Larian Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 100 of 190 1 2 98 99 100 101 102 189 190
#210010 18/01/05 12:13 PM
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone tastet die Wnde ab.
"Hier geht ein Gang entlang. Wir sollten uns eine Wand aussuchen an der wir entlanggehen. Wer weis wie gro diese Hhle ist. Nachher verirren wir uns noch."
Dann tastet Stone noch die restlichen Wnde ab in der Hoffnung eine FAckel zu finden.


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
#210012 18/01/05 01:16 PM
Joined: Mar 2004
Location: Berlin, Germany
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2004
Location: Berlin, Germany
*Vernderung*, denkt Glance, und ruft dann aus, "Rashidas Schwert - Belekr!"

Als er Bodasens fragenden Blick bemerkt ergnzt er, "In den alten Schriften ber das Artefakt werden drei Namen genannt: Tilvemaegsil - Spitze des grossen Lichts; Belekr - mchtiger Spalter; Funris - Feuerspalter. Es wurde angenommen, dass das Artefakt bei Elfen, Menschen und Zwergen einfach unterschiedliche Namen hat. Aber erinnert euch - als wir den Tempel ffneten, habe ich das Blitzteil mit Hilfe meines Ringes mit Rashidas Schwert verbunden, und es entstand ein anderes Artefakt. Wahrscheinlich auch mit anderen Eigenschaften. Wirklich schade, dass Rashida zu ihrem Tempel musste, ich wollte sie wre hier".

Wehmtig unterbricht er kurz, und fhrt dann fort, "Mag sein, dass es noch ein zwergisches Teil gibt, das auch verbunden werden kann - und dann eine dritte Variante entstehen lsst. Wisst ihr, wo die Zwergenbingen sind, von denen Xanlosch und seine Gefhrten kamen?"


In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)
#210014 18/01/05 02:21 PM
Joined: Mar 2003
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
"Nein, ich hab mich nie mit der Lage von Stdten befat. Praktisch bin ich seit meiner Kindheit nie aus der Stadt weggekommen. Vielleicht wei Alrik mehr, oder Stone? In der Bibliothek der Akademie sollte es aber Landkarten geben. Die Priester haben bestimmt auch welche."
Der Magier nimmt sich noch etwa zu essen, wenn schon nicht an Schlaf zu denken ist, so macht es doch Spass wieder mal stdtische Kost zu essen.


Alixdragon -==(UDIC)==-
Der einzige Mensch, der Dir im Weg steht, bist Du.
#210015 18/01/05 02:25 PM
Joined: Nov 2003
veteran
Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Big Claw kramt in ihrem Rucksack.

"Stone, ich habe hier noch ein Stck Kreide, damit knnen wir Zeichen an die Wnde machen. So werden wir auch den Rckweg wiederfinden."



Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
#210018 18/01/05 02:31 PM
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
"Das ist gut, vielleicht finden wir auch etwas um Licht zu machen."
Langsam tastet sich Stone den Gang entlang.


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
#210022 18/01/05 02:41 PM
Joined: Mar 2003
A
veteran
Offline
veteran
A
Joined: Mar 2003
Irritiert wandert Alrik durch das Hhlenlabyrinth. Irritiert deswegen, weil ihm alles gleich vorkommt, und er das Gefhl hat, sich geradewegs zu verlaufen. Was wrde er jetzt darum geben, ein Zwerg zu sein !

Er denkt gerade ber ie beiden Katzenkpfe am Schchtausgang nach. Scheinbar gehrten sie zusammen - zumindest war das sein Eindruck. Ob die eine Katze hufiger zu der angeleinten hinab ins Hhlengewirr gekrochen war ? Um sie zu besuchen ? Machten Katzen so etwas berhaupt ?
Falls ja, so konnte sich der Wandere vorstellen, da die "Besucherkatze" auch schon mal fr Lrm gesorgt haben knnte ... stammten die Glassplitter von ihr ?

Ach, Unsinn, die Splitter muten eine andere Ursache haben, denkt sich Alrik.

Was riecht das hier pltzlich so komisch ? Das riecht ja nach ... Bier ?!

