Larian Banner: Baldur's Gate Patch 9
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 82 of 122 1 2 80 81 82 83 84 121 122
#326113 21/02/07 03:35 AM
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Das sind halt Mnner in Strumpfhosen. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" /> Errol Flynn htte das nicht besser machen knnen.
So eine Szene schwebte mir schon vor als es klar wurde das die Piraten die Stadt angreifen sollen. Und auch wenn diese Variante nun doch arg Grenzwertig wurde, ich konnte nicht anders ... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />

Jetzt muss halt klar werden das Stone alleine dem Kapitn und seinen beiden Gestalten gehrt. Mal sehen wird schon gehen.

Edit:
Schner Post Alrik, so habe ich mir Alrik im Kampf immer vorgestellt <img src="/ubbthreads/images/graemlins/up.gif" alt="" />


Danke Lurker, Stone wollte sich schon immer auf einem brennendem Schiff befinden <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />

Gute Idee, das sollte Stone zumindest den Rcken frei halten. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />

Last edited by Stone; 21/02/07 03:49 AM.

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
#326114 21/02/07 07:44 AM
Joined: Mar 2003
Location: Berlin
B
veteran
Offline
veteran
B
Joined: Mar 2003
Location: Berlin
<img src="/ubbthreads/images/graemlins/ouch.gif" alt="" /> Und mir wird immer vorgeworfen, ich wrde Chaos verbreiten! Aber wartet - gelich wird Frollo der Idiot mit seiner berittenen Miliz mitten in die kmpfende Menge preschenb, dann wird's neben den ungezhlten Brnden noch ein wenig chaotischer! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />

Alrik:
'Klar, dass wieder der Zwerg herummeckert!' wirst Du Dir jetzt vermutlich denken.

Ich habe aber diesmal nur eine Anmerkung zu dem - wie ich finde - wunderschnen und sehr gelungenen Post. Es gibt da eine Stelle mit "Munitionsdepot". Schwarzpulver und Explosivmunition wird aber in Rechem nicht verwendet, und ein "Munitionsdepot" drfte aus einem Haufen Steinkugeln, Bolzen und Schleuderpfeilen bestehen. Ich schlage daher vor, dass Du diesen Abschnitt in das schon angesprochene Alchemielabor oder ein Lager fr brennbare Hilfsmittel (Schiffbau-/Wartung? Lampenle?) nderst.

#326115 21/02/07 09:47 AM
Joined: Mar 2004
Location: Berlin, Germany
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2004
Location: Berlin, Germany
Oh Mann, Oh Stone - *kopfschttel* - du musst Gummiknochen haben


In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)
#326116 21/02/07 11:32 AM
Joined: Mar 2003
Location: Berlin
B
veteran
Offline
veteran
B
Joined: Mar 2003
Location: Berlin
Frage zur Orientierung:
WO genau tobt nun eigentlich die Straenschlacht zwischen Rittern, Dranner und den Piraten?

Es handelt sich ja um eine der greren Straen, wenn nicht sogar um *die* grte Strae zum Hafen. Nach meiner Vorstellung spielt sich das Gemetzel in der Einmndung Strae/Hafenbereich oder kurz davor (in die Strae hinein) ab, in der Nhe des nrdlichen Hafenkrans.

Wenn die Verteidiger die Piraten weiter zurckdrngen (d.h. in den Hafenbereich hinein), dann werden sie bald ungeschtzte Flanken haben - die waren ja bisher durch die Huser links und rechts gesichert.

Ich beziehe mich hier brgigens auf die von Alix vor kurzem verlinkten Skizzen.

Gehe ich richtig mit dieser Annahme, oder findet die Schlacht schon weiter im Stadtinneren, etwas entfernt vom hafen statt?

