Lu ffnet genervt ein Auge. Wer macht den solch ein Theater? Gerade eben hatte er sich trotz des tobenden Sturmes in ein Land voll leckerster Kekse getrumt. Er sieht den Strenfried Stone, blinzelt und hebt den Kopf. Rasch erkennt er, dass Stone in tiefer Besorgnis um die Kriegerin ist. Wieso er sie deshalb allerdings so grob schttelt und ohrfeigt, kann der kleine Drache nicht verstehen. Ob Menschen sich so ihre Zuneigung versichern?
Rashida wirkt ziemlich bleich und blass. Bestimmt ist ihr ebenso kalt, wie es ihm selbst bei seiner Ankunft hinter dem Felsvorsprung war. Lu sucht ein wenig in der Enge des Vorsprungs herum. Da, ein viertatzengroer, flacher Stein! Lu wrmt den Stein vorsichtig mit seinem Feueratem.
"Hier, Stone! Vielleicht kannst du Rashida hiermit etwas aufwrmen?!", schreit Lu dann gegen das Sturmgebrll an und stupst Stone mit dem Stein.