Langsam schiebt sich eine Nebelwand auf Alrik zu, der sie auch im flackernden Schein der Fackeln (die hier im Gang noch leuchten) erkennt. Wie eine tdliche, alles niederwalzende Walzekommt sie ihm vor.

Luft ! Es riecht nicht nur stickig, Alrik bekommt auch zunehmend Probleme mit der Atmung. Er zwingt sich zu besonnenem Verhalten, aber trotzdem macht sich langsam Panik in ihm breit. Wohin jetzt ?

Er entschliet sich schweren Herzens, vor der Walze reiaus zu nehmen, irgendwohin, wo es frische Luft gibt. Pltzlich rennt er einfach kopflos los.

...

Nach einem Weilchen erfllt mit panischem herumirrenden Rennen (dabei immer verfolgt von der Todeswalze) findet sich Alrik pltzlich in einem Raum wieder, aus dem der Nebel abzieht. Es handelt sich dabei um einen halbkreisfrmigen Raum, der drei nebeneinanderstehende Fenster hat, bloe, viereckige, aus dem Gestein gebrochene Lcher, die wie ein halbkreisfrmiger Ausguck auf das Meer hinausblicken. Wie ein hhlenfrmiges Krhennest, das in das Gestein geschlagen worden ist. Der Nebel zieht durch diese Lcher hindurch ab.

Alrik stockt, als er einen Blick hinaus wagt : Dort hinten liegt ein Boot ... und in weiter Entfernung, ganz weit links am Horizont fast, ist ein groes Schiff zu erahnen !

Als er den Blick senkt, sieht er den Strand. Leise wehen Flche und Schimpfkanonaden zu ihm herber, und in einiger Entfernung kann er auch ein paar abgerissene Gestalten erkennen. Einer davon macht gleich einen ganz unheimlichen Eindruck auf ihn. Er trgt einen schwarzen Bart ...

Alrik macht ich schnell davon, eje er gesehen wird. Der Nebel wird zu Glck schwcher, so beschluiet er, der Nebelquelle auf den Grund zu gehen. Gab es hier noch einen Ausgang ? Wahrscheinlich, denn wie sonst sollten diese Leute auf den Strand gelangt sein ? Aber andererseits glaubt Alrik nicht, da dieser Ausgang mit der Quelle des Nebels identisch ist. Auerdem will er wissen, warum es hier so entsetzlich nach Bier stinkt ...
Vorsichtig kmpft er sich vorwrts, wieder in das Hhlenlabyrinth hinein, diesmal dem Nebel entgegen.

Last edited by AlrikFassbauer; 19/01/05 12:06 PM.

When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
#210024 18/01/05 08:27 PM
Joined: Mar 2004
addict
Offline
addict
Joined: Mar 2004
Eine wunderschne Frau wiegt sich sanft zur Musik. Ihre langen Haare fallen in weichen Wellen bis zur Hfte herab und schwingen ebenso wie die feingewobenen Seidentcher in harmonischem Einklang zu einer exotischen Melodie. Bald mdchenhaft schchtern zurckweichend, bald mit verfhrerisch kreisenden Hften fordernd verschmilzt sie mit den Tnen in geschmeidiger Anmut, die an perlendes, sprudelndes Wasser und tanzende Flammen denken lsst.

Lockend neigt sie sich ihrem Betrachter zu, wirft dann den Kopf vertrumt in den Nacken und streift ihn wie zufllig mit einem Tuch.
Harmonie - Vorfreude - Leichtigkeit

Threepwood streckt die Hnde aus, um die Tnzerin sehnsuchtsvoll zu berhren. Elegant windet sich diese aus seinen suchenden Armen, ohne in ihrem Reigen auch nur einen Augenblick inne zu halten. In ihren unvermittelt eiskalten Augen liegt Spott, Verachtung.