#326117 21/02/07 12:08 PM
Joined: Mar 2003
A
veteran
Offline
veteran
A
Joined: Mar 2003
So, ich hoffe, es ist jetzt gengend berarbeitet. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />

Quote
Ich habe aber diesmal nur eine Anmerkung zu dem - wie ich finde - wunderschnen und sehr gelungenen Post. Es gibt da eine Stelle mit "Munitionsdepot". Schwarzpulver und Explosivmunition wird aber in Rechem nicht verwendet, und ein "Munitionsdepot" drfte aus einem Haufen Steinkugeln, Bolzen und Schleuderpfeilen bestehen. Ich schlage daher vor, dass Du diesen Abschnitt in das schon angesprochene Alchemielabor oder ein Lager fr brennbare Hilfsmittel (Schiffbau-/Wartung? Lampenle?) nderst.


Okay. Munitionsdepot klingt einfach logischer. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

Mu ich aber erst noch ndern.

Mein Ziel war es, die sinnliche Komponente strker hereinzubringen.

Im Grund beschreiben wir ja bisher nur den Kampf. Ich wollte ihn dem Leser sinnlich erfahrbar machen. Und ich wette, da jeder einmal einen Kino- oder Fernsehfilm gesehen hat, in dem etwas ganz gewaltig in die Luft flog ! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />

So etwas steigert die Beklemmung, die von diesem Angriff ausgeht, nur. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />


Edit : Munitionsdepot knnte Charakterwissen sein. Da dort kein Schwarzpulver usw. gelagert wird, knnte Autorenwissen sein.


Last edited by AlrikFassbauer; 21/02/07 12:16 PM.

When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
#326118 21/02/07 12:11 PM
Joined: Mar 2003
A
veteran
Offline
veteran
A
Joined: Mar 2003
Quote
Frage zur Orientierung:
WO genau tobt nun eigentlich die Straenschlacht zwischen Rittern, Dranner und den Piraten?

Es handelt sich ja um eine der greren Straen, wenn nicht sogar um *die* grte Strae zum Hafen. Nach meiner Vorstellung spielt sich das Gemetzel in der Einmndung Strae/Hafenbereich oder kurz davor (in die Strae hinein) ab, in der Nhe des nrdlichen Hafenkrans.

Wenn die Verteidiger die Piraten weiter zurckdrngen (d.h. in den Hafenbereich hinein), dann werden sie bald ungeschtzte Flanken haben - die waren ja bisher durch die Huser links und rechts gesichert.

Ich beziehe mich hier brgigens auf die von Alix vor kurzem verlinkten Skizzen.

Gehe ich richtig mit dieser Annahme, oder findet die Schlacht schon weiter im Stadtinneren, etwas entfernt vom hafen statt?


Ich gehe bisher fest davon aus, da sich der Kampf von einer reinen Schlacht im Hafenbereich zu einem Guerillakrieg in den Seitenstraen weiterentwickelt hat, insbesondere durch die plndernden Piraten, die den Krieg in die Stadt hineingetragen haben, und sicherlich auch von schwarzgekleideten Elitekmpfern untersttzt werden. Schwarzbart will ja schlielich mglichst GANZ Rechem brennen sehen, oder etwa nicht ?

So gesehen gehe ich von Kmpfen in MEHREREN Straen aus, die vom Hafen aus in die Stadt hinein fhren. In welcher davon sich Alrik nun befindet (zum Beispiel) ist fr mich irrelevant.

Last edited by AlrikFassbauer; 21/02/07 12:14 PM.

When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
#326119 21/02/07 12:17 PM
Joined: Apr 2005
veteran
Offline
veteran
Joined: Apr 2005
Da der Kampf schon eine Weile tobt, kannst du ihn eigentlich dorthin wogen lassen, wo du ihn gern httest. Nach Big Claws Beschreibung htte ich eher vermutet, dass die Bogenschtzen zu den vordersten Husern am Hafen eine Weile unterwegs sind, whrend Stones Post eher darauf hindeutet, dass direkt am Hafen gekmpft wird, weil der Ladekran recht nah zu sein scheint.

