Whrend sich die Aufmerksamkeit aller auf den Zwerg richtet, der die Kartenteile herumschiebt und betrachtet, erhebt sich der Reisende und geht unbemerkt hinber zu Stone. Auch der Krieger bemerkt seine Anwesenheit erst, als ein Wassertropfen auf die Schlafrolle fllt, die er gerade so mhsam trockenreibt.

Als Stone fragend zu ihm aufblickt, lsst sich der Reisende neben dem Krieger nieder und beginnt zu erzhlen:

"Stone, Ihr fragtet mich nach Eurem Vater..... Ich kannte Euren Vater nicht. Zumindest nicht persnlich. Aber der Name Ferrwars ist in der Welt bekannter, als Euch vielleicht klar ist. Ich habe an den verschiedensten Orten Berichte ber den weisen Berater des Prlaten von Gro Furtheim gehrt. Die meissten sprachen von ihm mit viel Respekt."

Stirnrunzelnd berlegt der Reisende, ob er dem Krieger seine Vermutungen ber Ferrwar mitteilen soll, oder ob dieser zunchst genug an Dingen hatte, die er verarbeiten musste.

"Ich habe mir berlegt..... Vielleicht habt Ihr schon einmal etwas vom 'Zirkel der Wchter' gehrt ? Die meissten Gerchte darber sind sicherlich Ammenmrchen und Bauerntratsch. Aber wie so oft steckt auch hier ein wahrer Kern dahinter - dessen bin ich mir sicher.

Die Einen sagen, es handele sich um eine geheime Bruderschaft, welche die heimlichen Herrscher dieser Welt seien. Es heisst, hinter jedem Herrscher stehe ein Wchter, der die eigentlichen Fden ziehen wrde. Andere wiederum behaupten, es sei eine dunkle Verschwrung von Magiern und Hexern, welche die Herrschaft erst noch an sich reissen wollen. Aber alle sind sich darber einig, das diese Bruderschaft geheimes Wissen aus alter Zeit besitzt, was der Welt verlorenging.

Unter all dem Unsinn den ich im Laufe der Zeit hrte, waren jedoch auch ein paar interessante Informationen. Nach allem was ich bislang darber erfahren habe, halte ich den 'Zirkel der Wchter' einfach fr eine geheime Bruderschaft aus weisen und vorrausschauenden Magiern und Klerikern, die auf der Suche nach verlorenem Wissen sind und dies fr die Welt mehren und erhalten wollen. Vermutlich arbeiten sie im Verborgenen, um all die geistigen Schtze die sie im Laufe der Jahrhunderte zusammentrugen vor dem Zugriff machthungriger Herrscher und fanatischer Priester zu schtzen."

Der Reisende wirft einen flchtigen fragenden Blick zum Krieger hinber.

"Ihr ahnt, worauf ich hinauswill ? Wenn Euer Vater Euch zu diesem Tempel schickte und Euch von einem versunkenen Volk und einer drohenden dunklen Gefahr berichtete..... dann vermute ich, das auch er ein Mitglied dieses geheimen Zirkels war oder zumindest mit ihnen in Verbindung stand. Htte er seinen Tod vorausahnen knnen, htte er Euch sicherlich noch weitaus mehr Informationen hinterlassen. So aber berichtete er Euch zu Eurem eigenen Schutz nur das Ntigste. Ich htte Euren Vater gerne kennengelernt und mich mit ihm darber unterhalten."