Der Reisende verhlt in seinem Schritt, als die Gruppe der Abenteurer aus der Htte gestrzt kommt und hlt seine Hnde so, das der etwas elfisch anmutende Krieger der nun mit blankem Schwert vor ihm steht, sie sehen kann.

"Euer Schwert werdet ihr brauchen, aber nicht wegen mir. Ihr seid hier in Gefahr. Dunkle Wesen strmen in grosser Zahl zu diesem Ort und wenn euer Leben euch teuer ist, solltet ihr zusehen das ihr hier fortkommt. Wir haben nicht viel Zeit"

Einer der Fremden - ein Streuner mit wirrem Blick - hastet am Reisenden vorbei genau in die Richtung der grssten Gefahr, wird von ihm jedoch mit festem Griff an der Schulter gepackt und aufgehalten.

"Das ist genau der Weg, den ihr nicht einschlagen solltet. Dort lauert eine Kreatur, der weder mit Stahl noch mit Magie beizukommen ist. Nach Norden msst ihr - und zwar rasch ! Wenn die Sonne erst ganz versunken ist, haben die Schatten einen grossen Vorteil."

Dann richtet sich sein Blick stirnrunzelnd auf den Krieger mit der angelegten Armbrust.

"Senkt eure Waffe, ich habe niemandem von euch etwas angetan. Und ich kenne keinen Lu."