Die seltsamen, unheimlichen Wesen haben nur einen Fehler : Sie sind blind.
Nein, nicht blind, was das bloe Sehen angeht, es ist mehr ... eine Art "nicht-Fhlen". Sie nehmen wahr, aber nur ber dunkle Energien. Sie nehmen Wesen ber das wahr, was dunkel in ihnen ist, verborgene Dunkelheit, wie Mordlust, Sadismus, aber wer rein ist, kann von ihnen nicht "erfahren" werden.

Damit haben diese dunklen Wesen ein Problem. Ihr Zauber lhmt zwar alles Lebendige im nheren Umkreis, aber dies ist ein allgemeiner Zauber, der nichts mit dem spezifischen Erkennen einer Kreatur zu tun hat. Es lhmt alles Lebendige in der Nhe, egal, was es sein mag, ob Wurm oder Oger, ob Goblin oder Zwerg. Eine Art "Giekannen-Prinzip", eine Art Prophylaxe, auf da diese dunklen Wesen nicht von irgendetwas Lebendigem gestrt werden mgen. Denn sie sind allesamt Untot; das, was Lebendig ist, kann ihnen schaden.
Die Abenteurer aber haben keine dunklen Seiten. Sie sind rein, jedenfalls rein genug, da sie vom Schicksal (oder von etwas anderem) auerwhlt worden sind, dieses Abenteuer zu bestehen und in die Brecher-Berge zu gehen.

Und sie haben ein zweites Problem : Alrik und Bodasen worden von dem Zauber (noch) nicht erfat worden ...

Alrik flstert Bodasen leise zu (der unheimliche Gesang ist inzwischen recht laut geworden, und bertnt sie mhelos) : "Wie wre es mit einem Lichtzauber ? So das Strkste, was du auf Vorrat hast ?"

Das Einhorn mag nicht dort hinunter in das Gewlbe gehen. Es frchtet sich, es mag die Dunkelheit von steingefaten Gewlben nicht. Sie mu das Leben um sich herum spren knnen, den Wald, die Vgel, die Tiere ... das pulsierende Leben, wie es von der Gttin geschaffen ward.
Und trotzdem ... die Gefahr dort unten ist gro genug, um seine Anwesenheit zu bentigen ...

Unschlssig scharrtes leise mit den Hufen ...

Dann sprt es, wie sich Glance und die Echse nhern ...


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch