"Mir ist völlig gleich, welchem Gott er dient. Wenn ich das richtig verstanden habe, verfolgt er den Magus, weil dieser gemordet hat und dunkle Magie anrief, worauf in Bodasens Heimat der Tod steht - was kaum verwunderlich ist."

Der Magier will aufbegehren, wird jedoch durch einen eisigen Blick des Reisenden zum Schweigen gebracht.

"Mir ist es ebenfalls gleich, welchen Händel ihr mit diesem Priester habt, Bodasen. Ihr seid durch ein seltsames Schicksal Teil dieser Gemeinschaft geworden und tragt etwas Wichtiges bei Euch. Das ist alles, was für mich von Belang ist"

Dann wendet er sich wieder an den Halbelfen:

"Wenn Rashida unsere Reise durch irgendwelche vermeintlichen Verpflichtungen diesem Priester oder ihrem Gott gegenüber in Gefahr bringt, wird sie lernen müssen wo hier die Prioritäten liegen - oder uns ihren Teil der Artefakte aushändigen und die Gruppe verlassen."