Ich fnde es brigens gut, wenn sich mal wieder einer an Stones Warnung erinnert, unntiges Blutvergieen zu vermeiden, um die dmonische Prsenz nicht zu strken. Frollo wird kaum von seinem Kurs abzubringen sein, aber Dranner wei, dass etwas Dmonisches unter seiner Stadt schlummert, das mit einem Gemetzel wie diesem geweckt werden kann. Er kann sich bestimmt auch vorstellen, dass die Piraten bis zum Tod kmpfen, wenn sie nach ihrer Gefangennahme sowieso hingerichtet werden. Vielleicht ist er in einem etwas ruhigeren Moment ja weitsichtig und wortgewaltig genug, um ihnen Milde zu versprechen, falls sie die Waffen fallen lassen - oder besser noch, sich gegen die letzten Fanatiker unter ihnen wenden? Ich denke schon, dass damit viele erreicht werden knnten, jetzt da ihre Schiffe brennen und der Rckzug abgeschnitten ist. Und dass Dranner als Redner nicht unbegabt ist, hat er mit dem Mob bereits gezeigt.

#326120 21/02/07 12:19 PM
Joined: Mar 2003
A
veteran
Offline
veteran
A
Joined: Mar 2003
Ich fnde es von einem theatralischen Standpunkt aus sehr gelungen, wenn die dmonische Kreatur unter Rechem genau in dem Augenblick besiegt werden wrde, wenn der Kampf abflaut. Das wre ein sehr gutes Timing, finde ich.

Oder der Kampf flaut genau dann ab, wenn die Kreatur besiegt worden ist (also andersherum).


Edit :

An Stone und Alix :


Quote
Und am Ruder steht Schawrzbart.

Stone schluck.

Bricht seinen Kopf ab und wirft ihn der Karze hin,



Das kam mir ziemlich offensichtlich vor, um den Rest an Fehlern habe ich mich nicht weiter gekmmert.

Last edited by AlrikFassbauer; 21/02/07 12:25 PM.

When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
#326121 21/02/07 12:48 PM
Joined: Mar 2004
Location: Berlin, Germany
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2004
Location: Berlin, Germany
[color:"orange"] Ich fnde es von einem theatralischen Standpunkt aus sehr gelungen, wenn die dmonische Kreatur unter Rechem genau in dem Augenblick besiegt werden wrde, wenn der Kampf abflaut. Das wre ein sehr gutes Timing, finde ich.

Oder der Kampf flaut genau dann ab, wenn die Kreatur besiegt worden ist (also andersherum).[/color]

Eigentlich ginge es ja nur, dass das Abflauen des Kampfes den 'Dmon' schwcht und so seine Besiegung ermglicht.

In einem gescripteten Plot jedenfalls wrde ich es so schreiben, dass der Kampf mit dem Dmon immer verzweifelter wird, whrend der Kampf oben vermehrt tobt, und ihm dann die Energien fehlen, wenn der Kampf beginnt abzuflauen.

Bzw. - <img src="/ubbthreads/images/graemlins/think.gif" alt="" /> - wie ist die Zeitachse Tork/Magier? - knnte man das nachtrglich/zusammenfassend noch so schreiben... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/question.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/confused.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/ouch.gif" alt="" /> Das wrde aber ein Post von epischen Ausmaen, den mchte ich nicht alleine schreiben.

Ach - brigens zur Orientierungsfrage - ich bin auch davon ausgegeangen, dass Dranner und Konsorten, und jetzt die Tempelritter, sich von der Einmndung der Hauptstrasse in Richtung Hafen/Kaianlagen - also auf freieres Gelnde zu - bewegen.
Also hat Buad Recht, die Flanken werden offen, bzw, wenn sie eine Wendung in die Richtung Schiff, also Norden machen, wird ihr Rcken exponiert. dafr allerdings sehe ich eine Lsung <img src="/ubbthreads/images/graemlins/shhh.gif" alt="" />

Last edited by GlanceALot; 21/02/07 12:53 PM.

