Als Stone der Blickrichtung des Elfen folgt bleibt sein Auge bei mehreren kleinen sich bewegenden punkten hngen.
Wenn Glance ihn nicht darauf aufmerksam gemacht htte, wren sie Stone nicht aufgefallen.
"Sie sind bestimmt noch einen halben Tagesmarsch entfernt, bei dem Gelnde wahrscheinlich lnger. Sie werden auch noch einen unterschlupf fr die Pferde aufbauen und mindestens zwei - drei Mann zurcklassen. Das ist bei uns Standartvorgehen, wenn ihr die wirklich so gut sehen knnt das ihr sicher seid das die Gruppe da unten aus Gro Furtheim kommt."
Stone schttelt den Kopf und schaut Glance an, "Ich kann da nur Punkte erkennen"
Schwer schluckend bringt Stone die nchsten Worte heraus, "Nach allem was ich von meinem Vater erfahren habe bin ich jetzt wohl ein Verbannter, fr mich zumindest bringen die nichts gutes. Fr euch ..."
Stone blickt im kreis und zuckt mit den Achseln, "ich wei es nicht. Aber ich hatte ja schon befrchtet das so etwas passieren kann, und das der Prlat Truppen in richtung Tempel aussenden wird. Zumindest fr unsere Suche bedeutet es nichts gutes wenn diese," Stone deutet den Berg hinunter, "uns einholen."
Stone vergegenwrtigt sich die Lage des Tempels und ihre eigene, "es wird eng, wenn der Reisende lnger braucht um Rashida zu finden vielleicht zu eng. Schlieslich mssen wir den Tempel ja auch noch erkunden, und ich habe keine Ahnung wie gro der ist und was uns da erwartet"



Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)