Glance flucht innerlich. Warum mssen Zwerge nur so schwer sein? Und das obwohl Nerosch von unten nach Krften drckt. Aber sie erreichen ohne Zwischenfall den Hof, wo sich inzwischen alle um den Dunkelelfen versammelt haben. Glance und Nerosch legen Xanlosch neben dem noch immer schlafenden Alrik ab.

Glance sieht sich kurz um, und sagt dann "Ich werde die Treppe im Auge behalten", er wendet sich an Nerosch, "Ich werde ein bichen Magie anwenden mssen, also achtet darauf, dass Xanlosch nicht gleich wach wird!"

Er geht zurck an den Treppenabgang und konzentriert seine elfischen Sinne nach unten. Aber innerhalb des Gemuers ist seine Wahrnehmung getrbt, er kann nicht sicher sein, ob die Dunkelelfenaura, die er schwach sprt, nicht von dem Drow auf dem Hof herrhrt. Er lauscht intensiv - aber es ist nichts zu hren, nur ein schwacher Lufthauch ist zu spren.

Er blickt kurz in den Hof - Xanlosch schlft noch - also lsst er direkt ber dem Treppenaufgang eine gleissend helle Lichtkugel entstehen, die die Treppe vllig schattenfrei ausleuchtet. Das verstrkt zwar die Schlagschatten im Untergeschoss, aber es drfte es den Dunkelelfen sehr erschweren unbemerkt die Treppe heraufzukommen. Sodann spricht er leise einen Wasserzauber und benetzt damit die Treppenstufen und lsst gleich darauf einen Eiszauber folgen, sodass die Treppe nun eisglatt ist. Dann sieht er nach oben, und stellt zufrieden fest, dass die Raumhhe fr sein Vorhaben ausreicht - er spricht einen letzten Zauber, dessen Auswirkung oberhalb der Lichtkugel aber wegen deren Blendwirkung nicht auszumachen ist.

Danach zieht er sich zum Hofausgang zurck und hockt sich hin. Einen Teil seiner Konzentration bleibt auf die Aufrechterhaltung seiner Zauber gerichtet, der andere Teil richtet sich nun auf das weitere Geschehen im Hof.


In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)