Der Felsen hlt den Wind ab und den Regen, der in Hagel bergeht. Fast waagerecht fegt der Wind die Hagelkrner ber den Kamm.

Pltzlich, als Glance gerade um die Ecke sieht um zu schauen ob inzwischen weitere der Gefhrten oben angekommen sind, durchdringt ein helles Quieken das Tosen des Windes, und Lu Ser kommt, getrieben vom Wind gerade auf ihn zu gekullert. Glance greift mit einer reflexhaften Bewegung zu, bekommt aber nur ein Hinterbein zu fassen. Da Lu Ser vor Schreck die Flgel ausbreitet, fngt sich der Wind in ihnen, reisst ihn um und sie rutschen beide den Hang hinunter, wobei Lu Ser vor Schreck noch mehr quiekt und sich gegen Glances Griff strubt.

Ein Stck bergabwrts kommen sie endlich zur Ruhe. Lu Ser, der die Situation inzwischen begriffen hat, beruhigt sich wieder und Glance zhlt im Geiste erst mal seine Knochen - glcklicherweise ist nichts gebrochen. "Bist Du in Ordnung", fragt er den Drachen, und ist froh als dieser, nach einer kurzen berprfung seines Allgemeinzustandes, erleichtert nickt.


Last edited by GlanceALot; 23/06/04 11:52 PM.

In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)