Der Pirat fhlt sich gedemtigt. Er springt auf und fasst mir beiden Hnden in den wallenden Stoff. Ein Ruck! Die Tcher flattern pltzlich blutrot und bauschen sich wie Segel in einem herannahenden Gewitter. Das feengleiche Gesicht zerfliet zu einer hhnisch grinsenden Fratze. Threepwodd schreckt zurck, will fliehen. Aber die nassen, blutgetrnkten Tcher wickeln sich wie lebendig um ihn, um seinen Hals, erdrosseln, ersticken ihn. Die Luft ist von einem schauerlichen Pfeifen erfllt, das schrill in seinen Ohren widerhallt, und von einem dumpfen Drhnen, einem Rhythmus -

Sthnend erwacht Threepwood. Sein Herz rast und jeder Schlag verursacht eine kleine Schmerzexplosion in seinem Kopf. Dieser Rhythmus ...
Nach und nach erinnert er sich wieder an das, was passiert ist. Die Geister! Sie haben ihn zu Boden geschlagen und hierher geschleift. Er hat sich tot gestellt, in der Hoffnung, dann vor ihren grausamen Spielchen verschont zu bleiben. Und seine Finte ist erfolgreich gewesen. Einen der Dmonen hat er sogar von Angesicht zu Angesicht gesehen! Der Geruch der Hlle hat ihm angehaftet, rauchig, malzig. Bei der Erinnerung droht ihn der Schwindel erneut zu bermannen.

Nur weg hier! Der Dmon hat ihn nur gut hundert Schritte weit geschleift. Dort unten musste die Schlafkammer liegen. Er wrde seine Habseligkeiten rasch zusammenraffen und morgen frh das erste Schiff - nein, die erste Handelskarawane nehmen, egal wohin. Den Rest der Nacht wrde er im Tempel verbringen und versuchen, sich mit ein paar klingenden Mnzen den Beistand der Gtter zu erkaufen.



#210027 18/01/05 09:51 PM
Joined: Nov 2003
veteran
Offline
veteran
Joined: Nov 2003
"Lasst mich vorgehen, ich sehe in diesem Dmmerlicht besser als ihr."

Big Claw geht an Stone vorbei und markiert auch diese Wand.

So gehen sie immer weiter. An Abzweigungen vorbei, dem Biergeruch folgend und immer die Wnde mit Kreidestrichen versehend.

Pltzlich bleibt die Elfe kurz vor einer Kreuzung abruppt stehen.

"Da vorne ist etwas. Ein Lebewesen. Kein Mensch. Ich glaube, ja ich wei, das ist Lu Ser."

Sie eilt schnell zu der zusammengesunkenen Gestalt.

"Stone, beeilt euch. Lu Ser, wir haben ihn gefunden. Ich wei noch nicht, ob er schlft oder was sonst mit ihm ist."

Besorgt kniet sie neben dem kleinen Drachen nieder.





Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
#210029 18/01/05 09:54 PM
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Auch Stone kniet neben dem Drachen nieder.
Irgendetwas stimmt nicht, normalerweise hat der Drache kaum Krpergeruch.
Direkt neben dem Drachen liegt eine Flasche, Stone hebt sie auf sie ist verschlossen.
"Hmm, ich kann nicht erkennen was in der Flasche ist, aber so wie Lu riecht hat er wohl bekanntschaft mit Rum gemacht. Ich denke das unser Freund morgen einen zimlichen Brummschdel hat, wer weiss wieviele Flaschen hier leer herum liegen. Was kann ein Drache vertragen?."


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
#210031 18/01/05 10:09 PM
Joined: Nov 2003
veteran
Offline
veteran
Joined: Nov 2003
"Oh ja, das denke ich auch. Hrt euch nur mal an, wie er schnarcht. Wir mssen ihn aber hier raus bringen. Knnt ihr Lu Ser tragen? Dann knnen wir uns an den Markierungen orientieren und zu der Leiter zurckgehen."

Teils besorgt, teils belustigt blickt Big Claw auf den kleinen Drachen. Doch dann fllt ihr etwas ein.

"Wir knnen Lu Ser zwar aus diesem Hhlenlabyrinth bringen, aber was machen wir dann? Ich glaube nicht, dass wir ihn an dem Wchter vorbei in die Stadt schmuggeln knnen. Ausserdem haben wir Alrik noch nicht gefunden. Ob er eventuell auch hier unten ist? Stone, was sollen wir jetzt tun?"



Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
#210033 18/01/05 10:14 PM
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone steckt die Flasche ein damit er dem Drachen am nchsten Morgen den Geruch und die entsprechenden Auswirkungen beschreiben kann. Innerlich muss Stone grinsen bei dem Gedanken an den Drachen der morgen an der Flasche riechen wrde und dem dabei gleich wieder schlecht werden wrde.
"Wir bringen Ihn raus, und verbringen dann die Nacht damit ber ihn zu wachen. Wer weiss was ein betrunkener Drache alles anstellen kann."
Stone wuchtet sich den Drachen ber die Schulter und steht auf.
"Ich glaube ehrlich gesagt nicht das wir zu zweit Alrik hier unten finden knnen. Vielleicht sind wir schon mehrmals nur knapp an ihm vorbei gekommen, vielleicht ist er auch schon zurck in die Stadt um uns bescheid zu sagen. Ich denke das wir Lu nur deshalb gefunden haben weil er still lag. Und ich denke wir mssen ihn hier heraus bringen. In diesem Zustand knnen wir ihn nicht mitnehmen und riskieren in einen Kampf zu geraten."


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
#210034 18/01/05 10:28 PM
Joined: Nov 2003
veteran
Offline
veteran
Joined: Nov 2003
"Ihr habt recht. Wir mssen uns um Lu Ser kmmern. Aber mich beschftigt immer noch woher dieser Biergeruch kommt. Eventuell gibt es eine Verbindung zwischen diesem Hhlensystem und unserer Htte. Aber das sollten wir herausfinden, wenn es Lu Ser wieder besser geht. Ich werde vorausgehen und uns zu der Leiter fhren."

Big Claw betrachtet noch einmal die Kreuzung, entdeckt dabei eine Tr in einem kleinen Seitengang, aus der der Biergeruch intensiv herauskommt. Sie macht ein dickes Kreuz an die Wand und beschliet, das spter nher zu untersuchen. Jetzt ist es aber wichtig, Lu Ser zu helfen.

"Stone, kommt."


Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
#210036 18/01/05 10:33 PM
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone folgt der Elfe.
"Natrlich gibt es eine verbindung, und eine direkte Verbindung zum Meer wahrscheinlich auch. Unsere Htte ist ein geheimer Eingang in die Stadt. Wenn die Schmuggler wind davon bekommen das wir uns dort eingenistet haben wird es rger geben. Ich hoffe nur das Sie nicht gleich diese Nacht kommen werden."
Stone hlt die Elfe fest und schaut ihr grimmig ins Gesicht.
"Bodasen und Glance sind alleine, und auch wenn beide erprobte Kmpfer sind, so wissen wir doch nicht wieviele Schmuggler es in der Stadt gibt. Auch Sie sind in Gefahr"


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
#210038 18/01/05 10:49 PM
Joined: Nov 2003
veteran
Offline
veteran
Joined: Nov 2003
"Ich wei das sehr genau, aber wie sollen wir Lu Ser durch das kleine Stadttor bringen?"

Auch die Elfe wird langsam ungehalten.

"Stone, wenn ihr eine Idee habt, dann sagt es. Ansonsten mssen wir uns die ganze Sache grndlich berlegen. Wir knnen Lu hier nicht alleine lassen. Genausowenig knnen wir Glance und Bodasen alleine lassen. Die Situation ist mehr als kompliziert. Noch dazu haben wir Alrik nicht gefunden. Bisher haben wir auf unserer gemeinsamen Reise immer eine Lsung gefunden. Da waren wir auch noch alle zusammen. Und jetzt mssen wir anscheinend beweisen, dass auch ein Teil von uns schwierige Situationen meistern kann."

Ratlos sieht Big Claw den Krieger an.


Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
#210043 19/01/05 07:38 AM
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone senkt den Blick und lsst die Elfe los, "Nein, ich habe keine Idee. Wir knnen ohnehin nicht in die Stadt. Alleine deswegen schon nicht weil der Wchter dann wirklich misstrauich werden wrde. Der denkt doch bestimmt das wir bis zum Morgengrauen beschftigt sind. Wir bringen erst einmal Lu hier raus, und dann berlegen wir uns ob wir nicht versuchen sollten den Eingang an der Meerseite zu finden. Der ist bestimmt grsser und wir wisssen ja was wir zu suchen haben. Vieleicht knnen wir dort etwas ausrichten."


