"NIEMALS!" entrstet sich Bodasen, und greift nach seinem Stab, den ihm Glance aber schnell entzieht. Als Bodasen daraufhin anfngt eine Beschwrung zu murmeln, findet er sich pltzlich auf dem Boden liegend wieder und blickt in Glances stechende, harte Augen - er hat die Bewegung des Stabes, mit der Glance ihm blitzschnell die Fsse weg zog, nicht kommen sehen.

"Ich bin sicher, Ihr habt den Stab mit den Euch zur Verfgung stehenden Mitteln untersucht - und nichts gefunden", sagt Glance leise und eindringlich zu ihm. "Denkt daran, was Euch mit Alriks Kugel passierte. Hier sind ltere Mchte am Werk, die eure junge menschliche Magie bei Weitem bersteigen. Ihr bentigt Wissen, das ihr nicht haben knnt, auch wenn ihr Professor an der Rechemer Magier-Akademie wart - das mglicherweise keiner von uns zur Genge hat". Glance tritt wieder zurck, sodass Bodasen aufstehen kann, und fgt hinzu "Glaubt mir, ich will Euch nicht berauben - aber was ich sagte, ist wahr, bei Faris, der Herrin des Himmelslichts!"

Bodasen zgert - er hat gettet fr diesen Stab, gut indirekt, aber er hat es zur Verteidigung des Stabes in Kauf genommen, dass der von ihm beschworene Dmon Menschen ttet. Alles danach war nur noch zwangslufige Folge. Er hat alles verloren, was ihm wichtig war - sein Zuhause, seine Stellung, seine Forschungsmglichkeiten, seine Schler... - es war wie ein Fluch!

"Gut", sagt er schlielich zu Glance, "Ich werde abwarten, bis Ihr Zeit hattet, Eure Prfung zu machen - aber ich betrachte den Stab weiterhin als den meinigen". Abrupt wendet er sich ab.





In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)