Verwundert sieht Stone das Rashida sich wieder bewegen kann.
Er selbst steht noch genauso da, wie am Anfang.
Aber nachdem er sich nicht mehr gewehrt hatte und entspannt war, konnte er wenigstens Energie sammeln.
Da bemerkt Stone eine kalte Berhrung an der Hand, ein kribbeln berfllt ihn. Es wandert langsam seine Arm rauf zum Krper. Stck fr Stck gewinnt Stone die Kontrolle ber seinen Krper zurck.
Da ihm schon klar war das ein Kampf aussichtslos ist, steckt er sein Schwert ein.
Fragend blickt er Rashida an, dann fllt sein Blick auf Big Claw.
Es ist keine Zeit fr Erklrungen, da die Monster anscheinend nicht bemerken das sie nicht allein sind, schleicht Stone leise zum Rand der Nische und warte darauf das Rashida auch Big Claw befreit.
Ihm ist bewusst das ihr aller berleben davon abhngt das keiner der Gefhrten die Aufmerksamkeit der Monster weckt.



Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)