Lu schwankt einen kurzen Moment zwischen Stolz und Notwendigkeit. Wieder einmal sind seine Fragen unbeantwortet geblieben. Dann seufzt er tief:

"Ich hre auch ein bestndiges Grummeln und Knirschen unter uns. Wir sollten hier dringend verschwinden. Ich wre dir sehr dankbar, Stone, knntest du mir ein wenig helfen. Ich kann kaum ber die Trmmer und Spalten schauen, geschweige denn laufen. Achte bitte auf meine rechten Flgel, er scheint gebrochen zu sein."

Instndig hofft Lu, dass der krftige Krieger stark genug ist, um ihn schnell und weit von diesem Ort des Grauens fort bringen zu knnen.