Lu bedankt sich artig bei Glance fr den halben Keks. Wenn er nur halb so gut sttigt wie der Keks am Vorabend, reicht er ihm vllig aus.
"Ich glaube nicht, dass ich heute jagen kann. Dann msste ich ja fliegen. Ich habe ja so einen schrecklichen Muskelkater", jammert er. "Danke, der Keks wird vorerst reichen."
Probeweise flattert Lu noch einmal mit den Flgeln. Nun ja, es wird schon besser. Wenn es in der Welt der Flgellosen nicht immer so unwirtlich kalt wre. Noch nicht einmal ein Lagerfeuer hatte er in dieser Nacht zum Wrmen.

"Und was hat dir dein Vater nun gesagt? Und was ist das fr eine Phiole?" fragt Lu erneut, diesmal ein wenig energischer.