Stone dreht seinen Kopf zu dem Drachen, "komm vor, dann sage ich dir was passiert ist"
Nachdem Lu von Stones Rcken geklettert ist, fngt Stone an zu erzhlen.
Die Elfin hrt zu, konzentriert sich aber wohl auch auf die umgebung.
Nach und nach erzhlt Stone dem Drachen was passiert war, was es mit den Zwergen auf sich hatte.
Und warum sie in das Gewlbe steigen muten, der Drow ...
Und dann, wie die sache aus dem Ruder gelaufen war, Stones befrchtungen der Drow knnte nicht allein sein, Xanloschs Magieallergie ...
Und auch von den Drow und ihrer Art, erzhlte Stone, wenn er hier auch nur auf Berichte seines Vaters zurckgreifen kann.
Dann das hektische geschehen am Turm, der Einsturz und warum der Fremde das wohl tun musste, um die Gruppe zu retten.
Sein eigenes verhalten kommentiert er nicht, noch ist er zu aufgewhlt um darber nachdenken zu knnen, und er schmt sich auch dafr.
"Nun," schliet Stone ab, "unsere Kameraden sind bis auf Rashida wohl auf.
Wo Rashida ist wissen wir allerdings nicht, auch nicht was aus den Zwergen wurde. Es war Glance wohl sehr wichtig das wir hier wegkommen. Er hat angst das noch mehr einstrzen knnte. Er selbst wollte wohl noch die beiden Drow, die ich ...," Stone stockt, "die beiden Drow untersuchen"
Stone bricht ab, um abzulenken sagt er noch, "wenn du jetzt der meinung bist das wir grausame Wesen sind, dann hast Du wahrscheinlich recht. Aber die Drow, die tten nicht nur aus der notwendigkeit heraus berleben zu wollen."
Mit einer Hand nimmt Stone sacht den Kopf Lus, und blickt ihn ernst an, "aber die Drow tten auch nur so, zum Spass. Iblith, das ist das Wort der Dunkelelfen fr Kot. Mein Vater sagte mir das sie jeden der nicht zu ihrer Rasse gehrt damit bezeichnen, und niemand kann hoffen das er je mehr wird als ein Sklave, der nachdem er seinen wert verloren hat, geopfert wird."


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)