Nun ich mu sagen das die Zauberei fr das Lager aufzurumen eigentlich unntig war. Jeder Waldlufer mte dazu auch ohne Magie in der Lage sein. Schlieslich wei ja gerade der Magiebegabte um die gefhrlichkeit wenn man alles mittels Magie lt.
Und den Autor kostet das halt auch nur einen Satz, ob es jetzt per Hand oder Zauber gemacht wird ist da egal.
Ich habe auch kein problem wenn ein Waldlufer einen zauberspruch kann mit dem er einfach feuer entznden kann, das passt schon ins bild.
Aber die frage nach den Sinnen, ist fr mich offen.
Wie weit reichen denn diese Sinne einen Quadratkilometer, zwei, drei.
Das ist einfach zu heftig, auch wenn es nur indirekt wirkt, htten euch eine Horde blutjger auf keinen fall entgehen drfen. Die Augen offen zu halten ok.
Ein gespr fr Stimmungen im Wald, bei einem Waldlufer sicherlich auch angebracht.
Aber ich habe noch in keiner Geschichte gelesen das ein Waldlufer auch wenn er Elfe ist, whrend er sich schnell vorwrtsbewegt die Umgebung scannen kann.
Gerade wenn er sich dazu ja auf die Selbstsphren der Tiere konzentrieren mu.
Das passt nicht zusammen.
Wenn ihr im Lager das knnt habe ich kein problem, das ist schon glaubhaft das man sowas mit ruhe und konzentration machen kann (in einem Fantasy Universum).
Aber beim schnellen Laufen, im Wald wo jeder Schritt zur Stolperfalle werden kann wenn man nicht aufpasst.
N, das ist der punkt wo ich einfach sage das nehme ich keinem ab.



Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)