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
#210045 19/01/05 09:35 AM
Joined: Mar 2004
addict
Offline
addict
Joined: Mar 2004
Wieso wird er geschttelt und wer quatscht nur die ganze Zeit so laut? Nur langsam verblassen Lus Trume von einem luxerisen Lava-Schwimmbad inklusive Rutschen, Krater mit Ausspuck-Automatik und Kaninchengehege.

Die Stimmen kommen ihm vertraut vor!

"Przyjaciel Stone! Big Claw!", ruft der kleine Drache freudig berrascht aus und richtet sich ruckartig auf. Dabei entgleitet er Stones Griff, so dass er halb rutschend halb rollend zu Boden geht.

"Wie schn euch zu sehen! Ich habe mich verlaufen und hier gibt es Piraten und Windgeister und Gold und ...", sprudelt es aus dem kleinen Drachen heraus, whrend er Stones Bein vor Wiedersehensfreude fest drckt und gleichzeitig nach Big Claws Hand angelt.


#210047 19/01/05 09:39 AM
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone der kaum das gleichgewicht halten kann, zieht den Drachen von seinem Bein weg.
"Und wie geht es deinem Kopf. Du riechst als httest Du mit diesen Piraten ein Gelage veranstaltet.
Dann muss der Krieger grinsen, wie immer kann er dem Drachen nicht so richtig bse sein.
"Hast Du Alrik gesehen? Nein wahrscheinlich nicht, aber wir glauben das er auch hier unten ist."


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
#210051 19/01/05 10:07 AM
Joined: Nov 2003
veteran
Offline
veteran
Joined: Nov 2003
"Lu Ser, endlich, du bist wach." Ganz fest drckt Big Claw Lu Sers Pfote, beugt sich zu ihm und streichelt seinen Kopf.

"Wir haben uns groe Sorgen um dich gemacht. Aber vom Rum solltest du in Zukunft die Finger lassen. So und jetzt lasst uns schnell von hier verschwinden, bevor die Piraten zurckkommen. Nach Alrik suchen wir spter. Falls er auch hier unten ist, sieht er vielleicht die Markierungen an den Wnden und findet alleine den Ausgang."



Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
#210053 19/01/05 10:08 AM
Joined: Mar 2004
addict
Offline
addict
Joined: Mar 2004
Lu tritt einen Schritt von den Gefhrten zurck und schnffelt vorsichtig. Verlegen beginnt er mit den Pfoten zu scharren und schaut auf den Boden.

"Gelage? Nein, der Geruch kommt von einem Wasser, mit dem man riiiesen groe Feuerlanzen machen kann. Und von dem Piraten, den ich vor dem Rauch gerettet habe, obwohl er bse zu mir war."

Lu blickt kurz auf, um Stones Reaktion auf seine Heldentat zu sehen.

"Er hat etwas stinkende Flssigkeit verloren ... Und von diesem eigenartigen Rauch mit den verdrehten Kraftfden. Aber Alrik habe ich nicht gesehen."

Die Gedanken rasen nur so durch Lus Kopf. Nachdenklich geworden reibt er sich das Kinn.

"Das Hhlenlabyrinth ist riesig. Wir mssen ihn suchen ... hm, wie habt ihr mich eigentlich gefunden?"

Last edited by LuSer; 19/01/05 10:10 AM.
#210054 19/01/05 10:16 AM
Joined: Nov 2003
veteran
Offline
veteran
Joined: Nov 2003
"Feuerlanzen?"
Die Elfe beginnt zu lachen.
"Natrlich kann man mit Rum Feuerlanzen machen. Lu Ser, Rum ist ein alkoholisches Getrnk und das brennt, wenn es mit offenem Feuer in Berhrung kommt. Gefunden haben wir dich durch Zufall und mit viel Glck."


Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.
Page 100 of 190 1 2 98 99 100 101 102 189 190

Moderated by  Alix, ForkTong, Larian_QA, Lynn, Macbeth 

Link Copied to Clipboard
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5