Die Elfin versucht hinter Glance zu bleiben. Der Wind treibt sie zwar vorwrts, aber durch den starken Regen und die zunehmende Verdunkelung des Himmels fllt ihr das schwer. Auch werden die Steine durch den Regen zunehmend glitschiger. Nur wenn ein Blitz niedergeht, kann sie Glances Umrisse ganz kurz erkennen. Langsam kriecht die Klte des Regens und des Windes an ihr hoch. Aber sie muss weiter. Ein heftiger Windstoss zerrt an ihr und sie stellt fest, dass das Ende der Schlucht erreicht ist. Sie stemmt sich gegen den Wind und versucht nach Glance Ausschau zu halten. Nichts. Aber der Weg geht weiter und so geht auch sie weiter.
Sie kann einen greren Felsen erkennen und versucht diesen zu erreichen. Vllig ausser Atem kommt sie dort an.


Genieße Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.