Langsam nhert sich der Reisende seinem Ziel. Die Quelle des bels wird immer deutlicher sprbar, ebenso wie er das Elfenblut und die magischen Emissionen immer deutlicher spren kann. Schwach erkennt er im abnehmenden Licht zwischen den Stmmen der Bume noch ein Stck in der Ferne eine schlicht anmutende Htte im Wald.

Die Zeit drngt. Am Rande seiner Wahrnehmung sprt er die Schatten der Blutjger im Unterholz. Ein Huschen hier, ein Zucken dort.... Und irgendetwas war direkt hinter ihm ! Er wirbelt herum, als im nchsten Moment ein geflgeltes Etwas durch die tiefhngenden Zweige der grossen Linden geschossen kommt und ihn mit lautem Klatschen genau an der Brust trifft.

Den Fu bereits erhoben, um die betubt am Boden liegende Kreatur zu zertreten, erkennt er im letzten Moment worum es sich handelt. Vorsichtig hebt er die kleine Drachenechse auf und legt sie sich ber die Schultern, whrend er weiter der Htte zustrebt.

"Ich weiss zwar nicht was Du hier machst, Kleiner - aber Du bist definitiv zur falschen Zeit am falschen Ort......"