Alrik bedankt sich, und geht zu dem Eimer mit dem Brunnenwasser. Vorsichtig fllt er seine eigene Flasche damit, aus der er anschlieend trinkt (aus dem Eimer zu trinken mag er nicht).

Dann geht er wieder zu seinem vorherigen Platz am Feuer zurck.

Ihm fllt ein, da er ja noch diese Kugel hat ... und seine Karte mit diesem ... Siegel ? Er nimmt an, es sei ein Siegel, da es in der Karte teilweise eingebettet ist, an einer Ecke. Er schaut es sich vorsichtig an, dann legt er es wieder zurck.

Dann nimmt er diese komische Kugel hervor, und betrachet sie. Sie leuchtet oder zumindest reflektiert das Licht in rtlichen Farben, fast so, als ob kleine Flmmchen auf der Oberflche der Kugel entlanghuschen wrden ...

Er betrachtet die Flmmchen genauer, und sieht nun, wie sie sich ausbreiten, ber die Kugel hinweg, ausbreiten zum Feuer hin. Sie zucken hin und her, zum Feuer hin. Und das Feuer antwortet, es zuckt und zischt, und kleine Flmmchen nhern sich der Kugel.
Etwas bringt den Streuner dazu, "seine" Kugel nher ans Feuer zu halten ... nher ... nher ... und da ! Pltzlich ffnet sich ein zhnenbesetztes Maul ! Eine Flamme wie eine Schlange kommt aus dem Feuer heraus, ffnet ihr Maul und beit nach der Hand, die die Kugel hlt ! Sie zicht und spuckt, glhende Funken, wirbelnde Fetzen, Splitter des Feuers, ein Feuer, das nun um ihn herumbrennt, um ihn herumtanzt, wie ein Grillfeuer ...

Er steht mitten im Feuer, das Feuer ist um ihn herum, es zischt, es suselt, es tanzt in der Form von Feuerschlangen und schwirrenden, feuerroten Insekten um ihn herum , versucht ihn zu verschlingen, zu vereinnahmen, feuerrote Insekten fliegen ihm ins Haar, ins Gesicht, Feuerschlangen beien ihn ins Fleisch, ein Maul stlpt sich ber seine Hand, eine Schlange windet sich um sein Bein, eine andere um den Arm, die Kugel verbrennt seine Hand, seine Kleidung fngt an zu brennen, ein Griff an sein Herz, ein Griff nah seiner Seele, er kann nicht mehr, das Feuer droht ihn zu verschlingen ...

Mit einem lauten Schrei lt er die Kugel fallen, kippt hintenber und wird bewutlos.

Die Kugel liegt nun im Feuer ... flackernd ...

Der Rest steht unglubig um den Streuner herum, der urpltzlich angefangen hattem zu schreien und bewutlos zu werden, und das Lagerfeuer, in dem nun eine Kugel liegt ...


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch