Glance schttelt traurig den Kopf. Diesen Mangel an individueller Selbsterhaltung kann er nicht verstehen. Er wei, dass die Geburtenrate bei den Dunkelelfen weit hher ist als bei den Hochelfen, und dass das Leben im Allgemeinen sowieso, wie auch untereinander, bei den Dunkelelfen geringer geschtzt wird, aber dies...

Er sieht nach dem anderen Drow, der sich bis jetzt nicht gerhrt hat. Auch er ist dreckig und blutverkrustet, an seinem Kopf bildet sich eine blutunterlaufene Beule, wo Stones Schwertknauf ihn traf. Aber er zeigt keine Reaktion auf das Geschehen um ihn herum, obwohl er offensichtlich noch lebt.

Bodasen hatte inzwischen einen Heilzauber auf seinen Fu wirken lassen, und untersucht nun den Leichnam des selbstmrderischen Drows. Aber mit einem kurzen Blick auf Glance signalisiert er ihm, dass nichts von Bedeutung zu finden ist.

Glance berdenkt die Lage - der erste Drow ist verschwunden (ein schneller Blick zum Brunnen, ja, die Scimitars sind noch da wo Stone sie hinlegte); von den Zwergen ist nichts zu sehen; der Hof ist nunmehr bis auf ihn selbst, Bodasen und dem bewutlosen Drow von Allen verlassen; die Beben haben zwar aufgehrt, aber das Ganze macht ihm noch keinen stabilen Eindruck, die kleinste Erschtterung knnte irgendein labiles Gleichgewicht stren und ungeahnte Konsequenzen haben.

Glance ringt mit sich - einerseits hat er allen Grund Dunkelelfen zu hassen, andererseits mchte er mehr ber die Hintergrnde ihres Auftauchens erfahren. Unschlssig sieht er auf den Dunkelelf, der immer noch bewegungslos vor ihm liegt.





In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)