Ui ui ui
Ich war ja gespannt wie lange es dauert und auch anderen auffllt in was fr eine Lage wir uns begeben haben.

Mal ehrlich, nachdem wir alle von den Monstern mir nichts, dir nichts gelhmt wurden, blieb Stone ja gar nichts anderes brig als zur Flucht zu blasen.

Zombies, Skelette und ein kleiner Dmon hrt sich ja nicht schlecht an.
Aber von einer Sekunde auf die andere gelhmt, ohne das man was dagegen tun kann? Da bleibt nur die Flucht, das htten die mit uns auch an der Falltr (warum eigentlich Falltr, wir sind doch gar nicht gefallen) gemacht.
Das war der grund warum ich das ding so verrammelt habe. Es wre alles andere als glaubhaft gewesen das wir auf einmal dem Lhmungszauber wiederstehen knnen.

Das andere sind diese sogenannten anfnger.

Sowohl Stone als auch Rashida sind auf jeden Fall ausgebildet und trainiert.
Oder schickt Undar kleine unfhige Novizinnen los um arme Prister zu beschtzen die dann spter vom Blitz erschlagen werden?

Stone ist eine art Polizist, Wachsoldat, und auf seltsame art und weise Paladin.
Er ist ausgebildet in allen arten von Gruppenkmpfen, belagerungen und Sicherheitsdiensten.
Er ist auf jeden fall kein tlpel, oder unfhig. Ihm fehlen Menschliche erfahrungen auf gleichgestellter Basis. Alles was er kennt ist unterordnung oder fhren. Aber ich kann jedem versichern das er seine Waffen beherscht und auch im ernstfall einsetzt.

Zu Buad kann ich nur sagen, was ich schon einmal sagte.
Die sache mit dem Priester, den htten wir uns wirklich schn reden knnen. Da haben wir nicht gut abgeschlossen.
Auch was die Gtter angeht, ist euch vielleicht schon aufgefallen das Stone keine gtter anruft? Ich will das er alles aus eigener kraft schaffen kann, und nur wo er sich erprobt und versagt sollte er den Rckzug antreten.

Ihr habt mir mal gesagt das ich zuviel vorgebe, aber jetzt frage ich euch.
Gebt ihr euch vielleicht zuwenig vor?
Sicherlich kann man auf dieser Basis keine Story nach festem Plan spielen.
Man muss Improviesieren, aber trotzdem braucht jeder von uns einen Faden.
Und das ist unser jeweiliger Held, anhand seiner Entwicklung und seinem Charakter mssen wir unsere Handlungen festmachen.
Ich versuche bei jedem einzelnen Post zu berlegen - Wie sieht das aus Stones sicht aus, was kann und weis er um mit der Lage fertig zu werden.
Und - wohin will ich meinen Stone entwickeln, was soll aus ihm werden.
Das sind meine Fden durch die geschichte, die handlungen an sich sind da nebensache. Aber ich will die Glaubwrdigkeit in jedem Post erhalten, und es war halt nicht glaubwrdig das in dieser Lage einer von uns stehen geblieben wre. So ein Rckzug verselbstndigt sich oft, dann rennt man.

Ich habe mich die letzte Zeit stark zurck gehalten, einfach weil ich sehen wolte was ihr so macht.
Ist auch nicht schlecht, nur mssen wir uns berlegen, das wenn wir jede Situation erst einmal ausweglos darstellen, sie das auch ist.
Ich mag eure verschiedenen Stile sehr und habe groen Spass daran.
Wir mssen nur achtgeben das hinter verschlossenen Tren nicht gleich ein Hllengrund lauert.

@ Alrik
Ich glaube ich hatte schon erwhnt das der Tempel in den Brechern nicht der Hort des bels ist, sondern nur eine zwichenstation.
Vielleicht finden wir da nur hinweise und sonst gar nichts, lasst uns das ding einfach erst einmal finden

So, sorry fr die harten worte.

Jetzt lehne ich mich erst noch mal zurck und warte was Traveller so vorhat.



Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)