In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)
#326122 21/02/07 01:11 PM
Joined: Apr 2005
veteran
Offline
veteran
Joined: Apr 2005
Im Augenblick gibt es noch keinen Dmon unter Rechem. Das Wesen, das die mysterisen Morde verbt hat, ist keiner. Gesprt haben alle nur das Portal zum Dmonenreich, dessen erstes kleines Stckchen mit den beiden Pyramiden entstanden ist.

Ich fnde es nach allem bisher Geschriebenen sehr unlogisch, wenn das Portal inzwischen schon aufgerissen wre und Tork/Johram/Mardaneus/Pat bereits gegen einen Dmon kmpfen wrden, ohne dass das oben einer gemerkt hat. Ziel der Gruppe sollte es vielmehr sein, dass sich das Portal, das die negative Energie sammelt, gar nicht erst weit genug ffnet. Wenn Tork/Johram/Mardaneus/Pat auf das seltsame Schattenwesen treffen, das sich in der Nhe des Portals herumtreiben drfte, haben sie sicher auch genug zu tun. Aber da dieses Wesen nicht dmonischer Natur ist, wird es durch den Verlauf des Kampfes mit den Piraten wohl weder gestrkt noch geschwcht.

#326123 21/02/07 01:17 PM
Joined: Oct 2004
veteran
Offline
veteran
Joined: Oct 2004
Ich glaube sogar, das gewisse Ereignisse in Rechem dem Tor sogar Schaden zugefgt haben knnten. Die heldenhafte Tat Simons, Dranners Stolz auf seine Brger, die neu entfachten Krfte der Brandwacht, die unermdlichen Bemhungen der heilenden Elfe...

So wie das Tor von Angst, Wut und Tod Kraft zieht, drfte es von Mut, Mitgefhl und anderen positieven Gefhlen bedroht werden.

#326124 21/02/07 01:25 PM
Joined: Mar 2003
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2003
Ich wei im Moment gar nicht so richtig wie ich Johram und Mardaneus agieren lassen knnte und wie ich diese dmonische Macht beschreiben soll..

Ich wrde also diesen Part gern abgeben an einen der es besser kann... Ein zusammenfassenden Post des unterirdischen Kampfes scheint mir sinnvoll.

Glance vielleicht kannst Du Dich dabei mit Patarival zusammentun. Er wollte doch irgendwie seinen Gelehrten als Retter einsetzen, wenn Johram, Mardaneus und Tork vom dmonischem Wesen umgebracht oder zumindest schwer beschdigt worden sind!

@Alrik: Danke!


Alixdragon -==(UDIC)==-
Der einzige Mensch, der Dir im Weg steht, bist Du.
#326125 21/02/07 03:37 PM
Joined: Apr 2003
Location: Liechtenstein
veteran
Offline
veteran
Joined: Apr 2003
Location: Liechtenstein
Mann o Mann, da ist man mal in den Ferien, da schreitet die Zeit in Rechem mit Riesenschritten voran. Allesamt sehr gute Posts!

Patarival lümmelt noch bei Tork und den Magiern in der Kanalisation herum.
Ich war mir nicht ganz sicher, ob ihr dort denn jetzt eine Kreatur oder eben ein Portal wollt.
Dramaturgisch gesehen wäre es sinnvoll, den Kampf oben und unten zu kooridieren - da gebe ich euch Recht.
Glücklicherweise ist in der Literatur die Zeit ja ziemlich dehn- und kürzbar und so muss textemässig nicht auf synchronsation geachtet werden.

