. Plautus
#207051 04/06/04 05:28 AM
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
"Ich denke das es besser ist wenn ich diesmal den abschluss machen werde, wenn ich unterwegs eine mglichkeit finde den Weg zu versperren dann mu ich nur einmal diesen Weg entlang gehen. Wobei sich dann die Frage nach dem Rckweg stellt. Denn ber die Brecher werden wir kaum kommen. Ich wei nicht wie gut ihr Elfen im Bergsteigen seid, aber ich werde ohne richtige Ausrstung nicht ber die wirklich hohen Berge kommen."
Stone schaut den Elfen an, "Aber Ihr habt ein gutes Auge, ich bin nicht sicher ob ich diesen Weg entdeckt htte. Ihr kennt euch sicher gut in der Natur aus, und seid bestimmt in der Lage einen anderen Weg zu finden"
Dann wendet sich Stone erfreut der Kriegerin zu, "schn euch unverletzt zu sehen, ich dachte schon fast Euch sei etwas zugestossen."

Last edited by Stone; 04/06/04 05:33 AM.

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
#207053 04/06/04 06:07 AM
Joined: Mar 2004
Location: Anywhere
old hand
Offline
old hand
Joined: Mar 2004
Location: Anywhere
Nachdenklich sieht der Reisende der Kriegerin hinterher. So leicht wrde sie ihm nicht davonkommen - aber das hatte Zeit, bis sie wieder auf den Rest der Gruppe gestossen wren.

Als der kleine Drache fragend zu ihm aufblickt, schttelt der Reisende den Kopf und hockt sich vor Lu Ser:

"Das hast Du brigens sehr gut gemacht, Lu. Ich hatte nicht erwartet, das wir Rashida so schnell wiedersehen wrden. Jetzt sollten wir allerdings machen das wir hier fortkommen. Ich glaube nicht das wir hier noch etwas finden werden - ausser Schwierigkeiten."

Sein Blick schweift finster herber zu den Bschen.

#207059 04/06/04 08:36 AM
Joined: Mar 2004
addict
Offline
addict
Joined: Mar 2004
Lu seufzt leise bei dem Gedanken an seine Hilflosigkeit. Wie sollten sie hier die beiden Zwerge finden? Gleichzeitig freut er sich diebisch ber das Lob des Reisenden. Er kann nicht verhindern, dass sich sein Nackenkamm stolz aufstellt, whrend gleichzeitig seine Augen zu trnen beginnen - die drachische Art zu errten.

"Bitte, ich will noch einmal ber das Trmmerfeld fliegen, um sicherzugehen, dass wir die Zwerge nicht bersehen haben", bettelt er und erhebt sich auch sogleich in die Luft. Sthnend flattert er eine kleine Runde, kann aber nichts als Gerll entdecken, selbst als seine Augen nicht mehr trnen.

Schulterzuckend landet er hinter Rashida und dem Reisenden und folgt ihnen betrbt zu dem Punkt, an dem vermutlich die brigen Gefhrten auf sie warten.

#207061 04/06/04 12:19 PM
Joined: Mar 2004
Location: Berlin, Germany
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2004
Location: Berlin, Germany
Auch Glance begrt Rashida mit einem freundlichen Nicken, ein fragender Blick in des Reisenden finstere Mine wird von diesem erstmal ignoriert und nur Lu Ser, der den Abschluss macht, scheint sich zu freuen.

"Danke Stone", quittiert er dessen Kompliment, "Elfen meiden die Berge, soweit es geht, Zwerge unterhhlen sie - nur Menschen scheinen diesen seltsamen Drang zu haben oben rauf zu klettern". Er schttelt den Kopf. "Der Tempel ist ein, wie auch immer geartetes Bauwerk, also knnen wir davon ausgehen, dass es einen irgendwie begehbaren Zugang hat. Es wird sicher einen Weg durch die Berge geben, und dies ist sicher nicht der einzige Weg zurck - falls ihr berhaupt je zurck wollt?"

"Claw ist bereits auf der anderen Seite, und sieht sich dort um", informiert er die Anderen, "Lauf nur zu Lu Ser, sie kann ein geflgeltes Wesen als Untersttzung bestimmt brauchen", lauter ruft er dann den stndig in den Steinen herumstbernden Streuner, "Alrik! Hier geht's lang! - lasst uns hier verschwinden", fgt er leiser hinzu, und geht hinter dem Drachen her in den Durchgang, dicht gefolgt von Bodasen, der, zwar wortkarg wie immer, ihm aber nicht mehr von der Seite weichen zu wollen scheint.


In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)
#207063 04/06/04 02:24 PM
Joined: Mar 2004
Location: Anywhere
old hand
Offline
old hand
Joined: Mar 2004
Location: Anywhere
"Wir haben einigen rger im Genick, wrde ich meinen." sagt der Reisende leise zu dem Halbelfen und deutet wage herber zur Burg. "Je eher wir diesen Felsrutsch nicht mehr im Rcken haben, desto besser."

Ohne weitere Worte durchquert er hinter den anderen zgig den schmalen Durchgang unterhalb des Felsberhanges.

#207065 04/06/04 02:31 PM
Joined: Nov 2003
veteran
Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Big Claw ist nun fast wieder am Durchgang und beschliet, hier zu warten, bis die Gefhrten kommen.
Die Klte und der Wind haben wieder nachgelassen. Was der Elfin zu denken gibt. Sie sieht sich noch einmal sehr grndlich um, aber trotz ihrer ausgeprgten Sinne, kann sie keine anderen Lebewesen spren oder sehen.
Sie sucht nach einer geeigneten Stelle, an der sich alle einigermaen bequem niederlassen knnen.


Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
Page 35 of 190 1 2 33 34 35 36 37 189 190

Moderated by  Alix, ForkTong, Larian_QA, Lynn, Macbeth 

Link Copied to Clipboard
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5