Nerosch kann die folgende Situation einfach nicht verstehen. Da kommt so ein Menschenkrieger, der sich selber Stone nennt, nimmt sich den Magier und geht einfach zu ihrer Lagerstätte. Er hatte zwar ein Zeichen von Xanlosch bekommen, ruhig zu bleiben, aber das ging ihm schon fast zu weit. Konnte dieser Stone nicht einfach solange warten, bis er hereingebeten wird ? Er ist scheinbar ein Mensch, der die anderen gern vor vollendete Tatsachen stellt ohne sich der Konsequenzen bewusst zu sein.

"Nun, da Stone schon weiss wo unser Lagerplatz ist, dann folgt ihm", sagt Xanlosch zu den anderen gewandt. "Aber die folgenden Dinge bitte ich euch: Geht in der Nacht nicht alleine aus diesen Gebäude und für alle Magiebegabten: Haltet euch mit eurer Magier zurück, verwendet sie nur in Notfällen oder zur Heilung. Wir Zwerge mögen die Magie nicht und dies bitte ich zu respektieren. Solltet ihr die Magie dennoch anwenden, dann werden wir es schon mitbekommen und ihr die Konsequenzen spüren !" fügt Xanlosch noch hinzu.

Zu dem anderen Kriegerin gewandt: "Seit auch mir willkommen heilige Kriegerin von Undar ! Ich kannte auch einen Krieger, der im Auftrage seines Gottes unterwegs war. Nur ist dies schon sehr lange her und wir haben uns genauso lange, wenn gar nicht noch länger, nicht mehr gesehen. Aber eins weiss ich genau: Wenn es darauf ankommt, dann konnte man sich auf diesen Krieger verlassen, da er nie alleine war."

"Nun, dann kommt und setzt euch an unser Feuer, dass auch diese Nacht das Feuer für euch sein wird." Xanlosch macht eine einladende Geste in Richtung des Gebäudes, wohin schon Stone mit dem Magier verschwunden war und wieder herausgekommen ist.



Xanlosch's Home - Fortombla hortomosch !
Kein Support via Foren-PM - postet mehr im Forum.