Belix nimm inzwischen seine Sachen und läuft los. Er folgt dem Bach in die Schlucht hinein und kommt nach einer kurzen Zeit an den Spalt in der Wand der Schlucht. Durch das Erdbeben sind einige Steine heruntergefallen, aber man kann trotzdem noch relativ einfach hinaufklettern, zumindest ein so großer Junge hat damit keine ernsthaften Probleme und so gelangt er einige Zeit später auf das Hochplateau.
Als die Sonne sich langsam dem Horizont nähert ist er an der anderes Seite des Plateaus angelangt und findet wieder seinen Schlafplatz der letzten Nacht, eine von Moos bewachsene Stelle unter einem Felsüberhang. Er beschließt wieder hier zu übernachten und morgen weiter nach Hause zu laufen.
Kurze Zeit danach sieht man ihn glücklich lächelnd tief schlafen, einen weißen Stein und ein weiches Elfentuch in den Händen, den Kopf auf dem Rucksack und mit einem Stück Fell zugedeckt.


Alixdragon -==(UDIC)==-
Der einzige Mensch, der Dir im Weg steht, bist Du.