Einige der Gefährten waren bereits aufgebrochen, als der Schrei eines rostroten Eisenfalken den Reisenden aus seinen Gedanken holt. Er macht sich auf den Weg die Schlucht hinauf. Glance, Big Claw und Lu Ser sind bereits ein gutes Stück voraus, lediglich die drei Menschen halten sich noch am Rastplatz des Riesen auf.

Als er an Alrik, Rashida und Stone vorbeikommt, mustert er den ehemaligen Hüter kurz.

"Wenn Ihr heute noch etwas Distanz zwischen Euch und Eure hartnäckigen Kameraden legen wollt, solltet Ihr mit der Nachut nicht allzulange warten."

Während er dem Lauf des Baches folgt, überlegt er ob es nicht besser gewesen wäre, wenn er selbst die Nachhut übernommen hätte. Die uneinschätzbare Verbindung zwischen Rashida und diesem Priester bereitet ihm Sorgen.