Rashida hrt genau zu, wie Glance und Stone sich ber den Tempel unterhalten. "Ich habe doch auch eine Karte! Ob sie eventuell dazu passt?" Sie betrachtet die beiden Kartenteile und berlegt: "Hmm, mein Stck knnte hier rechts daneben passen. Wie gross ist die Karte denn? Ich sehe, der Schriftzug geht mitten ber Stone's Karte und bei meiner noch weiter... wenn jemand so gross die Gegend bezeichnet, ist er entweder ein Stmper, oder er hat ausreichend Platz dafr."

Weiter kommt sie mit ihrem Gedankengang nicht mehr, eine goldene Kugel zieht ihre Aufmerksamkeit an sich.

Sie hrt eine leise Stimme hinter ihrem rechten Ohr: "Sei versichert, meine Kampfmaus, dieser Sohn ist mchtig. Auch, wenn er es noch nicht weiss. Das Leuchten zeigt euch, wer zu euch hlt!" Manchmal hasst Rashida ihren Gott fr seine unqualifizierten Kommentare, aber im Moment sind es recht brauchbare Hinweise.

Whrend sie auf einem Stck Fleisch herumkaut, betrachtet sie die andere Elfe, die still am Feuer sitzt. "Was fr eine Rolle spielt sie? Ist sie auch eine Verbndete?"

Allmhlich lsst ihr Hungergefhl nach. Sie wischt ihren Mund an ihrem Hemdsrmel ab und legt sich hin, den Rucksack als Kopfkissen verwendend. Sie betrachtet die Sterne und bemerkt, dass der Tag des Mondes nicht mehr allzuweit entfernt ist. "Ach, wie gerne wre ich zu diesem Festtag im Tempel! Aber ich habe einen wichtigen Auftrag, feiern kann ich spter immer noch." Frohe Gedanken ziehen durch ihren Geist, sie wre auch fast eingeschlafen, als pltzlich ein lauter Rumms sie in die Hhe treibt.

Mit einem Griff hat sie das Schwert in der Hand und berblickt erst einmal die Lage. Ein Wesen liegt mitten auf der Lichtung. So eine Kreatur hat Rashida noch nie gesehen. Sie nher sich langsam dem zitterndem Etwas, als dieses pltzlich unsichtbar wird. Einzig die leuchtende Schwanzspitze verrt, dass dort mehr als nur Boden liegt.

Rashida nhert sich dem Licht und stutzt. Sie bleibt verblfft stehen. Dann geht sie zwei Schritte zurck und wieder vor. Das Ganze macht sie dreimal. Dann ruft sie erstaunt aus: "Das Wesen scheint auf unserer Seite zu sein! Mein Schwert und die Schwanzspitze pulsieren im gleichen Takt!"

Die anderen kommen nher, Glance fasst sich fast unmerklich an seinen Ring.

Die Kriegerin wendet sich um und schaut die anderen fragend an: "Was ist das?"


Quem dei diligunt, adulescens moritur. Titus M. Plautus