Glance erwgt Stones Frage. "Der Weg zurck kommt keinesfalls in Frage - die westliche Schlucht ist sicher berschwemmt, und die sdliche wahrscheinlich auch. Wir knnten also nicht einmal mehr zurck zu unserem letzten Rastplatz".

Er denkt nach, versucht abzuschtzen wieviel Zeit sie wirklich gebraucht haben fr diesen Aufstieg, der ihm wie eine Ewigkeit vorkam. Unter den Wolken des Sturms ist der Sonnenstand nicht zu erkennen, also kann er auch nicht abschtzen welche Zeit im Moment ist.

"Wie hoch?" Er schaut in das Schneetreiben "Zu hoch! - Wir sind von jeglichem normalen Weg abgekommen. Das heisst vor uns ist die reine Wildnis. Wir werden bestimmt Hindernisse umgehen mssen, aber unsere einzige Chance ist bergab, immer in Richtung bergab". Immer noch starrt er in das Schneetreiben - wenn der Wind sich nur legen wrde, dann knnte er mit Magie fr etwas Schutz sorgen, aber solange die Lfte so in Aufruhr sind...

"Ich glaube schon, dass wir von hier einen Weg zum Tempel finden werden - aber nicht mehr heute, wahrscheinlich nicht mal vor morgen Abend, und bestimmt nicht, wenn wir jemanden tragen mssen".


In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)