Mein Vorschlag wäre folgender:
Tork und die Magier - selbstverständlich unter der Führung des furchtlosen Patarival - treffen auf die Pforte, die sich langsam öffnet hat und die ersten "Viecher" kommen heraus.
Irgendwann schliesst sie sich die Pforte ein wenig - dank Heldentum auf der Oberfläche - und verschafft ihnen Luft.
Mit dem Ende der Kämpfe ist dann auch das Portal wieder zu und die Magier können es versiegeln. Ende Handlungsstrang.
Das hat den Vorteil, dass so die Kämpfe des einfachen Mannes oben wichtiger werden, da der Leser die direkte Einwirkung mitbekommt.

Wenn es euch so gefallen würde, biete ich mich an, den Teil zu schreiben aber ich finde, es dürfte erst dann kommen, wenn ihr oben fertig seid.

All zu heroisch würde ich Patarival dann auch nicht agieren
lassen. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

#326126 21/02/07 04:14 PM
Joined: Mar 2004
Location: Berlin, Germany
veteran
Offline
veteran
Joined: Mar 2004
Location: Berlin, Germany
Also,

1. haben wir das 'Schattenwesen', das kein Dmon ist, aber doch irgendwie in Verbindung mit/zu der 'Dmonenwelt' steht - vielleicht kann Stone, der es ja einfhrte, noch Mal etwas Hintergrund, was er sich dachte, oder weiterhin denkt, posten.

2. haben wir ein Portal, das sich vergrert, ffnet - je nach Lage in der Stadt pulsierend weiter und enger (brigens ein guter Gedanke Namara!)

Ich wrde nicht so weit gehen wollen wie Pat vorgeschlagen hat, nmlich, dass es sich tatschlich ffnet und 'Dmonendurchlssig' wird. Halte ich fr zu frh, zu mchtig.

Ich wrde auch das Schattenwesen nicht 'klein' machen wollen, blo weil es kein 'richtiger' Dmon ist.

Ich bin gerne bereit Alix die Magier 'abzunehmen'- im Rahmen eines zusammenfassenden Posts sowieso besser - aber ich bin auch bereit auf Pat's Angebot zurckzugreifen, wenn sich nicht noch andere Freiwillige melden (htte in dem Zusammenhang aber Torks Rolle gerne mit mir abgestimmt) - vielleicht sollten wir auch Buad damit beauftragen, um ihn etwas vom Kampfgeschehen abzulenken - der leckt doch schon wieder Blut, h 'Komplexitt'! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" /> )

Wir wollen bitte auch nicht vergessen, dass wir noch irgendwie zu dem Buch kommen mssen - wr schade um den Bibliothekar - wir wollen schlielich alle ins dritte Buch/Kapitel!


In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)
#326127 21/02/07 04:44 PM
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Das Schattenwesen stellt eigentlich nur einen Lakeien des Dmons dar welcher in Anthrer (dem Prlaten Furtheims) steckt.
Die genaueren Hintergrnde sind eigentlich eher unwichtig, aber fr uns Autoren vielleicht von Interresse.

Ich schrieb ja, zimlich zu beginn, das der Dmon die Zeit zwischen seiner Niederlage damals bei der groen Schlacht, und seiner "Wiedergeburt" als Prlat, als Geistwesen verbrachte welches zwar keinen Einfluss nehmen konnte aber ansonsten alles mitbekommen hat und auch umherreisen konnte.

Irgendwann stie der Dmon dann auf das Schattenwesen, der Dmon konnte sich als Anthrer also daran erinnern und diese Wesen mittels Versprechen -

seien es nun Macht, oder erfllung von begierden.

- dazu bringen die Rituale durchzufhren welche notwendig sind um solch ein "Dmonenportal" anzulegen.

Ich schrieb aber auch, in jngerer Zeit. das es viel mehr an Opfern bedarf als Rechem Einwohner hat um gengend dunkle Energie freizusetzen damit dieses "Portal" gengend Energie hat um die Gewebe zwichen den verschiedenen Dimensionen einzureissen.

