Glance tritt zu Claw, Lu Ser, Stone und Rashida, die, nachdem Belix sich verabschiedete, die restlichen Vorrte aufteilen. Er sttzt sich auf das Artefakt, das jetzt eher wie eine Hellebarde mit einer blitzfrmigen Klinge aussieht und so lang wie er selbst ist.

"Der Reisende hat in Bodasens Stab und in einem Artefakt, das ich in der Burg fand, einen weiteren Schlsselkristall gefunden", sagt er auf die neugierigen Blicke hin, "Und ich habe entdeckt, dass die Trger der Kristallstcke und mein Ring zusammengehren, und dieses", er deutet auf die Waffe in seiner Hand, "alte Artefakt ergeben. Es ist eine seit Urzeiten verschollene Waffe, einst von Elfen, Zwergen und Menschen gemeinsam erschaffen, die aber in spteren Machtkmpfen verloren ging. Leider war Bodasen unvorsichtig bei der Untersuchung - und wir haben ihn verloren - zumindest fr den Moment. Ich glaube nicht, dass der Schutzzauber des Artefaktes tdlich ist, ich glaube eher ihm ist etwas hnliches passiert wie Lu mit dem Seelenfnger. Allerdings wei ich nicht, wie man ihn wieder befreien kann, und es scheint auch keine Mglichkeit zu geben ihn zu sehen oder mit ihm Verbindung aufzunehmen".

Dann tritt er an die verbleibenden Vorrte und packt einen kleinen Teil in seinen Rucksack. Dabei fllt ihm das Paket mit den Scimitars des Drow in die Hnde, das auf seinem Rucksack befestigt ist. Kurz berlegt er, ob er sie jetzt zurcklassen soll - wrde der Dunkelelf es als Geste des guten Willens erkennen und zu einem konstruktiven Gesprch bereit sein? - Er ist sich nicht sicher, und der Drow ist mit oder ohne Schwerter gefhrlich, aber sicher mit ihnen noch mehr. Er beschliesst sich spter mit den anderen zu beraten, und lsst die Schwerter erstmal unberhrt.


In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)