Das ganze sollte ja nur die Basis werden um in Rechem -

einmal die Morde aufzuklren

und zum zweiten die Stadtobrigkeit, wegen der Hilfe unserer Helden, dazu bewegen nun uns zu helfen.

Das dieses Tor sich ffnet war nie geplant, und sollte auch nicht geschehen.

Ansosnten kann der "Schatten" jede beliebige strke haben die euch, Ihr die ihr es im moment ja schreibt, gefllt und mit der Ihr glaubhaft zurecht kommen knnt.

Ebenso alles was der Schatten an Eigenschaften hat ist offen.
ich schrieb bur das er eher sadistich veranlagt ist, die Fhigkeit hat sich in den Schatten ungesehen zu bewegen, und das es in soweit substanzlos werden kann, als das es zur verlngerung eines anderen, bestehenden Schattens werden kann.


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
#326128 21/02/07 05:18 PM
Joined: Oct 2004
veteran
Offline
veteran
Joined: Oct 2004
Nur so ein Gedanke: Mssen wir das Tor berhaupt schlieen knnen?

Was, wenn das Tor zwar unter Kontrolle gebracht werden kann, aber im Moment keine Mglichkeit besteht es zu schlieen. Die Schlieung im Tempel war schlielich auch kein leichtes Unterfangen und es mussten eine Menge Faktoren zusammenkommen, damit es berhaupt funktionierte. Auch wenn das Tor noch nicht so gro ist, es ist ein Riss im Weltengefge und drfte einen enormen Kraftaufwandt bentigen um den zu heilen. Etwas zu zerschlagen ist schlielich immer einfacher, als es wieder zu kitten. Ganz zu schweigen davon, wieviel Wissen ber die arkanen Zusammenhnge da von Nten wre.

Eine solche bleibende Bedrohung, die nur durch die Zusammenarbeit von weltlicher und priesterlicher Magie und einer gut funktionierenden weltlichen Wache, die fr wenig Gewalt in der Stadt sorgt, einzudmmen ist, knnte die Geheimnistrger Tork, Mardaneus, Johram und Dranner lebenslang aneinanderketten. Das knnte die Geburtsstunde eines neuen Geheimbundes sein (Unter dem Schutz von Stones Statue z. B. die im Laufe der Zeit mit neuem Namen zu einer Schutzgttin aufsteigt - eine Mischung vielleicht aus Stones Gttin AneAschin und Alriks Gttin des Lebens), der ber Generationen das Tor bewacht und erforscht, wie es zu schlieen ist, bis die Zeit (z. B. gewisse Sternenkonstellationen) wieder gnstig ist und ein neue Entscheidung, wie damals beim Tempel, ansteht. Das knnte so ber Jahrhunderte gehen. Und eine Zusammenarbeit von Priestern und Magiern kme der Gruppe und dem Buch schlielich auch zugute.

#326129 21/02/07 06:37 PM
Joined: Mar 2003
A
veteran
Offline
veteran
A
Joined: Mar 2003
Klingt interessant. Erleben wir hier die Geburtsstunde einer neuen Religion ? <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
#326130 21/02/07 06:44 PM
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Stone Offline OP
veteran
OP Offline
veteran
Joined: Nov 2003
Location: Germany, Mainz
Da Stone seine Figurine am Ende wieder zurck wollen wird wohl nicht. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)
#326131 21/02/07 07:47 PM
Joined: Mar 2003
A
veteran
Offline
veteran
A
Joined: Mar 2003
Spielverderber ! [Linked Image]


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
#326132 21/02/07 07:48 PM
Joined: Oct 2004
veteran
Offline
veteran
Joined: Oct 2004
Mu ja nicht die original Statue sein. Die knnte ja dann in den Legenden so etwas wie der heilige Gral werden. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

Page 82 of 122 1 2 80 81 82 83 84 121 122

Moderated by  Alix, ForkTong, Larian_QA, Lynn, Macbeth 

Link Copied to Clipboard
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5